Sie sind auf Seite 1von 1

Landtagsklub

An den Präsidenten Süd-Tirol, am 15. März 2021


des Süd-Tiroler Landtages

Schriftliche Anfrage: Aktuelle Situation in den


Fahrschulen.

Junge Süd-Tiroler Bürger berichteten der Süd-Tiroler Freiheit, dass alle


Fahrschüler, deren Wohnsitz sich nicht in der selben Gemeinde wie die Fahrschule
befindet, derzeit keine Fahrstunden absolvieren dürften. Auch private
Übungsfahrten mit Personen aus dem selben Haushalt seien zurzeit nicht erlaubt.
Deshalb stellt die Süd-Tiroler Freiheit folgende Fragen:

1. Stimmt es, dass derzeit lediglich Fahrschüler, deren Wohnsitz sich in der
selben Gemeinde wie die Fahrschule befindet, Fahrstunden absolvieren
dürfen?
2. Falls ja, mit welcher Begründung?
3. Stimmt es, dass es den Fahrschülern derzeit nicht gestattet ist, private
Übungsfahrten mit Personen aus dem selben Haushalt durchzuführen?
4. Falls ja, mit welcher Begründung?
5. Wie plant man, die zahlreichen durch den Lockdown ausgefallenen
Führerscheinprüfungen nachzuholen?
6. Gibt es eine Liste der interessierten Prüflinge? Werden diese vonseiten der
Fahrschulen informiert?

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle L.-Abg. Sven Knoll

[Hier eingeben]
Süd-Tiroler Freiheit - Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen
Telefon +39 0471 946170 | landtag@suedtiroler-freiheit.com