Sie sind auf Seite 1von 1

Deutsch STK II SS 2021

Abdelall Hadir

Meinung zum Thema Ehrenamt

Sich ehrenamtlich engagieren wird heutzutage immer wichtiger. Sei es in der kirchlichen
Arbeit, in den Sportvereinen oder in der Hilfe für Geflüchtete Personen. Es gibt immer wieder
mehr Menschen, gerade Jugendliche, die keines ehrenamtlichen Engagements ausüben. Es ist
aber von Notwendigkeit, dass sich mehr Menschen für diese bürgerliche Engagement selbst
motivieren, da sie dadurch wichtige Kompetenzen gewinnen können.

Aus Persönliche Erfahrung kann ich sagen, dass man durch freiwillige Leistungen nicht nur
den Menschen viel weiterhilft, sondern man gewinnt dadurch selbst viele Kompetenzen wie
die Entwicklung der Persönlichkeit. Als Beispiel möchte ich Folgendes anführen:
Ehrenamtliche engagieren sich im Durchschnitt mindestens fünf Stunden pro Woche, je nach
Art des Engagements zeitweise aber auch Tage oder Wochen lang am Stück. Diese Aufgabe
mit Studium und Alltag unter einen Hut zu bringen erfordert ein gewisses Maß an
Planungsfähigkeit und Flexibilität, die einem in jedem Job und im ganzen Leben hilfreich
sind.

Ich habe selbst bei der Caritas und beim Gewaltenschutz Zentrum mich engagiert und habe
dadurch gute Erfahrung gemacht und Lebenserfahrung gewonnen. Ich habe dabei
verschiedene Kulturen sowie unterschiedliche Ansichten kennengelernt.

Meiner Meinung nach wächst auch die Bereitschaft und Fähigkeit, Verantwortung zu
übernehmen. Je nach Projekt bestehen die Gruppen aus Menschen, die sich schon
unterschiedlich lange engagieren ´. Hier lernen Neulinge von den alten Hasen. Bei größeren
Institutionen wie zum Beispiel dem Roten Kreuz oder der Feuerwehr gibt es teilweise feste
Strukturen mit Lehrgängen, in denen man Schritt für Schritt ausgebildet wird.

Gesellschaftlich betrachtet, kann man sagen, dass die Zahl der Petitionsteilnehmer sehr klein
ist, zumindest bis jetzt, selbst bei den betroffenen Ehrenamtlern scheint das Thema nicht so
wichtig genommen zu werden.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass das persönliche Gefühl auch ganz allgemein
gesprochen der größte Vorteil an einer ehrenamtlichen Tätigkeit ist. Sich für gute Sachen
einsetzen und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, lässt einen sich gut fühlen.