Sie sind auf Seite 1von 4

Programm mathe 2000

Blitzrechnen
Kopfrechnen im 1. und 2. Schuljahr
von Prof. Dr. Günter Krauthausen
Herausgegeben von
Prof. Dr. Erich Ch. Wittmann
Prof. Dr. Gerhard N. Müller
Softwareentwicklung: Oberon Arts, Vaals (NL)

ISBN 3-12-201000-3
2. Auflage 1998
Ernst Klett Grundschulverlag GmbH, Leipzig 1997
Alle Rechte vorbehalten.
Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des
Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der Ernst Klett
Vertriebsgesellschaft mbH unzulässig und strafbar.
Dies gilt insbesondere für Nutzungen außerhalb der besonderen Bestimmungen
für Computerprogramme gem §§ 69a ff. UrhG. Microsoft, MS-DOS und
Windows sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der
Microsoft Corp. in den USA und/oder in anderen Ländern. Für andere,
in diesem Dokument genannte Firmen- oder Warenzeichen, Firmen- und
Markennamen etc. gilt dieser Hinweis entsprechend.

WILLKOMMEN BEI "BLITZRECHNEN"!


******************************
Dieses Werk folgt der reformierten Rechtschreibung und Zeichensetzung.
Garantie: Technisch fehlerhafte Datenträger werden innerhalb von 4
Wochen nach Erwerb kostenlos umgetauscht. Beanstandete Software
bitte mit Rechnungskopie an:
Ernst Klett Grundschulverlag GmbH
Bestellservice
Postfach 1170
71398 Korb

Viel Spaß beim Üben mit dem Igel!


Sollten bei der Anwendung von "Blitzrechnen" Probleme auftauchen,
schauen Sie bitte in der "Ersten Hilfe" nach, die auch im Anleitungsheft
abgedruckt ist.

ERSTE HILFE BEI TECHNISCHEN PROBLEMEN


Im Internet finden Sie unter folgender URL aktuelle Tipps und Hinweise, die si
ch nach
Drucklegung des Anleitungsheftes ergeben haben: http://www.oberon-arts.com/bli
tzrechnen
Generell empfehlen wir Bildschirmschoner beim Betrieb von Blitzrechnen zu deak
tivieren,
da es sonst zu Grafikproblemen kommen kann.
Hinweis: Wenn die Eingabe über den Ziffernblock plötzlich nicht mehr funktionieren
sollte,
ist versehentlich die Sperre für den Ziffernblock aktiviert worden,
d.h. die linke obere Taste auf dem Ziffernblock wurde gedrückt.
Zur Aufhebung der Sperre einfach noch mal diese Taste drücken.
Windows 95 und Windows 3.11:
Fehlverhalten des Programms kann generell durch inkompatible Software im
Startup(Autostart)-Ordner ausgelöst werden. Bei Problemen mit "Blitzrechnen" des
halb
bitte zuerst alle Anwendungen aus dem Startup(Autostart)-Ordner entfernen.
Der Installer lässt sich nicht öffnen oder die Installation ist nicht erfolgreich:
Stehen auf der Festplatte die benötigten 7 MB freier Speicher zur Verfügung?
Wenn ja, ist die Festplatte vielleicht schon sehr fragmentiert?
Festplatte ggf. mit einem entsprechenden Hilfsprogramm defragmentieren (in Win
dows 95
enthalten).
Ist der Pfadname für die Installation richtig, dh. ist unter D ein CD-ROM Laufwe
rk und
unter C eine Festplatte angeschlossen ? Wenn nicht, die entsprechenden Buchsta
ben im
Setup für den Installer bzw. innerhalb des Installers austauschen (siehe Install
ations-
hinweise).
Beim Starten von "Blitzrechnen" erscheint eine Fehlermeldung:
Bei manchen Systemkonfigurationen kann es beim Starten zu einer Fehlermeldung
kommen,
wenn sich im Disketten-oder Wechselplattenlaufwerk kein Medium befindet.
Fehlermeldung einfach ignorieren.
Einzelne Module lassen sich nicht öffnen:
Die in den Voraussetzungen genannten 4 MB freier RAM stehen nicht zur Verfügung:
Der Rechner braucht mindestens 8 MB RAM (für Windows 95 besser 16-32 MB).
Innerhalb des Programms werden einzelne Dateien nicht gefunden:
Das Ordnersystem ist aus irgendwelchen Gründen durcheinander gekommen:
Eventuell hilft ein Neustart, schlimmstenfalls neu installieren.
Nach dem Starten ist der Bildschirm nur in schwarz/weiß zu sehen:
Das Programm wurde zufällig durch einen Dreifachklick geöffnet oder es wurde beim
Hochfahren des Programms auf den Schreibtischhintergrund geklickt. Einfach noc
h mal
starten.
Bekannte Inkompatiblitäten mit anderer Software:
Desktop Manager: TabWorks/ Kids Desk, PC Tools Desktop, Norton Desktop können
Programmabstürze verursachen. - Navigator Desktop Manager und Explorer Desktop
Manager, die bei Rechnern von Packard Bells oder Acers vorinstalliert sein könne
n,
verursachen die Fehlermeldung: >Cannot find Lingo.ini<.
SMEG Virus bei MACROMIX.DLL<- Meldung bei Benutzung der 3.x- Version des
McAfee Virus Utility:
Diese Meldung ist ein Fehler in dem McAfee Utility, es liegt keine Virusinfizi
erung
vor!

Nur Windows 3.11


Achtung: Bei veralteten Druckertreibern unter Windows 3.1 kann es nach mehrere
n
Ausdrucken innerhalb derselben Übung zu einem Systemabsturz kommen! Zudem werden
nach dem ersten Ausdruck die Farben während der Igelanimation falsch dar gestell
t.
Lösung: Entweder einen neueren Treiber installieren oder nach einem Ausdruck vor
weiteren Ausdrucken ins Auswahlmenü überwechseln und die Übung neu starten.
Beim Öffnen des Programms sind nur einzelne Bildausschnitte auf dem Screen zu se
hen:
Monitor auf 256 Farben schalten.
Nach einer Systemmeldung (z.B. "Drucker nicht richtig angeschlossen") werden d
ie
Farben innerhalb des Programms nicht korrekt dargestellt: - Die Farbpalettenwe
chsel
arbeiten nach einer Systemmeldung leider nicht mehr korrekt. Das liegt am gene
rellen
Farbmanagement unter Windows 3.11 und kann bei dieser Anwendung nicht behoben
werden. Programm in einem solchen Fall einfach beenden und neu starten.
Generelle Sound- oder Grafikprobleme: Probleme bei der Soundwiedergabe bzw. be
i der
Darstellung von Grafiken oder Animationen sind in den meisten Fällen auf veralte
te oder
fehlerhafte Versionen der verwendeten Treiber zurückzuführen.
Hinweis: Ein typisches Grafikkartenproblem liegt z.B. vor, wenn die Farbe Weiß n
icht
erkannt wird und statt dessen Schwarz dargestellt wird. In einigen Übungen sind
dann die
Aufgaben nur schwer zu erkennen!
TIP:
In fast allen Fällen kann der in Windows 3.11 enthaltene Super VGA Treiber von M
icrosoft
diese Grafikprobleme lösen.
Er wird folgendermaßen installiert:
Vom Programmanager aus gehen Sie in die Hauptgruppe. Hier öffnen Sie Windows-Set
up.
Hier auf Optionen klicken, worauf Sie Systemeinstellungen ändern anklicken.
Dort wird neben Anzeige Ihr aktiver Graffikkarten-Treiber angezeigt.
Wenn Sie nun auf den Pfeil links daneben klicken, sehen Sie eine Auswahl an al
ternativen
Treibern.
Wählen Sie nun:
Wenn Sie einen 14" oder 15" Monitor haben: Super VGA 640x480 256 Farben.
Wenn Sie einen 17" Monitor haben: Super VGA 800x600 256 Farben.
Wenn Sie einen noch größeren Monitor haben: Super VGA 1024x768 256 Farben.
Sie brauchen für diesen Treiberwechsel nur Ihre Windows 3.11 Disketten.
Falls dies nicht hilft, versuchen Sie einen aktuellen Treiber beim Hardware-Händ
ler oder
direkt beim Hersteller der Sound- oder Grafikkarte zu bekommen.

Hotline:
Für Fragen, die in dieser Datei nicht beantwortet werden, steht das HEUREKA Klet
t-
Softwareteam gerne zur Verfügung:
HOTLINE-Telefon: (07 11) 6672-1163
(werktags 9-12 und 13-15 Uhr)
HOTLINE-Fax: (07 11) 6672-2011
HOTLINE-eMail: 100566.761@compuserve.com
HOTLINE-Brief: HEUREKA Klett Softwareverlag
Technische Hotline
Postfach 10 60 16
70049 Stuttgart
Internet: http://www.klett.de