Sie sind auf Seite 1von 2

MENSCHEN – Ihr @ktueller Unterrichtsservice

Festival-Zeit: Das Wacken Open Air

kRamspott
Sommerzeit ist Festival-Zeit. Dass Festivals sehr beliebt

© iStockphoto/Fran
sind, hat gerade wieder das „Wacken Open Air“ (kurz
„W:O:A“) gezeigt. Wacken ist ein kleines Dorf mit rund
1.800 Einwohnern in Norddeutschland, ungefähr eine
5 ­Autostunde nordwestlich von Hamburg. Zum ersten Wacken
Open Air 1990 kamen sechs Bands und 800 Besucher. Heute ist es mit mehr als 100 Bands und
circa 80.000 Besuchern das größte Heavy-Metal-Festival weltweit. Die Tickets waren nach zwölf
Stunden ausverkauft. Weil es nur 3-Tages-Tickets gibt, campen1 die meisten Besucher in Wacken.
Was gefällt so vielen Menschen am W:O:A? Wir haben nachgefragt:
10 Marc Möller (28) aus Freiburg:
„Wacken heißt für mich: mit Freunden feiern, neue
Freunde kennenlernen. Inzwischen sind wir 16 Leute.
Viele von uns fahren schon am Sonntag oder Montag
© Thinkstock/Digital Vision/Michael Blann

vor dem Festival her. Dann bekommt man die besten


15 Zeltplätze. Wer zuerst da ist, baut schon mal das große
Hauptzelt auf. Das ist unser ,Wohnzimmer‘ mit Teppich,
Kühlschrank und Tischen. Rund um das Hauptzelt stehen
die Schlafzelte. Die Stimmung ist von Anfang an super.
Wir grillen, gehen ins Freibad2 oder ins Dorf und freuen
20 uns auf die Konzerte.“
Maggy Evers (49) aus Düsseldorf:
„Festivals sind mein Hobby und ich liebe Camping. Beides zusammen ist für mich der beste
­Urlaub von meinem Bürojob. Am Campen mag ich das einfache Leben. Hier kann ich total
­entspannen und fühle mich frei. In Wacken ist es so schön: Man hört
25 tolle Musik und lernt nette Leute kennen. Alle haben gute Laune und
helfen sich gegenseitig. Nach Festivals bin ich müde, aber glücklich.
Und zu Hause gefällt es mir auch wieder besser.“
Erik Bengtsson (23) aus Stockholm:
„Endlich habe ich Tickets bekommen! Ich will schon seit Jahren
30 nach Wacken. So viele tolle Bands aus der ganzen Welt in drei Tagen!
Auch das Publikum ist international. Das gefällt mir. Egal, woher
du kommst oder wie alt du bist – die Musik macht uns alle zu einer
© Thinkstock/iStock/AarStudio

großen Gemeinschaft.“
Seit dem 2. August ist es wieder still3 auf den Wiesen von Wacken.
35 Hunderte Helfer räumen noch einige Tage lang das 220 Hektar4 gro-
ße Gelände auf. In den Geschäften und Gaststätten geht5 es wieder
ruhiger zu – bis zum nächsten Jahr!

1 campen: hier: Die Festival-Besucher übernachten in Zelten, Wohnmobilen o. Ä.


2 das Freibad, ..-er: Ein Freibad ist ein Schwimmbad. Im Freibad schwimmt man draußen, nicht in einer Halle.
3 still: leise, ruhig
4 das Hektar, -e: 10.000 m2
5 zugehen: hier: sein

Menschen A2, Text 36 © Hueber Verlag, Autorin: Edith Schober, Aufgaben: Andrea Haubfleisch   |  1
MENSCHEN – Ihr @ktueller Unterrichtsservice
1 Was ist richtig? Lesen Sie den Text bis Zeile 8 und kreuzen Sie an.

Zum Festival kommen nach Man kann Tickets Auf dem Festival kann
Wacken jedes Jahr nur für man heute
a 4 0 mal so viele Besucher O d drei Tage kaufen. O g sechs Bands hören. O
wie Einwohner. e einen Tag kaufen. O h etwa 90 Bands hören. O
b 1 800 Besucher. O f einen halben Tag O i etwa 120 Bands hören. O
c ­doppelt so viele Besucher O kaufen.
wie Einwohner.

2 Was passt zu welchem Besucher? Ordnen Sie zu.


a Zeit mit Freunden verbringen Erik Bengtsson
b Interesse an der Musik Maggy Evers
c Erholung von der Arbeit Marc Möller

3 Richtig oder falsch? Kreuzen Sie an.


richtig falsch
a Marc Möller übernachtet mit seinen Freunden in einem Wohnmobil. O O
b Man kann in Wacken schwimmen gehen. O O
c Für Maggy Evers bedeutet Camping Erholung. O O
d Die Festival-Besucher sind hilfsbereit. O O
e Erik Bengtsson kommt schon seit Jahren nach Wacken. O O
f Die Besucher kommen aus verschiedenen Ländern. O O

4 Gehen Sie auf Musik-Festivals? Auf welche? Erzählen Sie.

3 richtig: b, c, d, f; falsch: a, e
2 b Erik Bengtsson, c Maggy Evers
1 a, d, i
Lösungen

Menschen A2, Text 36 © Hueber Verlag, Autorin: Edith Schober, Aufgaben: Andrea Haubfleisch   |  2