Sie sind auf Seite 1von 104

1

И.В.Вереина, Ф.К.Эмих, Н.П.Алексеева

Buntes Allerlei
aus dem Alltag
2

Erstes Kapitel. Handtasche.

Bekanntlich haben alle Frauen Handtaschen, kleinere oder größere, je nach den
Umständen, wann und wo sie gebraucht werden. Ihre Farbe soll auf die Farbe
des Kleides, der Handschuhe, der Schuhe und
des Hutes abgestimmt sein und nicht
überbetont erscheinen. Sie soll mit Form und
Farbe die Kleidung unterstützen. Wozu dienen
die Handtaschen? Sie gehören zu den
unentbehrlichsten Requisiten einer Frau. Was
steckt da alles drin? Ein Taschentuch, ein
Spieglein, eine Puderdose, ein Lippenstift, ein
Kamm — all die kleinen Dinge, die der Frau
helfen gepflegt auszusehen. Und außerdem?
Ein Notizbuch, ein Füller, ein Geldtäschchen.

Texterläuterungen
1.auf etw. abgestimmt sein — mit etw. harmonieren
2. überbetont erscheinen — hier: auffallend sein
3. unentbehrlich (безусловно) необходимый; незаменимый das ist mir unentbehrlich — без этого
я не могу обойтись
4. stecke (steckte, hat gesteckt) засовывать; вкладывать, вставлять eine Blume an das Kleid
stecken — прикрепить [приколоть] цветок к платью den Ring an den Finger stecken — надеть
кольцо на палец seine Nase in alles stecken — всюду совать свой нос
5. der Lippenstift губная помада kussfester Lippenstift — несмывающаяся [химическая] губная
помада
6. das Geldtäschchen -s, сумочка (для денег); кошелѐк
Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wer trägt Handtaschen? 2. Wie können die Handtaschen der Frauen sein? 3. Wie wählen die
Frauen ihre Handtaschen? 4. Worauf soll die Farbe der Handtasche abgestimmt sein?
5. Wozu dienen die Handtaschen? 6. Was tragen die Frauen in den Handtaschen? 7. Warum sind
diese kleinen Dinge für eine Frau unentbehrlich?
II. Geben Sie den Inhalt folgender Sätze und Wendungen mit anderen Worten wieder!
1. Was steckt da alles drin? 2. Die Farbe soll nicht überbetont erscheinen. 3. Je nach dem Wetter . ..
III. Erklären Sie deutsch die Bedeutung folgender Wörter und Wendungen!
das Requisit, der Lippenstift, das Notizbuch, der Füller, gepflegt aussehen, überbetont IV.
Inszenieren Sie ein Gespräch zwischen einer Kundin und der Verkäuferin in der Abteilung
„Handtaschen"!
Handschuhe.
Handschuhe bilden das modische Tüpflein
eines jeden Kleides, Mantels oder Kostüms.
Farbe, Form und Material werden auch hier von
der Garderobe, vom Typ und Alter der Trägerin
bestimmt. Zarte Dederonhandschuhe passen nur
zum Sommer- oder zum Festkleid. Es gibt
Fausthandschuhe, auch Fäustlinge genannt,
Fingerhandschuhe, Pelzhandschuhe, kurzum —
Handschuhe für alle Gelegenheiten des Lebens.
Bloß Handschuhe mit Löchern passen für keine
Gelegenheit.

Wortschatz.
1. das Tüpflein точечка
3

2. abgestimmt sein согласовываться


3. unterstützen поддерживать
4. gepflegt sein быть ухоженным
5. bestimmen определять
6. der Fausthandschuh рукавица, варежка
8. schrillen издавать резкий [пронзительный] звук, резко [пронзительно] звучать die Glocke
schrillte durchs Haus — в доме пронзительно зазвенел звонок
9. die Lust Lüste радость, удовольствие; наслаждение; услада
10.die Handtasche (дамская) сумка
11. gebrauchen употреблять, пользоваться
12.die Gelegenheit , -en возможность, повод
Üb u n g e n
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Was für Handschuhe gibt es? 2. Aus welchem Material können Handschuhe sein? 3. Wovon
werden Form, Farbe und Material der Handschuhe bestimmt?
II. Geben Sie die russischen Äquivalente für folgende Wörter und Wendungen!
das modische Tüpflein, die Garderobe, die Handschuhe passen zum Kleid, für alle Gelegenheiten
des Lebens, die Trägerin, die Fäustlinge
III. Sprechen Sie zum Thema „Eine Frau wählt Handschuhe"!

Schuhe.
Der Wecker schrillt, Sie öffnen ohne jede Lust die Augen, Sie fahren aus den Federn und schlüpfen
in Ihre Latschen. Füße! Sie werden tagsüber so beansprucht! Nun haben sie es noch gut in den
ausgetretenen Hausschuhen. Aber es ist Zeit, in die Schule, in den Betrieb, ins Labor, ins Institut, in
den Laden zu gehen.
Die Männer haben es viel leichter. Gewöhnlich machen sie sich keine Gedanken zum Problem
„Welche Schuhe soll ich heute anziehen?" Die Hauptsache für die Männer ist, man putzt die Schuhe
blitzblank, man achtet darauf, dass die Absätze nicht schiefgelaufen und dass die Schnürsenkel nicht
gerissen oder gar geknotet sind.
Die Frauen aber schwanken lange Zeit,
bevor sie sich entscheiden entweder für:
schwarze Pfennigschuhe (sie passen heute
nicht zum Kleid, welches ich anziehe) oder
für: 2) rote, offene Spangenschuhe (ach, das
Absatzblatt ist weg!),
3) Stöckelschuhe, die im Vorjahr gekauft
wurden (nein, die sind bereits aus der Mode
gekommen), 4) Schuhe mit flachen
Absätzen (sie sind ja zu knapp), 5) Pumps (meine Freundin hat auch solche Pumps, ein
Zwillingspaar, das geht also auch nicht!). Was soll ich also heute anziehen?
Ja, heutzutage haben es die Frauen tatsächlich schwer, aber barfuß läuft keine.

Texterläuterungen
1. Der Wecker – будильник
2. schrillen 1) издавать резкий [пронзительный] звук, резко [пронзительно] звучать
3. schlüpfen (schlüpfte, ist geschlüpft) шмыгнуть, скользнуть
(через) sie schlüpfte (rasch) in die Schuhe — она сунула ноги в туфли
4. tagsüber в течение дня, за день
5. beanspruchen требовать
6. anziehen 1. 1) одевать, облачать; надевать (одежду)
7. achten 1. уважать, почитать, ценить einen Menschen achten — уважать
8. reißen (riss, hat gerissen) рвать; отрывать,
9. schwanken шататься; качаться
4

10. aus den Federn fahren — nach dem Schlaf aus dem Bett springen. прыгать, скакать
11. ausgetreten 1. от austreten стоптанный, сношенный (об обуви);
12. die Latsche -n домашняя туфля, шлѐпанец
13. der Absatz ,die Absätze каблук
14. schieflaufen= schiefgeh(e)n скосить
15. der Schnürsenkel шнурок для ботинок
16. knoten завязывать узлом
17. sich entscheiden (für ) решаться (на )
18. passen (passte, hat gepasst) быть впору der Anzug paßt ihm wie angegossen — костюм
сидит на нѐм как влитой
19. der Spangenschuh ботинок [туфля] с пряжкой
20. der Stöckelschuhe, туфли на высоком тонком каблуке [на "гвоздиках", на "шпильках"]
21. knapp тесный, узкий (об одежде) ein knappes Kleid — узкое платье (в обтяжку)
22. Pumps туфли - лодочки
20. barfuß босиком

Üb u n g e n
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum werden die Füße tagsüber sehr beansprucht? Sie werden tagsüber so beansprucht, denn
man viel gehen muß. 2. Warum haben es die Männer leichter als die Frauen, wenn sie sich Schuhe
wählen? Die Hauptsache für die Männer ist, man putzt die Schuhe blitzblank.
3. In welchem Fall bringt man die Schuhe zum Schuhmacher? Ausgetreten Schuhe bringt man zum
Schuhmacher.
4. Welche Frauenschuhe sind Ihnen bekannt? Ich kenne Pfennigschuhe, Spangenschuhe,
Stöckelschuhe, Schuhe mit flachen Absätzen, Pumps.

II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!


aus den Federn fahren, schwanken, tagsüber, sich keine Gedanken machen, achten, sich entscheiden,
aus der Mode kommen, die Absätze schieflaufen
III. Übersetzen Sie ins Russische!
1. Die Schuhe sind blitzblank. 2. Die Absätze sind abgelaufen. . 3. Die Schnürsenkel sind gerissen
und geknotet. 4. Das Absatzblatt ist weg. 5. Sie trägt Schuhe mit flachen Absätzen. 6. Das Kind läuft
barfuß. 7. Die Füße werden viel beansprucht. 8. Die Schuhe sind mir zu knapp.

Und noch einmal Schuhe.


Auf dem Gebiet Schuh ist die Mode ebenso launisch wie auf vielen anderen Gebieten. Nun sind
Schuhe mit hochgezogenem Blatt und freier Fersenpartie wieder Mode geworden. Sie eignen sich
besonders gut für die heißen Sommertage. Früher kamen solche Schuhe nur als Hausschuhe in Frage.
Heute sieht man Frauen so beschuht nicht nur zu Hause und
nicht nur am Meeresstrand. Die Frauen in Schuhen mit
fersenfreier Partie beherrschen überall das Straßenbild.
Unseren Urgroßmüttern wäre es als „unanständig"
vorgekommen. Wir halten aber die Mode der Urgroßmütter
für längst überholt.

Texterläuterungen
1. die Mode ist launisch —die Mode ist nicht beständig
2. die Ferse , -n пятка
3. eignen zu , für (sich) годиться, подходить, быть пригодным (для); обладать всеми
данными
4. in Frage kommen — приниматься в соображение [в расчѐт]
5

5. beschuhen (sich) обуваться


6. der Meeresstrand морской берег, пляж
7. die Frauen in Schuhen mit fersenfreier Partie beherrschen das Straßenbild — die Frauen in
Schuhen mit fersenfreier Partie sind oft anzutreffen
8. vorkommen (kam vor, ist vorgekommen) происходить, иметь место, случаться; казаться
das kommt mir bekannt vor — это мне кажется знакомым; мне кажется, что я это знаю er
9. unanständig неприличный, непристойный
10. deren Mode ist längst überholt — deren Mode ist längst veraltet
veraltet устаревший, устарелый, несовременный

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Welche Schuhe sind jetzt Mode? 2. Welche Schuhe eignen sich für
den Strand? 3. Wann und wo trägt man Schuhe mit fersenfreier Partie?
4. Wie sind die Frauen im Sommer beschuht?

Kleidung.
Trotz ihrer 50 Jahre hält Frau Schmoll viel auf ihr Äußeres. Ihr
ruheloses Leben, ihr rastloses Herumwirtschaften tragen dazu bei, dass
sie ihre schlanke Linie nicht verloren hat.
Sie schneidet sich ihre Kleidungsstücke nach Schnittmusterbeilagen
der Zeitschrift „Für Dich" zu und näht sie auf einer Nähmaschine, die
sie auf Raten gekauft hat.
Ihr neuestes Kleid ist aus billigem, dunkelgeblümtem, knitterfreiem
Stoff mit weißer Plisseerüsche am Halsausschnitt und an den Ärmeln,
fest an der Taille anliegend. Das Kleid steht ihr gut. Neulich hat sie
sich noch eine Waschbluse genäht. Diese einfache mit blauen
Pünktchen übersäte Bluse, die ein spitzenbesetzter Kragen schmückt, kleidet sie famos. Sie hat
Geschmack!

Texterläuterungen
1. das Äußere внешность, наружность; (внешний) вид er hält auf sein Äußeres — он следит за
своей внешностью
2. rastlos неутомимый
3. beitragen (zu Dat.) содействовать (в) способствовать
4. zuschneiden (schnitt zu, hat zuschnitten) кроить (одежду) ; раскраивать (материю) den Stoff
für ein Kleid [zu einem Kleid] zuschneiden — раскроить материю для платья
5. herumwirtschaften возиться, хозяйничать
6. das Schnittmuster выкройка
7. auf Raten kaufen — купить в рассрочку
3. auf etw. halten — hier: auf etw. achten
4. die schlanke Linie — hier: die Figur
5. schneiden (schnitt, geschnitten) стричь, подстригать; косить (траву) ; жать (рожь) die Haare
schneiden — подстригать ...
6. Schnittmusterbeilagen выкройка –приложение
7. knitterfrei несминаемый, немнущийся, устойчивый к смятию
8. der Halsausschnitt вырез (у платья)
9. mit blauen Pünktchen übersäte Bluse с голубыми густо усеянными точками блуза
10. auf Raten kaufen — auf allmähliche Abzahlung kaufen
11. famos (umg.) — ausgezeichnet отличный, превосходный
Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
6

l. Versteht Frau Schmoll zu nähen? 2. Wer schneidet ihr die Kleidungsstücke zu? 3. Wie hat sie ihre
Nähmaschine gekauft? 4. Wie ist ihr neues Kleid? 5. Warum kann, man behaupten, dass Frau
Schmoll Geschmack hat? 6. Was heißt, Ihrer Meinung nach, gut gekleidet zu sein?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Setzen!
auf ... halten; dazu beitragen, dass ...; zuschneiden; auf Raten kaufen; kleiden; famos; Geschmack
haben; knitterfreier Stoff
III. Entwickeln Sie folgende Sätze zu kurzen Situationen!
l. Sie hat ihre schlanke Linie nicht verloren. 2. Diesen schönen Teppich haben wir auf Raten gekauft.
3. Knitterfreie Stoffe sind sehr praktisch.
IV. Sprechen Sie zum Thema „Das neue Kleid meiner Freundin"!

Ich gehe zur Anprobe.


Leider gehöre ich zu den Frauen, die ihre Kleider nicht
selbst nähen, sondern sie nähen lassen. Und da man nie
genug Kleider hat, muß man des Öfteren die Schneiderin
aufsuchen.
Zum Neujahr wollte ich ein neues Kleid haben. Ich bestellte
es in einem Modeatelier. Vor sieben Tagen ging ich zur
Anprobe. Ich stellte mich vor den Spiegel und schlüpfte ins
Kleid.
Die Schneiderin trennte die Ärmel ab und heftete sie wieder
mit Stecknadeln an. Dann nahm sie von der Ärmellänge
etwas ab und machte hier und da einen Kreidestrich. Mit
den Ärmeln war also alles in 0rdnung. Aber das Kleid war
zu weit und zu kurz. Es reichte mir knapp bis an die Knie.
„Moment mal", sagte die Schneiderin und nadelte rechts und links je drei Zentimeter vom Kleide
weg. Dann ließ sie die Länge so viel es ging aus und meinte: „Hier wird ein Stück angesetzt, das
merkt niemand."
Ich dachte, dass mein Kleid verdorben ist, aber die Schneiderin versicherte mir, dass sie alle Mängel
beseitigen wird. „Bei der ersten Anprobe kann noch über nichts urteilen", sagte sie mir. Und wirklich
— bei der zweiten Anprobe sah ich, dass sie Recht hatte. Das Kleid hatte einen guten Schnitt und
saß sehr gut. Zur Neujahrsfeier zog ich mein neues Kleid an.

Texterläuterungen
1. gehören (gehörte, hat gehört) принадлежать (zu Dat.)
2. nähen шить
3. aufsuchen (suchte auf, hat aufgesucht) отыскивать, разыскивать
4. bestellen (bestellte, hat bestellt) заказывать
5. abtrennen отпарывать das Futter abtrennen — выпарывать подкладку
6. heften (heftete, hat geheftet) прихватывать , смѐтывать; сшивать
7. abnehmen (nahm ab, hat abgenommen) снимать, отрезать
8. der Ärmel -s, рукав
9. Es reichte быть достаточным, хватать
10. 10. knapp — hier: kaum едва, в обрез
11. wegnadeln — mit Nadeln die überflüssige Länge oder Weite dos Kleides abstecken
überflüssig (из)лишний, abstecken откалывать (приколотое)
12.ausgehen (ging aus, ist ausgegangen) выходить (из дому); отправляться развлекаться [гулять]
(von ) исходить der Stoff geht nicht aus — материя не линяет, приводить к результату
13. ansetzen (setzte an, hat angesetzt) надставлять; прикреплять einen Streifen ansetzen —
надставить полоску
14. merken (merkte, hat gemerkt) замечать
15. verderben (verdarb, hat verdorben) (ис)портить
16. versichern (versicherte, hat versichert) уверять, заверять, убеждать (в )
7

17. der Mängel недостатки mit Mängeln behaftet sein — иметь недостатки; не соответствовать
качеству
18. beseitigen (beseitigte, hat beseitigt) устранять; ликвидировать
19. urteilen über Akk. судить, отзываться
20. der Schnitt покрой, фасон ein Mantel nach dem neuesten Schnitt — пальто по последней моде
21. verlaufen (verlief, ist verlaufen) протекать, проходить
22. enttäuschen (enttäuschte, hat enttäuscht) разочаровывать
23. herausstellen (stellte heraus, hat herausgestellt) (sich)
24. geraten (geriet, ist geraten) удаваться seine Arbeit ist gut geraten — его работа удалась, у него
удачная работа

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Was machen die Frauen, die ihre Kleider selbst nicht nähen können? 2. Wie verlief die erste
Anprobe? 3. Warum war die Kundin bei der ersten Anprobe enttäuscht? 4. Was stellte sich bei der
zweiten Anprobe heraus? 5. Wie war das Kleid geraten?
II. Erzählen Sie über die Anprobe eines Kleides und verwenden Sie folgende Wörter und
Wendungen!
sich etw. nähen lassen, anprobieren, ins Kleid schlüpfen, wegnadeln, die Länge auslassen, abtrennen,
anheften, von der Länge etwa 2 cm abnehmen, knapp bis an die Knie reichen, ein Stück ansetzen
III. Inszenieren Sie den Besuch in einem Modeatelier!

Maika will ein neues Kleid haben.


Maika, ein Schulmädchen von 16 Jahren, wollte schon längst ein neues
Kleid haben. Da sie aber in einigen Fächern Dreien, erwischt hatte, wagte
sie nicht, die Eltern darum zu bitten.
Aber eines Abends war zu Igoschews die Nachbarin Sophia Pawlowna
gekommen und hatte das Zimmer mit Geschwätz und Falten ihres breiten
Hauskleides erfüllt.
„Na, sagen Sie mal", jammerte sie, „sind die Frauen überhaupt gescheit?
Mit Recht behauptet man, dass wir
Weiber langes Haar und kurzen
Verstand haben."
Neugierig schaute Maika auf den
Bubikopf der Nachbarin, und in Mamas
Augen blitzten schelmische Funken. Die
Nachbarin aber schnatterte in einem fort,
dass sie in der Arbeitspause, einfach im Vorübergehen, diesen
Effekt in einem Laden gekauft habe, was sollte nun sie, eine
wohlbeleibte Frau, mit 3 Metern anfangen.
Sanft entfaltete die Mutter den Stoff — Maika staunte: es schien als
hätte jemand auf den weinroten Grund Schneeflöckchen gestreut.
„Sehr nett", sprach die Mutter und wog die schwere Seide in der
Hand, „wir kaufen den Stoff."
Als Sophia Pawlowna gegangen war, schmeichelte sich Maika bei
der Mutter ein: „Und wie nähen wir das Kleid? Ich möchte hier
einen Reißverschluss und da ausgeschnitten."
Da bekam das Gesicht der Mutter einen anderen Ausdruck und sie schaute auf den Vater.
„Ich glaube, die Mutter muß dieses Kleid haben. Sie hat's verdient. Du weißt doch ...?"
Aber Maika hörte nichts mehr. Sie lief in den Korridor und weinte dort an der Waschmaschine
bittere Tränen.
Texterläuterungen
1. Dreien erwischen (umg.) — Dreien bekommen der Bubikopf — ein kurzer Haarschnitt einem fort
— ununterbrochen
8

2. auf frischer Tat erwischen — поймать на месте преступления beim Lügen erwischen —
уличить во лжи
3. wagen (wagte, hat gewagt) осмеливаться
4. das Geschwätz -es, -e болтовня
5. die Falte , -n складка; сборка
6. erfüllen (erfüllte, hat erfüllt) наполнять, заполнять
7. jammern (jammerte, hat gejammert) громко плакать
8. gescheit умный, рассудительный
9. mit vollem Recht — с полным правом
10. der Bubikopf женская стрижка под мальчика
11. blitzen (blitzte, hat geblitzt) сверкать, блестеть
12. schelmisch задорный, лукавый
13.schnattern трещать, болтать
14. in einem fort — беспрерывно; без устали
15. vorübergeh(e)n (ging vorüber, ist vorübergegangen) (an Dat.) проходить мимо
16. wohlbeleibt полный, дородный
17. entfalten (entfaltete, hat entfaltet) развернуть
18. staunen über (очень) удивляться, поражаться
19. wiegen (wog, hat gewogen)взвешивать
20. einschmeicheln (bei Dat.) (sich) подлизываться (к)
21. der Reißverschluss замок [застѐжка] "молния"
22. ausgeschnitten декольтированный; с вырезом
23. verdienen (verdiente, hat verdient) заслуживать
24. bittere [blutige] Tränen weinen горько плакать
25. verwöhnt избалованный; изнеженный
26. das Mädel -s, и -n, и -s девушка, девочка
27. was soll ich damit anfangen? — что мне с этим делать?

Üb u n g е n
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
I. Wie alt war Maika? 2. Welchen Wunsch hatte sie schon lange? 3. Warum wagte sie nicht, die
Eltern um ein neues Kleid zu bitten? 4. Warum wollte die Nachbarin den Stoff verkaufen?
6. Wie sah der Stoff aus? 6. Warum weinte Maika? 7. War Maika ein verwöhntes Mädel?
II. Erklären Sie deutsch die Bedeutung folgender Wörter und Wendungen!
schnattern, jammern, der Bubikopf, schelmische Funken, wohlbeleibt, staunen, sich einschmeicheln
III. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
erwischen, gescheit, jammern, in einem fort, im Vorübergehen, sich einschmeicheln, was soll man
damit anfangen?
IV. Inszenieren Sie den Text „Maika will ein neues Kleid haben"!
Wie man Knöpfe annäht.
Hängt ein Knopf an Ihrer Bluse an einem Faden oder ist er gar
schon abgerissen, muß man zur Nadel greifen. Man nimmt
einen Faden, fädelt die Nadel ein, wobei man den Faden durch
das Nadelöhr zieht, am Ende des Fadens macht man einen
Knoten und man näht den Knopf an.
Till Eulenspiegel hat mit wichtiger Miene gesagt: „Das
Wichtigste beim Nähen ist der Knoten. Wenn wir keinen
Knoten haben, so schlüpft der Faden immer durch."

Texterläuterungen.
1. einfädeln вдевать (нитку в иголку) den Zwirn [die Nadel] einfädeln — вдеть нитку в иголку
2. der Faden -s, Fäden нитка, нить
9

3. das Nadelöhr ушко иголки, игольное ушко


4. durchschlüpfen (schlüpfte durch, ist durchgeschlüpft) проскальзывать

Übungen
1. Wann greift man zur Nadel? 2. Was macht man mit dem Faden? 3. Wie kommt der Faden in die
Nadel? 4. Was geschieht, wenn wir keinen Knoten in den Faden machen?
II. Beschreiben Sie den ganzen Prozess des Annähens eines Knopfes!
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Если оторвалась пуговица на платье или рубашке, или, если она вот-вот оторвется, нужно
вдеть нитку в иголку, сделать узелок и пришить пуговицу. 2.Пришить пуговицу несложно, но
почему есть неряхи, которые ленятся взять в руки иголку?

Strümpfe.
Jede Frau hat mit den Strümpfen ihre liebe Plage. Die
Strümpfe bekommen so leicht Laufmaschen. Manchmal
weiß man ja auch nicht, wo sie herkommen.
Beim Waschen verfahre ich genau nach der Vorschrift.
Ich wasche meine Strümpfe in lauwarmem Wasser, ich
wringe sie leicht aus, ich reibe sie nicht. Und doch habe
ich mit den Strümpfen Pech. Es ist noch gut, dass ich sie
selbst zu reparieren verstehe, sonst müßte ich sie des
Öfteren in die „Strumpfklinik" bringen.
Aus diesem Grund kaufe ich mir in der letzten Zeit keine
besonders teureren Strümpfe. Es gibt nahtlose,
großmaschige Strümpfe. Sie lassen sich besser tragen als die feinen.
Texterläuterungen.
1. der Strumpf -( e)s, Strümpfe чулок
2. seine liebe Plage mit etw. haben — es nicht leicht mit etw. haben иметь много хлопот
3. die Laufmasche спустившаяся петля
4. herkommen (kam her, ist herkommen) приходить, подходить
5. verfahren I (verfuhr, ist hat verfahren) поступать, действовать
6. nach Vorschrift — по предписанию
7. lauwarm тепловатый
8. auswringen (wrang aus, hat ausgewrungen) выжимать, отжимать
9. reiben (rieb, hat gerieben) тереть
10. er hat Pech — ему не везѐт
11. nahtlos без шва; бесшовный
Ü b u n g en
l. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wie tragen sich die feinen Strümpfe? 2. Was bekommen die Strümpfe leicht? 3. Wie muß man
beim Waschen feiner Strümpfe verfahren? 4. Was macht man mit den Strümpfen, die Laufmaschen
bekommen haben?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
seine liebe Plage mit etw. haben; Pech haben; es ist noch gut, dass . . .; sich gut tragen lassen; nach
der Vorschrift verfahren
III. Führen Sie ein Gespräch über Strümpfe!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. С чулками теперь настоящее мучение — не успеешь купить, как уже спускаются петли. 2.
Мне тоже не везет, как и многим женщинам. Правда, я умею чинить чулки сама, но это
отнимает много времени, поэтому я покупаю в последнее время чулки без шва. Они все-таки
лучше носятся.
10

Taschentücher.
Hat man einen starken oder einen leichten
Schnupfen, hat man auch keinen, bedient man sich doch
täglich eines Taschentuches. Darf man sich in der
Anwesenheit anderer Menschen schneuzen? Doch,
natürlich! Aber nicht allzu laut. Nach dem Schneuzen
wedelt man nicht mit dem Taschentuch herum, man läßt
es sofort in der Handtasche oder in der Hosentasche
verschwinden. Also schneuzen Sie sich!
Texterläuterungen.
1. der Schnupfen (-s, =) насморк starker Schnupfen — сильный насморк schwacher Schnupfen —
слабый насморк sie hat (den) Schnupfen — у неѐ насморк sich (Dat.) den Schnupfen holen —
схватить насморк (den) Schnupfen bekommen — получить насморк
2. in [bei] Anwesenheit ( von ) — в присутствии
3. schneuzen (schneuzte, hat geschneuzt) (sich) сморкаться
4. wedeln (mit Dat.) обмахиваться ( веером)
5. verschwinden (verschwand, ist verschwunden) lassen — спрятать

Üb u n g e n
l. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wann bedient man sich des Taschentuches? 2. Darf man sich in der Anwesenheit anderer
Menschen schneuzen? 3. Wo gehört das Taschentuch nach dem Schneuzen hin?
II. Sagen Sie folgende Sätze anders, ohne ihren Inhalt zu verändern!
1. Man wedelt nicht mit dem Taschentuch herum. 2. Man bedient sich eines Taschentuches.
3. Man läßt das Taschentuch in der Tasche verschwinden.
Zusammenfassende Wiederholungsübungen
I. Stellen Sie zum ersten Kapitel ein thematisches Wörterverzeichnis zusammen!
II. Sprechen Sie zum Thema „Ich gehe heute aus"!
III. Führen Sie Dialoge zum Thema „Was gehört zum gepflegten Äußeren einer Frau und eines
Mannes"!
IV. Wie verstehen Sie das Sprichwort: „Kleider machen Leute―?
11

Zweites Kapitel: Unsere Begleiter.

Die Uhr ist unser ständiger und treuer Lebensgefährte. Was da


alles sein könnte, wenn die Menschen keine Uhren hätten, ist kaum
vorstellbar. Es gäbe dann bestimmt einen Wirrwarr und ein
schreckliches Durcheinander. Dieser unaufhörlich tickende Mecha-
nismus erweist uns ganz gewissenhaft seine Dienste, falls wir nicht
vergessen, die Uhr rechtzeitig aufzuziehen. Dazu dient die
Aufzugkrone. Beim Aufziehen darf man die Feder nicht überdrehen.
Sie kann springen. Die Uhr hat es gern, wenn man sie behutsam
behandelt. Von Zeit zu Zeit muß man sie reini-
gen lassen. Wo? Natürlich bei einem
Uhrmacher. Der Uhrmacher nimmt den Deckel
ab, mit dem das Gehwerk im Gehäuse von unten
gesichert ist, und reinigt die Uhr. Er kann auch einen neuen Zeiger anbrin-
gen und ein neues Glas einsetzen.
Geht die Uhr vor oder nach, muß man die Zeiger richtig stellen. Von der
Uhr, die schlecht geht, sagt man scherzhaft, sie gehe nach dem Mond, weil
die richtige Uhr nach der Sonne geht.
Die erste Uhr, die die Menschheit kannte, war eine Sonnenuhr, eine Vor-
richtung aus Zifferblatt und darauf befestigtem Stab, der parallel zur
Himmelsachse liegt. Der vom Stab auf das Zifferblatt geworfene Schatten
gibt die Zeit an.
Das war aber am Morgen der menschlichen Kultur. Und heute? Heute haben wir Armband- und
Taschenuhr, Tisch- und Wanduhr, Turm- und Sanduhr,

Präzisions- und Stoppuhr, elektrische Uhr und Wecker. Es gibt


wasserdichte und stoßsichere Uhren, Uhren mit Selbstaufzug und
mit Leuchtzifferblatt.
Das ebenmäßige Ticken der Uhr begleitet uns überall. Die Uhr ist aus unserem
Alltag nicht
wegzudenken.

Texterläuterungen.
1. vorstellbar вообразимый, мыслимый
2. ein wirres Durcheinander — (страшный) беспорядок
3. der Wirrwarr -s путаница, неразбериха, сумбур, суматоха, смятение, хаос
4. unaufhörlich непрестанно
5. erweisen (erwies, hat erwiesen) доказывать
6. gewissenhaft добросовестный
7. die Aufzugkrone головка (часов)
8. überdrehen перекручивать
9. die Feder пружина
10. behutsam осторожный, осмотрительный; бережный
11. behandeln (behandelte, hat behandelt) обращаться, обходиться
12. das Gehwerk часовой механизм
13. das Gehäuse -s, корпус
14. scherzhaft шутливый
12

15. die Sanduhr песочные часы


16. die Präzision точность
17. die Stoppuhr секундомер
17.die Uhr ist aus dem Alltag nicht wegzudenken — man kann sich unser tägliches Leben ohne
Uhr nicht vorstellen
18. ebenmäßig пропорциональный; правильный (о чертах лица)

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum nennen wir die Uhr unseren Lebensgefährten? 2. Was wäre, wenn die Menschen keine
Uhren hätten? 3. Welche Dienste erweist uns die Uhr? 4. Was macht man, um die Uhr
aufzuziehen? 5. Wie muß man die Uhr behandeln? 6. Wann bringt man die Uhr zum Uhrmacher?
7. Was für Uhren kennen Sie?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
der Wirrwarr, Dienste erweisen, gewissenhaft, die Uhr aufziehen, überdrehen, behutsam
behandeln, das Gehwerk, das Gehäuse, vorgehen, nach dem Mond gehen
III. Inszenieren Sie ein Gespräch zu folgender Situation:
Sie erklären dem Uhrmacher, was an Ihrer Uhr nicht in Ordnung ist!
IV. Sagen Sie , in welchem Zusammenhang folgende Wörter im Text gebraucht werden!
der Lebensgefährte, unaufhörlich, springen, anbringen, reinigen lassen, ebenmäßig, wegdenken
V. Erzählen Sie die Geschichte der Uhren!
VI. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Можно ли представить себе нашу жизнь без часов?
2. Часы служат нам очень добросовестно, если мы хорошо обращаемся с ними. 3. Часы
нужно время от времени чистить. 4. Не роняйте часы! Ведь не всякие часы
противоударны. 5. Переведи стрелки! Твои часы отстают на 17 минут. Ты забыл их
завести или они вообще плохо ходят?
Die Brille.
Der deutsche Volksmund nennt die Brille sehr treffend —
Nasenfahrrad. Wahrlich läßt die Brille keinen Menschen schöner
erscheinen, vielleicht wohl solider, aber das will nicht jedermann. Doch
oft kann man ohne Brille nicht auskommen. Die Kurzsichtigen und die
Weitsichtigen, Menschen mit geschwächter Sehkraft oder mit kranken
Augen benutzen die Brille, dieses optische Gerät, welches aus zwei
Gläsern besteht.
Die Gläser sitzen in der Fassung mit zwei Bügeln. Es gibt Ver-
kleinerungsgläser für Kurzsichtige und Vergröße-
rungsgläser für Weitsichtige.
Es gibt einfache Brillen und Sonnenbrillen, die letzteren oft
mit optischen Gläsern. Es gibt Hornbrillen,
Goldrandbrillen, randlose Brillen und auch Zwicker, die
heutzutage nur wenige Leute tragen, bebrillte Menschen
sind in unserer Zeit keine seltene Erscheinung.
Texterläuterungen.
1. der Volksmund народная мудрость
2. treffend от treffen меткий, точный
3. wahrlich действительно, поистине; в самом деле
4. erscheinen (erschien, ist erschienen) казаться in einem anderen Licht erscheinen —
представать в другом свете das erscheint mir nicht interessant — мне представляется, что
это неинтересно die Brille läßt keinen Menschen schöner erscheinen — die Brille macht
keinen Menschen schöner
5. der Zwicker -s, пенсне den Zwicker aufsetzen — надеть пенсне
13

6. bebrillt от bebrillen в очках


7. die Erscheinung , -en явление

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Welche Menschen tragen Brillen? 2. Woraus besteht eine Brille? 3. Was für Brillen gibt es?
4. Wann trägt man die Sonnenbrille? 5. Gibt es heute viele bebrillte Menschen?
II. Erklären Sie deutsch die Bedeutung folgender Wörter und Wendungen!
nicht auskommen können, das optische Gerät, die Sehkraft, der Zwicker, die Fassung, kurzsichtig
III. Inszenieren Sie ein Gespräch mit dem Verkäufer bei der Wahl einer Brille,
gebrauchen Sie folgende Wörter!
die Hornbrille, die randlose Brille, die Goldrandbrille, weitsichtig, kurzsichtig, die
Vergrößerungsgläser, solide, auskommen
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Очки, конечно, не украшают человека, но что делать, если некоторые люди не
могут обойтись без них.
2. Мне не нравится оправа у моих очков. 3. К сожалению, мой сын близорук. Врач сказал,
что очки, может быть, исправят зрение и уж во всяком случае, не дадут ему ухудшиться.
4. В последние годы многие люди пользуются светозащитными очками, и правильно
делают. Надо беречь глаза от резкого солнечного света.5. Если Вы близоруки, то носите
летом вместо обычных очков светозащитные с оптическими стеклами.

Womit schreiben wir?

Wissen Sie, dass der Bleistift, den wir tagtäglich gebrauchen, der
Menschheit erst seit 1350 bekannt
ist? Dieses Graphitstäbchen in
Holzfassung ist heute unentbehrlich.
Seine „farbigen" Brüder heißen
Buntstifte und je nach der Farbe —
Rotstifte, Blaustifte, Grünstifte usw.
Beim Schreiben werden Bleistifte
und Buntstifte stumpf. Man spitzt sie mit einem Federmesser, damit
sie wieder scharf werden. Unsere Ahnen benutzten zugeschnittene
Schwungfedern eines Vogels. An ihre Stelle trat eine Stahlfeder.
Federhalter beherrschten für lange Zeit die schreibende Welt.
Und heute? Heute sind die Federhalter so gut wie in Vergessenheit
geraten. Wir schreiben nun mit Füllern. Sie
sind recht bequem. Man füllt sie mit Tinte
und schreibt, bis die Tinte alle ist. Geschieht
das, muß man Verschlusskappe losschrauben
und die Kapsel wegnehmen. Dann taucht
man die Feder in die Tinte und drückt einige
Male auf den Stock oder auf die Pumpe, bis der Füller mit Tinte gefüllt
ist. Nun wischt man die Tinte von der Feder, und der Füller ist wieder
schreibfertig.
Noch bequemer als Füller sind Kugelschreiber. Das sind
Schreibstifte mit Minen, die letzteren sind mit unverwischbarer
Paste gefüllt. Die Paste kann rot, grün, blau oder schwarz sein.
14

Also, man kauft einen Kugelschreiber mit verschiedenfarbigen (bunten) Minen, die ganz leicht
eingesetzt werden können. Auch an diesem Beispiel kann man die Entwicklung der Menschheit
sehen.

Texterläuterungen.
1. der Bleistift карандаш
2. stumpf werden — тупеть, притупляться
3. das Federmesser перочинный нож
4. Ahnen предки
5. die Stahlfeder стальное перо
6. in Vergessenheit geraten — быть забытым, уйти в небытие
7. die Verschlusskappe колпачок
8. losschrauben отвинчивать
9. die Kapsel колпачок
10. die Feder in die Tinte tauchen — обмакнуть перо в чернила
11. der Füller (-s, =) авторучка
12. die Mine (запасной) стержень (для шариковых ручек)
13. unverwischbar неизгладимый
14. der Kugelschreiber шариковая ручка

Ü b u n gen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Was bevorzugen Sie — einen Füller oder einen Kugelschreiber? 2. Finden Sie es richtig,
dass es heutzutage selbst den ABC-Schülern erlaubt ist, mit einem Füller zu schreiben? 3. Was
machen Sie, wenn die Tinte in Ihrem Füller alle sind? 4. Aus welchen Teilen bestehen ein Füller
und ein Kugelschreiber? 5. Wann benutzen Sie Buntstifte? 6. Womit korrigiert der Lehrer die
Fehler in den Heften seiner Schüler?
II. Erklären Sie den Umgang mit einem Füller!
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Мы уже давно перестали пользоваться простыми ручками. Даже ребята в младших
классах пишут авторучками. Они, в самом деле, очень удобны. Наберешь в ручку чернил
и пишешь целый день. Многие люди пользуются также шариковыми ручками.
Die Zündholzschachtel.
Eine Zündholzschachtel enthält 50 oder 75 Zündholze,
auch Streichhölzer genannt. Die Schachtel ist zweiteilig,
sie hat ein Schiebekästchen und einen Deckel. Die sind
aus dünnem Sperrholz hergestellt. An beiden Seiten des
Deckels gibt es Schwefelstreifen. Das Zündholz ist ein
Stäbchen mit einem Schwefelköpfchen. Will man Feuer
bekommen, so streicht man mit dem Zündholz
über den Schwefelstreifen. Die Zündholzschachteln sind
mit Etiketten versehen. Die Etiketten sind
thematisch recht unterschiedlich. Es gibt Leute, die Etiketten von den Zündholzschachteln
eifrig sammeln. Sie heißen Phillumenisten.
Texterläuterungen.
1. das Zündholz спичка
2. die Schachtel , -n коробка
3. enthalten (enthielt, hat enthalten) содержать in sich (Dat.) enthalten — содержать в себе
4. nennen (nannte, hat genannt) называть как-либо
5. das Kästchen -s, ящичек; короб(оч)ка
6. schieben (schob, hat geschoben) двигать
7. das Sperrholz (клеѐная) фанера
15

8. das Schwefelköpfchen серная головка


9. Schwefelstreifen серные полоски
10. das Etikett -s, -e и -s этикетка, ярлык, наклейка
11. versehen (versah, hat versehen) (mit Dat.) снабжать (чем-либо)
12. eifrig усердный, старательный
13. der Phillumenist -en, -en филуменист, коллекционер спичечных этикеток
14. das Brennen -s горение
15. der Schwefel -s (знак S) сера

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Woraus werden die Zündholzschachteln hergestellt?
2. Wie bringt man ein Zündholz zum Brennen? 3. Womit sind die Zündholzschachteln
versehen?
II. Nehmen Sie eine Zündholzschachtel und geben Sie ihre genaue Beschreibung!
III. Geben Sie die russischen Äquivalente für folgende Wörter!
die Schachtel, der Deckel, der Schwefel, der Schwefelstreifen, das Schiebekästchen, das
Sperrholz.
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Спичечный коробок делается из фанеры и представляет собой небольшой ящичек с
полосками серы по бокам. На конце спички есть небольшая головка также из серы.
2. Спички — это как будто мелочь, но трудно себе представить нашу жизнь без них,

Rauchen.
Sind Sie ein Raucher? Schade um Sie! Es wäre besser,
Sie gehörten zur Kategorie der Nichtraucher. Können
Sie das Rauchen nicht lassen, und dazu gehören etwas
Mut und Wille, nun so rauchen Sie auch weiter. Aber
reichen Sie nie mit einer brennenden Zigarette im
Mund einer Frau den Arm, um sie unterzufassen, oder die
Hand, um sie zu begrüßen. Beim Grüßen wird die Zigarette
überhaupt aus dem Munde genommen, ebenso wie beim
Sprechen. Im Restaurant wird man sich das Rauchen
verkneifen, solange die Tischnachbarn essen. Bekommen

die Tischgäste ihr Essen, während man raucht, braucht


man seinen Glimmstängel nicht auszudrücken. Will man
höflich sein, fragt man, ob man weiter rauchen darf.
Man vergesse nie, sich eines Aschenbechers zu bedienen, sei es,
man ist zu Gast, zu Hause oder im Restaurant. Auch auf der
Straße finden Sie Abfallbehälter. Haben Sie kein Feuerzeug und
keine Streichhölzer mit, können Sie sich auch an einen Un-
bekannten wenden mit der Frage: „Darf ich Sie um Feuer
bitten?"
Haben Sie es versucht, das Rauchen zu lassen und wollte es Ihnen nicht gelingen (weil Sie eben
wenig Willen hatten), so berufen Sie sich auf den scherzhaften Spruch: „Wo man raucht, da
kannst du ruhig harren, böse Menschen haben nie Zigarren." Und doch wäre es besser, man
vergifte sich die Lungen nicht. Nicht umsonst nennt der Volksmund die Zigaretten „Giftnudeln"
und „Sargnägel". Jagen Ihnen auch diese Bezeichnungen keine Angst ein (geschweige denn die
Ratschläge Ihrer Bekannten und Ärzte), so rauchen Sie getrost weiter.
Texterläuterungen.
16

1. der Raucher -s, курильщик, курящий er ist ein starker [schwacher] Raucher — он много
[мало] курит (für) Raucher — для курящих (надпись в вагоне )
2. es ist schade (um Akk.) — жаль
3. der Mut -( e)s 1) мужество, смелость, храбрость, отвага
4. der Wille(n) воля
5. das Rauchen verkneifen (umg.) воздержаться от курения— auf das Rauchen verzichten
getrost — hier: ohne Bedenken
6. eine Zigarette an (Dat.) ausdrücken — погасить [потушить] сигарету
7. Angst einjagen — внушать страх, вселять ужас
8. der Aschenbecher пепельница
9. der Abfallbehälter мусорный бак
10. wenden (wendete, hat gewendet) sich mit einer Bitte [mit einem Vorschlag] an wenden —
обратиться к с просьбой [с предложением]
11. berufen auf Akk. (sich) ссылаться
12. der Spruch -( e)s, Sprüche изречение, сентенция; афоризм
13. harren auf Akk. ждать, ожидать
14. vergiften (vergiftete, hat vergiftet) отравлять
15. geschweige (denn), geschweige (denn), dass... — не говоря уже о том, что... [чтобы...], не
то, что... [чтобы...]
16. die Giftnudel (дешѐвая) сигара
17. der Sargnagel сигарета
18. getrost спокойный; уверенный
Üb u n g en
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum können viele Menschen das Rauchen nicht lassen? 2. Was darf mau mit einer
brennenden Zigarette im Mund nicht tun? 3. Ist das Rauchen im Restaurant verboten? 4. Wie
nennt der Volksmund die Zigaretten? Steckt darin etwas Wahrheit? 5. Wie kann man den
Spruch: ―Wo man raucht, da kannst du ruhig harren, böse Menschen haben nie
Zigarren „ verstehen? 6. Gehören Sie zu den Rauchern?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
schade (um), das Rauchen lässt, unterfasst, sich etw. verkneifen, den Glimmstängel ausdrücken,
sich bedienen, ausgehen, sich berufen (auf), Angst einjagen, geschweige denn, getrost.
III. Inszenieren Sie ein Gespräch zwischen einem Raucher und einem Nichtraucher über
das Rauchen!
IV. Schildern Sie die Handlungen eines Menschen beim Rauchen!
V. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Как известно, курение — вредная привычка, однако многие люди, несмотря на советы
врачей и друзей, не могут, или не хотят бросить курить. 2, Разрешите прикурить, у меня
погасла папироса. 3. Он погасил сигарету и бросил окурок в пепельницу. 4. Если соседи
по купе не курят, нам придется тоже не курить.
17

Drittes Kapitel. Daheim


Eine neue Wohnung in der Baugenossenschaft

Eine interessante Bekanntmachung an der


Wand unseres Betriebes zog die allgemeine
Aufmerksamkeit auf sich: „Alle
Wohnungssuchenden können in kurzer Frist
eine Wohnung erhalten, wenn sie einer
Baugenossenschaft, beitreten." Hat man also
Ersparnisse, kann man sich eine Wohnung
kaufen und dabei zu lohnenden Bedingungen, weil
der Staat die Baugenossenschaften unterstützt.
So muss man beim Eintritt nur 40% der
Baukosten entrichten, der Rest wird innerhalb von 15 Jahren beglichen. Und
selbstverständlich wird die Genossenschaftswohnung Eigentum ihres Besitzers. Auf
solche Weise werden in der Sowjetunion in der letzten Zeit viele Tausende Quadratmeter
Wohnfläche gebaut.
Diese Häuser baut man auch nach den Typenprojekten und vorwiegend aus Stahlbeton-
Fertigteilen, die Häuserkombinate liefern. Die Bauzeiten sind kurz. In 5—6 Monaten
werden sechsgeschossige Großplattenhäuser mit Kleinstwohnungen gebaut. Die
Wohnungen sind selbstverständlich mit allen Bequemlichkeiten ausgestattet bis zu der
Müllschluckanlage. Wie wäre es, wenn ich die Sache mitmache?
Texterläuterungen.
1. die Bekanntmachung , -en объявление
2. die Aufmerksamkeit , -en внимание Aufmerksamkeit erregen [wecken, auf sich (Akk.)
ziehen] — привлекать внимание
3. die Frist срок; время die Frist verfällt — срок истекает vertragliche Frist — договорный
срок richterliche Frist — срок, установленный судом eine Frist setzen — установить
[назначить] срок die Fristen versäumen [verstreichen lassen] — пропускать сроки;
просрочить
4. beitreten (tritt bei, ist beigetreten) вступать (в организацию)
5. die Ersparnisse сбережения; накопления
6. lohnende Bedingungen — günstige Bedingungen благоприятные условия
7. die Baugenossenschaft жилищно-строительное товарищество; жилищно-строительный
кооператив
8. entrichten вносить (деньги), уплачивать, платить (налоги)
9. der Rest -(e)s, -e остаток, оставшаяся часть
10. innerhalb eines Jahres — в течение одного года, в [за] год innerhalb vierzehn Tagen — в
течение двух недель, в [за] две недели
11. eine Rechnung begleichen — оплатить счѐт
12. das Eigentum -( e)s, ..tümer собственность
13. der Besitzer -s, владелец; собственник
14. auf solche Weise —таким способом [образом]
15. liefern 1) (an j-n , nach Dat.) поставлять; доставлять; сдавать, отпускать (товар)
18

16. die Müllschluckanlage мусоропровод


17. erweisen (erwies, hat erwiesen) оказывать (напр. услугу)
18. ermöglichen (с)делать возможным () ; способствовать, содействовать () ; дать
возможность

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wie kann man in kurzer Frist eine Wohnung bekommen? 2. Wer tritt einer Baugenossenschaft
bei? 3. Welche Hilfe erweist der Staat den Menschen, die einer Baugenossenschaft beitreten?
4. Was ermöglicht den schnellen Bau der Häuser? 5. Wie sind die modernen Wohnungen
ausgestattet?
II. Erklären Sie deutsch die Bedeutung folgender Wörter und Wendungen!
die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, in kurzer Frist, beitreten, lohnende Bedingungen,
begleichen, das Typenprojekt, das Stahlbeton-Fertigteil, das Großplattenhaus, die
Müllschluckanlage
III. Führen Sie ein Gespräch über Baugenossenschaftswohnungen!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Мы вступили в кооператив весной и уже в конце года получили двухкомнатную
квартиру. Нашему примеру последовали многие желающие получить квартиру.
Первый взнос составляет 40% всех расходов на строительство, остальную сумму мы
выплатим в течение 15 лет. По-моему, это очень выгодные условия. 2. Кооперативные
дома строятся по типовым проектам из готовых железобетонных конструкций. Это
главным образом крупнопанельные дома с малогабаритными квартирами, где есть все
удобства, включая мусоропровод.

Eine Hausversammlung.
Die Hausverwaltung unserer Baugenossenschaft hat für heute abend eine Versammlung
der Wohnungsinhaber anberaumt. Das
erfuhren wir aus einem Anschlag im
Hausflur. Kurz vor 7 Uhr hörte man in allen
Stockwerken Klingeln und
Türenschlagen. Das ganze Treppenhaus
war erfüllt von eiligen Schritten und
gegenseitigen Begrüßungen.
Die Versammlung fand in den Räumen der
Hausverwaltung statt. Ich habe mich etwas
verspätet, und nun vorsuchte ich
verzweifelt, mich ins Innere zu
zwängen, aber ich blieb eingekeilt in
der Ecke stehen. Obwohl die Bewohner viele Stühle aus ihren Wohnungen angeschleppt hat-
ten, reichten die Sitzgelegenheiten nicht für alle. Den Vorsitz führte unser Hausverwalter. Von
allen Seiten prasselten auf ihn Fragen ein. Man wollte wissen, warum die Wasserleitung oft
versagt, wann die Renovierung des Hauses vorgenommen wird und ob, Spielplätze für Kinder
eingerichtet werden. Als man über die letzte Frage diskutierte, kam die allgemeine Erregung
auf dem Siedepunkt an. Die Inhaber der Garagen wollten nichts von den Spielplätzen hören. Ich
hätte in diesem Augenblick nicht in der Haut des Hausverwalters stecken mögen.
Dieser Punkt wurde bis spät nach Mitternacht eingehend durchgesprochen und blieb
unentschieden.
19

Zum Schluss wurden wir noch aufgefordert, unsere Miete rechtzeitig zu zahlen. Dann ging
man nach Hause.

Texterläuterungen.
1. die Hausverwaltung домоуправление
2. der Wohnungsinhaber квартиронаниматель, квартиросъѐмщик
3. verspäten задерживать, затягивать das hat uns verspätet — это нас задержало
4. vorsuchen (suchte vor, hat vorgesucht) отыскивать
5. verzweifeln (an Dat.) отчаиваться (в ) , терять надежду (на )
6. zwängen протискивать; втискивать
7. ins Innere — внутрь; вглубь
8. eingekeilt стеснѐнный, стиснутый
9. stehenbleiben (blieb stehen, ist stehengeblieben) останавливаться nicht stehenbleiben! —
останавливаться воспрещается!
10. anschleppen подтаскивать; притаскивать, приволакивать
11. den Vorsitz führen [haben] — председательствовать, вести собрание
12. der Hausverwalter управляющий домом, управдом
13. von allen Seiten prasselten auf ihn Fragen ein — er wurde mit Fragen bestürmt он был
атакован вопросами
14. die allgemeine Erregung kam auf dem Siedepunkt an — in diesem Moment war die Erregung
am heftigsten die Erregung, -en волнение, возбуждение
15. versagen (versagte, hat versagt) отказывать (в) eine Bitte versagen — отказать в просьбе;
16. in derselben Haut stecken — быть в столь же незавидном положении (как и другой)
ich möchte nicht in seiner Haut stecken — я не хотел бы быть на его месте
17. eingehend подробный, обстоятельный; тщательный
18. unentschieden нерешѐнный (о вопросе)
19. zum Schluss — в заключение, наконец
20. auffordern zu приглашать; призывать
21. die Miete , -n прокат; имущественный наѐм in Miete nehmen — арендовать, снимать,
брать напрокат in Miete nehmen — взять квартиранта
22. anberaumen назначать, определять, намечать (срок) eine Sitzung für die nächste Woche
anberaumen — назначить заседание на следующую неделю

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wer hat die Versammlung der Wohnungsinhaber anberaumt? 2. Wie hat man die
Wohnungsinhaber davon in Kenntnis gesetzt? 3. Wo fand die Versammlung statt? 4. Über
welche Fragen diskutierte man in der Versammlung? 5. Gab. es in allen Fragen eine einheitliche
Meinung? 6. Warum dauerte die Versammlung so lange? 7. In welchen Fällen wenden
sich die Mieter an ihre Hausverwaltung?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
anberaumen, die Wohnungsinhaber, das Treppenhaus, sich ins Innere zwängen, die
Sitzgelegenheiten, die Miete, den Vorsitz führen, versagen, der Siedepunkt, durchsprechen
III. Inszenieren Sie den Text „Eine Hausversammlung"! Handelnde Personen sind der
Hausverwalter und einige Wohnungsinhaber.
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Сегодня в домоуправлении состоится собрание жильцов дома № 27. Собрание назначено
на 7 часов вечера. Речь пойдет о ремонте дома, о детских площадках во дворе и о гаражах,
которые многим мешают. Наверное, будет много жарких споров, так как обсуждаются
важные вопросы.
20

Vor der langen Reise.

Geht man auf lange Reisen und läßt man seine


Wohnung für diese Zeit
abgeschlossen, muß man vorsichtshalber
einiges tun, um seelenruhig reisen zu können.
Am besten stelle man sich eine Liste
zusammen, die ungefähr so aussieht: 1) den
Hauptbahn am Gasherd abstellen, 2)
Sicherungen herausdrehen, 3) den Stecker
des Eisschrankes herausziehen; 4) alle Fenster
und Klappfenster schließen, 5) Radio-und
Fernsehgerätstecker herausziehen. Hat man dies alles getan, kann man ruhig seine Reise
antreten.
Texterläuterungen.
1. abgeschlossen закрытый; запертый, замкнутый
2. vorsichtshalber ради осторожности, для предосторожности, для перестраховки
3. seelenruhig со спокойной душой
4. die Hauptbahn магистральная линия
5. der Gasherd газовая плита
6. abstellen (stellte ab, hat abgestellt) выключать (радио, утюг) ; отключать das Wasser
abstellen — выключить [перекрыть] воду (в водопроводе)
7. die Sicherung предохранитель
8. herausdrehen вывѐртывать
9. der Stecker -s, штепсель, штепсельная вилка
10. herausziehen (zog heraus, hat herauszogen) вытягивать, вытаскивать; выдвигать (, ящик) ;
выдѐргивать (, зуб)
11. eine Reise [einen Weg] antreten — отправляться в путь [в путешествие]
12. die Vorsichtsmaßregel мера предосторожности Maßnahmen [Vorkehrungen] treffen —
принимать меры
13. geschehen (geschah, ist geschehen) происходить, случаться, совершаться
Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Welche Vorsichtsmaßregeln trifft man, wenn man für lange Zeit seine Wohnung verläßt?
2. Warum muß man Fenster und Klappfenster schließen? 3. Warum muß man den Haupthahn am
Gasherd abstellen? 4. Was kann geschehen, wenn man die Sicherungen nicht herausdreht?
II. Gebrauchen Sie folgende Wendungen in Sätzen!
den Haupthahn abstellen, Sicherungen herausdrehen, den Radiostecker abziehen, auf Reisen
gehen, seelenruhig reisen
III. Sprechen Sie zu folgender Situation:
Frau und Mann stehen vor der geschlossenen Tür mit Koffern. Sie fragt und prüft, ob er alle
Vorsichtsmaßregeln getroffen hat.
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Наши соседи уехали на 3 месяца в деревню и заперли квартиру. Перед отъездом они
закрыли все окна и форточки, выключили холодильник, радио и телевизор. Теперь они
могут спокойно отдыхать и не думать о том, что в квартире может что-нибудь случиться.

Zu Hause ist es dunkel.

Müde komme ich mit der Einholtasche voller Esswaren heim. Ich
drücke auf den Knopf der Türklingel, aber die bleibt still. Was ist
21

denn los? Ich klopfe an. Niemand öffnet die Tür. Ich öffne sie mit dem Schlüssel und trete in den
Korridor ein. Meine
Hand tastet nach den Schalter, aber das Licht geht nicht an. „Sind denn die Sicherungen durchge-
brannt?" denke ich mir. Ich tappe im Dunkeln herum und hole aus der Küche eine Leiter. Ja,
richtig, die Sicherungen sind durchgebrannt. Ich drücke auf den Knopf — wir haben
automatische Sicherungen — und es wird hell. Uff, ich klettere mühsam hinunter. Da erscheint
meine Tochter, als ob sie hinter der Tür gestanden und den richtigen Augenblick abgepasst
hätte.
„Wo ist Oma? Was ist mit dem Licht? Hast du was angestellt?" frage ich sie, Und da
erzählte sie mir: sie wollte den Teppich mit dem Staubsauger reinigen und hatte vergessen,
dass unser Stromwandler nicht intakt ist. Kein Wunder also, dass es Kurzschluss gegeben
hat und die Wohnung in Dunkel getaucht war!

Texterläuterungen.
1. die Einholtasche сумка для покупок, хозяйственная сумка
2. bleiben (blieb, ist geblieben) оставаться
3. der Schalter выключатель
4. angeh(e)n (ging an, ist angegangen) загораться, зажигаться; включаться (об
электричестве)
5. durchbrennen (brannte durch, ist durchgebrannt) прогорать, перегорать
6. klettern (kletterte, ist, hat geklettert) лазать, лезть, взбираться
7. eine Gelegenheit abpassen — выжидать случай, улучать момент
8. der Stromwandler трансформатор тока
9. der Kurzschluss короткое замыкание
10. tauchen погружать
11. gelangen (gelangte, ist gelangt) 1) (in, an, auf Akk., zu, bis zu Dat.) попадать
12. herumtappen (tappte herum, ist herumgetappt) неуверенно идти, ощупью пробираться (в
темноте)

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wie gelangte die Frau in ihre Wohnung? 2. Warum ging das Licht nicht an? 3. Was mußte die
Frau unternehmen, damit das Licht wieder anging? 4. Wann erschien ihre Tochter? 5. Warum
waren die Sicherungen durchgebrannt? 6. Wann greift man im Haushalt zu einem
Stromwandler?
II. Geben Sie die russischen Äquivalente für folgende Wörter und Wendungen!
die Türklingel, die Sicherungen sind durchgebrannt, im Dunkeln herumtappen, den richtigen
Augenblick abpassen, intakt sein.
III. Inszenieren Sie ein Gespräch zwischen einem Elektromonteur und einer Hausfrau
über die Lichtstörung!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Если перегорели пробки, значит, какой-то из элек-
троприборов неисправен. 2. Почему не горит свет? 3. В
каких случаях в домашних условиях мы пользуемся
трансформатором? 4.
Выключатель сломался.

Unsere Neuanschaffung

Wir haben zu Hause eine


Neuanschaffung. Das ist ein
Staubsauger. Lange Zeit hatte
22

ich überhaupt Bedenken gegen Staubsauger. Ich dachte mir, dass meine Hände besser als jeder
Staubsauger Schmutz und Staub bekämpfen. Da ich aber keine Hausgehilfin habe, ist für mich,
eine berufstätige Frau, das Aufräumen der Wohnung keine leichte Sache. Nun entschloss ich
mich, einen Staubsauger zu kaufen und bereue es nicht.
Unser Staubsauger hat vorzügliche Eigenschaften, die vielseitigen Einsatz ermöglichen, und ist
leicht zu handhaben. Er ist mit einem leistungsfähigen Allstrommotor versehen und hat eine
regulierbare hohe Saugleistung. Er reinigt stark verschmutzte Teppiche schnell und gründlich.
Eingetretene Fäden und Haare werden durch einen Fadenheber aufgenommen. Man kann mit
dem Staubsauger auch Polstermöbel und Bücher reinigen. Er findet auch eine andere
Verwendung: man kann mit ihm auch Wände weißen, wenn man eine Spritzvorrichtung einsetzt.
Sogar das große Reinemachen verlor für mich an Problematik, seitdem ich zu Hause dieses Gerät
habe. Man setzt den Schlauch ein, befestigt darauf eine der Bürsten, schließt das Gerät an eine
Steckdose an. Und das ist die ganze Arbeit, die man mit diesem Apparat hat. Alles andere macht
er selbst, nämlich er saugt den Staub und den Schmutz ein. Nachher wird noch der Staubbeutel
gereinigt.
Texterläuterungen.
1. die Neuanschaffung новоприобретение, новое приобретение, новоприобретѐнная вещь
2. der Staubsauger пылесос
3. ich hatte Bedenken gegen Staubsauger — ich bezweifelte die Nützlichkeit der
Staubsauger
4. bereuen каяться, раскаиваться (в ) ; (со)жалеть (о ) er hat nichts zu bereuen — ему не в
чем раскаиваться [не о чем сожалеть]
5. vorzüglich превосходно, замечательно, отлично
6. der vielseitige Einsatz — die Verwendung für viele Zwecke
7. handhaben управлять; (уметь) обращаться
8. die Saugleistung = das Saugvermögen скорость откачки (параметр вакуумного насоса)
9. der Allstrommotor — ein Motor, der für jedes Spannungsnetz paßt.
10. die Vorrichtung , -en 1) приспособление; устройство
11. der Schlauch -( e)s, Schläuche 1) шланг, рукав; кишка (для поливки и ) ; трубка mein
Zimmer ist ein Schlauch — у меня длинная и узкая комната, у меня комната, как кишка
12. der Staubbeutel мешок-пылесборник (пылесоса)

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum hatte die Hausfrau gewisse Bedenken gegen Staubsauger? 2. Was hat sie endlich dazu
bewegen, einen Staubsauger zu kaufen? 3. Was kann man mit einem Staubsauger reinigen?
4. Wozu benutzt man den Staubsauger noch? 5. Haben Sie einen Staubsauger im Haushalt?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
Bedenken haben, die Hausgehilfin, bereuen, vielseitige Einsätze, vorzügliche Eigenschaften,
versehen, die Saugleistung, Verwendung finden, weißen, handhaben
III. Sprechen Sie in folgender Situation: Eine Hausfrau überzeugt ihre Freundin von den
Vorteilen eines Staubsaugers!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Для женщины уборка квартиры всегда нелегкое дело. 2. Недавно у нас в доме
появилась новая вещь — пылесос. Вначале моя жена отнеслась к нему с сомнением, но
теперь она не жалеет, что мы его купили. 3. С помощью
пылесоса можно не только чистить мягкую мебель, ковры,
книги, но и белить стены и потолки. Для этого есть
специальный распылитель. 4. С тех пор как у нас появился
пылесос, даже генеральная уборка перестала в нашем доме
быть проблемой. 5. Пылесос хорошо всасывает пыль и грязь.
Ein Kühlschrank.
23

Haben Sie einen Kühlschrank in Ihrem Haushalt? Ja? Das ist sehr bequem, nicht wahr?
Besonders im Zimmer ,wenn die Tagestemperaturen so hoch liegen. Da braucht man nicht jeden
Tag ins Lebensmittelgeschäft zu laufen, um 1OO Gramm Butteroder 200 Gramm Wurst zu
kaufen. Man verstaut in den Kühlschrank alle leichtverderblichen Lebensmittel und läßt sich dar
über keine grauen Haare wachsen. Was findet in einem Kühlschrank Platz? Fleisch, Fisch,
Butter, Käse, Milch, Quark, Eier, Sahne, Gemüse.
Kühlschränke sind schon längst kein Luxus mehr. Ihre neuesten Modelle sind besonders gut. Sie
besitzen ein günstiges Verhältnis zwischen Umfang und Nutzraum, haben geringes Gewicht,
verbrauchen nicht sehr viel Strom und haben eine schöne Form. Kein Wunder, dass nach Kühl-
schränken große Nachfrage herrscht. Bald wird dieses dienstbare Utensil in jeder Wohnung
anzutreffen sein.
Texterläuterungen.
1. verstauen — hier', unterbringen грузить, укладывать; размещать
2. leichtverderblich скоропортящийся
3. sich über etwas keine grauen Haare wachsen lassen — sich keine
Sorgen über etwas machen.
4.das Utensil — hier, der Gegenstand предмет, вещь
5. antreffen (traf an, hat angetroffen) заставать, находить
Üb u n g e n
1. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum ist es bequem, einen Kühlschrank im Haushalt zu haben? 2. Was möchten Sie zuerst
kaufen: einen Kühlschrank oder eine Waschmaschine? 3. Was kann man in einem Kühlschrank
unterbringen?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
der Haushalt, verstauen, leichtverderbliche Lebensmittel, sich keine grauen Haare wachsen
lassen, Platz finden, das neueste Modell, antreffen
III. Führen Sie ein Gespräch über die Vorteile eines Kühlschrankes!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Холодильники предназначаются для хранения скоропортящихся продуктов.
2. Холодильник «Саратов» очень удобен в эксплуатации, имеет изящную форму и
расходует в среднем 45 кВтч в месяц. 3. На холодильники всегда большой спрос.
4. Что можно держать в холодильнике?

Tante Olga hält viel auf Ordnung.

Tante Olga ist Papas Schwester. Und das ist nicht


weiter schlimm, schlimm ist, dass Tante Olga so
schrecklich fleißig und akkurat ist. Sie ist auf Ordnung und
Sauberkeit einfach erpicht. Es wäre halb so schlimm,
wenn sie nur bei sich zu Hause diese Eigenschaft
bekundete. Nein, das genügt ihr nicht. Sie kommt zu uns
und sagt: „Also, da werde ich gleich eure Fenster putzen."
Oder: „Wann habt ihr denn das letzte Mal die Öfen
ausgeräumt? Ich werde gleich nachsehen, wartet!" Manchmal
kommt sie und greift sofort zum Scheuerlappen und reinigt dann die Treppenaufgänge
oder wischt den Fußboden auf. Dann sehen wir uns an und denken, ob wir wirklich so
verwahrlost sind, wie sie tut?
Jedesmal bin ich neugierig, auf welche Gegend in unserer Wohnung sie ihren Anschlag plant.
Heute beispielsweise will sie die Schubladen ausräumen, weil sich dort allerlei ansammelt,
wie sie behauptet. Die Mutter versucht sie von diesem Gedanken abzubringen, aber Tante
Olga ist darauf gefasst und setzt ihr Vorhaben durch. Nachher erklärt Tante Olga
24

resolut, sie werde nun die Diele scheuern und setzt uns vor die Tür. „Nein, so was! Es darf nicht
so weitergehen! Ich werde ihr das abgewöhnen", schimpft mein Vater, übrigens im Treppenhaus.
Und nicht das erste Mal... Er kapituliert vor Tante Olgas Fleiß.
(Nach Kurt David)

Texterläuterungen.
1. erpicht падкий, жадный auf (Akk.) erpicht sein сходить с ума по ; пристраститься к
sie ist auf Sauberkeit erpicht — die Sauberkeit ist ihre fixe Idee
2. eine Eigenschaft bekunden — eine Eigenschaft zeigen bekunden (sich) проявляться,
обнаруживаться, выражаться
3. der Scheuerlappen (половая) тряпка
4. der, Treppenaufgang — die Treppe
5. verwahrlost запущенный, в беспорядке
6. einen Anschlag planen — etw. zu tun beabsichtigen намереваться, иметь намерение,
собираться (сделать); задумать, проектировать
7. beispielsweise к примеру, например
8. einen Schrank ausräumen — освободить шкаф, вынуть всѐ из шкафа
9. abbringen (brachte ab, hat abgebracht) отвлекать; отговаривать, заставлять отказаться von
einer Gewohnheit abbringen — отучить от привычки von seiner Meinung abbringen —
разубедить, переубедить
10. scheuern тереть, мыть (мочалкой, щѐткой), чистить, скрести; драить
11. schimpfen ругать, обругать
12. die Schattenseite теневая сторона

Üb u n g e n
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Welche Eigenschaften zeichnen Tante Olga aus? 2. Worauf ist sie erpicht? 3. Hat ihr
Fleiß auch seine Schattenseiten? 4. Welche Hausarbeiten sucht sich Tante Olga bei ihren
Verwandten? 3. Warum gelingt es Tante Olga, ihr Vorhaben durchzusetzen?
II. Geben Sie die russischen Äquivalente für folgende Wörter!
erpicht sein; Eigenschaften bekunden; putzen; den Ofen ausräumen; der Scheuerlappen;
verwahrlost; einen Anschlag planen; man versucht, sie von ihrer Idee abzubringen; sie ist darauf
gefasst; resolut
III. Inszenieren Sie den Text „Tante Olga hält viel auf Ordnung"!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Моя тетя просто помешана на чистоте. Хорошо, если бы она только у себя дома была
такой аккуратной. Но, даже приходя к нам, она находит себе работу, и я каждый раз
стараюсь угадать заранее, за что она примется сегодня. То она моет полы, то окна, то
начинает мыть лестницу, причем, если она моет полы, то выставляет нас всех за дверь.
Даже отец не может ее уговорить, чтобы она не делала уборку — он уступает ей.
25

Viertes Kapitel . Arbeit und Mußestunde.


Was bedeutet "Arbeit"?
Arbeit zählt zu den Grundbedürfnissen jedes
Menschen. Glücklich ist ein Mensch, der mit
Vergnügen zur Arbeit geht und nach der Arbeit
mit Vergnügen nach Hause läuft.
Arbeit ist ein Teil unseres Wachstums und
gehört wie das Brot zum täglichen Leben.
Die meisten Menschen arbeiten jedoch, um ihr tägliches Brot zu verdienen. Dabei schimpfen sie
auf Ihre Kollegen, ihren Chef und erledigen ihre Arbeit, die ihnen aufgetragen ist, mit
Widerwillen. Das Arbeitsleben umfasst einen großen Teil des Lebens, fünfundvierzig Jahre.
Dabei wäre es so einfach sich auf die Arbeit zu freuen.
Viele fragen sich, wie soll das gehen? Denke daran, Du hast Dir Deinen Beruf ausgewählt.
Leiste gute Arbeit voller Liebe und Schaffenskraft. Wenn die Arbeit keinen Spaß mehr bereitet,
dann gib Dein Bestes. Ganz einfach - liebe Deine Arbeit!
Und Du wirst sehen, plötzlich – wie von Geisterhand – verändern sich
die Dinge. Die meisten Menschen hört man vor lauter Selbstmitleid
immer nur schimpfen und jammern.
Aber alle Arbeit ist leer, wenn die Liebe fehlt.
Was heißt mit Liebe arbeiten?
Es heißt liebevoll mit allem umzugehen, dass mit Deiner Arbeit zutun
hat. Mit den Vorgesetzten, Mitarbeitern, mit Kollegen – diese aus
Deinem innersten liebevoll zu behandeln. Die Wertschätzung Deiner
Werkzeuge und Deine Materialien im tagtäglichen Einsatz.
Wenn Du Schneider wärst, dann heißt es das Kleid mit Deinem Herz
zu schneidern, als ob es für Deine Liebste wäre.
Und wenn Du ein Haus baust, so baue es mit Zuneigung, als wenn Du
es für Dich bauen würdest.
Texterläuterungen.
1. das Bedürfnis -ses, -se потребность
2. das Wachstum -( e)s рост, развитие
3. schimpfen (auf Akk. , über Akk.) ругать, бранить
4. erledigen (erledigte, hat erledigt) выполнять, исполнять
5. die Widerwille отвращение, неудовольствие
6. die Schaffenskraft творческая сила
7. leisten (leistete, hat geleistet) делать, выполнять
8. sich (Dat.) ein Vergnügen= Spaß bereiten — доставить себе удовольствие
9. wie von Geisterhand как по мановению волшебной палочки
10. jammern (jammerte, hat gejammert) горевать, убиваться, сокрушаться
11. schneidern (schneiderte, hat geschneidert) шить, перешивать
Übungen.
I. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Работа - неотъемлемая часть жизни человека. Счастлив человек, который с удовольствием
идет на работу, а потом с радостью бежит домой. Работа приносит не только заработок, но
и радость. Если без удовольствия идешь на работу, ворчишь на своих коллег и начальство,
26

то и работу выполняешь с отвращением. Кем бы


ты ни был, портным ли, рабочим или
руководителем, необходимо выполнять работу с
любовью. Иначе работа не принесет удовольствия
и будет в тягость.
II. Erzählen Sie über Ihre Arbeit!
Mußestunde.
Wie verbringen ihre Freizeit verschiedene Schichten
der Bevölkerung? Verschiedenartig. Es gibt eine
bunte Mischung von alltäglichen Sorgen und Hobbys.
Betrachten wir das ein bisschen näher. Wie vertreiben die Erwachsenen ihre freie von der Arbeit
Zeit?
Manche Leute haben Hobbys: Für Männer ist es die Jagt, das Angeln usw. Viele Menschen
spielen in den Mußestunden Karten, Schach, Billard, Bowling, Lotto, nehmen an verschiedenen
Lotterien teil. Kein Wunder: Ein preiswertes Los und plötzlich – Erfolg! Das große Los! Hohe
Gewinne ziehen die Menschen wie ein Magnet an. Junge Männer und besonders Frauen, die viel
Wert auf ihre Fitness legen, vertreiben freie Zeit in Fitnessräumen. Die Rentner pflegen sich zu
versammeln, um ein bisschen zu klatschen und jüngste
Gerüchte zu besprechen. Aber Frauen besorgen in der
Regel den Haushalt und kümmern sich mehr um ihre
Kinder und Männer, als um die Freizeit: Der graue Alltag
nimmt zu viel Zeit in Anspruch. So ist das Leben.
Unter den Männern gibt es viele Autoliebhaber. Das sind
eine Art Enthusiasten:
Die stecken tagelang
neben ihren Wagen,
kriechen unter dem
Boden, hocken über demontierten Details und zerbrechen sich
Köpfe darüber, wie man das Zeug zusammenbauen kann? Sie
mögen nicht eventuelle Pannen, deswegen sorgen sie für ihre
Autos. Zahlreiche Fragen quälen ihre Seelen: Wie
funktionieren die Bremsen, das Getriebe, die Kupplung?
Warum lässt sich der Motor so schwer anlassen? Wie leuchten
die Scheinwerfer? Wie viel sind sie überhaupt nach einer Nacht unter freiem Himmel? Es gibt
eine Menge von Meistern, die immer etwas basteln, reparieren, installieren. Ihre Instrumente
sind ständig in Betrieb, sie selbst sind immer im Einsatz.
Also: Erst die Arbeit, dann’s Vergnügen. Aber nach getaner Arbeit ist gut ruhen!

Texterläuterungen.
1. die Mußestunde досуг in den Mußestunden — в часы досуга, на досуге
2. die Schicht , -en слой, прослойка (общества)
3. die Bevölkerung , -en население
4. verschiedenartig разнообразный; различный
5. betrachten (betrachtete, hat betrachtet) рассматривать
6. die Jagt охота
7. das Angeln -s рыбалка
8. der Gewinn -( e)s, -e выигрыш (в игре, в лотерее)
9. anziehen (zog an, hat angezogen) привлекать, интересовать
10. (großen) Wert auf (Akk.) legen — придавать (большое) значение
11. sich (Dat.) die Zeit mit (Dat.) vertreiben — коротать [проводить] время
12. klatschen über Akk.сплетничать, судачить
27

13. das Gerücht -( e)s, -e слух, молва ein Gerücht verbreiten [unter die Leute bringen] —
распространить слух
14. in Anspruch nehmen — отнимать у время
15. der Autoliebhaber -s, автолюбитель
16. stecken (steckte, hat gesteckt) торчать; находиться, быть
17. kriechen (kroch, ist gekrochen) ползать
18. hocken (hockte, hat gekocht) сидеть на корточках zu Hause hocken торчать дома
19. sich (Dat.) den Kopf über (Akk.) zerbrechen (zerbrach, hat zerbrochen) ломать себе голову
над ч.-л.
20. das Zeug -( e)s, -e инструмент(ы); снаряжение, принадлежности
21. die Bremse , -n тормоз
22. das Getriebe -s, коробка передач [скоростей]
23. die Kupplung , -en сцепление
24. anlassen (ließ, hat gelassen) заводить, запускать, пускать (в ход, в действие) (машину)
25. der Scheinwerfer фара
26. in Betrieb sein работать, действовать, функционировать
27. im Einsatz sein быть при работе

Übungen.
I. Erzählen Sie, wie die Freizeit die Rentner vertreiben?
II. Sagen Sie, womit sich die Autoliebhaber in den Mußestunden beschäftigen?
III. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Wie vertreiben die Erwachsenen ihre freie von der Arbeit Zeit? 2. Wie verbringen junge
Männer und besonders Frauen ihre Freizeit? 3. Warum denken die Frauen an ihre Freizeit nicht?
4. Was nimmt viel Zeit in Anspruch?
IV. Erklären Sie, was es bedeutet: Erst die Arbeit, dann’s Vergnügen.
V. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
die Mußestunde; (großen) Wert auf legen; sich die Zeit mit vertreiben; in Anspruch nehmen;
zu Hause hocken; sich den Kopf über zerbrechen; im Einsatz sein.
VI. Übersetzen Sie ins Deutsche anhand des Textes!
Под досугом, или свободным временем понимают время, свободное от оплаченного
труда. Досуг – это не просто свободное время, остающееся после работы, это
возможность сделать свою жизнь ярче и насыщеннее. Самые распространенные формы
проведения свободного времени: телевизор, чтение, хозяйственные заботы - самый
«простой» тип досуга. Добавление к этим домашним «развлечениям» тех или иных
увлечений, включая книги, музыку, видео, занятия компьютером, самообразованием,
хобби, более активное общение, направленное на пребывание вне семьи, обогащает
свободное время и несет в себе более выраженный развивающий компонент. Оставаясь
домашним по своей сути, такой тип досуга все-таки более разнообразен и интересен, чем
простое потребление телевидения и домашние хлопоты. В последнее время у людей
появляется все больше возможностей для дальнейшего обогащения домашнего досуга
(Интернет, DVD, MP3, спутниковое телевидение, разнообразный ассортимент печатной
продукции и т. п.). Поэтому даже «традиционный»
домашний досуг уже не столь традиционен, как он
был несколько лет назад.

Bücher.
Die Bücher spielen eine große Rolle im Leben der
Menschen. Maxim Gorki hat das Buch "die Quelle des
Wissens" genannt. Alle kennen die Worte von Alexander
Puschkin: ―Nur durch das Lesen wird man klug". Der
bekannte französische Philosoph Denis Diderot hat einmal
28

gesagt: "Menschen hören auf zu denken, wenn sie aufhören zu lesen". Ein gutes Buch lernt die
anderen Menschen lieben und achten, es lernt das Schöne verstehen und regt zum Nachdenken
an. Lesen bildet. Lesen macht klug. Er ist wichtig, viel zu lesen. Einige lieben mehr Poesie und
lesen gern Gedichte. Die anderen ziehen mehr Prosawerke vor. Die dritten aber lesen nur
Abenteurerliteratur oder Kriminalgeschichten. Es können verschiedene Werke sein, Gedichte,
Prosawerke: Romane, Erzählungen, Dramen, Komödien.
Lieschen, ein Mädchen von 16 Jahren ist der sogenannte „Bücherwurm―. So nennt sie ihre
Mutter. Ihr Hobby ist Bücherlesen. Sie liest viel und überall: im Bett, beim Essen, in einem
Bus und sogar auf dem Strand. Sie liest klassische und moderne Literatur, Prosa und
Gedichte. Besonders gern liest sie die Werke von Lew Tolstoi und Michail Scholochow,
Mark Twain und Balzak, Bunin und Jewtuschenko usw. Ihr Lieblingsschriftsteller ist aber
Tschechow. Anton Pawlowitsch Tschechow wurde am 29. Januar in Taganrog geboren. Sein
Vater war Kleinhändler. Nach dem Studium in Moskau wurde Tschechow Arzt. Von 1892
bis 1899 arbeitete er als Landarzt in Melichowo bei Moskau. Dann siedelte er wegen
Lungentuberkulose nach Jalta (Krim) über. Tschechow schrieb in den 80er Jahren etwa
400 Kurzgeschichten, meist humoristisch-satirische Charakter - und Milieubilder. Damit
wurde er zum Meister der knappen, treffenden Formulierung.
Texterläuterungen.
1. die Quelle , -n источник, ключ
2. aufhören (hörte auf, hat aufgehört) mit. Dat. переставать, прекращаться, кончаться
3. anregen (regte an, hat angeregt) (zu Dat. ) побуждать zum Nachdenken anregen —
заставить задуматься
4. vorziehen (zog vor, hat vorgezogen) предпочитать кого-либо / что-либо кому-либо /
чему-либо ; отдавать предпочтение
5. die Abenteurerliteratur приключенческая литература
6. der Bücherwurm книжный червь
7. der Lieblingsschriftsteller (-s, =) любимый писатель
8. der Kleinhändler мелкий [розничный] торговец
9. die Lungentuberkulose лѐгочный туберкулѐз
10. übersiedeln (siedelte über, ist übergesiedelt) переселяться; переезжать (в другой город)
11. knapp сжатый, немногословный
12. treffend меткий, точный

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Welche Rolle spielen die Bücher im Leben der Menschen? 2. Wie hat Maxim Gorki das Buch
genannt? 3. Was hat der bekannte französische Philosoph Denis Diderot einmal gesagt?
4. Welche Rolle spielt ein gutes Buch? 5. Was liest man am besten? 6. Warum nennt Lieschens
Mutter sie „Bücherwurm―? 7. Wo und wie liest sie? 8. Was zieht sie vor, zu lesen?
II. Drücken Sie den Inhalt folgender Sätze mit anderen Worten aus!
1. Maxim Gorki hat das Buch "die Quelle des Wissens" genannt. 2. ―Nur durch das Lesen wird
man klug". 3. "Menschen hören auf zu denken, wenn sie aufhören zu lesen" 4. Lieschen, ein
Mädchen von 16 Jahren ist der sogenannte „Bücherwurm―.
III. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in kurzen Sätzen!
die Quelle; zum Nachdenken anregen; vorziehen; „Bücherwurm“; die knappen, treffenden
Formulierung.
IV. Sprechen Sie zum Thema „die Rolle des Lesens"!
V. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1.Книги играют важную роль в жизни человека. 2. Максим Горький написал однажды:
«Любите книгу- источник знаний. 3. Человек перестает думать, когда перестает читать.
4. Хорошая книга учит человека любить и ненавидеть и побуждает к размышлению.
29

5. Книги надо беречь, так как благодаря книгам мы не забываем историю и умеем ценить
настоящее.

Schach.
Unterhalten wir uns einmal über Schach und Schachbrett.
Schach ist ein sehr altes Brettspiel, welches aus Indien
stammt. Man spielt auf dem Schachbrett mit 64 Feldern.
Zwei Spieler stellen ihre 16 Steine auf. Das sind König,
Dame, 2 Türme, 2 Läufer, 2 Springer und 8 Bauern.
Einer zieht als erster und das Spiel beginnt. Das Spiel kann
gewonnen oder verloren werden. Es kann auch unentschieden sein. Man deckt, man macht Ro-
chade: der König geht zwei Felder nach der Ecke zu und der Turm wird an die andere Seite
neben ihn gesetzt. Man bietet Schach und man kündet matt.
Es werden auch simultane Schachpartien gespielt: ein Spieler führt das Spiel gegen einige
Gegner.
Texterläuterungen.
1. unterhalten (sich) (unterhielt, hat unterhalten) (mit Dat. Über Akk. и von Dat.) беседовать
2. stammen (stammte, ist gestammt) (aus Dat.) происходить (из)
3. der Turm -( e)s, Türme ладья
4. der Läufer -s, слон
5. der Springer -s, конь
6. der Bauer -n, -n пешка
7. ziehen (zog, gezogen) тащить ein Los ziehen — тянуть [вытянуть] жребий
8. gewinnen (gewann, hat gewonnen) выигрывать
9. verlieren (verlor, hat verloren) проигрывать (войну, процесс, игру)
10. die Rochade , -n рокировка
11. decken (deckte, hat gedeckt) защищать
12. künden )kündete, hat gekündet) объявлять
13. simultan одновременный
Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen
l. Woher stammt das Schachspiel? 2. Wieviel Steine werden auf dem Schachbrett aufgestellt?
3. Wie heißen die Schachfiguren? 4. Wie kann das Schachspiel enden? 5. Was ist die Rochade?
6. Wie werden simultane Partien gespielt?
II. Übersetzen Sie den Text ins Russische!
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. В последнем шахматном турнире чемпион выиграл 7 партий, 2 свел вничью и одну
проиграл. 2. Твой ход! 3. На 21-м ходу игрок объявил шах и вскоре выиграл партию. 4.
Сеанс одновременной игры на 50 досках был очень интересным. 5. Ни в одном из
поединков за мировую шахматную корону борьба на финише не носила столь острого и
увлекательного характера, как в матче Т. Петросян — Б.
Спасский. Одной из самых трудных партий была 24-я, последняя,
которая длилась два дня и закончилась вничью только на 77-м
ходу, после того как были исчерпаны все возможности для
дальнейшей ' борьбы.

Frau Susi ist Stenotypistin.


Frau Susi ist Stenotypistin. Sie arbeitet im Informationsbüro unseres
Werkes schon über 20 Jahre. Es ist einfachVergnügen, sie bei der
30

Arbeit zu beobachten. Sie beherrscht das Zehnfingersystem und tippt „blind". Man bekommt von
Frau Susi nur makellos getippte Texte. Sie unterrichtet auch junge Tippfräulein. Frau Susi
bekleidet einen ganz bescheidenen Posten, aber sie erfüllt ihre Arbeit gewissenhaft und wird von
allen Mitarbeiterinnen sehr geschätzt.
Was bedeutet Stenotypistin? Stenotypist ist ein Schreibberuf, der hauptsächlich in Büros
ausgeübt wird. Dabei nehmen die meist im Angestelltenstatus Arbeitenden gesprochenen Text
(z. B. Geschäftsbriefe oder Diskussionsbeiträge) stenografisch auf und übertragen den Text
anschließend in Schriftsätze. Dabei benutzen sie
Schreibmaschinen und moderne PC-Systeme mit
entsprechenden Textverarbeitungsprogrammen.
Sie kontrollieren ihre fertigen Schriftsätze auf
Vollständigkeit und Orthografie und leiten sie weiter.
Soweit sie am PC arbeiten, speichern sie ihre Arbeit.
Im Englischen bezeichnet das Wort „typist― eine mit der
Maschine schreibende Person. Noch bis vor einigen Jahren
galt die Stenotypistin als eigenständiger Beruf. Heute
handelt es sich hierbei in der Regel nur noch um eine
Zusatzqualifikation. Meist werden hohe Schreibfertigkeiten
in Kurzschrift (ca. 150 Silben pro Minute) und 10-Finger-
Schnellschreiben (ca. 210 Anschläge pro Minute) sowie überdurchschnittliche Kenntnisse in der
Textverarbeitung verlangt.
Texterläuterungen.
1. das Zehnfingersystem десятипальцевая система (печатания на пишущей машинке)
2. blind слепой
3. makellos безупречный
4. das Tippfräulein (umg.) — hier: die Stenotypistin
5. ein Amt [eine Stellung, einen Posten] bekleiden — занимать должность [место, пост]
6. bescheiden скромный
7. gewissenhaft добросовестный
8. schätzen (schätzte, hat geschätzt) ценить, уважать
9. ausüben (übte aus, hat ausgeübt) выполнять, исполнять, заниматься
10. der Diskussionsbeitrag дискуссионная статья [речь]
11. der Schriftsatz документ
12. aufnehmen (nahm auf, hat aufgenommen) ins Protokoll aufnehmen — заносить в протокол
13. übertragen (übertrug, hat übertragen) переносить, передавать
14. das Textverarbeitungsprogramm текстовый редактор, программа обработки текстов
15. speichern (speicherte, hat gespeichert) запоминать, хранить (информацию)
16. die Schreibfertigkeit ловкость печатания
17. die Kurzschrift стенография
18. die Silbe , -n слог
19. der Anschlag -( e)s, ..schläge удар
20. überdurchschnittlich недюжинный, незаурядный
21. das Kenntnis , -se знание
22. die Textverarbeitung обработка текста, подготовка текстов
23. verlangen (verlangte, hat verlangt) просить , требовать

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Welchen Beruf hat Frau Susi? 2. Warum ist es ein Vergnügen, sie bei der Arbeit zu
beobachten? 3. Warum wird Frau Susi von ihren Mitarbeitern geschätzt? 4. Wieviel Anschläge
macht eine gewandte Stenotypistin in der Minute? 5. Was sagt man gewöhnlich einer
31

Stenotypistin, bevor sie ihre Arbeit beginnt? 6. Was bedeutet Stenotypistin? 7. Was benutzt
Stenotypistin bei der Arbeit? 8. Was bezeichnet das Wort „typist― im Englischen?
II. Erklären Sie deutsch die Bedeutung folgender Wörter!
das Zehnfingersystem, einen Posten bekleiden, die Schreibfertigkeit, geschickt, makellos, die
Textverarbeitung, gewissenhaft.
III. Sprechen Sie eingehend über die Arbeit einer Stenotypistin!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. В машинописном бюро завода работают 14 машинисток. 2. Конечно, не все из них
печатают десятью пальцами и вслепую. 3. В своей работе машинистки используют в
последнее время компьютеры. 4. Нет необходимости пользоваться копиркой и легко
можно исправить ошибки. 5. Несмотря на то, что редко встретишь печатную машинку в
офисе, скорость печатания также важна. 6. Раньше профессия стенографистки была
самостоятельной, теперь же это, как правило, секретарь- референт с высшим
образованием и работает она в штате организации. 7. Опытные стенографистки обучают
молодых и передают им свой опыт.

Hausfrauliche „ Kleinigkeiten―.
Eine Frau, auch wenn sie nicht berufstätig ist, steht früher
auf als alle anderen Familienmitglieder. Sie muss das
Frühstück zubereiten — Kaffee kochen, Brote streichen,
damit alle, wenn sie erwachen, alles fertig vorfinden.
Man hat viele Sorgen, aber der Tag fängt erst an. Man
muss Betten machen, aufräumen, Wäsche waschen,
anschließend sie bügeln. Man muss mindestens dreimal
am Tage das Essen zubereiten, um die Familie satt zu
kriegen, Geschirr waschen, Kinder versorgen.
Und wer macht gewöhnlich Einkäufe? Und wer
wirtschaftet die Woche manchmal mit nicht so viel Geld? Und wer pflegt die kranken Kinder?
Wer liest ihnen Märchen vor und wer badet sie?
Denkt man an alle Arbeiten, die eine Frau tagsüber verrichtet, könnte man glauben, Tag und
Nacht dauern 48 Stunden. Denkt man an alle Sorgen, die eine Frau hat, könnte man glauben, ihr
Herz sei aus Metall. Denkt man an alles, was man den Frauen zu verdanken hat, kann man mit
Gewissheit behaupten— sie verdienen es, dass man sie ehrt und schätzt.
Texterläuterungen.
1. Butter aufs Brot streichen (strich, ist gestrichen) намазывать масло на хлеб
2. erwachen (erwachte, ist erwacht) просыпаться, пробуждаться
3. vorfinden (fand vor, hat vorgefunden) находить, обнаруживать
4. satt kriegen (kriegte , hat gekriegt) насытить, накормить
5. pflegen (pflegte, hat gepflegt) ухаживать, заботиться
6. wirtschaften — hier: den Haushalt führen вести домашнее хозяйство
7. tagsüber — im Laufe des Tages
8. verrichten (verrichtete, hat verrichtet) совершать (работу)
9. die Gewissheit , -en уверенность , достоверность
10. behaupten (behauptete, hat behauptet) утверждать
11. ehren (ehrte, hat geehrt) уважать
12. zeitraubend требующий больших затрат времени
13. die Arbeit aufteilen (teilte auf, hat aufgeteilt) распределить работу

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wer steht gewöhnlich in der Familie früher als alle auf? 2, Welche alltäglichen Sorgen hat
jede Frau? 3. Wer führt bei Ihnen zu Hause den Haushalt? 4. Welche Pflichten hat zu Hause Ihr
32

Vater oder Ihr Mann? 5. Welche Hausarbeit ist besonders zeitraubend? 6. Was haben alle den
Frauen zu verdanken?
II. Übersetzen Sie folgende Wörter ins Russische!
berufstätig, anschließend, tagsüber, satt kriegen, wirtschaften, verdanken
III. Bringen Sie Beispiele mit den Wörtern aus der Übung II!
IV. Erzählen Sie: a) über die Hausarbeit, die Sie zu verrichten haben, b) wie die Hausarbeit in
Ihrer Familie unter den Familienmitgliedern aufgeteilt wird!
V. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Свари кофе и сделай бутерброды! Отец скоро встанет, пусть все будет готово! 2. Чего
только не приходится делать женщине дома! Ведь говорят же, что женскую работу видно
только тогда, когда она не сделана. 3. Мы сегодня не застилали постели, так как будем
менять белье. 4. До работы мне нужно успеть вымыть посуду и выгладить кофточку. 5.
Кто у вас дома ведет хозяйство? А кто делает покупки? 6. Сделала всю работу, можешь
отдохнуть.
Zu nachtschlafender Zeit.
Es gibt Berufe, die verlangen, dass man auch zu nachtschlafender Zeit
arbeitet. Das sind Arbeiter in den Werken und Fabriken, Milizionäre
und Taxifahrer, Lokomotivführer und Flieger, Apotheker und nicht
zuletzt Ärzte. Nicht nur am heilichten Tage braucht man die ärztliche
Hilfe. Und nicht nur werktags. Man feiert das Neujahrsfest, es geht
hoch her, man nimmt Abschied vom alten Jahr und begießt den
Anfang des neuen mit Wein. Man ist lustig, man tanzt, man scherzt.
Aber es kommt auch vor, dass der Neujahrsscherz zum
Neujahrsschmerz wird. Und das Neujahr
beginnt für manche mit dem Besuch der
Unfallstation. Die einen gelangen dorthin
wegen fahrlässigen Umgangs mit Feuerwerkskörpern, mit Kerzen,
die anderen als Verwundete bei Autounfällen. In der
Unfallstation werden sie sofort von den diensthabenden Ärzten be-
handelt. Die kennen keine Galatafel in der Neujahrsnacht, sie arbeiten.
Nachtschicht — das heißt viel arbeiten; Nachtschicht — das heißt
wach sein; Nachtschicht — das schmeckt nach Thermosflasche und
ein paar belegten Brötchen aus dem Plastikbeutel. Nachtschicht be-
deutet nicht nur gähnende Müdigkeit und ist nicht nur ein Zweikampf mit zähflüssiger
Zeit. Nachtschicht — sie macht auch ein bisschen stolz. Man
erweist seine Dienste den Mitmenschen, die am Morgen ihre Arbeit aufnehmen werden,
auch für die, die in der Nacht auf ihrem Posten standen.
Texterläuterungen.
1. zu nachtschlafender Zeit поздней ничью, когда все спят
2. werktags по рабочим [будничным] дням, в будни
3. es geht hoch her — es geht lustig zu случается веселье
4. begießen (begoss, hat begossen) выпить (по поводу )
5. die Unfallstation станция скорой помощи
6. gelangen (gelangte, ist gelangt) (in, an, auf Akk. , zu, bis zu Dat.) попадать
7. fahrlässig беспечный, неосторожный, невнимательный fahrlässiges Überqueren der
Straße — нарушение правил уличного движения при переходе улицы
8. der Feuerwerkskörper пиротехническое средство
9. der Verwundete раненый
10. behandeln (behandelte, hat behandelt) лечить einen Kranken behandeln — лечить
больного ich lasse mich bei diesem Arzt behandeln — я лечусь у этого врача
11. die Galatafel парадный обед
12. wach bleiben, wach sein бодрствовать, не спать
33

13. der Plastikbeutel пластиковый пакет


14. gähnen (gähnte, hat gegähnt) зевать
15. die Müdigkeit усталость
16. der Zweikampf поединок
17. zähflüssig вязкотекучий, вязкий die zähflüssige Zeit —die Zeit, die sehr langsam
verstreicht (verstreichen, verstrich, ist verstrichen) проходить, протекать (о времени, о
сроке)
18. der Mitmensch ближний (о человеке)
19. erweisen (erwies, hat erwiesen) доказывать
Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Welche Berufe verlangen, dass man auch in der Nacht arbeitet? 2. Warum ist es nicht leicht, in
der Nacht zu arbeiten? 3. Warum funktionieren die Unfallstationen Tag und Nacht?
II. Übersetzen Sie ins Russische!
nicht zuletzt; am heilichten Tag; es geht hoch her; die einen ..., die anderen ..., wieder andere; der
Plastikbeutel
III. Verwenden Sie folgende Ausdrücke in Sätzen!
Dienste erweisen, auf dem Posten stehen, zu nachtschlafender Zeit, diensthabende Ärzte, die
Arbeit aufnehmen
IV. Finden Sie im Text Synonyme zu folgenden Wörtern!
das Festessen, nachlässig, sich verabschieden, geschehen.
V. Geben Sie den Inhalt des Textes wieder?
VI. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Работать в ночное время нелегко. Но есть профессии, при которых это неизбежно.
Например, станции скорой помощи работают круглые сутки, ведь людям бывает нужна
медицинская помощь в любое время дня и ночи. И даже в новогоднюю ночь некоторым
приходится обращаться к врачам. Дежурные врачи выезжают на дом, либо принимают в
клиниках. Вот мальчик обжег себе руки из-за небрежного обращения с елочными свечами.
Машина скорой помощи доставила его в больницу.

Wir sehen fern.


Wir saßen zusammen vor dem Fernsehgerät. Auf dem
Bildschirm flimmerten die Worte „Vorübergehende
Störung" und die schriftliche Versicherung, dass an
ihrer Beseitigung gearbeitet würde.
Das Fernsehen, der Rundfunk, Tonbandgerät,
Plattenspieler, Heimkino und ähnliche Geräte lassen
uns in der letzten Zeit abends kaum noch zu
Wort, Buch, Zeitschrift und Zeitung kommen. Wir
sind einfach gezwungen, uns in aller Hast und
abhängig von den Programmen. in jeder Beziehung
auf das Allernotwendigste zu beschränken. Vieles bleibt ungesagt oder ungetan,
wird von Tag zu Tag verschoben. Wir stecken die Stecker in die Dosen, drehen an Knöpfen,
drücken auf Tasten, strecken die Beine aus und sehen fern.
So war es kein Wunder, dass meine Frau die willkommene und doch auch wieder
unwillkommene Pause dazu benutzte, in die Küche zu stürzen, um sich um das anbrennende
Abendessen zu kümmern. Die Großmutter griff zum Nähkorb, in dem sich die zugestopften
Strümpfe ballten. Ich machte mir in aller Eile ein paar wichtige Notizen. Angela stellte
rasch das Bügeleisen an, Rosemarie hatte ein Lehrbuch auf dem Schoß.
Aber die Pause dauerte nicht sehr lange. Ich schielte nach dem Bildschirm. Die Worte
„Vorübergehende Störung" verschwanden. Die anmutige Sprecherin entschuldigte sich für die
Unterbrechung. Die ganze Aufmerksamkeit wandte sich wieder der Mattscheibe zu.
34

(Nach W. K. Schweickert)
Texterläuterungen.
fernsehen (Neubildung der Gegenwart)—sich ein Fernsehprogramm ansehen die
Mattscheibe — hier: der Bildschirm

Üb u n ge n
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
I. Wo verbringen viele Familien ihre Abende? 2. Worin sehen Sie positive und negative Seiten,
die das Fernsehen in sich birgt? 3. Sind Sie auch derselben Meinung über das Fernsehen, wie
sie der Mann in der Erzählung äußert? 4. Finden Sie nicht, daß er etwas übertreibt?
5. Sehen Sie oft fern?
II. Geben Sie die russischen Äquivalente für folgende Wörter und Wendungen!
der Bildschirm, flimmern, die Beseitigung, das Heimkino, in aller Hast, ungetan bleiben, der
Stecker, die Dose, der Knopf, die Taste, sich kümmern, der Nähkorb, schielen, die anmutige
Sprecherin, die Mattscheibe
III. Geben Sie den Inhalt der Geschichte wieder!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. По вечерам мы обычно смотрим телевизор. Я стал замечать, что у меня не хватает
теперь времени почитать газету, книгу, а жена жалуется, что ей не хватает, времени на
домашние дела. Многое откладывается на другой день или просто остается несделанным.
2. Поставь утюг и погладь мне, пожалуйста, рубашку, скоро начнется телепередача, и
будет не до этого. 3. Ты получил двойку и поэтому не будешь сегодня смотреть
телепередачу.
Zusammenfassende Wiederholungsübungen
I. Stellen Sie zum vierten Kapitel ein thematisches Wörterverzeichnis zusammen!
H. Schildern Sie ausführlich den Verlauf eines Werktages, eines Ruhetages, eines Urlaubstages
bei einer berufstätigen Frau und
einem Mann!
III. Sprechen Sie zum Thema „Womit kann man seine Mußestunden ausfüllen"!
IV. Wie verstehen Sie das Sprichwort Nach getaner Arbeit ist gut ruhen? Illustrieren Sie es
durch eine Situation!
35

Fünftes Kapitel. In der Küche.

Die Küche ist wohl einer der meist benutzten Räume


in Haus oder Wohnung. Moderne Einbauküchen
verfügen über eine vielfältige Küchenausstattung mit
Ofen, Herd, Kühlschrank und vielem mehr. Die
Küche ist ein Raum, in dem das tägliche Essen
hergestellt wird. Für kleine Wohnungen eignen sich
vor allem kleine offene Küchenzeilen.
Die Ausstattung einer Küche entscheidet in hohem
Maße über den Komfort. Jedes Haus und jede
Wohnung hat eine Küche. Das ist die Stelle, wo sich
die ganze Familie besonders gern versammelt.
Das ist kein großes Zimmer. Der Raum hat nur ein
kleines Fenster, aber die Kücheneinrichtung ist
modern und sehr bequem. An der Wand links steht ein Tisch mit vier Stühlen. Oben hängen die
Schränke für Küchengeschirr und Lebensmittel.
In der Ecke am Fenster steht der Kühlschrank mit einem großen Gefrierfach unten. In der Ecke
neben der Tür befindet sich das Becken mit Kalt- und Warmwasserhähnen. Daneben sind die
Spülmaschine und Küchengeräte. An der Wand in der Mitte ist der elektrische Kochherd mit vier
Platten und einem Backofen. Wir kochen hier Suppen, braten Fleisch, Fisch, Geflügel und
Kartoffeln, backen Kuchen. Dafür benutzen wir Kochtöpfe und Pfannen.
Texterläuterungen.
1. die Ausstattung , -en 1) снабжение, наделение; оборудование, оснащение
2. verfügen (verfügte, hat verfügt) über иметь в своѐм распоряжении
3. herstellen (stellte her, hat hergestellt) изготовлять, производить, получать; создавать
4. eignen (eignete, hat geeignet) zu Dat. , für Akk.(sich) годиться, подходить, быть
пригодным
5. entscheiden (entschied, hat entschieden) (in Dat. über Akk.) решать, разрешать (вопрос,
проблему)
6. versammeln (sich) собираться, сходиться, сосредоточиваться
7. bequem удобный, уютный; приятный, покойный
8. Küchengeschirr кухонная посуда
9. die Lebensmittel продовольствие, съестные припасы, продукты питания, пищевые
продукты
10. das Gefrierfach морозильная камера (холодильника) ; морозилка
11. das Becken -s раковина (для стока воды)
12. der Backofen духовка
13. kochen (kochte, hat gekocht) варить, готовить (пищу) ; стряпать; кипятить den Brei mit
Wasser kochen — варить кашу на воде
14. braten (briet, hat gebraten) жарить (мясо, рыбу)
15. das Geflügel птица
16. backen (buck, hat gebacken) печь, выпекать (хлеб) ; запекать (рыбу, мясо) ; жарить
(блины, рыбу) wir sind von einem Teig gebacken — все мы из одного теста
17. benutzen (benutzte, hat benutzt) пользоваться , употреблять
18. der Kochtopf кастрюля; горшок, чугун an den Kochtopf gefesselt sein, mit dem Kochtopf
verheiratet sein — заниматься (только) домашним хозяйством
19. die Pfanne , -n сковорода; противень
36

Beantworten Sie folgende Fragen!


1. Wie sieht die Küche aus? 2. Was befindet sich in der Ecke am Fenster? 3. Was befindet sich in der
Ecke neben der Tür? 4. Was steht an der Wand in der Mitte? 5. Was wird gekocht, gebraten und
gebacken? 6. Wer bereitet heute das Frühstück zu? 7. Was stellt Erika auf den Tisch? 8. Wie trinkt man
den Kaffee?

Küchengeräte.
Küchengeräte bezeichnen sowohl elektrische als
auch manuelle Geräte, die für die Zubereitung eines
Gerichtes oder auch zur Reinigung von Geschirr
benötigt werden. Zu den bekanntesten großen und
elektrischen Küchengeräten zählen der Kühlschrank,
die Dunstabzugshaube, ein Tiefkühlgerät und eine
Spülmaschine. Eine Kategorie kleiner sind hier die
Mikrowelle, Tischgrills oder auch Entsafter. Die
kleinsten elektrischen Küchengeräte sind
beispielsweise eine Zitronenpresse, ein
Handstabmixer, ein Handrührgerät,
Kaffeemaschinen oder auch ein Eierkocher.
Neben den elektrischen Geräten werden auch die
folgenden manuellen Gegenstände als Küchengeräte
bezeichnet: Eine Zitronenpresse, die per Handdruck- und dreh
Saft herstellt gehört ebenso zu dieser Kategorie, als auch ein
Nudelholz, ein Schneebesen oder eine Reibe zum Raspeln und
Schneiden von Käse und Gemüse. Ohne Küchengeräte wäre
ein leichtes und rasches Zubereiten von Gerichten oder
Backwaren nicht möglich, ebenso wenig wie die Kühlung der
Speisen und Getränke oder die anschließende Reinigung
mittels Spülmaschine, die nicht nur Wasser und Spülmittel einspart, sondern vor allem Zeit.

Texterläuterungen.
1. bezeichnen (bezeichnete, hat bezeichnet) называть, обозначать
2. manuell ручной, производимый руками, производимый вручную
3. die Zubereitung , -en приготовление (пищи) ; способ приготовления
4. die Dunstabzugshaube вытяжной навес (над кухонной плитой)
5. der Entsafter -s, соковыжималка
6. das Handrührgerät миксер с ручным приводом
7. die Kaffeemaschine машина для варки кофе
8. der Eierkocher яйцеварка
9. das Nudelholz скалка (для раскатывания теста)
10. der Schneebesen взбивалка (для яиц, сливок)
11. die Reibe , -n тѐрка
12. das Schneiden -s резание, нарезание, резка
13. die Kühlung охлаждение
14. anschließend последующий
15. einsparen (sparte ein, hat eingespart) (с)экономить; сберегать, накоплять
37

Küchengeschirr und Kochgeräte.

Als Kochgeräte werden alle Küchengeräte


bezeichnet, mit denen man warme oder kalte
Speisen zubereiten kann. Als kleine und große
Helfer in der Küche ersparen sie sowohl
Arbeits- oder Zubereitungszeiten als auch
Krafteinsatz gegenüber manuellen Geräten. Zu
den Kochgeräten zählen beispielsweise
Eierkocher, Dampfgarer, Mikrowellen,
Schnellkochtöpfe oder auch Entsafter und
große Multifunktionsmaschinen. Besonderheiten unter den Kochgeräten sind etwa Wasserkessel,
Einkochtöpfe usw. Kochgeräte können allerdings nicht nur Geräte im herkömmlichen Sinne sein,
sondern auch Bräter, Pfannen, Kasserollen, Sauteusen und Töpfe in unterschiedlichen Größen.
Kochgeräte finden sich in unterschiedlichen Materialien, wobei hier Edelstahl, Guss und
Keramik die gängigsten Materialien darstellen. Für die exakte und rasche Zubereitung
verschiedener Speisen empfiehlt es sich, die jeweiligen passenden Kochgeräte zu wählen, da sich
damit nicht nur Zeit sparen lässt, sondern auch
Energie. Da viele Kochgeräte, welche auf dem Herd
oder im Backofen benutzt werden, bei einem billigen
Material sehr schnell ihre Form und Auflagefläche
verlieren, sollte man sich bei der Auswahl auf wenige,
aber hochwertige Kochgeräte konzentrieren.
Was es da nicht alles gibt in einer Küche! Ein
Hackbrett — darauf schneidet man Gemüse, Fleisch,
Eier, Obst. Eine Menge von Kochtöpfen, von dem
allerkleinsten bis zum allergrößten, für jeden Zweck. Eine Kelle — damit teilt man die Suppe
aus.
Ein Durchschlag dient dazu, die Nudeln oder Makkaroni abzugießen. Mit
dem Schaumlöffel wird der Suppenschaum abgenommen. Muß man die
Suppe durchseihen.
Zum Reibeisen greift man, wenn man Gemüse reiben oder hobeln will. Ei-
nen Schaumschläger benutzt man, wenn man Eiweiß zu Schnee schlägt.
Wenn mau Mehl sieben will, nimmt man ein Sieb. Durch das Sieb streicht
man auch Quark. Mit einer Teigrolle rollt man den Teig aus. Fleisch wird
durch den Fleischwolf gedreht, falls man Buletten, Fleischklöße oder
Füllung für den Kuchen haben will.

Texterläuterungen.
1. der Einsatz der Kräfte — выкладывание сил
2. der Schnellkochtopf кастрюля-скороварка
3. die Besonderheit , -en особенность
4. der Wasserkessel чайник (для воды)
5. der Bräter =der Bratenwender 1) вертел 2) механическое приспособление для вращения
вертела
6. im herkömmlichen Sinne — в обычном смысле слова
7. es empfiehlt sich (nicht) — (это) (не) рекомендуется
8. jeweilig (в склоняемой форме) соответствующий
9. wählen (wählte, hat gewählt) выбирать
10. die Auflagefläche поверхность прилегания; опорная поверхность
11. hochwertig высококачественный; полноценный
12. das Hackbrett доска для рубки мяса
38

13. der Zweck цель; задача; смысл


14. die Kelle , -n разливательная ложка essen, was die Kelle gibt ≈ есть, что бог послал
15. der Durchschlag -( e)s, ..schläge дуршлаг
16. abgießen (goss ab, hat abgegossen) сливать, сцеживать den Topf abgießen — сливать
воду из кастрюли (die) Kartoffeln abgießen — сливать воду с варѐного картофеля
17. der Schaumlöffel шумовка •• er hat den Verstand mit dem Schaumlöffel gegessen —
ума-разума он не набрался
18. der Suppenschaum суповая пена
19. abnehmen (nahm ab, hat abgenommen) снимать die Sahne von der Milch abnehmen —
снимать сливки с молока
20. durchseihen процеживать; фильтровать
21. das Reibeisen тѐрка; рашпиль sie ist ein rechtes Reibeisen ≈ она сварливая баба; она
настоящая пила
22. greifen (griff, hat gegriffen) хвататься (за ), брать
23. reiben(rieb, hat gerieben) тереть, протирать (на тѐрке)
24. hobeln (hobelte, hat gehobelt) шинковать (капусту)
25. der Schaumschläger устройство для взбивания
26. das Eiweiß -es, редко -e и с белок, протеин geschlagenes Eiweiß — взбитые белки das
Eiweiß steif schlagen — взбивать белки
27. das Mehl -( e)s, -e мука, feines [grobes] Mehl — мука мелкого [крупного] размола
glattes Mehl — мягкая мука griffiges Mehl — крупчатая мука schwarzes Mehl — ржаная
мука
28. das Sieb -( e)s, -e 1) сито, решето, грохот er hat ein Gedächtnis wie ein Sieb — у него
дырявая голова [память] durch ein Sieb schütten — просеивать
29. die Teigrolle скалка (для теста)
30. der Fleischwolf мясорубка
31. die Bulette , -n рубленая котлета, биток
32. der Fleischkloß = Fleischklößchen мясная фрикаделька
33. die Füllung , -en начинка; фарш

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wie putzt man Kochtöpfe und Pfannen? 2. Wozu dienen din Pfannen? 3. Womit teilt man die
Suppe aus? 4. Was benutzt man, wenn man Nudeln und Makkaroni abgießt? 5. Was macht man,
damit die Suppe klar ist? 6. Wie zerkleinert man Gemüse? 7. Was macht man mit einem
Schaumschläger? 8. Was benutzt man, wenn man Quark streichen will? 9. Wie wird das Fleisch
bearbeitet, wenn man Buletten oder Füllung für den Kuchen haben will?
II. Verwenden Sie folgende Wörter in Sätzen!
das Hackbrett, dünsten, schmoren, dämpfen, die Kelle, der Durchschlag, der Schaumlöffel, der
Schaumschläger, das Reibeisen, das Sieb, die Füllung
III. Sprechen Sie in folgender Situation: Zwei Kinder helfen ihrer Mutter in der
Küche! Es sprechen Mutter und Kinder.
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Вымой лук и порежь его на доске! 2, Куда девалась наша терка? 3. Принеси мясорубку,
я проверну мясо для котлет. 4. Макароны сварились, нужно их слить. 5. Нужно купить
новую скалку, эта уже никуда не годится. 6. Сито лежит в столе, возьми, если тебе нужно,
39

Das Abwaschen.

Hausarbeit gehört nicht zu den angenehmsten Beschäftigungen der


Frau. Aber man kann sich nicht davon drucken. Einige Male am Tage
wäscht man das Geschirr. Man kann sich die Arbeit bedeutend
erleichtern, wenn man neuzeitliche Spülmittel und ein Abtropfgestell
hat. Die Arbeit in einer bestimmten Reihenfolge erleichtert die Sache
auch. Also — zunächst wäscht man das nicht fettige Geschirr, dann
das fettige. Das macht man zweimal, dann wird das Geschirr unter
fließendem Wasser abgespült und zum Abtropfen gestellt. Bestecke
trocknet man sofort ab.

Texterläuterungen.
1. abwaschen (wusch ab, hat abgewaschen) мыть посуду
2. die Beschäftigung , -en занятие, работа, деятельность keine Beschäftigung finden — не
находить работы einer (regelmäßigen) Beschäftigung nachgehen — (постоянно)
заниматься ; иметь (постоянную) работу
3. sich von etw. drücken — ausweichen (Dat.)уклоняться
4. das Geschirr -( e)s, -e посуда; утварь; посудина
5. erleichtern облегчать sein Gewissen erleichtern — облегчить свою совесть
6. neuzeitlich новый, современный
7. das Spülmittel моющее средство
8. das Abtropfgestell подставка для стекающей жидкости
9. fettig жирный, засаленный, сальный, грязный
10. fließendes Wasser — проточная вода; водопровод
11. abspülen споласкивать, полоскать; смывать; мыть (посуду, фрукты)
12. das Abtropfen стекание по каплям
13. das Besteck -( e)s, -e (столовый) прибор

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. In welcher Reihenfolge wäscht man das Geschirr? 2. Wie kann man sich die Hausarbeit
bedeutend erleichtern? 3. Haben Sie in Ihrem Haushalt neuzeitliche Spülmittel? 4. Wozu wird
Speisesoda beim Geschirrwaschen verwendet?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
sich drücken, sich die Arbeit erleichtern, neuzeitliche Spülmittel, das Abtropfgestell, abspülen;
III. Sprechen Sie in folgender Situation: Die Mutter zeigt, erklärt ihrer Tochter, wie man
Geschirr wäscht!
IV. Übersetzen Sie folgende Sätze ins Deutsche!
1. Вряд ли найдется человек, который очень любил бы домашнюю работу. Но от этого
никуда не денешься. 2. Мыть посуду — тоже небольшое удовольствие. 3. Если дома есть
подставка для сушки посуды, то посуду можно не вытирать, это облегчает работу.
4. Жирную посуду моют в последнюю очередь.

Die Geschirrspülmaschine.
Die Spülmaschine gehört wohl zu den besten Erfindungen, die jemals gemacht wurden. Ob
Großfamilie oder Single, für jeden gibt es die passende Ausführung. War es in vergangener Zeit
wirklich äußerst mühsam, nach einem Mittag- oder Abendessen das Geschirr zu reinigen, so
steckt man heute alles bequem in die Spülmaschine. Da heute das meiste handelsübliche
Porzellan für das Reinigen in der Spülmaschine geeignet ist, braucht man sich keine Gedanken
mehr darüber zu machen, ob das Geschirr auch heil wieder aus der Spülmaschine heraus kommt.
40

Spülmaschinen sind gefragte Helfer. Sie übernehmen


heutzutage oft den lästigen Abwasch in vielen Haushalten.
Die Geschirrspülmaschine ist einer der Haushaltshelfer, die die
meisten Hausfrauen und -männer nicht mehr missen möchten.
Tagtäglich hilft sie uns, riesige Berge von Geschirr
wegzuspülen - pro Spülgang spült eine Spülmaschine bis zu
140 Teile sauber ab. Wer von Hand spült, braucht dafür
deutlich mehr Wasser und Strom. Nur im Bereich
Geschwindigkeit liegt der Handabwasch vorn und manchmal
leider auch in puncto Sauberkeit.

Texterläuterungen.
1. die Geschirrspülmaschine посудомоечная машина
2. die Erfindung , -en изобретение
3. die Ausführung , -en модель, конструкция
4. vergangen от vergehen (sich) прошедший, прошлый
5. äußern (äußerte, hat geäußert) выражать, показывать
6. mühsam трудный, тягостный
7. handelsüblich стандартный
8. das Porzellan -s, -e фарфор; фарфоровая посуда
9. übernehmen (übernahm, hat übernommen) брать на себя
10. lästig надоедливый, назойливый, докучливый eine lästige Arbeit — постылая
[изнурительная, трудная] работа
11. missen не иметь, быть лишѐнным leicht [schwer] missen können — легко [с трудом]
12. tagtäglich изо дня в день; ежедневно
13. der Bereich ( e)s, -e область, сфера, район, зона im Bereich der Möglichkeit(en) — в
пределах возможного
14. die Geschwindigkeit , -en скорость, быстрота
15. puncto in puncto в отношении, что касается

Übungen.
I. Beantworten Sie folgende Fragen!
1. Wozu gehört die Spülmaschine? 2. Erleichtert sie das leben der Frau? 3. Welche Funktionen
erfüllt die Spülmaschine? 4. Kann man die Küche ohne Spülmaschine vorstellen? 5. Gibt es in
jeder Küche sie? 6. Hat jeder Möglichkeit ,die Spülmaschine zu kaufen? 7. Spart sie die Zeit
und Wasser?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
mühsam äußern, stecken, keine Gedanken machen, eine lästige Arbeit, der Haushaltshelfer,
in puncto.

III. Übersetzen Sie folgende Sätze ins Deutsche!


1. Посудомоечная машина принадлежит к лучшим изобретениям, которые сегодня
сделаны. 2. Сейчас нет никаких забот, как вымыть чисто посуду. Вставляем грязную
посуду в машину и вынимаем чистую. 3. При использовании посудомоечной посуды
экономится вода.

Wie man Tee aufbrüht.


41

Wollen Sie starken aromatischen Tee trinken, dann muss man


so vorgehen: in einer erwärmten
Porzellankanne gießt man die Teeblätter mit
frischkochendem, sprudelndem Wasser auf, aber man füllt die
Teekanne nur zu einem
Drittel. Dann läßt man
diesen Aufguß zugedeckt
etwa 10 Minuten ziehen.
Nachher gießt man
weiteres kochendes Wasser dazu und läßt den Tee noch
eine Zeitlang stehen. Damit der Tee gut zieht und lange
warmhält, stülpt man über die Teekanne einen Teewärmer.
Jetzt trinken Sie Ihren Tee!

Texterläuterung.
stülpen — hier: bedecken

Üb u n gen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Welchen Tee trinken Sie gern? 2. Kann der stark
Tee den Menschen erquicken? 3. Bekommt Ihnen de-starke Tee gut? 4. Wie geht man beim
Teeaufbrühen vor? 5. Was tut man, damit der Tee lange warmhält?
II. Sagen Sie, in welchem Zusammenhang folgende Wörter und Wendungen im Text
gebraucht werden!
aufbrühen, aromatisch, das Abwaschwasser, die Porzellankanne, sprudelndes Wasser, der
Aufguß, ziehen lassen, stülpen, der Teewärmer
III. Führen Sie ein Gespräch über das Teekochen!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Большинство людей любят крепкий ароматный чай. Чай лучше заваривать в фарфоровом
чайнике. Ополоснув чайник кипятком, туда насыпают чай и обваривают его кипящей
водой. Дав чаю немного настояться, доливают чайник и дают ему еще постоять. Теперь
чай хорошо заварен. Одно удовольствие его пить.

Gekochte Eier.

Gekochte Eier schmecken einem


sehr gut. Die Eier legt man
vorsichtig mit einem Löffel in das
siedende Wasser. Die Kochzeit
für weiche Eier ist 2—3, für
halbfeste 4—5, für harte Eier 10
Minuten. Harte Eier muß man
nach dem Kochen sofort mit kal-
tem Wasser abschrecken. Dann läßt sich die Schale leichter lösen.
Man schlägt das harte Ei gegen die Tischkante oder Tischplatte. Das
weiche Ei schlägt man mit dem Messerrücken oder mit dem Löffel
an. Dann springt die Schale. Nun löffeln Sie das Ei aus!

Texterläuterung
mit kaltem Wasser abschrecken — frier: .mit kaltem Wasser übergießen
42

— mit dem Löffel essen


Üb u n gen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wie lange kocht man Eier? 2. Warum schreckt man harte Eier nach dem Kochen mit
kaltem Wasser ab? 3. Wie schält man Eier? 4. Was versteht man unter halbfesten Eiern?
II. Erklären Sie deutsch die Bedeutung folgender Wörter und Wendungen!
siedend, die Kochzeit, weiche Eier, harte Eier, mit kaltem Wasser abschrecken, der
Messerrücken, das Ei auslöffeln
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Яйца всмятку варят обычно 2—3 минуты. 2. Чтобы яйца не лопнули при кипении, в
воду добавляют соль. 3. Крутые яйца обдают холодной водой, чтобы они лучше
чистились. 4. Яйцо разбивают ножом или ложкой.

Wie man Gemüsesaft zubereitet.


Man nimmt Gemüse, z. B. rote Rüben, Mohren oder anderes, wäscht alles sorgfältig, reinigt und
reibt es auf dem Reibeisen. Dann presst man es durch dünnen Mull aus, oder man benutzt eine
Fruchtpresse. Man kann auch den Saft aus gekochtem Gemüse
zubereiten. Sorgfältig
gewaschenes Gemüse kocht man im Wasser, dann reinigt man
es von der Haut und presst den Saft aus. Den Saft bereitet man
unmittelbar vor dem Essen, oder man kann ihn auch höchstens
einen Tag im Kühlschrank aufbewahren.

Üb u n gen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum sind Gemüsesäfte bekömmlich? 2. Welche Gemüsesäfte sind Ihnen bekannt? 3. Wie
geht man vor, wenn man Gemüsesaft aus Tomaten bekommen will? 4. Warum darf man
Gemüsesäfte auch im Kühlschrank nicht lange aufbewahren?
II. Sprechen Sie in folgender Situation: Zwei Frauen unterhalten sich über die Herstellung
von Gemüsesaft!
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Сок из овощей очень полезен взрослым и детям.
2. Морковный сок приготовляют так: морковь натирают на терке, отжимают массу
через марлю, немножко солят — и сок готов. 3. Сок лучше готовить непосредственно
перед едой.

Ich koche Grießbrei.


Ich koche den Brei natürlich nicht für mich selbst. Ich koche ihn für meinen Sohn Aljoscha.
Wenn es nach mir ginge, würde ich ihn mit kleinge-
hackten Eierfrüchten füttern. Erstens esse ich sie selbst
sehr gern, zweitens ist es offensichtlich Männerkost, und
dabei sind sie ausgezeichnet für die Kinder geeignet —
sie sind weich, man braucht sie nicht zu kauen. Drittens
werden sie schon völlig fertig in Einmachgläsern verkauft,
die ganze Arbeit, die man mit ihnen hat, ist, das Glas
auszuwaschen. Viertens ist es viel leichter für mich, das
Glas, in dem die Eierfrüchte waren, auszuwaschen als den
Kochtopf von dem angebrannten Grießbrei. Fünftens
braucht man für den Brei außer Grieß unbedingt auch -
noch Milch. Aber aus irgendeinem Grunde passiert es mir von drei Malen ganz bestimmt
43

zweimal, daß die Milch, die ich kaufe, sauer wird. Sechstens... Aber ich glaube, das reicht schon.
Für mich selbstverständlich. Doch versuchen Sie, die Frauen davon zu überzeugen!
Meine Schwiegermutter sagt: „Was redest du da für Zeug! Du selbst und überhaupt alle
Menschen auf der Welt sind mit Grießbrei großgezogen und
zu erwachsenen Leuten geworden. Mach keine Ausreden! Du bist auf Urlaub, sollst uns helfen."
Das ist letzten Endes die hauptsächliche Erklärung für alles: ich bin auf Urlaub.

Texterläuterung
wenn es nach mir ginge — wenn es von mir abhängen könnte .Was redest du da für Zeug! —
Was für Dummheiten sagst du!
Üb u n g en
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Verstehen sich viele Männer auf die Kochkunst?
2. Womit wollte der junge Vater seinen Sohn füttern?
3. Warum findet er die Eierfrüchte für Kinderkost sehr geeignet? 4. Welche Plage hatte er mit
den Kochtöpfen, wenn er Grießbrei kochte? 5. Wie kocht man Grießbrei? 6. War die
Schwiegermutter von dem Einfall des jungen Vaters begeistert?
II. Verwenden Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
wenn es nach mir ginge, die Männerkost, kauen, das Einmachglas, passieren, überzeugen,
dummes Zeug reden, großziehen, die Ausrede, letzten Endes
III. Inszenieren Sie die Erzählung „Ich koche Grießbrei"! Es sprechen der junge
Vater und seine Schwiegermutter.

Vorsicht beim Kochen!

Haben Sie in Ihrer Wohnung keinen Gasherd? Dann benutzen Sie bestimmt eine
elektrische Kochplatte. Setzen Sie darauf einen
Kaffeetopf oder einen Teekessel, einen Kochtopf oder
eine Pfanne müssen Sie scharf aufpassen, dass Wasser,
Suppe
oder Milch nicht überlaufen und Kartoffeln oder
Fleisch nicht anbrennt oder gar verbrennt. Kocht das
Wasser im Teekessel aus, können die Tülle sowie der
Henkel abfallen. Ihre Unvorsichtigkeit kann einen
Brand verursachen.
Texterläuterung
scharf aufpassen — besonders aufmerksam auf etw.
achten
Üb u n g e n
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Worauf bereitet man das Essen zu? 2. Warum soll man aufpassen, wenn etwas auf dem
Gasherd oder auf der elektrischen Kochplatte steht? 3. Was kann passieren, wenn man beim
Kochen unvorsichtig ist? 4. Was kann geschehen, wenn das Wasser im Teekessel auskocht?
II. Führen Sie ein Gespräch über den Umgang mit den Küchengeräten beim Kochen!
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Смотри, чтобы не убежало молоко! 2. Сполоснули ли ты кастрюлю? А то ведь молоко
пригорит. 3. Ручка у чайника очень горячая, возьми полотенце!
Zusammenfassende Wiederholungsübungen
I. Stellen Sie zum fünften Kapitel ein thematisches Wörterverzeichnis zusammen!
II. Sie erwarten heute Besuch. Sprechen Sie über Ihre Vorbereitungen!
44

Sechstes Kapitel. Verkehrsmittel.

Seitdem der Mensch das Rad erfunden hatte, veränderte sich der Welt. Es wurde mit einem
Pferdewagen begonnen, jetzt fährt aber der Mensch mit
verschiedenen Verkehrsmitteln und fliegt sogar mit einem
Flugzeug. In jeder Großstadt existiert ein entwickeltes Netz
von Bussen, O-Bussen, Straßenbahnen und
Untergrundbahn. Es gibt noch auch sehr schnelles und sehr
entwickeltes Verkehrsmittel – S-Bahn. S-Bahn ist wie unser
Elektrozug, aber sie fährt nicht nur zwischen den Städten,
sondern auch in der Stadt. Fahrgeld in verschiedenen
Verkehrsmitteln ist unifiziert und hängt von Entfernung ab.
Die Fahrkarte kann man in jedem Bus oder in jeder
Straßenbahn en einem Automat kaufen. Natürlich kauft man Fahrkarten an einer Haltestelle oder
in einem Kiosk. Alle Verkehrsmittel fahren streng nach einem Fahrplan. Der Fahrplan hängt an
jeder Haltestelle. Die Fahrzeuge kommen ohne Verspätung. Untergrundbahn ist sehr bequem,
denn es gibt hier keinen Stau. U-Bahn ist in den
deutschen Städten ganz verschieden. Die richtige
U-Bahn gibt es in Berlin, Wien, Hamburg und
München. In Großstädten werden die
Straßenbahnlinien auch unter der Erde geführt,
damit sie die anderen Verkehrsmittel nicht stören.
In diesen Fällen werden sie auch U-Bahn genannt.
Taxi ist das teuerste Verkehrsmittel. Man kann
Taxi anrufen, man kann es auf der Straße halten.
Die Fahrt bezahlt man nach dem Zähler. Nicht
selten bezahlt man auch dem Fahrer Trinkgeld.
Wenn wir eine weite Reise unternehmen, so fahren
wir mit einem Zug, Flugzeug, seltener mit einem
Schiff. Besonders populär sind Reisen mit dem Zug: das ist bequem und nicht so teuer, wie mit
einem Flugzeug. Sehr viele Touristen kommen nach Deutschland mit einem Flugzeug. In
Deutschland gibt es ziemlich viele Flughäfen: Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Berlin-
Tegel, Berlin-Schönefeld, Hamburg, Köln, Bonn, Bremen. In der Regel befinden sich Flughäfen
nicht weit von der Stadt. Bis zu den Flughäfen fahren Taxi, Busse und auch S-Bahn. Die Preise
hängen von Flugzeit, Wochentag, Klasse, Saison ab.
Texterläuterungen.
1. erfinden (erfand, hat erfinden) изобретать
2. das Verkehrsmittel транспортное средство
3. die Untergrundbahn городская подземная железная дорога; метро
4. die S-Bahn городская железная дорога
5. die Entfernung , -en расстояние
6. das Fahrzeug транспортное средство
7. der Stau -( e)s, - пробка (в уличном движении)
8. stören (störte, hat gestört) мешать
9. der Zähler -s, счѐтчик (прибор)

Übungen zum Text.


I. Beantworten Sie folgende Fragen!
1. Warum veränderte sich der Welt? 2. Was gehört zu den Verkehrsmitteln? 3. Wovon hängt
Fahrgeld in verschiedenen Verkehrsmitteln ab? 4. Wie fahren alle Verkehrsmittel? 5. Wo gibt es
die richtige U-Bahn? 6. Womit fahren wir, wenn wir eine weite Reise unternehmen? 7. Wo
befinden sich Flughäfen in der Regel?
45

Dialoge zum Thema.


Der Geschäftsführer der Fa. Avis P.Dubenko und sein Stellvertreter fliegen nach München. Dort
steigen sie um und reisen weiter mit der Bahn nach Coburg.
Im Flugzeug
- Liebe Fluggäste! Wir bitten Sie, sich anzuschnallen und das Rauchen einzustellen. Unser
Flugzeug landet im Flughafen München.
- Endlich mal! Ich bin schon müde vom Fliegen.
-Ich aber nicht. Ich vertrage die Flugreise sehr gut und fliege gern.
-Hoffentlich holt man uns ab.
-Kaum. Wir müssen selbständig nach Coburg. Erst dort werden wir abgeholt.
-Pst! Wieder eine Durchsage. Wir steigen aus.
Pass- und Zollkontrolle
-Ihren Pass bitte!
-Sagen Sie bitte, ich habe das Einreisevisum nur für 3
Tage. Darf ich im Notfall die
Aufenthaltserlaubnis verlängern?
-Aber selbstverständlich. Wenden Sie sich an die
entsprechende Behörde. Und passen Sie
auf! Ihr Pass läuft in 3 Monaten ab.
-Ist das Ihr Gepäck? Haben Sie etwas zu verzollen?
-Soviel ich weiß, nicht. Spirituosen und Zigaretten
habe ich nur für meinen persönlichen
Bedarf. Aber ich kenne die Zollregeln nicht so genau.
-Sie dürfen nur 11 Spirituosen zollfrei einführen.
-Danke.
-Bitte, der nächste.
An der Haltestelle
-Wie geht es weiter?
-Zuerst fahren wir mit der S-Bahn bis zum Hauptbahnhof. Dort steigen wir in den Zug nach
Coburg um.
-Wo ist der S-Bahnhof?
-Ich muss mich zuerst erkundigen.
- Dann nehmen wir lieber ein Taxi. Da drüben ist ein Taxistand.
-Bitte, zum Hauptbahnhof. Wie lange sind wir unterwegs?
-Etwa 20 Minuten.
Im Hauptbahnhof
-Sehen wir im Fahrplan nach, wann gibt es Züge nach Coburg?
-Oder fragen wir lieber bei der Auskunft. Die ist da
rechts.
-Der Fahrplan hängt auch vorne.
-Was käme für uns in Frage?
-Und wann fährt der nächste Zug nach Coburg ab?
- Aha, ein Express München- Berlin fährt über
Coburg. Der fährt in 20 Minuten von Bahn
steig С ab.
-Ausgezeichnet. Schnell mal Fahrkarten lösen.
- Bitte, zweimal Coburg erster Klasse.
- Einfach oder hin und zurück?
- Einfach.
- Mit welchem Zug fahren Sie?
- Mit dem 12.45 Uhr.
- Er ist platzkartenpflichtig. Außerdem müssen Sie den IC- Zuschlag zahlen.
46

-Was macht das zusammen?


- 50 Euro.
- Danke.

Unterwegs.
Im Bus.
Am Sonntag fuhr ich mit dem Bus. Als ich einstieg, war er ziemlich leer, ich setzte mich also.
Nach einiger Zeit füllte sich der Wagen. Neben mir
erblickte ich eine ältere Dame und bot ihr meinen
Platz an. „Danke, bemühen Sie sich nicht, ich steige
gleich aus", sagte sie.
Da bot ich den Platz einer anderen Dame an, ich halte
es für unangebracht zu sitzen, wenn eine Frau steht.
Diese Dame war schon dabei, Platz zu nehmen, da
drängelte sich durch den Gang eine beleibte Person,
trat mir auf den Fuß und ließ sich keuchend nieder.
Sie dachte nicht daran, sich zu entschuldigen, sondern
vertiefte sich sofort in ihre Lektüre.
„Es geschieht mir schon recht", dachte ich. „Nächstes
Mal gehe ich lieber zu Fuß."

Texterläuterungen.
1. einsteigen (stieg ein, ist eingestiegen) входить, садиться (в вагон)
2. füllen (füllte, hat gefüllt) (sich) наполняться, заполняться
3. erblicken (erblickte, hat erblickt) увидеть; усматривать
4. bemühen Sie sich bitte nicht! — не беспокойтесь, пожалуйста!
5. unangebracht неуместный
drängeln (drängelte, hat gedrängelt) напирать unerzogen sich drängeln — hier: sich zwängen
протискиваться, втискиваться
6. beleibt полный, толстый
7. auf die Füße treten — наступить на ногу
8. niederlassen (ließ nieder, hat niedergelassen) (sich) опускаться, садиться
9. keuchend задыхающийся
10. Lektüre , -n чтение Lektüre treiben — читать
11. geschehen (geschah, ist geschehen) происходить, случаться, совершаться
12. weigern (weigerte, hat geweigert) отказываться
13. rech дерзкий; наглый

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Mit welchen Worten weigert man sich, den angebotenen Platz zu nehmen? 2. Warum
kann man das Benehmen der beleibten Person im Bus als frech bezeichnen? 3. Wie schätzen
Sie die geschilderte Situation ein?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
ziemlich leer, eine ältere Frau, anbieten, unangebracht, sich drängeln, eine beleibte Person,
keuchend, sich niederlassen, sich vertiefen, sich nicht bemühen
III. Inszenieren Sie den angeführten Text!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Садитесь, пожалуйста. — Не беспокойтесь, я постою. 2. К сожалению, некоторые
мужчины в автобусе и трамвае считают удобным сидеть, если рядом стоит женщина.
47

3. Женщина хотела сесть на свободное место, но его заняла особа, только что вошедшая в
трамвай. 4. Так тебе и надо, будешь в следующий раз ходить пешком. 5. Тяжело дыша,
старый человек вошел в трамвай и занял место, которое ему уступил юноша,

Wir fliegen nach Moskau.

Wir fliegen heute nach Moskau. Eine komfortable TU-


104 bringt uns in 4 Stunden in die Hauptstadt unseres
Landes. Im Flughafen angekommen, haben wir unsere
Flugkarten, die wir gestern in der Aero-flott-Kasse der
Stadt gekauft haben, für die erste Maschine gebucht.
Wir planten schon, in der Morgenfrühe zu fliegen.
Die Frühmaschine startete jedoch nicht — die
Wolken hingen zu niedrig, die Sicht war nicht
klar genug, und in diesem Fall geht Sicherheit vor
Schnelligkeit. Wir mußten uns also gedulden. Wir warteten zwei Stunden. Dann war es
soweit. Mit einem Zubringerbus erreichten wir das Rollfeld und wurden an der Gangway von
einer blaugekleideten Stewardess empfangen. Es wurden alle 100 Passagierplätze belegt. „Start
frei!" und die Maschine erbebt sich vom Boden. Schon wenige Minuten später rasen wir in fast
9000 Meter Höhe und mit einer Geschwindigkeit von 900 Kilometern in der Stunde über
einer dichten Wolkendecke dahin. Beim Start haben wir uns angeschnallt — dazu hat uns die
Stewardess aufgefordert. In den weichen Polstern fühlt man sieh sehr gut. Nach einer
Stunde wird eine erstaunliche Auswahl an kalten und warmen Speisen und Getränken
serviert. Nach zwei Stunden haben wir eine Zwischenlandung in Swerdlowsk, und dann
geht unsere Flugreise weiter.
Um 13.25 Uhr können wir am Ziel unserer Reise das Flugzeug verlassen, nicht sonderlich ange-
strengt von der 3600-Kilometer-Reise.
Texterläuterungen.
1. die Flugkarte buchen — einen Platz im Flugzeug buchen забронировать место в самолѐте
2. die Sicht видимость
3. Sicherheit geht vor Schnelligkeit — Sicherheit ist wichtiger als Schnelligkeit безопасность
важнее скорости
4. gedulden (sich) иметь терпение
5. der Zubringerbus -s, автобус , доставляющий пассажиров к самолету [к вокзалу)
6. erreichen (erreichte, hat erreicht) достигать, добираться
7. das Rollfeld лѐтное поле
8. die Gangway = die Steigleiter трап
9. empfangen (empfing, hat empfangen) встречать
10. dahinrasen (raste dahin, ist dahingerast) бешено мчаться
11. die Geschwindigkeit , -en скорость
12. anschnallen (schnallte an, hat angeschnallt) пристѐгивать (привязные ремни)
13. auffordern (forderte auf, hat aufgefordert) zu настоятельно просить
14. erstaunlich удивительный
15. die Zwischenlandung (ZL) промежуточная посадка, посадка в пути
16. verzögern (verzögerte, hat verzögert) задерживать, тормозить

Üb u n g e n
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Was muß man mit der Flugkarte im Flughafen machen? 2. Was verzögert manchmal den
Start? 3. Wieviel Plätze bietet eine TU-104? 4. Was verlangt man von den Passagieren beim
Start und während der Landung? 5. Was bekommen die Fluggäste bei langen Flugfahrten zu
essen? 6. Wie finden Sie Flugreisen?
48

II. Sprechen Sie über eine Flugreise und gebrauchen Sie folgende Wörter und
Wendungen!
Flugkarten buchen, die Sicht ist nicht klar, der Zubringerbus, das Rollfeld, die Gangway, die
Wolkendecke, sich anschnallen, die Stewardess, das Polster, die Zwischenlandung
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. В аэропорту нужно отметить билет и сдать багаж.
2. В больших аэропортах пассажиров к самолету доставляют на специальных автобусах.
3. Выход на летное поле разрешается только в сопровождении дежурного. 4. У трапа
пассажиров встречает стюардесса. 5. При взлете и посадке пассажиры должны застегнуть
ремни. 6. ТУ-104 летит со скоростью около 900 км в час на высоте 9000 — 10 000 м.
7. Этот самолет может пролететь без посадки расстояние в 2500 км.
IV. Прочтите следующую информацию Люфтганзы и дополните ее глаголами,
данными ниже.
Liebe Fluggäste! Bitte ... Sie Ihren Flug frühzeitig bei einem Reisebüro der Lufthansa und... Sie
uns..., wenn Sie Ihre Reisepläne ändern.
Bitte... Sie rechtzeitig zum Flughafen, damit
Sie genug Zeit für Formalitäten
(Zollkontrolle, Passkontrolle,
Gepäckabfertigung) haben.
Annahmeschlußzeiten für unsere Flüge ... in
verschiedenen Flughäfen unter schiedlich:
Berlin Tegel — 20 min, Frankfurt, München,
Dresden —30 min; Kiew, Moskau — 45 min
usw. verschiedene Ermäßigungen: für
Kleinkinder unter 2 Jahren — 90 %, von 2
bis 11 Jahre — 50 %, für Jugendliche (12 —
24 Jahre) und Studenten (bis 26 Jahre) — 25%. Im internationalen Verkehr (außer USA/Kanada)
... das Freigepäck in der Economy-Klasse 20 kg, in der Business-Klasse 30 kg und in der Ersten
Klasse 40 kg. Das Handgepäck (55 cm x 40 cm x 20 cm) darf nur 10 kg.... Bei allen
internationalen Reisen können Sie zusätzlich kostenlos als Handgepäck Übergepäck ... Sie pro l
kg l % des einfachen Flugpreises der Ersten Klasse.
buchen, teilen... mit, kommen, sind, es gibt, beträgt, wiegen, mitnehmen, bezahlen
V.Посоветуйте, каким поездом лучше поехать этим людям?
— Ich muss morgenfrüh in Rosenheim sein. Wann kann ich fahren?
Welcher Zug käme in Frage?
-> Du kannst den Zug um 8.12 Uhr nehmen. Der ist um 8.52 Uhr in Rosenheim.
Herr Bolzen muss morgen Abend in Belgrad sein. Wir müssen morgen früh in Kochel sein. Ich
muss morgen Nachmittag in Bremen sein. Dir müsst morgen Vormittag in Würzburg sein. Sie
müssen morgen Nachmittag in Hannover sein.
VI. Какие советы Вы дадите пассажиру в чужой стране?
— Wann fährt der nächste Zug nach Coburg ab?
— Sehen Sie im Fahrplan nach!
(Fragen Sie bei der Auskunft! /Erkundigen Sie sich bei der Auskunft!)
Wann kommt der Zug in Berlin an? (der Schaffner). Wann landet das Flugzeug aus Oslo? (der
Flugplan).Wann fährt der nächste Zug nach Paris ab? (die Auskunft). Was kostet die Fahrkarte
nach Wien mit ЕС-Zuschlag? (die Information). Wann gibt es einen Anschluss (удобный
поезд для пересадки) nach Hamburg? Wie lange ist man bis Kiew unterwegs? (der Schaffner).
VII. Скажите, кто какой вид транспорта любит.
—Frau Rohwolf — die Bahn
--- Frau Rohwolf reist/fährt mit der Bahn gern. Sie nimmt also den Zug.
Herr Fiedler — das Flugzeug; Fr. Lechner — die S-Bahn; du — das Taxi; Herr Schröder — die
U-Bahn; Fr. Weber — die Straßenbahn; Karin — der Bus; ich — das Auto; wir — der O-Bus
49

VIII. Уточните, кого встретят на вокзале, а кого в аэропорту.


—Ich fliege (fahre) nach Frankfurt.
—> Man holt mich vom Flughafen (vom Bahnhof) ab.
Скажите, как Вы это переносите.
—Vertragen Sie die Flugreise gut oder schlecht?
-- Ich vertrage die Flugreise gut (ausgezeichnet, nicht sehr gut).
Und die Seereise? Und den Zug/das Autofahren/das Rauchen/das Starten /das Landen/das
Warten/das Fliegen?
IX. Вы — в посольстве страны, в которую собираетесь в командировку. Объясните
служащему, что Вам нужно.
—Ich reise dienstlich nach England und
brauche das Einreisevisum und die
Aufenthaltserlaubnis für eine Woche.
China — 3 Tage; die Bundesrepublik Deutschland —
ein Monat; Spanien — eine Woche; die USA — 1,5
Monate (anderthalb), Indien — l Tag; die Türkei — l
Jahr.
Какие документы Вам нужно продлить, т.к.
срок их действия истекает
—Mein Pass läuft in 2 Monaten ab, ich muss ihn
also verlängern.
Das Visum — 2 Wochen; die Lieferzeit — l Monat; der Pass — 3 ;e; das Durchreisevisum — 5
Tage; der Vertrag — l Jahr; der Zahlungstermin — 2 Monate.

Express Moskau.
Zwischen Moskau und Berlin verkehrt täglich ein Express. Eine halbe Stunde vor der Abfahrt
aus Moskau rollt der Zug auf dem Bahnsteig des Belorussischen Bahnhofes ein. Die Reisenden
werden höflich durch die Besatzung begrüßt. Jeder erhält sein Bett angewiesen. Nach per-
sönlichen Wünschen wird gefragt. Bier, Tee und
Kaffee werden in den Abteilen serviert. Jeder
Fahrgast wird zuvorkommend betreut. Die Fahrt
dauert 24 Stunden. Kurz vor der Ankunft in Berlin
servieren die Wagenschaffner ihren Fahrgästen das
Frühstück und den Morgenkaffee.
Pünktlich läuft der Express in den frühen Mor-
genstunden im Berliner Ostbahnhof ein. Man läßt
sich Zeit mit dem Aussteigen. Es ist ja noch früh.
Dann leeren sich die Abteile allmählich. In den
Schlafwagen beginnt das Reinemachen für die
Heimfahrt. Die Bettwäsche wird abgezogen, Handtücher werden erneuert. Blitzsauber ist es nun
in den Gängen und Abteilen. Der Zug ist für die Rückfahrt bis auf den letzten Platz ausverkauft.
Eine halbe Stunde vor der Abfahrt beginnt das Einsteigen der Fahrgäste.
In 24 Stunden werden sie in Moskau sein.
Texterläuterungen.
1. verkehren (verkehrte, hat, ist verkehrt) ходить, курсировать, совершать рейсы
2. einrollen (rollte ein, ist eingerollt) въезжать (о поезде)
3. die Besatzung , -en экипаж
4. erhalten (erhielt, hat erhalten) получать
5. das Abteil -( e)s, -e купе
6. zuvorkommend предупредительный, внимательный
7. betreuen (betreute, hat betreut) заботиться
8. der Schaffner -s, кондуктор; проводник (пассажирского вагона)
50

9. das Bett abziehen (zog ab, hat abgezogen) снимать бельѐ с постели

Üb u n g e n.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wie werden die Reisenden im Express Moskau — Berlin bedient? 2. Wann erreicht der
Express Berlin? 3. Warum beeilen sich die Fahrgäste beim Aussteigen nicht? 4. Wie wird der
Express auf die Heimfahrt vorbereitet? 5. Wie lange ist der Zug unterwegs?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in Sätzen!
auf dem Bahnsteig einrollen, die Besatzung, zuvorkommend, einlaufen, die Bettwäsche
abziehen, erneuern, blitzsauber, ausverkauft sein
III. Sprechen Sie in der Situation: Ein Moskauer holt einen Kollegen aus der BDR
vom Bahnhof ab und unterhält sich mit ihm über seine Reise!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
В прошлом году 4 студента нашего института ездили в ГДР работать в пионерских
лагерях. Из Москвы они ехали экспрессом до Берлина. 2. Посадка начинается за 30 минут
до отправления поезда. 3. Проводники очень любезны с пассажирами. 4. В купе провод-
ники приносят чай, кофе, пиво. 5. Перед прибытием в Берлин пассажирам предлагают
завтрак. 6. В столицу ГДР поезд приходит очень рано, пассажиры не торопятся выходить
из вагонов.

V. Вам нужно доехать из Франкфурта до Берлина, где у Вас назначена деловая встреча. Что
Вы скажете по-немецки в справочном бюро?
Sie: (Спросите, когда идет следующий поезд в Берлин)
Angestellte (A): Um neun Uhr dreißig.
Sie: (Спросите, прямой ли это поезд)
A: Nein, der fährt nicht direkt. Sie müssen in Hannover umsteigen.
Sie: (Спросите, когда поезд прибудет в Ганновер)
A: Um zwölf Uhr fünfzig. Sie haben einen günstigen Anschluss. Um
dreizehn Uhr vier fahren Sie dann von Hannover nach Berlin weiter.
Sie: (Скажите, что Вы надеетесь, что поезд прибудет в Ганновер
точно (pünktlich)
A: Wenn der Zug eine Verspätung hat, so wartet der Zug nach
Berlin noch 10 Minuten.
Sie: (Отлично! Спросите, во сколько поезд прибудет в Берлин)
A: Um siebzehn Uhr fünfundzwanzig.
Sie: (Спросите, с какой платформы)
A: Vom Gleis 5.
Sie: (Поблагодарите за информацию)
A: Nichts zu danken.

Amateurfahrer.
Mit jedem Tag gibt es immer mehr Autos im privaten
Besitz. Wenn es so weitergeht, wird bald jede
Familie ein Auto haben. Es braucht nicht unbedingt
ein großes Auto zu sein, viele geben sich auch mit
einem kleinen zufrieden. Die kleinen Wagen bringen
es auf 90—100 Kilometer in der Stunde, und das ist
eine recht anständige
Geschwindigkeit. Die Hauptsache ist — man lernt
das Auto fahren, man legt Prüfungen ab und
bekommt die Fahrerlaubnis. Man setzt sich an das
Lenkrad und...
51

Ich besitze kein Auto, aber ich fahre natürlich mit dem Auto. Ich fahre sehr gern mit den Autos
meiner Freunde. Dank langjähriger Erfahrung kann ich behaupten, dass sie sich meistens im
Staub unter der Maschine wälzen. Die Autos sind sehr empfindlich, und ununterbrochen passiert
was. Kleinere Reparaturen führt man ja selber aus. Eine Panne ist sozusagen eine ständige
Begleiterscheinung beim Fahren. Da klopft etwas. Ist was mit dem Motor? Die Motorhaube wird
abgehoben und der Motor geprüft. Oder man kann den Wagen gar nicht in Gang bringen. Was ist
denn los? Eine Kleinigkeit? Hat man heute Brennstoff nachgefüllt? Oder funktioniert die
Zündung nicht richtig? Ist vielleicht eine Zuleitung verstopft? Oder liegt es vielleicht an den
Zündkerzen? Und wenn ein Reifen platzt, muß man das Rad umbereifen oder besser, man hat ein
Reserverad mit. Und so weiter und so fort. Sehen Sie einen Amateurfahrer in seinem Wagen,
haben Sie Mitleid mit ihm, auch, wenn er ein sonntägliches Gesicht hat! Er hat's nicht leicht!
Aber heute lassen die Deutschen ihr Auto immer öfter stehen und nutzen vermehrt öffentliche
Verkehrsmittel. Erstmals seit 2003 sank im vergangenen Jahr die Zahl der mit Autos oder
Motorrädern zurückgelegten Kilometer wieder.
Im Schnitt war jeder Deutsche im vergangenen Jahr etwa 2000 Kilometer in Bus oder Bahn
unterwegs - das entspricht ungefähr der Luftlinie Hamburg-Istanbul oder München-Moskau.
Für längere Strecken ist das Flugzeug zunehmend eine Alternative.

Texterläuterungen.
1. im [in] Besitz haben [halten] владеть
2. bringen (brachte, hat gebracht) достигать
3. anständig приличный
4. die Fahrerlaubnis водительские права
5. langjährig многолетний
6. die Erfahrung , -en опыт
7. behaupten (behauptete, hat behauptet) утверждать, уверять
8. wälzen (wälzte, hat gewälzt) катать; перекатывать
9. der Staub -( e)s, пыль
10. empfindlich чувствительный
11. ununterbrochen непрерывный
12. ausführen (führte aus, hat ausgeführt) выполнять, осуществлять
13. die Panne , -n авария [поломка] в пути
14. die Begleiterscheinung сопутствующее явление
15. die Motorhaube капот двигателя [мотора]
16. in Gang bringen [setzen] — включить; привести в движение
17. der Brennstoff топливо, горючее
18. nachfüllen (füllte nach, hat nachgefüllt) доливать
19. die Zündung , -en зажигание
20. die Zuleitung , -en подводящий [питающий] провод
21. verstopfen (verstopfte, hat verstopft) засорять
22. die Zündkerze свеча зажигания Oder liegt es vielleicht an den Zündkerzen? — Oder
handelt es sich vielleicht um die Zündkerzen? Идет речь о свече зажигания?
23. der Reifen шина, покрышка
24. platzen (platzte, ist geplatzt) лопнуть, лопаться
25. Mitleid mit Dat. haben сочувствовать ; жалеть
26. ein sonntägliches Gesicht - ein freudiges Gesicht радостное лицо
27. öffentlich общественный
28. wiedersinken (sank wieder, ist wiedergesunken) снижаться
29. entsprechen (entsprach, hat entsprochen) соответствовать
30. Strecke , -n расстояние
31. zunehmend возрастающий, увеличивающийся
52

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Gibt es heute viele Autos im privaten Besitz? 2. Sind alle Amateurfahrer bestrebt, ein großes
Auto zu haben? 3. Welche Geschwindigkeiten entwickeln die kleinen Wagen? 4. Wann
bekommt man die Fahrerlaubnis? 5. Warum muß jeder Amateurfahrer wenigstens kleinere Repa-
raturen am Wagen selbst ausführen können? 6. Was ist eine Panne? 7. Nach welchen Gründen
soll mau forschen, wenn man das Auto nicht in Gang bringen kann? 8. In welchen Fällen hebt
man die Motorhaube ab? 9. Was macht man, wenn ein Reifen platzt? 10. Warum ist es
empfehlenswert, ein Reserverad mitzunehmen? 11. Träumen Sie auch davon, einmal ein Auto zu
besitzen, oder haben Sie schon eins?
II. Geben Sie die russischen Äquivalente für folgende Wörter und Wendungen!
im privaten Besitz, sich wälzen, empfindlich, die Reparaturen ausführen, die Panne, die
Motorhaube, in. Gang bringen, nachfüllen, die Zündung, die Zuleitung, die Zündkerze,
umbereifen
III. Inszenieren Sie ein Gespräch mit einem Mann, der vor kurzem ein Auto erworben hat!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. В последнее время появилось много шоферов-любителей, 2. Конечно, не у всех есть
«волга». Многие довольствуются «москвичами» и «запорожцами», 3. Говорят, что
научиться водить машину не так трудно, труднее се ремонтировать, а ведь с машиной
часто что-нибудь случается. 4. Происходит какая-нибудь поломка, и машина стоит. Если
это случается в пути, то кто же должен ремонтировать машину, если но ее владелец?
И вот он валяется под машиной или копается в моторе, либо меняет покрышки. 5. На
всякий случай надо иметь с собой запасное колесо.
53

Siebentes Kapitel. In der Familie.


Liebe Freunde, heute sprechen wir über Jugendliche und Erwachsene, über Kinder und
Eltern, ihre Beziehungen zueinander, über die
Probleme der Erziehung in der heutigen
Gesellschaft. Die Jugendlichen von heute
nehmen sehr schnell Abschied von der
Kindheit, streben danach, sich erwachsen zu
verhalten. Sie entwickeln sich schnell
körperlich und verändern sich psychisch. Die
Pubertät, die Zeit der Jugend bringt aber auch
viele Unannehmlichkeiten mit sich. Die
Kinder beginnen sich in das Leben der
Erwachsenen einzugliedern, die Abhängigkeit
von Vater und Mutter nervt die Kinder, sie
protestieren gegen alles und alle. Die Eltern werden in dieser Periode entthront. Um die
Probleme auf ihre eigene Art und Weise zu lösen, greifen die Kinder zum Haschisch, nehmen
täglich Bier, Wein zu sich, einige werden schon alkoholkrank, treten verschiedenen
Jugendsekten bei, verlassen zu früh das Elternhaus und haben zahlreiche Konflikte mit der
Umwelt, viele Schwierigkeiten mit sich selbst, bevor sie den richtigen Weg im Leben gefunden
haben. Alle Eltern wollen natürlich ihren Kindern den richtigen Weg im Leben, in ihrer Zukunft
weisen. Und von den Eltern hängt vor allem das Schicksal ihrer Kinder, Ihr Glück, ihre
Einstellung zum Leben ab. Wie, auf welche Weise sollten die Kinder in der Familie erzogen
werden, wie könnten verschiedene Probleme von den Eltern, von den Erwachsenen und Kindern
gelöst werden, wie kann man sich die Kinder im Voraus auf das zukünftige Leben in unserer
widerspruchsvollen Welt vorbereiten? Diese Fragen treffen wir heute im Laufe des ganzen
Lebens.

Texterläuterungen.
1. von Dat.Abschied nehmen — прощаться, расставаться с ч.-л.
2. streben (strebte, hat gestrebt) (nach Dat.) стремиться
3. verhalten (sich) (verhielt, hat verhalten) вести себя, держаться
4. entthronen (entthronte, hat entthront) свергнуть с престола
5. beitreten (trat bei, ist beigetreten) вступать (в организацию)
6. die Art und Weise — манера, способ, образ действия
7. greifen (nach Dat. an Akk., in Akk, zu Dat.) (griff, hat gegriffen) хватать, хвататься
8. weisen (wies, hat gewiesen) показывать, указывать
9. das Schicksal -( e)s, -e судьба
10. erziehen (erzog, hat erzogen) воспитывать er ist nicht gut erzogen — он плохо воспитан
11. die Einstellung , -en отношение (к ) Einstellung zum Kind — отношение к ребѐнку

Beschreiben Sie Ihre Beziehungen mit den Kindern!


Familie - Frust oder Lust?
Jeder Mensch lebt in Familienbeziehungen. Er hat
einen Vater, der ihn gezeugt und eine Mutter, die
ihn geboren hat. Und diese Eltern haben ihm,
mehr oder weniger gut, den Weg ins Leben
gebaut. Jeder von uns hat seine ganz spezielle,
persönliche Kindheit erlebt. Diese Kindheit ist es,
die uns für den Rest des Lebens prägt. Bereits vor
der Geburt haben wir Eindrücke empfangen, die
mitbestimmen, ob wir das Leben als Frust oder
Lust empfinden. Aber auch die Zeit der Kindheit,
54

die Teenagerjähre und das Leben als Erwachsener bestimmen, wie wir das Leben erleben. Wir
leben immer und überall in Beziehungen. Aber wir sind diesen Beziehungen nicht ausgeliefert.
Wir können sie auch aktiv mit gestalten. Und so können wir auch darauf Einfluss nehmen, ob
unser Familienleben Frust oder Lust ist. Heute ist es mal wieder schwierig in der Familie. Jeder
geht seinen Weg. Die Gespräche sind verflacht. Und keiner weiß eigentlich, was den anderen
bewegt. Kennen Sie solche Situationen?
Gemeinsames Gespräch kann Lust auf Familien machen.
Texterläuterungen.
1. der Frust –s фрустрация - психологический стресс, состояние тревожности, отчаяния,
тоски, безысходности.
2. Familienbeziehungen семейные отношения
3. zeugen (zeugte, hat gezeugt) зачать
4. sich (Dat.) ins Gedächtnis prägen — запечатлеть в памяти, запомнить
5. der Rest -( e)s, -e остаток
6. die Geburt , -en рождение
7. einen Eindruck empfangen производить впечатление
8. mitbestimmen (bestimmte mit, hat mitbestimmt) определять совместно (с чем-л.) (напр., с
помощью каких-л. указанных факторов)
9. empfinden (empfand, hat empfunden) чувствовать, ощущать, испытывать
10. ausliefern (lieferte aus, hat ausgeliefert) Dat. An Akk. выдавать, передавать
11. einen Einfluss (auf Akk.) nehmen (nahm, hat genommen) принимать во внимание
12. verflachen (verflachte, hat verflacht) мельчать, опошляться

Übungen.
I. Beantworten Sie folgende Fragen!
1. Wie fühlen Sie sich in Ihrem eigenen Leben? 2. Empfinden Sie mehr Frust oder mehr Lust?
3. Wie erleben Sie Ihre Familienbeziehung? 4. Denken Sie gern an Ihre Familie oder stehen die
schwierigen Verhältnisse im Vordergrund?
Konflikte in der Familie
Das Zusammenleben in einer Familie ist nicht
immer harmonisch. Konfliktstoff bietet allein
der Alltag genug. Überall dort, wo es
unterschiedliche Meinungen gibt, wird
diskutiert und zuweilen heftig gestritten.
Streiten ist unvermeidbar und gehört zum
Leben. Das Familienleben ist von den
Entwicklungsschritten der Kinder geprägt. Jede
Entwicklungsstufe birgt unterschiedliche
Konfliktstoffe. Insbesondere die Pubertät, in der
die Jugendlichen sich von den Eltern lösen und
nicht selten über die Stränge schlagen, bietet jede Menge Anlässe zu Auseinandersetzungen.
Wann muss ich nach Hause kommen? Warum darf ich dies oder jenes nicht? Hinzu kommen
Streitereien der Eltern untereinander oder über unterschiedliche Erziehungsstile. Und
selbstverständlich haben Geschwister untereinander auch so manche Auseinandersetzung.
Damit sich ein Streit positiv und konstruktiv auswirken kann, sind Grundregeln der
Kommunikation zu berücksichtigen. Notwendig ist ein gewisses Maß an „Streitkultur―. Dies gilt
für Eltern wie für Kinder.
Auch im Konfliktfall sind Eltern Vorbild. Kinder sehen, wie die Eltern miteinander streiten. In
der Familie können sie am besten lernen, dass zwei Menschen, die einander wertschätzen und
sich hinterher wieder gut vertragen.

Texterläuterungen.
55

1. zuweilen иногда, по временам


2. streiten (stritt, hat gestritten) ссориться, спорить
3. unvermeidbar неизбежный, неминуемый
4. bergen (barg, hat geborgen) таить, скрывать
5. die Pubertät половая зрелость, возмужалость
6. über die Stränge schlagen переходить все границы, хватать через край; ударяться в
крайность; позволять себе лишнее
7. der Anlass .. lasses, ..lässe причина, повод (zu Dat.)
8. die Auseinandersetzung спор, конфликт, разногласие
9. auswirken (wirkte aus, hat ausgewirkt) (sich) сказываться, иметь какие-л. последствия;
(auf Akk.) отражаться (на), оказывать влияние [воздействие] (на )
10. berücksichtigen (berücksichtigte, hat berücksichtigt) учитывать, принимать во внимание
(что-л.)
11. ein gewisses Maß известная мера
12. wertschätzen уважать, дорожить
13. vertragen (vertrug, hat vertragen) mit (sich) ладить, уживаться

Übungen.
I. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Семья — уникальный институт взаимодействия людей. Уникальность эта заключается в
том, что этот теснейший союз людей (муж и жена, потом дети, с ними могут совместно
проживать и родители мужа или жены) связывают нравственные обязательства. В этом
союзе люди стремятся провести как можно больше времени в совместном
взаимодействии, доставлять в процессе взаимодействия радость и удовольствие друг
другу. Однако семья постоянно находится в процессе развития, в результате этого
возникают непредвиденные ситуации и членам семьи приходится реагировать на все
изменения. И на их поведение в различных ситуациях оказывают влияние темперамент,
характер и личность. Неудивительно, что в каждой семье между ее членами с
неизбежностью возникают различного рода столкновения. В жизни каждой семьи, которая
существует продолжительное время, есть периоды, когда в ней происходят важные
изменения, способные вызвать конфликтные ситуации. Конфликт — особый вид
социальных взаимоотношений субъектов: личностей, социальных групп, общностей.
Конфликтные взаимоотношения связаны с негативными эмоциями, стрессами,
нанесением ущерба и т. д.

Man will ins Theater gehen.


Erich und Erna wollen heute ins Theater gehen. Ein Blick
auf den Spielplan des Theaters in der Abendzeitung, und
nun ist man im Bilde. Aber welche Enttäuschung! Das
Haus für das Schauspiel „Mutter Courage" im Berliner En-
semble ist bereits ausverkauft. Liebe Freunde,
man müsste vorsorglicher
sein! Das Stück wird
schon einige Jahre
gegeben, aber bis heute
reißt man sich um die
Karten. „Schauen wir mal weiter", sagt Erich, „wie wäre es mit
Fidelio in der Staatsoper?" — „Einverstanden, gehen wir!"
meint Erna.
56

Texterläuterungen.
1. im Bilde sein быть в курсе
2. die Enttäuschung , -en разочарование
3. das Theater [das Haus] ist ausverkauft все билеты на спектакль проданы
4. vorsorglich sein — im Voraus etw. planen предусмотрительным быть, планировать что-
то заранее
5. ein Stück geben давать пьесу( играть)
6. sich um (Akk.) reißen драться за; брать нарасхват

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wo kann man erfahren, was in Theatern gegeben wird? 2. Warum muss man manchmal
vorsorglich sein, wenn man ins Theater gehen will? 3. Um welche Theaterkarten reißt man sich
gewöhnlich?
II. Sagen Sie mit anderen Worten!
man ist im Bilde, das Haus ist ausverkauft, man müsste vorsorglicher sein, man reißt sich um die
Karten, wie wäre es mit „Fidelio" in der Staatsoper?
III. Gebrauchen Sie die Ausdrücke aus der Übung II in inhaltlich zusammenhängenden
Sätzen!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Я совершенно не в курсе дела, идет ли еще этот спектакль в нашем театре.
2. Посмотрим репертуар драмтеатра! 3. Билеты па эту пьесу были нарасхват.
4. Если хочешь достать хорошие билеты, нужно позаботиться заранее.

Ein Stelldichein.
An einem herrlichen Sonnabend im Spätherbst eilte ich zum Stelldichein mit meiner Freundin.
Ich war in sie bis über beide Ohren verliebt. Sie hat mich nie mit Pünktlichkeit verwöhnt, und
eine Verspätung von 15—20 Minuten war so gut wie in Ordnung.
Diesmal aber rückte der Zeiger der großen Uhr, unter der ich stand,
sehr langsam von Strich zu Strich. Man konnte dort ganz unauffällig
stehen, als warte man auf den Bus. Aber es schien mir schon, als be-
trachteten mich die Menschen doch mit Spott.
Es verstrich eine Stunde, sie kam und kam
nicht. Als die Uhrzeiger mir sagten, es gäbe
keine Hoffnung mehr, ging ich nach Hause und
warf mich, ohne die Schuhe von den Füßen
abzustreifen, aufs Bett. Ich nannte sie untreu,
spottsüchtig, undankbar, böse, ich bedachte sie
mit Spottnamen. Ich versuchte mir selbst
einzureden, man dürfte sich nicht so gehen lassen. Nichts half.
Nach einer weiteren Stunde schrillte das Telefon. Ich wollte meinen
Ohren nicht trauen, als ich ihre Stimme vernahm. Ein Stein fiel mir vom
Herzen. Alles in bester Ordnung. Jetzt wollte ich für sie neue Kosenamen
erfinden.
Texterläuterungen.
1. das Stelldichein и -s, свидание
2. bis über die Ohren verliebt sein — быть влюблѐнным по уши
3. j-n mit Pünktlichkeit verwöhnen избаловать кого-то пунктуальностью
4. der Spott -( e)s насмешка, ирония, издевательство
5. verstreichen (verstrich, hat verstrichen) проходить, протекать (о времени, о сроке)
6. abstreifen (streifte ab, hat abgestreift) снимать , сбрасывать
57

7. ich bedachte sie mit Spottnamen — ich nannte sie mit Spottnamen я покрывал еѐ
прозвищами
8. einreden внушать; убеждать sich (Dat.) einreden, dass... — внушить себе, что..
9. sich gehen lassen отпускать
10. vernehmen (vernahm, hat vernommen) (у)слышать
11. Kosename(n) ласкательное имя [прозвище]

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wo wollten sich die jungen Leute treffen? 2. War das Mädel immer sehr pünktlich? 3. Warum
schien es dem jungen Mann, dass der Uhrzeiger sehr langsam von Strich zu Strich rückte?
4. Wann ging er nach Hause? 5. Mit welchen Namen bedachte er das Mädchen, als er böse und
missgestimmt war? 6. Was versuchte er, sich nachdem misslungenen Stelldichein einzureden?
7. Was denken Sie: warum war das Mädchen zur angesetzten Zeit nicht gekommen?
II. Bilden Sie Sätze mit folgenden Ausdrücken!
bis über beide Ohren verliebt sein, j-n mit Pünktlichkeit verwöhnen, sich etwas einreden,
spottsüchtig sein, sich gehen lassen .
III. Erzählen Sie über ein geglücktes Wiedersehen!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Ох, как медленно движутся стрелки часов! 2. Прошел час, прошел другой, а ее все не
было. 3. Я понимал, что нельзя так распускаться, но не мог взять себя в руки. 4.
Попытайся убедить себя, что все еще будет хорошо. .5. Я глазам своим не поверил, когда
увидел ее перед собой.

Ich gehe mit meiner Frau aus.


Wir sind zwei Jahre verheiratet, und ich liebe meine Frau sehr. Aber wir gehen selten aus, denn
wir sind beide sehr beschäftigt. Kürzlich hatte unser
Betrieb einen Tanzabend angesetzt. Wir haben unser
Kind der Obhut meiner Mutter überlassen und gingen
zu diesem Abend.
Als wir in den Saal eintraten, sah ich gleich überall
Bekannte und grüßte nach links und rechts. Viele von
ihnen habe ich meiner Frau vorgestellt. Sie kannte
ja niemanden persönlich, nur manche vom
Hörensagen: sie war zum ersten Mal in unserem Be-
trieb.
Wir setzten uns und bestellten einen leichten Wein. Wir hatten noch keinen Schluck getrunken,
als die Musiker schon zu spielen anfingen. Die ersten Paare drehten sich im Walzer. Ich forderte
meine Frau zum Tanz auf. Ich machte drei Tänze mit ihr. Dann plauderten wir mit meinen
Kollegen über dies und jenes und tanzten wieder.
Wir haben uns sehr gut erholt und amüsiert. Zur Abwechslung war es nicht schlecht.

Texterläuterungen.
1. einen Tanzabend ansetzen назначить танцевальный вечер
2. die Obhut присмотр, надзор
3. überlassen (überließ, hat überlassen) доверять, оставлять
4. vom Hörensagen понаслышке, по слухам
5. zum Tanz auffordern пригласить на танец
6. plaudern (plauderte, hat geplaudert) болтать, беседовать
7. amüsieren (amüsierte, hat amüsiert) (sich) развлекаться; веселиться
8. zur Abwechslung для [ради] разнообразия
58

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum gehen manchmal Mann und Frau selten aus? 2. Mit wem bleiben die Kinder, wenn
die Eheleute, ausgehen? 3. Was wurde im Betrieb angesetzt? 4. Warum hatte die junge Frau
keine Bekannten unter den Mitarbeitern ihres Mannes? 5. Hat der Mann richtig gehandelt, dass
er nur mit seiner Frau tanzte? 6. Würden Sie sich beleidigt fühlen, wenn Ihr Begleiter mit einer
anderen Dame tanzte?
II. Illustrieren Sie folgende Wörter und Wendungen .durch Beispiele in Sätzen!
ausgehen, einen Tanzabend ansetzen, гит Tanz auffordern, zur Abwechslung
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1.Сколько лет вы уже женаты? 2. Ходите ли вы куда-нибудь вместе? 3. Недавно в
институте был устроен вечер танцев. 4. Оставив ребенка на попечение соседки, мы пошли
в театр. 5. Я пригласил жену танцевать, и мы закружились в вальсе.

Geld in der Familie.


Meine Mutter ist in diesem Jahr in die Rente gegangen, und mein
Vater arbeitet noch. Mutti bezieht ihre Rente einmal im Monat, Vati
bringt seinen Lohn einmal in vierzehn Tagen. Ein kleines Scherflein
im Familienbudget ist mein Stipendium. Der Vater zahlt die
Einkommensteuer. Von der Rente und von dem Stipendium werden
keine Abzüge gemacht. Selbstverständlich legen wir unser Geld
zusammen, und die Mutter verwaltet es. Sie regelt alle Ausgaben.
Wir machen auch Ersparnisse. Mein Vater hat ein Sparkassenbuch.
Das Geld, welches in der Sparkasse liegt, verzinst sich. Der Zinsfuß
beträgt 2%. Auf diese Weise sparen wir Geld für die Urlaubstage,
auch für große Einkaufe. Das ist sehr bequem.
Wieviel Geld braucht die Familie zum Leben?
Wir 2 Erwachsene, 2 Kinder benötigen Geld etwa 8/12 % für
Essen, Trinken. Kleinigkeiten ca. 700 € (Weihnachten/Geburtstage
ausgeschlossen) für Haus/Telekom/Strom/Wasser/Wärme kommen jeden Monat noch einmal
990 € hinzu. Benzinkosten schlagen nochmal mit 200€ zu.
Am besten man holt sich am Monatsanfang die Summe für Haushaltskosten ab und teilt sich
diesen Betrag für einen Monat auf.

Texterläuterungen.
1. beziehen (bezog, hat bezogen) получать (напр. пенсию, ренту)
2. ein kleines Scherflein — ein kleiner Beitrag sein Scherflein beitragen (beisteuern, spenden,
geben, niederlegen) внести свою лепту (свой скромный вклад)
3. die Einkommensteuer подоходный налог
4. Abzüge 1) сборы; налоги; удержания 2) вычеты
5. Verwalten (verwaltete, hat verwaltet) управлять, заведовать (чем-либо)
6. der Zinsfuß beträgt 2% — das Geld, welches in der Sparkasse liegt, verzinst sich zu 2'%;
7. ausgeschlossen за исключением, исключая, кроме
8. hinzukommen (kam hinzu, ist hinzugekommen) добавляться
9. der Betrag -( e)s, ..träge сумма

I. Erzählen Sie über das Einkommen Ihrer Familie!


II. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Деньги для любой семьи имеют большое значение: в большинстве семей помимо
взрослых работающих членов есть еще дети и неработающие старики. Деньги для
семейных людей - это не просто проблема личного выражения, но еще и проблема
удовлетворения потребностей членов семьи. Мужчина – глава семьи и главный добытчик
59

денег. Количество денег в бумажнике для мужчин - это подтверждение собственной


социальной, профессиональной и человеческой состоятельности. Деньги дают ему
ощущение свободы и победы над судьбой. Должна ли работать женщина или она должна
заниматься домашним хозяйством и воспитанием детей? Возможность работать даже для
вполне обеспеченной женщины, имеющей богатого мужа, - это не только способ избежать
изоляции от мира в четырех стенах, но и средство социальной защищенности. Потому
полезно овладеть специальностью и получить хотя бы какой-то источник дохода.

Taschengeld.
Das Taschengeld ist das Geld, das die Eltern regelmäßig ihren Kindern geben (und über dessen
Verwendung die Kinder selbst entscheiden dürfen).
Taschengeld ist für die Kinder und Jugendlichen sehr
wichtig, um zu lernen mit Geld umzugehen. Manche
Eltern zahlen das Taschengeld wöchentlich, andere auch
monatlich. Es gibt jedoch keine gesetzliche Verpflichtung
zur Zahlung. Mit Hilfe des Taschengeldes verstehen auch
kleine Kinder schon sehr gut, dass beispielsweise die
Gummibärchen Geld kosten und sie dafür eine gewisse
Zeit sparen müssen, bis sie sich wieder eine Tüte kaufen
können. Das Taschengeld ist oftmals auch ein Streitthema
zwischen den Eltern, die einen zahlen mehr, die anderen
weniger. Es sollten immer die Eltern entscheiden, wie viel
Taschengeld die Kinder erhalten. Je älter die Kinder werden,
desto mehr Taschengeld sollten sie erhalten. Es ist bei der Höhe
jedoch zu beachten, was sich die Kinder davon kaufen müssen.
Müssen vom Taschengeld beispielsweise Schulhefte oder
Anziehsachen gekauft werden, sollte dies natürlich höher
ausfallen. Umgekehrt braucht das Taschengeld nicht so hoch auszufallen, wenn das Kind das
Geld komplett für Spielsachen oder Süßigkeiten ausgeben kann.

Texterläuterungen.
1. die Verwendung , -en использование
2. die Verpflichtung , -en обязанность
3. die Tüte , -n пакет(ик), кулѐк
4. ausgeben (gab aus, hat ausgegeben) расходовать, тратить (деньги)
5. einfallen (fiel ein, ist eingefallen) приходить на ум [в голову]

Übungen.
I. Beantworten Sie folgende Fragen!
1. Was fällt Ihnen zum Wort ―Taschengeld‖ ein? 2. Haben Sie immer Taschengeld? 3. Wie oft
zahlt man Taschengeld? 4. Wozu braucht man Taschengeld? 5. Gibt es Probleme mit dem
Taschengeld? 6. Wie löst du diese Probleme? 7. Wo und wie kannst du das Taschengeld
verdienen? 8. Hast du schon mal versucht zu jobben? 9. Wenn ja, was hast du für das verdiente
Geld gekauft? 10. Wie finden deine Eltern und Freunde deinen Job?
II. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Карманные деньги - это сумма, выделяемая детям на их собственные нужды. Другими
словами, подразумевается, что ребенок может их тратить на то, что захочет. Давая сумму
на карманные расходы, некоторые родители боятся, что деньги испортят ребенка.
Нерегулярность получения ребенком карманных денег, отсутствие четко оговоренной
суммы, на которую ребенок может рассчитывать, приводят к тому, что практика
карманных денег оказывается совершенно бесполезной для экономического воспитания
ребенка. Таким образом, важно помнить, что карманные деньги - это не награда за
60

хорошее поведение и не плата за помощь по дому. Главная их цель - научить ребенка


тратить деньги, делая различные покупки и неся ответственность за свой выбор.

Dialog zum Thema.


Robert: Wozu brauchst du viel Geld? Bekommst du wenig Taschengeld von deinen Eltern?
Erika: Ein Disko-Besuch und ein Computerspiel kosten viel
Geld. Dafür reicht mein Taschengeld nicht aus.
R.: Ich jobbe regelmäßig ein paar Stunden nach der Schule
mit Autowaschen.
E.: Bringt dir dein Job wirklich viel Geld?
R.: Ja, ich kann jetzt CDs und Markenturnschuhe für mein
Taschengeld kaufen.
Ich habe jetzt keine Auseinandersetzungen mit meinen Eltern
ums Geld und weniger Stress. Und meine Eltern sind zufrieden. Ich kann alles kaufen, was ich
will und in die Disko gehen.
E.: Und wie viel Freizeit hast du noch?
R.: Leider habe ich nicht mehr sehr viel Zeit für Freunde. Ich würde sagen, ich habe jetzt fast
keine Freizeit.
E.: Du bist sicherlich immer müde.
R.: Ja, das ist nicht so leicht, wie man denkt, aber dafür verdiene ich mein Geld selbst und fühle
mich klasse. Ich rate dir, einen Job zu suchen. Dann kannst du dein Taschengeld aufbessern.

Anekdote.
Kunde zum Anlageberater: "Ich möchte mein Geld in Steuern anlegen. Ich habe gehört, dass die
demnächst steigen werden"
61

Achtes Kapitel. Die Rolle der Kindergarten.


Die Kindheit ist die schönste Zeit im Leben und der Kindergarten spielt dabei eine wichtige
Rolle. Hier lernen Kinder den sozialen Kontakt zu anderen Kindern und können sich richtig
austoben.
Der Kindergarten unterstützt und ergänzt die Erziehung
und Bildung in der Familie und bereitet Kinder Schritt für
Schritt auf die Schule vor. Ihr Kind bekommt im
Kindergarten vielfältige Anregungen zum Lernen und wird
nach seinen Fähigkeiten gefördert: Es kommt dort mit
vielen anderen Kindern in Kontakt, findet neue Freunde
und lernt von und mit ihnen gemeinsam. Es lernt Regeln
und Grenzen für das Zusammenleben in einer Gruppe.
Damit das Kind sich in den drei Jahren zu einer starken und
selbstbewussten Persönlichkeit entwickelt und einen guten
Schuleinstieg hat, ist es entscheidend, dass Sie vertrauensvoll mit dem Kindergarten
zusammenarbeiten. Nehmen Sie deshalb regelmäßig Kontakt zu den Erzieherinnen auf und
wirken Sie aktiv mit! Gehen Sie auf andere Eltern zu und tauschen Sie sich mit Ihnen aus.
Unterstützen Sie den Kontakt zwischen Ihrem Kind und anderen Kindern.

Texterläuterungen.
1. seine Freude austoben (tobte aus, hat ausgetobt) беситься от радости
2. Schritt für Schritt шаг за шагом, постепенно
3. die Anregung , -en толчок; импульс; стимул
4. die Fähigkeit , -en способность; умение, дар;
5. selbstbewußt уверенный в себе
6. vertrauensvoll доверчивый

Im Kindergarten.
Eine berufstätige Frau kann ihrer Arbeit sorgenlos nachgehen, falls die Kinder im
Kindergarten untergebracht sind. Man bringt sie frühmorgens hin und holt sie am Nachmittag
ab. Die Kindergärtnerinnen sorgen dafür, dass die Kinder es gut haben. Viel Zeit verbringt man
im Freien. Auf dem Tummelplatz geht es lustig zu.
Bewegungsspiele, Fang-und Laufspiele, Ring- und
Versteckspiele wechseln einander ab. Sitzt man in der
Stube, so findet man allerlei Beschäftigungen. Man
bastelt, modelliert, man klebt Papierspielzeug, man
schneidet Bilder aus. Man singt Lieder, man hört
Märchen, man lernt Gedichte und man sagt sie auf.
Mit 5—6 Jahren ist man manchmal auch schon sehr
gebildet.

Texterläuterungen.
1. der Arbeit nachgehen заниматься работой, работать
2. sorgenlos= sorgenfrei беззаботный
3. unterbringen (brachte unter, hat untergebracht) размещать
4. der Tummelplatz-— hier, der Spielplatz площадка для детских игр [для гуляния детей];
место гуляния

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
62

1. Kann eine jede berufstätige Frau ihrer Arbeit sorgenlos nachgehen? 2. Wer betreut die Kinder
in den Kindergärten? 3. Wie verbringen die Kinder die Zeit im Freien? Welche Beschäftigungen
gibt es sonst im Kindergarten?
II. Sagen Sie mit anderen Worten!
eine berufstätige Frau, der Arbeit sorgenlos nachgehen, die Kinder haben es gut, es geht lustig
zu, man sagt Gedichte auf
III. Finden Sie die russischen Äquivalente für die Beispiele aus der Übung II!
IV. Inszenieren Sie ein Gespräch zwischen zwei Müttern, deren Kinder im Kindergarten
untergebracht sind!
V. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Женщина может совершенно спокойно работать, если ее маленькие дети ходят в
детский сад. 2. Воспитательницы занимаются с детьми целый день. 3. На детской
площадке бывает очень весело, но и в помещении ребятам не приходится скучать. Они
мастерят, лепят из пластилина фигурки, рисуют, учат стихи и песни.

Eigensinn oder Selbständigkeit?


Eine Frau betrat ein großes Wohnhaus und ging auf den Fahrstuhl zu. Von oben drangen
plötzlich seltsame Laute: das Keuchen eines Kindes und
das Klirren von Eisen. Als die Frau den dritten Stock
erreichte, sah sie auf dem Treppenabsatz den
fünfjährigen Wowka, ihren kleinen Nachbar.
Schweißtriefend machte er sich mit seinem Dreirad zu
schaffen, das auf eine unerklärliche Weise am Geländer
hängengeblieben war. Die Frau wandte sich an den Jun-
gen: „Soll ich dir helfen?"
„Ich mach's allein", erwiderte der Kleine entschieden. In
diesem Augenblick kam seine Mutter aus der Wohnung.
Ohne viele Worte hakte sie das Rad los. Wowka brach in Tränen aus. Er riss der Mutter das Rad
aus der Hand und steckte es von neuem in das Gitter des Treppengeländers.
Die Mutter rief entrüstet: „Ein Dreikäsehoch und schon so eigensinnig! Wie soll das später mit
dir werden?" War das Eigensinn?
Texterläuterungen.
1. der Eigensinn упрямство, своенравие eigensinnig упрямый; своенравный
2. das Keuchen пыхтение
3. das Klirren дребезжание
4. schweißtriefend (весь) в поту
5. unerklärlich необъяснимый
6. das Geländer -s, перила, парапет
7. hängenbleiben (blieb hängen, ist hängengeblieben) (an Dat.) повиснуть (на ), зацепиться
(за)
8. loshaken освободить от крючка
9. in Tränen ausbrechen разразиться слезами, разрыдаться
10. ausreißen (riss aus, ausgerissen) вырывать
11. entrüstet возмущѐнный
12. der Dreikäsehoch -s, и -s карапуз; от горшка два вершка

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wovon zeugt der beschriebene Fall — vom Eigensinn des Kindes oder von seiner
Selbständigkeit? 2. Darf man die kleinen Kinder selbständig handeln lassen? 3. Hat die Mutter
am Kinde richtig gehandelt? 4. Was würden Sie in einem solchen Fall tun?
II. Erklären Sie mit anderen Worten den Inhalt folgender Sätze!
63

1. Sie erreichte den 3. Stock. 2. Schweißtriefend machte sich der Kleine mit seinem Dreirad zu
schaffen. 3. Ohne viele Worte hakte die Mutter das Rad los. 4. Ein Dreikäsehoch und schon so
eigensinnig!
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
На лестнице мне встретился мальчик лет пяти. Он тащил свой трехколесный велосипед и
пыхтел. Я хотел ему помочь, но он сказал: «Я сам!» Тут появилась его мама и молча
отобрала у него велосипед. Он заревел, вырвал у матери велосипед и потащил его сам.
«До чего упрям, — сказала мать, — что из тебя потом будет!» По-моему, это не было
упрямством, просто мальчику хотелось быть самостоятельным.

Erwin steht im Examen.


Erwin steht im Examen. Er drückt sich unter diesem
Vorwand von allen häuslichen Arbeiten. „Lasst mich doch
in Frieden", sagt er, „ich will beim Examen nicht
durchfallen. Ich möchte im Zeugnis wenigstens vier Einsen
haben." Und der Vater befreite ihn von allen Arbeiten,
wobei er sagte: „Du musst mir vier Einsen nach Hause
bringen." Aber es ist nicht ausgeschlossen, dass Erwin in
allen Fächern mit einer Drei durchrutscht. Er ist nicht allzu
fleißig, vieles nimmt er auf die leichte Schulter. Die
Mathematik fällt ihm schwer, und er kommt mit ihr
überhaupt nicht zurecht. Morgen ist die erste Prüfung. Wie wird sie für Erwin ausfallen? Wollen
wir für ihn beide Daumen drücken! Hals- und Beinbruch, Erwin!
Texterläuterungen.
1. im Examen stehen держать [сдавать] экзамен
2. der Vorwand -( e)s, ..wände предлог; отговорка
sich von der Arbeit drücken — die Arbeit nicht ausführen wollen
3. in Frieden lassen оставить в покое
4. in allen Fächern mit einer Drei durchrutschen (umg.) — in allen Fächern eine Drei
bekommen
5. durchrutschen (rutschte durch, hat durchgerutscht) проскальзывать (сквозь ) er ist mit Ach
und Krach bei der Prüfung durchgerutscht — он с трудом вывернулся на экзамене
6. etw. auf die leichte Schulter nehmen взять [взвалить] себе на плечи, взять на себя [на
свою ответственность]
7. er kommt mit der Mathematik nicht zurecht — er wird mit der Mathematik nicht fertig
zurechtkommen (kam zurecht, ist zurechtgekommen) (mit Dat. ) справляться (с делом)
8. wollen wir für ihn beide Daumen drücken — wollen wir ihm Glück und Erfolg
wünschen; beide Daumen drücken — желать успеха [удачи]
9. Hals- und Beinbruch! — Glückwunsch zu gutem Erfolg ни пуха, ни пера

I. Antworten Sie auf folgende Fragen!


1. Warum ist Erwin zu Hause von allen Arbeiten befreit? 2. Wie beabsichtigt er die Prüfungen
abzulegen? 3. Ist Erwins Vater dessen sicher, dass der Junge sein Vorhaben durchsetzt?
4. Welche Gründe hat der Vater, besorgt zu sein?
II. Bilden Sie Sätze mit folgenden Wörtern und Wendungen!
im Examen stehen, sich drücken, beim Examen durchfallen, ausgeschlossen, etw. auf die leichte
Schulter nehmen, zurechtkommen, ausfallen, beide Daumen drücken
III. Finden Sie die rassischen Äquivalente für die Wörter und Wendungen aus der Übung
II!
IV. Übersetzen Sie INS Deutsche!
1. Мы сдаем экзамены за 2-й курс. 2. Получить хотя бы две пятерки! 3. Сережа Антонов
«переполз» в прошлом году с тройками на 2-й курс. В этом году он занимался серьезнее,
64

не увиливал от занятий. И все же он еще слабо разбирается в физике. Он надеется сдать


экзамен, хотя не исключено, что он его провалит.
4. Интересно, как для нас всех закончится экзамен? Пожелайте нам удачи!

Ein neuer Erdenbürger.


Erwin hat gestern seine Frau Vera aus der Entbindungsanstalt nach Hause gebracht. Nun zählt
die Familie drei Personen. Das dritte Familienmitglied ist ein
Junge, ein ganz großer Mann, er ist zehn Tage alt und wiegt
dreieinhalb Kilo. Er ist ein richtiger Schreihals und hat noch
keinen Namen, da die Eltern mit einem Mädchen gerechnet
hatten. Der Name wird sich noch finden. Der Vater ist ganz
stolz auf den Stammhalter und auf seine Frau. Nun hat man
viele Sorgen. Die Stillzeiten müssen streng eingehalten werden.
Das Kind soll nicht in nassen Windeln liegen, also, man muss es
oft umwickeln und trockenlegen. Die Windeln muss man
waschen, trocknen und bügeln. Am Abend badet man das Kind.
Alle Sorgen sind nicht aufzuzählen. Und das ist erst der Beginn! Frau Vera hofft, dass ihr Baby
kein Flaschenkind sein wird. Ihre Schwester hat ein Mädchen, das künstlich genährt wird. Dazu
gehören eine Milchflasche mit dem Sauger und viele Sorgen.
Das Kind ist noch ganz klein und schläft in seinem Bettchen, aber es hat schon viele Sachen, die
nur ihm gehören: außer den vielen Windeln — einen Kinderwagen, das „erste Spielzeug, eine
Klapper, und nicht zuletzt einen Lutscher. Es wird aber nicht viel Zeit vergehen, und der kleine
Mann wird seine ersten Worte lallen und seine ersten Schritte auf der Erde tun. .
Texterläuterungen.
1. der Erdenbürger обитатель земного шара
2. die Entbindungsanstalt родильный дом
3. der Schreihals крикун
4. der Stammhalter — der Erbe наследник
5. die Windel , -n пелѐнка
6. das Flaschenkind — ein Kind, das künstlich genährt wird искусственно вскармливаемый
ребѐнок
7. der Sauger -s, соска
8. die Klapper , -n погремушка
9. der Lutscher -s, соска, пустышка
10. lallen(lallte, hat gelallt) лепетать

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wen hat Frau Vera zur Welt gebracht? 2. Warum hat der Junge lange keinen Namen
bekommen? 3. Welche Sorgen hat man mit Säuglingen? 4. Wie nährt man Flaschenkinder?
5. Was ist gewöhnlich das erste Spielzeug eines Kindes? 6. Was ist ein Sauger und was ist ein
Lutscher?
II. Erklären Sie deutsch die Bedeutung folgender Wörter und Wendungen!
die Entbindungsanstalt, das Familienmitglied, der Schreihals, mit etw. rechnen, die Stillzeit
einhalten, das Kind trockenlegen, Worte lallen, das Kind künstlich nähren.
III. Übersetzen Sie ins Russische!
nicht zuletzt, ein richtiger Schreihals, ganz stolz sein auf seinen Stammhalter, dazu gehören viele
Sorgen, das Kind trockenlegen
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. У Веры родился сын. 2. Она только вчера вернулась из родильного дома. 3. У Ивановых
опять родилась девочка, а они ждали сына. 4. Грудного ребенка кормят 6 раз в день, время
65

кормления нужно строго соблюдать. 5. Миша был искусственником, а смотрите, какой ре-
бенок! 6. Бутылку и соску нужно хорошо вымыть, прежде чем кормить ребенка. 7. Чтобы
Леночка заснула, приходится ей давать соску. 8. Бабушка принесла внуку погремушку. 9.
Вите одиннадцать месяцев, он уже лепечет первые слова. 10. Опять Алеша мокрый, неси
пеленку, я его перепеленаю.

Hänschen will die Hände waschen.

Hänschen will die Hände waschen — er ist eben aus dem


Hof gekommen. Mit schmutzigen Händen darf er nicht an
den Esstisch 'ran. Er geht ins Badezimmer, stellt sich vor das
Waschbecken, krempelt die Ärmel hoch. Nun mal den
Wasserhahn aufdrehen, das Wasser laufen lassen, die
Hände einseifen. Das hat alles geschafft, aber er hat so
viel Wasser
herumgespritzt, seine Schuhe und Höschen benetzt. Was
wird die Mutter sagen? Er
nimmt schnell einen Scheuerlappen und wischt den Fußboden. Danach wäscht er nochmals die
Hände, diesmal ohne Seife. Das wird der Mutter nicht auffallen. Aber die benetzten Schuhe und
die Hosen fallen der Mutter auf. Macht man eins gut, ist das andere schlecht.
„Ich habe zwei kleine Hände, sie arbeiten ohne Ende: Sie kochen für die Puppe. Kakao, Brei und
Suppe. Sie helfen der Mutter zu Haus’ und fegen das Zimmer aus. Sie waschen Augen, Ohren,
Nase, Hals und Mund, und ich bin immer gesund―.
Texterläuterungen.
1. darf an den Tisch nicht 'ran нельзя садиться за стол
2. die Ärmel hochkrempeln — засучить рукава
3. der Wasserhahn водопроводный кран
4. einseifen (seifte ein, hat eingeseift) намыливать
5. herumspritzen (spritzte herum, hat herumgespritzt) разбрызгивать вокруг
6. benetzen )benetzte, hat benetzt) смачивать
7. der Scheuerlappen (половая) тряпка

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum lässt die Mutter Hänschen an den Tisch nicht 'ran, wenn er aus dem Hof kommt?
2. Wäscht Hänschen die Hände gern? 3. Ist Hänschen gewöhnt, für Ordnung zu sorgen?
4. Warum hat er zum zweiten Mal die Hände ohne Seife gewaschen? 5. Warum sollte Hänschen
den Fußboden im Badezimmer wischen?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Wendungen in kurzen Sätzen!
das Waschbecken, die Ärmel hochkrempeln, Wasser herumspritzen, den Wasserhahn
aufdrehen, das Wasser laufen lassen, benetzen, der Scheuerlappen
III. Stellen Sie 10 zusammenhängende Befehlssätze zusammen zu der Situation: Die
Mutter schickt ihren Sohn ins Bad, z. B.:
Hänschen, geh ins Badezimmer! Wasche dir tüchtig die Hände!

In der Freizeit.
Marinka stürzte atemlos ins Zimmer und rief schon von der
Schwelle her: „Seht nur! Ein Spatz!"
Lilja saß am Tisch und malte. Sie schob den Stuhl zurück und
trat rasch an die Schwester heran. „Wo?"
„Da." Marinka streckte ihr die Handfläche hin, auf der ein
graues Vögelchen kauerte. „Wahrscheinlich ist er vom Baum
66

'runtergefallen und hat sich dabei verletzt", sagte Mutti. „Wird er gesund werden?"
„Ich weiß nicht, wir müssen ihm helfen." „Doch, doch, er wird gesund werden, wir wollen ihn
pflegen!" riefen die Mädchen. Noch am selben Tag brachte die Mutter ein Bauer für den Spatz.
Marinka und Lilja stellten einen Napf mit Wasser hinein, streuten dem Vogel
Brotkrümel und Getreidekörner hin. Am ersten Tag hockte der Spatz traurig in einer Ecke
des Bauers. Doch dann begann er allmählich die Körner zu picken und das Wasser zu
trinken. Und nach einigen Tagen sprang er schon lustig zwitschernd im Bauer umher. Es wurde
Frühling. Die Bäume bedeckten sich mit grünen Blättern, warm schien die Sonne. Die Mädchen
traten an das Bauer und schauten hinein: der Spatz hatte sich wieder in eine Ecke verkrochen
und saß ganz traurig da. Sicher wollte er zum blauen Himmel fliegen. Er tat den Mädchen
leid. Sie öffneten das Bauer und ließen dort Vogel hinaus.
Texterläuterungen.
1. ins Zimmer stürzen ринуться [ввалиться, ворваться] в комнату
2. die Schwelle , -n порог
3. der Spatz -en, -en, реже -es, -e воробей
4. kauern сидеть на корточках; сидеть скорчившись [съѐжившись]
5. verletzen (verletzte, hat verletzt) поранить; повредить
6. der Napf -( e)s, Näpfe миска
7. der Bauer, -s, клетка для птиц

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
I. Wie konnte das Mädchen einen Spatz fangen? 2. Wo hat man den Spatz untergebracht?
3. Bedurfte der Spatz der Pflege? 4. Wie fühlte sich das Vögelchen im Bauer? 5. Was geschah
im Frühling? 6. Warum ließen die Schwestern den Vogel hinaus?
II. Stellen Sie weitere Fragen zum Text!
III. Sagen Sie, in welchem Zusammenhang folgende Wörter im Text gebraucht werden!
hocken, pflegen, streuen, zurückschieben, hinstrecken, sich verletzen
V. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Однажды зимой к нам в окно залетел воробышек, у него была ранена лапка. Мы с сыном
сделали клетку, кормили его хлебными крошками и зернами, поставили чашку с водой.
Два дня воробей сидел, нахохлившись углу клетки, потом повеселел, стал клевать зурна, а
на четвертый день прыгал по клетке. Когда у него зажила лапка, мы выпустили его на
волю.
67

Neuntes Kapitel. Friseur


Ein Friseur (auch: Frisör; weibliche Form: Friseurin, Frisörin,
Friseuse oder Frisöse; in der Schweiz inklusive Deutschschweiz
Coiffeur, Coiffeurin) ist ein Fachmann für die Pflege des
Kopfhaares und der Gestaltung der Frisur. Der Beruf entwickelte
sich in Deutschland aus den mittelalterlichen Berufen des Baders
und des Barbiers. Das Wort leitet sich aus dem Französischen
ab, wo das Verb friser soviel wie „kräusen― bedeutet. Friseure
arbeiten in Friseursalons oder besuchen die Kunden zu Hause.
Sie beraten ihre Kunden, geben ihnen Empfehlungen zur
Haargestaltung, waschen, färben bzw. tönen, föhnen und
schneiden die Haare, drehen und glätten Locken. Zu ihren
Tätigkeiten gehören:
Waschen (мытье)
Schneiden (стрижка)
Föhnen (сушить волосы феном)
Färben (Haare, Wimpern, Augenbrauen) (покраска
волос, ресниц и бровей)
Tönen (тонировать)
Einlegen (Wasserwellwickler) (завивка
Dauerwellen (перманент)
Haarkur (лечение заболеваний волос)
Galafrisuren (праздничные прически)
Hochsteckfrisuren (высокие прически)
Haarverlängerung, Haarverdichtung (наращивание и
увеличение количества волос)
Rasur (бритьѐ)
Augenbrauen zupfen (выщипывание бровей)
Friseure sind verpflichtet, Hygiene zu beachten. Dazu gehört z. B. das regelmäßige
Reinigen/Desinfizieren der Arbeitsmittel, das Desinfizieren der Arbeitsmittel.
Will man gepflegtes Haar haben, geht man in den Frisiersalon. Man kann sich selbstverständlich
auch mit eigenen Händen allerlei Frisuren machen, aber eine Frisur, die von der Meisterhand
eines Friseurs gemacht ist, sieht besser aus und hält länger.
Also geht meine Freundin in den Frisiersalon. Na ja da muß man anstehen. Aber etwas Geduld,
und man sitzt schon in einem bequemen Sessel und lässt sich von einer Friseuse bedienen.
- Sie wünschen?
- Bitte Kopfwäsche und Wasserwellen.
Die Friseuse wäscht meiner Freundin das Haar, läßt es
anschließend etwas trocknen und windet die
Haarsträhnen auf die Lockenwickel auf. Dann sitzt meine
Freundin gute 20 Minuten unter der Trockenhaube. Sie
hat's noch gut. Manche
Frauen sitzen noch länger da.
Das hängt von der Länge des
Haares ab. Nun macht man das Haar von den Lockenwickeln frei
und frisiert es mit einem Kamin. Man kann sich das Haar auch
toupieren lassen. Das toupierte Haar ist aber nun aus der Mode
gekommen. Die Mode schont auch die Haare nicht und ist recht
abwechslungsreich. Wenn es nach mir ginge, würde ich jungen
Frauen und Mädchen kurzgeschnittenes, leichtgewelltes Haar und
älteren Damen glattes, langes, in Knoten gebundenes Haar empfehlen und den Schulmädchen
68

Zöpfe. Natürlich darf man nicht alle über einen Kamm scheren. Eins steht für mich fest: jede
Frau, die etwas auf sich hält, muß ihr Haar pflegen.

Texterläuterungen.
1. inklusive включая, включительно
2. der Coiffeur -s, -e = Friseur парикмахер
3. der Fachmann -( e)s, ..leute и männer специалист; профессионал
4. die Pflege , -n уход
5. das Kopfhaar волосы на голове
6. die Gestaltung , -en изготовление
7. die Frisur , -en причѐска
8. der Bader -s, банщик; цирюльник
9. der Barbier -s, -e цирюльник, парикмахер, брадобрей
10. ableiten (sich) (leitete ab, hat abgeleitet) происходить, вести начало
11. Kräusen завитки
12. beraten (beriet, hat beraten) помогать советами, давать консультацию
13. verpflichten (durch Akk. zu Dat.) обязывать ich bin dir zu Dank verpflichtet — я тебе
очень обязан
14. allerlei разный, всевозможный
15. die Meisterhand рука мастера
16. die Wasserwelle холодная завивка
17. die Haarsträhne прядь волос
18. aufwinden накручивать
19. die Trockenhaube сушильный аппарат для волос
20. toupieren (toupierte, hat toupiert) делать начѐс
21. schonen (schonte, hat geschont) беречь, щадить, сохранять
22. abwechslungsreich разнообразный
23. der Zopf -( e)s, Zöpfe коса (причѐска)

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Welche Arten von Frisuren sind Ihnen bekannt? 2. Kann man mit eigenen Händen eine
gute Frisur machen? 3. Wann sucht man eine Friseuse auf? 4. Welchen Haarschnitt haben Sie? 5.
Wie hantiert man mit Lockenwickeln? 6. Gefällt Ihnen das toupierte Haar? 7. Wie pflegen Sie
Ihr Haar? 8. Wie lange hält Ihre Frisur? 9. Wie macht man Wasserwellen?
II. Übersetzen Sie folgende Wörter und Wendungen ins Russische!
allerlei Frisuren, anstehen, sich von einer Friseuse bedienen lassen, die
V. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. В парикмахерской всегда много народу. 2. Не все женщины умеют сами делать
прическу. 3. Каждые два дня я накручиваю волосы на бигуди.4. Недавно было модно
начесывать волосы. Но теперь многие женщины отказались от начеса. Говорят, что он
вреден. 5. Я хожу всегда к одному и тому же мастеру.6. Многим женщинам очень идут
коротко остриженные волосы.

Die Selbstbedienungsgaststätte.
Zu den Unternehmen der Nahrung gehören:
Restaurants, die Mensa, verschiedene Cafés,
Kneipe, Cafeteria, Fast Food Restaurants usw. Es
gibt keine festen Grenzen zwischen Restaurants und
großen Cafés. Eine besondere Art von Gaststätten
sind Weinstuben (Weinlokale) und Tanzlokale
(Tanzcafes). In den Randbezirken der Stadt sind in
69

der wärmeren Jahreszeit viele Gartenrestaurants (Gartenlokale, Ausflugsgaststätten) geöffnet.


Das Automatenrestaurant ist ein Selbstbedienungsrestaurant mit Sitzplätzen, in dem alle
Gerichte und Getränke in Verkaufsautomaten bereit gehalten werden, die mit einem
Münzeinwurf versehen sind, so dass die Kunden im Restaurant keinerlei Kontakt zu
Servicepersonal haben.
Die Kneipen sind typisch deutsch. Das Wort "Kneipe" stammt aus dem 18. Jahrhundert und
bedeutet unter anderem "kleines Zimmer". Die Kneipen sind wirklich meistens klein und voll.
Die Einrichtung der Kneipen ist sehr individuell und oft mit viel Humor. In die Kneipen geht
man vor allem, um Neues zu erfahren und gemütlich mit Freunden Zeit zu verbringen. Dort
bekommt man immer Bier und einfaches Essen.
Fast Food Restaurants sind z.B. amerikanische Schnellrestaurants, die meist einer Fastfood-Kette
angehören. Die bestellten Speisen und Getränke können sofort ausgegeben
werden, so dass der Gast nicht erst auf die Zubereitung zu warten braucht.
Der Ausdruck "Fast Food" entstammt dem Englischen und meint übersetzt
so viel wie "Schnellimbiss". Das Essen ist meist fingerfertig genießbar und
wird nicht selten unterwegs verzehrt. Vor allem Kinder und Jugendliche,
aber auch Berufstätige schätzen die Möglichkeit, schnelles Essen in einem
Fastfood Lokal zu erhalten.
Die Selbstbedienungsgaststätte „Stern" ist nach der Renovierung
wieder eröffnet. Ein reichliches Menü befriedigt die
anspruchsvollsten Kunden. Ein Kaffee -Automat erweckt hier die
größte Aufmerksamkeit. Jeder nimmt sich eine Tasse, stellt sie unter
den Hahn, wirft 10 Kopeken in den Automaten, drückt aufs Knöpfchen
und bekommt eine gefüllte Tasse. Die Gaststätte ist werktags und
sonntags von 10 bis 20 Uhr durchgehend geöffnet.

Texterläuterungen.
1. das Unternehmen -s, предприятие
2. die Mensa , .. sen студенческая столовая
3. die Kneipe , -n пивная, трактир, кабак
4. das Selbstbedienungsrestaurant столовая самообслуживания; закусочная
5. der Münzeinwurf щель для монет (в автомате)
6. versehen (versah, hat versehen) (mit Dat.) снабжать (чем-либо)
7. keinerlei никакой
8. die Einrichtung , -en оборудование
9. entstammen (entstammte, ist entstammt) происходить
10. der Schnellimbiss = Schnellimbißladen закусочная быстрого питания
11. fingerfertig ловкий, проворный
12. genießbar пригодный к употреблению в пищу
13. verzehren (verzehrte, hat verzehrt) съедать, потреблять
14. befriedigen (befriedigte, hat befriedigt) удовлетворять ( потребности) , утолять (голод,
жажду)
15. anspruchsvoll требовательный, взыскательный
16. Aufmerksamkeit erregen [erwecken] — привлекать внимание
17. durchgehend непрерывный

Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wann ist die Gaststätte „Stern" geöffnet? 2. Welche Neuerungen sind dort nach der
Renovierung eingeführt? 3. Was gefällt hier den Kunden besonders gut? 4. Wie bekommt man
eine Tasse Kaffee aus dem Automaten? 5. Finden Sie Selbstbedienungsgaststätten bequem?
II. Übersetzen Sie den Text ins Russische!
70

III. Machen Sie die Rückübersetzung!


IV. Merken Sie sich folgende Wörter und bringen Sie Beispiele mit ihnen!
reichlich, anspruchsvoll, werktags und sonntags, durchgehend.
V. Übersetzen Sie ins Deutsche!
У нас в доме работает кафе самообслуживания. Там есть автомат. Каждый посетитель сам
наливает себе чашку кофе. Дли этого нужно подставить чашку под кран и нажать на
кнопку, опустив предварительно 10 копеек. Кафе работает без выходных и без перерыва
с 12 до 22 часов
In der Gaststätte.
Eine geschlagene Stunde saß ich in einer sehr ge-
mütlichen Gaststätte. Ich hatte einen
Bärenhunger. An mir vorbei sausten Kellner und
Kellnerinnen. Niemand beachtete mich. Ich wollte
den Chef der Gaststätte sprechen, der ließ sich
aber nicht sehen. Da riss mich der Geduldsfaden
und ich nahm an einem anderen Tisch Platz.
Sofort trat an meinen Tisch ein Kellner. Dann
noch einer, dann noch eine. Binnen fünf Minuten
nahm sich jeder von ihnen Zeit, mit mir zu sprechen.
Man ließ auch den Chef kommen. Sogar eine
Reinemachefrau hielt sich in meinem Rücken
auf. Alle sagten, mir ein und dasselbe: „Warum haben Sie sich hier hingesetzt? Dort steht
geschrieben: „Der Tisch wird nicht bedient―.

Texterläuterungen
1. einen Bärenhunger haben иметь волчий аппетит (хотеть есть)
2. sausen (sauste, ist gesaust) мчаться, нестись
3. da riss mit der Geduldstaden — meine Geduld war aus
4. binnen (о времени) в течение, на протяжении
5. steh Zeit nehmen — Zeit für etw. finden находить время

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum riss den Gast der Geduldsfaden? 2. Warum hat man den Gast auch am zweiten
Tisch nicht bedient? 3. Wie bat man ihn behandelt? 4. Warum hatte das Bedienungspersonal
endlich Zeit, mit dem Kunden zu sprechen? 5. Wird man in jeder Gaststätte schnell bedient?
6. Werden Sie ungeduldig, wenn man Sie nicht schnell bedient? 7. Würden Sie in solchem Fall
den Chef kommen lassen?
II. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Я пришел в кафе. Битый час мне пришлось ждать, пока меня обслужат. Столовые
самообслуживания лучше: там можно быстрее поесть. Когда у меня лопнуло терпение, я
позвал заведующего, но у него не было времени разговаривать со мной.

Automaten
Wir leben in der Zeit der Automaten. Sie ersetzen
und vertreten die Menschen, wo es nur geht. Viele
Arbeitsprozesse sind automatisiert. Aber wir
sprechen von den Automaten aus dem Alltag.
In den Straßen, in Geschäften, in Werken und
Fabriken sehen wir Zigaretten-, Zeitungs-,
Limonaden-, sogar Parfümautomaten und
dergleichen mehr. Sie stehen vor solch einem
71

Automaten, holen eine entsprechende Münze aus der Tasche, stecken sie in den Einwurf, hören,
wie sie herunterfällt und knackt! Da haben Sie das Gewünschte. Oder Sie haben es nicht, falls
sich der Automat festfährt. Dann drückt man auf einen Knopf und bekommt sein Geld zurück.
Werfen Sie eine verbogene Münze ein, kriegen Sie nichts, auch die Münze geht verloren.
Wie alles auf der Welt haben auch die Straßenautomaten ihre Schattenseiten.
Ein Junge von etwa 13 Jahren, dem man im Tabakgeschäft keine Zigaretten verkauft, bekommt
sie aus dem Automaten. Er schmunzelt dabei und ist sehr zufrieden.
Texterläuterungen.
1. ersetzen (ersetzte, hat ersetzt) заменять
2. vertreten (vertrat, hat vertreten) представлять (какую-л. сторону) ; заменять
3. herunterfallen (fiel herunter, ist heruntergefallen) падать, упасть
4. knacken (knackte, hat geknackt) трещать; хрустеть
5. festfahren (fiel fest, ist festgefallen) застрять
6. verlorengehen (ging verloren, ist verlorengegangen) пропадать, исчезать
7. schmunzeln (schmunzelte, hat geschmunzelt) ухмыляться; усмехаться

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wo ersetzen die Automaten den Menschen? 2. Was ist in den Betrieben automatisiert?
3. Welche Automaten aus dem Alltag kennen Sie? 4. Wie kann man ein Glas Brause aus dem
Automaten bekommen? 5. Was ist zu tun, wenn der Automat sich festfährt? 6. Warum ist es
nicht ratsam, verbogene Münzen in den Automaten zu stecken? 7. Haben die Automaten auch
ihre Schattenseiten?
II. Gebrauchen Sie folgende Wörter in Sätzen!
sich festfahren, und dergleichen mehr, die Schattenseite, schmunzeln, kriegen, verlorengehen
III. Erklären Sie deutsch den Inhalt folgender Wendungen und Wortgruppen!
wo es nur geht, die Automaten aus dem Alltag, eine entsprechende Münze, Sie haben das
Gewünschte, der Automat fährt sich fest, die Straßenautomaten haben ihre Schattenseiten
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
Уличные автоматы с газированной водой очень удобны. Для того, чтобы получить стакан
воды, нужно опустить трехкопеечную монету в специальное отверстие, и в стакан
нальется вода. Если автомат «заело», нажмите кнопку и вы получите монету обратно. Не
бросайте в автомат погнутых монет.
Haushaltsbudget.
Haushaltsbudget hängt davon ab, was Sie an gemeinsamen notwendigen Ausgaben vereinbaren.
Da sich Bedürfnisse ändern, sollten Sie einmal im Jahr eine
Budgetdiskussion führen und Ihre Ausgaben dem Bedarf
angleichen. Besprechen Sie zunächst, was jeder an
grundlegenden Bedürfnissen hat. Für den einen kann ein Haus
oder die Altersversorgung Priorität haben, während der andere
in exotische Länder reisen möchte. Über persönliche Vorlieben
kann man nicht streiten. Wie viel Sie für zukünftige Projekte auf
die Seite legen, hängt von dem verfügbaren Einkommen und
Ihren langfristigen Prioritäten ab. Schauen Sie, wo Sie
übereinstimmen. Wenn Sie Kinder möchten oder haben, sind
Ausgaben dafür zwingender als für große Reisen und gehören in
das gemeinsame Budget. Auch ein Haus erfordert gemeinsame
langfristige Planungen, während Sie die Absicherung der Altersversorgung möglicherweise
unterschiedlich bewerten und jeder privat dafür Sorge trägt.
Da Frauen die Anlage des Geldes traditionell dem Mann überlassen, sei Ihnen geraten, sich
kundig machen, wenn Sie sich für eine getrennte Altersversorgung entscheiden. Bedenken Sie:
Frauen, die nicht erwerbstätig waren und über ihren Ehemann versichert sind, bekommen nach
72

dem Tod des Mannes im Schnitt weniger Rente als ihre Ehemänner beim Tod der Frau. Und
selbst, wenn sie erwerbstätig waren, lagen ihre Löhne oft unter denen ihrer männlichen
Arbeitskollegen. Sie hatten mehr Ausfallzeiten, mehr Halbtagsjobs oder übten Tätigkeiten ohne
Rentenversicherung aus wie beispielsweise Putzdienste. All diese Faktoren wirken sich später
auf die Rente aus. Frauen, die ihr Geld längerfristig anlegen, sind nach neueren Untersuchungen
dagegen erfolgreicher als Männer.
Täglich haben wir mit Geld zu tun. Kleingeld klimpert
in der Tasche oder Geldtäschchen. Papiergeld wird
vorsichtshalber in der Handtasche der Frau oder in der
Brieftasche des Mannes aufbewahrt, oder gar zu Hause,
falls man keine großen Geldausgaben vorhat. Zahlt man
für etwas und hat man kein Kleingeld mit, so reicht man
der Kassiererin einen Geldschein, der wird gewechselt
und, man bekommt den Rest heraus.
Damit man beiderseits keine Unannehmlichkeiten hat, ist
es ratsam, den Rest an der Kasse nachzuzählen. Welche Währung hat man in der BRD?
Texterläuterungen.
1. vereinbaren (vereinbarte, hat vereinbart) согласовывать
2. Bedürfnisse потребности; запросы
3. angleichen (glich an, hat angeglichen) приводить в соответствие
4. die Altersversorgung обеспечение в старости
5. die Vorliebe пристрастие, предпочтение
6. streiten (stritt, hat gestritten) (sich) спорить, ссориться
7. verfügbar имеющийся в распоряжении
8. das Einkommen -s, доход
9. langfristig долгосрочный, длительный
10. überlassen (überlies, hat überlassen) оставлять, предоставлять
11. erwerbstätig имеющий (самостоятельный) заработок, зарабатывающий
12. klimpern (klimperte, hat geklimpert) бренчать
13. aufbewahren хранить
14. vorhaben (hatte vor, hat vorgehabt) намереваться ,планировать
15. den Rest herausgeben — давать сдачу

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wovon hängt Haushaltsbudget ab? 2. Warum kann man über persönliche Vorlieben nicht
streiten? 3. Warum überlassen Frauen die Anlage des Geldes traditionell dem Mann? 4. Wovon
hängt die Rente ab? 5. Wo haben wir gewöhnlich Kleingeld? 6. Warum ist es ratsam, den
Geldrest an der Kasse nachzuzählen? 7. Welche Währung hat man in der BRD? 8. Welche
Währung hat man in Russland?
II. Erklären Sie deutsch den Inhalt folgender Sätze!
1. Täglich haben wir mit Geld zu tun. 2. Papiergeld wird vorsichtshalber in der Handtasche
aufbewahrt. 3. Damit man beiderseits keine Unannehmlichkeiten hat, ist es ratsam, den Rest an
der Kasse nachzuzählen.
III. Sprechen Sie über die Währung: a) in der BRD, b) in Russland!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. У меня нет мелочи, придется разменять рубль.
2. Проверяйте сдачу, не отходя от кассы. 3. В России в обращении находятся бумажные и
металлические деньги. 4.В последнее время в обращении находится также иностранная
валюта: доллары и евро.
73

Zehntes Kapitel. Geschenke.


Es braucht nicht immer einen besonderen Anlass, um lieben Menschen ein Geschenk zu machen.
Finden Sie nicht? Die richtige Zeit für ausgefallene Geschenke ist Jederzeit – das ganze Jahr
hindurch! Schenken Sie Geschenke von Herzen: Was
wünschen sich Ihre Verwandten oder Freunde schon
so lange? Welche kleinen Träume haben sie sich noch
nicht verwirklicht? Geschenke zu machen, kann sehr
angenehm sein. Ob zum Geburtstag oder
Weihnachten, zur Hochzeit oder der Konfirmation,
passende Geschenke ausfindig zu machen, stellt auf
jeden Fall für die männliche Spezies eine fast
unüberwindbare Hürde dar. Dabei gibt es jenseits von
Parfüm und Büchern sehr hübsche Präsente.
Beispielsweise die Fahrt in einem Heißluftballon.
Abhängig von der originellen Idee ist leider auch der Kontostand. Viele ausgefallene Präsente
sind eben nicht für ein paar Euros zu kaufen.
Geschenke zu machen, das heißt seinen Kopf strapazieren und nicht
in erster Linie seinen Geldbeutel. Unter Verwandten, Freunden und
guten Bekannten ist es nicht so schwer. Man kennt, deren Wünsche
und Neigungen. Aber es gibt Gelegenheiten, wo man nichts um die
Wünsche der Menschen weiß, denen man was schenken will. Da
sind Blumen richtig am Platz, und nach Möglichkeit
Schnittblumen.
Bücher? Bücher kommen nicht in Frage, wenn man über den
Interessenkreis des Menschen nicht unterrichtet ist. In diesem Fall
ist es besser zu einem „neutralen", Geschenk zu greifen—einem
Fläschchen Parfüm, einer Schachtel Konfekt, einem Füllfederhalter,
einem Kugelschreiber. Wenn man einem Ausländer etwas schenkt,
muss man, soweit es geht, an die Volkstümlichkeit des Geschenkes
denken. Schenken ist auch eine Kunst.
Texterläuterungen
1. der Anlaß .. lasses, ..lässe причина, повод (zu к ) ; случай
2. ausgefallen необычайный, исключительный
3. einen Traum verwirklichen — сделать мечту явью
4. ausfindig machen — разыскать, придумать
5. die Hürde , -n барьер
6. die Spezies вид
7. der Kontostand состояние счѐта
8. den Kopf strapazieren — sich etw. gut überlegen (пере)утомлять, чрезмерно напрягать
9. der Geldbeutel кошелѐк; бумажник
10. die Neigung , -en склонность
11. unterrichten (über Akk. , von Dat.) осведомлять, информировать
12. soweit es geht — soweit es möglich ist
13. die Volkstümlichkeit народность , популярность

Üb u n g e n.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
I. Woran denkt man vor allem beim Schenken? 2. Was muß man wissen, wenn man Geschenke
macht? 3. Was schenkt man am besten einem Menschen, den man nicht sehr gut kennt? 4. Was
ist ein „neutrales" Geschenk?
5. Warum muß man über den Interessenkreis eines Menschen, dem man was schenkt, gut
unterrichtet sein? 6. Warum sagt man, daß das Schenken eine Kunst ist?
74

7. Was schenken Sie gern? 9. Was bekommen Sie gern geschenkt?


II. Erklären Sie deutsch den Inhalt der Sätze aus dem Text, in denen die in der Übung II
erwähnten Wörter und Wendungen vorkommen!
III In welcher Lebenssituation könnte man das Sprichwort „ Einem geschenkten Gaul sieht
man nicht ins Maul“ (дареному коню в зубы не смотрят) gebrauchen?
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Придется немного подумать, прежде чем решить, что нам делать дальше. 2. Что ты
хочешь ему подарить? По-моему, о портсигаре не может быть и речи. Это слишком
обыденно. Лучше всего подарить ему последнее издание стихов Есенина. 3. Делая
подарок, нужно, насколько это, возможно, учитывать интересы человека, которому
хочешь сделать приятное.
Blumen.
Sie wollen Blumen schenken? Sehr nett. Blumen sind etwas Schönes, sie sind immer erwünscht.
Man soll aber nicht vergessen, die schützende Pa-
pierhülle vor dem Schenken zu lösen. Wenn man die
Blumen zu Hause überreicht, wird die Gastgeberin sie
sofort in eine Vase tun. Will man dem Gast eine
besondere Ehre erweisen, stellt man die Blumen auf
einen auffallenden Platz.

Ü b и n g en
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum sind Blumen als Geschenk immer erwünscht? 2. Wie kann die Gastgeberin einem
Menschen, der ihr Blumen schenkt, Freude bereiten? 3. Wie bedankt man sich für ein
Geschenk?
II. Übersetzen Sie ins Deutsche!
l. Дарите любимым цветы. Цветы, пожалуй, самый приятный подарок. 2. Если вам
подарили цветы, поставьте их сразу в воду. 3. Пусть цветы стоят на самом видном месте.
Этим вы окажете честь тому, кто их вам преподнес.

Ein oder einige Gläschen Wein.


Es gibt genug Gelegenheiten, in denen man Wein trinkt (auch Schnaps, Kognak, Champagner).
Besonders beliebt ist Hochzeitsfest. Hochzeitsfeier (auch Heirat oder Trauung genannt)
beschreibt heute die Ausdrucksformen des Feierns
anlässlich der Schließung einer Ehe oder
eingetragenen Partnerschaft.
Die Heirat begründet die eheliche Beziehung und
den Beginn umfangreicher sozialer und
ökonomischer Rechte und Pflichten zwischen den
dadurch verbundenen Familien respektive
Verwandtschaftsgruppen. Oft findet bereits bei der
Hochzeit, die den Beginn der Ehe (bzw.
Lebenspartnerschaft) bedeutet, ein Austausch von
Gütern zwischen den Familien/Verwandtschaftsgruppen statt.
Die kirchliche Trauung hat in der evangelischen Kirche nur rituelle Bedeutung, sie ist ein
Segensgottesdienst anlässlich der Eheschließung; in der katholischen Kirche begründet sie das
Sakrament der kirchenrechtlichen Ehe.
Der Hochzeitstisch kommuniziert die Geschenkwünsche des Brautpaares und koordiniert die
Geschenke von Angehörigen, Freunden und Bekannten. Hochzeitstische erleichtern den
Hochzeitsgästen die Auswahl eines Hochzeitsgeschenks und sorgen dafür, dass das
Hochzeitspaar weder ungewollte noch doppelte Geschenke zur Hochzeit erhält.
75

Bei einem traditionellen Hochzeitstisch sucht sich das Hochzeitspaar in einem Kaufhaus oder im
Einzelhandel verschiedene Waren, die als Hochzeitsgeschenke in Frage kommen, aus. Diese
Waren werden dann entweder auf einen physischen Tisch im Geschäft ausgestellt, häufiger
jedoch auf eine Liste gesetzt, die von den Hochzeitsgästen im Warenhaus eingesehen werden
kann oder durch die Familie des Hochzeitspaares verbreitet wird. Von einem Hochzeitstisch
erfahren die Hochzeitsgäste in der Regel durch die Einladung zur Hochzeitsfeier. Gäste haben
nun die Möglichkeit, Waren von der Liste zu
erwerben und dem Hochzeitspaar zur Hochzeit zu
schenken. Die Gäste trinken Sekt auf das Wohl
des jungen Ehepaars. Einige aber ziehen Wein vor.
Man entkorkt die Flaschen mit einem Korkenzieher.
Sind die Korkenteilchen in die
Flasche oder ins Glas gekommen, gießt man sie ab.
Man füllt die Gläser (übrigens vierfünftel voll), und
der Gastgeber erhebt sein Glas und fordert die Gäste
auf, seinem Beispiel
zu folgen. Man stößt an, aber nicht immer, nur aus
besonderen Anlässen, (Hochzeit, Geburtstagsfeier u.
a.). Man leert die Gläser bis zum letzten Tropfen, wenn man jemandem zutrinkt, sonst genießt
man den Wein, indem man ein Glas nicht auf einmal leert. Stehen die Gläser leer, wird von
neuem eingeschenkt.

Texterläuterungen.
1. die Gelegenheit , -en (удобный) случай, возможность, повод
2. die Hochzeitsfeier празднование свадьбы, свадьба
3. die Trauung , -en заключение брака, венчание
4. die Heirat, -en брак, женитьба; замужество eine Heirat eingehen — жениться; выйти
замуж
5. anlässlich по случаю, по поводу anlässlich des Festes — по случаю праздника
6. eingetragen 1. от eintragen (sich) 2. зарегистрированный
7. die Verwandtschaft , -en родство
8. respektive (resp.) соответственно
9. der Austausch -es обмен Austausch von Gütern— обмен товарами
10. das Sakrament -( e)s, -e таинство
11. kommunizieren соединять
12. in Frage kommen — приниматься в соображение [в расчѐт]
13. einsehen (sah ein, hat eingesehen) просматривать , рассмотреть
14. erwerben (erwarb, hat erworben) приобретать; получать
15. auf das Wohl trinken пить за здоровье
16. entkorken откупоривать
17. der Korkenzieher штопор
18. der Tropfen -s, капля
19. einschenken (schenkte ein, hat eingeschenkt) наливать (напиток)
20. genießen (genoss, hat genossen) наслаждаться

Ü b u n g e n.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
I. Wann trinkt man Wein? Sucht man dafür besondere Gelegenheiten? 2. Wozu dient der
Korkenzieher? 3. Wie ist es angebracht, die Gläser zu füllen? 4. Leert man immer die Gläser bis
zum letzten Tropfen? 5. Wer schenkt bei Tisch den Wein ein?
II. Übersetzen Sie ins Russische!
ins Glas kommen, aus besonderen Anlässen, zutrinken, einschenken
76

III. Erklären Sie den Inhalt folgender Sätze mit anderen Worten!
1. Man füllt die Gläser. 2. Alle folgen seinem Beispiel. 3. Er leerte das Glas auf einmal.
4. Alle tranken dem Jubilar zu.
IV. Stellen Sie die Fragen zum Auszug „ die Hochzeit― und antworten Sie darauf!
V. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Сегодня день рождения моего отца. 2. Все гости пьют за его здоровье. 3. Каждый
подходит к отцу и чокается с ним. 4. Первую рюмку все пьют до дна. 5. Хозяин пьет за
здоровье гостей.

Kurz vor Neujahr.


Wir stehen kurz vor Neujahr. Nun heißt es Geschenke vorzubereiten. Das ist keine
leichte Sache, man wird ja seine Nächsten nicht mit irgendwelchen
Kinkerlitzchen abspeisen. Dabei kommt es selbstverständlich nicht auf den
Geldwert des Geschenkes an, sondern auf seinen
Inhalt. Man muß Interessen und Wünsche aller
berücksichtigen. Und nun durcheilt man Geschäfte
auf der Suche nach dem automatischen Spielzeug
für die Kinder (man lebt ja im Atomzeitalter!).
Uff, da haben wir was! Man wird aber Augen
machen! Und meiner Frau will ich eine ganz besondere
Überraschung bereiten. Sie hat Schmuck gern. Ich
habe ihr sehr nette Ohrringe gekauft. Soll sie ihre Freude
daran haben! Die Schwiegermutter bekommt einen
Klappsessel und meine Tante ein Kochbuch, die neueste Ausgabe.Gern möchte ich wissen, was
ich geschenkt bekomme!
Texterläuterungen.
1. Kinkerlitzchen безделушки; финтифлюшки
2. mit Dat. abspeisen отделаться
3. berücksichtigen (berücksichtigte, hat berücksichtigt) принимать во внимание, учитывать
4. durcheilen (durcheilte, ist durcheilt) быстро проходить , пробежать, промчаться
5. auf der Suche nach Dat. в поисках
6. das Spielzeug игрушка
7. die Überraschung , -en неожиданность, сюрприз
8. der Schmuck -( e)s, украшение, драгоценности
9. der Ohrring серьга
10. der Klappsessel кресло с откидным сиденьем
Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum ist der Inhalt des Geschenkes viel wichtiger als sein Geldwert? 2. Was berücksichtigt
man beim Schenken? 3. Was kauft man heutzutage gern für die Kinder? 4. Wie kann man einem
Menschen eine besondere Überraschung bereiten?
II. Nennen Sie die russischen Äquivalente für folgende Wörter und Wendungen!
die Kinkerlitzchen, es kommt nicht auf den Geldwert des Geschenkes an, da haben wir was, man
wird Augen machen, die neueste Ausgabe, geschenkt bekommen
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
l. Скоро праздники. Что же мне подарить своим родственникам? Дело не в стоимости
подарка. Хочется, чтобы он был приятен. 2. Ну и удивилась же Лида, когда получила в
подарок сережки! Это было для нее приятным сюрпризом. 3. Эту книгу я получила в пода-
рок.

Wir haben Besuch.


77

Unter Besuch versteht man eine Form der zwischenmenschlichen Beziehung. Überall feiert
man gerne, ob es Karneval, ob es Geburtstag, Neujahrsfest, Weihnachten ist. In der ersten Linie
ist es Gelegenheit, sich mit den Freunden zu
treffen, sich gut und feierlich zu kleiden,
schmackhaft zu essen, lustig Zeit zu verbringen.
Sogar die Leute, die eine Einsamkeit gern haben,
gehen manchmal zu Gast und bekommen Besuch.
Womit beginnen wir die Vorbereitung zur Party?
Man muß die Wohnung in Ordnung bringen. Man
muß überlegen, was sie tun können, um die Gäste
am besten zu empfangen, was zum Tisch zu
kaufen, was Sie tun sollten, was Sie nicht tun
sollten, wen zu Gast einladen. Das ist sehr
wichtig, interessante Menschen einzuladen. Unser Leben ist reich an menschlichen Beziehungen.
Es gibt fast keinen Menschen, der keinen Freund hat. Nicht immer gibt es eine vorbereitete
Party. Das Leben ist doch voller Überraschungen! Nicht nur der Hausherr empfängt die Gäste,
sondern auch die Gäste müssen sich zum Empfang vorbereiten. In der Regel bereitet man sich
zum Empfangen der Gäste im Voraus vor. Nun ist alles in bester Ordnung. Der Tisch ist fix und
fertig gedeckt. Hoffentlich lassen die Gäste nicht auf sich warten. Im großen Zimmer steht ein
Tisch. Auf dem Tisch ist eine sehr große Schokoladentorte und auch Apfelsinen, Äpfel,
Birnen, Limonade und noch vieles andere. Die meisten Gäste kommen immer pünktlich auf die
Minute. Die Gäste kommen herein, legen ab. Viele von ihnen bringen Blumen für die Hausfrau.
Sie haben noch Zeit, um die Wohnung zu besichtigen.
Bevor nicht alle Gäste schon da sind, unterhalten sich alle
mit einander. Das ist Gespräch über die Politik, die Kunst,
Musik, über
die Arbeit. Aber alle haben schöne Stimmung und freuen
sich über das Treffen der Freunde.
Am nächsten Sonntag erwarten wir Besuch. Wir sind vor
vier Wochen umgezogen und besitzen nun eine sehr gute
Wohnung in einem Neubau. Also es wird eine Einzugsfeier
geben. Unsere Vorbereitungen sind umfangreich.
Selbstverständlich gibt es ein Festessen. Wir haben aber
auch andere Sorgen. Ich hantiere schon zwei Tage in einer
Küche. Wir haben 18 Gäste eingeladen, und hoffentlich
wird keiner absagen. Also wir müssen für die entspre-
chende Zahl von Gästen Sitzgelegenheiten besorgen.
Geschirr haben wir genug. Viele Flaschen Wein habe ich bereits eingekauft. Die anderen
Sorgen überließ ich meiner Frau.
Texterläuterungen.
1. zwischenmenschliche Beziehungen — межличностные отношения
2. überlegen (überlegte, hat überlegt) (über Akk.) обдумывать, продумать
3. reich sein an Dat. быть богатым
4. die Stimmung , -en настроение; расположение духа
5. umziehen (zog um, ist umgezogen) (in Akk.) переезжать, переехать (на другую квартиру,
в другой город)
6. die Einzugsfeier новоселье
7. hantieren (an Dat., mit Dat. ) заниматься, sie hantiert in der Küche — она возится на кухне
8. absagen (sagte ab, hat abgesagt) отменять , отказывать кому-либо в чѐм-либо
Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
78

1. Was versteht man unter Besuch? 2. Warum feiert man gerne überall? 3. Wie muss man zur
Party vorbereiten? 4. Welche Leute werden eingeladen? 5. Aus welchem Anlass sind die
Gäste eingeladen? 6. Welche Vorbereitungen werden in der Familie getroffen? 7. Worauf
hoffen die Gastgeber? 8. Welche Sorgen haben sie vor der Einzugsfeier? 9. Kann man immer im
Voraus wissen, ob alles klappt, wenn Besuch kommt? 10. Was zeigen gewöhnlich die
Inhaber neuer Wohnungen ihren Gästen?
II. Bilden Sie Sätze mit folgenden Wörtern!
die Einzugsfeier, das Festessen, absagen, überlassen.
III. Führen Sie Dialoge zum Thema „Wir haben am Sonntag Besuch"!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1.В следующую субботу мы справляем новоселье. Правда, мы только что переехали и еще
не совсем устроились, но решили отпраздновать новоселье теперь, так как начинается
отпускное время и наши друзья разъезжаются. 2. Наш проигрыватель что-то плохо
работает, придется взять у соседей. 3. Стульев нам не хватит.
Besuch.
-Es ist in Deutschland üblich, dass man zu
jemandem nach Hause eingeladen wird.
-Wird man zum Essen eingeladen, kann man der
Gastgeberin einen Blumenstrauß (aber keine roten
Rosen) mitbringen.
-Wenn sich Deutsche vorstellen, so sagt der
Familiennamen nichts über ihre Herkunft
(Stamm, Insel, Religion) aus.
-Bei einem Antritts -oder Abschiedsbesuch in einer
Schule, Universität oder Firma sollte man keine
Geschenke mitbringen, stattdessen ist es sehr freundlich, wenn man Kollegen, den Rektor oder
Professor zu einer kleinen Abschiedsfeier einlädt.
-Bei einem Besuch im Krankenhaus kann man Blumen, Früchte oder etwas zu lesen
mitbringen.
-Unangemeldeter Besuch zu Hause ist nur bei der Freunden üblich.
-Und wie lange darf man bleiben? Wenn man zum Nachmittagskaffee eingeladen wird, sollte
man rechtzeitig vor Abendessen verabschieden. Nach dem Essen sollte nicht sofort gehen,
sondern noch zu einem Gespräch bleiben.
Texterläuterungen.
1. so ist es üblich так водится, так принято
2. die Gastgeberin хозяйка дома; принимающая гостей
3. ein unangemeldeter Gast неожиданный гость
Übungen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wie ist es in Deutschland üblich? 2. Kann man der Gastgeberin einen Blumenstrauß
mitbringen? 3. Sollte man Geschenke bei einem Antritts -oder Abschiedsbesuch in einer Schule,
Universität oder Firma mitbringen? 4. Was kann man bei einem Besuch im Krankenhaus
mitbringen? 5. Wie lange darf man bei einem Besuch bleiben?
II. Bilden Sie Sätze mit folgenden Wörtern!
so ist es üblich, einladen, schenken, ein unangemeldeter Gast, die Abschiedsfeier,
verabschieden.
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. В Германии принято приглашать кого- нибудь домой. 2. Можно хозяйке подарить
цветы (только не красные розы). 3. При прощании в школе, университете не принято
дарить подарки, а принято приглашать коллег на прощальный обед. 4. При посещении
больницы можно принести фрукты, цветы и что-нибудь почитать. 5. После обеда нельзя
сразу уходить, а нужно остаться на беседу.
79

Elftes Kapitel. Krankheit.


Ein deutsches Sprichwort sagt: "Es gibt tausende Krankheiten aber nur eine Gesundheit"
Krankheit ist die Störung der Funktion eines Organs,
der Psyche oder des gesamten Organismus.
Krankheit wird oft im Gegensatz zu Gesundheit
definiert. Allerdings wurde Gesundheit auch schon als
idealer Zustand optimalen Wohlbefindens definiert, und
Krankheit ist nicht die einzige mögliche Ursache für
mangelhafte Gesundheit. Die Übergänge zwischen
„Gesundheit― und „Krankheit― sind fließend. Vieles
mag letztlich einfach eine Frage der Sichtweise sein.
Andererseits können als krankhaft definierbare
Zustände auch ohne subjektiven Leidensdruck
vorliegen. Hat ein Mensch das Gefühl, „krank― zu sein, oder ist bei jemandem eine Krankheit
bereits erkannt worden, spricht man in der Medizin von einem
Patienten.
Besonders schwer, als das Kind krank ist.
Als Kristi aus der Schule kam, bemerkte die Mutter sofort, dass das
Mädchen krank war. Es hatte entzündete Augenlider, sein Gesicht
war rot. „Was fehlt dir, Kristi?" fragte sie. „Ich weiß nicht. Es fröstelt
mich und ich habe Kopfschmerzen." — „Sicher hast du dich
erkältet", meinte die Mutter und schickte die Tochter ins Bett.
Sie legte ihr Senfpflaster auf und brachte eine Wärmflasche.
Den Verschluss der Wärmflasche schraubte sie fest an und legte sie
unter die Füße des Kindes. Dann brachte sie noch Tee mit
Himbeerkonfitüre als Schwitzmittel.
Das Mädchen schlummerte ein. „Hoffentlich bat er nichts Arges",
dachte die Mutter, „aber vorsichtshalber rufe ich lieber den Arzt", und
sie ging zum Telefon.

Texterläuterungen.
1. allerdings правда
2. das Wohlbefinden здоровье; хорошее самочувствие
3. mangelhaft неудовлетворительный, дефицитный
4. der Übergang -( e)s, ..gänge переход
5. fließend непостоянный
6. das Augenlid веко
7. mich fröstelt меня знобит; я зябну
8. die Kinder ins [zu] Bett schicken — отправить детей спать
9. das Senfpflaster горчичник
10. das Schwitzmittel потогонное средство
11. einschlummern (schlummerte ein, ist eingeschlummert) задремать
12. vorsichtshalber для перестраховки

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Was sagt ein deutsches Sprichwort? 2. Wie definiert man Krankheit? 3. Wie ist der Übergang
zwischen „Gesundheit― und „Krankheit―? 4. Wann spricht man in der Medizin von einem
Patienten? 5. Woran merkte die Mutter, dass das Kind krank war? 6. Was sprach dafür, dass das
Mädchen sich erkältet hatte? 7. Welche Maßnahmen ergreift man vor allem, wenn man erkältet
ist? 8. Warum wollte die Mutter den Arzt holen?
II. Übersetzen Sie den Text ins Russische!
80

III. Machen Sie die Rückübersetzung des Textes!


IV. Erklären Sie deutsch die Bedeutung folgender Zusammensetzungen!
Die Krankheit, das Senfpflaster, die Wärmflasche, die Himbeerkonfitüre, das Schwitzmittel, das
Wohlbefinden, die Kinder ins [zu] Bett schicken.
V. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Немецкая поговорка гласит: « Есть много болезней и только одно здоровье» 2. Здоровье
определяется как идеальное самочувствие и болезнь не единственная причина для
возможного дефицита здоровья. 3. Надо поставить горчичники и положить в ноги грелку.
2. Не простудился ли ты? Почему тебя знобит? 3. Закрути пробку у грелки получше, а то
вода вытечет. 4. Тебе надо пропотеть. Выпей чаю с малиной. Это хорошее потогонное
средство.

Ich rufe die Unfallstation an.


Meine zwölfjährige Tochter hat sich neulich die Füße
verbrüht. Sie wollte eine Schüssel mit kochendem Wasser
vom Gasherd zum Ausguss bringen, stolperte aber über
einen Schemel, ließ die Schüssel fallen und schrie vor
Schmerz auf. Ich bestrich die Brandwunde mit Spiritus,
die Schmerzen aber ließen nicht nach, die Füße bekamen
rote Flecken. Ich stürzte zum Telefon, wählte die Nummer
0,3 und rief die Unfallstation an. In zehn Minuten war der
Wagen da. Eine Ärztin untersuchte die Brandwunden und
sagte, man müsse das Mädel in die Klinik bringen, weil es
sonst schlimm enden kann. Und wirklich. Schon am Abend gab es an den Füßen Blasen. Sie
wurden aufgeschnitten und eingesalbt. Außerdem bekam meine Tochter mehrmals eine Spritze.
Erst nach 10 Tagen habe ich sie nach Hause gebracht.
Texterläuterungen.
1. verbrühen (verbrühte, hat verbrüht) ошпаривать
2. der Ausguss .. gusses, ..güsse (водопроводная) раковина
3. stolpern (stolperte, hat gestolpert) über Akk.спотыкаться
4. der Schemel -s, табуретка, скамеечка
5. bestreichen (bestrich, hat bestrichen) mit Dat. Смазывать
6. fallen lassen ронять
7. die Brandwunde ожог, рана от ожога
8. nachlassen (ließ nach, hat nachgelassen) отпускать, ослаблять
9. der Flecken -s, пятно
10. stürzen (stürzte, ist gestürzt) броситься, устремиться
11. die Unfallstation станция скорой помощи
12. untersuchen (untersuchte, hat untersucht) осматривать, обследовать einen Kranken
untersuchen — осматривать больного
13. die Blase , -n пузырь
14. aufschneiden (schnitt auf, hat aufgeschnitten) разрезать, вскрывать (ножом, ножницами)
15. einsalben (salbte ein, hat eingesalbt) смазывать
16. er hat eine Spritze bekommen — ему сделали впрыскивание [укол]
Ü b u n gen.
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Was passierte einmal dem Mädchen? 2. Welche Hilfe hat ihr der Vater erwiesen?
3. Warum mußte der Vater die Unfallstation anrufen? 4. Wie hat man die Brandwunden in der
Klinik behandelt?
II. Stellen Sie weitere Fragen zum Text!
III. Finden Sie im Text Synonyme zu folgenden Wörtern!
kürzlich, das Waschbecken, das Taburett, aufhören, schlecht, injiziert werden
81

IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!


Недавно у нас дома случилась беда. Моя дочка взяла с газовой плиты чайник с кипятком.
В этот момент у чайника оторвалась ручка, он упал, и девочка обварила себе ноги. Я
смазала ей ожоги и тут же вызвала скорую помощь. Врач приехал очень быстро, и
дочку увезли в больницу. У нее на ногах образовались волдыри, поднялась
температура. Волдыри пришлось вскрыть, затем 2 недели дочке делали уколы.
Конечно, дома я не смогла бы ей помочь, как следует.

Wie man Holzsplitter entfernt.


Irma half der Mutter beim Jäten im Gemüsegarten. Ach, da
hat sie sich einen Holzsplitter in den Finger eingestochen!
Man läuft ins Haus, man sucht Jod, Mull, Watte. Die Mutter
nimmt eine Nadel, hält sie einige Sekunden über das
brennende Streichholz.
Dann entfernt sie den Holzsplitter aus dem Finger. Das tut aber
weh! Die Mutter bestreicht die kleine Wunde mit Jod,
verbindet den Finger mit einer Binde. Wollen wir hoffen, dass
der Finger nicht vereitert.
Texterläuterungen.
1. das Jäten прополка
2. der Holzsplitter древесная заноза
3. einstechen (stich ein, hat eingestochen) втыкать; вонзать
4. verbinden (verband, hat verbunden) перевязывать
5. vereitern (vereiterte, ist vereitert) нагнаиваться, (за)гноиться
Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Was ist Irma passiert? 2. Wie half ihr die Mutter? 3. Welche Gefahr droht dem Menschen
nach der Entfernung eines Holzsplitters? 4. Warum kann die Vereiterung eintreten?
II. Erzählen Sie diese Geschichte so, als ob Sie sie selbst erlebt hätten!
III. Übersetzen Sie ins Deutsche!
-Мама, я занозила себе палец.
-Не реви. Неси йод, иголку, спички.
-А спички зачем?
-Надо прокалить иголку.
-Не дам вынимать занозу.
-Ну что ты боишься? Это же не больно!

Die Zähne.
Der Mensch hat 32 Zähne (16 in jedem Kiefer). Das sind 8
Schneide-, 4 Eck-, 16 Backen- und 4 Weisheitszähne. Aber bei
weitem nicht alle Menschen haben im Mundraum alle 32 Zähne.
Als Folge von vielen Schäden sind die Zähne des Menschen nicht
widerstandsfähig und… Aber beginnen wir von der Zeit an, wo
das ganze Leben noch vor uns liegt. Das Kind zahnt mit 5-6
Monaten. Das sind die ersten Milchzähne. Im Alter von 5-7
Jahren hat das Kind schon alle Milchzähne. In den 3
Lebensjahren hat das Kind schon alle Milchzähne. Im Alter von
5 — 7 Jahren bekommt der Mensch das Dauergebiß. Und da
beginnt's! Man muß die Zähne gut pflegen, putzen, von Zeit zu
Zeit nachsehen lassen. Tut man dies alles, hat man doch
manchmal viele Unannehmlichkeiten.
82

Man hat Zahnschmerzen, die Zähne wackeln, man läßt die Zähne plombieren, die Plomben
fallen heraus, manchmal müssen die Zähne gezogen werden. Um die Lücken zu füllen, muß
man sich Kronen, Ersatzähne oder ganze Brücken machen lassen. Also wie gesagt, man
hat seine liebe Not mit den Zähnen,
Texterläuterungen.
1. der Kiefer -s, челюсть
2. der Weisheitszahn зуб мудрости
3. der Schneidezahn резец (зуб)
4. der Eckzahn глазной зуб, клык
5. der Backenzahn коренной зуб
6. widerstandsfähig прочный; устойчивый
7. der Dauergebiß постоянный зубной протез
8. wackeln (wackelte, hat gewackelt) шататься, качаться
9. ziehen (zog, hat gezogen) дѐргать

Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Warum geschieht es oft, dass der Mensch nicht alle 32 Zähne hat? 2. Warum muß man die
Zähne von Zeit zu Zeit nachsehen lassen? 3. Wann zahnen die Kinder? Wann und wie wechseln
die Zähne? 4. Was gehört zur Pflege der Zähne? 5. Wann plombiert man die Zähne?
6. Auf welche Weise füllt man die Lücken im Mundraum? 7. In welchem Fall werden die
Zähne gezogen?
II. Nennen Sie alle Zähne, die der Mensch hat!
III. Erzählen Sie über Ihren Besuch beim Zahnarzt!
Das hilft Ihnen.
1. Gründlich Zähneputzen ist längst nicht alles, was man selbst
tun kann, das weiß jeder. Jeder weiß sicher, dass auch
regelmäßige Besuche beim Zahnarzt wichtig sind. Zuerst fragt
Sie die Ärztin nach Ihren Problemen, später schaut sie die
Zähne an. Sie achtet auf die Stellung der Zähne und ihren
Pflegezustand. Sie erkennt auch, welche Zähne fehlen und
welche bleibenden Zähne gerade nachwachsen.

2. зубной врач, стоматолог – der Zahnarzt


1. лечить зуб den Zahn behandeln lassen
2. поставить пломбу sich einen Zahn füllen/plombieren lassen
3. удалить зуб sich einen Zahn ziehen lassen
4. зуб шатается der Zahn wackelt
5.нарыв, флюс das Zahngeschwür
6.очищать зубы от камня den Stein von den Zähnen entfernen
7. вставные зубы falsche Zähne
3. Beim Zahnarzt
Arzt: Nun, wo fehlt es denn?
Patient: Rechts unten habe ich starke Zahnschmerzen.
Arzt: Na, ich sehe gleich mal nach. Setzen sie sich in den Sessel! Nun öffnen Sie bitte den Mund
ganz weit! Noch weiter! So ist es recht. Tut das hier weh?
Patient: Ja, sehr!
Arzt: Und hier?
Patient: Ja, hier tut es auch weh. Der Schmerz ist aber auszuhalten. Vor mehreren Wochen hatte
ich dort heftige Schmerzen. Aber nach einigen Tagen gingen sie wieder weg.
83

Arzt: Aber der Zahn ist auch schlecht. Die Füllung hat sich gelockert. Warum sind Sie damit
nicht gleich gekommen?
Patient: Ich hatte wenig Zeit.
Arzt: Diesen Zahn werde ich das nächste Mal füllen. Den Zahn rechts werde ich wohl ziehen
müssen. Doch wir wollen ihn erst einmal röntgen/Vielleicht kann ich ihn noch retten. Schwester,
bitte eine Röntgenaufnahme!
IV. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. У моего сына прорезались зубы в 6 месяцев. Теперь эти молочные зубы качаются и вот-
вот выпадут. 2. Нина только что запломбировала все больные зубы и поставила себе 2
коронки. 3. Ему только что удалили зуб. Придется сделать вставной. 4. Не всем людям
удается сохранить свои 32 зуба.

Kopfschmerzen.
Was fällt uns in Körper, das wir Kopfschmerzen haben?
Eisenmangel erhöht das Risiko für Kopfschmerzen
aufgrund einer verminderten Fähigkeit des Blutes,
Sauerstoff zu transportieren. Eine gute Quelle für Eisen
sind mageres Fleisch, Fisch, Rosinen, Eier. Die meisten
Menschen, die unter Migräne oder Kopfschmerzen
leiden, fehlende B-Vitamine, die notwendig für die
normale Funktion des Nervensystems sind. Stress ist für
seine Fähigkeit, Mängel in der Vitamin-B verursachen
im Körper einen Kopfschmerzen und öfter beim Frauen
Migräne.
Der Kopfschmerz ist in vielen Fällen das Zeichen anderen Grundleidens. Bei anhaltendem
oder wiederkehrendem Kopfschmerz soll man den Arzt aufsuchen. Bewegung in frischer
Luft, eine Tasse Bohnenkaffee oder eine Schmerztablette können einen Kopfschmerz
lindern. Bei stärkerem Kopfschmerz ist absolute Ruhe notwendig. Aber bitte nicht allzu viel
Pillen einnehmen! Das ist gesundheitsschädlich.
Texterläuterungen.
1. der Eisenmangel -s, Mängel недостаток железа
2. vermindern (verminderte, hat vermindert) уменьшать, сокращать
3. die Fähigkeit , -en способность
4. leiden (litt, hat gelitten) страдать от чего-либо
5. verursachen (verursachte, hat verursacht) (по)служить причиной
6. das Zeichen -s, знак
7. anhaltend длительный, продолжительный
8. lindern (linderte, hat gelindert) смягчать, облегчать; успокаивать (боль)
9. gesundheitsschädlich вредный для здоровья
Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Ist der Kopfschmerz eine vorübergehende Krankheit? 2. Was tut man bei anhaltendem oder
wiederkehrendem Kopfschmerz? 3. Bringen nur die Schmezpillen oder Tabletten eine Linderung
beim Kopfschmerz? 4. Warum können die Pillen manchmal gesundheitsschädlich sein?
II. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. У моей мамы постоянные головные боли. Это результат гипертонии. Врач посоветовал
ей побольше бывать на свежем воздухе.2. При головной боли иногда помогают таблетки,
но нельзя ими злоупотреблять, как это делают некоторые. Иногда помогают черный кофе,
горчичники, прогулка на свежем воздухе,
84

Haarwäsche.
Die Häufigkeit der Haarwäsche hängt von den Bedürfnissen Ihres
Haars ab. Allerdings ist es sehr wichtig, das geeignete Shampoo zu
verwenden.
Normales Haar wäscht man alle 7 Tage. Sprödes und trockenes
Haar sollte man nicht so oft waschen. Man wäscht das Haar mit
einer guten alkalifreien Seife oder mit einem Haarwaschmittel,
möglichst in weichem Wasser, wozu man ins Wasser etwas
Speisesoda gibt, was auch der Schuppenbildung entgegenwirkt. Man
kann auch Regenwasser verwenden. Nach dem Waschen ist das Haar
zu spülen. Für den erhöhten Glanz setzt man dem letzten Spülwasser
etwas Essig oder Zitronensaft zu. Blondes Haar wäscht man mit
Kamillentee.

Texterläuterungen.
1. die Häufigkeit частота
2. geeignet подходящий
3. spröde хрупкий, ломкий sie hat sprödes Haar — у неѐ волосы секутся
4. die Seife , -n мыло
5. die Schuppenbildung отслаивание, шелушение
6. entgegenwirken противодействовать
7. der Kamillentee настой ромашки
8. Was auch der Schuppenbildung entgegenwirkt — was die Schuppenbildung verhindert
Übungen
I. Antworten Sie auf folgende Fragen!
1. Wie oft wäscht man gewöhnlich das Haar? 2. Wie verfährt man, wenn man trockenes und
sprödes Haar hat? 3. Wie wäscht man fettiges Haar? 4. Was macht man gegen die
Schuppenbildung? 5. Wie bekommt man weiches Wasser? 6. Was erreicht man, wenn man bei
der Kopfwäsche Essig und Zitronensaft verwendet?
II. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Я мою голову раз в неделю, причем бесщелочным мылом, так как у меня очень сухие
волосы. Обычно я добавляю в воду питьевую соду, чтобы вода стала мягкой. 2. Чтобы не
было перхоти, лучше всего мыть голову дождевой водой. 3. Очень хорошо споласкивать
волосы водой, в которую добавлен уксус или лимонный сок.

In der Apotheke.
Ich wohne in der Botanischen Straße. Die nächste
Apotheke ist gleich um die Ecke. Ich bin dort bei-
nahe Stammgast geworden, da meine Frau schon
sechs Wochen krank ist. Die Apotheke führt viele
Medikamente, und für wenig Geld bekommt man
beliebige Arzneien, die meisten von ihnen ohne
Rezepte, nur einige sind rezeptpflichtig. Wird die
Arznei nach Rezept angefertigt, muß man warten,
bis man sie zurechtmacht. Händigt man die
Medizin aus, so sagt man unbedingt, wie sie
einzunehmen ist, etwa so: „Nehmen Sie dreimal
täglich 20 Tropfen von dieser Lösung auf ein
halbes Glas Wasser ein, nur vor dem Essen!" Oder: „Vor Gebrauch schütteln!"
In bezug auf Arzneien darf man sich nicht von Freunden oder Bekannten beraten lassen. Da
wissen nur Ärzte gut Bescheid.
Texterläuterungen.
85

1. der Stammgast завсегдатай , постоянный клиент


2. die Apotheke führt viele Medikamente — in der Apotheke gibt es viele Medikamente в
аптеке много лекарств
3. rezeptpflichtig отпускаемый только по рецепту (врача) (о лекарствах, наркотиках)
4. aushändigen (händigte aus, hat ausgehändigt)выдавать (на руки)
5. schütteln (schüttelte, hat geschüttelt) встряхивать, взбалтывать eine Arznei vor dem
Gebrauch schütteln — взбалтывать лекарство перед употреблением
6. in bezug (auf Akk.) — в отношении (кого-л., чего-л.)
7. Bescheid wissen — быть в курсе дела
Übungen.
I. Beantworten Sie folgende Fragen!
1. Wohin geht ein Mann sehr oft und warum? 2. Was kauft er und wem? 3. Wie kann man
Arznei kaufen? 4. Welchen Rat gibt die Apothekerin? 5. Darf man sich in bezug auf Arzneien
von Freunden oder Bekannten beraten lassen?
II. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1.Я живу на улице Космонавтов. Я хожу часто в аптеку, я можно так сказать завсегдатай
там: моя сестра больна уже несколько недель. Как правило, я покупаю лекарство по
рецептам. Но медикаменты можно купить также и без рецепта. 2. Аптекарь при отпуске
лекарства всегда дает совет, как его принимать, как хранить. 3.Никогда не нужно слушать
советы друзей и знакомых, какие лекарства следует принимать.
Lesen Sie den Text und sagen, warum gab ein einziger Fahrgast keinen Rat?
Was hilft gegen Schnupfen?
Herr Meier saß im Zug Berlin — Dresden. Er hatte Schnupfen und musste oft niesen. Zuerst
sahen die meisten Fahrgäste Herrn Meier böse an. Doch bald lächelten sie nur noch über ihn, und
jeder wollte ihm einen guten Rat geben. „Das Beste ist", sagte einer,
„sofort zu Bett zu gehen." „Da hilft nur heißer Tee», rief ein anderer.
Eine alte Dame nahm eine Medizin aus ihrer Handtasche: „Nehmen
Sie diese Tablette und Ihr Schnupfen ist sofort weg." Ein Herr sagte:
„Es wird Ihnen nicht helfen. Ziehen Sie lieber warme Socken an!"
Alle wollten Herrn Meier helfen, nur ein einziger Fahrgast schwieg.
Herr Meier fragte ihn: „Und Sie, können Sie mir auch etwas raten?"
Da lächelte der Herr und sagte leise zu ihm: „Leider kenne ich kein
Mittel gegen Schnupfen. Ich bin nämlich Arzt."
Texterläuterungen.
1. der Schnupfen (-s, =) насморк er hat (den) Schnupfen — у него
насморк
2. niesen (nieste, hat geniest ) чихать
3. lächeln (lächelte, hat gelächelt) über Akk. насмехаться над к-л.
Dialoge.
Patient: Ich habe heftige Kopfschmerzen, Schnupfen und Stechen in der Brust.
Arzt: Husten Sie auch?
Patient: Ja, seit vorgestern. Beim Husten und Schlucken tut der Hals weh.
Arzt: Haben Sie Fieber?
Patient: 37,8. (Siebenunddreißig acht)
Arzt: Lassen Sie mich einmal Ihren Puls fühlen. Nun
machen Sie den Mund schön weit auf. Noch weiter! Es
tut nicht weh. Sagen Sie mal „a". Die Zunge ist etwas
belegt, der Hals stark gerötet. Und nun machen Sie den
Oberkörper frei. Ich muss Ihnen Lunge und Herz
abhorchen. Einatmen, bitte — noch tiefer - jetzt den
Atem anhalten, ausatmen... Ich will noch den Blutdruck
messen. Sie haben zu hohen Blutdruck.
86

Patient: Ist es schlimm?


Arzt: Sie haben Grippe. Ja, bei solchem Wetter sind viele krank. Sie müssen einige Tage im Bett
bleiben. Ich verschreibe Ihnen noch etwas zum Einnehmen. Davon nehmen Sie täglich dreimal
einen Esslöffel voll. Das Medikament ist rezeptpflichtig.
Patient: Ich gehe gleich in die Apotheke.
Arzt: Vergessen Sie auch nicht mit Kamillentee zu gurgeln. Sind Sie berufstätig?

Das muss man wissen!


Was muss der Arzt tun? Что должен делать врач?
Der Arzt muss den Kranken untersuchen. обследовать больного
(untersuchte - untersucht, h)
Der Arzt muss den Kranken abhorchen. прослушать легкие и сердце
(horchte ab -abgehorcht, h)
Der Arzt muss das Fieber messen, (maß - измерить / измерять температуру
gemessen, h)
Der Arzt muss den Blutdruck messen. измерить / измерять давление
Der Arzt muss den Puls fühlen, (fühlte - ge- проверить пульс
fühlt, h)
Der Arzt muss ein Rezept ausstellen, (stellte выписать рецепт
aus - ausgestellt, h)
Der Arzt kann jemanden für zwei/drei Tage Врач может выписать кому-либо
krank schreiben. больничный лист на 2—3 дня.
Der Arzt muss ein Medikament verschreiben. выписать лекарство
(verschrieb - verschrieben, h)
Was kann der Arzt sagen, wenn er einen Patienten untersucht? Что может говорить врач,
обследуя больного?
Was fehlt Ihnen? / Welche Beschwerden haben На что жалуетесь?
Sie? / Worüber klagen Sie?
Haben Sie Fieber gemessen? Температуру мерили?
Machen Sie den Oberkörper frei! Разденьтесь до пояса!
Atmen Sie tief ein! Вдохните глубоко!
Halten Sie den Atem an! Задержите дыхание!
Atmen Sie aus! Выдохните!
Wo haben Sie Schmerzen? Где болит?
Tut es hier weh? Здесь больно?
Was haben Sie gestern gegessen? Что вы вчера ели?
Gegen welche Krankheiten haben Sie sich Против каких болезней вам делали
impfen lassen und in welchem Alter? прививки и в каком возрасте?
Welche Krankheiten haben Sie in der Kindheit Какие болезни Вы перенесли в детстве?
durchgemacht?
Wann waren Sie das letzte Mal zum Röntgen? Когда Вам делали последний раз рентген?
Aus welchem Grunde? По какому поводу?
Ich verschreibe Ihnen ein Medikament gegen Я выписываю вам рецепт против ангины
Angina (Grippe, Lungenentzündung, (гриппа, воспаления лѐгких, бессонницы).
Schlaflosigkeit).
Dieses schmerzstillende Medikament ist streng Это болеутоляющее лекарство отпускается
rezeptpflichtig. строго по рецепту.
Bleiben Sie drei Tage im Bett, dann kommen Оставайтесь 3 дня в постели, потом придѐте
Sie zu mir in die Sprechstunde. Gute ко мне на приѐм. Выздоравливайте/
Besserung!
87

Teil II
Was sagt man in einer solchen Situation?
Situative Gespräche

Zu Besuch
1.
-Gestatten Sie, Ihnen meine Frau vorzustellen!
-Recht angenehm! Freut uns sehr, Sie kennenzulernen.
-Darf ich Sie um Ihren Namen bitten?
-Ich heiße Stella.
-Seien Sie willkommen!
2.
-Ach, wie schön, dass Sie kommen!
'-n Tag! Das ist eigentlich eine Stippvisite.
-Warum denn? Sie haben sich so lange bei uns nicht sehen lassen! Ich wollte mich nur
erkundigen, wie es Ihnen geht, und habe im Vorübergehen bei Ihnen 'reingeguckt.
-Freut uns sehr! Legen Sie den Mantel ab!
3.
- Guten Abend!
-Guten Abend! Seien Sie herzlich willkommen! Das ist aber nett von Ihnen, dass Sie
gekommen sind!
-Ich habe auch meine Töchter mitgebracht.
-Recht schön!
-Darf ich sie Ihnen vorstellen? Renate und Ingrid.
-Sehr angenehm. Ich heiße Schulze. Bitte, treten Sie 'rein!
4.
-Ich bin sehr froh, dass Sie zu uns gekommen sind. Bitte, nehmen Sie da auf dem Sofa Platz und
machen Sie es sich bequem.
-Danke, ich bin todmüde. Ich habe mir die Füße wundgelaufen.
-Nanu, warum denn?
-Ich suchte nämlich ein Geschenk für meine Mutter.
-Haben Sie etwas gefunden?
-Ja, ein Schürzenkleid.

Haus und Wohnung.


l.
-Heute vor einem Jahr sind wir in dieses Haus eingezogen.
-Und wo ist Ihre Wohnung?
-In dem Parterre. Und eben aus diesem Grund wollen wir die Wohnung tauschen.
-Was gefällt Ihnen nicht?
-Wir wollen eine Wohnung mit Balkon haben.
-Es wird aber wohl nicht leicht sein, Leute zu finden, die mit Ihnen tauschen.
-Nein, das geht. Wir haben eine Dreizimmerwohnung und tauschen sie gegen eine
Zweizimmerwohnung. Meine Söhne sind jetzt
verheiratet und haben ihre eigenen Wohnungen. Nur die
Tochter ist bei uns geblieben. Also, eine sehr große
Wohnung brauchen wir nicht.
-Ach so!
2.

-Dieses Zimmer ist viel kleiner, aber auch recht bequem.


-Ist das euer Schlafzimmer?
88

-Ja, hier stehen unsere Betten, aber auch den Schreibtisch


sollten wir hierher stellen.
-Diese moderne Leuchte gefällt mir gut!
-Die habe ich aus der BRD mitgebracht!
3.

-Und das ist unsere kleine Küche.


-Hier kann man nur staunen! Zwei eingebaute Schränke,
ein Klapptisch, die Müllschluckanlage, gekachelte Wände! Nein,
so was!
— Ja, unsere Küche ist prima!

4.
- Das ist unser Bad mit Brause!
- Ach, davon träume ich schon lange!
-Wir haben laufend heißes Wasser.
- Muß das bequem sein! Wieviel Zeit kann man da sparen!
-Ja, unsere Küche und Bad können auch den
anspruchsvollsten Menschen befriedigen!

5.

---Was suchst du da?


— Ein Zehnpfennigstück ist unter das Sofa gerollt.
— Schnell den Besen her! Wir .versuchen damit die
Münze unter dem Sofa hervorzuholen.
— Der Besen wird aber nicht hinuntergehen.
— Dann müssen wir das Sofa etwas zur Seite rücken.
— Uff, da ist der Zehner. Danke!

In der Familie.
1.

- Ernst, der Wecker hat geläutet. Mach, daß du schnell aufstehst!


- Gleich!
- Reib dir schon den Schlaf aus den Augen, du Langschläfer!
- Schon gut!
Mach das Bett, lüfte das Zimmer! Ich mache schon alles. Ist auf dich
Verlaß? Selbstverständlich!
89

2.
-Das sind unsere Neuvermählten, Hans und Grete.
-Wo wird das Ehepaar wohnen?
— Zeitweilig bei den Schwiegereltern, aber die
Flitterwochen verbringen sie auf der Hochzeitsreise.
Sie sind gerade auf Urlaub.
— Wann findet die Hochzeit statt?
— Die Hochzeitsfeierist für heute abend vorgesehen. Eine
kleine Vorfeier, der Polterabend, fand vorige Woche statt.
Es ging hoch her und es war eine richtige Freude für alle
Beteiligten. Haben sie sich schon trauen lassen?
-Ja, heute Vormittag auf dem Standesamt.
-Wollen wir dem jungen Ehepaar viel Glück wünschen!

3.

-Ich weiß ein Geheimnis, aber sag es nicht weiter!


-Du kannst dich auf mich verlassen.
-Marie und Rudi heiraten.
-Warum ist das ein Geheimnis? Das weiß ich schon längst. Das hat sich überall
herumgesprochen.
-Es nimmt einfach wunder, wie schnell sich du Gerüchte verbreiten.

4.
- Mutter, Marie und ich, wir haben uns scheiden lassen.
- 'ne schöne Bescherung! Bist du denn von allen guten Geistern
verlassen?
-Das kann man von ihr sagen, nicht von mir.
-Was hat sie denn verbrochen?
-Sie ist zänkisch, sucht immer einen Streit, nichts ist ihr recht
-Und du bist ein Muster an Gutmütigkeit?
- Warum greifst du mich an? Ich weiß selbst nicht, wo mir der
Kopf steht.
- Habt ihr nicht übereilig gehandelt
-Nein, es konnte nicht .so weitergehen

5.
- Na, ist das Mittagessen endlich fertig?
- Gedulde dich etwas!
-Wird's bald?
-Ich sag' dir, du mußt dich gedulden!
-Mir reißt schon der Geduldsfaden. Ich habe tagsüber
keinen Bissen im Munde gehabt.
-Warum hast du in der Kantine nicht gegessen?
-Bin nicht dazu gekommen, wir hatten zwei Sitzungen
hintereinander.
-Geh, wasche dir die Hände, guck in deine Zeitung...
-Warum ärgerst du mich? Ich habe einen Bärenhunger.
90

-Du bist ein Brummbär, das weiß ich genau. Und nun kannst du dich an den Tisch setzen, du
Hungriger, du!

Die Kinder.
1.
-Das ist meine Tochter. Komm näher, mein Kind!
-Sie ist ein ganz großes Mädel! Wie heißt du?
-Irina. .
-Ach so! Du bist meine Namensschwester! Und wie alt bist
du?
- Ich weiß nicht.
- Weißt du nicht? Bist du 1Jahre jung?
- Ja.

2.
-Und das ist mein Sohn Juri.
-Ach, wie groß bist du, schon größer als die Mama!
-Bist du 13 Jahre alt?
-Nein, 14.
-Also, du bist ein Altersgenosse meines Sohnes. Gehst du in die 8.
Klasse?
-Ja.
-Wie sind die Zensuren?
-Es geht. Dreien habe ich keine.
-Sich mal! Ein ganz braver ' Kerl!
3.

-Karlchen, es ist höchste Zeit, du gehst schlafen!


-Aber nein, Mutti, ich möchte noch spielen.
-Ausgeschlossen! Räum das Spielzeug auf, wasch dich und bitte, Schlafengehen!
-Ich will ja aber nicht!
-Was ist in dich heute gefahren? Mach, daß du sofort ins Bett kommst!
-Und du wirst mir Märchen erzählen, nicht?
-Nein, mein Kind, du bist heute nicht artig. Nun zieh dich aus, gib mir einen Kuß, dreh dich auf
die rechte Seite und schließ die Augen!
-Gute Nacht, Mutti!
4.

— Lotte, wasche dir tüchtig die Hände!


— Schon gewaschen!
— Zeig sie her! Aber, Lotte, die Hände sind schmutzig! Wo hast
du den Tintenfleck her?
— Vom Schreiben natürlich. Und der will nicht weg.
— Wieso denn? Hast du die Hände mit Bimsstein gerieben?
— Mit Bimsstein? Das tut aber weh!
— Erzähle mir keine Geschichten! Geb. ins Badezimmer und
beginne alles von neuem!
5.
91

— Jungs, mein Drehbleistift ist verschwunden!


— Hast du ihn mitgehabt?
— Aber ja, das weiß ich genau.
— Dann suche ihn.
- Hab' gesucht. Überall. Er ist verschwunden
-Das kommt daher, wenn man liederlich mit seinen Sachen umgeht
-Willst du mir Leviten lesen? Du hast ihn wohl genommen?
— Das ist eine Freiheit! Wie unterstehst du dich, so etwas zu sagen!
-Entschuldigt mich, ich hab' ihn in der Tusche,
6.
— Wieder bist du spät gekommen!
— Wir hatten heute Nachhilfestunden in der Algebra, dann, hab' ich noch Lothar besucht, er ist
krank.
— Du hättest mir am Morgen Bescheid sagen sollen, dann brauchte ich mich nicht so
aufzuregen.
— Entschuldige bitte, Mutti!
7.
— Paulchen, nimm einen Eßlöffel Leberiran ein!
— Das schmeckt nicht.
— Du bist ein artiges Kind, willst du mich ärgern?
— Ich mag ihn nicht!
— Sei nicht trotzig und mach keine Faxen, du verschüttest die Medizin. Na, Mund auf!
8.
— Mutti, ich hab' heute lauter Einsen!
— Das freut mich sehr, Susi!
— Und ich werde ein Gedicht in der Elternversammlung aufsagen!
— Recht schön, mein Kind, aber leg schnell den Mantel ab!
— Gleich, Mutti. Also ich werde ein Gedicht vortragen, sagte die Lehrerin. Hoffentlich
bleibe ich nicht stecken, wenn ich die vielen Menschen sehe?
— Du wirst deine Sache schon gut machen, Susichen!

Mußestunden.

l
— Noch 10 Minuten, bitte.
— Nein, ich muss gehen, es ist ja spät!
— Kommst du morgen?
— Ja, wenn nichts dazwischenkommt.
— Geht deine Uhr nicht nach dem Mond? Kommst du rechtzeitig?
— Ich versuch's!

2.
— Guten Abend, Rudi!
— Guten Abend, Liesel! Ich dachte mir schon, dass du kommst
nicht.
— 5 Minuten sind ja auch Keine Verspätung, nicht?
— Und die Blumen sind für dich!
— Du bist sehr nett! Danke schön!
92

3.
— Wo gehen wir heute hin?
— Darüber sollst du entscheiden.
— Vielleicht ins Kino oder ins Cafe?
— Mir ist es lieber, wir bummeln durch die Stadt. Bei so schönem Wetter will ich nicht
irgendwo hocken,
- Wie du willst, gehen wir!

4.
- Darf ich Sie zum Tanz bitten?
- Oh, mit Vergnügen!
-Sie tanzen fabelhaft!
-Sie schmeicheln mir nur.
-Schönen Dank für den Tanz!

5.
- Tanzen wir noch einmal
-Oh, gern.
-Es ist ein wahres vergnügen, mit ihnen zu tanzen
-Sie sind aber ein Komplimentemacher!
-Und sie sind eine ausgezeichnete tanzpartnerin
-Danke.

Gratulationen. Geschenke.

1.
- Mein Lieschen, ich gratuliere dir zum Geburtstag und wünsche dir alles
Gute! Diese Blumen sollen dir sagen, wie lieb ich dich habe.
-Danke herzlichst das sind Astern, meine Lieblingsblumen.

2.

-Wisst du was?
- Was denn ?
-Erna hat morgen ihren Geburtstag. Gut, daß du uns daran erinnert hast. Wir hätten es beinahe
vergessen.
-Gute Freundinnen wollt ihr sein!
Ach, das passiert auch in den besten Familien. Sag lieber, was du ihr schenken
willst!
-Ratet mal!
-Parfüm?
-Nein!
- 'ne Vase?
- Danebengeraten!
- Na, sag schon!
- Eine Figur aus Keramik.
93

3.
-Jolla, was willst du von mir zum Geburtstag geschenkt bekommen?
-Etwas ganz Besonderes, Papi!
-Was denn?
-Rate mal, Papi. Es ist klein, hat zwei Flügel und singt.
-Ich weiß schon, eine Fliege!
-Aber, Papi, warum verkohlst du mich immer, als ob ich klein wäre? Ich will einen Vogel!
-Ach so! Einen Vogel? Einen, der springt und singt?
-Ja, genau so einen!

Einkäufe .

1.

-Der Anzug sitzt wie angegossen!


-Ist er nicht zu groß?
-Aber nein. Schauen Sie mal in den
Spiegel!
-Ja, der gefällt mir! Auch die Farbe ist
passend.
-Nehmen Sie ihn! Sie werden zufrieden
sein.
-Gut. Ich nehme ihn.
2.

— Sie wünschen?
— Ich möchte Halbschuhe mit Gummisohle haben.
-Augenblicklich haben wir keine.
-Dann zeigen Sie mir bitte diese Lackschuhe!
-Welche Größe? 35? Probieren Sie mal an!
- Die passen mir. Ich kann kein enges Schuhwerk tragen, weil ich einen hohen Spann,
habe.
-Das sind gute Schuhe. Sie werden zufrieden sein.

3.

— Ich möchte gern gute Perlonstrümpfe haben.


— Bitte, das sind perfekte Perlonstrümpfe, hauchdünn,
nahtlos, hell.
- Bekommen sie leicht Laufmaschen?
94

-Wie alle Strümpfe. Man muß sie zart behandeln, nicht zerren, nicht wringen.
-Das weiß ich alles, aber das hilft nicht. Na gut, ich nehme dieses Paar.
4.

-Zeigen Sie bitte allerlei Schmuck!


-Was wollen Sie- eine Brosche, einen Ring, Klipse, ein Halsband,
Ohrringe, Glasperlen?
-Mir gefällt dieses Halsband.
- Schau aber, was es kostet!
- Oh! Das geht ins Geld. Ich kaufe lieber diese Glasperlen.
- Die sind sehr gut! Sie sind aus tschechischem Glas.
-Sie stehen gut zu jedem Sommerkleid, Nimm sie!

5.

-Bitte, einen schönen Blumenstrauß!


-Möchten Sie Rosen?
- Natürlich Rosen, die allergrößten, weiße und rote.
-Nehmen Sie noch Lilien hinzu!
-Oh, das ist eine ganze Pracht!

6.
-Hans, geh in den Milchladen, bitte!
-Gleich!
- Nimm die Einholtasche mit. Da auf dem Fensterbrett steht die Milchkanne. Also, du kaufst
zwei Liter Milch.
- Was soll ich noch kaufen?
- 300 Gramm Sauersahne, nimm ein Einmachglas. Und die Margarine bekommst du in
Butterpapier eingewickelt.
- Und das Geld?
- Da hast du es. Aber vergiss nicht, den Geldrest an der Kasse nachzuzählen!
- Schon gut.

In der Straße.
1.
- Oh, entschuldigen Sie bitte!
- Darf man denn so Hals über Kopf rennen?
- Ich eile sehr, ich darf mich nicht verspäten.
- Ach diese jungen Leute, immer rennen sie und verspäten sich doch!
- Nur nicht so böse sein, Mütterchen!
- Ist schon gut, laufen Sie!
2.
-Darf ich Sie um Feuer bitten? Meine Zigarette ist ausgegangen.
- Bitte.
- Die will aber wieder nicht brennen.
- Schauen Sie mal, sie hat ein Loch an der Seite.
- Na, tatsächlich.
- Darf ich Ihnen meine Sorte anbieten?
- Danke.
- Gern geschehen.
95

3.

-Seien Sie so gut, und sagen Sie mir bitte, wo der nächste Briefkasten
ist!
- Ach, junge Frau, gehen Sie lieber zur Post und geben Sie Ihren Brief
auf!
-Sind Sie misstrauisch?
-Das gerade nicht, aber sicher ist sicher!

4.
— Verzeihung, wie komme ich von hier auf dem kürzesten zum
Postamt?
— Immer geradeaus bis zum Platz, dann die erste Straße links-
— Wie lange gehe ich von hier?
— Eine Viertelstunde.
— Danke für die Auskunft!

5.

— Entschuldigen Sie gütigste, bin ich auf dem richtigen Wege zum Rathaus?
— Nein, Sie gehen ganz entgegengesetzt. Sie müssen wieder zurück zur Brücke,
am Karl-Marx-Denkmal vorbei und bis ans Ende Friedrichstraße gehen. Dann finden Sie
rechts einen roten Ziegelbau, das ist das Rathaus.
— Soll ich vielleicht lieber einen Bus nehmen?
— Aber nein, das ist ja nicht weit!
6.
— Wie kann ich von hier zur Stadtmitte gelangen?
— Nehmen Sie die Linie 5!
— Muß ich noch umsteigen?
— Aber nein. In 10 Minuten sind Sie da!

Begegnungen.
1.
- 'n Tag, ich habe Sie eine Ewigkeit nicht gesehen. Wie geht's,
wie steht's?
- Danke für die Nachfrage! Ausgezeichnet! Und wie geht es
Ihnen?
- Ach, soso lala. Ich bin nicht ganz auf dem Damm.
- Was fehlt Ihnen?
- Ich habe mir im Frühjahr eine böse Erkältung zugezogen und
habe mich davon bis jetzt nicht erholt.
—Was Sie nicht sagen! Sie müssen sich aber schonen! Und was machen die lieben Kleinen und
Ihre Frau?
—Sie sind alle recht gesund. Alles wohlauf und munter.
—Freut mich sehr. Lassen Sie sich einmal bei uns sehen!
—Danke, wir kommen schon. Also bis später!
—Leben Sie wohl, alles Gute!
96

2.

—Der Bus ist zum Platzen vollzieh warte auf den nächsten.
—Dann können wir noch ein Weilchen plaudern. Was,
hast du heute Abend vor?
—Ich habe Freunde zu einem kleinen Teeklatsch eingeladen. Hast du Lust, komm auch!
—Danke, will mal sehen, Da kommt dein Bus.
— Leb wohl!
3.
—'n Tag!
—'n Tag!
—Wo gehst du hin?
—Zu meiner Freundin
—Du siehst heute aber hübsch aus! Dieses schwarze enganliegende Kostüm kleidet dich gut.
—Seit wann verstehen sich die Männer auf Kleider?
—Sei nicht kratzbürstig! So gefällst du mir nicht.
—Ich schweige schon.
4.
—Irene, wohin des Weges mit dem Koffer? Fährst du etwa weg?
—Aber nein! Ich gehe in die Wäscherei, muß heute saubere
Wäsche abholen.
—Und ich wasche alles selbst.
—Du tust, mir aber leid.
—In keiner Wäscherei wäscht man so gut, wie ich das
mache.
—Du hast aber überholte Vorstellungen. In der Wäscherei wird
die Wäsche sehr gut gewaschen und man bekommt sie
schrankfertig.
— Nein, mich wird niemand überreden.
—Wie du willst.

Stadtverkehr.
l.
—Bitte, nehmen Sie Platz!
—Ach, bemühen Sie sich nicht. Ich fahre keine lange Strecke. • v
—Darf ich mich setzen? Ich bin beinmüde.
—Aber ja, natürlich!
—Herzlichen Dank!
2.
—Schaffner! 'nе Fahrkarte!
—Hier gibt es keinen Schaffner! Da sind Zahlboxen.

—Junger Mann, seien Sie so gut, wechseln Sie mir das 10-Kopekenstück. Ich habe kein anderes
Geld!
—Kann Ihnen leider nicht helfen.
—Was ist denn da zu machen?
—Heutzutage soll man lieber eine Monatskarte haben.
97

3.

—Ist die Taxe frei?


—Ja, bitte schön!
—Moment mal! Ich hole meine Freundin.
—Gut, aber schnell! Hier darf man nicht parken.
4.

—Machen Sie bitte die Tür fest zu!


—Sie geht aber nicht zu.
—Drücken Sie auf die Klinke!
—Na, endlich!
—Wo fahren wir hin?
—Zum Bahnhof, aber möglichst schnell! Wir haben noch keine
Fahrkarten.
—Seien Sie unbesorgt! Wir fahren den kürzesten Weg.
—Dann werden wir es noch schaffen.

Weite Reisen.
1.
— Kann ich eine Auskunft bekommen?
— Bitte.
— Wann geht der nächste Zug nach Cottbus?
— Es gibt aber von hier keine direkte Verbindung. Sie müssen in Dresden umsteigen
— Das ist ja eine Bescherung!
—Wenn Sie mit dem 12-Uhr-Zug fahren, dann haben Sie dort gleich Anschluss. Also, es ist
nicht so schlimm.
—Danke für die Auskunft!
2.
—Bitte, Moskau, zwei Karten im Schlafwagen.
—Moment mal! Will mal sehen. So. Sie haben einen Platz unten und einen oben.
—Gut.
—Das macht 35 Rubel 50 Kopeken.
—Da haben Sie das Geld! Besten Dank!
3.
—Wir fahren mit diesem Wagen.
—Steigen Sie ein! Ihre Plätze sind im 5. Abteil. Fahren Sie bis Moskau?
—Ja. Bringen Sie uns bitte Bettzeug!
—Das mache ich, sobald der Zug fährt.
4.

—Glückliche Reise!
—Danke!
—Schreibt uns recht bald! Laßt uns nicht lange warten!
—Wir telegraphieren sofort, wenn wir an Ort und Stelle sind.
— Grüßt alle von uns!
5.
—Mein Junge, schreibe mir alle zwei Tage!
—Aber, Mutter, ich komme in 14 Tagen zurück.
98

—14 Tage sind auch eine Ewigkeit für mich, ich finde keine Ruhe, wenn du nicht schreibst.
—Na gut, ich mache es dir zuliebe.

In der Post.
1.
—Entschuldigen Sie bitte, wo kann ich ein Telegramm
aufgeben?
— Bitte rechts, am Schalter mit dem Schild
„Telegrammabfertigung".
— Besten Dank!
2.
— Bitte, ich möchte drei Briefmarken zu 10 Pf und
noch diese schönen da.
— Was wollten Sie bitte?
— Drei Zehnpfennigbriefmarken und vier von
diesen hier.
— Bitte. Das macht 50 Pf.
— Danke.
3.
—Kann ich hier eine Postanweisung aufgeben?
—- Ja. Haben Sie das Formular schon ausgefüllt?
—Hoffentlich ist alles richtig. Prüfen Sie es bitte!
—Mein Herr, Sie haben eine unleserliche Handschrift. Ich kann so gut wie nichts entziffern.
Bitte schreiben Sie alles von neuem.
— Ich hab's geschafft.
—Wollen wir mal sehen! Hm, was steht hier? Nein, ich nehme so ein Formular nicht an.
—Was mäkeln Sie an allem herum? Das ist doch die Höhe.
—Regen Sie sich bitte nicht auf! Schreiben Sie es noch einmal!
—Lieber bessere ich einige Buchstaben aus.
—Nein, das geht nicht. Schreiben Sie alles in Druckschrift. Das Formular ist ja ein Dokument.
—Geben Sie mir bitte noch eines!
4.
—Wir möchten schöne Ansichtskarten haben.
—Wählen Sie nur bitte nach Ihrem Geschmack!
—Geben Sie uns drei Glückwunschkarten, die da mit Rosen!
—Bitte. Ich würde Ihnen raten, noch diese Karten mit Lilien zu nehmen.
—Gut, und geben Sie uns noch einige Ansichtskarten von unserer Stadt!
5.
—Werden, hier Pakete angenommen?
—Ja, bitte. Ist das ein Wertpaket? Dann schreiben Sie hier auf dem Zettel Inhaltsangabe! Und
die Adresse auf dem Paket in Druckschrift! So, das Paket wiegt 3 Kilo, das Porto macht 12
MDN aus.
—Ich möchte das Paket mit Eilpost schicken.
—Warum haben Sie es nicht gleich gesagt? Sie müssen noch 3 MDN zuzahlen.
—Bitte, hier ist das Geld.
6.
—Können wir hier ein Paket aufgeben?
—Ja, bitte! Haben Sie es richtig verpackt?
—Hoffentlich! Sehen Sie doch selbst nach!
—Ja, es ist alles in Ordnung. Legen Sie das Paket auf die Waage!
—Wieviel Kilo wiegt unser Paket? —Fünfeinhalb Füllen Sie das Formular aus.
— Was muß da geschrieben werden?
99

—Das steht ja alles drin! Schreiben Sie aber bitte leserlich, mit Tinte.
—Wird sofort gemacht!
7.
—So. Jetzt werden wir es verschnüren. Halte das Paket fest!
—Paß auf, mache es ordentlich, sonst wird man das Paket nicht annehmen.
—Ich weiß schon. Laß mich nur! Es muß kreuzweise verschnürt werden.
— Ob die Schnur wohl halten wird?
—Warum, auch nicht?
8.
—Von wo erwartet ihr ein Paket?
—Von unseren Freunden aus der DDR.
—Stimmt. Das Paket ist aus Berlin,
—Das ist ein Geschenk von meinem Freund.
—Unterschreibt das Formular, So. Nun erhaltet Ihr Geschenk!

Im Hotel.
1.
—Bitte, ich möchte ein Einzelzimmer.
—Wir haben eins im ersten Stock.
—Aber ich möchte ein Zimmer mit Bad
haben.
—Alle Zimmer sind mit Bad.
—Und was kostet so ein Zimmer pro
Tag?
—Einen Rubel fünfzig.
—Schön, ich nehme es.
2.
—Hierhin, Fräulein. Hier ist es, hundertzwölf.
—Es sieht ja sehr hübsch aus.
— Wünschen Sie noch etwas? Tee gefällig?
— Nein, danke.
— Dann, gute Nacht!

In der Gaststätte.

—Haben Sie schon was gewählt?


—Bringen Sie uns bitte zweimal Brühe mit
Fleischpasteten, einmal
Gänsebraten und einmal
Hammelfleisch.
—Was wünschen die
Herrschaften zum
Nachtisch?
—Bitte, zwei Tassen Kaffee.
—Es gibt auch Obst. Dann möchten wir noch Trauben.
2.
—Fräulein, was gibt's zu essen?
100

—Bitte, da haben Sie und ein Pilsner!


—In fünf Minuten haben Sie es

Frisiersalon
l.
—Nun sehen Sie in den Spiegel! Ist es recht so?
—Kämmen Sie bitte das Haar zurück! So, jetzt ist es gut.
—Parfüm erwünscht?
—Ja, bitte. Den Scheitel machen Sie mir rechts!
—Noch etwas erwünscht!
— Nein. Ich bin sehr zufrieden. Danke.

2.
—Was wünscht die Dame?
—Bitte, Kopfwäsche und Wasserwelle! Aber nicht zu kraus.
—Bitte sehr!
—Ich möchte, dass Sie mir das Haar toupieren.
—Das würde ich Ihnen nicht raten.
—Warum denn?
—Das schadet dem Haar, besonders dem spröden. Und das
ist gerade bei Ihnen der Fall.
—Gut, ich gehorche!

Am Telefon.

1.

—Ich möchte Eise anrufen. Darf ich?


—Aber selbstverständlich.
—Ich habe es heute schon zweimal versucht, sie ist nicht zu
erreichen.
—Wo mag sie stecken?
—Hab' keine blasse Ahnung.

2.
—Meier ist am Apparat. Wen möchten Sie sprechen?
—Ist Sophie zu Hause?
—Nein, sie ist noch nicht von der Arbeit zurück.
—Wann kann ich sie am besten erreichen?
—Ab 18 Uhr.
—Auf Wiederhören!
101

Dienstliches.
1.
— Für außerordentliche Leistungen in der Produktionsarbeit wird Kollege Meier mit einer
Ehrenurkunde ausgezeichnet. Darf ich Sie hierher bitten, Kollege Meier?
—Ja, ich danke dem Kollektiv für die Ehre und verspreche noch besser zu arbeiten.
2

— Guten Tag, Herr Schmidt!


— Tag, Kollege Laufer! Ich habe Sie kommen lassen, um einige
Fragen zu regeln.
—Stehe Ihnen zu Diensten.
—Wie wäre es, wenn wir Kollegen Heim die Erarbeitung des
neuen Plans anvertrauen?
— Wenn es nach mir ginge, so würde ich es tun. Aber was meint
unser Chef?
— Er hat nichts dagegen.
— Also, gut!

3.
— Meine Herrschaften, treten Sie ein!
— Wir sind geschäftlich zu Ihnen gekommen.
— Na, worum handelt es sich?
— Wir haben ein Anliegen an Sie. Könnten Sie uns nicht
eine Nachfrist gönnen, damit wir am Entwurf noch zwei
weitere Monate arbeiten können?
— Wollen wir uns die Sache gemeinsam überlegen!

4.
— Ich möchte den Chef sprechen.
— Dann müssen Sie einen Augenblick warten. Nehmen Sie bitte Platz.
— Danke. Wird es nicht lange dauern?
— Nein. Kollege Meier ist bei ihm. Er klärt nur eine Frage.
— Nun gut. Wenn es nur nicht lange dauert! Die Sache ist dringend,
5.
— Warum haben Sie gestern alle Unterrichtsstunden versäumt?
— Ich fühle mich schlecht.
— Haben Sie eine Bescheinigung vom Arzt?
— Ich bin nicht zum Arzt gegangen.
— So was heißt undiszipliniert sein.
— Ich bitte mich zu entschuldigen!

Man ist krank.


1.
— Was haben Sie für Beschwerden?
— Ich habe Seitenstechen links.
— Ziehen Sie sich aus! Wollen mal sehen. Haben Sie hier Schmerzen?
— Ja, wenn ich atme.
— Haben Sie die Temperatur gemessen?
102

— Ja, aber ich habe kein Fieber.


— Zeigen Sie mal die Zunge und sagen Sie a-a!
— Beim Schlucken schmerzt mir die Kehle.
— Sie haben eine Erkältung. Ich verschreibe Ihnen eine Medizin. Sie
müssen das Bett hüten. liier haben Sie Ihren Krankenschein.
— Besten Dank!
2.
— Vor zwei Stunden habe ich rezeptpflichtige Medizin bestellt. Ist
sie schon fertig?
— Ja. Hier haben Sie sie. Bitte dreimal am Tag einen Teelöffel vor
dem Essen einnehmen.
— Und was noch?
— Und hier sind zwanzig Pillen, man muß je zwei Pillen vor dem Essen einnehmen.
— Geben Sie mir bitte noch 2 Päckchen Mullbinden.
103

Vorwort.
Настоящее учебное пособие усовершенствовано на основе пособия И.А.Вериной и Ф.К.Эмих
для студентов иностранных языков педагогических Вузов. Мне представляется, что
предложенные вышеуказанными авторами тексты не утеряли своей речевой актуальности, но
жизнь изменилась, изменились и реалии. Также требования к учебному материалу
повысились. Для сравнения тексты оставлены в их первозданном виде. Я не претендую на
первенство, а также не пытаюсь опубликовать это пособие. Я сделала его для собственного
использования, а также для всех любителей немецкого языка и дарю им его безвозмездно.
Любите немецкий язык, как я его люблю и пусть это пособие поможет вам в его
совершенствовании.
Надежда Алексеева
104

Inhaltsverzeichnis.

Erstes Kapitel. Handtasche. .................................................2


Zweites Kapitel: Unsere Begleiter......................................11
Drittes Kapitel. Daheim......................................................17
Viertes Kapitel . Arbeit und Mußestunde...........................25
Fünftes Kapitel. In der Küche..............................................35
Sechstes Kapitel. Verkehrsmittel.........................................44
Siebentes Kapitel. In der Familie.......................................53
Achtes Kapitel. Die Rolle der Kindergarten........................61
Neuntes Kapitel. Friseur.......................................................67
Zehntes Kapitel. Geschenke. ...............................................73
Elftes Kapitel. Krankheit......................................................79
Teil II. Was sagt man in einer solchen Situation.
Situative Gespräche...............................................................87
Vorwort.................................................................................103