Sie sind auf Seite 1von 3

Baustatik (Master) – WS 2019/2020 Hausübung 3

Baustatik (Master)
Hausübung 3
Name, Vorname:

Matrikelnummer: Anerkannt: ja / nein

Ausgabe: 16.01.2020 Rückgabe: 31.01.2020

Aufgabe 3.1:

q  10 kN/m EI  30000 kNm²


EA  200000 kN

F  2500 kN
1 2

cM  35000 kNm/rad
6,5 m 5, 0 m

a.) Bestimmen Sie die Schnittgrößen und Auflagerreaktionen nach Theorie I. Ordnung
mit einem Stabwerkprogramm (z.B. D.I.E., TwoDFrame, RStab) und fügen Sie die
Ausdrucke der Verläufe hinzu.
Kontrollieren Sie per Handrechnung ein eventuelles maximales Feldmoment mit Hilfe
der linearen Übertragungsmatrix.

b.) Bestimmen Sie die Schnittgrößen (Normalkraft, Querkraft, Biegemoment) und


Auflagerreaktionen mit dem Weggrößenverfahren nach Theorie II. Ordnung und
verwenden Sie die exakte Steifigkeitsmatrix für Ihre Berechnung.
Bestimmen Sie per Handrechnung ein eventuelles maximales Feldmoment mit Hilfe
der nichtlinearen Übertragungsmatrix und stellen Sie die Schnittgrößenverläufe
graphisch dar.

c.) Vergleichen Sie die Ergebnisse der Handrechnung aus b.) mit den Ergebnissen eines
Stabwerkprogramms aus einer Berechnung nach Theorie II. Ordnung.

d.) Welchen Einfluss hätte eine Zugkraft F bei einer Berechnung nach Theorie II.
Ordnung auf die Ergebnisse? (Keine Berechnung, nur Stichworte)

e.) Bestimmen Sie den kritischen Lastfaktor  ki und die kritische Knicklast Ski mit der
genäherten Steifigkeitsmatrix. Wie lautet der zugehörige Knickbeiwert  ?

f.) Überprüfen Sie die Ergebnisse aus e.) mit Hilfe eines Stabwerkprogramms für eine
Unterteilung des Trägers in 2 Elemente und für eine sehr feine Unterteilung.

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 1


Baustatik (Master) – WS 2019/2020 Hausübung 3

Aufgabe 3.2:

F2  2800 kN
q  30 kN/m
F1  90 kN
B

H  180 kN 3 2 C

EI1  40000 kNm 2 1


EI 2  EI 3  30000 kNm 2 5, 0 m
EA  

A
2, 0 m 2, 0 m 6, 0 m

a.) Bestimmen Sie die Schnittgrößen und Auflagerreaktionen nach Theorie I. Ordnung
mit einem Stabwerkprogramm (z.B. D.I.E., TwoDFrame, RStab) und fügen Sie die
Ausdrucke der Verläufe hinzu.
Verwenden Sie die ermittelten Normalkräfte als Startwerte für die 1. Iteration.

b.) Bestimmen Sie die Schnittgrößen und Auflagerreaktionen mit dem


Weggrößenverfahren nach Theorie II. Ordnung und verwenden Sie die exakten
Steifigkeitsmatrizen für Ihre Berechnung. Führen Sie zwei Iterationen durch und
stellen Sie die Schnittgrößenverläufe (Normalkraft, Querkraft, Biegemoment)
graphisch dar.

c.) Vergleichen Sie die Ergebnisse aus b.) nach dem 2. Iterationsschritt mit den
Ergebnissen eines Stabwerkprogramms aus einer Berechnung nach Theorie II.
Ordnung.

d.) Bestimmen Sie den kritischen Lastfaktor  ki und die kritische Knicklast Ski mit der
genäherten Steifigkeitsmatrix und den Stabkräften nach der 2. Iteration. Wie lautet der
zugehörige Knickbeiwert  für den knickgefährdeten Stab 1?

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 2


Baustatik (Master) – WS 2019/2020 Hausübung 3

Aufgabe 3.3:

F  500 kN

6, 0 m EI  20000 kNm 2

Vorverformung Ersatzbelastung
F  500 kN
EI  20000 kNm 2

6, 0 m

a.) Skizzieren Sie die Vorverformungen der beiden stabilitätsgefährdeten Systeme und
ermitteln Sie ebenfalls die Ersatzbelastungen zu den Vorverformungen.

b.) Bestimmen Sie die beiden betragsmäßig größten Biegemomente für beide System mit
dem Weggrößenverfahren nach Theorie II. Ordnung und verwenden Sie die exakte
Steifigkeitsmatrix für Ihre Berechnung. Nutzen Sie falls notwendig die nichtlineare
Übertragungsmatrix.
Verwenden Sie für das verschiebliche System 0  1/ 250 und für das unver-
schiebliche System w0  L / 250 .

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 3