Sie sind auf Seite 1von 49

Aufgabe 1. Erklären Sie, was ist die Kunst, was dazu gehört.

Kunst

А. Lesen Sie den Abschnitt des Textes und beantworten Sie die Fragen zu ihm:
Das Wort Kunst bezeichnet im weitesten Sinne jede entwickelte Tätigkeit, die auf Wissen, Übung,
Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition gegründet ist (Heilkunst, Kunst der freien Rede). Im engeren
Sinne werden damit Ergebnisse gezielter menschlicher Tätigkeit benannt, die nicht eindeutig durch
Funktionen festgelegt sind. Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen
Prozesses. Das Kunstwerk steht meist am Ende dieses Prozesses, kann aber seit der Moderne auch der
Prozess selber sein. Ausübende der Kunst im engeren Sinne werden Künstler genannt. Seit der
Aufklärung versteht man unter Kunst vor allem die Ausdrucksformen der Schönen Künste:
Bildende Kunst mit den klassischen Gattungen Malerei und Grafik, Bildhauerei, Architektur, und
etlichen Kleinformen sowie seit dem 19. Jahrhundert dem Kunstgewerbe oder Angewandte Kunst
genannten Grenzbereich zum Kunsthandwerk, Darstellende Kunst mit den Hauptsparten Theater, Tanz
und Filmkunst, Musik mit den Hauptsparten Vokalmusik und Instrumentalmusik, Literatur mit den
Hauptgattungen Epik, Drama und Lyrik. Ausdrucksformen und Techniken der Kunst haben sich seit
Beginn der Moderne stark erweitert, so mit der Fotografie in der Bildenden Kunst. Bei den Darstellenden
Künsten, Musik und Literatur lassen sich heute auch Ausdrucksformen der Neuen Medien wie Hörfunk,
Fernsehen und Internet hinzuzählen. Die klassische Einteilung verliert spätestens seit den letzten
Jahrzehnten des 20. Jahrhundert mit der Suche nach dem Gesamtkunstwerk an Bedeutung.
Kunstgattungen wie die Installation oder der Bereich der Medienkunst kennen die klassische
Grundeinteilung nicht mehr.

В. Beantworten Sie die Fragen:


1. Was ist für Sie bildende Kunst?
2. Wozu brauchen wir solche Art der menschlichen Tätigkeit?
3. Welche Aufgaben hat die Kunst? (beschreibt, informiert, schafft die Schönheiten usw.)
4. Ist die Mode auch die Kunst? Beweisen Sie Ihre Meinung.
5. Können wir Handarbeit als eine Art der Kunst bezeichnen?
6. Spielt heutzutage diese Art der Kunst eine wichtige Rolle oder verwechseln andere Mittel (z.B.
Photoshop, Werbung usw.) die Wertung von dieser Art?

C. Sehen Sie die Adjektive im Rahmen an und erklären Sie auf Deutsch wie sie mit dem Begriff
„Kunst“ verbunden sind?

modern, nützlich, lehrreich, interessant, wunderbar, ernst, schön, aktuell,


volksnah, wahrheitsgetreu, populär, notwendig, inhaltsreich, alt

D. Finden Sie Definition des Wortes „Kultur“. Erklären Sie, wie Sie es verstehen und welchen
Unterschied gibt es zwischen den Begriffen „Kultur“ und „Kunst“.

Aufgabe 2. Bilden Sie die zusammengesetzten Sätze nach dem Muster. Übersetzen Sie ins Ukrainische.
Muster: Pinakothek – eine Bildersammlung oder Gemäldegalerie.
Es ist nicht allen bekannt, dass Pinakothek eine Bildersammlung oder Gemäldegalerie ist.

1
1. Lipsanothek – eine Reliquienkasten aus frühchristlicher Zeit
2. Staurothek – ein Reliquiar zur Aufnahme einer Kreuzesreliquie
3. Lithographie – (der Steindruck) ein Flachdruckverfahren, bei dem druckende und nicht druckende
Bildpartien in einer Ebene einer Kalksteinplatte liegen
4. Radierung – ein Tiefdruckverfahren, bei diesem drucken die vertieften bzw. die erhabene Ebene
Stellen.
5. Xylographie – der Holzschnitt, ein Hochdruckverfahren, bei diesem drucken die vertieften Ebene
Stellen.
6. Seriegraphie – (der Siebdruck) ein Durchdruckverfahren, bei dem die Druckfarbe durch ein Sieb
gestrichelt wird.
7. Relief – eine flächengebundene dreidimensionale, d.h. plastische Darstellung
8. Collage – ein Bild aus aufgeklebten Stücken von Papier, Stoff oder eine Bildschnitzerei.
9. Skulptur – ein gemeißeltes Werk in Stein oder eine Bildschnitzerei.
10. Plastik – die Werke aus modellierbaren Stoffen wie Ton oder Gips und aus gegossenem Material
wie Metall.
11. Retrospektive – eine Rückschau auf das Gesamtwerk oder eine Epoche eines Künstlers
12. Vernissage – die Eröffnung einer Ausstellung, bei der Werke eines lebenden bildenden Künstlers
vorgestellt werden.
13. Matinee – eine am Vormittag stattfindende künstlerische Veranstaltung.
14. CEuvre – das Gesamtwerk eines Künstlers
15. Kenotaph – ein „leeres“ Grab oder ein Scheingrab.
16. Tumulus – ein in Mitteleuropa in Jungsteinzeit und Bronzezeit verbreitetes Hügelgrab.

Aufgabe 3. Sie bekommen eine Karte mit einem Wort und erklären Sie es auf Deutsch. Lernen Sie
diese Wörter und Redewendungen auswendig.
Bildhauerei - репродукція - оригінал, первотвір - Meisterwerk n –
скульптура, ліплення Reproduktion f; Original n; літ. Urfassung шедевр
Abbildung f f; Manuskript n (рукопис)
(зображення)
ескіз, нарис - Skizze f; Staffelei f - мольберт Originalausfertigung – написати чийсь
Entwurf m оригінальне виконання портрет — j-m (A)
malen [porträtieren]

пензлик - Pinsel m мазок - Pinselstrich m натюрморт – Stilleben n пейзаж - Landschaft


f;
Landschaftsgemälde n
(картина)
портретист - Marinemalerei баталист - пейзажист -
Porträtmaler m/ Schlachtenmaler m Landschaftsmaler m
Porträtist m -en; -en
підробка — портрет - Bild n, полотно - Gemälde n / копія - Abschrift f;
Nachahmung f Porträt [-'trɛː] n, pl -s ; Leinwand f Kopie f, pl -pien
(наслідування, Bildnis n (-ss-) ein Gemälde in Öl — (картини)
імітування); (живописний) картина, що виконана
Imitation f (імітація) груповий портрет — олією
Gruppenbild n ein Gemälde entwerfen —
намалювати картину

Aufgabe 4. Übersetzen Sie ins Deutsche:


1. Він справжній митець. Його картини – це його життя.
2. Музика – мова, яку розуміє кожен.

2
3. Якщо я поїду в Дрезден, я обов’язково відвідаю дрезденську картинну галерею старих
майстрів.
4. Кожна освічена людина повинна розумітися на мистецтві.
5. До значних течій у мистецтві ХХ століття належать експресіонізм та кубізм.
6. Музей образотворчого мистецтва, який знаходиться у центрі міста, був заснований у 1959
році.
7. Портрет – це фотографія, картина, скульптура, тобто художнє зображення однієї людини
або групи людей.
8. Наскальний живопис вражає чіткістю та простістю зображення побутових сцен.
9. У цій галереї зібрано багато робіт визначних скульпторів та художників.
10. Як Ви вважає, що саме послужило натхненням для створення цієї картини?
11. У нас час територія цього міста складає приблизно 790 квадр. км.
12. Реставраційні роботи цього середньовічного комплексу тривали до 1707р.
13. Найстаріша пам’ятка Києва була зведена у 1037 році.
14. Праворуч знаходиться проспект, а ліворуч – майдан.
15. Перелічіть, будь ласка, напрямки у сучасному живопису від початку 20 сторіччя до
теперішнього дня!
16. Не кожен музей має таку можливість отримати у власність оригінали картин цього митця.
17. Поряд з численними копіями, підробками та репродукціями цього шедевра епохи ренесансу
ми побачили декілька гідних малюнків.
18. Найбільш відомі напрямки мистецтв: живопис, архітектура, скульптура, театр, танок та ін.
19. Дрезденська картинна галерея мене дуже вразила. Вона вважається однією з найбагатших
картинних галерей світу.
20. Це місто з його величезними та розкішними будинками, красивими пам’ятниками та
багатьма скверами оформлено практично та елегантно.

Aufgabe 5. Lernen Sie Wörter zu diesem Thema:


Andachtsmalerei f – живопис на релігійні сюжети
Buchmalerei f – книжкова графіка, книжкова мініатюра
Enkaustik f = Wachsmalerei f – эн'каустика, восковий живопис
Gattung f – вид, жанр
Gemälde n -es; – (станкова) картина, живописне полотно
Genre n -s; -s – жанр, побутовий жанр
Genremalerei f – жанровий живопис, побутовий жанр
Glasmalerei f -; -en – вітражное мистецтво; вітраж
Historienmalerei f – історичний живопис
Fruchtstück n – натюрморт з фруктами
Jagdstuck n -(e)s; -е – охотнічий натюрморт
Küchenstuck n – натюрморт з кухонним посудом
Kunst f -; Künste – мистецтво / bildende Kunst, darstellende
Landschaftsmalerei f – пейзажний живопис
Malart f -; -en – живописний жанр
Malschaffen n – живописна творчість, творчість живописця
Stadtlandschaft f – міський пейзаж
Seegemälde n = Marine f – морський пейзаж, маріна
Schlachtenbild n – картина батального жанру
Schlachtenmalerei f – батальний жанр
Sittenbild n – жанрова сцена, сцена побутового жанру
Sittenbildmalerei f, Sittenmalerei f – жанровий живопис, побутовий жанр,
Stillleben n – натюрморт
Studie ['Jtu:di3] f – етюд
Tafelmalerei f = Staffeleimalerei f – станковий живопис
3
Tiermalerei f – анімалістичний жанр у живописі
Volksstück n – народна сцена
Waldstück n -(e)s; -e – лісний пейзаж
Wildbret(stuck) n – охотничий натюрморт (вбита дичина)

EPOCHEN
Aufgabe 1. Sehen Sie die Datensammlung zur Kunstgeschichte, geben Sie kleine Umschreibung jeder
Epoche (ДОДАТОК).Wählen Sie eine von diesen Epochen und berichten Sie über diese Epoche oder
über einen von ihrer bedeutendsten Vertreter.
Lernen Sie neue Wörter auswendig:
Altertum n – давнина, давні часи
Altertümer pl – антикварні предмети
Altarbild n -(e)s; -er – вівтарна ікона, вівтарна картина, вівтарний образ
Andachtsbild n -(e)s – (картина на релігійний сюжет; ікона; культове скульптурне
зображення)
Andachtsmalerei f – живопис на релігійні теми
Handzeichnung f – оригінальний малюнок, авторський малюнок
Höhlenmalerei f -; -en – печерний живопис, печерні малюнки
Fertigkeit f – навички, вміння
Felsbild n -(e)s; -er – наскальне зображення, петрогліф
Freske f -; -en oder Fresko n -s; -en – фреска
Ikone f – ікона
Mumienbildnis n = Fayumportrat n – фаюмський портрет
Neigung f – 1) схильність до чогось 2) схил / Neigung des Корfes – нахил голови
Schaffensbereich m – сфера, область творчості
Scheibenriss m -es; -e – малюнок або шаблон для вітражу
Schmuck m -(e)s; -е – прикраса

Aufgabe 2. Sehen Sie die Information über die erste Epoche in der Kunst:
(Quelle: http://www.gk12if1.ziemke-koeln.de/kunst/details.htm#Antike)

Vorgeschichte
Die ältesten Felsmalereien Europas finden sich in der nach ihrem Entdecker benannten Chauvet-
Höhle im Ardechetal in Südfrankreich. Sie sind rund 30 000 Jahre alt. Die jüngeren Höhlenmalereien
von Altamira (Nordspanien) sowie von Lascaux und La Mouthe (Südfrankreich) haben ein Alter
zwischen 18 000 und 12 000 Jahren.
Welche ältesten Kunstdenkmäler wissen Sie aus unserer Geschichte? Aus welcher Epoche sind sie?

Aufgabe 3. Lesen Sie den Artikel, erzählen Sie nach, wovon die Rede hier ist:
В Париже проходит симпозиум по сохранению наскальной живописи пещеры Ласко
Геологи, биологи и другие специалисты собрались
сегодня в Париже, чтобы обсудить меры по
предотвращению распространения плесени, которая
угрожает доисторической живописи на стенах
знаменитой пещеры Ласко (Монтиньяк, департамент
Дордонь, Франция).
Фрагмент одного из рисунков пещеры Ласко
По словам Марка Голтье, главы Международного
научного комитета по защите пещеры Ласко, все
проблемы, связанные с сохранением культурного
наследия, имели отношение к созданию подходящего
4
микроклимата. Сначала ученые старались обеспечить проникновение в пещеру свежего воздуха,
но затем его циркуляция была заблокирована. Пещеру в прямом смысле слова пришлось
законсервировать в надежде, что она сама себя исцелит. Даже ученые лишились права доступа к
рисункам, поскольку каждое посещение увеличивает влажность в пещерах и повышает
температуру, создавая условия для распространения плесени, водорослей и бактерий. Другими
факторами, приводящими к увеличению черных пятен на стенах, являются естественное наличие
микроорганизмов и химический состав древней краски. Новой головной болью ученых стало
глобальное потепление. На конференции будут рассматриваться два способа решения проблемы
сохранения исторического наследия. Двухдневное мероприятие, на которое съехались ученые со
всего мира, должно также помочь выработать меры по сохранению наскальной живописи в
Японии и Испании. Пещера Ласко, пользовавшаяся большой популярностью у туристов, была
закрыта для публики в 1963 году после появления зеленых водорослей и других «болезней»,
которые ученые связали с наплывом посетителей. Неподалеку построили искусственную копию
пещеры, в которой можно побывать и сегодня. Радиоуглеродный метод датировки позволяет
предположить, что наскальные рисунки были сделаны в XVIII-XV тысячелетиях до н. э.
Обнаруженная в 1940 году пещера включена в список Всемирного наследия ЮНЕСКО.
26 февраля 2009 г.| Текст: Дмитрий Целиков (Quelle: http://culture.compulenta.ru/405419/)

Aufgabe 4. A. Sprechen wir über die Antike und ihre 7 Weltwunder:


1. Cheopspyramide - (2550 vor Chr.) Ägypten
2. Die Hängende Gärten - (600 vor Chr.), Babylon (Irak) Nach dem I. Jh. vor Chr. Wurde durch
das Erdbeben zerstört.
3. Die Statue von Zeus - (435 vor Chr.) Olympia (Griechenland), sie wurde durch das Feuer im V
Jh. zerstört.
4. Der Tempel von Artemis – (550 vor Chr.) (Türkei) wurde durch das Feuer 370 г. vor Chr. (vom
Herostrat) – oder 262 vor Chr. (von Goten) zerstört.
5. Das Mausoleum in Halicarnassus 351 vor Chr. (Süd-Westen der Türkei) war das Grabmal des
Satrapen Mausolos. 1494 hat ein riesiges Erdbeben dieses Wunderdenkmal fast zerstört.
6. Der Koloss von Rhodos (Griechenland), (zwischen 292 und 280 Jahren vor Chr.) war eine Statue
des Sonnengottes Helios am Hafen von Rhodos, er wurde durch Erdbeben 224 (oder 226) vor Chr.
zerstört
7. Der Leuchtturm von Pharos III Jh. vor Chr. (Alexandria, Ägypten) stand an der Hafeneinfahrt
von Alexandria und wurde durch Erdbeben zerstört, er hat 1783 Jahre gestanden.

B. Sehen Sie Internetseite http://www.fishki.net/comment.php?id=94408 (Liste von UNESCO (Fotos)


oder dieses Foto.

5
Erzählen Sie kurz über eines der neuen Wunder nach dem Muster, aber mit eigenen Worten:
Muster: Der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Tadsch Mahal ist ein Mausoleum, das
der Großmogul Shah Jahan seiner 1631 verstorbenen Lieblingsfrau Mumtaz-Mahal errichten ließ. Auch
wenn er mit seiner Zwiebelkuppel und den vier Minaretten so aussehen mag – eine Moschee war der
Tasch Mahal nicht, genauso wenig wie eine Medresse, eine traditionelle islamische Hochschule. Unter
einer Mastaba versteht man einen altägyptischen Grabhügel.

Aufgabe 5. Bilden Sie die Sätze aus folgenden Wörtern:


1. man, der Maler, sitzen, das Porträt, für, müssen, längere Zeit
2. werden, selbständig, die Landschaftsmalerei, in, das 16. Jahrhundert
3. man, die Ölfarben, verwenden, das 16. Jahrhundert, seit
4. bekannt, das Fresko, die Antike, sein, in
5. die Andachtsbilder, die sakrale Malerei, gehören, zu
6. ausfuhren, auf, die Staffeleigenvalde, Holz oder Leinwand, man

Aufgabe 6. Übersetzen Sie die Redewendungen:


1. eine große Anzahl der Handzeichnungen; die großen Meister der Vergangenheit; die
ausdrucksvollen Genrezeichnungen; der fruchtbare Zeichner; als selbständige Kunstwerke
ansehen; die einfarbigen grafischen Darstellungen.
2. Малювання як навичка; гармонізувати один з одним; використовувати пергамент; техника
малювання; розвинувся у самостійний жанр; різноманітні засоби; малювати напам’ять;
сильні та слабкі сторони художника; завершений витвір; малюнок для гравюри на міді.

Aufgabe 7. Lesen Sie kurze Berichte, erzählen Sie ihren Inhalt auf Deutsch, gebrauchen Sie folgenden
Wortschatz dabei:
триптих — Triptychon n, pl -chen та -cha
продаж з торгів — Versteigerung f // (Auktion f)
лот — Lot [lɔt] n, pl -s; // (партія виробів – Los n)
первісний — ursprünglich, Anfangs-
дилер — Dealer ['diː-] m; Händler m
аукціонний збір — Auktionsgebühr, Versteigerungsgebühr
аукціонна фірма / дім — Auktionshaus, Versteigerungsfirma

A: В Пушкинском музее откроется выставка из собрания Виктора Ющенко


Западноукраинская икона середины XIX века
С 6 по 31 мая 2008 года отдел личных коллекций
ГМИИ имени Пушкина проводит выставку народной
иконы и скульптуры из собрания президента
Украины Виктора Ющенко. В проекте участвуют
киевские центр народной культуры "Музей Ивана
Гончара" и "РОДОВIД-галерея", сообщается в пресс-
релизе события. В экспозицию включены иконы на
досках и холсте, а также гуцульские иконы,
написанные маслом по стеклу. Скульптура
представлена изображениями святых и ангелов,
распятиями. Украинские богомазы и резчики XIX
века не придерживались строгих иконографических
правил, и поэтому их работы сильно отличаются от строгих русских образов.
(Quelle: http://historialis.com/news/1238.html)

B: Икона в окладе Фаберже продана на Sotheby's за 780 тысяч долларов


Икона 'Пантократор' в окладе Фаберже
6
В ходе трех сессий русских торгов Sotheby's в Нью-Йорке
15 и 16 апреля покупатели отдали за произведения
живописи и прикладного искусства 46 миллионов 449
тысяч 401 доллар, сообщается на сайте аукционного
дома. Самым дорогим лотом второго дня стала икона
"Пантократор" в окладе работы мастерской Фаберже. За
нее заплатили 780 тысяч долларов, что более чем в пять
раз превысило первоначальную стоимость. Триптих с
изображением святой Ольги, Богоматери "Знамение" и
святой Екатерины был продан за 409 тысяч долларов, что
более чем в два раза превысило предварительную оценку.
Предполагается, что эта икона была преподнесена в
подарок императору Николаю II и великой княгине жителями Царского села в 1895 году по
случаю рождения их первой дочери, о чем свидетельствует надпись на обороте.
(Quelle: http://historialis.com/news/1253.html)
Bilden Sie Dialoge anhand des Textes.

Aufgabe 8. Übersetzen Sie die Wörter in Klammern, benützen Sie dabei sie in richtiger grammatischer
Form. Übersetzen Sie diese Sätze ins Ukrainische:
1. (Вітражі) sind farbige Gemälde auf Glasfenstern.
2. (Мініатюра) ist Malerei in kleinem Format, besonders die Porträtmalerei.
3. Die Stillebenmalerei stellt tote oder bewegungslose (речі) dar.
4. Die Tiere werden von (анімалістами) geschildert.
5. Man kann nach (живий) Modellen zeichnen.
6. Die Zeichnungen werden meist auf (папір) ausgeführt.
7. Die Zeichnungen werden häufig mit (крейда та вугілля) gezeichnet.
8. Die Zeichenkunst ist nach (зміст та форма) der Malerei nahe.
9. Die Genremalerei oder (побутовий жанр) schildert Szenen aus dem alltäglichen Leben.
10. Die Historiengemälde, darunter (картини батального жанру), sind das Hauptthema des
russischen Malers Werestschagin.
11. (Фаюмські портрети) stehen am Beginn (станкового живопису).
12. Dieses Blatt von Holbein ist ein Entwurf für (вітраж). Also ein sogenannter (ескіз для
вітражу).
13. Durer (виготовляти) damals eine Reihe von Kupferstichen.

Aufgabe 9. Lesen Sie über eines der berühmtesten Museen der Welt:
Die Gemäldegalerie von Sankt Petersburg mit über 5000 Werken ist die Eremitage, benannt nach
dem 1764 bis 1767 für Zarin Katherina II. erbauten Schloss. Das Kunstmuseum in Florenz ist unter dem
Namen Uffizien bekannt. Der Prado ist das spanische Nationalmuseum in Madrid. Der Louvre in Paris
beherbergt eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt.
Eines der berühmtesten Museen der Welt – die Uffizien in Florenz – soll uns heute ein wenig
beschäftigen. Geradezu überwältigend ist die Fülle der Meisterwerke, die hier versammelt sind, und von
so hinreißender Schönheit, dass selbst diejenigen, die das Museum notgedrungen, z.B. auf einer
Klassenfahrt, aufsuchen, angesteckt werden von der Begeisterung, die jeder Kunstliebhaber kennt, der nur
die Namen der bedeutendsten Werke und Künstler hört. Mehr als 1000 Werke werden in 45 Sälen
gezeigt, daneben noch zahllose Skulpturen, Gobelins, historische Karten und vieles mehr.
Die Uffizien sind nicht nur berühmt, sie sind auch eines der ältesten Museen der Welt. Die Bezeichnung
"Uffici" (Büros) geht auf die ursprüngliche Bestimmung des Gebäudes zurück. Denn Mitte des 16. Jh.
beschloss Cosimo I de' Medici, ein Gebäude zu errichten, wo alle wichtigen Ämter des Großherzogtums
Toskana vereint sein sollten. Man beauftragte Giorgio Vasari, den berühmten Maler und Kunsthistoriker.
Es mussten einige Häuser abgerissen werden, um das enorme Projekt zu beginnen, andere wurden einfach
integriert.
7
Die Uffizien bestehen aus einer machtvollen Fassade, hinter der sich ungleiche, zum Teil ältere
und verschachtelte Bauteile verbergen. Drei Fassaden bilden einen lang gestreckten Platz, der wie ein
Innenhof wirkt. Vasari verwendete dazu die pietra serena, ein bläulich-graues Gestein, das in der
Frührenaissance nur für Innenräume und Höfe verwendet wurde. Obwohl wenig wetterbeständig, ist das
Gestein hier dennoch dank des weit ausladenden Kranzgesimses ausnehmend gut erhalten. An der
Schmalseite schließt ein Portikus, der im unteren Teil an einen Triumphbogen erinnert, die Piazza nach
hinten ab und öffnet sie gleichzeitig zum Arno. Von dieser Loggia aus kann man erkennen, dass das
Szenarium der Uffizien auf Michelangelos David und die Herkules-Cacus-Gruppe auf der Piazza della
Signoria ausgerichtet ist.
Im Jahre 1565 war der Komplex fast fertig gestellt. Er erhielt noch den 1500 m langen
Vasarischen Korridor, der die Uffizien über den Ponte Vecchio mit dem Palazzo Pitti, damals Privatsitz
der Medici, verbindet. Außerdem wurde auch noch eine Verbindung zum Palazzo Vecchio geschaffen.
Der Nachfolger Cosimos, Francesco I, war passionierter Anhänger der Künste und so beschloss er, den
Laubengang im Obergeschoss zu einem Raum für seine Sammlungen von Gemälden, Skulpturen, Waffen
und wissenschaftlichen Geräten umzufunktionieren.
Den Medici dienten die Uffizien als Halle zum Lustwandeln zwischen ihren Schätzen. Sie
herrschten drei Jahrhunderte über Florenz und besaßen die für die Reichen damals typische
Sammelleidenschaft. Geschenke aus diplomatischen Beziehungen, Mitgiften und Erbschaften
vervollständigten die beeindruckende Sammlung. Später, nachdem die Dynastie der Medici ihr Ende
gefunden hatte, vermachte die letzte Erbin die Medici-Schätze dem Volk von Florenz und somit der
gesamten Öffentlichkeit.

Sammeln Sie die Information über die bekanntesten Gemäldegalerien der Welt. Stellen Sie sich als
Exkursionsführer zum Beispiel bei der Dresdner Gemäldegalerie. Führen Sie eine kurze Exkursion
durch einen der Galeriesäle.

Aufgabe 10. Lesen Sie einen Text, übersetzen Sie und erzählen Sie ihn nach.

Einige Stilepochen der europäischen Kunst


Die Romanik ist die Kunst der west- und mitteleuropäischen Feudalgesellschaft in der Zeit vom
11. Jahrhundert bis Anfang des 13. Jahrhunderts. Kulturträger sind die Feudalherren. Die Bezeichnung
Romanik will sagen, dass die Kunst des frühen Mittelalters die Kunst des alten Roms fortsetzt.
Romanisch bedeutet also von Rom abhängig oder mit Rom verwandt. In der Baukunst lassen die
weltlichen Fürsten feste Burgen mit Türmen und starken Mauern errichten. Im Kirchenbau herrscht der
Typ der Basilika (eine hohe weite Halle) vor, viereckige Türme werden oft in den oberen Teilen
achteckig fortgesetzt, an Fenstern und Türen werden Rundbogen verwendet. Der Rundbogen ist das
Hauptmerkmal des romantischen Stils. Die bildenden Künste zeigen sehr einfache stilisierte Formen und
erzählenden Inhalt. In der Malerei werden nur kräftige Grundfarben verwendet. Die schönen kirchlichen
Geräte zeigen, wie hoch das Kunstgewerbe der Romanik entwickelt war. In der Mitte des 12.
Jahrhunderts wird die Romanik zuerst in Frankreich und später in den anderen europäischen Ländern von
der Gotik abgelöst.
Die Gotik ist die zweite große Stilepoche der mittelalterlichen Kunst in Europa von der Mitte des
12. Jahrhunderts bis in das 5. Jahrhundert hinein. Kulturträger ist die Kirche. Am deutlichsten zeigen sich
die Merkmale der Gotik im Kirchenbau ab. Die Entwicklung der Bautechnik ermöglichte es, massive
Mauern durch einen hohen senkrecht gegliederten Bau zu ersetzen. Der Rundbogen der Romanik wurde
durch den Spitzbogen abgelöst. Die Bauwerke erwecken durch die Betonung des Senkrechten, Leichten
den Eindruck, als seien sie nicht aus schwerem massivem Stein erbaut. Dieser Eindruck wird noch durch
hohe Türme, reiche Ornamente, viele hohe Fenster und Glasmalerei unterstützt. Das erste Bauwerk in
Deutschland nach dem gotischen Plan war der Magdeburger Dom, begonnen 1209. In der Plastik und der
Malerei werden die Gestalten schlank dargestellt.

Beantworten Sie die Fragen:


8
1. Warum nennt man diese Epoche Romanik?
2. Welche typischen Merkmale dieser Epoche?
3. Welche Farben verwendete man in jene Malerei?
4. In welcher Periode begann die Gotik?
5. In welchem Bereich wiegt diese Epoche über?
6. Nennen Sie Hauptmerkmale dieser Epoche?
7. Nennen Sie die für Sie bekannten Namen der Vertreter dieser Epochen.

Lernen Sie diese Wörter auswendig, bilden Sie einige Sätze oder kurze Berichte mit ihnen:

9
die Gesellschaft – суспільство das Kunstgewerbe – прикладне мистецтво,
der Kulturträger – носій культури художні промисли
die Bezeichnung – позначення ablösen – зміняти
das Mittelalter – середньовіччя die Stilepoche – епоха стилю
fortsetzen – продовжувати sich abzeichnen – виділятись,
die Baukunst – архітектурне мистецтво вимальовуватись
der Stil – стиль den Eindruck erwecken – справляти враження
die bildende Kunst – образотворче мистецтво die Glasmalerei – живопис на склі
der Inhalt – зміст das Bauwerk – архітектурна споруда
zeigen – показувати darstellen – зображати, представляти

Aufgabe 11. Sehen Sie den Film über das Kölner Dom, schreiben Sie einige unbekannte Wörter:
Welterbe n – спадщина / m – спадкоємець
Taufe f – хрещення (тут: святість)
erweisen – доводити; виявляти
aufwendig – той, що потребує багато затрат, розтратливий; трудомісткій
korrekt – правильний
unzählig – незлічений
verzieren (mit D) – прикрашати
betreuen – доглядати, турбуватися, підтримувати
ausräumen – звільняти, очищувати (тут: виносити, пограбувати)
Chorgestühl m – на хорах лавки для співаючих
Kirchenschiff n – (архіт.) неф
Gebein n – скелет, кістяк / pl – останки, прах
Abendland n – Захід, Західна Європа

Prüfen Sie Ihr Verständnis mit Hilfe dieses Testes:


1. Der Kölner Dom befindet sich im:
a) Baden-Württemberg; b) Nordrhein-Westfallen; c) Mecklenburg-Vorpommern; d) Hessen.
2. Seit … gehört der Kölner Dom zum Welterbe:
a) 1990; b) 1919; c) 1996; d) 1999.
3. Stilistisch gilt er als Meisterwerk der … - Epoche:
a) Renaissance; b) Romanik; c) Antik; d) Gotik.
4. Barbara Schock-Werner … den Kölner Dom:
a) befragt; b) betreut; c) betrachtet; d) bedecket.
5. Die Bauarbeiten begann man im Jahre:
a) 1248; b) 1244; c) 1428; d) 1234.
6. Der Dom ist … fertiggestellt:
a) 1818; b) 1800; c) 1880; d) 1888.
7. Der Kölner Dom gilt man … als das höchste Gebäude der Welt:
a) in jene Zeit; b) in unsere Zeit; c) immer; d) nie.
8. 1530 wurde der Bau des Domes …. unterbrochen:
a) für etwa 500 Jahre; b) für ganze 300 Jahre; c) für lange 400 Jahre; d) für immer.
9. Die Fenster des Kirchenschiffes stammen aus … verschiedenen Jahrhunderten:
a) 3; b) 8; c) 5; d) 6.
10. Die Fassaden des Domes wurden mit unzähligen … verzieren:
a) Fenster; b) Schmuckelementen; c) Ballonen; d) Rosen.
11. Der Kölner Dom wurde anderseits ähnlichen Kirchen … ausgeräumt:
a) immer; b) mehrmals; c) nie; d) selten.
12. … besetzt der Kölner Dom die so genannte „Rote Liste“:
a) 2010; b) 2006; c) 2004; d) 2002.
13. Die „Rote Liste“ betreffen alle historische und kulturelle Gebäude, die …:
a) schon zerstört sind; c) verschwunden sind;
b) neu errichtet sind; d) verschwinden können.
10
Aufgabe 12. Übersetzen Sie ins Deutsche:
1. Цей портрет краще, ніж та картина. Проте ця робота більш монументальна.
2. Він вважає, що палитра цього художника більш яскрава, ніж моя.
3. Я знаю, що Дюрер був також графиком.
4. Жанровий живопис зображує сцени з повсякденного життя.
5. Давні споруди Петри становлять одне з найчудовіших та дивовижних пам’яток
стародавнього мистецтва.
6. Художник стоїть попереду мольберту.
7. Окрім пейзажів цей майстер пише також портрети.
1. Малюнки потрібно ретельно розглядати та вивчати.
2. Яким античним митцем Ви захоплюєтесь найбільше?
3. Хто ще окрім Утрилло писав мистецькі пейзажи?
4. Я не знаю, чи є пастель живописом чи малюнком.
5. Малюнок, що висить навпроти вікна, тонований аквареллю.
6. На цьому мистецькому пейзажі навпроти церкви знаходиться вежа.
7. З цього часу митець живе та творить у Парижі.
8. Ця церква більш давніша, ніж собор на площі.
9. Художниця створила цей мистецький пейзаж у 1989 році в Берліні.
10. Багато чудових портретів створив німецький художник Вальдмюллер (1793 - 1865).
11. Цьому майстрові потрібно тільки три сеанси позування для портрету у повний зріст.
12. На передньому плані картини зображено вежу, а на задньому – знаходиться церква.
13. В античності розвиваються різноманітні жанри мистецтва.
14. Мені подобаються натюрморти, особливо зображення квітів.
15. Художники, скульптори та архітектори повинні володіти технікою малюнка.
16. Зазвичай витвори подібного рівню зберігаються в приватних колекціях чи в найвідоміших
музеях світу.
17. До 15 сторіччя малюнки не розглядалися як самостійний вид мистецтва.

Aufgabe 13. Lesen Sie den Text, übersetzen Sie ihn ins Ukrainische:

Barock - Malerei ~ 1600 - 1700


Barock ist eine um 1600 bis etwa 1770 existierende kunstgeschichtliche
Stilepoche, die durch 3 wesentliche Richtungen beeinflusst wurde, nämlich
die der Kirche, den Traditionen der Antike und dem Absolutismus.
Das Leben ist von Zerrissenheit, dem Bewusstsein der Vergänglichkeit,
mystisch-religiösen Schwärmereien, fanatischem Glauben sowie der
Todesangst durch den Dreißigjährigen Krieg geprägt. Barock ist ein
theatralisches, von Inszenierung und Selbstdarstellung geprägtes Zeitalter.
Die Abkehr aller Bereiche der Kunst von den harmonischen Formen und
fließenden Bewegungen der Renaissance wird propagiert und die
Vorlieben für Üppigkeit gewinnt Oberhand.
Der Beginn der Barockzeit lag in Italien und breitete
sich in Windeseile in ganz Europa aus. Sinnesfreuden, bis hin zur übermäßigen
Pracht, zeichneten diese Epoche aus und wir können noch heute diese ungewöhnliche
Vielfalt bewundern. Im Kunsthandwerk wird die strenge Ordnung der Renaissance
mit ihrer figürlichen Darstellungsweise durch eine großzügige Verarbeitung der
Materialien gebrochen und bekommt immer mehr florales Aussehen. Das Barock
stand teilweise stark unter Einfluss Ludwigs XIV, dem Sonnenkönig, was sich unter
anderem an der Schmuckherstellung messen lässt. Das Barock hatte auch seine
eigenen Moderichtungen, die bis heute einen doch recht freundlichen Eindruck,
besonders bei den Herren hinterlassen, denn, die Dekolletés der Damen waren tief
und die hochgedrückten Brüste wunderbar zu sehen. Alles in allem hat uns das
Barock viele Kunstgegenstände hinterlassen, die wir heute gern in unseren
11
Wohnzimmern hätten. Caravaggio, Rembrandt, Peter Paul Rubens, Diego Velázquez, Jan Vermeer waren
einige der bekanntesten Maler des Barock.

a) Sehen Sie ein Video über Caravaggio und seine Porträts (Minute 06:48), beantworten Sie die
Fragen:
Stimmt das, dass:
1. … die Werke von Caravaggio von seinen Freunden nach Italien gebracht wurden?
2. … Caravaggio der Entdecker einer neuen Art der Malerei in Holland und Barock Malerei in
Italien war?
3. … Caravaggio den halbfigurigen Porträt eines Jungen fünf Jahren schuf und damit eine neue
Richtung in der Malerei entdeckte?
4. ... Caravaggio arme Musiker und Prostituierte, Musikanten in Freudehäusern schrieb?
Wie finden Sie Arbeiten von Caravaggio? Vergleichen Sie diese Art Malerei mit vorhergehender
Epoche.

b) Lernen Sie folgende Wörter auswendig:


Caravaggio in Holland (italienische Barockmalerei)
etablieren – 1) засновувати (напр., фірму); 2) (sich) влаштовуватися (де-небудь, у якості когось);
відкривати (справу, торгівлю)
sich als Arzt etablieren — розпочати лікарську практику, почати працювати у якості лікаря
prominent – знатний, значущий; авторитетний
konzipieren – 1) складати чернетку (чогось) 2) мед. зачати, завагітніти
anknüpfen – 1) прив’язувати, з’єднувати
an etw. (A) eine Bemerkung anknüpfen — висказати свою думку [зробити зауваження] у зв’язку з
чимось
daran ließ sich ein Gespräch anknüpfen — це послугувало початком розмови
2) (mit j-m) – зав’язувати розмову, знайомство, починати
amüsant – кумедний, захопливий, зайнятий; смішний, веселий
kühn – сміливий, відважний

Aufgabe 14. Schreiben Sie die Wörter in Klammern richtig auf Deutsch und übersetzen Sie sie ins
Ukrainische:
1. Starke, gekrümmte Linien (надають) dem Bild das Gefühl der Unbeständigkeit.
2. (Риси обличчя) des alten Mannes auf dem Bild sind gespannt.
3. Typisch ist die liegende (положення тіла) des Aktes in der Malerei der Renaissance.
4. Die Pflanzen (на передньому плані) werden wiedergegeben.
5. Die drei Kreuze bilden auf ihrer Standflache (трикутник).
6. Das Kreuz Christi bildet (центральна вісь) des Bildes.
7. Die tausend (деталі) des Bildes sind dem Ganzen auf geniale Weise (підкоряються).
8. Berg, Zeltlager und vieltürmige Stadt (зображені на середньому плані картини).
9. Das Gemälde ist so (замислена), dass die diagonalen Züge vorherrschen.
10. (Рівнозначність предметів) auf dem Gemälde kann monoton wirken.
11. (Біля нижнього краю картини) hat der Maler die Putten und Amoretten gemalt.
12. (На задньому плані, на великій відстані) erhebt sich ein hoher Turm.
13. Starke Verallgemeinerungen in der darstellenden Kunst führen oft zum undeutlichen (зміст
картини).
14. Durch scharfe Umrisse und starken Lichteinfall (виділяються на фоні картини) die Gestalten
der Heiligen.
15. Die Kreuze der beiden Schacher sind (біля лівого краю картини) geschildert. (Schacher-
розбійник)
16. Die Grundlage des Gemäldes ist (схема композиції), die sich nach genauen Modellstudien
(окремі фігури) richtet.

Aufgabe 15. Sehen Sie das Video über die Epoche des Barocks:
12
http://www.youtube.com/watch?v=J4FHnD2sowM&feature=related
Schreiben Sie und lesen Sie Ihre Kommentare zu diesem Video vor.

Aufgabe 16. Übersetzen Sie die Sätze ins Ukrainische:


1. Seine aus breiten Flachen und kräftigen Linien gebauten Landschaften erinnern an Holzschnitte.
(über Karl Schmidt-Rottluff)
2. Der sogenannte Hausbuchmeister, ein um 1480 bis 1490 am Mittelrhein tätige Künstler, gab in
ganzen Kupferstichfolgen Genredarstellungen.
3. Vor allem schuf George Grosz (1893 - 1959) damals jene berühmt gewordenen Bilder, in denen er
Bürokraten und verfettete Burger darstellt.
4. Otto Dix (1891-1969) setzte seine in der feinen Lasiertechnik der alten Meister geschaffenen
realistischen Bilder als Kampfmittel gegen den Krieg ein.
5. Zu den am meisten beachteten Kunstlern der letzten Jahrzehnte gehört Horst Antes, Professor an
der Akademie in Karlsruhe.
6. Die Stillleben-Malerei stellt tote oder bewegungslose Dinge in einer vom Maler selbst
vorgenommenen Anordnung dar.

Aufgabe 17. Sehen Sie und hören Sie Video über die Epoche der Renaissance. Bitte dolmetschen Sie je
nach dem Satz:
http://www.youtube.com/watch?v=wehED_9EE1I&feature=related
Schreiben Sie einen Test zum Video.

Aufgabe 18. Übersetzen Sie ins Deutsche:


1. Вона стверджує, що на задньому плані розташовані руїни.
2. Не викликає сумніву, що композиція цього твору гарно продумана.
3. Мені здається, що у лівому краї картини глядач бачить дерево.
4. Складається враження, що всі детали картини підкорені головної задумці митця.
5. Вражає задумка художника, оскільки пейзаж займає чверть площі картини.
6. На середньому плані пейзажу художник розташував місто та замок удалині.
7. Художник розташував предмети на натюрморті поряд один з одним.
8. На цьому натюрморті усі предмети розташовані хаотично.
9. Як потрібно розташувати всі деталі на цій композиції?
10. На передньому плані картини ми бачимо фігуру з чіткими контурами.
11. На задньому плані художник відтворив пейзаж, контури якого досить розпливчаті.
12. Як завжди, у композиціях М. Пахера відтворення інтер’єру грає велику роль.
13. Чітко зображений на задньому плані інтер’єр гарно гармонує зі сценою, яка представлена
на передньому плані.

Aufgabe 19. Lesen Sie zwei Texte über die bedeutendsten und bekanntesten Künstler der Renaissance.
Wer ist Ihrer Meinung nach der Beste? Beweisen Sie Ihre Meinung.

Das letzte Abendmahl


(Secco* entstanden zwischen 1495 und 1498)
Das bereits während der Entstehung von vielen Künstlern bewunderte Bild Das letzte Abendmahl
(Cenacolo), ein Wandgemälde mit den Maßen von 8,8 m x 4,6 m, entstand in den Jahren 1494 bis 1498.
Es stellt den Moment dar, in dem Jesus seinen Jüngern mitteilt, dass einer von ihnen ihn in wenigen
Stunden verraten würde. Das Bild ist
bis heute Gegenstand vieler
Legenden.
Leonardo malte das Bild in Tempera
auf eine getrocknete Gipswand
(Seccomalerei) – kein Fresko und
auch nicht in Öl, wie eine Legende
später behauptete. Die Tempera-
13
Trägersubstanz hielt nicht lange auf dem Gipsuntergrund und dieser auch nicht auf der Wand. Durch
Feuchtigkeit und Schimmelbildung kam es zu Abblätterungen und Schuppenbildung. Dieser Prozess
dauerte jahrzehntelang. Die Restaurierungsversuche im 18. Jahrhundert gründeten auf der falschen
Annahme, das Werk sei in Öl ausgeführt worden. So hat man es einmal mit Öl überstrichen, in der
Hoffnung, dadurch die Farben wiederherstellen zu können. Andere versuchten es mit unterschiedlichen
„Geheimmitteln“, meistens schädlichen Lacken und Klebstoffen. Erst Mitte der 1970er Jahre konnte der
weitere Verfall durch moderne Restaurierungstechniken aufgehalten werden, eine weitere Restaurierung
folgte um die Jahrtausendwende. Der Zustand des Werks wurde mittlerweile mit einer Auflösung von 16
Gigapixel dokumentiert. Trotz der großen Beschädigungen hinterließ das schon halb aufgelöste Bild
immer wieder einen tiefen Eindruck auf die unterschiedlichsten Betrachter. Im Mai 1788 sah auch Goethe
auf seiner Rückreise aus Rom das Bild. Später schrieb er einen Aufsatz über Leonardos Abendmahl, in
dem es unter anderem heißt:
… wodurch Leonardo dieses Bild hauptsächlich belebte: Es ist die Bewegung der Hände; dies
konnte aber auch nur ein Italiener finden. Bei seiner Nation ist der ganze Körper geistreich, alle
Glieder nehmen teil an jedem Ausdruck des Gefühls, der Leidenschaft, ja des Gedankens...
Um die Personen als Charaktere darstellen zu können, suchte Leonardo seine „Typen“ sorgfältig aus und
fertigte viele Gesichtsstudien an, siehe: Das letzte Abendmahl. Die Gesichter von Jesus und Judas blieben
unvollendet, der Perfektionist Leonardo fand keine befriedigende Lösung für eine malerische Darstellung.
__________________
* Technik, bei der auf frischem Kalkmörtel mit Erdfarben gemalt wird.

Michelangelo Buonarroti
Sein eigentlicher Name ist Michelangelo di Ludovico di Lionardo di Buonarroti
Simoni. Am 6. März wurde Michelangelo in Caprese als Sohn eines Florentiner
Beamten geboren. Bereits im Alter von 13 Jahren wurde er in der Technik der
Freskomalerei unterrichtet. Parallel dazu studierte er die Werke „Giottos“. Sein
Vater unterhielt gute Beziehungen zum Herrscherhaus der Medici. Man vermutet,
dass die Ausbildung zum Bildhauer 1489 in den Mediceischen Gärten stattfand.
Somit waren die Medici seine größten Förderer. Sie ermöglichten ihm auch den
Weg in die „Platonische Akademie“. Dort kam Michelangelo mit Philosophen,
Dichtern und Gelehrten in Kontakt. 1492 ließ Michelangelo sich vorübergehend in
Venedig und Bologna nieder, wo er mehrere Marmorstatuetten für die Kirche San
Domenico schuf. Von 1496 bis 1501 hielt er sich erstmals in Rom auf. Hier zeigte
er sein Können und Ausdrucksvermögen erstmals in großen Skulpturen. 1501
kehrte Michelangelo nach Florenz zurück, wo er im öffentlichen Auftrag sein bekanntestes Werk, den
4,34 m hohen David schuf.
Die Skulptur zeigt den biblischen Helden David im Moment äußerster Konzentration unmittelbar vor
seinem Kampf gegen Goliath. Der David stand für den bedrohten Stadtstaat, der sich gegen den Riesen
Karl VIII. von Frankreich zu verteidigen hatte. 1534 siedelte Michelangelo endgültig nach Rom, da die
Architektur dort einen größeren Aufschwung machte als in seiner Heimat. Zwischen 1535 und 1546 baute
er an Kirchen und Palästen und vollendete den Bau der Peterskirche im Auftrag des Papstes. 1549
erfolgte die Ernennung zum „Obersten Architekten von Sankt Peter“. Michelangelo starb am 18. Februar
1564 im Alter von 89 Jahren in Rom. Er wurde auf eigenen Wunsch in Florenz bestattet.

Aufgabe 20. Lesen Sie das Gedicht von Christoph Mickwitz, versuchen Sie Ihre eigene Übersetzung zu
schaffen:
Leonardo da Vincis Abendmahl

Vor seinem Bilde vom Abendmahl Die um den Tisch des Herrn man sieht,
Stand Leonardo in stummer Qual. Der eine, er, der ihn verriet.
Fünf Jahre sind es, seit er es begann,
Doch ob auch Jahr um Jahr verrann, Da sitzt, das Auge so hell und klar,
Trotz aller Mühe, trotz allem Fleiß Der Heiland in der Seinen Schar.
Fehlt immer noch in der Jünger Kreis, Da ist der Jünger, der kraftgestählt
14
Zum Fels der Kirche ward auserwählt,
Und jener, den beim Erdenwallen Erst steht er da, verlegen und stumm,
Der Heiland lieb gehabt vor allen. Schaut nach dem Bild sich verstohlen um,
Da sind sie alle, von Meisterhand Dann setzt er zögernd Fuß vor Fuß
Gebannt auf die weiße Klosterwand, Und grüsst den Meister mit scheuem Gruß.
Um ihren Herrn und Heiland geschart, Und wie der aufblickt, flüstert er schnell:
Ein jeder kenntlich in seiner Art. «Ihr sucht für den Judaskopf ein Modell?
Nur einer fehlt. - Aufseufzend schwer Könnt ich, o Herr, wohl als solches dienen?
Klagt leise der Meister: „Wo nehm ich es her Man sagt, ich habe des Judas Mienen.
Wo schaff ich das Menschenantlitz zur Stell, Ich brauche Geld. Mein Preis ist geringe,
Das für den Judas mir dient als Modell? Ich tu es für dreißig Silberlinge.»
Ein Menschenantlitz so gottverflucht, Erschrocken fährt der Meister zurück;
So voller Tücke und so verrucht, Dann misst er ihn mit prüfendem Blick.
Dass es, verstockt in Trug und Lüge, Er schaut ihm ins Antlitz und steht wie erstarrt:
Mir deutlich machte des Judas Züge? „Das ist der Mann, den ich lange erharrt,
Fünf Jahre schon such ich. Kann wohl auf Das sind die Züge, die ich gesucht,
Erden So tückisch lauernd, so gottverflucht,
Noch solch ein Antlitz gefunden werden?“ Wie sie nur zeigt ein Angesicht,
Das nie gestrahlt in der Reinheit Licht.“
Und prüfend schaut der Meister aufs Bild.
Da grüßt des Heilands Auge so mild, Schnell macht Leonardo sich bereit
Als spiegelte sich in dem Angesicht Und malt und malt und gönnt sich nicht Zeit,
Der ewigen Güte göttliches Licht, Bis er zustande den Kopf gebracht,
Als könnte dies Antlitz so klar und rein Der ihm so lange zu schaffen gemacht.
Nie Sünde begehn, nur Sünde verzeihn. Und als er geendet, schaut er den Mann
„So hat auch des Jünglings Antlitz gestrahlt Noch einmal seltsam prüfend an
Nach dem ich vor Jahren den Herrn gemalt Und fragt, als jener sich schickt zum Gehn:
Wo aber finde ich wohl den Mann, „Wo hab ich Euch früher doch schon gesehn?“
Der mir den Judas verkörpern kann?“ Und jener blickt zögernd auf und spricht:
Und wie der Meister so sinnt voll Pein, „O Herr, erkanntet Ihr mich denn nicht?
Da tritt ein Fremdling zur Tür herein, Ich kam geschlichen zu Euch voll Bangen -
Ein schlimmer Gesell, dem Schuld und Fünf Jahre nur sind dahingegangen,
Verbrechen Fünf Jahre in Lastern, Sünden und Schanden...
Aus seinen verwüsteten Zügen sprechen. Seit ich Euch zum Christus Modell gestanden!“

Aufgabe 21. Lernen Sie diese Wörter auswendig, bilden Sie einige Sätze oder kurze Berichte mit
ihnen:

zu höchster Blüte kommen – досягти Pracht f – пишність, розкіш, блиск


найвищого розквіту Ölfarbe f – масляна фарба
im Gegensatz zu Dat. – на відміну від … Ausdruck m – вираз
Weltanschauung f – світогляд etw. zur Schau stellen – демонструвати,
überwinden (a, u) – долати виставляти напоказ
Entwicklungsmöglichkeit f – можливість begabt – обдарований
розвитку Kunstwerk n – витвір мистецтва
sich anlehnen an Akk. (ie, ie) – спиратись на symbolisieren – символізувати
щось gestalten – надавати вигляд, оформлювати
sich richten nach Dat. – керуватись чимось, Richtung f – течія,
спрямовуватись es handelt sich um Akk. – йдеться про …/
im Mittelpunkt stehen – бути в центрі уваги мова про …
erhalten (ie, a) – отримати umwandeln – перетворювати, перевтілювати

Aufgabe 22. Sehen Sie Video über die Romantik - Epoche http://www.youtube.com/watch?
v=UQ9WO7e1ZxY&feature=related und beantworten Sie folgende Fragen:
15
a) Welche Grundthemen dieser Periode wurden im Video genannt?
b) Welche historischen Ursprünge wurden zur Entwicklung dieser neuen Epoche?
c) Welche Motive der Romantik wurden im Video genannt?
d) Was für Hauptperiode der Romantik erfahren Sie im Video?
e) Welche berühmten oder bekannten Ihnen Vertreter dieser Epoche sind Ihnen bekannt?

MALEREI
Aufgabe 1. Übersetzen Sie ins Deutsche:
1. Ренесанс - це епоха відродження античної культури.
2. У цій галереї зібрано багато робіт визначних скульпторів та художників.
3. Ще з доісторичних часів дійшли до нас зразки первісного мистецтва – наскельного
живопису.
4. Які напрямки живопису існували у середньовічній культурі?
5. Видатними представниками цього періоду були Леонардо да Вінчі, Мікеланджело.
6. Це місто з його величезними та розкішними будинками, красивими пам’ятниками та
багатьма скверами оформлено практично та елегантно.
7. Цей час характеризується великою зацікавленістю анатомією людини та відображенням
внутрішніх приміщень, що до цього часу зовсім не практикувалось.
8. Бароко – це епоха, що наслідує ренесанс, проте картини цього періоду мистецтва досить
складні для сприймання.
9. Цей період вже не ідеалізує людину, картини цієї епохи вражають появою гри тіні та світла.
10. Особливої уваги заслуговує творчість таких митців як Караваджіо, Веласкес, художників
голландської школи.

Aufgabe 2. Sehen Sie Video über die Wechselwirkungen von Farbevorstellung (Idee, Konzept),
Farbgestaltung (Farbwahl, Farbgebung) und Farbmittel (Farbmaterial):
http://www.youtube.com/watch?v=uYk2MgwWvD0&feature=related

Nennen Sie die Namen von bekannten Künstlern, die im Video genannt wurden.
Welche Periode betrachtet man in diesem Video? (Die Tabelle kann dabei Ihnen helfen).
Was ist typisch für die gotische Malerei?
Welche Veränderungen erschienen in der Kunst und in den Farben während der Renaissance?
Erklären Sie, wie entwickelt sich die Malereitechnik mit der Zeit.

Aufgabe 3. Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche:


1. Він вважає, що саме поява гри світла у картині пояснює особливу красу цього образу.
2. Постать на передньому плані картини нагадує нам людину, чиє ім’я пов’язане з сферою
політики.
3. Особливу увагу автор приділяє задньому плану картини, на якому ретельно зображує
невеликі деталі.
4. У цей час художники створюють образи, які стають всесвітньо відомими та улюбленими.
5. Вони вражають нас незабутніми образами, сповненими краси та гармонійності.
6. За допомогою світла та тіні творці цієї епохи зуміли створити та передати ілюзію простору,
який підкреслює людські постаті.
7. Імпресіонізм відкрив нові можливості у зображенні життя, краски цього часу відтворювали
почуття та відношення автора до зображеного.
8. Тінь відіграє у картині велику роль, вона вже не частина образу, не невелика деталь для
відтворення простру, вона стає самостійним героєм у сюжеті.
9. Підсвідоме та уява психіки, фантазії та таємні бажання втілюються на полотні в
різноманітних чудернацьких створіннях.
10. Дитячі мрії, нездійсненні бажання, все те, що не давало спокою хворій душі митця,
знайшло своє місце в геніальних творіннях цього майстра полотна та пензля.

16
Aufgabe 4. Sprechen wir über Bildanalyse:

Bildanalyse - Wie man Bilder beschreibt


Was ist eine Bildanalyse? Eine Bildanalyse beschreibt ein Bild sowohl optisch/visuell (vom Aussehen)
als auch inhaltlich bzw. vom Informationsgehalt her.
Wozu eine Bildanalyse? Anhand der Bildanalyse soll theoretisch ein blinder Mensch sich das Bild
vorstellen können (diese Aussage beschreibt in etwa die Genauigkeit der Analysebeschreibung).
Sinn und Ziel einer Bildanalyse? Führt man öfters eine Bildanalyse durch, lernt man die wichtigsten
Merkmale, die ein Bild ausmachen, besser zu deuten und nimmt ein Bild nicht nur so hin wie es ist. Man
erkennt besser Dynamik und Wirkung eines Bildes und lernt ggf. besser die Bedeutung, die der Künstler
ausdrücken wollte, zu sehen. Wenn man Bilder z.B. für Webseiten, Plakate oder Flyer verwendet, wird
man diese bedachter und inhaltlich sowie optisch passender auswählen. Um es kurz zu sagen: Man wird
sich die wesentlichen Bildmerkmale und der Art und Weise wie ein Bild wirkt, deutlicher bewusst.
Wie funktioniert eine Bildanalyse? Bei der Analysebeschreibung geht man nach einem geordneten Muster
vor. Man beschreibt das Bild auf verschiedene Art und Weisen. Insgesamt sind die Gestaltungsgesetze
das wichtigste Kriterium anhand dessen man Bilder beschreibt.

1. Vorstellung des Bildes (mit den wichtigsten verfügbaren Infos):


 Titel des Bildes
 Name und wichtigste Daten des Künstlers
 Datum der Entstehung/ Epoche
 Größe und Material/ Umsetzungsart
 Wo befindet sich das Bild nun?
 Was stellt das Bild offensichtlich dar (Motiv)?

2. Syntaktik (optische Beschreibung des Bildes):


 Motiv (was abgebildet ist)  Licht/ Schatten (Plastizität)
 Farbe  Räumlichkeit/ Perspektive
 Kontraste  Komposition
 Material  weitere Merkmale der
 Technik Gestaltungsgesetze

17
3. Semantik (Bedeutung des Bildes): Was sieht man und wie deutet man das Gesehene?

4. Pragmatik (Wozu verleitet einen das Bild):


 Absicht des Künstlers/ Funktion
 Wirkung
 Ist der Titel des Bildes für den Betrachter nachvollziehbar?
Anwendungsbeispiel:

1. Vorstellung des Bildes


 Titel des Bildes: "Wenn ein Engel einen Teufel
küsst"
 Name und wichtigste Daten des Künstlers:
Stefanie Panitz (Nightmage),
geboren am 16.07.1982 in Nagold
 Datum der Enstehung/ Epoche: Januar 2009
 Größe und Material/ Umsetzungsart: DIN A4
Querformat Tusche, Touch Marker,
Markerpapier Bleistiftskizze, Konturen nach
gezogen, coloriert & schattiert, Hintergrund
am PC (Adobe Photoshop) erstellt
 Wo befindet sich das Bild nun? Beim Künstler
 Was stellt das Bild offensichtlich dar (Motiv)? Einen Engel und einen Teufel, die sich küssen.

2. Syntaktik. Zu sehen sind ein roter Teufel rechts und ein lila gekleideter Engel links. Beide küssen sich.
Das Bild liegt in totaler Schärfe (alle Elemente des Bildes sind gleich wichtig). Der Hintergrund ist in 2
verschiedenen Rottönen geteilt. Der dunkle Rotton ist auf der Seite des Engels, der helle Rotton auf der
Seite des Teufels. Beide Rottöne treffen sich mittig hinter dem Paar. Zusammen mit dem Paar im
Vordergrund und dem Hintergrund selbst, ist sowohl ein Hell-Dunkel-Kontrast als auch ein Ton in Ton
Farbkontrast entstanden. Durch diese Trennung ist die Figur-Grund-Beziehung (also der Kontrast von
Vordergrund zu Hintergrund) sehr deutlich. Das Bild selbst ist mit verschiedenen Materialien und
Techniken erstellt worden. Zum einen sind die Konturen der Figuren im Vordergrund mit schwarzer
Tusche nach gezogen, zum anderen wurden die Figuren selbst mit Touch Twin Markern in verschiedenen
Farbtönen coloriert. Lichtreflexe wurden mit einem weißen Gelstift und weitere Schattierungen mit
farbigen Gelstiften hinzugefügt. Schattierungen befinden sich lediglich auf den beiden Personen im
Vordergrund. Es ist keine eindeutige Beleuchtung erkennbar, tendenziell, ausgehend von der Platzierung
der Schatten, kommt das Licht allerdings von oben. Lichtreflexe sind ebenso oberhalb des Schmuckes
beider Personen bzw. auf den Haaren des Engels gesetzt worden. Dennoch wirken die Personen wenig
plastisch, da eine Hintergrundschattierung nicht vorhanden ist und die Konturen die Figuren zu sehr
abschließen. Räumlichkeit ist daher in diesem Bild nicht gegeben. Das Hauptaugenmerk liegt so Zusehens
auf den beiden Figuren im Vordergrund. Es ist eine recht normale Perspektive (Frontalansicht) gewählt
worden, die das Wesentliche (Oberkörper bis kurz über die Knie) der Figuren sehen lässt. Außer den
beiden Figuren im Vordergrund sind keine weiteren Objekte oder Figuren auf dem Bild vorhanden.

3. Semantik. Das Motiv ist sehr eindeutig,


es lässt lediglich Interpretationen
mythologischer bzw. religiöser Natur zu.

4. Pragmatik. Der Künstler wollte die


Gegensätze von Gut und Böse darstellen und

18
diese in eine romantische, leicht erotische Situation setzen. Da der Titel beschreibt, was zu sehen ist, ist
dieser sehr eindeutig gewählt.

Aufgabe 5. Versuchen Sie das Bild von Sandro Botticelli „Die Geburt der Venus“ diesem Muster nach
zu beschreiben. (Sehen Sie das Bild an)

Hausaufgabe: Beschreiben Sie Ihr Lieblingsbild in einem kleinen Aufsatz und begründen Sie, warum Sie
das Bild mögen.

Aufgabe 6. Sehen Sie Video „Schatten in der Malerei und Photographie“:


http://www.youtube.com/watch?v=uYk2MgwWvD0&feature=related

Beantworten Sie folgende Fragen:


a) In welcher Zeitperiode erscheinen die Schatten?
b) Wie unterscheiden sich die Bilder dieser Periode von vorhergehenden Perioden?
c) Wie verändert sich die Funktion des Schattens im Barock?
d) Wozu gebrauchen die Künstler der Romantik das Spiel der Licht und Dunkelheit?
e) Welche Funktionen verwirklichen die Schatten bei den Impressionisten?
f) Wie verwendet die Schatten Photographie- und Filmkunst?

Aufgabe 7. Sehen Sie ein kleines Video mit Werken von Salvador Dali. Beantworten Sie die Fragen:

Salvador Dali
Was wissen Sie über das Leben und das Schaffen dieses
Künstlers?
Welche von diesen Bildern sind Ihnen bekannt?
Welche gefallen Ihnen wirklich am besten?
Wie verstehen Sie diese Werke? Sind sie Ihnen verständlich?
Wie finden sie philosophische Erklärung von diesen Bildern?
In welcher Gattung der Kunst arbeitete dieser Künstler?
Was ist typisch für solche Kunst? Äußern Sie Ihre Meinung
und Ihr Verhältnis zu diesem Thema.

Salvador Dalí (1904-1989), "Die Beständigkeit der Erinnerung", 1931

Finden Sie im Internet ein Bild von Salvador Dali „Traum, verursacht durch den Flug einer Biene um
einen Granatapfel, eine Sekunde vor dem Aufwachen“(1944) und bereiten Sie einen kurzen Vortrag
über die Tätigkeit oder über eines der gefallenen Werken von diesem Meister.

Aufgabe 8. Lesen Sie folgende Information über Surrealismus und


Dadaismus. Erklären Sie in der Gruppe womit unterscheiden sich
diese Stile voneinander.

Der Surrealismus war eine künstlerische und literarische


Bewegung des 20. Jahrhunderts, die sich vom psychoanalytischen
Begriff des Unbewussten inspirieren ließ. Die Bewegung hat also
versucht das Unbewusste darzustellen, indem sie Traum und Realität
miteinander verschmelzen ließ. Es werden absolut reale Dinge in völlig
abstrusen Zusammenhängen dargestellt; so dass es dem Betrachter nicht
mehr möglich ist zwischen Traum und Realität zu unterscheiden.
René Magritte (1898-1967), "Das Pyrenäenschloss", 1961
(Öl auf Leinwand, 200cm x 140cm, Israelisches Museum in Jerusalem)

19
Das Wort "Surrealismus" bedeutet wörtlich "über den Realismus" oder "jenseits des Realismus". Die vom
französischen Schriftsteller und Kritiker André Breton seit 1921 in Paris geführte surrealistische
Bewegung suchte die eigene Wirklichkeit des Menschen im Unbewussten und verwertete Rausch- und
Traumerlebnisse als Quelle der künstlerischen Eingebung und sie bemühte sich darum, das Bewusstsein
und die Wirklichkeit global zu erweitern und alle geltenden Werte umzustürzen. Sie ist daher eine
anarchistische revolutionäre Kunst- und Weltauffassung.
Der Begriff „Surrealismus“ geht auf Guillaume Apollinaire zurück, der damit eine neuartige
künstlerische Richtung bezeichnete. Ausgehend von der dadaistischen Bewegung in Paris stellte auch der
Surrealismus eine aufrührerische Kunstbewegung dar, die gegen die unglaubwürdigen Werte der
Bourgeoise antrat, im Gegensatz zum negativen Dadaismus jedoch eine positivere Sicht der Dinge
propagierte. Beeinflusst vom Symbolismus, Expressionismus, Futurismus, den Schriften Lautréamonts
und den Forschungen Sigmund Freuds stellt der Surrealismus eine irrationale und die Gefühle betonende
Welt des Traums in den Vordergrund, lehnt jedoch logisch-rationale "bürgerliche" Kunstauffassung
radikal und provokativ ab. Der Surrealismus verbreitete die Befreiung der "Wörter" und eine Ästhetik der
"kühnen Metapher". Surrealisten engagierten sich auch politisch und verstanden den Surrealismus auch als
Erweiterung der ihrer Meinung nach begrenzten, weil zu rational ausgerichteten Forderungen linker
Politik.
Größere Bekanntheit erlangte die Bewegung durch das im Jahre 1924 von André Breton
veröffentlichte Erste Manifest des Surrealismus sowie durch das Magazin La Révolution Surréaliste („Die
surrealistische Revolution“). Breton forderte u.a. das automatische Schreiben, welches völlig spontan und
ohne bewusste moralische oder ästhetische Selbsteinschränkungen sein sollte. Die zwei grundlegende
Arbeitsweisen waren: Bewusstsein durch Traum, Schlaf oder Rauschmittel abschalten und Unbewusstes
in einem automatischen, nicht gesteuerten Schaffungsprozess zum Ausdruck kommen lassen übergenaue
Malweise (Ölmalerei) / Verfremdung / Kombination unmöglicher Dinge und Zustände, die die
Wirklichkeit übersteigen.
Bei surrealistischen Kunstwerken wurde versucht, das rationale Denken während der Arbeit völlig
auszuschalten und Träume zeichnerisch darzustellen, wobei die Schnelligkeit, mit der man seinen Traum
auf das Papier brachte, die Traumnähe vergrößerte. Die Bildaufbauten vieler bekannter Surrealisten
ähneln sich sehr. So sind zum Beispiel weite Horizonte, die zum Teil bis ins Unendliche gehen und
alltägliche Dinge allgegenwärtig. Die Bilder der Surrealisten haben oftmals traumhafte und abstrakte
Wirkung auf dem Betrachter.
Man kann den Surrealismus in 2 Unterarten unterteilen:
veristischer oder auch kritisch-paranoischer Surrealismus (Vereinigung nicht zusammengehöriger Dinge,
verdrehte Perspektiven, wie man sie z.B. von Salvador Dali kennt)
abstrakter oder absoluter Surrealismus (dasselbe Prinzip wie oben genannt nur ohne jeglichen
Realismus)
Politische Streitigkeiten trugen zur Auflösung des Surrealismus nach 1928/29 bei. Trotz einer
Wiederbelebung während der Jahre der Resistance (1940-
44) kann nach dem Zweiten Weltkrieg von einer
surrealistischen Bewegung kaum noch die Rede sein. Unter
dem französischen Einfluss fasste der Surrealismus
besonders in Spanien und in den USA Fuß. Auch im
deutschen Sprachraum wurden surrealistische literarische
Texte von Autoren wie Alfred Kubin, Hermann Kasack u.a.
geschrieben. Der Surrealismus hat auch in der Literatur
seinen Einzug erhalten. Dort konnte mit Hilfe von
literarischen Impulsen aus der deutschen Romantik und des
französischen Symbolismus und unter der Einbeziehung der
zeitgenössischen Wissenschaften, wie Psychiatrie und
Psychoanalyse die Literatur als Medium der Weltveränderung und Selbsterkenntnis neu definiert werden.
So hat der Surrealismus eine nachhaltige Wirkung auf verschiedenste Werke zeitgenössischer Kunst und
Literatur, wie zum Beispiel auf die seit etwa 1950 entstandene konkrete und abstrakte Dichtung. Texte

20
und Ideen von Rene Magritte hatten später großen Einfluss auf die Konzeptkunst, z.B. Marcel
Broodthaers. Die Situationisten beriefen sich in den 60er Jahren bei ihrem Angriff auf die Wirklichkeit
auch auf die Surrealisten.
Heute wird jeder Stil als surrealistisch bezeichnet, des Reales mit Traumhaftem oder Mystischem
verbindet. So beansprucht auch das Irreale oder der sinnlose Zusammenhang den gleichen
selbstverständlichen Realitätscharakter, wie die alltägliche Wirklichkeit, die selbst oft surreal oder absurd
scheint. Surrealistische Bild- und Traumwelten haben durch Werbung und Massenmedien als
kommerzielle Produkte den Weg in den Alltag gefunden (z.B. zeitgenössisches Spielzeug).

Zitat:
"Ich glaube an die künftige Auflösung dieser scheinbar so gegensätzlichen Zustände von Traum und
Wirklichkeit in einer Art absoluter Realität, wenn man so sagen kann: Surrealität. Nach ihrer Eroberung
strebe ich, sicher, sie nicht zu erreichen, zu unbekümmert jedoch um meinen Tod, um nicht zumindest die
Freuden eines solchen Besitzes abzuwägen." (André Breton, in: Das Manifest des Surealismus, Paris
1924) (Quelle: http://www.calsky.com/lexikon/de/txt/s/su/surrealismus.php)

Aufgabe 9. Bereiten Sie eine Mitteilung über Ihren Lieblingskünstler und seine Tätigkeit (oder Ihr
Lieblingsbild und seine Entstehung). Präsentieren Sie in der Gruppe.

Aufgabe 10. Übersetzen Sie bitte ins Deutsche!


1. Бароко - пишний стиль у мистецтві 17-18 сторіч.
2. Античність представляє давній греко-римський світ та його культуру.
3. Хайтек демонструє архітектуру з скла та металоконструкцій.
4. Романський стиль – архітектура масивних, важких та суворих форм.
5. Модернізм – розрив з реалізмом, відмова від старих форм та погук нових естетичних
принципів.
6. Готика – стиль середньовічної західноєвропейської архітектури.
7. Епоха Відродження – епоха розквіту науки та мистецтва у Європі.
8. Пізній класицизм або ампір – став останнім великим стилем мистецтва епохи Наполеона I.
9. Рококо – архітектурний стиль вишуканих форм та вичурних орнаментів, який виник у
Франції.
10. Візантійське мистецтво невідривно пов’язане з християнським віросповіданням.
11. Класицизму притаманне прагнення до раціоналізму, геометричної правильності.

Aufgabe 11. Prüfen Sie Ihre Kenntnisse im Bereich der Kunst: sehen Sie das Dokument „Test Kunst“.

Architektur und Skulptur


Aufgabe 1. Erklären Sie, wie Sie den Begriff „Architektur“ verstehen? Was gehört dazu?
Also die Architektur (oder die Baukunst) wird auf folgende Weise interpretiert:
 die Kunst der Projizierung und des Gebäudebaues, des Aufbaues und die Baukunst selbst;
 der Baustil;
 Bauten, Errichtungen.
Was ist aber eigentlich – der Baustil? Wie können Sie dieses
Wort deuten?

Versuchen Sie diesen Begriff anhand folgender Wörter zu


erklären:
Kunst (f.), Gesamtheit (f.), bestimmt, sein, Züge (pl.),
kennzeichnend, Epoche (f.)
Der Baustil ist die Gesamtheit der kennzeichnenden Züge der
Kunst bestimmter Epoche.

21
Welche Baustile kennen Sie? (Rokoko, Barock, Klassizismus, Modernismus)

Aufgabe 2. Lernen Sie neue Vokabeln, bilden Sie Beispiele mit ihnen:
Bildhauer m – скульптор, різьбяр
Baukunst f, Architektur f – архітектура, будівництво
die Bildhauerei = die Skulptur = die Plastik = die Bildhauerkunst
Spitzbogenarchitektur – готична архітектура
Konstruktion f, Aufbau m – конструкція
Maßstab m - масштаб
Maß n, Ausmaß n – розмір
Element n - елемент
Bestandteil m – складова частина
Städtebau m – містобудування
Tektonik - композиція; архітектоніка
Interieur n – інтер’єр, внутрішнє обладнання; внутрішня частина; внутрішній вид (приміщення)
Landschaftsgestaltung f – естетичне оформлення ландшафтів, ландшафтний дизайн

Aufgabe 3. Lesen Sie kurze Texte über verschiedene Zeitperiode in der Architektur:

Kunststile in der Architektur


das (der) Barock: Der Kunststil des früheren Mittelalters herrschte in der europäischen Kunst vom Ende
des XVI. Jahrhunderts bis zur Mitte des XVIII. Jahrhunderts vor. Für diesen Stil sind sowohl Rundbogen,
Tonnengewölbe und die schwer wirkende Form, als auch verzierende Pracht und Malerische
charakteristisch.
die Antike: Für diese kulturelle Bewegung ist der Rückkehr zu den Werten der griechisch-römischen
Antike gekennzeichnet. Für die Architektur sind Einfachheit und Klarheit der Formen und der
Linienführung typisch. Der Stil umfasst die Zeit der Altertümlichkeit, von Anfang des I. Jahrhunderts vor
unserer Zeitrechnung bis zum V. Jahrhundert unserer Zeitrechnung.
das Hightech: Für diese Stilrichtung (Ende des XIX. Anfangs des XX. Jahrhunderts) sind Leichtheit,
Offenheit, Freiheit in der Planung charakteristisch. Eine große Rolle spielt die Kombination der
Metallkonstruktionen und Glas.
die Romanik: Die Stilepoche des früheren Mittelalters in der westeuropäischen Kunst (X – XIII Jh.) Die
Bauten mit den Rippengewölben, Spitzbogen, Maßwerk. Kennzeichnend sind für sie auch harte
Einfachheit und Massigkeit. Klöster, Kirchen, Schlösser der Feudalherren befanden sich in hochgelegenen
Orten und glichen den Festungen.
der Modernismus: Die griechische und römische Kultur dieser Epoche hat die Kulturgeschichte Europas
für mehrere Jahrhunderte beeinflusst. Die entstehende am Ende des XIX. Jahrhunderts Stilrichtung hat den
Bruch mit dem Realismus, die Absage alter Formen und die Suche nach neuen ästhetischen Prinzipien
ausgerufen.
die Gotik: Der Baustil ist in Frankreich in der Mitte des XII. Jahrhunderts aufgekommen und hat sich
schon in XV. – XVI. Jahrhunderten in ganz Westeuropa verbreitet. Typisch für gotischen Stil sind
hochgerichtete Bauten, Spitzbogengewölbe, Glasmalereien, Reichtum an Steinmetzarbeiten und
Holzschnitzerei, an Bildhauerverzierungen. Der Stil ist durch kraftvolle, verschwenderisch gestaltete
Formen, pathetischen Ausdruck und viel Schmuck gekennzeichnet.
die Renaissance (die Wiedergeburt): Der das Mittelalter abgelöste Stil in der Architektur ist eine der
grellsten Epochen in der Weltkulturgeschichte. Die Stilrichtung umfasste XIV – XVI Jahrhunderte in den
Ländern zum Norden von Alpen. Sie war unmittelbar mit der Wiedergeburt des Interesses zur antiken
Kunst verbunden. Renaissancemeister bestätigten die Schönheit und die Harmonie der Welt. Der Stil ist
durch die Verwendung der modernen Technologien und industrieller Materialien gekennzeichnet.
der Klassizismus: Die Richtung in der Kunst des XVII. – Anfangs des XIX. Jahrhunderte, ist auf der
Nachahmung den antiken Mustern gegründet. Sie entwickelte sich gleichlaufend mit dem Barockstil.
Streben nach Rationalismus und geometrischer Richtigkeit ist für den Stil bezeichnend.

22
das Rokoko: Der entstehende in Frankreich Baustil in der Kunst des XVIII. Jahrhunderts ist durch
auserlesene Kompliziertheit der Formen und verwickelte Ornamente gekennzeichnet. Die Stilrichtung war
die Fortsetzung des Barockstils. Der Dresdener Zwinger, wo sich die weltberühmte Gemäldegalerie
befindet, wurde eben im Rokokostil gebaut.
das Empire: Den Empirestil nennt man Spätklassizismus oder Reifeklassizismus (das erste Viertel des
XIX. Jahrhunderts). Die Kunstrichtung ist in Frankreich im Zeitraum der Regierung von Napoleon des
Ersten entstanden. In dieser Bewegung haben sich monumentaler Lakonismus, Prunk, der die Staats- und
Kriegsmacht symbolisiert, mit dem Dekorreichtum vereinigt.
die Byzantinische Kunst: Der Kunststil hat sich in Byzanz gebildet. Die Bewegung ist untrennbar mit der
christlichen Glaubenslehre verbunden und hat sich Elemente der Iraner, Syriener und Ägyptener Kultur
aufgenommen.

1. Nach dem ersten Vorlesen beantworten Sie bitte folgende Fragen!


1. Welche Stilepochen können Sie nennen?
2. Was für eine Periode umfasst jede Stilrichtung?
3. Was ist für jede Epoche charakteristisch?
4. Wodurch ist jede Bewegung gekennzeichnet?

2. Nach dem zweiten Durchlesen bestätigen oder verneinen Sie bitte folgende Aussagen!
1. Für Barock sind Kombinationen aus den Glas- und Mettalkonstruktionen typisch.
2. Die Romanik stellt rauhe Einfachheit und massive Konstruktionen dar.
3. Die Dresdener Gemäldegalerie wurde vom großen Baumeister Rastrelli im Rokokostil errichtet.
4. Rundbogen, Tonnengewölbe und dekorativer Prunk sind für Hightech typisch.
5. Die Byzantinische Kunst hat sich Kulturelemente Irans, Ägyptens und Syriens aufgenommen.
6. Die der Antike nachahmende der Antike Kunstrichtung heißt Modernismus.
7. Die Ablehnung alter Formen und die Suche nach neuen ästhetischen Prinzipien widerspiegeln sich
im Klassizismus.
8. Charakterzüge der Gotik sind hochgerichtete Bauten, Spitzbogengewölbe, Glasmalereien,
Reichtum an Steinmetzarbeiten und Holzschnitzerei.
9. Die Antike stellt keine Einfachheit und Klarheit der Formen und der Linienführung dar.
10. Die Renaissanceepoche nennt man die Epoche der Wiedergeburt des Interesses zur antiken Kunst.
11. Der Empirestil ist durch wunderliche Ornamente gekennzeichnet.

Aufgabe 4. Raten Sie bitte, von welcher Baukunstrichtung die Rede ist!
1. In der Grundlage dieser Epoche liegen die Suche auf neue ästhetische Prinzipien und der Verzicht
auf alte Formen.
2. Der Stil ahmt die antike Architektur nach.
3. Für diese Epoche sind Klarheit und Einfachheit der Formen charakteristisch.
4. Für solche Richtung sind schwer wirkende Form, Tonnengewölbe und Rundbogen typisch.
5. Der Stil in der Baukunst mit ausgesuchten Formen und seltsamen Ornamenten.
6. Die Stilrichtung mit voller Pracht der Staats - und Kriegsmacht.
7. Die Stilepoche ist durch einen prachtvollen Schmuck gekennzeichnet.
8. Leichtigkeit, Offenheit, Freiheit liegen im Grunde dieser Bewegung.
9. In dieser Stilrichtung verwendet man moderne Technologien und industrielle Materialien.
10. Solche Epoche stellt die Bauten mit den Spitzbogen, Rippengewölben, und Maßwerk dar.
11. Die Benennung dieser Kunstrichtung trägt den Namen von einem Staat, der im IV. Jahrhundert
gebildet war.

Aufgabe 5. Bestimmen Sie bitte Kunstrichtungen in der Baukunst!

23
Aufgabe 6. Füllen Sie bitte die Tabelle laut der chronologischen (zeitlichen) Reihenfolge aus!
№ Epoche Kunstrichtung Bild …
1.
2.

Aufgabe 7. Wählen Sie Nötiges!


1. Stil der Leichtheit, Offenheit und Freiheit.
A. Hightech B. Romanik C. Gotik D. Empire
2. Stil der neuen ästhetischen Prinzipien.
A. Antike B. Klassizismus C. Byzantinische Kunst D. Modernismus
3. Stilrichtung der Regierungsepoche von Napoleon des Ersten.
A. Romanik B. Gotik C. Empire D. Renaissance
4. Epoche der Wiedergeburt zur Antike.
A. Rokoko B. Renaissance C. Barock D. Antike
5. Baustil mit Rippengewölben, Spitzbogen, Maßwerk.
A. Modernismus B. Romanik C. Empire D. Klassizismus
6. Baustil der Rundbogen, Tonnengewölbe mit schmückendem Prunk.
A. Barock B. Byzantinische Kunst C. Gotik D. Rokoko
7. Stil der christlichen Glaubenslehre.
A. Antike B. Hightech C. Modernismus D. Byzantinische Kunst

24
8. Stil der Spitzbogengewölbe, Glasmalereien, hochgerichteten Bauten, Steinmetzarbeiten,
Holzschnitzkunst und des Skulpturschmucks.
A. Romanik B. Renaissance C. Gotik D. Empire
9. Stil der ausgesuchten Formkompliziertheit und der seltsamen Ornamente.
A. Klassizismus B. Modernismus C. Antike D. Rokoko
10. Stil der Einfachheit und Klarheit der Formen und Linienführung.
A. Antike B. Byzantinische Kunst C. Barock D. Klassizismus
11. Stil der geometrischen Richtigkeit und der Antikenachahmung.
A. Empire B. Klassizismus C. Gotik D. Antike

Aufgabe 8. Lesen Sie den Artikel über heutige Architektur. Erklären Sie auf Deutsch wovon die Rede
hier ist.
Nautilus Home в Мехіко-сіті
Кумедний, немов будиночек з казки, у якому міг би
мешкати капітан Немо, якби ж він оселився на суші.
Хоча за своєю формою проект більше нагадує равлика.
Його автором є мексиканець Хавьер Сеносиэн (Javier
Senosiain). Для подібних будівель існує навіть окреме
визначення жанру – біо-атхітектура. Будівлі, які
імітують звичні сілуети органічних форм. Nautilus
Home створений з кераміки, яка зветься гранкріт. Вона
міцніше за бетон та вважається одним з найкращих
органічних теплоізоляторів, які використовуються у
будівництві. Про інтерєр не має сенсу говорити –
краще побачити. Відмітимо лише, що гостинна в цьому будинку виглядить як невеликий сад зі
штучними струмками та живою рослінністю. В цьому будинку мешкає родина з чотирьох людин.
(Quelle: http://re-actor.net/architecture/4292-nautilus-home-in-mexico.html)

Aufgabe 10. Sehen Sie die Fotos von Meisterwerken des bedeutendsten Bildhauers Gian Lorenzo
Bernini und lesen Sie einen Artikel über seinen Lebenslauf.

Giovanni Lorenzo Bernini (* 7. Dezember 1598 in Neapel; † 28. November 1680 in Rom) war einer der
bedeutendsten italienischen Bildhauer und Architekten des Barock.
Ausgebildet wurde er in der Bildhauerwerkstatt seines Vaters Pietro Bernini (1562–1629). Dieser kam
1606 mit dem Sohn nach Rom, um die Capella Paolina für Papst Paul V. Borghese zu bauen.
Zwischen 1618 und 1625 schuf Bernini für den Kardinalnepoten Scipione Borghese die berühmten
mythologischen Skulpturengruppen: Äneas und Anchises, Raub der Proserpina 1621/22, Apoll und
Daphne und David. Sie fallen durch ihre außergewöhnliche
Dynamik, Bewegungsrichtung, dramatische Licht-Schatten-
Effekte und erregte Gebärden auf. Heute sind diese Werke in der
Villa Borghese in Rom zu sehen.
Sein wichtigster Förderer, Papst Urban VIII. betraute den jungen
Bernini mit dem Bau des Baldachins (Ziboriums) über dem
Petrusgrab im Petersdom, den Bernini aus den Bronze-
Ornamenten der Kuppel des Pantheon anfertigte (1624–1633).
Bemerkenswert an seinen architektonischen Arbeiten ist die
Mischung aus Skulptur und Architektur, die auch in der
Verzückung der Heiligen Theresa (1646–1652), in der Cathedra
Petri (1656–1666) oder in der von ihm errichteten Kirche
Sant’Andrea al Quirinale (1658–1670) zu beobachten ist. Bernini
vollendete 1629 den Palazzo Barberini, schuf unter anderem die

25
Kolonnaden am Petersplatz (1656–1667 unter Alexander VII.) und errichtete den Vierströmebrunnen auf
der Piazza Navona (1647–1651 unter Innozenz X.).
Bernini arbeitete im Laufe seines Lebens für acht Päpste und verließ Rom nicht – bis auf eine Ausnahme:
Der „Sonnenkönig“ Ludwig XIV. rief ihn, um Pläne für den Neubau des Louvre (1665) in Paris
auszuarbeiten. Wenngleich sie nie ausgeführt wurden, hatten sie dennoch nachhaltigen Einfluss auf die
europäische Profanbaukunst. Sein großzügiger und dem klassizistischen Barock zuzurechnender Stil blieb
allerdings nicht ohne Kritik. So warf ihm Borromini vor, in unorigineller Weise die stilistischen
Errungenschaften Michelangelos zu kopieren. Begraben ist Bernini in einem schlichten Grab in der Kirche
Santa Maria Maggiore in Rom.
Finden Sie im Internet und präsentieren Sie in der Gruppe Information über die bedeutendsten
Baumeister, deren Werke Ihnen am besten gefallen.

Aufgabe 11. Lesen Sie den Text, übersetzen Sie ihn ins Ukrainische.

Der "Parco Sculture del Chianti"


Der Skulpturenpark des Chianti bietet seinen Besuchern ein unvergleichliches Erlebnis. In einem
unberührten Wald aus Steineichen und Eichen, im Herzen des Chianti nahe bei Siena haben namhafte
Künstler aus fünf Kontinenten Ihre Kreativität und Ihren Stil unter Beweis gestellt. Entstanden sind
beeindruckende zeitgenössische Skulpturen. Jede hat ihren spezifischen Platz und wurde von dem
jeweiligen Künstler genau für diesen Ort geschaffen. Hieraus resultiert die unvergleichliche Harmonie mit
der Natur, ihren Geräuschen, den Farben und dem Licht. Entstanden sind von Menschenhand geschaffene
Werke, die nicht den Anspruch erheben, die Grenzen der Natur aufzuzeigen, sondern sie in sich
aufzunehmen und den Dialog zu suchen.
Bereiten Sie kurze Vorträge über einen der berühmten Parks der Welt vor.

Aufgabe 12. Sehen Sie folgende Internet-Seite http://www.fishki.net/comment.php?id=94468.


Beantworten Sie folgende Fragen:
1. Ist das auch Kunst? Und falls Sie damit einverstanden sind, wie finden Sie solche Art der
Kunst?
2. Welche berühmten Namen kennen Sie in dieser Sphäre? Können Sie Ihre Lieblingswerke
nennen?
Aufgabe 13. Sehen Sie das Video aus dieser Seite: http://www.galileo-videolexikon.de/home.php.
Kommentieren Sie das Angesehene, erklären Sie alles, was Sie verstanden haben.

Aufgabe 14. Sehen Sie folgende Internetseite:


http://www.reise-nach-italien.de/arena-di-verona.html
Erzählen Sie wovon die Rede dort ist.

26
LITERATUR

Aufgabe 1. Sehen Sie diese Grafik an, erklären Sie wovon drin die Rede ist:

Zeitstrahl der Literaturepochen

Beantworten Sie die Fragen:


1. Gibt es einige Unterschiede in den Literaturepochen Deutschlands und der Ukraine?
2. Wissen Sie berühmte Schriftsteller, Dichter und ihre Werke aus jeder Epoche? Nennen Sie diese.
3. Was wissen Sie über die Epoche Biedermeier?
4. Sturm und Drang – finden Sie Information über diese Erscheinung und präsentieren Sie sie vor
der Gruppe.

Aufgabe 2. Übersetzen Sie ins Deutsche:


Узгодження усіх елементів форми; пасує до сюжету; походить з елементів форми; сукупність
мальовничих засобів; залежить від художнього жанру; повне узгодження форми та змісту;
передавати дійсність засобами живопису; сприяти розвитку мистецтв; чисто жанрова картина;
посилаючись на традиції; підкорення мистецтва релігійним завданням; зображення звичаїв та
традицій народу; просте повсякденне життя; приймати інший характер; зрозуміти сюжет за
головними деталями; пам’ятники античності

Aufgabe 3. Lesen Sie die Vokabeln, übersetzen Sie sie ins Ukrainische. Bilden Sie Ihre Beispiele mit
diesen Wörtern:
fantastisch – hier: so unglaublich, dass man es sich nicht vorstellen kann
Fantasy f (aus dem Englischen) – eine Welt, die es nicht in Wirklichkeit gibt
Verfilmung f – hier: ein Film nach der Geschichte eines Buchs
Boom m (aus dem Englischen) – der Erfolg
Leserschaft f – die Leser
Zauberer m – eine Person, die magische Kräfte hat (z.B. Harry Potter)
Kreativität f – die menschliche Fähigkeit, sich vieles ausdenken zu können
etwas kennt keine Grenzen – hier: nichts ist dort unmöglich
Tempo n – die Geschwindigkeit
Publikation f – die Veröffentlichung (z.B. eines Buches, Filmes oder einer CD)
etwas jemandem/etwas zu verdanken haben – etwas wegen etwas/jemanden schaffen
Verlag m – ein Unternehmen, das Bücher, Zeitschriften oder Zeitungen veröffentlicht
erscheinen (ie, ie) – hier: veröffentlicht werden

Lesen Sie den Text, beantworten Sie die Fragen zum Text:
Die fantastische Welt der Fantasy

27
Mit der Verfilmung von "Herr der Ringe" erlebte die Fantasy-Literatur ihren ersten Boom. Seitdem hört
ihre Leserschaft nicht auf zu wachsen – egal ob es um junge Zauberer, Hobbits oder Vampire geht.
Vampire, die sich in Menschen verlieben, Physiker, die durch die Zeiten reisen, und Orks, die eine Gefahr
für die Menschheit sind – die Kreativität in der Fantasy-Literatur kennt keine Grenzen. Markus Heitz ist
einer der Autoren, dessen Geschichten bei deutschen Fantasy-Fans besonders beliebt sind. Fantasy ist für
ihn besonders spannend, weil er seine eigenen Gesetze machen kann: "Ich kann selbst entscheiden, wie
eine Welt aussieht", erzählt Heitz. Über 30 Bücher hat der Autor schon geschrieben und für einige hat er
den Deutschen Phantastik Preis bekommen. Nur etwa ein halbes Jahr braucht er von der Idee bis zum
fertigen Text. Das schnelle Tempo und die große Menge an Publikationen sind typisch für fantastische
Schriftsteller, denn ist ein Roman einmal erfolgreich, folgt oft eine ganze Serie. Ihr boomendes Geschäft
haben die meisten Fantasy-Autoren der Verfilmung von "Herr der Ringe" zu verdanken. Viele Autoren,
deren Bücher vorher kaum einer kannte, unterhalten heute eine treue und große Leserschaft. Dank der
guten Nachfrage sind auch immer mehr Verlage an der Veröffentlichung von Fantasy-Romanen
interessiert.
Auch für Markus Heitz geht es erfolgreich weiter. Innerhalb weniger Monate erscheinen gleich zwei
Bände seiner Vampir-Reihe "Kinder des Judas". Fantasy-Fans können sich also auch weiterhin auf viele
neue fantastische Romane freuen.
Autorin: Nadine Wojcik/Viviana Klein
(Quelle: http://www.dw-world.de/dw/article/0,,6102017,00.html)

Fragen zum Text


1. Markus Heitz gefällt es, Fantasy-Romane zu schreiben, weil …
a) er sich dabei an seine eigene Kindheit erinnert.
b) er dabei eine eigene Welt erfinden kann.
c) er sehr an Orks und Hobbits interessiert ist.
2. Welche Aussage ist richtig: "Nach der Verfilmung von 'Herr der Ringe' …
a) haben viele Fantasy-Autoren den Deutschen Phantastik Preis bekommen."
b) sind Fantasy-Romane sehr beliebt geworden."
c) ist die Fortsetzung von Markus Heitz Vampir-Reihe erschienen."
3. Welche dieser Wesen sind keine Fantasy-Figuren?
a) Vampire und Zauberer
b) Hobbits und Orks
c) alle sind Fantasy-Figuren
4. Über 30 Bücher hat Markus Heitz schon …
a) veröffentlicht.
b) erschienen.
c) verfilmt.
5. Ergänzen Sie das fehlende Wort: "… der guten Nachfrage sind viele Verlage an Fantasy-Romanen
interessiert."
a) Durch
b) Trotz
c) Wegen

Aufgabe 4. Arbeitsauftrag
Gibt es in Ihrem Land bekannte Fantasy-Romane? Schreiben Sie eine kurze Zusammenfassung des
Buches, das Ihnen am besten gefallen hat, und stellen Sie es in der Gruppe vor.

Aufgabe 5. Lesen Sie den Text, erklären Sie mit den Beispielen, was ist das „Kurzgeschichte“?

Die Kurzgeschichte - eine Kleinform der Epik


Was ist charakteristisch für eine Kurzgeschichte?

28
Die Kurzgeschichte ist eine Kleinform der erzählenden Dichtung. Das wesentliche einer Kurzgeschichte
ist nicht, dass sie sehr kurz ist, sondern es sind bestimmte Merkmale:
1. unvermittelter/direkter Einstieg in das Geschehen
2. nur eine einzige Handlung, wobei meistens eine Figur in einem entscheidenden Augenblick ihres
Lebens beschrieben wird
3. der Schluss bleibt meist offen
4. sehr häufig metapherreiche Sprache; kurzer, knapper Satzbau
5. sie spielt zu der Zeit, in der sie geschrieben wurde
Historisches zur Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte stammte ursprünglich aus Amerika und erschien in Europa bis ins 20. Jahrhundert
unter den Namen „ Short-story“. Erst 1920 wurde der amerikanische Begriff eingedeutscht.
Die ältesten Texte wurden von Washington Irving (um ca. 1820: Irving´s Sketchbook) und von Edgar
Allan Poe (Tales of the Gotesque and Arabesque“ um 1840) geschrieben. 1910 wurden Kurzgeschichten
in der 1. Kurzgeschichtensammlung zusammengefasst: American Stories
Schon 1930 war die Zahl der Kurzgeschichtenautoren nicht mehr erfassbar. Der Einfluss aus dem
Amerikanischen war offensichtlich. Um 1959 versuchen Wolfgang Borchert und Heinrich Böll
Schockwirkung bei ihren Lesern hervorzurufen. Mit „Eine Rechnung, die nicht aufgeht“ steigert
Wolfdietrich Schnurre sogar ins Absurde. Zirka zur gleichen Zeit tritt eine Gegenbewegung, die stark ins
novellenhafte zurückführt, auf. Vertreten wird diese Richtung von Alfred Andersch („Geister und Leute“)
und Siegfried Lenz („Das Feuerschiff“).
1962 sucht Hans Bender („Mit dem Postschiff“) Kurzgeschichten, wo Figuren selbst, nicht der Dichter,
Geschichten machen. Die besten Beispiele sind dafür Kriegsgeschichten: Thema ist meist der Konflikt
christliche Humanität und auswegloses Schicksalsgefühl. Als Ausweitung dazu ist die
Auseinandersetzung Universum-Tod-Nichts.
Pichler Victoria

Aufgabe 6. Versuchen Sie eine Kurzgeschichte zu schreiben. Hier sind einige Wörter, die Sie in Ihrer
Geschichte benützen sollen:
Variante A:

29
viel, Vogel, Meer,
Radierer, grün, Tasse,
Handtuch, Forelle, Buch,
Sommer, wandern, schielen,
Horst, schön, 25.

Variante B:
Tante, blass, Schwelle,
weiß, Stuttgart, gemein,
streichen, dumm, Mä rchen,
10 000, Saft, Holz,
auftreten, gießen, Lautsprecher.

Variante C:
Mucke, dunkel, Schneeglö ckchen,
vielseitig, Moosbeere, Frü hling,
trä umen, ungeachtet, hexen,
Teller, Eule, grau,
Herbst, tanzen, 1/2.

Aufgabe 7. Schreiben Sie eine Top-Liste aus Ihrer Lieblingsbücher. Annoncieren Sie die ersten drei in
der Gruppe.

Aufgabe 8. Bereiten Sie eine Präsentation über Ihren Lieblingsschriftsteller, seinen Lebensweg und
Werke.

DAS THEATER
Aufgabe 1. Was halten Sie von dem modernen Theater? Spielten Sie in der Schule im Theater mit?
Lesen Sie und übersetzen Sie den Text. Fassen Sie den Inhalt kurz zusammen.

Wortschatz
abgeben (gab ab, abgegeben) – віддавати, Beifall klatschen – аплодувати
здавати Beifall finden – подобатися, мати успіх
aufgehen (ging auf, aufgegangen) – підійматися, Lampenfieber haben – хвилюватися перед
всходити виходом на сцену
auftauchen (s) – з’являтися auf den Spielplan setzen – включити в репертуар
auftreten (a, e) – виступати auf dem Spielplan stehen – бути у репертуарі
ausverkaufen – розпродавати vom Spielplan absetzen – зняти з репертуару
bemerken – помічати
beobachten – спостерігати Rezitator m – майстер художнього слова
erklingen (a, u) – звучати Zugabe f – виконання на бис
mitwirken – брати участь (у виставі) Intendant m – керівник театру, головний
vortragen (u, a) – исполнять со сцены режисер
rezitieren – декламировать Darsteller m – виконавець
gastieren – гастролировать Spielplan m = Repertoir n– репертуар

30
Uraufführung f = Erstaufführung = Premiere f –
премьера
Oper f – оперний театр
Gastspiel n – гастролі
Tageskasse f – каса попереднього продажу
Garderobenmarke f – номерок
Wandelhall f = Wandelgang m = Foyer n – фойе
Platzanweiserin f – білетерша
Opernglas n – бинокль
Zuschauerraum m – глядацький зал
Parterre n – партер
Parkettloge f – ложа бенуара
Balkon m – балкон
Rang m – ярус, етаж
Bühne f – сцена
Vorhang m – занавес
Bühnenbild n – декорація

31
A. Bilden Sie die Sätze mit folgenden Redewendungen:
ein Beifallssturm brach los; das Stück aufnehmen (warm, kalt); im Theater, auf der Bühne
auftreten; auf Gastspiele fahren oder zum Gastspiel kommen; ein Lied (eine Romanze, ein
Gedicht) vortragen; der Vorhang geht auf (hoch); die Sachen in der Garderobe abgeben

B. Übersetzen Sie die Sätze ins Ukrainische:


1. Die Schauspieler tauchen plötzlich auf der Bühne auf.
2. Das Schauspielhaus ist ausverkauft.
3. Was wird heute in der Oper gegeben?
4. Dann legen Sie ab und bekommen eine Garderobenmarke.
5. Der Vorhang geht hoch und die Vorstellung beginnt.
6. Sie können das Programm und auch ein Opernglas nehmen.
7. Er hat immer Lampenfieber.
8. Der Intendant leitet die Schauspieler, Sänger und Balletttänzer.
9. Er bemerkte, dass im Zuschauerraum ein Beifallssturm los brach.
10. Das Orchester nimmt oft an der Darstellung teil, zum Beispiel, wenn man eine Oper oder
ein Ballett aufführt.

Aufgabe 2. Füllen Sie die Lücken im Text ein:

Zuschauer, Schlussteil, Mimik, Vorhang,


darstellten, Schauspieler, verursachen, Stück,
Bühnenelement, Drama

Theater im Theater
Am Mittwoch, dem 13.3.2004, hob sich um Punkt 19.30 Uhr in der restlos
ausverkaufen Aula unserer Schule ___________ für das neue Stück unserer Theater-AG.
Der Titel „Liebt Romeo Julia?“ ließ einen Zusammenhang mit William Shakespeares
_________ „Romeo und Julia“ natürlich erwarten. Inszeniert wurde aber nicht die
literarische Vorlage. Die sieben Szenen stellten Theater im Theater dar; zeigten, was alles
passieren kann, wenn eine kleine Theatergruppe großes _____________ „Romeo und
Julia“ einstudiert; wenn unerwartet eine zweite Julia bei der Probe erscheint, die angeblich
für die Rolle engagiert ist; wenn die Putzfrau auf der Suche nach ihrem Eimer und Besen
ständig die Dialoge unterbricht oder Handwerker eine Unterbrechung _________, weil sie
den Balkon reparieren wollen. Und dann waren da noch die ständigen Streitereien und
Eifersüchteleien der beiden _____________, die die im Stück Verliebten (Romeo und
Julia) ____________. Die Lachmuskeln der ____________ kamen jedenfalls voll auf ihre
Kosten, und es gab jede Menge Zwischenapplaus für die Situationskomik und Wortwitze.
Besonders gefallen konnte Silke S. aus der 9a, die in der Rolle der zweiten Julia mit
herrlicher __________ und Gestik auftrumpfte. Kulissen und Kostüme waren zwar
schlicht, aber funktional und ausreichend, da man schließlich eine Probe und nicht das
fertige Stücke zeigte. Der Balkon aus Pappmache, auf dem, unter dem und um den herum
sich alles abspielte, das einzige _____________, brach kurz vor dem Ende sogar leicht
zusammen. Geplanter Gag oder eine Panne? Die Improvisationskunst aller Beteiligten ließ
das nicht erkennen.
Der _____________ allerdingst hätte noch etwas turbulenter ausfallen können, um
den völligen Nervenzusammenbruch der Regisseurin und die überstützte Abreise der
zweiten Julia glaubhaft werden zu lassen. Insgesamt aber eine gelungene Aufführung, die
ihr euch unbedingt selbst ansehen solltet.
Marina E.
Aufgabe 3. Lesen Sie den Text. Fassen Sie den Inhalt kurz zusammen, erzählen Sie im
Perfekt nach.

IM THEATER
In Odessa war ich oft im Theater, aber hier in Dresden gehe ich sehr selten ins Theater. Ich
kann noch nicht genug Deutsch, besonders schwer fällt mir die Umgangssprache. Als ich vor
einigen Monaten im Theater ein neues Lustspiel sah, klatschten die Zuschauer nach jedem Akt
Beifall. Ich aber verstand wenig. Die Schauspieler sprachen zu schnell, und ich kannte damals
sehr viele Wörter der Umgangssprache noch nicht. Ich bemerkte aber, dass die Schauspieler sehr
gut spielten.
Seitdem ich das letzte Mal im Theater war, sind 5 Monate vergangen. Ich verstehe jetzt
ziemlich gut Deutsch, auch wenn die Deutschen sehr schnell sprechen. Nur mit meinem
Sprechen hapert es noch.
Gestern beschloss ich, wiederum ins Theater zu gehen. An der Kasse kaufte ich mir eine
Karte. Ein großes Menschengedränge bewegte sich nach den mächtigen Eingangstüren. Die
Hauptrolle spielte eine berühmte Schauspielerin, für die ich schwärme. Durch die Glastür trat ich
in die Vorhalle. Auf einem schalldämpfenden Teppich ging ich mit anderen Theaterbesuchern
die Treppe hinauf und gab meine Garderobe ab. Kaum war ich damit fertig, da klingelte es auch
schon zum ersten Mal.
Im Foyer überkam mich ein wohliges Gefühl. Das geschieht jedes Mal, wenn ich das Theater
betrete. An den Wänden hingen Photos berühmter Schauspieler, ich betrachtete Entwürfe von
Dekorationen und Theaterkostüme. Dies alles brachte mich in eine erwartungsvolle Stimmung,
als ich mich durch die Eingangstür zu meinem Platz im Parkett begab. Bevor ich den
Zuschauerraum betrat, kaufte ich mir bei der Platzanweiserin noch ein Programmheft.
Dann fand ich meinen Platz. Ich musste ein paar Theaterbesucher bitten, sich von den Sitzen
zu erheben, damit ich auf meinen Platz gelangen konnte. Einige standen auf, um mich
vorbeizulassen, die anderen blieben einfach sitzen und unterbrachen auch ihr Gespräch nicht,
während ich vorbeiging. Sie machten keine Notiz von mir. Sobald ich meinen Platz erreichte,
klappte ich den Sitz nieder und setzte mich.
Nun hatte ich Zeit, meine Umgebung zu betrachten. Es ist ein großer festlicher Raum. Von
links und rechts strömten durch die offenen Türen Menschen herein. Sie waren festlich gekleidet.
Die meisten hatten frohe Mienen. Sie lachten und scherzten, nickten einander freundlich zu und
plauderten vergnügt, während sie ihre Plätze aufsuchten. Wenn ich allein unter vielen fremden
Leuten bin, komme ich mir etwas einsam vor. Und darum schaute ich mich nach allen Seiten um,
ob nicht irgendwo doch ein bekanntes Gesicht auftaucht. Ich suchte und suchte, ich musterte
durch das Theaterglas die Zuschauerreihen im Parkett und in den Logen, bis ich einen meinen
Studienfreund sah. Er hatte seinen Platz auf dem ersten Rang, ziemlich weit von mir, und
unterhielt sich lebhaft mit einem Mädchen.
Nun klingelte es zum zweiten Mal. Vor Schauen und Staunen vergaß ich ganz das Programm
zu studieren. Aber ich kam schon nicht mehr dazu. Bald darauf klingelte es zum dritten Mal.
Schnell füllte sich der Zuschauerraum. Das Licht nahm rasch ab und erlosch nach ein paar
Sekunden ganz. Stille herrschte im Zuschauerraum, man vernahm nur das Rascheln der
Programmhefte. Ganz leise erklang zarte Musik, die Scheinwerfer strahlten ihr helles Licht auf
die Bühne, langsam ging der Vorhang auf.
In der Pause ging ich im Foyer auf und ab und beobachtete das Publikum. Einige Zuschauer
unterhielten sich über das Stück, tauschten ihre Eindrücke und Meinungen aus, andere gingen in
den Erfrischungsraum. Als es klingelte, ging ich wieder auf meinen Platz. Im dritten Aufzug
waren alle Zuschauer vom Spiel der Hauptdarstellerin begeistert. Sie und die anderen
Schauspieler mussten am Ende des Aufzuges immer wieder und wieder erscheinen. Die
Aufführung war ein großer Erfolg. Nach der Vorstellung ging ich zur Garderobe. Ich gab der
Garderobenfrau meine Garderobenmarke, und sie gab mir meine Sachen.
Texterläuterungen
es hapert noch mit ... – не залагодилося з … (Ich verstehe schon gut Deutsch, aber es hapert
noch mit dem Sprechen.)
für (A) schwärmen – захоплюватися чимось, кимось (Er schwärmt für die Stimme dieser
Sängerin.)
jmdn. in eine Stimmung bringen – викликати настрій у когось (Nur Musik brachte mich in
eine gute Stimmung.)
von (D) keine Notiz nehmen – не помічати когось, не звертати увагу (Er war sehr beschäftigt
und nahm keine Notiz von meiner Bemerkung.)
einen Sitz niederklappen – відкидати сидіння (Ich gelangte auf meinen Platz und klappte den
Sitz nieder.)
auf und ab gehen – проходжуватися взад и вперёд (Der Lehrer ging im Klassenzimmer auf
und ab und diktierte uns die Sätze zum Übersetzen.)
von (D) begeistert sein – бути в захваті (Ich war vom Anblick des Meers ganz begeistert.)
keine Eile haben – не поспішати

Aufgabe 4. Antworten Sie auf die Fragen.


1. Wie oft besuchen Sie das Theater?
2. Was ziehen Sie vor – die Oper oder das Drama?
3. Was haben Sie sich das letzte Mal im Theater angesehen?
4. Haben Sie schon das Puppentheater besucht?
5. Für welche Schauspieler schwärmen Sie?
6. Wie können Sie eine Theaterkarte besorgen?
7. Ist es schwer, Eintrittskarten für neue Aufführungen zu besorgen?
8. Welche Plätze ziehen Sie vor?
9. Nehmen Sie immer ein Opernglas mit?
10. Kaufen Sie ein Programm? Wozu?
11. Was machen Sie in der Pause?
12. Wann beginnen die Theatervorstellungen?
13. Haben Sie einmal einer Erstaufführung beigewohnt?
14. Was machen die Zuschauer, wenn ihnen die Aufführung gefällt?
15. Gehen Sie oft ins Kino?
16. Welchen Film haben Sie sich vor kurzem angesehen?
17. Welche Filme in deutscher Sprache haben Sie sich angesehen?

Aufgabe 5. Bilden Sie die Sätze mit folgenden Wortgruppen:


1. Er nahm мій одяг, його хворобливий вигляд, наше привітання, її
keine Notiz von... поздоровлення, мій поганий настрій
2. Wir waren гра цієї талантливої артисткиі, дивний голос співачки,
von ... begeistert визначні місця цього старовинного міста
3. Es hapert bei Вимова німецьких слів, читання та переклад наукових
ihm noch mit ... текстів, розмовна мова

Aufgabe 6. Übersetzen Sie ins Deutsche.


Вчора ми з подругою були у театрі. Ми обидві дуже полюбляємо балет, тому як тільки
в нас є можливість, ми купуємо квитки. Квитки моя подруга замовила через Інтернет
заздалегідь в касі попереднього продажу. Нам пощастило, оскільки цей балет поставив
дуже відомий та талановитий режисер. Вистава розпочалася, артисти танцювали дуже
гарно, ми отримали велике задоволення. Наші места були в ложі і мали змогу все гарно
роздивитися та почути. Ця трупа завжди радує глядачів чудовими постановами. Нажаль
все гарне має колись закінчитися. Глядачі голосно та довго аплодували танцівникам та
режисеру і багато разів викликала на біс. Оскільки вистава тривала досить довго та
закінчилася пізно, ми замовили таксі. Дорогою ми захоплено розповідали шоферу деталі
балету та враження від театру.

Aufgabe 7. Antworten Sie auf die Fragen! Gebrauchen Sie folgende Wörter.
1. Wo hast du die Eintrittskarten aufgetrieben? (у касі попереднього продажу, по
телефону, в театральній касі на одній зі станцій метро, в касі у вестибюлі театру, у
мого друга був зайвий квиток, і він віддав його мені, моя подруга замовила через
Інтернет)
2. Welche Plätze ziehen Sie vor? (партер, 2 ряд, 18 та 19 місце; другий ярус; відкидне
місце у другому партеру; ложа)
3. Was machst du in der Pause? (прогулююсь по фойе, обговорюю з подругою гру
артистів, йду покурити, роздивляюсь глядацький зал, розглядую у бінокль глядачів,
знайомлюсь з програмою)
4. Wer hat Ballett aufgeführt? (відомий співак, невідома авторка, молода артистка з
оперного театру, студентка консерваторії, відомий та талановитий режисер).

Aufgabe 8. Lernen Sie neue Vokabeln auswendig, bilden Sie die Sätze mit ihnen:
Schlupfwinkel m – притулок, укриття; пристанище
Sparte f =, -n – відділ, частина
jeglicher – кожний, усілякий
Provenienz f =, -en – походження
Zuschauer m – глядач
fliehen (floh, geflohen) – тікати
verliehen – втрачати, програвати

Lesen Sie den Text, übersetzen Sie ihn ins Ukrainische:

Vom Privattheater zur Großbühne


 "Ich glaube an die Unsterblichkeit des Theaters", sagte der berühmte deutsche Theaterregisseur
Max Reinhard. Die deutsche Theaterszene wird als "Theaterparadies Europas" bezeichnet. Für
diese Einschätzung spricht vieles. "Das Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die
ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um
bis an ihr Lebensende weiterzuspielen", so das Zitat von Max Reinhard weiter. Es gibt wohl
nirgendwo so viele Häuser in öffentlicher Hand wie im "Theaterparadies Deutschland": Rund
150 Theater werden mit staatlichen Mitteln unterstützt. Ein Drittel davon sind klassische
"Dreispartenhäuser", also Musik-, Tanz- und Sprechtheater unter einem Dach. Daneben gibt es
in Deutschland etwa 280 Privattheater jeglicher Größe, künstlerischer Ausrichtung, Provenienz
und Tradition. Rund 35 Millionen Zuschauer aller Altersgruppen besuchen Jahr für Jahr fast
110.000 Theateraufführungen und 7000 Konzerte. Als wohl das kleinste Theater Deutschlands
gilt das "Theader" im Kurphälzischen Freinsheim: Die Bühne bietet Platz für gerade mal vier
Schauspieler, in die Mini-Halle passen 20 Zuschauer. Zu den größten Häusern des Landes zählen
das Deutsche Theater in Berlin mit seinen 1600 Sitzplätzen und über 300 Vorstellungen pro Jahr
oder die Bayrische Staatsoper. Darüber hinaus gibt es etwa 40 Festspiele, rund 150 Theater- und
Spielstätten ohne festes Ensemble und um die 100 Tournee- und Gastspielbühnen ohne festes
Haus, sowie eine kaum unübersehbare Anzahl freier Gruppen. Seine einmalig vielfältige
Theaterlandschaft hat Deutschland weitgehend seiner Geschichte zu verdanken: Erst waren es
die zahlreichen Fürstenhäuser, die ein Hoftheater als "Statussymbol" führten, danach sah das
Bildungsbürgertum im Theater ein Identifikationsmittel. Stücke wie Goethes "Faust" oder
Büchners "Woyzeck" machten das deutsche Theater zum Mittelpunkt des geistigen Lebens des
Volkes. Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es nur 16 Stadttheater in kommunaler
Verantwortung, dafür 360 Privattheater.  Die Zeit des Nationalsozialismus hat die deutsche
Theaterlandschaft schwer gezeichnet. Viele Regisseure, Dramatiker und Schauspieler - darunter
Max Reinhard oder Bertholt Brecht - mussten vor den Nazis fliehen. Eine erneute
Herausforderung stellte die Wiedervereinigung Deutschlands: besonders spürbar waren ihre
Folgen in Berlin. Viele - insbesondere ostdeutsche - Häuser, mussten ums Überleben kämpfen
oder schließen. Seit 2007 hat die deutsche Theaterwelt ihren "Oscar": "Der Faust" wird in neun
Kategorien verliehen, darunter für die besten Darsteller und die beste Inszenierung. Das "Theater
des Jahres"  ist ein weiteres wichtiges Barometer des deutschen Theaterlebens. Der begehrte
Titel wird von der Zeitschrift Theater heute jährlich verliehen. Theater des Jahres 2007 ist das
Hamburger Thalia Theater.
 Anastasia Boutsko

Aufgabe 9. Machen Sie eine Internetuntersuchung, bereiten Sie eine Mitteilung über
ukrainische Theater vor und präsentieren Sie in der Gruppe.
 
Aufgabe 10. Schreiben Sie deutsch, beachten Sie den aktiven Wortschatz.
1. Театральна вистава розпочалася з запізненням через запізнення головного героя.
2. Минулого уторника він був у театрі та отримав задоволення від нової комедійної
вистави.
3. Коли харківський театр „19“ був на гастролях у нашому місті, студенти цього курси
також відвідали обласний театр.
4. Коли ми ввійшли у глядацьку залу, всі місця вже були зайняті.
5. Вчора я вперше переглянула телевізійну версію цього балету, але мені менше
сподобалося.
6. Чоловік здав пальто, а гардеробниця запропонувала йому бінокля. Він відмовився,
оскільки в нього було дуже гарне місце.
7. Якщо йдеш повз театральної каси, можна побачити афіші майбутніх вистав.
8. У 1975 році ця молода актриса вперше виступила в головній ролі. Глядачам вона
дуже сподобалась.
9. Я раджу Вам переглянути цю нову п’єсу, вистава дуже цікава.
10. Кожного разу, коли Табаков виходив на сцену, глядачі починали голосно
аплодувати.
11. Театральні твори містять у собі практично всі інші мистецтва: літературу, музику,
образотворче мистецтво, хореографію й ін.
12. Спектакль створюється під керівництвом режисера й відповідно до режисерського
задуму спільними зусиллями акторів, художника-сценографа, композитора, хореографа й
багатьох інших працівників театру (освітлювачів, костюмерів, гримерів і т. д.).
13. Існують різні жанри, які письменники, продюсери і режисери можуть
використовують у театрі згідно з їхніми смаками.
14. Культура Ренесансу відродила традиції античного театру, поєднавши їх з
національними традиціями.
15. Актором театру не обов’язкове має бути людина, це може бути лялька чи якийсь
предмет, яким керує людина.

КINO
Aufgabe 1. Erzählen Sie, bitte, was machen folgende Leute in der Kinoindustrie:
Drehbuchautor, Regisseur, Szenarist, Produzent, Kameramann, Direktor, Produktionsleiter,
Dokumentarist, Komponist, Schnittmeister, Requisiteur, Toningenieur, Beleuchter,
Aufnahmeleiter, Animationstechniker, Bühnenarbeiter, Hauptdarsteller (Protagonist),
Schauspieler, Darsteller, Stuntman (Cutter).

Aufgabe 2. Bilden Sie die Sätze über die Filmkunst mit folgenden Ausdrücken:
…regt zum Nachdenken an; … lässt niemanden kalt; … macht den Menschen reicher und
stärker;
… trägt zur persönlichen Entwicklung bei; … kämpft um das Gute; … lehrt leben;
… entwickelt unsere Vorstellung; … ruft schöne Gefühle hervor; …gibt Ideen;
… hilft sich selbst zu verstehen.

Aufgabe 3.
A. Sehen Sie folgende Arten der Filme, nennen Sie Ihre Lieblingsgenre. Erinnern Sie sich an
Filme dieser Genre:
Fernsehfilm, Dokumentarfilm, Abenteuerfilm, Unterhaltungsfilm, Stummfilm,
Gegenwartsfilm, Kurzfilm, Märchenfilm, Kinderfilm, Historienfilm, Lehrfilm, Debütfilm,
Preisträgerfilm, Bildungsfilm, Amateurfilm, Thriller, Horrorfilm, Sexfilm, Kriminalfilm
(Krimi), Western, Animationsfilm (Zeichentrickfilm, Trickfilm, Puppenfilm), Spielfilm,
Musikfilm, Indianerfilm, Lustspielfilm, Breitwandfilm, Panoramafilm, Raumfilm,
Farbfilm, Langmetragenfilm, Werbefilm, Umweltschutzfilm, 3teilige Film, mehrteilige
Film, Opernfilm, Videofilm, Seifenoper, Action-Film, Filmkomödie, Verfilmung, 5teilige
Fernsehreihe, Wochenschau

B. Sehen Sie die Filmaushänge an, sagen Sie, zu welchem Filmgenre jeder Film gehört.
C. Machen Sie eine Filmbeschreibung und präsentieren Sie diesen Film in der Gruppe:

A. B.
C. D.

E. F.

G. H.
J.
I.

K. L.

Aufgabe 4. Bereiten Sie einen Vortrag über Ihren Lieblingsfilm vor. Gebrauchen Sie dabei
folgende Redewendungen:
eine Version von…
an einem Film über … arbeiten
der Film spielt in …
der Film nach dem Buch von …
ein Film nach dem gleichnamigen Roman von …
… will ein weiteres Buch von … auf die Leinwand bringen
ein Film nach Motiven des Romans
der Film entsteht unter Regie von…
dem Film liegt die Erzählung zugrunde
der Film wurde nach Motiven einer Erzählung von… geschaffen
der Film ist über …
… wirkt im Film von … mit

Aufgabe 5. Lesen Sie den Ausschnitt aus dem Artikel und geben Sie seinen Inhalt auf
Deutsch wieder:
Нуар (фільм-нуар; фр. film noir - «чорний фільм») - напрям у кінематографі
(передовсім американському) 1940-х - початку 1950-х років, який відобразив атмосферу
песимізму, недовіри, розчарування і цинізму, характерну для західного суспільства під час
Другої світової війни і в перші роки холодної війни. Термін «чорний фільм» або «фільм
нуар» був введений французькими критиками в 1946 році для позначення стилю, який
придбав популярність в американському кіно в середині 40-х років. Для нього характерні
кримінальний сюжет, похмура атмосфера цинічного фаталізму і песимізму, стирання межі
між героєм і антигероєм, відносна реалістичність дії і темне освітлення сцен, як правило,
нічних. Жінки, зазвичай, виступають як нечесні персонажі, яким не можна довіряти. З
іншого боку, саме вони мотивують дії головних героїв чоловічої статі. Єдиної думки щодо
природи фільму-нуар у кінознавців та істориків кіно не існує. Часто його визначають як
особливий жанр кіномистецтва або субжанр драми. Поряд з цим, низка критиків
заперечують, зазначаючи, що фільми-нуар - це явище позажанрове (Стівен Ніл, Пол
Шрейдер, Джон Белтон), серед них можна знайти не тільки детективи та кримінальні
драми, а й вестерни, і навіть комедії.
Сюжетну лінію «чорних фільмів» відрізняє заплутаність. Як зазначав Жорж
Садуль, фабула фільму-нуар «липка, як кошмар чи мова п'яниці». Ця сюжетна
невизначеність породжує у глядача неясну тривогу. Мода на нуар повертається у 1990-і
роки, чи не першим «нео-нуар» прийнято вважати «Китайський квартал» Романа
Поланського (1974). На сучасному етапі розвитку кінематографа існують навіть пародії на
цей кіножанр, наприклад, «Голий пістолет», (реж. Девід Цукер), «Хто підставив кролика
Роджера?», (реж. Роберт Земекіс), «Поцілунок навиліт», (реж. Шейн Блек)
(Quelle: http://uk.wikipedia.org/wiki/Нуар_(кіно))

Aufgabe 7. Lesen Sie den Text, machen Sie den Plan des Textes, versuchen Sie den Text nach
diesem Plan nachzuerzählen.
Geschichte der Entwicklung des Filmwesens
Der erste Film wurde in Paris 1895 von den Gebrüdern Lumiers aufgenommen und
vorgeführt. Diese neue Kunstart, die vorläufig als keine solche bezeichnet werden konnte,
verbreitete sich schnell in ganz Europa sowie in den transpazifischen Ländern und warb mit
jedem Tag immer mehr Anhänger. Die ersten Filme, die noch kein eigentliches Sujet besaßen,
waren schwarz-weiße Stummfilme und liefen höchstens 10-15 Minuten. Die ersten Spielfilme
waren verfilmte Romane und Erzählungen. Sehr oft war es der Fall, dass ein voller Roman in
einen Streifen gezwungen wurde, der eine knappe Viertelstunde über die Leinwand rollte. Da es
infolge primitiver Technik damals noch unmöglich war, die Filme zu vertonen, mussten die
Darsteller einen besonderen Wert auf ihre Mimik legen, um dem Zuschauer die Wahrnehmung
des Inhalts zu ermöglichen. Die Kameraleute bedienten sich ihrerseits einer gewöhnlichen
Theaterbeleuchtung bzw. der – Dekorationen.
In Russland wurden die ersten Filme ab 1908 produziert. Bis 1910 belief sich die Länge des
Filmstreifens auf etliche 150-300 Meter. Die Kürze des Films konnte nicht umhin, auf das Sujet
einzuwirken, das selbstverständlich ein nur sehr einfaches und sogar primitives war. Die
Schauspieler machten komische, für das Publikum unverständliche Gebärden, die einen an die
Taubstummensprache oder an die Bewegungen der Hypnotiseure erinnerten; manchmal blieb
dadurch der Sinn des sich an der Leinwand Abspielenden für den Zuschauer unbegreiflich.
Das Niveau der Filme stieg jedoch nach Ablauf einer gewissen Zeit, und zwar dann, als die
Regisseure mit der Verfilmung der Romane und anderer Werke der russischen klassischen
Literatur begannen. 1913-1916 konnte sich das russische Publikum an den ersten im wirklichen
Sinne des Wortes künstlerischen Filmen ergötzen. Die besten von ihnen sind „Obryw“
(Regisseur Tschardynin), „Anna Karenina“ und „Dworjanskoe Gnesdo“ (Gardin“), „Krieg und
Frieden“ (Gardin und Protasanow), „Die Pique-Dame“ (Protasanow). Damals zählte man in
Russland etwa 30-40 Filmateliers und 4000 Kinos, die täglich von circa 2 Millionen Menschen
besucht wurden. In Deutschland wurde das erste Lichtspielhaus am 1. Februar 1899 am
Alexanderplatz eröffnet. Hier wurden die noch sehr primitiven Erstlinge der deutschen
Filmkunst demonstriert. Um die 20er Jahre des 20. Jahrhunderts besaß die Filmkunst immer
noch ihren Spitznamen „Der große Stumme“. Die spärlichen Titel (Überschriften) auf dem
Filmband dienten wie vorher dem Ziel, den Zuschauer über die Geschehnisse auf der Bildwand
zu informieren.
An der Wende der 30er Jahre wurde endlich die Tonaufnahme praktisch durchgeführt. Somit war
das Problem des Tonfilms gelöst worden, was einen riesigen Sprung in der
Entwicklungsgeschichte des Filmwesens bedeutete, die von nun an mit ihrer mächtigsten Waffe,
dem lebendigen klingenden Wort, gewappnet wurde. Es entstanden auf solche Weise die
Voraussetzungen für den ideologischen Aufschwung dieser wichtigen Art der Massenkunst. Der
Tonfilm entwickelte sich rasch und verdrängte endgültig seinen Vorgänger, den Stummfilm. Es
reifte die Zeit heran, in der neben den Schwarz-Weiß-Filmen vertonte Farbfilme erschienen.
Eine besonders bedeutende Rolle spielte der Farbfilm bei den Landschafts- und
Naturaufnahmen. Nach dem 2. Weltkrieg bekam das Kino Konkurrenz durch das aufkommende
Fernsehen. Um das Geschäft wieder zu beleben, versuchten die Produzenten den greifbarsten
Vorzug gegenüber dem Fernsehen auszureizen: die Attraktivität der großen Leinwand.
In den frühen fünfziger Jahren kam für kurze Zeit eine technische Innovation auf, die man 3-D
(für dreidimensional) nennt. Dabei wird dieselbe Szene von zwei Kameras aus leicht
unterschiedlichen Perspektiven aufgenommen. Mit Hilfe polarisierter Brillen können die
Zuschauer mit einem Auge jeweils nur ein Bild sehen, wodurch ein dreidimensionaler Effekt
erzielt wird. Doch die Filme konnten sich beim Publikum nicht durchsetzen; Inhalt und
Bildqualität dieser Filme waren zu dürftig bzw. zu einseitig auf die Effekte abgestellt, wie z. B.
Das Wachsfigurenkabinett (1953), und gerieten bald wieder außer Mode.
Trotz des Erfolgs von Breitwandmonumentalfilmen schwanden Popularität und Einfluss
Hollywoods während der fünfziger und sechziger Jahre beständig. In Kartellrechtsverfahren
wurden große Studios gezwungen, ihre angeschlossenen Kinos und andere Beteiligungen
abzustoßen. Es entwickelte sich ein offener Wettbewerbsmarkt für den Filmverleih, und das
Star-System, bei dem die Studios Millionen von Dollars ausgegeben hatten, um ihre Darsteller
an sich zu binden, ging zu Ende. Die Schauspieler, die bei ihrer Arbeit nun nicht mehr von den
Studios abhängig waren, verlangten enorm hohe Gagen und einen Anteil der Einspielsummen
ihrer Filme. 1959 war die Jahresproduktion in den USA mit 250 Filmen auf die Hälfte des
Standes während der Kriegsjahre gefallen. Stattdessen gelangten europäische und asiatische
Filme, deren Vorführung einmal auf ein künstlerisch interessiertes Publikum beschränkt war, in
großer Zahl in die amerikanischen Kinos. Einen wesentlichen Anstoß zur Internationalisierung
des Filmes und zur Popularisierung des anspruchsvollen Kinos leisteten die nach dem Krieg sich
weltweit etablierenden Filmfestspiele mit Preisverleihungen, die vielen Regisseuren eine Chance
boten, ihre Werke erstmals außerhalb der eigenen Landesgrenzen einem internationalen
Publikum zu präsentieren. Diese Möglichkeit hatte bislang nur in Venedig (gegr. 1932)
bestanden. In den sechziger Jahren betrat eine neue Generation talentierter junger Filmemacher
die amerikanische Szene: Woody Allen, Francis Ford Coppola, Stanley Kubrick, Arthur Penn
und Martin Scorsese waren beeinflusst durch die aktuellen Strömungen im europäischen Film
und produzierten als „Independants" mit wechselnden Vertriebsgesellschaften Werke von hohem
künstlerischem Rang.
Im amerikanischen Film der achtziger Jahre ist die bereits in den Siebzigern einsetzende
Beliebtheit der Spezialeffekt- und Katastrophenfilme wie „Die letzte Fahrt der Poseidon“ (1972)
oder „Flammendes Inferno“ (1974) ungebrochen. Dasselbe gilt für Comic-Verfilmungen wie
„Superman“ (1978) und „Batman“ (1989) und ihre Fortsetzungen sowie die technisch enorm
aufwendigen Weltraumepen wie die Enterprise-Filme und die Serie der „Star-Wars“-Filme.
Schon das erste dieser Galaxismärchen (1977) aus der Factory von George Lucas spielte über
200 Millionen Dollar ein. Die Fortsetzungen „Das Imperium schlägt zurück“ (1980) und „Die
Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) waren gleichermaßen erfolgreich.
(Quelle:http://www.deutsch-uni.com.ru/themen/them_film_1.php)
Aufgabe 8. Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche:
1. Іноді зміст гри акторів залишався для глядачів незрозумілим.
2. З появою звука у історії розвитку кіно відбувся різкий стрибок.
3. Перший фільм був знятий та продемонстрований в Парижі братами Люм’єр
наприкінці 19 сторіччя.
4. За допомогою спеціальних окулярів глядачі дивився картинку у 3-D зображенні.
5. Перші фільми були чорно-білі, беззвучні, не мали певного сюжету та тривали 10-15
хвилин.
6. Актори рухалися кумедно, їх незрозумілі рухи нагадували мову глухонімих чи
рухи гіпнотизера.
7. У Німеччині перший кінотеатр відкрився в Берліні на Александерплатц 1 лютого
1899 року.
8. Цей новий вид мистецтва, хоча спочатку він таким не вважався, швидко
розповсюджувався у Європі та завойовував нових прихильників.
9. У двадцяті роки 20го сторіччя кіно отримало своє ім’я «великого німого».
10. Коли режисери почали знімати фільми за творами російських класиків, рівень
фільмів значно підвищився.
11. У 60 роки американську сцену завоювала ціла низка молодих талановитих
режисерів, на яких дуже впливало європейське кіномистецтво.
12. На той час в Росії налічувалося 4000 кіно та 30-40 ательє, які щодня відвідувало
близько двох мільйонів глядачів.
13. Після другої світової війни отримало кіно конкуренцію у вигляді новоз’явленого
телебачення.
14. На початку 50х років з’явилась на деякий час технічна інновація, коли зйомка
велася з двох камер, які знімали одночасно ту ж саму сцену з різних перспектив.
15. Великим поштовхом для інтернаціоналізації та популяризації кіно були міжнародні
кінофестивалі та нагороди, які надавали режисерам шанси продемонструвати
іноземним глядачам свої творіння.
16. Назва кінострічки слугувала ціллю для глядача, щоб він зміг зрозуміти про що йде
мова на екрані.

Aufgabe 9. Füllen Sie die Lücken im Text ein:

der die von die zum


dem der vor am darunter
dem

Federico Fellini
Federico Fellini (1920-1993), _____ bekannteste italienische Regisseur, drehte insgesamt 25
Filme und erhielt zahlreiche Prämien und Ehrungen, _____ im Jahr 1993 den Ehrenoscar für sein
Lebenswerk.
In Italien wird er ____ seinen Verehrern einfach nur "il Maestro" genannt, der Meister. In der
Tat war Fellini ohne Zweifel ein Künstler, der mit seiner Filmkamera mehr als ein Meisterwerk
schuf. Seit seinem ersten internationalen Erfolg mit "I vitelloni" (Die Müßiggänger) im Jahr
1953 wurde er bald _____ wichtigsten in _____ ganzen Welt bekannten italienischen Regisseur.
Insgesamt erhielt er für seine Filme 4 Oscars (für "La Strada", "Die Nächte der Cabiria", "8½"
und "Amarcord"), die goldene Palme in Cannes für "Das süße Leben" und zahlreiche andere
Prämien und Auszeichnungen. Die wichtigste davon war der Ehrenoscar für das Lebenswerk, der
ihm im Jahr 1993 verliehen wurde. Seine Filme, _____ häufig autobiografische Züge tragen,
sind geprägt von Poesie, Satire und Selbstironie, aber nicht selten auch von Melancholie. Viele
seiner Filme haben sozial- und moralkritische Grundtöne. ____ allem sein Spätwerk ist
psychoanalytisch beeinflusst und hat starke träumerische und visionäre Tendenzen.
In Italien selbst war er auch ein äußerst umstrittener Filmemacher und wurde, besonders von
katholischer Seite, heftig kritisiert, vor allem seit seinem Film "Das süße Leben", in _____ er
schonungslos die moralische Dekadenz und die Bigotterie der gutbürgerlichen römischen
Oberschicht darstellte und geißelte. Großen Anteil ____ Erfolg seiner Filme hat der Schauspieler
Marcello Mastroianni, der in zahlreichen Filmen Fellinis die Hauptrolle spielt und ____ es
gelang, auf der Leinwand Persönlichkeiten zu verkörpern, ____ in die Filmgeschichte eingingen,
wie z.B. den skrupellosen und leichtlebigen Fotoreporter in "Das süße Leben" oder den
Regisseur Guido Anselmi (eine autobiografische Projektion von Fellini selbst) in "8½".

Aufgabe 10. Sehen Sie die Vokabeln zum Text, übersetzen Sie sie ins Ukrainische, bilden Sie
die Sätze mit diesen Wörtern und Redewendungen:
jemandem etwas verleihen – jemandem etwas öffentlich und feierlich geben (Substantiv:
die Verleihung)
hochdotiert – so, dass man sehr viel Geld für etwas bekommt
Band n – ein dünner, schmaler Streifen
im Laufe der Jahre – im Zeitraum von mehreren Jahren
Auszeichnung f – etwas (z. B. ein Orden oder ein Preis), mit dem jemand für etwas geehrt
wird (Verb: jemanden mit etwas auszeichnen)
für etwas werben – ein gutes Bild von etwas zeigen; Werbung für etwas machen
Runde f – hier: die Phase
Regisseur/in, m/f – jemand, der Schauspielern sagt, wie sie spielen sollen
Filmschaffende/r, m/f – jemand, der Filme macht
jemanden nominieren – hier: jemanden für einen Preis vorschlagen (Substantiv: die
Nominierung)
Auswahl f – die sich bietenden Möglichkeiten
Kommission f – eine Gruppe von Personen, die für etwas zuständig ist
Trophäe f – der Preis
Fachleute pl – Personen, die in einem bestimmten Bereich sehr viel wissen
etwas in den Händen halten – hier: etwas gewinnen
nicht zuletzt – auch; unter anderem

Lesen Sie den Text, übersetzen Sie ihn ins Ukrainische mündlich, beantworten Sie die Fragen
zum Text:
Der Deutsche Filmpreis
Auch in Deutschland gibt es einen "Oscar": den Deutschen Filmpreis. Wer ihn gewinnt, erhält
viel Geld, das er für das nächste Filmprojekt ausgeben kann. Der Preis wird seit Beginn der
1950er Jahre verliehen.
Der Deutsche Filmpreis ist der höchstdotierte deutsche Kulturpreis. Er wurde schon in den
verschiedensten Formen an die Sieger verliehen: Mal war es ein Band, mal eine goldene Dose
oder ein Zweig. Seit 1999 ist es eine kleine Statue in Form einer Frau. Diese wird auch "Lola"
genannt – so heißt die Frau, die Marlene Dietrich in "Der blaue Engel" spielte, und das ist auch
der Name der Hauptfigur aus Tom Tykwers Kinoerfolg "Lola rennt".
Der Deutsche Filmpreis wird in ganz unterschiedlichen Kategorien verliehen, die sich im Laufe
der Jahre verändert haben. Früher gab es zum Beispiel eine Auszeichnung für den "besten
Problemfilm" oder für einen "Film, der für die europäische Idee wirbt". Heute werden auch
Preise in vielen technischen Kategorien verliehen, ähnlich wie beim amerikanischen "Oscar".
Die Verleihung des Preises findet in zwei Runden statt. Zuerst werden in den einzelnen
Kategorien Filme und Regisseure, Schauspieler und andere Filmschaffende nominiert. Danach
werden aus dieser Auswahl die Sieger bestimmt.
Bis zum Jahre 2004 wurde der Preis durch das Innenministerium verliehen. In einer
Kommission, die die Trophäen vergab, saßen Vertreter der Kirche und der Politik. Heute verleiht
die Deutsche Filmakademie die Auszeichnung. Über 1100 Fachleute der Akademie stimmen
geheim darüber ab, wer nominiert wird und wer einen Preis erhalten soll. Wer dann am Ende
eine "Lola" in den Händen hält, kann sich freuen: Das gesamte Preisgeld beträgt fast drei
Millionen Euro. Meist wird es dann für die nächsten Projekte ausgegeben. In den letzten Jahren
wurden Filme wie "Gegen die Wand" und "Das Leben der Anderen" ausgezeichnet, 2010
gewann "Das weiße Band". Eine gute Wahl. Ob man sich in den nächsten Jahrzehnten an all die
Filme erinnern wird, die den Deutschen Filmpreis gewonnen haben, wird sich zeigen. Denn wie
bei allen Kulturpreisen geht es auch beim Deutschen Filmpreis nicht zuletzt um Geschmack,
Mode und persönliche Urteile.

Beantworten Sie die Fragen zum Text:


1. Wie sieht der deutsche Filmpreis aus?
2. Zu welcher Ehre wurde der deutsche Filmpreis genannt?
3. Was wissen Sie über ukrainische und russische Filmfestivals?
4. Wenn Sie einen unbekannten Film ansehen möchten, spielt irgendwelche Rolle beim
Auswahl, ob dieser Film einen Preis auf dem Festival bekommen hat oder nicht?

Aufgabe 11. Übersetzen Sie ins Deutsche:


1. Той, хто виграє німецький «Оскар», отримує багато грошей, які може потратити
для свого наступного проекту.
2. Більш 1100 фахівців кіноакадемії таємно голосують за того, хто має виграти та
отримати нагороду.
3. Присудження нагороди відбувається в два етапи: спочатку номінуються в своїх
категоріях фільми, режисери, актори та інші кіно творці.
4. На другому етапі з них обирають найкращих переможців.
5. Німецька кіно премія присуджується у різноманітних категоріях, які з часом
змінилися.
6. Той, хто наприкінці отримує «Лолу», може радіти, оскільки разом зі статуеткою
отримує майже три мільйони євро.
7. Чи пригадають в наступні десятиріччя ті стрічки, що виграли німецьку кіно
нагороду, побачимо згодом.
8. До 2004 року кіно нагорода присуджувалася міністерством внутрішніх справ
спеціальною комісією, до складу якої входили представники церкви та політики.
9. Раніше існували такі категорії як наприклад, «найкращий фільм-проблема» чи
«Фільм, який пропагандує європейську ідею».
10. Спочатку нагорода була у вигляді стрічки, потім золотої коробки та гілки, а з 1999
року –у вигляді статуетки жінки.

Aufgabe 12. Lesen Sie kurze Texte über die bekanntesten Filmfestspiele der Welt, übersetzen
Sie ins Ukrainische:
Filmfestspiele
Das Filmfestspiel ist das im Jahres- oder Zweijahresturnus stattfindende
internationale Wettbewerb, auf dem nach Begutachtung durch eine Jury Preise für
die besten Filme, Regisseure, Darsteller usw. verliehen werden. Überwacht wird
ihr korrekter Ablauf von der Federation Internationale des Associations de
Producteurs de Films (FIAPF). Die wichtigsten Auszeichnungen sind die Goldene
Palme von Cannes, der Goldene Löwe von Venedig und der Goldene Bär von
Berlin.
Cannes (Frankreich)
Dieses Filmfestspiel musste im September 1939 eröffnet werden, aber wegen des
Kriegsaufbruchs fand nur 1946 zum ersten Mal. Hier werden verliehen „Die Goldene Palme“,
Sonderpreise, Preise für die beste Regie und den besten Darsteller, auch in den verschiedenen
Jahren: Internationale Preise, Preise für den künstlerischen Beitrag sowie Preise den einzelnen
Filmproduzenten. Zweimal wurden 4 Regisseure – Fransis Ford Koppola (USA), Bille August
(Dänemark), Emir Kusturiza (Jugoslawien) und Shohei Imamura (Japan) zu den Besitzern „der
Goldenen Palme“. In der 50. (Jubiläums)Zeremonie gewann den Hauptpreis Regisseur Ingmar
Bergmann (Schweden), der mehrmals an den Filmfestspielen teilnahm und hatte viele Preise.
Internationale Filmfestspiele Berlin (Berlinale)
Jedes Jahr Anfang Februar wird Berlin zur Welthauptstadt des Kinos: Die Internationalen
Filmfestspiele Berlin gehören neben Cannes und Venedig zu den drei weltweit wichtigsten
Festivals. 1951 wurden sie mit Alfred Hitchcocks „Rebecca“ im Titania-Palast eröffnet.
Im Mittelpunkt der in den 50-er Jahren Berlinale getauften Festspiele steht der Wettbewerb. In
der Regel gehen 20 bis 25 Spielfilme – 2004 sind es 23 – in das Rennen um den Goldenen und
die Silbernen Bären.
Über die Vergabe der Preise entscheidet eine internationale Jury aus Filmschaffenden, der im
Jahre 2004 die amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Frances McDormand
vorsitzt. Der beste Spielfilm wird mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet. Silberne Bären gehen
unter anderem an die besten Darsteller und den besten Regisseur. Mit Ehrenpreisen werden
Künstler für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet.
Venice International Film Festival (Italien)
1932 fanden in Venedig als Teil der Biennale statt, mit dem Ziel, die neue Filmkunst auf das
Niveau anderer Kunstformen anzuheben. Nach ihrer Wiederholung 1934 etablierten sich die
Filmfestspiele von Venedig als eine von der Biennale unabhängige Einrichtung. Aus Protest
gegen faschistische Beeinflussung wurden als Gegenbewegung zu Venedig 1939 die
Filmfestspiele von Cannes geplant, doch fand der erste Wettbewerb erst 1946 statt. Hier werden
verliehen: „Der Goldene Löwe“, „Der Silberne Löwe“ Sonderpreisen für den besten Darsteller.
Oscar (USA, Hollywood)
Vor 70 Jahren wurde dieser Preis in engen Kreisen verliehen. Zwar konnte sich jemand
vorstellen, dass dieser Preis in der Zukunft zu der begehrtesten Filmtrophäe der Welt wird. Die
circa 35 Zentimeter hohe, ungefähr vier Kilogramm schwere, vergoldete Statuette, die stilisiert
einen Menschen darstellt, wurde von dem amerikanischen Bildhauer George Stanley nach
Entwürfen des Artdirectors Cedric Gibbons gefertigt. Zu den Kategorien, in denen
Auszeichnungen vergeben werden, gehören u. a.: bester Film, männliche Hauptrolle, weibliche
Hauptrolle, männliche Nebenrolle (seit 1936), weibliche Nebenrolle (seit 1936), Regie,
Originaldrehbuch, Kamera, Kostüme, Filmschnitt, Ton, Toneffekte, Toneffektschnitt, Song,
Musik, Kurzfilm, Animationsfilm, dokumentarischer Spielfilm, dokumentarischer Kurzfilm,
visuelle Effekte, Maske (seit 1982) und bester ausländischer Film (seit 1956). Darüber hinaus
werden häufig verschiedene Sonder- und Ehrenpreise für ein filmisches Lebenswerk oder
aufgrund anderer Leistungen verliehen.
„Аэлита“ (Екатеринбург)
Fantasy-Filmfestspiel wird jährlich im Frühling in der Stadt Ekaterinburg durchgeführt. Der
Gründer ist Bugrow. Seit 1989 gilt es als internationales Festival. Damals nahm am Filmfestspiel
der Sciencefiction-Autor aus Bulgarien A. Karapantschew teil. 1990 – 1997 ist der schwierige
Zeitraum fürs Festival (die UdSSR zerfiel, die Presse bekam Freiheiten, die Konkurrenz wurde
viel höher). 1994 starb Bugrow und das Filmfestspiel schien auch zu sterben. Zwei Jahre lang
blieb es aus. Aber 1996 auf Initiative der Zeitschrift „Uraler sledopyt“ und „Aelita“ fand es
wieder statt. Jetzt hat es regionalen Charakter.
Kinotavr (Sotschi)
Die Arbeit der Festspiele koordiniert der berühmte Präsidialrat, hierher treten die bekannten
russischen Filmproduzenten ein: Wadim Abdraschitow, Wladimir Naumow, Wladimir
Maschkow, Igor Tolstunow. Der Vorsitzende des Präsidialrates ist Oleg Jankowskij. Seit 1991
wird es jährlich in Sotschi durchgeführt. 1993 bekam er den Status der Offenen Russischen Film
Festspiele. Das ist der Filmausscheid der besten Errungenschaften der einheimischen Filmkunst
und ist gleichzeitig die Unterstützung für berühmte und unbekannte Filmproduzenten. Das
Programm besteht aus 3 Wettbewerben: Grundwettbewerb, „Debüt“ und „Ansicht der
Zuschauer“. Es nehmen 10 – 12 Filme teil, die für ein Jahr vor dem Filmfestspiel geschaffen
wurden.
Kinoshock (Russland)
Eines der größten Filmfestspiele des Landes wurde 1992 als Forum der avantgardistischen
Filmkunst eröffnet. Seit 1995 hat er den offiziellen Status des Offenen Filmfestspiels der Länder
ehemaliger UdSSR. Das früher als Ausscheid der extremen Filmkunst geltende Kinofestival hat
heute damit nichts zu tun. Abgesehen davon die Benennung des Festivals blieb unverändert. Es
wird jährlich durchgeführt. Hier herrscht sehr gute Atmosphäre, die Leute kommen hierher, um
alte Freunde zu treffen und Wettbewerbsprogramm wird auf den Hintergrund getreten.
(Quelle: http://www.deutsch-uni.com.ru/themen/them_festspiel_1.php)

Aufgabe 13. Hören Sie das Audio „Hollywood“ an, erzählen Sie in der Gruppe über
Hollywood.

Aufgabe 14.
Projekte:
1. Sehen Sie folgende Internetseite: http://www.kinopoisk.ru/comingsoon/, wählen Sie einen
Film und präsentieren Sie ihn auf Deutsch vor der Gruppe, zum Beispiel:
Паралельні світи
Одного разу, декілька тисяч років тому, дві планети притягнулися одна до одної. Там
правили світ та гармонія. Але стоїло верхньому світу отримати впевненість і владу, як
між планетами почалася протистояння. Здавалося, ніщо не може примирити паралельні
світи. Вона — дочка президента верхнього світу. Ця тендітна дівчинка з сильним
характером і не підозрювала, що душа її здатна любити. Він — її половина. Їх зустріч
була визначена згори, їх долі переплуталися воєдино. Чи зможе він, всупереч законам
фізики свого світу, бути разом зі своєю коханою?
(Quell: http://www.kinopoisk.ru/film/481086/)

2. Schreiben Sie eine Top-Liste von zehn Lieblingsfilmen und präsentieren Sie diese Filme
vor der Gruppe. Nennen Sie zu welcher Filmart sie gehören.
3. Machen Sie eine Präsentation Ihres Lieblingsschauspielers/Ihrer Lieblingsschauspielerin.

MUSIK
Aufgabe 1. Lesen Sie die Kurztexte. Setzen Sie die richtigen Endungen ein.

A. Der junge Mozart


Beim Hören Musik vergaß der jng… Mozart alle Kindereien und Spiele. Im Alter von 5
Jahren schrieb er die erst… klein… Kompositionen in sein Übungsheft. Mit dem sechsjärig…
Knaben und seiner zehnjärig… Schwester unternahm der Vater Konzertresen durch halb Europa.
Auch auf der lang… Reise erhielten die Kinder vom Vater Unterricht in Theorie und Praxis.
Beim Spielen an Fürstenhöfen und in der vornehmen Gesellschaft fanden sie stürmisch…
Beifall. Der zehnjährig… Knabe schrieb seine Symphonie, und mit 12 Jahren dirigierte er eine
feierlich… Messe in einer neu… Kirche in Wien. Beim Auftreten des Vierzehnjährigen in Italien
feierte man ihn überall begeistert. Die erst… Aufführungen seiner Werke und besonders seiner
später… Opern waren fast immer groß… Erfolge. Sein musikalisch… Gedächtnis war so stark,
dass er nach einmalig… Hören einige Musikstücke spielen und aufschreiben konnte.
B. Luciano Pavarotti
Luciano Pavarotti war nicht nur ein… der berühmtest… Tenöre seiner Zeit und ein… der
bekanntest…Vertreter der Kunstgattung Oper, er war auch zusammen mit Maria Callas der
bestverkauft… Klassikstar aller Zeiten. Er war auch der erste Opernsänger, dess… Aufnahmen
die Pop-Hitparaden stürmten. Was den Opernbereich angeht, war er ein… wunderschön…
Stimme, die es alle 100 Jahre nur einmal gibt, wie der Dirigent Herbert von Karajan bemerkte.
Seine unvergeslich… Opern-Gesamtaufnahmen sind nach Ansicht von Fachkreisen bis heute
unerreicht… Dokumente nahezu perfekt… Vokalkunst. Die Konzertkarriere von Luciano
Pavarotti erreichte in den neunzig… Jahren des vorig… Jahrhunderts ihren Höhepunkt. Gerade
der groß… Erfolg im Bereich der Plattenindustrie und der Aufstieg zu ein… weltbekannt…
Superstar, der die Grenzen der Oper sprengte, brachten ihm jedoch auch viel Kritik von Klassik-
Puristen ein, die dies ablehnten. In sein… Karriere hat Pavarotti an all… groß… international…
Bühnen der Welt gesungen und mit nahezu all… groß… Dirigenten seiner Zeit
zusammengearbeitet. Für Italien war Pavarotti eine Ikone; er wird ein Mythos bleiben.
Erzählen Sie beide Texte nach.

Aufgabe 2. Füllen Sie die Lücken im Text ein:

rastlosen Ausnahme mehrteiligen Predigten


zahlreichen Spott Neuauflage Hinsicht

70 Jahre – und kein bisschen weise: rastlos produziert er CDs, Fernsehshows und Filme und ist
beliebt wie eh und je! Ein wirklicher _____________ -Künstler. Adriano Celentano ist sicher der
bekannteste italienische Pop-Sänger in Deutschland, und das sicher schon seit den Jahren, als er
mit seinem Hit „Azzurro“ die Herzen seiner (nicht nur weiblichen) Fans eroberte. Im Jahr 2008
hat er nun seinen 70. Geburtstag gefeiert und heute ist er so populär wie eh und je – dank seiner
__________ Produktion von Musik, Filmen und Fernsehshows, in denen er es schafft, sein
Publikum (inzwischen von 20 bis 80 Jahren…) immer wieder aufs Neue mit Songs zu
überraschen, die nie wie eine _____________ der alten klingen. Aber Adriano Celentano ist ja
nicht nur Sänger, von Anfang an war er auch Schauspieler und spielte in ______________
Filmen, die seine Popularität enorm steigerten. Und in den letzten 20 Jahren hat er mit seinen
Fernsehshows einen neuen Celentano geschaffen. Diesmal präsentiert er sich nicht nur als
Sänger, sondern auch als engagierter Satiriker, der es sich inzwischen erlauben kann,
mit___________, Witz, Sketchen und seinen typischen Fernseh-___________ Autoritäten aller
Art, gelegentlich sogar den Papst zu kritisieren (obwohl Celentano erzkatholisch ist) – was im
italienischen Fernsehen kaum jemand wagt. Im Jahr 2007 hat er mit seiner originellen,
____________ Show „Rockpolitik“, einer Mischung aus Musik und politischem Kabarett, alle
Rekorde der Fernseh-Einschaltquoten gebrochen und auch musikalisch in jeder _________
überzeugt. Meiner Meinung war das nach der beste Celentano, den es je gab!

Aufgabe 3. Übersetzen Sie die Vokabeln und bilden Sie die Sätze aus ihnen:
1. Художники Ренесансу, малюнок, багато, залишати після себе.
2. Малюнок, составна частина, художник, скульптор, художня школа.
3. Малюнок, ескіз для вітражу, необхідний, як.
4. Коли, срібний олівець, розповсюджений, знати, я, що.

Aufgabe 4. Hören Sie das Audio „Wagner in Tokio, Techno in Bangalore“. Erklären Sie auf
Deutsch wovon die Rede im Audio ist. Beantworten Sie die Frage: Welche Rolle spielt
Musik/Kunst in unserem Leben?
Schreiben Sie einen Aufsatz zum Thema: „Musik vereinigt die Welt“.

Aufgabe 5. Berichten Sie über einen Gegenstand…


1. den Sie seit langem besitzen.
2. den Sie von einer lieben Person bekommen haben.
3. den Sie von einer Reise mitgebracht haben.
4. der Ihnen besonders wertvoll ist.
5. nach dem Sie lange gesucht haben.
6. den Sie verloren und wiedergefunden haben.
7. der eine lustige Geschichte hat.
8. den Sie verschenkt haben.
9. den Sie am Arbeitsplatz jeden Tag benutzen.
10. den Sie verloren und nicht wiedergefunden haben.
11. dessen Form oder Farbe Ihnen besonders gut gefällt.
12. der multifunktionell ist.

MODERNE KUNST
Aufgabe 1. Lesen Sie folgenden Artikel, sehen Sie zwei Fotos zum Thema „Graffiti“.
Erklären Sie Ihr Verhältnis zu Graffiti:

Вулицю у центрі британського Бристолю


прикрасили легальні графіті. Сучасним
«наскальним розписом» вкриті банк,
колишній суд та задня стінка поліцейської
дільниці на Нельсон-стріт. Дозвіл
художникам виданий міською радою у
рамках арт - проекту See No Evil.
«Чимало художників, які розфарбували
Нельсон-стріт сьогодні, колись попадали
до тієї самої дільниці. Малювання на цих
стінах – це малювання на минулому. І мене
приводили в той самий суд за графіті, коли
я був 18-річним юнаком», - говорить один
з організаторів акції, відомий художник Inkie. Зараз йому 40, і він непогано заробляє
завдяки мистецтву графіті. Перемови Inkie з міською радою тривали майже рік. Проте
ййому вдалося умовити владу дати дозвіл на «художню обробку» десяти
багатоповерхових будівель, і до Бристолю приїхало багато відомих майстрів.
(Quelle: http://colibris.ua/strany/velikobritaniya/novosti/349.html)

Aufgabe 2. Lesen Sie den Text, äußern Sie Ihre Meinung anhand der Frage: Ist das Stricken
eine Kunstart?

Stricken heißt, einen Gernfaden so


um eiserne oder stählerne Stifte schlingen,
dass dadurch ein zusammenhängendes
Ganzes mit Augen oder Maschen entsteht.
Die Kunst des Strickens, welche jetzt schon
Kinder in den ersten Lebensjahren ausüben,
ist an sich so zusammengesetzt, dass nur ein
besonderes Genie auf dieselbe kommen konnte. Der Name des Erfinders sowie das Jahr der
Erfindung sind indessen unbekannt. Anfangs trieben bloß Mannpersonen das Stricken, und in
Paris erhielten die „Maitres bonnertiers au tricot“ 1527 das Recht, eine Gilde zu bilden. In
Deutschland wurde diese nützliche Kunst bald eine allgemeine, die Unterhaltung nicht störende
Nebenbeschäftigung des weiblichen Geschlechts. Aber, kurz nachdem das Handstricken
erfunden und in weibliche Hände gekommen war, schien ihnen dieses durch eine der
sinnreichsten Erfindungen des menschlichen Geistes, den Strumpfwirkerstuhl, wieder entrissen
werden zu sollen. Ein Engländer, Wilhelm Lee, Magister und Besitzer eines kleinen Landgutes,
besuchte öfters eine schöne Freundin, die er stets eifrigem Stricken antraf. Sei es, dass sie ihm
deshalb nicht genug Zeit widmete oder dass er ihr diese Arbeit erleichtern wollte: er bemühte
sich, eine Maschine zu erfinden, die das Stricken erleichtern oder beschleunigen konnte, und
erfand 1589 den Strumpfwirkerstuhl.

Aufgabe 3. Übersetzen Sie ins Deutsche:

Асфальтово-рекламні ілюзії
Британський вуличний художник Julian Beever
відомий як винахідник особливого напрямку
стріт-арту, який заснований на перспективі та
обмані зору. Британський «живописець
крейдою на асфальті» придумав техніку
створення трьохмірних та водночас пласких
зображень на основі викривлення та
перспективи на початку 90-х років. За 20 років
творчості заради творчості Джуліана вже не
раз притягували? І до реклами різноманітніших
брендів – він навіть у Росію приїжджав з цією
метою, не говорячи вже про США,
Великобрітанії, Франції, Бразилії та інших
країн з найвищим рівнем креативності у
рекламі. Сьогодні у Бівера численні послідовники, які засвоїли техніку трьохмірної
графіки на асфальті. І багато з них також малюють рекламу. Найбільш відомий у цьому
сенсі дует художників Едгара Мюлера та Манфреда Штадера.

Projekte
1. Wie meinen Sie, gehören moderne Musik, Mode, Werbung, Foto, Graffiti, Tanz zur Kunst?
Äußern Sie Ihre Meinung dazu.
2. Suchen Sie im Internet nach der Information über moderne Kunst und ihre Vielfalt (Kino,
Theater, Malerei, Foto, Werbung usw.) bereiten Sie einen Vortrag vor und präsentieren Sie
ihn vor der Gruppe.