Sie sind auf Seite 1von 2

Sao Tome und Principe: Texte zur Errichtung der Botschaft in Rabat und

des Generalkonsulats in Laâyoune, veröffentlicht im nationalen Bulletin

Sao Tome-Die demokratische Republik Sao Tome und Principe hat in dem
nationalen Bulletin die Gesetzestexte zwecks der Errichtung einer Botschaft in
Rabat und eines Generalkonsulats in Laâyoune veröffentlicht.

In dem nationalen Bulletin Nummer 31 vom Dienstag, dem 6. April 2021, teilt
die demokratische Republik Sao Tome und Principe mit, dass das
Gesetzesdekret Nr. 10/2021 über die Errichtung einer Botschaft in Rabat vom
Ministerrat am 25. März 2021 überprüft und genehmigt wurde und am 5. April
2021 vom Präsidenten der Republik Evaristo do Espirito Santo Carvalho
verkündet wurde, feststellend, dass dieser Text mit dessen Veröffentlichung in
Kraft tritt.

Die Errichtung dieser Botschaft geht laut dem nationalen Bulletin aus der
dringenden Notwendigkeit hervor, in Rabat, der Hauptstadt des Königreichs
Marokko, eine Botschaft der demokratischen Republik Sao Tome und Principe
zu errichten, deren Zuständigkeitsbereich das gesamte Hoheitsgebiet des
Königreichs Marokko und andere zu definierende Staaten umfasst.

Aus demselben offiziellen Dokument geht auch hervor, dass das Gesetzesdekret
Nummer 11/2021 im Hinblick auf die "Einrichtung des Generalkonsulats der
demokratischen Republik Sao Tome und Principe in Laâyoune, im Königreich
Marokko, vom Ministerrat am 25. März 2021 überprüft und gebilligt wurde und
vom Präsidenten der Republik am 5. April 2021 verkündet wurde.

Die demokratische Republik Sao Tome und Principe hatte am 23. Januar 2020
im Beisein des Ministers für auswärtige Angelegenheiten, für afrikanische
Zusammenarbeit und für die im Ausland ansässigen Marokkaner, Herrn Nasser
Bourita, und seiner santomäischen Amtskollegin Elsa Teixeira de Barros Pinto
ein Generalkonsulat in Laâyoune eingeweiht.

Elsa Teixeira de Barros Pinto hatte bei dieser Gelegenheit die Erklärung
aufgestellt, dass die Einweihung eines Generalkonsulats der demokratischen
Republik Sao Tome und Principe in Laâyoune "einen historischen und
unvergesslichen Moment" in den Beziehungen zwischen diesem Land und
Marokko darstellt.

Sie hatte überdies behauptet, dass dieser diplomatische Akt mit starker
symbolischer Bedeutung tatsächlich die Bereitschaft ihres Landes widerspiegelt,
seine Beziehungen zum Königreich in verschiedenen Bereichen "im Geiste der
Zusammenarbeit und der Freundschaft" weiterhin auszubauen.

Diese Aktion soll auch den Meinungsaustausch über Themen gemeinsamen


Interesses auf afrikanischer und internationaler Ebene ankurbeln, da "eine starke
santomäische Gemeinschaft in Marokko gegründet ist".

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com

Bewerten