Sie sind auf Seite 1von 6

In Kooperation mit Mit freundlicher Unterstützung von

BILDUNG & GESUNDHEIT & INTERNATIONALES & KOMMUNIKATION & RECHT


Dolmetschen mit neuen Medien SOZIALES NATURWISSENSCHAFT WIRTSCHAFT MEDIEN

Dolmetschen mit neuen


Medien
ZERTIFIKATSKURS

Short Facts
WISSENSCHAFTLICHE KURSLEITUNG Abschluss Zertifikat der Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Mira Kadric-Scheiber Dauer 1 Semester
Die Universität Wien ist eine der ältesten und größten Universitäten Europas und stellt mit
KONTAKT/ANMELDUNG Umfang 15 ECTS
rund 9.700 MitarbeiterInnen einen erheblichen Innovationsfaktor für den Wiener Raum dar.
(4 Module, 1 Abschlussprüfung)
Doris Bleier, MSc Rund 93.000 nationale und internationale Studierende regen den intellektuellen Austausch
Program Manager Sprache Deutsch in der Universitätsstadt Wien zusätzlich an.
Universität Wien – Postgraduate Center Kosten € 1.950,– Das Postgraduate Center ist das Kompetenzzentrum für professionelle Weiterbildung an der
Campus der Universität Wien Universität Wien und bietet rund 50 Masterprogramme, Universitätslehrgänge
Start Mai 2017
Spitalgasse 2, Hof 1, Eingang 1.14.1 und Zertifikatskurse in den Bereichen „Bildung und Soziales“, „Gesundheit und
Bewerbungsfrist 31. März 2017 Naturwissenschaften“, „Internationales und Wirtschaft“, „Kommunikation und Medien“ sowie
1090 Wien
T +43-1-4277-10835 „Recht“ an. Ergänzt wird das Portfolio durch Corporate Programs sowie interdisziplinäre
F +43-1-4277-9108 Veranstaltungsreihen und Projekte zur Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesell-
video.dolmetschen@univie.ac.at schaft. Alle Programme zeichnen sich durch hohe wissenschaftliche Qualität aus und ori-
entieren sich an internationalen Standards. Starke Praxisorientierung und interdisziplinäre
Ausrichtung sind weitere wesentliche Qualitätskriterien. Das Postgraduate Center engagiert
sich zudem aktiv im österreichischen und internationalen Diskurs zu Lifelong Learning.

POSTGRADUATE CENTER DER UNIVERSITÄT WIEN


Spitalgasse 2, Hof 1, Eingang 1.14.1, 1090 Wien
T +43-1-4277-10800
F +43-1-4277-9108
info@postgraduatecenter.at

In Kooperation mit UNIVERSITAS Austria –


www.postgraduatecenter.at/dolmetschen www.postgraduatecenter.at Österreichischer Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen
IMPRESSUM: Herausgeber: Postgraduate Center der Universität Wien, Fotos: Universität Wien, Dominique Huter, Druck: Grasl Druck & Neue Medien GmbH. Vorbehaltlich Änderungen
sowie Druck- und Satzfehler. Stand: Juni 2016
Dolmetschen mit neuen
Medien
ZERTIFIKAT DER UNIVERSITÄT WIEN

Inhalte und Ziele Modulübersicht/Studienplan


Neue Medien gewinnen beim Dolmetschen rasch an Bedeutung. Dolmetsch-
MODULBEZEICHNUNG ECTS UE* LEISTUNGSNACHWEIS
situationen, in denen sich die DolmetscherInnen und ZuhörerInnen
beziehungsweise RednerInnen an unterschiedlichen Orten befinden, werden in Berufskundliche und rechtliche Aspekte 2 15 Prüfungsimmanent
den nächsten Jahren zunehmen. Bereits heute setzen Gesundheitseinrichtungen
genauso wie Haftanstalten in Österreich und Deutschland auf die Nutzung Technikgestütztes Dolmetschen und neue 4 30 Prüfungsimmanent
Medien 1
zentraler Dolmetschdienste, die über Medien, vor allem über Bildschirm,
zugeschaltet werden. Rolle und Kommunikationssituation unterscheiden sich
Kommunikation und Translation 4 30 Prüfungsimmanent
durch die räumliche Trennung und müssen beim Dolmetschen entsprechend
berücksichtigt werden. Der Umgang mit den verschiedenen neuen Techniken,
Technikgestütztes Dolmetschen und neue 4 30 Prüfungsimmanent
die beim Dolmetschen zur Anwendung kommen, sind eine Herausforderung Medien 2
für alle Beteiligten.
Abschlussprüfung 1 Präsentations- und
Zielgruppe Dolmetschleistung bei der
Abschlussveranstaltung
Der Zertifikatskurs richtet sich vor allem an praktizierende DolmetscherInnen,
die bereits in öffentlichen Einrichtungen tätig sind und ihre Kenntnisse in den
*UE = Unterrichtseinheiten
Kerngebieten des Gemeinwesens (Gesundheitswesen, Ämter, Behörden und
Gerichte) vertiefen und sich weiter spezialisieren wollen. Der Kurs bietet ein
Kennenlernen und Einüben verschiedener Formen des technikgestützten ReferentInnen*
Dolmetschens und eine vertiefende Beschäftigung mit neuen Medien. Der Dr. Sabine Braun
Zertifikatskurs „Dolmetschen mit neuen Medien“ ist auf die Bedürfnisse und Videoconferencing, Director - Centre for Translation Studies, University of Surrey
Spezifika des deutschen Sprachraums abgestimmt. Ivana Havelka, MA
Gerichtsdolmetscherin, Videodolmetscherin, PhD-Studium „Videodolmetschen im Gesundheitswesen“
Qualifikationsprofil Mag. Alexandra Jantscher-Karlhuber
Der Zertifikatskurs vermittelt Fertigkeiten, die heute beim Dolmetschen gefragt Konferenzdolmetscherin, Lehrende am Zentrum für Translationswissenschaft - Universität Wien,
Präsidentin Universitas Austria
sind – insbesondere zu den verschiedenen Formen des Teledolmetschens.
Der Fokus liegt auf der geänderten Kommunikationssituation sowie auf Univ.-Prof. Mag. Dr. Mira Kadric-Scheiber „Der Zertifikatskurs zum technikgestützten Dolmetschen bietet
Dolmetschwissenschaftlerin, Zentrum für Translationswissenschaft - Universität Wien
dem Umgang mit neuester Technik. Der Zertifikatskurs ist insbesondere erstmals im deutschsprachigen Raum eine universitäre Weiterbildung
Matthias Monreal
für Personen, die bereits in der Praxis tätig sind sowie für Studierende des
InterprAID, The Community Interpreting Platform in den Bereichen: Videokonferenzdolmetschen, Remote Interpreting,
Masterstudiums Dolmetschen konzipiert.
Mag. Dr. Sonja Pöllabauer Skypedolmetschen, Telefondolmetschen, Flüsterkoffer, SmartPen ...“
Senior Lecturer, Institut für Translationswissenschaft – Universität Graz
Teilnahmevoraussetzungen Mag. Joanna Ziemska
Die TeilnehmerInnen sollen zumindest über den Bachelorabschluss eines Lektorin am Zentrum für Translationswissenschaft - Universität Wien, Vizepräsidentin des UNIV.-PROF. DR. MIRA KADRIC-SCHEIBER
translatorischen Studiums verfügen und im Idealfall kurz vor dem Master- Österreichischen Gerichtsdolmetscherverbandes WISSENSCHAFTLICHE KURSLEITERIN
abschluss im Dolmetschen stehen. Zudem steht der Zertifikatskurs * Stand: Februar 2016
DolmetscherInnen ohne akademischen Abschluss (mit Hochschulreife) offen,
die zumindest fünf Jahre Erfahrung in translationsrelevanten Bereichen Der Zertifikatskurs wird in 4 Blöcken (Präsenz à 3 Tage) und begleitenden Virtual Classroom-
aufweisen können. Einheiten durchgeführt.
Dolmetschen mit neuen
Medien
ZERTIFIKAT DER UNIVERSITÄT WIEN

Inhalte und Ziele Modulübersicht/Studienplan


Neue Medien gewinnen beim Dolmetschen rasch an Bedeutung. Dolmetsch-
MODULBEZEICHNUNG ECTS UE* LEISTUNGSNACHWEIS
situationen, in denen sich die DolmetscherInnen und ZuhörerInnen
beziehungsweise RednerInnen an unterschiedlichen Orten befinden, werden in Berufskundliche und rechtliche Aspekte 2 15 Prüfungsimmanent
den nächsten Jahren zunehmen. Bereits heute setzen Gesundheitseinrichtungen
genauso wie Haftanstalten in Österreich und Deutschland auf die Nutzung Technikgestütztes Dolmetschen und neue 4 30 Prüfungsimmanent
Medien 1
zentraler Dolmetschdienste, die über Medien, vor allem über Bildschirm,
zugeschaltet werden. Rolle und Kommunikationssituation unterscheiden sich
Kommunikation und Translation 4 30 Prüfungsimmanent
durch die räumliche Trennung und müssen beim Dolmetschen entsprechend
berücksichtigt werden. Der Umgang mit den verschiedenen neuen Techniken,
Technikgestütztes Dolmetschen und neue 4 30 Prüfungsimmanent
die beim Dolmetschen zur Anwendung kommen, sind eine Herausforderung Medien 2
für alle Beteiligten.
Abschlussprüfung 1 Präsentations- und
Zielgruppe Dolmetschleistung bei der
Abschlussveranstaltung
Der Zertifikatskurs richtet sich vor allem an praktizierende DolmetscherInnen,
die bereits in öffentlichen Einrichtungen tätig sind und ihre Kenntnisse in den
*UE = Unterrichtseinheiten
Kerngebieten des Gemeinwesens (Gesundheitswesen, Ämter, Behörden und
Gerichte) vertiefen und sich weiter spezialisieren wollen. Der Kurs bietet ein
Kennenlernen und Einüben verschiedener Formen des technikgestützten ReferentInnen*
Dolmetschens und eine vertiefende Beschäftigung mit neuen Medien. Der Dr. Sabine Braun
Zertifikatskurs „Dolmetschen mit neuen Medien“ ist auf die Bedürfnisse und Videoconferencing, Director - Centre for Translation Studies, University of Surrey
Spezifika des deutschen Sprachraums abgestimmt. Ivana Havelka, MA
Gerichtsdolmetscherin, Videodolmetscherin, PhD-Studium „Videodolmetschen im Gesundheitswesen“
Qualifikationsprofil Mag. Alexandra Jantscher-Karlhuber
Der Zertifikatskurs vermittelt Fertigkeiten, die heute beim Dolmetschen gefragt Konferenzdolmetscherin, Lehrende am Zentrum für Translationswissenschaft - Universität Wien,
Präsidentin Universitas Austria
sind – insbesondere zu den verschiedenen Formen des Teledolmetschens.
Der Fokus liegt auf der geänderten Kommunikationssituation sowie auf Univ.-Prof. Mag. Dr. Mira Kadric-Scheiber „Der Zertifikatskurs zum technikgestützten Dolmetschen bietet
Dolmetschwissenschaftlerin, Zentrum für Translationswissenschaft - Universität Wien
dem Umgang mit neuester Technik. Der Zertifikatskurs ist insbesondere erstmals im deutschsprachigen Raum eine universitäre Weiterbildung
Matthias Monreal
für Personen, die bereits in der Praxis tätig sind sowie für Studierende des
InterprAID, The Community Interpreting Platform in den Bereichen: Videokonferenzdolmetschen, Remote Interpreting,
Masterstudiums Dolmetschen konzipiert.
Mag. Dr. Sonja Pöllabauer Skypedolmetschen, Telefondolmetschen, Flüsterkoffer, SmartPen ...“
Senior Lecturer, Institut für Translationswissenschaft – Universität Graz
Teilnahmevoraussetzungen Mag. Joanna Ziemska
Die TeilnehmerInnen sollen zumindest über den Bachelorabschluss eines Lektorin am Zentrum für Translationswissenschaft - Universität Wien, Vizepräsidentin des UNIV.-PROF. DR. MIRA KADRIC-SCHEIBER
translatorischen Studiums verfügen und im Idealfall kurz vor dem Master- Österreichischen Gerichtsdolmetscherverbandes WISSENSCHAFTLICHE KURSLEITERIN
abschluss im Dolmetschen stehen. Zudem steht der Zertifikatskurs * Stand: Februar 2016
DolmetscherInnen ohne akademischen Abschluss (mit Hochschulreife) offen,
die zumindest fünf Jahre Erfahrung in translationsrelevanten Bereichen Der Zertifikatskurs wird in 4 Blöcken (Präsenz à 3 Tage) und begleitenden Virtual Classroom-
aufweisen können. Einheiten durchgeführt.
Dolmetschen mit neuen
Medien
ZERTIFIKAT DER UNIVERSITÄT WIEN

Inhalte und Ziele Modulübersicht/Studienplan


Neue Medien gewinnen beim Dolmetschen rasch an Bedeutung. Dolmetsch-
MODULBEZEICHNUNG ECTS UE* LEISTUNGSNACHWEIS
situationen, in denen sich die DolmetscherInnen und ZuhörerInnen
beziehungsweise RednerInnen an unterschiedlichen Orten befinden, werden in Berufskundliche und rechtliche Aspekte 2 15 Prüfungsimmanent
den nächsten Jahren zunehmen. Bereits heute setzen Gesundheitseinrichtungen
genauso wie Haftanstalten in Österreich und Deutschland auf die Nutzung Technikgestütztes Dolmetschen und neue 4 30 Prüfungsimmanent
Medien 1
zentraler Dolmetschdienste, die über Medien, vor allem über Bildschirm,
zugeschaltet werden. Rolle und Kommunikationssituation unterscheiden sich
Kommunikation und Translation 4 30 Prüfungsimmanent
durch die räumliche Trennung und müssen beim Dolmetschen entsprechend
berücksichtigt werden. Der Umgang mit den verschiedenen neuen Techniken,
Technikgestütztes Dolmetschen und neue 4 30 Prüfungsimmanent
die beim Dolmetschen zur Anwendung kommen, sind eine Herausforderung Medien 2
für alle Beteiligten.
Abschlussprüfung 1 Präsentations- und
Zielgruppe Dolmetschleistung bei der
Abschlussveranstaltung
Der Zertifikatskurs richtet sich vor allem an praktizierende DolmetscherInnen,
die bereits in öffentlichen Einrichtungen tätig sind und ihre Kenntnisse in den
*UE = Unterrichtseinheiten
Kerngebieten des Gemeinwesens (Gesundheitswesen, Ämter, Behörden und
Gerichte) vertiefen und sich weiter spezialisieren wollen. Der Kurs bietet ein
Kennenlernen und Einüben verschiedener Formen des technikgestützten ReferentInnen*
Dolmetschens und eine vertiefende Beschäftigung mit neuen Medien. Der Dr. Sabine Braun
Zertifikatskurs „Dolmetschen mit neuen Medien“ ist auf die Bedürfnisse und Videoconferencing, Director - Centre for Translation Studies, University of Surrey
Spezifika des deutschen Sprachraums abgestimmt. Ivana Havelka, MA
Gerichtsdolmetscherin, Videodolmetscherin, PhD-Studium „Videodolmetschen im Gesundheitswesen“
Qualifikationsprofil Mag. Alexandra Jantscher-Karlhuber
Der Zertifikatskurs vermittelt Fertigkeiten, die heute beim Dolmetschen gefragt Konferenzdolmetscherin, Lehrende am Zentrum für Translationswissenschaft - Universität Wien,
Präsidentin Universitas Austria
sind – insbesondere zu den verschiedenen Formen des Teledolmetschens.
Der Fokus liegt auf der geänderten Kommunikationssituation sowie auf Univ.-Prof. Mag. Dr. Mira Kadric-Scheiber „Der Zertifikatskurs zum technikgestützten Dolmetschen bietet
Dolmetschwissenschaftlerin, Zentrum für Translationswissenschaft - Universität Wien
dem Umgang mit neuester Technik. Der Zertifikatskurs ist insbesondere erstmals im deutschsprachigen Raum eine universitäre Weiterbildung
Matthias Monreal
für Personen, die bereits in der Praxis tätig sind sowie für Studierende des
InterprAID, The Community Interpreting Platform in den Bereichen: Videokonferenzdolmetschen, Remote Interpreting,
Masterstudiums Dolmetschen konzipiert.
Mag. Dr. Sonja Pöllabauer Skypedolmetschen, Telefondolmetschen, Flüsterkoffer, SmartPen ...“
Senior Lecturer, Institut für Translationswissenschaft – Universität Graz
Teilnahmevoraussetzungen Mag. Joanna Ziemska
Die TeilnehmerInnen sollen zumindest über den Bachelorabschluss eines Lektorin am Zentrum für Translationswissenschaft - Universität Wien, Vizepräsidentin des UNIV.-PROF. DR. MIRA KADRIC-SCHEIBER
translatorischen Studiums verfügen und im Idealfall kurz vor dem Master- Österreichischen Gerichtsdolmetscherverbandes WISSENSCHAFTLICHE KURSLEITERIN
abschluss im Dolmetschen stehen. Zudem steht der Zertifikatskurs * Stand: Februar 2016
DolmetscherInnen ohne akademischen Abschluss (mit Hochschulreife) offen,
die zumindest fünf Jahre Erfahrung in translationsrelevanten Bereichen Der Zertifikatskurs wird in 4 Blöcken (Präsenz à 3 Tage) und begleitenden Virtual Classroom-
aufweisen können. Einheiten durchgeführt.
In Kooperation mit Mit freundlicher Unterstützung von

BILDUNG & GESUNDHEIT & INTERNATIONALES & KOMMUNIKATION & RECHT


Dolmetschen mit neuen Medien SOZIALES NATURWISSENSCHAFT WIRTSCHAFT MEDIEN

Dolmetschen mit neuen


Medien
ZERTIFIKATSKURS

Short Facts
WISSENSCHAFTLICHE KURSLEITUNG Abschluss Zertifikat der Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Mira Kadric-Scheiber Dauer 1 Semester
Die Universität Wien ist eine der ältesten und größten Universitäten Europas und stellt mit
KONTAKT/ANMELDUNG Umfang 15 ECTS
rund 9.700 MitarbeiterInnen einen erheblichen Innovationsfaktor für den Wiener Raum dar.
(4 Module, 1 Abschlussprüfung)
Doris Bleier, MSc Rund 93.000 nationale und internationale Studierende regen den intellektuellen Austausch
Program Manager Sprache Deutsch in der Universitätsstadt Wien zusätzlich an.
Universität Wien – Postgraduate Center Kosten € 1.950,– Das Postgraduate Center ist das Kompetenzzentrum für professionelle Weiterbildung an der
Campus der Universität Wien Universität Wien und bietet rund 50 Masterprogramme, Universitätslehrgänge
Start Mai 2017
Spitalgasse 2, Hof 1, Eingang 1.14.1 und Zertifikatskurse in den Bereichen „Bildung und Soziales“, „Gesundheit und
Bewerbungsfrist 31. März 2017 Naturwissenschaften“, „Internationales und Wirtschaft“, „Kommunikation und Medien“ sowie
1090 Wien
T +43-1-4277-10835 „Recht“ an. Ergänzt wird das Portfolio durch Corporate Programs sowie interdisziplinäre
F +43-1-4277-9108 Veranstaltungsreihen und Projekte zur Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesell-
video.dolmetschen@univie.ac.at schaft. Alle Programme zeichnen sich durch hohe wissenschaftliche Qualität aus und ori-
entieren sich an internationalen Standards. Starke Praxisorientierung und interdisziplinäre
Ausrichtung sind weitere wesentliche Qualitätskriterien. Das Postgraduate Center engagiert
sich zudem aktiv im österreichischen und internationalen Diskurs zu Lifelong Learning.

POSTGRADUATE CENTER DER UNIVERSITÄT WIEN


Spitalgasse 2, Hof 1, Eingang 1.14.1, 1090 Wien
T +43-1-4277-10800
F +43-1-4277-9108
info@postgraduatecenter.at

In Kooperation mit UNIVERSITAS Austria –


www.postgraduatecenter.at/dolmetschen www.postgraduatecenter.at Österreichischer Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen
IMPRESSUM: Herausgeber: Postgraduate Center der Universität Wien, Fotos: Universität Wien, Dominique Huter, Druck: Grasl Druck & Neue Medien GmbH. Vorbehaltlich Änderungen
sowie Druck- und Satzfehler. Stand: Juni 2016
In Kooperation mit Mit freundlicher Unterstützung von

BILDUNG & GESUNDHEIT & INTERNATIONALES & KOMMUNIKATION & RECHT


Dolmetschen mit neuen Medien SOZIALES NATURWISSENSCHAFT WIRTSCHAFT MEDIEN

Dolmetschen mit neuen


Medien
ZERTIFIKATSKURS

Short Facts
WISSENSCHAFTLICHE KURSLEITUNG Abschluss Zertifikat der Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Mira Kadric-Scheiber Dauer 1 Semester
Die Universität Wien ist eine der ältesten und größten Universitäten Europas und stellt mit
KONTAKT/ANMELDUNG Umfang 15 ECTS
rund 9.700 MitarbeiterInnen einen erheblichen Innovationsfaktor für den Wiener Raum dar.
(4 Module, 1 Abschlussprüfung)
Doris Bleier, MSc Rund 93.000 nationale und internationale Studierende regen den intellektuellen Austausch
Program Manager Sprache Deutsch in der Universitätsstadt Wien zusätzlich an.
Universität Wien – Postgraduate Center Kosten € 1.950,– Das Postgraduate Center ist das Kompetenzzentrum für professionelle Weiterbildung an der
Campus der Universität Wien Universität Wien und bietet rund 50 Masterprogramme, Universitätslehrgänge
Start Mai 2017
Spitalgasse 2, Hof 1, Eingang 1.14.1 und Zertifikatskurse in den Bereichen „Bildung und Soziales“, „Gesundheit und
Bewerbungsfrist 31. März 2017 Naturwissenschaften“, „Internationales und Wirtschaft“, „Kommunikation und Medien“ sowie
1090 Wien
T +43-1-4277-10835 „Recht“ an. Ergänzt wird das Portfolio durch Corporate Programs sowie interdisziplinäre
F +43-1-4277-9108 Veranstaltungsreihen und Projekte zur Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesell-
video.dolmetschen@univie.ac.at schaft. Alle Programme zeichnen sich durch hohe wissenschaftliche Qualität aus und ori-
entieren sich an internationalen Standards. Starke Praxisorientierung und interdisziplinäre
Ausrichtung sind weitere wesentliche Qualitätskriterien. Das Postgraduate Center engagiert
sich zudem aktiv im österreichischen und internationalen Diskurs zu Lifelong Learning.

POSTGRADUATE CENTER DER UNIVERSITÄT WIEN


Spitalgasse 2, Hof 1, Eingang 1.14.1, 1090 Wien
T +43-1-4277-10800
F +43-1-4277-9108
info@postgraduatecenter.at

In Kooperation mit UNIVERSITAS Austria –


www.postgraduatecenter.at/dolmetschen www.postgraduatecenter.at Österreichischer Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen
IMPRESSUM: Herausgeber: Postgraduate Center der Universität Wien, Fotos: Universität Wien, Dominique Huter, Druck: Grasl Druck & Neue Medien GmbH. Vorbehaltlich Änderungen
sowie Druck- und Satzfehler. Stand: Juni 2016

Das könnte Ihnen auch gefallen