Sie sind auf Seite 1von 6

4.2.

DEKLINATION DER SUBSTANTIVE

Übung 55. Bestimmen Sie den Kasus der fettgedruckten Substantive,


übersetzen Sie die Sätze ins Ukrainische:
1. Viele Touristen der Welt bewundern die Kunstwerke der Dresdener
Gemäldegalerie.
2. Der Präsident der Bundesrepublik Deutschland ist Staatsoberhaupt.
3. Die Fenster meines Arbeitszimmers gehen in den Garten.
4. Der Dozent ist mit der Arbeit dieser Studentin nicht zufrieden.
5. Auf dem Tisch liegen ein Heft, zwei Bücher und ein Kuli.
6. Ich kaufe meiner Schwester eine neue Bluse zum Geburtstag.
7. Der Rektor begrüßt herzlich die Gäste der Universität in der Aula.
8. Die Mutter des Mädchens arbeitet in einem Büro im Stadtzentrum.
9. Inge schreibt heute einen Brief an ihre Freundin in Österreich.
10. Der gute Staat sorgt für das Leben seiner Bürger.
11. Du kannst in die Stadtmitte mit dem Bus oder mit der Straßenbahn fahren.
12. Eine Dame fragt den Mann an der Haltestelle, wie sie zum Kino kommt.
13. Die Übersetzung dieses Gedichtes ist eine schwere Aufgabe für Studenten.
14. Vor dem Schlafen erzählt der Vater seinen Kindern ein Märchen.
15. Die Idee meines Freundes gefällt nicht allen Kollegen im Büro.

Übung 56. Deklinieren Sie:


1. die Tochter (eine Tochter), die Stunde (eine Stunde), die Tafel (eine Tafel),
die Straße (eine Straße), die Uhr (eine Uhr), die Universität (eine Universität);
2. der Freund (ein Freund), der Tisch (ein Tisch), der Bruder (ein Bruder), der
Hund (ein Hund), der Mann (ein Mann), der Tag (ein Tag), der Baum (ein
Baum), der Krieg (ein Krieg), der Vogel (ein Vogel), der Wagen (ein Wagen);
3. das Fenster (ein Fenster), das Heft (ein Heft), das Mädchen (ein Mädchen),
das Kind (ein Kind), das Bild (ein Bild), das Buch (ein Buch), das Tuch (ein
Tuch), das Glas (ein Glas), das Stück (ein Stück), das Haus (ein Haus);
4. der Mensch (ein Mensch), der Knabe (ein Knabe), der Bär (ein Bär), der
Deutsche (ein Deutsche), der Held (ein Held), der Junge (ein Junge), der
Löwe (ein Löwe), der Herr (ein Herr), der Kollege (ein Kollege), der Narr (ein
Narr), der Affe (ein Affe);
5. der Astronom (ein), der Leutnant (ein), der Student (ein), der Polizist (ein),
der Patriot (ein), der Biologe (ein), der Aspirant (ein), der Präsident (ein);
6. der Name, der Same, der Funke, der Samen, der Buchstabe, der Gedanke, der
Glaube, der Aberglaube, der Wille, der Gefallen, der Haufen, das Herz.

Übung 57. Übersetzen Sie ins Ukrainische, beachten Sie dabei die Deklination
der Eigennamen:
1. Für morgen sollen wir zwei H. Heines Gedichte übersetzen.
2. Für morgen sollen wir zwei Gedichte von H. Heine übersetzen.
3. Wo liegen Dieters Sachen? Ich möchte sie abholen.
4. Ist das ein Freund von Manuella?
5. Das sind die Werke von Erich Maria Remarque.
6. Ich lese Erich Maria Remarques Romane gern.
7. Was weiß du über den Lebenslauf des Kurt Tucholsky?
8. Ich kann einige Gedichte von Kurt Tucholsky vorlesen.
9. Ich kann Kurt Tucholskys Gedichte vorlesen.
10. Er zieht sich Hans’ Mantel an!
11. Das Publikum genießt Johann Strauß’ Walzer.
12. Es war im Jahre 278 nach Christi Geburt (oder: nach Christus).
13. Im Jahre 854 vor Christus enstand diese griechische Stadt.
14. Ich habe Johann Wolfgang von Goethes Balladen besonders gern.
15. Sie spielt die Sonate Ludwig van Beethovens.
16. Er war sieben Jahre lang im Dienst des Königs Ludwig des Vierzehnten.
17. Die Rede des Dr. (=Doktor) Schnidtkes ist sehr aktuell.
18. Wir freuen uns auf das Herrn (Kollegen) Müllers Ankommen.
19. Wir freuen uns auf das Ankommen des Herrn (Kollegen) Müller.
20. Die Regierung Deutschlands ist von vielen Einwohner unterstützt.
21. Die Wälder von Belarus sind wunderschön.
22. Am Ufer des Bodenseens gibt es viele Erholungsorte.
23. Die Sehenswürdigkeiten von Paris sind prachtvoll.
24. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt Paris sind prachtvoll.
25. Die Außenpolitik des heutigen Europa(s) ist auf den Frieden orientiert.
Übung 58. Beantworten Sie die Fragen, gebrauchen Sie die Wörter in
Klammern im Plural. Übersetzen Sie die Sätze ins Ukrainische:
1. Wem diktiert der Lektor die Hauptthesen? (der Student, der Hörer)
2. Wessen Fragen sind nicht höflich? (das Kind, der Junge, der Chef)
3. Wen sehen wir im Zoo? (der Elefant, der Affe, der Bär)
4. Wem schreibt Inge einen Brief? (der Bruder, die Eltern, die Freundin)
5. Wen begrüßen die Hörer so freundlich? (die Dozentin, der Professor)
6. Wer interessiert sich für deutsche Literatur? (das Mädchen, der Fachmann)
7. Wessen Sachen liegen da? (jener Herr, meine Schwester, unsere Mutter)
8. Wem zeigst du dein neues Bild? (der Künstler, der Lehrer, der Käufer)
9. Wessen Autos stehen auf diesem Parkplatz? (der Kunde, der Arbeiter)
10. Wen stellst du uns vor? (mein Kollege, mein Landesmann, der Leiter)

Aufgabe 59. Ergänzen sie, wenn nötig, die Endung. Übersetzen Sie die Sätze
ins Ukrainische:
1. Schreiben Sie Ihren Name____ und Adresse____ .
2. Die Seele von einem Mensch_____ ist ein Rätsel.
3. Frau Röhr ist eine Lehrerin mit einem guten Herz____ .
4. Dieser Brief ist für Herr___ Schulz, den neuen Aspirant____ .
5. Es ist eine Überraschung für unseren Kollege___ .
6. Das ist die Telefonnummer meiner Schwester____ (Sg.).
7. Am Tag__ bin ich gewöhnlich zu Haus____ .
8. Neue Regelung dient dem Arzt___ und dem Patiente___ .
9. Ich lese das Brüder___ Grimm___ Märchen meinen Kinder___ .
10. Er macht das ohne guten Wille___ .
11. Ich gebe dir Maria___ Heft und Bücher bis zum Abend.
12. Das Orchester mit dem Dirigent____ Busch___ spielt auf dem Marktplatz.
13. Ich besuche gern Erika___ Eltern am Wochenende.
14. Er liest Fridrich__ Schiller__ Ballade auf Deutsch.
15. Das ist die Tasche _________ Kollege___ Karsten.

Übung 60. Ergänzen Sie die Endung im Genitiv oder im Dativ, wo es nötig ist:

1. des Brot ___ 16.des Kleid___ 31. dem Kunde___ 46. den Kinder__
2. des 17.der Lehrerin___ 32. zu Haus____ 47. den Wände__
Gebäude___ 18.des Herr___ 33. am Tag___ 48. den Parks___
3. des Sessel____ 19.des Präsident__ 34. der Frau___ 49. den Löven__
4. der Tasche___ 20.des Polizist___ 35. auf dem 50. den Bücher__
5. des Junge___ 21.des Haus___ Land__ 51. den Fotos__
6. des Fluss___ 22.der Mutter___ 36. dem Bär___ 52. den Arbeiter_
7. der Tafel___ 23.des Mann___ 37. mit dem 53. den Zeugen__
8. des Student___ 24.des Same___ Hund__ 54. den Blätter__
9. des Name____ 25.des Buchstabe_ 38. dem Dozent___ 55. den Kuchen__
10.des Dach____ 26.des Aspirant__ 39. dem 56. den Wege__
11.des Auto___ 27.des Knabe___ Mensch___ 57. den Wagen__
12.des Herz____ 28.des Affe___ 40. der 58. den Sofas___
13.des Held____ 29.des Tisch___ Freundin___ 59. den Texte___
14.des Freund___ 30.dem Mädchen__ 41. dem Wille___ 60. den Eltern__
15.der 42. dem Elefant___
Schwester__ 43. dem
Kollege___
44. dem Russe____
45. dem Engel___
Aufgabe 61. Gebrauchen Sie die Wörter in Klammern im richtigen Kasus,
übersetzen Sie die Sätze ins Ukrainische:
1. Der Dozent lobt (der Student) für seine Semesterarbeit.
2. Das Raferat (jener Aspirant) ist sehr interessant.
3. Nach der Reise in die Schweiz erzählt er (seine Freunde) viel Lustiges.
4. Die Straßen (diese Stadt) sind breit und lang.
5. Die Mutter hilft (ihre Kinder) beim Basteln.
6. Die Antworten (die Studenten) gefallen (der Professor) nicht.
7. An der Ecke sehe ich (der Wagen) (unser Nachbar).
8. Am Ufer (der Fluss) steht (das Haus) (der Jäger).
9. Der Vater kauft (der Junge) zu (der Geburtstag/im Dat.) ein Fahrrad.
10. Die Familie Müller hat heute Besuch und Erika deckt schon (der Tisch).
11. Die Industrie und Wirtschaft (Deutschland) sind hochentwickelt.
12. Am 8. März schenken alle Männer (ihre Frauen) Blumen und Geschenke.
13. Zu (das Neujahrfest) schmücken wir (unseres Zimmer).
14. Das Fell (der Bär) ist warm und weich.
15. In der Gemäldegalerie bewundern (die Touristen) (die Kunstwerke)
16. Der Inhalt (jener Roman) ist mir gut bekannt.
17. Die Musik (der Komponist) (Johann Amadeus Mozart) ist von allen beliebt.
18. Der Beruf (der Arzt) finde ich sehr kompliziert.
19. Ich bringe (Mascha) Hefte und Bücher an (das Wochenende/ im Dat.).
20. Er lernt (Rainer Maria Rilke) Gedichte auswendig.

Aufgabe 62. Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche:


1. Доценту М. Бауеру вручають нагороду. 2. Це – нагорода молодого героя.
3. Він ніколи не бачив слона або мавпу. 4. Вони завжди купують ялинку до
Різдва. 5. Дівчинка пише вірші Лесі Українки в свій зошит. 6. Я не знаю
цього колегу. 7. Херсон було засновано (wurde … gegründet) за наказом
Катерини Другої. 8. У неділю ми візьмемо Сашиного брата з собою. 9.
Доповідь цього астролога зацікавила наших гостей. 10. Молодята так красиво
танцюють під вальс Штрауса! 11. Багатьом людям подобаються фільми
режисера Хічкока. 12. Представники країн Європи збираються в середу в
Брюселі. 13. Промисловість сьогоднішньої Німеччини добре розвинена. 14.
Екологія України під загрозою. 15. Я пишаюся мужністю цього хлопця.