Sie sind auf Seite 1von 31
Mit Open Source in Zeiten der Finanzkrise Geld verdienen? /ch/open, Zürich, 25. März 2009 Bruno

Mit Open Source in Zeiten der Finanzkrise Geld verdienen?

/ch/open, Zürich, 25. März 2009

Bruno von Rotz, Managing Partner, accelIT (bruno.vonrotz@accelit.ch)

Geld verdienen? /ch/open, Zürich, 25. März 2009 Bruno von Rotz, Managing Partner, accelIT (bruno.vonrotz@accelit.ch)

Zusammenfassung (wird nicht präsentiert)

Das aktuelle Wirtschaftsumfeld hat IT-Käufer kostensensitiver, aber auch generell vorsichtiger und zögerlicher gemacht. Open Source scheint gut in das heutige Umfeld zu passen, aber ist es tatsächlich jetzt ein guter Zeitpunkt, mit Open-Source-Technologien Geld zu verdienen? Welche Modelle versprechen Erfolg? Welche haben in der Vergangenheit funktioniert? Worauf ist zu achten? In welchen Domänen bestehen erhöhte oder verminderte Erfolgsaussichten? Und wie sieht die Zukunft aus?

Wie misst sich Erfolg? Wie hoch ist der Anspruch?

Herkömmliche Kriterien
Herkömmliche
Kriterien

Alternative

Kriterien

Profitabel

Hoher ROI

Hoher Unternehmenswert (Börsengang, Exit)

Hoher Verkaufspreis (Exit)

Populär, vielverwendet

Innovationsführend

Standard definierend

Spass, Lifestyle

Gutes tun

Karrierefördernd

Zusammengehörigkeitsgefühl

Davon haben wir bereits genügend gehört – die Finanzkrise

Davon haben wir bereits genügend gehört – die Finanzkrise 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights
Davon haben wir bereits genügend gehört – die Finanzkrise 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights

3/28/2009

© accel IT 2009. All rights reserved.

4

Hilft die Rezession Open Source oder im Gegenteil?

Hilft die Rezession Open Source oder im Gegenteil? 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved.

Kommt jetzt ein Open Source Home Run?

Kommt jetzt ein Open Source Home Run? 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 6

Open Source – krisenresistent? (qualitative Betrachtung der Invesitionen)

krisenresistent? (qualitative Betrachtung der Invesitionen) 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 Risiko-

2002

2003 2004 2005 2006 2007

2008 2009

2010 2011

Risiko-

Kapital /

VCs

Anwender-

Firmen

IT-Firmen

Klein-

Firmen

Meistern Open-Source-Unternehmen die Krise besser als ihre traditionellen Konkurrenten?

die Krise besser als ihre traditionellen Konkurrenten? Q4 07 Q1 08 Q2 08 Q3 08 Q4

Q4 07

Q1 08

Q2 08

Q3 08

Q4 08

RedHat

Microsoft

Oracle

Q4 07 Q1 08 Q2 08 Q3 08 Q4 08 RedHat Microsoft Oracle 3/28/2009 © accel

3/28/2009

© accel IT 2009. All rights reserved.

8

Die erfolgreiche Open-Source-Firma

Wahl einer chancenreichen Wahl einer chancenreichen Produkt-/Dienstleistungsstrategie Produkt-/Dienstleistungsstrategie
Wahl einer chancenreichen
Wahl einer chancenreichen
Produkt-/Dienstleistungsstrategie
Produkt-/Dienstleistungsstrategie
Planung/
Gestaltung eines effizienten und
effektiven „Betriebsmodelles“
Execution/
Strategie
Umsetzung
Definition einer finanzierbaren Go-to-market-,
Marketing- und Vetriebsstrategie
finanzierbaren Go-to-market-, Marketing- und Vetriebsstrategie 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 9

Umsatz-/Geschäftsmodelle um Open Source

Kommerzielle Lizenz Proprietäre Versionen 1 Lizenzmodelle Dual-Lizenz Packaging/Maintenance 2
Kommerzielle Lizenz
Proprietäre Versionen
1
Lizenzmodelle
Dual-Lizenz
Packaging/Maintenance
2
„Miete“/“Abo“/“Per Use“
Produktbasierte Services
Produkt
(IP Transfer)
Dienstleistungen
(IP Nutzung)
3
„Value add“
Dienstleistungen
IP* gestützt
IP*
basiert
“Cross Selling”

* IP = Intellectual Property (geistiges Eigentum)

Zusätzliche

Features

Technologie-

Lizenzierung

Release-Mgmt, Testing, etc.

Support Training Professional Services

Hosting/Betrieb System Integration Consulting

Appliances, „boxes“,

System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10
Trend
Trend
System Integration Consulting Appliances, „boxes“, Trend 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 10

3/28/2009

© accel IT 2009. All rights reserved.

10

Open Source Firmen haben viel Risikokapital angezogen (Darstellung qualitativ)

Quelle: 451 Chaos Theory
Quelle:
451 Chaos Theory

2002

2003 2004 2005 2006 2007

2008

Open-Source-Firmen mit namhaften VC-Investionen:

Alfresco

SugarCRM

MuleSource

SpringSource

Talend

XAware

EnterpriseDB

Liferay

Acquia (Drupal)

Groundwork

Pentaho

JasperSoft

Greenplum

Open-Xchange

New Relic

Optaros

Wo und wie kann man mit Open Source Geld verdienen?

Umsatz-Quelle

Kostentreiber

Skalierbarkeit

Consulting & System-Integration

Training

Support

Wartung

Software (License)

Betrieb (ASP/SaaS)

Business Process Management

Indirekte

Nutzung

Consultant‘s Arbeitszeit, Wiederhol- barkeit („work an hour, bill an hour“)

Consultant‘s Arbeitszeit, Wiederhol- barkeit („work an hour, bill an hour“)

Trainer‘s Arbeits-/Reisezeit, Infrastruktur (online), Investitionen in Trainings-Dok

Trainer‘s Arbeits-/Reisezeit, Infrastruktur (online), Investitionen in Trainings-Dok

Service-Level, aufrechtzuhaltende Personalkapazität

Service-Level, aufrechtzuhaltende Personalkapazität

Software-Qualität, Änderungshäufigkeit, Personalressourcen für Wartungsarbeiten

Software-Qualität, Änderungshäufigkeit, Personalressourcen für Wartungsarbeiten

Initiales Investment

Initiales Investment

Service-Level, Personalkapazität, betrieblich notwendige Infrastruktur

Service-Level, Personalkapazität, betrieblich notwendige Infrastruktur

Service-Level, Personalkapazität, Skills, betrieblich notwendige Infrastruktur

Service-Level, Personalkapazität, Skills, betrieblich notwendige Infrastruktur

Die Geschäftsmodelle unterscheiden sich nach Investitionsbedarf und Bewertung

Kriterien

Kapitalbedarf (lieber wenig)

Skalierbarkeit

Längerfristige

Validität

Commodity-

Risiko

Erwartete

Rendite

(Wert pro

Umsatz)

Dual License “Produkt” Modell

Subskriptions- Aufwandsbasiertes

basierte

Dienstleistung

Consulting-Modell

$$

$

basierte Dienstleistung Consulting -Modell $$ $ 3-15x 1-10x 0.5-3x In vielen Fällen werden hybride Modelle

3-15x

basierte Dienstleistung Consulting -Modell $$ $ 3-15x 1-10x 0.5-3x In vielen Fällen werden hybride Modelle

1-10x

Dienstleistung Consulting -Modell $$ $ 3-15x 1-10x 0.5-3x In vielen Fällen werden hybride Modelle
Dienstleistung Consulting -Modell $$ $ 3-15x 1-10x 0.5-3x In vielen Fällen werden hybride Modelle

Dienstleistung Consulting -Modell $$ $ 3-15x 1-10x 0.5-3x In vielen Fällen werden hybride Modelle

0.5-3x

Dienstleistung Consulting -Modell $$ $ 3-15x 1-10x 0.5-3x In vielen Fällen werden hybride Modelle implementiert

In vielen Fällen werden hybride Modelle implementiert

Anbieter sind in ständiger Bewegung

(wie bringe ich den Kunden dazu “freiwillig” zu kaufen?)

Geistiges Eigentum (IP)

Geschützt

Öffentlich

SugarCRM MySQL Alfresco Ingres Apache HTTP JBoss OpenOffice Keine IP-basiert IP-basiert
SugarCRM
MySQL
Alfresco
Ingres
Apache
HTTP
JBoss
OpenOffice
Keine
IP-basiert
IP-basiert

IP-gestützt, Added Value

(offen)

(exclusiv)

Kommer-

zialisierung

Added Value (offen) (exclusiv) Kommer- zialisierung Support/SI/ Consulting Maint/Support (Subskription) Komm.
Added Value (offen) (exclusiv) Kommer- zialisierung Support/SI/ Consulting Maint/Support (Subskription) Komm.
Added Value (offen) (exclusiv) Kommer- zialisierung Support/SI/ Consulting Maint/Support (Subskription) Komm.

Support/SI/

Consulting

Maint/Support

(Subskription)

Komm. Lizenz- Modell

Consulting Maint/Support (Subskription) Komm. Lizenz- Modell 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 14

3/28/2009

© accel IT 2009. All rights reserved.

14

Gesucht sind Nischen, wo man sich gut differenzieren kann!

Commodity-sierungsgrad Beispiele

   

Infrastruktur-Technologien (Betriebssysteme, DBs, etc.)

Open-Source-Softwarekategorien

 

Infrastruktur-Applikationen (Monitoring, Helpdesk, etc.)

   
 

Libraries, Frameworks und Tools

für

die Software-Entwicklung

   
 

Applikations-Infrastruktur-

Elemente (Portal, Rich Client)

   
 

Software-Komponenten für die Integration in Gesamtlösungen

   
 

Arbeitsplatzanwendungen (Tools und Hilfsmittel)

   
 

Software-Pakete und –Plattformen (Geschäftsanwendungen)

Grad der Commodity- sierung
Grad der
Commodity-
sierung
–Plattformen (Geschäftsanwendungen) Grad der Commodity- sierung 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 15
–Plattformen (Geschäftsanwendungen) Grad der Commodity- sierung 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 15
–Plattformen (Geschäftsanwendungen) Grad der Commodity- sierung 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 15
–Plattformen (Geschäftsanwendungen) Grad der Commodity- sierung 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 15
–Plattformen (Geschäftsanwendungen) Grad der Commodity- sierung 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 15

3/28/2009

© accel IT 2009. All rights reserved.

15

Hohes Interesse an Open Source Geschäfts- lösungen (Popularitätsranking auf EOS Directory)

# Project

1 Nuxeo EP 5

auf EOS Directory) # Project 1 Nuxeo EP 5 2 KnowledgeTree 3 Alfresco 4 Pentaho 5

2 KnowledgeTree

3 Alfresco

4 Pentaho

5 vtiger CRM

6 Darwin Kernel

7 Nagios

8 phpBB

9 Apache

10 Tomcat (Apache)

11 MySQL

12 PostgreSQL

13 SugarCRM

14 Drupal

15 Python

16 Trac

17 Lucene (Apache)

18 Java

19 Zimbra

20 Django

ECM

Business Intelligence

CRM

BEISPIELHAFT

Gibt es noch gute Nischen? Und was ist denn eigentlich eine gute Positionierung?

gering

gross

Konkurrenzdichte Office DoCASU ERP BI CRM Sys- Mgmt Progr. Sprachen CMS klein gross
Konkurrenzdichte
Office
DoCASU
ERP
BI
CRM
Sys-
Mgmt
Progr.
Sprachen
CMS
klein
gross

Grösse des potentiellen Marktes

Chancen für Dienstleistungen lassen sich oftmals anhand vorhandener „Probleme“ identifizieren

Sichtbare

Kosten*

Versteckte Kosten *

Software-Lebenszyklus Betrieb/ Auswahl/ Implemen- Ablösung/ Wartung/ Beschaffung tierung Migration Erweiterung
Software-Lebenszyklus
Betrieb/
Auswahl/
Implemen-
Ablösung/
Wartung/
Beschaffung
tierung
Migration
Erweiterung
SW-Lizenzen • Entwicklungs- • SW-Wartung
• Beratung für
Evaluation
support
SW-Support
• Externe
SW-Upgrades
Entwicklung
• Markt-
• Fähigkeiten
Fähigkeiten
• Daten-
!
!
übersicht
aufbauen
aufrecht-
migrationen
!
generieren
• Lernkurve
erhalten
• Anforde-
(Ineffizienz)
Regression-
rungen
• Komplexitäts-
Testing
! • Dokumen-
tation
!
definieren
kosten (z.B.
Testaufwand)

• Dokumen- tation

• Markt- beobachtung

!
!

* Jeweils Beispiele

• Dokumen- tation • Markt- beobachtung ! * Jeweils Beispiele 3/28/2009 © accel IT 2009. All

3/28/2009

© accel IT 2009. All rights reserved.

18

Reine Open-Source-Communities sind anders als traditionelle Anbieter – wer macht die Arbeit?

anders als traditionelle Anbieter – wer macht die Arbeit? Kommerzielle Open-Source Traditioneller Anbieter Beispiele

Kommerzielle

Open-Source

Anbieter – wer macht die Arbeit? Kommerzielle Open-Source Traditioneller Anbieter Beispiele Open-Source- Leistung

Traditioneller

Anbieter

Beispiele Open-Source- Leistung Community Marketing/ Direktansprache Vertrieb
Beispiele
Open-Source-
Leistung
Community
Marketing/
Direktansprache
Vertrieb

Individuelle

Verträge

Entwicklungs-

Support / Professional Services

Wartung/Support

Helpdesk/Onsite

Upgrades/

Migrations-Hilfen

Wartung/Support Helpdesk/Onsite Upgrades/ Migrations-Hilfen ? ? (nur Community) (nur Community) (abhängig von
Wartung/Support Helpdesk/Onsite Upgrades/ Migrations-Hilfen ? ? (nur Community) (nur Community) (abhängig von
Wartung/Support Helpdesk/Onsite Upgrades/ Migrations-Hilfen ? ? (nur Community) (nur Community) (abhängig von
Wartung/Support Helpdesk/Onsite Upgrades/ Migrations-Hilfen ? ? (nur Community) (nur Community) (abhängig von
Wartung/Support Helpdesk/Onsite Upgrades/ Migrations-Hilfen ? ? (nur Community) (nur Community) (abhängig von
Wartung/Support Helpdesk/Onsite Upgrades/ Migrations-Hilfen ? ? (nur Community) (nur Community) (abhängig von
Wartung/Support Helpdesk/Onsite Upgrades/ Migrations-Hilfen ? ? (nur Community) (nur Community) (abhängig von
?
?
?
?

(nur Community)

Upgrades/ Migrations-Hilfen ? ? (nur Community) (nur Community) (abhängig von Subskription) ? (abhängig

(nur Community)

Migrations-Hilfen ? ? (nur Community) (nur Community) (abhängig von Subskription) ? (abhängig von Subskription)

(abhängig von Subskription)

?
?

(abhängig von Subskription)

Community) (abhängig von Subskription) ? (abhängig von Subskription) 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved.
Community) (abhängig von Subskription) ? (abhängig von Subskription) 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved.
Community) (abhängig von Subskription) ? (abhängig von Subskription) 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved.

3/28/2009

© accel IT 2009. All rights reserved.

19

Die erfolgreiche Open-Source-Firma

Wahl einer chancenreichen Produkt-/Dienstleistungsstrategie Planung/ Gestaltung eines effizienten und effektiven
Wahl einer chancenreichen
Produkt-/Dienstleistungsstrategie
Planung/
Gestaltung eines effizienten und
effektiven „Betriebsmodelles“
Execution/
Strategie
Umsetzung
Definition einer finanzierbaren Go-to-market-,
Marketing- und Vetriebsstrategie
finanzierbaren Go-to-market-, Marketing- und Vetriebsstrategie 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 20

Die Wahl der richtigen Charakteristiken ist bei IP-basierten Geschäftsmodellen nicht einfach

Lizenz-Modell(e) Architektur und Komponenteneinsatz Umsatz-Modell Delivery-Modell/ Entwicklungs- Gechäftsmodell
Lizenz-Modell(e)
Architektur und
Komponenteneinsatz
Umsatz-Modell
Delivery-Modell/
Entwicklungs-
Gechäftsmodell
ansatz
Mitarbeit der
Community
Urheberrechte

Die erfolgreiche Open-Source-Firma

Wahl einer chancenreichen Produkt-/Dienstleistungsstrategie Planung/ Gestaltung eines effizienten und effektiven
Wahl einer chancenreichen
Produkt-/Dienstleistungsstrategie
Planung/
Gestaltung eines effizienten und
effektiven „Betriebsmodelles“
Execution/
Strategie
Umsetzung
Definition einer finanzierbaren Go-to-
market-, Marketing- und Vetriebsstrategie
finanzierbaren Go-to- market-, Marketing- und Vetriebsstrategie 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 22

Der „Web Footprint“ – mehr ist besser, aber nicht immer ökonomischer

Soziale Netzwerke Blogs Public Relations Content Syndication
Soziale Netzwerke
Blogs
Public Relations
Content Syndication
Netzwerke Blogs Public Relations Content Syndication SEO Website 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights
Netzwerke Blogs Public Relations Content Syndication SEO Website 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights

SEO

Website

Blogs Public Relations Content Syndication SEO Website 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 23
Blogs Public Relations Content Syndication SEO Website 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 23
Blogs Public Relations Content Syndication SEO Website 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 23
Blogs Public Relations Content Syndication SEO Website 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 23
Blogs Public Relations Content Syndication SEO Website 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 23

Weitgehende Automatisierung des „Lead Generation“-Prozesses

Prozess

Inform.

Quellen

Awareness

Interest

Evaluate/ Consider Select Purchase compare
Evaluate/
Consider
Select
Purchase
compare

• Social

Google

Networks

Medien

andere

• Vergleich-

Google

Sites

Medien

andere

• Branchen-

Vendor-Site

/Vergleichs

-Sites

other

Vendor-

Site

Foren

Offline-

Kontakte

Vendor-

Site

Offline-

Kontakte

• Vendor-Site

• eCommerce

Online

Offline-

Kontakte

Wie

„helfen“

Wertvolle

Produkt-

Infos publ.

Branding

PR

Spezifische

Produkt- Papers

Info

White

Anleitun-

gen

(restricted)

• Broschüren

• Filme /

Demos

Samples

• White

Trials

papers

• Support

Kontakte

• Zugriff auf

Vertrags-

Spezia- beispiele

listen

• Zahlungs-

modalitäten

• Zugriff auf

Bestell-

Status

Mit Emails auf dem „Pfad“ halten Nurture (anreichern) & Score (bewerten)
Mit Emails auf dem „Pfad“ halten
Nurture (anreichern) & Score (bewerten)
auf dem „Pfad“ halten Nurture (anreichern) & Score (bewerten) 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights

3/28/2009

© accel IT 2009. All rights reserved.

24

aber am Ende kommt (meist trotzdem) der persönliche Verkauf

aber am Ende kommt (meist trotzdem) der persönliche Verkauf Identifizierung von potentiellen Kunden/Projekten
aber am Ende kommt (meist trotzdem) der persönliche Verkauf Identifizierung von potentiellen Kunden/Projekten

Identifizierung von potentiellen Kunden/Projekten

Qualifizierung

Abdeckung der Entscheider und Beeinflusser (covering the buying center)

Erstellung von Offerten mit Siegchancen

Präsentation der Offerte, Beinflussung des Entscheidungsprozesses

Vertragsgestaltung

„Umsetzung“

Kunden ausbauen

„Wieviel“ Erfolg wollen wir also? Wie hoch ist der Anspruch?

Herkömmliche Kriterien
Herkömmliche
Kriterien

Alternative

Kriterien

Profitabel

Hoher ROI

Hoher Unternehmenswert (Börsengang, Exit)

Hoher Verkaufspreis (Exit)

Populär, vielverwendet

Innovationsführend

Standard definierend

Spass, Lifestyle

Gutes tun

Karrierefördernd

Zusammengehörigkeitsgefühl

Open-Source-Erfolgsgeschichten vor der Finanzkrise?

Open-Source-Erfolgsgeschichten vor der Finanzkrise? Exit Börsengang Akquisition     Profitabel ? ? ? ? ? ?
Open-Source-Erfolgsgeschichten vor der Finanzkrise? Exit Börsengang Akquisition     Profitabel ? ? ? ? ? ?
Open-Source-Erfolgsgeschichten vor der Finanzkrise? Exit Börsengang Akquisition     Profitabel ? ? ? ? ? ?
Open-Source-Erfolgsgeschichten vor der Finanzkrise? Exit Börsengang Akquisition     Profitabel ? ? ? ? ? ?
Open-Source-Erfolgsgeschichten vor der Finanzkrise? Exit Börsengang Akquisition     Profitabel ? ? ? ? ? ?
Open-Source-Erfolgsgeschichten vor der Finanzkrise? Exit Börsengang Akquisition     Profitabel ? ? ? ? ? ?

Exit

Börsengang

Akquisition

 

 

Profitabel

?

?

?

?

?

?

Exit Börsengang Akquisition     Profitabel ? ? ? ? ? ? 3/28/2009 © accel IT

Auswirkung der Finanzkrise auf Open-Source- Firmen

„Vorteile“ der Krise

Kunden sind kostensensitiv

Firmen „Vorteile“ der Krise Kunden sind kostensensitiv Kunden sind (eventuell) offen für neue Ansätze

Kunden sind (eventuell) offen für neue Ansätze

„Talent“ ist verfügbar

Kein Boom, d.h. Zeit, zu investieren

Konsolidierungs-Chancen

Chancen-Nivellierung

zu investieren Konsolidierungs-Chancen Chancen-Nivellierung Nachteile der Krise Kunden kaufen vorsichtiger (verlängerte

Nachteile der Krise

Kunden kaufen vorsichtiger (verlängerte Verkaufsprozesse, verschwindende Projekte, Prioritätsänderungen)

verschwindende Projekte, Prioritätsänderungen) Verfügbare Budgets geringer Verlangsamung des ganzen

Verfügbare Budgets geringer

Verlangsamung des ganzen Wirtschaftsprozesses und damit geringer Druck, neue Initiativen zu implementieren

Insourcing

Kaum Investitionsmittel und Risikokapital verfügbar

Und was meinen die VCs (Venture Capital) ?

Einige in der letzten Zeit gehörte Aussagen:

Capital) ? Einige in der letzten Zeit gehörte Aussagen: Investieren weiterhin in Open Source Fokus liegt

Investieren weiterhin in Open Source

Fokus liegt auf cash-positiven Unternehmen, die bereits am Markt sind, aber mit zusätzlichen Mitteln „beschleunigt“ werden können

Startups, die primär auf Ideen basieren, gelangen nur schwer an Kapital

Sehr vorsichtiger Umgang mit den Mitteln, getätigte

Investitionen in Firmen werden in drei Segmente aufgeteilt

a) Gute Chancen zu überleben, kein Kapitalbedarf

b) Schwierige Marktbedingungen erzeugen zusätzlichen Kapital-

bedarf bei gleichzeitig mittelmässigen Erfolgschancen

c) Strategie und Ausrichtung immer noch richtig, weitere Investitionen nötig für die Erfolgssicherung

Tendenz: a) halten, b) gehen lassen, c) stützen

Erfolgssicherung Tendenz: a) halten, b) gehen lassen, c) stützen 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights

Zusammenfassung

10 Jahre Open Source, fast soviele Jahre Erfahrung mit Geschäftsmodellen und open-source-basierten Firmen

Erfolg sichtbar, aber nicht mit Google oder Facebook zu vergleichen

Gutes „Handwerk“ ist gefragt (Produktstrategie, Geschäftsmodell- und ausrichtung, Go-To-Market, Umsetzung)

Aktuelle Krise beschert (wenige) Chancen und zusätzliche Risiken, ändert aber grundsätzlich kaum etwas an den typischen Erfolgsfaktoren

Investitionsbereitschaft gesunken, aber durchaus noch vorhanden

Noch ist also nichts verloren, aber einfacher ist es nicht wirklich geworden. Was aber sind wirklich die Zielsetzungen? Was will man erreichen?

Kontakte ProfilVenutres

Über accelIT

Kontakte ProfilVenutres Über accelIT accelIT ist eine unabhängige Beratungs- und Unternehmerfirma. Es ist unser Ziel,

accelIT ist eine unabhängige Beratungs- und Unternehmerfirma. Es ist unser Ziel, Informatik effektiver und effizienter zu gestalten, und zwar auf Anbieter- wie auch auf Abnehmerseite. Aufbauend auf über zwanzig Jahren Informatik-Erfahrung, hunderten von durchgeführten Projekten und Erkenntnissen aus Beratungs-, Verkaufs- und Marketing-Tätigkeiten, sind wir heute in der Lage, kleinen und grossen Firmen zu helfen, die richtigen Informatik-Entscheidungen zu fällen und die zukunftsweisenden Strategien zu definieren und umzusetzen.

Website:

Managing Partner:

Phone:

http://www.accelit.ch

Bruno von Rotz (bruno.vonrotz@accelit.ch)

+41 44 586 44 38 +41 79 479 1 497

bruno.von.rotz

Skype:

) +41 44 586 44 38 +41 79 479 1 497 bruno.von.rotz Skype: www.eosdirectory.com www.opensourcekatalog.com

www.eosdirectory.com

www.opensourcekatalog.com

Skype: www.eosdirectory.com www.opensourcekatalog.com www.onestepbeyond.ch 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights

www.onestepbeyond.ch

www.eosdirectory.com www.opensourcekatalog.com www.onestepbeyond.ch 3/28/2009 © accel IT 2009. All rights reserved. 31

3/28/2009

© accel IT 2009. All rights reserved.

31