Sie sind auf Seite 1von 7

Linh Lam

I. VERB MIT PRÄPOSITIONAL – ERGÄNZUNG

Über
1. Sich aufregen über
Ich rege mich über meine Freundine auf, weil sie mich betrogen haben.

2. Sich beschweren über


Wir beschweren uns bei der schönen Chefin über die schlechte Bedienung.

3. Sich wundern über


Ich wundere mich über seine verwirrende Geschichte.

4. Sich unterhaltern über


Worüber unterhaltet ihr euch ?

5. Sich beklagen über


Sie beklagt sich über das gebrochenes Essen, das sie viel Geld bezahlen muss.

6. sich informieren über


an dativ
habe Interesse an dativ

Er informiere sich über der Prüfungszeitplan.

Für
7. Sich bedanken für
Ich bedanke mich bei meiner Mutter für das Geschenk.

8. Sich interessieren für


Ich interessiere mich für die Horrorfilm.

9. Sich entschuldigen für


Ich entschuldige mich bei Ihnen für mein Fehler.

10. eintreten für


Ich trete für die Verkürzung der Schulzeit ein.

11. kämpfen für


gegen ak
Sie kämpfen für die Gleichberechtigung der Frauern.
12. sorgen für (cham soc)
Ihre Eltern haben gut für sie gesorgt, wenn sie krank ist.

An
13. Sich gewöhnen an (A) làm quen
Nach 2 Jahren habe ich mich schon an das Wetter gewöhnt.

14. sterben an(D)


Die alte Frau ist an Krebs gestorben, ohne die Kinder neben ihr zu bleiben.

15. leiden an(D)


Bevor er gestorben ist, hatte er an einer schweren Krankheit gelitten.

16. teinehmen an(D)


Wir nehmen am Sprachkurs teil.

17. denken an(A)


Jeden Tag denke ich an dich. Ich vermisse dich so sehr.

Von
18. Sich verabschieden von
Bevor ich nach Deuschland geflogen bin, hatte ich mich von meinen Freunden
verabschiedet.

19. Sich trennen von


Sie hat sich von ihrem Freund getrennt.

Mit
20. anfangen mit
Wir fangen mit der ersten Seite an.

21. sich beschäftigen mit


Meine Mutter beschäftigt sich mit ihrer Aufgeben, deshalb hat sie keine zeit für mich.

22. vergleichen mit


Die Lehrerin vergleicht HCMStadt mit ihrer Heimatstadt.

23. Sich verabreden mit


Wenn ich gehe raus, verabreden meine Freundine sich mit meiner Mutter.
Auf
24. Sich verlassen auf
Meine beste Freundin ist eine vertrauenswürdige Person, deshalb verlasse ich mich
auf sie immer.

25. achten auf


Die Kinder sollten erzogen werden, dass sie auf die alte Personen achten sollen.

26. hoffen auf


Sie hoffen darauf, dass ihre Kinder bald nach Hause zurückkommen.

27. antworten auf


Wenn ich habe Zeit, werde ich auf dein Brief anworten.

Um
28. sich sorgen um (lo lang)
Er sorgt sich um die Gesundheit seiner Eltern.

29. Sich bewerben um


Sie bewirbt sich um einen besseren Arbeitsplatz.

ANDERE
30. bestehen aus
Unsere neue Wohnung besteht aus 4 Zimmer.

31. sich fürchten vor


Ich fürchte mich davor, dass ich kein Geld verdienen kann.

32. sich entschließen zu (entscheiden)


Meine Mutter hat sich dazu entschlossen, dass ich im Jahr 2019 in Deutschland
studieren werde.

II. AUSDRÜCKE
1. die Nerven verlieren
Wenn ich vor der Menschenmenge stehe, verliere ich oft die Nerven.

2. auf eigene rechnung arbeiten


Im Gegensatz zu anderer Personen möchte sie auf eigene rechnung arbeiten.

3. Jemandem auf die Sprünge helfen


Meine Mutter hilft mir immer auf die Sprünge, wenn ich Probleme habe.

4. Rund um die Uhr arbeiten


Sie muss Rund um die Uhr arbeiten, sodass sie keine Zeit für ihrer Familie hat.

5. aus dem Beruf aussteigen


Nächste Woche wird er aus dem Beruf aussteigen, weil er oft mit seinem Chef in
Streit geratet.

6. für jemanden viel/nichts empfinden


Meine beste Freudin empfindet für mich viel, wenn ich mich oft über sie aufrege,
statt sie sich über mich zu ärgern.

7. jemand geht mir auf die Nerven


Seine unbewusste Handlung geht mir auf die Nerven.

8. jemand ist mir gleichgültig


Sie sagen über mich mit der schlechten Wörten, aber es ist mir gleichgültig.

9. sich zu jemandem hingezogen fühlen


Er fühlt sich zu ihr hingezogen, wenn sie in einer Party treffen.

10. Verantwortung übernehmen


Es wäre besser, wenn er die Verantwortung über seine schlechte Handlungen
übermihmmt.

11. sich dem Ende zuneigen


Sie findet den Film sehr langweilig, deshalb wünscht sie, dass der Film sich bald
Ende zuneiget.

12. jmdn aus dem Baln werfen


Ich kann nicht verstehen, warum Linda mich immer aus dem Baln wirft, wenn ich sie
brauche.

13. gut aufpassen


Sie passt während des Unterrichts gut auf.

14. viel für A leisten (fleißig sien)


Sie leistet auch viel für die Hausaufgaben zu machen.

15. eine Ehrenrunde drehen


Diese Studenten möchten nicht eine Ehrenrunde drehen

16. jmdm etwas beibringen


Meine schöne Lehrerin bringt mir die gute Dinge bei.
17. auf der Strecke bleiben ( nicht entwickeln)
Obwohl sie sehr fleißig ist, ihre Punkte auf der Strecke bleiben

18. sein Geld (nicht) wert sein


Es ist sein Geld nicht wert, wenn man 2000$ für einen Rock bezahlen.

19. sich köstlich amüsieren


Amüsier dich köstlich in Deuschland.

20. Wert auf A legen


Ich lege einen großen Wert auf die Pünktlichkeit.

21. mit jmdem in Streit geraten


Gestern bin ich mit meinem Freund in Streit geraten.

22. das ist Schnee von gestern


Eine Reise auf dem Mond? Nein, das ist Schnee von gestern.

23. Sehnsucht haben nach D


Ich habe Sehnsucht nach dem Erfolg im Leben.

24. sich Gedanken machen über


Jeden Tag macht sie sich Gedanken über das Geld, weil sie viel Geld schuldet.

25. an der Spitze liegen


Er lernt sehr lernen, deshalb liegt er immer an der Spitze, und niemand kann ihn
überwinden.

26. sich grün und blau ärgern


Sie ärgern sich grün und blau, weil sie ohne Grund verhaftet wurden.

27. sich einen Traum/Wunsch erfüllen


Ich möchte mich meinen Traum erfüllen, dass ich eine schöne Flugbegleiterin in der
Zukuft werden kann.

28. den Eindruck erwecken


Mit der einfachen und modernen Französisch-Architektur erweckt das Restaurant
den guten Eindruck.

29. in Mode sein/kommen


Ich bin der Meinung, dass es in Mode bald kommt.

30. jmdn um Hilfe bitten


Manchmal finde ich sehr traurig, weil meine Freunde mich um Hilfe nicht bitten.

SCHREIBEN 1 LOTTOGEWINN

Sehr geehrte Damen und Herren,


Mit großem Interesse las ich den Artikel „Risiken eines Lottogewinns“ zum Thema.
Darüber bin ich persönlich ganz, dass man so viele Probleme neben dem Spaß nach
einem Rekordgewinn hat. Deshalb möchte ich meine Meinung dazu äußern.

Manchmal spiele ich auch selber Lotto, ohne mich auf die Gewinne nicht zu
erwarten. Ich spiele Lotto, weil ich die arme Personen einfach nur um Hilfe bitten
möchte. Aber wenn ich einen Riesengewinn erzielen würde, würde ich meiner Mutter
die Hafte der Gewinne geben. Zusätzlich würde ich ein Viertel der Gewinne
benutzen, um meine Verwandte und die arme Personen zu helfen. Außerdem würde
ich auch ein größeres Haus kaufen. Mit dem übrigen Geld würde ich in der Bank
hinterlegen.

Meiner Meinung nach ist es sehr glücklich, dass Menschen viel Geld haben, aber es
wird zum Problem, wenn Menschen plötzlich Menge Geld haben. Ich sehe
Lottogewinn so wie ein negatives Problem, weil man die seltsame Reaktionen nach
einem Rekordgewinn haben könnte. Man benutzt Geld für die bedeutungslose
Dinge, ebenfalls macht man oft Gedanken über der Luxus statt der einfachen
bisherigen Dinge. Ferner ist zu erwähnen, dass man keine Lust hat, zu arbeiten,
deshalb hat man auch mehrere schlechte Gewohnheiten. Desweiteren wird die
Beziehung zwischen Familienmitgliedern auch gebrochen.

Ich vertrete die Meinung, dass Lottogewinn in der heutigen Gesellschaft ein Zustand
ist. Es gibt so viele Leute, die Lotto mit der großen Erwartung solcher
Rekordgewinne spielen. Deshalb haben sie viel Geld für Lotto bezahlt, obwohl sie
kein viel Geld haben. Hierzu habe ich aus eigener Erfahrung ein gutes Beispiel: Mein
Nachbar ist ehrgeizig, reich zu werden, anstatt er versucht zu arbeiten, hat er eine
Menge Geld, um Lotto zu spielen. Das führt dazu, dass er viel Geld schuldet.

Im Allergemeinen möchte ich dazu sagen, dass ich keine Ahnung habe, ob man
Lotto nicht spielen soll. Aber es wäre besser, wenn man die Berücksichtigung hätte.
Vor allem soll man auch mit dem Geld „weise“ umzugehen.

Mit freundlichen Grüßen