Sie sind auf Seite 1von 4
Programmieren mit Python Martin Tintel
Programmieren mit Python
Martin Tintel

Allgemeine Informationen

Was ist zu machen?

Jede Woche sollst du ein Kapitel lesen und die dazu gehörige(n) Aufgabe(n) machen. Bei einigen Ka- piteln gibt es 2 Aufgaben zu machen, bei anderen wiederum nur eine Aufgabe. Fehlst du ein Mal, überspringe nicht das Kapitel, bei dem du fehltest, sondern mach in der Stunde wo du dann wieder da bist da weiter, wo du aufgehört hast. Die Aufgaben werden immer schwerer und verlangen dem- entsprechend mehr und bessere Programmierkenntnisse. Oft ist es auch so, dass in späteren Kapiteln eine zuvor gemachte Aufgabe überarbeitet, verbessert, oder um neue Funktionen erweitert wird. Deswegen solltest du kein Kapitel oder Aufgabe überspringen, sondern lieber „weniger“ machen, dafür das richtig, gut und schaffen!

Die Programmiersprache Python

Wir werden die Programmiersprache Python verwenden. Sie ist Open Source und somit kostenlos. Unter http://www.python.org/ kann man die Programmiersprache kostenlos herunterladen.

Die Programmiersprache wurde nicht nach der Schlangengattung Python benannt, sondern nach der englischen Komikertruppe Monty Python. Python ist eine beliebte Programmiersprache, und wurde 2010 auch zur Programmiersprache des Jahres gekürt. Google setzt Python ein, genauso wie Indus- trial Light & Magic (die unter anderem Avatar, Iron Man, Transformers, Star Wars, Indiana Jones, Terminator, Harry Potter, Fluch der Karibik, Narnia,… machten), NASA, Youtube und viele andere Firmen und Konzerne. Weitere Informationen gibt es in Wikipedia zu finden.

Unterlagen und wichtige Links

Grundsätzlich sollten die Unterlagen reichen, um die Aufgaben lösen zu können. Wenn du lieber an- dere Quellen wie Bücher, Tutorials, Skripten, Webseiten,… verwenden willst, um dir das notwendige Wissen anzueignen und die Aufgaben zu lösen, kannst du das auch gerne machen! Ein paar Tipps und Empfehlungen:

Die wohl beste, deutschsprachige Quelle ist http://openbook.galileocomputing.de/python/

http://docs.python.org: Englisch Dokumentation, Tutorials und vieles mehr.

Deutsche Informationen findet man unter http://www.python.de

Schnelle

Einführung

in

die

Programmiersprache:

Kapitel 1 Pseudocode

Pseudocode ist eine Mischung aus natürlicher Sprache und „Programmiersprache“. Der Fokus liegt aber bei der Lesbarkeit für den Menschen. Pseudocode ist einer Programmiersprache sehr ähnlich, ist aber keine und somit für den Computer nicht verstehbar, sondern nur für den Menschen.

Sprache Von Menschen für Menschen Wird im Alltag verwendet Regeln müssen nicht streng eingehalten werden
Sprache
Von Menschen für Menschen
Wird im Alltag verwendet
Regeln müssen nicht streng
eingehalten werden
Pseudocode Von Menschen für Menschen Wird in speziellen Bereichen verwendet "Regeln" sollten möglichst
Pseudocode
Von Menschen für Menschen
Wird in speziellen Bereichen
verwendet
"Regeln" sollten möglichst
genau eingehalten werden

Programmiersprache

Von Menschen für Computer

Wird in der Informatik verwendet

Regeln müssen streng eingehalten werden

Es gibt keine verbindlichen Vorschriften, wie Pseudocode aussehen muss. Es sollte aber möglichst gut verständlich, einfach, vor allem aber vollständig und eindeutig sein. Oft wird Pseudocode mit guten Rezepten verglichen, bei denen Schritt für Schritt gesagt wird, was gemacht werden soll, wie, und man nichts falsch machen kann.

Beispiel 1: Kochrezept für ein Frühstücksei

1. Gib 0,5 Liter Wasser in einen Kochtopf

2. Stell den Topf auf den Herd, schalte den Herd ein und bring das Wasser zum Kochen

3. Gib das Ei mittels Löffel in das kochende Wasser

4. Stell die Kochstufe/ Temperatur auf mittlerer Stufe

5. Lass das Ei 4,5 Minuten lang kochen

6. Nimm das Ei mit dem Löffel heraus

7. Halte es unter das fließende Wasser, um es abzuschrecken

8. Nun kannst du das Ei, beispielsweise mit Salz, essen

Beispiel 2: Quadrat zeichnen

1. gehe X Schritte nach vorne

2. drehe dich um 90° nach rechts

3. gehe X Schritte nach vorne

4. drehe dich um 90° nach rechts

5. gehe X Schritte nach vorne

6. drehe dich um 90° nach rechts

7. gehe X Schritte nach vorne

Beispiel 3: Notendurchschnitt berechnen

1. Lies vom Schüler X alle Noten ein

2. Zähle alle Noten des Schülers X zusammen

3. Dividiere das Ergebnis durch die Anzahl der Noten

4. Das Ergebnis entspricht dem Notendurchschnitt des Schülers X

Aufgabe 1.1

Gib möglichst genau (in Pseudocode) an, wie man auf einem Taschenrechner zwei Zahlen addiert.

Aufgabe 1.2

Formuliere ein eigenes Kochrezept in Pseudocode. Du könntest beispielsweise Pseudocode für Eier- speise, Palatschinke oder Toast formulieren.

Aufgabe 1.3

Wie könnte man mittels Pseudocode beschreiben, wie der Notendurchschnitt der ganzen Klasse so- wie der ganzen Schule berechnet wird?

Aufgabe 1.4

Gib via Pseudocode an, wie ein Dreieck gezeichnet wird. Kleiner Tipp: die Programmiersprache Scratch, die wir zuvor durchgenommen haben, ist dem Pseudocode in vielen Bereichen sehr ähnlich.

Aufgabe 1.5

In einer Pizzeria steht eine industrielle Maschine die aufpasst, dass auf jeder Salamipizza immer 7 Salamis liegen. Wie könnten die Anweisungen, die man der Maschine gibt, in Pseudocode aussehen? Beachte dabei auch, dass eine Maschine nicht weiß, was eine Salami ist, wie sie aussieht,…!

Kleiner Tipp zum nächsten Kapitel

Da das nächste Kapitel 2 sehr groß ist und das jetzige Kapitel 1 sehr kurz und einfach ist, kannst du dir viel Stressersparen, indem du schon jetzt das nächste Kapitel ein wenig vorarbeitest.