Sie sind auf Seite 1von 35

Freude am Zeichnen

Nr. 25 Deutschland € 4,80


Österreich € 5,40 • Schweiz CHF 8,90
BeNeLux € 5,50 • Italien € 5,50

Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby!

Bonus:
Online-Videos
mit Profi-Tipps

Schritt für Schritt:


Mini-Kurse für
Anfänger

Kreative Effekte:
• Mixed Media
• Antik-Papier
• Scratchboard
Traumhaft
Heimatlich:
Landschaften realistisch:
nach Leserfotos Wir zeigen, wie’s geht!

Einfach Schritt
für Schritt …

Der Winter
braucht Farbe!
Blumen, Tiere, Stillleben
200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Liebe Zeichenfreunde,
wer zeichnet, sieht einfach mehr und entdeckt mit der
Zeit, wie interessant auch unscheinbare Dinge sein kön-
Inhalt
nen: etwa wie wunderschön sich das Licht in einem Still- Farbstift
leben aus Glas und Tassen spiegelt, mit welchem Reich- Weißer Schnee und blaue Schatten . . 4
tum an Farben ein gewöhnlicher Apfel aufwartet oder Neuntöter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
welchen Reiz eine scheinbar triste, leere Winterland- Bambus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Online
schaft haben kann – einfach deshalb, weil man genauer Tukan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
hinblickt, wenn man die Motive auch zeichnen möchte. Tulpe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Antiquarisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Mit offenen Augen … Eis & Bär . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
So trainiert man seinen Blick und die visuelle Wahrneh- Eleganz und Anmut . . . . . . . . . . . . . . . 47
mung auch dann, wenn man später gar nicht zum Zeich- Weiter Himmel, stiller See . . . . . . . . . . 52
nen kommt. Dass sich dies jedoch anbietet, das zeigen
unsere Künstler am Beispiel der oben erwähnten Motive Pastell
Schritt für Schritt und laden Sie zugleich ein, im Alltag Schneeglöckchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
nach geeigneten Sujets Ausschau zu halten.
Effektvoll anders
S. 52 Der nächste Frühling
kommt bestimmt! . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Äpfel in Pastell . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Online
Dabei macht Abwechslung auch bei der Wahl der Tech- Stille Stunde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
niken viel Freude. Probieren Sie aus, gewöhnliche Dinge Mut zur Farbe! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
auf etwas andere Weise zu zeichnen, zum Beispiel ein
Radieschen im Stil botanischer Illustrationen auf einem S. 14 Gewinnspiel aus FaZ 22
antiken Papier, das Sie vielleicht selbst künstlich haben Christiansburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
altern lassen. Oder Sie zeichnen einen Igel nicht wirklich, Melancholie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
sondern kratzen ihn Stachel für Stachel aus einem
Mischtechnik
schwarz beschichteten Papier – ein toller graphischer
S. 58
Online
Bambus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Effekt in Schwarz und Weiß!
Dompfaff . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Doch in der Hauptsache braucht der Winter Farbe, viel-
Schabetechnik
leicht schon in Erwartung des nahenden Frühlings. Und
was sonst könnte die Stimmung besser und schöner auf- S. 32 Igel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
hellen als ein farbenprächtiges Vögelchen oder
die bunte, blühende Blumenwelt? Anfängertipp
Die fünf Schritte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
In diesem Sinne wünschen wir auch mit
diesem Heft wieder viel Freude! Bleistift
Babyface . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Herzlichst, Ihr
Collage
Dompfaff . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Norbert Landa/Herausgeber
Filzstift
Verspielte Initialen . . . . . . . . . . . . . . . . . 61

Kunstgeschichte
Techniker, Künstler, Buchdrucker –
Die chinesische Papierkultur . . . . . . . 62

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Abonnieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
Besuchen Sie uns auch auf
Die nächste Ausgabe (Nr. 26)
erscheint am 24. März. S. 44 www.freudeamzeichnen.info
facebook.freudeamzeichnen.info

2 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 3


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift

Weißer Schnee
und blaue Schatten
Schneeweißes Papier und ein paar
Farbtöne in Blau, Grau und Braun:
Schon breitet sich vor uns eine sonnige
alpine Winterwunderwelt aus.
Von Hanne Türk

M it blauem Farbpulver, vom Farbstift abgerieben


und über Himmel und Erde verwischt, geht das
erstaunlich einfach. Die weißen Schneefelder radiere
ich heraus, mit dem nachgezogenen Schattenblau mo­
delliere ich hinten die Gipfel und erzeuge vorne klare
Kontraste, wie sie nur strahlender Sonnenschein her­
vorrufen kann. Der Wald dazwischen wird gestrichelt,
davor liegt leichter Dunst.
Ein Blauton als Schattenfarbe würde auch in eine far­
bige Umgebung passen, etwa in eine sommerliche
Landschaft. Im Schnee zeigt sich dieses Phänomen je­
doch in idealer Weise, weil hier keine anderen Farben
Einfluss nehmen. Woher aber kommt dieser Blaustich?
Im Sonnenlicht erscheint der Schnee blendend weiß,
weil seine Kristalle das gesamte Spektrum des auftref­
fenden „weißen“ Lichtes reflektieren. Nicht so im
Schatten. Hier fällt das Licht nur indirekt ein. Die im
Schatten liegenden Schneefelder werden vom Streu­ Material
licht des blauen Himmels beleuchtet und nehmen des­
• Zeichenpapier, glatt
sen blaue Farbe an.
• Bleistift HB
Bei bedecktem, also grauem Himmel würden auch die Die Bäume selbst, die den Schatten im Vordergrund wer­ Unberührte Natur im sanft hügeligen Hochtal zwischen aufragenden Gipfeln:
• Farbstifte in Blau-
Schattenbereiche der schneebedeckten Berge eher fen, stehen außerhalb des Ausschnittes; ein einfaches Mit­ Das macht Lust auf eine Skiwanderung – oder zumindest darauf, diese
und Brauntönen
grau erscheinen. Gerade die blaue Schattenfarbe setzt tel, um die Szene zu öffnen. Die Landschaft wirkt weit und Impressionen Schritt für Schritt mit Farbstift festzuhalten …
• Radierstift
also die Landschaft in strahlenden Sonnenschein, ohne erhält durch den Kontrast von kraftvoller Nähe und blasser
• Kosmetiktuch
dass die Sonne selbst auftritt. Ferne auch eine schöne Tiefe.

4 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 5


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift Farbstift

1
Die schwache Vorzeichnung (HB)
liefert die Konturen des Gebirgs­
zugs. Dann streue ich blaues
Farbpulver auf die obere Bild­
hälfte und verwische es nach
unten hin, wo der Auftrag immer
schwächer wird.
4
Die Nadelbäume strichle ich kurz und senkrecht mit dem grauen und dunkel­
braunen Farbstift, dann schraffiere ich sanft und waagerecht darüber.

2 Tipp
Die Schneeflächen radiere Mit einem speziellen Radierstift lässt sich genauer radieren
ich einfach heraus. als mit der Kante des Plastikradierers. Sehr zu empfehlen, 5
wenn Sie mehr als nur gelegentlich zeichnen. Vor dem Wald schraffiere ich
einen hellblauen Streifen; in
der Senke liegt noch Nebel.
Ebenso schwach grundiere ich
den Schatten im Vordergrund.

6
Zuletzt verstärke ich nach und nach
diesen von außerhalb hereinragen­
3 den Schlagschatten, bis er die
In den Gipfeln ziehe ich die Schatten rechts und unterhalb passende Farbtiefe hat.
der Grate blaugrau nach. So treten sie deutlicher hervor,
die Berge wirken plastischer.

6 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 7


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Pastell

Schneeglöckchen
Die ersten tapferen Frühlingsboten heben
ihre Blütenköpfchen aus dem Schnee:
Eine hübsche Komposition aus Weiß und
Grün vor winterlichem Blau – ideal für
Pastellkreiden! Von Loes Botman

I n meiner holländischen Heimat bleibt der Schnee, wenn


überhaupt, nur kurze Zeit liegen; was die Schneeglöckchen
allerdings nicht am Blühen hindert …
Für dieses Pastell habe ich einen blaugrauen Pastellkarton
gewählt, der bereits eine kalte Winterstimmung mitbringt.
Obwohl das Bild alles andere als bunt wird, verwende ich
doch eine ganze Reihe von Farbtönen. Das würde ich auch
Ihnen empfehlen: So kommt beim Auftragen und Verwischen
der Pastelle schönes Leben auch in die gedämpfte Farbigkeit.

Material
• Papier: Mi Te
in
Canson 33 x 4 tes Touch
Foto: Loes Botman

7 cm
• Pastellfarben
in den
angegebenen T
önen
• Kohlestift Ein stimmungsvolles Motiv auf der Grundlage einfacher Formen.
Die holländische Künstlerin Loes Botman zeigt, Auf genaue „botanische“ Darstellung kommt es nicht an. Wichtiger ist
• Fixativ
wie einfach sich ein charmantes Grüppchen der schrittweise Bildaufbau, der dann wie von selbst zu diesem
von Schneeglöckchen in Szene setzen lässt. effektvollen Spiel von Licht und Schatten, Formen und Farben führt.

8 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 9


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Pastell Pastell

1 4
Den Himmel färbe ich blau ein, für den Boden nehme Mit der Ecke der Kreide definiere
ich dunkelbraune Töne mit etwas Schwarz dazu. ich die Umrisse der Halme, teil­
All diese verwische ich leicht mit dem Lappen. weise auch der Blüten, die ich
mit dem Finger glätte. Hellere
Bereiche wölben sich ans Licht,
dunklere treten in die Schatten
zurück – und schon wirken die
Blüten plastisch. Der gleiche
Effekt zeigt sich beim Auftupfen

Foto: Loes Botman


von Gelb auf die grünen Knospen.

5
Den Schnee trage ich mit der Breit­
seite des Stäbchens auf; durch die
raue Papieroberfläche ergibt sich
eine körnige, glitzernde Textur über
2 dem Schattenblau.
Nach unten und oben zeichne ich ein schwaches
Grün. Dann die Umrisse, mit dem Kohlestift nur
ungefähr skizziert, nicht viel mehr als grober Anhalt.

6
Noch wirkt die Farbigkeit allzu kalt
3 und abweisend. Dagegen hilft ein
Die Halme lasse ich einfach mit wenig freundliches Gelb, das den
kräftigen grünen Strichen sprießen. Grüntönen einen Schuss Wärme gibt.
Das leuchtende Blau darunter wird Doch nicht zu viel, sonst verliert sich
später den Schnee schattieren. Erst die winterliche Stimmung!
einmal aber grundiere ich die wei­
ßen Blüten. Ich zeichne sie mit der
Kante des weißen Kreidestäbchens, 7
das ich von der Mitte nach außen Schließlich lasse ich auch die Halme
leicht verdrehe. So bekomme ich und Blätter mit gelben Lichtern
eine ungefähre Blütenform. deutlicher hervortreten. Umgekehrt
dämpfe ich das Weiß und Grün der
hinteren Schneeglöckchen etwas ab.
So erhält das Bild eine schöne,
lebendige Tiefe.

10 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 11


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Pastell

Der nächste
Frühling
kommt
bestimmt!
Während sich die Schnee­
glöckchen von vorhin noch
winterlich bedeckt halten,
leuchten hier die Tulpen und
Magnolien schon frühlings­
frisch und farbenfroh auf.
Die typischen Blütenformen
sind komplexer und brauchen
eine zwar schwache, aber klare
Vorzeichnung. Die Pastell­
technik bleibt im Großen und
Ganzen gleich: Farben schicht­
weise auftragen, verwischen,
vielleicht wieder übermalen.

Magnolien
Vor dem blauen Himmel ent­
falten sich die Blüten in Rosa
auf Weiß. Den starken Kontrast
zu ihrem zarten Schimmer
liefern die stark konturierten
Äste und Zweige in dunklen
Braun­ und Blautönen. Ihre
Staffelung vor und hinter den
Blüten bringt eine schöne
Tiefe ins Bild. Besonders beein­
druckend ist das im Original­
format von 150 x 150 cm.

Tulpen
Im extremen Hochformat streben die Blüten förmlich nach oben ins Licht.
Diesen schönen Effekt erreichen Sie durch den hintergründigen Farb­
verlauf vom kräftigeren Grün und Blau (der hier auch die Blüten tönt)
zum zarten Rosa und Himmelblau. Unten die rotbraunen Akzente und
oben die gelben Farbtupfer in den weißen Kelchen bringen noch mehr
Leben in die Komposition.

12 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 13


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
g en os Kohle
n un rfot
e
e ich Les
Z h
c
na

Foto: Anna Catharina Hagner


Christiansburg
Das Schloss Christiansburg in Eisenberg. Wir bedanken uns
bei unserer Leserin Anna Catharina Hagner, die uns dieses
Foto aus ihrer thüringischen Heimat geschickt hat – und
beim belgischen Künstler Gilbert Declercq, der
für uns das Motiv mit Kohle umgesetzt hat.

Kirche, Schloss und Park im barocken


Ensemble: Harmonie aus Architektur
und Natur und ein Fall für Zeichenkohle.
Von Gilbert Declercq

1
A usschnitt und Perspektive sind schon im Foto vorbildlich gewählt. Die dia-
gonal ins Bild führenden Hecken leiten den Blick durch den Park hin zur Für die Vorzeichnung strichle ich die
Schlosskirche und weiter zum Schlossgebäude. Vorne rechts ragen Äste als Ku- Material Konturen mit dem mittleren Kohlestift.
lisse herein, hinten verliert sich der Blick in der Ferne. All dies bringt schon Tiefe • Zeichenpapier, glatt So bleibt später alles schön locker.
ins Bild. Doch wenn Sie Foto und Zeichnung vergleichen, sehen Sie einen wich- • Kohelstifte Medium
tigen Unterschied: Beim Zeichnen lege ich den Vordergrund deutlich kräftiger und Dunkel TIPP: Am einfachsten geht das, wenn
und klarer an als die Elemente im Hintergrund, die dort hell und vage ver- • Kohlestaub man das Foto auf die gewünschte Größe
schwimmen. Damit ziehe ich die nahen Hecken und Gebäude optisch nach • Knetgummiradierer hochkopiert und die Kontur mittels Kohle
vorne und rücke die fernen Bereiche nach hinten. und Transparenpapier überträgt.
• Kosmetiktuch

14 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 15


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
g en os Kohle
n un rfot
e
e ich Les
Z h
c
na

D ie Zeichnung hat im Großen und Ganzen zwei Ele-


mente, an die ich auf verschiedene Weise herangehe:
Architektur und Natur. Das Gebäude hat klare Konturen
und Flächen, die ich nach und nach immer deutlicher und
kräftiger herausarbeite. Alles Naturwüchsige – Bäume, He-
cken, Laub, Rasen – kann ich locker und intuitiv kritzeln,
tupfen und verwischen. Dabei empfehle ich Ihnen, überall
mit den hellsten Tönen zu beginnen und danach immer
dunkler und detaillierter zu werden. Auf diese Weise schält
sich das ganze Motiv nach und nach heraus und Sie be-
halten immer den Überblick. 5
Am oberen Rand der Hecke fehlt die hellgraue
Grundierung. Deshalb liegt auf ihr strahlendes
2 Sonnenlicht. Je dunkler im Kontrast dazu die
Mit dem mittleren Kohlesitift verdeutliche ich Schatten ausfallen, desto stärker ist der Effekt.
das Gebäude. Auf den „Naturbereich“ streue
und verwische ich den Kohlestaub.

3
Auch die Gebäudeflächen färbe ich schwach mit
Kohlestaub ein. Die Dächer zeichne ich mit dem
Stift nach und nach immer kräftiger; wichtig ist der
Kontrast zwischen den papierweißen Licht- und
den schraffierten Schattenseiten. 6
Die Mauern der Kirche färbe ich noch etwas
dunkler, lasse aber die Lichtkanten weiß.
Die Zweige der Nadelbäume strichle ich in
leichten Bögen vom Stamm weg.
4
Hecken und Laub schraffiere ich
unterschiedlich dicht mit kurzen,
lockeren Strichen. Die schwache 7
Grundierung aus Schritt 2 sorgt Fehlt nur noch das von außen ins Bild ragende Laub:
dafür, dass in den unteren Berei- dünne Kohlestriche für die Zweige und Blätter, die ich
chen kein Weiß durchblitzt. Vorne leicht nach innen verwische. Fixieren nicht vergessen!
kritzle ich da und dort Schatten
ins Gebüsch.

16 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 17


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
g en os Farbstift
n un rfot
e
ich Les
e
Z h
na
c I n der einbrechenden Dämmerung schwinden die ohne-
hin spärlichen Farben. Über der ganzen einsamen Szene
liegt ein von Blau ins Graue spielendes Licht: ein schöner
Effekt, der sich recht einfach mit großzügig aufgetrage-
nem Farbpulver erzeugen lässt. Die Mischung aus Farb-
stiftblau und Graphit zeichnet Himmel und Erde weich.
Nur die dunkelbraunen Stämme und Äste auf der Land-

Foto: Tamara Keller


zunge treten klar aus dem Hintergrund hervor und spie-
geln sich im stillen, flachen Wasser. Für die atmosphärisch
ebenso dichte Umsetzung braucht es nur drei Farbtöne:
Grau, Blau und Braun.
Das von unserer Leserin Tamara Keller eingesandte Foto
(vielen Dank!) zeigt den weiten Charakter des Odergebiets.

1
Die Baumgruppe deute ich mit dem Bleistift HB an.
Mit dem flach aufliegenden Stift ziehe ich auch
die Landstreifen ins Bild.

2
Für den Grundton streue ich Graphitpulver und
blaues Farbpulver auf, das ich mit dem fülligen
Pinsel vermische. Mit dem Kosmetiktuch verwische
ich die Mixtur auf der gesamten Bildfläche.

Melancholie
Die winterlich kahle, einsame Baumgruppe in weiter
Material
• Bristolkarton

Landschaft unterstreicht noch die schwermütige


• Graphitpulver 3
• Farbstift in Blau- Um die Grundierung etwas zu
grau, Dunkelbraun
Atmosphäre, der Sie mit ebenso sparsamen Mitteln beleben, ziehe ich mit dem
flach gehaltenen Farbstift
wunderbaren Ausdruck verleihen können. schwache blaue Schraffuren
Von Hanne Türk über alles.

18 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 19


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
en os

Neuntöter
g Farbstift
n un rfot
e
e ich Les
Z h
na
c 4
Die Stämme und starken Äste zeichne
ich mit dem braunen Farbstift nach
oben und außen. Die dünnen Zweige
führe ich mit spitzem Stift weiter.

Tipp
Achten Sie darauf, die Striche nach kurzen geraden
Teilstücken und mit jeder Abzweigung in eine andere
Richtung weiterzuführen. So sehen die Zweige so
krakelig wie in der Natur aus.

5
Das Gewirr der dünnen Zweige
verwische ich schwach. Neu
6
Die Landzunge verdeckt den
unteren Teil des Spiegelbildes.
Deshalb setze ich unten den
Baum nicht an der Wurzel, son-
dern halbwegs am Stamm an.
Den Boden verstärke ich mit lang
gezogenen blauen Schraffuren.

7
Schließlich zeichne ich mit dem
braunen Farbstift oben wie unten
Neuntöter
wolkige Strukturen in die Krone.
Beim Verwischen geben sie der Ein wahrhaft hübscher, dezent gekleideter kleiner Kerl, mit Farbstift
kahlen Krone noch eine Spur mehr
Fülle und Räumlichkeit.
auf den Ast und vor einen farblich harmonischen Hintergrund gesetzt.
Nur nicht auf den Namen achten. Obwohl, diese Gesichtsmaske …
Von Hanne Türk

20 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 21


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift

E in hübscher Singvogel mit einem


furchterregenden Namen: Dem
Volksglauben nach spießt der span-
Für den Hintergrund der Zeichnung
wähle ich ein warmes, ungleichmäßig
verwischtes Hellbraun. Der Farbton Material
4
Auch im Zweig radiere ich die Farbe
nenlange Neuntöter erst einmal neun schafft eine harmonische Verbindung • Bristolkarton weg. Das Gefieder grundiere ich
getötete Beutetiere – hauptsächlich mit dem Gefieder, zieht keine Auf- • Bleistift HB zunächst gleichmäßig in hellen
Insekten – auf Dornen auf, bevor er merksamkeit vom Vogel ab und bleibt • Farbstifte in den Tönen. Die Oberseite vom Schnabel
sich ans Fressen macht. Das macht er daher bescheiden dort, wo er hinge- angegebenen Farben bleibt hellgrau, die Unterseite und
bisweilen wirklich, um ein paar Insek- hört: im Hintergrund. • Kunststoffradierer das Band unterhalb vom Auge
ten aufzubewahren; allerdings zählt • Schleifpapier werden schwarz.
er dabei natürlich nicht mit. Neun- • Kosmetiktuch
töter gehören zur Familie der Würger;
nicht weil sie ihre Beute erwürgen,
sondern weil sie, wie große Greif-
vögel, unverdauliche Speisereste in
Form kleiner Speiballen wieder hoch-
würgen.

1
Die Vorzeichnung mit dem Bleistift HB
schwäche ich anschließend mit dem
Knetgummiradierer so weit ab, dass die
Konturen klar, aber schwach stehen 5 6
bleiben (siehe auch S. 35). Dann dunkle ich die Flügelfedern und Den Zweig ziehe ich unten und rechts nach, die
den Schwanz in Dunkelbraun ab; ganz Lichtseiten bleiben hell. Um die hellen Federspitzen
fein auch in den weißen Bereichen. andeuten zu können, spare ich den Rand aus.

2
Rings um den Vogel, der Einfachheit
halber auch über den Zweig, trage ich
das Farbpulver auf und verwische es mit 7
dem Kosmetiktuch nach außen. Dabei Zuletzt verstärke ich den Hinter-
gerate ich mit der Farbe auch in den grund noch etwas mit rotbraunem
Vogel. Das geht gar nicht anders und Farbpulver. Der Ast wird ebenfalls auf
macht auch nichts. Denn mit der Ecke der Schattenseite dunkler.
des Plastikradierers (besser noch mit 3
dem Radierstift) säubere ich die Figur. Kleinere Ausrutscher nach außen kann ich mit dem Farbstift
ausbessern. Das ist ein bisschen Feinarbeit: die Mine (Hinter-
grundfarbe!) vorne mit ein paar Strichen auf Schmierpapier
etwas plätten und die Stelle zur Kontur hin ausgleichen.

22 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 23


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift Mischtechnik

Bambus
Genau hinsehen, nur das
Wesentliche zeichnen und
alles andere flüchtig an-
deuten: So entsteht Schritt für
Schritt eine künstlerische Farb-
stiftstudie; entweder auf Weiß,
oder doch lieber vor einem dunk-
len Hintergrund? Von Hanne Türk
Material
O bwohl Bambus auch bei uns wächst (oder, wie in
meinem Garten, eher wuchert), hat er seinen
exotischen Charme nicht ganz verloren. Typisch sind
• Bristolkarton In dieser Version mit dem nachträglich gezeichneten
Hintergrund wirkt der Bambus deutlich präsenter.
Online
• Farbstifte in Grün-, Hintergrund mit Fineliner
die „polierten“, segmentierten Stangen und die Ocker- und Blautönen Der Farbverlauf und die lebendige Textur öffnen
Exklusiv im Premium-Abo
lanzenförmigen Blätter. Mit Farbstift auf Weiß hat die (Hintergrund) nach hinten den Raum. Die Unterteilung in einen Mobile Geräte: QR-Code scannen
Zeichnung einen hellen, leichten Charakter. Wie das • Bleistift HB dunklen, schweren und einen weißen, leichten PC: www.fazclub.de/bambus
im Detail geht, lesen Sie auf der übernächsten Seite. • Fineliner, dunkelbraun Bereich bringt Spannung und Tiefe ins Bild.

24 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 25


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Mischtechnik Farbstift

Motiv
Den Schwerpunkt lege ich in die Mitte und den rechten Bereich
des Motivs, wo ich die Stäbe und Blätter einigermaßen deutlich
ausarbeite. Ich grundiere sie mit den Farbstiften in Gelb- und
Grüntönen. Dann zeichne ich die Details (Segmente, Blattadern)
und zuletzt die Schattenbereiche. Nach rechts, oben und unten
bleibt der Bambus im Ungefähren; das heißt, die skizzenhafte
Vorzeichnung bleibt erhalten.

Hintergrund
Die Fläche schraffiere ich oben dicht und kräftig,
nach unten hin schwächer mit Farbstiften in

Tukan
Blau und Türkis. Darüber lege ich Kreuz-
schraffuren mit dem braunen Fineliner.

Auf der hellen Grundierung ziehe ich die Ein lebendiger Hintergrund
dunklen Striche vom Ansatz bis zur Spitze von dunkel nach hell, von
durch und dunkle die Schatten mit
dem flachen Farbstift nach.
So erhält das Blatt
dichtem Auftrag zu lockeren
Texturen. Auch das Motiv läuft hell
und frei aus; ringsum bleiben die Um-
in Farbstift
Von Hanne Türk
seine typische risse der Vorzeichnung einfach stehen.
Form und Textur.

Im vergrößerten Ausschnitt
sehen Sie, wie dicht die Farb-
schraffuren neben- und über-
einanderliegen.

Die gestaffelte Anordnung


der Blätter – vorne eher hell, Online
hinten zunehmend dunkler – Realistisches Federkleid –
und dazwischen die braunen bis Strich für Strich.
dunkelbraunen Schatten sorgen für Tiefe. Exklusiv im Premium-Abo
Mobile Geräte: QR-Code scannen
PC: www.fazclub.de/gefieder
F ür die (foto-)realistische Farbstift-
studie empfiehlt sich eine weiße
„Bühne“. Mit seiner farbenfrohen Er- Anders als im eher freien, schnellen und schließlich die Details im Gefie-
scheinung und den feinen Details Zeichenstil beim Bambus (linke Seite) der mit spitzem, harten Bleistift H stri-
Oben belasse ich es zieht der Tukan von sich aus alles Au- kommt es hier auf die akribische Aus- cheln – stets in Laufrichtung der Fe-
bei den skizzenhaften genmerk auf sich. Was Sie zunächst arbeitung an – und auf den schicht- dern. Die Farbschichten und dann die
Umrissen und einer brauchen, ist eine stimmige Vorzeich- weisen, lasierenden Aufbau der Far- feinen Striche ergeben ein ebenso
schwachen Grundie- nung für die Umrisse und Federn, ben. Das bedeutet, dass Sie die prachtvolles wie realistisches Feder-
Unter den Blättern schattiere ich die in rung. Das Motiv läuft eine möglichst große Palette von Partien in den jeweils hellsten Farb- kleid. Auch die „federlosen“ Bereiche
Ocker grundierten Stäbe mit dunklen frei ins Licht aus. Farbstiften – und Freude am geduldi- tönen grundieren, die Schattenberei- (Ast, Krallen, Schnabel, Auge) werden
Braun- und Rottönen. gen Zeichnen. che in dunkleren Tönen schraffieren von hell nach dunkel aufgebaut.

26 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 27


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Schabetechnik

Igel
Das Schabemesser ist ein Stift mit einer
Ein kratzbürstiger Geselle, und so wird er auch gemacht: scharfen Messerspitze anstatt der Mine.
Für dieses Bild nehme ich eine feine,
ausgekratzt, nicht aufgezeichnet. Ein wunderbar stacheliger
Material eine breite und eine runde Spitze,
Effekt auf schwarzem Scratchboard! Von Heidi Günther sodass ich, wie hier ersichtlich, gröbere
• Zeichenpapier und dünnere Linien ziehen kann.
• schwarzer Schabekarton Am besten probieren Sie das auf einem
(Scratchboard), kleinen Schabekarton aus, bevor Sie
24 x 34 cm
richtig ans Werk gehen.
• Bleistift oder
schwarzer Fineliner
• weiße Pastellkreide
• roter Farbstift Tipp
• Schabemesser mit feiner, Schabekarton können Sie auch selbst
breiter und runder Spitze
herstellen. Basis ist glatter Zeichen-
• Transparentpapier
karton, den Sie mit verdünnter Acryl-
• Klebeband farbe gleichmäßig (am besten mit
• Knetgummiradierer einer Schaumstoffrolle) bemalen
und trocknen lassen.

Foto: iStock
Mit seinen groben Stacheln
und feinen Härchen ist der
Igel ein idealer Kandidat für
eine „kratzige“ Zeichnung
weiß auf schwarz.

1
Die (weiße) Vorzeichnung zeigt die gestrichelten

E igentlich ist die Technik ganz einfach. Man nehme ei-


nen weißen, mit einer schwarzen Farbschicht überzo-
genen Karton, und wo man den Überzug wegkratzt,
Der perfekte Farbgrund ist das schwarze Scratchboard,
auch (und besser!) Schabekarton genannt, aus dem
Hobby fachhandel. Dazu gehören die ebenfalls im Fach-
Umrisse, Richtung der Stacheln und das Gesicht.
Man kann sie mit der Ecke der Weißkreide direkt
auf den Schabekarton zeichnen oder aber, wie hier,
leuchtet ein papierweißer Strich auf. Der harte Kontrast, handel erhältlichen Schabemesser, die man wie Stifte füh- gezielt weiß durchpausen. Überschüssiges Weiß
unterstützt noch durch die plastische Gravur, erzeugt ein ren kann. Zum Abtragen des hauchdünnen Überzugs tupfe ich mit dem Knetgummiradierer ab. Es reicht,
beeindruckendes „Negativ“-Bild. Und gerade der Igel mit drückt man immer nur leicht an. Es handelt sich gefühls- wenn die Linien schwach sichtbar sind.
seinen groben Stacheln und feinen Härchen ist dafür der mäßig eher um ein Radieren als ein Gravieren. Dünne oder
ideale Kandidat. breite Striche ergeben sich aus der Art der Spitze.

28 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 29


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Schabetechnik Schabetechnik

6
2 Nach und nach helle ich das Bauch-
Um die groben Stacheln kümmere fell auf. Wie Sie sehen, arbeite ich
ich mich zuerst. Jede davon entsteht von dunkel nach hell – also genau
aus vier oder fünf feinen Kratzlinien umgekehrt wie mit Bleistift, wo die
mit dem mittleren Messer, das ich Grundierung hell ist und die Schat-
dabei immer an der Stachelspitze ten immer dunkler werden.
ansetze und hinten locker abnehme.
Die Spitze erscheint damit heller
und scheint aus dem Körper heraus-
zuragen. Das wirkt sehr natürlich
und räumlich. 7
Das gilt natürlich auch für das Gesicht,
wo ich die Schatten stehen lasse und
sozusagen das Licht zeichne.
3
Am Bauch ziehe ich mit breiter
Messerspitze jeweils nur einen
schwungvollen Strich nach unten. Tipp
Misslungene Kratzstriche können Sie
Tipp korrigieren, indem Sie die Stelle mit
Wischen Sie die abgetragene Farbe verdünnter schwarzer Acrylfarbe
mit einem fülligen Pinsel immer übermalen. Nach dem Trocknen lässt
wieder zur Seite; nicht pusten, sonst sich die Farbe wieder gut wegkratzen.
fliegt der Staub herum!

4 8
Die allerfeinsten Härchen an den Füßen und im Wie vom Bleistiftzeichnen ge-
Gesicht ziehe ich mit der dünnsten Spitze immer wohnt, verstärke ich noch einmal
von innen nach außen. Die nackten Füße selbst die Kontraste; nur dass ich hier
arbeite ich mit Kreuzschraffuren aus, die Krallen nicht schattiere, sondern die
ziehe ich in kurzen Schwüngen. Lichter aufhelle. Und, nicht ver-
gessen, die feinen Schnurrhaare
in den Hintergrund ziehe.

5
Zurück zur Stachelhaut, die ich
weiter mit kurzen Strichen fülle:
nicht willkürlich kreuz und quer, 9
aber auch nicht in Reih und Glied. Zu guter Letzt braucht mein Igel
Eben struppig. Dazwischen kom- noch festen Boden unter den Füßen.
men immer auch mal breitere Dafür reichen ein paar schwach
Striche mit dem runden Messer. angedeutete Blätter.

30 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 31


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Pastell

1
Das braune Pastellpapier liefert einen
erdigen Grundton. Zwar verschwin­
det er weitgehend unter den Pastell­
farben, verhindert jedoch, dass in
den Lücken ein unwillkommenes
Papierweiß durchblitzt. Die mit dem
schwarzen Kohlestift gezeichneten
Umrisse fixiere ich sogleich. Damit
verhindere ich, dass die Kohle beim
Weiterzeichnen abfärbt.

2
Mit den Kreidestäbchen trage ich das Rot
auf und verwische es mit dem Finger der
Rundform entlang. Wieder wird fixiert …

Äpfel in Pastell 3
… um die Gelbtöne lasierend
auftragen zu können, …
Farbe auftragen, verwischen und fixieren. Und so weiter mit
weiteren lasierenden Schichten: Das ist das einfache Rezept
für dieses rundum appetitliche Stillleben. Von Hanne Türk

L asieren bedeutet, die Farben Schicht für Schicht getrennt aufzutragen und
gegebenenfalls zu verwischen. Die untere Farbe soll durchscheinen, ohne
sich mit der nächsten Farben zu vermischen. Bei Pastellfarben funktioniert das
Material
4
• Pastellpapier in Braun
Lasieren nur, wenn die untere Farbe unversehrt bleibt. Deshalb fixiere ich sie • Pastellstifte und … die ich dann lasierend mit dem Finger verwische.
zwischendurch mit dem Fixierspray. Das Besprühen erzeugt einen transparen­ Kreiden in den an­ Beim Lasieren geht es darum, die Grundierung mit
ten Überzug, der das Zwischenergebnis festhält, damit sich die Farbschichten gegebenen Farben dem nächsten Farbauftrag weder zu verdecken
beim Weiterzeichnen nicht miteinander vermischen. • Fixierspray noch die Farben miteinander zu vermischen.
Der Grundton soll mitwirken.

32 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 33


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Pastell Anfängertipp

5
Die Sprenkel des Apfels werden
Die 5 Schritte …
mit dem Pastellstift angedeutet.
In dieser Studie eines Zapfens zeigen wir den typischen Bild­
aufbau in fünf grundlegenden Phasen. Der kleine Leitfaden
6

Foto: KIM Verlag


Das Fruchtfleisch zeichne ich
gilt mehr oder weniger für jede gegenständliche Zeichnung.
in Weiß und Hellocker. Von Hanne Türk

1 Konturen finden
2 Grundieren
Skizzieren Sie die Grundzüge des Motivs mit dem Bleistift HB, Schraffieren Sie das Motiv einheit-
zeichnen Sie die besten Linien deutlich nach und wischen Sie lich und gleichmäßig hell, ausge­
mit dem Knetgummiradierer darüber. Was bleibt, sind die nommen farblich weiße Bereiche
7 Konturen der Vorzeichnung. und Glanzlichter.
Für die Feinarbeit an Blatt, Stängel und dem
Gehäuse nehme ich den Pastellstift in Weiß,
mit dem ich auch das Glanzlicht auftrage.
Den dunkelbraunen Hintergrund trage ich
grob wieder mit dem Kreidestäbchen auf,
verwische ihn und ziehe ihn zu den Äpfeln hin
sauber mit dem gleichfarbenen Pastellstift.
Außen lasse ich die breiten Striche stehen.

3 Formgebung
4 Tiefe
5 Räumlichkeit
8 Verstärken Sie die Schattenbereiche Dunkeln Sie die Schatten mit dem Mit dem Schlagschatten erhält das
Mit dem weißen Pastellstift zeichne ich die mit dem weicheren Bleistift 2B. weichen Bleistift 4B nach. Das ver­ bisher schwebende Motiv seinen Halt
letzten Glanzlichter; beim Auftupfen ent­ Der Zapfen erhält Form und Volumen. stärkt die plastische Wirkung. und die Zeichnung Räumlichkeit.
stehen auch die Sprenkel. Und … fixieren!

34 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 35


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift Farbstift

1 2 3
Die Vorzeichnung lege ich mit dem Die Bleistiftkonturen ziehe ich Nach und nach gehe ich mit Orange
Bleistift HB an (siehe auch S. 35). mit dem rotorangen Farbstift darüber. Der lasierende Auftrag lässt
Dann trage ich das hellgelbe Farb- nach. Dann schraffiere ich die die unteren Farben mitspielen.
pulver (vom gelben Stift abgerieben) Außenseiten der Blütenblätter
gleichmäßig über das ganze Blatt schwach in einem hellen Rot

Tulpe
auf. Damit erhalte ich einen sanften mit dem flach gehaltenen Stift.
Hintergrund und eine helle Grundie-
rung der Blütenblätter.

Strich für Strich formen sich die


Blätter aus, verdichten sich die
Farben, zeichnen sich die feinen
Texturen ab – und schließlich
erblüht die Tulpe in ihrer form­
vollendeten Schönheit.
Von Hanne Türk

Das zarte Gelb im Hinter-


grund nimmt die hellen
Blütentöne auf und schafft
so eine angenehme und Material
natürliche Verbindung auch • Bristolkarton 4 5 6
zum gelblichen Schimmer • Bleistift HB Beim Stricheln in immer dunkleren Die Schatten zeichne ich in Den Stängel grundiere ich hellgrün,
im Blattgrün. Das Ergebnis • Farbstifte in den Tönen entsteht eine lebendige, das dunklen Brauntönen mit dem die Schattenseite ziehe ich dunkel-
ist eine warme, optimistische angegebenen Farben Blütenblatt formende Textur. Die gut gespitzten Farbstift ein. grün nach. In gleicher Weise model-
Farbstimmung. • Kunststoffradierer Blattinnenseiten bleiben fast gelb. Dabei folge ich der Blattform. liere ich das Blatt. Die tiefen Schatten
• SChleifpapier verstärke ich mit Blaugrün.
• Kosmetiktuch

36 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 37


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift

IMPRESSUM Form und Farbe


Das grüne Blatt hat nicht diese filigrane Textur der Blütenblätter,

erscheint in der
Nr. 25 die sich, wie wir gesehen haben, mit Formschraffuren so einfach
modellieren lassen. Hier haben wir es mit einer glatten Oberfläche
Fläche oder Raum?
KIM Kindermedien Verlag GmbH
Klarastraße 80, D-79106 Freiburg in einem fast einheitlichen Grün zu tun, das nur im Licht gelblich Nicht nur der Farbton des Hintergrundes,
www.kim-verlag.de schimmert. Die plastische Gestalt ergibt sich aus dem Spiel von auch seine Textur trägt zur speziellen
www.freudeamzeichnen.info
Herausgeber:
Licht und Schatten. Und das macht das Tulpenblatt nicht nur für Bildwirkung bei. Vorhin (S. 36) hatte ich
Norbert Landa dieses Motiv, sondern überhaupt als Übungsmodell so interessant. ihn als einheitliche, glatte Farbfläche ge-
Redaktionsleitung: staltet. Dort schließt er das Motiv ab. Hier
Nikolaus Lenz
hingegen stelle ich die Tulpe in einen
Redaktion:
Martha Mittmann, Florian Barth Die schwache Bleistiftvorzeichnung dient als Anhalt. räumlichen, lebendigen Hintergrund.
Autoren: Beim hellgelben, flächigen Grundieren den Farbstift Die schichtweise aufgetragenen Farb-
Alex Bernfels, Loes Botman,
Gilbert Declercq, Heidi Günther, ganz flach halten, sodass die Mine aufliegt! schaffuren in unterschiedlichen Richtun-
Anne Pieper, Hanne Türk, gen und Tönen (erst helles Gelb, darüber
Finja Wölfinger
und dazwischen Grün und Blau) deuten
Artdirektion:
Hanne Türk so etwas wie eine natürliche Umgebung
Grafik: Die Vorderseite dunkle ich mit grünem an. Dadurch erhält das ganze Motiv Tiefe.
Florian Barth
Strich nach. Gelb belasse ich vorerst
Herstellung:
Andreas Springer nur die zurückgebogene Rückseite.
Assistenz:
Johanna Klein
Fragen zum Heft:
Tel. +49 (0)761 29 28 19-92
Einzelheftbestellung:
www.einzelheftbestellung.de/freude
E-Mail: einzelheftbestellung@pvn.de
Bestell-Hotline:
+ 49 (0)1806/012906
(0,20 € /Anruf aus dem dt. Festnetz,
Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf. Abwei-
chende Preise aus dem Ausland
möglich. Mo.–Fr. 8–20 Uhr)
Marketing & Anzeigen:
Norbert Landa
Tel. +49 (0)761 29 28 19-93
landa@kim-verlag.de
Vertrieb:
stella distribution GmbH
Frankenstraße 5
20097 Hamburg
Postfach 105 943
20040 Hamburg
Die Kreuzschraffuren, hier in der
Druck: Vergrößerung deutlicher sichtbar.
Bechtle Druck&Service
Zeppelinstraße 116
73730 Esslingen
Printed in Germany
© 2016 KIM Verlag GmbH
Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte sind
urheberrechtlich geschützt.
Freude am Zeichnen erscheint Weiter geht es in einem mittleren
Alle Jahre wieder – im Frühling
4 x pro Jahr.
Grün. Unter der Lasur schimmern Vor einem Jahrzehnt als Zwiebeln auf einem Stockholmer Blumen-
in den helleren Bereichen die markt gekauft, erfreuen mich diese Tulpen Jahr für Jahr aufs Neue.
Gelbtöne durch. Immer wieder ein schönes Andenken an einen wunderbaren
Urlaub – und ein interessantes Zeichenmotiv.
In der letzten blauen Lasurschicht spare ich nur den hellen Streifen in der Denn die Sorte besticht schon von Natur aus durch die feine
Mitte und die Blattwölbung aus. Wo sich die Rückseite des Blattes zeigt, Textur und die dunkel konturierten Blütenränder. Hinzu kommen
also auf der gelben Untermalung, erscheint ein kalter (grünlicher) Blauton. die feinen Verläufe in einer ganzen Palette von Farben. All dies
Das zeigt auch, wie sehr die Farbe der Grundierung mitmischt. lässt sich mit den Farbstiften schön „nachzeichnen“. Das Ergebnis
wirkt naturalistisch, zugleich aber auch illustrativ und damit deko-
rativ; so wie die Tulpe selbst.
38 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 39
200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift

D er Zeichenstil erinnert an botanische Illustrationen früherer Zeiten, die den


Typus einer Pflanzenart abbildeten; also ihre allgemeine ideale Erschei­
nungsform und nicht ein konkretes Radieschen aus dem Garten. Solche Zeich­ Material
nungen wirkten daher zugleich realistisch und stilisiert, was sich mit wasser­ • Antik-Papier (eventuell
löslichen Farbstiften recht schön nachbilden lässt. Zum antiquarischen Charme selbst hergestellt, S. 43)
passt dann auch ein (gekauftes) Antik­Papier. Oder Sie lassen normales, festes • Transparentpapier
Aquarellpapier mit einer (und bei einer) Tasse Kaffee künstlich altern; mehr • Bleistift 6B
dazu auf der übernächsten Seite. • Farbstifte (wasser ver-
malbar) in Weiß und
den rechts gezeigten
Tönen
• Zeichenfeder, Tusche
oder Faserschreiber
• Aquarellpinsel

er
Foto: Heidi Günth
Das Fotomotiv

Die Vorzeichnung auf


Transparentpapier
Tipp
Auf dem Antik­Papier lässt sich nicht so leicht radieren.
Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie das (frische
oder fotografierte) Radieschen auf Transparentpapier
vorzeichnen und auf den Zeichengrund pausen: die
Linien auf der Rückseite mit dem weichen Bleistift 6B
nachzeichnen, das Transparentpapier auflegen und die
Linien nachziehen; am besten mit dem Farbstift, damit
Sie sehen, wo sie schon waren. Der Graphit drückt sich
als Vorzeichnung durch.

Antiquarisch … 1
Die Konturen des Motivs übertrage ich auf den Zeichen­
grund; hier nur zur Verdeutlichung so kräftig dargestellt.
Sieht aus wie die Seite aus einem alten, von Hand kolorierten
botanischen Lehrbuch. Die Zutaten zum antiquarischen 2
Ich grundiere Blätter und Knolle in einem hellen Grün­
Radieschen: Farbstifte und Kaffee. Von Heidi Günther
bzw. Rotton und übermale die Farbflächen mit Pinsel
und Wasser. So erhalte ich geschlossene Farbflächen.

40 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 41


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift Farbstift

3
Auf der hellen Grundierung zeichne ich mit
den dunkleren Farben weiter. Die Blattadern
spare ich aus. Für das Radieschen nehme ich
Pink hinzu. Mit dem weißen Farbstift zeichne
ich den schwachen Lichtschimmer, das Glanz­
licht und den Wurzelfaden.

6
Zum antiquarischen Erscheinungs­
bild gehört noch der botanische
Name, den ich in klassischer Weise
mit Schreibfeder und Tusche unten
ins Bild schreibe. Dabei hinterlässt
die dunkelbraune Tusche einen ent­
sprechend antiken Eindruck.

Foto: Heidi Günther


4
Nach dem Trocknen geht es mit den Details
und immer dunkleren Farbschichten weiter,
die ich an den dunklen Stellen wiederum mit
dem feuchten Pinsel übermale.
Aquarellpapier und kalter Kaffee …
Natürlich kann man auch auf gekauften Schmuckpapieren mit antiker Anmutung, zum Beispiel auf
Urkundenpapier, effektvoll zeichnen. Doch mehr Spaß macht es jedenfalls mir, weißes Aquarellpapier
selbst einzufärben und damit altern zu lassen. Dazu brauche ich eine Tasse richtig starken, schwarzen
Kaffee und Kaffeesatz. Das geht dann so:

Fotos: Heidi Günther


5
Beim Übermalen werden die Schattenbereiche dunkler.
Die Hell­Dunkel­Kontraste modellieren die Blätter und
die Knolle, und das Motiv tritt plastisch aus der Fläche.
Den Boden zum Beispiel eines Das Papier herausnehmen Darauf den Kaffeesatz verreiben,
Backblechs mit dem kalten Kaffee und auf Küchenpapier sodass zufällige Sprenkel und
bedecken, das Aquarellpapier auf- antrocknen lassen. Altersflecken entstehen.
legen und den Kaffee eine Stunde Das Papier mit Wasser abspülen
lang einwirken lassen. und an den Seiten leicht einreißen.

42 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 43


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift

Eis & Bär


Feine Fellstriche und bläuliche Schatten im Schnee; dazu ein wenig
Ocker, Braun und Schwarz. Mehr braucht das Bärchen nicht.
Von Alex Bernfels

Material
• Bristolkarton
• Bleistift HB
R under Kopf, hohe Stirn, große Augen und übergroße Tatzen: Im Baby-
alter wirken auch die Raubtierkinder herzig, in diesem Fall: teddyhaft.
Ich habe dieses Motiv aus zwei Gründen gewählt. Ich wollte Ihnen erstens
• Farbstifte in den zeigen, wie Sie „sichtbares“ Weiß (im Fell und im Schnee) erzeugen kön-
angegebenen Farben
nen. Zweitens braucht das Fell eine besondere Art, nämlich eine kritzelige
• Kunststoffradierer
Schraffur (siehe Tipp unten auf der nächsten Seite).
• Knetgummiradierer
• Kosmetiktuch

1
Als Vorbild dient mir ein Foto. Nach dem Skizzieren
ziehe ich die besten Linien mit dem Bleistift HB nach
und wische dann mit dem Knetgummiradierer leicht Im Licht bleibt das Fell vollkommen weiß. Die braunen und
darüber, so verschwinden die Hilfslinien und nur die grauen Fellstriche zeigen sich nur in den Schattenpartien.
Vorzeichnung bleibt (siehe auch S. 35). In den Schneemulden liegt ein kalter, blauer Schattenton,
dessen Reflexion stellenweise auch im Fell mitspielen.

3
Hier zeichne ich mit dem Bleistift HB
feine Fellstriche, die den Rundungen
folgen. In den Schattenbereichen
fällt die Schraffur dichter aus, auf der
Lichtseite verliert es sich im Weiß.

2
Die Schattenpartien schraffiere ich in Tipp
Ocker; die Mine liegt dabei flach auf. Wenn Sie den Stift (Bleistift, Farbstift)
nicht absetzen, sondern ohne Unter-
brechung hin und her stricheln, wirkt
die Schraffur natürlicher.

44 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 45


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift Farbstift

4
Augen, Ohren und Schnauze grundiere ich mit
Bleistift. Im Schwarz der Augen spare ich weiße,
auf der Schnauze bleistiftgraue Glanzlichter aus.

5
Weiter geht es mit den dichteren und damit dunkleren
Schattenschraffuren; abwechselnd mit Bleistift und dem
ockerfarbenen und braunen Farbstift.

6
Schließlich der Schnee, den ich mit
blauen und grauen Schraffuren an-
deute: Die Schatten ziehe ich immer
weich vom Bären weg und lasse sie
hell auslaufen. Ein wenig Blau auch
auf der Schnauze schafft eine sanfte
Eleganz und Anmut …
Verbindung zum Schnee. … drückt sich im Porträt des Pferdes aus – fast möchte man sagen: im edlen Haupt.
Hier in einer Farbstiftstudie, die mit verwischtem hellblauem Farbpulver grundiert
wurde. So kann auch der Radierstift mit hellen Strichen kräftig mitzeichnen.
Mit Ausnahme der Mähne und weniger Konturen baut sich die Zeichnung aus kurzen,
feinen Schraffurstrichen auf. Sie deuten die glatte Fellstruktur an und modellieren als
bläuliche Schatten den Kopf. Angedeutete Umrisse gibt es nur an der Lichtseite, um
das weiße Fell gegen das weiße Papier abzusetzen.

46 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 47


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Pastell Pastell

D as beige Pastellpapier liefert die


gleichmäßige Untermalung, auf
der ich sogleich die weißen Lichtkan­
ten zeichnen kann; auf weißem Pa­
pier wäre das nicht möglich. Dieser
mittlere Farbton sorgt auch dafür,
dass später nirgendwo Papierweiß
durchblitzt. Beim Verwischen entste­
hen wie von selbst weiche Farbver­
läufe und Übergänge von Licht und
Schatten. Sie bilden die Spiegelun­
gen und glatten Oberflächen der
Objekte perfekt ab; Tisch und Hinter­
grund verschwimmen stimmungs­
voll ineinander.

1
Die Vorzeichnung lege ich mit
weißer Kreide für die Lichtkanten
und hellgrauer Kreide für die
Schattenlinien an.

2
Die Lichtflächen grundiere ich weiß. Dazu breche
ich ein Stückchen Kreide ab und ziehe es mit der
Längsseite über das raue Papier. So erhalte ich
einen breiten Auftrag.

Stille Stunde Material


Mit Pastellstiften stillvergnügt aufgetischt und beim • Pastellpapier in Beige
Verwischen in weiches Licht getaucht: So einfach wird • Pastellstifte in
Blau-, Grau-, Grün-,
aus der schlichten Komposition von Glas und Keramik Braun- und Orange-
3
tönen sowie Weiß
ein malerisches Stillleben. Von Alex Bernfels • Fixativ
Die Keramiken (nicht das Glas) über­
male ich in Blau und verwische den
Auftrag mit dem Finger. Im Schatten
bleibt es dunkel, auf dem weißen
Licht liegt ein schwacher Blauton.

48 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 49


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Pastell Pastell

4
Mut zur Farbe!
Abwechselnd verstärke ich die Schatten mit dem
Pastellstift und verwische sie mit dem Finger.

5
Das Glas lasiere ich sanft in Grün mit einem Hauch Gelb
und zeichne da und dort weiße Reflexe ein. Von den
Objekten aus trage ich die warmen Brauntöne des
Hintergrundes auf und verwische sie sogleich.

6
Größere Flächen schraffiere ich mit
der Breitseite des Kreidestummels.

7
Noch einmal betone ich die Kontraste: Konturen nach­
ziehen, Schatten abdunkeln, Glanzlicher einfügen.
V ergessen Sie realistische Farben
und greifen Sie auch einmal mutig
in den Farbtopf, besser gesagt, in die
Und beim Verwischen lassen sich alle
möglichen Zwischentöne ausprobie­
ren; experimentieren Sie ruhig auch
Und dann noch ein paar Akzente in Orange, das als Palette Ihrer Pastellfarben! Das macht mit „unrealistischen“ Farben!
Komplementärfarbe die Blautöne hervorhebt und die richtig Spaß! Denn mehr als andere Zum Beispiel mit den Komplementär­ Tipp
gesamte Farbigkeit des Stilllebens harmonisch abrundet. Zeichenwerkzeuge laden Pastelle zu farben Blau für die Eigenschatten auf Probieren Sie so ein Stillleben mit ei­
Fertig? Dann alles mit dem Fixierspray festhalten! malerischen Farbenspielen ein. Das Flasche und Becher und Orange für genen Objekten aus, die Sie in unter­
liegt daran, dass nichts fix und fertig die Schlagschatten: beides recht wir­ schiedlichen Konstellationen auf dem
Online ist, solange man das Ergebnis nicht kungsvoll und expressiv! Grundlage Tisch platzieren. Am besten machen
fixiert. Sie können also, bildlich ge­ ist auch hier eine realistische Vor­ Sie Fotos davon. So können Sie eher
Glanz und Schimmer
sprochen, unbekümmert in den Farb­ zeichnung. Wieder werden die Far­ erkennen, welche Komposition und
mit Pastell und Kreide
topf greifen und deckend übermalen, ben dunkel auf hell aufgetragen und welcher Ausschnitt in der Zeichnung
Exklusiv im Premium-Abo
was Ihnen nicht gefällt. mit dem Finger verwischt. am besten wirken würde.
Mobile Geräte: QR­Code scannen
PC: www.fazclub.de/glanz

50 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 51


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift Farbstift

Weiter Himmel,
stiller See Material
• Bristolkarton
• Bleistift HB
Eine ruhige, stimmungsvolle Komposition aus Licht
• Farbstifte in Blau­
und Wasser, das mit Farbstiftlasuren Tiefe und Leben tönen, Orange, Rot
• Knetgummiradierer
erhält. Den schönen farblichen Kontrast zu all den
Blautönen liefert das einsame Boot. Von Hanne Türk

Hier das gegenüberliegende Ufer


in Blaugrau, was die Ferne betont.
In den Abhängen blitzen weiß
herausradierte Schneefelder auf.

Der Bug liegt im Schatten, angedeutet


durch weiche Hell­Dunkel Verläufe mit
Bleistift. Der Kiel bleibt hell und springt
daher hervor.

Der Blickwinkel aus Augenhöhe einer


leicht erhöht (vermutlich am Steg)
stehenden Person. Entsprechend fällt
der Blick auch in das Heck.

Das Sonnenlicht fällt schräg von links ein. Hier spiegeln


sich das herausradierte Weiß sowie das Rot und Blau der
Bootswand im Wasser. Sanfte Wellen streben gleich­
mäßig dem Ufer zu. Für die kleinen dunkleren Wellen­
täler reichen breite, dunkelblaue Schraffuren.

Wasserfarben
Nur wirklich klares und tiefes Wasser wirkt blau. Dass daher das mikroskopische Plankton reichlich gedeihen.
Moorseen braun sind, leuchtet unmittelbar ein. Doch auch Warmes Meerwasser ist deshalb klarer und sozusagen
der Grünstich der Ostsee, das Bleigrau der Nordsee und blauer, sofern es nicht durch mikroskopisches Grünzeug
das malerische Türkis der Karibik (und mancher Küsten am türkisfarben erscheint. Es ist also keineswegs der blaue
Der Horizont liegt zwischen dem zweiten und dritten Drittel der Bildfläche. Die Wasser­ Mittelmeer) hat mit den mikroskopischen Schwebeteil- Himmel, der das Wasser unter ihm blau färbt; sonst wäre
fläche dominiert das Bild, gibt aber dem weiten Himmel noch hinreichend Raum. chen zu tun – und mit der Wassertemperatur. Je kälter das auch die „schöne blaue Donau“ nicht nur im Walzer, son-
Dafür wird aufgestreutes blaues Farbpulver mit dem Kosmetiktuch verwischt. Wasser ist, desto mehr Sauerstoff nimmt es auf und lässt dern auch in Wirklichkeit blau.

52 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 53


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Bleistift Bleistift

D ieser effektvolle Zeichenstil ist sowohl minimalistisch


wie realistisch: minimalistisch, weil das Porträt nur ein
Minimum an Informationen enthält, nämlich das, was für
das Gesicht wesentlich ist. Zugleich zeichne ich dieses
Wenige, nämlich Augen, Mund und Nase mit fotorealisti-
scher Detailtreue und Genauigkeit. Das geht mit dem Blei-
stift besser und einfacher als mit anderen Werkzeugen.
Hier verzichte ich darauf, die weichen Gesichtsformen mit
hellen Schatten zu modellieren. Dennoch wirkt es erstaun-
lich plastisch. Außerdem wird dabei auch die natürliche
Farbigkeit auf Schwarz-Weiß und Graustufen reduziert.

Foto: iStock
Gerade die harten Kontraste erzeugen ein ausdrucks-
starkes Porträt, das von der flauschigen, schneeweißen
Pelzkapuze warm und weich eingerahmt wird. Das Farbfoto als Vorbild

1
In der Vorzeichnung lege ich mit dem Bleistift HB die
wesentlichen Konturen fest, sehr sorgfältig auch die
Augen mit der Position der Glanzlichter. Auch schattiere
ich – alles noch schwach und hell – Nase und Mund und
deute die Kapuze an.

Tipp
Bei der Vorzeichnung sind Sie auf der sicheren Seite,
wenn Sie das Foto in Schwarz-Weiß auf das gewünschte
Format hoch kopieren und dann die Konturen auf das
Zeichenblatt übertragen.

Babyface Material 2
Kühler Realismus trifft auf strahlende Kinderaugen. • Zeichenkarton Ab nun verstärke ich mit immer weicheren Bleistiften
(hier 2B) die Schattenbereiche und verdeutliche, wo
Das Ergebnis ist das beeindruckende Bleistiftporträt • Bleistifte HB bis 7B
erforderlich, die Konturen. Die Augenbrauen werden
• Kunststoffradierer
eines Babys in kuscheliger Kapuze. Wichtig dabei: • Knetgummiradierer
kurz von innen nach außen gestrichelt.

Liebe zum Detail und ein gutes Foto als Vorbild. • Kosmetiktücher

Von Finja Wölfinger

54 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 55


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Bleistift

3
Auf die Augen kommt es ganz besonders an.
Die Glanzlichter bleiben weiß, Iris und Pupillen
werden nach und nach dunkler. 6
Die dunkelsten Bereiche zeichne ich
vorsichtig mit dem sehr weichen,
sehr schwarzen Bleistift 7B nach.
An den Augen und am Mund sehen
Sie, dass es auch hier noch feine
Übergänge von Dunkelgrau zu
Schwarz gibt.

4
Für den Hintergrund lege ich die Mine des Bleistifts 3B
flach an und lasse ihn außen sanft kreisen. In den weißen
Pelz ziehe ich sanfte Striche, sodass die weißen Spitzen
in den geschummerten Hintergrund laufen.

7
Noch feiner werden die Verläufe in
der letzten Phase, in der ich nur noch
Tipp mit dem Kosmetiktuch und dem
Auch wenn es Sie reizt, schon mal Radierer zu Werke gehe. Das Tuch
das eine oder anderen Detail fertig rolle ich zu einem schlanken Kegel
auszuarbeiten: Besser ist es, die zusammen, verwische den Hinter-
Kontraste simultan in allen Bild- grund gleichmäßig und wische ihn
bereichen zu erhöhen, also von zugleich sanft in den Pelz. Nach
Bereich zu Bereich wechseln. außen ziehe ich dann mit der Kante
So vermeidet man Fehler, wie sie des harten Radierers weiße Fellhaare
beim ungleichmäßigen Zeichnen in die geschummerte Fläche.
leicht entstehen können.

5
Die Details im Gesicht und
ringsum arbeite ich mit dem
gut gespitzten Bleistift 3B aus, 8
für die dunkleren Schatten Ganz leicht und zart verwische
wechsle ich zum weicheren 4B. ich zuletzt auch noch Augen,
Nase und Mund. Das nimmt den
Umrissen die Härte. Wenn dabei
versehentlich auch die weißen
Glanzlichter verwischt werden,
hilft es, den Grauschleier mit der
Spitze des Knetgummiradierers
wieder herauszutupfen.

56 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 57


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Collage

Dompfaff
Spektakuläre Winterwunderwelt: zarte
Farbenspiele, filigranes Raureifglitzer
und davor als plakativer Blickfang unser
Dompfaff. So macht Mixed-Media Spaß
und ist verblüffend einfach.
Von Anne Pieper

Der Hintergrund:
Hier nutze ich die besonderen Eigenschaften der Ölpastell­
kreide. Ähnlich wie Wachs weist sie Wasser (und deshalb
auch Wasserfarben) ab. Also zeichne ich in Weiß zuerst
durchgehend die Zweige und, mit kurzen Querstrichen,
den Raureif. Auf dem weißen Papier sind die Striche natür­
lich kaum zu erkennen. Das ändert sich, sobald sie mit
dem großen Pinsel und stark verdünnter blauer (Indigo)
und roter (Purpur, Krapplack) Aquarellfarbe übermalt wird.
Die Farben perlen von der Maskierung ab und färben nur
die Zwischenräume. Erst jetzt glitzern die Zweige weiß.

58 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 59


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Collage Filzstift

Tipps
• Nehmen Sie dickes, raues Aquarellpapier, das sich unter den Wasser­
Material Verspielte Initialen
• Aquarellpapier,
farben nicht wellt. Die Poren nehmen die Farbe unterschiedlich auf,
fein gekörnt, 250 g
Stricheln macht Spaß, Farben machen froh, und den Rahmen dafür
daher der körnige Effekt.
• Nachdem die Äste mit Ölkreide gezeichnet wurde, befeuchten Sie
• Aquarellfarbe in liefern Buchstaben. So aus ornamentalen Spielereien verspielte Initialen –
Indigo, Krapplack
das ganze Papier mit Wasser. Auf dem nassen Papier lassen sich die dunkel oder ein dekorativer Namenszug.
Aquarellfarben mit dem fülligen Pinsel schön ineinander verziehen.
• Bleistift
• Anstatt der Aquarellfarben können Sie übrigens auch sehr stark Von Anne Pieper Graphisch:
• Tonpapier in
verdünnte Acrylfarbe nehmen. warmem Grau Lebendig und dyna-
misch wirken schräge,
• Schwämmchen,
Der Dompfaff: breiter Pinsel freihändige Striche.
Getrennt auf Tonkarton gezeichnet, dann ausgeschnitten und auf­ • Ölpastellkreiden in Beginnen Sie mit einer
geklebt: So lässt sich der Dompfaff nicht nur einfacher zeichnen, Weiß, Rot, Orange- ersten Farbe, die Sie
sondern hebt sich als Collageteil auch plakativer vom Hintergrund ab. rot, Grau, Schwarz unregelmäßig verteilen.
• Schere, Klebstoff So folgt eine Farbe nach
der anderen, bis die
Form gefüllt ist.
1
Die Umrisse deute ich schwach mit Bleistift an.
Sie verschwinden sogleich beim Überzeichnen
mit den Ölpastellkreiden. Den Anfang macht das
schwarze Gefieder. Das Weiß unter und auf den
Schwungfedern ziehe ich auch etwas in Schwarz
hinein, und die Brust strichle ich zunächst nur.
Ornamental:
Kreise, Ovale, Umran-
dungen und Pünktchen,
Reihe für Reihe in jeweils
gleichen Farben „ge-

2 strickt“. Das bringt eine


gewisse Linie in das an-
Die Brust zeichne ich im kräftigen Krapprot und
sonsten hemmungslos
glätte den Auftrag mit dem Finger. Auch das
bunte Muster.
Schwarz und Weiß verwische ich etwas, sodass im
Weiß der graue Grundton etwas durchkommt.
Stellenweise gehe ich wieder mit Schwarz darüber.

3
In der letzten Phase ziehe ich weiße Striche in die Brust.
Sie folgen der Richtung der Federn und geben dem
Vogel plastische Gestalt. Bleibt nur noch, die Glanzlichter
auf Schnabel und Auge zu tupfen. Fertig? Formal:
Die Musterreihen schlie-
Ausschneiden und husch ins Bild! Probieren Sie vor ßen sich nach und nach
dem Aufkleben verschiedene Positionen aus. Tipp an die gepunktete Form
Vermutlich werden Sie sehen, dass sein bester Platz Die Bildchen brauchen klare Kanten, des Buchstabens. Ideal
etwas außerhalb der Mitte liegt, von wo aus der die Sie erhalten, wenn Sie ausgeschnittene Schablonen für runde Formen.
Dompfaff schön ins Bild blickt. auf dem Zeichenpapier fixieren. Oder Sie zeichnen gelassen
über die Umrisse hinweg und schneiden später die Formen aus.

60 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 61


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Kunstgeschichte

Techniker, Künstler, Buchdrucker


Die chinesische Papierkultur
Von Norbert Landa
„Der verbliebene Berg“:

W as für die Europäer zu Beginn der Neuzeit neu und


revolutionär war (und in gewisser Weise das mittel-
alterliche Weltbild auflöste), nämlich der Buch- und Bilder-
Ein Tempel für den Erfinder
Obwohl im Westen kaum bekannt, ist er damit einer der
wichtigsten Figuren der Weltgeschichte. Zu Lebzeiten mit
Tuschezeichnung des Landschafts­
malers Huang Gongwang (1350).
Sie ist Teil eines auf einer 700 x 32 cm
druck, konnte im Fernen Osten schon auf eine bemerkens- Ehrungen und Titeln überhäuft, wurde er jedoch als Opfer großen Papierrolle gemalten Pano­
wert lange technische und kulturelle Tradition zurück höfischer Intrigen einer Verschwörung angeklagt. Dem ramas. Der Großteil der Rolle galt
blicken. Prozess entzog er sich durch den Freitod. lange als verschollen, nur dieser
Später nahm die Verehrung für den Papiererfinder mit Pil- Ausschnitt schien verblieben.
Voraussetzung für all dies war natürlich ein billig herzu- gerfahrten zu einem ihm geweihten Tempel fast religiöse
stellender, für die Massenproduktion tauglicher Werkstoff, Züge an. Denn das leichte, stabile und billig zu produzie-
der dem Abendland gefehlt hatte. Hierzulande schrieb rende Papier schuf zum einen die Grundlage für die zen- Malgrund, Kleidung, Taschentücher
und malte man auf kostbarem Pergament; Bilder und Bü- tralistische Bürokratie mit ihrer gelehrten und literarisch Grundmaterial für hochwertiges Papier, das sich gut be-
cher waren luxuriöse Kulturgüter. China hingegen, bis ins gebildeten Beamtenschaft. Zum anderen, und vor allem schreiben und bemalen ließ, war ein Abfallprodukt der
17. Jahrhundert globaler Technologieführer, kannte Papier nach Einführung des Bilderdrucks im 8. Jahrhundert, ver- Seidenherstellung, nämlich der Bast des Maulbeerbaums,
als Bild- und Schriftträger schon seit der Antike. Die Rezep- sorgte es das Volk millionenfach mit buddhistischen Sut- auf dem die Seidenspinner gezüchtet wurden. Das Materi-
tur und die Fertigungstechnik entwickelte im Jahr 105 der ren, also Merksätzen, die teilweise illustriert waren. Dies al war haltbar und stabil genug, um auch für Kleidung,
kaiserliche Minister Cai (T’sai) Lun, zuständig für Technik wiederum schuf die Grundlage für die Ausbreitung des Tapeten und Paravents zu dienen. Daneben war das aus
und Instrumentenbau. Buddhismus, insbesondere der Ch’an-Schule (besser be- billigem Reisstroh hergestellte Papier Verbrauchsmaterial,
kannt in der japanischen Zen-Version). wie es moderner nicht anmuten könnte: nämlich für Ta-
schentücher und Toilettenpapier, von dem alleine in Pe-
Zeichnen lernen mit Papier king bei einer Einwohnerzahl von einer halben Million
Zugleich nahm die fernöstliche Zeichenkunst einen uner- jährlich über zehn Millionen Packungen produziert wur-
hörten Aufschwung, der zu dieser Zeit im Abendland den; für den Kaiserhof gab es besonders weiche und par-
nichts seinesgleichen hatte. Ursachen dafür kann man si- fümierte Versionen.
cher auch im künstlerischen Selbstverständnis suchen. Die traditionelle Technik ähnelt jener unseres handge-
Während ihre zeitgenössischen christlichen Kollegen in schöpften Papiers. Die gesäuberten Fasern und Faserreste
den klösterlichen Ateliers innerlich und äußerlich an die von, je nach Qualität, Bast, Hanf, Lumpen oder Reisstroh
meist stereotype Illustration des „objektiven“ Heilsge- wurden zerstampft, gekocht und gewässert; sodann
schehens gebunden waren, ging es den fernöstlichen schöpfte man einzelne Lagen mit einem Sieb ab, um sie zu
Meistern (sehr grob gesagt) eher um meditative Selbstfin- trocknen, zu pressen und zu glätten. Im sechsten Jahr-
dung auf dem Weg zur Erleuchtung, zu einer nicht dar- hundert gelangte das Papier nach Japan und Korea und
stellbaren „wahren Wirklichkeit“ – die sich allerdings auch machte dort weiter
im Wesen der Natur und der ganz gewöhnlichen Dinge Karriere, wobei jeweils
zeigte. Um dieses Wesen von Landschaften, Steinen, Blu- spezielle Sorten entwi-
men meisterhaft erfassen zu können, musste man, ganz Die Farbzeichnung zeigt den legendären Kalligraphen ckelt wurden. Die tradi-
banal gesprochen, viel, viel zeichnen. Denn wenn erst Wang­Xizhi (4. Jh.). Er soll Gänse beim Drehen des tionellen weißen Roben
Übung den Meister macht, braucht man zum Üben – da- Kopfes studiert und davon gelernt haben, wie man der japanischen Shinto-
mals wie heute – Papier, und das stand den fernöstlichen ermüdungsfrei schreibt. Priester beispielsweise
Künstlern in Hülle und Fülle zur Verfügung. Die abend- werden heute noch aus
ländischen Buchillustratoren hingegen hatten es mit dem Papier geschneidert.
Der chinesische Minister Cai Lun erfand vor fast kostbaren Pergament zu tun; nicht eben das richtige Mate- Zeichen­ und Malgrund, Druckmaterial, Kleidung,
Fotos: Wikipedia

2000 Jahren das (handgeschöpfte) Papier. Als Patron rial, um für Skizzen und Übungen „verschwendet“ zu wer- Taschentücher und (rechts im Bild) Banknoten:
der Papiermachens wurde er bis in die Neuzeit wie ein den, und daher nicht eben förderlich für eine vergleich- Ohne Papier wäre die chinesische Hochkultur
Heiliger verehrt; hier in einem späteren Holzschnitt. bare freie künstlerische Entwicklung. kaum denkbar gewesen.

62 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 63


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Kunstgeschichte Kunstgeschichte

Das älteste Buch der Welt


So erstaunt es auch nicht weiter, dass das älteste erhaltene
und datierte gedruckte Buch der Welt nicht die Guten- Geschnitzter Druckstock. Der Druck mit
berg-Bibel ist, sondern eine Lehrrede des Buddha, näm- Ein greiser Jünger beweglichen Lettern war für das chinesische
lich die vom indischen Sanskrit ins Chinesische übersetzte, lässt sich vom Buddha Schriftsystem zu umständlich.
reich illustrierte Diamant-Sutra. Gedruckt wurde es im Jahr unterweisen: Holz­
868 auf einer über fünf Meter langen Papierrolle in der schnitt, gedruckt im
Buchblock-Technik, also als seitenverkehrtes Bild auf der Jahr 868 in der
Grundlage eines Holzschnittes für die Schrift und die Illus- Diamant­Sutra Gutenbergs Vorläufer
trationen. (Ausschnitt aus Selbst der Druck mit beweglichen Lettern ist eine chinesi-
Der Innentitel zeigt den Buddha, wie er seine Jünger über dem Bild unten) sche Erfindung. Gutenbergs Vorläufer war ein genialer
die Vergänglichkeit aller Dinge belehrt. Ironischerweise Dorfschmied namens Bi Sheng. Er kam auf die Idee, die
hatte das Buch über 1000 Jahre überdauert, bis es der Ori- verkauft, sondern jedermann zum Studium frei zur Ver- Druckplatten nicht aus Holz zu schnitzen, sondern für die
entalist Aurel Stein in einer verschütteten Höhle in einer fügung stehen sollte. Heute kann man es in der British einzelnen Schriftzeichen spiegelverkehrte Druckstempel
Oase entlang der Seidenstraße im heutigen Kasachstan Library in London bewundern – bei freiem Eintritt, so wie aus Keramik zu brennen und diese in einen eisernen Rah-
entdeckte; inmitten von meterhohen Stapeln von 4.000 es der Verfasser wollte. men zu setzen; fertig war die Druckplatte aus beweglichen
ungeordneten Manuskripten, die man möglicherweise in Die Schriftzeichen und Illustrationen wurden zunächst auf Lettern. Nach dem Druck konnte er seine Lettern in glei- Wort stand. Letztlich erwies es sich als einfacher, den
aller Eile vor den muslimischen Eroberern verstecken woll- dünnem, durchscheinenden Papier angefertigt und um- cher Weise neu einsetzen wie 500 Jahre später Gutenberg; Druckstock ein für alle Mal zu schnitzen, als die Druck-
te. Nicht minder bemerkenswert ist die Anleitung im gedreht auf eine glatt gehobelte Holztafel – meist Kirsch- mit dem Unterschied freilich, dass es sein deutscher Kolle- platte mit einer Auswahl aus unzähligen Stempeln zu be-
Nachwort. Es verlangt, dass das Buch nicht gekauft oder holz – gepaust. Zeichenwerkzeug war Tusche und Pinsel, ge mit seinen 47 Groß- und 63 Kleinbuchstaben sehr viel stücken. So kam es, dass sich der Druck mit beweglichen
einfacher hatte. Aus ihnen ließ sich jeder beliebige Text Lettern nicht mit einem gewissen Bi Sheng, sondern erst
setzen. Bi Sheng hingegen hatte es mit Tausenden Schrift- mit Johannes Gutenberg und im praktischen lateinischen
zeichen zu tun, von denen jedes einzelne für ein ganzes Schriftsystem durchsetzte.

Das Titelblatt der Dia­


mant­Sutra. In dieser nicht verwunderlich angesichts dessen, dass auch die Araber durch gefangene chinesische Papiermacher vom
Lehrrede verkündet der Schriftzeichen gepinselt wurden (und diese Schriftzei- Geheimnis der Papiererzeugung. Diese weltumwälzende
Buddha die Vergänglich­ chen selbst sich aus Piktogrammen entwickelt hatten: Technologie war sozusagen Kriegsbeute und trat damit in
keit der Dinge. Auch in Jedes davon hatte bestimmt Bedeutungen). Nach dieser eine neue kulturhistorische Epoche ein. Schon 40 Jahre
dieser Illustration spielt Vorlage wurden die nicht druckenden (weißen) Teile ent- später nahm in Bagdad die erste Papierfabrik den Betrieb
die Bedeutungsperspek­ fernt. Die erhabenen Teile – Schriftzeichen und Strich- auf, das Papier verbreitete sich in der ganzen muslimi-
tive eine gewisse Rolle; zeichnung – wurden eingefärbt und auf Papier abge- schen Welt, damit auch im mittelalterlichen maurischen
der Buddha wird als ein­ druckt. Auf diese Weise konnten von einem Druckstock Spanien und von dort aus, ein halbes Jahrtausend später,
zige Figur in Übergröße bis zu 1000 Kopien gezogen werden. Ideal für die massen- im christlichen Europa.
abgebildet, was seine – hafte Verbreitung von illustrierten Texten, ein halbes Jahr-
im Wortsinn – Erhaben­ tausend vor den ersten abendländischen Druckwerken. In dieser Serie bereits erschienen:
heit illustriert. Doch an­
• Große Herren, kleine Leute (Freude am Zeichnen Nr. 20)
ders als zeitgenössische Der Siegeszug des Papiers • Die Erfindung der Perspektive (Freude am Zeichnen Nr. 21)
abendländische Bild­ Bis ins 8. Jahrhundert war die Technik der Papiererzeu-
• Die Entdeckung der Welt (Freude am Zeichnen Nr. 22)
nisse wirken Figuren gung eine exklusive Angelegenheit der Chinesen und der
• Herakles und Heilkräuter (Freude am Zeichnen Nr. 23)
und Komposition bemer­ von ihrer Kultur beeinflussten Japaner und Koreaner.
• Die wunderbare Bildvermehrung (Freude am Zeichnen Nr. 24)
kenswert räumlich und Das änderte sich mit dem Vordringen des muslimischen
realistisch. Kalifats nach Zentralasien und dem Sieg der Araber im Nachzubestellen auf: www.freudeamzeichnen.info
Fotos: Wikipedia

(solange der Vorrat reicht)


Jahr 751 über eine chinesisch-koreanische Armee in Tur-
In der nächsten Ausgabe:
kestan. Die militärischen Erfolge machten den Weg frei für Papier und Islam: Das Goldene Zeitalter
die Islamisierung der Turkvölker; zugleich erfuhren die

64 Freude am Zeichnen 25 Freude am Zeichnen 25 65


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Für noch mehr Freude am Zeichnen:
Wählen Sie jetzt das Abo, das zu Ihnen passt!

Das klassische Abo 18 Euro


Für nur Das Premium-Abo Für nur
24 Euro
Vier Ausgaben voll mit Inspirationen, Anleitungen, jährlich! Das klassische Abo mit jährlich vier Heften jährlich!
Tipps und Wissenswertem rund um Ihr schönstes Hobby
Dazu die Online-Vorteile
Jede Ausgabe pünktlich und frei Haus in Ihrem Briefkasten
• Das Heft auch als E-Paper
Online

n
Nr. 24

Zeichne
• Tipps und Downloads
hnen

Freude am
Nr. 23

Gratis-
Freude am Zeic

Österreic Deutschland
h € 5,20 • € 4,50
Österreich € 5,20 Schweiz SFr.
Deutsc
• Schweiz
hland BeNeLux 8,90
SFr.
€ 4,50
8,90 € 5,30 • Italie
Freude am Zeichnen

BeNeLux € 5,30 • n € 5,30


Italien € 5,30
Motive un
• Künstler beantworten Leserfragen
Österreich € 5,20 • Schweiz SFr.
Deutschland 8,90
€ 4,50
Nr. 22 BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30 d Anleitu

Beispiel
ngen für
Deutschland
€ 4,50 Ihr schöns
• Schweiz SFr.
8,90 tes Hobb
Österreich € 5,20 • Italien € 5,30 y!
BeNeLux € 5,30
Motive und Anle
itungen für Ihr schö
Zeichne, w
• Kurz und nützlich:
Nr. 21
hnen

nstes Hobby!

glücklich mas dich


Freude am Zeic

Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby!


Stürmisch acht! Einfach QR-Code scannen oder
eitu ngen für Ihr sch
önstes Hobby
!
Künstlerisch
Sanft
Pfe
in rd,leKatze,
Koh
Tiere Schritt für Ma us …
Schritt
Anleitungsvideos zu Heftthemen Kurzlink eingeben www.fazclub.de/demo
Motive und Anl mit Farbstift
Pl
und die ak
Graphit
Scha StiftWelt
lte die e ein!
aus a ti v
Und wie sieht mit Kreative Auszeit
mit m it P f i f f:
B u n te H u n d
Ihre Katze
meditativen
r
Effektvoll mit r
Dazu das Willkommensgeschenk
Motiven

Papierwische aus?
Meditativ
Strich für
Porträts: St
mit Manda rich
• Was, so
leicht
Tangle-Deslas &
igns Ihr Skizzenbuch:
monisch

geht das? Künstleris


Tolle Effekt ch Stabil mit robustem Einband, Lesebändchen und Gummiverschlussband.
• Stillleben: leicht gem e
Dekorativ und har

Dekorativ im acht
mehr
So machen Sie !
Ethno-Stil Natürlich
Tiere, Blum
13 x 21 cm, glattes Zeichenpapier für Bleistift und Farbstift.
aus Ihrem Talent Landscha en,
• Grundlagenr
ften • Unterwegs immer dabei für Impressionen,
chritt für Schrit
für Anfänge es S t
All reichen Tipps! Ideen und schnelle Aufzeichnungen
• Profi-Tipps MeKün
inestler zeic ilf
für Könner
Hei mahnetlanndsc
nachaf
h t!
it h
u nk t
Leserfot os
m • Zu Hause als gezeichnetes Tagebuch;
d P itt So einfach geht da
Traumhafte un für
Schr Was guckst du? dann die For
Ers
s:
t die Farbe,
m auch zur Rückschau auf Ihre Fortschritte.
Winterwelt rit
t SchrittZeichenspaß
für Schritt
S h
ic
ch
Str

Nachzeichnen, lernen, Erfolge erleben!


Das klassische Abo kostet: Das Premium-Abo kostet:
Lassen Sie dieten!
Farben leuch Deutschland: € 18,–; Schweiz: SFr. 28,– Deutschland: € 24,–; Schweiz: SFr. 36,–
Österreich und europäisches Ausland: € 23,– Österreich und europäisches Ausland: € 29,–
Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten

Ich möchte für zunächst ein Jahr die Zeitschrift Meine Adresse:
Freude am Zeichnen abonnieren. Das Abonnement So einfach können Sie bestellen:
kann ich nach Ablauf eines Bezugsjahres jederzeit
durch einfache Mitteilung mit Anruf, Postkarte oder Vor- und Nachname • Online auf:
E-Mail kündigen. Bleibe ich Abonnent, brauche ich shop.freudeamzeichnen.info/abos
nichts weiter zu tun. Ich erhalte automatisch die
Rechnung für ein weiteres Jahr.
Straße • oder per E-Mail:
abo-freudeamzeichnen@ips-d.de
Ich wähle das folgende Abonnement: PLZ/Ort Land • oder telefonisch:
das klassische Abo das Premium-Abo
0049 (0) 22 25/7 08 53 45
Mein Abo soll beginnen mit der … Telefonnummer E-Mail • oder Coupon links ausfüllen und schicken an:
Freude am Zeichnen; Postfach 1331; 53335 Meckenheim
FaZ 25

aktuellen Ausgabe nächsten Ausgabe


200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de
Datum Unterschrift
Auf der Suche
nach früheren Ausgaben?
• alle noch
Jetzt bestellen: lieferbaren Hefte
www.einzelheftbestellung.de/freude • Beiträge von
E-Mail: einzelheftbestellung@pvn.de bleibendem Wert
Bestell-Hotline: +49 (0) 18 06/01 29 06
(0,20 € /Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf.
Abweichende Preise aus dem Ausland möglich. Mo. – Fr. 8 – 20 Uhr)
• solange der
Vorrat reicht
Die Magazine: 4,50 €
Freude am Zeichnen

Freude am Zeichnen

Freude am Zeichnen

Freude am Zeichnen
Deutschland
Österreich € 5,20 € 4,50
• Schweiz SFr. 8,90 Deutschland
Österreich € 5,20 € 4,50
• Schweiz SFr. 8,90 Deutschland
Österreich € 5,20 € 4,50
• Schweiz SFr. 8,90 Deutschland
Österreich € 5,20 € 4,50
• Schweiz SFr. 8,90
Nr. 21 BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30 Nr. 22 BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30 Nr. 23 BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30 Nr. 24 BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30

Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby! Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby! Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby! Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby!
Stürmisch
in Kohle

Effektvoll mit
Ihrewie
Katze
Künstlerisch
mit Farbstift Sanft Pferd, Katze, Maus …
Tiere Schritt für Schritt
Zeichne, was dich
Papierwischer Und sieht glücklich macht!
aus? mit Graphit Pl
ak
a ti v f:
Schalte die Welt aus m it P f i f d
und die Stifte ein!
B u n te r H u n
Kreative Auszeit mit
meditativen
Motiven
Dekorativ und harmonisch

Porträts:
• Was, so
So machen Sie mehr leicht
aus Ihrem Talent! geht das?
• Grundlagen • Stillleben: Meditativ
für Anfänger Dekorativ im mit Mandalas
Strich für Strich&
Ethno-Stil Tangle-Designs
• Profi-Tipps
für Könner Künstlerisch
Tolle Effekte
leicht gemacht
Punkt
nd chritt Natürlich
Winterwelt
Traumhafte h u für S itt
Tiere, Blumen,
Landschaften chritt
für Schritt
es S en Tipps!
hr Meine Heimatlandschaft!
ic

Was guckst du?


All lfreich
Str

Künstler zeichnen nach


Sc

Zeichenspaß Leserfotos i
Schritt für Schritt So einfach geht das: th
dann dieFarbe,
Erst die Form

mi
Lassen Sie die
Farben leuchten! Nachzeichnen, lernen, Erfolge erleben!

Freude am Zeichnen Nr. 21 Freude am Zeichnen Nr. 22 Freude am Zeichnen Nr. 23 Freude am Zeichnen Nr. 24

Die Sonderhefte: 6,50 €


Freude am Zeichnen
Freude am Zeichnen

Happy Art
SPEZIAL
Freude am Zeichnen

Sie zeichnen gerne?


SPEZIAL

SH 3 SH 5 SH 6
Deutschland
Schweiz € 6,50
SFr. 12,80 • Österreich
• BeNeLux € 7,50
€ 7,50

Schnupper-Abo:
Das
SH 4
große Sonderheft
Deutschland
Schweiz € 6,50
SFr. 12,80 • Österreich
• BeNeLux € 7,50
€ 7,50
Deutschland
Schweiz € 6,50
SFr. 12,80 • Österreich
• BeNeLux € 7,50
€ 7,50 Deutschland
Schweiz € 6,50
SFr. 12,80 • Österreich
• BeNeLux € 7,50
€ 7,50

den!

Happy Art
Machen Sie doch mehr aus Ihrem Talent!
2 Ausgaben für viele schöne Stun

Zeichenglück
Die Zeitschrift für kreative Kinder ab 4 für nur 4 Euro*
angle Anti-Stress
Mandalas
cklich!
€ 4,50
• Schweiz SFr.
Deutschland 8,90

en
Österreich € 5,20

Sie
Freude am Zeichnen

BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30


SPEZIAL

Nr. 21
Happy Art

SH 6 € 6,50 • Österreich € 7,50


€ 7,50
Schweiz SFr. 12,80 • BeNeLux
Deutschland
Freude am Zeichnen

Altersgerecht und hochwertig: Deutschland


Österreich € 5,20 € 4,50
• Schweiz SFr. 8,90

HappyNr. 2Art
Nr. 22

flow
BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30

obby!
• Malen, zeichnen, gestalten
nen

Ihr schönstes H
Freude am Zeichnen Sonderheft FLOW mit Farben–künstlerisch kolorieren

Motive und Anleitungen für


Freude am Zeich

Nr. 23
• Sprachspiele, Förderaufgaben, Reime,

Zentangle
Österreich € 5,20

Male dich glücklich!


Deutschland
• Schweiz SFr.
€ 4,50
8,90
BeNeLux € 5,30 • Italien
€ 5,30

Geschichten und Mitmach-Lieder Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby!
Stürmisch
Und Katze
Ihrewie sieht
Künstlerisch kolorieren,
in Kohle

Das Magazin
• Basteln • Spielen
• Malen • Singen
• Spielerisch üben und lernen
Schönheit, Kraft und Ruhe mit Sanft
Effektvoll mit
Papierwischer Stift und Farbe aus? Künstlerisch
mit Farbstift
Motive und Anleitungen
für Ihr schönstes Hobby!
für Kinder ab 4
entspannen und wohlfühlen! • 16-seitiger Bastelbogen
Male dich glücklich!
• Lernen
• Hohes illustratives Niveau mit Graphit Trudy Dijkstra
Pferd, Katze,
Tiere Schritt für Maus … Harmonie statt Stress:
Dekorativ und harmonisch

Vorlesegeschichte: Schritt
Der neue Nachbar Basteln • Spielen • Malen
• Lernen • Singen und die die P • meditative Motive
Das große
Schalte Stifte ein!aus
Welt la
So machen Sie mehr ka
• kreativ gestalten
Porträts: Kreative Auszeit mit
ti v m f:
aus Ihrem Talent! it P fi f
Musterheft:
Nr. 5/2015 (Mai/Juni), meditativen
• Was, so
18. Jahrgang, Deutschland
Österreich e 4,40 • Schweiz e 3,95

Harmonie statt Stress: d


Freude am Zeichnen Sonderheft – Zeichenglück: ZENTANGLE Nr. 2

Motiven Bu n
ter H u n • achtsam kolorieren
SFr. 8,40

mit farben
BeNeLux e 5,00 • Italien
e 5,20 Grundlagen leicht
Motive geht das?

Endlich
otive
• 50 neue Muster kreativ gestalten
• meditative •
Freude am Zeichnen Sonderheft • Anti-Stress-Mandalas

• achtsam kolorieren Natur-Ornamente • Profi-Tipps


für Könner
für Anfänger • Stillleben:
Dekorativ im • Flow erleben
• Profi-Effekte
Frühling!
hrop:
Meine Das Magazin • Flow erleben Ethno-Stil

erden
kleine Ente für Kinder ab 4
• Schritt für Schritt • kreativ gestalten
unkt
nd Pr Schritt
eht!
• harmonisch Winterwelt
Traumhafte
h uhritt fü
– xxxxxx

kolorieren
c
Stri
S c
Freude am Zeichnen Sonderheft

Fühlst du das Bild? • Flow erleben Was guckst du?

Meditativ:
Tastspiel mit Kärtchen
Zeichenspaß
Schritt für Schritt
Künstler
Meine
und erklärt Ihnen zeichnen nach
Heimatlands chaft!
Leserfotos
ngle-Mustern. • 30 Mandalas und florale Motive nd K
ra
i u d schon da! Dekorativ, Farben leuchten!
Lassen Sie die
So einfach geht das:
Freude am Zeichnen Sonderheft • Happy Art

Kr
danndie
Erst dieFarbe,
Form
• Zen-Texte zur Einstimmung s in ornamental,
Vergleichen
68 Seiten, 4,50 € Nachzeichnen, lernen, Erfolge erleben!
und ausmalen inspirierend:
Entdecke dein Dekorativ,
künstlerisches Talent
ornamental,
Da kommen die
Sternenleute!
inspirierend:
Handpuppen zum
Im Magazin für Hobbyzeichner: Entdecke dein
Tauchen Sie ein
Abo Nr. 6/2015
Basteln und Spielen
• Grundlagen und Schrittanleitungen künstlerisches Talent
in den Flow • Geschichten zum Vorlesen
• einfach für Einsteiger,
spannend für Fortgeschrittene
* Das Schnupper-Abo können Sie bis 10 Tage
nach Erhalt des zweiten Heftes mit einer kur-
und finden Sie und Mitlesen
• Rätsel und Förderspiele
• tolle Motive und Profitipps
zu sich selbst!
• Tolle Beschäftigungsideen
zen Mitteilung kündigen. Soll PHILIPP weiter-
hin ins Haus kommen, müssen Sie nichts tun: • mit Begleitvideos für Abonnenten
Sie erhalten automatisch jährlich 12 PHILIPP- Körbchen für den
einfach:
und Tuschestift en
Hefte für nur 37 Euro und ein Willkommens- ? ?
Muttertag
it
Genial
mit Farb-
geschenk. Nach Ablauf des ersten Bezugs-
lm n • Schritt für Schritt
? ? ? • für Bilder voll innerer Kraft
jahres ist das Abo jederzeit kündbar.
pie ise
Für PHILIPP-Abos außerhalb Deutschlands Abo Nr. 5/2015
ns re Schnelleinstieg Tang Im gut sortierten
? ? in P
le-Mu
Einfach anfangen:
siehe www.philipp-die-maus.de/abo. Alle Preise Sudoku? w en
? Ge toll und Online-Videos Die Fortsetzung des Bestsellers 68 Seiten, Broschur, 6,50 Euro
ster Sch
inkl. MwSt. und Versandkosten. Zaubervogel fürs Kinderfest Kann ich schon! :05

ritt für SchZeitschriftenhandel


05.08.15 13

?
? ?
• Alles auf Zeichenpapier von Zentangle-Lehrerin Anya Lothrop ritt
Zu bestellen unter:
• Inspirierende Farbvorschläge
• Künstlertipps für Farbstift-Effekte
FaZ_SH_6_
Umschlag.indd 1

Ab Oktober im Handel oder informieren und bestellen:


Tel.: 0049 (0) 22 25/ 7 08 53 45 oder E-Mail: abo-philipp@ips-d.de Genial einfach:
Jetzt schon vorbestellen auf Einfach für Einsteiger
oder www.philipp-die-maus.de www.freudeamzeichnen.info • Tipps und Inspirationen www.freudeamzeichnen.info • Schritt für Schritt
• für Bilder voll innerer Kraft
Raus aus dem Stress • Vorlagen in Originalgröße
+49 (0) 22 25/70 85-345 • mit Farb- und Tuschestiften
FaZ_SH4_Umschlag_KIM.indd 1
und Flow erleben 27.03.15 16:18

Freude am Zeichnen spezial 3 Freude am Zeichnen spezial 4 Freude am Zeichnen spezial 5 Freude am Zeichnen spezial 6
FaZ_SH_5_Umschlag.indd 1 FaZ_SH_6_Umschlag_Heft.indd 1 05.08.15 14:07 3.9.15 16:25

Auch interessant:
Kolorieren und entspannen
6,95 €

Sie wollen keine Ausgabe verpassen?


Zurückblättern und abonnieren!

Winter Wunderland 200602214925GH-01 am 02.06.2020 über http://www.united-kiosk.de