Sie sind auf Seite 1von 1

Direkte URL: https://www.anerkennung-in-deutschland.

de/tools/berater/de/berater/result/385/erding/bayern

GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGEHELFER/-IN (BY:


PFLEGEFACHHELFER/-IN - KRANKENPFLEGE)

Zuständige Stelle für die Antragstellung


Regierung von Oberfranken
Ludwigstraße 20 Ansprechpartner
95444 Bayreuth Sachgebiet 55.2

Telefon: +49 921 604 0 Die Sprechzeiten richten Sie nach den allgemeinen
Fax: +49 921 604 1258 Besuchszeiten:
E-Mail: poststelle@reg-ofr.bayern.de Montag - Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 15:30 Uhr
http://www.regierung.oberfranken.bayern.de und Freitag 08:00 - 12:00 Uhr, oder nach Vereinbarung

Berufliche Anerkennung
BRAUCHE ICH EINE ANERKENNUNG MEINER BERUFLICHEN QUALIFIKATION?

Nein, Sie brauchen keine Anerkennung Ihrer Berufsqualifikation. Der Beruf Gesundheits- und Krankenpflegehelferin oder
Gesundheits- und Krankenpflegehelfer ist in Bayern nicht reglementiert. Das bedeutet, Sie dürfen in Bayern direkt in diesem
Beruf arbeiten. Sie brauchen keine offizielle Erlaubnis.

In Bayern heißt der Beruf anders, und zwar: „Pflegefachhelferin – Krankenpflege“ oder „Pflegefachhelfer – Krankenpflege“.

Tipp: Sie können Ihre Berufsqualifikation aus dem Ausland mit der deutschen Berufsqualifikation vergleichen lassen. Das
Verfahren heißt Anerkennungsverfahren oder Gleichwertigkeitsprüfung. In dem Verfahren prüft die zuständige Stelle, ob Ihre
Berufsqualifikation mit der deutschen Berufsqualifikation gleichwertig ist. Das Anerkennungsverfahren bringt Ihnen Vorteile auf
dem deutschen Arbeitsmarkt:

Am Ende von dem Anerkennungsverfahren bekommen Sie einen Bescheid. Der Bescheid heißt Anerkennungsbescheid
oder Gleichwertigkeitsbescheid. In dem Bescheid steht das Ergebnis des Anerkennungsverfahrens. Der Bescheid ist ein
Nachweis für Ihre Berufsqualifikation.
Der Bescheid ist ein offizielles und rechtssicheres Dokument. Sie und Ihre Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können auf
den Inhalt vertrauen.
Der Bescheid erhöht Ihre Chancen bei der Jobsuche. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können Ihre Berufsqualifikation
mit dem Anerkennungsbescheid besser beurteilen.
Der Bescheid hilft Ihnen bei Ihrer beruflichen Entwicklung.

GIBT ES WEITERE VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN ZUGANG ZUM BERUF?

Eventuell müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen. Diese Voraussetzungen prüft der Arbeitgeber oder die
Arbeitgeberin bei Ihrer Einstellung oder Bewerbung:

Persönliche Eignung
Gesundheitliche Eignung
Deutsche Sprachkenntnisse (Siehe SIND DEUTSCHKENNTNISSE ERFORDERLICH?)

Informationen zum Verfahren

1 von 5