Sie sind auf Seite 1von 2

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Landesrätin für Familie, Senioren, Soziales und Wohnbau Assessora alla Famiglia, Anziani, Sociale e Edilizia abitativa

An die Landtagsfraktion
Bozen, 21.03.2019 SÜDTIROLER FREIHEIT
L. Abg. Myriam Atz Tammerle
L. Abg. Sven Knoll

Versand mittels Email:


suedtiroler.freiheit@landtag-bz.org

Zur Kenntnis: Landtagspräsident


Josef Noggler

Versand mittels Email:


praesident@landtag-bz.org

Antwort auf die Anfrage Nr. 54/2018 vom 20.12.2018 - Militärwohnungen

Sehr geehrter Landtagsabgeordnete,

auf ihre schriftliche Anfrage, teile ich Ihnen folgendes mit:

1. Kann die Landesregierung diese Medienberichte bestätigen und wenn ja, wie wird diese
Maßnahme gerechtfertigt und um welche Wohungungen handelt es sich?

Es wird vorausgeschickt, dass das Ressort für Wohnbau nicht an der Ausarbeitung und
Unterzeichnung der Einvernehmensprotokolle betreffend Mitlitärareale beteiligt war. Die zu Grunde
liegenden Protokolle liegen inzwischen schon mehr als ein Jahrzehnt zurück.

Gemäß Artikel 42, Absatz 3/bis, des Landesgesetzes vom 20 Dezember 1993, Nr. 27, hat die
Landesregierung, um den fünf-prozentigen Anteil der abzutretenden Flächen laut Absatz 3 zu
erreichen, die Möglichkeit das Institut für den sozialen Wohnbau des Landes zu beauftragen, eine
Anzahl von Wohnungen im gleichwertigen Ausmaß abzutreten, was mit Beschluss der
Landesregierung Nr. 581/2018 erfolgt ist.
Mit dem genannten Beschluss wurde das Institut für den sozialen Wohnbau des Landes (WOBI)
beauftragt, die Anzahl von höchstens 20 Wohnungen im gleichwertigen Ausmaß abzutreten, wobei
der fünfprozentige Anteil der im Artikel 42, Absatz 3, angeführten Flächen berücksichtigt werden
muss.
Der Abtretungspreis dieser Wohnungen wird vom Landesamt für Schätzungen und Enteignungen
festgelegt. Die 20 Wohnungen befinden sich in den Gemeinden Bozen und Meran.

Landhaus 12, K.-M.-Gamper-Straße 1  39100 Bozen Palazzo 12, via K.M. Gamper 1  39100 Bolzano
Tel. 0471 41 80 00 Tel. 0471 41 80 00
http://www.provinz.bz.it/deeg/ http://www.provincia.bz.it/deeg/
waltraud.deeg@provinz.bz.it waltraud.deeg@provincia.bz.it
Steuernr./Mwst.Nr. 00390090215 Codice fiscale/Partita Iva 00390090215
AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Seite / Pag. 2

2. Werden noch weitere Sozialwohnungen dem Militär überschrieben und wenn ja, welche?

Mit der Anzahl von 20 Wohnungen wird der im Artikel 42, Absatz 3, des L.G. Nr. 27/1993
vorgesehene fünfprozentige Anteil erfüllt.

3. Warum wurden die Wohnungen nicht für die Verwendung als Dienstwohnungen
zweckgebunden?
4. Warum wurde nicht vertraglich festgelegt, dass die Wohnungen wieder ins Eigentrum des
Landes übergehen, sobald sie nicht mehr als Dienstwohnungen verwendet werden?
5. Ist die Landesregierung geneigt, mit dem Militär in Verhandlungen zu treten, damit die
Wohnungen für die Diensttätigkeit zweckgebunden werden?

Die Verwendung dieser Wohnungen als Dienstwohnung ist weder im Landesgesetz Nr. 27/1993
noch in dem von der Autonomen Provinz Bozen am 10. August 2007 unterzeichnetem
Einvernehmensprotokoll vorgesehen. Allfällige Änderungen der Bedingungen können nicht einseitig
beschlossen werden, sondern müssten mit dem Staat neu verhandelt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Waltraud Deeg
-Landesrätin-
(mit digitaler Unterschrift unterzeichnet)