Sie sind auf Seite 1von 2

Band 3, Lektion 11

Fasching, Fastnacht, Karneval, Konfetti 1

Vom 11. November bis zum Aschermittwoch


dauert die so genannte „fünfte Jahreszeit“
Heute denken die Leute in Deutschland bei Karneval Wie hat der Fasching begonnen?
an kilometerlange Rosenmontagsumzüge 1 , Sicher feiert ihr auch Fasching oder Karneval und
Festwagen 2 , Funkenmariechen 3 und Jecken 4 . vielleicht wart ihr schon auf einer Party oder habt
Bei den Frauen ist die Weiberfastnacht besonders an einem großen Umzug teilgenommen … Überall
beliebt, denn sie dürfen den Männern an diesem Tag auf der Welt verkleiden sich die Menschen und
die Schlipse 5 abschneiden, und die Kinder sammeln feiern auf den Straßen. Am Aschermittwoch ist
mit Händen und Schirmen möglichst dann alles vorbei. Aber wisst ihr eigentlich, wie der
viele Kamellen 6 ein. Fasching begonnen hat?

Fasten und Fasching


1 Viele Menschen feiern jedes Jahr Fasching, aber
sie wissen nicht, was die „fünfte Jahreszeit“ einmal
war. Sie gehört zur Tradition der katholischen
Kirche und hat mit der Fastenzeit zu tun, die am
Aschermittwoch beginnt. In der evangelischen
Kirche fastet man nicht, deshalb gab es in den
evangelischen Regionen früher auch keine
2 Fastnacht. Aber heute finden auch im Norden
und Osten Deutschlands Faschingsfeiern und
Rosenmontagsumzüge statt.
3
Langer Durst
Im Mittelalter durfte man in der langen Fastenzeit
bis Ostern weder Fleisch, noch Butter, Käse, Milch,

Questa pagina può essere fotocopiata esclusivamente per uso didattico © Loescher Editore Torino 2012
Schmalz oder Fett essen. Deshalb wollten die
Menschen vorher noch einmal richtig gut essen.
Zunächst nur an einem Tag, der Fastnacht. An
diesem Tag gab es auf großen Festen mit Musik
und Tanz viel Fleisch und andere tierische Produkte,
sowie Alkohol.
4 Immer mehr Spiel und Spaß
Mit der Zeit ist der Beginn der Fastnacht fast überall
in Deutschland der 11. November, der Narrentag,
geworden. Man hat begonnen, bei den Festen Spiele
zu spielen, neue Erfindungen zu zeigen, Theaterstücke
zu präsentieren und Umzüge durch die Städte zu
machen. Kostüme und Masken sind allerdings erst ab
dem 15. Jahrhundert populär geworden.

Karnevalstage
5 Donnerstag Weiberfastnacht 
Freitag
Samstag
Sonntag
Montag Rosenmontag
6
Dienstag Faschingsdienstag
Beginn der Fastenzeit
Mittwoch Aschermittwoch

(Frei nach www.geo.de/GEOlino/)


MINIGLOSSAR

1 1 coriandoli
Band 3, Lektion 11

1 Richtig oder falsch?


1 Karneval war früher nur an einem Tag, an der Fastnacht. R F
2 Heute ist der 11.11. Karnevalsbeginn. R F
3 Karneval ist die sogenannte „fünfte Jahreszeit“. R F
4 Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. R F
5 Fasten bedeutet nicht essen. R F
6 Fasten ist eine evangelische Tradition. R F
7 Die Fastenzeit ist die Zeit nach Ostern. R F
8 Noch heute feiert man Karneval nur in den katholischen Ländern. R F

2 Wie geht der Satz weiter?


1 Der erste Karnevalstag ist ... a isst und trinkt man viel.
2 Der letzte Karnevalstag ist ... b finden viele Umzüge statt.
3 Am Rosenmontag ... c beginnt man, sich zu Karneval zu verkleiden.
4 An Weiberfastnacht ... d Faschingsdienstag.
5 In der Fastnacht ... e hat man früher kein Fleisch gegessen.
6 In der Fastenzeit ... f Weiberfastnacht.
7 Im Mittelalter ... g schneiden die Frauen den Männern die Krawatte ab.
8 Im 15. Jahrhundert ... h hat der Karneval begonnen.

Ein Versprechen gegen den Karneval


Ganz anders im Dorf Dalhausen bei Höxter (Westfalen). Hier feiert man schon seit über 140 Jahren keine
öffentlichen Karnevalsfeste mehr. Der Grund: Im Jahr 1868 war in der Region die Cholera, eine gefährliche

Questa pagina può essere fotocopiata esclusivamente per uso didattico © Loescher Editore Torino 2012
Infektionskrankheit, ausgebrochen. 42 von den damals nur 800 Einwohnern waren gestorben. Und die
Einwohner vom Dorf haben noch im selben Jahr versprochen: „Nie mehr sollen hier in den Fastnachtstagen
Feste stattfinden!“ Seit 1868 hat es keinen Karneval mehr in Dalhausen gegeben.
Kinder und Erwachsene aus Dalhausen haben Verständnis für die Tradition. Man erinnert sich so an die
Verstorbenen. Wer aber doch feiern will, der kann die Umzüge und Feste in den benachbarten Dörfern
besuchen. Diese feiern Karneval nämlich ganz normal. Und auch in der Schule von dem Dorf dürfen sich die
Schüler an Weiberfastnacht verkleiden – ein Kompromiss, weil viele Schüler auch aus benachbarten Orten
kommen, die kein Versprechen gemacht haben.

3 Richtig oder falsch?


1 In Dalhausen feiert man Karneval ganz groß. R F
2 1868 sind in Dalhausen 800 Leute gestorben. R F
3 Die Einwohner von Dalhausen wollen seitdem keinen Karneval mehr feiern. R F
4 Nicht alle Leute in Dalhausen akzeptieren die Tradition, Karneval nicht zu feiern. R F
5 Schulkinder in Dalhausen feiern in der Schule an einem Tag Karneval. R F
6 Auch in anderen Dörfern in der Nähe von Dalhausen feiert man keinen Karneval. R F