Sie sind auf Seite 1von 43

Ernährung

Gliederung

1. Die Ernährung

1.2. Die Wichtigkeit der Ernährung in unserem Leben

1.3. Vitamine und Mineralstoffe 4

1.4. Slowfood versus Fast Food 4

2. Der Organismus 6

3. Der Sport und seine Rolle heutzutage 8

4. Eine Statistik über gesunde Ernährung und Sport 10

11

3
Ernährung

Was ist die Ernährung?

Ernährung ist die Aufnahme von Nahrungsstoffen, die ein Organismus


zum Aufbau seines Körpers, zur Aufrechterhaltung seiner
Lebensfunktionen und zum Hervorbringen bestimmter Leistungen in
verschiedenen Lebenslagen benötigt. Ernährung ist eine Voraussetzung
für die Lebenserhaltung jedes Lebewesens. Sich gesund zu ernähren ist
gar nicht so leicht wie es klingt. Immer wieder hört man, man solle auf
eine ausgewogene Ernährung achten. Ich weiss, dass ich in einen Mc
Donalds Generation lebe und darum will ich zeigen, dass man auch mit
Getreide, Obst, Gemüse und andere Produkten sehr gut leben kann.
Von dem, was die Deutschen täglich auf ihre Teller bringen, ist bestimmt
die Hälfte ungesund und nicht mehr als „Lebensmittel“ zu bezeichen.

Meine Meinung ist, dass du bist was du isst. Was heisst eigentlich eine
gesunde Ernährung? Die richtige Ernährung ist mitverantwortlich dafür,
dass unser Organismus frei funktioniert. Dazu muss der Körper mit allen
wichtigen Nährstoffen ausreichend versorgt werden. Da er diese in der
Regel nicht selbst herstellen kann, müssen sie ihm über die Nahrung
zugeführt werden. Um den Körper optimal zu versorgen, sollten Proteine,
Kohlenhydrate, Fette, Mineralstoffe und Vitamine in einem
ausgewogenen Verhältnis aufgenommen werden. Ausgewogen bedeutet
hier, dass alle Nährstoffe in einer bestimmten Menge enthalten sein
müssen.

Viele verstehen darunter einen Apfel pro Woche zu essen, aber das ist
genug. Gesunde Ernährung heißt für mich auch einfach Kreativität und
Spass am Leben zu haben. Die Vorteile einer guten Ernährung sind
leicht definierbar. Man muss achten auf was man von dem Markt kauft.
Alles soll frish sein, besonders Obst, Gemüse, Milch und Eier die wir
normaler weise täglich essen müssen. Obst und Gemüse nehmen in
einer vollwertigen Ernährung einen Spitzenplatz ein. Sie sind
unverzichtbarer Bestandteil der täglichen Ernährung. Sie liefern reichlich
Vitamine Mineralstoffe.Viele Menschen kaufen auch Oliven oder
Olivenöl, die auch sehr gut für die Gesundheit ist. Wenn man Fleisch

4
kauft, man muss dann weißes, fettarmes Fleisch, Fish und nicht die
roten wie Rind oder Lamm wählen. Man muss auf keinen Fall etwas
kaufen was stundenlang erwärmt wurde. Du darfst nätürlich auch
Süßigkeiten essen, nur nicht zu viele. Hierzu gehört vorallem
Dosennahrung . Zur Ernährung gehört auch das Trinken. Wer Wasser
trinkt, verbraucht mehr Energie. Ein Erwachsener sollte 1,5 bis 2 Liter
Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen. Es ist sehr klar, dass die gesundene
Produkten viel billiger sind als die von McDonalds.

Die 6 Grundsätze der gesunden Ernährung

1. Abwechslungsreiche Kost

2. Übergewicht abbauen

3. Zuviel Fett und Cholesterin vermeiden, ungesättigte Fette hevorzugen

4. Den Zuckeranteil vermindern

5. Wenig Kochsalz

6. Wenn Alkohol – dann mäßig

5
Vitaminen und Mineralstoffe

Was sind Vitaminen und Mineralstoffen?

Vitamine sind lebensnotwendige Substanzen, die der Körper nicht


selbstständig bilden kann und die deshalb mit der Nahrung
aufgenommen werden müssen.

Essen ist Leben. Ohne die regelmäßige Nahrungszufuhr von außen


könnte der menschliche Organismus nicht funktionieren Eine zentrale
Rolle spielen die Vitamine. Egal, ob es um Wachstum, Gesundheit,
Schönheit oder Fitness. Überall sind Vitamine im Einsatz. Wozu braucht
der Mensch Vitamine? Vitamine sind an vielen lebensnotwendigen
Prozessen im menschlichen Organismus beteiligt. Wir sind somit darauf
angewiesen, mit der täglichen Nährung dem Körper Vitamine
zuzuführen.

Seit den Anfängen des 20. Jahrhunderts wurde die Bedeutung der
einzelnen Vitamine für den Menschen entdeckt. Heute sind 13 Vitamine
bekannt, die als "essenziell" eingestuft werden. Das heißt: Der Körper
kann sie nicht selbständig herstellen. Da der menschliche Organismus
gewisse Substanzen nicht selbst erzeugen kann, müssen diese durch
die Nahrung aufgenommen werden. So gibt es lebenswichtige Vitamine,
die wir unbedingt durch die Nährung aufnehmen sollten. Auch jene
Vitamine, die der Körper zwar produzieren kann, aber nur in geringen
Massen, sollten zusätzlich durch die Nahrung aufgenommen werden.
Worauf müssen wir achten? Sehr vitaminhältig sind gewisse Arten von
Obst und Gemüse. Folglich wer sich fragt “Wie kann ich mich richtig
ernähren?“, “Was muss ich machen, um einen gesunden Organismus zu
erhalten?“ hat die Antwort auf diese Fragen bekommen: Sport,
gewähltes Essen und Vitamine sind der Weg zur Gesundheit.

Ein Überangebot von Vitaminen kann jedoch auch zu Erkrankungen


führen. Daher ist die Vitaminisierung von Lebensmitteln bzw. die
zusätzliche Aufnahme von Vitaminpräparaten nicht ohne
Einschränkungen möglich. Gibt es Menschen, die Vitamine oder
Medicamente mit Alchool schlüken damit sie Spass haben, obwohl sie

6
sterben können. In dieser Situation haben Vitaminen auch
entgegengesetzte Reationen.

Unser Körper funktioniert nicht nur aus Vitamine, sonder auch durch
Mineralstoffe. Diese anorganischen Nährstoffen helfen uns gesund und
leistungsfähig zu bleiben. Die Mineralstoffe sind Grundbausteine des
Lebens. Unser Körper kann Mineralstoffe nicht selbst produzieren und ist
daher auf die Versorgung über die Nährung angewisen. Vitamine werden
zwar nur in kleinen Mengen gebraucht aber zusammen mit
Mineralstoffen sind die kleinen Helfer aus unseren Nährungsmitteln an
allen Körperfunktionen beteiligt.

7
Slowfood und Fast Food

Was heißt Slowfood?

Slowfood ist eine Idee oder ein Weg gesund zu essen und zu leben.
Diese ist eine Bewegung, wo Millionen Menschen teilgenommen haben
um ihren ungesunden Lebenstandard zu ändern. Für Slow food heisst
Essen Lust, Spass unde Gesundheit. Man kann ohne Problemen ohne
Fett leben. Slow Food respektiert die Umwelt, die Natur und die
Landwirtschaft.

Slow Food orientiert sich am Grundsatz ,,Weniger und Besser ”. Das


bedeutet auch, dass wir bereit sind, den Preis für Qualität zu bezahlen.
Auch die Wirtschaftskrise

hat Slow Food beeinflusst. Sehr viele Menschen können nicht mehr so
viel Geld für Essen bezahlen.

Slowfood heisst traditionelles Essen. Was können wir tun, um die


Menschen aufmerksam gegenüber den Folgen des Fastfoods , zu
machen? Weil das Kochen eine der ersten kreativen Akte der
Menschheit war, folglich muss man sich bewusst sein, dass obwohl man
sehr beschäftigt ist, die Gesundheit prioritär sei. Wir wissen aber, dass
nimand heutzutage Zeit mehr zum kochen hat, so dass, die meisten ein
Kebab, Hamburger oder Hot Dog essen. In unserer Schule kaufen die
Kinder sehr selten vom Fast Food. Die Personen meinen, es ist viel
besser Fastfood zu kaufen, auβerdem sparen sie Zeit und sie müssen
nicht so lange bis das Essen fertig gekocht ist, warten. Ich verstehe sie
weil, ich auch in einer solchen Situation war, obwohl ich gewusst habe,
dass es ungesund ist. Was können wir tun um diese Fast Food
Globalisierung zu bekämpfen? Wie können wir den Schülern und dem
Menschen zeigen, dass Fast Food keine gesunden Essen ist und dass,
sie sehr schnell Gesundheitsprobleme haben können? Slowfood hat
viele Vorteile wie zum Beispiel es hilft uns eine bessere Verdauung
haben, wir können das Essen genießen, einen gesunden Lebenstandard
und einen schoner Körper haben, kreativ sein wenn wir kochen und so
beschützen wir auch die Natur. Slowfood heisst die Zurückkehrung zu
den einfachen und lustigen Gefallen des Lebens. Wir müssen erst mal

8
denken, dass die Gesundheit auf erstem Platz ist und nicht die Arbeit.
Wenn wir nur von Fast Food Essen kaufen, dann wird automatisch unser
Magen Probleme haben, weil die Kartoffeln und das Sandwich mit sehr
viel ungesunden Öl zubereitet ist und erhalt auch sehr viele Kalorien, die
fett machen.

Heute die Slowfood Organisation haben sehr viele Programe fur die
Schulern damit sie nicht mehr von Fast Food kaufen, sondern etwas
frisches und von zu Hause zu essen. Die Slow-Food-Küche ist leicht
verdaulich, kalorienmoderiert, dem modernen energiebewussten Leben
angepasst. Slowfood respektiert die Gesundheit ,Fast Food nicht !

9
Der Organismus

Was ist der Organismus?

Der Organismus ist das Gesamtsystem der Organe eines Lebewesens


die das Lebendige, das Leben ermöglichen; folglich ist der menschliche
Organismus sehr komplex.Was für eine Rolle hat der Organismus? Der
Organismus spielt eine wichtige Rolle und dazu müssen wir acheten
damit wir ein gesundener Organismus behalten. Sehr viele Menschen
haben kein Zeit mehr und sie achten nicht auf was sie essen. Sie
glauben dass, die Arbeit das wichtigste sei . Die Leute arbeiten um mehr
Geld zu verdienen. Sie wollen reich aber auch gesund sein und das ist
nicht so leicht wie es klingt. Sie wollen sicher sein, dass sie einen
befestigten Beruf haben um sich einen Zukunft „bauen“ zu können.
Folglich vergessen alle diese Menschen, dass wegen ihrem überhäuften
Arbeitsplan, der Organismus die Folgen ihrer Müdigkeit, Stress und
andere Probleme ertragen muss. Wie reagiert unser Organismus auf
Stress? Stress bringt unserem Organismus nur Schlechtes. Stress

vernichtet unser Lebensenergie. Ohne Energie ist der Organismus tot.


Wir müssen auf unser Müdigkeit achten, Stress und andere die verringen
unser Leben.

Der menschliche Organismus funktioniert mit Hilfe der Energie die von
der Nahrungsmittel gegeben wird. Die Ernährung muss Proteine,
Gluzide, Lipide und Vitamine enthalten entsprechend dem Alter und der
bemühtenden Anstrengung. Unser Organismus funktioniert besser mit
einem kleinen, nicht mit einem größeres Gewicht .

10
Der Sport und seine Rolle heutzutage

Sport ist gesund. Heutzutage hat der Sport eine wichtige Rolle, weil
Bewegung wahrscheinlich wichtiger für die Gesundheit ist als die
Ernährung. Das Immunsystem lässt sich durch Sport und Bewegung
stärken. Wer viel Sport treibt, muss sich auch entsprechend ernähren.
Das beste Beispiel bezüglich einer richtigen Ernährung und eines
gesunden Organismus, sind die Sportler. Diese treiben täglich Sport ,
also ihre Muskeln sind schön entwickelt, sie haben eine strenge
Ernährung, die für jeden einzelnen Wettkämpfer in Funktion von seiner
Körpergewicht und seiner Anstrengung im Laufe eines Wettbewerbes,
berechnet ist.

Es gab noch nie so viel übergewichtige Kinder wie heute. Dabei ist die
Vorbildfunktion der Eltern sehr wichtig. In Schule und Familie sollte den
Kindern frühzeitig eine gesunde Lebensweise anerzogen werden. Was
für Vorteile hat der Sport? Wer körperlich aktiv ist, reduziert das Risiko,
Krebs, Diabet und andere Krankheiten zu bekommen. Sport steigert
Lebensfreude und Lebensqualität. Selbst wenn sich Menschen gesund
ernähren, leben sie sieben Jahre weniger als Menschen mit
regelmäßiger Bewegung.

Um die diversen positiven Effekte im Körper zu erreichen, ist Sport mit


besonderem Training der großen Muskeln sinnvoll. Es wäre gut wenn wir
2-3 mal pro Woche Sport treiben. Was für Nachteile hat der Sport? Sport
sollte überwiegend so ausgeübt werden, dass es zu einer angenehmen
Erschöpfung kommt. Symptome für Übertraining können sein: Müdigkeit,
Schlafstörungen, Appetitverlust usw. Sportler haben ein erhöhtes
Verletzungsrisiko z. B. durch Fahrradstürze, Stürze beim Laufen etc.
Sport ist eine Möglichkeit, Krankheiten durch Unfälle zu ersetzen.

Meine Meinung ist dass, heutzutage die Deutschen und auch die
Rumäner nicht nur süß, salzig oder fett essen, sondern vor allem auch
zu viel. Diese Sachen haben schlechte Folgen weil, sie schnell krank
werden können oder sogar sterben, weil sie keine Vitamine oder
Proteinie aus der ungesunden Nahrung bekommen . Etwa 50 Prozent
der Erwachsenen sind übergewichtig. Ich weiss, dass wir in einen Fast

11
-Food - Generation leben, aber deshalb müssen wir dagegen kämpfen.
Ungesundes Essen existiert aber nicht wirklich. Wir definieren nur
manche Speisen so, weil sie uns nichts geben, was wir täglich brauchen.
Ich achte sehr viel, auf was ich esse weil, ich zu viele fette Meschen auf
die Strasse sehe und in den Apotheken auch. Man kann ohne Probleme
Fleisch mit Gemüse essen, man soll aber ein Gleichgewicht halten. Es
ist wirklich erstaunlich, wie wenige Menschen wissen, dass der größte
Teil der Krankheiten, unter denen wir leiden, durch falsche Ernährung
entstehen. Wer sich gesund ernährt, Obst und Gemüse isst und ein Mal
zu McDonalds geht, muss sich keine Sorgen machen,weil der Körper
genügend Vitamine hat. Was müsste dagegen getan werden? In der
Zukunft soll man in die Schule die Kindern erziehen (und auch die
Erwachsene) dass, man sie sich ihr Lebenstandard ändern. Auf den
ersten Platz soll die Gesundheit und dann die Arbeit oder Familie sein.
Es gibt Menschen die sich gesund ernähren und die sich activ und vital
fühlen und es gibt Menschen die ungesund essen und ein gefährliches
Leben haben. Als Schulss will ich sagen dass, wenn wir Bioprodukte
jeden Tag oder mindesten 2-3 mal pro Woche essen und dazu auch
Sport treiben, dann können wir ohne Sorgen ein Leben ohne Schmerzen
und Gesundheitsprobleme haben. Wir sind was wir essen!

12
Inhaltsangaben

In diesem Artikel „Gesundheit aktiv leben“ erfährt man die Meinung der
Deutschen über die Wichtigkeit der Vitamiene und Mineralstoffe. Sie
meinen sie haben keine Zeit mehr furs Kochen, da die Arbeit es ihnen
nicht mehr erlaubt. Da sie sehr viel arbeiten, ist auch der Energiebedarf
niedriger geworden. Auch der Bedarf an Nährstoffen hat sich sehr
gewandelt. Für diesen Ausgleich müssen sie in Form einer wohl
überlegten Nährstoffzufuhr sorgen.

Dazu gehören in erster Linie ausreichend Vitamine und Mineralstoffe, die


sehr wichtig sind fur ein gesundes Leben. Sie meinen, dass sie immer
leistungsfähig und gesund bleiben wollen. Und gut auszusehen ist
natürlich auch noch wichtig für die Deutschen. Hinzu kommt, dass es für
den einzelnen immer wichtiger wird, selbst Verantwortung für seine
Gesundheit zu übernehmen. Sie wollen doch lieber "alt und fit" anstatt
"alt und krank" sein.

13
Der Artikel „Viel trinken - warum Wasser so gesund ist“ spricht uber die
Rolle des Wassers in unserem Leben.

Man muss sehr viel trinken, da wir 65 Prozent aus Wasser bestehen.
Wasser ist unser Lebenselixier, ohne können wir nicht überleben. Dies
verteilt sich in unserem Organismus in Blut, Lymphe, Verdauungssäften,
Gewebe und Zellen. Wasser braucht unser Körper, um Zellen
aufzubauen und um Nährstoffe, Sauerstoff, Kohlendioxid zu lösen und
zu transportieren. Auch in fester Nahrung steckt Wasser, so reichen
täglich 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit, um die Wasserbilanz wieder
auszugleichen. Aber wenn man zu wenig trinkt, gerät unser Körper in
eine negative Wasserbilanz. Dies geschieht, wenn wir nicht ausreichend
Flüssigkeit zu uns nehmen oder zu viel verlieren, zum Beispiel durch
Schweiß bei Sport, Fieber oder Durchfall.

Liste

http://www.sanovia-online.de/000001985b0ce1e49/index.html

http://gesunde-
ernaehrung.suite101.de/article.cfm/viel_trinken_warum_wasser_so_gesu
nd_ist

14
Literaturliste

http://www.sanovia-online.de/000001985b0ce1e49/index.html

http://www.slowfoodusa.org/index.php/slow_food/good_clean_fair/

http://gesundessen.wordpress.com/category/ernahrung/ernahrung-im-
alter/

http://www.werde-wesentlich.de/gesundheit/ernaehrung/

http://www.bionetz.ch/news/hintergrund/2002/bground086.htm

http://www.netzathleten.de/Sportmagazin/Fit-und-schlank/Gesunde-
Ernaehrung-Was-heisst-ausgeglichen/7174165211045596706/head

Buch – Dialog cu omul sanatos

15
Übergewicht – Gesundheitsproblem Nr.1

Individuelle Erklärung
Als Übergewicht wird ein hohes Körpergewicht in Relation zur
Körpergröße bezeichnet. Das medizinische Fachgebiet, das sich mit
dem Übergewicht beschäftigt, ist die Bariatrie. Viele Jungentliche haben
heutzutage Probleme mit dem Gewicht. Menschen haben keine Zeit auf
ihre Gesundheit zu achten, sie essen schnell und unregelmäβig und das
kann leicht zum Übergewicht führen. Die Fast food-Geschäfte bieten
viele Möglichkeiten an, ihre Werbungen sind attraktiv und der Kunde
glaubt alles, was man ihm sagt. Menschen betrachten nicht, dass die
Rate des Übergewichts von Jahr zu Jahr gröβer wird. Wesentliche
Ursachen sind: Überernährung, Bewegungsmangel, genetische
Faktoren, psychologische Faktoren und andere. Prinzipiell ist die
verringerte körperliche Aktivität, die ansteigende Fettleibigkeit der
Jugend ist weniger ein Resultat der Ernährung, als vielmehr einer
Bewegungsarmut. Ich habe dieses Thema ausgewählt, weil ich die
Menschen warnen will, sie sollen auf ihren Lebensstil aufpassen. Ich will
die Folgen des Übergewichts problematisieren, um dieses Thema
bekannter zu machen. Viele Menschen wissen nicht, wie sie das
Übergewicht vermeiden sollen, Sie treffen keine Vernehmungen zur
Vermeidung, nur wenn es zu spät ist.. .Ein anderer Grund für meine
Wahl ist das Übergewicht bei Kindern. Viele Eltern bieten den Kindern
nicht die passenden Bedingungen an, viele Frauen rauchen während der
Schwangerschaft und das Kind wird kein normales Leben haben. Die
Kinder werden nicht versorgt, sie schlafen nicht genug, sie treiben
keinen Sport und sie enden fett und ausweichend. Das sind die
Probleme, die ich durch mein Projekt betonen will und für die ich
mögliche Lösungen finden möchte. Menschen müssen verantwortlicher
werden.

16
Gliederung

1. Übergewicht unde der moderne Mensch: 18

1.1. Definition 18

1.2. Übergewicht bei Kindern 18

2. Ursachen, die zu Übergewicht führen: 19

2.1. Überernährung 19

2.2. Was ist angeboren? 19

2.3. Alcohol 20

3. Bekämpfung: 20

3.1. Sport treiben 20

3.2. Richtiges Essen 21

3.3. Therapie 21

4. Folgen: 23

4.1. Kritik der Gesellschaft 23

4.2. Gesundheitsprobleme 23

17
1. Übergewicht und der moderne Mensch

1.1. Definition
Übergewicht ist eine chronische Krankheit, sie bezeichnet eine über das
Normalmaβ hinausgehende Erhöhung des Körpergewichts und führt zur
Einschränkung der Lebensqualität und Gesundheitskrankheiten.

1.2. Übergewicht bei Kindern


Es gibt heutzutage sehr viele Kinder die an Übergewicht leiden. Sie
werden von ihren Eltern nicht gut versorgt, sie essen nicht gesundes
Essen und treiben auch kein Sport. Die meisten Kinder werden von din
vielen Werbungen für Süβigkeiten angezogen und kaufen nur künstliche
Produkte die mehr Harm erzeugen. Anstatt zu toben, Fuβball oder
Verstecken zu spielen, bleiben sie stundenlang vor dem Fernseher oder
spielen Videospiele und das führt natürlich zu Übergewicht. Die Fast-
Food Geschäfte bieten Vieles an, viele Kinder Essen Hamburgers oder
Pommes anstatt richtiges Essen. Die Mehrheit der Kinder weiβ den
rohren Zustand der Gemüse nicht weil sie kein Modell dafür haben. Ihre
Eltern sollten zuerst richtiges Essen verwenden und vielleicht zusammen
mit ihre Kinder kochen. Der Zeitmagel sollte kein Grund für die
Verwendung der Halbfertigessen oder der Mikrowelle-erwärmten Essen
sein. Hält dieser Trend an, wird in 40 Jahren jeder zweite Erwachsene
unter Fettleibigkeit leiden. Laut einer Studie wird die junge Generation
die erste sein, die vor ihren Eltern sterben wird. Im Deutschland ist jedes
fünftes Kind übergewichtig und das Problem ist, dass sie den ganzen
Leben mit die Fettleibigkeit kämpfen müssen, wenn sie ihre
Körpergewicht nicht rechtzeitig kontrolieren. Die Erhöhung des
Körpergewichts bei Erwachsene ist fällig auch wegen ihre persönliche
Probleme. Viele essen Schokolade oder Eis in groβen Mengen wenn sie
traurig sind, sie sind sich nicht bewusst dass, sie dadurch ihren Körper
beschädigen.

18
2. Ursachen, die zu Übergewicht führen

2.1. Überernährung
Die Überernährung ist der wichtigste Grund des Übergewichts. Viele
Menschen ernähren sich zu viel, sie betrachten keine Ratschläge und
enden dick. Die Idee der Überernährung hat ihre Wurzeln am Anfang der
Welt, als die Menschen viel aβen, damit sie stärker wurden. Die
Fettreserven waren hilfreich, damit die Frau Kinder gebären und
erziehen konnte. Diese Mode ist noch heute leider gültig, viele Eltern
überernähren ihre Kinder damit sie “gesund” werden und passen nicht
auf die Qualität des Essens, sondern auf die Quantität auf. Es gibt viele
Eltern, die ihren Kindern lieber ein Mcchicken anstatt Salat kaufen. Sie
begründen das sie das Wunsch des Kindes erfüllt haben und freuen sich
dass, das Kind zufrieden ist. An jeder Ecke findet man Essen, es hängt
nur von Geschmack und Laune ab, wir leben in einer
Konsumgesellschaft, die wir selbst gebaut haben. Ein wichtiger Faktor
für Überernährung kann auch die relative Preisgünstigkeit von
Lebensmitteln sein. Eine groβe Familie leistet sich jetzt Lebensmittel für
alle zu kaufen, es soll sich keiner mehr für das Wohlstand der anderen
opfern und dadurch entstand diese Überernährung. Die Menschen
haben heute die Möglichkeit viel Lebensmittel zu kaufen, sie bekommen
Nahrung nicht mehr je nach der Familienmitgliednummer wie früher. Auf
der andere Seite essen Viele aus echter Gier, sie mögen dieses Gefühl,
voll zu werden. Solche Personen sind die die ein schweres Leben hatten
und jetzt wollen sie sich rächen, sie ziehen Vorteil an was sie bis jetzt
nicht hatten und wollen im Wohlstand leben.

2.2. Was ist angeboren?


Übergewicht kann angeboren sein. Eine Familie gebildet aus
übergewichtigen Mitgliedern kann, wahrscheinlich übergewichtige Kinder
auf die Welt bringen. Das Kind bekommt bevor er gebärt wird, die
Gewohnheiten der Eltern und der Zufall dass, das Kind dick wird, ist
ziemlich groβ. Wieviele Kalorien der Körper in Ruhezustand verbrennt,

19
kann genetisch festgestellt werden, das bedeutet, je geringeren
Energieverbrauch, desto gröβer die Chance übergewichtig zu werden.

2.3. Alkohol
Auch Alkohol enthält viele “leere Kalorien”. Wer regelmäβig Bier oder
Süβwein trinkt, hat keine Chance abzunehmen oder schlank zu bleiben.
Es ist in der Regel dass, derjenige der viel isst auch viel trinkt, das ist
noch einen Grund für Fettleibigkeit. Es gibt heutzutage sehr viele
Getränke, die die gleichen Kolorienanzahl wie ein Hamburger haben.
Man kann nicht die ganze Schuld auf Alkohol schieben, aber er hat auch
seinen Beitrag für Übergewicht.

3. Bekämpfung

3.1. Sport treiben


Sport muss das Wichtigste in dem Leben der Menschen sein. Eine
Person, die übergewichtig ist, soll sich viel bewegen, damit sie
abnehmen kann und damit ihre Gesundheit nicht leidet. Wenn der Sport
von Anfang in die Lebensgewohnheiten eingemischt wird, ist es viel
leichter für eine Person ein richtiges Leben zu führen. Die Eltern sollen
ihre Kinder daran ermütigen, an Sportsvereine teilzunehmen. Für ein
Kind ist es sehr wichtig von seinen Eltern unterstützt zu sein, damit er
diese Tätigkeiten weiterführt. Zum Beispiel, eine übergewichtige Frau
arbeitet den ganzen Tag vor dem PC, sie hat keine Zeit spazieren zu
gehen, doch will sie abnehmen. Sie muss erstens zu Fuβ in die Arbeit
gehen, oder sie kann mit den Fahrrad fahren. Eine andere Möglichkeit
ist, sie solle Aerobik oder Fitness gehen. Solche Vereine fördern den
Menschen mehr Bewegung zu machen und aus dem Haus hinausgehen.
Für Kinder ist es schwerer Sport zu treiben weil sie nicht daran
interesiert sind, dafür gibt es eine Lösung: das Tanzen ist auch eine Art
Bewegung, die allen Spaβ macht. Immer mehr Menschen in Deutschland

20
sind sportlich aktiv. Meistens Erwachsene treiben Sport im Verein oder
Betrieb oder joggen. Diesem Beispiel sollten alle folgen, denn Sport
verlängert das Leben und befreit den Kopf. Diese Menschen haben sich
bewusst genommen, dass Sport ihr Leben verbessert hat. Es gibt doch
Viele die keine Zeit haben den ganzen Tag Sport zu treiben. Dafür
sollten sie in der Arbeit eine Stunde haben, um sich zu bewegen. Alle
Arbeiter sollen teilnehmen, sie sollen einen spezielen Raum dafür haben.
Das Einkommen soll nicht nur Geld und Entwicklung bedeuten, also
Materielles, sondern auch Gesundheit.

3.2. Richtiges Essen


Damit Übergewicht bekämpft wird, müssen die Übergewichtigen strenge
Diäten einhalten. Es ist nicht genug Sport zu treiben wenn sie das
Lebensmittelquantität nicht kontrolieren. Es gibt heutzutage sehr viele
Bücher, die über richtige Ernährung sprechen, viele Ärzte haben Diäten
für alle Menschentypen ausgearbeitet, kranke Menschen sollen nur die
richtige Diäten finden. Eine Familie die ein fettleibiges Kind hat, muss ihn
fettlosen Lebensmittel kochen, das Kind muss viele Flüssigkeiten trinken
die wenige Kalorien enthalten. Das Kind wird einen stabilen Stundenplan
haben, er wird nur an gewissen Stunden essen. Es gibt leider Eltern, die
es sich nicht leisten, Diät- Produkte zu kaufen. In diesem Fall sollte das
Kind wenig essen und es soll sich an einen Ess-Stundenplan halten. Auf
der anderen Seite taucht ein anderes Problem auf: eine Person isst
richtig zu Hause, aber in der Arbeit hat sie keine Möglichkeit gesunde
Lebensmittel zu benützen. In diesem Fall muss der Arbeitgeber die
Lösung finden, in diesem Fall sollte er dem Arbeiter Fit-Menüs anbieten
damit sie gesund bleiben. Auf diese Art haben sie als Vorteil, dass die
Menschen weniger krank werden und sie haben auch eine gröβere
Arbeitskraft.

3.3 Therapie
In den meisten Fällen hat das Übergewicht psychologische Ursachen.
Viele Übergewichtigen haben Probleme in der Familie gehabt, oder
haben in ihrem Leben viel gelitten. Laut einer Statistik, sind rund 70

21
Prozent der Männer und 50 Prozent der Frauen in Deutschland
übergewichtig, jeder fünfte Deutsche ist fettsüchtig. Die Tendenz ist
steigend und das kann nur zum Tod führen. Das Üergewicht beginnt mit
dem Wunsch auf einer Problem zu vergessen, mit dem Versuch den
Kopf zu befreien. So passiert es mit vielen Jugentlichen, die vielleicht
Probleme in der Familie oder in der Schule haben. Manche essen viel
Schokolade, sie nehmen nicht in Betracht, dass der Körper mit so einer
Kolarienmenge nicht gewöhnt ist und werden dadurch dicker. Dann
kommen die Fragen “warum soll ich gleich jetzt abnehmen oder Sport
treiben?” ,“warum mögen sie mich nicht so wie ich bin?”. Solche Fragen
bilden einen inneren Konflikt und wenn die Person nicht rechtzeitig
behandelt wird, ist Übergewicht unaufhaltsam. Die Person solle mit
einem Psychologen ihre Situation besprechen und eine Lösung dafür
finden. Leider gibt es viele Menschen, die sich schämen offen über ihre
Probleme zu sprechen. Dafür sollten die Menschen die Kinder von früh
gewöhnen ihre Probleme zu erklären und zu besprechen. Wenn die
Schulen ein gutes Psychologie- Kabinett haben, dann können die Kinder
ihre Unzufriedenheiten besser behandeln. Es ist weltweit bekannt, dass
ein Kind besser mit einer fremden Person spricht, der Psychologe in
diesem Fall.

22
4. Folgen

4.1. Kritik der Gesellschaft


Die meisten Menschen kritisieren die Übergewichtige weil sie viel essen
oder weil sie sich langsamer bewegen. Viele sind unartig und lachen sie
aus, sie denken nicht an sie als normale Menschen und betrachten nicht
was sie denken sondern wie sie aussehen. Man findet Spott und
Diskriminierung überall, im Bus, am Geschäft, auf der Straβe. Diese
kranke Menschen werden von der Gesellschaft schwer angenommen,
sie haben keine oder sehr wenige Freunde und führen ein schweres
Leben. Das Problem ist, dass dicke Kinder schon in der Schule
diskriminiert sind. Viele lachen sie tot aus, machen Witze und manchmal
verprügeln sie. Es ist schwer für diese Kinder sich zu adaptrieren, weil
sie schwer Freundschaften schlieβen. Diese sind ein paar der Ursachen
für Depresion und Einsamkeit bei junge Menschen.

Vielleicht wurde das nicht bemerkt aber nach meiner Meinung gibt es
einen Zusammenhang zwischen globalen Erwärmung und Adiposität.
Die Übergewichtige benützen mehr Wasser, erstens damit sie sich
waschen und zweitens, der Orgamismus verlangt ihnen mehrere
Flüβigkeiten. Das wurde ein kleiner Prozent für den Lack des Wassers
sein, aber wir müssen nicht übersehen, dass der Prozent der
Fettleibigen ständig wächst.

4.2. Gesundheitsprobleme
Neben alle Frustrationen der Übergewichtige, tauchen auch die
Gesundheitsprobleme auf, als wäre das nicht genug. Es gibt groβe
Chancen hohen Blutdruck, Krebs, Diabetes, sehr hohen Kolesterol
Niveau, Atmungsprobleme und Tuberkulose zu bekommen. Leider wird
das Prozent der kranken Menschen immer höher. In diesem Fall, muss
die Person sich besser versorgen damit er sich nicht erkrankt.

23
Als Schlussfolgerung, will ich glauben, dass die oben- liegenden Daten
als Information und Rat wahrgenommen werden. Es ist sehr schwer für
die Übergewichtige in die Welt der Perfektion und der
Schönheitssymbole zu üerleben.

Quellen:

http://www.sueddeutsche.de/wissen/80/485505/text/

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Vitalstoffe/Suessstoffe/A
rtikel/1394.php

http://www.onmeda.de/krankheiten/adipositas-definition-4187-2.html

http://www.arte.tv/de/fett/866946,CmC=859970.html

24
Inhaltsangabe

Süβstoffe können zu Übergewicht führen

Der Text “Süβstoffe können zu Übergewicht führen” von paradise.de


schildert das Problem der Menschen die mit Hilfe von süβstoffigen
versetzten Diätprodukte abnehmen hoffen.

Die Forscher von der Purdue- Universität in Lafayette haben ein paar
Experimente auf Ratten gemacht. Für den Studie wurden zwei Gruppen
von Ratten gebildet. Eine Gruppe wurde mit Joghurt, der mit
kalorienlosen Saccharin gesüβt wurde, gefüttert und die anderen mit
normalem Joghurt. Die Tiere die Saccharin-enthaltende Joghurt
gefressen haben, fraβen mehr kalorienreiche Nahrung als die andere
Gruppe und wurden auch dicker. Die Wissenschaftler behaupten, dass
der Körper es verlernt, eine Verbindung zwischen Süβe und Kalorien zu
machen. Die Verdauung wird nicht angeregt und sie brauchen mehr
Nahrung.

Folglich, dicke Menschen befinden sich auf den falschen Weg wenn sie
solche Produkte verwenden und werden das Gegenteil des Erwarteten
bekommen.

25
Inhaltsangabe

Übergewicht lässt Gehirn schrumpfen

Aus dem Text “Übergewicht lässt Gehirn schrumpfen” von


sueddeutsche.de erfahren wir, dass die Übergewichtigen im Alter ein
kleineres Gehirn als die Normalgewichtigen haben.

Eine Forschergruppe der Neurologie Universität California hat mehrere


Menschen untersucht, zwischen denen auch Übergewichtige. Sie haben
herausgefunden, dass das Gehirn der Dicken um 6-7 Prozent kleiner
war. Die Ursache ist, dass die Übergewichtigen weniger Gehirnsubstanz
haben und sind an mehreren Krankheiten wie Alzheimer oder Demenz
anfällig.

Folglich, ungesundes Leben und Essengewöhnheiten führen zum


Verkleinern des Gehirns und somit erhöht sich das Risiko zu
Erkrankungen.

26
Umwelt im Zusammenhang mit der Gesundheit
Individuelle Erklärung

Ein gesundes Leben kann ohne eine gesunde Umwelt nicht geführt
werden. Wieso sollten wir Sport treiben und uns gesund ernähren, wenn
die Luft die wir einatmen sowieso unsere Körper vergiftet?

Wir vernichten unsere Umgebung jeden Tag und mit jeder Aktion, mehr
oder weniger bewusst. Wir behandeln die Abfälle falsch, fahren
rücksichtslos und verschwenden Energie. Das CO2-Niveau wächst und
das ganze Gleichgewicht, bei dem die Erde seitdem sie existiert,
funktioniert, wird zerstört.

Wenige wissen was geschehen wird, wenn wir dieses Problem


vernachlässigen. Eine noch geringere Anzahl von uns können sich
vorstellen, wie wenig jeder von uns tun muss, um unsere Welt zu
verbessern. Unsere Umwelt verlässt sich auf uns. Sie enttäuschen heißt
auf unsere Welt, so wie wir es kennen, verzichten. Wir hätten das schon
lange wissen müssen – es ist aber noch nicht zu spät.

Die Technologie bietet uns alle Lösungen. Die Medien helfen dabei.
Politiker spielen auch mit. Es ist sogar eine Mode, sich um die Umwelt zu
kümmern. Warum würden wir nicht mitmachen? Vieles muss man nicht
tun. Denen die mitmachen, macht es sogar Spaß. Warum sollte es nicht
auch uns Spaß machen?

Nur zusammen können wir es schaffen. Die Beispiele der anderen


sollten ein Beweis für den Rest sein und uns ermutigen, mitzumachen.
Die ganze Welt entwickelt sich in einer umweltfreundlichen Richtung.
Man muss seine täglichen Gewohnheiten ein bisschen ändern, sorgfältig
mit den Abfällen umgehen und uns der zwecklosen
Kohlendioxidemission widersetzen.

Durch diesen Projekt will ich das Problem der Umweltverschmutzung


erläutern, und beweisen, dass es der Erde und auch uns, persönlich,
schadet. Die Welt muss verstehen, dass wir es nur zusammen schaffen
können, obwohl man nicht vieles dazu machen muss.

27
Inhaltsverzeichnis

1. Umwelt & Gesundheit


2. Umweltverschmutzung
2.1. Gründe 29
2.1.1. Boden 31
2.1.2. Luft 31
2.1.3. Wasser 31
2.2. Folgen 32
2.2.1. Überschwemmungen 32
2.2.2. Waldbrände 33
2.2.3. Dürren 33
2.3. Politik . 34
2.3.1. „Eine Unangenehme Wahrheit“ 34
2.3.2. „Der Klima-Schwindel“ 34
3. Technik der Umwelt zu Hilfe 35
3.1. Solarzellen 35
3.2. Windenergie 37
3.3. Geothermale Heizung 37
3.4. Biogas 37
3.5. Elektro- & Hybridautos 37
4. Kampagnen 38
4.1. Greensburg, Kansas 38
4.2. Greenpeace 39
4.3. 24. Oktober – Internationaler Klimaaktionstag 39
5. Lösung in unseren Händen 39
40
41

Quellen
Inhaltsangaben
43
44

28
1. Umwelt & Gesundheit

Unsere Gesundheit wird von unserer Umgebung definiert. Wenn man


darüber nachdenkt, wird es mehr als deutlich, dass unser Körper sich so
entwickeln wird, wie wir es behandeln. Vieles davon wissen wir schon
und handeln in Konsequenz. Die meisten von uns essen besser, treiben
Sport, schlafen mehr und berücksichtigen dessen Bedürfnisse. Aber
wenige, zu wenige mit Sicherheit, denken daran, dass, unter anderem,
die Luft die wir atmen eine sehr große Rolle in unserem Wohlfühlen und
Gesundsein spielt.

Das alltägliche Leben hat sich während der letzten Jahrzehnte, sogar
Jahren, sehr viel geändert. Unsere Jobs sind anstrenglich und nehmen
das beste, wenn nicht alles, aus uns. Wir vesuchen mehr Schlaf zu
kriegen, haben aber immer weniger Zeit dazu. Unsere Freizeit ist für
Erholung reserviert, aber das heißt lange nicht mehr Abendessen mit der
Familie oder fernsehen. Die Kinder wachsen mit Kindermädchen anstatt
Eltern. Joggen, Wellness-Centern, Shoppen und viele andere sind
heutzutage unsere Therapien. Alles was wir einnehmen, muss
bestimmte Kriterien einhalten. „Bio“ ist was gesucht wird. Keine
synthetische Produkte sind im Produktionsprozess unserer Lebensmittel
erlaubt. Wer denkt aber weiter? Ist das eigentlich alles, worauf wir
achten sollten, wenn es zu dem, was wir einnehmen, kommt?

Sogar von nahe beobachtet, sehen Produktionsprozess und Endprodukt


gut aus. Aber wie steht‘s mit dem Wasser, mit welchem unsere Bio-
Lebensmittel bewässert werden, mit dem Regen, das darauf fällt und mit
der Luft, die die Pflanzen atmen? Unsere Bio-Produkte scheinen nicht
mehr so „Bio“ zu sein. Und wenn man näher daran denkt, kann man die
Schlußfolgerung ziehen, dass unser Trinkwasser aus demselben Boden
kommt. Wir atmen dieselbe Luft. Wird unser Körper nicht jeden Tag und
mit jeder Portion eingenommenen Stoffe vergiftet? Unsere Umwelt ist
eigentlich der wichtigste Faktor, den wir immer wieder vergessen, in
Sicht zu nehmen.

Jetzt kennen wir das Problem. Sind aber alle einverstanden, dass wir
verantwortlich sind? Auch wenn man damit nicht einverstanden ist, wer
denkt an einer Lösung? Und, von denen, wie viele tun etwas dazu? Hat

29
es wirklich einen Sinn? Wie wir es zusammen geschafft haben, unsere
Umwelt zu zerstören, könnten wir es vielleicht zusammen auch besser
machen? Zählt es sich aus, etwas zu tun?

Niemand sagt, dass es funktionieren wird. Niemand sagt, dass wir


diejenigen sein werden, welche die Ergebnisse sehen werden. Lohnt es
sich aber nicht einfach zu versuchen?

30
2. Umweltverschmutzung

Was heißt Umweltverschmutzung für jeden von uns? Vorsieht es


unseren Alltagsleben? Haben wir einen Einfluss, oder doch nicht?
Welche sind die Ursachen, und welche die Folgen?

Wegen unserer Gleichgültigkeit der Umwelt gegenüber, schadet unsere


Existenz unserem zu Hause – die Erde. Wir wissen es, aber wie viel
davon verstehen wir? Doktoren und Experten tauchen täglich auf und
erklären uns diese Sachen in einer Sprache, die uns gar nicht bekannt
ist. Was heißt globale Erwärmung? Was für eine Wirkung hat es auf
uns? Wie können wir das verhindern? Was geschieht, wenn wir es
ignorieren?

2.1. Gründe
Wenige von uns verstehen, wie groß das Problem ist. Statistiken mit
Graphik, Umfragen, Studien – vieles, welches uns persönlich dasselbe
sagt: nichts. Man kann kein Problem richtig behandeln soweit man es
nicht gut genug kennt. Wir müssen den Zusammenhang verstehen und
daher handeln.

2.1.1. Boden

Der Erdboden ist Teil unserer Umwelt. Genau aus diesem Grund ist es
unerklärbar, weshalb man ihn und das, was auf ihm wächst, mit Abfällen
belastet.

Beim Großteil des normalen Hausmülls braucht man sich keine Sorgen
zu machen, da er auf natürliche Weise im Erdboden abgebaut wird.
Auch der Klärschlamm bietet Möglichkeiten zum umweltgünstigen
Abbau. Es enthält nützliche Bodennährstoffe aber auch unerwünschte
toxische Metalle. So ähnlich verhält sich auch Industriemüll, der viele
schädliche Abfallstoffe in sich birgt, die nicht einfach abgebaut werden.
Sie gelangen in die Erde und, von da aus, in Pflanzen und Gewässer.

Durch bestimmte Abfälle, besonders giftige Stoffe, die weder Natur noch
Mensch absorbieren, zum Beispiel PVC oder sogar radioaktives

31
Material, wird der Boden sehr stark belastet, so dass es auf lange Zeit
keine Möglichkeit mehr gibt, diese Flächen nützlich, für
landwirtschaftliche Projekte oder Siedlungen zu nutzen.

Aber die Gefahr kommt nicht nur von unten. Niederschlag mit gewissen
Substanzen, wie Schwefelsäure, bezeichnet man als sauren Regen, da
er alles angreift, auf was er niederfällt. Sowohl Pflanzen, als auch
Statuen werden dadurch zerstört.

2.1.2. Luft

Ohne die Luft und deren Bestandteile könnte kein Lebewesen auf der
Erde überleben. Eigentlich sollte uns die Reinhaltung der Luft bei uns an
höchster Stelle stehen.

Durch die Abgabe gefährlicher Stoffe und Gase, wie Kohlendioxid,


Benzol und Ruß, wird vor allem das Leben von Stadtmenschen
gefährdet. Wenn Smog auftritt, herrscht eine austauscharme Wetterlage.
Dadurch, dass eine warme Luftschicht eine kühlere, bodennahe
überlagert, verbleibt die verschmutzte Luft in der Stadt, und die
Schadstoffkonzentration nimmt darüber hinaus ständig zu.

Aber nicht nur Kohlenwasserstoffe können für den Organismus schädlich


sein, sondern auch Ozon. Ozon ist in Industrie- und Autoabgasen auch
enthalten und kann in höheren Konzentrationen zu Atembeschwerden
und Kreislaufproblemen führen. Da die Ozonschicht der Stratosphäre
auch langsam zerstört wird, erkranken immer mehr Menschen auf Grund
von UV-Strahlung an Hautkrebs und grauem Star. Da diese Strahlung in
anderer Form auch wieder von der Erde abgestrahlt wird, kommt es zum
Treibhauseffekt. Diese Gase lassen die langwellige Strahlung nicht
zurück in den Weltraum, sodass sie wieder auf die Erde reflektiert wird
und sich die Erde mehr erwärmt als vorgesehen.

2.1.3. Wasser

Die Verschmutzung der Gewässer bleibt zum großen Teil unsichtbar, da


die Schadstoffe in der Regel im Wasser gelöst sind. Als allgemein
bekanntes Anzeichen für Wasserverschmutzung gelten die grünen
Flächen, die sich an der Oberfläche bilden.

32
Die Schadstoffe, die in die Flüsse abgeleitet werden, gelangen auf kurz
oder lang meistens in den Meeren. Die Bedrohung kommt aber nicht nur
vom Lande sondern auch vom Wasser, auf dem entweder bewußt oder
durch Unfälle jährlich 20 Millionen Barrel Öl ins Meer laufen. Zwar ist die
bewußte Entsorgung verboten, trotzdem versuchen es Firmen immer
wieder, da die Entsorgung am Land ihnen wesentlich teurer zustande
kommt. Die Staaten, die am Meer liegen, verklappen ihre Abwässern
auch gerne im Meer.

Durch diese Zerstörung des Wassers werden langsam Tiere, die nur in
bestimmten Gebieten leben, wo vielleicht auch noch die Verschmutzung
groß ist, getötet und Küstenregionen, an denen der Mensch lebt,
bedroht. Deshalb hat man versucht, Gewässer und vor allem Meere, mit
Hilfe neuer Gesetze vor Verschmutzung zu schützen; ihre Einhaltung ist
leider nur schwer zu kontrollieren.

2.2. Folgen
Golbale Erwärmung ist eine der größten Probleme, die die
Umweltverschmutzung mit sich bringt. Wenn sie sich die zehn heißesten
Jahre ansehen die je gemessen wurden, fällt auf, dass sie ale in den
letzten 14 Jahre fallen und dass das heißeste Jahr überhaupt 2005 war.
Temperaturanstiege registrieren wir bereits überall auf die Erde, dadurch
entstehen immer heftigere Stürme, extreme Dürren, unausstehliche
Hitzwellen und verzehrende Brände.

2.2.1. Überschwemmungen

Der Hurrikan "Katrina" gehört zu den stärksten tropischen


Wirbelstürmen, die jemals auf dem Atlantik beobachtet wurden.

Am 29. August 2005 traf er kaum abgeschwächt auf die US-Golfküste.


Nach mehreren Deichbrüchen wurde die Stadt New Orleans größtenteils
überschwemmt. Teile von New Orleans und einige weitere Orte waren
auf längere Zeit nicht bewohnbar, die Gesamtschäden lagen in
dreistelliger Milliardenhöhe. Mehr als 1.500 Menschen kamen direkt
durch den extremen Hurrikan ums Leben, zahlreiche Menschen werden
auch vier Jahre später noch immer vermisst.

33
2.2.2. Waldbrände

Juli 2007. Verheerende Waldbrände haben den Westen der USA fest im
Griff: In neun Bundesstaaten lodern mehr als 55 Großfeuer.

Inzwischen brennen mehr als 200.000 Hektar Wald- und Buschfläche.


Löschmannschaften aus Alaska und anderen Teilen des Landes rückten
zur Verstärkung der rund 21.000 völlig erschöpften Feuerwehrleute an.
In Oregon, Nevada, Kalifornien und Washington wurden 42 größere
Feuer gezählt. Allein in Utah wütet ein Feuer auf einer Fläche von
115.000 Hektar. Die Nationale Feuerbekämpfungszentrale verhängte die
höchste Einsatzstufe. Nun werden auch Soldaten zur Brandbekämpfung
ausgebildet.

2.2.3. Dürren

Im Amazonasbecken herrscht die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten.


160.000 Menschen leiden unter dem Wassermangel. Täglich werden
Hilfsgüter in den brasilianischen Bundesstaat Amazonas geliefert, der
bereits über 61 Städte den Notstand verhängt hat. In hunderten Dörfern,
die an ausgetrockneten Seen und kleinen Flüssen liegen, sind
Trinkwasser und Lebensmittel knapp.

Einige Forscher haben auch diese Katastrophe mit dem Klimawandel in


Zusammenhang gebracht. Da der Nordatlantik in diesem Jahr besonders
warm sei, regnen sich die Wolken bereits weiter im Norden ab und
schaffen es nicht mehr bis ins Amazonasgebiet.

2.3. Politik
In Deutschland entwickelt sich der Politikbereich in vier Phasen.

Beginnend mit 1969 erfolgte die Identifizierung der deutlichsten


Umweltbelastungen und die Entwicklung allgemeiner
Problemlösungsinstrumente. Gleich danach verabschiedete die
Bundesregierung ein Sofortprogramm zum Umweltschutz und legte das
erste Umweltprogramm vor.

34
Mit der Ölkrise geriet der Umweltschutz nach der ersten erfolgreichen
Etablierung gegenüber wirtschaftlichen Argumenten ins Hintertreffen.
Der sogenannte Umweltprotest formierte sich.

Der steigende umweltpolitische Problemdruck und dessen forcierte


Wahrnehmung durch die Bevölkerung sowie die Entstehung grüner und
alternativer Parteigruppierungen erhöhte den politischen Stellenwert des
Umweltschutzes wesentlich. Zugleich sorgte die ökonomische Erholung
für eine gewandelte Einschätzung der ökonomischen Folgen von
Umweltschutz.

In Folge der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl und anderer


Katastrophenmeldungen, kam es Ende der 1980er Jahre zu einem
erneuten Wandel in der Umweltpolitik. Der Umweltschutz wurde durch
die rot-grüne Regierung 1998–2005 wieder nachdrücklicher verfolgt.

Weltweit wird aber durch die Medien ein Krieg für die Umwelt geführt.

2.3.1. „Eine Unangenehme Wahrheit“

Der erschreckendste Film den Sie je gesehen haben.

Seit seiner Jugend engagiert sich Al Gore für eine ökologische Politik,
deren international prominentester Vertreter er heute ist.

Mit Witz, Humor und Hoffnung schildert Eine unangenehme Wahrheit die
überzeugende Argumentation von Al Gore: „Wir können es uns nicht
länger leisten, die globale Erwärmung als politisches Thema anzusehen,
sie ist die größte moralische Herausforderung für die Bewohner dieses
Planeten.“

Eine Unangenehme Wahrheit ist keine Geschichte der Verzweiflung,


aber ein besinnlicher Schrei die Erde, die wir alle teilen, zu beschützen.
„Es ist nun klar, dass wir eine Vertiefung der globalen Klima-Krise die
Stirne bieten, die uns erfordert mutig, schnell und weise zu handeln.“,
meint Gore.

2.3.2. „Der Klima-Schwindel“

Er war als großer wissenschaftlicher Beitrag angekündigt - und endete


als Diskussionsbeitrag über die Wahrhaftigkeit wissenschaftlicher TV-
Dokumentationen. Der Channel-4-Film Der Klima-Schwindel wollte mit

35
neuen Erkenntnissen klotzen; angeblich, sollte er "mit den ganzen
Voraussetzungen der globalen Erwärmung aufräumen". Insbesondere
stellt der Film in Frage, ob wirklich menschliches Handeln den
Klimawandel verschärft.

Doch anscheinend hatte Channel4 die Wissenschaftler gar nicht richtig


angehört, die in der Dokumentation so aussagekräftig gegen jeden
Zusammenhang zwischen menschlichem Handeln und globaler
Erwärmung zu argumentieren scheinen. Die protestierten nämlich
umgehend, dass ihre Namen mit einer solch "einseitigen, anti-
erzieherischen und irreführenden" Sendung in Zusammenhang gebracht
wurden.

Da bleibt nicht mehr viel zu sagen ausser den Worten von Professor
Hans-Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für
Klimafolgen-Forschung: “99% Prozent der Experten weltweit sehen die
Klimaveränderung als im wesentlichen vom Menschen gemacht an”.

36
3. Technik der Umwelt zu Hilfe

Die Technik hat wichtige Fortschritte im Bezug zum Umweltschutz


gemacht – von regenerierbaren Energiequellen bis zu einer wirksameren
Benutzung der Energie die geschaffen wird. Somit ist es uns immer
leichter und bequemer, unsere Umwelt zu schützen.

3.1. Sonnenzellen
Eine Solarzelle oder photovoltaische Zelle ist ein elektrisches
Bauelement, das kurzwellige Strahlungsenergie, in der Regel
Sonnenlicht, direkt in elektrische Energie wandelt.

Mindestens zehn Solarfabriken nordamerikanischer Unternehmen


werden zurzeit in Deutschland gebaut oder beginnen demnächst mit der
Produktion von Solarmodulen. Allein in den Jahren 2005 und 2006
betrugen die Investitionen weit über 300 Millionen Euro. Rund 3500
Arbeitsplätze sind in dieser Zeit entstanden.

Manchmal werden auch Elemente eines Sonnenkollektors als Solarzelle


bezeichnet. Sie erzeugen aber keinen Strom, sondern Prozesswärme
und ersetzen beispielsweise Warmwasser-Boiler.

3.2. Windenergie
Bei der Windenergie handelt es sich um die kinetische Energie der
bewegten Luftmassen der Atmosphäre. Die ältesten Windmühlen sind
aus Persien (zum Getreidemahlen), Tibet (als Gebetsmühlen) und China
(zum Wasserpumpen) bekannt. Heutzutage finden Windmühlen ihren
Zweck in Windparks. Windparks sind räumliche Ansammlungen von
Windenergieanlagen. Sie entsteht durch das vermehrte Aufstellen dieser
Anlagen in windreichen Regionen.

3.3. Geothermale Heizung


Die Geothermie oder Erdwärme ist die im zugänglichen Teil der
Erdkruste gespeicherte Wärme. Sie kann sowohl direkt genutzt werden,
etwa zum Heizen und Kühlen im Wärmemarkt, als auch zur Erzeugung
von elektrischem Strom oder in einer Kraft-Wärme-Kopplung. Heute

37
erzeugen mehr als 21 Länder die Energie mit natürlichem geothermalem
Dampf, der aus tiefen Bohrungen aufsteigt. Mehr als 60 Länder machen
den direkten Gebrauch von geothermaler Energie. In Deutschand ist der
Gesamtbestand in 2006 auf etwa 130 000 Anlagen gestiegen.

3.4. Biogas
Biogas ist ein brennbares Gas, das durch Vergärung von Biomasse in
Biogasanlagen hergestellt wird und zur Erzeugung von Bioenergie
verwendet wird. Biogas stellt eine völlig natürliche und erneuerbare
Energiequelle dar, die uns ein Gas liefert, das zu 50 - 70 % aus
Methangas besteht. Biogas bildet sich in der Natur immer dann, wenn
sich organische Verbindungen unter Luftabschluss zersetzen, z.B. bei
der Verwesung von totem tierischem und pflanzlichem Material. Biogas
lässt sich grundsätzlich in allen bekannten Gasgeräten und Maschinen
verwenden.

3.5. Elektro- & Hybridautos


Elektroauto bezeichnet ein durch elektrische Energie angetriebenes
Automobil. Ein Hybridelektrokraftfahrzeug ist ein Kraftfahrzeug, das von
mindestens einem Elektromotor und einem weiteren Energiewandler
angetrieben wird. Beide sind dem Antrieb über einen
Verbrennungsmotor in vielen Eigenschaften überlegen. Dazu zählen
beispielsweise der hohe Wirkungsgrad, der einfachere Aufbau des
Antriebsstrangs und die geringere Geräuschentwicklung. Studien gehen
davon aus, dass die Ära des Verbrennungsmotors aus Kostengründen
zu Ende geht und er eventuell durch den Elektromotor und/oder die
Hybridanlage ersetzt wird.

38
4. Kampagnen

4.1. Greensburg, Kansas


Am 4. Mai 2007 traf ein tödliches Tornado Greensburg, Kansas.

Aus den Trümmern, aber, kam ein belastbarer und mutiger Ruf von den
Menschen in Greensburg, die nicht nur den Wiederaufbau ihrer
Gemeinde arbeiten, sondern auch eine mutige Botschaft an dem Rest
der Nation senden. Greensburg hat sich für den intelligenten und
besseren Bau verpflichtet, fest entschlossen, ihre Stadt ein Modell für die
Zukunft der Städte aller Größen in der USA und dem Rest der Welt zu
machen. Sie beschlossen, Greensburg als Modell für grüne Gemeinde
zu bauen.

Immerhin, der Geist der Bürger von Greensburg ist was die Reise am
meisten inspirierend macht, da es sich um gewöhnliche, alltägliche Leute
von großem Charakter handelt, die dem Missgeschick in die Augen
sehen und und für sich ein besseres Leben erstellen.

Greensburgs Geschichte ist sowohl ergreifend und universell. Die


Phantasie und Innovation in Greensburg inspiriert und erleuchtet das
Publikum, und zeigt, dass bei Personen, Unternehmen und Gemeinden
die Natur zu respektieren zu einer dramatischen Verbesserung in dem
sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Lebensstatut führt.

4.2. Greenpeace
Greenpeace ist eine internationale politische Non-Profit-Organisation, die
den Umweltschutz zum Gegenstand hat. Sie wurde vor allem durch
Kampagnen gegen Kernwaffentests und Aktionen gegen den Walfang
bekannt. Später konzentrierte sich die Organisation darüber hinaus auf
weitere ökologische Probleme wie Überfischung, die globale Erwärmung,
die Zerstörung von Urwäldern und die Gentechnik.

Greenpeace Deutschland mit Sitz in Hamburg ist eines der wichtigsten


Länderbüros der Gesamtorganisation. 1980 gegründet, erlangte die
Organisation in Deutschland eine große Bekanntheit mit ihren Protesten

39
gegen die Dünnsäureverklappung in der Nordsee und gegen die
Luftverschmutzung mit Dioxinen durch den Chemiekonzern Boehringer.

Entgegen aller Bedenken von Papierherstellern und


Zeitschriftenverlagen gelang es Greenpeace die Entwicklung von
chlorfrei gebleichtem Papier voranzutreiben.

Im Jahr 1993 brachte Greenpeace Greenfreeze, den weltweit ersten


Kühlschrank, der ohne Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) oder
Fluorkohlenwasserstoffe (FKW) als Kühlmittel auskam.

Greenpeace stellte 1996 ein Auto vor, das bei 90 km/h weniger als drei
Liter Benzin auf 100 Kilometer verbraucht. Mit einem Kredit von
Greenpeace baute die Schweizer Firma Wenko einen serienmäßigen
Renault Twingo mit Benzinmotor um, den Twingo Smile.

Auf Initiative des Greenpeace wurde 1999 die Genossenschaft


Greenpeace Energy als finanziell und organisatorisch von Greenpeace
unabhängiges Energieversorgungsunternehmen gegründet. Greenpeace
Energy umfasst mittlerweile 18.000 Mitglieder und verkauft Strom aus
regenerativen Stromquellen an über 91.000 Kunden.

4.3. 24. Oktober – Internationaler Klimaaktionstag


Mehr als zweihundert Freiwillige versammelten sich am internationalen
Aktionstag für Klimaschutz 2009 auf dem Wiener Stephansplatz.

Die Umweltaktivisten bildeten einen Menschenbaum mit der Zahl 350 in


der Mitte, um Staats- und Regierungschefs zu ermutigen, die CO2 -
Konzentration in der Atmosphäre wieder unter 350 ppm (parts per million
= Teilchen pro Million) zu bringen. 350 ppm ist laut jüngsten
wissenschaftlichen Erkenntnissen die sichere Obergrenze an CO2 in der
Atmosphäre, die nicht überschritten werden darf, soll das Klima stabil
gehalten werden. Derzeit liegt die Konzentration bei etwa 390 ppm. "Aus
diesem Grund schmelzen Gletscher und Meereseis, Dürren breiten sich
aus und Überschwemmungen nehmen zu", sagt Bill McKibben, Gründer
von 350.org und Autor des vor zwanzig Jahren erschienenen ersten
großen Buches zum Thema Klimawandel.

Bereits unterstützen 89 Länder das Ziel 350.

40
5. Lösung in unseren Händen

Künftige Generationen haben durchaus Grund sich die Frage zu stellen:


Was haben sich unsere Eltern gedacht? Warum sind sie nicht
aufgewacht, als sie die Möglichkeit dazu hatten? Es ist wichtig, dass wir
uns diese Frage jetzt stellen.

Wollen Sie einen Beitrag zur Bekämpfung der globalen Erwärmung


leisten? Sind Sie bereit, Ihre Lebensweise zu ändern?

10 Dinge, die Sie tun können:

Wechseln Sie Glühbirnen aus.

Durch den Austausch einer herkömmlichen Glühbirne gegen eine


Energiesparlampe werden pro Jahr rund 65 Kilo weniger Kohlendioxid
erzeugt.

Fahren Sie weniger mit dem Auto.

Gehen Sie zu Fuß, steigen Sie aufs Rad, gründen Sie eine
Fahrgmeinschaft oder benutzen Sie häufiger öffentliche Verkehrsmittel –
pro nicht gefahrenen Kilometer werden über 0,4 Kilo weniger CO2
erzeugt.

Recyceln Sie mehr.

Auch wenn Sie nur die Hälfte Ihres Haushaltsmülls der


Wiederverwertung zuführen, kann der jährliche Kohlendioxidausstoß
hierdurch bereits um über eine Tonne gesenkt werden.

Schalten Sie Geräte richtig aus und nicht in Standby-Modus.

Lassen Sie Geräte nicht in Standby-Modus – benutzen Sie den Ein/Aus-


Schalter am Gerät selbst.

Verbrauchen Sie weniger warmes Wasser.

Bei der Warmwasserbereitung wird viel Energie verbraucht – tauschen


Sie deshalb Ihren Duschkopf gegen ein Wasser-Spar-Modell aus (160

41
Kilo weniger CO2 pro Jahr) und waschen Sie Ihre Wäsche bei niedrigen
Temperaturen (225 Kilo weniger CO2 pro Jahr).

Nutzen sie die Klimaanlagen nur dann, wenn es nicht anders geht.

Ein durchschnittliches Raumklimagerät verbraucht 1000 Watt, verursacht


rund 650 g CO2-Emissionen pro Stunde und kostet in dieser Stunde etwa
0,10 Euro. Ventilatoren könnten eine Alternative sein, ansonsten sollten
Sie Klimaanlagen sparsam einsetzen und nach dem energieeffizentesten
Modell Ausschau halten.

Stellen Sie Ihren Heizthermostat richtig ein.

Stellen Sie die Heiztemperatur im Winter einfach 2 Grad niedriger (und


die Kühlung in Sommer 2 Grad höher) ein. Auf diese Weise kann der
jährliche Kohlendioxidausstoß um fast eine Tonne gesenkt werden.

Kaufen Sie keine Produkte mit viel Verpackungsmaterial.

Sie können mehr als eine Tonne CO2 einsparen, indem Sie die Menge
Ihres Mülls un 10% reduzieren.

Ziehen Sie Netz-/Ladegeräte aus der Dose, wenn sie nicht in


Gebrauch sind.

Ladegeräte, z. B. von Mobiltelefonen, verbrauchen Energie, auch wenn


sie gar nicht mit dem Handy verbunden sind. Es gibt Schätzungen, dass
95% der Energie vergeudet werden, wenn Sie das Ladegerät ständig in
der Steckdose lassen.

Pflanzen Sie einen Baum.

Ein einziger Baum absorbiert im Laufe seines Lebens gut eine Tonne
CO2.

Helfen Sie, das Problem zu lösen!

42
Quellen
http://astrologieklassisch.wordpress.com/category/klimaluge/
http://blog.rainbownet.ch/umwelt/klima-schwindel-die-klimaluge-bei-rtl
http://de.wikipedia.org/wiki/Biogas
http://de.wikipedia.org/wiki/Dürre
http://de.wikipedia.org/wiki/Eine_unbequeme_Wahrheitä
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroauto
http://de.wikipedia.org/wiki/Folgen_der_globalen_Erwärmung
http://de.wikipedia.org/wiki/Geothermie
http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Windenergienutzung
http://de.wikipedia.org/wiki/Hurrikan_Katrina
http://de.wikipedia.org/wiki/Hybridelektrokraftfahrzeug
http://de.wikipedia.org/wiki/Solarthermie
http://de.wikipedia.org/wiki/The_Great_Global_Warming_Swindle
http://de.wikipedia.org/wiki/Umweltpolitik
http://de.wikipedia.org/wiki/Windenergie
http://dsc.discovery.com/tv/destroyed-in-seconds/about/destroyed-in-seconds.html
http://en.wikipedia.org/wiki/Greensburg,_Kansas
http://movies.uip.de/eineunbequemewahrheit/ait_live/
http://planetgreen.discovery.com/tv/greensburg/
http://whatreallyhappened.com/WRHARTICLES/globalwarming.html
http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Dürren
http://www.autos-hybrid.de/
http://www.biogas.ch/
http://www.channel4.com/science/microsites/G/great_global_warming_swindle/
http://www.climatecrisis.net/
http://www.ecorazzi.com/2009/10/14/stanford-prof-calls-new-anti-global-warming-film-dishonest-
filmmaking/
http://www.fbw-filme.de/
http://www.flickr.com/photos/jonperson/sets/72157600245914694/
http://www.greatglobalwarmingswindle.co.uk/
http://www.greenpeace.de/
http://www.greenpeace.org/international/photosvideos
http://www.greensburgks.org/
http://www.hense.com/2007/06/12/die-klimaluge-taktische-politik/
http://www.iee.uni-hannover.de/lehrange/VorlUnterlagen/NK/Geothermie.pdf
http://www.imdb.com/title/tt0497116/
http://www.klimaforschung.net/waldbraende/index.htm
http://www.mmnews.de/index.php/Medien/Klimaluege.html
http://www.naturgewalten.de/katrina.htm
http://www.oneclimate.net/
http://www.ourcivilisation.com/aginatur/swindle.htm
http://www.seilnacht.com/referate/biogas01.htm
http://www.solarserver.de/wissen/solarthermie.html
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,382103,00.html
http://www.stern.de/panorama/westen-der-usa-toedliche-waldbraende-nach-hitzewelle-592680.html
http://www.umweltbundesamt.de/
http://www.umweltbundesamt-daten-zur-umwelt.de
http://www.wiserearth.org/organization/view/dd8cd5809dc8f963e0f64eed9f040955

43
Folgen der globalen Erwärmung
Inhaltsangabe

Wenn man über Umwelt und Umweltverschmutzung redet, muss man


auch die globale Erwärmung erwähnen, da sie eine der Folgen unserer
Nachlässigkeit der Umwelt gegenüber, ist.

Wozu die globale Erwärmung führt wird im Artikel „Folgen der globalen
Erwärmung“ von www.wikipedia.de berichtet.

Eine der Folgen ist das zeitlich veränderte Auftreten der Jahreszeiten in
klimatischer Hinsicht und die Verschiebung der Klimazonen. Die Meeren
werden sauerer und ihr Niveau erhöht sich. Sogar die
Meeresströmungen werden beeinflusst. Der Rückgang der Gletscher
findet seine Ursache auch in der globalen Erwärmung. Die gesamte
Arktis hat sich in Bewegung gesetzt und in der Nähe des Poles zeigen
sich im Sommer zunehmend offene Wasserflächen. Eine drastische
Veränderung der Regenmengen führt immer öfter zu Dürren und
Überschwemmungen. Wegen der großen Hitze brechen Waldbrände
aus. Das Regen wird zu Wirbelsturm in den gefährdeten Zonen. Sogar
die Biovielfalt ist von der globalen Erwärmung beeinflusst, da diese bei
größeren Temperaturen sinkt.

Einige Wirkungen wirken als Rückkopplungen im globalen Klimasystem.


Eine von diesen sollte ein verstärktes Pflanzenwachstum sein.
Methanhältige Permafrostböden sind auch geschmolzen, und da Methan
ein starkes Treibhausgas ist, wird die Erwärmung beschleunigt. Golbale
Erwärmung nimmt auch von den Meereis ab.

Die globale Erwärmung wird sogar als als Gefahr für den Weltfrieden
betrachtet. Wegen dessen Wirkung auf den klimatischen Bedingungen
müssen Menschen den immer raueren Zuständen flüchten. Die
Gesunheit leidet auch deswegen. Landwirtschaft und Tourismus werden
auch beeinflusst.

Obwohl man die globale Erwärmung oberflächlich behandelt, hat diese


einen gewaltigen Einfluss auf der Welt, wie wir sie kennen. Wir müssen
deswegen sorgfältiger damit umgehen und auf unsere Umwelt achten.

44
Green Planet – Über die Show
Inhaltsangabe

Am 4. Mai 2007 traf ein tödliches Tornado Greensburg, Kansas, und riss
die Stadt in Fetzen. Neunzig Prozent der Stadt wurde zerstört, elf kamen
auf tragische Weise ums Leben und die Hintergebliebenen wurden ohne
Wohnungen, Schulen, Unternehmen und der Stadt grundlegenden
Dienstleistungen verlassen. Greensburg war verschwunden, und es
schien, dass für ihre Einwohner alles verloren war.

In einer außerordentlichen 13-teiligen Serie, geboren aus der


Zusammenarbeit von dem renommierten Schauspieler und
Umweltaktivisten Leonardo DiCaprio und preisgekrönte Produzent Craig
Piligian, wird der Zuschauer die Menschen dieser erstaunlichen Stadt
kennenlernen, dessen Leben und Existenz durch massive Bemühungen
für den Wiederaufbau geändert werden.

Die Stadtverwaltung bemüht sich den üppigen Kampf, die grünsten


Gebäuden im ganzen Land aufzubauen, zu gewinnen und die Bürger
versuchen geduldig zu bleiben und sich auf das Bauen ihrer Häuser mit
grünen Technologien bereiten.

Der Wiederaufbau von Greensburg stellt eine historische Chance. Eine


ländliche Gemeinde auf den Ebenen von Kansas zeigt anschaulich, dass
ein nachhaltiges, umweltfreundliches Gebäude ein imperativer Weg in
die Zukunft ist. Diese Geschichte des Überlebens und der Erholung ist
wichtig, nicht nur für die Menschen in Greensburg, sondern auch für den
Rest der Welt.

45