Sie sind auf Seite 1von 35

Freude am Zeichnen Nr.

28 August/September 2016
Deutschland € 4,80
Österreich € 5,40 • Schweiz CHF 8,90
BeNeLux € 5,50 • Italien € 5,50

Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby!

Foto, Farbstift und ein Herz für Tiere:


So gelingen
emotionale Porträts!

Mein
Smartphone:
Der geniale
Zeichenhelfer
So wird’s besser:
Tipps für Einsteiger,
guter Rat für Könner

Kühl, klar,
realistisch Kreativ radieren:
Wälder, Wolken,
Ornamente …
Zauberhafte
B LU M E N
Künstlerisch
in Pastell
oder
deko­rativ
Mit Bleistift und Mit Online-Lernvideo mit Farbstift
Liebe zum Detail
200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Editorial
Ein ideales Geschenk für alle,
die gerne zeichnen. Liebe Zeichenfreunde,
wenn wir nach Fotos zeichnen: kann das über-
haupt noch kreativ und künstlerisch sein? Selbst-
verständlich, sagten schon vor 150 Jahren die
DAS BESTE AUS wichtigsten Künstler ihrer Zeit.
Kaum war die Fotografie erfunden, nutzten
Vincent van Gogh, Eugène Delacroix, die Impres-
sionisten und auch Jugendstil-Künstler wie
Gustav Klimt und Alfons Mucha das neue Medium
als Vorlage. Und zwar nicht nur für exotische
Landschaftsbilder, wie wir in der letzten Ausgabe
gesehen haben, sondern auch für Akte, Porträts
und Figurengruppen. Für Kunststudenten gab es
sogar eigene Vorlagenkataloge.

Foto: Münchner Stadtmuseum


Die meisten Künstler empfanden das als Berei-
cherung und brachten sich auch selbst das da-
mals sehr komplizierte Handwerk des Fotografen
bei. Andere verabscheuten diese „maschinelle“
Erfindung; darunter natürlich viele Porträtmaler,
die Aufträge an Fotografen verloren. Und manch
ein akademischer Künstler und Kunstprofessor, Her mit der Kamera, fort mit Stift und Pinsel?
der öffentlich gegen die Zerstörung der Malkunst In den ersten Jahrzehnten der Fotografie
durch das neue Medium wetterte, fotografierte fürchteten vor allem Porträtmaler die neue
seine Modelle insgeheim, um sie dann ebenso Konkurrenz. Honoré Daumier, der bedeu-
heimlich vom Foto abzumalen. Ein amüsantes tendste Zeichner seiner Zeit, hatte für Foto-
und spannendes Stück Kunstgeschichte; mehr grafen allerdings nur Hohn und Spott übrig,
dazu auf S. 60. so wie in dieser Karikatur aus dem Jahr 1865.
Heute ist es dank Smartphone, Tablet und Digital- Andere Künstler hingegen waren von Anfang
kamera unvergleichlich einfacher, sich auch eige- an von den Lichtbildern fasziniert: als Vorlage
ne Fotomotive zu beschaffen. Wie daraus Schritt und Inspiration für ihre Werke.
Hardcover für Schritt gelungene Bilder entstehen, zeigen
100 Seiten
wir Ihnen in dieser Ausgabe wiederum an vielen
Format: 210 x 297 mm
ISBN 978-3-934333-93-2 Beispielen. Doch unterstützen uns diese kleinen
12,95 € [D] Begleiter darüber hinaus auf eine Weise, von de-
nen man früher nicht zu träumen gewagt hätte.
13,40 € [A]
Lassen Sie sich anregen, Smartphone und Tablet-
Computer als Kreativwerkzeug zu nutzen, und
vielleicht werden Sie diese praktischen Zeichen-
helfer nie mehr missen wollen.
Ein charakteristisches Foto, Zeichenstifte, Papier und
Mit diesem Ziel hat Hanne Türk, Art-Direktorin von
Freude am Zeichnen: Viel mehr brauchen Sie nicht, Herzlichst, Ihr
Freude am Zeichnen, ihre interessantesten The-
um Ihre Lieblingstiere gefühlvoll zu porträtieren.
men aus früheren Ausgaben der Zeitschrift mit
Dabei lernen Sie Wege vom (eigenen) Foto zur gelungenen neuen Motiven und einer Fülle von Tipps angerei-
Zeichnung kennen und erfahren Schritt für Schritt das Wich- chert. Das Ergebnis aus langjähriger Erfahrung Norbert Landa/Herausgeber
tigste zum Material und zu einfachen bis anspruchsvolleren und den Anregungen von Lesern ist dieser unter-
Techniken. Umso mehr Freude wird es Ihnen machen, auch haltsame Zeichenkurs: kompakt, praktisch und
Ihre Lieblinge gekonnt und persönlich ins Bild zu setzen! schön ausgestattet.
Besuchen Sie uns auch auf Die nächste Ausgabe (Nr. 29)
www.freudeamzeichnen.info erscheint am 13. Oktober.
Jetzt im Buchhandel facebook.freudeamzeichnen.info

oder bestellen auf www.oberstebrink.de


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Freude am Zeichnen 28 3
S. 56

Inhalt Transparenz
Wasser und Glas, fließend und hart, beides mehr oder weniger
durchsichtig und eine schöne Herausforderung für eine realistische
Bleistiftstudie. Schritt für Schritt nach einen Foto ist das einfacher,
als es aussieht – und eine gute Übung fürs gekonnte Schraffieren.

S. 38 Literatur
S. 12 Aller Anfang …
Seit jeher eine frustrierende Erkenntnis, die der „grüne
S. 44 Online
Heinrich“, Held des gleichnamigen Künstlerromans von
Hund oder Katze? Gottfried Keller, mit wohl allen ehrgeizigen Einsteigern
Naturgetreu mit Farbstift oder künstlerisch teilt. Hier ein vergnügliches Lesehäppchen als kleiner
frei mit Bleistift: So gelingt Ihnen das dann Trost für verzagte Anfänger …
auch mit eigenen Hausgenossen. Und wenn
Ihnen Wuff und Mieze zu beschaulich sind, Online S. 60 Kunstgeschichte
wie wär’s mit einem imposanten Löwenhaupt? S. 10 Fotomodelle
Als vor 150 Jahren die Fotografie immer populärer wurde,
sahen viele traditionelle Porträtmaler ihre beruflichen
Kunstvoll radieren
Felle davon schwimmen. Andere profitierten vom neuen
Im zweiten Teil unseres kleinen Kurses erzielen
Medium. Ein spannendes Stück Kunstgeschichte!
S. 40 Sie mit den diversen Radierwerkzeugen (und
Schablonen) malerische und dekorative Effekte
erzielen. Macht richtig Spaß!
Fotos und Federn
Fotomodelle erleichtern das
Zeichnen, denn mit den aufs S. 15
Zeichenblatt kopierten Kon- Neue Serie:
turen kann nicht mehr viel So wird’s
schiefgehen. Doch beim Skiz- S. 23 besser!
zieren – auch nach Fotos – Ateliertipps, kom-
lernen Sie Kanari & Co. noch pakt und kompe-
besser kennen.
S. 27 tent. Wie ein starker

S. 24 S. 16
Hintergrund eine
blasse Zeichnung
Künstlerische Assistenten zur Wirkung bringt.
Fantastische Blumenwelt
Schenken Sie sich oder Freunden einen nimmermehr verblühenden Strauß Smartphone, Digitalkamera und Tablet sind
Gladiolen – am besten in Originalgröße und in leuchtenden Pastellfarben. S. 6 erstaunlich vielseitige Zeichen­helfer: für
Motivsuche und Komposition, für Vorlagen,
Oder lassen Sie Ihre Fantasie aufblühen: in dekorativen, ornamentalen
Zeichnungen. Florale Designs, erstaunlich einfach und mit tollen Effekten. Nah­aufnahmen und Schnappschüsse.

Rubriken
S. 51 Abonnieren���������������������������� 64
Vorschau �������������������������������� 67
Leuchtende Farben Impressum ���������������������������� 67
Für Gestalt und Details sorgt der Farbstift, Einzelheftbestellung���������� 68
für die faszinierende Leuchtkraft der
„malerische“ Aquarellpinsel. Ideal für ein
so farbenfrohes Motiv wie bei diesem
Online tropischen Fisch.
S. 30 S. 32 S. 34 S. 36
4 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 5
200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Pastell

R egelmäßige Leser von Freude am Zeichnen


kennen meine Pastelltechnik aus früheren
Heften. Hier in aller Kürze: Ich beginne immer mit
Farbflächen, die ich großzügig auftrage und ver-
wische. Das geht auch nur mit Pastellkreide. Ich
selbst kombiniere sie mit Pastellstiften und Pan-
Pastel. Das sind pastose, also ganz weiche Pastell-
farben in einer Art Schminktöpfchen, die mit di-
versen Werkzeugen aufgetragen werden. Dann
erst deute ich die Konturen an und arbeite die
Details nach und nach heraus. Das Schöne dabei
ist, dass sich die Pastellfarben leicht verwischen,
auch wegwischen und immer wieder neu über-
malen lassen. So kann ich unterwegs mit Versuch
und Irrtum immer wieder etwas anderes auspro-
bieren, ohne das Bild zu verderben. Ein fröhlicher,

Foto: Loes Botman


kreativer Prozess.

Loes Botman auf dem Weg ins Atelier:


mit Zeichentafel, Gladiolen frisch vom Markt und
natürlich – wir sind in Holland – mit Fahrrad …

Ein blauer Hintergrund und nun die ersten großzügigen


Farbformen: länglich, aber bitte nicht langweilig. Des-
halb ziehe ich die Stängel „schief“ und schwungvoll

Gladiolen nach oben, setze Rot und Gelb hinein und deute mit
dem Kohlestift die Konturen der Blüten an.

Zauberhaft schlank, hoch-


gewachsen und voller Farb- Material
• Pastellpapier, 110 x 60 cm
kraft, genau so sollen die • Pastellfarben (siehe unten)
Gladiolen ins Bild kommen. • Kohlestift
Da passen Pastellfarben
und ein ebenso elegantes
Bildformat, auf dem sich
großzügig zeichnen und
malen lässt.
Von Loes Botman
an
Foto: Loes Botm

6 Freude am Zeichnen 28 7
200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Pastell

Foto: Loes Botman


Große Bilder sollten (auf der Staffelei) stehen,
damit man alles gut im Blick hat. Außerdem
motiviert das zum großzügigen Arbeiten.

Zum Verwischen benutze ich weiche Textilien. Hier Das alles ist noch ein bisschen zu sehr verschwommen. Das warme Grau überzeugt mich allerdings nicht.
zum Beispiel ist das der alte Kinderpyjama meines Ich brauche dunkle Kontraste (blau, grün, braun), um Zu dunkel, die Farben im Bouquet strahlen nicht
längst erwachsenen Sohnes. (Wenn Sie keinen Sohn die Blumen plastisch heraustreten zu lassen. Den Hin- genug. Deshalb der neue Versuch mit einem hellen,
haben, nehmen Sie einen anderen Schlafanzug …) tergrund lockere ich oben mit ein paar dekorativen kühlen Grau. So wie ich zuletzt auch die Details der
Punkten auf und probiere dort auch ein warmes Grau vorderen Blumen schön herausarbeiten kann. Die
Tipp aus. Das geht ganz gut, erstens, weil das Bildformat hinteren lasse ich eher verschwommen, so erhält
Lassen Sie das Werk zwischendurch unfertig stehen. und damit auch die Zwischenräume groß genug sind. mein Gladiolenstrauß und das ganze Bild zuletzt Eigentlich zeichne ich den Strauß nicht ab, sondern lasse
Am nächsten Tag sehen Sie mehr, was vielleicht Und zweitens kann ich, Pastell sei Dank, die Details noch mehr Tiefe. mich von den Blumen inspirieren. Das im Bouquet vor-
noch fehlt oder weg kann, oder wo die Farben nicht frisch und fröhlich überzeichnen. herrschende Grün interessiert mich weniger als das Rot
passen. Da lässt sich immer noch was machen. der Blüten, das ich auch um sie herum auftrage. Und mit
Aber wenn Sie dann überzeugt sind, setzen Sie dem Blau dazwischen und darüber ist auch das Dunkel-
auch einen Schlusspunkt. Fixieren und fertig! grün der Stängel nicht so prominent wie im Original.

8 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 9


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Bleistift

Aus Kreisen und Hilfs­linien mit dem weichen


Bleistift ergeben sich die Grundformen –
immer wieder mit Blick auf die Vorlage.

Nach und nach werden


die Konturen konkreter.
Die überflüssig gewor­
denen Hilfslinien ent­
fernen wir mit dem
Knetgummiradierer.

Von der Skizze


zur Katze
Das ist nicht ganz so risikolos wie das Abpausen der
Konturen, dafür aber umso lohnender. Und wenn
wir unser Motiv als Fotomodell vor uns haben, Grafisch, locker, realistisch
kommen wir beim Skizzieren umso leichter voran. Die Vorzeichnung ist Grundlage für Schraffuren, die in den dunkleren Be-
jede Art der Ausführung. In diesem reichen über Kreuz laufen. Die Ge-
Von Hanne Türk Beispiel arbeiten wir nur die Augen sichtszüge und Umrisse zeichnen wir
detailgenau heraus, während der mit dem weichen Bleistift nach.
Online

D enn das Entscheidende hat das Foto sozusagen schon vorgezeichnet: Kopf lediglich mit Kreuzschraffuren So spielen hier verschiedene Stilmit-
Foto: KIM Verlag

die Grundform mit den perspektivisch richtigen Proportionen, hier modelliert wird. tel zusammen, also die „grafischen“ Faszinierend realistisch:
zum Beispiel der Katze. Beim genauen Hinsehen und Skizzieren setzen wir Diese bilden nicht den „natürlichen“ Schraffuren, die skizzenhaften Kontu- Wie zeichnen wir Katzenaugen?
uns viel intensiver mit ihrer Gestalt und der Persönlichkeit auseinander. Fellstrich ab, sondern arbeiten die ren und die realistisch gezeichneten Gratis-Video
Mobile Geräte: QR-Code scannen
Und freuen uns, wenn wir von Skizze zu Skizze immer lockerer und besser Hier sitzt mir meine Form mit Licht und Schatten heraus. Augen, die deshalb den Blick sofort
PC: www.zeichnen.kim/28
werden, bis daraus eine stimmige Vorzeichnung entsteht. Katze Lucy Modell. Also mit hellen, zarten bis dichten gefangen nehmen. Typisch Katze!

10 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 11


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift

Glatt oder rau?


Die Beschaffenheit des Papiers bestimmt die Bildwirkung
immer mit. Glattes Papier nimmt den Farbstrich auch bei
sanftem Druck gleichmäßig an. Auf einer rauen („gekörn­
te“) Oberfläche färbt der Strich nur die winzigen Erhebun­

Foto: iStock.com/Tham Kee Chuan


gen. Die Poren nehmen weniger oder gar keine Farbe an.
Je nach Stärke der Körnung bleiben mehr oder weniger
deutliche Sprenkel. Hier, auf dem leicht rauen Papier, zeigt
sich dieser Effekt sehr schön im Fell, das auch deshalb so
natürlich „wuschelig“ wirkt. Erst bei starkem Andrücken
verschwinden die Sprenkel, die Augen beispielsweise wer­
den dann komplett schwarz.
Das Fotomodell

Für die Vorzeichnung mit Bleistift reichen eine horizon­


tale Linie zur Orientierung, das Oval des Kopfes mit
Henkelohren, die Kreise für Nase und Augen sowie die
Pfote. Dann schraffieren wir die Fellpartien in hellen
Brauntönen und verwischen sie mit dem Papierwischer.
So erhalten wir eine Grundierung.

Über dieses „Unterfell“ stricheln wir dunklere Brauntöne:


Farbstift gut anspitzen, steil halten und die kurzen Striche

Wuschel
von der Nase aus nach oben, unten und zur Seite ziehen.
Wichtig: Kleine, kurze Büschel zeichnen wir in die noch
leeren Augen.
Material
• Zeichenpapier,
leichte Körnung
Aus Strich wird Fell, aus Fell wird Hund, und • Bleistift HB
schließlich haben wir einen entzückend • Farbstifte
(siehe Seitenrand)
wuscheligen kleinen Kerl vor uns. • Knetgummiradierer
Von Hanne Türk

D rei Dinge sind es, die das Porträt lebendig erscheinen


lassen: die schwarzen, glänzenden Knopfaugen, die
feucht schimmernde Nase, vor allem aber die wuschelige
wirkt. Dann braucht unser Modell noch eine Bühne: lieber
kein Waschbecken wie im Foto, sondern eine natürliche
Umgebung. Zum Beispiel einen dunkelbraun gemaserten
Beim Stricheln setzen wir den Stift
nicht ab, sondern ziehen ihn mit
kleinen, wirren Schlaufen hin und
Fellstruktur. Dafür sorgen zum einen die von hell nach Holzbalken, über den unser Hündchen hervorlugt. Und als her. So erscheint das Fell füllig und
dunkel aufgetragenen Brauntöne. Zum anderen werden Hintergrund eine blassgrüne Wiese, die sich auch farblich schön wuschelig.
die oberen Lagen wirr und locker hin und her gestrichelt, schön von unserem Modell absetzt.
was auf dem leicht rauen Papier besonders wuschelig

12 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 13


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift Ateliertipp

Ateliertipp: So wird’s besser!


Zum Ausmalen der Augen halten wir In dieser neuen Serie zeigen uns Künstler, wie wir unsere Zeichnungen „aufpeppen“
den schwarzen Stift steil (um genau und besser zur Wirkung bringen können. Wertvolle und spannende Ateliertipps,
zeichnen zu können) und drücken ab jetzt in jeder Ausgabe von Freude am Zeichnen.
fest an, damit sie schön schwarz
werden. Die Glanzlichter sparen wir
ebenso aus wie die zuvor gezeichne­
ten Fellhaare, die nun mit etwas
Abstand vor den Augen liegen. Der Hintergrund
macht’s!

Anders als die dank Glanzlicht


glänzenden Augen hat die Nase
eine matte, ledrige Oberfläche.
Hier halten wir den schwarzen
Farbstift flach und drücken
schwächer an. Tiefschwarz sind Wir haben die naturgetreu und detailreich ausge-
nur die Nasenlöcher. Mit dem arbeitete Christ­rose vor uns. Trotzdem überzeugt
Kunststoffradierer radieren wir uns die Bleistiftstudie nicht ganz: hübsch, aber ein
den hellen Schimmer auf die wenig blass auf dem weißen Papier. Was fehlt, ist
Nase, mit dem dunkelbraunen ein kontrastreicher Hintergrund.
Farbstift werden die Schatten­
bereiche verdichtet.

Vielleicht eine einheitliche Fläche? Zum Beispiel


könnten wir die Blüte fein säuberlich ausschneiden
und auf ein mit Graphitpulver eingefärbtes Papier
kleben. Schon kommt sie etwas besser zur Geltung.

Beispiel aus FaZ 18 und 27


Mit dem Holzbalken und der eben­
falls nur angedeuteten Wiese geben
wir dem Porträt Halt und setzen un­
ser Modell hübsch in Szene. Doch viel mehr Präsenz erhält die Christrose mit einem
kraftvollen und lebendigen Hintergrund, den wir mit
weichen Bleistiftschraffuren füllen und mit dem Radie-
rer da und dort verwischen. Das wirkt dann sogar räum-
lich, unsere Blüte leuchtet aus der Dunkelheit heraus.

14 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 15


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Zeichenhelfer

Mein Smartphone:
Der geniale Zeichenhelfer Für dieses Stillleben habe ich die Teile dort
arrangiert und fotografiert, wo sie hingehören,
Wer viel und gerne zeichnet und deshalb mit offenen Augen durch die Welt also auf dem Esstisch. Das Foto macht es einfach,
die Konturen perspektivisch richtig auf das
geht, findet überall interessante Bildideen. Mit dem Smartphone lassen sich Zeichenblatt zu übertragen. Außerdem muss
solche Motive nicht nur umstandslos schnappen. Die digitalen Helferlein ent- man dann nicht gleich zum ​Zeichenstift greifen,
sondern kann abwarten und Tee trinken …
puppen sich auch als tüchtige künstlerische Assistenten. Von Norbert Landa
Die nach dieser Fotovorlage aus­

Foto: KIM Verlag


Der Sucher und Finder Der Kompositionsassistent geführte Zeichnung finden Sie in
Das beginnt bei einem attraktiven Motiv schon beim Su- Manchmal bilden die Objekte eines Stilllebens, so wie sie Freude am Zeichnen Nr. 27 auf Seite 56.
chen und Finden von guten Bildausschnitten. Beim „nor- liegen und stehen, sozusagen von sich aus eine gute Kom-
malen“, sozusagen unbegrenzten Hinsehen lässt sich die position. In der Regel jedoch werden wir die Blumen,
fürs Motiv uninteressante Umgebung nicht so einfach aus- Gläser, Schuhe oder was auch immer so arrangieren, dass
blenden. Wir sehen mehr, als wir für die Zeichnung brau- Spannung und Harmonie ins Bild kommt. Da hilft es,
chen, die ja auch nur einen Teil des Gesehenen zeigen soll diverse Arrangements auszuprobieren, die Elemente zu Der Vergrößerer
und kann. Das, worauf es dabei ankommt, gerät leicht aus verrücken und unterschiedlich zu staffeln. Und wie das Um die filigrane Textur eines Blütenblattes zu erfassen,
dem Blick. Also: Welcher Ausschnitt wirkt am interessan- Beispiel der Tulpen zeigt, müssen wir uns beim Zeichnen muss man mit dem Auge sehr nahe rangehen. Jedoch er-
testen? Fürs Erste hilft ein mit den Fingern gebildeter Rah- keineswegs an eine bestimmte Version halten, sondern schließen sich die fantastischen Details eines Käfers, die
men, durch den man mit einem Auge (das andere ge- können die jeweils interessantesten Aspekte miteinander Facetten und Reflexionen in einem Tautropfen erst in star-

Foto: pixelio.de/ Angelika Wolter


schlossen) blickt. Das kann schon die grobe Richtung für kombinieren. ker Vergrößerung. Auch hier liefert schon ein Smartphone
die Probefotos vorgeben. wunderbare Möglichkeiten. Anders als bei früheren Foto-
apparaten braucht man für solche Makroaufnahmen keine
speziellen Linsen. Es reicht, das Foto später zu vergrößern,
um eine genaue Zeichenvorlage für die pittoreske Welt
Zu hoher Blickwinkel: der kleinen Dinge zu erhalten.
Die Tulpen kommen gut,
doch der Krug hat aus
dieser Perspektive eine

r
eidi Günthe
unglückliche Form.

aus FaZ 26/H


Zeichnung
Fotos: KIM Verlag

Die Skizze holt das Beste aus beiden In solchen Aufnahmen lassen sich beispielsweise
Fotos: von oben das Arrangement der auch Blütenformen genau studieren. Sie können
Natürlicher Blickwinkel: Der rechts Tulpen, von links den Blickwinkel und als Vorlagen für realistische Zeichnungen dienen,
aus der Mitte gerückte Krug wird die Form des Kruges. aber auch als Inspiration für stilisierte, dekorative
von der Neigung der Tulpen aus­ Ausführungen. An der Gestalt der Blüten und

Foto: KIM Verlag


balanciert. Das bringt etwas Blätter in diesem Foto orientiert sich beispielsweise
Spannung und zugleich Gleich­ der Blütenbogen auf S. 35.
gewicht ins Bild.

16 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 17


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Zeichenhelfer

Panorama und Fokus Der Ruhigsteller


Die Landschaft steht natürlich unverrrückbar da und füllt Tipp Schnelle Bewegungen kann eigentlich nur das Foto ein-
zunächst einmal das gesamte Gesichtsfeld aus. In den Die klassische Faustregel für frieren und festhalten. Ob das, wie hier, die durch das
meisten Fällen kommt der Charakter einer Landschaft bes- eine gelungene Aufteilung: Blickfeld jagenden Hunde sind oder, wie auf S. 56, der
ser zur Geltung, wenn man sich auf einen interessanten den Horizont nicht in die Mitte Sturm im Wasserglas: Für das Auge geht das alles zu rasch.
Aspekt beschränkt. Die Wirkung verschiedener Ausschnit- setzen, sondern zwei Drittel Während man zu Zeiten der analogen Fotografie für Foto-
te und Blickwinkel zeigt sich sogleich auf dem Display. Da entweder für Himmel oder vorlagen teure Filme verknipsen musste, um die eine
kann man schon vor dem Zeichnen mit vielen Varianten Land nehmen. wirklich interessante Bewegung zu erhaschen, lässt sich

Foto: iStock.com/dageldog
spielen – und die interessantesten festhalten. das heute nach Herzenslust und gratis machen.

Ein Schnappschuss, der als Fotovorlage alles bietet,


was man für eine gelungene Zeichnung braucht: eine
spannende Perspektive, Tempo und Lebensfreude.

Was ist besser: Der hohe Wolkenhimmel … … oder das im Wind wogende Getreidefeld?

Hier wurden die Konturen der Hunde genau vom Foto


Das gleiche Foto mit unterschiedlichen Bildausschnitten: abgenommen und mit Bleistift ausgearbeitet. Anders
der frei gestaltete Hintergrund, der über der schrägen,
leicht gekrümmten Horizontlinie weiß bleibt. Von ihm
Land und Himmel dritteln sich das Bild. heben sich die Hunde deutlich ab. Und die Zeichnung
Unter dem hohen Himmel erscheint die erhält noch mehr Schwung und Dynamik.
Landschaft frei und weit. Der Blick
schwingt sich entlang der Straße über
den Baum in die Ferne hinaus. Aus ei­
ner eigentlich unspektakulären Land­
schaft wird ein interessantes Motiv.
Der Baum steht in der Mitte, der
Horizont teilt das Motiv in zwei
Hälften. Obwohl die Straße den
Blick schwungvoll ins Bild führt,

sch
ist das überhaupt nicht spannend.

Foto: Wikipedia/Elektrofi
See, Berge und Himmel nehmen
jeweils ein Bilddrittel ein. Steg und
Schilf im Vordergund führen ins Wozu überhaupt noch skizzieren?
Bild und lassen Wasser und Hinter­ Erstens, weil es Freude macht. Zweitens, weil man sich beim Skizzie-
grund zurücktreten. Der gewählte ren viel stärker und längere Zeit in das Motiv vertieft. Das Skizzieren
Ausschnitt sorgt schon im Foto für erfordert mehr Achtsamkeit und motiviert zum genaueren Hinse-
eine schöne Tiefenwirkung. hen, man erlebt den Charakter und die Atmosphäre beispielsweise
Fotos: KIM Verlag

einer Landschaft viel intensiver und nachhaltiger. Die Skizze ist


schon selbst ein kreatives Werk, das Foto und die Fotovorlage sind
prima Werkzeuge und Hilfsmittel.

18 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 19


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Zeichenhelfer Zeichenhelfer

Smartphone oder Tablet?


Künstlerische Das Smartphone lässt man in der Regel nicht zu Hau-
se liegen, hat es also meistens dabei. Ein Nachteil ist
Suchspiele … natürlich das im Vergleich zu großen Tablet-Compu-
tern (und zum Zeichenformat) viel kleinere Display,
Aus beiläufig geschossenen Fotos lassen auf dem besonders bei Landschaften Wirkung verlo-
sich beim Ausprobieren von Ausschnit- ren geht. Das Tablet ist zwar unhandlich, liefert dafür
ten und Perspektiven oft sehr brauchba- aber je nach Modell die (fast) originalgroße Vorschau,
re Motivvorlagen heraus­holen. Nicht die man auch direkt vom Bildschirm abzeichnen
Foto: pixabay.com/Kevan Craft

minder interessant und kreativ ist dieses kann. Das erspart das Ausdrucken der Vorlage.
künstlerische Spiel bei Fotos, die schon Beim Fotografieren im hellen Licht ist das Motiv auf
im Original rundum stimmen. So macht dem Display bisweilen allerdings schwer erkennbar.
das Zeichnen schon vor dem Zeichnen Da hilft nur eines: versuchsweise viel knipsen, und
Freude. dann im Schatten nachsehen, was daraus geworden
ist. Zur besseren Übersicht sollten unbrauchbare Ver-
sionen sogleich gelöscht werden.

Licht und Landschaft, Perspektive, Blick-


führung und Komposition: Eigentlich

Foto: Andreas Springer


passt im Foto links oben ziemlich alles. Das für ein Landschaftsbild unübliche Hoch­
Umso erstaunlicher, wie stark sich die format betont die Tiefe der Landschaft: vorne
Bildwirkung beim Wechsel von Aus- hohes Gras, dann eine gemähte Wiese, eine Technik-Tipps
schnitt und Fokus, Format und Blickwin- Baumreihe, ferne Hügel und schließlich der von Andreas Springer
kel ändert. Was wollen wir in der Zeich- lebendige Wolkenhimmel.
nung herausheben, welche Elemente in • Für den Einsatz als Zeichenhelfer spielt die Marke
welchem Bildformat in den Vordergrund des Gerätes keine große Rolle. Alle modernen (und
bringen? Einfacher gesagt: Wie gefällt sogar auch etwas ältere) Modelle bieten ausreichend
uns das Motiv am besten? Auflösung und Schärfe, auch für Ausschnittsvergrö-
ßerungen. Schon die mitgelieferten Apps haben alle
Tipp für Hobbyzeichner wesentlichen Funktionen.
Nicht vergessen, die interessantesten
Versionen als eigenes Foto zu speichern! • Spezielle Kamera-Apps bieten noch mehr Möglich­
Hier liegt der Fokus auf den Wolkenge­ keiten, beispielsweise einblendbare Raster (Dritte-
birgen, die sich dank der Vergrößerung lung, Goldener Schnitt), Software-Stabilisierung für
plastisch und detailreich in die Zeich­ verwacklungsfreie Bilder, einen digitalen Horizont
nung übernehmen lassen. Wichtig ist und derlei mehr. Verschiedene Software auszupro-
der ins Bild ragende Baum. Als Kulisse bieren, lohnt sich!
im Vordergrund bringt er Tiefe ins weite
Hügelland. Die Funktion „Bearbeiten“ • Wer seine Möglichkeiten noch weiter ausbauen
im Display macht es einfach, einen Aus­ möchte, kann Vorsatzlinsen zum Aufstecken verwen-
schnitt nicht nur zu wählen, sondern zu­ den, um Weitwinkel-, Tele- und sogar echte Makro-
gleich so heranzuziehen, dass er das aufnahmen machen zu können.
ganze Bild füllt. Ein aufs Foto gelegter
Rahmen kann das eben nicht.
Als Producer garantiert Andreas Springer unter anderem
dafür, dass die Abbildungen im Heft technisch perfekt
Leicht herangezogen, wird der Baum domi­ Die Schattenformen und die ansteigende Wiese ziehen den Vorlagen – also den Bildern unserer Künstler – ent­
nanter. Unten und rechts fällt ein Streifen weg, den Blick von links unten in die Bildmitte: hohes Gras, sprechen. Als Foto- und Videograf im hauseigenen Studio
sodass er aus der Bildmitte rückt. Das bringt Baum und Wäldchen, alles harmonisch und sympa­ setzt er die Zeichenschritte und die Lernvideos ins rechte
mehr Spannung in die Komposition. thisch gestaffelt. Vielleicht wird das die Zeichnung? Licht; dort allerdings mit professioneller Ausrüstung.

20 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 21


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Gefiederte Freunde

Warum skizzieren? Die parallelen Schraffuren deuten nicht die


Textur des Gefieders an, sondern nur die
Schatten an den Seiten. Vorne im Licht bleibt
Frei skizzieren statt Konturen kopieren: Dank
alles weiß, schon wirkt der Vogel plastisch.
ihrer recht einfachen Gestalt sind Vögel die

sa Zimmermann
idealen Motive – besonders auch für Anfänger.

Foto: pixelio.de/Ge
F ür diese freien und lockeren Entwürfe
brauchen Sie auch kein lebendiges Modell
vor sich; als Vorbilder reichen Fotos. Dann
brauchen Sie noch weiche Bleistifte und Skiz-
zenpapier. Wenn Sie die Figur vom Foto ko-
Kanarienvogel
pieren, stimmt schon mal die Vorzeichnung,
und in der Ausführung kann nicht mehr viel
schiefgehen.

Unsere Kreativität fördern wir jedoch mehr


mit Skizzen, aus denen die Vorzeichnung ent-
stehen kann – aber nicht muss. Denn solche
freien, schwungvollen Zeichnungen haben
ihren eigenen Wert. Sie zwingen erstens zum
genauen Hinsehen, und das ist genau das,
womit das Zeichnen beginnt. Wie sind die
Proportionen, in welcher Linie stehen die Jede Pose entsteht aus
Körperteile zueinander, was drückt die Hal- rundlichen Grundformen.
tung aus? Details sind zunächst einmal un- Beim Positionieren von
wichtig. Es geht um die ganze, äußere Ge- Körper, Schwanz und
stalt, in der später die Einzelheiten ihren Kopf geben auch gerade
richtigen Platz finden können. Die Auseinan- Hilfslinien einen guten
dersetzung mit dem Motiv ist von Anfang an Anhalt; etwa wenn es
viel intensiver als beim Kopieren der Kontu- um die Kopfhaltung geht.
ren vom Foto.

Und zweitens macht es Freude zu erleben,


wie sich die Figur nach und nach aus
schwungvoll und frei gezeichneten Linien
entwickelt und mit jedem neuen Versuch
(und Irrtum) immer besser wird. Und natür- Schräger Vogel auf schräger
lich ist das auch die beste Übung, um mit der Stange, das bringt Spannung
Zeit zu einem lockeren und routinierten in die Skizze.
Strich zu kommen. Man lernt dabei viel mehr,
als wenn man sich als ambitionierter Anfän-
ger gleich auf ein interessantes Detail stürzt
und dabei den Überblick verliert. Wie frustrie- Die Grundform entsteht locker aus Kreis, Die Seitenansicht ist eindeutig.
rend das sein kann, beschreibt auf höchst Ovalen und Keil. Dann präzisieren wir die Durch eine leichte Drehung guckt
amüsante Weise Gottfried Keller in seinem Konturen, platzieren das Auge und radieren der Vogel hier über die Schulter.
berühmten Künstlerroman „Der grüne Hein- die Hilfslinien aus. Ein paar Schattenstriche,
rich“; diese Passage lesen Sie auf S. 38. und die Skizze steht. Am besten skizzieren
wir die gleiche Pose mehrmals.

22 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 23


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Gefiederte Freunde

Pfirsichköpfchen
Gefiederte Der Name ist für diesen Kleinpapagei durchaus Programm:
flauschige, weiche Farbverläufe von Orange, Grün und

Freunde Gelb. Eine auffällige Kombination von Farben!

Das Geheimnis dieser Zeichnung liegt im schichtweisen Aufbau der


Farbschraffuren wie immer von den hellsten zu den dunkelsten Tönen.
Und das wiederum hat damit zu tun, dass der Farbstift, wenn man nicht
Nach den „wilden“ heimischen allzu kräftig zu Werke geht, nur schwach deckt. So scheinen die unteren

Foto: iStock.com/suppixz
Vögeln vom Spatzen bis zum Farben immer auch etwas durch. Solche Farbstiftlasuren bringen dem
Gefieder mehr Leuchtkraft als ein einschichtiger Auftrag. Und die Töne
Eisvogel, denen wir uns in „fließen“ besonders weich ineinander.
der vorigen Ausgabe
Das Pfirsichköpfchen im
gewidmet haben, vorbildlich farbenfrohen Federkleid
sitzen uns nun zwei
Exoten Modell.

Augen
Wir zeichnen die Konturen von der Fotovorlage ab.
Dann beginnen wir in hellen Gelb- und Grüntönen
Von Hanne Türk und grundieren mit dem flach aufliegenden Stift
gleichmäßig. Anschließend wird der Farbauftrag
mit dem Kosmetiktuch verwischt.

Schnabel innen
Material
• Zeichenpapier, glatt
• Bleistift HB
• Farbstifte (siehe rechts)
• Kunststoffradierer
• Knetgummiradierer

Am Kopf und Schnabel


gehen wir mit Orange

Schnabel und Gefieder


Für das Pfirsichköpfchen bietet sich darüber und verwischen
eine realistische Zeichnung mit Farb- die Farbe wiederum.
stiften an. Damit ist es nicht zu schwie-
rig, die hübschen Farbverläufe und
die Textur des Gefieder natürlich dar-

P firsichköpfchen und Kanarienvo-


gel zählen zu den beliebtesten ge-
fiederten Heimtieren. Klug und bei
zustellen. Der Kanari auf den folgen-
den Seiten ist etwas „eintöniger“ –
aber nur was die Farben betrifft. Hier Wir verstärken die Farben mit einem kräftigen
guter Haltung zutraulich und men- geht es dann um die gesamte Bildwir- Orange und Grün – im Gefieder schon mit dem
schenfreundlich, sind sie unterhaltsa- kung des Porträts. Ebenso mit Farb- steilen, spitzen Stift in kurzen, sichtbaren Strichen.
me und liebenswerte Hausgenossen; stiften auf Farbgrund und im betont Vorne schattieren wir den Oberteil des Schnabels
Besitzer können ein Lied davon sin- schlichten Zeichenstil kommt unser leicht. Darunter zeichnen wir die dunkle Öffnung.
gen (oder pfeifen). Modell bestens zur Geltung.

24 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 25


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Gefiederte Freunde

Der Kranz um das Auge wird hellblau grundiert.


Erst dann kommt die schwarze Pupille, bei der wir
das Glanzlicht aussparen. Die Schatten der kurzen
Federn werden mit dem Bleistift 2H gestrichelt.

Dann verstärken wir die orangen und grünen Partien


und stricheln von hier aus mit gespitztem Stift ins Helle.
Das ergibt im Übergang einen besonders feinen Flaum
und zugleich ein lebendiges Muster.

Am Rücken franst das Federkleid


etwas aus. Am Bauch brauchen
wir nur ein paar Grüppchen von
Kanarienvogel Material
• Pastellpapier in Braun
dunkelgrünen Federstrichen, die Farbstift, ein wenig Bleistift und ein Tupfer Deckweiß, • Pauspapier weiß
unten im Schatten immer dunkler • Bleistift 2H
und dichter werden. Zuletzt noch und all dies auf rustikalem Pastellpapier: Das bringt den
• Farbstifte
der dunkelbraune Ast, den wir mit hübschen Vogel auf ungewöhnliche Weise zur Geltung – (siehe nächste Seite)
Licht und Schatten in Rundform und macht das Zeichnen recht einfach. • Deckweiß/Pinsel
bringen, sodass unser Pfirsichköpf-
chen schön fest zugreifen kann.

26 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 27


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Gefiederte Freunde

A uf dunklem Papier lassen sich die Konturen nicht mit


Transparentpapier und Graphit übertragen. Für die-
sen Zweck gibt es jedoch ein Spezialpapier mit einer
Mit weiteren gelben Schraffuren verdichten wir
das Federkleid. Mit dem weißen Farbstift hellen
wir dann die im Licht liegenden Partien auf.
Farbschicht auf der Rückseite, ähnlich wie das Blaupapier
aus den Zeiten der Schreibmaschine. Man legt das Blatt
zwischen Zeichenpapier und Fotovorlage und zeichnet
die Konturen z. B. mit einem leeren, ausgeschriebenen
Kugelschreiber oder einem ganz harten Bleistift nach. Die Der orange gestrichelte

Foto: iStock.com/Eric Isselée


Linien drücken sich als Vorzeichnung auf das Zeichenpa- Schnabel wird mit dem
pier durch. Dieses Kopierpapier gibt es in Grau, Weiß und Papierwischer geglättet,
auch anderen Farben. ebenso die Krallen.

Im Foto sitzt der Kanarienvogel auf einer


Plastikstange, in der Zeichnung auf einem
Zweig. Das passt besser zu ihm.

Die Schattenpartien der Federn dunkeln wir mit


dem ockerfarbenen Farbstift sowie mit dem Blei-
stift 2H nach. Das Auge zeichnen wir schwarz.

Wir setzen unseren Vogel nicht auf einen Kunst-


stoffstock wie im Foto, sondern sozusagen als Natur-
burschen auf einen Ast. Den Grundton dafür liefert
ohnehin das Papier, und der Rest sind ein paar Licht-
und Schattenstriche in Weiß, Ocker und Dunkelbraun.
Die Vorzeichnung in Weiß auf Dunkelbraun:
entweder direkt mit weißem Kopierpapier
durchgepaust oder frei mit dem weißen
Farbstift gezeichnet. Den Vogel grundieren
wir schwach mit dem weißen Farbstift.

Die lang gezogenen, gelben Schraffuren folgen


der Richtung der Federn und damit der Form des
Vogels. Hier scheint nun beides durch: die Papier- Das Glanzlicht braucht einen kleinen
farbe ebenso wie die weiße Grundierung. Trick. Aussparen geht ja nicht, und das
Weiß vom Farbstift würde das Braun
niemals so kraftvoll abdecken. Da hilft
ein Pinseltupfer mit Deckweiß.

28 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 29


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Ornamental

Ornamentale Natur „Wenn Blumen, gleich welcher Farben und Formen,


zusammenstehen, kann niemals ein Bild
Einfach und schön: Wir verwandeln hübsche Natur­ der Disharmonie entstehen.“ Vincent van Gogh
formen in Ornamente, die wir aus Konturen und Farb­ Material
für alle Motive:
flächen komponieren und dekorativ ausgestalten.
• Bristolkarton
Von Hanne Türk • Bleistift HB
• Fineliner

I m Vergleich zu einem realistischen


Blumenbild ist das zeichentechnisch
recht einfach; eigentlich geht es um
Formen inspirieren, ohne diese natur-
getreu nachzuzeichnen. Vielmehr
stellen wir sie in stilisierter Form dar.
• Farbstifte
• diverse Radierer
• Radierschablone
das Ausmalen von Konturen. Daraus Und das bedeutet, die Gestalt deut- • Papierwischer
entstehen mit gezielten Schattierun- lich zu vereinfachen, um nur die typi- • Kosmetiktuch
gen und hübschen Farbeffekten fan- schen und wesentlichen Linien mit-
tasievolle Bilder, die an Jugendstil zunehmen.
und Art Deco erinnern. So wie diese So harmonisch, wie die Natur nach
illustrativ-ornamentale Kunstrichtung dem Wort von Vincent van Gogh ihre einfach das im dekorativen Zeichen-
lassen auch wir uns hier vom uner- Blumen zusammenstellt, so erfreulich stil geht, zeigen die Motivbeispiele
schöpflichen Reichtum an floralen sollen auch unsere Bilder wirken. Wie auf den folgenden Seiten.

Filigran
Über einem Hauch von Farbe schwebt schwungvolles
Blattwerk, die Ranken fein gezeichnet, die Blätter plas-
tisch herausgearbeitet. Die Farbkontraste von Pink zum
kühlen Grün der Schatten setzen besondere Akzente,
und ein paar weiß herausradierte Punkte geben der Farb-
stiftzeichnung zuletzt noch Leichtigkeit. Alles einfach
und effektvoll mit nur drei Farbstiften, Radierer und
Radierschablone.

Das in der Bildmitte sanft


schraffierte und verwischte
Pink gibt dem Motiv Halt
und einen Hauch von
Die Vorzeichnung entweder Räumlichkeit. Und mit der
mit Bleistift angedeutet und Radierschablone (siehe
mit dem rosafarbenen Stift S. 44) lassen sich die deko­
nachgezogen oder gleich rativen weißen Punkte
farbig gezeichnet. Die dunklen Adern und Schattie- Unter die Blätter und starken Ranken Blaue Schattenstriche begleiten den schön herausholen.
rungen wölben die Blätter. zeichnen wir, leicht versetzt, dunkel- Schwung der filigranen Ausläufer.
grüne Schattenformen.

30 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 31


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Ornamental

ELEGANZ
Von der Calla inspiriert, öffnen sich
die elegant verschlungenen Stängel
zu stilisierten Blütenkelchen aus ver-
setzt angeordneten, schwungvoll ab-
gerundeten Dreiecksformen. Mit zar-
ten, teilweise verwischten Schraffuren
erhält der Hintergrund eine spannen-
de Textur mit schöner Tiefenwirkung.

Den Schwung der Stängel üben


wir am besten mehrmals mit Blei-
stift auf Schmierpapier, ziehen die
Linien nach und übertragen sie
auf das Zeichenblatt. Wenn die
Rundungen nicht so recht gelin-
gen wollen, hilft beim Verbessern Der Hintergrund wird mit dem
ein Kurvenlineal. gut angespitzten Farbstift immer
senkrecht schraffiert: dichter in
den Schattenbereichen, dazwi-
schen schwächer. Das ist eine
Feine Schraffuren, im Ansatz fast meditative Feinarbeit. Je fei-
dunkler und nach oben heller ner die Striche, desto zarter der
werdend, modellieren die Kelche. 2 Farbraum. Und damit das locker
von der Hand geht (und nichts
verwischt), legen wir wie stets
ein Blatt unter und drehen das
Zeichenblatt in eine bequeme
Online Richtung.
Die hell grundierten 1 Mit dunklen Schattenstrichen er-
Dekorativer Hintergrund: Stängel liegen anfangs halten die Stängel Volumen und
So einfach geht das! flach aufeinander (1). heben sich schön aus der Fläche.
Exklusiv im Premium-Abo Die räumliche Staffelung
Mobile Geräte: QR-Code scannen entsteht erst beim
PC: www.zeichnen.kim/28
Schattieren (2).

32 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 33


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Ornamental

Blütentanz
Der malerische Hintergrund erinnert fast an Aquarell, ist
aber „nur“ Farbstift; genauer gesagt, eine Kombination
aus feinen Schraffuren, die teilweise verwischt wurden.
Ein hübscher Gegensatz zum illustrativen Stil der Blüten-
knospen, die wir mit klaren Konturen und weichen
Schraffuren plastisch herausarbeiten. Die Linienführung
gibt dem Ensemble einen tänzerischen Schwung.

Für dieses Motiv brauchen wir eine detaillierte Vorzeich-


nung mit Bleistift, die zeigt, wie sich die Blütenknospen
überlappen. Hier lässt sich noch gut korrigieren. Mit dem
violetten Fineliner zeichnen wir die Konturen nach; dann
wischen wir die Bleistiftlinien mit dem Knetgummiradie-
rer weg.

1 2 3
Die einzelnen Blütenblätter werden Mit immer dunkleren Bei den Blüten erreichen wir die
gleichmäßig hell schraffiert. Vom Ansatz Schraffuren kommt eine gleiche räumliche Wirkung, wenn
her ziehen wir mit spitzem Stift dunkle- Blüte nach der anderen in wir die Ränder der hinteren Blüten-
re Striche nach oben und schattieren plastische Form. blätter mit dem Filzstift nachziehen.
auch die dahinter liegenden Blätter. Der breite, deutliche Strich erscheint
als kräftiger Schatten.

4
3 Direkt darunter schraffieren wir den
2 Hintergrund dicht und dunkel. Diese
Flächen lassen wir nach unten in
feine Schraffurstriche auslaufen:
5 Stift gut anspitzen und steil halten!
Die Schattenstriche neben (optisch
unter) den Stängeln heben diese
1 vom Hintergrund ab; so kommt alles
ein wenig in die Schwebe.
4
5
Beim Ausarbeiten entdeckt man
manchmal, dass die Vorzeichnung
da oder dort nicht passt. Hier zum
Beispiel die gekreuzten Stängel,
die ich deshalb ausradiere und Der Blütenbogen trennt den rosafarben schraf-
übermale. So bleibt davon später fierten Bereich vom blauen Hintergrund, der
nur eine Andeutung sichtbar. beim Verwischen schön malerisch ausfällt.

34 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 35


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Ornamental

Gestrichelte Fantasie
Ein einfache, klare Konturzeichnung mit dem Fineliner, ein
dekorativer Hintergrund mit gleichmäßigen Schraffur- und
Radiereffekten, dazu ein paar hübsch modellierte Früchte
und Fantasieblüten: Das kann mit wenigen Mitteln richtig
hübsch werden!

Ein Zweig als Vorzeichung, Der Hintergrund entsteht mit kürzeren und längeren senkrechten Parallel-
erst mit Bleistift und dann mit schraffuren mit dem immer wieder angespitzten hellblauen Farbstift. Die
dem Fineliner nachgezogen. unterschiedlich dichten und kräftigen Schraffurfelder beleben die Fläche.

Darauf die Beeren, erst hellbraun mit ausgesparten


Glanzlichtern schraffiert. Mit dunkelbraunen Schatten
werden die Scheiben zur Kugel, und weil die hinterste
am dunkelsten ist, wirkt auch das ganze Grüppchen
plastisch. Mit ähnlichen Licht-Schatten-Verläufen
modellieren wir auch die Blüten.

Die Innenseiten der offenen Blüten


schraffieren wir in hellem Gelb und
bringen sie damit zum Leuchten.
Ebenfalls mit gelben Schraffuren
überarbeiten wir stellenweise die
Bildmitte, was hübsche Farbverläufe Um den Hintergrund noch dekorativ auszugestalten, können
in Richtung Hellgrün ergibt. Umge- wir zuletzt mit Kunststoffradierer, Radierstift und Schablone
kehrt setzen wir ins Zentrum der noch ein paar unterschiedlich große Kreisformen radieren.
Zweige tiefblaue Schatten.

36 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 37


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Kunstgeschichte

Aller Anfang … alles wieder verschwand und neuen Erscheinungen Raum gab, während der Baum in
seiner Größe immer gleich ruhig dastand und in seinem Innern ein geisterhaftes
Wenn Sie manchmal frustriert sind, dass Flüstern vernehmen ließ.
Aber hastig und blindlings zeichnete ich weiter, mich selbst betrügend, baute Lage
eine Zeichnung einfach nicht gelingen auf Lage, mich ängstlich nur an die Partie haltend, welche ich gerade zeichnete, und
gänzlich unfähig, sie in ein Verhältnis zum Ganzen zu bringen, abgesehen von der
will, hier ein kleiner, amüsanter Trost:
Formlosigkeit der einzelnen Striche. Die Gestalt auf meinem Papiere wuchs ins Un-
Dem Schweizer Nationaldichter Gottfried geheuerliche, besonders in die Breite, und als ich an die Krone kam, fand ich keinen
Raum mehr für sie und musste sie, breit gezogen und niedrig, wie die Stirne eines
Keller, selbst ein ambitionierter Zeichen- Lumpen, auf den unförmlichen Klumpen zwingen, dass der Rand des Bogens dicht
künstler, ging es nicht besser. am letzten Blatte stand, während der Fuß unten im Leeren taumelte.

Abbildung: Wikipedia/Arnold Böcklin


Wie ich aufsah und endlich das Ganze überflog, grinste ein lächerliches Zerrbild mich
an, wie ein Zwerg aus einem Hohlspiegel, die lebendige Buche aber strahlte noch

I n seinem Künstlerroman „Der grüne Heinrich“ beschreibt er,


sicherlich aus eigener Erfahrung, das Ringen seines jugend­
lichen Helden mit einem Baum, den er glaubt, „mit leichter
einen Augenblick in noch größerer Majestät als vorher, wie um meine Ohnmacht zu
verspotten; dann trat die Abendsonne hinter den Berg und mit ihr verschwand der
Baum im Schatten seiner Brüder. Ich sah nichts mehr als eine grüne Wirrnis und das
Hand bezwingen“ zu können. Sein typischer und fataler Anfän- Spottbild auf meinen Knien. Ich zerriss dasselbe, und so hochmütig und anspruchs-
gerfehler: Beim Zeichnen beginnt er bei interessanten Details voll ich in den Wald gekommen, so kleinlaut und gedemütigt war ich nun.
und verliert den Blick fürs Ganze. Was dann passiert, hat wohl Ich fühlte mich abgewiesen und hinausgeworfen aus dem Tempel meiner jugendli-
kein anderer so vergnüglich und meisterhaft zu Papier gebracht Gottfried Keller in einer Zeichnung chen Hoffnung, der tröstende Inhalt des Lebens, den ich gefunden zu haben wähnte,
wie vor 150 Jahren Gottfried Keller. Lesen Sie hier die Passage. von Arnold Böcklin. entschwand meinem innern Blicke, und ich kam mir nun vor wie ein wirklicher Tau-
genichts, mit welchem wenig anzufangen sei. Ich brach verzagt und weinerlich auf,
mit gebrochenem Mute nach einem andern Gegenstande suchend, welcher sich
barmherziger gegen mich erwiese. Allein die Natur, mehr und mehr sich verdun-
kelnd und verschmelzend, ließ mir kein Almosen ab; in meiner Bedrängnis tat sich
Mit einer Mappe und Zubehör versehen, schritt ich bereits unter den grünen Hallen mir das Wort kund »Aller Anfang ist schwer« und mit demselben die Einsicht, dass ich
des Bergwaldes hin, jeden Baum betrachtend, aber nirgends eigentlich einen Ge- ja erst jetzt anfange …
genstand sehend, weil der stolze Wald eng verschlungen, Arm in Arm stand und mir
keinen seiner Söhne einzeln preisgab; die Sträucher und Steine, die Kräuter und Blu-
men, die Formen des Bodens schmiegten und duckten sich unter den Schutz der
Bäume und verbanden sich überall mit dem großen Ganzen, welches mir lächelnd
nachsah und meiner Ratlosigkeit zu spotten schien.
Endlich trat ein gewaltiger Buchbaum mit reichem Stamme und prächtigem Mantel
und Krone herausfordernd vor die verschränkten Reihen, wie ein König aus alter Zeit,
der den Feind zum Einzelkampfe aufruft. Dieser Recke war in jedem Aste und jeder
Laubmasse so fest und klar, so lebens- und gottesfreudig, dass seine Sicherheit mich
blendete und ich mit leichter Mühe seine Gestalt bezwingen zu können wähnte.
Schon saß ich vor ihm, und meine Hand lag mit dem Stifte auf dem weißen Papiere,
indessen eine geraume Weile verging, ehe ich mich zu dem ersten Strich entschlie-
ßen konnte; denn je mehr ich den Riesen an einer bestimmten Stelle genauer ansah,
desto unnahbarer schien mir dieselbe und mit jeder Minute verlor ich mehr meine
Unbefangenheit.
Endlich wagte ich, von unten anfangend, einige Striche und suchte den schön ge-
gliederten Fuß des mächtigen Stammes festzuhalten; aber was ich machte, war leb- Tuschelandschaft aus der Zeit
los und bedeutungslos, die Sonnenstrahlen spielten durch das Laub auf dem Stam- Abbildung: Wikipedia commons um 1840, als sich Keller als pro­
me, beleuchteten die markigen Züge und ließen sie wieder verschwinden, bald fessioneller Landschaftsmaler
lächelte ein grauer Silberfleck, bald eine saftige Moosstelle aus dem Helldunkel, bald versuchte. Da der wirtschaft­
schwankte ein aus den Wurzeln sprossendes Zweiglein im Lichte, ein Reflex ließ auf liche Erfolg ausblieb, wandte
der dunkelsten Schattenseite eine neue mit Flechten bezogene Linie entdecken, bis er sich der Schriftstellerei zu.

38 Freude am Zeichnen 28 39
200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift

Löwenhaupt Material
• Zeichenpapier,
In Wirklichkeit mögen Löwen im Vergleich zu Löwinnen mittlere Körnung
noch so dumm, faul und gefräßig sein. Doch mit seiner • Bleistift HB
• Farbstifte
imposanten Mähne wirkt das Löwenhaupt einfach nur (siehe Seitenrand)
• Knetgummiradierer
majestätisch. Also, Bedenken beiseite, Farbstifte her …
Von Alex Bernfels

H ier wirkt die Papierkörnung deutlich mit. Auf dem


leicht rauen Papier bleiben selbst in den glatten, kur­
zen Fellpartien helle Sprenkel stehen. Das beginnt schon
mit der hellen Grundierung, die das Papierweiß unregel­
mäßig durchblitzen lässt, und setzt sich in den weiteren
Schraffurschichten fort. Das Ergebnis ist eine lebendige
Fellstruktur.
Der gleiche Effekt zeigt sich in der Mähne, die wir ebenso
in mehreren Schichten – unten hell, oben dunkel – zeich­
nen. Auf diese einfache Weise erhält sie ein erstaunliches
Volumen und eine lockere Fülle. Auch die Schatten unter­
halb wirken nicht massiv, sondern leicht und transparent.
Sie unterstützen das Erscheinungsbild, ohne das Porträt
zu dominieren.

Die Vorzeichnung (Bleistift HB) mit den


genauen Innenkonturen verschwindet
später unter dem Fell.

Bis auf Augen und Schnauze schraffieren wir alles


mit hellem Ocker. Mit dem flach aufliegenden
Farbstift erscheint auf dem rauen Papier (mittlere
Körnung) eine gesprenkelte Fläche.

40 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 41


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Farbstift

Auf dieser Grundierung, sozusagen dem Unterfell,


Neu im Netz!
Neue Freude am Zeichnen finden Sie nun auch online auf unserer komplett neu
arbeiten wir mit dunkleren Brauntönen weiter.
Um die Konturen (Augen, Nase, Maul) genau gestalteten Webseite: klar, übersichtlich, mit interessanten neuen Funktionen.
nachziehen zu können, halten wir den Farbstift Und bald auch mit einem spannenden, von Hanne Türk betreuten Künstler-Blog:
steil und drücken fest an. Die dunklen Schatten informativ und unterhaltsam.
schraffieren wir wieder mit dem flachen Stift, um
sie stellenweise mit dem Papierwischer zu verwi­ Für alle Zeichenfreunde
schen, zu glätten und zu verdichten.
1 Das Archiv: Alle bisher
erschienenen Zeitschriften,
1 2 Sonderhefte und Bücher.
Stöbern macht Spaß!

2 Hier erfahren Sie, was


davon noch als gedruckte
Ausgabe erhältlich ist.
Nach einem Blick auf die
Themen des Heftes …

… können Sie direkt bestellen.

Ausgabe ausverkauft?
Sämtliche Zeitschriften können
Sie auch als E-Paper bestellen.
Kurze Wege zum Ziel: Durch das klare Design und den nutzerfreundlichen
Aufbau finden Sie sich sogleich zurecht und gelangen schnell zu den
für Sie interessanten Themen.

Zu jeder Ausgabe gibt es begleitende Videos,


die Themen aus dem Heft veranschaulichen
und hilfreiche Tipps und Tricks beinhalten.
In den gelb-orange ausgemalten Augen (die Pupille
etwas dunkler) bleiben oben weiße Lichtpünktchen frei. Für unsere
Das reicht für den „kühnen“ Blick. Dann schattieren wir
das kurze Kopffell weiter, auf der linken, dem Licht ab­
Premium-Abonnenten
gewandten Seite auch die weißen Partien. Für die Mähne Mindestens drei kurze Anlei­ 3
beginnen wir mit mittelbraunen Fellstrichen, die schwung­ tungsvideos pro Ausgabe
voll vom Gesicht nach außen gezogen werden. zu kniffligen und spannenden
Heftthemen. Einloggen,
zusehen und lernen.
Auch die Mähne bauen wir in mehreren Schichten auf: 3 Einfach downloaden: die aktuelle
erst mit hellen, darüber mit dunkleren Farbstrichen; Ausgabe als kostenloses E-Paper,
alles mit leichtem Schwung und auf der Schattenseite schon zwei Wochen vor der
dichter und dunkler. Oben geht das Fell in dunkel­ gedruckten Ausgabe!
braune Striche über, die zart in den Hintergrund aus­
fransen. Von unten her laufen die kräftiger gezeichne­
ten Schatten in die gelbe Mähne hinein (siehe Pfeile).
Wir freuen uns auf Ihren Besuch:
42 Freude am Zeichnen 28
www.freudeamzeichnen.info
200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
TEIL 2 Atelierkurs RADIEREN

Atelierkurs RADIEREN Dekorative


Her mit dem Radierer! Und zwar als effektvolles Zeichenwerkzeug für Spielereien
dekorative Spielereien, graphische und realistische Effekte oder auch Radierschablonen sind ein bisschen exotisch,
können aber in dekorativen Zeichnungen
für einen kraftvollen, künstlerischen Radierstrich. Von Hanne Türk
hübsche graphische Akzente setzen.
Es macht aber auch Spaß, einfach mal
mit den Effekten zu spielen.
D en einen Zweck des Radierers kennen wir von Kindes-
beinen an: Der falsche Strich muss weg. Ausradieren!
Beim ambitionierteren Zeichnen nehmen wir Farbe wie-
Die Methode erklärt sich praktisch von selbst. Wir brau-
chen einen radierbaren Untergrund, in diesen graphi-
der weg, um zu dunkle Partien nachträglich aufzuhellen schen Beispielen mit Farbstift, Bleistift oder Graphitpulver
oder ins Licht zu setzen. Wie wir im ersten Teil des kleinen angelegt. Über die Schablone wird mit dem Kunststoffra-
Radierkurses gesehen haben, wird der Radierer zum sozu- dierer radiert und es bleiben klar abgegrenzte helle bis
sagen negativen Zeichenstift. Wie vielseitig und wirkungs- weiße Muster in den jeweiligen Formen – Punkte, Dreicke,
voll sich die diversen Radierwerkzeuge einsetzen lassen, Quadrate, was immer die Schablone hergibt. Die Radier-
zeigen die Beispiele in diesem zweiten Teil. krümel werden mit einem fülligen Pinsel weggewischt.

Den ersten Teil des Radierkurses (Grundlagen, Werkzeuge,


Radierflächen) finden Sie in Freude am Zeichnen Nr. 27. Besonders interessant ist der Effekt, wenn wir die Schablone
Hier können Sie diese und andere Ausgaben nachbestellen: nicht nur zum Radieren, sondern auch zum Zeichnen ver­
www.zeichnen.kim/27 wenden. Dann treten die dunklen Muster optisch heraus,
die hellen Sternchen weichen nach hinten zurück, und die
ganze ornamentale Spielerei hat einen hübschen dreidi­
mensionalen Effekt. Und schließlich können wir alldem
noch einen künstlerischen Anstrich geben, nämlich durch
ein paar Wischer mit dem Knetgummiradierer über alles.
Klare Formen und Muster
lassen sich schön mithilfe
der Radierschablone (im
In Farbe wirkt das weniger kühl und graphisch, dafür aber
Fachhandel erhältlich)
blumiger: ein ebenso einfaches wie hübsches Stilmittel,
radieren; hier zum Beispiel Eine einfache und hübsche „Radierung“ auf der Grundierung
das dekorativen Bildern noch einen gewissen Kick gibt.
aus dem mit Graphitpulver aus Graphitpulver oder verwischten Bleistiftschraffuren. Mit
Die Anleitung für diese Zeichnung finden Sie auf S. 30.
eingefärbten Untergrund. dem Kunststoffradierer heben wir die Linien und Punkte her­
aus, diese per Schablone. Einige davon werden eingefärbt.
Über alles zeichnen wir Halme und Ähren (Schrittanleitung
in Nr. 22 von Freude am Zeichnen).

Die Radierkrümel Unregelmäßige


mit einem fülligen Formen ent­stehen
Pinsel wegwischen; beim Abtupfen des
nicht mit der Hand! Graphits mit dem
Foto: Andreas Springer

Knetgummiradierer.
Freie, helle Radierstriche mit dem Kunststoffradierer.
Mit Schattenstrichen unterlegt, heben sie sich förmlich
aus der Fläche. Und wenn wir quer darüberradieren (und
wieder schattieren), liegen die Stäbchen übereinander.

44 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 45


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Atelierkurs RADIEREN
Birkenwäldchen Heiter bis wolkig
Ob wir den Radierstrich als hellgraue oder weiße Farbe oder aber als Eine detaillierte Schrittanlei­
Weiße Wolken im himmlischen Blau? Eine feine Sache für
Lichteffekt wahrnehmen, hängt vom Motiv und von den Umständen tung zu diesem Motiv gibt es den Knetgummi, der beim Radieren selbst schon, in unregel-
in Freude am Zeichnen Nr. 17;
ab. Die herausradierten Birkenstämme sind weiß, eben weil sie (wie als E-Paper zu bestellen auf mäßige Gestalt geknetet, diverse Formen mitbringt.
wir wissen) weiß sind, und nicht, weil sie im Licht weiß aufleuchten. www.freudeamzeichnen.info.

Voraussetzung für dieses radierte Wäldchen ist natürlich


ein radierbarerer Hintergrund, hier das mit Graphitpulver
eingefärbte Zeichenblatt. Die Alternative: das Blatt mit
dem weichen Bleistift flach schraffieren und den Auftrag
gleichmäßig verwischen. Dann reichen kraftvolle Striche
mit dem Kunststoffradierer, um die Stämme weiß heraus-
zuheben. Leicht versetzt angeordnet, hinten dünner und
nicht ganz so weiß wirken sie schon in die Tiefe gestaffelt.

Ein paar frisch gepflanzte, weiß radierte


Birken und der aufgehellte Boden ziehen
den Vordergrund optisch heran.

Mit ein paar einfachen Mitteln lässt


sich das Wäldchen (und die Zeichnung)
effektvoll vertiefen:

Dann wird mit dem Kosmetiktuch Im nächsten Schritt werden


darübergewischt, und die weiß weitere neue Stämme radiert,
radierten Linien werden grau. die weiß bleiben.

Mit den typischen Kerben und


schwachen Schattierungen Die Hügellandschaft unter
werden aus den Radierstrichen dem Wolkenhimmel ent­
Birkenstämme. steht mit flächigen, in den
So nimmt er beim Auftupfen und – Schatten wirken die Gebilde schön Schattenbereichen nachge­
sozusagen – Aufwischen des Him- plastisch. Das geht besonders gut mit dunkelten Schraffuren.
mels die Farbe schön wolkig mit und einem Untergrund aus aufgestreu-
Die Horizontlinie mit den dahinter legt dabei, je nachdem, zarte papier- tem und gleichmäßig verwischtem
nachgedunkelten Flächen lassen weiße Schleier oder geballte Haufen Farbpulver, das man gut selbst her- Online
hinten das Gelände weiter zurück­ frei. So entstehen wie von selbst zu- stellen kann: Einfach die Farbstiftmi-
treten. Die hinteren Stämme ver­ fällige Formationen. Allerdings muss ne mit Schleifpapier abreiben und mit
lieren mit der grauen Tönung man die Farbe immer wieder einkne- dem Kosmetiktuch verreiben. So lässt Einfach und effektvoll:
Kontraste, auch die Kerben ver­ ten. Dabei erhält der Knetgummi eine sich die Farbe auch schön verziehen. Mit dem Radierer zeichnen
schwimmen. neue Gestalt für andere Wolkenfor- Ein hellerer Horizont bringt Räumlich- Exklusiv im Premium-Abo
Mobile Geräte: QR-Code scannen
men. Mit ein paar dunkelblau schraf- keit und macht die Himmelsfläche PC: www.zeichnen.kim/28
fierten, unter die Wolken gezogenen zum Himmelsgewölbe.

46 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 47


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Atelierkurs RADIEREN

Gewittrig
Schwarze Gewitterwolken,
strichweise Regen und ein-
D en weichen Knetgummiradierer
brauchen wir für die ebenso wei-
chen Wolkenwischer, den feinen Ra-
die Himmelsfläche großzügig und
gleichmäßig anlegen können, ohne
den Baum aussparen zu müssen.
samer Baum. Auch hier wie dierstift für die hellen Regenstriche. Beim Ausradieren erhalten wir eine
Der Kunststoffradierer dient hier nicht fast weiße Fläche. So lassen sich im
schon zuvor spielt sich fast
zum eigentlichen Zeichnen, sondern Zusammenspiel von Farbstift- und
alles in und vor einem zu­- dazu, die Baumform nachträglich frei- Radierstrichen spannende Effekte in
nächst blauen Himmel ab. zulegen. Das hat den Vorteil, dass wir diese Landschaftsstudie bringen.

Unten das schraffierte Land, oben die blau eingefärbte Fläche, in die mit dem weichen
Bleistift 6B kräftig hineingearbeitet wird. Dynamik in die verwischte Gewitterwand
kommt mit dem Knetgummiradierer; der feine Radierstift sorgt für Regenstriche.

Stamm und Krone werden herausradiert, damit die So erhält der Baum Volumen: die Krone erst mit gekritzelten Zuletzt kommt mit dem Knetgummiradierer etwas mehr Dramatik in den Himmel. Rechts
Farben im nächsten Schritt nicht zu dunkel werden. Schraffuren hell grundieren, dann einzelne Laubgruppen ist der Himmel immer noch hell, daher auch die deutlichen Licht- und Schattenverläufe im
ebenso unregelmäßig schattieren (links dunkler als rechts). Baum. Die am Rand fast weißen, zum Schwarz hin ins Grau zerfledderten Wolken lassen
sich schön mit dem Knetgummiradierer in die abklingende Gewitterfront ziehen.

48 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 49


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Atelierkurs RADIEREN Mischtechnik

Künstlerische Effekte
Der Radierer kann dem Stift beim dekorativen wie realisti-
schen Zeichnen wunderbar assistieren. Wie wir vorhin ge-
sehen haben, ist das ebenso einfach wie wirkungsvoll.
Doch lässt sich mit dem Kunststoffradierer auch dyna-
misch und künstlerisch expressiv zeichnen.
Mit den kraftvollen, freien Radierstrichen bringen wir
sozusagen Licht ins Dunkel. Für ambitionierte Zeichner
sind gerade figurative „Radierungen“ wie diese eine tolle
künstlerische Herausforderung.

Grundlage der Figur ist natürlich wieder eine Vorzeichnung,


die mehr oder weniger hell schraffiert wird. In diesem Bei­
spiel bleiben nur wenige beleuchtete Partien (Gesicht und
eine Hand) weiß. Mit der Ecke oder Schmalseite ziehen wir,
den Formen folgend, kraftvolle Radierstriche in die Klei­
dung. Umrisse und Gesichtszüge bleiben skizzenhaft.

Hier fallen die Kontraste noch kräftiger aus. Am Rücken und an der
Lehne werden die Lichtstreifen aus dem Dunkelgrau fast herausge­
schnitzt, die Beine erstrecken sich, flüchtig schraffiert und radiert,
ins Helle. So entsteht eine erstaunliche Tiefenwirkung.

Fantastische Realität
Großartig, was uns die Unterwasserwelt an Formen und Farben anbietet!
Da lohnt es sich, ihr mit, wie passend, wasserlöslichen Farbstiften und
einem Schwämmchen nachzueifern. Diese Kombination – und ein paar
trickreiche Effekte – bringen die Farbenpracht unseres tropischen Fisches
richtig schön zum Leuchten. Von Heidi Günther

50 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 51


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Mischtechnik

Rastervorlagen erstellen
Beim Rastern überträgt man Konturen Feld für Die Fischform decke ich mit einer
Feld vom Foto auf das Zeichenblatt. Wenn man Papierschablone ab. So kann ich
diese Methode öfter anwendet, lohnt es sich, rings herum den Hintergrund frei
Foto: pixabay.com/bacole87

unterschiedlich große „Musterraster“ mit wasser­ und großzügig gestalten. Dazu


festem Folienstift auf Klarsichthüllen anzulegen. tupfe ich stark verdünnte Aquarell­
Dann wird das Foto einfach in die Hülle einge­ farben mit einem Naturschwämm­
Aquarellfarben

schoben. Das gleich große Raster zeichnen wir chen auf, das eine unregelmäßige
dann mit Bleistift aufs Zeichenblatt. Struktur hat. Um unterschiedliche
Flecken zu bekommen, drehe ich
Im Foto kommt der Fisch nicht ganz so farben- den Schwamm. Erst verwende ich
Ich schneide zwei Löcher in die
froh daher wie in der Zeichnung, für die wir uns verdünntes Braun, dann Schwarz
Schablone und klebe darüber
gerne ein paar künstlerische Freiheiten nehmen. Klebestreifen: Schon sitzt sie fest. und Indigo, ein tiefes Dunkelblau.

Zuletzt verdünne ich die Farben etwas weniger. Nach


dem Trocknen gehe ich da und dort mit den Farbstiften
darüber. Die Schablone hat ihre Schuldigkeit getan, ich
kann sie abnehmen und habe eine klare, schwach vor­
gezeichnete Fischform.
Fotos: Heidi Günther

Gerasterte Folien für verschiedene Zwecke:


kleine Felder für detailreiche und große
Felder für detailarme Vorlagen.

In die vorbereitete Klarsichthülle wird


Wasserlösliche Farbstifte

die Zeichenvorlage eingeschoben.

Material
• Zeichenpapier,
weißes Aquarellpapier
• Bleistift H Das dunkle Muster lege ich mit dem dunkelgrauen
• Aquarellfarben und schwarzen Farbstift an, im Auge spare ich ein
• wasserlösliche Farbstifte Glanzpünktchen aus.
(siehe Seitenrand)
• Rundhaarpinsel Nr. 4 Die Vorzeichnung (Bleistift HB) übertrage ich in der Rastermethode
• Radiergummi auf das Zeichenblatt; hier noch deutlich mit kräftigen Strichen und
• Kosmetiktücher den sichtbaren Rasterlinien. Beim Darüberwischen mit dem Knet­ Die weiteren Muster grundiere ich – nicht besonders
• Naturschwämmchen gummi verschwinden die Hilfslinien. Die Konturen und Schraffuren genau – mit Schraffuren in Rotorange bzw. Blau.
sind noch sichtbar, stören die Farbzeichnung aber nicht.

52 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 53


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Mischtechnik

Weiter geht es mit den gelben Partien …

Die bisher eher blass angelegten hin­


teren Flossen bekommen mehr Farbe
und Struktur. Die blaue Rückenflosse
läuft von der dunklen Fläche in wei­
che Striche aus. Am Bauch entsteht
mit zarten farbigen Schraffuren auf­
grund der leicht rauen Struktur des
Aquarellpapiers eine schuppige
Oberfläche (siehe Pfeil).

Erst dann ziehe ich die dunkleren Töne über die


helleren – und greife zwischendurch immer wieder
zum Aquarellpinsel, den ich leicht mit Wasser be­
feuchte. Den Pinsel ziehe ich, den Formen folgend Durch die Schablonierung wirkt der Fisch bisher wie Beim abwechselnden Zeichnen
über die Farbmuster und vermale dabei den Strich künstlich ausgeschnitten. Das ändert sich, wenn ich und Malen werden die Striche
des Aquarellstiftes. Das intensiviert die Farbe und ihn ringsum farblich mit der Umgebung verbinde. immer weicher, die Formen
die Farbübergänge verlaufen weich. Hier am Kopf mit einem dunkelblauen Schatten … bilden sich plastisch heraus.
Wichtig sind drei Dinge: Oben
liegen stets die dunkleren Töne.
… und unten dann auch in dunklen Der Pinsel muss zwischendurch
Grüntönen. immer wieder aus­gewaschen
werden, um keine ungewünsch­
ten Farben mitzunehmen.
Tipp Und danach muss er auf Küchen­
Die Farben sind nicht zufällig so papier wieder abgetupft werden:
gewählt. Denn das Blau ist kom­ Zu viel Wasser erzeugt unwill­
plementär zum Orange, das Grün kommene Flecken.
zu den roten Flossen.
Komplementärfarben harmonie­
ren bestens miteinander und Zuletzt wird alles noch einmal mit
verstärken sich gegenseitig. den Farbstiften überarbeitet, das
heißt: Details herausheben, Farb­
kontraste und Schatten verstärken.
Auch den Hintergrund schraffiere
ich stellenweise nach und verreibe
Nach und nach kommen Details ihn mit dem Kosmetiktuch.
hinzu. Der Fisch wird immer
farbenfroher, auch weil ich die Und was mir bei dieser intensiven
Farben zwischendurch beim Arbeit noch aufgefallen ist: Der Fisch
Übermalen verstärke und dann ist mir dabei immer sympathischer
(nach dem Trocknen!) mit Farb­ geworden, und ich war geneigt, dem
stift nachzeichne. Gesicht freundlichere Züge zu geben;
und schließlich entscheide ich mich,
ihn Alfons zu nennen …

54 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 55


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Bleistift

Wasserspiele Ein Wasserstrahl ergießt sich ins Glas: Was für ein fließendes, perlendes
Aufwallen dynamischer Formen! Der Sturm im Wasserglas, ein faszinie-
rendes Motiv für eine realistische Bleistiftstudie. Von Finja Wölfinger

F ür das Auge ist alles im schnellen Fluss einer unfassbar


komplexen Bewegung, so schnell verschwunden wie
gekommen. Erst in der Momentaufnahme zeigt sich die
ganze Schönheit des erstarrten Augenblicks. Besonders
spannend: Wasser und Glas, beides mehr oder weniger
durchsichtig, entstehen aus dem Spiel von Licht und
Schatten, Spiegelungen und Lichtreflexen.
Mit dem Foto als Vorbild, mit Bleistift und Freude am ge-
nauen Zeichnen lassen sich diese flüchtigen Formen wun-
derbar festhalten. Dafür empfehle ich Ihnen ein großes
Format, wie links in Originalgröße ersichtlich. Hier wirkt
die Zeichnung nicht nur besonders spektakulär, sondern
man kann mit dem harten, spitzen Bleistift auch winzige
Details genau herausarbeiten. Mit weicheren Bleistiften
bis hin zum 7B entstehen kräftige Formen und (verwisch-
te) Schraffuren mit sanften Verläufen.

Foto: Finja Wölfinger


Finja Wölfinger am Zeichentisch

56 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 57


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
yrma
Bleistift
Foto: iStock.com/H

Das Foto als Vorbild. Von der ent­-


sprechend vergrößerten Schwarz-Weiß-
Kopie lassen sich die Konturen 1 : 1 übertragen.

Die aufs Zeichenblatt kopierten wesentlichen Umrisse


(Glas, Wasserstrahl, größere Luftblasen und Wellen)
zeichne ich mit dem Bleistift HB genau nach.

Dann fülle ich das Glas mit den feinen Details.


Dazu nehme ich den harten, gut angespitzten
Bleistift H.

Tipp
Zwecks Übersicht ist es wichtig, die Vorlage neben sich
zu legen und immer wieder nachzusehen. Rechtshänder
zeichnen am besten von links nach rechts – und umge-
kehrt. So bleibt das bereits Gezeichnete im Blick.

Material
• Zeichenkarton A4,
glatt Nach und nach verstärke ich mit Mittlere Töne wie etwa den Verlauf In der letzten Phase modelliere ich
• Bleistifte von dem Bleistift 4B die dunkleren vom Glasrand zur Mitte schraffiere alles noch deutlicher und plastischer
H bis 7B Schattenbereiche am Glasrand ich weiter mit dem 3B. Für die heraus. Das geschieht abwechselnd
• Knetgummiradierer und im Labyrinth der Wellen dunkelsten Stellen nehme ich den beim Zeichnen und Verwischen. Mit
• Kosmetiktücher und Blasen. Die auffälligsten weichen Bleistift 7B, und zwar mit Bleistift verstärke ich die Kontraste,
• Papierwischer Lichtpunkte bleiben ausgespart. aller gebotenen Vorsicht. Denn mit Papierwischer (für Details) und
sein kräftiger Abbrieb lässt sich Kosmetiktuch schummere ich sie
bei Zeichenfehlern nicht mehr wiederum schön weich. Zu dunkle
komplett ausradieren. Bereiche sowie die Lichtpunkte helle
Mit dem Bleistift 3B zeichne ich die Konturen nach und ich mit dem Knetgummi auf, wo-
schraffiere die Schatten überall vorerst recht zart. durch die „flüssigen“ Formen ihren
spiegelnden Schimmer erhalten.

58 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 59


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Kunstgeschichte

Fotomodelle
Wie Künstler gegen das neue Medium protestierten –
und davon profitierten Von Norbert Landa

M it dem Aufkommen der Fotografie kam ein voll-


kommen neues Element in die Kunst. Erstmals in
der Menschheitsgeschichte war es ein Apparat, der Bil-
Tot oder lebendig …
Dies war eine eher akademische Diskussion. Die andere
Frage war eher praktischer Natur. Was war ein Bild noch
der lieferte – und zugleich Fotovorlagen für bisher kaum wert, wenn es nicht dem Augenschein oder der eigenen Eine anonyme französische Karikatur aus dem Jahr 1861 macht sich unter dem Titel „Diese armen
erreichbare Bildmotive. Der Landschaftsmalerei taten Vorstellungskraft entsprungen war, sondern sich eine Fo- Künstler“ über die führenden Künstler der Zeit lustig. Sie alle sind von der Fotografie infiziert:
sich damit buchstäblich neue Welten auf (mehr dazu im tovorlage zum Vorbild genommen hatte? Zugegeben, ins Courbet überprüft Abzüge, Delacroix retuschiert Negative, Corot gleicht sie an, Couture produziert
letzten Heft). Eine dramatischere Rolle spielte jedoch Hochgebirge oder ferne Länder konnte man als Atelierma- Objektive, Flandrin putzt Spiegelglas. Und der arme Ingres, der keinen Platz in der „großen uni­
die neue Akt- und Porträtfotografie; für manche Künst- ler schlecht selbst reisen. Aber „tote“ Akt- und Porträtfotos versellen Fotoverrücktheit“ gefunden hat, muss sich als Geigenlehrer verdingen …
ler ein Segen, für andere ein Fluch. nachzeichnen, anstatt sich am lebendigen Modell zu ver-
suchen? Zu diesem Zweck musste man sich weder an die
Natürlich stand und steht hinter den Apparaten immer frische Luft und schon gar nicht auf Malreisen begeben – mals mehr oder weniger realistisch gemalt wurde, so wie der Natur) an, die er in großer Zahl auch an freischaffende
auch ein Mensch, der bestimmt, was in welcher Weise ab- die Modelle kamen schließlich auf eigenen Füßen ins Ate- es eben die Auftrageber verlangten. Und was könnte, im Künstler verkaufte. Um dem Zeitgeschmack entgegenzu-
gebildet werden soll. Doch die Produktion des Fotos er- lier. Fotos abmalen – für manche Traditionalisten Anlass naiven Sinn, realistischer sein als ein Foto? Da sah selbst kommen, arrangierte er seine Modelle oft in theatrali-
folgt eben mechanisch. Konnte man deshalb das Fotogra- für akademische Wutausbrüche, doch davon später. ein so scharfsinniger Kopf wie Honoré Daumier schon das schen Posen, die manchmal auch bekannten Gemälden
fieren als eigene Kunstform betrachten? Das war die eine Ende der Zeichen- und Malkunst nahen. Das betraf zwar nachempfunden waren und dabei auch als Fotos künstle-
Frage, über die sich die akademische Kunstwelt in die Haa- Konkurrenten ums Porträt die sozusagen fotorealistische Gebrauchsmalerei, doch rischen Wert hatten. Kein Wunder also, dass sich nicht nur

Abbildungen S. 60 – 63: Fotografie und Malerei im 19. Jahrhundert / Katalog 2004 Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
re geriet. Natürlich nicht, meinten Traditionalisten. Wo Denn der Widerstand gerade gegen die Porträtfotografie brach die bildende Kunst, vielleicht auch deshalb, zu neu- Maler und Zeichner, sondern auch so bedeutende Bild-
bliebe da der geniale Strich, die Imagination, sozusagen kam vor allem von der Gilde der professionellen Porträt- en stilistischen Ufern auf. Und viele der innovativen Im- hauer wie Auguste Rodin von einem Fotokünstler wie
die Seele eines Bildes? Freiere Geister hingegen verstan- maler, die hilflos zusehen mussten, wie die Kundschaft zur pressionisten, Symbolisten und Jugendstilkünstler be- Marconi mit Vorbildern beliefern ließ.
den die Fotografie von Anfang an als innovatives Mittel, neuen Konkurrenz der Fotografen abwanderte. Um sich dienten sich, Ironie der Kunstgeschichte, recht unbefangen
sich künstlerisch auszudrücken; für sie war der Apparat und die Seinen im Bild verewigen zu lassen, reichte es nun, bei Fotovorlagen.
ebenso Werkzeug wie Stift und Pinsel. einige Augenblick still zu halten. Man musste nicht mehr
stundenlang (und mit ungewissem Ergebnis) Porträt sit- „Übungen nach der Natur“
zen. Das Verfahren war aufregend modern und attraktiv Grundlage jeder künstlerischen Ausbildung war immer
auch für kleine Leute, die es sich nicht hätten leisten kön- schon das gekonnt figurative Zeichnen vor allem der
nen, einen „richtigen“ Künstler zu bestellen. Kein Wunder menschlichen Gestalt. Gerade hier wurden Fotovorlagen
also, dass in Stadt und Land das Geschäft der Fotografen auch in den Kunstakademien zunehmend populär; nicht
aufblühte, während in Teilen des Kunstbetriebs so etwas immer zur Freude traditionsbewusster Professoren, doch
wie Panik ausbrach. Man darf ja nicht vergessen, dass da- aus praktischen Gründen. Das Engagement von Aktmo-
dellen war eben teuer. Komplexe Posen oder auch Arran-
gements von Personengruppen ließen sich schwerlich
lange genug durchhalten. Vor allem konnte jedes Modell,
jede lebendige Situation den Studenten und Künstlern
Zeichenvorlagen aus dem nur hier und jetzt als Vorbild dienen. Fotos hingegen hiel-
Katalog: Die frühen Foto­ ten den aktuellen Augenblick ein für alle Mal fest, standen
grafen mussten nicht nur ihr also jederzeit und, vielfach reproduziert, an allen Orten zur
kompliziertes chemisches Verfügung.
Handwerk beherrschen, Für solche Aufnahmen gab es Spezialisten, etwa den
sondern hatten auch den Schweizer Fotografen Gaudenzio Marconi. Als fester Mit-
künstlerischen Blick. arbeiter der Pariser Akademie Beaux Arts fertigte er serien- Emile Marcelin: Die Fotografie (1856).
weise sogenannte „Etudes d’après nature“ (Übungen nach Ich schlage sie alle: Raffael, Tizian, Van Dyck usw.

60 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 61


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Kunstgeschichte

Foto und Zeichnung: Weibliche Kostümstudie,


fotografiert 1854 von Julien Vallou de Villeneuve,
gezeichnet von Eugène Delacroix.

Weihrauch (L’Encens), symbolistisches


Der arme Maler (anonym): Ölgemälde von Fernand Khnopff aus dem
„Seit zwei Jahren keine Bestellung Jahr 1898. Der bedeutende symbolistische
mehr! – Hol’ der Teufel die Kunst“ Künstler trat nach außen als vehementer
Gegner der Fotografie auf. Erst nach
seinem Tod entdeckte man die Fotovor­
lagen, nach denen er viele seiner
wichtigsten Werke gemalt hatte.
Menschliche Stillleben Begeisterte … vorlagen lieferte und ihnen auch die Möglichkeit eröffne-
Auch dies war nämlich ein beliebtes Motiv zu jener Zeit: Einer, der von diesen Möglichkeiten besonders begeistert te, ihre Skizzen und Vorzeichnungen mit Blick aufs Foto zu
Personen, nach Art eines Stilllebens arrangiert und in war, war der berühmte Maler und Plakatkünstler Alfons korrigieren. Selbst ein mit symbolistischen Motiven ope-
theatralischen Posen als sozusagen lebendiges Stillleben Mucha. Von der Prager Kunstakademie als untalentiert ab- rierender Künstler wie Arnold Böcklin ließ sich von seiner
inszeniert. Solche Fotostudien dienten zur Vorbereitung gewiesen, arbeitete er lange Jahre als Bühnenbildner. Zu Fotosammlung zu seinen mythologischen Szenen inspi-
von Gemälden und konnten aus Katalogen bestellt wer- internationalem Ruhm kam er erst in Paris in der Blütezeit rieren, ohne daraus ein Geheimnis zu machen.
den. Nicht wenige Künstler jedoch statteten ihr Atelier mit des Jugendstils, dem er mit seinen Lithographien ein pla-
einem Fotostudio aus und brachten sich dazu auch das katives Gesicht gab. Mucha hielt keineswegs hinterm Berg … und Heimlichtuer
Handwerk selbst bei. So konnten sie beim Arrangement damit, dass er viele seiner Werke nach Fotovorlagen ge- Einer seiner Kollegen, der nicht minder berühmte Symbo-
der Szenen selbst Regie führen. Die Fotovorlage und somit schaffen hatte. Als Autodidakt ohne akademische Weihen list Fernand Khnopff, hingegen führte die Kunstwelt in
das Bild waren komplett eigene Schöpfungen, die Foto- war ihm das egal, und als typischer Vertreter des Jugend- dieser Hinsicht zeitlebens hinters Licht. Nicht nur bestritt
grafie blieb das einzige Original und das Motiv konnte stils hielt er ohnehin nicht viel von der Trennung zwischen er stets, seine verrätselten Bilder jemals nach Fotovor­
auch nicht von Kollegen kopiert werden. „echter“ und bloß dekorativer Gebrauchskunst. lagen gemalt zu haben. In seinen Vorlesungen an der
Ebenso offen wie Mucha bedienten sich auch andere be- Académie des Beaux-arts in Brüssel verdammte er Fotos
deutende Maler wie Gustav Klimt oder Eugène Delacroix als kunstfeindliche Hilfsmittel geradezu. Erst nach seinem
des neuen Mediums, das ihnen die Vorbilder und Arbeits- Tod wurde seine künstlerische Lebenslüge offenkundig.
Da entdeckte man in seinem Atelier eine ganze, wohl
sortierte und gut versteckte Fotosammlung: jede Menge
Ein sarkastisches Pamphlet wider die Porträtfotografie: Aufnahmen, von Khnopff selbst erstellt, für die ihm seine
das Titelblatt des Journal Amusant aus dem Jahr 1856. Schwester in theatralischen Posen Modell gestanden
hatte und die sich, kunstvoll abgemalt, in vielen seiner
Werke wiederfanden. Das Geheimnis sollte wohl in der
Familie bleiben. Nun sah man sich auch seine Pastelle und
Öbilder genauer an. Nicht wenige davon stellten sich als
übermalte Fotografien heraus.

Foto: Wikipedia/ Fernand Khnopff


Dem künstlerischen Wert seines Werkes hätte die Wahr-
heit keineswegs geschadet. Immerhin war Khnopff der
wohl erste Künstler, der szenisches Arrangement, Foto-
kunst und Malerei miteinander verknüpft hatte. Hätte er
daraus kein Geheimnis gemacht, würde er vielleicht als
innovativer Vorläufer heutiger medienübergreifender
Konzeptkunst gelten.

62 Freude am Zeichnen 28 Freude am Zeichnen 28 63


200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de
Für noch mehr Freude am Zeichnen:
Ab jetzt mit sechs Ausgaben pro Jahr!

Das klassische Abo Für nur


27 Euro
Das Premium-Abo Für nur
36 Euro
Sechs Ausgaben voll mit Inspirationen, Anleitungen, jährlich! Das klassische Abo mit jährlich sechs Ausgaben jährlich!
Tipps und Wissenswertem rund um Ihr schönstes Hobby
Dazu die Online-Vorteile Online
Jede Ausgabe pünktlich und frei Haus in Ihrem Briefkasten
• E-Paper zur aktuellen Ausgabe gratis Einfach mal reinschauen:

Zeich nen
Nr. 28
Freude am Zeichnen Nr. 27
Freude am Zeichnen

Nr. 26

• Als PDF schon zwei Wochen früher verfügbar Das Gratis-Video zur
Deutschland € 4,80 Deutschland € 4,80
Freude am Zeichnen

Nr. 25 Deutschland € 4,80


Österreich € 5,40 • Schweiz CHF 8,90
Österreich € 5,40 • Schweiz CHF 8,90
BeNeLux € 5,50 • Italien € 5,50
Österreich € 5,40 • Schweiz
CHF 8,90
BeNeLux € 5,50 • Italien
August/Sep
tember 201
€ 5,50 6
BeNeLux € 5,50 • Italien € 5,50
Deutschland € 4,50 Deutschla
Österreich nd € 4,80

aktuellen Ausgabe:
8,90
Österreich € 5,20 • Schweiz SFr. € 5,40 • Schw
Freude am Zeichnen

eiz CHF 8,90

Freude am
Nr. 24 Deutschland
€ 4,50
8,90
BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30 BeNeLux €
5,50 • Italie
n € 5,50
Österreich € 5,20
• Schweiz SFr.
Motive und

• Künstler beantworten Leserfragen


BeNeLux € 5,30
• Italien € 5,30 Motive und Anleitung Anleitunge
Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby! en für Ihr schönstes n für Ihr sch
Hobby! önstes Hobb
Nr. 23
hnen

Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby! y!


Einfach QR-Code scannen
Freude am Zeic

Ihr schönstes Hobby! Profi-Tipps Foto, Farbsti


Motive und Anleitungen für
Was der Farbs tiftmit Farbstift
• Bildtiefe schaffen Poetisch ft un
So gelind ein Herz für Tiere: • Lernvideos zu Heftthemen oder Kurzlink eingeben
allesBonus: emotionaleg Pen
by!
• kann
Porträts ...
ngen für Ihr schönstes Hob • Grautöne Anemonen
tive und Anleitu
Mo im Profil im Jugendstil
orträts! www.zeichnen.kim/28
Zeichne, was dich Online-Videos

Pferd, Katze, Ma
us … glücklich macht! mit Profi-Tipps
Schritt
Tiere Schritt für Pl f:
Schritt füra kSchritt:
a ti v m it P f i f
d Vom Foto zum Porträt: ... das können
H un Sie auch!
Dazu das Willkommens­geschenk
Mini-Kurse für
Schalte die Wel
t aus Anfänger B u nter Die besten Tipps für
sicheres Gelingen!
und die Stifte
ein! Tiere, Blumen, Stillleben Mein
mit
Kreative Auszeitiven Kreative Effekte: mit faszinierenden Smartphon
meditat
e:
• Mixed Media Techniken und Der geniale
Motiven
• Antik-Papier Einfach und effektvoll Zeichenhelfe
Ihr Skizzenbuch:
Motiven
• Scratchboard
: r
Mit dem Radierer zeich
Traumhaft Grundkurs + Video
nen! naturgetreu,
dekorativ,
So wird’s be
sse
Tipps für Ein r:
Meditativ
Strich für Strich
Heimatlich:
Landschaften realistisch: künstlerisch
Wir zeigen Ihnen,
ste
guter Rat für iger,
Könner Stabil mit robustem Einband, Lesebändchen und Gummi­ver­schlussband.
mit Mandalas & nach Leserfotos Wir zeigen, wie’s geht! wie das geht!
Tangle-Designs Kühl, klar 13 x 21 cm, glattes Zeichen­papier für Bleistift und Farbstift.
Künstlerisch realistisch,
Tolle Effekte
leicht gemacht
Kreativ radi
Wälder, Wolkeren:
•U nterwegs immer dabei für Impressionen,
ritt für Schritt
Kirschblüten Gefiederte en,
Or
Natürlich
Tiere, Blumen, les Einfach
hen Schritt
Sch Tipps! xxxx Freunde namente …
• mit Bleistift,
Ideen und schnelle Aufzeichnungen
Landschaften Al lfreic für Schritt …
ht dahis:
Schritt
für Schritt
Farbstift,
Aquarell Zauberhafte •Z
 u Hause als gezeichnetes Tagebuch;
tlandschaft! So einfach ge B LU M E N
zum Motiv • auf Papier
it

Meine Heimahne
auch zur Rückschau auf Ihre Fortschritte.
m

Künstler zeic
n nach
Erst die Farbe
, Der Winter
Profi-Praxis für
und Tablet
Künstlerisch
Mit Ble
Leserfotos
dann die Form braucht Farbe!
Einsteiger und Könner Lernen, üben, können istift
Liebe zum und
in Pastell
• Zauberstift Rötel • Kreative Collagen • Skizzen und : Tier
Übungen • und vieles mehre, Stillleben, Lan
Detail haften …Mit Online-Lernvideo
oder
Blumen, Tiere, Stillleben dsc deko
rativ
mit Farbstift

Das klassische Abo kostet: Das Premium-Abo kostet:


Deutschland: € 36,–; Schweiz: SFr. 54,–
Deutschland: € 27,–; Schweiz: SFr. 42,–
Österreich und europäisches Ausland: € 43,50
Österreich und europäisches Ausland: € 34,50
Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten
Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten

Ich möchte für zunächst ein Jahr die Zeitschrift Freude


am Zeichnen abonnieren. Das Abonnement kann ich nach Freude am Zeichnen erscheint ab sofort alle zwei Monate!
Ablauf eines Bezugsjahres jederzeit durch einfache Mittei- Vor- und Nachname
lung mit Anruf, Postkarte oder E-Mail kündigen. Bleibe ich
Abonnent, brauche ich nichts weiter zu tun. Ich erhalte
Straße
So einfach können Sie bestellen:
automatisch die Rechnung für ein weiteres Jahr. • Online auf: www.freudeamzeichnen.info/abonnement
Ich wähle das folgende Abonnement:
PLZ/Ort Land • oder per E-Mail: abo@stella-services.de
das klassische Abo das Premium-Abo
•o  der telefonisch: 0049 (0)40-80 80 53 066 Neuer e!
Mein Abo soll beginnen mit der …
Telefonnummer E-Mail Aboservic
aktuellen Ausgabe nächsten Ausgabe •o  der per Fax: 0049 (0)40-80 80 53 050
Ja, ich möchte per E-Mail den kostenlosen Freude-am-
• oder Coupon links ausfüllen und schicken an:
Datum Unterschrift
Zeichnen-Newsletter mit aktuellen Tipps und Trends stella services GmbH; Postfach 10 29 46
zum Thema Zeichnen erhalten. Ich bezahle bequem durch Bankeinzug* D-20020 Hamburg
Ja,
 ich bin damit einverstanden, dass mich der KIM Kinder-
medien Verlag und Partnerunternehmen schriftlich oder IBAN Widerrufsrecht: Sie können Ihre Bestellung innerhalb von vierzehn Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen widerrufen.
per E-Mail über interessante An­gebote informieren. Mein Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Erhalt der ersten Ausgabe, nicht jedoch vor Erhalt dieser Widerrufsbelehrung gemäß den
*nur in Deutschland möglich Anforderungen von Art. 264a § 1 Abs.2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt das rechtzeitige Absenden einer eindeutigen Erklärung
FaZ 28

Einverständnis kann ich jederzeit


200524225732NR-01 durch über
am 24.05.2020 einehttp://www.united-kiosk.de
schriftliche (Brief, Fax, E-Mail). Sie können hierzu das Widerrufsmuster aus Anlage 2 Art. EGBGB verwenden. Den Widerruf richten Sie an:
Erklärung widerrufen. stella services GmbH, Postfach 10 29 46, D-20020 Hamburg, Fax: 040-80 80 53 050, E-Mail: abo@stella-services.de
Vorschau
IMPRESSUM
Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe
Freude am Zeichnen
erscheint in der
mit diesen Schwerpunkten:
KIM Kindermedien Verlag GmbH
Klarastraße 80, D-79106 Freiburg
www.kim-verlag.de
www.freudeamzeichnen.info
Herausgeber
Norbert Landa
Redaktionsleitung
Nikolaus Lenz
Redaktion
Anja Lusch, Florian Barth
Autoren
Alex Bernfels, Loes Botman, Heidi Günther,
Wie das Licht
Norbert Landa, Hanne Türk, Finja Wölfinger Räume schafft
Artdirektion
Hanne Türk
Ohne Licht wäre alles
Grafik schwarz, ohne Schatten
Florian Barth
alles weiß. Es gehört zu
Herstellung
Andreas Springer den faszinierendsten
Assistenz Erlebnissen beim Zeich-
Johanna Klein
Fragen zum Heft nen, wie das Wechsel-
Tel. +49 (0)761 29 28 19-92 spiel Räume und Ob­
Aboservice Freude am Zeichnen
stella services GmbH jekte schafft.
Postfach 10 29 46
 Wie die Beispiele zei-
D-20020 Hamburg
Tel.: 0049 (0)40-80 80 53 066 gen, ist das eigentlich
Fax.: 0049 (0)40-80 80 53 050
E-Mail: abo@stella-services.de
nicht schwierig: Man
Bezugspreise und Bedingungen muss nur genau hin­
Klassisches Abo (6 Ausgaben)
• Deutschland: 27 Euro
sehen …
• Österreich und EU-Ausland: 34,50 Euro
• Schweiz: 42 SFr.
Premium-Abo (6 Ausgaben + Online-Vorteile)
• Deutschland: 36 Euro
• Österreich und EU-Ausland: 43,50 Euro
• Schweiz: 54 SFr.
Einzelheftbestellung Wie Herbststimmung ins Bild kommt
www.einzelheftbestellung.de/freude
E-Mail: einzelheftbestellung@pvn.de Das klare Licht bringt die besondere Farbigkeit und
Bestell-Hotline: Atmosphäre herbstlicher Landschaften schön zur
+49 (0) 18 06/01 29 06
(0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk Geltung. Mit Farbstiften lässt sich diese Stimmung
max. 0,60 €/Anruf. Abweichende Preise aus
dem Ausland möglich. Mo.–Fr. 8 –20 Uhr) eindrucksvoll einfangen.
Anzeigen
Blaufeuer Verlagsvertretungen GmbH
Bettina Benthien Atelierkurs: Perspektivisch zeichnen
Immermannstraße 1a Für manche Anfänger klingt das schrecklich technisch und
D-22765 Hamburg
Tel. +49 (0)40 2 26 34 49-23 anstrengend. Dabei machen wir vieles immer schon intuitiv
E-Mail: b.benthien@blaufeuer.com
Vertrieb
richtig. Doch erst wenn wir auch verstehen, wie und warum
stella distribution GmbH ein Motiv räumlich und plastisch erscheint, können wir die
Frankenstraße 5
D-20097 Hamburg Effekte besser und sicherer einsetzen. Das zeigt uns Gilbert
Postfach 10 59 43 Declercq in seinem Atelierkurs. Im ersten Teil führen schon
D-20040 Hamburg
Druck die einfachen Übungen zu spannenden Ergebnissen.
Bechtle Druck&Service
Zeppelinstraße 116
Burda Patchwork präsentiert zu jeder Saison D-73730 Esslingen
Printed in Germany
ca. 20 Quiltprojekte und Accessoires mit © 2016 KIM Verlag GmbH

Die Nummer 29
Alle Rechte vorbehalten.
ihren ausführlichen Anleitungen!! Entdecken Sie Alle Bilder und Texte sind
urheberrechtlich geschützt.
eine phantastische Inspirationsquelle mit
von Freude am Zeichnen
Freude am Zeichnen erscheint
6 x pro Jahr.
viel Know-how!
erscheint am 13. Oktober
Jetzt bei Ihrem Zeitschriftenhändler!
200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de 67
Ausgabe versäumt? Sämtliche Ausgaben und die Sonder-
hefte gibt es auch als E-Paper.
Spezielle Interessen? Lieber ein gedrucktes Heft?
Oder einfach nur stöbern? Hier die noch lieferbaren Ausgaben.

Die Magazine: 4,80 €


Freude am Zeichnen

Freude am Zeichnen
Freude am Zeichnen
Nr. 25 Deutschland € 4,80
Österreich € 5,40 • Schweiz CHF 8,90
Nr. 26 Deutschland € 4,80
Österreich € 5,40 • Schweiz CHF 8,90 Nr. 27 Deutschland € 4,80
Österreich € 5,40 • Schweiz CHF 8,90
BeNeLux € 5,50 • Italien € 5,50 BeNeLux € 5,50 • Italien € 5,50 BeNeLux € 5,50 • Italien € 5,50

Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby! Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby! Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby!

Was der Farbstift Profi-Tipps Poetisch


Online-Videos
Bonus: alles kann ... • Bildtiefe schaffen
• Grautöne mit Farbstift
Anemonen
im Jugendstil
• Porträts im Profil
mit Profi-Tipps

Schritt für Schritt:


Mini-Kurse für ... das können
Anfänger Vom Foto zum Porträt:
Die besten Tipps für
Sie auch!
sicheres Gelingen! Tiere, Blumen, Stillleben
Kreative Effekte:
• Mixed Media mit faszinierenden
• Antik-Papier Techniken und
Motiven
• Scratchboard
Traumhaft naturgetreu,
dekorativ,
Einfach und effektvoll:
Heimatlich:
Landschaften realistisch: künstlerisch
Mit dem Radierer zeichnen!
Grundkurs + Video
nach Leserfotos Wir zeigen, wie’s geht! Wir zeigen Ihnen,
wie das geht!

Gefiederte
Einfach Schritt Kirschblüten Freunde
xxxx • mit Bleistift,
für Schritt …
Schritt Farbstift,
für Schritt Aquarell
zum Motiv • auf Papier
Der Winter und Tablet
braucht Farbe! Profi-Praxis für
Einsteiger und Könner
Blumen, Tiere, Stillleben • Zauberstift Rötel • Kreative Collagen • Skizzen und Übungen • und vieles mehr Lernen, üben, können: Tiere, Stillleben, Landschaften …

Freude am Zeichnen Nr. 25 Freude am Zeichnen Nr. 26 Freude am Zeichnen Nr. 27

Die Sonderhefte: 6,50 €


Freude am Zeichnen

Happy Art
SPEZIAL
Freude am Zeichnen

SH 5 SH 6

Sie zeichnen gerne?


SPEZIAL

SH 4 Deutschland € 6,50 • Österreich € 7,50 Deutschland € 6,50 • Österreich € 7,50

nupper-Abo:
Das große Sonderheft
Deutschland € 6,50 • Österreich € 7,50
Schweiz SFr. 12,80 • BeNeLux € 7,50
Schweiz SFr. 12,80 • BeNeLux € 7,50 Schweiz SFr. 12,80 • BeNeLux € 7,50

den!

Happy Art
Machen Sie doch mehr aus Ihrem Talent!
sgaben für viele schöne Stun

Zeichenglück
ur 4 Euro*
Anti-Stress
Mandalas
Deutschland € 4,50
8,90
Österreich € 5,20 • Schweiz SFr.
Freude am Zeichnen

BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30


Nr. 21
SH 6
SPEZIAL

€ 7,50
Happy Art

Deutschland € 6,50 • Österreich


€ 7,50
Schweiz SFr. 12,80 • BeNeLux
Freude am Zeichnen

Nr. 22 Deutschland € 4,50

ht und hochwertig: Österreich € 5,20 • Schweiz SFr. 8,90

Nr. 2Art
BeNeLux € 5,30 • Italien € 5,30

Happy
hnen, gestalten Ihr schönstes Hobby!
Motive und Anleitungen für
Freude am Zeichnen

Nr. 23

e, Förderaufgaben, Reime, Deutschland € 4,50

Zentangle
Österreich € 5,20 •

Male dich glücklich!


Schweiz SFr. 8,90
Motive und Anleitungen für Ihr schönstes Hobby! Stürmisch BeNeLux € 5,30 • Italien

Und wie sieht


€ 5,30

n und Mitmach-Lieder Effektvoll mit


in Kohle
Ihre Katze
üben und lernen
Bastelbogen
Schönheit, Kraft und Ruhe mit Stift
Sanft und Farbe
Papierwischer aus? Künstlerisch
mit Farbstift
Motive und Anleitunge
n für Ihr schönstes
Hobby!

mit Graphit
ratives Niveau Male dich glücklich! Trudy Dijkstra
Pferd, Katze, Maus
Tiere Schritt für Schritt …
Harmonie statt Stress:
Dekorativ und harmonisch

alen • Lernen • Singen


Schalte die Welt aus
und die Stifte ein!
Pl
ak • meditative Motive
Das große So machen Sie mehr • Porträts: Kreative Auszeit mit
a ti v
m it P f i f f :
• kreativ gestalten
Harmonie statt Stress: aus Ihrem Talent! B u n te r H u n d
Musterheft:
meditativen
hrgang, Deutschland e
3,95 Was, so
Freude am Zeichnen Sonderheft – Zeichenglück: ZENTANGLE Nr. 2

Motiven
• meditative Motive
h e 4,40 • Schweiz SFr.
leicht
• achtsam kolorieren
8,40
eLux e 5,00 • Italien e
5,20 • Grundlagen
für Anfänger geht das?

ndlich • 50 neue Muster • kreativ gestalten


Freude am Zeichnen Sonderheft • Anti-Stress-Mandalas

• achtsam kolorieren Natur-Ornamente • Profi-Tipps


für Könner
• Stillleben:
Dekorativ im • Flow erleben
• Profi-Effekte
ühling!
• Flow erleben Ethno-Stil
nk t
• Schritt für Schritt • kreativ gestalten d Pu
Traumhafte un für Schritt
• harmonisch Winterwelt h
hr
itt
ic
– xxxxxx

kolorieren
Str
Sc
Freude am Zeichnen Sonderheft

• Flow erleben Was guckst du?


Zeichenspaß
Schritt für Meine
Schritt Heimatlan
dschaft!
Künstler zeichnen nach
Leserfotos So einfach geht das:
Lassen Sie die Erst die Farbe,
Dekorativ, Farben leuchten!
Freude am Zeichnen Sonderheft • Happy Art

dann die Form


ornamental,
68 Seiten, 4,50 € Nachzeichnen, lernen, Erfolge erleben!
inspirierend:
Entdecke dein Dekorativ,
künstlerisches Talent
ornamental,
inspirierend:
Im Magazin für Hobbyzeichner: Entdecke dein
• Grundlagen und Schrittanleitungen künstlerisches Talent
• einfach für Einsteiger,
en zum Vorlesen und Mitlesen spannend für Fortgeschrittene
• Rätsel und Förderspiele
• Tolle Beschäftigungsideen • tolle Motive und Profitipps

Körbchen für den Genial einfach: • mit Begleitvideos für Abonnenten


iften
Muttertag • mit Farb- und Tuschest
it
lm n • Schritt für Schritt
pie ise
Schnelleinstieg • für Bilder voll innerer Kraft
ns re
in P Tang Im gut sortierten
w en
Ge toll und Online-Videos 68 Seiten, Broschur, 6,50 Euro le-Mu
Die Fortsetzung des Bestsellers ster Sch
13:05
05.08.15

von Zentangle-Lehrerin Anya Lothrop ritt für SchrZeitschriftenhandel


itt
_SH_6_Umschlag.ind
d 1

Ab Oktober im Handel oder informieren und bestellen:


p@ips-d.de Genial einfach:
Jetzt schon vorbestellen auf
Raus aus dem Stress
Einfach für Einsteiger
s.de www.freudeamzeichnen.info • Tipps und Inspirationen www.freudeamzeichnen.info • Schritt für Schritt
und Flow erleben • Vorlagen in Originalgröße
+49 (0) 22 25/70 85-345
• für Bilder voll innerer Kraft
• mit Farb- und Tuschestiften
27.03.15 16:18

Freude am Zeichnen SPEZIAL 4 Freude am Zeichnen SPEZIAL 5 Freude am Zeichnen SPEZIAL 6


FaZ_SH_5_Umschlag.indd 1 FaZ_SH_6_Umschlag_Heft.indd 1 05.08.15 14:07 3.9.15 16:25

Einfach bestellen:
www.freudeamzeichnen.info
E-Mail: einzelheftbestellung@pvn.de
Bestell-Hotline: +49 (0) 18 06/01 29 06
(0,20 € /Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf.
Abweichende Preise aus dem Ausland möglich. Mo.–Fr. 8–20 Uhr)

Sie wollen keine Ausgabe verpassen?


Zurückblättern und abonnieren!
200524225732NR-01 am 24.05.2020 über http://www.united-kiosk.de