Sie sind auf Seite 1von 3

Die Umweltverschmutzung

Alles, was uns, die heutigen Menschen, umgibt, nennen wir unsere Umwelt. Das größte Wunder ist
unser Planet, unsere Erde, auf der wir leben. Aber der Mensch ist einer der größten Umweltfeinde.
Technische Erfahrungen und Erfindungen wirken sich aber nicht immer positiv aus. Die Technik kann
unsere Umwelt zerstören. Jetzt ist es für die Menschheit ein großes Problem. Es gibt viele
verschiedene Formen der Umweltverschmutzung. Einige Arten sind Luft, Wasser, Lärm und
Bodenverschmutzung.

Wasserverschmutzung

Die gefährlichste von ihnen ist die Wasserverschmutzung. Die Industrie leitet ihre Abwässer in die
Flüsse. Sie verschmutzen das Wasser und töten Fische und Wasserpflanzen. Der Weltozean wird auch
durch die breite Förderung von Erdöl und Katastrophen der Tanker verschmutzt, die das Erdöl
transportieren. Trinkwasser ist kostbar, und sparsam solltest du damit umgehen. Schon heute haben
wir nicht genug reines Wasser zum Trinken und Kochen, weil viele Flüsse seit langem tot oder halbtot
sind. Man muss mit dem Wasser sparsam umgehen.

Waldverschmutzung

Der Begriff „Waldsterben“ ist nicht neu. Im Wald wird oft Feuer angezündet und dadurch entstehen
schreckliche Brände: Sogar ein kleiner Funken kann den Waldbrand verursachen. Deshalb darf man
dort keinesfalls rauchen. Es ist verboten, den Waldboden mit Öl und Benzin von den Autos zu
verschmutzen. Nach dem Picknick ist kein Abfall und Müll liegen zu lassen, weil sie sowohl die
Pflanzen stören, als auch unser Trinkwasser vergiften. Und wenn wir alle die Natur nicht schützen
würden, dann gäbe es bestimmt eine Umweltkatastrophe.

Was mich betrifft, so halte ich die Umweltverschmutzung für ein wichtiges Problem, das alle angeht.
Ich denke, dass nur die Menschen etwas für die Umwelt tun können. Ich hoffe, dass die Menschen
verstehen, dass es von ihnen abhängt, ob sie in einer gesunden Umwelt in der Zukunft leben werden.
Bodenverschmutzung

Dies wird durch Säureregen, verschmutztes Wasser und Düngemittel verursacht. Wenn diese
Chemikalien durch die Undichtheit der unterirdischen Lagertanks frei werden, verunreinigen sie den
Boden. Weitere Folgen sind schlechte Ernten und die Unfähigkeit zu Wachsen, weil der Boden
verseucht ist.

Luftverschmutzung

Die schädlichste davon ist die Luftverschmutzung. Es wird von Abgasen durch Autos, Züge und
Fabriken verursacht. Es gibt Städte, die man nach dem Geruch erkennen kann. Die Industrie
hinterlässt hier ihre „Dürfe“. Einige Folgen dieser Verschmutzung sind die Erhöhung der Fälle von
Lungenkrebs, Asthma, Allergien und verschiedenen Arten von Atembeschwerden.

Müllverschmutzung

Ein weiteres Problem stellt der Müll dar. Es gibt einfach zu viel Abfall! Sehr oft wird sinnlos Müll
produziert. Papier wird z.B. aus Holz gemacht. Papier sparen ist also wirklicher Umweltschutz.
Auβerdem gehören alte Hefte nicht in die Mülltonne, sondern zum Altpapier . Es kann dann wieder
verwertet werden . Original- Umweltschutzpapier wird aus vollständig aus Altpapier und ohne
jegliche Chemikalien hergestellt. Plastikumschläge sind aus Kunststoffen angefertigt , besser wären
die Umschläge aus Papier.

Etwa ein Drittel des Mülls wird verbrannt. Dabei entstehen giftige Gase, die in unsere Luft kommen.
Da es keinen Weg gibt, Müll umweltfreundlich zu entsorgen, heißt die Lösung Müllvermeidung.
Das größte Wunder ist unser Planet, unsere Erde, auf der wir leben. Aber der Mensch ist einer der
größten Umweltfeinde. Technische Erfahrungen und Erfindungen wirken sich aber nicht immer
positiv aus. Die Technik kann unsere Umwelt zerstören. Jetzt ist es für die Menschheit ein großes
Problem. Es gibt viele verschiedene Formen der Umweltverschmutzung. Einige Arten sind Luft,
Wasser, Lärm und Bodenverschmutzung.

Mülltrennung

Der Müll, der dann doch anfällt, muss irgendwie entsorgt, getrennt und soweit wie möglich recycelt
werden.

In Deutschland stehen vor jedem Haus mehrere Mülltonnen: Die für Verpackungsmüll aus Plastik und
Metall ist gelb, die für Papiermüll meist blau. Biomüll wird in einer grünen oder braunen
Tonne entsorgt und Restmüll in einer schwarzen oder grauen. Jeder müsste also eigentlich genau
wissen, welcher Müll wohin gehört. 

Müll wird nicht nur in den Wohnhäusern und Wohnheimen getrennt, sondern auch an der gesamten
Universität und in anderen öffentlichen Gebäuden wie am Bahnhof oder Flughafen. Klingt in der
Theorie gut, in der Praxis ist Mülltrennung aber oft komplizierter.

Alternative Energie

Alternative Energie: Mit diesen Quellen kann die Energiewende gelingen. Energie ist Leben

Alternative Energie bildet einen festen Bestandteil der heutigen Energiegewinnung und ist überall zu
finden – ob Solarkollektoren auf Dächern oder Windräder, die das Landschaftsbild prägen.

Für verfügbare Energie gibt es verschiedene Energiequellen: Windenergie, Solarenergie, Wasserkraft,


Geothermie und Energie aus Biomasse. Es gibt nach- und Vorteile. Zum Beispiel: Wasserkraftwerke
nehmen Einfluss auf das Ökosystem von Gewässern. Fische und wassernahe Vögel oder direkte
Wasservögel sind unmittelbar von den Turbinen und Laufrädern bedroht. es ist immer noch nützlich
für die Menschheit