Sie sind auf Seite 1von 2

Einen Kurzvortrag halten – wie mache ich das?

Wie weit bin ich? Was gibt es zu tun? Tipps


 Lies dir das Thema des Vortrags genau durch.
Ich bereite den Vortrag vor  Sammle Informationen zum Thema ( Bücher, Zeitschriften, Internet, Fernsehen) o Beginne rechtzeitig mit dem Sammeln,
 Markiere auf deiner Materialsammlung das Wichtigste farbig. lass deine Familie mitsammeln.
 Gliedere deinen Vortrag, d.h. sortiere alle deine Informationen. o Markiere auf deiner Materialsammlung die
Beispiel: 1.Einleitung wichtigsten Infos farbig.
2. Was versteht man unter….? o Schreibe die Gliederung auf dein Blatt –
3. Aufbau eines …….. unter das Thema.
4. Beispiele
5. ……….

 Notiere dir Stichpunkte zu den einzelnen Gliederungspunkten. o Überlege genau, an welchen Stellen du Bilder,
 Anschaulichkeit ist wichtig! Bücher usw. einsetzt.
Verwende Tafelbilder, Plakate, Folien, Modelle, Bilder, Bücher, Musik…
Der Einstieg / der „Aufhänger“ o Sprich den Einstieg völlig frei und schaue deine
langweilig: „In meinem Vortrag geht es um das Thema …“ Zuhörer an.
besser: Mache neugierig auf den Vortrag und zeige, warum das Thema
interessant sein könnte.
Beispiele: ein Rätsel, ein Zitat, ein eigenes Erlebnis, eine aktuelle Meldung, eine Frage an deine
Zuhörer, eine kleine Geschichte …

Ich übe den Vortrag  Formuliere Sätze zu den Stichpunkten. > o Neueinsteiger tun das schriftlich, das gibt
zu Hause  Verknüpfe die Sätze sinnvoll. Sicherheit.
Beispiele: o Formuliere so, dass es jeder versteht.
o Nun komme ich zum ersten Schwerpunkt meines Vortrages Verwende kurze, knappe Sätze.
o Die Frage „ ……… ?“ war für mich interessant und ich möchte sie euch jetzt beantworten. o Erkläre Fachbegriffe und Fremdwörter.
o Nachdem ich euch … erklärt habe, möchte ich nun über … sprechen o Langweile deine Zuhörer nicht mit
 Übe das freie Sprechen zu Hause vor dem Spiegel / vor deinen Eltern / Freunden. unverständlichen Sätzen aus dem Internet oder
 Halte dich an die vorgegebene Zeit. (Frage vorher deinen Lehrer!) aus Fachbüchern.

Ich halte den Vortrag  Bereite die Tafel vor! o Plane die Vorbereitungszeit ein!
vor der Klasse  Sprich frei (mit Hilfe des Stichpunktzettels) -Skizzen anzeichnen
 Sprich deutlich, laut genug und nicht zu schnell. - Fachbegriffe /Fremdwörter an Tafel
 Vermeide Eintönigkeit – achte auf Betonung und mache Sprechpausen! - Bilder befestigen (Magnete besorgen)
 Achte auf deine Körpersprache! Hände aus den Taschen! - andere Anschauungsmittel präsentieren
 Halte Blickkontakt und achte auf die Reaktionen deiner Zuhörer! - Gliederung an die Tafel oder auf Folie
 Gehe auf deine Bilder, Fotos, Skizzen, Modelle während des Vortrags ein – nicht erst am
Ende als „Schwänzchen“!
 Fasse deinen Vortrag kurz zusammen! o Dabei helfen eine Tabelle, ein Mindmap, ein
Für die Zusammenfassung kannst du so formulieren: Merksatz, ein Organigramm oder ein andere
Nachdem ich euch ausführlich zum Thema … informiert habe, möchte ich die wichtigsten Übersicht.
Ergebnisse noch einmal zusammenfassen … o Du kannst auch eine persönliche Wertung abgeben.
 Beantworte die Fragen deiner Mitschüler so gut du kannst – du bist der Experte!
Vorschlag für die Bewertung eines Kurzvortrags 22 Punkte

Inhalt des Vortrags o sachlich und fachlich richtig, vollständig 6P


o Klären von Fachbegriffen
o informativ und interessant
o passende Beispiele
o Antworten auf Fragen
o Quellen benennen

Gliederung o Thema nennen 4P


o Gliederung sichtbar
o interessanter Einstieg
o logische Abfolge der Gliederungspunkte
o Überleitung zu neuen Gliederungspunkten
o Schluss (kurze Zusammenfassung, Wertung …)

Anschaulichkeit o Tafelbilder, Plakate, Folien, Modelle, Bilder, Bücher 4P


o sinnvolle Auswahl / Größe
o sinnvolle Einbeziehung

sprachliche Darstellung o freies Sprechen ( mit Hilfe des Stichpunktzettels) 4P


o verständliche Sätze / kurz und knapp
o Pausen
o Tempo und Lautstärke angemessen / auch wechseln
o deutlich
o Eintönigkeit vermeiden

Auftreten des Redners o Blickkontakt mit den Zuhörern 4P


o Einbeziehung der Zuhörer ( Ansprechen, Fragen, Beobachtungsaufgaben,
Rätsel, Lückentext …)
o Körpersprache ( Haltung, Mimik, Gestik)