Sie sind auf Seite 1von 1

CONTROLLING (WS 19/20) Prof. Dr.

Gunther Friedl

Übungsblatt 6
Anreizsystem mit kapitalwertorientierter Bemessungsgrundlage,
Wiederholung Weitzman-Schema

Aufgabe 6.1: Anreizsystem mit kapitalwertorientierter Bemessungsgrundlage

Im Rahmen eines Modellwechsels eines Automobilherstellers ist im Fertigungsbereich eine größere


Investition notwendig. Um das unternehmenszielkonforme Verhalten des Produktionsverstands
sicherzustellen, wird er am Erfolg der Investition beteiligt. Er erhält eine annuitätische Prämie auf
Basis der Zahlungsüberschüsse der Jahre 2020 bis 2024, welche jeweils am Jahresende bzw. zu
Beginn des Folgejahres ausbezahlt wird.

Der Produktionsvorstand schätzt die Zahlungsströme für die Jahre 2016 bis 2020 wie folgt ein:

Jahr 2020 2021 2022 2023 2024

Investitionsauszahlungen
-50.000 -5.200 -2.000 -1.000 -1.500
(jeweils am Jahresanfang)

Rückflüsse
0 15.000 20.000 30.500 25.000
(jeweils am Jahresende)

a) Ermitteln Sie die Zahlungsüberschüsse der einzelnen Zeitpunkte. Bestimmen Sie den Barwert
der Investition am 1. Januar 2020. Legen Sie dabei einen Zinssatz von 𝑖 = 10% pro Jahr
zugrunde.

b) Der Produktionsvorstand erhält eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von 25% des in Teilaufgabe a)
bestimmten Barwertes der Investition. Diese soll in Form von jährlichen Prämienzahlungen
ausgezahlt werden. Die jährliche Prämie wird jeweils am 1. Januar des Folgejahres ausgezahlt.
Die letzte Auszahlung erfolgt am 1. Januar 2025.
Ermitteln Sie die Prämie und die jährlichen Auszahlungsbeträge (Annuitäten).

Hinweis:
(1+𝑖)𝑛 ∙𝑖
Der Annuitätenfaktor 𝑎 ist bei 𝑛 Perioden und Auszahlung am Periodenende 𝑎 =
(1+𝑖)𝑛 −1

c) Der Vorstand erhält in den Jahren 2020 und 2021 jeweils zum Jahresende seine vereinbarten
Prämien. Aufgrund von technischen Schwierigkeiten korrigiert er jedoch am Jahresbeginn 2022
die noch ausstehenden Investitionsauszahlungen und Rückflüsse. Die vorgesehene
Investitionsauszahlung werde für 2022 um 150, für 2023 um 200 und für 2024 um 185 erhöht.
Die ursprünglich prognostizierten Rückflüsse korrigiert er um jeweils 3% nach unten.
Bestimmen Sie auf Grundlage der veränderten Zahlungsströme die noch ausstehenden
Annuitäten des Vorstands.

Aufgabe 6.2: Beispiel Weitzman Schema

Lösen Sie das Weitzman-Schema auf den Seiten 141-142 des Vorlesungsskripts.