Sie sind auf Seite 1von 2

8.11.

2020 Rumänien: Politisches Porträt - Auswärtiges Amt

Rumänien: Politisches Porträt


13.10.2020 - Artikel

Rumänien hat seit seinem EU-Beitritt 2007 einen wirtschaftlichen Sprung nach vorn
gemacht. Der EU-Beitritt wird allgemein als positive Zäsur gesehen. Allerdings hat der
zunehmende Wohlstand nicht alle Gesellschaftsschichten erfasst, was Rumänien auch zu
einem Land der Gegensätze macht.

Erstmals hat Rumänien 2019 erfolgreich die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Eine


wache Zivilgesellschaft – vor allem die (städtische) Mittelschicht - hat die EU im Blick und ist
selbstbewusst in ihren Forderungen nach Professionalisierung der Behörden, gegen
Korruption und Einschränkungen der justiziellen Unabhängigkeit. Dahingehende Versuche
der damaligen Regierung der sozialdemoktarischen PSD (Partidul Social
Democrat sozialdemokratische Partei) führten in den letzten Jahren zu
Massendemonstrationen. Europäische Positionen (Venedig-Kommission, EU-Kommission)
zu politischen Entwicklungen im Land werden wahr- und ernst genommen. Pressefreiheit
besteht, kritisiert werden Versuche politischer Einflussnahme sowie interessengesteuerte
Medienberichterstattung, inbesondere im Bereich regionaler Medien.

Rumänien ist auch mit dem deutschen Kulturraum verbunden, durch die deutsche
Minderheit besteht eine gemeinsame Tradition, die das Interesse an Sprache und Kultur
wach hält.

Info

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine
Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen
werden.

Nützliche Links

Deutsche Botschaft Bukarest

Rumänisches Außenministerium

Deutsch-Rumänische Industrie- und Handelskammer

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/rumaenien-node/politisches-portraet/210868?openAccordionId=item-210206-0-panel 1/2
8.11.2020 Rumänien: Politisches Porträt - Auswärtiges Amt

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Rumänien

KfW Entwicklungsbank

Goethe-Institut Bukarest

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Friedrich-Ebert-Stiftung

Friedrich-Naumann-Stiftung

Hanns-Seidel-Stiftung

Konrad-Adenauer-Stiftung

Gesellschaft der Germanisten Rumäniens

Deutsch-Rumänische Gesellschaft für Norddeutschland e.V.

Deutsch-Rumänische Gesellschaft Berlin

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/rumaenien-node/politisches-portraet/210868?openAccordionId=item-210206-0-panel 2/2