Sie sind auf Seite 1von 9

S T E R N E N K L A R

für die weiterführende Schule

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de

Nomen 1
Aufgabe:
Zeichne eine Tabelle in dein Heft.
Schreibe die Nomen mit ihren Artikeln auf und finde zu jedem Nomen den Singular
und den Plural.

Sonne, Hose, Computer, Hose, Jacke, Baum,


Wolke, Tassen, Wand, Blume, Straße, Schüler,
Berg, Lehrer, Dieb, Schokolade, Mädchen,
Vater, Bild, Box, Fenster, Teller, Maus, Hut,

Suche dir 5 Nomen aus und bilde sinnvolle Sätze.

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de


Verben 2
Aufgabe:
Suche 10 Verben aus dem Wörterbuch und konjugiere sie wie im Beispiel:

Singular: Plural:

. ich gehe wir gehen


du gehst ihr geht
er/sie/es geht sie gehen
Bilde mit einem Verb sinnvolle Sätze in allen Personalformen.

Zum Beispiel:

Ich gehe in den Park. Wir gehen auf den Schulhof.


Du gehst in die Schule. Ihr geht jetzt hinaus!
Er geht heute ins Schwimmbad. Sie gehen morgen ins Theater.
St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de

3
Adjektive
Aufgabe:
Adjektive kannst du steigern.
Schreibe alle Adjektive in dein Heft.
Suche dir dann 10 Adjektive aus und steigere sie so:

lieb - lieber - am liebsten

lieb, dumm, schlau, grün, hässlich, groß, fett,


voll, laut, sauber, schnell, weiß, klein, kalt,
schön, sicher, schmutzig, ängstlich, schick
Suche 5 weitere Adjektive aus deinem Wörterbuch und bilde
Sätze mit dem Komparativ.
Beispiel: Hanna ist lieber als Tom.

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de


Zusammengesetzte Nomen 4
Aufgabe:
Bilde aus den Nomen ein zusammengesetztes Nomen.
Beispiel: Kindersitz, das Kind - der Sitz

Nuss Boot
Brett Müll
.
Motor Fenster
Eimer Ecke
Geburtstag
Sitz
Kinder Kuchen

Finde 5 eigene, zusammengesetzte Nomen!

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de

Nachsilben 5
Aufgabe:
Bilde mit den Nachsilben Nomen oder Adjektive. Achte auf die Rechtschreibung.

Beispiel: geheimnisvoll,

-lich -sam -voll


-bar
-haft -schaft -keit
-ung -ig

Suche dir 5 weitere Adjektive mit der Nachsilbe - ig.


Beispiel: eisig, ekelig, .....

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de


Verben werden Nomen 6
Aufgabe:
Suche zu den Verben die passenden Nomen.
Beispiel.: fühlen - Gefühle

trauen
danken
glauben tanzen
lieben
fliegen üben
vorführen

Bilde Sätze mit deinen gefundenen Nomen.

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de

Wörter mit Dehnungs -h 7


Aufgabe:
Schreibe die Wörter fehlerfrei in dein Heft. Markiere das Dehnungs-h
.
Beispiel: Kohle, Reh,... nehmen Reh
Kohle
erzählen -

Huhn Uhr
ernähren ohne
Stuhl Zahn
Jahr Verkehr
Suche dir 10 weitere Wörter mit Dehnung-h und schreibe sie in dein
Heft. Schau sie dir genau an und präge sie dir gut ein.
Lasse sie dir anschließend von einem Partner diktieren.

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de


wie oder als ??? 8
Aufgabe:
Schreibe die Sätze in dein Heft. Setze wie oder als ein.
Beispiel: Ich bin größer als du. Fritz ist so groß wie Susi.

Tom ist so alt ___ich.


Tom ist aber älter _____ Lina.
Der Zug ist schneller _____ das Auto.
Vati ist älter ____ Mutti.
Meine Schwester ist so schlau _____ Albert Einstein.
Helga springt höher ______Tim.

Finde nochmal so viele Sätze und schreibe sie auch in dein Heft.

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de

Wortfamilien 9
Aufgabe:
Schreibe alle“ Verwandten“ der Wortfamilien zusammen auf.
Beispiel: süß: zuckersüß, Süßigkeiten, Süße, süßen.

Finder
krank Krankenschwester
fahren
Lautstärke
laut Krankheit
finden
Fähre
Fahrzeug
Gefährt gefunden

Finde zu dem Wort „schlafen“ möglichst viele verwandte Wörter


und notiere sie in deinem Heft.

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de


Satzanfänge 10
Aufgabe:
Lies den Text. Er hört sich schrecklich langweilig an. Verbessere den Text so,
dass er sich spannend und interessant anhört. Schreibe ihn in dein Heft.
Benutze verschiedene Satzanfänge.

Lisa geht in den Wald. Lisa betrachtet die verschiedenen Bäume.


Es wird immer später. Lisa merkt nicht, dass es immer dunkler wird.
Da ist es dunkel. Und dann hört sie ein Knacken hinter sich. Und dann hat Lisa Herzklopfen.
Lisa schaut sich um. Lisa sieht einen dunklen Schatten. Dann hört sie ein leises Wimmern.
Und dann schaut sie im Dickicht nach. Dann sieht sie ein kleines Rehkitz. Da sieht Lisa, dass
es verletzt ist. Und dann ruft Lisa den Förster. Da kommt der Förster und nimmt es mit.
Dann bringt er es zum Tierarzt.

Schreibe alle Satzanfänge auf, die du kennst!

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de

Wortfelder 11
Aufgabe:
Finde zu jedem Wort mindestens 4 andere Worte des gleichen Wortfeldes.

Beispiel: gehen: laufen, schreiten, schlendern, watscheln.

sagen schreiben
klein

denken sehen

Finde für das Verb „machen“ möglichst viele weitere Verben .

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de


Zukunft/Futur 12
Aufgabe:
Bilde hier Sätze mit den Verben in Futur/Zukunft mit werden.
Beispiel: rechnen: Er wird die Aufgabe schnell rechnen.

schreien: Es (Das Baby) .... Futur:


spielen: Wir ........ Man bildet das Futur
mit dem Hilfsverb werden
laufen: Sie......... und der Grundform eines
Verbs.
singen: Er........
malen: Wir ........

Denke dir noch weitere Sätze in Futur aus. Notiere sie im Heft.

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de

Verschiedene Zeiten 13
Aufgabe:
Übertrage die Tabelle in dein Heft.
Suche dir vier Verben aus dem Wörterbuch und trage sie in die Tabelle ein.

Grundform/Infinitv Gegenwart/Präsens Vergangenheit/Präteritum Zukunft/Futur

lachen ich lache ich lachte ich werde lachen

Finde für das Verb „ sein“ alle Zeitformen.

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de


Adjektiv plus Nomen 14
Aufgabe:
Suche dir jeweils ein Adjektiv und ein Nomen heraus und schreibe auf wie
im Beispiel: Das Hemd ist grün. das grüne Hemd

spannend frech groß


Kleid
gelb
dick schnell toll
Haus Nilpferd
Läufer
Kind Bild
Buch
Findest du noch weitere Beispiele?

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de

Satzglieder 15
Aufgabe:
Schreibe die Sätze in dein Heft. Kreise anschließend die Satzglieder Subjekt (gelb,
Prädikat (rot) und Objekt (grün) ein.

Steffi hat ein schwarzes Auto. Paul bastelt eine Burg aus Pappe.
Peter trägt eine schicke Jeans. Hanna mag Pizza.
Ulla backt einen Kuchen. Der Bauer füttert seine Kühe.
Anne malt ein Bild. Susi liest ihre Geschichte vor.
Friederike isst ein Butterbrot. Das Huhn legt ein Ei.

Stelle die Sätze um.


Formuliere jeden Satz als Fragesatz!

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de


Bestimmungen der Zeit/des Ortes 16
Aufgabe:
Schreibe die Sätze ab. Finde die Bestimmungen (Zeit/Ort) und unterstreiche sie
farbig.
Die Mädchen gehen am Montag in den Zoo.
Gestern waren die Kinder im Schwimmbad.
Nächste Woche fährt die Klasse 4c in die Jugendherberge.
Waldi versteckt sich oft im Gebüsch.
Ganz spät am Abend steigt der Jäger auf seinen Hochsitz.

Fragen nach der Zeit:


„wann?“ „wie oft?“ „ wie lange?“

Fragen nach dem Ort:


„ wo?“ „wohin?“ „woher?“

Finde eigene Sätze, in denen Ort und Zeitangaben vorkommen.

St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de

Arbeitsplan von _________________

8 14
4 5
1
2
16 12 15
7
10
3 13 Mir hat die Kartei gefallen:

11
6 9
St. Lehmann Illustration: Krista Wallden/Djinkers.com www.zaubereinmaleins.de