Sie sind auf Seite 1von 6

Hallo und herzlich willkommen zu meinem GW-Referat über das Land Malta .

Malta liegt im Mittelmeer, südlich der italienischen Insel Sizilien. Malta ist ein
Zwergstaat. Es ist also ein sehr kleines Land. Die Bevölkerungsdichte ist aber
sehr hoch. Die Insel hat ca. 433.000 Einwohner Malta wird unterschieden vom
Staat Malta und der Insel Malta. Denn der Staat Malta besteht aus mehreren
Inseln. Die größte davon heißt selbst auch Malta, doch gibt es neben ihr noch
die Inseln Gozo und Comino.

Außerdem gehören noch mehrere kleinere Inseln zum Staatsgebiet. Diese sind
allerdings unbewohnt. Die gesamte Fläche vom Staat Malta beträgt 316km 2 .
Zwei weitere Inseln von Malta werden bewohnt. Sie heißen Gozo und Comino.
Gozo liegt etwa sechs Kilometer nordwestlich der Hauptinsel. Oft wird Gozo
verglichen zur Insel Malta als ruhiger und grüner beschrieben. Auf Gozo fallen
vor allem die drei Hügel auf, welche auch auf der Flagge Gozos abgebildet sind.
Die Kalksteinküsten und teilweise unberührten Landschaften bieten
Möglichkeiten zum Tauchen und Wandern.

Die drei Quadratkilometer kleine Insel Comino liegt zwischen den Inseln Malta


und Gozo. Bekannt ist sie vor allem für ihre "Blue Lagoon" - das heißt blaue
Lagune -, die bei Touristen als Ausflugsziel sehr beliebt ist. Nachbarländer:
Malta hat keine Nachbarländer. Es gibt keine Länder, die direkt
an Malta angrenzen, da Malta komplett von Wasser umgeben ist und keine
(natürlichen) Landverbindungen zu anderen Ländern hat.

Malta ist EU-Mitglied seit 1.Mai 2004. In Malta wird hauptsächlich maltesisch
und Englisch gesprochen. Die Flagge ist weiß-rot und darauf ist das
Georgskreuz zusehen. Das Maltesische Wappen. Auf dem Wappen sieht man
eine Mauerne Krone als Zeichen der Souveränität und links oben das
Georgskreuz. Das Georgskreuz steht für die militärische Auszeichnung für den
Mut des Maltesischen Volkes. Und di Olivenblätter stehen als Zeichen des
Friedens.

Malta ist eine Parlamentarische Demokratie. Das Staaatsoberhaupt ist George


Vella er ist 78 Jahre alt. Die Währung ist Euro. Die Haupstadt ist Valetta. Valetta
ist 80 ha groß und ist die kleinste Haupstadt Europas. Valetta hat 5.730
Einwohner. In Valetta gibt es viele schöne Sehenwürdigkeiten. Wie zum
Beispiel St.John‘ Co-Cathedral. Die Kathedrale ist die bedeutendste Kirche der
Stadt. Von innen ist sie eine wunderschöne Barockkirche, von außen ist sie sehr
schlicht gehalten. Die Innengestaltung dauerte fast 100 Jahre und der
Fußboden ist mit ca. 400 Grabplatten aus Marmor überzogen.
Dann gibt es noch das Stadttor. Das Stadttor auch City Gate genannt ist der
Eingang zur Stadt Valletta. Vor dem Stadttor liegt der Busbahnhof Vallettas.
Dort sind viele Oldtimer-Busse zu bestaunen. Shopping! Dafür ist Valletta auf
Malta der interessanteste Ort. Die Hauptstraße von Valletta ist voller
Geschäfte, für jeden Geschmack! Die meisten Läden stehen in Valletta nahe der
Republic Street und in der Merchants Street. Dort findet man einen Mix aus
internationalen- und nationalen Marken aus Malta. Auch sehenswert ist
St.George’s Square. Dort gibt es einen Springbrunnen mit bunten
Wasserfontänen sowie Restaurants und Cafés.

Städte. Sliema ist ein Ferienort an der Ostküste der Mittelmeerinsel Malta. Dort
liegt auch die St.John´s Co-Cathedral. Sliema ist ca. 130ha groß und ein sehr
beliebter Urlaubsort. Victoria (auch genannt Rabat) ist die Hauptstadt der
maltesischen Insel Gozo. Dort gibt es, abstrakt geschwungene kleine Becken
aber auch rechteckige die sich zu einem natürlichen Gesamtkunstwerk
zusammenfügen. Also ein schöne Landschaft um Fotos zu machen. Paola ist
eine Stadt im Osten Maltas. Eine von vielen Sehenswürdigkeiten ist die
römisch-katholische Kirche Christ König. Marsaskala ist ein Dorf in Malta und
sehr abgelegen es wird für verschiedene Ausflüge auf Malta genutzt. In
Marsaskala befindet sich der schöne St.Peter’s Pool.

KFZ-Kennzeichen. 3 Buchstaben in der Mitte das Georgskreuz und danach 3


Zahlen. Auf Malta herrscht ein subtropisches, mediterranes Klima mit heißen,
trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Allerdings ist die
Niederschlagsmenge auf Malta insgesamt sehr gering, im Jahresdurchschnitt
fallen 550 Millimeter Regen. Der meiste Niederschlag ist in den Wintermonaten
von Oktober bis Februar. Von Mai bis August fällt so gut wie kein Niederschlag.
In den kältesten Wintermonaten Januar und Februar fallen die
Tiefsttemperaturen selten unter neun Grad. Von Juni bis August wird es sehr
heiß mit über dreißig Grad. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei
immerhin 18,7 Grad Celsius.

Malta ist das wasserärmste Land der Welt. Denn auf den maltesischen Inseln
gibt es keinerlei natürliche Flüsse oder Seen und fast keine Möglichkeiten, um
Süßwasser zu speichern. Laut der UNO gilt Malta als wasserärmstes Land der
Erde. Obwohl die Insel Malta nicht besonders groß ist, findet man auf ihr zwei
sehr unterschiedliche Landschaften und vor allem Küsten. Die Insel wird von
einem Kalksteinplateau gebildet. Dieses ragt im Südwesten bis zu 253 Meter
hoch aus dem Meer und lässt so beeindruckende Klippen entstehen, zum
Beispiel die Dingli Cliffs oder auch Ta‘ Dmejrek genannt.
Ein sehr wunderschönes Gebirge ist Top of the World. Es ist sehr beliebt fürs
wandern oder spazieren. Top of the World ist eines der Lieblingsstandpunkte
auf der Insel der Touristen und Malteser. Dort gibt es viele Bänke, auf denen
man sich hinsetzen und die atemberaubende Landschaft genießen kann.
Tourismus. Die The Three Cities (Drei Städte) liegen gegenüber von Valletta. Sie
bestehen aus Cospicua, Vittoriosa und Senglea. Man kanns sie auf
ungewöhnliche aber moderne Art und Weise erkunden. Die Rolling Geeks
bieten strombetriebene Autos, eine Art Caddy an, mit dem man selbst durch
die Stadt fahren kann.

In der Nähe von Marsaxlokk ist der St. Peter’s Pool eine weitere Attraktion,


die man auf Malta unbedingt gesehen haben muss. Dieses
Naturschwimmbecken ist ein großartiger Badeplatz. Vor allem (grosse) Kinder
lieben diesen Strand, man kann von der kleinen Klippe ins Wasser springen. Ins
Wasser springen ist hier tatsächlich die einzige Möglichkeit um ins Wasser zu
gelangen!

Nördlich der Blauen Grotte sind die Dingli-Klippen die ebenfalls einen Besuch


wert sind. Die Stadt Dingli liegt 250 m über dem Meeresspiegel und ist der
höchste Punkt Maltas. Es ist ein schöner Ort, um spazieren zu gehen und um
die Aussicht zu genießen. Die Sonnenuntergänge sind an diesem Ort, ganz
besonders schön also ein Traum für Fotoliebhaber! Die Dingli Cliffs kann man
am besten vom Meer aus per Schiff sehen. Wenn man so nah mit dem Schiff
dran vorbei fährt ist es schon sehr beeindruckend.

Der Red Tower oder Rote Turm  befindet sich in Marfa Erbaut 1649 wie viele
andere Türme zwischen Valletta und Gozo, wurde dieser Turm zur
Überwachung der Küsten und zum Schutz der Händler vor Piratenangriffen
benutzt. Er konnte bis zu fünfzig Soldaten aufnehmen und verfügte über 5
Kanonen. Er ist nach der Farbe seiner Mauern benannt.Man kann den Red
Tower für 2€ besichtigen. Er ist klein, aber der Rundgang lohnt sich dank
der herrlichen Aussicht die man von der Spitze des Turms aus hat.
Die Blaue Lagune ist einer der natürlichsten Orte rund um die maltesischen
Inseln. Es ist eine flache, sandige Bucht mit türkisfarbenem Wasser. Die Gebiete
nördlich und südlich der Blauen Lagune sind ein großartiger Ort zum
Schnorcheln und Tauchen, mit vielen kleinen Buchten und Höhlen. Da dieser
Ort so stark besucht wird sollte man vor 9Uhr dort sein, denn ab diesem
Zeitpunkt herrscht Massentourismus pur. Wenn du gerne deine Ruhe hast und
dich nach einem ruhigen Strand sehnst, solltest du außerhalb der Saison
dorthin fahren! In der Hochsaison ist dieser Ort immer überfüllt!

Ein Top Highlight auf Malta ist die Blue Grotto, bzw. Blaue Grotte. Vom
Aussichtspunkt kannst du die Steilklippen hinunter blicken und einen herrlichen
Blick auf dieses imposante und natürliche Felsentor genießen. Sporttaucher
werden Malta lieben, da diese Insel einer der besten Tauchplätze im
Mittelmeerraum ist. Tauchen in der Blauen Grotte ist ein einzigartiges Erlebnis!
Es ist ein atemberaubendes Unterwasserabenteuer! Man kann Meerestiere,
Wracks und Höhlen entdecken! Das Wasser ist warm und es ist immer sonnig
denn Malta hat die meisten Sonnentage in Europa. Die Preise sind ziemlich
erschwinglich, die Tauchplätze sind wunderschön und es gibt Möglichkeiten
sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher. Malta ist der perfekte Ort,
um viele verschiedene Wassersportaktivitäten auszuüben wie zum Beispiel
Jetski fahren Paddel und Wasserskifahren usw.

Die Tierwelt Maltas kann keine große Artenvielfalt aufweisen. Größere


Wildtiere kommen gar nicht vor. Stattdessen gibt es zahlreiche Mäuse, Igel,
Kaninchen und Ratten. In dem trockenen und warmen Klima fühlen sich
außerdem Reptilien wie Eidechsen und Schlangen sehr wohl. Diese sind
überwiegend ungiftig, wie beispielsweise die Leopardennatter. In Malta werden
hauptsächlich Kartoffeln, Zitrusfrüchte, Obst, Getreide und Wein angebaut. Die
Wirtschaftszweige sind die Landwirtschaft, die Bekleidungs- und Textilindustrie,
die Elektronikproduktion und der Tourismus.

In Malta sind die Exportgüter Textilien, Maschinen und Transportmittel,


Gemüse und Obst. Viele Urlauber kommen nicht nur nach Malta, um sich zu
entspannen, sondern sie wollen auch ihr Englisch aufbessern. Vor allem für
Jugendliche bietet Malta eine tolle Möglichkeit, den Sommer zu genießen und
dabei an einer der vielen Sprachschulen Englisch zu üben. Dieser
Wirtschaftszweig wird vom Staat gefördert und ausgebaut, denn alleine mit
den Sprachschulen auf Malta verdient das Land fast zwei Prozent seiner
gesamten Einnahmen.
Traditionen und Gebräuche. Das  Internationale Feuerwerk Festival in Malta
wird als jährliches Event vom Tourismusministerium organisiert. Das
spektakuläre Ereignis findet Ende April anlässlich Maltas Beitritt zur
Europäischen Union am 1. Mai 2004 in Vallettas Grand Harbour und an
anderen Orten statt. Das Festival zeigt Feuerwerk-Shows sowohl von
auswärtigen Firmen als auch von einigen der besten örtlichen
Feuerwerksfabriken. Bei diesem Spektakel ist jeder eingeladen und dazu auch
noch kostenlos.

Die Festa-Saison. Auf Malta besitzt jede Gemeinde einen eigenen


Schutzpatron, also einen Heiligen, von dem die Bewohner glauben, dass er das
Dorf beschützt. Ihm zu Ehren wird in jedem Dorf ein Fest gefeiert. Diese meist
einwöchigen Feste finden in der Festa-Saison von Mai bis September statt. Die
Dorfbewohner fangen schon Wochen vor der Festa im eigenen Dorf an, die
Häuser und vor allem Kirchen zu schmücken und ihr Dorf so richtig
herauszuputzen. Wenn es dann soweit ist, werden überall Straßenstände mit
leckerem maltesischen Essen aufgestellt. 

Religion Ein sehr großer Anteil der Bevölkerung ist römisch-katholisch, nämlich


98 Prozent.  Auf Malta findet man jede Menge katholische Kirchen. Viele
Bewohner schmücken ihre Häuser mit Abbildungen von Heiligen, Bischöfen
oder Pfarrern, um ihren Glauben auszudrücken. Persönlichkeiten. Gerolamo
Cassar war der erste maltesische Architekt. beim Wiederaufbau der zerstörten
Festungen und beim Bau der Festungsstadt Valletta. Er erfand auch einige
Kriegsmaschinen.

Tumas Dingli war ein maltesischer Architekt und Bildhauer. Als einer der
letzten Renaissance-Architekten der Insel entwarf er mehrere Pfarrkirchen,
insbesondere die von Attard und Birkirkara. Lorenzo Gafà war ein maltesischer
Barock-Architekt und Bruder des Bildhauers Melchiorre Gafà.

Eine typische maltesische Speise ist zum Beispiel Aljotta. Das ist eine stark
gewürzte Suppe, die mit Reis serviert wird. Die Hauptzutaten sind Fisch,
Knoblauch, Peperoni und das Gewürz Majoran. Als Vorspeise serviert man auf
Malta gerne Brot mit Olivenöl und Oliven. Die Malteser naschen aber auch
gerne mal, besonders bei einer Tasse Kaffee. Dann wird traditionelles Gebäck
wie Kannoli serviert. Das sind gebackene Teigröllchen, die mit Ricotta,
Schokolade oder Früchten gefüllt werden.
In Malta ist das Getränk Kinnie bei den Einheimischen sehr beliebt. Vom
Aussehen her erinnert es an Coca Cola. Es enthält jede Menge Kohlensäure. Die
meist beliebten Souvenirs sind Vasen, Kerzenständer, Schalen und Teller sowie
Schmuck aus Gold und Silber. Danke für eure Aufmerksamkeit!!