Sie sind auf Seite 1von 2

Übergewicht und Adipositas bei Kindern

Der Body-Mass-Index (BMI) ist einfach zu bestimmen (Gewicht/Größe2 =


kg/m2) und korreliert sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern
relativ gut mit der Körperfettmasse. Zur Bestimmung der Prävalenz von
Übergewicht und Adipositas ist der BMI deshalb gut geeignet. Allerdings
verändert sich der BMI während der Kindheit und Jugend in ganz
charakteristischer Weise. Deshalb muss bei Kindern zur Bestimmung
von Übergewicht auf Perzentile-Tafeln zurückgegriffen werden (siehe
unten). Hierbei bestehen in unterschiedlichen Ländern unterschiedliche
Referenzpopulationen mit unterschiedlichen Grenzwerten für
Übergewicht und Adipositas. Dies macht einen internationalen Vergleich
sehr schwierig (siehe Rückseite). Allerdings zeigt sich in den
vergangenen Jahr(zehnt)en über Länder und Kontinente hinweg
übereinstimmend eine Zunahme von Übergewicht und Adipositas bei
Kindern und Jugendlichen (siehe Rückseite). Als Ursache hierfür wird
u.a. ein zunehmender Bewegungsmangel diskutiert.

Aufgabe:
1. Entwerfen Sie eine Querschnittsstudie, bei der Sie untersuchen
wollen, inwieweit eine Assoziation zwischen körperlicher Aktivität und
dem Gewicht von Kindern vorliegt.

2. Stellen Sie Ihre Studie im Plenum vor (5 min.).


Gehen Sie dabei kurz auf die Stärken und Schwächen Ihrer Studie
ein.