Sie sind auf Seite 1von 2

Aventurischer Bote Nr.

200

Meisterinformationen
Meisterinformationen zu stärker organisierten und auf Gemeinschaft ausgerichteten
Ifirnkirche, die sich damit von den eher einzelgängerischen
»Legenden der Schwarzen Augen« Dienern Firuns absetzt.
Schwarze Augen können vielseitig in Abenteuern einge-
setzt werden. Sollte es den Helden gelingen, einen größeren Meisterinformationen zu »Unglaubliche Sichtungen«
Meteoriten aus Meteoreisen ausfindig zu machen, was wäh- Ob wirklich ein Riesenvalpoding im Kosch umgeht, überlassen
rend des Sternenfalls durchaus möglich ist, könnte es das Ziel wir jedem Spielleiter und seiner Runde selbst. Natürlich kann
der Glücksritter sein, daraus ein Schwarzes Auge zu erschaf- es sich bei den Sichtungen nur um Hirngespinste handeln, die
fen. Die Suche nach einem geeigneten Zauberschmied ist von den Bewohnern des Koschs gefördert werden. Schließlich
dabei ein eigenes Abenteuer für sich. Während die Blinde locken die Gerüchte Glücksritter und Abenteurer in die Region,
Shiminia nur eine tulamidische Legende ist (die vermut- die nach dem Valpoding suchen und Geld mitbringen. Die
lich auf Simia zurückgeht) und nie existiert hat, lebt der alte Herbergen, Tavernen und Händler vor Ort profitieren von den
­ ­Imgrid (68, riesige Hände, grauer Rauschebart, hält sich für Reisenden, und so erzählt man gerne eine kleine Lüge über eine
einen Heiligen der Ingerimmkirche; Metallbearbeitung 19 solche Kreatur. Es ist durchaus denkbar, dass diese Geschichten
(17/17/17), SK 3), ein magisch begabter Meisterhandwerker, sogar so weit gehen, dass sich pfiffige Koscher ein Valpoding-
irgendwo im Norden Aventuriens. Allerdings verbirgt er sein Kostüm gefertigt haben, um ihren Schabernack zu treiben. Das
Talent vor den Augen anderer. alles aufzuklären, mag nicht den üblichen Heldentaten entspre-
Während ein Held, der über ein gewisses Vermögen und chen, kann aber für einen vergnüglichen Abend sorgen, wenn
Kontakte zur Khunchomer Magierakademie verfügt, ohne die Helden ein paar Bauern auflauern oder auf der Pirsch auf ein
größere Schwierigkeiten an ein Weißes Auge gelangen kann, Liebespaar treffen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass es
sind echte Schwarzen Auge und ihre roten Versionen so sich um ein echtes Valpoding oder ein Feenwesen handelt, das
selten, dass sie als Erzartefakte gelten müssen. im Kosch gestrandet ist und nun einem Weg nach Hause sucht.
Noch rarer sind die legendären Blauen Augen, die selbst unter Die Helden sind nun angehalten, dem Wesen zu helfen oder es
den Verhüllten Meistern Aventuriens nur für Spinnereien sogar vor anderen Jägern zu schützen.
gehalten werden. Das Heldenwerkabenteuer Madas Blaue So oder so bietet »Koschi« sicher einen Grund, um eine
Augen beschäftigt sich allerdings näher mit den Märchen Heldengruppe in den Kosch zu locken.
und der Wahrheit über diese mysteriösen Artefakte.
Meisterinformationen zu »Raben über Fasar«
Meisterinformationen zu Nachdem Delegationen beider Boronkirchen unter
Verhandlung des Bundes des Wahren Glaubens ein Treffen der
»Panthergarde beim Saufgelage erwischt« Kirchenoberhäupter Bahram Nazir und Amir Honak vereinba-
Die 35. Geburtstagsfeier Kaiserin Rohajas im Rahja 1043 BF ren konnten (siehe AvB 199), soll das Treffen in Fasar den irdi-
stellt die aventurische Entsprechung der »35 Jahre Das Schwarze schen Rahmen prüfen.
Auge«-Geburtstagsparty dar, die im letzten Jahr im Anschluss Die Verhandlungen um Ort, Zeit und Modalitäten werden
an die Internationalen Spieletage im Hotel Essener Hof statt- noch einige Zeit in Anspruch nehmen, das Treffen also nicht
fand, und auf der neben offiziellen Autoren und Redakteuren im Boron stattfinden. Falls deine Spieler sich für das Treffen
auch einige Panthergardisten, die Spielleiter des Kaiser-Raul- interessieren, können sie eine der Vordelegationen begleiten und
Konvents, anwesend waren. Gerüchte über wüste Saufereien sowohl unterwegs die beste Reiseroute ermitteln wie auch in
sind zweifelsohne maßlose Übertreibungen. Fasar bei den Verhandlungen helfen. Die Delegation wird aller-
dings bald übereinkommen, dass die Stadt sich nicht für eine
Meisterinformationen zu Zusammenkunft der Kirchenoberhäupter eignet.
»Neuer Tempel in Firunsbrunn« Meisterinformationen zu »Korrespondent vermisst!«
Die Neugründung des Tempels in Firunsbrunn ist eine Folge Der Korrespondent Muliro Larekos ist mitnichten das Opfer
der Geschehnisse um den Ifirnsfunken, den das Abenteuer eines Verbrechens geworden. Um zu verhindern, dass sich
Schwanengesang aus der Märchenanthologie Dryadenhain Informationen über den beginnenden Kriegszug gegen
& Dschinnenzauber thematisiert. Walbirg von Löwenhaupt das Kemi-Reich allzu schnell verbreiten, hat die Schwarze
deutet den Funken als bedeutsames Zeichen der Milden, um Garde des al’anfanischen Procurators Oderin du Metuant
zukünftig in Tobrien Hoffnung und Hilfe zu spenden. Die alle bekannten Informanten und Korrespondenten fremd-
Weihe in Firunsbrunn ist auch ein Ausdruck der inzwischen ländischer Gazetten bei Nacht und Nebel verhaftet und für
einige Zeit eingesperrt. Investigative Helden können Muliros Meisterinformationen zu
Schicksal ergründen und in der Folge möglicherweise die
ersten sein, die die Kunde von der beginnenden Invasion in
»Umwälzung in der südlichen Stammeskultur«
den Norden tragen. Die Völkerkundlerin Yalsini ya Tarcallo gibt mit ihrem Wissen
über die Lebensweise der Waldmenschen und Utulus einen
Meisterinformationen zu »Baumaterial für Frisov« Ausblick auf die Themen der kommenden Regionalspielhilfe
Sollten die Irgjeloffs mit ihrem Unterfangen erfolgreich sein, Die Dampfenden Dschungel – Der tiefe Süden und die
wird es dem Wiederaufbau Frisovs einen Schub verpassen, da Waldinseln. Zentrale Aussage des Berichtes ist, dass der
Bauholz und Stein im hohen Norden selten und teuer sind. Stamm der überwiegend in den Echsensümpfen lebenden
Ebenso wird es ihre Stellung an der Küste festigen – etwas, Shokubunga sich aufgelöst und als Shuritakha neu gegründet
das andere Händler gerne verhindern würden. Die Helden hat, weil ihnen eine neue Aufgabe bevorsteht. Außerdem lässt
können als Agenten der Rivalen versuchen, den Konvoi zu sich ein Schwerpunkt der Regionalspielhilfe herauslesen: Die
sabotieren, oder als angeheuerte Bedeckung genau dies ver- Stammeskulturen des Südens hüten zahllose Mysterien, um die
hindern. So oder so, eine solche Reise ist auch ohne Überfälle ihr ganzes Alltagsleben organisiert ist. Der Dschungel wird
gefährlich genug, und wilde Tiere, Hunger und vor allem das von Wesenheiten bevölkert, die mit Mühe im Zaum gehal-
Wetter können das Projekt schnell zum Scheitern verdammen. ten werden und jederzeit ausbrechen können. Von heute auf
Offiziell wird der Konvoi Frisov im Frühjahr unter einigen morgen kann sich so alles ändern und einen ins Heldenleben
Verlusten erreichen. Die Baummaterialien helfen den Irgjeloffs, katapultieren – manchmal sogar, um die ganze Welt vor einem
ihren Stand an der Küste zu verbessern, aber nicht genug, dass Schrecken zu retten, den niemand jenseits der Dschungel
sie keine Konkurrenz von anderen Handelsunternehmen mehr kommen sieht.
fürchten müssten.
Meisterinformationen zu
Meisterinformationen zu »Die Löwin von Neetha« »Flammen über dem Varhal«
Der Besuch des Schauspiels in der Vinsalter Oper bietet einen
passenden Einstieg in einen kommenden Handlungsstrang, in Der Anschlag fand am 7. Phex statt und wurde mit
dem die Zukunft der Rondrakirche im Lieblichen Feld the- Unterstützung zweier der »entführten« Schüler durchgeführt.
matisiert werden wird. Die Helden können dort einen poten- Diese halfen den Angreifern über die Mauer und legten auch
ziellen Auftraggeber kennenlernen und vielleicht auch auf die Feuer. Ein Blick auf die Karte zeigt, dass alle verschwun-
weitere Meisterpersonen treffen, die mit der Geschichte im denen Schüler aus dem nördlichen Thorwal stammen.
Zusammenhang stehen. Das Theaterstück hat zwar keinen Hintergrund ist ein sich verstärkender Konflikt zwischen
unmittelbaren Bezug zur Handlung, kann aber potenzi- Traditionalisten in Olport und Muryt (obwohl die Siedlung
ell zur Ausschmückung eines stimmungsvollen Einstiegs auf albernische Siedler zurückgeht) und dem Süden. Die
dienen. Überdies können die Helden mit dem Rondraglauben »Swafnirsrekker« wollen alle schädlichen Einflüsse des gül-
in Berührung gebracht werden, was sich für zukünftige denländischen Südens tilgen, damit sich Swafnir ihnen wieder
Ereignisse als nützlich erweisen kann. zuwendet. Insofern wurden die beiden Schüler aus Waskir und
Vesterbygt wirklich entführt, um sie dem Einfluss der Schule
Meisterinformationen zu zu entziehen. Einige Tage nach dem Anschlag wird dem Rat
der Hetleute in Prem ein Pamphlet zugespielt, das den Angriff
»Sternenfall sorgt weiter für Aufsehen« als Sieg der Krieger gegen die »Söldnerhure im Dienste der
Der Meteoritenschauer ging in den Bluthügeln von Caldaia im Königin von Thorwal« bezeichnet. In dem Schreiben wird
Norden Almadas nieder, dem Schauplatz einer längst vergesse- die Schule als Ort beschimpft, der Thorwaler zu Dienern der
nen Schlacht zwischen Dienern unterschiedlicher Kriegsgötter Güldenländer erziehe, die Traditionen in den Dreck ziehe und
in den Dunklen Zeiten. Die Geschehnisse am Sternenhimmel eine Beleidigung Swafnirs darstelle.
stehen im Zusammenhang mit einem Konflikt, der im Rahmen

Zeitleiste
der Götterdämmerung des Karmakorthäons erneut aufflammt.

Meisterinformationen zu
»Rätselraten um Fremden in Engasal«
Ob der Fremde ein Spinner, ein Aufschneider oder ein Travia 1042 BF: Die Gesandtschaften der beiden Boronkir-
Entführungsopfer ist, liegt in der Hand des Meisters. Als chen kommen in Fasar zusammen.
kleines Abenteuerszenario bietet sich aber die Rache der Boron 1042 BF: In Al’Anfa verschwindet Muliro Larekos, der
Kieselwraut (22, rote Haare, Sommersprossen, liebt Schelme regionale Korrespondent des Aventurischen Boten.
und versucht deren Streiche zu imitieren; Gaukeleien 8 Phex 1042 BF: Unbekannte verüben einen Anschlag auf die
(11/11/11), Willenskraft 3 (11/11/11), SK 1) an, allerdings sind Premer Trutzburg, dabei werden vier Schüler entführt.
ihre Intrigen eher harmlos und wenig effektiv, sodass sie bes- Rahja 1043 BF: Kaiserin Rohaja mahnt die Panthergarde we-
tenfalls wieder als Hofnärrin zweiter Klasse angestellt wird. gen ungebührlichen Verhaltens zu ihrer Tsatagsfeier ab.