Sie sind auf Seite 1von 2

Mathe Lineare Gleichungssysteme M | Br

Lineare Gleichungssysteme (LGS)

„Anna war vor vier Jahren 13-mal so alt wie „Großvater und sein Enkel sind zusammen 78
Martin heute. Jahre alt. Vor 4 Jahren war der Opa sechsmal so
In 6 Jahren wird sie nur noch dreimal so alt sein, alt wie sein Enkel.
wie Martin dann ist. Wie alt sind sie heute?“
Wie alt sind Anna und Martin heute?“

Diese zwei Rätsel lassen sich nur sehr schwer durch Ausprobieren von richtigen
Zahlenwerten lösen. Für solche Arten von Problemstellungen benutzt man eine
Mathematisierung der Bedingungen:
Variable 𝑦: Alter von Anna
Variable 𝑥: Alter von Martin
𝑦 − 4 = 13𝑥 Anna war vor vier Jahren 13-mal so alt wie Martin heute
𝑦 + 6 = 3(𝑥 + 6) In 6 Jahren wird sie dreimal so alt sein, wie Martin dann ist.
Mathematisch erhält man zwei lineare Gleichungen, welche ein lineares Gleichungssystem
(LGS) bilden:
𝐼: 𝑦 − 4 = 13𝑥
𝐼𝐼: 𝑦 + 6 = 3(𝑥 + 6) = 3𝑥 + 18

Lösungsverfahren für lineare Gleichungssysteme


Man verändert eine der beiden Gleichungen mit zwei Variablen so, dass sie nur noch eine
enthält. Dafür gibt es mehrere Verfahren.

Gleichsetzungsverfahren
(beide Gleichungen werden nach derselben Variablen aufgelöst und die beiden Gleichungen gleichgesetzt)

𝑦 4
𝐼: 𝑥= −
𝐼: 𝑦 = 13𝑥 + 4 13 13
oder 𝑦
𝐼𝐼: 𝑦 = 3𝑥 + 12 𝐼𝐼: 𝑥 = −4
3

Gleichsetzen: 13𝑥 + 4 = 3𝑥 + 12 |−4 | − 3𝑥

10𝑥 = 8 |: 10
4
𝑥 = 5 = 0,8 (𝑖)
4 72
(𝑖) 𝑖𝑛 𝐼 𝑜𝑑𝑒𝑟 𝐼𝐼: 𝑦 = 13 ∙ 5 + 4 = = 14,4
5

Lösungsmenge ist 𝕃 = {(0,8; 14,4)}


Und bedeutet, dass Anna 𝑦 = 14,4 Jahre und Martin 𝑥 = 0,8 Jahre alt sind.
Mathe Lineare Gleichungssysteme M | Br

Einsetzungsverfahren
(eine Gleichung wird nach einer Variablen aufgelöst und in die zweite Gleichung eingesetzt)

𝐼: 𝑦 − 4 = 13𝑥
(die zweite Gleichung nach y aufgelöst) 𝐼𝐼: 𝑦 = 3𝑥 + 12 (𝑖)

Einsetzen: (𝑖) 𝑖𝑛 𝐼: 𝐼: (3𝑥 + 12) − 4 = 13𝑥


3𝑥 + 8 = 13𝑥 | − 3𝑥
8 = 10𝑥 |: 10
4
= 0,8 = 𝑥 (𝑖𝑖)
5

(𝑖𝑖) 𝑖𝑛 (𝑖): 𝑦 = 3 ∙ 0,8 + 12 = 14,4

Lösungsmenge ist 𝕃 = {(0,8; 14,4)}


Und bedeutet, dass Anna 𝑦 = 14,4 Jahre und Martin 𝑥 = 0,8 Jahre alt sind.

Additionsverfahren
(beide 𝐺𝑙𝑒𝑖𝑐ℎ𝑢𝑛𝑔𝑒𝑛∗ werden untereinandergeschrieben – mithilfe von Äquivalenzumformungen jeder
Gleichung wird versucht, dass durch Addition beider Gleichungen eine Variable eliminiert wird)
𝐺𝑙𝑒𝑖𝑐ℎ𝑢𝑛𝑔𝑒𝑛∗ ≔ 𝑎𝑙𝑙𝑒 𝑉𝑎𝑟𝑖𝑎𝑏𝑙𝑒𝑛 𝑙𝑖𝑛𝑘𝑠 𝑢𝑛𝑑 𝑢𝑛𝑡𝑒𝑟𝑒𝑖𝑛𝑎𝑛𝑑𝑒𝑟 − 𝑍𝑎ℎ𝑙𝑒𝑛𝑤𝑒𝑟𝑡𝑒 𝑟𝑒𝑐ℎ𝑡𝑠

𝐼: − 13𝑥 + 𝑦 = 4
𝐼𝐼: − 3𝑥 + 𝑦 = 12 | ∙ (−1)
𝐼: − 13𝑥 + 𝑦 = 4
𝐼𝐼𝑎: 3𝑥 − 𝑦 = −12
𝐼: − 13𝑥 + 𝑦 = 4
𝐼 + 𝐼𝐼𝑎: − 10𝑥 = −8 | ∶ (−10)
(𝑖) 𝑥 = 0,8
(𝑖) 𝑖𝑛 𝐼 (𝑜𝑑𝑒𝑟 𝐼𝐼): −13 ∙ 0,8 + 𝑦 = 4 | 𝑇𝑒𝑟𝑚𝑣𝑒𝑟𝑒𝑖𝑛𝑓𝑎𝑐ℎ𝑢𝑛𝑔
−10,4 + 𝑦 = 4 | + 10,4
𝑦 = 14,4 (𝑖𝑖)
Lösungsmenge ist 𝕃 = {(0,8; 14,4)}
Und bedeutet, dass Anna 𝑦 = 14,4 Jahre und Martin 𝑥 = 0,8 Jahre alt sind.