Sie sind auf Seite 1von 4

Das Futur in der indirekten Rede

Futur I
Die indirekte Rede des Futur I bildet man wie folgt:

Werden nst3mlo konjunktiv 1 ken m3a (er sie es ) ba9i kol bl konjunktiv 2

Konjunktivformen von "werden" + Infinitiv

- ich würde gehen, du würdest gehen, er werde gehen, ...

Futur II
Die indirekte Rede des Futur II bildet man wie folgt:

Konjunktivformen von "werden" + Infinitiv Perfekt

- ich würde gegangen sein, du würdest gegangen sein, er werde gegangen sein, ...
- ich würde gearbeitet haben, du würdest gearbeitet haben, er werde gearbeitet haben, ...

Bildung der Vergangenheit


In der indirekten Rede gibt es nur eine Vergangenheit.

Basis bilden die Perfektformen von haben / sein:

Konjunktivformen von haben / sein + Partizip II

Haben dima nsarfo ken fil( es , er, sie ) sinon na3mlo konjunktiv 2

Sein btbi3to daher konjunktiv 1 donc mytbdlch

Sein = sei gewesen / haben = habe gehabt oder hätte gehabt


Infinitiv direkte Rede indirekte Rede
er versprach,
versprechen er hat versprochen, er habe versprochen
er hatte versprochen
er fuhr,
fahren er ist gefahren, er sei gefahren
er war gefahren
Sofern das Verb im Perfekt mit dem Hilfsverb "haben" gebildet wird, werden selbstverständlich alle anderen
Personen mit den Konjunktivformen des Hilfsverbs "haben" gebildet (siehe Bildung Konjunktiv I). Die
Konjunktiv I-Formen des Hilfsverbs "sein" werden ebenso übernommen:
Infinitiv direkte Rede indirekte Rede
ich versprach,
versprechen ich habe versprochen, ich hätte versprochen
ich hatte versprochen
ich fuhr,
fahren ich bin gefahren, ich sei gefahren
ich war gefahren

Auch bei der Bildung der Vergangenheit mit Modalverben wird als Basis das Perfekt benutzt:

Infinitiv direkte Rede indirekte Rede


Er wollte die Arbeit machen.
wollen Er hat die Arbeit machen wollen. Er habe die Arbeit machen wollen.
Er hatte die Arbeit machen wollen.

Folgende Tabelle zeigt auf, welche Konjunktivformen bei welchen Personen angewandt werden:

Bildung der Gegenwartsformen


Fil verben adiyin ytbdal ken l’er sie w es ‘ ykun f konjuktiv 1 w ba9i kol konjuntkiv 2

Fil modal verben ywli ‘ich + er sie es ‘fil konjuntiv 1 w ba9i konj 2

blau = Konjunktiv I
rot = Konjunktiv II

sein haben werden Modalverben andere Verben

ich sei hätte würde


Könne würde gehen
(ytbdale))
hättest würdest
habest( tsir werdest( tsir
du sei(e)st könntest würdest gehen
ama selten , ama selten
konj 2 5ir ) konj 2 5ir )
er / sie / es sei habe werde Könne (ytbdal) gehe
wir seien hätten würden könnten würden gehen
ihr sei(e)t hättet würdet könntet würdet gehen
Sie / sie seien hätten würden könnten würden gehen

Konjunktiv II in der indirekten Rede


Wenn in der direkten Rede bereits ein irrealer Konjunktiv II steht, wird dieser nicht
umgewandelt.

Beispiel:
direkte Rede: Thomas: „Ich würde gern ins Ausland gehen.“
indirekte Rede: Thomas sagt, er würde gern ins Ausland gehen.

Das gilt für alle Zeitformen des Konjunktivs II.


veränderungen bei der Bildung der indirekten Rede
1 temps dima na5do ala li f haupt satz w myhmnach f verb mt3 einleitung (antworten sagen )

2 ja oder nein frage twali ob

3 warum twli warum + nebensatz

4 mochten twali wollen

5 ken f selbe tag mytbdlch zeit angaben ken sar nhar ytbdl

Passiv in der indirekten Rede


Alle Vergangenheitsformen des Indikativs Passiv (Perfekt, Präteritum,
Plusquamperfekt) werden in Konjunktiv I Passiv Vergangenheit umgewandelt.

Konjunktivformen von "sein" + Partizip II + worden

Beispiel: Perfekt
direkte Rede: Thomas: „Meine Frau ist gestern operiert worden.“
indirekte Rede: Thomas sagt, seine Frau sei gestern operiert worden.

Beispiel: Präteritum
direkte Rede: Thomas: „Meine Frau wurde gestern operiert.“
indirekte Rede: Thomas sagt, seine Frau sei gestern operiert worden.

Beispiel: Plusquamperfekt
direkte Rede: Thomas: „Meine Frau war letztes Jahr schon einmal operiert worden.“
indirekte Rede: Thomas sagt, seine Frau sei letztes Jahr schon einmal operiert
worden.

Präsens, Futur I und Futur II Indikativ Passiv werden in die entsprechenden


Konjunktiv-I-Formen des Passivs umgewandelt.

Beispiel: Präsens
direkte Rede: Thomas: „Meine Frau wird heute operiert.“
indirekte Rede: Thomas sagt, seine Frau werde heute operiert.

Beispiel: Futur I
direkte Rede: Thomas: „Meine Frau wird übernächste Woche operiert werden.“
indirekte Rede: Thomas sagt, seine Frau werde übernächste Woche operiert werden.
Beispiel: Futur II
direkte Rede: Thomas: „Meine Frau wird operiert worden sein“
indirekte Rede: Thomas sagt, seine Frau werde operiert worden sein.