Sie sind auf Seite 1von 3

Die Schule

Das Gebäude meiner Schule liegt in der ____ Straße, das ist ein dreistöckiges Gebäude.

Vor dem Schulgebäude befindet sich ein Schulhof. Da gibt es einen großen Sportplatz. Auf
diesem Sportplatz können die Schüler während der Pausen und nach dem Unterricht spielen und
Sport treiben.

Durch die breite Eingangstür kommt man in die Vorhalle. Hier ist die Garderobe. Im
Erdgeschoss befindet sich das Schuldirektorskabinett, die Bibliothek, die Speisehalle, der
Sportsaal und das Artzkabinett. Im Erdgeschoss sind auch Klassenzimmer. Hier lernen die
Schüler der ersten-dritten Klassen.

Im ersten Stock befindet sich das Lehrerzimmer und viele verschiedene Klassenzimmer. Das
sind Physik-, Mathematik-, Chemie-, Geschichte-, Biologie- und Fremdsprachenkabinette.

Alle Klassenzimmersind groß, hell und gemütlich. Sie sind immer sauber. In den
Klassenzimmern stehen Tische, Stühle, Bücherschränke. In jedem Kabinett hängt natürlich eine
breite Tafel. Der Unterricht beginnt in unserer Schule um 8 Uhr. Jede Stunde dauert 45 Minuten.
Wir haben täglich sechs Stunden. Um Viertel vor zwei (13.45) ist die letzte Stunde zu Ende und
die Schüler gehen nach Hause.
Ich finde meine Schule schön. Sie ist sauber und gemütlich. Die Klassenräume sind hell und
freundlich.
Meine Schule hat gute Traditionen. Die Schulabende, Sportfeiertage, verschiedene Treffen sind
immer sehr interessant. In der Schule gibt es viel Neues und Interessantes. Wir lernen Lesen,
Schreiben und Rechnen. Wir lernen die Natur und andere Lände rkennen.

Wo liegt sie?
Wie ist sie?
Welche Räume gibt es hier?
Wo liegen diese Räume?
Wie kann sie sein?
Welche Schulfächer gibt es in der 7. Klasse?
Was nehmen die Kinder in die Schule mit?
Welchen Stundenplan wünschen sich einige Kinder?

1. Rätsel über Schulfächer


1. In dieser Stunde erfahren die Schüler über das Leben der Menschen in alten Zeiten.
2. In dieser Stunde schreiben die Schüler Diktate und Aufsätze.
3. In dieser Stunde machen die Schüler verschiedene Rechenaufgaben.
4. In dieser Stunde erfahren die Schüler über Skulptur, Malerei, Arhitektur.
5. In dieser Stunde erfahren die Kinder über Tiere und Blumen.
6. In dieser Stunde erfahren die Schüler über Länder, Meere, Kontinente

2. Was magst du? Was hasst du?


Muster: Mein Lieblingsfach ist Mathematik. Wir haben Mathematik drei Mal in der Woche. Wir
rechnen und zähle in der Mathematikstunde. Wir machen auch Rechenaufgaben sehr gern.

1. Deutsch, sprechen, lesen, schreiben, die Lieder singen.


2. Russisch, Diktate und Aufsätze schreiben;
3. Geografie, über Meere, und Kontinente erfahren, über verschiedene Länder sprechen;
4. Kunst, mit Farben, Bleistiften malen.
5. Sport, springen, laufen, Ball spielen;

3. Beantwortet meine Fragen, bitte:


-Welche Schulfächer haben wir in der Schule?
-Wieviele und welche Stunden habt ihr heute?-
( Wir haben heute 6 (sechs) Stunden: Geschichte, Sport, Erdkunde, Russisch, Algebra
und Deutsch.)
- Gefällt euch ihr Stundenplan?
( Ja, gefällt. (Nein, nicht besonders.)
-  Also, das Arbeitsziel ist, einen “Wunschstundenplan auf Heute” zu schreiben.
Arbeiten wir an den Projekten. Wählt die Schulfächer aus, die ihr euch in eurem
Stundenplan wünscht. Schreibt diese Wörter auf das
Papier. Jede Gruppe bekommt Papier,Filzstifte und schreibt einen Wunschstundenplan
.  Danach präsentiert ihr eure Projekte.

4.Lies den Text.


Das ist Markus. Er ist neu in der Schule und das ist sein erster Schultag. Er ist sehr nervös.
Neben der Schule steht Kurt. Er soll Markus die Schule zeigen.
- Hallo! Bist du Markus? Ich heiße Kurt und ich möchte die unsere Schule zeigen.
- So cool! Danke sehr! Ich brauche das unbedingt. Meine Eltern und ich ziehen in die Stadt vor
kurzem um und ich bin ganz neu hier.
-Oh, und wo haben sie gewohnt? Woher kommst du?
Ich komme aus Frankfurt. Mein Vater arbeitete an der Frankfurter Universität, aber jetzt
unterrichtet er hier, in Berlin.
-Cool! Und meine Mutter; Frau Berge unterrichtet Kunst in unserer Schule. Komm, ich zeige dir
ihren Raum und alle anderen. So, das ist unsere Schule. Im Erdgeschoss rechts liegen die
Garderobe, die Mensa und die Sporthalle ist links. Treibst du Sport gern?
-Ja, ich mag Sport! Ich spiele Fußball und schwimme gern. Jeden Montag gehen wir mit Papa ins
Schwimmbad.
-Wir haben ein Schwimmbad auch hier. Am Dienstag und am Freitag kannst du nach der Schule
schwimmen. Ich schwimme auch sehr gern. Wir können zusammen ins Schwimmbad gehen.
-Ja, natürlich, gerne! Und was ist im ersten Stock?
-Im ersten Stock liegen die Klassenräume. Das ist der Klassenraum der Klasse 4a, und das ist
unser Klassenraum, 4b. Hier haben wir Mathe und Deutsch, Naturkunde und Russisch. Gehen
wir weiter!
-Im zweiten Stock liegen der Spielraum und der Bastelraum. Meine Mutter unterrichtet hier
Kunst. Hast du schon alles für die Schule gekauft? Wir malen und basteln so viel hier, du
brauchst unbedingt viele Schulsachen!
-Leider habe ich noch nichts gekauft. Sag mal, was brauche ich für die Schule?
-Natürlich, brauchst du einen Kugelschreiber, viele Hefte, Bleistifte und Farbstifte, einen
Radiergummi.
-Na ja, das ist klar, das habe ich schon viele. Und was brauche ich für die Kunst?
Du brauchst einen Malkasten und einen Pinsel. Wir malen sehr viel. Du brauchst auch
Buntpapier, Klebstoff, eine Schere und Filzstifte. Wir basteln auch oft.
-Das ist prima! Ich male und bastle auch sehr gern. Danke schön!
– Nichts zu danken! Unsere Klasse wartet schon auf dich!
Lies den Text. Was ist richtig?
Im ersten Stock liegen die Klassenräume. Das ist der Klassenraum der Klasse 4a, und das ist
unser Klassenraum, 4b. Hier haben wir Mathe und Deutsch, Naturkunde und Russisch.
Im zweiten Stock liegen der Spielraum und der Bastelraum. Wir malen und basteln so viel hier,
du brauchst unbedingt viele Schulsachen!
Für Mathe und Russisch brauchst du einen Kugelschreiber, viele Hefte, Bleistifte und Farbstifte,
einen Radiergummi.
Für die Kunst brauchst du einen Malkasten und einen Pinsel, Buntpapier, Klebstoff, eine Schere
und Filzstifte.
1. Was liegt im ersten Stock?
a. die Klassenräume
b. das Schwimmbad
c. der Bastelraum
2. Was machen die Kinder im Bastelraum?
a. Sie tanzen Ballett.
b. Sie malen und basteln.
c. Sie schwimmen.
3. Was braucht man nicht für Mathe?
a. der Radiergummi
b. der Kugelschreiber
c. der Malkasten
4. Was braucht man für Kunst?
a. Filzstifte
b. viele Hefte
c. ein Buch

Das könnte Ihnen auch gefallen