Sie sind auf Seite 1von 20

METTLER-TOLEDO GARVENS

Systemhandbuch zur X-Serie

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Versionkontrolle:

Versions-Nr. Datum
Version 3.0 April 2011
Version 2.0 Oktober 2007
Version 1.0 März 2006

Key data of the checkweigher

Typ

Fabrikationsnummer

Baujahr

Ihre Auftragsnummer (siehe Specifikation)

Ihre Auftragsnummer

Mettler-Toledo Garvens GmbH


Kampstrasse 7
31180 Giesen OT Hasede
DEUTSCHLAND

Telefon: +49 5121-933-0


Telefax: +49 5121-933-456
ServiceLine: +49 5121-933-160
Service e-mail: service.garvens@mt.com

© 2011 Mettler-Toledo Garvens GmbH

Dieses Systemhandbuch ist die Original-Betriebsanleitung zur X-Serie in deutscher Sprache


gemäß Richtlinie 2006/42/EG.

Text und Abbildungen in dieser Anleitung wurden mit großer Sorgfalt erarbeitet. Die Firma
Mettler-Toledo Garvens GmbH, die Übersetzer und der Autor können jedoch für eventuell
verbliebene fehlerhafte oder unzutreffende Angaben und deren Folgen weder eine Verant-
wortung im juristischen Sinne noch irgendeine Haftung übernehmen.

Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Tech-
nische Änderungen vorbehalten. Kein Teil dieser Anleitung darf ohne schriftliche Gene-
hmigung der Mettler-Toledo Garvens GmbH in irgendeiner Form, z. B. durch Fotokopie,
Mikrofilm oder andere Verfahren reproduziert werden. Auch die Rechte der Wiedergabe
durch Vortrag und Medien sind vorbehalten.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


1 Einführung

2 Allgemeine Sicherheitshinweise

3 Wägeeinheit

4 Wägeterminal

5 Informationen für Administratoren


6 Optionen

7 Schnittstellen und Datenkommunikation


8 Ersatzteilliste

9 Anschlusspläne

10 Anhang

11 Zusätzliche Bedienungsanleitungen (gegebenenfalls)


Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene
Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1:

Einführung

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Versionskontrolle:

Versions-Nr. Datum
Version 3.0 April 2011
Version 2.0 Oktober 2007
Version 1.0 März 2006

Mettler-Toledo Garvens GmbH

Kampstrasse 7
31180 Giesen OT Hasede
DEUTSCHLAND

Telefon: +49 5121-933-0


Telefax: +49 5121-933-456
ServiceLine: +49 5121-933-160
Service-E-Mail: service.garvens@mt.com

© 2011 Mettler-Toledo Garvens GmbH

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung 

Inhaltsverzeichnis

1 Über die Kontrollwaage................................................................... 1–5


2 Verwendung des Systemhandbuchs.................................................. 1–5
2.1 Aufbau des Systemhandbuchs........................................................... 1–6
2.2 Orientierungshilfen............................................................................ 1–8
2.2.1 Warnhinweise.................................................................................. 1–8
2.2.2 Zeichen und Symbole........................................................................ 1–9
2.2.3 Beispielcharakter von Bildschirmabbildungen und Menüs..................... 1–9
3 Schematischer Aufbau von Kontrollwaagen......................................1–11
4 Service und Gewährleistung...........................................................1–15
4.1 Service...........................................................................................1–15
4.2 Ersatzteile und Gewährleistung.........................................................1–15

Ausgabe 04/11 1–3

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


 Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung

1–4 Ausgabe 04/11

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung Über die Kontrollwaage

1 Über die Kontrollwaage


METTLER TOLEDO Garvens Kontrollwaagen bieten Standard- und kundenspezifische Lö-
sungen in den Bereichen Kontrollwägung, Materialhandling und Datenverwaltung. Die
verschiedenen Kontrollwaagen und das umfangreiche Zubehör ermöglichen die Zusam-
menstellung eines optimal an die Bedürfnisse jedes Kunden angepassten Wägesystems.
Eine Kontrollwaage besteht in einfacher Ausführung aus einem Wägeterminal und einer
Wägeeinheit.
Verpackungs- und Verarbeitungsbetriebe verwenden Kontrollwaagen, um dem Endver-
braucher nicht zu viel oder zu wenig eines Produkts zu verkaufen.
Kontrollwaagen dienen auch dazu, statistische Analysen in den Betrieben durchzuführen
und strenge Qualitätskontrollen und Kostenreduzierungen sicherzustellen.
Das Produkt wird gewogen, während es sich auf einer Produktionslinie befindet. Die Klas-
sifizierung jedes Produkts erfolgt in vorab definierten Gewichtszonen. Das Produkt wird
ausgesondert, wenn es den Gewichtsvorgaben nicht entspricht.
Kontrollwaagen können sowohl bei einer kontinuierlichen als auch einer intermittierenden
Bewegung des Transportbands wiegen. Bei einer kontinuierlichen Bewegung wird das
Produkt während des Wiegevorgangs auf der Waage nicht angehalten. Bei einer inter-
mittierenden Bewegung wird das Produkt kurz auf der Waage angehalten und gewogen.

2 Verwendung des Systemhandbuchs


Damit die Kontrollwaage stets einwandfrei arbeitet und Sie sie optimal nutzen können,
bitten wir Sie, vor dem ersten Gebrauch das Systemhandbuch sorgfältig zu lesen, um die
Bedienung und die Funktionen der Kontrollwaage kennen zu lernen.
Die tatsächliche Ausstattung und die verfügbaren Funktionen einer Anlage richten sich
nach der auftragsbezogenen Ausführung der Kontrollwaage.
Sämtliche in diesem Handbuch gezeigten Abbildungen von Kontrollwaagen, Zubehör
und Funktionen sind Beispiele, die teilweise optional sind und in Ausführung und
Funktionsumfang von Ihrer konkreten Anlage abweichen können.
Neben den Abweichungen durch die kundenspezifische Konfiguration kann die Weiter-
entwicklung von Waagen-Komponenten, Funktionen und Unterfunktionen möglicherweise
zu geringfügigen Unterschieden zwischen Ihrer Anlage und dieser Beschreibung führen.
Diese Weiterentwicklungen dienen der permanenten Optimierung des gesamten Systems
und haben keinerlei Einfluss auf die grundsätzliche Funktionalität, die in diesem Sys-
temhandbuch prinzipiell beschrieben wird. Da bei einer kundenspezifischen Ausführung
Funktionen und Bedienung geringfügig abweichen können, ist das Systemhandbuch nicht
als Validierungsunterlage geeignet.
Einige der im Systemhandbuch beschriebenen, jedoch an der Waage nicht vorhandenen
Optionen und Funktionen können nachgerüstet werden. Wenden Sie sich bei Bedarf an
den METTLER TOLEDO Garvens Kundendienst.

Ausgabe 04/11 1–5

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Verwendung des Systemhandbuchs Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung

2.1 Aufbau des Systemhandbuchs


Das Systemhandbuch ist modular aufgebaut. Die einzelnen Handbuchteile sind in sich
abgeschlossene Dokumentationen, abgestimmt auf die Ausführung einer spezifischen
Kontrollwaage bzw. Baugruppe.
Das Systemhandbuch umfasst folgende Handbuchteile:

Kapitel- Inhalt
Nr.
Teil 1
Einführung 1 Über die Kontrollwaage
2 Verwendung und Aufbau des Systemhandbuchs
3 Schematischer Aufbau von Kontrollwaagen
4 Service und Gewährleistung
Teil 2
Allgemeine Sicher- 1 Bestimmungsgemäße Verwendung
heitshinweise
2 Organisatorische Maßnahmen
3 Personalauswahl und -qualifikation
4 Gefahrenkennzeichen und Sicherheitseinrichtungen an
der Kontrollwaage
5 Sicherheitshinweise zu bestimmten Betriebsphasen
6 Hinweise auf besondere Gefahrenarten
7 Sicherheitsbestimmungen
8 Hinweise für den Ex-Bereich
9 Wichtige Hinweise zum Betrieb
Teil 3
Wägeeinheit 1 Transport und Lagerung
2 Übersicht über die Kontrollwaage
3 Installation
4 Reinigung und Wartung
5 Betriebsarten
6 Störungen/Notlauf
7 Technische Daten
Teil 4
Wägeterminal 1 Einführung
2 Beschreibung
3 Aktionen (Login, Terminal-Reinigung, Tara)
4 Aktueller Artikel (Stammdaten, Grenzwerte, Sortierer-
Justierung, Dynamische Kalibrierung)
5 Artikel-Verwaltung
Bediener: Artikel wechseln, drucken
Leiter: zusätzlich Artikel anlegen, bearbeiten, kopieren,
und löschen, Zonen-Vorbelegung
6 Produktionsdaten
7 Informationen (Meldungen, Status, Systeminformati-
onen)

1–6 Ausgabe 04/11

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung Verwendung des Systemhandbuchs

Kapitel- Inhalt
Nr.
Wägeterminal 8 Verwaltung (Zugangsberechtigung Leiter)
(Forts.) 9 Konfiguration (Zugangsberechtigung Leiter)
10 Fehlermeldungen/Störungen/Notlauf
11 Technische Daten
Teil 5
Informationen für NUR FÜR ADMINISTRATOREN:
Administratoren 1 Passwort-Konventionen
2 Touchscreen-Kalibrierung
3 Änderung der IP-Adresse
4 Eichtest-Simulation (nur bei geeichten Waagen)
5 Anzeige der MID-Werte (nur bei geeichten Waagen)
Teil 6
Optionen Mechanische Optionen (z. B. seitliche Führungsgeländer, Ober-
und Unterband, Wägebandhauben, Auffangbehälter, Druck-
wächter, Streifendrucker, Zuteilstern)
Software-Optionen (z. B. Statistik, Tendenzregelung, Freeweigh,
Mittelwertüberwachung, Serienfehlererkennung, Tara-Brutto,
Gegenkontrolle, Login-Server, Gleitende Grenzen)

Hinweis
Der Kundendienst von METTLER TOLEDO Garvens informiert Sie
gern über alle verfügbaren Optionen.
Teil 7
Schnittstellen und 1 Schnittstellen (Wägeterminals und XRTC)
Datenkommuni-
2 Auswahl der Datenformate
kation
Teil 8
Ersatzteilliste Übersichtsgrafik für die Lokalisierung der Ersatzteile, Liste der
Ersatzteile mit Bestellnummer und Verbrauchsmaterial
Teil 9
Anschlusspläne Grafische Darstellung sämtlicher Anschlüsse der spezifischen
Wägeeinheit
Teil 10
Anhang Dokumentationen für verbaute Zulieferer-Komponenten, z. B.
Metalldetektoren
Teil 11
Zusätzliche Dokumentation für zusätzliche Geräte, falls vorhanden
Bedienungs-
anleitungen
(gegebenenfalls)

Ausgabe 04/11 1–7

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Verwendung des Systemhandbuchs Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung

2.2 Orientierungshilfen
Die Teile des Systemhandbuchs sind durch Trennblätter voneinander getrennt, denen das
Inhaltsverzeichnis des jeweiligen Teils folgt. Vor der Seitennummer in der Fußzeile steht
die Nummer des jeweiligen Teils, z. B. 4–23 entspricht der Seite 23 im Teil 4 des System-
handbuchs zur X-Serie.

2.2.1 Warnhinweise
Gebote und Verbote zur Verhütung von Personenschäden oder umfangreichen Sachschä-
den sind je nach Gefahrenstufe mit VORSICHT, WARNUNG oder GEFAHR gekennzeichnet
und durch ein Warnsymbol hervorgehoben.

VORSICHT
... warnt vor möglichen leichten Körperverletzungen oder Sachschäden.

WARNUNG
... warnt vor möglichen schweren Körperverletzungen oder Sachschäden.

GEFAHR
... warnt vor schweren Körperverletzungen mit Todesfolge bei Nicht-Beachtung.

LEBENSGEFAHR DURCH STROMSCHLAG


... warnt vor elektrischen Gefahren.

▲▲ ... kennzeichnet allgemeine Sicherheitshinweise, die beachtet werden müssen, um


einen sicheren und ordnungsgemäßen Betrieb der Wägeeinheit zu gewährleisten.

1–8 Ausgabe 04/11

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung Verwendung des Systemhandbuchs

2.2.2 Zeichen und Symbole


In diesem Systemhandbuch werden folgende Zeichen und Symbole verwendet:

Symbol Erläuterung
➜➜ oder Handlungsanweisung; hier müssen Sie etwas tun.
1. ...
 Handlungsvoraussetzung; Bedingung, die erfüllt sein muss, bevor Sie
etwas tun können.
Hinweis Ergänzende Informationen zur wirtschaftlichen Verwendung der Wäge-
einheit oder zur Vermeidung von Bedienfehlern.
Zur besseren Lesbarkeit und eindeutigen Kennzeichnung werden im Text die Namen von
Menüs und Bezeichnungen, die in Menüfeldern stehen, fett hervorgehoben.

2.2.3 Beispielcharakter von Bildschirmabbildungen und Menüs


Alle in diesem Systemhandbuch abgebildeten Bildschirme sind nur beispielhaft und kön-
nen abweichen von der kundenspezifischen Kontrollwaage, die entsprechend Ihrer Bestel-
lung konfiguriert wurde.
Das Aussehen von Bildschirmen und bestimmten Bereichen im Grundbild hängt von der
Aktivierung der zugehörigen Optionen ab. Menüeinträge hängen von den Zugangsrechten
(Profilen) ab und auch von aktivierten Software-Optionen.

Ausgabe 04/11 1–9

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Verwendung des Systemhandbuchs Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung

1–10 Ausgabe 04/11

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung Schematischer Aufbau von Kontrollwaagen

3 Schematischer Aufbau von Kontrollwaagen


Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen ist eine Vielzahl kundenspezifischer Ge-
räteausführungen möglich. Je nach Typ der Wägeeinheit können sich beispielsweise die
Start-/Stopp-Tasten für den Bandlauf oder der Hauptschalter auch an anderer Stelle befin-
den. In der Regel verfügen Wägeeinheiten, die für niedrige Lasten ausgelegt sind, zusätz-
lich zum Wägeband über ein eigenes Zuführ- und ein Abführband.
Die folgenden Darstellungen zeigen den Aufbau von Kontrollwaagen in verschiedenen
Baugrößen stark vereinfacht. Da die Kontrollwaagen kundenspezifisch konfiguriert wer-
den, gibt es innerhalb der Baugrößen Varianten, die exemplarisch dargestellt werden.
Bei den Baugrößen 2 und 3 gibt es sowohl Varianten mit breitem Untergestell und darauf
aufgebauten Transportbändern und Sortiervorrichtungen als auch schlanke Varianten mit
säulenförmigem Schaltschrank.
Hinweis
Informationen zum Aufstellen und Anschließen von Wägeeinheiten finden Sie im System-
handbuch zur X-Serie Teil 3, Kapitel 4 "Installation".

Ausgabe 04/11 1–11

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Schematischer Aufbau von Kontrollwaagen Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung

Baugrößen 2 und 3,
Variante mit breitem 1 2 1 2
Untergestell

4 5 6

3 3

7 8 9 10 11 12

16 15 14 13

Bild 1: Schematischer Aufbau einer Kontrollwaage mit breitem Untergestell


1 Wägeterminal 9 Produkt, das gewogen wird
2 Anzeige 10 Motor/Antrieb
3 Befestigungsvarianten für den 11 Abführband
Monitor 12 Sortiervorrichtung (z. B. Pusher)
4 Not-Aus-Schalter (Option)* 13 Fuß
5 Taster Bandlauf Start/Stopp* 14 Grundrahmen (Sockel)
6 Hauptschalter* 15 Wägezelle
7 Zuführband 16 Bandträger
8 Wägeband

* Je nach Geräteausführung an unterschiedlichen Positionen montiert

1–12 Ausgabe 04/11

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung Schematischer Aufbau von Kontrollwaagen

Baugrößen 2 und 3,
Variante mit säulenförmigem 1 2
Schaltschrank
3 4 5

7 8 9 10 11 12

15 13

14

Bild 2: Schematischer Aufbau einer Kontrollwaage


(kann abweichen von der auftragsspezifischen Ausführung)

1 Wägeterminal 9 Produkt, das gewogen wird


2 Anzeige 10 Motor/Antrieb
3 Not-Aus-Schalter (Option)* 11 Abführband
4 Taster Bandlauf Start/Stopp* 12 Sortiervorrichtung (z. B. Pusher)
5 Hauptschalter* 13 Wägezelle
6 Grundrahmen mit Schaltschrank 14 Fußschraube, verstellbar
7 Zuführband 15 Bandträger
8 Wägeband

* Je nach Geräteausführung an unterschiedlichen Positionen montiert

Ausgabe 04/11 1–13

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Schematischer Aufbau von Kontrollwaagen Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung

Baugrößen 40 und 100

1 2

3 4 5

6 7 8

9
12

10

11

Bild 3: Schematischer Aufbau einer Kontrollwaage der Baugrößen 40 und 100


1 Wägeterminal 7 Produkt, das gewogen wird
2 Anzeige 8 Wägeband
3 Not-Aus-Schalter (Option)* 9 Motor/Antrieb
4 Bandlauf Start/Stopp* 10 Grundrahmen (Sockel)
5 Hauptschalter* 11 Fußschraube
6 Schaltschrank* 12 Wägezelle

* Je nach Geräteausführung an unterschiedlichen Positionen montiert


HINWEIS
Detaillierte Informationen zu den Schnittstellen siehe Systemhandbuch zur X-Serie Teil 7:
"Schnittstellen".

1–14 Ausgabe 04/11

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung Service und Gewährleistung

4 Service und Gewährleistung

4.1 Service
Wenn Sie bei fortdauernden Problemen den technischen Kundendienst oder die Service-
Line anrufen möchten, halten Sie bitte so viele Angaben wie möglich bereit:
• Typ (Modell)
• Fabrikationsnummer
• Baujahr
• METTLER TOLEDO Garvens-Auftragsnummer und -datum (falls bekannt)
• Angezeigte Softwareversion des Wägeterminals
• Wortlaut der angezeigten Fehlermeldung bzw. genaue Fehlerbeschreibung
So kann Ihnen schneller geholfen werden.

Für den direkten Kontakt zum Kundendienst von METTLER TOLEDO Garvens stehen Ihnen
folgende Nummern zur Verfügung:
Telefon: +49-5121-933-0
Telefax: +49-5121-933-456
ServiceLine: +49-5121-933-160
Service-E-Mail: service.garvens@mt.com

Weitere Service-Angebote finden Sie im Internet unter:


www.mt.com/garvens

4.2 Ersatzteile und Gewährleistung

VORSICHT
Aus Gründen der Sicherheit und der Gewährleistung darf der Austausch eines Motors,
des Wägeterminals oder der Wägezelle nur durch den technischen Kundendienst oder
durch von METTLER TOLEDO Garvens autorisiertes technisches Personal erfolgen.
➜➜ Bitte informieren Sie sich über unsere ServiceLine über eine entsprechende Schulung,
falls Sie solche Wartungsarbeiten selbst durchführen möchten.

Hinweis
Ersatzteilbereithaltung – im Hinblick auf Verschleißteile – kann Ausfallzeiten verringern
helfen. Setzen Sie sich diesbezüglich mit uns in Verbindung.

Ausgabe 04/11 1–15

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Service und Gewährleistung Systemhandbuch zur X-Serie Teil 1: Einführung

1–16 Ausgabe 04/11

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene