Sie sind auf Seite 1von 2

Landtagsklub

An den Präsidenten Süd-Tirol, am 30. März 2021


des Süd-Tiroler Landtages

Aktuelle Fragestunde April 2021

„SPID“ über Gesellschaft „Lepida“

Mit Beschluss Nr. 22 vom 21.01.2020 wurde durch die Landesregierung eine Konven-
tion mit der Gesellschaft „Lepida“ zur Online-Aktivierung der sogenannten digitalen
Identität (SPID) eingegangen. Ziel der Konvention war bzw. ist es, den „Zugang für
Bürgerinnen und Bürger so einfach als möglich zu gestalten“. Trotz anderweitiger Be-
kundungen ist eine Registrierung in deutscher Sprache aber immer noch nicht möglich
(siehe Anhang).

Deshalb stellt die Süd-Tiroler Freiheit folgende Fragen:

1. Warum ist eine Anmeldung über Lepida nach einem Jahr und trotz
Konvention immer noch nicht in deutscher Sprache möglich?

2. Musste für die Konvention bezahlt werden? Falls Ja, wie viel?

3. Was wird die Landesregierung unternehmen, damit die SPID-Aktivierung


über Lepida auch in deutscher Sprache erfolgen kann?

4. Vor genau drei Jahren wurde der „eGov-Account“ des Landes deaktiviert
und durch SPID ersetzt. Warum ist es der Landesregierung nach drei Jahren
(!) nicht gelungen, eine SPID-Registrierung in deutscher Sprache zu
gewährleisten?

L.-Abg. Sven Knoll L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

[Hier eingeben]
Süd-Tiroler Freiheit - Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen
Telefon +39 0471 946170 | landtag@suedtiroler-freiheit.com
Anhang: Einsprachige SPID-Registrierung über Lepida (über mycivis ver-
linkt)

[Hier eingeben]
Süd-Tiroler Freiheit - Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen
Telefon +39 0471 946170 | landtag@suedtiroler-freiheit.com