Sie sind auf Seite 1von 2

Die demokratische Volksrepublik Algerien

Gymnasium : Zahana Studienjahr :2010/2011


Klasse :3 Schuljahr Dauer : 2 Stunden

……………………..
Die Information und die Mitteilung sind die haupte Rolle der verschiedenen Massenmedie.Dazu gehören
selbstverständlich die Druckerzeugnisse und im *Vordergrund die Zeitungen.Die Zeitungen oder die
Zeitschriften liegen in erster Linie der sogenannten Presse.
Die Zeitungslektüre erfreut sich in Deutschland groβer *Beliebtheit.In der Zeitungsdichte (Zahl der
Zeitungen je 1000 Einwohner) liegt Deutschland an siebter Stelle in Europa.76% der Bundesbürger lesen täglich
eine Zeitung ,durchschnittlich 36 Minuten lang.
In der deutschen Zeitungslandschaft dominiert die lokale und regionale Tagespresse In Deutschland ist die
Presse *vielfältig und werden jeden Tag 21 Millionen Exemplare aus den verschiedenen *Druckereien
*gezogen.Man zählt mehr als 10.000 Titel ,dadurch kommen die Fachzeitschriften ,Publikumszeitschriften,
Frauenzeitschriften ...u.s.w
Die berühmten Zeitungen Deutschlands erwähnt man beispielsweise : „Bild “ mit knapp 4 Millionen
Exemplaren, „Frankfurter Allgemeine Zeitung “, „Die Welt“ und „Süddeutsche Zeitung “.
Dank der Staatsförderung blüht die Presse in Deutschland aber auch ,weil das Grundgesetz im Artikel 5 das
Recht der freien Meinungsäusserung und die Pressefreiheit garantiert.
Aus: Tatsachen über Deutschland (bearbeitet)

Vordergrund: ‫الواجھة‬ Druckereien:‫المطابع‬ vielfältig :‫متنوع‬


Beliebtheit: ‫محبة‬ gezogen (Inf: ziehen) : ‫يسحب‬

I- TEXTVERSTÄNDNIS : (7 P)
1- Fragen zum Text :
a) Welche Aufgaben haben die Massenmedien ?
b) Wie kommt Ihnen vor ,die Presselektüre in Deutschland ?
c) Wie sieht Ihnen aus ,die Zeitungslandschaft in Deutschland ?
d) Nennen Sie einige deutschen Titel ?
2-Richtig oder falsch? Begründen Sie Ihre Antwort mit einem Zitat aus dem Text:
R F
a) Das Fernsehen und der Rundfunk gehören zu der Presse .
Das Zitat: ……………………………………………………………
b) Im Bereich der Lektüre besetzt Deutschland den vierten europäischen Platz .
besetzt Das Zitat: ……………………………………………………………
c) Mehr als 70% der Bundesbürger lesen täglich eine Zeitung .
Das Zitat: ……………………………………………………………
d) „Die Welt“ ist eine der mehr verkauften Zeitungen in Deutschland .
Das Zitat: …………………………………………………………….
3- Kombinieren Sie :

1- Der Pressedruck a) Die Druckerei


2- Die Lektüre b) Artikel 5
3- Der Verlag c) Die Zeitung
4- Das Gesetz d) Die Diktatur

1 2 3 4
………. ……… …….. ………

4- Geben Sie dem Text einen Titel :


………………………………………
II- SPRACHFÄHIGKEIT : (8 P)

A)-Wortschatz :
1- Suchen Sie im Text das Synonym für das hier unterstrichene Wort:
* Unser Heimatland leidet unter verschiedenen Problemen.
2-Ergänzen Sie mit dem Gegenteil des hier unterstrichenen Wotes aus dem Text:
* Wegen meiner schlechten Noten regt sich mein Vater auf .
3- Wortbildung :
a) Bilden Sie aus den folgenden Adjektiven die passenden Substantiven:
* satt  …… …………….
* geschwindig  …… ……………
b) Bilden Sie Adjektive aus den folgenden Wörtern:
* Dieser Junge ist ohne Arbeit  dieser Junge ist ……………….
* Ich kann diese Übung machen  diese Übung ist ……………..
4- Übersetzen Sie ins Arabische:
« In Deutschland ist die Presse vielfältig und werden jeden Tag 21 Millionen Exemplare aus den verschiedenen
Druckereien gezogen »

B)-Grammatik:
1- Setzen Sie ins Präteritum :
* Die Leute haben mehr menschlichen Kontakt zueinander. .
2- Setzen Sie ins Perfekt :
* Es gibt ultramoderne Kommunikationsmittel.
3- Setzen Sie ins Passiv :
* Man hat die Massenmedien untergedrückt.
4- Bilden Sie einen Finalsatz mit: ( um …….. zu oder damit ).
* Der Staat fördert die Medien.Das Volk wird über alle Errignisse informiert.
5- Ergänzen Sie mit der passenden Konjunktion: (entweder….oder/ als / wenn / weder……noch).
a- Unsere Eltern waren jung . Sie machten Fehler .
b- Der Patient muβ die die Tabletten nehmen oder einen Sirup trinken.
c- Ich bin zu Hause. Ich sehe meine Lieblingsserie fern.
d- Dieser arme Mann hat keine Familie und kein Haus.
6. Ersetzen Sie die unterstrichenen Ausdrücke durch die passenden Modalverbe:
a- Das Mädchen ist in der Lage, seine eigenen Probleme selbst zu lösen
b- Der Junge hat die Absicht ,seine Zukunft selbst zu planen
7- Deklinieren Sie:
* D… algerisch… Jugendlichen träumen von ein… ander…. Leben , wo d… freundlich…. Kontakte
d… wichtigst…. Rolle spielen .

III- SCHREIBFÄHIGKEIT: (05 P) ( Ein Thema zur Wahl )

THEMA 1 : Wie sieht Ihnen unsere Umwelt aus ? Ist sie bedroht ? welche Massnahmen muβ man schnell
treffen ,um unsere Umgebung zu schützen? - Erzählen Sie kurz darüber !

THEMA 2 :
- Anhand folgender Stichpunkte schreiben Sie einen Aufsatz über die Rolle des Internets !

● Es ist ein Kommunikations- und zugleich ein Massenmedium .


● Das modernste Kommunikationsmittel für alle Leute .( E-Mails …. Chatten …Surfen ..)
● Es ist praktischer und einfacher als die anderen Medie .
● Das schnellste Informationsmittel .( Zeit gewinnen ) .
● Das beste Bildungsmittel für Schüler / Studenten ( Dokumentation , Recherchen) ……………