Sie sind auf Seite 1von 84

Archäologie . Kunst .

Geschichte 3/2019
WUB
Nr. 93, 24. Jg., 3. Quartal 2019 / Traum / EUR 11,30 / Österreich, Luxemburg: EUR 11,80 / SFR 19,- / E 14597 / ISSN 1431-2379 / ISBN 978-3-948219-40-6

traum
gottes Rede in der Nacht?
EURO 11,30

Gizeh JERUSALEM Bibel im


das neue WER WAR Gemälde
ägyptische NETAN- Verklärung
museum MELECH? von Raffael
200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Inhalt 3/2019

8 24 32
Was wissen wir heute über Träume? Nur Trug und Wahn? Antike Traumkritik Göttliche Erscheinungen.
Träume im frühen Ägypten

Traum – Gottes rede in der Nacht?

Christian Wetz 8 Andreas Müller 42


Was man heute über Träume weiß „Und hab’ ich im Traum geschworen –
Neurologisch-psychologisches Traumverständnis geschworen hab’ ich doch“
Wie die Wüstenväter mit ihren Träumen umgingen
Barbara Leicht 14
Und Gott sprach im Traum Jörg Lanckau 46
Träume im Alten Testament Können Träume heilen?
Von der Traumsuche im Heiligtum
Barbara Leicht 20
Da erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum Jörg Lanckau 51
Träume im Neuen Testament Wurde im antiken Juda und Israel die
Inkubation praktiziert?
Eine Spurensuche in der Bibel
Martin Meiser 24
„Träume beflügeln Verrückte“
Antike und biblische Traumkritik Martin Meiser 54
Biblische Träume neu erzählt und gedeutet
Träume im frühen Judentum
Isolde Kurzmann-Penz 28
Die Verheißung zukünftiger Größe
Der Traum in der biografischen Literatur des 2. Jh. nC

Kasia Szpakowska 32
Den Träumen ausgeliefert
Träume im antiken Ägypten des 3.–2. Jh. vC

Jörg Lanckau 38
Wie sind Träume zu verstehen?
Einblicke in die antike Traumdeutung
Titel: akg-images

Titelbild: „Traum des Joachim“, Fresko in der Cappella


degli Scrovegni in Padua (Detail). Von Giotto di Bondone,
1303–1307 entstanden.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Editorial

Geträumt wird immer,


unabhängig von Zeit und
Ort. Das verbindet uns mit
den Menschen der Antike!
Gleich geblieben ist auch
die Frage, die Menschen von
alters her bewegt: Wie weit
sind Träume relevant für die eigene Lebensfüh-
62 72 rung? Enthalten sie wichtige Erkenntnisse, die
Das neue Ägyptische Museum von Gizeh wird auch im Wachzustand nicht zugänglich sind? Sind es
in Stuttgart geplant gar Botschaften der Götter?
Diese Fragen haben schon in der Antike dazu
geführt, Träume, die als bedeutend angesehen
Aus der Welt der Bibel wurden, aufzuschreiben. Zugleich sind die Träu-
me, die schriftlich festgehalten und deren Auf-
Das Neueste aus der Welt der Bibel zeichnungen überliefert wurden, immer schon
2
Siegelabdruck mit biblischem Namen in Jerusalem gedeutete Träume. Wir haben keinen direkten
Dorf aus hasmonäischer Zeit entdeckt Zugang zu Träumen. Schon die Träumenden
Neuigkeiten aus Edom und Juda
selbst erinnern sich nach dem Aufwachen oft
nur bruchstückhaft oder fügen im Erzählen neue
Büchertipps 19 Einzelheiten hinzu. Die Träume, die dann auf-
Panorama geschrieben wurden, galten als wichtig für die
60
Neuer Kulturtempel für Kairo: Deutsches Büro gestaltet Nachwelt – oder es sind Träume, die nachträg-
„Grand Egyptian Museum“Balak oder Bet David: Disput um die lich in Erzählungen eingefügt wurden, um als
Meschastele
Reliefs aus dem alten Nikomedien: Friedenskuss der Legitimation für reale Handlungen zu dienen.
Christenverfolger Was immer dahinter steht, die Welt der rätsel-
haften Bilder und Botschaften, die wir nachts
Die großen Städte der Bibel 68 sehen und hören, auf die wir jedoch keinen
Athen – Wo Paulus ausgelacht wurde Einfluss haben, bleibt faszinierend. Die Ausgabe
bietet einen Einblick aus dem jahrtausendealten
Die Bibel in berühmten Gemälden 72 Umgang mit Träumen in unterschiedlichsten
Raffael: Verklärung
Kulturen und an unterschiedlichsten Orten.
Ausstellungen und Veranstaltungen Ein herzlicher Dank geht an Prof. Dr. Jörg
76
Lanckau für viele Anregungen zu diesem Heft.
Vorschau und Impressum 78
Eine spannende Lektüre wünscht Ihnen

Ihre Barbara Leicht


Redaktion Welt und Umwelt der Bibel

In eigener Sache: Die Gewinner der Bände


„Stuttgarter Altes und Neues Testament“ sind er-
mittelt. Für die Teilnahme an unserer Leserum-
frage gehen drei Bücherpakete nach Bochum,
Wien und Bitterfeld. Herzlichen Glückwunsch!

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 1/2015 3
Das neueste aus der Welt der Bibel

Ein Siegelabdruck in der Hand der Mitarbeiterin Sveta Pnik. Er trägt den Namen Netan-Melech (auch rechts unten).
Zudem wurde ein Siegel gefunden, das vermutlich in einen Ring gefasst war und einem „Ikar“ gehört hat (rechts oben).

winzige Fundobjekte – grosse bedeutung

Netan-Melechs Siegelabdruck
JERUSALEM Zwei althebräische In- Joschija erwähnt – jenes Königs, der die Authority) zu einem zweistöckigen, gro-
schriften wurden im Givati-Ausgra- Kultbilder aller Fremdgötter vernichten ßen Gebäude. Es sei – darauf deuten
bungsgelände unterhalb des Tempel- ließ. Nach 2 Kön stand diesem Netan- starke Brandspuren hin – bei der baby-
bergs/Haram-Ash-Sharif in Jerusalem Melech als Finanz(-?)beamten ein Raum lonischen Eroberung 586 vC niederge-
gefunden. Sie waren in den Ruinen eines nahe dem Tempelbezirk zur Verfügung. brannt. Im späten 8. Jh. vC müsse an
großen Gebäudes aus dem 8./7. Jh. vC „eved ha-melech“ werden in der Bibel dieser Stelle das Verwaltungszentrum
verborgen. Dr. Anat Mendel-Geberovich öfters Hofbeamte genannt, die dem Kö- der aufblühenden und wachsenden
(Hebräische Universität), die Überset- nig nahestehen, und man kennt den Ti- Stadt Jerusalem entstanden sein. In-
zerin der Inschriften, datiert sie auf die tel auch von weiteren Siegelabdrücken. schriften wie diese helfen, die vorexili-
Zeit von Mitte des 7. Jh. vC bis Anfang 6. Der Name „Netan-Melech“ allerdings sche Epoche in der Stadt zu verstehen,
Jh. vC. Die erste Inschrift steht auf einem ist hier erstmals archäologisch belegt. und selten findet man sie wie hier im
Steinsiegel und lautet le-ikar ben matan- Der Name „Matanjahu“ von der ersten originalen Kontext!
© Eliyahu Yanai, City of David

jahu („des Ikar, Sohn des Matanjahu“). Inschrift wiederum ist bekannt in dieser Ob der Netan-Melech des Siegelab-
Die zweite Inschrift ist auf einem Siegel- Zeit, „Ikar“ dagegen sonst die Bezeich- drucks jener aus 2 Kön ist, lässt sich
abdruck erhalten: le-netan-melech eved nung für einen Bauern. Als Eigenname natürlich nicht sagen. Doch hat dieser
ha-melech („des Netan-Melech, Diener wäre auch dies der erste Beleg. Netan-Melech vor langer Zeit ein Doku-
des Königs“). Ein Netan-Melech wird Die Strukturen des Fundorts gehören ment gesiegelt – was mag darin gestan-
in 2 Kön 23,11 als Kämmerer des Königs laut Dr. Jiftah Shalev (Israel Antiquities den haben? W (hk/wub)

2 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Das neueste aus der Welt der Bibel

neues aus Edom neues aus judäa

Eine begehrte Stadt Hiskijas


Wachturm!
SELA Ein felsiger Gipfel dominiert 60 nik 25,12 ließ er die Edomiter sogar von
km nördlich von Petra die sogenannte der Felsklippe werfen: „Zehntausend
„Königsstraße“, seit jeher die wich- nahmen die Judäer lebend gefangen,
tigste Nord-Süd-Verbindung östlich führten sie auf die Höhe eines Felsens
des Toten Meers. Auf einem flachen und stürzten sie hinab, sodass alle zer-
Teil des Bergzugs, den man über eine schmettert wurden!“ Die Erzählung,
schmale und steile Treppe erreicht, die in Amazjas Regierungszeit Anfang
befinden sich Ruinen. Seit Anfang des des 8. Jh. vC spielt, ist vermutlich eine
20. Jh. wird die Stätte mit Sela identifi- spätere Polemik gegen die Edomiter
ziert, einer in der Bibel erwähnten Fel- oder Idumäer, wie sie dann genannt
senstadt der Edomiter. Wegen der ext- wurden. Aber sie spiegelt wohl auch
rem schwierigen Zugangsbedingungen die einstigen Interessen der Könige
wurden im letzten Jahrhundert nur Judas: die Kontrolle des wichtigen
spärliche Ausgrabungen durchge- Zugangswegs zum Roten Meer, wo sie
führt. Ein Team der Universität Barce- Seehandel betreiben konnten.
lona und des Jordanischen Antiken- Der babylonische König Nabonid
ministeriums unter der Leitung von unterwarf die Region 551 vC, im Jahr
Rocío Da Riva ließ sich trotzdem nicht 5 seiner Herrschaft. Er feierte seinen Ein rechteckiger Turm, von dem
abschrecken: In drei Kampagnen seit Sieg mit einer Inschrift, die auf halbem aus man weit übers Land blicken
2015 haben sie u. a. mit professionellen Weg auf das Sela-Felsplateau eingra- konnte (5 m x 3,5m).
Kletterern die Nutzung und Datierung viert ist.
der Stadt überprüft. Jetzt liegen Ergeb- Die Besiedlung eines so unwirtli-
nisse vor. chen Ortes war nur mit genügend Was- SELA Auf einer Fallschirmjäger-Basis
Die erste Entwicklung des Gipfels ser möglich. „Wir haben etwa hundert südlich von Hebron haben sich Stein­
scheint auf die erste Hälfte des 1. Jahr- Strukturen im Zusammenhang mit strukturen bei Ausgrabungen als
tausends vC zurückzugehen, also auf Wasserspeicherung auf einer Fläche Fundament eines Turms erwiesen –
die Zeit, in der Kleinstaaten, etwa die von 42 Hektar rund um den Standort offensichtlich ein Wachturm aus der
Königreiche Edom, Moab, Ammon, Is- identifiziert“, schreibt Rocío Da Riva in Zeit König Hiskijas, 8. Jh. vC. Seine
rael und Juda aufblühten. Die Bibel er- der Zeitschrift ANE Today. Die Edomi- strategische Lage legt nahe, dass er als
wähnt Sela im 2. Buch der Könige. Hier ter hatten ein komplexes System auf- Aussichtspunkt in Richtung der feind-
wird von einem Sieg des Königs Amaz- gebaut, um Regenwasser in Zisternen lichen Philister diente, erklärten Sa‘ar
ja von Judäa gegen 10.000 Edomiter zu leiten. „Die Ausgrabung der Instal- Ganor und Valdik Lifshitz, die die
erzählt: „Er besiegte die Edomiter, lationen in der Nähe des befestigten Grabung im Auftrag der israelischen
© links: Spanish-Jordanian Expedition at Sela; rechts: Israel Antiquities Authority

zehntausend Mann, im Salztal, nahm Eingangs zeigt große technische Meis- Antikenbehörde (IAA) geleitet ha-
Sela im Kampf ...“ (14,7). Nach 2 Chro- terschaft!“ W (Estelle Villeneuve/wub) ben. Der Blick von der Anhöhe reicht
fast bis zur alten Philisterstadt Asch-
kelon am Mittelmeer. „In dieser Zeit
Leben in der Felswüste – zahlreiche baute das Königreich Juda eine Reihe
Zisternen sind bis heute zu sehen.
von Türmen und Festungen als Kom-
munikations- und Signalpunkte, um
Nachrichten und Feldinformationen
zu übermitteln,“ so die Archäologen.
Der Turm gehöre zu diesem Netz. Zur
Übertragung von Nachrichten seien
Leuchtfeuer und Rauchzeichen ver-
wendet worden, die auch in der Bibel
erwähnt werden. Im Jahr 701 vC, wäh-
rend der Eroberungszüge des assyri-
schen Königs Sanherib in Juda, sei der
Turm aufgegeben worden. W (hk/wub)

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 3
Das neueste aus der Welt der Bibel

Siedlung aus der Hasmonäerzeit ausgegraben

Ein Dorf mit allem, was man zum Leben braucht


Sharafat Israelische Archäologen ha-
ben bei einer Rettungsgrabung vor dem
Bau einer Schule im Stadtteil Sharafat
im Südwesten Jerusalems die Ruinen
eines Dorfes aus der Hasmonäerzeit (ca.
150–50 vC) gefunden. Die Israelische
Antikenbehörde (IAA) teilte mit, dass zu
den Funden eine große Weinpresse, Zis-
ternen, ein Kolumbarium (Tauben wa-
ren wichtige Fleisch- und Eierlieferran-
ten sowie Opfertiere) und ein jüdisches
Ritualbad (Mikwe) gehören. Der Felsbo-
den zeigt vielfältige Bearbeitungsspu-
ren der einstigen Bewohner.
Als wichtigste Entdeckung bezeich-
nete die Behörde eine Grabanlage mit
einem Innenhof und einer Grabhöh-
le mit mehreren Kammern. Die Höhle
war versiegelt – im Einklang mit dem
jüdischen Verbot, die Totenruhe zu stö-
Installationen einer Weinpresse. Überall im Fels sieht man Spuren vom Dorfleben.
ren. Bei der Begräbnisstätte, die über
mehrere Generationen genutzt wurde, Ausgegraben wurden auch Architek- den Grabungen lediglich kleine Teile des
handelt es sich nach Einschätzung des turelemente aus dieser Zeit, darunter ehemaligen, viel größeren Dorfes freige-
Grabungsleiters Jaakov Billig um die das dorische Kapitell einer herzförmi- legt. Alles weise darauf hin, dass es sich
Grablege einer prominenten Familie der gen Säule sowie Fragmente von Simsen. um eine landwirtschaftliche Siedlung
Hasmonäerzeit. Laut der Antikenbehörde wurden bei handelte. W (kna/wub)

spuren jüdischen lebens im Antiken Peräa

Praktisch und koscher


Tell Abu Sarbout In den Jahrzehn- Diese Gefäße aus Kalkstein waren in he-

© oben: Yoli Schwartz, Israel Antiquities Authority; unten: Jeannette Boertien


ten um die Zeitenwende gehörte das rodianischer Zeit beliebt, weil sie erlaub-
Ostufer des Jordantals zum antiken Pe- ten, die jüdischen Reinheitsgebote ideal
räa. Dieses Gebiet hatte der Hasmonäer- zu erfüllen: Anders als für Ton galt für
König Alexander Jannäus (126–76 vC) zu Stein, dass er die Unreinheit von Speisen
Beginn des 1. Jh. vC annektiert und dort nicht annimmt – ähnlich wie Glas oder
Juden angesiedelt. Peräa gehörte auch Metall. Damit kann man von jüdischen
zum Reichsgebiet des Herodes d. Gr. und Bewohner/innen dieses transjordani-
seines Nachfolgers Antipas. schen Wohnhauses ausgehen.
Archäologen der Universität Gronin- Sie benutzten auch kleine Krüge mit
gen (Niederlande), die seit 2012 die römi- seitlichem Ausgießer. Jeannette Boertien
schen Siedlungsschichten von Tell Abu (Universität Groningen), die die Ausgra-
Sarbout nahe Madeba im einstigen Pe- bungen leitet, vermutet, dass sie für ritu-
räa erforschen, sind auf ein Wohnhaus elles Händewaschen vor den Mahlzeiten
gestoßen. Darin fanden sie importierte benutzt wurden. Mit Blick auf die Objek- Krug mit seitlichem Ausguss,
Küchenkeramik, schöne Öllampen mit te müssen die Hausbewohner Rechts- Kalkstein, 1. Jh. vC aus Tell Abu
Pflanzendekor – und koscheres Geschirr. händer gewesen sein ... W (E. Villeneuve) Sarbout (Durchmesser ca. 10 cm).

4 200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019
Das neueste aus der Welt der Bibel

Botschaft der Blume zitate

Eine Narzisse in der Mumie


Bibliothek des Katharinen-
warschau Die Ägypter verwendeten den medizinischen Papyri Ebers und klosters auf dem sinai
bei der Mumifizierung ihrer Toten un- Hearst wie auch in ägyptischen magi-
„Diese Bibliothek ist ein
terschiedliche pflanzliche Öle, Samen schen Texten beschrieben werden.
und Essenzen, zudem Harze, Myrrhe Der Narzissentyp gehört zur Familie Archiv der Geschichte des
oder Zwiebeln. Unter der linken Hand der Amaryllidaceae, die toxische und
einer Mumie aus der ptolemäischen in hohen Dosen narkotisierende Subs- Christentums und seiner Um-
Zeit (6.–1. Jh. vC), die im 16. Jh. über tanzen enthalten. W
welt und daher von Interesse
Italien nach Warschau gelangte, hat- (E. Villeneuve/wub)
ten Forscher schon 2002 bei einer Com- für Christen weltweit – sie
putertomografie ein Objekt entdeckt.
Ein aktueller Artikel in der Zeitschrift finden ihre Geschichte hier.“
Études et travaux lüftet das Geheim-
nis: Es handelt sich um die Zwiebel Michael Phelps, Direktor der For-
einer Narcissus tazetta L., einer wilden schungsorganisation Early Manuscripts
Narzissenart, die im Norden Ägyptens Electronic Library (EMEL), über die
wuchs. Nach Ansicht der AutorInnen Bibliothek des Katharinenklosters auf
von der Warschauer Universität ist das dem Sinai. Angesichts der schwierigen
die in Quellen genannte altägyptische Sicherheitslage und Kulturgutzerstö-
sennut-Pflanze, deren antibakterielle Blumenzwiebel einer Narcissus rungen in der Region hat EMEL in
und schmerzstillende Eigenschaften in tazetta L., über 2000 Jahre alt. Zusammenarbeit mit der Bibliothek
der Universität von Los Angeles
(UCLA Library) im letzten Jahr be-
Minenräumung an der Taufstelle Jesu gonnen, alle 4500 Handschriften des
Katharinenklosters zu digitalisieren
Explosive Befreiung – Bibelhandschriften, frühchristliche,
philosophische und historische Werke
Qasr al jahud Schon mehrfach ha- gelände – Eigentum der rumänischen in Altsyrisch, Arabisch, Griechisch,
ben wir über die Minenräumung an Kirche – minenfrei. In etwa einem hal- Latein, Äthiopisch, und Persisch.
der „Taufstelle Jesu“ am Jordan be- ben Jahr soll die Gegend von verblei- Mindestens 10 Jahre wird das dauern,
richtet (WUB 1/19; 3/16). Die Zufahrt benden Hunderten von Minen geräumt aber im Herbst 2019 will die UCLA
zur Taufstelle ist gesäumt von noch (!) sein und zugänglich gemacht werden. Library mit der Veröffentlichung
gesperrten Kirchen und Klöstern, denn Die vielen unterschiedlichen Kirchen- beginnen.
Landminen aus dem Sechstagekrieg gemeinschaften Jerusalems hoffen auf
1967 machten ihre Nutzung unmög- eine neu aufblühende sakrale Land-
lich. Nun sind 900 Minen kontrolliert schaft, die hier von Pilgern und einhei- „Seit Jahrhunderten haben
zur Detonation gebracht worden. Da- mischen Christen genutzt werden soll.
mit ist das siebte und letzte Kloster- W (wub)
Mönche hier gebetet, in Hin-
gabe zu spirituellen Zielen, als
Zeugen für Gottes Offenba-
rung … besonders in diesem
Sinne ist das Sinaikloster eine
Bundeslade, eine spirituelle
© D. Nowakowski, unten: IDF

Lade in der Wüste.“


Pater Justin, Bibliothekar des
Katharinenklosters.
Wenn 900 Landminen gleichzeitig detonieren, sieht das so aus. Rechts im
Bild seit 50 Jahren unzugängliche Kirchengebäude.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 5
„Jakobs Traum“ und „Jakob und der Engel“
von Marc Chagall. Musée National Marc Chagall,
Nizza, Côte d‘Azur, Frankreich.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


TRAUM
Gottes Rede Welche Bedeutung haben Träume?
Zeigen sich in ihnen Botschaften,

in der Nacht?
die wir am Tag nicht wahrnehmen?
Enthalten sie Wahrheiten, die das
Potenzial haben, unser Leben zu
verändern? Sind es womöglich so-
gar göttliche Botschaften?
Oder sind Träume einfach nur flüch-
tige Trugbilder, die bestenfalls ohne
Bedeutung sind und schlimmsten-
falls in die Irre führen?
Die Menschen in der Antike kann-
ten diese Fragen und gaben
ganz unterschiedliche Antworten
darauf. Und auch unter den bib-
lischen Autoren sind einige über-
zeugt, dass Gott sich im Traum
offenbart, während andere dies
strikt ablehnen.
Marc Chagall hat in zwei Gemälden
nächtliche Begegnungen des bibli-
schen Ahnvaters Jakob mit JHWH
aufgegriffen: den Kampf am Jabbok
(s. Bild links) und die Vision von den
Gottesboten auf der Himmelsleiter
(s. Bild rechts). Traum, Vision und
göttliche Offenbarung gehen inein-
© Riccardo Bianchini / Alamy Stock Foto
ander über. Beide Erlebnisse verän-
dern nach dem biblischen Zeugnis
Jakobs Leben, denn er versteht
sie als Kontakt mit Gott. – Welche
Bedeutung also haben die Erfahrun-
gen der Nacht? Die Frage bleibt.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Neurologisch-psychologisches Traumverständnis

Was man heute


über Träume weiß

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Die naturwissenschaftlichen Kenntnisse über Träume haben sich in den letzten
Jahrzehnten nochmals entscheidend erweitert. Doch noch immer liegt die Grenze
in der Tatsache, dass das Träumen zwar beobachtet werden kann, nicht aber die
Träume selbst. Was kann also die empirische Wissenschaft über Träume sagen?
Von Christian Wetz

D
ie Wissenschaft ist sich sicher: Jeder schäftigen. Der Schlafvorgang besteht im We-
Mensch träumt. Wer meint, er träume sentlichen aus zwei einander abwechselnden
nie, wie es Immanuel Kant von sich be- Phasen, die sich zusammen über ca. 90 Minuten
hauptete, kann sich lediglich nicht mehr an sei- erstrecken und dann wiederholen. Die REM-
ne Träume erinnern. Auch das weiß man heute. Phase ist danach benannt, dass sich die Augen
Dabei ist Träumen nicht einmal etwas spezifisch des Schlafenden unter den Lid­deckeln schnell
Menschliches. Soweit man weiß, träumen auch bewegen (REM = Rapid Eye Movement), was
fast alle anderen Höheren Säugetiere, die Beu- mit dem Elektrookulogramm (EOG) gemessen
teltiere und alle Vögel. – Aber was ist Träumen wird. Die schnellen Augenbewegungen korre-
überhaupt? Lassen sich Träume mithilfe empiri- lieren mit einem charakteristischen Verlauf der
scher Wissenschaften beschreiben und erklären, Elektroenzephalogramm-­Kurve (EEG-Kurve), die
vielleicht sogar deuten? die Gehirnaktivität grafisch darstellt. Das heißt:
Wer naturwissenschaftlich über Träume reden
möchte, muss vorab einige Begriffe klären, um
sich bewusst zu machen, über was er überhaupt
reden kann und was aus methodischen Gründen
Das größte Problem in der
oder prinzipiellen Erwägungen außerhalb sei- Traumforschung ist, dass das
nes Erkenntnisvermögens liegt. Träumen – so
lautet eine gängige Definition – ist die „psychi-
Träumen im Schlaf geschieht
sche Aktivität während des Schlafens“. Unter
einem Traum versteht man „sensomotorische
Halluzinationen mit narrativer Struktur“, also Während der REM-Phase gibt es eine typische
jene filmähnlichen Sequenzen, die sich vor dem Gehirnaktivität, anhand derer man erkennen
inneren Auge des Schlafenden zutragen. Ande- kann, dass ein Proband gerade im REM-Schlaf
re bezeichnen ihn als eine Form von Wahnsinn. ist. Auffällig ist, dass die Augen das Einzige
Von einem Traum können Außenstehende nur sind, was sich während der REM-Phase von au-
erfahren, wenn der erwachte Träumer von ihm ßen beobachtbar bewegt. Die Skelettmuskulatur
berichtet, also aufgrund seiner Traumerinnerung ist vollkommen entspannt („REM-Lähmung“);
einen Traumbericht abgibt. Mit empirischen aktiv hingegen sind vegetativ gesteuerte Organe
Methoden lassen sich Erkenntnisse nur über und Funktionen (Atmung, Herz, Blutdruck, Ad-
den Traumbericht und – das ist schon etwas renalinausschüttung).
diffiziler – über die Tätigkeit des Träumens ge- Die andere Phase des Schlafens ist die Non-
winnen. Die Träume selbst aber entziehen sich REM-Phase. Hier bewegen sich die Augen nicht,
dem Zugriff des Forschers; wir werden wohl dafür ist die Skelettmuskulatur so aktiv, dass
nie in der Lage sein, einen Traum sozusagen Phänomene wie Schlafwandeln und Sprechen
in Live-Schaltung auf einen Bildschirm zu pro- im Schlaf auftreten können. Dachte man nach
jizieren. In der Tat: Das größte Problem in der der Entdeckung der beiden Phasen in der Mitte
© leszekglasner/Adobe Stock

Traumforschung ist, dass das Träumen wäh- des 20. Jh. noch, dass man nur in der REM-Phase
rend des Schlafens geschieht. Will man dem träume, so weiß man heute, dass auch die Non-
Träumen auf die Spur kommen, so muss man REM-Phase traumaktiv ist. Der Tiefschlaf – auch
sich also auch und zuerst mit dem Schlafen be- hier wird geträumt, doch nur hier treten Schlaf-

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 9
Was man heute über Träume weiSS

wandeln und -sprechen auf – findet während hilfreich. Weil der Träumer mit den handelnden
eines Teils der Non-REM-Phase statt. Personen seines Traums bewusst in Kontakt
Die Träume der beiden Phasen unterscheiden treten kann, wird luzides Träumen darüber hi-
sich in ihren Inhalten und in ihrer Qualität. So naus in der Psychotherapie eingesetzt. Jemand,
sind REM-Schlaf-Träume eher emotional, bizarr der des luziden Träumens fähig ist, wird „On-
und bildhaft, während Non-REM-Schlaf-Träume eironaut“ genannt (griech. | =
wirklichkeitsnäher, weniger emotional, eher ver- Traum; | = Seefahrer).
bal und scheinbar rational sind. Der REM-Schlaf
ist aber traumreicher als der Non-REM-Schlaf.
Haben Träume eine Bedeutung?
„Eine große Halle – viele Gäste, die wir empfan-
Wie lassen sich Träumen und Träume gen. – Unter ihnen Irma, die ich sofort beiseite
erforschen? nehme, um gleichsam ihren Brief zu beantworten,
Trotz moderner Messinstrumente wie EEG und ihr Vorwürfe zu machen, daß sie die ‚Lösung‘ noch
EOG lässt sich nicht exakt bestimmen, wann nicht akzeptiert.“ – So beginnt Sigmund Freuds
jemand träumt und wie lange er träumt. Schlaf- Bericht über einen seiner eigenen Träume. Er
und Traumforscher sind gezwungen, ihre schla- träumte ihn in der Nacht vom 23. auf den 24.
fenden Probanden aufzuwecken, um sich dann Juli 1895, und dieser Traum gilt als der Muster-
von ihnen sagen zu lassen, ob sie gerade ge- traum der Psychoanalyse: Freud deutet „Irmas
träumt haben. Wurde der Proband während des Injektion“, wie der Traum in Anlehnung an sein
Träumens aufgeweckt, ist die Erinnerung an den Ende genannt wird, in der Folgezeit in mehreren
Traum meist noch sehr lebendig und er kann Anläufen in seinem Entwurf einer Psychonogie.
einen Traumbericht zu Protokoll geben, selbst
protokollieren oder einen Fragebogen ausfüllen.
Solche Fragebögen erfassen nicht nur Traum­
inhalte, sondern auch die beim Träumen emp-
fundenen Emotionen.
Bemerkenswert ist, dass es in Bezug auf
Trauminhalte signifikante Unterschiede zwi-
schen den Geschlechtern gibt. So tauchen bei
Frauen sowohl mehr Personen als auch mehr
Objekte im Traum auf als bei Männern, der
Traum findet eher in geschlossenen Räumen
statt und sie träumen (tatsächlich!) mehr von
Kleidung und Haushaltsartikeln als Männer.
Männer hingegen haben vermehrt Outdoor-
Träume, zugleich sind sowohl aggressive als
auch sexuelle Traumhandlungen deutlich häufi-
ger als bei Frauen.
Eine Besonderheit stellen luzide Träume oder
Klarträume dar. Wer luzide träumt, ist sich be-
wusst, dass er träumt, ja mehr noch: Er kann in
die Traumhandlung eingreifen. Luzides Träu-
men kann nur im REM-Schlaf stattfinden und ist
erlernbar. Es bietet dem Traumforscher Möglich-
keiten, mit dem Träumenden zu kommunizie-
ren; z. B. kann vor dem Einschlafen verabredet
werden, dass der Träumer bestimmte mit dem
EOG feststellbare Augenbewegungen vollführt, 1899 publizierte der österreichische Arzt
um anzuzeigen, dass er gerade träumt oder dass Sigmund Freud sein Werk „Die Traumdeu-
eine gute Gelegenheit wäre, ihn aufzuwecken, tung“, das entscheidenden Einfluss auf das
© public domain

um über den Traum zu reden. Auch bei der Be- moderne Verständnis von Träumen nahm.
handlung von Albträumen ist luzides Träumen

10 200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019
Was man heute über Träume weiSS

Irmas Injektion

„Eine große Halle – viele Gäste, die es doch nicht nötig. – Der Mund eine Infektion, aber es macht nichts;
wir empfangen. – Unter ihnen Irma, geht dann auch gut auf, und ich es wird noch Dysenterie hinzukom-
die ich sofort beiseite nehme, um finde rechts einen großen weißen men und das Gift sich ausscheiden…
gleichsam ihren Brief zu beantwor- Fleck, und anderwärts sehe ich an Wir wissen auch unmittelbar, woher
ten, ihr Vorwürfe zu machen, daß sie merkwürdigen krausen Gebilden, die Infektion rührt. Freund Otto hat
die ‚Lösung‘ noch nicht akzeptiert. die offenbar den Nasenmuscheln ihr unlängst, als sie sich unwohl
Ich sage ihr: Wenn du noch Schmer- nachgebildet sind, ausgedehnte fühlte, eine Injektion gegeben mit
zen hast, so ist es wirklich nur deine weiße Schorfe. – Ich rufe schnell einem Propylpräparat, Propylen…
Schuld. – Sie antwortet: Wenn du Dr. M. hinzu, der die Untersuchung Propionsäure… Trimethylamin
wüßtest, was ich für Schmerzen wiederholt und bestätigt… Dr. M. (dessen Formel ich fettgedruckt
jetzt habe im Hals, Magen und Leib, sieht ganz anders aus als sonst; er ist vor mir sehe)… Man macht solche
es schnürt mich zusammen. – Ich bleich, hinkt, ist am Kinn bartlos… Injektionen nicht so leichtfertig…
erschrecke und sehe sie an. Sie Mein Freund Otto steht jetzt auch Wahrscheinlich war auch die Spritze
sieht bleich und gedunsen aus; ich neben ihr, und Freund Leopold per- nicht rein.“
denke, am Ende übersehe ich doch kutiert sie über dem Leibchen und
etwas Organisches. Ich nehme sie sagt: Sie hat eine Dämpfung links (Sigmund Freud, Die Traumdeutung,
zum Fenster und schaue ihr in den unten, weist auch auf eine infiltrierte Hg. Alexander Mitscherlich, Angela
Hals. Dabei zeigt sie etwas Sträuben Hautpartie an der linken Schulter Richards und James Strachey, Stu-
wie die Frauen, die ein künstliches hin (was ich trotz des Kleides wie er dienausgabe Bd. II. Frankfurt a. M.
Gebiß tragen. Ich denke mir, sie hat spüre)… M. sagt: Kein Zweifel, es ist 1982, 126f.)

Wegweisend aber sollte der wenige seinem Nachdenken gelangt Freud oder kaschiert werden. Aufgabe des
Jahre später im November 1899 er- zu der Einsicht, dass alle Träume traumdeutenden Psychoanalytikers
schienene Band Die Traumdeutung Wunschträume seien, dass sie also ist es nun, den von Freud so genann-
werden (der Verleger datierte das Er- Wünsche widerspiegelten. Dies kön- ten „Traumzensor“ zu überlisten und
scheinungsjahr aus Marketinggrün- nen bewusste Wünsche sein, unerle- die solcherart zensierten Wünsche
den auf 1900 vor). Dieses gut 600 digte Wünsche, Wünsche, die einen des „latenten Traums“ freizulegen.
Seiten starke Opus wird zu einem der im Schlaf überkommen (sexuelles
grundlegenden psychoanalytischen
Werke Freuds und prägt die Psycho- … oder haben sie eine Funktion?
analyse bis heute. Die Traumdeutung Dem französischen Traumforscher
Der Glaube, dass Träume gedeutet Michel Jouvet gelang es in den
werden könnten, ist vielleicht so alt
aber ist die Via Regia 1950er-Jahren, das Gehirn von Kat-
wie die Menschheit. Die beiden Jo- zur Kenntnis des zen so zu manipulieren, dass wäh-
sefs des Alten und des Neuen Testa- rend des REM-Schlafs die REM-Läh-
ments können hierfür als literarische
Unbewussten im mung aufgehoben wurde. Was er an
Kronzeugen aufgerufen werden, Seelenleben (S. Freud) seinen schlafenden Katzen beobach-
wenngleich in der Bibel deren Träu- tete, war äußerst beeindruckend: Sie
me weniger als Aussage über Exis- sprangen mit geöffneten Augen im
tenz und Seelenleben des Träumers Verlangen, Hunger usw.) oder unbe- Schlaf auf, schlugen ihre Krallen und
gedeutet als vielmehr als Weissagung wusste Triebregungen. Gemeinsam Zähne in eine offenbar geträumte
über die Zukunft verstanden werden aber ist diesen Wünschen, dass selbst Maus, gingen in Lauerstellung oder
(Oneiromantie). In der Moderne aber der schlafende Träumer sie noch für legten Fluchtverhalten an den Tag.
ist Traumdeutung unlösbar mit dem verboten oder anstößig hält und dass Wenn Jouvet sich ihnen näherte und
Namen desjenigen verbunden, der sie deswegen im „manifesten Traum“ sogar seine Hand auf ihre offenen
„Irmas Injektion“ geträumt hat. Bei von anderen Inhalten überlagert Augen zubewegte, nahmen sie ihn

11
200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
welt und umwelt der bibel 3/2019
Was man heute über Träume weiSS

Untersuchung im
Schlaflabor. Die
Annahme, dass Menschen
nur in REM-Phasen
träumen, ist heute
überholt.

Schlaf-EEG (Hypnogramm)

© RioPatuca / Alamy Stock Foto

W = Wachzustand | R = REM-Phase | N1–N3 = Non-REM-Phasen


Auf der x-Achse des Koordinatensystems sind Uhrzeiten eingetragen.

12 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Was man heute über Träume weiSS

nicht wahr; sie schliefen fest. Die Katzen führten Wie alt ist Träumen?
offensichtlich ihren Traum auf! Die Aktivitäten Zumindest für das REM-Träumen lassen sich
der träumenden Katzen ließen Jouvet vermuten, Vermutungen anstellen, wie alt es ist: nämlich
dass in ihren Träumen katzenexistenzspezifi- nicht älter als der REM-Schlaf. Wann der von der
sche Aggressionen und Ängste vorherrschen, Evolution „erfunden“ wurde, lässt sich cum gra-
weniger oder gar nicht angenehme Inhalte. Der no salis bestimmen, indem man schaut, welche
Selektionsvorteil von REM-Träumen – so schloss nächsten Verwandten von Lebewesen mit REM-
Jouvet – bestehe darin, dass sie eine Art Reali- Schlaf keinen REM-Schlaf haben. Nahezu alle
tätssimulator darstellten, der es träumenden Höheren Säugetiere und die Beuteltiere schlafen
Tieren und vielleicht auch Menschen ermögli- mit REM-Phasen. Die nicht zu den Höheren Säu-
che, risikolos für die raue und bedrohliche Wirk- getieren gehörenden eierlegenden Kloakentiere
lichkeit zu üben. (Schnabeltier und Schnabeligel) aber schlafen
Was aber wäre, wenn Träume weder etwas be- ohne REM-Phase. Die phylogenetische Aufspal-
deuteten noch eine Funktion hätten? Wenn sie tung zwischen diesen beiden Tiergruppen fand
eine zufällige Abfolge bewegter Bilder wären, vor ca. 150 Millionen Jahren in der Kreidezeit
ein Nebenprodukt anderer physiologischer Vor- statt. Hier gingen auch die Gehirnentwicklun-
gänge – so, wie die weiße Farbe unserer Kno- gen unterschiedliche Wege. Das zunehmende
chen keine Funktion hat, sondern sich aus dem Wachstum der vorderen Großhirnrinde – des
Umstand ergibt, dass Knochen vorwiegend aus modernsten Teils des Säugerhirns – bei Höhe-
ren Säugetieren stieß an seine Grenzen, weil die
in der Folge größer werdenden Köpfe der Föten
Der Glaube, dass Träume nicht durch den Geburtskanal passten. Dadurch
waren Gehirnleistung und -kapazität begrenzt.
gedeutet werden können, Dennoch wurde eine Zunahme der Gehirnleis-
ist vielleicht so alt wie die tung im Zuge zufälliger Mutationen erreicht,
aber nicht, indem das Gehirn vergrößert wurde,
Menschheit sondern indem das Gehirn die Fähigkeit erhielt,
Speicherinhalte neu zu ordnen, und zwar wäh-
rend des Schlafs: Der REM-Schlaf war entstan-
Calciumcarbonat bestehen? Die amerikanischen den und mit ihm – weil es beim Neuordnen der
Psychiater und Traumforscher Robert McCar- Speicherinhalte zum „neuronalen Rauschen“
ley und Allan Hobson vertreten die sogenannte kommt – das REM-Träumen. W
„Aktivierungs-Synthese-Hypothese“. Nach die-
ser ist das Gehirn im REM-Schlaf damit beschäf- Lesetipps
tigt, Gedächtnisinhalte umzusortieren und zu • Stephan Matthiesen/Rainer Rosenzweig (Hg.),
löschen. Dies ist mit neuronaler Aktivität vor Von Sinnen. Traum und Trance, Rausch und Rage
allem des Hirnstamms und des Pons – zweier aus Sicht der Hirnforschung, Paderborn 2007.
entwicklungsgeschichtlich sehr alter Gehirnab- • Wolfgang Mertens, Traum und Traumdeutung,
schnitte – verbunden; höhere Bereiche des Ge- München 42009.
hirns nehmen das wahr und versuchen, dieses • Michael Schredl, Traum (UTB 3005),
neuronale Rauschen zu interpretieren. Unser München/Basel 2008.
Gehirn ist so gebaut, dass es Informationsinputs
in einem fort nach Mustern filtert und versucht,
in ihnen einen Sinn zu erkennen; die vermeint-
lichen Muster werden in der Folge zu mehr oder
weniger logischen Handlungssequenzen an- Dr. Christian Wetz
ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter
geordnet. So führen die zufälligen neuronalen
an der Universität Oldenburg
Aktivitäten während des Schlafs zu Träumen.
(Neues Testament) und habilitiert
Im REM-Schlaf ist in erster Linie das limbische sich zum Thema „Evolutionäre
System aktiv. Dessen Hauptfunktion sind Pro- Psychologie des Neuen Testa-
duktion und Verarbeitung von Emotionen. Hier ments“. Studiert hat er Theologie,
liegt vermutlich die Ursache für die meist hohe Biologie und Philosophie.
Emotionalität von REM-Träumen.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 13
Mehrfach hat Marc Chagall „Jakobs Traum von der Himmelsleiter“ gemalt. Chagall Museum in Nizza, Südfrankreich.

Träume im Alten Testament

Und Gott
sprach im Traum
© age fotostock / Alamy Stock Foto

Der Traum Jakobs von der Himmelsleiter ist wohl der bekannteste Traum des Alten
Testaments. Doch auch andere biblische Träume haben eine bedeutende Wir-
kungsgeschichte bis heute. Von Barbara Leicht

14 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
„Jeder Mensch träumt jede Nacht. Jede väter wie Jakob verdanken entscheiden- ganzes Haus ist ihm anvertraut. Von
Gesellschaft hat ihre eigene Weise, mit de Erkenntnisse in ihrem Leben einer Mund zu Mund rede ich mit ihm, in einer
diesen nächtlichen Erlebnissen umzuge- Traumoffenbarung. Manche biblische Vision, nicht in Rätseln“ (Num 12,6-8).
hen“ (Annette Zgoll). Träume haben eine lange Wirkungs- Die Gottesrede in Vision bzw. Traum
Die Tatsache, dass wir träumen, ver- geschichte, wie Jakobs Traum von der (beide Begriffe werden hier parallel
bindet uns mit den Menschen des Alten Himmelsleiter, andere sind eher unbe- verwendet) scheint die „gewöhnliche“
Orients. Spannend ist jedoch, wie wir die kannt wie der Traum Abimelechs (Gen Form der Offenbarung zu sein, zumin-
Träume bewerten, mit ihnen umgehen. 20,3) oder Labans Traum (Gen 31,24). dest für Propheten – denn die Weise, in
Unterscheiden wir uns da fundamental Natürlich sind die Traumschilderun- der Gott mit Mose spricht, ist einzigartig.
von den Menschen früherer Jahrhunder- gen der Bibel keine exakten Traum- Einschränkend ist jedoch offensichtlich
te? Schon antike Gelehrte rangen um die protokolle. Traumberichte sind immer festzuhalten, dass auch für Propheten
Frage, wie weit ein Traum einfach nur gebrochen durch die Wiedergabe des das Wort Gottes, das in Traumgesichten
Tagesreste enthält, wie weit er bedeut- Träumenden und/oder die literarische zu ihnen kommt, nicht immer einfach zu
sam oder unbedeutend ist, oder ob er Überarbeitung – oder sie sind gar „Er- verstehen ist. Es gleicht „Rätseln“.
eine göttliche Botschaft enthält. Und ist findungen“. Dennoch spiegeln sie reale
die Stimme Gottes besser im Traum als Traumerfahrungen damaliger Menschen
im Wachen zu vernehmen? Diese Fra- – und sie bezeugen, wie biblische Auto- Jakob der Träumer
gen beschäftigten auch die Verfasser der ren die Bedeutung von Träumen auch in Einer der „großen biblischen Träume“
­biblischen Schriften. der Beziehung zu Gott einschätzten. ist der Traum des Ahnvaters Jakob. In
einer Situation, in der Jakob auf der
Flucht ist und alles ins Wanken gerät,
Träume und Religion Gottes rätselhaftes Wort verändert ein Traum für ihn alles: „Da
Träume führen über das „normale“ Er- Neben den „großen biblischen Träu- hatte er einen Traum: Siehe, eine Treppe
leben der Realität hinaus. Ihre Bilder men“ stehen auch kritische Anfragen stand auf der Erde, ihre Spitze reichte bis
sind oft befremdlich, ihre Aussagen un- an die Nachtgesichte und vor allem an zum Himmel. Und siehe: Auf ihr stiegen
klar. Außerdem sind sie (zumeist) nicht ihre Deuter (vgl. Artikel S. 24). Beson- Engel Gottes auf und nieder. Und siehe,
willentlich steuerbar. Menschen in der ders die weisheitlichen und die pro- der Herr stand vor ihm und sprach: Ich
Antike haben sie daher vielfach nicht phetischen Schriften lehnen göttliche bin der Herr, der Gott deines Vaters Ab-
als Produkt ihres eigenen Inneren erfah- Offenbarung durch Träume ab. Doch raham und der Gott Isaaks. Das Land,
ren, sondern als „von außen“ auf sie zu- auch das ist nicht durchgängig der Fall. auf dem du liegst, will ich dir und deinen
kommend. Damit schaffen Träume eine Im Buch Ijob heißt es: „Denn einmal re- Nachkommen geben“ (Gen 28,12f; zum
Verbindung zum Transzendenten, zum det Gott, und zweimal, man achtet nicht möglichen Hintergrund einer Inkubati-
Göttlichen. darauf. Im Traum, im Nachtgesicht, wenn on: siehe S. 51ff). Jakob erhält im Traum
Daher waren der Umgang mit Träu- tiefer Schlaf auf die Menschen fällt, im die große Verheißung, die Abraham im
men und ihre Interpretationen oft Teil Schlummer auf dem Lager, da öffnet er Wachzustand von Gott erhalten hatte
des religiösen Kults einer Gesellschaft. der Menschen Ohr und schreckt sie auf (Gen 12,3). Bemerkenswert ist die Re-
Traumdeuter waren eingebunden in die durch Warnung“ (Ijob 33,14-16). Und in aktion Jakobs auf den Traum. Voller
religiösen Institutionen. Und wer beun- Bezug auf die Prophetie steht in der Tora Ehrfurcht sieht er auf das, was ihm im
Schlaf widerfahren ist und sagt: „Wirk-
lich, der Herr ist an diesem Ort und ich
wusste es nicht“ (Gen 28,16). Zur Erinne-
Die biblische Sicht auf Träume rung an diesen Traum stellt er sogar ein
und ihre B
­ edeutung ist ambivalent Steinmal in Bet-El auf und bindet sich
mit einem Gelübde an diese nächtliche
Erfahrung.
So, wie Jakobs Flucht zu Laban von
ruhigt war wegen eines Traumes oder im ein Gotteswort, das Träume ausdrück- einem Traum begleitet wird, so ist es
Traum Zugang zu den Göttern suchte, lich als Medium Gottes benennt, durch auch mit seiner Rückkehr in die Heimat:
begab sich zu einem Heiligtum. das er mit seinen Propheten redet. Eine Jakob hat eine göttliche Erscheinung
Die biblische Sicht auf Träume und Ausnahme bildet Mose, der der direkten im Traum. Sie ruft ihn – mit ausdrück-
ihre Bedeutung ist ambivalent. Im Alten Gottesanrede gewürdigt wird: „Und der lichem Bezug auf den Traum in Bet-El
Testament stehen neben den radikalen Herr sprach: Hört meine Worte! Wenn – zurück in das Land seiner Verwandt-
Kritikern der Träume, wie etwa dem Pro- es bei euch einen Propheten gibt, so gebe schaft (Gen 31,10-13). Zugleich bestätigt
pheten Jeremia, große Persönlichkeiten ich mich ihm in einer Vision als der Herr der Traum Jakobs „Zuchtmethode“, um
wie Daniel und Josef, deren Fähigkeit zu erkennen, im Traum rede ich mit ihm. aus den Herden seines Schwiegervaters
zur Traumdeutung gerühmt wird. Ahn- Anders bei meinem Knecht Mose. Mein Laban für sich eine kräftige Herde zu

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 15
Können Träume heilen?

Jakob legt geschälte Ruten in die Wassertröge der Herden seines Schwiegervaters Laban, um so gescheckte Tiere zu erhal-
ten, die nicht mehr Laban, sondern ihm selbst gehören. Gott bestätigt dies im Traum. Bartolomé Esteban Murillo, um 1665.

erhalten. Labans Ärger wiederum wird dende Lebenswenden für Josef aus. Josefserzählung wird sich zeigen, dass
durch einen Traum gestoppt: „Gott aber Es beginnt mit zwei Träumen des die Träume wahr werden und die Brüder
kam in einem nächtlichen Taum zum jungen Josef. Sie bringen die latenten sich tatsächlich vor Josef verneigen (Gen
Aramäer Laban und sprach zu ihm: Hüte Konflikte innerhalb der Großfamilie 42,6; 43,26.28). Das bestätigt letzlich die
dich, Jakob auch nur das Geringste vorzu- zum Ausbruch. Josef träumt, wie sich göttliche Herkunft der Traumbotschaft
werfen“ (Gen 31,24). die gebundenen Getreidegarben seiner (auch wenn Josef zu diesem Zeitpunkt
Der Traum von Bet-El wird Jakob sein Brüder vor seiner Garbe verneigen (Gen keine Herrschaft über die Brüder mehr
Leben lang begleiten. Er wird ihn nie 37,5-7) und wenig später träumt er, dass anstrebt). Doch zunächst verstärken die
vergessen. Mehrfach wird Jakob Bet- sich Sonne, Mond und elf Sterne vor Träume den Hass der Brüder, was zu Jo-
El besuchen (Gen 35). Selbst als er alt ihm neigen (Gen 37,9f). Diese Träume sefs Verkauf nach Ägypten führt.
und krank ist und Abschied von seinem bedürfen keiner Interpretation. Die Brü- Hier wird Josef zum Traumdeuter. Im
Sohn Josef und dessen Söhnen nimmt, der und sein Vater Jakob verstehen sie Gefängnis interpretiert er die Träume
erinnert er ihn und sich nochmals an die sofort: „Das sagten seine Brüder zu ihm: seiner beiden Mitgefangenen. Denn die
damalige Traumbotschaft, die Verhei- Willst du etwa König über uns werden Träume des Obermundschenks und des
ßung (Gen 48,3). oder über uns herrschen?“ (Gen 37,8; vgl. Oberbäckers sind nicht aus sich heraus
37,10). Aus der Perspektive seiner Fami- verständlich – und beide Beamte sind
lie ist hier keine göttliche Offenbarung „missmutig“, weil sie die Bedeutung
Josef – Träumer und Traumdeuter am Werk, sondern eher das Machtstre- nicht entziffern können und niemand
In der Josefsgeschichte werden Traum- ben eines jüngeren Sohnes. Die Träu- da ist, der sie deuten könnte. Josef bie-
schilderungen zu einem Leitmotiv, das me sind Ausdruck eines inneren Wun- tet sich an, verweist jedoch darauf, dass
© public domain

sich durch die ganze Erzählung zieht. sches. Selbst der Vater Jakob fühlt sich nicht nur die Träume, sondern auch ihre
Dreimal kündigen je zwei parallele Träu- getrieben, den Lieblingssohn zurecht- Deutung von Gott kommen. Zugleich be-
me die Zukunft an und lösen entschei- zuweisen. Erst im späteren Verlauf der tont er seine enge Bindung an Gott: „Ist

16 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
nicht das Träumedeuten Sache Gottes?
Erzählt mir doch!“ (Gen 40,8).
Da seine Traumdeutungen eintreffen
– womit Josef sich als wahrer Prophet
erweist (vgl. Dtn 18,9ff) – wird Josef ge-
rufen, als der Pharao beunruhigende
Träume hat, die niemand von seinen
Fachleuten deuten kann. Der Pharao
träumt von sieben wohlgenährten Kü-
hen, die aus dem Nil steigen, aber von
sieben mageren Kühen gefressen wer-
den. In einem zweiten Traum sieht er
einen Getreidehalm mit sieben reich
gefüllten Ähren, der jedoch von sieben
vertrockneten Ähren verschlungen wird.
Der Pharao zweifelt nicht an der Bedeu-
tung des Traums. Er sieht sich und sein
Reich einer Bedrohung ausgeliefert. Jo-
sef aber deutet den Traum als Warnung,
doch noch ist Zeit zu handeln und Vorrä-
te anzulegen. So wird aus dem Albtraum
eine göttliche Handlungsanweisung, die
Leben rettet.

Wenn Könige träumen


Josefs Deutung der Träume des Pharaos König Nebukadnezzar träumt von einer Statue, deren
hat biblische Parallelen im späteren Da- Haupt aus Gold, Oberkörper und Arme aus Silber, Unterkörper aus
nielbuch. Dort geht es um die Träume des Bronze, Schenkel aus Eisen und Füße aus Eisen und Ton sind.
babylonischen Königs Nebukadnezzar. Daniel deutet diesen Traum als Bild für verschiedene Königreiche
Träume von Herrschenden sind vor al- Babylons. Bamberger Apokalypse, um 1000 nC.
lem außerhalb der Bibel besonders häu-
fig überliefert. Das liegt natürlich einer-
seits daran, dass Geschichtsschreibung Ägypten, Babylonien und von den He- Und auch die Träume des ägyptischen
meist die Geschichte der Mächtigen ist, thitern haben sich auch Traumschil- Pharao aus der Josefsgeschichte und die
anderseits sind köngliche Träume selten derungen erhalten, die die Legitimität des babylonischen Königs Nebukad-
Privatsache, sondern betreffen in ihren ­eines Thronanwärters bestätigen. nezzar im Danielbuch sind Träume, die
Auswirkungen das ganze Volk. Der grie- Auch die Bibel überliefert Träume, vom Gott Israels fremden Herrschern ge-
chische Geschichtsschreiber Herodot er- in denen Könige göttliche Weisungen schickt werden.
zählt von Träumen, die das Handeln der empfangen. Dabei kann es sich sowohl
Könige Astyages, Kyrus, Kambyses oder um die Könige Israels handeln als auch
Xerxes beeinflussen (s. Artikel S. 28). um fremde Könige, die in Kontakt mit Daniel, Oberster der Zeichendeuter
Wenn Träume nach allgemeiner Über- den Menschen Israels stehen. So erhält Die ersten beiden Träume im Buch Dani-
zeugung göttlicher Herkunft sind, dann König Abimelech von Gerar eine Gottes­ el (Dan 2 und 4) haben Parallelen in der
belegt der Traum eines regierenden erscheinung im Traum, als er Sara, Ab- Josefserzählung. Wieder träumt ein aus-
Königs, dass der Herrscher in besonde- rahams Frau, zu sich geholt hatte (Gen ländischer Herrscher, diesmal der baby-
rer Nähe zu den Göttern stand (wovon 20,3ff). Es entspinnt sich ein längeres lonische König Nebukadnezzar, wieder
man grundsätzlich ausging). Der Traum Traumgespräch, in dem Abimelech von benötigt er Hilfe, um ihn zu verstehen,
oder die Erscheinung einer Gottheit im Gott erfährt, dass Sara nicht Abrahams und wieder ist es ein Mann aus Israel,
Traum legitimiert den Machthaber und Schwester, sondern seine Frau ist. der den Traum deuten kann.
seine jeweiligen Taten, sei es, dass ihm König Salomo wiederum, dessen Die Königsträume im Danielbuch
in der Nacht der Sieg über seine Fein- Thronanspruch nicht ganz unangefoch- sind Symbol-Träume, die der Herrscher
de angekündigt wird, wie es von vielen ten war, erhält im Traum eine göttliche selbst nicht versteht. Um die Traumsym-
© public domain

Königsträumen assyrisch-babylonischer Bestätigung seiner Herrschaft, denn bole der Statue aus fünf verschiedenen
Könige erzählt wird, oder dass ihm eine Gott schenkt ihm ein hörendes Herz (1 Materialien, die von einem Felsbrocken
drohende Gefahr mitgeteilt wird. Aus Kön 3,4-15, vgl. Artikel S. 51). zermalmt wird, und des gefällten Bau-

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 17
mes aus dem zweiten späteren Traum
zu begreifen, benötigt Nebukadnezzar
einen Traumdeuter. Das Amt des Traum-
deuters gab es an vielen Königshöfen
des Vorderen Orients. Neben dem „Zei-
chendeuter“ (hebr. hatumim), also dem
Traumdeuter, existieren am Hof von
Babel weitere ähnliche Professionen,
um königliche Träume zu deuten oder
ihre negativen Auswirkungen abzuweh-
ren: Wahrsager (aschaphim), die Böses
mittels Magie abwehren sollten, und
Schicksalsdeuter oder Zauberer.
Nebukadnezzar jedoch scheint seinen
Traumdeutern nicht ganz zu trauen,
denn er verlangt von ihnen nicht nur,
dass sie seinen Traum deuten, sondern Josef deutet die Träume seiner Mitgefangenen.
dass sie ihn auch erraten. Will er sie auf Anonymer italienischer Maler, 17. Jh.
die Probe stellen, oder erinnert er selbst
seinen Traum nur noch in Bruchstücken?
Den zweiten Traum erzählt Nebukad- nielbuch dazu, dass der babylonische ansonsten eher unbekannten Buch Joël,
nezzar selbst (Dan 3,98-4,34). Das nächt- Herrscher die Macht des Gottes Isra- entstanden wohl im 4. Jh. vC, ist ein Cha-
liche Erlebnis hat ihn erschreckt. Er els anerkennt. Die Initiative liegt bei rakteristikum einer künftigen Heilszeit
träumt von einem prachtvollen Baum, Gott. Daniel ist nur der Interpret, Gott die Gabe der Träume: „Danach aber wird
der bis zum Himmel reicht. Doch auf- selbst zeigt in den Träumen, wer der ei- Folgendes geschehen: Ich werde meinen
grund des Befehls eines Wächters des gentliche Herr der Welt ist. Das ist eine Geist ausgießen über alles Fleisch. Eure
Himmels wird der Baum gefällt, nur der wichtige Botschaft für die Leser/innen Söhne und Töchter werden Propheten
Wurzelstock bleibt erhalten. Nebukad- des Danielbuches, das im 2. Jh. vC ent- sein, eure Alten werden Träume haben
nezzar bekommt Angst und lässt die Zei- steht, als Judäa unter der bedrückenden und eure jungen Männer haben Visio-
chendeuter und Wahrsager holen. Doch Fremdherrschaft der Seleukiden leidet, nen“ (3,1). Die Ausschüttung des Geistes
sie können den Traum nicht deuten. Erst die den Kult des Gottes Israels verbieten. Gottes befähigt also zu prophetischem
Daniel, der „Oberste der Zeichendeuter“, Den dritten Traum hat Daniel selbst: Er Wissen und zum Empfang von Träumen
„in dem der Geist der heiligen Götter ist“ träumt von vier erschreckenden Tieren, und Visionen. Beide Offenbarungsmedi-
(4,5), versteht die nächtliche Botschaft: die aus dem Meer aufsteigen, sowie von en stehen hier gleichberechtigt neben-
Die Macht des Königs wird zerstört wer- einem Hochbetagten auf einem Thron einander. Sie sind Zeichen der von Gott
den, bis er erkennt, dass Gott der eigent- und einem „wie ein Menschensohn“ geschenkten Nähe zu ihm und gehören
zur kommenden, geradezu paradiesisch
geschilderten Zeit, die Gott seinem Volk
Die Gabe der Träume für alle ist ein Charakteristikum schenken wird. Die Gabe der Träume für
alle ist ein Charakteristikum der künfti-
der künftigen Heilszeit gen Heilszeit.
Wesentlich für die eschatologische Zeit
ist dabei, dass der Geist Gottes, und da-
liche Herrscher ist. Doch so bedeutsam (Dan 7). Die nächtliche Vision hat eine mit auch die Gaben der prophetischen
Nebukadnezzar sein Traum auch er- große Wirkungsgeschichte. Interessant Erkenntnis, der Visionen und Träume,
schienen war, offensichtlich hinterlässt ist, wie Daniel selbst mit seinem Traum jetzt nicht mehr einzelnen, herausgeho-
Daniels Deutung zunächst wenig Ein- umgeht: Er schreibt ihn auf, erzählt ihn benen Persönlichkeiten zukommt, son-
druck: Zwölf Monate später steht der und wartet auf Deutungen. dern allen Menschen.
Herrscher auf seinem Palastdach, blickt Der Text aus Joël 3 hatte große Aus-
auf seine Stadt und ruft aus: „Ist das wirkungen: Nach der Apostelgeschichte
nicht das großartige Babel, das ich durch Eure Alten werden Träume haben – wird der Apostel Petrus genau diese Ver-
meine gewaltige Macht als Königsstadt die Verheißung des Joël heißung zitieren, um das Geschehen am
erbaut habe, zum Ruhm meiner Herrlich- Während die (klassischen) Propheten Pfingsttag zu deuten (Apg 2,17-21). W
© public domain

keit?“ (4,27). Da erfüllt sich der Traum. in Israel Träume und Traumdeutungen
Wie der erste Traum, dient auch der äußerst kritisch sehen (vgl. Jer 23,25ff), Barbara Leicht
zweite Traum Nebukadnezzars im Da- macht ein Prophet eine Ausnahme. Im Redakteurin von „Welt und Umwelt der Bibel“

18 200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019
Büchertipps

Traum und Welterleben im antiken Mesopotamien Traum und Traumdeutung


Annette Zgoll, Professorin für Altorientalistik an der Universität Göt- im Altertum
tingen, bietet eine detaillierte und umfassende Studie zu überliefer- Der schweizerische Historiker Beat Näf
ten Träumen aus Mesopotamien. Dabei kommt die Fülle der erhalte- schlägt einen weiten Bogen von der
nen Traumberichte in Inschriften, Literatur und Briefen in den Blick. Antike bis hin zum 20. Jh. Dabei geht
Ein weiterer Teil widmet sich der Theorie und Praxis der Träume es ihm vor allem um die Konzepte der
in der mesopotamischen Kultur: dem Tempelschlaf zur Erlangung Traumdeutung. Wie wurden sie disku-
von Träumen, den Spezialisten für Träume oder für Abwehrrituale tiert, aber auch als literarisches Mittel
und träumenden Göttern. Und auch die Träume König Nabonids, eingesetzt? Der Band bietet einen guten
ihre Überlieferung und Interpretation in königlichen Inschriften und Überblick über das reichhaltige Quellenmaterial.
Briefen werden dargestellt. Beat Näf: Traum und Traumdeutung im Altertum. Wiss. Buchge-
Annette Zgoll: Traum und Welterleben im antiken Mesopotamien. sellschaft 2004. 244 S., ISBN 978-3534179985.
Traumtheorie und Traumpraxis im 3.–1. Jahrtausend v. Chr. als Ho- EUR 34,90.
rizont einer Kulturgeschichte des Träumens. (Alter Orient und Altes
Testament Bd. 333) Ugarit-Verlag 2006. 568 S.,
ISBN 3-934628-36-2, EUR 96,-.
Artemidor von Daldis und die
antike Traumdeutung
Die Beiträge in diesem Band ordnen
Artemidor und sein Werk zeitgenössisch
Der Herr der Träume
sowie in die Traumdeutung der Antike
Die Studie von Prof. Jörg Lanckau enthält eine
ein, gehen der Rezeption bis in die Neu-
detailreiche Untersuchung der Träume in der
zeit nach und zeigen Perspektiven der
Josefsgeschichte, in der die vielfältigen Bedeu-
internationalen Forschung.
tungsebenen und Bezüge auch mit Blick auf
Artemidor von Daldis und die antike Traumdeutung. Texte –
den hebräischen Originaltext aufgezeigt werden.
Kontexte – Lektüren. Hg. Gregor Weber. (Colloquia Augustana
Einen umfangreichen Überblick über Träume in
33). De Gruyter 2015. 392 S., ISBN 978-3110407259,
der Antike bietet die vorangestellte Einleitung.
EUR 79,95.
Jörg Lanckau: Der Herr der Träume. Eine Studie zur Funktion der Jo-
sefsgeschichte in der Hebräischen Bibel. (Abhandlungen zur Theologie
des Alten und Neuen Testaments, Bd. 85) Theologischer Verlag 2006.
427 S., ISBN 978-3-290-17382-1, EUR 48,-.
Zum Weiterlesen:
• Annette Zgoll: Nächtliche Wege der Erkenntnis. Möglichkei-
Schlaf und Traum
ten und Gefahren des Außentraumes, in: Wissenskultur im
Die Beiträge beleuchten die Phänomene Schlaf
Alten Orient. Weltanschauung, Wissenschaften, Techniken,
und Traum aus der Perspektive der Archäologie
Technologien. (Colloquien der Deutschen Orient-Gesell-
und Philologie. Der Fokus liegt dabei auf der
schaft, Bd. 4). Harrassowitz 2012. 433 S., ISBN 978-3-
Frage der Geschlechterkonstellationen. Wie
447-06623-5, EUR 42,-. Beitrag Zgoll: S. 169–182).
werden Träume in der Literatur unter diesem
• Christoph Türcke: Philosophie des Traums. 2. Aufl., C. H.
Blickwinkel dargestellt?
Beck 2009. 252 S., ISBN 978-3-406-57637-9. EUR
Christine Walde, Georg Wöhrle (Hg.): Gender
24,90.
Studies in den Altertumswissenschaften: Schlaf und Traum (iphis
• Weber, Gregor: Kaiser, Träume und Visionen in Prinzipat und
Bd. 6). Wissenschaftlicher Verlag Trier 2014, 186 S., ISBN 978-3-
Spätantike. (Historia-Einzelschrift 143). Franz Steiner Ver-
86821-562-5, EUR 24,50.
lag 2000. 585 S., ISBN 978-3-515-07681-4, EUR 84,-.

Traum und Traumverständnis


in der Psychoanalyse
Der schmale Band des Psychoanalytikers und
Professors für Erziehungswissenschaften führt
Hinweis
verständlich in das Traumverständnis von Sieg- Publikationen aus dem ­­Katholischen Bibelwerk e.V. ­­
mund Freud ein. Er zeigt dessen Grundlagen und alle lieferbaren Bücher können Sie bestellen
­­­­ bei
und Entstehungsgeschichte – und legt zugleich
bibelwerk impuls VersandBuchHandlung
weitere Entwicklungen nach S. Freud dar. Silberburgstraße 121 · 70176 Stuttgart
Helmwart Hierdeis: Traum und Traumverständnis in der Psychoanalyse Tel. 0711/61920-37 · E-Mail: impuls@bibelwerk.de
(Psychodynamik kompakt). Vandenhoeck & Ruprecht 2017. 87 S., www.bibelwerk.shop
ISBN 978-3-52540606-9, EUR 12,-.

19
200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
welt und umwelt der bibel 3/2019
Hier scheint Maria zu schlafen, während
Josef mit offenen Augen die Botschaft des
Engels erhält. Nach dem Matthäusevangelium
schläft Josef, als der Engel kommt. Kritsa (Kreta).
Byzantinisches Fresko, 1. Hälfte 14. Jh.

Träume im Neuen Testament

Da erschien ihm ein Engel


des Herrn im Traum
Im Unterschied zu den Schriften des Alten Testaments wird im Neuen Testament
der Einfluss von Träumen als Form der göttlichen Offenbarung deutlich geringer eingeschätzt.
Nur in zwei Schriften, im Matthäusevangelium und in der Apostelgeschichte,
sind Träume eine Form, in der Gott zu den Menschen spricht. Von Barbara Leicht

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Matthäusevangelium
I
m Neuen Testament spielen Träume Träume begegnen im Matthäusevangeli- Engelerscheinungen – mit oder ohne
eine relativ geringe Rolle. Wenn man um in den Kindheitsgeschichten und in Verbindung zu Träumen – nur am An-
auch nicht gerade von einer Traum- der Passionserzählung: Gott sendet sei- fang und am Ende des Matthäusevan-
feindlichkeit des Neuen Testaments nen Engel im Traum, um Josef die Geist- geliums: im Kindheitsevangelium, in
sprechen sollte, so ist doch zumindest gezeugtheit seines Sohnes mitzuteilen, der Versuchungsgeschichte und in der
eine traumkritische Einstellung nicht damit er Maria zu sich nehme, und lässt Auferstehungserzählung. Was ist die Be-
von der Hand zu weisen. Zwar findet den Namen des Kindes bestimmen (Je- sonderheit dieser Texte?
sich keine ausdrückliche Traumkritik, sus = „Gott rettet“ bzw. „Rettung; 1,20-
wie etwa in den prophetischen und 24). So erhält das göttliche Kind auf
weisheitlichen Schriften des Alten Testa- wunderbare Weise einen menschlichen Die Urgeschichte Jesu
ments, aber das Fehlen von Träumen in Vater aus dem Hause Davids (Josef wird Das Kindheitsevangelium des Matthäus
den meisten neutestamentlichen Schrif- in 1,20 im Traum vom Engel als „Sohn erzählt kein vordergründig historisches
ten ist auffallend. Das Judentum zur Zeit Davids“ angeredet!) und wird zugleich Geschehen, sondern ist eher vergleich-
der ersten Christen schätzte wie seine bewahrt vor den mörderischen Nach- bar mit den Schöpfungserzählungen
hellenistisch-römische Umwelt Träume stellungen des Herodes. Denn in weite- und der Urgeschichte des Alten Testa-
durchaus als Mittel göttlicher Einge- ren Engelerscheinungen im Traum wird ments. Auch dort wird kein historisches
bung. Der jüdische Gelehrte Philo von Josef angewiesen, mit Frau und Kind Anfangsgeschehen erzählt, sondern
Alexandria schrieb fünf Traumbücher nach Ägypten zu fliehen (2,13) sowie etwas vom Wesen der Welt und des
(De somnia) und Flavius Josephus rei- später, als Herodes gestorben war, in die Menschen in dieser Welt. Ganz ähnlich
chert seine Wiedergabe der biblischen erzählt das Kindheitsevangelium des
Überlieferung auch mit Träumen an. Matthäus von einem heiligen Anfang,
Das frühe Christenum übernimmt davon, wer dieser Jesus von Nazaret ist.
diese Hochschätzung nicht. So fällt auf, Um zu verstehen, wer Und um das zu verstehen, braucht es of-
dass Paulus in seinen Charismenlisten, ­Jesus ist, braucht es fensichtlich die Sprache der Träume und
die die für eine Gemeinde wichtigen darin die Botschaft der Engels.
Geistesgaben aufzählen, zwar u. a. pro- ­offensichtlich die
phetische Rede erwähnt, die Gabe der ­Sprache der Träume Josef – ein „Traummann“
Träume (oder Traumdeutung) jedoch
fehlt (1 Kor 12,28-31; Röm 12,6-8; Eph Während im Lukasevangelium die Ver-
4). Und auch in der Offenbarung des kündigung der Schwangerschaft durch
Johannes kommen keine Träume vor, Heimat zurückzukehren (2,20) und dann einen Engel an Maria im Wachen ge-
im Gegensatz zu vielen jüdischen Apo- speziell nach Nazaret (2,22). Nicht nur schieht, erfährt Josef davon durch eine
kalypsen dieser Zeit. Es ist zu vermuten, Josef, auch die Sterndeuter aus dem Os- Engelserscheinung im Traum. Josef,
dass nicht der Traum selbst als Mittel re- ten erhalten in der matthäischen Kind- der Mann Marias, wird als jemand ge-
ligiöser Erfahrung abgelehnt wird, wohl heitserzählung einen Traum, in dem zeigt, der seinen Träumen traut, der ein
aber die Traumdeutung. Die beiden ein- sie davor gewarnt werden, nach ihrem Ohr hat für die Stimme Gottes in seinen
zigen neutestamentlichen Schriften, die Besuch des Kindes noch einmal zu He- Träumen. Wie sein Namensvetter im Al-
überhaupt von Träumen berichten, sind rodes zurückzukehren (2,12). ten Testament hat er ein Gespür dafür,
das Matthäusevangelium und die Apos- Gegen Ende des Lebens Jesu, in der was Gott ihm in seinen Träumen sagen
telgeschichte. Die geschilderten Träume Passionsgerzählung des Matthäus, in- will. Viermal träumt Josef, viermal er-
sind dabei in ihrer Aussage so klar, dass terveniert die Frau des Pilatus während hält er Handlungsanweisungen in den
es keinen Traumdeuter benötigt, um sie des Prozesses zugunsten Jesu aufgrund Träumen, viermal macht er sich ohne
zu verstehen. eines Traumes (27,19). Nachfragen (im Gegensatz zu Maria!)
Matthäus rahmt also seine Jesusge- auf den Weg. Der eigentliche Offenba-
schichte mit Träumen. Aber warum ge- rungsmittler ist der Engel im Traum.
Die Jesusgeschichte – rade am Anfang und am Ende? Und diese Botschaft sagt ihm, dem „Ge-
von Träumen gerahmt rechten“, Maria als seine Frau zu sich zu
Warum rechnet der Verfasser des Mat- nehmen, allen damaligen gesellschaft-
thäusevangeliums als Einziger der vier Engelerscheinungen bei Matthäus lichen Konventionen zum Trotz. Später
Evangelisten mit der Führung Gottes Die Rahmung des Matthäusevangeli- warnen die Stimmen seiner Träume ihn
© akg-images / Andrea Jemolo

durch Träume? Er teilt offensichtlich mit ums durch Träume korresponiert inter- vor den Nachstellungen der Mächtigen
vielen Texten des Alten Testaments die essanterweise mit jener durch Engeler- und bewahren so sein Leben und das
Überzeugung, dass Träume Botschaften scheinungen. Nicht immer, aber doch seiner Familie.
Gottes sein können. Gleichzeitig fällt mehrfach, verbindet der Evangelist Zu den Träumen Josefs finden sich
auf, an welchen Stellen seines Evange- ­Engelerscheinungen mit Träumen, wie inhaltliche Parallelen in den Moseüber-
liums Matthäus von Träumen erzählt: bei Josef. Und wie Träume begegnen lieferungen. Flavius Josephus schreibt,

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 21
Obwohl so gut wie alle Kunst­
darstellungen den Traum der drei
Sterndeuter mit einem Engel
darstellen, findet sich im Matthäus­
evangelium nur die Aussage, dass
den Sterndeutern im Traum geboten
worden sei, nicht zu Herodes zu­
rückzukehren. Erst das apokryphe
Pseudo-Mattähusevangelium (An­
fang 7. Jh. ) erwähnt einen Engel
im Traum. Evangeliar von Speyer,
um 1220.

Die Besonderheit ist, dass die Frau


nicht für sich selbst träumt. Die Traum-
botschaft gilt ihrem Mann. Und so greift
sie in die Gerichtsverhandlung ein und
lässt ihrem Mann ausrichten: „Lass die
Hände von diesem Mann!“ Pilatus je-
doch lässt sich von seiner Frau nichts
sagen. Für ihn zählt die politische Mach-
barkeit, nicht der Traum. Die spätere
christliche Tradition sah in der träumen-
den Frau des Pilatus dagegen eine Got-
tesfürchtige, die – beginnend mit dem
Nikodemusevangelium – einen Namen
erhielt: Procula Claudia.
Welche Funktion hat dieser Traum?
Betont er nochmals, dass Jesus ein Ge-
rechter ist, der unschuldig verurteilt
wird? Ist er ein vergebliches Eingreifen
Gottes? Exegeten wie Johannes Chrysos-
tomus, Ambrosius oder Erasmus haben
dass Amram, der Vater des Mose, vor der die meisten Kunstdarstellungen der drei gefragt, ob der Traum von Gott kam,
Geburt seines Sohnes eine Erscheinung Weisen dennoch die träumenden Män- oder vom Teufel, der den Tod Jesu ver-
Gottes im Traum gehabt habe, in der ner mit einem Engel zeigen, liegt an spä- hindern wollte.
Gott ihm verhieß, das noch ungeborene teren Texten. Im apokryphen Pseudo-
Kind werde die Israeliten aus Ägypten Matthäusevangelium wird erstmals ein
befreien (Ant. II, 210ff). Engel im Traum der Weisen erwähnt. Geleitet von Nachtgesichten: Paulus
Die zweite Schrift des Neuen Testa-
ments, in der göttliche Träume vor-
Der Traum der Sterndeuter Der Traum einer Römerin kommen, ist die Apostelgeschichte.
Die Sterndeuter aus der Ferne folgen Der letzte Traum im Matthäusevangeli- Ausgerechnet vom Apostel Paulus – ge-
„ihrem Stern“. Auch dieser Stern ist um ist der Traum einer Römerin (auch im wöhnlich eher tatkräftig und logisch
mehr als nur ein Planet (oder Komet). AT träumen Ausländer/innen zugunsten denkend vor Augen gestellt – wird in der
Er sprengt alle Weisheit dieser Welt. Israels). Die Frau des Pilatus, der Jesus Apostelgeschichte erzählt, dass Träume
Ihre Weisheit half den Astrologen, die- verurteilen wird, träumt von diesem seinen Weg wesentlich beeinflussen.
sen Stern zu entdecken, und brachte sie Angeklagten. Es scheint ein Albtraum Darin unterscheidet sich diese Darstel-
nach Jerusalem. Das Kind finden sie mit- gewesen zu sein, denn sie sagt, sie habe lung des Apostels von seinem eigenen
hilfe der Weisen in Jerusalem. seinetwillen viel gelitten (27,19). Was Briefen, in denen Träume nicht auftau-
Doch ohne den Traum, der sie vor ei- dieser Römerin, verheiratet mit einem chen. Nach der Apostelgeschichte lässt
ner Rückkehr zu Herodes warnt, hätten Karrieristen, sonst vielleicht verborgen sich Paulus auch in seiner Verkündi-
sie das neugeborene Kind sogleich dem geblieben wäre, sah sie im Traum: „Er gungstätigkeit von Träumen leiten – wo-
© public domain

Herodes ausgeliefert. Wie Josef glauben ist unschuldig“. Die bevorstehende Hin- bei der Übergang zwischen Traum und
die Sterndeuter ihrem Traum – auch richtung, die ihr Mann zu verantworten Vision fließend erscheint. Es ist zwar
wenn ihnen kein Engel erscheint. Dass hat, verfolgt sie im Traum. jeweils von „Nacht“ die Rede, nicht aber

22
Matthäusevangelium
200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
welt und umwelt der bibel 3/2019
Apostelgeschichte Träume im Neuen Testament

von „Schlaf“, sodass streng genommen nicht! Rede nur, schweige nicht! Denn ich bevorstehende Gefangenschaft in Rom
Paulus dem Text nach auch die Nacht bin mit dir, niemand wird dir etwas an- (23,11) bzw. durch einen Engel die Zu­
jeweils durchwacht haben könnte oder tun. Viel Volk nämlich gehört mir in dieser sicherung, dass sein Schiff einen Sturm,
von der Vision erwacht ist und so die Stadt.‘ So blieb Paulus ein Jahr und sechs in den es geraten war, überstehen wird
Botschaft erhalten hat. Der Verfasser Monate und lehrte bei ihnen das Wort (27,23-26). In beiden nächtlichen Visi-
der Apostelgeschichte, Lukas, charak- Gottes“ (18,9). onen hört Paulus die Ermutigung „Hab
terisiert diese nächtlichen Geschehnisse Fraglos folgt Paulus nach der Apostel- Mut!“ bzw. „Fürchte dich nicht, Paulus“.
begrifflich nicht ausdrücklich als „Träu- geschichte den Anweisungen, die er im Und wieder ist es keine Frage, dass Pau-
me“. Dennoch gehen die meisten Exege- (Traum-)Gesicht erhalten hat. Ganz of- lus die Nachtgesichte ernst nimmt, ihre
ten davon aus, dass sie als Traumoffen- fensichtlich versteht er seine Träume als Botschaft annimmt und weitergibt. Und
barungen zu verstehen sind. Botschaften Gottes. Auffällig ist dabei, auch für seine Begleiter sind sie Orien-
Wesentlich für den Weg des jungen dass Paulus auch sein erstes Nachtge- tierung.
Christentums ist nach der Apostelge- Dass Träume und Gesichte in der
schichte vor allem ein Traumgesicht in Apostel­ geschichte eine wichtige Rol-
der Nacht: Es bringt Paulus dazu, nach Fraglos folgt Paulus le spielen (vgl. auch 9,10; 10,10; 11,5;
Mazedonien zu gehen und so die Ver- 22,17), zeigt sich bereits am Beginn des
kündigung auf dem europäischen Konti- den Anweisungen, die Buches. Lukas fügt in die Schilderung
nent zu beginnen (16,9): „Dort [= in Tro- er im (Traum-)Gesicht vom Pfingstgeschehen ein Zitat aus dem
as] hatte Paulus in der Nacht eine Vision. Propheten Joël ein, in dem es heißt:
Ein Mazedonier stand da und bat ihn: erhalten hat „Eure Söhne und eure Töchter werden
‚Komm herüber nach Mazedonien und prophetisch reden, eure jungen Männer
hilf uns!‘ Auf diese Vision hin wollten wir werden Visionen haben und eure Alten
sofort nach Mazedonien abfahren; denn sicht so interpretiert, obwohl darin nicht werden Träume haben. Auch über meine
wir kamen zu dem Schluss, dass uns Gott Gott oder ein Engel spricht, sondern ein Knechte und Mägde werde ich von mei-
dazu berufen hatte, dort das Evangeli- Mazedonier ihn ruft. nem Geist ausgießen“ (2,17f). Im Gegen-
um zu verkünden.“ Paulus zweifelt die Literarisch ist deutlich, dass parallele satz zu Paulus selbst, der Träume nicht
nächtliche Botschaft in keiner Weise an, Traumerscheinungen vom persischen unter die Charismen fasst, gehören für
sondern ordnet sie als so entscheidend König Xerxes I. berichtet werden, ehe er den Verfasser der Apostelgeschichte
ein, dass er „sofort“ nach Mazedonien über den Hellespont setzt (Herodot 7,12- Träume zu den Geistesgaben, ebenso
abfahren will. 19). Und auch von Alexander d. Gr. sind wie Visionen und prophetische Rede.
Auch die Bestätigung seiner Arbeit entsprechende Träume überliefert, be- Auffallend ist jedoch, dass der biblische
in Korinth durch eine göttliche Vision, vor er nach Asien übersetzte, wie auch Autor zwar in der Apostelgeschichte das
die er im Traum in der Nacht erhält, hat von Cäsar, ehe er den Rubikon über- Motiv antiker Traum- und Visionstopik
entscheidenden Einfluss auf seine Rei- schritt (Suet. Claudius 2). aufgreift. In seinem ersten Text, dem
© Von Berthold Werner, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=71111945

setätigkeit: „Der Herr aber sagte nachts Keine Handlungsanweisungen, son- Lukas­evangelium, sind Träume jedoch
in einer Vision zu Paulus: ‚Fürchte dich dern Ermutigungen für bevorstehende kein ­Offenbarungsmedium Gottes. W
schwierige Situationen sind die beiden
Ein nächtliches Gesicht, in andern Nachtgesichte des Paulus. In Barbara Leicht
dem Paulus einen Mazedonier ihnen erfährt er von Gott selbst seine Redakteurin von „Welt und Umwelt der Bibel“.
sieht, der ihn ruft, bringt ihn dazu,
die christliche Botschaft auf den
europäischen Kontinent zu tragen.
Wandgemälde aus dem Baptisteri­
um der Lydia in Philippi.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Fremdling, es gibt doch dunkle

und unerklärbare Träume,


und nicht alle verkünden

der Menschen künftiges Schicksal.


Denn es sind, wie man sagt,

zwei Pforten der nichtigen Träume:


Eine von Elfenbein,

die andre von Horne gebauet.


Welche nun aus der Pforte
von Elfenbeine herausgehn,

diese täuschen den Geist


durch lügenhafte Verkündung;
andere, die aus der Pforte
von glattem Horne hervorgehn,

deuten Wirklichkeit an,


wenn sie den Menschen erscheinen.

(Odyssee 19,560f)

In Homers Odyssee lehrt


Penelope ihren heimgekehr-
ten, unerkannten Ehemann
die Unterscheidung der
beiden Pforten, aus denen
alle Träume kommen.
Homer-Statue aus der Villa
dei Papiri, Herculaneum.
Heute im Archäologischen
Museum Neapel.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Antike und biblische Traumkritik

„Träume beflügeln
Verrückte“ (Sir 34,1)
Beinhalten Träume tatsächlich Botschaften der Götter oder sind sie nicht einfach
Wahnbilder, denen man besser keine Aufmerksamkeit schenkt? Schon antike und
biblische Schriftsteller haben sich darüber Gedanken gemacht, die überraschend
modern klingen. Von Martin Meiser

D
ass es neben den wertvollen mantischen ren Sinneswahrnehmungen, sondern unserem
Träumen, die die Zukunft vorhersagen, Denken, das dem, was wir wahrgenommen ha-
auch wirkungslose Träume gibt, weiß ben, noch etwas hinzusetzt (Vom Wesen der Din-
schon der griechische Dichter Homer (Odyssee ge IV 453–468). Zu beachten ist hier der epiku-
19,560, siehe Zitat links). Lukian von Samosata reische philosophische Kontext, wonach unser
(120–180 nC) wird diese Unterscheidung wieder Denken, wenn es nicht durch Sinneswahrneh-
aufgreifen. Und auch andere Dichter sind skep- mung gestützt wird, keine verlässliche Erkennt-
tisch: Träume können Wahnbilder enthalten nis produziert.
(Aischylos, Prometheus 448f; Euripides, Iphige-
nie 570f) und Traumgestalten flüchtig sein (Ver-
gil, Aenaeis VI 702).
Über die Herkunft von Träumen gibt es ver- „Wie einer, der einen Schatten greifen
schiedene Ansichten. Aristoteles meint, sie
stammen nicht von den Göttern, denn sie gingen
will und einem Windhauch nachjagt,
so ist der, der an Träumen festhält“
© By Sailko - Own work, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=30964928

nicht alle in Erfüllung (Über die Wahrsagekunst


durch den Traum 2, 463b13). Daher seien sie An-
(Sir 34,2)
zeichen für innermenschlich verankerte psycho-
logische Prozesse, die im Wachzustand verdeckt
geblieben wären (ebd. 1,462b26–463a31). Ande-
re Autoren treffen eine Unterscheidung: Wahre Als philosophisches Thema gehört der Traum
Träume sind von den Göttern, falsche Träume zur Auseinandersetzung der Philosophie mit den
von den Manen, den Geistern der Toten, gesandt traditionellen Formen der Wahrsagekunst. Stoi-
(Vergil, Aenaeis VI 896). Heraklit erfasst die sche Autoren bejahten diese. Da die Götter wohl- Weisheitsliteratur
radikale Subjektivität der Träume: Im Wachzu- tätig seien und das entsprechende Vorauswissen Dazu gehören die bibli-
stand hätten alle eine einzige und gemeinsame hätten, könnten sie den Menschen die Zukunft schen Bücher Ijob, Kohe-
Welt, im Schlaf aber drehe jeder in seine Welt ab anzeigen und ihnen auch die Mittel nicht vorent- let, Sprüche, das Hohelied,
das Buch der Weisheit
(Frgm. 89, nach Diels/Kranz). halten, diese zu erkennen (Chrysipp, Fragment
und einige Psalmen.
Bei Sophokles ist eine Erkenntnis formuliert, 1192). Dass sich viele Träume mit bedeutendem
die dann auch in christlicher Theologie als Prob- geschichtlichem Inhalt erfüllt haben, beweise
lem bekannt ist: Im Traum sieht sich der Mensch die Realität der Wahrsagekunst, entgegen dem
zu Handlungen geneigt, die er im wahren Leben Einwand, dass viele Träume falsch seien (Quin- Apokalyptik
nicht vollziehen würde (Oed. 977–983) – die tus, bei Cicero, Über die Wahrsagekunst I 39.60). Weltsicht, wonach das
Tragik des Ödipus besteht darin, sie unwissend Der trügerische Charakter mancher Träume sei Ende der jetzigen Welt und
eben doch getan zu haben. Lucretius zufolge teilweise in unbeherrschtem Lebenswandel be- die Wende zu einem bes-
entspringt eine Täuschung im Traum nicht unse- gründet (ebd. I 60.63). seren Äon bevorstehen.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 25
Antike und biblische Traumkritik

Entschiedener Widerspruch durch Wirklichkeit abgedeckt ist (Psalm 73,20;


von Cicero Ijob 20,8) und nur Unruhe bringt (Ijob 7,14) oder
Gegen diese Rechtfertigung falsche Eitelkeit hervorruft (Weish 5,2.6). Im
der Wahrsagekunst hat Ci- Buch Jesus Sirach wird davor gewarnt, sich in
cero vom Standpunkt der seinem Handeln von Träumen leiten zu lassen;
akademischen Skepsis aus sie seien nur dem Schatten und dem Wind ver-
ein wahres Kompendium an- gleichbar (Sir 34,2). Daher solle man nicht auf
tiker Traumkritik vorgetragen. Träume hören, sondern sich an der Tora und
Empirische und theologische der Weisheit orientieren. Träume von Lügnern
Aspekte wirken dabei zusam- könnten ohnehin nicht wahr sein (Sir 34,4). Die
men: Sehr viel Trügerisches wer- Möglichkeit, dass Träume vom Höchsten ge-
de den Träumenden sichtbar,
als wäre es wahr. Warum
solle man dann Träu- „Die Wahrsager schauten
men Glauben schen-
ken? Dass sich manche
Lüge, sie redeten von
Träume bewahrheiten, nichtigen Träumen, spendeten
sei angesichts der Viel-
zahl unserer Träume nicht
leeren Trost“ (Sach 10,2)
verwunderlich, sondern
verdanke sich bloßem Zu-
fall (ebd. II 120–121). Es gebe sandt sein könnten, wird eingeräumt (Sir 34,6),
also keine göttliche Kraft, die man erfährt aber nicht, wie diese Träume von
Träume bewirke. Denn viele anderen Träumen zu unterscheiden sind. Sir 34
Der römische misstrauten den Träumen, und das („Träume beflügeln Narren“) wird manchmal als
Politiker und Philo- müssten die Götter doch wissen. Außerdem, wa- Abgrenzung des Autors gegen die gleichzeitig
soph Marcus Tullius rum sollte uns Gott solche Zeichen nicht eher im aufblühende Bewegung der sog. Apokalyptik
Cicero war ein scharf- wachen Zustand zuteilwerden lassen (ebd. II 124- interpretiert, wo der Traum als Medium der Of-
züngiger Kritiker der 126)? Was schließlich kennzeichne wahre, und fenbarung eine Rolle spielt. Jedenfalls stehe der
Überzeugung, Träume was trügerische Träume? Sollten Letztere auch Unsicherheit des Traumes die Verlässlichkeit
könnten göttliche Bot- von Gott kommen, wäre er ja unbeständig (ebd. des göttlichen Gesetzes gegenüber; Weisheit

© Von Marie-Lan Nguyen - Eigenes Werk, CC BY 2.0 fr, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10312105


schaften transportieren. II 127). Und obskure Träume ließen sich nicht im Sinne des Jesus Sirach ist nicht an Träumen
Bronzebüste Biblio- und deren Deutung, sondern an der Gottesfurcht
thèque Mazarine, Paris. orientiert (Sir 1,7). Deshalb wird im „Lob der Vä-
„Denn Träume haben schon ter“ (Sir 44–49) der biblische Josef mit seinen
Träumen und Traumdeutungen völlig übergan-
viele in die Irre geführt, gen. Dagegen wird im Buch der Weisheit dem
und die auf sie hoffen, Traum Jakobs (Gen 28) Offenbarungscharakter
zugesprochen (Weish 10,10), während die gottlo-
sind gestrauchelt“ (Sir 34,7) sen und unvernünftigen Ägypter den Traum als
quälend erleben (Weish 17,15; 18,17.19).
In der prophetischen Literatur gelten Träu-
Brief des Aristeas
mit der Majestät der Götter vereinbaren (ebd. II me gelegentlich als Tagesreste (Jesaja 29,8). Zu-
Dieser apokryphe Text 135). Träume seien also nichts anderes als Spu- meist jedoch werden sie in der klassischen Pro-
beschreibt die (fiktive) Ent- ren der Gedanken, die uns im wachen Zustand phetie trotz der Aussage, sie könnten von Gott
stehung der Septuaginta, beschäftigt haben (ebd. II 140). Die Deutungen kommen (Num 12,6) hinsichtlich ihrer Herkunft
der griechischen Überset- der Traumausleger zeugten für Cicero daher vor als ungöttlich und hinsichtlich ihrer Wirkung
zung des AT. allem von ihrem eigenen Erfindungsreichtum als widergöttlich disqualifiziert und innerhalb
(ebd. II 144). der Diskussion um wahre und falsche Prophetie
stets der falschen zugeordnet (vgl. Dtn 13,2-6; Je-
remia 23,16.25-29; Micha 3,7 nach der Septuagin-
Testamente der Zwölf Biblische Traumkritik
Patriarchen ta). Diese negative Einschätzung des Traums in-
Apokrypher Text aus 2. Jh. Traumkritische Motive begegnen in der Bibel in nerhalb der Diskussion um die Prophetie ist aus
vC bis 2. Jh. nC. Gibt letzte der sogenannten Weisheitsliteratur und in der der Rückschau heraus erwachsen. Die Zerstö-
Worte und Ermahnungen prophetischen Literatur. In Ersterer kommt der rung Jerusalems 587/86 vC war der Erweis dafür,
der Jakobssöhne wieder. Traum als ein Geschehen in den Blick, das nicht dass sich die Unheilsprophetie Jeremias erfüllt

26 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Antike und biblische Traumkritik

hatte, während die Heilsprophetie seiner Gegner nicht abweisen (Bekenntnisse 10,30f)
verblendete Illusion geblieben war. Deshalb hat Ähnlich wie im „Lob der Väter“
man sich auch auf Jeremias Verkündigung des (Sir 44-49) werden Josefs Träume
Gottes Israels besonnen. Erst nachdem sich in auch in den apokryphen Tes-
Israel die alleinige Verehrung des Gottes Israels tamenten der Zwölf Patri-
durchgesetzt hatte, kann in den späten bibli- archen übergangen. Das ist
schen Büchern Sacharja und Daniel der Prophet wohl weniger Traumkritik
als Empfänger einer nicht problematisierten – Josef empfängt nach Tes-
Traumvision erscheinen. Und in Joël 3,1 dann tament Josephs 19,1 einen
das Ergehen von Träumen und Visionen sogar Traum über das Weltende
als Kennzeichen göttlicher Geistausgießung be- – als vielmehr der Versuch,
nanntwerden. In Sach 10,2 wird allerdings da- auf Josef keinen Schatten
gegen polemisiert, dass man sich Wahrsagern fallen zu lassen. So wird die
anvertraut, die nur nichtige Träume erzählen. Eifersucht der Brüder im Tes-
tament Simeons 2,6 nicht mit
den Träumen Josefs, sondern
Antikes Judentum mit der Liebe Jakobs zu Josef
Im antiken Judentum des 1. Jh. vC werden in der begründet. Im hebräischen
sogenannten Weisheitlichen Literatur ältere, bi- Testament Naphthalis heißt
blische Momente der Traumkritik (vgl. Ps 73,20; es entsprechend (3,13): Das
Ijob 7,14; Mi 3,7; Sach 10,2) weitergeführt. ist nur ein Traum und wird
In den apokryphen Psalmen Salomos (PsSal sich nicht wiederholen – die
6,3f.; 1. Jh. vC) wird das Verwirrende von Träu- Wahrheitsfähigkeit von Träu-
men angesprochen, die nur die Gottlosen quä- men wird hier also prinzipi-
len. Und auch im Brief des Aristeas (EpArist ell angezweifelt.
216; 1. Jh. vC) ist das in Jes 29,8 gegebene Wissen Flavius Josephus rühmt
um Träume als Tagesreste präsent: „Denn meis- sich seiner Fähigkeit zur
tens beschäftigt sich auch im Schlafe der Geist mit Traumdeutung (Jüdischer
denselben Dingen, mit denen sich einer wachend Krieg III 352), weiß aber
abgibt. Wer aber jeden Gedanken und jede Hand- auch um das Trügerische des
lung auf das Beste richtet, der trifft das Rechte im Traumes. So nennt er die il-
Wachen und im Schlafe.“ lusionäre Hoffnung der Auf-
Die Konsequenz für die Lebensführung des ständischen auf die Rettung
Einzelnen ist die Mahnung zur Tugend. Hier der Stadt Jerusalem und
ist die bei Platon genannte Vorstellung leitend, des Tempels im jüdisch-rö-
dass der Charakter der Träume der Lebensfüh- mischen Krieg einen „leeren Traum“ (Jüdischer
Krieg VI 371). Ob Träume denk- und überliefe-
Der Kirchenlehrer
rungswürdig sind, bemisst sich an der Frage, Augustinus diffe-
renziert als Erster im
„Dann wird es sein, wie wenn ob sie sich erfüllt haben (Jüdischer Krieg II 114).
Leitend ist hier das im Kontext der Auseinander-
4. Jh. zwischen dem
ein Hungriger träumt, dass er setzung um wahre und falsche Prophetie formu-
Ich im Wachzustand
und dem Traum-Ich.
isst, aber aufwacht und sein lierte Kriterium: Nur wahre Gottesworte erfüllen
sich (Dtn 18,22). W
Burgos, um 1500.

Magen ist leer“ (Jes 29,8)


Lesetipps
rung des Träumenden entspricht. Auch im spä- • Beat Näf, Traum und Traumdeutung im Altertum,
© World History Archive / Alamy Stock Foto

teren Christentum kennt man diese Erfahrung Darmstadt 2004.


(Clemens von Alexandria, Teppiche IV 139; Jo- • Anette Gerok-Reiter u. Christine Walde (Hrsg.):
hannes Cassianus, Unterweisungen = Institutio- Traum und Vision in der Vormoderne. Traditionen,
nes VI 10-11). Diskussionen, Perspektiven. Berlin 2012. 21–44.
Erst Augustinus differenziert: Zwischen Ich • Martin Meiser, Der Traum in der griechisch-römi-
und Ich bestehe ein großer Unterschied, also schen Antike, im antiken Judentum und im antiken
zwischen dem Ich im Wachzustand und dem Christentum, in: S. Kreuzer/M. Meiser/M. Sigismund Prof. Dr. Martin Meiser
Traum-Ich: Denn die Vernunft sei im Traum aus- (Hrsg.), Die Septuaginta – Orte und Intentionen (WUNT Hinweise zum Autor siehe
geschaltet und könne einen missliebigen Traum 361), Tübingen 2016, 258–274. Seite 59

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 27
Vor der Geburt Alexanders
d. Gr. sollen Träume die
künftige Größe des Kindes
angekündigt haben. Mosaik.
Archäologisches National-
museum Neapel.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Der Traum in der biografischen Literatur des 2. Jh. nC

Die Verheißung
zukünftiger Größe
In antiken Biografien übernimmt der Traum wichtige Funktionen zur Legitmierung von Herrschern.
Als nicht nachprüfbares Geschehen bezeugt er göttlichen Schutz. Von Isolde Kurzmann-Penz

D
as 2. Jh. kann als besonders getragen und breite sich über Himmel die Kindheit gehören ebenso ins klas-
fruchtbare Zeit der antiken und Erde in ihrer ganzen Ausdehnung sische Repertoire antiker Biografen.
Textproduktion bezeichnet wer- aus. Und auch der Vater Octavius träum- Dadurch konnte die Kindheit von Perso-
den. Dies gilt vor allem für biografische te, aus Atias Schoß komme das strahlen- nen öffentlichen Interesses konstruiert
Texte, die in großer Zahl entstanden de Licht der Sonne hervor“ (Suet. Aug. werden, da brauchbare Notizen meist
und sehr beliebt waren. Dabei wurde 94,4). In Biografien von Herrschern, die fehlten. Träume wurden dabei beson-
vermehrt Augenmerk auf die Kindheit traditionell negativ beurteilt wurden, ders gern aufgenommen, denn in der
der Porträtierten gelegt, seien sie nun finden sich entsprechend auch negative Kaiserzeit waren Sammlungen davon in
Kaiser, Philosophen, Politiker, göttliche Träume: So träumte Seneca, der Lehrer Umlauf, aus denen sich Biografen be-
Heilbringer oder Götter. In diesem bio- Neros, dass er statt Nero den grausamen dienten. Allein bei Sueton finden sich 35
grafischen Sog wurde auch die Kindheit Caligula erziehen solle (Suet. Nero 7,1). Träume für verschiedenste Lebenssitua-
Jesu in den apokryphen Evangelien de- Plutarch und Sueton, die beiden gro- tionen.
tailreich ausgestaltet. Träume spielen ßen Biographen des 2. Jh. lassen ihre Menander Rhetor, ein Redner aus
hierbei vor allem im Umfeld von Zeu- Lebensbeschreibungen wie gesehen dem 3. Jh., bietet einen für gegenwär-
gung und Geburt eine bedeutende Rol- mitunter mit Ereignissen beginnen, die tige Autoren nicht nachahmenswerten
le. In der bunten Welt der apokryphen vor der Geburt der Protagonisten spie- Vorschlag: „Wenn irgendetwas Vergleich-
gnostischen Texte erscheinen Träume in len: Die werdenden Mütter und Väter
jener Zeit jedoch in einem ganz anderen träumen von der späteren Größe ihrer
Kontext und zeigen somit ein erweitertes bedeutenden Söhne. Dieser Topos der „Wenn es möglich ist
Bedeutungsspektrum des Begriffs. Kindheitsdarstellungen hat seinen Ur-
Der griechische Schriftsteller Plutarch sprung in der Literatur des 5.–4. Jh. vC,
[einen Traum] zu erfinden
(um 45–125 nC) stellt zwei Träume an die in jener Zeit vermehrt rezipiert wur- und dies überzeugend
den Beginn seiner Biografie von Alex- de, wobei vor allem die Träume rund
ander d. Gr.: So träumt die Mutter des um die Geburt des Perserkönigs Kyros
zu bewerkstelligen,
späteren Herrschers, Olympias, in der bei Herodot erwähnenswert sind. So zögere nicht“
Hochzeitsnacht, dass ein Blitz in ih- schreibt Herodot: „Astyages [sein Groß-
ren Leib einschlagen würde. Das da- vater] träumte, von diesem Kind käme so
von ausgehende Feuer loderte in vielen viel Wasser, dass seine Hauptstadt voll bares in Verbindung mit dem Kaiser vor-
Flammen auf, verbreitete sich nach al- war und auch ganz Asien überflutet wur- liegt, arbeite es aus. Wenn es möglich ist
len Seiten und erlosch dann. Philipp, de“ (Hdt I 107, s. Kasten S. 30). [einen Traum] zu erfinden und dies über-
Alexanders Vater, träumte wenig später Auf diese Weise gelangten aber auch zeugend zu bewerkstelligen, zögere nicht.
davon, dass er seiner Frau ein Siegel in Aussagen über Orakel und Erwähnun- Der Gegenstand erlaubt es nämlich, weil
Form eines Löwen auf den Leib drücken gen von gefahrvollen Situationen, die die Hörer gezwungen sind, die Enkomia
würde (Plut. Alex. 2,2). das Kind nur durch göttlichen Beistand ohne nähere Prüfung zu akzeptieren“
Und der römische Schriftsteller Sueton meistern könne, in Biografien. Andeu- (Men.Rhet. 2,371,10-14).
(um 70–122 nC) baut ebenso zwei Träu- tungen über göttliche Abstammung, Cicero ist in „De divinatione“ ähn-
me in die Biografie des römischen Kai- Nennung von körperlichen Vorzügen licher Ansicht, wenn er seinem Bru-
© public domain

sers Augustus ein: „Bevor sie niederkam, und schneller Auffassungsgabe sowie der folgende Worte in den Mund legt:
träumte Atia [Augustus‘ Mutter], das, die Fixierung auf die Projektion spä- „Selbst wenn der Dichter sich dies ausge-
was sie in sich trug, werde zu den Sternen terer charakteristischer Fähigkeiten in dacht hat, so entfernt er sich doch nicht

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 29
Die VerheiSSung zukünftiger GröSSe

von dem, was in Träumen üblich ist“ (Cic. Neuer Blick auf die Kindheit Jesu
Topos div. I,42). Dass ab dem 2. Jh. die Kindheit vermehrt
Allgemeinplatz, literarisches in den Fokus der Aufmerksamkeit rück-
Motiv, das in verschiedenen te, lässt sich nicht nur bei den bekann-
Kontexten verwendbar ist. Der Traum als Mittel der ten Biografen von Kaisern, Philosophen
Propaganda und Staatsmännern erkennen, sondern
Träume wurden verwendet, um auf die auch in den apokryphen Kindheitsevan-
Gnosis
Antike Denkform, in der Selbst-
spätere Größe des Kindes zu verweisen, gelien Jesu. Das Protoevangelium des Ja-
erlösung durch Erkenntnis der einen göttlichen Ursprung anzudeuten, kobus und das Kindheitsevangelium des
wahren Verfasstheit der Welt zukünftige dynastische Veränderun- Thomas entstanden zu dieser Zeit und
geschieht. Charakteristisch gen zu zeigen oder um vor Gefahren zu entwarfen ein buntes Bild der Geburt
sind ein extremer Dualismus warnen. Sie transportierten demnach und Kindheit Jesu, indem sie in spiele-
und die Erfahrung der Fremd- Aufträge, Warnungen, Voraussagen und rischer Weise Anregungen aus Mt und
heit in der Welt. Erlösung folgt Verheißungen. Das Kind hatte eine vor- Lk aufnahmen, denn auch hier stieg das
aus der Erkenntnis, dass Gott herbestimmte Rolle einzunehmen und Interesse des Publikums stetig an. Das
im Menschen selbst ist. wurde scheinbar von göttlicher Seite be- Protoevangelium beschreibt das Leben
auftragt, höchste Macht im politischen Marias vor der Geburt Jesu ebenso detail-
Sinne auszuüben. liert wie die Geburt in einer lichtdurch-
Durch die Nennung der Träume wurde fluteten Höhle. Der Traum des Josef (Mt
das Schicksal ins Spiel gebracht, die spä- 1,20-21) wird dabei eingebettet in die aus-
tere Herrschaft als gottgewollt gezeichnet führlich geschilderten Unsicherheiten,
und potenziellen Thronfolgern der Weg die die Schwangerschaft Marias bei Josef
zur Herrschaft geebnet. Der Traum wurde und seiner Umgebung auslöst. Er wird
also bewusst als Mittel der Propaganda folgendermaßen übernommen: „Der En-
eingesetzt, im positiven wie im negativen gel spricht zu Josef: ‚Fürchte dich nicht
Sinn. In Biografien von Philosophen wur- wegen des Mädchens! Denn das, was in
de durch das Traummotiv gern eine gött- ihr ist, stammt vom Heiligen Geist. Sie
liche Abstammung, meist von Apollon, wird dir einen Sohn gebären, dem du den
Namen Jesus geben sollst. Denn er wird
sein Volk retten von seinen Sünden‘“ (Pro-
Durch die Träume tev. 14,2). In den vorangehenden Zeilen
wurde das Schicksal wird der Furcht des Josef breiter Raum
gegeben. Er meinte, „dass das, was in ihr
ins Spiel gebracht ist, von Engeln stammen könnte“ (Pro-
tev. 14,1) bzw. dass sie zum Tod verurteilt
thematisiert, denn auf diese Weise wur- werden könnte (ebd.). Im Anschluss an
de großes Talent bzw. hohe Intelligenz den Traum müssen Josef und Maria das
zum Ausdruck gebracht. So verwundert „Prüfungswasser des Herrn“ vor dem
es nicht, dass nach Diogenes ­Laertios (3. Hohepriester trinken (Protev. 16,1). Hät-
Jh.) ein Gerücht in Umlauf war, nach dem te sich Josef an der jungen Maria, die in
Platons Vater kein Geringerer als Apollon seine Obhut gegeben wurde, versündigt,
selbst gewesen sein könnte. wären beide unter Schmerzen zusam-
In der Apolloniosvita von Philostrat mengebrochen (vgl. Num 5,11-31). Der
(2.  Jh.) erscheint der ägyptische Gott markanteste Unterschied zu Mt 1,20-21 ist
­Proteus gar selbst der werdenden Mutter die fehlende Anrede Josefs als Sohn Da-
im Traum, um seine eigene Geburt durch vids. Bei Mt wird damit die Frage geklärt,
sie zu verkünden: „Als seine Mutter mit wie Jesus Davids Nachkomme sein kann,
ihm schwanger ging, erschien ihr die Ge- obwohl keine leibliche Vaterschaft Josefs
Auch von Kaiser Augustus stalt eines ägyptischen Dämons. Es war besteht. Im Protev hingegen wird Maria
heißt es, beide Eltern hätten vor sei- dies Proteus, dessen Verwandlung uns als Jungfrau „aus dem Stamm Davids“
ner Geburt geträumt, dass ihr Kind Homer beschreibt. Ohne sich zu fürch- (sic!) bezeichnet (10,1) und die Messias­
Einfluss auf die ganze Erde nehmen ten, fragte sie ihn, was sie gebären würde. tradition so mit der Mutter verbunden.
‚Mich‘, gab dieser zur Antwort, und als sie Im Gegensatz zu den paganen Bio-
© public domain

würde. Büste von Kaiser Augustus,


Louvre, Paris. weiter fragte, wer er denn sei, sagte er: grafien erfindet das Protoevangelium
‚Proteus, der ägyptische Gott.‘“ (Philostr. also keine neuen Träume. Im Gegenteil,
Apoll. 4). da die Rolle des Josef zugunsten Marias

30 200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019
Träume vor der
Geburt des späteren
Perserkönigs Kyros:
„Dann übernahm Astyages, des
Kyaxares Sohn, die Regierung. Der
hatte eine Tochter mit Namen Man-
dane. Astyages träumte, von diesem
Kind käme so viel Wasser, dass seine
Hauptstadt voll war und auch ganz
Asien überflutet wurde. Als er die
Traumdeuter unter den Magiern
nach der Bedeutung fragte und sie
ihm genau alles erklärten, geriet er in
arge Furcht. Er gab daraufhin Man-
dane in heiratsfähigem Alter keinem
ebenbürtigen Meder zur Frau, weil er
den Traum fürchtete, sondern einem
Perser namens Kambyses, der aus
gutem Hause stammte und in sei-
nem Wesen ruhig war. Ihn hielt er für
weit tiefer stehend als einen Meder
mittleren Standes.
Als Mandane Kambyses’ Frau gewor-
den war, sah Astyages im ersten Jahr
ein neues Traumgesicht. Ihm träum-
te, aus dem Schoße seiner Tochter
wachse ein Weinstock, und dieser Der Traum des Josef verbindet sich im apokryphen Protoevangelium
Weinstock bedecke ganz Asien. Als mit ausführlichen Schilderungen darüber, welche Unruhe die Schwangerschaft
Marias hervorbringt. Gentile da Fabriano (14. Jh.), Uffizien, Florenz.
er auch diesen Traum den Deutern
mitgeteilt hatte, ließ er seine Tochter
aus Persien holen; sie war schwan-
ger. Nach ihrer Ankunft bewachte ment kommen diese im Kontext von man erwachen müsse: „Gut für den Men-
er sie, um das Kind, das sie gebären Zeugung und Geburt nicht vor. schen, der zu sich zurückkehren wird und
würde, zu töten; denn die Magier aufwachen wird!“ (NHC I 3,30,14). W
hatten ihm aus dem Traum geweis-
Nur ein Traum – Gnosis Lesetipps
sagt, dass das Kind seiner Tochter
an seiner statt König werden würde. In den apokryphen Schriften von Nag • Gregor Weber: Kaiser, Träume und Visionen
Davor aber wollte sich Astyages Hammadi (NHC), die ebenso aus dem in Prinzipat und Spätantike, Stuttgart 2000.
hüten.“ (Herodot I 107–108) 2. Jh. stammen und in der Denkwelt der • Isolde Kurzmann-Penz: Zur literarischen
christlichen Gnosis beheimatet sind, Fiktion von Kindheit. Überlegungen zu den
tritt der Traum in einem völlig anderen apokryphen Kindheitsevangelien Jesu im
kleiner geschrieben wird, entfallen die Kontext auf: Der Gnostiker ist im jen- Rahmen der antiken Biografie, Stuttgart 2018
drei Träume rund um die Flucht nach seitigen Lichtreich beheimatet, in der (PAwB 66).
Ägypten. Grundsätzlich dürfte aber der Welt ist er ein Fremder, er sucht nach
Gedanke, dass Gott oder Engel in Träu- Erkenntnis und soll sich nicht mit Irdi- DDr. Isolde
Kurzmann-Penz
men mit werdenden Eltern sprechen, schem aufhalten. In diesem Sinne lautet
ist Theologin und Alt-
über die griechisch-hellenistische Lite- das kürzeste Logion des gnostischen historikerin in Graz.
ratur Eingang in die christliche Traditi- Thomasevangeliums: „Jesus sagte: ‚Wer- Forschungsschwer-
on gefunden haben – in die apokryphen det Vorübergehende‘“ (Logion 42). Das punkte: Literatur
© publik domain

Evangelien ebenso wie ins Matthäus­ Leben in der Welt gleicht im „Evangeli- des 2. Jh., antike
evangelium. Denn trotz des hohen Stel- um der Wahrheit“ (2. Jh.)einem verwor- Biografie, apokryphe
lenwerts von Träumen im Alten Testa- renen Traum in tiefem Schlaf, aus dem Evangelien.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 31
Gott Amun soll
Pharao Amenophis II.
im Traum erschienen
sein, um ihm Zuver­
sicht für die kommende
Schlacht zu schenken.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Träume im antiken Ägypten des 3.–2. Jh. vC

Den Träumen ausgeliefert


Aus der Frühzeit Ägyptens hat sich eine Reihe von Traumdarstellungen erhalten.
Die Menschen in der antiken Ägypten erfuhren Träume als eine Macht, die von außen auf sie zukam,
sei es als Begegnung mit Göttern, aber mehr noch als Tun der Dämonen.
Von Kasia Szpakowska

A
lle Menschen, sowohl moderne als auch das man tun konnte. Es wurde als ein unkont­
Menschen früherer Jahrhunderte – auch rollierbares sichtbares Phänomen außerhalb
die alten Ägypter – träumen. Um jedoch des Träumers wahrgenommen, und das ist ein
zu verstehen, was Träume für die alten Ägypter wesentlicher Aspekt für das Verständnis.
bedeuteten, müssen wir uns auf die wenigen Im Gegensatz zu den modernen Vorstellungen
Beweise verlassen, die Tausende von Jahren von der Natur eines Traums betrachteten die
überlebt haben. Und so, wie sich unsere eige­ Ägypter ihn weder als aus dem Schläfer kom­
ne Wahrnehmung von Träumen im Laufe der mend noch als psychologisches Phänomen noch
Zeit verändert hat (man bedenke nur, was für als aktives Tun eines Individuums. Vielmehr be­
einen Unterschied Freud gemacht hat!), so hat saßen Träume eine objektive Existenz außerhalb
sich auch die der Ägypter verändert. Vor diesem des Willens des passiven Träumers. Der Traum
Hintergrund ist es immer noch möglich, durch wurde als ein Schwellenraum wahrgenommen,
ihre auf Stein oder Papyrus geschriebenen Worte dessen Grenzen irgendwo zwischen der Welt der
sowie durch die persönlichen Gegenstände, die Lebenden und der Welt darüber hinaus lagen.
sie zurückgelassen haben, einen Blick auf alt­ Das erlaubte den Kontakt zwischen dem Träu­
ägyptische Träume und Albträume zu werfen. mer und denen, die das Jenseits bewohnten:
Der Schwerpunkt liegt hier auf Material aus der Götter, Verstorbene, Dämonen und die Verfluch­
Zeit um 2600–664 vC. ten.

Traum als Phänomen Traum in der Literatur


Das häufigste Wort für „Traum“ in der altägypti­ Altägyptische Autoren erkannten, dass der
schen Geschichte war „resut“, was wörtlich „Er­ Traum ein bedeutendes Stilmittel in Gedichten,
wachen“ bedeutet. Ägyptische Wörter werden Gesängen und fiktiven Erzählungen sein konnte.
in der Regel als eine Kombination von phoneti­ Genau wie heute, wurden Träume als Metaphern
schen Zeichen plus einem Zeichen oder „Deter­ verwendet, um das Nichtige, Vergängliche oder
minativ“ am Ende geschrieben, das die Katego­ Unkontrollierbare zu betonen. In dem Weisheits­
rie des Wortes angibt. So haben Wörter, die sich text Die Lehre des Ptahhotep warnte der Autor die
auf Hunde beziehen, das Zeichen eines Hundes Leser davor, Freundschaften zu missbrauchen,
© Granger Historical Picture Archive / Alamy Stock Foto

hinter sich. Interessanterweise ist das Determi­ und sich den Frauen im Haushalt des Freundes
nativ, das gewöhnlich bei „resut“ verwendet zu nähern, denn „ein Bruchteil einer Sekunde,
wurde, das offene Auge – ein Zeichen, das auch gleich einem Traum, und doch verfällt er dem
für Wörter gebraucht wird, die sich auf die visu­ Tod, wenn man sie (= die Frauen) erkannt hat“.
elle Wahrnehmung beziehen, wie „sehen“ oder Hier inspirierten die negativeren Aspekte eines
„wachsam sein“. Im Altägyptischen gab es kein Traums, der so substanzlos und unzuverlässig
spezifisches Verb für Träume – nur ein Substan­ ist, seine literarische Verwendung als Analogie
tiv. In ihrer Terminologie könnte man etwas „in zu unangemessenem Verhalten.
einem Traum“ oder „einen Traum“ sehen. Mit In der fiktiven Erzählung von Sinuhe, dem Äg-
anderen Worten, ein Traum war das Objekt eines pyter, einer beliebten Geschichte über die Aben­
Verbes der visuellen Wahrnehmung – es war et­ teuer eines Mannes, der aus Ägypten geflohen
was, das man sehen konnte, und nicht etwas, ist, nachdem er vom frühen Tod des Pharaos

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 33
Sphinxstele oder Traumstele Thutmosis‘ IV.
Aufgestellt im ersten Regierungsjahr des Pharao.
Rosengranit.

Umschrift der Traumstele direkt vor der Sphinx.

© nagelestock.com / Alamy Stock Foto

34 200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019
Den Träumen ausgeliefert

gehört hatte, dient der Traum als Er­ meinetwillen und setze Dich für (meinen) ihm zugleich versprach, seine Angst in
klärungsmodell. Sinuhe versucht seine Namen ein! [...] Vertreibe die Krankheit der bevorstehenden Schlacht gegen die
Flucht zu rechtfertigen, indem er be­ meiner Glieder! Mögest Du für mich vor Seevölker zu vertreiben. Obwohl beide
hauptete: „Ich weiß nicht, was mich von meinem Angesicht erscheinen, damit ich Träume göttliche Manifestationen wäh­
meinem Wohnort getrennt hat. Es war sehe, daß Du im Traum um meinetwillen rend der Schlacht beinhalteten, spielten
wie in einem Traum, in dem ein Mann kämpfst. (Dann) werde ich Opfergaben sie doch keine Rolle für den realen Sieg
aus dem Norden sich im Süden sieht, ein für Dich niederlegen, [sobald] die Son- der beiden Pharaonen. Den Texten nach
Mann aus dem Sumpfgebiet in Nubien.“ ne aufgegangen ist, und werde ein Opfer war kein Pharao vor dem Traum in Ge­
Der Traum wurde benutzt, um das irrati­ ausrichten.“ (Übers. L. Gestermann, in fahr, die Schlacht zu verlieren, und bei­
TUAT, Bd. 3) de triumphierten wie erwartet über ihre
In einem anderen Brief, der in Nag’ Gegner.
Der Traum wurde als ad-Deir im Grab des Meru gefunden Am bekanntesten ist der Traum von
wurde, bittet ein Mann namens Heni sei­ Thutmosis IV., der als junger Mann mit­
ein Schwellenraum nen toten Vater um Schutz. Denn Heni tags am Fuß der Sphinx von Gizeh ein­
wahrgenommen, irgend- hat sich selbst im Traum zusammen mit schlief. Da sprach der Sonnengott Ra-
seinem toten Vater gesehen und fürchtet Harakhty in einem Traum zu ihm. Der
wo zwischen der Welt nun, dass auch er sterben muss. Heni Sonnengott beschwerte sich, dass seine
der Lebenden und der führt den Traum auf einen ebenfalls Kolossalstatue, die Sphinx, vernachläs­
verstorbenen Diener zurück. Anschei­ sigt werde, und versprach Thutmosis
Welt darüber hinaus nend war der tote Diener das Opfer eines IV., er werde, wenn er den Sand, der sich
Angriffs geworden, von dem Heni vehe­ um die Sphinx angesammelt hatte, weg­
ment behauptet, er habe keine Rolle ge­ räume, zum König gekrönt. Bemerkens­
onale Verhalten des Helden zu betonen spielt. Man fragt sich, ob es sich um ei­ wert ist, dass dieser Traum auf einer Ste­
und zu entschuldigen. Und der Träumer nen Angsttraum handelt, der durch ein le zwischen den Füßen der Sphinx nach
wurde als passiver Betrachter eines Sze­ schlechtes Gewissen verursacht wird! der Thronbesteigung Thutmosis‘ IV. fest­
narios dargestellt, das vor ihm abläuft gehalten wurde.
und über das er keine Kontrolle hat. In den ersten zwei Jahrtausenden ih­
Dieses Bild vom Traum als einer flüch­ Königliche Träume rer Geschichte nutzten die Ägypter also
tigen Gegebenheit führte dazu, dass die Von vier Pharaonen sind Träume über­ Träume weder um einen König zu wäh­
Ägypter die Ersten waren, die den heute liefert, in denen mächtige Götter mit ih­ len noch suchten die Könige in Träumen
populären Satz „Das Leben ist nur ein nen kommunizierten. In einem erschien nach Entscheidungshilfen. Vielmehr
Traum“ geprägt haben. Vor über 3000 der göttliche Amun von Theben während schien die Funktion der königlichen
Jahren wurde dieses Gefühl Teil eines eines Feldzugs in Syrien Pharao Ameno­ Träume zu sein, die exklusive Beziehung
Harfenliedes, das an den Wänden zwei­ phis II., um ihm Zuversicht für den kom­ zwischen dem Pharao und den Göttern
er Gräber eingeschrieben ist „ ... wie für menden Kampf zu schenken. Von Pha­ zu bestätigen und zu betonen.
ein Leben auf Erden, es ist nur die Zeit rao Merenptah berichtet eine Inschrift in Die 25. Dynastie der nubischen Könige
­eines Traums ...“. Karnak, dass er Gott Ptah sah, der ihm leitete die Spätzeit ein, eine Zeitspanne,
sagte, er solle ein Schwert nehmen, und in der Ägypten kämpfen musste, aber

Traumberichte
Dass Träume aufgeschrieben wurden,
geschah sehr selten. Aus der Zeit vor QUELLENTEXT Demotisches Traumbuch
750 vC sind nur wenige Beispiele erhal­

A
ten geblieben. Das früheste stammt aus us späterer Zeit haben sich ägyptische Traumaufzeichnungen aus dem
einem Brief, den ein Mann an seine ver­ Serapeum (Heiligtum in Sakkara) und die sogenannten demotischen
storbene Frau geschrieben hat, festge­
Traumbücher erhalten. Sie stammen aus dem 2. Jh. nC und enthalten Interpre-
halten auf einer Stele. Er fleht sie darin
tationen von Traumsymbolen:
an, seine gesundheitlichen Probleme
„Die Arten von Bier, von denen ein Mann träumt:
zu vertreiben. Und er bittet sie, ihm im
Wenn er süßes Bier trinkt: Er wird sich freuen.
Traum zu erscheinen, damit er sieht,
Wenn er Brauerei(?)-Bier trinkt: Er wird leben [...]
dass sie für ihn kämpft:
Wenn er Bier in der Halle des Stehens(?) trinkt: Er wird wohlbehalten sein.
„Mitteilung von Meret-irit-ef an Nebet-
iri-ef: Wie geht es Dir? Hat Dich denn Wenn er Bier auf Wein trinkt: Er wird [...]“
der Westen so begrüßt, wie Du es Dir
gewünscht hast? Ich bin/war doch Dein (aus: TUAT Bd. 4, S. 373)
Geliebter auf Erden. Kämpfe (also) um

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 35
Klappbare Kopfstütze
aus dem Grab von Tutanch­
amun. Sie trägt ein Bild
des Schutzgeistes Bes, um
den wehrlosen Schläfer vor
Dämonen zu schützen.

seine Unabhängigkeit gegenüber einem auf­ symbolische Traum, der einen Vermittler zur
Briefe an Tote strebenden Assyrischen Reich nicht bewahren Interpretation erforderte. Von da an beginnt die
Insgesamt 16 Briefe, vor konnte. Der letzte Pharao der 25. Dynastie, der Traumdeutung immer mehr an Bedeutung zu
allem aus der Zeit vom kuschitische Pharao Tanutamani (664–656 vC), gewinnen, wobei eine Reihe von Fragmenten
Ende des Alten Reiches
führte eine neue Traumart in den königlichen von Traumbüchern die Römerzeit überdauert.
bis in das Mittlere Reich,
Diskurs ein: den symbolischen Traum. Er war Auch die Rolle der Priester, die Traumdeutun­
haben sich erhalten,
in denen sich lebende nicht aus sich verständlich, sondern erforderte gen durchführen, nahm zu. Ein ptolemäischer
Personen an ihre ver- einen Traumdeuter. In seinem Traum sah sich berühmter Priester von Thoth, Hor von Seben­
storbenen Angehörigen der Pharao mit zwei Schlangen links und rechts nytos, hatte als Teil seiner priesterlichen Pflich­
wandten, zumeist mit der von ihm. Der Traum wurde als Repräsentation ten die Aufgabe, zu interpretieren. Während der
Bitte um Hilfe. von Ober- und Unterägypten gedeutet, über die griechisch-römischen Zeit wurde die Traumin­
der Pharao die künftige Herrschaft haben würde. kubation (die Praxis, in einem heiligen Bereich
Die Traumstele des Tanotamun berichtet, wie der zu schlafen, um einen göttlichen Traum zu er­
© robertharding / Alamy Stock Foto

Pharao aufgrund dieses Traumes aufbrach, um halten, oft zum Zwecke der Heilung) populär.
den Norden zurückzuerobern. Neben Träumen der Pharaonen haben sich
Damit verändert sich etwas im Traumver­ auch zwei Träume nicht-königlicher Personen
ständnis. Die Träume der Pharaonen des Neuen erhalten, die göttliche Botschaften erhielten. Im
Reiches wurden von ihnen sofort verstanden, Unterschied zu den Pharaonen erschienen ih­
ohne dass ein Vermittler sie interpretieren muss­ nen jedoch keine Hauptgottheiten, sondern die
te. Der Traum des Tanutamani war der erste Göttin Hathor.

36 200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019
Den Träumen ausgeliefert

Traumdeutung
Die alten Ägypter praktizierten die Traumdeu­
tung, – wenn auch nicht so häufig, wie allge­
mein angenommen. Es existieren nur wenige
Traumhandbücher. Sie listen Träume und ihre
Bedeutung auf. Und sie zeigen, dass Wortspie­
le das Schlüsselelement für die Deutung des
Traums waren. Die Personen, die für die Inter­
pretation von Träumen verantwortlich waren,
waren wahrscheinlich mehr Priester und keine
spezialisierten Wahrsager.

Albträume
Aber die größte Anzahl von Erwähnungen von
Träumen im alten Ägypten ist wohl auf schlech­
te Träume oder Albträume zurückzuführen.
Magisch-medizinische Texte und rituelle Ge­
genstände verraten, dass schlechte Träume als
feindliche Wesen behandelt wurden, die den
verletzlichen Schläfer angreifen. Die Ursache
der Albträume wurde nicht einem bestimmten
Dämon zugeschrieben, sondern den Heerscha­
ren von feindlichen Toten und Dämonen, die
bekämpft und vertrieben werden mussten. Die
anhaltende Notwendigkeit, den verletzlichen Älteste schriftliche Überlieferung
Schläfer vor Albträumen zu schützen, spiegelt eines Traumes – die Geierstele
sich in der Gestaltung von Bettpfosten, Kopf­
teilen und Kopfstützen wider, die mit Zauber­
sprüchen und Bildern von waffenschwingenden
schützenden Wächterdämonen verziert sind. D ie Stele des Eanatum von Lagasch, die sogenannte „Geierstele“
enthält die älteste schriftliche Überlieferung eines menschlichen
Traumes. Der sumerische Herrscher Eanatum (um 2450 vC) erfährt
im Schlaf eine Gotteserscheinung seines Gottes Ninĝirsu. Dieser
Die Wichtigkeit von Träumen nimmt zu bestärkt ihn in seinem Kampf gegen den Stadtstaat Umma. Und
Die moderne Forschung, die sich auf die biolo­ tatsächlich gewinnt Eanatum den Grenzkonflikt zwischen den beiden
gische Natur von Schlaf und Träumen konzent­ Stadtstaaten. Schon vor der Geburt des Eanatum hatte es göttliche
riert, hat die Grenzen zwischen Aufwachen und Zeichen gegeben, und so liegt auch der Sinn dieser Niederschrift
Träumen infrage gestellt und deutet auf eine des königlichen Traumes auf einer Stele natürlich nicht darin, ein
fließendere Beziehung hin, die einem Altägyp­ Traumprotokoll anzufertigen, sondern die Legitimierung des Herr-
ter vielleicht vertraut geklungen hätte. Im Lauf schers durch göttliche Führung zu bestätigen.
der Geschichte des alten Ägypten war ein Traum Gefunden wurde die Stele 1878 bei Ausgrabungen im antiken Girsu.
© Von Unbekannt - (User:Mbzt), 2012., CC BY 3.0, https://commons.

meist ein ziemlich beängstigendes Phänomen,


Sieben Fragmente haben sich erhalten. Die Rekonstruktion, die sich
das nicht von innen, sondern von außen kam. Es
heute im Louvre, Paris, befindet, zeigt, dass die Stele insgesamt ca.
war eine Schwellenzone zwischen den Welten;
180 cm hoch und 130 cm breit war.
ein spontan erzeugtes Phänomen, das gesehen,
aber nicht manipuliert oder angerufen werden
konnte. Die Tatsache, dass es über 2000 Jahre
wikimedia.org/w/index.php?curid=22340629

hinweg so wenige Träume gibt, die aufgezeich­


net wurden, und mit so wenigen Details (nur
die, an denen die Toten oder die Götter beteiligt Dr. Kasia Szpakowska
sind, die es wert sind, dokumentiert zu werden), ist Associate Professor für
Ägyptologie an der Swansea
deutet jedoch darauf hin, dass sie für die Ägyp­ Lesetipp
University (Wales). Ihre For-
ter vielleicht nicht so wichtig waren, wie wir es • Kasia Szpakowska: Behind
schungsschwerpunkte sind
erwarten konnten. Das ändert sich in der Spät­ Closed Eyes: Dreams and Träume, religiöse Praktiken,
zeit und der griechisch-römischen Zeit, aus der Nightmares in Ancient Egypt. Genderfragen und magische
reichlich Daten erhalten sind. W Swansea 2003. Praktiken im Alten Ägypten.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 37
„Wenn ein Mann im Traum einen Kranich sieht.
Gut! Es bedeutet Wohlstand.“
(Ramessidisches Traumbuch, recto 2.3)

In Ägypten richtete sich die Deutung eines Traumes oft nach Wortähnlichkeiten: So heißt „Kranich“: d_‘.t
und die Interpretation dieses Vogels als Traumsymbol kommt vom Wort für „Wohlstand“ her: wd_‘. Der professionelle
Traumdeuter Artemidor von Daldis berücksichtigte daneben auch den persönlichen Charakter der Träumenden.
Antike Skizze mit Kranich, Geier und Hund auf Kalkstein, aus dem Tal der Könige, Theben. Höhe 18 cm.
200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Einblicke in die antike Traumdeutung Texte äußerten Kritik und schrieben
stattdessen, dass Gott direkt zu den

Wie sind Träume


Menschen spricht. Wie aber sollte man
sich das vorstellen?
Für die Traumdeutung vertrauten die

zu verstehen?
meisten Menschen eher den bewährten
Methoden. Aus Beobachtung (induk-
tives Verfahren) wurden Kataloge mit
festen Aussagen erstellt. Aus diesen
Traumbüchern konnte dann deduktiv
die Bedeutung konkreter Bilder und Sze-
Wenn Träume Bedeutung haben, müssen ihre oft unverständlichen nen ermittelt werden.
Bilder gedeutet werden, um einen Sinn zu ergeben, nach dem man
sich richten konnte. Dafür gab es schon in der Antike professionelle Artemidor von Daldis
Traumdeuter. Von Jörg Lanckau Unter den überlieferten Werken für die
Traumdeutung ragt das vollständig er-
haltene Buch des Artemidor von Daldis
hervor. Seine Lebenszeit ist nicht genau

W
arum hast du ihm vorgeworfen, ken müssen aber nach dem Erwachen bestimmbar. Nach antiken Erwähnun-
dass er auf Menschenworte in menschliche Worten formuliert wer- gen der Kaiser Domitian, Hadrian und
keine Antwort gebe? Einmal re- den, denn einen sofort verständlichen Antonius Pius lebte er nach 96 bis in die
det Gott und ein zweites Mal, doch man „Botschaftstraum“ gibt es nicht. Das 2. Hälfte des 2. Jh. nC.
achtet nicht darauf. Im Traum, im Nacht- empfangene Traummaterial muss also Moderne Traumratgeber reproduzie-
gesicht, wenn tiefer Schlaf auf die Men- überprüft werden anhand eines weite- ren gern Artemidors Sammlung von
schen fällt, im Schlummer auf dem Lager, ren Traumes (Bestätigungstraum), einer rund 1400 Traumsymbolen, ein buntes
da öffnet er das Ohr der Menschen und Traumserie oder durch Gottesbefragun- Kaleidoskop von Geburt und Tod, Kör-
erschreckt sie mit seiner Warnung. Er will gen (Orakel). Es kam darauf an, die Chif- perteilen und Geschlechtsverkehr, Klei-
den Menschen abbringen von seinem Tun fren und Codes der vieldeutigen Bilder dung und Nahrung, Unterhaltung und
und dem Mann seinen Hochmut austrei- und Szenen genau zu verstehen, um den Götterverehrung. Von der Antike bis zur
ben. Er will ihn vor dem Grab bewahren göttlichen Willen und das zukünftige Aufklärung waren seine Oneirokritika
und sein Leben vor dem Tod. (Ijob 33,14- Schicksal zu erkennen („Annahme des (= Traumunterscheidungen, Traumdeu-
18) Traums“), das eigene Leben darauf hin tungsschlüssel) ein Bestseller. Danach
Sagen Träume etwas über die gegen- auszurichten und ggf. Schlimmes durch geriet das Werk in Vergessenheit, ehe
wärtige und zukünftige Realität aus? Sigmund Freud es wieder entdeckte.
Verlässt die Seele im Schlaf den Körper Obgleich aus der Weltstadt Ephesos
und bereist das Jenseits der Ahnen und Von der Antike bis zur mit ihrem berühmten Artemistempel
Götter? Sind der Tod und das eigene stammend, nannte sich Artemidor nach
Schicksal mit dem Schlaf verknüpft? Die
Aufklärung waren die der Heimat seiner Mutter „der aus Dal-
Menschen der Antike waren mehrheit- Oneirokritika des dis“ in Lydien. Klassisch gebildet, übte
lich davon überzeugt. Die Bibel macht er den Beruf eines Traumdeuters und
darin keine Ausnahme. Die Rede des
Artemidor ein Bestseller Wahrsagers nicht nur zum Broterwerb
weisen Elihu an Ijiob (33,14-18) zeigt aus, sondern wollte alles über die nächt-
den damaligen common sense auf: Got- lichen Geheimnisse und die Entschlüs-
tesgedanken äußern sich üblicherweise abwehrende (apotropäische) Rituale selung göttlicher Zeichen erfahren. So
© Heritage Image Partnership Ltd / Alamy Stock Foto

in menschlichen Traumgedanken; um- zu verhindern („Lösung des Traums“). sammelte er unermüdlich Schriften und
gekehrt können Traumgedanken also Nicht von außen kommende Träume, praktische Erfahrungen, um selbst ein
Gottesgedanken sein. Sie können es sein. die physisch oder rein innerpsychisch enzyklopädisches Werk in fünf Büchern
Doch nicht jeder Traum ist gottgesandt. bedingt waren, wurden zwar registriert, zu verfassen. Seine Methodik kann
Ein wirklichkeitsrelevanter Traum tritt aber nicht als wertvoll angesehen. durchaus als wissenschaftlich bezeich-
von außen – „metaphysisch“ – an die Einige Autoren, z.B. Aristoteles (De di- net werden. Er erfasste empirisch Daten
Schlafenden heran: Gott oder die Götter vinatione per somnia) oder Cicero (De di- aus allen sozialen Schichten, katalogi-
senden bedeutungsvolle Träume. Diese vinatione), bezweifelten allerdings diese sierte und systematisierte sie, und leite-
enthalten einen „Kern“, der als Keim zu- Grundannahmen der Traumunterschei- te daraus Grundsätze für die Praxis ab.
künftiger Wirklichkeit im Schlaf vorweg- dung und fragten, ob Götter überhaupt Dass ihn dabei Apollon persönlich ins-
genommen wird. Die göttlichen Gedan- Träume senden? Auch diverse biblische piriert habe, stand für ihn in keinem Wi-

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 39
Wie sind Träume zu verstehen?

sieben an der Zahl, abpflücke und esse.


Die Schwester starb, nachdem sie noch
Artemidor von Daldis und Sigmund Freud sieben Tage gelebt und den Träumenden
als Erben eingesetzt hatte. Die Beziehun-
„Die Traumdeutung“ (1900) war nach Götter. Freud rückte das seit der Auf- gen sind klar“ (5. Buch, Nr. 35).
den Worten des Autors sein wichtigstes klärung nahezu vergessene Werk des Artemidors Werk systematisiert wie
Werk. Wer es gelesen hat, weiß, dass antiken Autors Artemidor wieder ins seine Vorgänger die Inhalte: Persön-
Freud im Gegensatz zu Artemidor die Rampenlicht, denn dieser nahm z. B. liches im Traum beziehe sich auf den
gewöhnlichen Träume als Spiegel des den Begriff der Wunscherfüllung und Träumer, Fremdes auf andere Men-
Unbewussten ins Zentrum der Auf- des Wunschersatzes vorweg. Artemidor schen, Kombinationen beider sind mög-
merksamkeit rückt. Die Freud‘sche kennt die Verdichtung, Verschiebung lich. Politisches beziehe sich auf die Öf-
Traumdeutung zeigt sich in strenger und Symbolisierung, innerpsychische fentlichkeit. Kosmische Träume können
Kontinuität zu Ansätzen hellenistischer, Abläufe, die an die „Traumzensur“ bei
umfassende Umwälzungen anzeigen.
Artemidor räumt ein, dass auch Übertra-
lateinischer und talmudischer Traum- Freud erinnern. Er wusste bereits, dass
gungen stattfinden können: Wenn ein
deutung, grenzt sich aber gleichzeitig Träume kulturell und sprachlich vom
Sohn seinen eigenen Tod träumt, in der
entschieden von jenen „vorwissen- Träumer determiniert sind. Freilich wird
Realität aber sein Vater stirbt, dann habe
schaftlichen“ Betrachtungsweisen ab, bei Freud das Werk Artemidors nicht
der Sohn sein zweites Ich geschaut.
in dem sie z. B. die isolierte Dechiffrie- in seinem zeitgeschichtlichen Kontext
Artemidors Oneirokritika schreiben
rung einzelner Traumsymbole ablehnt. der Lebensbewältigung verstanden, der menschliche Seele selbst die Vor-
Für den konsequenten Religionskritiker sondern mehr als Negativfolie für die aussicht der Zukunft zu und geben den
Freud gibt es zudem a priori keinen eigene Forschung am Traum benutzt. Menschen Instrumente der Deutung in
Platz für einen „Außentraum“ der (Jörg Lanckau) die Hand. Insofern war Artemidor eher
ein Psychologe. Dennoch kennt er na-
türlich auch gottgesandte Orakel (chre-
matismoi). Er weiß aber, dass sie ausle-
derspruch dazu, galt der Zeussohn doch wunsch- oder angstbesetzt, im Schlaf gungsbedürftig waren, was so allein den
mit seinen viel besuchten Heiligtümern, nur wiederkehrt, haben diese Träume Priestern die Deutungshoheit gab.
wie z. B. Delphi, als höchste Instanz der nichts Neues zu sagen. Weil sie sich we-
Weisheit, Ethik und Heilkunst. der sofort in der Gegenwart noch später
Die ersten drei Bücher des Artemi- in der Zukunft verwirklichen werden, Der Traumkern
dor waren für das breite Publikum be- sind sie auch nicht „wahr“. Ein bedeutsamer Traum war nach anti-
stimmt. Die letzten beiden waren sei- Anders die „Traumgesichte“ (oneiroi). ker Mehrheitsmeinung vom Menschen
nem gleichnamigen Sohn vorbehalten. Das Wort setzte sich für Artemidor aus unabhängig, denn er kam von außen auf
Im 4. Buch erhielt dieser Argumente „das Seiende“ (ón) und „verkünden“ den Menschen zu. Der Sinn eines sol-
für die Verteidigung gegen Kritiker der (eírein) zusammen. „Traumgesichte“ chen „Außentraumes“, der eine zukünf-
Traumdeutung, und im 5. Buch einen sagen also die unmittelbare Gegenwart tige Wirklichkeit antizipiert, konnte als
Musterkatalog von 95 Träumen und ih- oder die Zukunft voraus und sind mit- sein „Kern“ bezeichnet werden. Der war
rer Bedeutung. So würde er für immer hin „wahr“. Sie werden wiederum in nicht sofort erkennbar, wie z. B. der su-
allen Konkurrenten überlegen sein. theorematische (unverschlüsselte) und merische Herrscher Gudea erzählt, dem
Artemidor unterscheidet die üblichen allegorische Traumgesichte unterteilt. der Gott Ningirsu im Schlaf erschien:
zwei grundlegenden Kategorien: „Es un- Erstere zeigen eine Entsprechung von „Von dem, was mir der Traum gebracht
terscheidet sich das Traumgesicht vom Traumelementen und Bedeutung bzw. hat, dessen Kern habe ich nicht erkannt.
Traume dadurch, dass jenes die Zukunft Bild und Aussage: „So träumte z. B. ein Meiner Mutter (Beschützerin) will ich
voraussagt, dieser die Gegenwart andeu- Seereisender, er leide Schiffbruch, und in meinen Traum bringen. Meine in allem
tet“ (1. Buch, Nr. I.). der Tat widerfuhr ihm das; denn kaum für sie Notwendigen weise Traumdeute-
„Träume“ (enhypnia) spiegeln nur die war er erwacht, ging das Fahrzeug mit rin, Nanše, meine Schwester aus Sirara,
Gegenwart. Der Begriff ist zugleich der Mann und Maus unter, er selbst aber ret- soll mir seinen Kern offenbaren!“ (Gu-
Oberbegriff für das Träumen. „Einbil- tete mit wenigen Gefährten mit genauer dea-Zylinder A 1,27-2,3, Übers. A. Zgoll)
dungen“ (phantasma) resultieren aus Not das nackte Leben“ (1. Buch, Nr. II). In der sumerischen und der akkadi-
dem am Tage Erlebten oder offenbaren Allegorische Traumgesichte müssen schen Sprache existiert ein Begriff für
irrationale Wünsche. Dagegen verbrei- dagegen entschlüsselt werden: „Jemand, den Traumkern, im Hebräischen wird
ten „Visionen“ oder Albträume, die der eine reiche aber zugleich kranke die Sache umschrieben. In Gen 41 wird
meist bei Kindern oder Greisen auftreten Schwester hatte, träumte, vor dem Hau- der „Doppeltraum“ des Pharao erzählt:
(horama), Angst und Schrecken. Wenn se seiner Schwester sei ein Feigenbaum Hier entsprechen sich nicht nur einzel-
Vergangenes oder Gegenwärtiges, sei es gewachsen, von dem er schwarze Feigen, ne Elemente und Handlungen, sondern

40 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Schild eines Traum- surbanipals zählt drei hochgestellte
deuters in Memphis, Ägypter namentlich auf.
aus der Ptolemäerzeit, in Anders in den biblischen Hoferzäh-
Griechisch: „Ich deute Träu- lungen: Hier steigen Josef und auch Da-
me in der Gottheit Auftrag. niel in der Diaspora erst dann zu höchs-
Sei Tyche hold! Ein Kreter ten Ämtern auf, nachdem sie die Träume
ist es, der hier solches des Herrschers gedeutet haben. In seiner
deutet.“ Interpretation nimmt der biblische Josef
Der Serapis-Stier weist auf freilich Anleihen an das ramessidische
den Serapistempel von Traumbuch, wenn er die konträren Träu-
Memphis. me der pharaonischen Beamten deutet
(Gen 40,9-11.16f): Der Traum des gefan-
genen Mundschenks zeigt im Gegensatz
zur erzählten Zeit die künftige Amtsaus-
übung. Josef deutet per Analogieschluss
die Ankündigung der Rehabilitation. Im
Traum des Bäckers dagegen deutet die
Symbolik der fressenden Vögel auf den
Tod. So muss der Traum Böses künden.
sie laufen auf einen einzigen Zielpunkt deutet: „Wenn ein Mann im Traum ei- Der Doppeltraum Josefs in Gen 37,7.9
hinaus. Der Autor entfaltet narrativ nen Kranich (d_’.t) sieht. Gut! Es bedeu- bietet den Schlüssel zum Verständnis
eine differenzierte Traumtheorie, denn tet Wohlstand (wd_’).“ (Ramessidisches der gesamten Erzählung. Die harschen
Josef erläutert dem Pharao, dass seine Traumbuch, recto 2.3, Übers. nach K. Reaktionen seiner Familie (Gen 37,8.10)
beiden Träume denselben Kern haben: Szpakowska). schreiben dem jungen Josef einen
„Da sprach Josef zum Pharao: Der Traum Zu unterscheiden sind Traumdeuter Wunschtraum nach Herrschaft über sie
des Pharao ist ein einziger. Er – was Gott und Traumlöser: Wer einen Traum in- zu, was vom Autor aber nicht als gülti-
tun wird, hat er dem Pharao verkündet. terpretieren kann, nimmt ihn für die ge Deutung gekennzeichnet wird. Der
Sieben gute Kühe sind sieben Jahre, das- Gegenwart an (im Gilgamesch-Epos z. B. Traum ist keine Wunscherfüllung. Viel-
selbe; und sieben gute Ähren sind sieben mehr lernt der Held, seine eigenen Träu-
Jahre, dasselbe. Der Traum, er ist ein ein- me im Lauf seines Lebens zu verstehen.
ziger“ (Gen 41,25-26). Ihr Kern ist eine göttliche Beauftragung
Eine antike Interpretation deutet so-
Traumgesichte sagen die (Gen 45,5.7.8) zur Lebenserhaltung der
mit nicht immer alle einzelnen Bilder unmittelbare Gegenwart Familie und damit des künftigen Volkes
und Szenen des Traumes, arbeitet aber Israel mittels ökonomischer Macht. W
immer seinen „Kern“ heraus, in dem die
oder Zukunft voraus
zukünftige Wirklichkeit vorweggenom- Lesetipps
men wird. • Pack, R. A. (Ed.), Artemidori Daldiani
Das gilt auch für einen Traum, den Enkidu). Wer darüber hinaus eventuelle onirocriticon libri V, BSGRT, Leipzig 1963;
der biblische Gideon vor einer Schlacht negative Folgen in der Zukunft aufheben Deutsche Übersetzung: Artemidor, Traum-
belauscht. Er hört, wie die feindlichen kann, wäre nach altorientalischem Den- kunst, übersetzt von F. S. Kraus, neubearb.
Soldaten Midians sich über einen Traum ken ein „Traumlöser“ (im Gilgamesch- von G. Löwe, Leipzig 1991.
unterhalten: Als Gideon ankam, erzählte Epos z. B. Ninsun). Aus theologischem • Lanckau, J., 2006, Der Herr der Träume.
gerade einer dem anderen einen Traum. Grund ist Letzteres in der Bibel nur Sa- Eine Studie zur Funktion des Traumes in
Er sagte: „Hör zu, ich hatte einen Traum: che Gottes, der allein über die Zukunft der Josefsgeschichte der Hebräischen Bibel
Siehe, ein Laib Gerstenbrot rollte im La- des Menschen entscheidet. (AThANT 85), Zürich.
ger Midians hin und her, gelangte bis zum
Zelt und stieß dagegen, sodass es umfiel“
© Nachzeichnung Welt und Umwelt der Bibel

(Ri 7,13). Die Traumspezialisten


In der direkt folgenden Deutung der Die Deutung staatspolitisch relevanter Prof. Dr. Jörg Lanckau
Traumerzählung wird nur das Gersten- Träume der Herrscher wurde professi- Prof. für Biblische Theolo-
brot gedeutet, und zwar mittels des heb- gie und Kirchengeschich-
onellen Gelehrten überlassen. Entspre-
te an der Evangelischen
räischen Wortspiels von „Brot“ (lechem) chende Institutionen waren an zentralen
Hochschule Nürnberg.
mit „kämpfen“ (lacham) bzw. „Krieg“ Heiligtümern angesiedelt. Als „Expats“ Zahlreiche Veröffentli-
(milchamah). Ähnlich wird im Rames- arbeiteten sie auch an ausländischen chungen zu Träumen
sidischen Traumbuch der Trauminhalt Regierungssitzen: Die neuassyrische in der Antike und in der
über ein ähnlich klingendes Wort ge- „Funktionärsliste“ vom Königshof As- Bibel.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 41
Ein Mönch im Gespräch
mit einem Gast im koptisch-
orthodoxen Kloster des heiligen
Antonius, Ägypten.

Wie die Wüstenväter mit ihren Träumen umgingen

„Und hab’ ich im Traum geschworen –


geschworen hab’ ich doch“
Die frühen Wüstenväter gestalteten ihr Leben auch nach ihren nächtlichen Träumen.
Sie sahen in ihnen Aufträge für ihr Leben, – oder auch Angriffe von teuflischen Dämonen,
die sie durch ihre tägliche Lebensführung abwehrten. Von Andreas Müller

Z
wischen dem 4. und dem 6. nach- vorbildlich galten, so vorbildlich, dass geoffenbart, dass es einen Mönch gäbe,
christlichen Jh. entstanden – über Antonius in der Wüste sogar die der noch viel tugendhafter als er selbst
wohl in erster Linie in Palästina, erste ausführliche Heiligenvita verfasst sei. Diesen solle er besuchen. Antoni-
vermutlich sogar in dem Raum um Gaza worden ist. Bei solchen Wüstenvätern us brach dementsprechend gleich am
herum, die sogenannten Sprüche der spielten auch Träume oder Traumge- nächsten Morgen zu dem 113 Jahre alten
Wüstenväter. Die Wüstenväter galten als sichte immer wieder eine Rolle. An eini- Greis Paulus auf.
Persönlichkeiten, die durch ihr asketi- gen ausgewählten Beispielen kann dies Träume sind also – ähnlich wie be-
© robertharding / Alamy Stock Foto

sches Leben und durch ihren Rückzug deutlich werden: reits beim Apostel Paulus in der Apo-
in die Wüste über besondere Kenntnis- Hieronymus berichtet in seiner Vita stelgeschichte – Anlass für Reisen mit
se ihrer eigenen Psyche, über Wege zu des Paulus von Theben darüber, dass An- einem geistlichen Ziel. Bei den Wüsten-
innerer Ruhe und zu Gott sowie über tonius mit neunzig Jahren einen Traum vätern besteht aber das Ziel von Träu-
herausragende Charismen verfügten. gehabt habe, der für die Begegnung men nicht nur darin, selbst aufgrund
Erzählungen von den Wüstenvätern der beiden Männer entscheidend gewe- einer im Traum offenbarten (göttlichen)
sind weit verbreitet worden, weil sie als sen sei. Ihm wurde nämlich des Nachts Weisung aufzubrechen oder andere auf

42 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
einen Weg zu schicken. Vielmehr haben
Träume zahlreiche Funktionen im Leben
dieser so bemerkenswerten Persönlich-
keiten, paradoxerweise auch, obwohl
sie sich grundsätzlich um Schlafverzicht
bemühten (Apopht. Arsenios 15 u. a.).

Träume als Ort der Versuchung


Schlafaskese spielt für die Wüstenvä-
ter eine bedeutende Rolle, weil sie die
Nacht und den Schlaf auch als Orte ver-
standen, an denen die gefürchteten Dä-
monen besonders angriffslustig sind. Oft
geht es dabei auch um sexuelle Versu-
chungen. Bereits in der Vita Antonii wird
ausführlich berichtet, wie die Dämonen
in der Nacht Antonius in unterschiedli-
cher Gestalt angreifen – die Schilderung
erinnert sowohl an Albträume als auch
an sexuelle Traumfantasien. Allerdings
deklariert der Hagiograf die Erscheinun-
gen nicht als Traumbilder, sondern als
unmittelbare Realität.
In anderen Texten aber ist deutlich,
dass die Träume der Ort der Anfech-
tung und Versuchung sind. So berichtet
Bischof Palladios von Helenopolis (um
364–430) in der Historia Lausiaka von
sexueller Begierde, die ihn nicht nur
bei Tag in seinen Gedanken, sondern
auch nachts im Traum verfolgte (HL 23
Pachon). Und auch Moses der Räuber
(332–407) spricht nach seiner Bekeh- Antonius der Große (251–356). Ikone aus dem 17. Jh.,
rung von Traumbildern, die ihn zur Un- Kloster Dionysiou auf dem Berg Athos.
zucht reizen (HL 19 Moses der Räuber).
Daher erhält er den Rat, seine Fantasien
zu reinigen und nachts zu wachen, zu erwidert wurde, versuchte der Kleriker sich der Engel, der ihm erschienen war,
fasten und zu beten, um von den Bil- erfolglos u. a. mit Gebeten dagegen an- zeigte sich jetzt in trauter Freundesge-
dern befreit zu werden. Damit erreichte zugehen. Kurz bevor er sich auf das Ver- stalt und fragte den Evagrios, der mit
er sein Ziel allerdings noch nicht – in hältnis einlassen wollte, erschien ihm vierzig Verurteilten zusammengefesselt
der Erzählung griff ihn der Teufel nun im Traum ein Engel. Dieser glich dem war: ‚Weshalb bist du hier im Gefäng-
unmittelbar an. Zur Befreiung von den Soldaten des Stadtpräfekten. Wörtlich
Traumbildern gelangte er letztlich erst heißt es in der Historia Lausiaka: „Er
durch die Absolution eines Mitbruders. nahm ihn fest, führte ihn weg, allem Evagrios erhält im
Anscheine nach vor Gericht, und warf
ihn in das Gefängnis, wo man ihm ei- Traum eine lebensver-
Träume als Ort der Warnung serne Ketten um Hals und Hände legte. ändernde Warnung
In seiner Historia Lausiaka berichtet Niemand von allen, die hineinkamen,
© Chris Hellier / Alamy Stock Foto

Palladios auch über seinen Geistlichen verriet ihm den Grund, aber ihm sagte
Vater Evagrios Pontikos (HL 38 Euag- sein Gewissen, er leide das wegen jenes nis, Herr Diakon?’ – ‚Ich weiß es nicht
rius). Dieser erhielt im Traum eine le- Weibes, und er glaubte, ihr Gatte werde gewiss, vermute jedoch, dass mich der
bensverändernde Warnung. Als er noch kommen. Während ihn solch entsetzli- Hofbeamte N. aus grundloser Eifersucht
in Konstantinopel als Diakon lebte, ver- cher Schrecken peinigte, wurden andere angeklagt hat, und ich fürchte sehr, man
liebte er sich in eine Frau aus vornehms- verhört und verhandelt, doch ihn über- hat den Richter bestochen, so dass er
ten Kreisen. Als die Liebe auch von ihr ließ man seiner Angst. Da verwandelte ein hartes Urteil über mich fällen wird.’

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 43
Wie die Wüstenväter mit ihren Träumen umgingen

Träume als Weg der Selbsterkenntnis. Evagrios Pontikos

E vagrios gilt als der „Psychologe“ un-


ter den Wüstenvätern. Für ihn sind
Träume eine wichtige Zugangsmöglich-
keit, um den Zustand der Seele zu erken-
nen. Möglicherweise beruht das auch auf
einer eigenen Traumerfahrung, die sein
gesamtes Leben umkrempelte. Evagri-
os wird um 345 in Ibora in der Provinz
Pontos (Kleinasien) in einer wohlhaben-
den Familie geboren. Als junger Kleriker
gehört er zunächst in den Umkreis von
Basileios d. Gr. Nach dessen Tod lebt er
als Diakon bei Gregor von Nazianz in Kon-
stantinopel. Die vielversprechende Karri-
ere endet, als sich die Frau eines hohen
kaiserlichen Beamten in ihn verliebt. Auf- Koptischer Mönch im Kloster des heiligen Makarios in der
grund eines Traumes flieht Evagrios aus Sketischen Wüste.
dieser Situation nach Jerusalem (s. Arti-
kel Müller) und schließlich lebt er als As- schaft hier stark“ (­Praktikos 54, Übers. hender Tiere“ (­ Praktikos 11). Solche
ket und Mönch in der ägyptischen Wüste. Gabriel Bunge). Traumbilder haben Konsequenzen. Sie
Mit 54 Jahren stirbt er im Jahr 399. Zu Für Evagrios sind die Träume also – wie versetzen nicht nur die Seele nachts in
seinen Schriften gehört der ­ Praktikos: in der heutigen Psychologie – Ausdruck Schrecken, sondern machen „den In-
Ein Buch, das sich in 100 Schritten an der Psyche. Sie zeigen, was im Inneren tellekt am folgenden Tag furchtsam für
Wüstenmönche wendet und ihnen auf des Menschen vorgeht, sie sind eine Fort- den Kampf“ (­Praktikos 21). Evagrios
dem geistlichen Weg helfen will, um die setzung dessen, was den Mönch am Tag sieht also einen engen Zusammenhang
Leidenschaftslosigkeit zu erreichen. Da- beschäftigt, auch wenn dieses vielleicht zwischen nächtlichen Traumbildern und
bei nimmt Evagrios auch die Träume in schon lange zurückliegt. Und so unter- dem Tagesgeschehen. Die Gedanken und
den Blick. Nach seiner Überzeugung ver- scheidet Evagrios Traumbilder, die un- Gefühle des Tages prägen den Traum und
raten Traumbilder ebenso wie die Tages- bestimmte Antlitze zeigen und Zeichen die Träume stärken oder schwächen den
gedanken oder Irritationen im Gebet, wo einer alten Leidenschaft sind, von Bildern Mönch auf seinem geistlichen Weg am
die Seele noch „krank“ ist und der beson- bestimmter Antlitze, die „Zeichen einer Tag.
deren Aufmerksamkeit bedarf: „Wenn frischen Wunde“ sind (­ Praktikos 55). Ein Ziel des spirituellen Weges der Wüs-
die Dämonen mittels der Phantasie des Albträume bzw. nächtliche Schreckens- tenväter ist es, nicht mehr seinen Leiden-
Traumes den begehrlichen Teil (der See- bilder sind nach Evagrios Folgen eines schaften ausgeliefert zu sein. Auch dabei
le) bekriegen und uns Zusammenkünfte nicht verarbeiteten Zorns oder einer un- sind die Träume ein guter Begleiter: „Die
von Freunden, Gelage von Verwandten, terdrückten Wut: „Manchmal, wenn sie Merkmale der Leidenschaftslosigkeit
Chöre von Frauen und allerlei Lust ver- [= die Wut] andauert und sich in Groll werden wir bei Tage durch die Gedanken
schaffende Dinge dieser Art zeigen und verwandelt, bewirkt sie auch des Nachts und bei Nacht durch die Träume erken-
(eilfertig) herbeilaufen, dann kranken Erschrecken, Hinschwinden des Leibes, nen“ (­Praktikos 56).
wir an diesem Teil und ist die Leiden- Erbleichen und den Ansturm Gift sprü- (Barbara Leicht)

Der andere sagte: ‚Ich möchte dir raten wisse, dass ich ganz mit Recht einer sol- schwor darauf: ‚Nur einen Tag, damit
© Godong / Alamy Stock Foto

als Freund: Es wäre besser für dich, du chen Strafe verfalle.’ Der andere sprach: ich die Kleider auf ein Schiff bringen
gingest fort aus dieser Stadt.’ Evagrios ‚Ich hole das Evangelium; schwörst du kann – ich bleibe nicht länger!’ Sobald
sprach: ‚Wenn Gott mich aus dieser ent- mir darauf, die Stadt zu verlassen und der Eid geleistet war, entschwand das
setzlichen Lage befreit, sollst du mich in für dein Seelenheil zu sorgen, so will nächtliche Traumbild. Evagrios stand
Zukunft nicht mehr in Konstantinopel ich dir helfen aus dieser Not.’ Er brach- sogleich auf und dachte bei sich: ‚Und
sehen; und wenn ich trotzdem bleibe, so te nun das Evangelium und Evagrios hab’ ich im Traum geschworen – ge-

44 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Wie die Wüstenväter mit ihren Träumen umgingen

schworen hab‘ ich doch‘. Und er nahm Erst diese Form der Demütigung machte
seine ganze Habe mit sich auf ein Schiff ihn nach Johannes endgültig von der
und reiste nach Jerusalem.“ geistlichen Schuld frei – die Schuldner QUELLENTEXT
Der Traum nimmt in dem Bericht über unterschrieben nun jedenfalls den Aus- Traum des Ephraem
Evagrios eine zentrale Rolle für seine gleich der Schuld. Auf diese Weise kam

A
Biografie ein. Erzähltechnisch klärt er, Antiochos zu einer Haltung, die man mit ls der Altvater Ephraem noch ein
warum es zu einem entscheidenden der stoischen Apathie oder zumindest Knabe war, hatte er einen Traum
Bruch im Leben des Protagonisten kam. der Ataraxie, der inneren Unberührbar- oder ein Gesicht: Es kam ein Wein-
Ohne den Traum wäre der Abbruch einer keit, in Verbindung bringen kann. Auch stock aus seinem Munde hervor, der
steilen Karriere in der Hauptstadt und über die sechzehn Jahre hinaus blieb wuchs und erfüllte den ganzen Raum
der Beginn einer asketischen Existenz Antiochos seinem eingeschlagenen de- unter dem Himmel, und er brachte
nicht leicht zu erklären. Beachtenswert mütigen Weg treu und ließ sich so durch viele Frucht. Es kamen viele Vögel des
ist, dass der Traum eine emotionale Be- nichts mehr aus der Fassung bringen.
Himmels und fraßen von der Frucht
findlichkeit auffängt und die im Traum Beide erwähnten Geschichten erwe-
des Weinstocks. Doch je mehr sie aßen,
gefasste Entscheidung die Wirklichkeit cken den Eindruck, dass höhere Kräfte,
desto reicher wurde seine Frucht.
stark beeinflusst. Der im Traum abge- ja möglicherweise Gott selbst, durch die
(Ephraem 1)
legte Schwur hat seine Gültigkeit auch Träume Mönche auf den richtigen Weg
nach dem Aufwachen. Traumwelt und bringen. Jedenfalls sprechen die Mön-
reales Leben stehen in einer engen Be- che ihren Träumen so viel Bedeutung
ziehung. zu, dass sie ihr Leben aufgrund der im zu sorgen, wenn sie ihn von seinen Be-
Den Einfluss auf das konkrete Leben, Traum erhaltenen Botschaft ändern. gierden befreien würden. Nach seinem
in diesem Fall sogar auf die Gestaltung Schwur entmannten die drei Engel Elias
monastischer Existenz, kann man auch im Traum – nicht in Wahrheit, wie Pal-
in zahlreichen anderen Texten aus der Geträumte Personen als Deuter ladios betont. Dennoch fühlte Elias voll-
Wüste beobachten, z. B. in der Klimax Träume beeinflussen nicht nur das rea- ständige Linderung seiner Leidenschaft
Johannes‘ des Sinaiten. Dieser berichtet le Leben, sie deuten es auch. In den Er- und leitete weitere vierzig Jahre ohne
von einem Mönch namens Antiochos, zählungen des Anastasios Sinaites tritt eine solche das Frauenkloster.
der in ein Kloster im Pontos-Gebirge im Traum ein verstorbener Altvater als Träume wie dieser machen deutlich,
Deuter auf (Nau 28). Dieser war auf eine dass die Asketen in der Wüste keinen
qualvolle Weise gestorben. Einer seiner anderen Umgang mit Träumen pflegten
Mitbrüder geriet dadurch in Zweifel über als auch die Menschen der sie umgeben-
Die im Traum gefasste die Integrität des Altvaters bzw. über den, ja sogar der paganen Welt. Heil-
Entscheidung beeinflusst die Gerechtigkeit Gottes. Im Traum er- wunder in Träumen, wie jenes an Elias,
scheint diesem Mitbruder nun der Altva- sind nicht nur aus den christlichen Heil-
stark die Wirklichkeit ter und erklärt, dass die Krankheit einen stätten seiner Zeit wie dem Heiligtum
positiven Zweck gehabt habe: Sie hätte des Kyros und Johannes im der ägypti-
den Freimut gegenüber Gott gesteigert. schen Wüste nahe gelegenen Menouthis
Kleinasiens gezogen war. In der ersten So helfen Träume auch, Situationen und bekannt, sondern auch in den antiken
Nacht, die er im Kloster verbrachte, Ereignisse besser zu verstehen. Asklepios-Heiligtümern und vergleich-
hatte er eine Traumvision, in der einige baren Einrichtungen. Dass Träume nicht
Männer von ihm Rechenschaft verlang- nur fremde Welten eröffnen, sondern
ten (gr. IV 112). Nach einer ausführlichen Träume als Mittel zur Heilung auch in der je eigenen Welt Spuren hin-
Verhandlung blieb eine Schuld von ein- Dass in Träumen auch in der Wüste terlassen können, ist eine allgemeine
hundert Pfund Gold übrig. Antiochos gleichsam Heilungen oder Operationen Annahme in der antiken Welt. W
entschied sich, diese von ihm geistlich durchgeführt werden, macht die Er-
verstandene Schuld durch radikalen zählung aus der Historia Lausiaka des
Gehorsam zu tilgen. Er ertrug es, als ein- Palladios deutlich, die vom Asketen
ziger Fremder im Kloster gedemütigt zu Elias berichtet (HL 29). Dieser hatte ein Prof. Dr. Andreas
werden. Nach drei Jahren hatte er wieder Kloster für obdachlose Jungfrauen ge- Müller ist Professor für
eine Traumvision, nach der ihm zehn gründet, dessen Leitung übernommen Kirchen- und Religions-
Pfund Gold erlassen worden waren. Da- und mit der Zeit sehr unter sexuellen Be- geschichte des ersten
Jahrtausends an der
raufhin ist er entsetzt und beschließt, gierden zu leiden. Daraufhin floh er in
Universität Kiel. Seine
sich noch stärker anzustrengen, um sei- die Wüste, wo ihm im Traum drei Engel Forschungsschwerpunk-
ne Sünden zu begleichen. Dreizehn Jah- erschienen. Als er ihnen von seiner Lei- te sind die östlichen
re demütigte er sich selbst nun vollstän- denschaft berichtete, nahmen sie ihm Kirchen und die frühe
dig und spielte den Narren im Kloster. den Schwur ab, weiter für die Frauen Kirchengeschichte.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 45
Der Gott Asklepios behandelt einen Kranken. Das Weiherelief zeigt
einen Skalpellschnitt oder eine Salbung. 4. Jh. vC. Museum Epidauros.

Von der Traumsuche im Heiligtum

Können Träume heilen?


Zu Heiligtümern wie Epidauros pilgerten die Menschen von weit her,
in der Hoffnung auf Heilung von Krankheiten und anderen Problemen.
© J. Lanckau

Neben medizinischen Hilfsmitteln wurde die Antwort auf Fragen und


Krankheiten auch im Traum gesucht. Von Jörg Lanckau

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Ambrosia aus Athen war auf einem
Auge blind. So kam sie als Bittstellerin
zum Tempel des Asklepios nach Epidau-
ros. Als sie sich auf dem Gelände des Hei-
ligtums umsah, verspottete sie einige der
Heilmethoden als unwahrscheinlich und
unmöglich. Wie sollten Lahme und Blinde
gesund werden, nur weil sie einen Traum
gesehen hatten? (Stele A, Inschrift 5 aus
Epidauros)
Wer wie Ambrosia in der Antike auf
weiten Wegen zu einem Heiligtum pil- Kreisförmiger Tholos (links) und Tempel des Asklepios (rechts) in Epidauros.
gerte, wollte nicht unbedingt nur einer
frommen Pflicht Genüge tun, ein Gelüb-
de erfüllen oder göttliche Vergebung er-
langen. Es scheint sogar, Ambrosia sei hen, aber teuer. Eine flächendeckende so hörte Ambrosia, trete in Gestalt einer
durchaus kritisch gewesen, ob sich ihre Gesundheitsvorsorge gab es ebensowe- Schlange oder eines Hundes auf. Sie sah
lange Reise lohnen würde. Wer göttli- nig wie Krankenkassen. Die Lebenser- die Statue eines ernsten, bärtigen Man-
che Auskunft zu einer drängenden Fra- wartung der Menschen lag nicht einmal nes, gestützt auf seinen Stab, um den
ge bekommen oder, wie sie, von einer bei der Hälfte des heute in Westeuropa sich eine Schlange wand. Von diesem
Krankheit geheilt werden wollte, konnte Üblichen. Wir wissen nicht, wie viele Halbgott Asklepios, die Lateiner nann-
sich eigenverantwortlich an ein spezi- Ärzte Ambrosia bereits aufgesucht hat- ten ihn Äskulap, hieß es, er sei der Meis-
elles Heiligtum wenden. Der Zeussohn te, bevor sie den Temenos des Asklepi- ter der Chirurgie und der Kräuterkunde.
Apollon galt als Garant der Weisheit, os und Apollon Maleatas in Epidauros Ambrosia ließ sich erzählen, welche
Reinheit und Ethik. Ihm konnte man betrat. Der durch Mauern umgrenzte Diäten und Heilbäder verschrieben wur-
vertrauen. Doch Gottesbefragung war Bezirk hatte einen Zugang durch einen den. Hygieia, die Tochter des Asklepios,
ein schwieriges Unterfangen. Die Ora- Torbau. Sehr wahrscheinlich war der galt als Personifikation der Gesundheit
kelsprüche enthielten viel Interpretati- Eintritt nicht gratis. In jedem Fall aber selbst. Ambrosia lächelte vielleicht bei
onsspielraum. Umso erstaunlicher ist, herrschten strenge Reinheitsvorschrif- dem Gedanken, ein Glatzkopf habe
dass die Heiligtümer ihr großes Ansehen ten. Schwangere Frauen hatten nur durch den Gott sogar neuen Haarwuchs
© Von Sharon Mollerus - Asclepieion, Epidaurus, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=70211569

bis in die Spätantike bewahrten, in die ausnahmsweise Zutritt. Alles, was mit erhalten – noch heute ein einträgliches
christliche Heiligenverehrung übernom- Geburt und Tod zu tun hatte, war tabu. Geschäft. Doch nun musste sie sich mit
men wurden und sogar bis in moderne Überall sprudelten Quellen und Fontä- der eigentlichen Methode auseinander-
Zeiten fortleben konnten. nen, in Säulenhallen waren Kranken- setzen: Die zentrale Behandlung be-
Bei Ambrosia treffen wir beides an, lager untergebracht. Priester vollzogen stand darin, dass die Kranken im Aba-
Vertrauen und Zweifel. Es ist anzuneh- die Opfer, die die Kranken stifteten, auf ton schliefen und träumten. Dem Namen
men, dass sie beim Betreten des Hei- Altären des Gottes. Ambrosia bemerkte nach war das Abaton ein spezieller Raum
wie das aus anderen Tempeln bekannte
Adyton, eine unzugängliche Tabuzone
im Innersten des Tempelgebäudes, ein
Inschriften dienten sehr wahrscheinlich dazu, die Allerheiligstes. In Epidauros wurde ein
Erwartungen der Kranken über ihre Träume zu steuern rechtwinkliger Stein von ca. 45 cm Höhe
gefunden, der auf der Oberseite eine ge-
kerbte Furche aufwies, ebenso lang wie
die Breite der Stele, auf der jene Nach-
ligtums die ausgestellten Votivgaben auf ihrem Rundgang auch einen blühen- richt über Ambrosia zu finden war. Er
bestaunen konnte. Wer heute zu einem den Wellness- und Kulturbetrieb. Heute diente also wohl als Basis für die Stele.
Marienheiligtum wie Lourdes reist, wird noch steht ein ansehnliches Theater auf Der gute Erhaltungszustand aller vier
dort ebenfalls Tafeln mit Danksprüchen dem Gelände. in Epidauros gefundenen Stelen mit ih-
sehen und sich vielleicht fragen, ob Einen besonderen Bereich bildete ren Inschriften sowie deren unbehau-
die Hoffnung auf Heilung erfüllt wird. das hallenförmige Abaton, streng nach ene Rückseite sprechen dafür, dass sie
Krankheiten waren in der Antike eine Männern und Frauen getrennt. Es war innerhalb dieses Abatons an der Wand
allgegenwärtig lauernde Gefahr, die oft der Bereich der Schlafenden, nördlich aufgestellt und mithin nicht öffentlich
zur schmerzlichen Realität wurde. Ge- des kreisförmigen Tholos. In Epidauros sichtbar waren. Vielmehr dienten die
sundheitliche Probleme spielten eine wurde der Rundtempel für den Heilgott Inschriften sehr wahrscheinlich dazu,
zentrale Rolle. Ärzte waren hoch angese- auch Thymele genannt. Der Gott selbst, die Erwartungen der Kranken über ihre

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 47
Können Träume heilen?

Rekonstruktion des Heiligtums in Epidauros. In der Mitte der kreisförmige Tholos,


links daneben die 70 m lange Säulenhalle, in der sich die Kranken zum Heilschlaf niederlegten.
Rechts das Theater. Illustration Balage Balogh.

Träume und deren Inhalte vorzubereiten Stelen im halbdunklen Raum an und erwünschter Traum aktiv herbeigeführt
bzw. zu steuern. schlief ein. So könnten wir uns den Ab- wird. Von der Magie unterschieden, da
Vielleicht hat man es Ambrosia er- lauf vorstellen. Die Inschrift erzählt wei- die Gottheit in ihrer Zuwendung frei
zählt, als sie die Säulenhallen entlang- ter: Während sie hier schlief, sah sie eine bleibt, wird hier die Traumdivination
ging: In ganz Griechenland gab es über Vision. Es schien ihr, dass der Gott zu ihr mit priesterlicher Orakelpraxis bzw.
200 Heilorte dieser Art, die z. T. vonei- trat und sagte, er würde sie gesund ma- ärztlicher Therapie kombiniert. Die grie-
nander abhängig waren. Echte Konkur- chen, aber sie müsse dafür eine Gebühr chische Überlieferung prägte das eu-
renz gab es dagegen durch die Heiligtü- zahlen, indem sie dem Heiligtum zur Er- ropäische Verständnis von Inkubation
mer des Asklepios auf der Insel Kos, wo innerung an ihre Ignoranz ein silbernes maßgeblich.
man mehr Wert auf medizinische Thera- Schwein stifte. Als er dies gesagt hatte, © akg-images / Balage Balogh / archaeologyillustrated.com

pie legte. beschnitt er ihr krankes Auge und träufel-


Ambrosia brachte Öl und Mehl mit als te eine Medizin darüber. Als der Tag kam, Das Ritual
Gabe für den Gott. Sie kaufte sogar ein reiste sie gesund ab. (Stele A, Inschrift 5 Inkubationsrituale waren umfangreich
kleines Opfertier und ließ es schlachten. aus Epidauros) und komplex. Sie konnten sich über
Die Priester begutachteten ihr blindes In den Asklepeia des peloponnesi- Tage hinziehen. Zwar fehlen in vielen
Auge. Sie betete vor einer Statue des schen Epidauros oder des thessalischen Berichten die Details, es gibt aber Aus-
Gottes, bevor sie gerufen wurde. Sie Trikka sowie in den Heiligtümern des nahmen wie den mesopotamischen
möge sich auf die Frauenseite begeben. Amphiaros im attischen Oropos oder Gudea-Zylinder (A 6:14–7:8), das Sak-
Man reichte ihr einen duftenden Trank. kleinasiatischen Knopia begegnet uns ralgesetz des Asklepeions von Pergamon
Sie legte sich auf ein Bett aus Zweigen, die „Inkubation“, eine Variante der Got- oder die Hieroí lógoi des Aelius Aristi-
schaute die Bilder und Inschriften der tesbefragung (Divination), bei der ein des. Im Unterschied zum alltäglichen

48 200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019
Können Träume heilen?

Kult und zur Divination durch Mittler zählen Wasser, Öl, Mehl o. Ä., aber auch
ermöglicht die Inkubation den direkten teurere Schlachtungen von Tieren sowie
Kontakt der Ratsuchenden mit Gotthei- Räucheropfer oder ausgelegte Kräuter
ten an „uralten“ heiligen Orten. Umso für den Wohlgeruch. Zudem dürften Statue des Gottes Asklepios.
mehr ist daher für die „Laien“ rituelle bewusstseinserweiternde Substanzen Gefunden im Asklepion von
Reinheit gefordert. Diese Reinheit wird sowie Heilkräuter und Salben verwen- Epidauros. Heute Archäologisches
durch Waschungen oder Bäder sowie det worden sein. In Pergamon opferte Nationalmuseum Athen. Der Kult
einen perfekt gewählten Zeitpunkt er- man dem Asklepios Kuchen, in Oropos des Asklepios blüht nach der Athener
reicht, vor allem aber durch ausführli- dem Amphiaros einen Widder. Rituelle Pestepidemie im 5. Jh. vC auf.
che Opfer, die eine Vielzahl von Göttern Klagen, exzessives Weinen und Gebe-
bedenken können. Zu den Opfergaben te machen die Problemlage deutlich.

Etymologische und archäologische


Spurensuche

I n Medizin und Psychologie wird


„Inkubation“ noch heute als
Fachausdruck verwendet. Das Wort
rische Wort für „Traum“ (ma-mu2.d)
bezeichnet dabei ein geprüftes
Omen (Zgoll, 60–62.312–314). Die
stammt vom lateinischen incubare, akkadischen Formeln ähneln den
„auf etwas liegen“, nämlich einem sumerischen. Entsprechende For-
„reinen Lager“ (griech. klínē – vgl. mulierungen in der 3. Person, „er lag
Klinik). Man legte sich innerhalb nieder, um einen Traum zu sehen“,
oder nahe einem Heiligtum auf Bet- finden sich z.B. in den Assurbanipal-
ten aus Zweigen nieder. Inschriften, dem Unterweltstraum
Für Griechenland darf man anneh- eines assyrischen Kronprinzen sowie
men, dass die Inkubationspraxis im Gilgamesch- und Etana-Epos. Das
einen unterweltlichen (chtonischen) akkadische Verb für „sehen“ wird in
Hintergrund besitzt. Das belegen die Kombination mit „Traum“ für eine
Rundtempel (thóloi) mit ihrer Ver- bereits überprüfte Traumoffenba-
wandtschaft zu Rundgräbern sowie rung gebraucht. Die Formel für die
die lokale Nähe der Heiligtümer zu 2. Person, „du legst dich hin, um
Erdspalten, Quellen und Brunnen. einen Traum zu sehen“, verwendet
Letztere galten als Verbindung zur ein anderes Verb für „sehen“ in
Unterwelt. Dies rückt die Inkubation Kombination mit „Traum“. Damit
in die Nähe zu Ahnenkulten und To- wird ein noch ungeprüfter Traum be-
tenbefragung. Diese alte Verbindung zeichnet. Alternativ kann formuliert
dürfte die Zurückhaltung biblischer werden: „du legst dich hin, um eine
Autoren gegenüber der Praxis der Entscheidung zu sehen“, die der
Inkubation erklären (vgl. 1Sam 28). Traum bringen soll. Die hethitischen
Die altorientalischen Sprachen Inkubationen, z. B. in der Legende
kennen keinen feststehenden von Naram-Sin und dem Plagen-
Begriff für „Inkubation“. Die Berichte gebet Mursilis II. kennen einen
sind dennoch gut erkennbar: Die festen Ausdruck „schlafen an einem
sumerische Formel „sich nieder- heiligen Ort bzw. in einer heiligen
legen, um einen Traum zu sehen“ Art“ (Mouton, 73f). Im ugaritischen
umschreibt die Praxis genau (Zgoll, Keret-Epos (KTU 1.14 1:26ff) oder
311). Die Belege stammen aus dem Aqhat-Epos (KTU 1.17 1:2ff) „legt
Lugalbanda-Epos, Dumuzis Traum sich“ jemand „nieder“ und ein Gott
© public domain

und Tod, der Sargon-Legende und „nähert sich“ (Zgoll, 343–351).


dem Ochsenpflügerlied. Das sume- (Jörg Lanckau)

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 49
Können Träume heilen?

Inkubation auSSerhalb Griechenlands

Der älteste ägyptische Text zur Inkuba-


Sleeping Lady aus tion stammt aus der Ersten Zwischen-

Hypogäum Hal-Saflieni, zeit (2206–2041 vC). Der Schreiber
Malta. der Steleninschrift Merirtifi hofft
inständig, seine verstorbene Frau
Nebetotef im Traum wiederzusehen.
Ab der ptolemäischen Herrschaft ist
die Inkubation inklusive der Einrich-
tung von Sanatorien durch Inschriften
auf Stelen, Ostraka, Papyri sowie
literarische Zeugnisse umfangreich
belegt. Man pilgerte nach Hermopolis,
Karnak oder Philae. Der Historiker
Strabo (17,17) berichtet, dass Viel­-
beschäftigte sogar Stellvertreter
zum Serapis-Schrein nach Canobus
entsandten. Neben gefragten Orakel-
sprüchen suchten v. a. Kranke Heilung
ihrer Leiden und kinderlose Paare
das Ende ihres Wartens. Die Geschich-
te von Satni und seiner Frau Mahitu-
askhit erzählt z. B. deren Reise zum

D ie neolithischen Figurinen der


„schlafenden Frauen“ aus Malta
(3800–2500 vC) sind als älteste
Belege der im Mittelmeerraum sehr
beliebten Praxis des „Traumsuchens“
anzusehen.
Imhotep-Tempel in Memphis, wo sie
im Traum eine Kur gegen die Unfrucht-
barkeit empfangen. (Jörg Lanckau)

© Von Jvdc - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=13862173


Das „reine Lager“ wird möglichst nah Wie kam es zu den Inschriften? Lesetipps
an das Heiligtum gerückt. Während die Die Visionen wurden nach dem Erwa- • Zgoll, A., 2006, Traum und Welterleben
griechische Enkoimeteria ummauert wa- chen in Worte gefasst, durch Experten im antiken Mesopotamien. Traumtheo-
ren, wurden die Schlafstätten im Alten gedeutet und als Orakelsprüche verein- rie und Traumpraxis im 3.–1. Jt. v. Chr.
Orient oft auf dem Dach der Heiligtümer deutigend ausformuliert. In einer weite- als Horizont einer Kulturgeschichte des
plaziert und ein Kreis für das Lager mar- ren Stufe der Rezeption erscheinen sie Träumens (AOAT 333), Münster
kiert. Die Lage des Kopfes wurde oft be- als ausgewählte Inschriften, die die offi- • Mouton, A., 2003, „Usages privés et
sonders beachtet. zielle Selbstdarstellung des Heiligtums publics de l‘incubation d‘après les tex-
Aus Mesopotamien ist zudem eine unterstützen. Aus Epidauros sind ein- tes hittites“, JANER 3, 15–86
spezielle Kauerstellung belegt, die auch drückliche Votivgaben erhalten, die die • Mouton, A., 2007, Rêves hittites,
aus Gräbern bekannt ist. Nach dem Er- Priesterschaft als Zeugnis erfolgter Hei- Leiden
wachen und einem guten Omen sind lungen aufstellte. Sie benutzen feste For-
meist Dankopfer angebracht, z.  B. an meln, um das wunderhafte Geschehen
die personifizierte Mnemosyne, um den darzustellen: Jemand „legt sich nieder“, Prof. Dr. Jörg Lanckau
Prof. für Biblische
Traum im Gedächtnis zu behalten. Nicht hat eine „Vision“ und „es scheint“, dass
Theologie und Kirchen-
alle diese Elemente tauchen in den Inku- den Inkubanten der Gott begegnet. Die
geschichte an der
bationsberichten auf. Inkubationen wa- zitierte Inschrift von Ambrosia aus Athen Evangelischen Hoch-
ren räumlich und zeitlich unterschied- spielt bewusst mit dem Begriff des un- schule Nürnberg. Zahl-
lich ausgeprägt, der Grundgedanke und bestimmten Traumes (enhýpnion) in der reiche Veröffentlichun-
die wesentlichen Vollzüge jedoch sind spöttischen Rede Ambrosias und der ei- gen zu Träumen in der
transkultureller Art. gentlichen „Vision“ des Gottes (ópsis). W Antike und in der Bibel.

50 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Eine Spurensuche in der Bibel

Wurde im antiken Juda und Israel


die Inkubation praktiziert?
Nicht nur außerhalb von Israel wurden an heiligen Orten mit verschiedenen Praktiken
Träume bewusst herbeigeführt, um eine göttliche Antwort auf eine Frage oder ein
Problem zu erhalten. Biblische Texte lassen erkennen, dass dies auch in Israel der Fall
gewesen sein könnte. Von Jörg Lanckau

A
ngesichts seiner enormen Ver- Ortes (Gen 28,10-22). Dieser ist geheim- Frage nach dem Überleben im Bruder-
breitung und großen Beliebtheit nisvoll verhüllt, aber nur für die Haupt- zwist mit Esau, bevor ihm die göttliche
ist anzunehmen, dass der Tem- figur. In Leserichtung der Bibel – also Verheißung glücklicher Rückkehr ge-
pelschlaf auch im antiken Israel und für die Leser/innen – ist der Ort bereits schenkt wird? Auf der Ebene der Hörer
Juda praktiziert wurde – damit ist aber aus Gen 12,8 und 13,3 bekannt. Jakob und Leserinnen, die von der Perspektive
noch nichts über die Ansichten der bib- legt sich nieder, „weil die Sonne unter- der Erzählfiguren streng zu unterschei-
lischen Autoren gesagt. Da der Traum an gegangen war“, und nimmt einen Stein den ist, mag die Geschichte andere As-
sich als Offenbarungsmittel in der Bibel „von den Steinen des Ortes“, scheinbar soziationen hervorgerufen haben. Die
umstritten ist und viele divinatorische nur als eine Art harter Kopfstütze. In der Leser kennen den (vergangenen) Glanz
Praktiken ausdrücklich negativ bewertet Nacht träumt er von Gottesboten und des nordisraelitischen Staatsheiligtums
werden, dürften Anspielungen auf In- hört eine Verheißung JHWHs. Nach dem Bet-El und wissen, dass es ein Ort akti-
kubationen in den biblischen Schriften Erwachen betont er, dass er nicht wuss- ver Gottesbefragung ist oder war (vgl.
einer späteren theologischen Korrektur te, dass es JHWH an diesem Ort „gibt“. Ri 20,18-28; 21,2-4), an dem man wein-
unterzogen worden sein. Daher sind Um die Szene als Inkubation einzuord- te und opferte, um eine Entscheidung
innerhalb der Bibel keine direkten „In- nen, ist entscheidend: Träumt Jakob JHWHs herbeizuführen. Sie ahnen da-
kubationsberichte“ zu erwarten. Denn spontan? Oder stellt er die brennende her hinter der verhüllten Formulierung
die biblischen Erzähltexte wurden über-
wiegend aus Einzelüberlieferungen in
größere Zusammenhänge gebracht und
zudem mehrfach redaktionell überar-
beitet, wobei theologische Leitlinien
und Überzeugungen für die jeweilige
Darstellung maßgebend waren. Die In-
tention eines Traumes, d. h. das eigent-
liche Problem des Träumenden und der
daraus resultierende Wunsch nach Ver-
änderung mittels göttlicher Kraft lässt
© Yagil Henkin - Images of Israel / Alamy Stock Foto

sich daher teils erst aus dem Kontext der


Erzählungen ablesen. Trotz aller redak-
tioneller Überarbeitungen sind in ver-
schiedensten biblischen Erzählungen
mögliche (Orts-)Traditionen von Inku-
bationspraktiken in Israel zu erkennen:
Vom vorstaatlichen Heiligtum in Schilo, in dem wohl auch göttliche Träume
empfangen wurden, ist am Tel Schilo heute nicht mehr viel zu sehen. Im neu gebau-
Das Heiligtum von Bet-El
ten Gebäude auf dem Hügel versuchen Siedler zu beweisen, dass hier die Bundeslade
Auf der Flucht vor seinem Bruder ent- aufbewahrt wurde, genau so wie es die Bibel erzählt.
deckt Jakob „zufällig“ die Heiligkeit des

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 51
Wurde im antiken Juda und Israel die Inkubation praktiziert?

„der Ort“ (hammāqôm), dass die Steine fasten, weinen und opfern, denn auf weder von Traum noch von Schlaf die
nicht einfach herumliegen, sondern ihnen lastet der andauernde Bruder- Rede ist oder davon, was in der Nacht
eine besondere Heiligkeit markieren. krieg mit den Benjaminitern, der immer geschieht, beschreibt das Setting die
Sie können darum vermuten, dass Jakob sinnloser erscheint. Jeweils am Morgen typische Inkubationszene: Opfermahl,
seinen Kopf dem Stein so nahe wie mög- nach der Antwort geht die Handlung Weinen, Gebet mit Gelübde, Ort und Zeit
lich bringt. Sie können in den Traumbil- entscheidende Schritte weiter. Beim und segensreicher Spruch. Kinderlosig-
dern von der Treppe und den Gottesbo- dritten Mal wird endgültig klar, dass es keit war in der gesamten Antike eines der
ten die mythische Weltenachse, die das sich bei der Abfolge der Elemente Wei- wichtigsten Motive von Ratsuchenden.
himmlische „Oben“ mit dem „Unterir- nen, Fasten, Opfergaben um Inkubation Hannas Sohn wird später zur Erzie-
dischen“ verbindet, und damit die Hei- handelt. Obwohl nirgends von Traum hung an den Tempel von Schilo überge-
ligtumslegende erkennen: Hier ist das oder Schlaf die Rede ist, ist das Setting ben. Dort empfängt er eine nächtliche
Band, das Himmel und Erde verbindet, (Problem – vorbereitendes Ritual – Hei- Vision. Allerdings ist bei der Gottesrede
das „Tor des Himmels“. Wenn dann im ligtum Bet-El – Nachtzeit – Befragung an den jungen Samuel in Schilo (1 Sam
dritten Traumbild JHWH „über ihm, Ja- Gottes – göttliche Antwort) mit anderen 3,1-21) auf den ersten Blick nichts zu er-
kob“ oder „auf ihr, der Himmelsleiter“ literarischen Inkubationen vergleichbar. kennen, was auf Inkubation weist. Der
steht, ist für den erwachenden Jakob die Wir können begründet annehmen, dass Schlaf des jungen Samuel ist sogar ge-
Gottheit exakt im Stein an seinem Kopf das Reichsheiligtum Bet-El ein Ort prak- stört – und er hat kein Anliegen. Aber
präsent, den er daher kultisch verehrt. tizierter Orakelinkubation in Israel war. Samuel schläft „im Tempel JHWHs“
Er richtet ihn als Kultstein (Mazzebe) auf (vgl. 2 Kön 24,13), und zwar nicht in ei-
und gießt Öl auf seine Spitze: ein Liba- nem Nebenraum, sondern dort, wo die
tionsopfer. Eine literarische Inkubation Beerscheba „Lade Gottes“ steht, im Allerheiligsten.
ist anhand der Motivsequenz (Verfol- Beerscheba liegt am südlichsten Punkt Da ergeht das als „Vision“ bezeichnete
gung durch den Betrug am Bruder als des Südreiches Juda. In Leserichtung der Gotteswort an ihn. Adressat der göttli-
Problem, Niederlegen am Ort, Traum, Bibel ist es als Heiligtum Abrahams und chen Fluchbotschaft ist die priesterliche
Erscheinen Gottes, Rede Gottes mit Lö- Isaaks bekannt (Gen 21,33; 26,23-25). Auf
sung des Problems, Opfer) gut zu erken- dem Weg nach Ägypten zu seinem Sohn
nen. Nicht im Text selbst, aber anhand Josef kommt Jakob hierher (Gen 46,1-5).
der Vergleichstexte aus dem Richter- Direkt nach den Schlachtopfern „für den Anspielungen auf
buch – seien sie nun „früh“ oder „spät“ Gott seines Vaters Isaak“ redet Gott mit Inkubationen wurden
zu datieren – wird deutlich, dass in Gen Jakob in „nächtlichen Visionen“ und
28,10-22 nicht nur eine Entstehungsge- ermutigt ihn, nach Ägypten zu ziehen. in den biblischen
schichte des Heiligtums Bet-El geboten Ob damit eine Inkubationspraxis am Schriften einer theo-
wird, sondern auch auf eine reale Praxis Heiligtum von Beerscheba literarisch
der Gottesbefragung mittels Inkubation verarbeitet wurde, ist ohne archäologi- logischen Korrektur
an diesem Ort angespielt wird. sche Evidenz oder Vergleichstext nicht unterzogen
Auch Erzählungen aus der Zeit der zwingend nachweisbar. Eine für litera-
Richter weisen klar darauf hin, dass die rische Inkubationen typische Folge von
Israeliten in Bet-El JHWH befragten: Da- Motiven (Problem im Kontext, Schlacht-
rauf zogen alle Israeliten, das ganze Volk, opfer, Nachtzeit, Traum, Gottesworte im Sippe. Erst von daher wird klar, dass es
hinauf und kamen nach Bet-El. Dort sa- Traum, Segnung) wird geboten. Die Got- sich um eine literarische Darstellung ei-
ßen sie klagend vor dem HERRN; sie fas- tesbefragung fehlt allerdings. ner Inkubation handelt: Das Gotteswort
teten an jenem Tag bis zum Abend und (debar-JHWH) bzw. die Offenbarung (h.ā
brachten dem Herrn Brandopfer und zôn) war selten geworden aufgrund des
Heilsopfer dar. Dann befragten die Israe- Das Heiligtum von Schilo unethischen Verhaltens der Priester. Sie
liten den Herrn. In Bet-El stand nämlich Dass am Heiligtum von Schilo Inkubati- schickten den „reinen“ Samuel ersatz-
in jenen Tagen die Bundeslade Gottes on praktiziert worden sein könnte, dar- weise in den Tempel, eine aus Mesopo-
und Pinhas, der Sohn Eleasars, des Soh- auf deuten mehrere Texte: tamien bekannte Praxis. Doch es nutzt
nes Aarons, stand in jenen Tagen vor ihm. So unternimmt die kinderlose Hanna nichts, das Orakel fällt negativ aus.
Die Israeliten sagten: Soll ich noch ein- eine Pilgerreise nach Schilo (1 Sam 1,1- Die Erzählung 1 Sam 3 lässt die Spuren
mal ausrücken zum Kampf mit den Söh- 2,11). Nach dem Opfermahl, das die Pil- realer Inkubationspraxis in Schilo noch
nen meines Bruders Benjamin oder soll gerreise abschließt, weint sie im Heilig- durchscheinen. Im Kontext ist sie als Be-
ich es sein lassen? Der Herr antwortete: tum, legt ein Gelübde ab und erhält vom rufungserzählung des königlichen Be-
Zieht hinauf! Denn morgen gebe ich ihn Priester Eli einen erfüllenden Segen. raters und Propheten Samuel gestaltet.
in deine Hand“ (Ri 20,26-28 ). Früh am Morgen werfen sich Hanna und Die Frage dürfte erlaubt sein, ob Inkuba-
Viermal, immer von abends bis mor- ihr Mann vor JHWH nieder. Übers Jahr tion in Israel die Technik prophetischen
gens, befragen die Israeliten JHWH. Sie wird Hannas Bitte erfüllt. Auch wenn Wortempfangs war?

52 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Wurde im antiken Juda und Israel die Inkubation praktiziert?

Nächtliche Gottesworte für Saul


Die entscheidenden Ereignisse im Le-
ben Sauls werden literarisch durch drei
nächtliche Erlebnisse definiert. Das ers-
te ist eine Gottesbefragung mittels des
Sehers Samuel (1 Sam 9). Sie ist verbun-
den mit einem Mahl auf der Kulthöhe bei
Zuf. Samuel erklärt Saul: „Heute wirst du
mit mir essen … und am Morgen … werde
ich dir Auskunft über alles geben, was du
auf dem Herzen hast.“ Die Entscheidung
Gottes, dass Saul König von Israel sein
wird, wird vorgreifend genannt (1 Sam
9,15-17), während die nächtliche Szene,
in der die Entscheidung fällt, nicht mehr
so stark beleuchtet wird. Samuel spricht
mit Saul auf dem Dach des Hauses, auf
dem Saul dann schläft (vgl. die mesopo-
tamischen Inkubationsorte). Am frühen
Morgen wird „Gottes Wort“ durch Samu-
el verkündet. Hier ist eine Inkubation
beschrieben, wobei Saul nach ritueller
Vorbereitung träumt und Samuel als
Priester diesen Traum deutet und ihn
mit der rituellen Handlung der Salbung
als Orakelspruch formuliert.
Noch nach seinem Tod ist Samuel
In einer nächtliches Totenbefragung erscheint Samuel dem König Saul und
für Saul ein Medium, das Gottes Wor-
überbringt ein Gotteswort. Edward Henry Corbould, 19. Jh.
te ausrichtet (1 Sam 28). Nachdem Gott
dem verworfenen Saul durch keine der
„legalen“ Techniken (Traum, Prophetie,
Losorakel) mehr antwortet, befragt Saul
ihn in einer nächtlichen verbotenen To-
tenbeschwörung. Nach der Erscheinung ständige Herz“, sondern auch Reichtum Fazit
ist Saul tief verstört. Die Abfolge von und Ehre. Als Salomo erwacht, vollzieht Bet-El, Schilo und Gibeon, vielleicht
Motiven (Problem, Fasten, Schlachten, er die Dankopfer „korrekt“ in Jerusalem auch Beerscheba, waren Inkubations-
Nacht) führt die Szene der Totenbefra- vor der Bundeslade. Nach der syropaläs- orte. Vielleicht waren sie es nicht im-
gung sehr nah an literarische Inkuba- tinischen Königsideologie ist die Bitte mer unter israelitischer oder judäischer
tionen heran, szenisch wird an 1 Sam an die Schutzgottheit ein Element der Herrschaft. Die Inkubation wird biblisch
1,1-2,11 erinnert. (Kim, 338) Derartige Inthronisationsliturgie und trägt legiti- nicht befürwortet, dennoch lassen die
Erinnerungen sind aber offensichtlich matorische Funktion. Texte die reale Praxis ingesamt recht
theologisch nicht erwünscht. Der Text wurde mehrfach redaktionell deutlich durchscheinen, wenn man tra-
überarbeitet: Die Kultzentralisation (Dtn ditionelle Deutungsmuster hinter sich
12; 2 Kön 22-23) und die nachexilische lässt und die literarischen Kunstgriffe
Die Kulthöhen von Gibeon theologische Reflexion der Katastrophe der Relectures erkennt. W
Von König Salomo heißt es, dass er zu Judas von 587 vC führen zu einer nega-
den Kulthöhen von Gibeon ging und tiven Wertung der florierenden Kulte auf Lesetipp
dort 1000 Rinder opferte (1 Kön 3,1-15, den Höhenheiligtümern. Dennoch wird • Kim, K., 2011, Incubation as a Type
vgl. 2 Chr 1,2-13). Da erschien ihm Gott im im endgültigen Text nicht verschwiegen, Scene in the ´Aqhatu, Kirta, and
Traum und sagte, er habe eine Bitte frei. dass der israelitische Gott sich in Gibeon Hannah Stories. A Form-Critical and
Träumend beschreibt Salomo daraufhin dem frischgebackenen König offenbart, Narratological Study of KTU 1.14 I–1.15
das Problem seiner Unerfahrenheit und und zwar auf dessen Wunsch. In 1 Kön III, 1.17 I–II, and 1 Samuel 1:1–2:11.
© public domain

damit indirekt seiner mangelnden Le- 3,1-15 lässt sich die ursprüngliche Inku-
gitimation und bittet um ein „hörendes bationspraxis am Höhenheiligtum von Prof. Dr. Jörg Lanckau
Herz“. Gott schenkt nicht nur das „ver- Gibeon noch erkennen. Hinweise zum Autor siehe S. 41.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 53
Träume im frühen Judentum

Biblische Träume
neu erzählt und gedeutet

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Um die Zeitenwende spielen Träume nicht nur in der hellenistisch-römischen
Kultur eine wichtige Rolle, auch das Judentum beschäftigt sich vermehrt mit ihrer
Bedeutung. Das zeigen Texte von Philo von Alexandria und Flavius Josephus, aber
auch entstehende apokryphe Schriften dieser Zeit. Von Martin Meiser

F
ür den Umgang mit Träumen im Früh­ Göttern; 2. Die Luft ist erfüllt von unsterblichen
judentum ist ein Mehrfaches von Bedeu­ Geistern, in denen gleichsam nicht sprachlich
tung: Wie in der Bibel werden Träume vermittelte Konzepte der Wahrheit erscheinen.
berichtet, die Zukünftiges vorhersagen. Und die In Form feinstofflicher Materie dringt das in uns
Fähigkeit zur Traumdeutung ist ein Qualitätsauf­ ein; oder 3. Die Götter selbst unterreden sich mit
weis für den, der sie besitzt. Systematisierungen den Schlafenden. Und das geschieht umso leich­
wie in der griechisch-römischen Antike werden ter beim Herannahen des Todes.
jedoch nur bei Philo entwickelt. Zudem dienen Vermutlich unter dem Eindruck dieser Dreitei­
Träume, genau wie in der Bibel, nicht dazu, die lung des Poseidonios systematisiert auch Philo
Gültigkeit einer einzelnen religionsgesetzlichen in seinem Werk über die Träume die einzelnen
Regelung, einer Halacha, zu untermauern. Und Arten. Es gib Träume, in denen Gott aus eige­
schließlich: Wie in der Bibel ist auch das Wissen nem Antrieb Erscheinungen schickt und dem
um das Trügerische der Träume präsent (vgl. Ar­ Träumenden das eingibt, was dieser selbst nicht
tikel Seite 24). weiß (Über die Träume I 2–5). Biblische Belege
dafür sind nächtliche Gotteserscheinungen für
Abraham und Laban (Gen 20,3; 31,24): An beiden
Philo von Alexandria Stellen heißt es „Gott kam … im Schlaf während
Der jüdische Gelehrte und bekannteste Philo­ der Nacht“. Davon unterschieden sind Träume,
soph des hellenistischen Judentums, Philo von in denen „unser Geist in dieselbe Bewegung wie
Alexandria, (15/10 vC–um 40 nC) schrieb fünf der des Weltalls gerät und aus sich selbst her-
Bücher zum Thema Traum. Leider sind davon aus ergriffen und von Gott hingerissen zu werden
nur zwei erhalten. Philo ist vor allem an dem scheint, sodass er dazu fähig wird, etwas von der
Inhalt der einzelnen Träume interessiert, deren Zukunft vorauszuvernehmen und vorauszuerken-
Details ihn zur allegorischen Betrachtung einla­ nen“ (I 2). Die dritte Art der Träume verdankt sich
den. Dem Werk ist aber auch etwas über die anti­ nicht Gott, sondern entsteht aus der Eigenbewe­
ke Debatte um den Traum zu entnehmen. gung der Seele und chiffriert die Zukunft symbo­
In seiner Systematisierung der Träume folgt lisch. Dazu gehören die Träume des Josef, des
Philo dem stoischen Philosophen Poseidonios Pharao von Ägypten sowie des Oberbäckers und
(135–51 vC). Dieser behandelt Träume im Rah­ des Obermundschenks (Gen 37; 40; 41). Diese
men dessen, wie den Menschen Zukunftsansa­ Erscheinungen bedürfen der Traumdeutekunst
gen vermittelt werden; Träume als Tagesreste (Über die Träume II 4). Die Einordnung der Träu­
interessieren ihn nicht. Er führt die Träume nach me verdankt sich Gen 37,7 (Septuaginta), wo es
Cicero (De divinatione I 64) auf die Initiative der heißt, Josef sei „der Meinung gewesen“, etwas
Götter zurück. Dabei unterscheidet er drei Arten, gesehen zu haben – das zeigt für Philo schon die
wie diese Zukunftsträume den Menschen errei­ Unklarheit des Vorgangs an (II 17). Bei der Wie­
chen: 1. Der Geist erblickt von sich aus etwas im dergabe von Gen 37 übernimmt Philo nicht die
Voraus, aufgrund seiner Verwandtschaft mit den antike Tendenz, den Haupthelden einer Biogra­

links: Amram vertraut seinen Sohn Mose dem Nil an. Der jüdische Schriftsteller
Flavius Josephus fügt den biblischen Erzählungen rund um die Geburt des Mose einen
© public domain

Traum des Mose-Vaters Amram hinzu, in dem dieser die künftige Bedeutung seines Soh-
nes erfährt. Radierung von Bernhard Rode um 1775.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 55
Träume im frühen Judentum

erscheint ja als Vorbild, an dem die Seele ler­


nen soll, gegen die Leidenschaft und den leeren
Wahn vorzugehen (Über die Träume I 255).

Flavius Josephus
Auch der jüdische Historiker Flavius Josephus
(37–100 nC) teilt die Einschätzung, dass Träume
prinzipiell wahrheitsfähig sein können, wenn
sie Ansagen der Zukunft enthalten. Für denk­
würdig hält er Träume, wenn sie sich erfüllen
(Jüdischer Krieg II 114). Dieses Kriterium ent­
spricht dem in Dtn 18,22 genannten Kriterium,
wann eine Prophetie als wahr bezeichnet wer­
den kann oder nicht.
In der Wiedergabe der biblischen Geschichte
in seinen „Jüdischen Altertümern“ (Antiquitates)
hat Josephus auch die biblischen Traumdarstel­
lungen aufgenommen und dabei gelegentlich et­
was auf die Erwartungshaltung eines griechisch
gebildeten Publikums hin modifiziert. In der
Gen 28,13 entsprechenden Gottesrede an Jakob
findet sich ein Hinweis auf die Tugend seines
Ahnvaters Abraham (Antiquitates I 280). Eben­
so gilt Josefs Fähigkeit zur Traumdeutung (vgl.
Gen 40, die Träume des Obermundschenks und
des Oberbäckers) dem Pharao als Zeichen seiner
Tugend und Einsicht (II 80). In den Träumen des
jungen Josef (Gen 37) liest Josephus zunächst
eine Warnung vor allem Neid angesichts der
Ungleichheit des Lebensschicksals (II 10). Im
Immer wieder spielen Träume in den Texten Folgenden sucht Josephus eine Schwierigkeit
des jüdischen Geschichtsschreibers des biblischen Textes zu beheben, dass von zwei
Flavius Josephus eine entscheidende Rolle. ähnlichen Träumen Josefs die Rede ist. Josephus
antwortet mit dem Verweis auf den Neid der Brü­
der (II 13). So kann Josephus zugleich jeden Ge­
danken göttlicher Willkür fernhalten. Entgegen
der biblischen Vorlage Gen 37,10 (und gegen Phi­
lo) tadelt Jakob seinen Sohn nicht wegen dieses
fie durchweg positiv oder negativ zu stilisieren. zweiten Traumes; er deutet ihn vielmehr voller
Neben der geglückten Traumdeutung des Josef Freude als Voraussage des künftigen Schicksals
steht bei Philo wie in der Bibel Jakobs kritische seines Sohnes (Antiquitates II 15f). Vielleicht war
Bemerkung an Josef: „Was soll der Traum, den du für diese Änderung Gen 50,20 ausschlaggebend.
da geträumt hast? Sollen wir etwa kommen und Dort heißt es: „Gott aber hatte dabei Gutes im
uns vor dir zur Erde niederwerfen?“ (Gen 37,10) Sinn“ – und Jakob kann ja nicht Gott widerspro­
und nähert sie griechischem Gedankengut an: chen haben!
Josef habe mit seiner Erzählung von seinem Zugleich entspricht diese Umformulierung
Traum gegen das Ideal der Gleichheit verstoßen bei Josephus einer frühjüdischen Tendenz,
(Über Joseph 9). Personen, die in der Bibel überwiegend, aber
Philo nimmt, soweit wir das aus den erhalte­ nicht ohne Abstriche positiv gezeichnet wer­
nen Büchern sehen können, keinen Bezug auf den, durchgehend positiv darzustellen. Diese
traumkritische Texte, wie sie z. B. zum Thema Tendenz hat Analogien in griechisch-römischer
© public domain

„wahre und falsche Prophetie“ in Jeremia 23 be­ Literatur und verdankt sich dem in der Litera­
gegnen. Das ist auch folgerichtig, denn der „As­ turgattung der antiken Biografie nachweisbaren
ket“ Josef, der durch beharrliche Übung lernt, Anliegen, den Haupthelden eindeutig positiv als

56 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Träume im frühen Judentum

Inbegriff der Tugend zu zeichnen. Aufschluss­ Zwecken dienstbar gemacht wurden (Contra Api-
reich ist auch, wie der biblische Josef nach Jo­ onem I 294): Der stoische Philosoph Chairemon
sephus die Deutung des Traumes des Pharao von Alexandria (1. Jh. nC) etwa habe in seiner ju­
kommentiert: „Gott sagt aber den Menschen die denfeindlichen Darstellung des Exodusgesche­
Zukunft voraus, nicht um sie zu erschrecken oder hens mit einem Traum die Notwendigkeit der
betrüben, sondern damit sie in kluger Vorsicht Entfernung der Juden aus Ägypten begründet.
sich Erleichterung verschaffen könnten, wenn Josephus selbst rühmt sich der Fähigkeit,
die vorher verkündeten Ereignisse eintreten“ (II Träume deuten zu können (Jüdischer Krieg III
86). So ist einerseits der biblischen Vorlage ge­ 352). Man hat diskutiert, ob dies auf pharisäi­
mäß festgehalten, dass Träume tatsächlich von sche oder Qumran-essenische Einflüsse zurück­
Gott kommen können, andererseits wird die zuführen ist, oder ob diese Bemerkung lediglich
mögliche psychologische Wirkung der Träume ein literarisches Mittel ist, um bei einer grie­
bedacht. Zudem ist implizit gesagt, wie man die chisch-römisch geprägten Leserschaft Aufmerk­
von Gott gesandten Träume von trügerischen samkeit zu erregen. Juden haben für diese Fähig­
unterscheiden kann: Nur die Ersteren gehen in keit manchmal ein gewisses Ansehen erworben.
Erfüllung. Das konnte Josephus aus Dtn 18,22 In griechisch-römischer Literatur wird das
entnehmen. wo es heißt: „Wenn ein Prophet im bisweilen kritisch (Juvenal, Satire VI 545–546),
Namen des Herrn verkündet und sein Wort sich manchmal aber auch positiv vermerkt: Kein Ge­
nicht erfüllt und nicht eintrifft, dann ist es ein ringerer als Pythagoras soll, so Porphyrios, von
Wort, das nicht der Herr gesprochen hat.“ Auf den „Hebräern“ die Traumdeutung erlernt ha­
dieser Basis ist die Beurteilung eines Traumes ben (Porphyrios, Leben des Pythagoras 11).
als von Gott göttlich gesandt oder trügerisch, Träume spielen aber auch für Josephus selbst
jedoch erst im Nachhinein möglich – ob diese eine Rolle, wie er in seiner Autobiografie (Vita)
Unterscheidung für den Alltag menschlichen berichtet. So lässt er, damals noch Kommandeur
Lebens hilfreich war, wird man fragen können. in Galiläa im Aufstand gegen Rom, sich trösten
In zwei biblischen Erzählungen hat Josephus durch einen Traum inmitten seines Zweifels, ob
Träume mit unterschiedlicher Intention hinzu­ er nicht besser doch Galiläa verlassen sollte;
gefügt: Vor der Geburt des Mose hat dessen Vater er verspricht dann aber, doch zu bleiben (Vita
Amram einen Traum, der ihn auffordert, wegen 208.210, siehe Kasten unten).
der Bedrängnisse Israels in Ägypten nicht zu
verzweifeln (Antiquitates II 212–217). Der zweite
Traumzusatz findet sich in der Wiedergabe von Sonstige frühjüdische Literatur
Ri 3,20: Als der Richter Ehud den Moabiterkönig In frühjüdischer Geschichtsschreibung ist die
Eglon töten will, kündigt er ihm nach der bib­ Traumdarstellung gelegentlich ein Mittel zur
lischen Vorlage ein „Wort von Gott“ an; in der Motivation des Lesers. 2 Makk 14,11-16 zufolge
Nacherzählung des Josephus (V 192-193) hinge­ erzählt Judas Makkabäus vor der Schlacht gegen
gen eine Traumerzählung. Wahrscheinlich woll­ Nikanor seinen Soldaten einen Traum, in dem
te Josephus vermeiden, die Wendung „Wort von
Gott“ unmittelbar mit der folgenden Mordtat zu
verbinden.
Josephus berichtet auch von einem trügeri­
schen Traum, dessen Legitimation darin be­
Flavius Josephus erhält im Traum die
stehe, dass eine negative Figur ihrer gerechten Ermutigung zum kampf gegen die Römer
Strafe zugeführt werde: Die Tochter des Seleu­
kidenkönigs Antiochus I. namens Stratonike
hatte ihren Mann Demetrios verlassen in der
Hoffnung, Seleukos werde sie ehelichen. Das
hatte in Antiochia einen Aufstand erregt. Nach
J osephus erzählt in seiner Biografie: „Eine wunderbare Art von Traum
schaute ich in jener Nacht: Ich hatte mich zu Bett gelegt, traurig über
den Brief [seines Vaters] und aufgewühlt; da schien jemand über mir zu
der Eroberung Antiochias floh Stratonike in das stehen zu kommen und zu sprechen: ‚Vergiss deine Seelenpein, mein
nahe gelegene Seleukia. Von dort hätte sie per Lieber; entledige dich aller Furcht: was dich bekümmert, wird dich sehr
Schiff entkommen können, blieb aber, veran­ groß machen und zum allerglücklichsten Menschen; du wirst nicht nur
lasst durch einen Traum, und wurde so gefangen das meistern, sondern noch vieles andere mehr. Gib nur nicht auf!‘“ (Vita,
genommen und getötet (Contra Apionem I 207). 208-209). (Übers. F. Siegert, H. Schreckenberg, M. Vogel)
Zugleich kritisiert Josephus, dass handlungs­
anweisende Träume gelegentlich ideologischen

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 57
Träume im frühen Judentum

Nach der biblischen Überlieferung hat Josef zwei Träume. Beide versprechen, dass sich seine
Familie vor ihm verneigen wird. Schon das Buch Genesis überliefert eine kritische Anfrage seines Vaters
Jakob an diesen Traum. Philo von Alexandria weitet diese Anfrage sogar aus, während Flavius Josephus
genau diesen traumkritischen Satz ausfallen lässt. Raffael, Fresko, um 1515/18, Vatikan.

Jeremia ihm ein goldenes Schwert überreicht In der so genannten Apokalyptik ist der Traum
habe, mit dem er die Feinde schlagen solle. Der als Mittel der Zukunftsschau anerkannt, ohne
Traum hat ermutigende Wirkung: textintern für dass dies reflektiert wird. Im Äthiopischen He-
die Soldaten, vor der Schlacht nicht zu verzwei­ noch (auch 1 Henoch genannt) träumt Henoch
© akg-Images

feln, textextern für die Leserinnen und Leser, im vom Untergang der Erde aufgrund menschlicher
Vertrauen auf Gottes Beistand an ihrer jüdischen Sündhaftigkeit (äthHen 83,1.7) als auch vom Ab­
Identität festzuhalten. riss der Weltgeschichte (äthHen 85,1). Auf diese

58 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Träume im frühen Judentum

Traumvision wird auch im Die Essener als Traumdeuter?


Jubiläenbuch angespielt Wenig Genaues ist von den Essenern zu
(Jub 4,19). Aber auch ver­ berichten. Dass sie für ihre Fähigkeit
gangene Geschichte wird der Traumdeutung bekannt waren,
im Äthiopischen Henoch wissen wir aus Josephus (Jüdischer
bedacht. In der gegen­ Krieg II 113). Systematisierungen der
über der Bibel erweiter­ Traumdeutung sind jedoch bei den
ten Wiedergabe von der in Qumran gefundenen Texten nicht
Verbindung zwischen Got­ bekannt. Überdies ist zu beachten: Nicht
tessöhnen und Menschentöch­ alle Texte, die man in Qumran gefunden hat,
tern (Gen 6,1-4) wird erzählt, wie spiegeln die Interessen der u. a. in der Sekten­
die gefallenen Wächterengel um die Möglichkeit regel, im sog. Damaskusdokument und in den
der Rückkehr in den Himmel bitten; dieses An­ Prophetenkommentaren vertretenen Gruppe
sinnen wird, wie der Seher Henoch im Traum wider. In den Texten von Qumran spielen Träu­
erfährt, abschlägig beschieden (äthHen 14,4 me keine wesentliche Rolle. Da, wo in Qumran
par. 4Q204, VI, 3ff). Eine Ausschmückung dieses apokalyptische Texte gefunden wurden, sind
Motivs wird auch in einigen in Qumran gefun­ die Parallelen schon erwähnt worden. Von Inte­
denen Texten erkennbar. Dort sind es gefallene resse sind 4Q544 Frg. 1,10: In einer Traumvision
Engel selbst, die vom zukünftigen Weltgericht sieht sich Amram, der Enkel Levis und Vater
träumen (4Q530 II Frg. A 3–20; 4Q531 Frg. 2,9f). des Mose, vor die Wahl zwischen
Der Traum ist zwar aus der Sicht des Verfassers Gut und Böse gestellt, und
wahr, verleiht den träumenden gefallenen En­ 4Q547 Frg. 1: Amram schaut
geln aber dennoch keine Autorität. in e­ iner Traumvision offen­
Entsprechend verleihen auch die Träume im bar die Einsetzung Aarons
vierten Esrabuch keine besondere Legitimation, zum Hohepriester. Das
obwohl sie ein Gespräch zwischen dem Seher sogenannte Genesis-Apo­
Esra und dem Erzengel Uriel beinhalten und kryphon (1Q20 XIX 14–20)
Zukunftsweissagungen ausdrücken (4 Esra 3,1- fügt in die Wiedergabe von
5,13.14; 10,59). Gen 12,10-20 einen Traum
Das Jubiläenbuch, das in manchen Kreisen des Abrams von der Zeder und
antiken Judentums möglicherweise als Heilige der Dattelpalme ein: Man will
Schrift gegolten hat, weist manche Differenzen die Zeder schlagen und die Dattel­
zu dem auf, was wir aus der Bibel an Traumdar­ palme für sich allein stehen lassen. Da schreit
stellungen kennen. So ist in Jub 32,1 von einem die Dattelpalme: „Ihr dürft nicht die Zeder schla­
Traum Levis die Rede, der seine und seiner Söh­ gen.“ Abram erzählt seiner Frau Sara den Traum
ne Einsetzung zum Priester des höchsten Gottes und deutetet ihn so, dass der Pharao ihn töten
beinhaltet. In der Wiedergabe der auch aus Gen wird, um Saras habhaft zu werden. Daher wer­
37 bekannten Josefs-Stoffe in Jub 34,10-11 ist von de er sie als seine Schwester ausgeben. Dieser
Josefs Träumen nicht mehr die Rede, sondern Traum dient nach Beate Ego der Entlastung Ab­
nur noch vom Mordanschlag seiner Brüder. rams: Er soll sein merkwürdiges Verhalten be­
Vermutlich sollte auf Josef kein Schatten fallen gründen, hat also Teil an der allgemeinen Ten­
aufgrund von Träumen, die eine mögliche Über­ denz im antiken Judentum, biblische Figuren,
heblichkeit Josefs ausdrücken. In Jub 40,5 gilt die weit überwiegend positiv dargestellt sind,
die Weisheit und Einsicht Josefs, aus dem Traum auch lückenlos und in entgegenstehenden De­
des Pharao die richtigen Konsequenzen für die tails positiv darzustellen. Dem Pharao ist nach
vorausschauende Versorgung Ägyptens zu zie­ 1Q20 XX 22 ebenfalls ein Traum widerfahren, in
hen, als Zeichen, dass der Geist Gottes mit ihm dem er gewarnt wird, sich Sara zu nähern.
ist. Zu erwähnen ist schließlich aus einem eben­
Eine Zukunftsankündigung enthält auch der falls nicht in die Bibel aufgenommenen Ge- Prof. Dr. Martin Meiser
von Eva berichtete Traum im Griechischen Leben bets- und Preislied auf Zion die Anrede (11Q05 Universität des Saarlandes,
FR Evangelische Theologie,
Adams und Evas 2,2: Danach sieht Eva den Bru­ XXII,14): „Nimm an eine Vision, die über dich
Schwerpunkt Bibelwissen-
dermord Kains voraus. Diese Vorausschau hilft, gesagt worden ist, und Prophetenträume, die du schaften. Assoziierter
eine Unklarheit des biblischen Textes zu erklä­ erbittest, erhebe dich und breite dich aus, Zion.“ Professor beim Graduier-
ren, woher Eva überhaupt wusste, dass es Kain Joël 3,1 ist hier wohl wirksam, die Verheißung, tenkolleg „Europäische
war, der Abel erschlagen hat (Gen 4,25). dass Träume gegeben werden. W Traumkulturen“.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 59
aus der welt der bibel

rom

Unbekannter Raum in Neros Palast


N ach dem großen Brand in Rom 64 nC ließ sich Kaiser Nero einen riesigen
neuen Palast mit 300 Räumen bauen: die Domus Aurea. Seit einer Weile
wird die Domus Aurea neu erforscht, restauriert und konserviert. Mit der Ent-
deckung eines unbekannten Raumes hatte allerdings niemand gerechnet! Als
die Archäologen ein Gerüst für die Sicherung eines Gewölbes aufgestellt hatten,
sahen sie eine Öffnung. Im Scheinwerferlicht erschien das Tonnengewölbe ei-
nes mit Fresken geschmückten verschütteten Raumes! Auf dem weißen Grund
sieht man rot markierte Felder, umgeben von gelben Ockerlinien, mit goldenen
Bändern, elegant belebt von Blätter- und Früchtegirlanden und verschiedenen
Figuren: Eine steht bewaffnet mit Schwert, Köcher und Schild einem Panther
gegenüber; Zentauren, ziegenbeinige Pan-Figuren, stilisierte Wasserwesen und
viele Vögel tummeln sich ... eine surreale Landschaft mit imaginärer Architek-
tur! Seinen Namen aber gibt dem Raum eine einsame Sphinx auf einem Kult-
ständer – der „Sphinxraum“ soll vorläufig nicht weiter ausgegraben werden. Das
Gewölbefresko wird aber bereits gesichert. W

60 200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019
Inhalt
60 bis 67
Panorama
Neuer Kulturtempel für Kairo: Ein deutsches Büro
gestaltet die Galerien des „Grand Egyptian Museum“
Reliefs aus dem alten Nikomedien: Friedenskuss
der Christenverfolger
„Balak“ oder „Bet David“? Neuer Disput um die
Meschastele

68 bis 71
Die großen Städte der Bibel
Athen: Wo Paulus ausgelacht wurde

72 bis 75
Die Bibel in berühmten Gemälden
Raffael: Verklärung

76 bis 77
Ausstellungen und Veranstaltungen

© Archäologischer Park Kolosseum

61
200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
welt und umwelt der bibel 3/2019
Große Pläne – der Verwirklichung schon recht nahe: Shirin Frangoul-Brückner (rechts) und Konzeptdirektorin Britta Nagel vor
den Grundrissen des neuen Grand Egyptian Museum in Gizeh.

stuttgarter büro gestaltet das Grand Egyptian museum

Wie sieht das neue Ägyptische Museum aus?


Im kommenden Jahr soll es so weit sein: Ägypten präsentiert sein kulturelles Erbe in einem großen, nein,
sehr großen neuen Museum, dem Grand Egyptian Museum. Ein deutsches Büro ist für die Gestaltung
zuständig. Wie bringt man Objekte zum Sprechen?

T ische voller Modelle, Wände mit


Entwürfen, Plänen und Skizzen
von Museen in China, Saudi Arabien,
langen Gänge, sieht die Totenmaske des
Tutanchamun, seine Grabbeigaben, die
Sarkophage ...
Staircase), das Kindermuseum und die
Tutanchamun-Galerien. Alle Texte des
GEM werden in Englisch, Arabisch und
im Libanon und in Europa. In den Räu- Aber was ist Szenografie genau? „Wir Japanisch präsentiert, denn es werden
men des Stuttgarter ATELIER BRÜCKNER finden den Kern einer Aussage heraus, neben den Touristenströmen aus al-
lassen Architektinnen, Grafiker, Kommu- gestalten Räume und ermöglichen Be- ler Welt auch zahlreiche Besucher aus
nikationsdesignerinnen und Texter Sze- gegnung und Berührung. Eine Ausstel- Ägypten – Familien, Schulklassen – und
nografien entstehen. In einem eigenen lung zu gestalten ist ein wenig wie ein arabischen Nachbarländern erwartet.
Flügel erarbeitet ein Team im Auftrag Drehbuch zu schreiben. Eine innere „Bei der Gestaltung und beim Positio-
des ägyptischen Antikenministeriums Dramaturgie, eine Narration entsteht. nieren der Vitrinen muss man immer
die Szenografie des Grand Egyptian Mu- Dinge bauen aufeinander auf und er- bedenken, dass bis zu 15.000 Menschen
© Atelier Brückner

seum (GEM) in Kairo, jenes monumen- möglichen, Objekte zu erleben“, erklärt täglich reibungslos hindurchgehen
talen neuen ägyptischen Nationalmuse- Claudia Luxbacher, Pressereferentin. müssen“, erläutert Yijing Lu, GEM-Pro-
ums, das das altehrwürdige Ägyptische Atelier Brückner gestaltet auf die- jektmanagerin, „ebenso müssen auf der
Museum in Kairos Stadtzentrum ablö- se Weise vier Hauptbereiche des GEM: Grand Staircase Menschen und Skulptu-
sen soll. Man erkennt auf den Plänen die das Atrium, die große Treppe (Grand ren ihren Platz finden.“ Etwa die Hälfte

62 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
panorama

dem Kairoer Tahrirplatz, das mit seinen


Holzvitrinen an die euphorische Pha-
se der großen Entdeckungen um 1900
erinnert, konnte den heutigen Anfor-
derungen – konservatorisch, museums­
pädagogisch und schlicht vom Platz
her – nicht mehr genügen. Leer stehen
soll es aber nicht, sondern saniert und
modernisiert eine Ergänzung zum GEM
sein.
Im Jahr 2020 sollen die ersten Teile des
neuen Museums endlich eröffnet wer-
den. Es bleibt spannend!
Die große Treppe (Grand Staircase): 90 altägyptische Skulpturen begleiten
durch die Epochen nach oben. Eine Rolltreppe erleichtert den Aufstieg – und oben
öffnet sich der Blick auf die Pyramiden (Computeranimation).

im gespräch mit
Shirin Frangoul-Brückner

„Es geht um die


Geschichten“
Welt und Umwelt der Bibel: Sie ge-
stalten als europäisches Büro eine
Ausstellung für Menschen aus allen
Erdteilen. Gibt es eine Art universa-
le Sprache in der Szenografie?
Shirin Frangoul-Brückner: Ja, ich
glaube, dass Menschen jenseits ihrer
Im Atrium begrüßt eine Kolossalstatue Ramses’ II. die Besucherinnen und unterschiedlichen Kulturen Inhalte
Besucher. Sie stand lange am Kairoer Hauptbahnhof und wurde in einer auf- ähnlich aufnehmen. Die Geschichte
wändigen Aktion nach Gizeh gebracht und gereinigt. Ägyptens wird emotional und packend
erzählt – und wie ein guter Film in vie-
len Ländern funktioniert, so ist es auch
mit Ausstellungen.
der Exponate ist bereits in den neuen oder Uschebtis. Die Längsstruktur, die
Restaurationswerkstätten und Maga- das Gebäude vorgibt, ist eine starke Ges- Werden Sie in Gizeh viele Medien
zinen an den Pyramiden eingetroffen. te, die wir aufgenommen haben: Die Aus- einsetzen?
Doch auch aus kleineren Museen und stellung ist wie eine Prozession, wie ein Im GEM haben wir das Glück, einzigar-
Sammlungen im ganzen Land werden Zug gestaltet – vom Leben zum Jenseits tige Objekte auszustellen. Der Einsatz
weitere Objekte demnächst ihren Weg in oder andersherum.“ Anhand einer abs- von Medien soll dienend und nicht
die Hauptstadt antreten. trahierten Eins-zu-Eins-Rekonstruktion störend sein. Wir haben uns bewusst
Ein Highlight des Museums sind die der Grabkammer Tutanchamuns kann für eine objektfokussierte Austellung
zwei lang gestreckten Tutanchnamun- man die Fundgeschichte nacherleben. entschieden und bauen keine auf-
Galerien. „Hier war die Architektur eine Auf dem Boden wird in Originalgröße wändigen Kulissen ein. Die Größe der
große Herausforderung“, sagt Shirin dargestellt, wie die Exponate lagen – es Räume bleibt spürbar. Die ausgestell-
Frangoul-Brückner, die als Architektin wird deutlich, wie überaus vollgestellt te Geschichte ist stark an sich, nur an
und Geschäftsführerin federführend in die kleine Kammer war, die Howard einzelnen Stellen unterstützen wir sie
© Atelier Brückner

Kontakt mit den ägyptischen Partnern Carter öffnete. „Was wir kaum auf 10.000 mit medialen Elementen – langlebige
steht. „Wir haben Galerien von 11 bis 15 Quadratmeter bekommen haben, be- Elemente, die wenig Wartung benöti-
Metern Höhe und einer Länge von 80 bis fand sich alles darin!“ gen. Hier muss man das richtige Maß
90 Metern – und im Gegensatz dazu sehr Das bisherige Ägyptische Museum, finden.
kleine Exponate wie Schmuck, Gefäße jenes rote Gebäude im Kolonialstil nahe

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 63
panorama

Die Maske des Tutanchamun ist eines


der wichtigsten Objekte – welche Emoti-
on soll hier entstehen?
Die Maske ist ein Highlight-Exponat, es
hängt viel Verantwortung daran, dass die
Inszenierung gut wird! Wie wird sie be-
leuchtet? In welcher Höhe wird sie präsen-
tiert? Auf Augenhöhe wie bisher oder in ei-
ner erhöhten Position, um sie besser sehen
zu können, wenn viele BesucherInnen im
Raum sind? Für die Maske haben wir eine
sehr reduzierte Inszenierung gewählt: Man
sieht sie in einem geschlossenen Raum, um
eine Konzentration auf das Exponat zu er-
möglichen. Der Raum ist dunkel, die Maske
Ein neuer Tempel für Kairo: Das Grand Egyptian Museum entsteht in gehighlightet – eine Face-to-face-Begeg-
unmittelbarer Nachbarschaft der Pyramiden von Gizeh. Die Architektur öffnet nung über die Jahrtausende hinweg, das ist
sich in zentralen Achsen auf die Grabmonumente hin. Vom Eingang (unten) es, was die Besucher mitnehmen sollen.
bis zum oberen Teil überwindet das Gebäude 50 Meter Höhenunterschied.
Auf welche Weise geschieht diese Begeg-
nung über Jahrtausende hinweg eigent-
lich?
Es geht um die Geschichten hinter den Ex-
ponaten. Das Exponat allein – ein Uschebti,
ein Boot, ein Schrein – mag ein hochwer-
tiges Exponat sein, aber es geht darum,
Geschichten erlebar zu machen und einen
Zugang zum abstrakten Gegenstand, den
wir zunächst als Kunstobjekt anschauen,
zu ermöglichen, einen Layer darüberzu-
legen. Ich sehe beispielsweise zuerst die
Reihe der Schreine des Tutanchamun, die
noch nicht viel erzählen. Dann kommt das
mediale Element hinzu: ein Modell in Ori-
ginalgröße, das zeigt, wie alle Schreine in-
Modell aus der Tutanchamun-Galerie: Streitwagen und Vitrinen
einander gestanden haben. Es besteht aus
für Kleinobjekte.
durchsichtigen Glasscheiben, auf denen
alle Hieroglyphen gleichzeitig lesbar sind.
Die Tutanchamun-Galerien zeigen, dass
das Leben nur ein Schritt auf dem Weg zum
Leben nach dem Tod ist bzw. war. Anders
als in unserer Kultur heute, wo wir sehr in-
tensiv leben und es sehr stark um das Hier
© Oben: D. R.; Mitte: Atelier Brückner; unten: H. Kaiser
und das Jetzt geht. Wir denken kaum darü-
ber nach, was danach kommt, das blenden
wir eher aus. In der ägyptischen Kultur war
es genau umgekehrt. W

Leserreise: Wenn es so weit ist


Materialproben auf dem Schreibtisch: Wie wirken die Farben? und das GEM eröffnet, wird Welt
Ist der Text auf hinterleuchteten Panels lesbar? Welche Stimmung erzeugt und Umwelt der Bibel eine Reise
welches Goldgewebe ...? mit wissenschaftlicher Begleitung
nach Kairo anbieten.

64 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Panorama

neue kontroverse um die Leseweise der Meschastele

Heißt es „Bet David“ oder „Balak“?


Immer wieder die Meschastele! Die unschätzbar wertvolle Inschrift aus dem 9. Jh. vC erzählt von
Schlachten der Vergangenheit – und bleibt ein wissenschaftliches Schlachtfeld der Gegenwart. Nun
haben drei Forscher vorgeschlagen, den aus der Bibel bekannten Namen Balak zu lesen.

I n einem Artikel im Tel Aviv Journal Anfang Mai 2019 haben


drei namhafte Wissenschaftler eine steile These formuliert:
Israel Finkelstein, Nadav Na’aman und Thomas Römer bringen
in neuen hochauflösenden Aufnahmen einen senkrechten
Strich aus, der ihrer Meinung nach signalisiert, dass mit dem
w (=waw) ein neues Wort beginnt. Sie schlagen vor, „Balak“ zu
Argumente vor, dass die Meschastele den Namen „Balak“ wie- lesen: b(lk) [neues Wort] wd.
dergibt, jenes Königs „Balak von Moab“ nach Numeri 22, des- Finkelstein und Kollegen argumentieren, dass dem Kontext
sen Land die Israeliten zur Zeit des Exodus durchqueren und gemäß hier der Eigenname eines Herrschers kommen müsse –
der mit allen Mitteln versucht, seinen Propheten Bileam dazu und der wahrscheinlichste dreikonsonantige sei „Balak“. Ein
zu bringen, das Volk Israel zu verfluchen; doch Bileam kann es historischer Balak könne ein kleines Gebiet südlich des Flusses
nur segnen! Seit rund 25 Jahren waren genau jene Keilschrift- Arnon beherrscht haben – Mescha habe dessen Gebiet erobert,
zeichen, die Balak heißen sollen, als Bet David (bt dwd), „Haus es seinem eigenen Territorium einverleibt und den Sieg über
Davids“, gelesen worden – und damit neben der Tel-Dan-Stele Balak und Balaks Gott Horon (rekonstruiert aus dem Beginn
als früheste Nennung einer Jerusalemer Dynastie Davids. Be- von Zeile 31) auf der Meschastele verewigt.
rühmt ist die Stele auch für die Erwähnung des Gottesnamens Als die biblische Bileam-Erzählung später verfasst wird,
JHWH und des Königreichs Israel (vgl. WUB 2/2019, S. 41). spielt sie nach Finkelstein/Na‘aman/Römer Balak als in der
Die Übersetzung „Haus Davids“ hatte 1992 André Lemaire, Region bekannten Namen ein: „Um seiner Geschichte jedoch
ein weltweit renommierter französischer Epigraf, vorgeschla- ein Gefühl der Authentizität zu verleihen, muss der Autor be-
gen und seitdem ist ihm ein Teil der Forschungswelt darin ge- stimmte historisch-reale Elemente in die Handlung integriert
folgt. Andere Forscher erachteten die Stelle als nicht lesbar und haben, wie beispielsweise mehrere transjordanische Topony-
ließen die Zeichen unübersetzt. me (Bamoth Ba’al, Pisgah, Pe’or ...) und zwei Personennamen –
In der Inschrift der Meschastele geht es um Feldzüge, Kriegs- Bileam und Balak.“ Bileam war vermutlich, ebenso wie Balak,
beute und Schlachten König Meschas von Moab mit seinen eine historisch bekannte Person gewesen.
Nachbarstaaten; er ließ die Stele um 860 vC anfertigen. Auch Natürlich gibt es auch Kritik an dieser These. Ronald Hen-
andere Dynastien werden mit Bet benannt, etwa das Bet Omri. del, ein amerikanischer Judaist, wird auf der Online-Plattform
Live Science zitiert, dass trotzdem nichts zwinge, das b zu Balak

Wo genau liegt das Problem?


Die Meschastele wurde 1868 in Jordanien entdeckt, aber bald
darauf zerbrochen: Das außergewöhnliche Interesse der Euro-
päer an diesem Stein hatte das Misstrauen von Beduinen ge-
weckt, sie vermuteten Gold darin. Zuvor hatte aber ein Mitar-
beiter der europäischen Entdecker einen Abdruck in feuchtem
Papier angefertigt – doch dieser wurde wegen Streitigkeiten in
sieben Stücke zerissen. Mühsam kauften zwei archäologische
© Mbzt 2012, CC BY 3.0, commons wikimedia

Größen dieser Zeit, Charles Clermont-Ganneau und Charles


Warren, den größten Teil der Stelenbruchstücke zurück.
Durch diese Umstände sind von ursprünglich ca. 1000 mo-
abitischen Schriftzeichen heute nur rund 700 vorhanden. Die
Zeile 31, in der das vermeintliche Bet David, „Haus Davids“,
steht, durchzieht ein Riss – und zwar genau zwischen den
Schriftzeichen b--wd. Lemaire hatte bt (d)wd ergänzt.
Um ein paar Schriftzeichen in diesem brüchigen
Finkelstein/Na‘aman/Römer sind jetzt der Meinung, das t
Teil am Schluss der 31. Zeile dreht sich die Kontroverse:
(=taw), das Lemaire sieht, existiere gar nicht, sondern eben Bet David oder vielleicht Balak?
nur die drei Buchstaben b--wd. Sie machen vor dem w (=waw)

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 65
panorama

zu ergänzen, die Zeichen könn- ausgrabungen im Nordsinai


ten dann ebenso zu „Bilbo“ oder

An dieser Festung musste man vorbei


„Barack“ vervollständigt werden.
Auch Lemaire selbst hält den Vor-
schlag für nicht überzeugend.
Die hauptsächliche Gegenthese Der Sinai ist ein politisches Pulverfass, immer wieder heimgesucht
aber formuliert Michel Langlois, von fundamentalistischen Anschlägen. Archäologische Forschungen
ein Forscher des French Research
Center in Jerusalem (CRFJ). Er hat
sind schwierig und selten geworden. Umso interessanter ist ein Fund
mit einem Team alle verfügbaren im Nordsinai.
Zeugnisse der Meschastelen-In-
schrift gescannt: die Bruchstücke
selbst (im Louvre), die Fetzen
des Papierabdrucks, weitere Ab-
D er Generalsekretär des ägyptischen
Antikenministeriums, Dr. Mustafa
Waziri, hat gemeldet, dass bei Ausgra-
chäologische Schätze, die sich noch im
Boden des Nordsinai verbergen. Daher
füllt diese mächtige Befestigungsanlage
drücke von Clermont-Gannau. bungen im Nordsinai – auf dem Tell El- die archäologische Informationslücke
All diese Daten wurden in einen Kadwa – die Reste einer militärischen zumindest zu einem Teil.
Rechner „gefüttert“, der eine Befestigung aus saitischer Zeit (26. Dy- In der nahe gelegenen Struktur eines
3D-Replik erstellt hat, die dem nastie, ca. 650–525 vC) gefunden worden Wohngebäudes sei ein Amulett mit dem
Original nach derzeitigem Stand seien. Laut der Luxor Times wurden zwei Namen König Psammetichs I. (ca. 663–
so nah wie nur möglich kommen Eck- oder Wachtürme aus Ziegelsteinen 609 vC) gefunden worden, jenes Pharaos,
soll. Langlois macht sich stark nachgewiesen sowie die 85 Meter lange dessen Monumentalstatue man 2017 völ-
für die alte Leseweise Bet David Südmauer des Forts. Schon 2008 waren lig überraschend im Kairoer Stadtteil al-
und kann keine Trennungsli- Archäologen auf die Ostmauer gestoßen Matarija entdeckt hat (vgl. WUB 2/17). Er
nie erkennen. Vielmehr sieht er und hatten zudem einen Vorgängerbau hatte die assyrische Besatzung beendet
kleine Trennungspunkte, die die festgestellt. Laut Nadia Khedr, Leiterin und musste danach besonders seine Ost-
Schreiber genau vor und hinter der Abteilung für unterägyptische Anti- grenze sichern. Dazu passt, dass das Fort
b--wd gesetzt hätten. Seinen Be- ken, ist das Mauerwerk fast 7 Meter breit. in Psammetichs Zeit datiert wird, denn
rechnungen nach würden die mo- Die Fortanlage habe 16 Türme besessen Tell El-Kadwa bildete das östliche Ein-
abitischen Buchstaben für bt dwd und sei deutlich stärker gewesen als der trittstor zum Ägyptischen Reich. Die For-
exakt in die Lücke passen. Für ihn Vorgängerbau. Zudem seien die Archäo- scher gehen davon aus, dass die Anlage
legt der Kontext nahe, hier bet da- logen auf einen Torzugang mit einem Teil eines Verteidigungsnetzwerks war,
vid als wahrscheinlichste Lesart Torwächterraum gestoßen. mit dem Angreifer schnell entdeckt und
zu sehen. Er veröffentlicht seine Der Nordsinai, besonders die Küs- im Idealfall auch aufgehalten werden
Studie im Magazin Semitica. tenregion, war in biblischen Zeiten ein konnten. Vermutlich war sie aber ebenso
Die Interpretation hat eine po- Durchzugsgebiet. Hier mussten sich die eine Übernachtungsstation für Händler.
litische Implikation – wie alles, Ägypter beständig vor Nomaden und Zerstört wurde die Festung nach den bis-
was archäologisch mit dem Na- anderen Angreifern schützen. Schon herigen Erkenntnissen bei der persischen
men „David“ zusammenhängt: seit dem frühen 2. Jahrtausend vC sind Invasion im Jahre 525 vC: An den Mauern
Die Finkelstein-Schule lehnt die Befestigungen nachweisbar. Die unzähli- könne man starke Zerstörungsspuren
Annahme eines davidisch-salo- gen Menschengruppen, die zwischen der aus dieser frühpersischen Zeit finden.
monischen Großreichs im 10./9. Levante und Ägypten auf Handelsreisen Der Handel über die Küstenroute begann
Jh. vC und einer starken David- – oder Feldzügen! – unterwegs waren, aber sehr schnell wieder zu florieren! W
Dynastie im frühen Jerusalem ab. müssen Spuren hinterlassen haben; ar- (hk/wub)
Befürworter des Großreichs, dar-
unter auch biblische Fundamen-
talisten, werten die Lesung „Haus
Davids“ aber als gewichtiges Ar- Eingang in eine
gument dafür. Während der Name mächtige Festung:
Finkelstein üblicherweise für die Osttor mit Torwächter-
archäologische Dekonstruktion raum auf dem Tell
© Egypt Ministry of Antiquities

der biblischen Darstellung der Kö- el-Kadwa.


nigszeit steht, freut sich nun pa-
radoxerweise die Gegenseite über
Finkelsteins „Balak“-These – als
archäologischen Beleg für einen
biblische Gestalt. W (hk/wub)

66 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Panorama

Kunst als Politische botschaft Renovierung geht weiter

Friedenskuss der Christenverfolger Grabeskirche


In Izmit sind Reliefs aus dem 3. Jh. entdeckt worden – eine antike Bilder- wird wieder
geschichte, die über die Herrscher der Zeit der frühen Kirche erzählt. Baustelle
Jerusalem Die Renovie-
Spätrömische Doppelspitze auf einem
Relief aus Izmit (Türkei): Die Kaiser Diokletian rungsarbeiten an der Jerusa-
und Maximian regierten ab 285 gemeinsam. lemer Grabeskirche gehen in
Diokletian war älter und größer – er muss die eine neue Runde. Die drei Ei-
linke Gestalt sein. Höhe ca. 1 Meter. gentümer des Gotteshauses
– das griechisch-orthodoxe
und armenische Patriarchat
sowie die Franziskaner-
Kustodie – haben eine Ver-
einbarung für den neuen
Bauabschnitt unterzeichnet.
Bereits 2016/17 war die bau-
fällige Ädikula, die Kapelle
über dem traditionellen Grab
Christi, renoviert und stabili-
siert worden. Jetzt muss der
Fußboden in der gesamten
Rotunde, der durch einge-
sickerte Feuchtigkeit und
Hohlräume instabil gewor-
den ist, neu gelegt und gesi-

U nter dem Stadtteil Çukurbag in Izmit,


östlich von Istanbul, liegt die anti-
ke Stadt Nikomedia, die Kaiser Diokletian
gleitung kleinerer Gestalten, die nicht mehr
vollständig erhalten sind – steigen aus ihren
Wagen und umarmen sich. „Der Stil geht in
chert werden. Ab September
2019 soll zuerst für ein Jahr
lang eine Untersuchung der
(284–305 nC) zur Hauptstadt des Römischen Richtung einer abstrakteren und formaleren Lage vorgenommen werden.
Reichs machte. Bei Ausgrabungen stieß man Repräsentation und antizipiert die spätere Das Gotteshaus werde für Pil-
auf Überreste eines imposanten kaiserlichen byzantinische Kunst“, so die Archäologin ger geöffnet bleiben, hieß es,
Kultgebäudes vom Ende des 3. Jh. nC und auf Tuna Şare Ăgtürk (Universität Çanakkale), und die Arbeiten würden von
Bruchstücke eines Relief-Frieses: Die Motive Leiterin der archäologischen Mission Çukur- Archäologen begleitet.
des Reliefs feiern die neu gewonnene Einheit bag. Die Umarmung von Diokletian und Ma- Dass Orthodoxe, Armenier
des Römischen Reichs, nachdem Diokletian ximian signalisiere die Befriedung nach der und Lateiner sich auf eine
eine schwere Machtkrise befriedet hatte. Krise des Römischen Reiches Mitte des 3. Jh., Fortsetzung der Restaurie-
Die Strukturen waren bereits seit Ret- in der mehrere Kaiser ermordet worden wa- rung der Grabeskirche eini-
tungsgrabungen 2001 und 2009 bekannt, ren. Die künstlerische Sprache zeuge von die- gen konnten, sei ein Erfolg
aber erst 2015–2018 ließen sie sich einem ser kollegialen Form der kaiserlichen Macht: der in den vergangenen Jah-
Bau für den Kaiserkult zuordnen. Die Aus- zwei (nicht verwandte!) Kaiser ähnlicher Er- ren gewachsenen Freund-
grabungsergebnisse sind nun veröffentlicht, scheinung üben die Macht aus. Die Stilände- schaft, betonte Franziskaner-
darunter 30 einst strahlend kolorierte Reli- rungen spiegelten die neue politische Ideo- Kustos Francesco Patton.
eftafeln, insgesamt 50 Meter, die das Innere logie wider, die auf den Themen Concordia, Auch der Griechische Patri-
des Baus schmückten. Auffällig ist eine Ta- Similitudo und Fraternitas basierte. arch Theophilos III. sprach
© Cukurbag Archaeological Project

fel, die die Umarmung zweier hoher Wür- Diokletian und seine Mitkaiser (ab 293 wa- von einer neuen Phase in den
denträger zeigt. Diokletian hatte 285 nC Ma- ren es sogar vier Kaiser, eine Tetrarchie) erlie- Beziehungen, die die drei
ximian zum Mitkaiser ernannt – nach Größe, ßen in Nikomedia 303 nC allerdings auch ein Kirchen im Dienst und in der
Gestalt und ihrem violetten Gewand müssen Dekret gegen alle, die den Kaiserkult verwei- Mission für die Heilige Stadt
diese beiden dargestellt sein. Sie scheinen in gerten. Es löste die blutigsten aller Christen- Jerusalem zusammenbringe.
zwei Prozessionen von beiden Seiten zusam- verfolgungen im Römischen Reich aus ... W W (KNA)
mengekommen zu sein: Die Kaiser – in Be- (Monde de la Bible/wub)

67
200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
welt und umwelt der bibel 3/2019
Die groSSen Städte der Bibel | Athen – wo Paulus ausgelacht wird

GRIECHENLAND
Athen –
Athen wo Paulus ausgelacht wird
Als der Apostel Paulus Mitte des 1. Jahrhunderts in Athen ankommt, steht
die Stadt unter der Kontrolle Roms. Athen glänzt noch immer im Schein seiner
glorreichen Vergangenheit, noch immer ein Zentrum des Denkens, der Künste
und Literatur – unter der wohlwollenden Schirmherrschaft der Göttin Athene.
Von Estelle Villeneuve

Areopag
Rat von Athen mit adligen
A thens Rolle in der Bibel ist paradox, um
es vorsichtig auszudrücken. Als sichtbare
Zeichen seiner Bedeutung zirkulierten Athens
tor der Apostelgeschichte porträtiert Paulus bei
diesem Auftritt als platonischen Philosophen,
der aus dem Werk des Aristoteles schöpft und
Bürgern, der unter römi- „Eulenmünzen“ bereits im 5. Jh. vC in Jerusa­ Sokrates anklingen lässt. Als Redner fesselt Pau­
scher Herrschaft mit der
lem; athenische Philosophen teilten die Zweifel lus sein Publikum dabei redegewandt und ge­
Stadtregierung beauftragt
über die Wirksamkeit der „hölzernen Götzen“ schickt. Er knüpft an die dem griechischen Den­
war.
mit den Propheten Israels, Athens Mythen in­ ken nicht fremde Idee vom einen Gott an („Der
spirierten sogar einige Bibelstellen. Doch man Gott, der die Welt erschaffen hat und alles in ihr,
Schlacht von Actium sucht in der Hebräischen Bibel vergeblich nach er, der Herr über Himmel und Erde, wohnt nicht in
Gilt als Gründungsereignis
einer Erwähnung Athens. Erst in Kapitel 17 der Tempeln, die von Menschenhand gemacht sind“)
des Römischen Imperiums
Apostelgeschichte steht die erste und einzige und erzählt dann davon, wie Gott durch Jesus
31 vC, da Octavian die
biblische Erzählung, die in Athen stattfindet. wirkt („denn Gott hat einen Tag festgesetzt, an
Römische Republik mit
seiner Alleinherrschaft Paulus, der sich auf seiner zweiten Missionsrei­ dem er den Erdkreis in Gerechtigkeit richten wird,
ablöste. se befindet, muss hier eine krachende Niederla­ durch einen Mann, den er dazu bestimmt und vor
ge einstecken, die ihn allerdings – zumindest in allen Menschen dadurch ausgewiesen hat, dass
der Erzählung des Apostelgeschichte-Verfassers er ihn von den Toten auferweckte“).
– trotzdem glänzen lässt. Doch an dieser Stelle ... beginnt das Publi­
Der Apostel durchschritt also die Stadt, von Sy­ kum ihn auszulachen! Paulus hat eine rote Linie
nagogen zu öffentlichen Plätzen, um Jesus und überschritten, als er von der Auferstehung eines
oben rechts: Tetra- die Auferstehung zu verkünden („auf dem Markt Toten sprach. Für einen Athener konnte davon
drachme, griechische sprach er täglich mit denen, die er gerade antraf“, keine Rede sein! Die Anhörung wird unterbro­
Münze, die den Wert Apg 17,17), und seine Äußerungen weckten Neu­ chen und der Apostel verlässt die Stadt. Er wird
von vier Drachmen hat- gier. Aber auch Misstrauen: Würde dieser aus­ sein Glück mit mehr Erfolg in Korinth versuchen.
te, mit dem „Marken- ländische Prediger die Ordnung der Götter von Die Tatsache, dass Paulus nur im 1. Thessalo­
zeichen“ Athens, der Athen gefährden? Man bringt ihn zum Areopag, nicherbrief einen Besuch in Athen knapp er­
Eule. 5. Jh. vC, Silber. dem Rat, wo er seine Lehre erklären soll. Der Au­ wähnt („wir beschlossen, allein in Athen zurück-
zubleiben“, 3,1), aber mit keinem Satz ausführt, © Marie-Lan Nguyen CC BY 2.5, commons.wikimedia
lässt tatsächlich darauf schließen, dass er hier
keine tragfähige Keimzelle einer christlichen Ge­
Wichtige Daten meinde initiieren konnte.

um 600 vC: Grundlegung der athenischen Demokratie


Wo die Götter wohnen
6. Jh. vC: Die Stadt steht unter dem Schutz von Athena Polias
Welche Informationen sind in der Apostelge­
5. Jh. vC: Bau des Parthenon
schichte über die antike Stadt erhalten? Zuerst
86 vC: Belagerung und Zerstörung durch die Römer
wird gesagt, dass sie „voll von Götzenbildern“
53 nC: Mutmaßlicher Besuch des Paulus in Athen ist. Es ist wahr, dass in Athen die Göttinnen und
Götter zu Hause sind. Sie betrachten die Stadt

68 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
von der Akropolis, ihrer heiligen Zita­
delle, aus: Hier regiert Athene, umgeben
von Göttern und Heroen. Die Mythen von
Athen erzählen, wie sie zur Stadtgöttin
wurde und ihren Onkel Poseidon aus­
stach, indem sie der Stadt einen Oliven­
baum schenkte. Im 5. Jh. vC hatten die
Athener ihr neben dem Tempel, in dem
ihr Kult gefeiert wurde, ein atemberau­
bendes Denkmal aus weißem Marmor
gebaut: den Parthenon. Die Friese und
Giebel zeigten die Verbindung der Göttin
mit Athen und vergrößerten ihr Ansehen
– und das ihrer Schützlinge. Im Innern
des Tempels befand sich eine mit Gold
und Elfenbein verzierte Kolossalstatue Die Akropolis von Athen, Blick vom Stadtberg Lycabettos aus.
des berühmten Bildhauers Phidias (5. Auf einem Felsplateau von 150 m Höhe liegt die Akropolis; an der höchsten
Jh. vC). Sie verkörperte Athena Parthe­ Stelle das Parthenon aus weißem Marmor aus dem 5. Jh. vC zu Ehren der
Schutzgöttin der Stadt, Athene.
nos, „die jungfräuliche Athene“, darge­
stellt als junge Frau mit Helm, Speer und
Schild. In diesem athenischen Olymp,
auf der Akropolis, haben sich die Römer
schnell einen heiligen Ort eingerichtet:
Nach dem Sieg von Actium im Jahr 31
vC, der die Macht des Octavian (Augus­
tus) manifestierte und ihm die Tür zur
1
Alleinherrschaft über ein Weltreich öff­
nete, ließ er nur wenige Meter neben dem
Parthenon einen Tempel der Roma und 2
3
des Augustus erbauen: Ein Rundtempel
zur Ehre Roms und seines unbestrittenen
Anführers wurde sichtbar in die kultische
Landschaft der Stadt eingefügt.

Von Synagogen zu
öffentlichen Plätzen
Wie auch in anderen Städten, ging Pau­
oben: © A. Savin/WikiPhotoSpace; unten: © Peter Connoly/Oxford University Press

lus in Athen zuerst in die Synagogen, um


die ortsansässigen Juden zu treffen. Eine
Rekonstruktion der Stadt in der Antike, Blick von Nordwesten:
jüdische Diaspora scheint bereits zu He­
1. Akropolis mit Parthenon. 2. Areopag. 3. Agora (Peter Connoly Aquarelle 2001).
rodes’ Zeiten und vielleicht sogar schon
im 2. Jh. vC etabliert gewesen zu sein, wie
die Entdeckung einer jüdischen Grabin­
schrift nahelegt. Ausgrabungen der Ago­ den sind. Die Agora ist heute auch eines keiten zu Ehren der Athene. Im Laufe der
ra am Fuße der Akropolis belegten eine der am besten ausgegrabenen Areale Jahrhunderte kamen auf der Agora immer
Synagoge aus dem 2. bis 3. Jh. nC. Athens. Die Entwicklung des Platzes kann neue Denkmäler hinzu – Altäre, Säulen­
Paulus’ Aktivitäten finden aber vor man daher bis ins 6. Jh. vC verfolgen, als hallen, zivile und militärische Gebäude –,
allem auf den öffentlichen Plätzen von während der Herrschaft des Tyrannen in denen Architekten, Maler und Bildhau­
Athen statt. In der griechischen Stadtpla­ Peisistratos und seiner Söhne erste Bau­ er ihre Talente zeigten. Mitte des 2. Jh. vC
nung ist der öffentliche Platz schlechthin tätigkeiten nachweisbar sind. Der Platz baute der König von Pergamon, Attalos II.
die Agora. Hier sind bürgerliche, wirt­ wird diagonal von einer sehr alten Straße (159–138 vC), dem verbündeten Volk von
schaftliche und kulturelle Aktivitäten gekreuzt, die zur Akropolis führte. Hier Athen eine imposante, 116 x 20 Meter gro­
konzentriert sowie alle Funktionen, die führten auch die Panathenäen-Prozessi­ ße Säulenhalle, von der aus sich Geschäf­
mit der athenischen Demokratie verbun­ onen entlang, Teil jener großen Festlich­ te öffneten, die „Stoa des Attalos“.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 69
Die ursprüngliche kolossale Kultstatue der
Athene Parthenos im Parthenon aus dem 5. Jh. vC ist
zwar verloren, doch über spätere Kopien können wir
einen Eindruck gewinnen:

Kleines Bild: Die Göttin Athene, Kopie aus dem


3. Jh. nC nach der Statue des Phidias (5. Jh. vC).
Archäologisches Nationalmuseum Athen.

Großes Bild: Eine Rekonstruktion in Original-


größe in Nashville (Centennial Park). In der rechten
Hand eine Nike-Statue.
Nach Pausanias war sie
ca. 2 Meter hoch.
Die Basis war
1,2 Meter hoch.

Kleines Bild: © Marsyas/Wikimedia Commons; Großes Bild: © Dean Dixon, commons.wikimedia.org

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Die groSSen Städte der Bibel | Athen – wo Paulus ausgelacht wird

In der Zeit des Paulus veränderte sich Athen


deutlich. Die römische Armee war 68 vC unter
Feldherr Sulla hindurchgezogen und hatte ver­ Der Ausgräber Athens:
brannten Boden hinterlassen: eine tote Stadt Homer A. Thompson (1906–2000)
und Ruinen. Kaiser Augustus konnte sich dar­
aufhin als Wiederhersteller der Stadt inszenie­
ren, in römischem Stil und als Statement des Sein Vorname muss eine Einla- deutsche Teams hatten bereits
neuen Herrschers. Der Wiederaufbau war ein dung zu klassischen Studien ge- einige Elemente freigelegt, wie die
Akt der Propaganda, den sein Schwiegersohn wesen sein. Seit 1931 nahm der Attalos-Stoa, die 1862 vollständig
Agrippa sorgfältig umsetzte. In der Mitte des junge Amerikaner mit dem be- ausgegraben wurde. Aber die Fun-
alten Platzes wurde nun ein Odeon im reinsten zeichnenden Namen an den ers- de waren sporadisch und die Ge-
römischen Baustil erbaut. Ein kleiner dorischer ten Ausgrabungen der American samtlokalisierung falsch gedeutet.
Tempel aus dem 5. Jh. vC wurde aus einem Vor­ School for Classical Studies im Thompson lieferte die entschei-
ort Athens hierhertransportiert und Stein für Zentrum von Athen teil. 39 Jahre denden Hinweise: 1934 entdeck-
Stein wieder aufgebaut. Gleichzeitig wurde eine lang arbeitete er hier, bis zu sei- te er eine Tholos (Rundtempel)
zweite, „Römische Agora“ erbaut, die komplett nem Ruhestand 1970 leitete er die aus dem 5. Jh. vC und einen Altar,
von Säulenhallen umgeben war. Ausgrabungen. der den „Zwölf Göttern“ im 6. Jh.
Ihm verdanken wir die Wieder- vC gewidmet war – zwei Denk-
entdeckung der Agora, denn bis mäler, die Pausanias um 175 nC
Der Hügel des Ares Mitte des 20. Jh. war das Herz der beschreibt; 1938 fand Thompson
Der Areopag, zu dem Paulus geführt wird, ist antiken unter der modernen Stadt dann einen Markierungsstein mit
eine sehr alte Institution in Athen, ein Rat, der verschwunden und ihre genaue einer Inschrift, der die Außenbe-
im Laufe der Jahrhunderte unterschiedliche Auf­ Lage unbekannt. Griechische und grenzung der Agora anzeigte.
gaben hatte, vornehmlich die der Gerichtsbar­
keit. Seinen Namen verdankt der Rat dem „Hü­
gel des Ares“, südlich der Agora, auf dem der
ursprüngliche Versammlungsort lag. Nach dem Blick auf Akropolis
Tragödiendichter Euripides (5. Jh. vC) tötete der und Agora um 1900.
Kriegsgott hier den Sohn des Poseidon, der seine
Tochter vergewaltigt hatte; ebenfalls hier wurde
Ares von einem Tribunal der olympischen Götter
freigesprochen. Später traf sich der Areopag-Rat
dann in der Königshalle, der Basileios-Stoa an
der Agora. So war es auch zu Paulus’ Zeit. Ob die
Apostelgeschichte also den Hügel (als Ort) oder
den Rat (als Gremium) im Sinn hatte, lässt Lukas
offen. Wichtig war in seiner Episode von Paulus
in Athen das Stichwort „Areopag“: Es steht für
einen berühmten heidnischen Ort und ein hoch­
gebildetes, berühmtes Publikum, das Paulus
gebannt lauscht, als er von der universalen Ge­
rechtigkeit Gottes durch Christus spricht. W

Die Quelle: PAUSANIAS (um 175 nC) Lesetipps


• Athen – Von Sokrates zu Paulus,
Mitte des 2. Jh. nC besucht ein Reisen- te Buch handelt von Athen. Pausanias Welt und Umwelt der Bibel 1/2006.
der aus Kleinasien die großen Orte der erzählt im Stil eines Reiseführers, wie • John M. Camp, Archaeology of
klassischen Antike: Pausanias. Nostal- er in Piräus ankommt, die Stadt betritt, Athens, Yale University Press 2001.
gisch sieht er die untergegangene Welt die Agora überquert und die Akropolis • Pausanias, Perégesis Hellados/
und will ihr Andenken bewahren. So be- besucht ... Wunderbar lebendig erzählt Reisen in Griechenland auf perseus.
© Library of Congress

schreibt er um 175 in 10 Büchern jene er die gesamte Geschichte Athens mit tufts.edu in englischer Übersetzung;
Orte Griechenlands, „die es verdienen, ihren großen Gestalten und faszinieren- aus dem Verlag Artemis/Winkler im
gesehen zu werden“. Fast das ganze ers- den Mythen nach. Antiquariat.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 71
Die bibel in berühmten gemälden

Verklärung
(Transfiguration)
Raffael Von Régis Burnet

I n diesem Werk, das der italienische Kunst-


historiker Giorgio Vasari (1511–1574) als das
schönste und berühmteste aller Gemälde be-
Herrlichkeit ist, in die er bald einkehren wird.
Das untere Register ist in Helldunkel (chiaroscu-
ro) gehalten, weil das göttliche Licht die Jünger
zeichnete, wirft Raffael die Frage nach dem geis- noch nicht erleuchtet hat. Sie können den Jun-
tigen Schauen auf. Was also sieht man, wenn gen nicht heilen und nehmen ganz unterschied-
man die Welt im Blick des Glaubens, auf einer liche Körperhaltungen ein – hierhin und dort-
geistigen Ebene betrachtet? Giulio de Medi- hin zeigend, herumschauend. Doch keiner von
ci, der gerade zum Kardinal und Bischof von ihnen hat den Blick des Glaubens: Sie bleiben
Narbonne ernannt worden war (später wird er in der alltäglichen Realität und wenden sich
Papst Clemens VII.), beauftragte Raffael, ein von der wunderschönen Vision ab, die auf dem
Gemälde mit einer „Verklärung“ zu schaffen. Berg Tabor stattfindet, auch wenn zwei Männer
darauf verweisen – als hätten sie sie zwar wahr-
genommen, ohne sie wirklich zu sehen. Schaut
auf das Wesentliche, schaut anders, schaut neu!,
Raffaels Idee ist absolut einzigartig: verkündet die weibliche Figur im Vordergrund,
Niemals hat ein Maler die Verklärung mit dem deren verdrehte Haltung der Ausdruck der Um-
kehr ist, die die Jünger vollziehen müssen.
vom Dämon gequälten Jungen verbunden
Die Geschichte der Darstellung
Raffaels Idee ist absolut einzigartig: Niemals
Doch im Gegensatz zu allen bis dahin übli- hat ein Maler die Szene der Verklärung mit dem
chen Darstellungen malte Raffael die Verklä- vom Dämon gequälten Jungen verbunden. Seit
rung zusammen mit der Begebenheit, die im der frühesten bekannten Verklärungsszene in
Markus-, Matthäus- und Lukasevangelium der der Apsis des Katharinen-Klosters im Sinai aus
Verklärungserzählung folgt: Ein Vater bittet die dem Jahr 565 ist die Ikonografie der Verklärung
Jünger darum, seinen Sohn zu heilen, der von bemerkenswert gleichbleibend. Jesus, oft dar-
einem Dämon besessen ist – doch die Jünger ha- gestellt mit einem Heiligenschein, der auf eine
ben nicht die Kraft dazu. Veränderung seines Aussehens hinweist, ist
In der ersten Szene, im oberen Register, gibt von Mose und Elias flankiert. Die drei Personen
es zu viel zu sehen: Die Apostel sind niederge- stehen meist auf einer Erhöhung, die den Berg
fallen und bedecken ihre Augen, um nicht von Tabor anzeigt, oder, wie auf orthodoxen Ikonen,
der göttlichen Herrlichkeit geblendet zu werden. auf drei Bergen. Zu ihren Füßen liegen oder kni-
Jesus schaut sie nicht an: Er befreit sich von den en die drei Jünger Petrus, Jakobus und Johannes
Régis Burnet ist
Professor für Neues Gesetzen der Schwerkraft und von allem Irdi- wie vom Blitz getroffen: Oft halten sie einen Arm
Testament an der schen und richtet seinen Blick auf den Himmel. über die Augen, um zu zeigen, wie geblendet sie
Universität Louvain- Er zeigt, dass die Veränderung, die sein Körper von der göttlichen Herrlichkeit sind. Die Dar-
la-Neuve (Belgien). erfährt, nur die Verkündung der himmlischen stellung des verklärten Körpers macht bisweilen

72 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Schwierigkeiten: In Ravenna wird Jesus
durch ein mit Juwelen geschmücktes
Kreuz ersetzt; in der Ikonenmalerei zei-
gen manchmal angeordnete Dreiecke
und Rauten die Strahlen der Herrlich-
keit an; ein sehr helles Weiß oder eine
goldene Mandorla werden von westli-
chen Malern verwendet. Die Heilung
des besessenen Jungen ist dagegen viel
ungewöhnlicher: Die Perikope wird in
der Kunst nur selten durch Miniaturen
und durch wenige Maler repräsentiert,
die Raffael nachahmen.

Der historische Kontext


Die Frage der Vision, des Schauens, ist
ein zentrales Thema der italienischen
Renaissance. Zuerst das physische Se-
hen, die Forschung über Perspektive
und Harmonie der Formen und Körper,
aber ebenso das spirituelle Schauen.
So widmet das repräsentativste Buch
dieser Zeit, das Buch vom Hofmann
von Baldassare Castiglione (1528), eine
lange Passage einer wundersamen
Vision durch Schönheit. Denn die Re-
naissance kehrte mit den Werken des
florentinischen Humanisten Marsilio
Ficino (1433–1499) zum griechischen
Denken und zum Platonismus zurück,
dessen zentrale Frage die Vision des
Guten ist. Man knüpft an Augustinus
an, der die göttliche Vision im Innern
seiner Seele dachte, aber auch an die
Frage der prophetischen Vision. Jérome
Savonarola, der Dominikaner, der Ende
des 15. Jh. in Florenz einen Gottesstaat
etablieren wollte, hielt eine Reihe von
Predigten über Ezechiels Visionen.

Der Künstler
Raffaello Sanzio (1483–1520), der schon
bei seinem frühen Tod als der größte
Maler seiner Zeit angesehen wurde,
schuf eine Vielzahl von Meisterwerken:
die Hochzeit der Jungfrau (1504), die
Schöne Gärtnerin (1505), die Madonna
auf dem Stuhl (1513–1514), das Porträt
des Baldassare Castiglione (1515) sowie
die großen Fresken in den Stanzen des
Apostolischen Palastes (1508–1514),
© Luisa Ricciarini/Leemage

insbesondere die Schule von Athen, die und Schönheit der Gesichter. Damit ist er Das Gemälde
Disputa des allerheiligsten Sakraments auch heute noch ein sehr beliebter Maler, Raffaello Sanzio, genannt Raffael,
und die Stanza dell’incendio di Bor- unzählige Male reproduziert – denken wir Verklärung, 1516–1520,
go. Er liebte die warmen Farben – fast nur an die kleinen Engel am Fuß der Sixtini- Öl auf Holz, 410 x 278 cm.
Pastelltöne – und suchte die Weichheit schen Madonna! Rom, Vatikanische Museen.

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 73
Die bibel in berühmten gemälden
3

1 Die seltsame Frauenfigur

Giorgio Vasari sagte um 1550, die Frau im Vor-


dergrund sei das Hauptthema des Werkes. Und
ihre Schönheit, der zentrale Raum, den sie
einnimmt, und ihre seltsame Haltung machen
sie tatsächlich zu einer zentralen Figur. Vom
göttlichen Licht beleuchtet, steht sie in einer 2
geschwungenen Kontrapost-Haltung. Genauer
gesagt nimmt sie die „Schlangenhaltung“ einer
Kehrtwende ein, die durch Leonardo da Vincis
Leda berühmt wurde. Für Raffael hat jede Kör-
perhaltung eine symbolische Aussagekraft, wie
die berühmte Spannung zwischen Platon und 4
Aristoteles in der Athener Schule zeigt, die durch
ihre Körperhaltungen entsteht. Die Frau im Vor-
dergrund – die in den Evangelien überhaupt 1
nicht vorkommt – hat daher eine aufschlussrei-
che Funktion: Sie ist eine rhetorische Figur. Die
Umkehr, die sie in ihrem Körper vollzieht, ist in
der Tat ein Anspruch an die Jünger: Eindringlich
fordert sie auf, Kontinuität zu durchbrechen,
eine Einstellung zu ändern. Sie schlägt eine an- 2 Zwei gegnerische Gruppen
dere Richtung vor. Sie lädt die Jünger zur Bekeh-
rung ein. Aber gleichzeitig stellt ihre Bewegung Auf der rechten Seite eilt eine erste Gruppe den Weg entlang, der zum Berg
die Betrachtenden vor eine Frage: Wohin sollen Tabor führt: Die Menge drückt den Jungen nach vorne, damit er geheilt wer-
wir schauen? Zur spektakulären Szene der Ver- de. Der Mann (sein Vater?), der ihn unterstützt, hat das gleiche vorstehende
klärung oder zum unansehnlichen Jungen mit Auge wie der Junge, so massiv ist seine fordernde, verzweifelte Bitte. Ange-
dem Dämon, in dem die Betrachtenden sich sichts der Erregung der Eltern, die den Jungen führen, antwortet die Gruppe
vielleicht selbst erkennen können? der Apostel auf der linken Seite mit einer Erregung, die aber nicht sehr pro-
duktiv ist: Sie wissen nicht, wo sie hinschauen sollen, und schaffen es nicht,
den Raum zu durchqueren, der sie vom Jugendlichen trennt. Paradoxerweise
schaut derjenige, der auf den Jungen zeigt, ihn nicht an, und ebenso para-
doxerweise zeigt derjenige, der den Jungen betrachtet, mit der Hand auf die
Szene auf dem Berg Tabor. Der Junge im Vordergrund hält ein dickes Buch in
der Hand, hat es aber aufgegeben, darin zu lesen: Die Wissenschaft ist nutz-
los, bis man seine Sicht der Dinge umgekehrt hat, meint der Maler.

74 200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019
3 Die raffaelitische Interpretation der Verklärung Eine symbolische
4
Besessenheit
Wie kann man einen verklärten Körper tung eingenommen, um Jesus zu sehen
darstellen? Während die meisten Gemälde – im Gegensatz zu Petrus, Jakobus und Raffaels Darstellung des Jun-
der Verklärung Jesus auf dem Tabor ste- Johannes, deren Haltung Angst und den gen zeigt realistische Züge eines
hend zeigen und mit der weißen Helligkeit Wunsch verrät, der Vision zu entkommen, Krampfanfalls. Aber sie hat auch
seines Gewandes gemäß dem biblischen und im Gegensatz zu den ziellos erregten eine symbolische Funktion: Ein
Text spielen, beschließt Raffael, den gött- Jüngern unten. Aber wer sind sie? Da sie Auge ist dem Himmel zugewandt
lichen Charakter der Vision zu betonen: Er die Dalmatika der Diakone tragen, wur- und ein Auge auf die Erde gerich-
lässt Jesus vom Boden abheben und spielt den mehrere Interpretationen vorgeschla- tet – die Gestalt verkörpert eine Art
mithilfe der Hintergrundwolke mit dem gen. Für einige sind es Laurent und Juli- spirituelle Schizophrenie, die sich
Kontrast des gleißenden Lichts. Neben en d’Orta, zwei Schutzheilige der Familie im verdrehten Körper spiegelt.
ihm stehen die beiden vom Evangelium Medici. Es wäre eine Art, dem Sponsor Es ist nicht unmöglich, dass es
genannten Gestalten: links Mose, zu er- zu schmeicheln, der gerade zur Würde auch eine Art künstlerisch-ästhe-
kennen an den Gesetzestafeln, und Elija, eines Kardinalbischofs erhoben worden tisches Manifest ist: Erinnert der
der ein Buch trägt, traditionelles Attribut war. Für andere sind es Felicissimus und Junge mit seinem muskulösen
der Propheten. Agapit, die beiden Diakone, deren Festtag Körper nicht an eine der Figuren
Die beiden Figuren auf der linken Seite gleichzeitig mit der Verklärung gefeiert seines Zeitgenossen Michelange-
sind ein kleines Rätsel. Zweifellos stellen wurde. Wieder andere sehen in ihnen die lo, denen die anmutigen Gestal-
sie einen Schlüssel zur Interpretation des heiligen Märtyrer Justus und Pastor, deren ten Raffaels gegenüberstehen?
Gemäldes dar: Kniend in einer respekt- Reliquien in der Kathedrale von Narbonne
vollen Position haben sie die beste Hal- aufbewahrt werden.

Der Bibeltext: Die Verklärung Jesu und die erfolglosen jünger


„Es geschah aber: Etwa acht Tage nach dass wir hier sind. Wir wollen drei Hütten Meister, ich bitte dich, schau auf mei-
diesen Worten nahm Jesus Petrus, Johan- bauen, eine für dich, eine für Mose und nen Sohn! Es ist mein einziger. Siehe,
nes und Jakobus mit sich und stieg auf eine für Elija. Er wusste aber nicht, was er ein Geist packt ihn, dass er plötzlich auf-
einen Berg, um zu beten. Und während sagte. Während er noch redete, kam eine schreit, zerrt ihn hin und her und lässt
er betete, veränderte sich das Aussehen Wolke und überschattete sie. Sie aber ihn schäumen und der Geist quält ihn fast
seines Gesichtes und sein Gewand wur- fürchteten sich, als sie in die Wolke hin- unaufhörlich. Ich habe schon deine Jün-
de leuchtend weiß. Und siehe, es rede- eingerieten. Da erscholl eine Stimme aus ger gebeten, ihn auszutreiben, aber sie
ten zwei Männer mit ihm. Es waren Mose der Wolke: Dieser ist mein auserwählter konnten es nicht. Da antwortete Jesus: O
und Elija; sie erschienen in Herrlichkeit Sohn, auf ihn sollt ihr hören. Während die du ungläubige und verkehrte Generation!
und sprachen von seinem Ende, das er Stimme erscholl, fanden sie Jesus allein. Wie lange muss ich noch bei euch sein
in Jerusalem erfüllen sollte. Petrus und Und sie schwiegen und erzählten in jenen und euch ertragen? Bring deinen Sohn
seine Begleiter aber waren eingeschlafen, Tagen niemandem von dem, was sie gese- her!
© Luisa Ricciarini/Leemage

wurden jedoch wach und sahen Jesus in hen hatten. Als der Sohn herkam, warf der Dämon
strahlendem Licht und die zwei Männer, Es geschah aber am folgenden Tag: Als ihn zu Boden und zerrte ihn hin und her.
die bei ihm standen. Und es geschah, sie vom Berg hinabstiegen, kam ihm eine Jesus aber drohte dem unreinen Geist,
als diese sich von ihm trennen wollten, große Menschenmenge entgegen. Und heilte den Knaben und gab ihn seinem
sagte Petrus zu Jesus: Meister, es ist gut, siehe, ein Mann aus der Menge schrie: Vater zurück.“ (Lk 9,28-42)

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


welt und umwelt der bibel 3/2019 75
Ausstellungen und veranstaltungen

Welt und Umwelt der Bibel-Studienveranstaltungen Für schnell entschlossene:


wittenberg
zur aktuellen Ausgabe: „Traum – Gottes Rede in der Nacht?“
Bis 18. august 2019
münchen
Verehrt. Geliebt. Vergessen.
Traum – unser nächtlicher Ausnahmezustand Maria zwischen den Konfessionen
in Kultur und Religion
Für Luther war sie die „liebe, werte Magd“,
23. Oktober (ca. 12.30 Uhr) bis 26. Oktober 2019 (ca. 12.30 Uhr) auf die er zahlreiche Predigten hielt. In
Katholische Akademie Bayern, Mandlstraße 23, 80802 München seinem Arbeitszimmer hing ein Marienbild.
REFERENTEN/INNEN: Gleichzeitig polemisierte er heftig gegen
Prof. Dr. Jörg Lanckau (Nürnberg), Prof. Dr. Hans Förstl (München), die zahlreichen Marienwallfahrtsorte und
Prof. Dr. Annette Zgoll (Göttingen), PD Dr. Heinzgerd Brakmann (Bonn), den zeitgenössischen Marienkult. Doch
Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel (Tübingen), Dr. Dirk Heißerer (München), bei seinen protestantischen Nachfahren ist
Prof. Dr. Martin Meiser (Saarbrücken), Prof. Dr. Axel Hutter (München), sie weithin vergessen. Wie kommt es, dass
Prof. Dr. Andreas Müller (Kiel) Maria die Konfessionen trennt? Die Aus-
(Zusatzprogramm: Theaterperformance, Stadtführung, Lesung, Museumsbesuch) stellung stellt die wechselvolle Geschichte
der Marienfrömmigkeit im Reformations-
TEILNAHMEGEBÜHR: EZ € 439,- (ermäßigt 296,-); DZ € 397,- (ermäßigt 263,-) jahrhundert mit wertvollen Zeugnissen der
ANMELDUNG und INFORMATION: Kunst wie auch der Theologie, Literatur
Bitte um schriftliche Anmeldung auf anhängender Karte des beigelegten und Musik aus rund 50 Sammlungen vor.
Programm-Flyers oder online unter www.kath-akademie-bayern.de.
Schnitzplastiken, Tafelgemälde, Druck-
Tel. +49 (0)89/38 10 20; E-Mail: info@kath-akademie-bayern.de
grafiken und Schriften des 15. und 16.
Die Veranstaltung der Katholischen Akademie in Bayern findet in Kooperation mit
Jahrhunderts präsentieren die Vielfalt der
Welt und Umwelt der Bibel statt. Dieser Ausgabe liegt ein Flyer zur Tagung bei!
Marienbilder, die von der prachtvollen
Himmelskönigin bis zur demütigen Magd
Gottes reichen.

© © Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern; links: public domain


Jakobs Leiter, Pessach-Haggadah, 14. Jh., British Library

wels/schloss puchberg
Traum – Gottes Rede in der Nacht
Biblische und psychologische Perspektiven
Samstag, 9. November (9 Uhr) bis Sonntag, 10. November 2019 (12.30 Uhr) Madonna, Cranach-Werkstatt, Kopie des
Bildungshaus Schloss Puchberg, Puchberg 1, 4600 Wels, Österreich Originals von 1540.

BEGLEITUNG: Dr. Franz Kogler, Prof. em. Dr. Franz Hubmann, Helmut Außerwöger
Augusteum, Collegienstraße 54,
TEILNAHMEGEBÜHR: 60 EUR 06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel. + 49 (0) 3491/4203171
ANMELDUNG und INFORMATION:
Tägl. 9–18 Uhr, Do 9–20 Uhr,
Bildungshaus Schloss Puchberg, Puchberg 1, 4600 Wels, Österreich
Eintritt 6/4 EUR
Tel +43 7242 47537, E-Mail: puchberg@dioezese-linz.at, schlosspuchberg.at
martinluther.de/de/verehrt-geliebt-vergessen-
Eine Veranstaltung des Bibelwerks Linz.
maria-zwischen-den-konfessionen

76 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Ausstellungen und veranstaltungen

osnabrück Berlin
bis 22. september 2019 16. august bis 27. oktober 2019
Gebundene Pracht Qazwini. Weltbilder – Bilder der Welt
vor 750 Jahren
Eine Begegnung mit prachtvollen mittelalter-
lichen Originalhandschriften und Faksimiles. Der Gelehrte al-Qazwini hat zwischen 1260 und
1280 das gesammelte Wissen seiner Zeit über
Domschatzkammer und Diözesanmuseum die Welt zusammengetragen und damit einen
Domhof 12, 49074 Osnabrück Bestseller verfasst – bis ins 19. Jh. hinein. Die
Tel. +49 (0)541/318-481, arabische Fassung des Werks wurde schon früh
Di–So 10–18 Uhr, Eintritt 5/3 EUR ins Persische übersetzt, später folgten türkische
bistum-osnabrueck.de/dioezesanmuseum Ausgaben. al-Qazwini beschreibt die Himmels-
sphären mit ihren Bewohnern, Planeten und
Völklingen Sternbildern, die vier Elemente, Tiere, Minera-
bis 24. november 2019 lien und Pflanzen, wundersame Lebewesen von
außerordentlicher Form und Gestalt. al-Qazwini
PharaonenGold.
will seinen Lesern die Vielfalt und das Wun-
3000 Jahre altägyptische Kultur
derbare der göttlichen Schöpfung vorstellen,
Nähere Informationen s. WUB 2/2019. sie einladen, über die Wunder der Schöpfung
nachzudenken und darin die Größe Gottes zu
Weltkulturerbe Völklinger Hütte
erkennen. Enzyklopädie des
66302 Völklingen
Die ausgestellte, umfassend renovierte Hand- Qazwini: Personifikati-
Tel. +49 (0)6898 9100-100,
täglich 10–19 Uhr, Eintritt 17/15 EUR schrift entstand vermutlich in Nordindien im on des Planeten Mond.
voelklinger-huette.org späten 18. Jh.

Pergamonmuseum – Museum für Islamische Kunst,


güglingen Bodestraße, 10117 Berlin,
bis 25. august 2019 Tel. +49 (0) 30/266424242
Di–Mi, Fr–So 10–18 Uhr, Do 10–20 Uhr,
Göttliche Pflanzen: Antike Eintritt 12/6 EUR, smb-museum.de
Mythologie. Christentum, Islam
Auf welche Weise kommen Pflanzen in den
religiösen Erzählungen und Schriften vor? münchen
bis 24. november 2019
Römermuseum Güglingen,
Marktstraße 18, 74363 Güglingen Und wir sollten schweigen?
© © Museum für Islamische Kunst, Foto: Martina Müller-Wiener; unten: Johannes Seyerlein

Tel. +49 (0)7135/9361123 Die St.-Pauls-Kirche in München ist ein bewähr-


Mi–Fr 14–18 Uhr, S/So 10–18 Uhr, ter Standort für zeitgenössische Kunst. Das
Eintritt 4/3 EUR Wort aus 1 Kor 14, dass Frauen in der Gemeinde
roemermuseum-gueglingen.de und Kirche zu schweigen haben, hat die Mög-
lichkeiten von Frauen seit 2000 Jahren stark
aschaffenburg geprägt. Darauf reagieren sechs Künstlerinnen
bis 27. oktober 2019 in großformatigen, skulpturalen und installati-
ven Werken, die explizit für diese Ausstellung
Hund, Katze, Maus – Tiere in Alltag
geschaffen wurden. Sie hinterfragen kirchliche
und Mythos
und gesellschaftliche Rollenbilder, zeigen Posi-
Begleiter der Menschen, Nutztiere, tionen und treten in künstlerischen Dialog mit
Bindeglieder zwischen Welt und Göttern ... der neugotischen Architektur und Ornamentik
des Kirchenraumes.
Museum Pompejanum, Pompejanumstraße 5,
63739 Aschaffenburg St.-Pauls-Kirche, St.-Pauls-Platz 10, „Gewissen inside“
Tel. +49 (0)6021/21801 80336 München – Installation eines
Di–So 9–18 Uhr, Eintritt 5,50/4,50 EUR Tel. +49 (0) 89/53 819748 humanoiden Roboters
antike-am-koenigsplatz.mwn.de Tägl. 8.30–17 Uhr, Eintritt frei in einem Beichtstuhl
erzbistum-muenchen.de/kunstpastoral von Patricija Gilyte.

Weitere Veranstaltungen rund um die Bibel finden Sie


auf www.bibelwerk.de/verein > Veranstaltungen
200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
welt und umwelt der bibel 3/2019 77
Vorschau

IMPRESSUM
Die nächste Ausgabe im oktober 2019: Heft 3/2019

Wer ist Maria?


„Welt und Umwelt der Bibel“ ist die deutsche
Ausgabe der französischen Zeitschrift
„Le Monde de la Bible“, Bayard Presse, Paris.
„Welt und Umwelt der Bibel“ ist interdisziplinär
und ökumenisch ausgerichtet und entsteht in
JÜDISCH, CHRISTLICH, MUSLIMISCH enger Zusammenarbeit mit international
anerkannten Wissenschaftler/innen.
Verlag: Katholisches Bibelwerk e.V.,
W Jüdische Frau und Mutter edition „Welt und Umwelt der Bibel“,
Postfach 15 03 65, 70076 Stuttgart,
Jesu: Marienverehrung und Tel. 0711/61920-50, Fax 0711/61920-77
Judenfeindschaft
E-Mail: bibelinfo@bibelwerk.de
www.weltundumweltderbibel.de
W Transitus Mariae: Warum www.bibelwerk.de
Maria in den Himmel auffährt
Konto: Liga Stuttgart, BIC: GENODEF1M05
W Schwester im Glauben: IBAN DE94 7509 0300 0006 4515 51
Maria in der Reformation Redaktion: Dipl.-Theol. Barbara Leicht,
Dipl.-Theol. Helga Kaiser
W Maria in muslimischer
Frömmigkeit Korrektorat: Michaela Franke M.A.,
m._franke@web.de
Anzeigenverwaltung: Ralf Heermeyer,
heermeyer@bibelwerk.de
Erscheinungsort: Stuttgart
© S. 3, 67, 68–75 Ba­yard Presse Int.,
„Le Monde de la Bible“ 2016/2018, all rights reserved; 
© sonst edition „Welt und Umwelt der Bibel“
Übersetzungen:
Helga Kaiser, Barbara Leicht

Gestaltung: Olschewski Medien GmbH,


Stuttgart, Dipl.-Des. (FH) Barbara Janasik

und so geht es weiter: Druck: C. Maurer GmbH & Co. KG, Geislingen/
Steige
• Rom – Stadt der frühen Christen PREISE: „Welt und Umwelt der Bibel“
• Die Könige Israels – 400 Jahre der zwei Staaten Israel und Juda erscheint vierteljährlich.
• Einzelheft: E 11,30 zzgl. Versandkosten
• Jahresabonnement: E 40,- inkl. Versandkosten
• ermäßigtes Abonnement für
bestimmen sie mit, was sie lesen! Schüler/Studierende E 32,- inkl. Versandkosten
• Abonnement mit Lieferung ins Ausland:
E 46,- /ermäßigt E 38 ,- inkl. Versandkosten

Liebe Leserinnen und Leser, AUSLIEFERUNG:


Schweiz:
Wir laden sie ein, an den heftplanungen teilzunehmen. Bibelpastorale Arbeitsstelle des SKB, Bederstr. 76,
CH-8002 Zürich
Wir beginnen jetzt, die Ausgabe 3/2020 zu konzipieren: Tel. 044/2059960, Fax: 044/2014307
info@bibelwerk.ch
Diakone, Witwen, Presbyter ... Einzelheft sFr 19,- zzgl. Versandkosten
Jahresabonnement sFr 70,-
Ämter und Organisation der frühen Kirche (inkl. Versandkosten)
Österreich:
Was würde Sie an diesem Thema besonders interessieren? Historisch, Österreichisches Katholisches Bibelwerk,
Bräunerstraße 3/1. Stock, A-1010 Wien
theologisch, archäologisch? Tel. 0043/1/5123060, Fax: 0043/1/5123060-39
auslieferung@bibelwerk.at
Teilen Sie uns bis Mitte September 2019 Ihre Ideen und Wünsche mit: Einzelheft E 11,80
Jahresabonnement E 40,-; Studierende E 32,-
per E-Mail (wub@bibelwerk.de), Brief oder Fax. Wir freuen uns auf die (je zzgl. Versandkosten)
Zusammenarbeit mit Ihnen. Eine Kündigung des Abonnements ist mit einer
© public domain

vierwöchigen Kündigungsfrist zum Jahresende


Ihre Redaktion Helga Kaiser, Wolfgang Baur und Barbara Leicht möglich.

78 welt und umwelt der bibel 3/2019


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
06-19-28_th_Welt-und-Umwelt-der-Bibel-Janowski_194x264.indd 12.06.19 – KW 24 12:21 Seite: 1 [Farbbalken für Forga28]

Bernd Janowski
Anthropologie des Alten Testaments
Grundfragen – Kontexte – Themenfelder
Seit der klassischen Darstellung H.W. Wolffs von 1973 gibt es keinen Gesamt-
entwurf einer alttestamentlichen Anthropologie mehr. Diese Lücke versucht
Bernd Janowski mit seinem Lehr- und Studienbuch zu schließen, das sich von
Wolffs Lehrbuch nicht nur durch einen anderen Ansatz, sondern auch durch
die Berücksichtigung der altorientalischen Religionsgeschichte und der neueren
Kulturwissenschaft unterscheidet. Die vorliegende Darstellung, in deren Zen-
trum die anthropologische Grundfrage „Was ist der Mensch?“ (Psalm 8,5) und
ihre spezifisch biblischen, auf die Leiblichkeit, Gerechtigkeit und Endlichkeit
2019. XIX, 805 Seiten.
Fadengeheftete Broschur bezogenen Antworten stehen, gliedert sich in sieben Abschnitte:
ISBN 978-3-16-150236-1
€ 44,–; I. Was ist der Mensch? Einführung
Leinen
ISBN 978-3-16-156949-4
(Grundfragen alttestamentlicher Anthropologie)
€ 99,–;
eBook
II. Von der Wiege bis zur Bahre. Phasen des Lebens
ISBN 978-3-16-156935-7 (Biographische Aspekte, Genderfragen)
€ 99,–
III. Mit Leib und ›Seele‹. Elemente des Personbegriffs
Seit einem halben (Leib- und Sozialsphäre)
Jahrhundert gibt IV. Vom tätigen Leben. Formen des sozialen Handelns
es keine Alttesta- (Arbeit, Wirtschaft, Kommunikation)
mentliche Anthro- V. Räume und Zeiten. Aspekte der Welterfahrung
pologie mehr. Diese (Ordnung des Raums, Rhythmus der Zeit)
Lücke versucht Bernd VI. Bilder vom Menschen. Anthropologien des ATs
Janowski mit dem (Urgeschichte, Priesterliche Texte, Königsideologie, Prophetie, Psalmen,
Weisheit)
vorliegenden Lehr-
buch zu schließen, VII. Der ganze Mensch. Resümee
(Grundzüge alttestamentlicher Anthropologie)
das sich in sieben
Abschnitte gliedert: Ein umfangreicher Anhang veranschaulicht darüber hinaus das Eigenprofil der
Anthropologie des Alten Testaments im Vergleich zu den Anthropologien seiner
Einführung, Lebens- Umwelt anhand ausgewählter Texte und Bilder von Mesopotamien bis zum
phasen, Personbe- Antiken Judentum.
griff, Soziales Han-
deln, Welterfahrung,
Anthropologien des
AT, Resümee.
Informationen zum eBook-Angebot: mohrsiebeck.com/ebooks

Mohr Siebeck
Tübingen
info@mohr.de
www.mohr.de

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


Schätze aus 20 Jahren
Unsere Backlist

o 3000 Jahre Jerusalem, 1/96 o Echnaton und Nofretete, 4/01


o Schöpfung, 2/96 o Ugarit – Stadt des Mythos, 1/02
o Damaskus, 1/97 o Jesus der Galiläer, 2/02
o Jesus: Quellen, Gerüchte, Fakten, 4/98 o Himmel, 4/02

Einzelheft € 4,90
e [A] 5,50 / sFr 9,50
o Der Tempel von Jerusalem, 3/99 o Entlang der Seidenstraße, Sonderheft 2002
o Christus in der Kunst (1): o Die Kreuzzüge, 3/03
Von den Anfängen bis ins 15. Jh., 4/99 o Der Nil, 1/04
o Der Koran und die Bibel, 1/00 o Flavius Josephus, 2/04
o Faszination Jerusalem, 2/00 o Der Jakobsweg, 3/04
o Christus in der Kunst (2): Von der o Prophetie und Visionen, 4/04
Renaissance bis in die Gegenwart, 4/00 o Von Jesus zu Muhammad, 1/05
o Auf dem Weg zur Kathedrale, Sonderheft 2000 o Religionen im antiken Syrien, 2/05
o Petra. Stadt der Nabatäer, 1/01 o Babylon, 3/05
o Paulus, 2/01 o Juden und Christen, 4/05

o Petrus, Paulus und die Päpste, Sonderheft 2006 o Türkei. Land der frühen Christen, 3/10
o Athen. Von Sokrates zu Paulus, 1/06 o Kindgötter und Gotteskind, 4/10
o Ostern und Pessach, 2/06 o Die Apostel Jesu, 1/11
o Mose, 3/06 o Der Weg in die Wüste, 2/11
o Auf den Spuren Jesu 1: Von Galiläa nach Judäa, 4/06 o Unter der Herrschaft der Perser, 3/11
o Heiliger Krieg in der Bibel? Die Makkabäer, 1/07 o Bedeutende Orte der Bibel, 4/11

Einzelheft € 9,80
o Auf den Spuren Jesu 2: Jerusalem, 2/07 o Der Koran. Mehr als ein Buch, 1/12

e [A] 11,50 / sFr 19,–


o Verborgene Evangelien: Jesus in den Apokryphen, 3/07 o Teufel und Dämonen, 2/12
o Weihnachten, 4/07 o Nordafrika.
o Gott und das Geld, 1/08 Die Epoche des Christentums, 3/12
o Maria Magdalena, 2/08 o Salomo, 4/12
o Die Anfänge Israels, 3/08 o Jesusreliquien, 1/13
o Engel, 4/08 o Streit um Jesus: Gott und Mensch?, 2/13
o Paulus von Tarsus, 1/09 o Propheten, 3/13
o Apokalypse, 2/09 o Herodes. Grausam und Genial, 4/13
o Konstantinopel, 3/09 o Was nicht im Alten Testament steht, 1/14
o Maria und die Familie Jesu, 4/09 o Die Evangelisten, 2/14
o Das römische Ägypten, 1/10 o Aufbruch zu den Göttern, 3/14
o Pilatus und der Prozess Jesu, 2/10 o Die Ordnung der Sterne, 4/14

o 150 Jahre Biblische Archäologie, 1/15 o Götter und Tiere, 3/17


o Jesus der Heiler, 2/15 o Juden, Christen, Muslime: Kunst des Zusammenlebens, 4/17

Einzelheft € 11,30
e [A] 11,80 / sFr 19,–
o Christen in Äthiopien – Hüter der Bundeslade, 3/15 o 70 Jahre Qumran: Neue Forschungen, 1/18
o Wer waren die ersten Christinnen?, 4/15 o Nächstenliebe – ein christlicher Wert?, 2/18
o Die Christen des Orients, 1/16 o Irland – Christentum zwischen Druiden u. Mönchen, 3/18
o Die Schöpfung: Bibel kontra Naturwissenschaft, 2/16 o Die abenteuerliche Geschichte der Bibel, 4/18
o Mystik in Christentum, Judentum und Islam, 3/16 o Das Grab Jesu, 1/19
o Psalmen – Gebete der Menschheit, 4/16 o Exodus – Transit in ein neues Leben, 2/19
o Heiliges Mahl – Zu Tisch mit den Göttern, 1/17 o Traum – Fenster zum Göttlichen, 3/19
o Messias – Der Traum vom Retter, 2/17 o Maria. Jüdisch, christlich, muslimisch, 4/19 (ab Okt.)

o Judäa und Jerusalem, 256 S., 2 12,80, 2 [A] 13,20, sFr 16,– o Musik in biblischer Zeit, 104 S., 2 11,90, 2 [A] 12,30, sFr 15,–
o 1001 Amulett, 224 S., 2 14,80, 2 [A] 15,30, sFr 19,– o Kleider in biblischer Zeit,112 S., 2 14,80, 2 [A] 15,30, sFr 19,–
Bücher

o Von den Schriften zur (Heiligen) Schrift, 175 S., o Das Land der Bibel. Ein biblischer Reiseführer, 144 S., 2 16,80
2 29,–, 2 [A] 29,90, sFr 37,– 2 [A] 17,30, sFr 21,–
o Engelwelten, 196 S., 2 35,–, 2 [A] 36,–, sFr 45,–

Bestellen Sie bei:


bibelwerk impuls VersandBuchHandlung · Silberburgstraße 121 · 70176 Stuttgart
Tel. 0711/61920-37 · E-Mail: impuls@bibelwerk.de · www.bibelwerk.shop
!

Welt und Umwelt der Bibel abonnieren auf www.weltundumweltderbibel.de


200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de
Welt und Umwelt der Bibel
ist immer dabei:
mit dem Kombi-Abonnement.

✔ Lesen Sie gerne im gedruckten


Magazin und schätzen trotzdem die
digitale Lektüre?

✔ Als Abonnent/in der gedruckten


Ausgabe können Sie für € 8.-/Jahr
das ePaper-Abo ergänzen.

Das geht ganz einfach:


Auf der Seite unseres Partners United Kiosk in Karls-
ruhe wählen Sie das ePaper-Abo für Print-Abonnen-
ten für € 8.-
Nun geben Sie Ihre Kunden-Nummer ein, hängen
ohne Leerzeichen 0001 an sowie die PLZ – fertig!
Das Kombi-Abo können derzeit nur
Abonnenten/innen in Deutschland bestellen.

Informationen und Hilfestellung:


www.weltundumweltderbibel.de -> Abonnieren ->
Kombi-Abo ePaper zum
Print-Abonnement

Welt und Umwelt der Bibel


€ 8.-
Archäologie, Kunst und Geschichte – in Magazinform.

www.weltundumweltderbibel.de

Katholisches Bibelwerk e.V. • Postfach 150365 • 70076 Stuttgart • E-Mail: bibelinfo@bibelwerk.de • Telefon: 0711/61920-50

200219014127O9-01 am 10.04.2021 über http://www.united-kiosk.de


kulturen erleben menschen begegnen

Sprinterrabatt
auf die Vorteils­-
Bernkastel preise nur bis
zum 30.11.2019:
€ 100,–
Frühling an MS Elegant Lady

Mosel und Saar

© Plantours
Für die Römer war er noch Teil des Limes, der Grenze des Reiches gegen
die Germanen: der Rhein. Unsere Flusskreuzfahrt folgt dem Rhein bis
nach Koblenz und nimmt am „Deutschen Eck“ Kurs auf die Mosel, dem
vielleicht schöns­ten Nebenfluss des Rheins. Sie und die landschaft-
lich ebenso reizvolle Saar sind die Wasserstraßen, die uns zu den FRANKREICH
Wurzeln des christlichen Europa führen: Im über 2000-jährigen Trier
regierte für einige Jahre der für das Chris­tentum so bedeutende
„Vom Burgund bis in die Provence“
Mit „MS Bijou du Rhône“ ab/bis Lyon
Kaiser Konstantin, und der Theologe und Humanist Nikolaus von Kues
unterwegs auf Rhône und Saône vom 04.09. bis 11.09.2019
wurde in Kues an der Mosel geboren.
Von der lieblichen Hügellandschaft Burgunds bis in die sonnenver-
Mit „MS Elegant Lady“ ab/bis Düsseldorf wöhnte Provence mit ihren Lavendelfeldern führt diese Reise auf
unterwegs auf Rhein, Mosel und Saar vom 16.06. bis 22.06.2020 Rhône und Saône. Am Wege liegen nicht nur Flussauen mit breiten
Reiseleitung: Alfons Grobbel, Karl-Heinz Hermanns und Klaus Zim- Schilfgürteln und berühmte Weinberge, sondern auch Glanzlichter
der Romanik wie z. B. Cluny oder das schon sehr früh christlich ge-
mermann
prägte Arles. Das Licht der Provence inspirierte schon berühmte Maler
Vorteilspreis 2-Bett-Außenkabine pro Person ab € 1.195,–
wie van Gogh und Cézanne zu Meisterwerken. Unsere komfortablen
inklusive Ausflugsprogramm Reisebusse begleiten uns auf der gesamten Kreuzfahrt und stehen für
sämtliche Landausflüge zur Verfügung.
Erleben Sie Flussreisen in netter Gemeinschaft auf exklusiv gecharterten
Reiseleitung: Claus-Ulrich Heinke, Peter Weinert und Reinhild Zenz
Schiffen mit Vorträgen, morgendlicher Besinnung an Bord und Gottes-
2-Bett-Außenkabine pro Person ab € 1.895,– inkl. Ausflugsprogramm
dienstangeboten. Unsere erfahrenen Reiseleiter-Teams begleiten Sie auf und Busanreise ab Stuttgart, Karlsruhe, Münster und Düsseldorf.
ausgewählten Routen mit reichhaltigen Ausflugsprogrammen.

Biblische Reisen GmbH


Ihr Spezialist für Silber­burgstr. 121 · 70176 Stuttgart · Tel. 0711/61925-0­
massgeschneiderte E-Mail: info@biblische-reisen.de · www.biblische-reisen.de
Gruppen-, Studien- und
Begegnungsreisen sowie Stiftsplatz 8 · A-3400 Klosterneuburg · Tel. 02243/35377-0 ­
Kreuzfahrten weltweit 200219014127O9-01 amE-Mail: info@biblische-reisen.at
10.04.2021 · www.biblische-reisen.at
über http://www.united-kiosk.de