Sie sind auf Seite 1von 77

Monitorlautsprecher Einfacher und günstiger

mit Visaton-Chassis Röhrenamp für den Selbstbau


Testmagazin
€ 4,90 Deutschland · € 5,00 Ausland · CHF 9,00
Testmag

3 2019 · April/Mai

Ultraflach – ultratief
High-End-
Spezialsubwoofer

Cheap Trick

303

Double Three als TQWT


High-End-Heimkino für
die Wandmontage

Schallwand mit
mächtig Dampf
7 kleine Visaton-Breitbänder
im Messtechnik-Check
KLANG+TON
3
Editorial
Open Air
>%?  ? 8!?%!> D4=B% ;B
D
 ?>88;1?>;8>1 ; D>?1 ?% ?D<B*BD
.B ;% D9 >>% ; D;B;1D;=DC>D<B*BD
? B%D @ .&(.'.'
,,.
,*&
)*!..

 

17/25 – 0815 ?
  
(((( ( $  ( &(

 
 (((((((((((((((( (#"(%
(((!
 ((((((((((((((((((( ('&!

(((((($&
 ! (((((( ((( ( (
(((&( "$$
 /////////////////////
//
/
///////////////
   


////////,,/%
'/
////////////////////////// '& 

+"

/
////////////////////////////////)
/-'!*++

 

////(--/!-+/
* /*!+/ *+*/
"!!- -/-!
/')/ *+'*
-
'

B6:B /4613
/
BBBBBBBBBBBBBBB89:B9 B)=B
Thomas Schmidt, Chefredakteur BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB 
B 0=6B/B?B:B
BBBBBBB=B16866
BBB-6:?
B=B=5
9B90:B968/B100=
B168B.6B96*968
BBBB95
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB9:9B
BBBBB:9B
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB B6 ,
Hallo, liebe Leser der Klang und Ton, BBBBBB B
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB 1:B9B 6%% ,
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB B6 ,
BBBBBB 5
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB<9+%B  /  / 
wir haben uns etwas Neues ausge- Lösungen für eine möglichst hoch- BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB,/7/
BBB1:B
dacht. Kollege Barske und ich werden wertige Musikwiedergabe. Diesen BBBBBBBBB9B
BBBBBBBBBBBBB968/B % BBBBBBB B
uns ab dieser Ausgabe die Chefredak- wollen wir helfen. B6% ,BB
BBBBBBBBBBBBBB*996=%
..........,).
 .
<9+%B('/ '

tion und diese Seite im Heft teilen. In dieser Ausgabe machen wir einen BBBBBBBBBBBBBB*+:B)096*5 .................................. ' 
Der Hintergrund der Aktion ist, dass kleinen Anfang mit unserem Flach- BBBBBBBBBBBBBBB06=:$
BBBBBBBBBBBBBBB9:9B BBBBB)096*68B 0(6)&(4
wir durchaus nicht immer einer Mei- subwoofer und dem Heimkino für BBBBBBBBBBBBBBB B6 , .....( !! .
nung sind, in welche Richtung wir die Wandmontage. Auch der Ein- BBBBBBBBBBBBBBB 1:B .... )**.(  .
;'/('BB,/

BBBBBBBBBBBBBBBBB=6B .........!%
mit den Themen im Heft und un- zelchassistest mit den teils winzigen BBBBBBBBBBBBBBBBB9:B * -&*!
seren Bauvorschlägen gehen wollen. Breitbändern von Visaton ist der An- BBBBBBBBBBBBBBBBB B6 ,6 ........ )*).
.. 
Statt nun aber irgendwelche Kon- fang einiger Entwicklungen im sehr
. "*.).
7/

senslösungen zu suchen, haben wir kompakten Bereich, die sich auf die .... 
beschlossen, der Vielfalt der Meinun- Beschallung des gesamten Lebensbe- ,). + .. ' 

gen eine Chance zu geben und den reichs ausrichten sollen. ((("& ! (((((((( !!( (% 
jeweils von einem Redakteur „be- CCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCC  CCCCC:7;>;;>71>7
treuten“ Ausgaben eine individuelle In diesem Sinne: Es wird spannend. CCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCC CC> C-9>6
CCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCC 71*
Note zu geben. CCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCC -//C=
Was meine Wenigkeit angeht, bin ich 6666666666666 CCCCC:;: 
'
#&(  CCC> C& >*6

&&&
nach etlichen Gesprächen im HiFi- C>C
C
CCCCCCCCCCCCCC> C>C CCCCC(
Freundeskreis und nach der Lektüre CCCCCCCCCCCCCC>;>11;7C
etlicher Leserzuschriften etwas nach- CCCCCCCCCCCCCC%7:>
C CCC 2;
CCCCCCCCCCCCCCC79C CCC=%&CC
denklich geworden, was das Thema CCCCCCCCCCCCCCC>16 CCCCC
C:C
„Boxen“ an sich angeht. Natürlich Thomas Schmidt CCCCCCCCCCCCCC9>*
> C CCCCC($
gibt es nach wie vor einen festen &
CCCCCCCCCCCCCC;;1 C;>C$97C
CCCCCCCCCCCCCC!C79C
> >;C
Kreis von Hobbyisten, die die klas- CCCCCCCCCCCCCC; C
sische „Lautsprecherbox“ im Wohn- CCCCCCCCCCCCCC:;: C
C( 
CCCCCCCCCCCCCC 2;>;C:
oder Hörzimmer stehen haben. CCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCC-7:*
Aber selbst diese Leute und die zahl-
CC: ;
:1
CCCCCCCCCCC=:+'
reichen Menschen, die gerne Musik (((((($(
&&!# CCCCCCCCCC)<(0C
hören wollen, sich aber nicht einen CCC)C0C " CCCCC)(0(
CC &? C: CCCCCCCCCCCCCCC
prominenten Platz im Wohnraum CCCC@C&; 6 CCCCCCC,080
=:+'C
zustellen möchten, suchen nach CCC)0 .1*7*7
CCC (/(0 CC= C
CCCC##CC (
   

,080

%,)-#.-&&)-%*)
(
$&#*)".+..  + .')!..#.+.%.++.. .
   
   
&&!*-&.-.%.. .%.  .). .%. +
Die Zeitschriften-Flatrate

Glüc k s l o s u t e t:
d e l a
Ihr G ewinnco
w e g a 4 3
wame w i n ncode
n G e
b e n S i e hier Ihre ead.de/los
G e l l y o ucanr
w . a
ein: ww

Wenn Sie gewonnen haben, erhalten Sie


• eine 3-Monats-All-you-can-read-Zeitschriften latrate
mit Zugrif auf über 15 Zeitschriften
• Extra-Gewinnchance: Gewinnen Sie zusätzlich das
hochwertige eBook „Legendary Loudspeakers“
im Wert vom 39,80 Euro

So funktioniert das Glückslos:


Geben Sie Ihren Gewinncode auf www.allyoucanread.de/los ein. Der Gewinn-
code wird nun geprüft. Wenn Sie gewonnen haben, erscheint ein Hinweis und Sie
können sich registrieren, um den Gewinn einzulösen.

Das ist All you can read!


All you can read ist die erste Zeitschriften-Flatrate

Die Zeitschriften stehen sofort auf der Seite www.allyoucanread.de für Sie phone, iPhone und iPad. Sie lesen bequem am Bildschirm - auch unterwegs.
zum Download bereit, Sie brauchen lediglich den Gewinncode oben einzu-
geben. Sie können jedes Magazin zweimal herunterladen und können die Wenn Sie All you can read nicht stilllegen, verlängert sich die Flatrate auto-
Magazine einfach auf Festplatte abspeichern. matisch um weitere 12 Monate. In diesem Falle erhalten Sie zu Beginn der
Tipp: Legen Sie sich einen eigenen All you can read Ordner an. Verlängerung eine Rechnung über 35,88 € für die nächsten 12 Monate. Das
entspricht Euro 2,99 im Monat.
Mit All you can Read erhalten Sie Zugrif auf mehr als 15 aktuelle Hii- und
Technik Testmagazine! Nutzbar für PC, Mac, Notebook, Tablet PC, Smart- Weitere Infos auf www.allyoucanread.de/los

Gewinnen Sie eine von 1.000 Zeitschriften-Flatrates!


ü
KLANG+TON
Inhalt
4

„Deep Eleven“ S.22

„CL6-Amp“ S.38

„CT303“ S.58

7 neue
Treiber S. 50

` Visaton BF 32 S
Editorial 3 Händlermarkt 56

` Visaton BF 37
Inhalt 4 Die gute Adresse

` Visaton BF 45 S
Leserforum 6 Nachbestellung älterer Hefte 64

` Visaton FR 7.12
Magazin 8 Impressum/Vertriebsadressen

` Visaton FR 77
Neues vom Bausatzmarkt Inserentenverzeichnis 65

` Visaton R 10 ND
Vorschau 66

` Visaton SC 4.6 FL
ü
KLANG+TON 3/2019
Inhalt
5

Alle Artikel dieser Ausgabe


A
High-End-Projekt KLANG+TON „PowerCor“
H
Leistungsstarker Monitor mit zwei Abstimmungen
Le Seite 12

Bausatztest Blue Planet „CerAl 8/4.2“


B
Frequenzweichenkorrektur zur 3-Wege-Standbox
Fr Seite 18

KLANG+TON-Projekt „Deep Eleven“


K
Ultraflacher Subwoofer mit Hypex-DSP-Modul
Ul Seite 22

Bausatztest Blue Planet „Powertrio 2145“


B
Leistungsstarke offene Schallwand mit Edel-Breitbänder
Le Seite 28

KLANG+TON-Projekt „ProBox“
K
Klang+Ton-Serienprojekt mit Weiche erster Ordnung
Kl Seite 34

Elektronikprojekt „CL6-Röhrenverstärker“
E
Single-Ended-Röhrenamp für 250 Euro
Si Seite 38

Bausatztest Lautsprechershop „Mirach“


B
Komplettes Heimkino für die Wandmontage
Ko Seite 42

„Powertrio 2145“ S.28 Einzelchassistest


Ein
Spezialtest:
Spez
Sp ez Kleine Visaton-Spezial-Breitbänder Seite 48

Cheap Trick 303


Che
TQWT
TQW
TQ W mit Double-Three-Bestückung Seite 58

„Mirach“ S.42

„PowerCor“ S.12

„ProBox“ S.34

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Leserbriefe
6

Hallo,

in der Ausgabe 2/2019 veröffentlichten Sie einen umfang-


reichen Leserbrief von „G“.
Die meisten Punkte möchte ich unkommentiert lassen,
da sie mich nicht betreffen bzw. nicht mein Interessen-
gebiet sind.
Unter dem Punkt „Grundsätzliches“ spricht „G“ die
durchschnittliche Lebenssituation an. Und da muss ich
„G“ zustimmen. Viele Menschen, die gerne Musik hören,
haben keinen Hörraum. Oft wandern die Lautsprecher in
ein Regal, umgeben von Büchern, oder auf ein Sideboard
dicht an die Wand.
Bauvorschläge für echte Regallautsprecher sind leider
Mangelware! Da würde ich mir mehr wünschen.
Ein anderes Thema ist die Messtechnik. Es gibt zum Bei-
spiel jede Menge App‘ s, mit denen man Lautsprecher
messen kann. Taugen die etwas? Wenn man keine (semi-) Hallo K+T,
professionelle Ausrüstung hat, kann man keine Verglei-
che anstellen, um das zu überprüfen. Welche günstige jetzt melde ich mich mal auf den Aufruf – etwas unsicher ob des in
Messausrüstung gibt es am Markt und wie nutzt man sie? den Ausgaben 1/19 und 2/19 für mich nicht ganz eindeutig darge-
Zu diesem Themenbereich wären mehr Informationen stellten Anforderungsprofils bzw. des gewünschten Herstellungssta-
hilfreich. tus eines vorzuschlagenden Projekts.
Mein Vorschlag lautet:
Viele Grüße Ein (wirklich) großes FAST-System, aktiv und DSP-gefiltert. Der
Volker Bruns Hintergedanke: viel Membranfläche im Bass und ein großer und
hochwertiger BB, der tief getrennt den Pegel der Bässe weitreichend
Da sprechen Sie in der Tat ein wahres Wort – im Lau- mitgehen und vom Tiefbass befreit sauber aufspielen kann.
fe der Jahre entwickelt sich eine echte Betriebsblindheit, Der Status: Meine Kisten sind zwar nicht in Schreinerqualität, aber
wenn man nicht über den eigenen Tellerrand hinaus- doch fertig gebaut und bereits in Betrieb. Bestückung: Die bei-
sieht. Unser Aufruf zur Vorstellung eigener Projekte, bei den Subs bestehen aus dem im DIY Hifi Forum wohlbekannten
denen wir Ihnen auf der „Zielgeraden“ noch helfen, wur- 15LB075UW4 des PA-Versandhändlers Thomann. Ein echter Preis-
de zwar teilweise missverstanden, förderte aber so etwas kracher eines sehr ordentlich gemachten 38-cm-Chassis (60 Euro !).
wie eine Wunschliste von Projekten zutage, die uns selbst Steckt in knapp 160 l Bassreflex. Als Breitbänder habe ich mein per-
überrascht hat. An erster Stelle standen da nämlich nicht sönliches, langjähriges Traumchassis Tang Band W8-1808 in etwas
große Hornlautsprecher, sondern Dolby-Atmos-Boxen über 50 l CB gesteckt. Die leicht außermittige Platzierung des BB
und platzsparende Lösungen für den Fernsehton. Wir resultiert aus optischem Geschmack und Simulation per Edge. Für
sind dran – auch am Thema Bluetooth-Lautsprecher. Sub und BB vollständig getrennte, aber bündig aufeinander stehen-
Zum anderen Thema können wir Ihnen mitteilen, dass de Gehäuse. Signalquelle ist ein Onkyo-AVR, die Subs werden pro
wir zum einen die auf Wunsch des Herstellers verscho- Seite von einem Monacor SAM 300 D angefahren, die BBs bekom-
bene Geschichte mit dem neuen Mess- und Entwick- men ihr Signal von einem Pärchen Symasyms. Die Filterung erfolgt
lungssystem von Stute Engineering nun endlich nachrei- per Mosconi 4-6 (Car-HiFi) DSP.
chen und dabei auch einen Überblick über die anderen Das ist mangels Wissen und Messmöglichkeiten nicht fertig gestellt
Messsysteme geben, die dem Selbstbauer zur Verfügung oder zu hinterfragen:
stehen. Gehäusedämmung/Dämpfung, Filterung, Einmessung, Abstim-
mung, Chassisauswahl bzw. Kombination, Chassisplatzierung auf
der Front, Auswahl der Elektronikkomponenten, Notwendigkeit
eines Superhochtöners ...
Ein paar Bilder im Anhang. Vielleicht sucht Ihr ja so etwas ...

Grüße
Thomas Gold

Das ist jetzt als DSP-gesteuertes System nicht exakt das, was wir ge-
sucht haben, aber allemal ein beeindruckender Lautsprecher, dem
wir gerne mal mit unserer Messtechnik auf den Zahn fühlen können.

Eine der wenigen „echten“ Regalboxen


aus der jüngeren K+T-Geschichte

ü
KLANG+TON 3/2019
Hallo KLANG+TON-Team,

ich melde mich auf Ihren Aufruf in der


KLANG+TON, Projekte einzureichen, die
schon recht weit fortgeschritten sind und
vielleicht noch etwas Feintuning brauchen
können.
Angeregt von den in Ihrer Zeitschrift veröf-
fentlichten Bauvorschlägen mit den tief an-
koppelbaren Wavecor-Kalotten habe ich die
TW030WA13 und TW030WA11 in zwei Pro-
jekten mit dem Seas FA22RCZ kombiniert.
Der Seas kommt im 25 bis 30 Liter großen
GHP-Gehäuse zwar nicht ganz so tief hinun-
ter wie z.B. der Wavecor-22er, er bietet aber ebenfalls geringe mechanische Verluste
und punktet mit einem hohen Wirkungsgrad. In einem ersten Projekt wurden da-
her zwei Seas zunächst mit der TW030WA13 zu einer großen Spielwiese kombi-
niert. Durch den weiten Überlappungsbereich der Chassis lädt die Kombination
zum Ausprobieren verschiedenster Trennfrequenzen und Schaltungen ein:
Man kann einen 22er unbeschaltet laufen lassen, man kann dann mit dem zwei-
ten Seas den Bass ergänzen und durch die fallende Flanke den Anstieg des ersten
Chassis kompensieren, dann kann noch die Kalotte als Supertweeter oder schon
früh eingekoppelt als regulärer Hochtöner einbezogen werden, und, und, und …
Entsprechend hört dieses Schweizer Taschenmesser auf den Rufnamen „Nox“.
Diese Boxen sind mittlerweile „ausgezogen“, denn ...
… es kam eine neue Vor-Endkombi ins Haus, die erheblichen Stellplatz in dem
kleinen Hörraum beanspruchte, und so reifte der Gedanke, aus der Nox einen
22er auszuquartieren und die Monoblöcke in dem frei gewordenen Platz unter den
Lautsprechern zu parken. Es entstand die kleinere „Noxi“, in der nun die ja schon
vorhandene TWA030WA11 zum Einsatz kommen konnte.
Die Seitenwände der Box sind unten großzügig ausgeschnitten, um die Kühlkör-
per der Endstufen mit genügend Frischluft zu versorgen. Der Boden ist – von vor-
ne und der Seite nicht sichtbar – stark nach hinten ansteigend eingesetzt und bietet
so über den Endstufen einen kaminartigen Abzug für die entstandene Warmluft.
Aufgrund der leicht verbreiterten Schallwand musste die 12-dB-Weiche neu ab-
gestimmt und im Tieftonzweig um einen (bzw. 2) Saugkreis(e) erweitert werden.
Weiterhin wurde der den Hochtonpegel anpassende Widerstand für etwas mehr
Glanz im Superhochtonbereich mit einem Kondensator überbrückt. Im Zuge der
Neuabstimmung rutschte dann auch die Trennfrequenz ein klein wenig tiefer in
Richtung 1,4 kHz.
Die Box bietet den Vorteil, den Breitbänder auch allein ungefiltert oder etwas ge-
zähmt mit Sperrkreis laufen zu lassen. Der Sperrkreis bedient sich zudem der TT-
Spule, so dass nicht viel umgesteckt werden muss und wie schon bei der Nox ver-
schiedene Spielmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Gerade die Sperrkreisoption
könnte noch ein bisschen genaueres Austesten vertragen, aber auch bei meiner
Zweiwegoption würde mich interessieren, ob da noch „was geht“, denn bedingt
durch meinen kleinen Hör-und Messraum komme ich bei meinen Messungen
mit Omnimic und ATB durch die Raumreflexionen an gewisse Grenzen, vielleicht
geht mir da ja was durch die Lappen. Daher würde ich dieses Projekt als Vorschlag
einreichen (die Nox steht wie gesagt nicht mehr zur Verfügung). Die Weiche ist
aktuell „fliegend“verbaut, da kann also nach Belieben geändert werden.
Wäre das was? Über eine Rückmeldung, auch wenn das Projekt für Sie nicht inte-
ressant ist, würde ich mich freuen.

Herzliche Grüße
Reiner Jung

Auf jeden Fall ist das interessant: Immer her damit!

ü
KLANG+TON
Magazin
8

Tag der offenen Tür bei


Achenbach Akustik am 13. und 14. April 2019
Auch dieses Jahr wird es wieder zwei Tage der offenen Tür bei Achenbach Akustik
geben. Am 13. und 14. April, von 10 bis 18 Uhr, sind Sie zum Hören und Fachsimpeln
herzlich eingeladen. Auch für das leibliche Wohl wird, wie gewohnt, bestens gesorgt
sein.

Nach den „kleinwüchsigen“ Lautsprechervorstellungen des letzten Jahres (Point P17


und Akzent 13SR) ist dieses Jahr wieder eine ausgewachsene Standbox an der Reihe.
Die Point 38 ergänzt die Serie nach oben und besitzt, wie der Name schon vermu-
ten lässt, einen 38-cm-Koax, der wie bei den anderen
Point ebenfalls von PHL stammt. PHL-typisch ist
auch hier der Hochtöner – ein 1,4"-Treiber – frei wählbar. Perfekt harmonierte der Eighteensound
NSD1460N mit der Tieftonsektion. Ein Test mit einem mit Berylliummembran bestückten Treiber
aus dem gleichen Haus fiel ebenso positiv aus, sodass dieser als alternative Bestückung lieferbar ist
und noch das letzte Quäntchen an Feinauflösung im Hochton herauskitzelt.
Geplant ist auch eine aktive Variante der Point P38, angetrieben von den neuen Aktivmodulen aus
dem Hause Hypex.
Die Point P38 weist einen überdurchschnittlich hohen Wirkungsgrad von 93 dB/1 W/m auf.
Klanglich bleibt sie immer auf der ehrlichen Seite, ist absolut langzeittauglich und zeichnet eine
sehr realistisch gestaffelte Bühne.

Selbstverständlich stehen auch die anderen schon bekannten Lautsprecher, wie z.B. SON-B MKII,
Trinity, Tricolore oder Tricolon zum Probehören bereit. Eigene Tonträger, bevorzugt in Form von
silbernen oder schwarzen Scheiben, dürfen natürlich mitgebracht werden.

LSV Achenbach freut sich auf Ihren Besuch!

Achenbach Akustik, Mühlweg 11, 55278 Friesenheim


Telefon: 06737 809729
E-Mail: info@lsv-achenbach.de, Internet: www.achenbach-akustik.de

KLANG+TON-Hörtest – Termin 2019


Der nächste Hörtest findet am gegen meine mitgebrachte Fertigbox hören“
27. April 2019 um 14 Uhr können nicht erfüllt werden – wir bitten hier im
in unserem Verlagsgebäude statt. Wir bitten um Interesse der anderen Teilnehmer um Verständnis.
vorherige Anmeldung per E-Mail oder Telefon, Ebenso möchten wir uns auf die im Heft vor-
um die Besucherzahl einigermaßen steuern zu gestellten Projekte konzentrieren – eigene mit-
können – in der Regel haben wir aber genügend gebrachte Konstruktionen kommen zum Zuge,
Plätze. wenn der „offizielle Teil“ vorbei ist.
Um Enttäuschungen vorzubeugen, möchten wir Was hingegen sehr gerne mitgebracht werden
an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, darf, ist ein Beitrag zur Verpflegung der ver-
dass sich das grundsätzliche Vorführsortiment sammelten Mannschaft.
aus den Projekten der letzten beiden erschie-
nenen Ausgaben KLANG+TON zum Zeitpunkt der Kontakt: Brieden Verlag GmbH, Duisburg
Veranstaltung zusammensetzt. Sonderwünsche à Telefon: 0203 42920
la „ich möchte die Box XX aus Ausgabe XX/XXXX Internet: www.klangundton.de

ü
KLANG+TON 3/2019
Ergänzung zur ProBox
aus der letzten Ausgabe:
Das verbaute Reflexrohr von Visaton bleibt ungekürzt.

Lesertelefon
Das KLANG+TON-Team beant-
wortet gerne Fragen rund um das
Thema Lautsprecher und hilft, wenn
Probleme beim Nachbau von in K+T
veröffentlichten Lautsprecher-Bauvor-
schlägen auftreten. Wenn Sie wichtige
Fragen haben, die schnellstens geklärt
werden müssen, stehen wir Ihnen

mittwochs
zwischen 14 und 16 Uhr
zur Verfügung. Wir sind unter
der Telefonnummer
0203 4292-275
zu erreichen.

Falls Sie Ihre Fragen, Anregungen oder


Wünsche lieber schriftlich loswerden
möchten, richten Sie Ihren Brief oder
auch gerne Ihre E-Mail an:

KLANG+TON
Leserbrief
Gartroper Straße 42
47138 Duisburg
Fax: 0203 4292–248
klangundton@brieden.de

ü
KLANG+TON
Magazin
10

Rendsburger Hörerlebnis-Werkstatt
am 4. und 5. Mai 2019

Die 4. Rendsburger Hörerlebnis-Werkstatt wird wieder am Samstag und Sonntag,


den 4. und 5. Mai 2019 in der Rendsburger Musikschule stattfinden.
Das Thema HiFi-Selbstbau steht im Vordergrund, das heißt, dass neben den selbst
entwickelten, selbst gebauten Lautsprechern, durchaus auch anderes selbst entwi-
ckeltes, selbst gebautes Equipment, Zubehör vorgeführt werden können.
Es ist auch vorstellbar, dass jemand seine gekauften Herstellerlautsprecher mit einer
eigenen Frequenzweiche versehen hat und sie im Vergleich, original und geändert,
vorführen möchte. Nur zu!
Wer ein sehr preiswertes und gut klingendes Boxenpärchen oder sündhaft teure Ei-
genkreationen vorführen möchte, ist liebend gerne und herzlich eingeladen.

Deshalb steht die Hörerlebnis-Werkstatt auch unter dem Motto:


„B a n d b r e i t e“
Die Veranstaltung findet an zwei Tagen und in zwei Hörräumen statt.

Vorführungszeiten sind von 10:00 bis 18:00 Uhr, mit angemessenen Pausen- und Or-
ganisationszeiten. Etwas zu essen und zu trinken wird es auch wieder geben. Der
Veranstalter ist immer dankbar für mitgebrachte Kuchen!
Wer seine Konstruktionen vorstellen möchte, meldet sich bitte per E-Mail beim Ver-
anstalter. Die Konstruktionen müssen nicht an beiden Tagen für Hörtests zur Verfü-
gung stehen. (Nachbauten bekannter Bausätze sind übrigens erlaubt.)
Wer seine Konstruktionen in der Hörerlebnis-Werkstatt vorstellen will, muss eine
aussagefähige Dokumentation vorlegen. Erwünscht ist, dass der Erbauer sein Equip-
ment mit einem eigenen Musikprogramm vorstellt. Wichtig ist, dass selbst gebaute
Elektronik den Sicherheitsrichtlinien entspricht.

Es findet kein Ranking der vorgestellten Lautsprecher statt. Jeder Zuhörer ist aller-
dings aufgefordert, seine Meinung in den Pausengesprächen zu äußern.
Im Haus steht ein Fahrstuhl zur Verfügung, sodass auch schwere Lautsprecher in die
Hörräume gebracht werden können.

P.S. Ein kleiner Flohmarkt soll ebenfalls wieder stattfinden.


Hier noch mein Kontakt unter der E-Mail-Adresse: schulz.udo@t-online.de

Auf die Spitze getrieben


Und hier noch etwas aus dem Umfeld der großen HiFi-Selbstbau-Ge-
meinde, das vielleicht nicht ohne Weiteres mit Hausmitteln nachbaubar
ist, aber dennoch spannend:
Eine Phonovorstufe auf dem Headshell – das gab es schon einmal von
Clearaudio. Aber eine, die im Tonarmrohr verschwindet – das ist neu und
geht (natürlich) auf das Konto eines langjährigen Frickelfestteilnehmers:
Der Konstrukteur hat mit seinem zu großen Teilen aus dem 3D-Drucker
stammenden Tonarm sowieso schon für Aufsehen gesorgt, jetzt hat er die
passende Erweiterung dazu gebaut. Das Headshell zu seinem „Calypso“ ist
eine Platine, auf der die Phonovorstufe gleich mit untergebracht ist. Dank
SMD-Bauweise ist sie so schlank geraten, dass sie sich in das acht Millime-
ter durchmessende Tonarmrohr schieben lässt.

ü
KLANG+TON 3/2019
Magazin
11

CT292
Ungebrochener Beliebtheit erfreut sich unser Cheap
Trick 292 – leider haben wir in der Zeichnung die An-
gabe vergessen, wie weit die Schallwand nach hinten
versetzt wird. Dies sei hiermit noch einmal nachgeholt:
Der Versatz der Schallwand beträgt 8 Millimeter.

SOLO 15 von Visaton


Nach der Veröffentlichung des neuen
High-End-Breitbänders B 100 – 6 Ohm
war es nur eine Frage der Zeit, bis auch
die SOLO Serie von Visaton wieder Nach-
wuchs bekommen würde.
SOLO 15 heißt der neue Sprössling und
erinnert optisch an die großen Vorbilder
mit dem B 200 – 6 Ohm.
Allerdings ist in diesem Bauvorschlag ein
passend designter Fuß direkt inbegriffen,
um den Lautsprecher auf die korrekte
Hörposition anzuheben. Dieser hat kei-
nen Einfluss auf die Akustik und kann
somit in der Länge entsprechend den Ge-
gebenheiten zu Hause angepasst werden.
Prinzipbedingt ist die Solo 15 sehr gut für
Personen geeignet, bei denen die maxi-
male Lautstärke eine eher untergeordnete
Rolle spielt, klanglich aber ein außergewöhnlich hohes Niveau erreicht
werden soll. Ein 10-cm-Lautsprecher ist einfach nicht in der Lage, nahezu
ungefiltert derart große Schalldruckpegel zu erzeugen.
Das heißt jedoch nicht, dass die Solo 15 schwächlich klingt. Im Gegenteil,
sie tritt beachtlich erwachsen und für ihre Größe äußerst beeindruckend
und akkurat auf.
Tonal wurde die Solo 15 mit einem leichten Hochtonanstieg abgestimmt.
Dies ist bei Breitbändern allgemein üblich, um die zu hohen Frequenzen
stark zunehmende Bündelung zu optimieren. Exakt auf den Hörplatz
ausgerichtet überzeugt die Solo 15 mit sehr klarem und feinem Klang.
Leicht nach außen gedreht kann der Hochtonbereich reduziert und so

TSCM 634
das Klangbild wärmer gestaltet werden.
Dank der Punktschallquelle ist die Ortung der einzelnen Komponen-
ten eines Musikstückes im optimalen Stereodreieck messerscharf und www.lautsprechershop.de
verblüffend präzise. Die referenzverdächtigen extrem niedrigen mecha-
nischen Verluste des B 100 – 6 Ohm sorgen für eine Feindynamik, die Lautsprechershop
ihresgleichen sucht. Die Solo 15 ergänzt damit nicht nur die SOLO-Serie, Albert-Schweitzer-Str. 34
sondern erweitert diese in Sachen Auflösungsvermögen und Akkuratesse. 76139 Karlsruhe
Germany
Kontakt: Visaton, Haan,
Telefon: 02129 5520 Tel.: +49 721 970 37 24
Internet: www.visaton.de Fax: +49 721 970 37 25

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
High-End-Projekt PowerCor
12

Power-Monitor mit Wavecor-PA-Bass und Waveguide-Hochtöner

Zwei Gesichter

In seltenen Fällen gibt es das Ausgangsmaterial eines


Lautsprechers her, zwei komplett unterschiedliche
Boxen zu entwickeln. Wenn wir schon einmal die
Voraussetzungen hierfür haben, dann lassen
wir uns das natürlich nicht entgehen

Chassistest:
• Wavecor WF259PA: Klang+Ton 5/2018
• Wavecor TW30WA11: Klang+Ton 6/2014

ü
KLANG+TON 3/2019
High-End-Projekt
13

A uf Basis der Narmada, die vor zwei


Ausgaben hier vorgestellt wurde, ha-
ben wir uns vom Lautsprechershop eine
oder einem AMT wie im PA-Projekt des
Lautsprechershops in diesem Heft. Re-
sonanzen und Klirr spielen keine Rolle.
Box gewünscht, die ähnliche Qualitäten Der Wirkungsgrad ist beeindruckend
mitbringt, aber um einiges weniger kostet hoch – und mit einer entsprechenden ((Textdiagramm kt319 powercor profes-
– postwendend hatten wir das Rohmate- Abstimmung hat man die Wahl zwischen sional entwicklung tt))
rial, also vorgefertigte Gehäuse und alle knackigen 50 Hertz aus 20 Litern oder
weiteren Ingredienzien, um eine deutlich immerhin 40 Hertz mit leicht fallender
günstigere Version der Narmada zu fer- Abstimmung aus 30 Litern Bassreflex.
tigen. Wie gesagt: Unterm Strich sind es Die bekannte TW30WA11 von Wave- Der Hochtöner ließ sich dann problem-
dann sogar zwei recht unterschiedliche cor übernimmt den Hochtonpart. Hier los mit einem Filter zweiter Ordnung mit
Lautsprecher geworden. wurden alle Register gezogen, um eine Vorwiderstand ankoppeln.
Powercor Home und Powercor Profes- möglichst tiefe Trennfrequenz zum
sional sind die Namen – und man kann Tiefmitteltöner zu erzielen: Ein genau
sich vielleicht schon vorstellen, in welche berechneter Waveguide sorgt für Pe-
Richtung es geht. Der angenehme Neben- gelreserven an der unteren Grenze des
effekt: Der Chassispreis pro Box ist um Einsatzbereichs, während ein großzü- ((Textdiagramm kt319 powercor profes-
400 Euro günstiger geworden. gig dimensioniertes Koppelvolumen die sional entwicklung ht))
Resonanzfrequenz auf atemberaubende
Technik 400 Hertz senkt. Trennfrequenzen um
Den Basspart der Narmada übernimmt ein Kilohertz werden hier tatsächlich
der immer noch recht neue Wavecor möglich – je nach anvisiertem Einsatzbe-
WF259PA, der erste PA-Treiber aus dem reich, siehe oben. Damit haben wir einen Lautsprecher, der
Hause Wavecor, der lange angekündigt in Sachen „technische Daten“ etwa der
war, dann aber auch alle geschürten Er- Gehäuse Narmada entspricht, also Wirkungsgrad,
wartungen übertroffen hat. Wie gesagt: Die Box wird mit diesen untere Grenzfrequenz und Belastbarkeit.
Standesgemäß hat das Chassis einen Chassis etwas pummeliger, aber immer
mächtigen Magneten und damit jede noch relativ kompakt.
Menge Antrieb für die leichte Papier- Netto 40 Liter lassen natürlich mehr an
membran, die mit einer getränkten eine schlanke Standbox denken, aber das
Gewebesicke aufgehängt ist. Hub gibt mit dem schlank relativiert sich schnell, ((Textdiagramm kt319 powercor profes-
es nicht im Übermaß, weswegen der wenn man einen 25-Zentimeter-Bass sional entwicklung zweige))
Wavecor für Beschallungsmaßstäbe ein unterbringen muss, der gerne noch ein
Mitteltöner ist, während wir ihn in der bisschen Schallwandbreite sehen möchte.
Grauzone zwischen PA und HiFi noch Außer einem Versteifungsbrettchen sind
als Tiefmitteltöner definieren. keine Besonderheiten zu sehen – die
Der Druckgusskorb sorgt ebenso wie die Innenwände werden mit Bondum aus- Nun haben wir natürlich mit der Wavecor-
belüftete Schwingspule und die komplett gekleidet, eine Matte Sonofil bedämpft Kalotte einen Hochtöner zur Verfügung, der
in Schwarz gehaltenen Komponenten des zusätzlich das durch eine Versteifungs- sich deutlich tiefer einsetzen lässt als die in
Antriebs für eine gute Kühlung bezie- matrix etwas abgeteilte Volumen hin- der ersten Weichenvariante gesetzten 2 Kilo-
hungsweise Ableitung von Wärme. ter dem Hochtöner. Das Reflexrohr, ein hertz. Ehrgeizige 1 Kilohertz sollten es in der
Der Frequenzgang des Wavecor ist nahe HP100, bleibt ungekürzt. „Home“-Variante der Box werden – die an-
an der Perfektion: Bis knapp unter zwei dere Version haben wir in Anlehnung an ein
Kilohertz perfekt glatt, darüber gibt es Frequenzweiche recht bekanntes PC-Betriebssystem „Pro-
ein paar gut gedämpfte Resonanzen. An dieser Stelle habe ich erst einmal zu- fessional“ genannt. Dies erfordert natürlich
Damit ist er perfekt geeignet für die rückgegriffen auf die Weiche der Narma- auch ein gänzlich neues Filter vor dem Tief-
Kombination mit einem kleinen Horn da, wo der Wavecor-PA-Treiber bei etwa töner. Die gute Nachricht dabei: Der Saug-
2 Kilohertz an den Audaphon-Air-Moti- kreis zur Begradigung des Mitteltonbereichs
on-Transformer gekoppelt wird. Ledig- kann hier entfallen. Die schlechte Nachricht:
lich im Saugkreis zur Begradigung des Wir brauchen einen neuen Saugkreis zur Li-
Mitteltonbereichs gab es eine kleine Kor- nearisierung der oberen Impedanzspitze auf
rektur des Widerstandswertes und die der Einbauresonanz.
Serienspule ist von 2,2 mH auf 2,0 mH
geschrumpft.

((((Textdiagramm kt319 powercor home


entwicklung tt impedanzlinearisierung))
In seiner erst kurzen Bauzeit haben wir
den Wavecor-PA-Tieftöner schon sehr zu
schätzen gelernt - Leistung und Qualität
stimmen hier einfach

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
High-End-Projekt PowerCor
14

Nur so lässt es sich vermeiden, dass die Klang+Ton PowerCor Professional


jetzt deutlich „größere“ Spule vor dem
Tieftöner zu einem Oberbassbuckel Frequenzgang für 0/15/30
führt. Dafür genügt jetzt ein Filter zwei-
ter Ordnung für eine brauchbare Flanke
– die leichte Überhöhung im Mittelton-
bereich nehmen wir gerne in Kauf, dazu
aber später.

((Textdiagramm kt319 powercor home


entwicklung tt)) Impedanz und elektrische Phase

Der Hochtöner lässt sich auch in dieser Technische Daten


Konstellation relativ problemlos hand- Chassishersteller: Wavecor, Audaphon
haben: Ein Filter zweiter Ordnung samt Vertrieb: Lautsprechershop Strassacker
Konstruktion: Daniel Gattig, Dennis Frank,
Vorwiderstand bringt den Frequenz-
Thomas Schmidt
gangverlauf in Form. Einzige Besonder- Funktionsprinzip: Bassreflex
heit ist hier, dass der Vorwiderstand in Bestückung: 1 x Wavecor WF259PA01
das Filter gewandert ist: Er wird nach 1 x Wavecor TW030WA11 Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
dem Serienkondensator, aber vor der Nennimpedanz: 4 Ohm
Parallelspule eingefügt. Kennschalldruckpegel 2,83 V/1 m: 92 dB
B x H x T: 30 x 45 x 30 cm
Kosten pro Stück: ca. 600 Euro

((Textdiagramm kt319 powercor home Messungen


entwicklung ht)) In der Variante „Professional“ gibt es kei-
nen extremen Tiefbass, aber die Abstim-
mung ist so gewählt, dass bei normaler
bis wandnaher Aufstellung eine solide
und dynamische Basswiedergabe gege- Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
Hier ergibt sich ein recht linearer Fre- ben ist. In Sachen Klirr ist die Professi-
quenzgangverlauf mit merklich weniger onal wie erwartet souverän – auch die
Durchschnittspegel als bei der Professio- 105-Dezibel-Messung gibt keinen Anlass
nal-Variante. Die Trennfrequenz liegt bei zur Sorge
knapp über einem Kilohertz.

((Textdiagramm kt319 powercor profes-


((Textdiagramm kt319 powercor home sional klirr105))
entwicklung zweige)) Zerfallspektrum (Wasserfall)

Das mächtige 100-Millimeter-Reflexrohr


sorgt für genug Bass in der Professional-
Variante – in der Home-Version wird es
dann sogar richtig mächtig und tief

ü
KLANG+TON 3/2019
High-End-Projekt
15

Auch das Wasserfalldiagramm zeigt keine Klang+Ton PowerCor Home


Probleme. Der Impedanzverlauf ist ty-
pisch für eine Zwei-Wege-Konstruktion. Frequenzgang für 0/15/30
Bei der Übernahmefrequenz von 2 Kilo-
hertz ergibt sich ein sehr gleichmäßiges
Bündelungsmaß, wenn man die leichte
Präsenzsenke auf Achse beachtet.
An dieser Stelle sieht es bei der Home-
Variante wegen des speziellen Abstrahl-
verhaltens der Kalotte nicht ganz so rosig
aus – etwas über zwei Kilohertz strahlt
der Hochtöner nämlich am breitesten ab.
Der Effekt ist nicht dramatisch, nur sollte
der Hörraum nicht nur schallharte Be- Impedanz und elektrische Phase
grenzungsflächen haben. Der Frequenz-
gang ist dafür auf Achse linearer als bei
der lauten Variante. Selbstverständlich –
und das war ja die Hauptintention hinter
der „Leistungsbegrenzung“ – reicht der Technische Daten
Bass in Relation zum durchschnittlichen Vertrieb: Lautsprechershop Strassacker
Schalldruckpegel merklich tiefer, sodass Konstruktion: Daniel Gattig, Dennis Frank,
Thomas Schmidt
man die Powercor Home ruhig frei in
Funktionsprinzip: Bassreflex
den Raum stellen kann; ab unter einem Bestückung: 1 x Wavecor WF259PA01
Meter Abstand zur Rückwand wird der 1 x Wavecor TW030WA11
Bass dann schon sehr kräftig. Nennimpedanz: 4 Ohm Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
Kennschalldruckpegel 2,83 V/1 m: 88 dB
Hörtest B x H x T: 30 x 45 x 30 cm
Kosten pro Stück: ca. 600 Euro
Und so war es dann auch in unserem
Hörraum: Tief reichender, wuchtiger
Bass bei der Home-Variante, knackiger
und schlanker bei der „Professional“, die finde, das kann man auch hören. Räum-
dafür im Mitteltonbereich etwas freier liche Abbildung beherrschen beide glei-
wirkte. Die gleichmäßigere Abstrahlung chermaßen gut: Die Professional staffelt
sorgt zudem auch bei höheren Lautstär- etwas besser in der Tiefe, während die
ken für entspanntes Hören, während die Home eine sehr breite Bühne ausbreitet.
Home-Edition bei ganz brutalen Pegeln Und jetzt ist es an Ihnen, sich für eine der
schon etwas giftiger wirkt und irgend- beiden Varianten zu entscheiden – der Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
wann – und das ist immer noch weit Einsatzbereich und die räumlichen Ge-
oberhalb normaler Kompaktboxen – an gebenheiten helfen aber bei der Auswahl.
ihre Grenzen kommt. Beiden Boxen Denkbar ist aber auch die Professional
gemein ist ein hervorragendes Auflö- in einer geschlossenen Variante, ergänzt
sungsvermögen, gepaart mit einer wun- um einen entsprechend dimensionierten
derbaren Dynamik und – jetzt verwende Subwoofer – das wäre dann ein ultima-
ich mal das böse Wort – Schnelligkeit. tives System für grenzenlose Dynamik!
Aber mal im Ernst: Das Wasserfalldia-
gramm zeigt für beide Versionen zügiges Fazit
Abklingen in allen Bereichen – und ich Ausnahme-Tiefmitteltöner trifft Aus-
nahme-Kalotte: Dabei muss ja mehr als Zerfallspektrum (Wasserfall)
nur ein sehr guter Lautsprecher heraus-
kommen.
Thomas Schmidt

Wer hätte gedacht, dass die


große Wavecor-Kalotte sogar
PA-Qualitäten aufweist?

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
High-End-Projekt PowerCor
16

ü
KLANG+TON 3/2019
Aufbauanleitung
Der Zusammenbau erfolgt auf der Seitenwand
der Box, auf der Rückwand, Deckel, Boden und
Versteifung aufgeklebt werden. Die zweite
Seitenwand kommt im nächsten Schritt. Die
Schallwand verschließt die Box. Anschließend
werden die Chassis eingefräst. Dann werden
die Löcher für das Terminal und das Reflexrohr
HP100 (in voller Länge) gebohrt, bevor die End-
montage von Dämpfung und Weiche mit Ver-
kabelung erfolgt.
Die angegebenen Maße für die Bretter sind für
eine Verleimung auf Stoß ausgelegt, nicht auf
Gehrung, wie im Bauplan abgebildet.

Holzliste
Material: 25-mm-MDF
1 x 45,0 x 30,0 cm Frontwand

Material: 19-mm-MDF
1 x 41,2 x 26,2 cm Rückwand
2 x 37,5 x 45,0 cm Seitenwände
2 x 37,5 x 26,2 cm Deckel, Boden
1 x 26,2 x 10,0 cm Versteifung

Außer der Versteifungsmatrix unter


dem Hochtöner gibt es keine Kom-
plikationen beim Gehäuseaufbau

Zubehör pro Box


• Terminal
• Bondum-Matten
• Sonofil
• Schrauben
• Schaumstoffdichtstreifen für die Lautsprecher
• Kabel
• 1 Reflexrohr HP100
Lieferant: Lautsprechershop

Weichenbestückung
PowerCor Professional:
L1: 2,0 mH H-Kern-Spule 1,8 mm
L2: 0,33 mH Luftspule 1,4 mm
L3: 4,7mH Luftspule, 0,7 mm
L4: 0,56 mH Luftspule, 1 mm

C1: 15 μF MKP
C2: 18 μF MKP
C3: 8,2 μF MKP

R1: 10 Ohm MOX 20


R2: 1 Ohm MOX 10

PowerCor Home:
L1: 5,6 mH H-Kern-Spule 1,4 mm
L2: 18 mH Kernspule 0,7 mm
L3: 0,39 mH Luftspule, 0,7 mm
R

C1: 15 μF MKP
C2: 150 μF Elko glatt
C3: 15 μF MKP

R1: 4,7 Ohm MOX 20


R2: 3,9 Ohm MOX 10
mundorf.com ࠮ info@mundorf.com
ü
KLANG+TON
Standbox mit Seitenbass
18

Errata Omnes Audio CerAL 8/4.2


J awohl, die kennen Sie schon, die
CerAL 8/4.2. Und Sie werden sich er-
innern, dass die Wogen der Begeisterung

Ehrenrettung ob der Performance des Dreiwegerichs


nicht ganz so hoch schwappten, wie sich
das für eine solche Box eigentlich gehört
hätte. Nun, dafür gab‘s gute Gründe,
denn ganz offensichtlich ist das Pärchen
Testmuster nicht ganz in dem Zustand
bei uns angekommen, wie es sich ei-
gentlich gehört hätte. Sprich: Es war der
Wurm drin. Deshalb schauen wir uns die
fehlerbereinigte Konstruktion an dieser
Stelle nochmals an.
Von außen sieht man nichts – kein Wun-
der, handelt es sich doch exakt um jene
Lautsprecher, die schon im letzten Heft
zu Gast waren: Das Gehäuse ist geblie-
ben, die Treiberbestückung ist geblieben,
Änderungen gab‘s lediglich bei der Fre-
quenzweiche.
Von daher gibt‘s spiegelsymmetrisch bei
beiden Boxen einen Achtzoll-Tieftöner
vom Typ Omnes Audio W8 Alu fürs un-
tere Ende des Frequenzbereichs, darüber
agieren zwei parallel arbeitende Tang
Band W4-657, langjährige bewährte
Klassiker aus dem Programm des Fern-
ost-Herstellers. Dazwischen gibt‘s die
Keramikkalotte 25-1719, ebenfalls von
Tang Band.

Frequenzweiche
Die Schaltung der Frequenzweiche blieb
unverändert, es wurden lediglich diverse
Bauteilewerte geändert und einmal die
Phase gedreht. Von daher gilt nach wie
vor: Der Tieftöner wird von einem Tief-

Die Membran der Kalotte verfügt über einen


Metallkern, die Keramikoberfläche entsteht
per Sinterprozess

ü
KLANG+TON 3/2019
Standbox
19

Omnes Audio CerAl 8/4.2


Frequenzgang für 0/15/30

Der Bass könnte auch Zweiwege-Systeme


bedienen, der Phaseplug deutet Mittelton- Impedanz und elektrische Phase
fähigkeiten an

pass zweiter Ordnung verabschiedet, die


beiden Mitteltöner werden ebenfalls von
Zwölf-Dezibel-Filtern beschnitten. Der
Hochtöner? Richtig: Hochpass, zweiter
Ordnung, Pegelanpassung per Span-
nungsteiler.

Messungen
Besser. Viel, viel besser. Die tiefe Sen- Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
ke bei 200 Hertz ist verschwunden, üb-
rig bleib eine eichte Bassüberhöhung in
der Region um 70 Hertz – die ist okay
und sorgt für Wärme im Klangbild.
Nach oben zeigt der Frequenzgang ei-
nen ganz leicht fallenden Charakter, das Technische Daten
sorgt ebenfalls für stressfreies Hören. Chassishersteller: Tang Band, Omnes Audio
Das Rundstrahlverhalten sieht gut aus, Vertrieb: Blue Planet Acoustic
ein Wirkungsgradwunder ist die CerAl Konstruktion: Nik Baur
immer noch nicht – sagen wir 81 Dezi- Funktionsprinzip: Drei Wege, Bassreflex
Nennimpedanz: 8 Ohm
bel mit Acht-Ohm-Verhalten. In Sachen Bestückung: 1 x Omnes Audio W8Alu
Klirr hat sich nicht viel getan, daran gab‘s Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
2 x Tang Band W4-657
auch vorher schon nichts auszusetzen. 1 x Tang Band 25-1719
Das Wasserfalldiagramm sieht noch et- Kennschalldruck (2,83 V/1 m): 82 Dezibel
was friedlicher aus als beim letzten Mal, B x H x T: 190 x 1100 x 320 mm
was sicherlich auch kein Fehler ist. Kosten pro Box: ca. 288 Euro plus Gehäuse

Klang
Ah jetzt, ja: Nunmehr zeigt die CerAL
8/4.2 auch Charakter: Sie tönt rund,
angenehm, ansatzweise warm und
rundherum unproblematisch. Viel- Zerfallspektrum (Wasserfall)
leicht nicht die Box für audiophile
Erbsenzählerei, aber definitiv eine, die
zum Langzeithören einlädt. Das erfreut
umso mehr, als den harten Membranen
ein solcher Klangcharakter eigentlich
nicht ins Gesicht geschrieben steht,
hier funktioniert‘s aber sehr gut. Ehre
gerettet!
Holger Barske

Oben und unten Alu, in der Mitte Keramik:


Harte Membranen bestimmen das Bild bei
der neuen CerAl

ü
KLANG+TON 3/2019
Die Zeitschriften-Flatrate

$X¡HUGHPLQGHQ)ODWUDWHVHQWKDOWHQ%OXUD\:HOW+Lȴ 790¸EHO+L)L 79.DEHO+RO].DPLQ+RPH&LQHPD.HWWHQV¦JHQ/DPLQDWYHUOHJHQ


3DUNHWW:HOW3OD\HU6FK¸QH:¦QGH7KH6+2(60DJD]LQH7KH9LQ\O%RRN

alle Magazine
„Endlich alle meine alle eBooks
Lieblingszeitschriften lesen $UFKLY]XJUL΍LQNO
und archivieren – mit der App
All you can read Flatrate!“
NEU mit Prämie!
kMDFNIURJ)RWROLDFRP

ü
Lesen Sie alle diese Magazine
doch einfach zum Flatrate-Preis!

99
2
nur

PWOEHLGHU
0RQDWV
Flatrate

ZZZDOO\RXFDQUHDGGH
ü
KLANG+TON
KLANG+TON-Projekt Deep Eleven
22

Universeller Aktivsubwoofer mit DSP-Filter

Gehaltvoller
Flachmann

Bei diesem Projekt kamen zwei Dinge zusammen: ein brand-


neuer, hoch spannender Subwoofer-Treiber von Wavecor und
die im letzten Heft vorgestellten Schaltverstärkermodule von
Hypex: Das musste einfach miteinander kombiniert werden

D ie schlechte Nachricht vorweg: Dies


ist kein wirklich günstiges Projekt.
Auch wenn‘s sich im Prinzip nur um eine
zeichneter Qualität bei hohen Pegeln zu
liefern. Wenn Ihnen das rund 600 Euro
Materialeinsatz wert ist, dann ist dies das
nehmen, bei den relevanten Frequenzen
strahlt das Ding eh kugelförmig ab. Wenn
es sich um eine geschlossene Konstrukti-
viereckige Kiste mit einem Treiber und richtige Projekt für sie. on mit aktiver Ansteuerung handelt, hat
einem Verstärker handelt. Die Kompo- Subwoofer sind, geeignetes „Baumate- man sogar beim Gehäusevolumen recht
nenten jedoch sind von ausgezeichneter rial“ und eine niedrige Trennfrequenz viele Freiheitsgrade. Und wenn die Bau-
Qualität, das Projekt lässt sich in weiten vorausgesetzt, angenehm simple Kon- form des Treibers dazu passt – wie hier
Grenzen den Erfordernissen anpassen struktionen: Man braucht nicht viel – , dann hat man sogar bei der Gehäu-
und ist in der Lage, Ergebnisse in ausge- Rücksicht auf das Abstrahlverhalten zu seform freie Hand. Dazu braucht‘s eine

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON-Projekt
23

hinreichend universell konfigurierbare Wavecor SW280WA01


Filterung – am besten auf DSP-Basis –
und reichlich Verstärkerleistung, dann Frequenzgang für 0/15/30
kann eigentlich nichts mehr passieren.
Die Protagonisten dieses Projektes erfül-
len all diese Voraussetzungen.

Treiber
Der SW280WA01 ist ein ganz besonderes
Prachtstück von Wavecor. Wie üblich
von europäischen Profis mit langer Er-
fahrung in der Branche erdacht und im
Fernen Osten gefertigt, haben sich die
Mannen um Firmenboss Allan Isaksen Technische Daten Impedanz und elektrische Phase
diesmal etwas ganz Besonderes einfallen Hersteller: Wavecor
lassen: Ihr neuer Elfzöller baut lediglich Bezugsquelle: Lautsprechershop, Karlsruhe
76 Millimeter hoch. Das ermöglicht den Unverb. Stückpreis 350 Euro
Einsatz in extrem flachen Gehäusen, Chassisparameter K+T-Messung
bei denen übliche Tiefbassspezialisten Z: 4 Ohm
mit ihren ausladenden Magnetsystemen Z 1 kHz: 9,5 Ohm
schlicht passen müssen. Der Treiber ver- Z 10 kHz: 35 Ohm
fügt über eine flache Sandwich-Mem- Fs: 26,2 Hz
Re: 3,32 Ohm
bran aus Glasfaser und einem Hightech-
Rms: 3,94 kg/s
Schaum, die sehr wenig zum Verbiegen Qms: 5,58
neigt. Der Antrieb liegt im Inneren des Qes: 0,38 Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
Korbs und verfügt über einen Durch- Qts: 0,35
messer von 39 Millimetern. Sechs Milli- Cms: 1,21 mm/N
meter linearer Hub in jede Richtung sind Mms: 22,8 g
BxL: 5,65 Tm
drin – das ist reichlich, zumal für einen Vas: 42,2 l
Treiber dieser Bauform. Eine Gesamtgü- Le: 1,02 mH
te von 0,35 ist nicht mehr ganz „typisch Sd: 330 cm²
Subwoofer“ und passt auf dem Papier in
erster Linie für ventilierte Gehäuse. Stört Ausstattung
uns hier auch in Anbetracht der nied- Korb Aludruckguss
rigen Resonanzfrequenz von 26 Hertz Membran Sandwich
nicht, wir verbauen ihn geschlossen. Bei Dustcap -
Sicke Gummi Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
einem Äquivalentvolumen von 42 Litern
Schwingspulenträger Glasfaser
hält sich das erforderliche Gehäusevolu- Schwingspule 38 mm
men zudem in erfreulich engen Grenzen. Xmax absolut 12 mm
Mit 350 Euro ist der Treiber kein Sonder- Magnetsystem -
angebot, aber ein ausgezeichneter Pro- Polkernbohrung ja
blemlöser. Dem Membrandurchmesser Sonstiges -
und der Fähigkeit zu ordentlich tiefen
Tönen ist der Name des Projektes ge- Elektronik
schuldet: Wir haben das Konzept „Deep Gleiches gilt für die Fusion-Baureihe von
Eleven“ getauft. Hypex. Von diesen „Plate Amps“ gibt es
insgesamt zehn Modelle, in der letzten
Ausgabe haben wir Ihnen die ganze Bau- Zerfallspektrum (Wasserfall)
reihe schon vorgestellt. Darunter finden
sich zwei einkanalige Modelle namens
FA251 und FA501. Sie unterscheiden sich
in erster Linie in der Ausgangsleistung
des Schaltverstärkers. Uns erschienen die
250 Watt des kleineren FA251 durchaus

Stehen nicht in der Holzstückliste, sind


aber empfehlenswert: ein paar Stützen
zwischen Front und Rückwand

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
KLANG+TON-Projekt Deep Eleven
24

angemessen, Sie dürfen aber gerne die KLANG+TON-Projekt Deep Eleven


120 Euro mehr ausgeben und sich an der
doppelten Leistung des FA501 erfreuen. Frequenzgang mit Bass Boost
Die Ansteuerung erfolgt dabei grund-
sätzlich mit einem analogen Signal, wie
es Ihr Vorverstärker oder Heimkino-
Receiver liefert, auch gibt es Eingänge für
den Anschluss von Signalen mit Laut-
sprecherpegel. Die Konfiguration des
Moduls erfolgt mit dem Hypex-eigenen
Programm „Hypex Filter Designer“, was
das Ganze zu einer recht komfortablen
Angelegenheit macht. Bis zu 15 Filter-
blöcke lassen sich programmieren und Hochpass 80 / 100 / 150 Hertz
konfigurieren, was für eine Subwoofer- Technische Daten
Anwendung aber (zum Glück) weit mehr
Chassishersteller: Wavecor
als erforderlich ist. Die Kommunikation Vertrieb: Lautsprechershop, Karlsruhe
zwischen Modul und Computer erfolgt Konstruktion: Thomas Schmidt, Holger Barske
via USB-2.0-Schnittstelle, ein entspre- Funktionsprinzip: geschlossen, aktiv korrigiert
chendes – mit 1,8 Meter allerdings ziem- Nennimpedanz: -
lich kurzes – Kabel liegt bei. Bestückung: 1 x Wavecor SW280WA01
Kennschalldruck (2,83 V/1 m): -
B x H x T: 600 x 450 x 138 mm
Gehäuse Bausatzpreis pro Box: ca. 600 Euro
Das ist einfach: Irgendetwas in der Ge- plus Gehäuse
gend von 20 bis 25 Litern. Wenn Ihre Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
Einbausituation nur 18 Liter zulässt –
auch gut. Wenn Sie Platz für 40 Liter ha- Frequenzen. Ohnedem liegt die untere
ben – geht auch, tut aber nicht not. Ge- Grenzfrequenz bei „nur“ rund 40 Hertz.
häuseform? Weitgehend egal. Allerdings 30 Hertz und (bei reduziertem Maximal-
schreit der Bass natürlich nach einer pegel) auch darunter sind problemlos
flachen Variante, die sich zum Beispiel drin. Eine sinnvolle Einstellung zeigt der
hinter oder unter dem Sofa verstecken entsprechende Screenshot: Hier haben
lässt. Wir haben etwas zehn Zentimeter wir um gut neun Dezibel bei knapp 30
Tiefes mit etwa 23 Litern gebaut, das Hertz angehoben. Das in Kombination
funktioniert bestens. Das Verstärkermo- mit einer 20-Hertz-Hochpass- und einer
dul braucht ein separates Volumen, das 100-Hertz-Tiefpassfilterung passt ziem-
einfach mit zwei Brettern vom Rest des lich gut. Alternativ kann man auch ein Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
Gehäuses abgeteilt wird. Shelving-Filter in Verbindung mit einem
Tiefpass einsetzen, den Screenshot haben
Frequenzweiche wir auch abgebildet. Diese Einstellungen
Wie immer kann der Einsatz eines DSP- sind als grobe Richtwerte zu verstehen,
Filters Fluch und Segen sein – je nach- weil sich der Flachsub in Ihrer Umge-
dem, ob man weiß, was man tut, oder bung sicherlich anders benehmen wird
nicht. Die Möglichkeiten sind endlos, als bei uns im Messraum. Sie können
die Bedienung komfortabel: Man kann Ihre Ergebnisse messtechnisch verifizie-
den Frequenzgang per Mauszeiger dahin ren, wenn Sie ein Messmikrofon an Ihren
biegen, wohin man ihn haben möchte. steuernden Computer anschließen, die
Unser „Flachsub“ profitiert auf alle Fäl- Hypex-Software kann auch messen. Zerfallspektrum (Wasserfall)
le von einer moderaten Anhebung tiefer
Messungen
Betrachten wir zunächst den Frequenz-
gang des Flachsubs bei verschiedenen
„Bass-Boost“-Einstellungen in Verbin-

Der Wavecor-Sub steckt in einem


sehr soliden Druckgusskorb

ü
KLANG+TON 3/2019
Netto zehn Zentimeter Gehäusetiefe
sind dem Subwoofer allemal genug

dung mit dem 100-Hertz-Tiefpass. Man


sieht schön, dass sich der Pegel in der
50-Hertz-Region verändert und die un-
tere Grenzfrequenz entsprechend sinkt.
Den Einfluss von verschiedenen Tief-
passfiltern zeigt das zweite Diagramm:
Hier wurde zweiter Ordnung bei 80,
100 und 150 Hertz gefiltert. Die Verzer-
rungen haben wir bei einer mittleren
Bassanhebung gemessen. Die Verzer-
rungen bleiben im absolut erträglichen
Rahmen, sowohl bei 85 als auch bei 95
Dezibel Schalldruck. Die Diagramme se-
hen etwas dramatischer aus als gewohnt,
beachten Sie in diesem Zusammenhang
bitte die obere Grenzfrequenz von nur
200 Hertz. Wasserfall? Alles in bester
Ordnung.

Hörtest
Ein richtiger Hörtest macht hier nicht viel Sinn, weil die
Ergebnisse in starkem Maße von der Aufstellung und den
Bis ins letzte
gewählten Filterparametern abhängig sind. Wenn‘s passt,
agiert der Flachsub als sehr trocken und unauffällig agie-
rende Erweiterung des Frequenzgangs nach unten, der ein-
Detail …
fach nur den abgebildeten Raum vergrößert und die Laut-
sprecher größer erscheinen lässt, als sie sind. Laut genug
geht er in jedem Fall und es braucht schon Heimkinoan- Individueller Hörgenuss durch
wendungen der extremeren Form, um das gute Stück an qualitativ hochwertige Kompo-
seine Grenzen zu bringen.
Holger Barske nenten von MONACOR®.

Eines der weltweit umfang-


reichsten Sortimente für den
Lautsprecherbau – von unseren
Audio-Professionals für Ihr
perfektes Ergebnis zusammen-
gestellt.
Das Hypex FA251 ist genau das
richtige Kaliber für den Job des
Antriebs dieses Subwoofers

c o r. com
.mona
www

ü
KLANG+TON
KLANG+TON-Projekt Deep Eleven
26

Aufbauanleitung
Man beginnt mit der Rückwand und leimt
Boden, Deckel und die beiden Seitenteile auf,
es folgen die beiden Trennbretter für das Ver-
stärkergehäuse. Aus passenden Resten leimt
man nun ein paar Stützen ein, die Front und
Schallwand gegeneinander verspannen sollen,
vor allem im Bereich des Tieftönerausschnittes.
Jenen und die Öffnung für das Aktivmodul
sollte man am besten vor dem Verleimen der
Front einbringen, irgendwelche Einfräsungen
sind nicht erforderlich. Eine Gehäusedämmung
ist in Anbetracht der niedrigen oberen Grenz-
frequenz nicht erforderlich.

Holzliste
Material: 19-mm-MDF
2 x 600 x 100 mm Boden / Deckel
2 x 412 x 100 mm Seiten
2 x 600 x 450 mm Front / Rückwand

Sehr flach dank innen liegendem Magnetsystem:


der neue Elf-Zoll-Subwoofer von Wavecor

DIe Gehäuseform ist nicht zwingend,


Hauptsache irgendwas zwischen 20
und 25 Litern Volumen

So sieht die Filtervariante mit


Hochpass und Shelvingfilter in
der Hypex-Software aus

Die
D Bassanhebung alleine
haben
h wir so eingestellt

Das sind der 20-Hertz-Hoch-


und der 100-Hertz-Tiefpass

ü
KLANG+TON 3/2019
Das KLANG+TON
Premium-Abo
6 x KLANG+TON
pro Jahr lesen:

Plus: Wertvolle Buchprämie gratis


oder viele weitere Aboprämien zur Auswahl!

Ab sofort erhältlich unter: www.brieden.de/printabo


ü
KLANG+TON
Bausatztest Omnes Audio Power Trio 2145
28

Offener Dipol mit Breitbänder und zwei großen Bässen

Volles Brett
Blue Planet Acoustic hat sein Erfolgsmodell „Power Trio“ überarbeitet.
Die neue Variante ist nicht nur merklich hübscher geworden,
der Bausatz zudem auch noch günstiger

ü
KLANG+TON 3/2019
Bausatztest
29

Tang Band W8-2145


G ehäuse? Kann man wollen – muss
man aber nicht. Das beweisen die
Damen und Herren aus Oberursel mitt- Frequenzgang für 0/15/30
lerweile schon seit vielen Jahren und
habe sich sehr erfolgreich mit offenen
Schallwandkonstruktionen in allen mög-
lichen Varianten etabliert.
Wenn‘s so richtig Laune machen soll,
dann ist der Einsatz von reichlich Mem-
branfläche für die tiefen Regionen un-
umgänglich. Aus diesem Gedanken
heraus wurde vor Jahren die „Power
Trio“ geboren. Bei ihr wurden dem für
den Mittelhochtonbereich zuständigen Impedanz und elektrische Phase
Achtzoll-Breitbänder gleich zwei Bass-
Ungetüme mit 15 Zoll Membrandurch- Technische Daten
messer zur Seite gestellt, das sorgt dann Hersteller: Tang Band
auch ohne unterstützendes Gehäuse für Bezugsquelle: Blue Planet Acoustic, Oberursel
reichlich Bewegung im Frequenzkeller. Unverb. Stückpreis 134 Euro
An diesem Konzept hat sich auch in der
Chassisparameter K+T-Messung
neuen Version des Bausatzes nichts geän- Z: 8 Ohm
dert, alles andere allerdings ist neu: Die Z 1 kHz: 8 Ohm
Bässe sind nicht mehr ganz die gleichen, Z 10 kHz: 8,2 Ohm
der Breitbänder auch nicht. Recht deut- Fs: 47,4 Hz
lich wurde die Gehäusekonstruktion Re: 6,98 Ohm
Rms: 0,62 kg/s Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
(sofern man bei einem Brett mit Sockel
Qms: 2,05
davon sprechen will) modifiziert, die Qes: 0,83
nunmehr deutlich gefällig wirkt. Der Qts: 0,59
neue Bausatz hört auf die Typenbezeich- Cms: 0,93 mm/N
nung „Power Trio 2145“, was aus dem Mms: 12,1 g
eingesetzten Breitbänder resultiert. BxL: 5,49 Tm
Vas: 67 l
Le: 0,021 mH
Treiber Sd: 227 cm²
Jener nämlich ist wiederum ein Modell
von Tang Band namens W8-2145. Den Ausstattung
gibt‘s schon etwas länger, er ist bei uns al- Korb Aludruckguss
lerdings noch nicht in Erscheinung getre- Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
Membran Papier, bambusverstärkt
ten und es war ohnehin an der Zeit, dem Dustcap -
guten Stück mal auf den Zahn zu fühlen. Sicke Santoprene
Schwingspulenträger -
Der W8-2145 kostet übrigens nur etwas
Schwingspule 38,85 mm
mehr als die Hälfte des W8-1772, der bis- Xmax absolut 3 mm
lang in der Power Trio seinen Dienst ver- Magnetsystem Ferrit
richtete und ist der Hauptgrund für die Polkernbohrung ja
günstigeren Gestehungskosten des neuen Sonstiges -
Bausatzes.
Rein optisch fällt bei ihm die beige- einen sehr weichen Kunststoff han-
farbene, mit Bambusfasern verstärkte delt. Im Zentrum der Membran gibt‘s
Papiermembran auf; ein echter Hin- einen flachen Aluminium-Phaseplug, Zerfallspektrum (Wasserfall)
gucker ist die kreuzförmig profilierte ein Schwirrkonus soll dem Hochton
„Santoprene“-Sicke, wobei es sich um auf die Sprünge helfen. Die Unterhang-
Schwingspule durchmisst anderthalb
Zoll, Der Antrieb ist ein ziemlich volu-
minöser Ferritmagnet. Der Wirkungs-
grad liegt in der Gegend von 90 Dezibel,
Die Verzerrungsmessungen lassen einen

Dr W8-2145 macht in der offenen Schallwand


eine ausgezeichnete Figur

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Bausatztest Omnes Audio Power Trio 2145
30

Einsatz ab 200 Hertz sinnvoll erscheinen. Omnes Audio Power Trio 2145
Der W8-2145 klirrt erfreulich wenig, bei
höheren Pegeln steigt der k2-Anteil breit- Frequenzgang für 0/15/30
bandig etwas an, aber in unkritischen
Größenordnungen. Die Resonanzfre-
quenz liegt bei knapp 50 Hertz, die Güte
von knapp 0,6 lässt den Einsatz entweder
in geschlossenen Gehäusen oder eben in
Dipolanwendungen ratsam erscheinen.
Die bewegte Masse geriet mit gut zwölf
Gramm außerordentlich gering, erstaun-
lich für einen Treiber mit so großem An-
trieb.
Zu den Bässen gibt‘s weniger Neues zu Impedanz und elektrische Phase
vermelden: BPA vermarket sie als „OBW
15PA“, es handelt sich um Stahlblech-
konstruktionen mit eher hoher Güte und
einer Resonanzfrequenz um 35 Hertz,
praktisch ideal für Anwendungen wie
diese hier.

Gehäuse
Bereits die Behausung des Vorgän-
germodells hat zwei Evolutionsstufen
durchlaufen, wobei die zweite die deut- Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
lich einfacher aufzubauende war. Daran
orientiert sich die Schallwand für die
Power Trio 2145 definitiv, sie hat jedoch
einige Finessen aufzuweisen, die der Op- Technische Daten
tik des Lautsprechers zugutekommen. Chassishersteller: Tang Band, Omnes Audio
So sieht man von der Frequenzweiche Vertrieb: Blue Planet Acoustic
Konstruktion: Blue Planet Acoustic
nichts mehr, die steckt nämlich im Fuß Funktionsprinzip: Zwei Wege,
des Ganzen. Auch von den Zuleitungen offene Schallwand
ist nichts mehr zu sehen, die verschwin- Nennimpedanz: 8 Ohm
den in Kanälen im Inneren der dreischa- Bestückung: 2 x Omnes Audio OBW 15PA
lig aufgebauten Schallwand. Die aus drei 1 x Tang Band W8-2145
18 Millimeter starken Multiplexplatten Kennschalldruck (2,83 V/1 m): 87 Dezibel Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
B x H x T (mit Sockel): 530 x 1195 x 320 mm
zusammengesetzte Front ermöglichte es Bausatzpreis pro Box: ca. 460 Euro
auch, komplett auf Winkel oder ähnliche plus Gehäuse
Stützkonstruktionen zu verzichten, was
die Sache abermals schlichter und form- grad: Der 90-Dezibel-Breitbänder muss
schöner macht. noch im Pegel abgesenkt werden, um
pegelmäßig an zwei parallele 95-Dezibel-
Frequenzweiche Bässe zu passen.
Beim Filter hat sich strukturell nichts ge-
ändert, lediglich ein paar Bauteilewerte Messungen
wurden den veränderten Gegebenheiten Die Power Trio 2145 liefert messtech-
angepasst. Nach wie vor begnügt sich nisch eine absolut saubere Vorstellung Zerfallspektrum (Wasserfall)
der Tieftonzweig mit den zwei paral- ab. Der Frequenzgang reicht locker bis
lelen Bässen mit einem Hochpass erster unter 40 Hertz, im Bereich um 150 Hertz
Ordnung (L1). Um eine ordnungsge- gibt‘s einen breitbandigen Buckel, der
mäße Filterung zu ermöglichen, ist eine für einen schön satten Sound sorgt.Der
Linearisierung der Tieftönerimpedanz Breitbänder benimmt sich ziemlich an-
unumgänglich, diese besorgen C1 und ständig und liefert vollen Pegel bis fast
R1. Der Breitbänder wird per Hochpass 20 Kilohertz, zumindest auf Achse. Au-
zweiter Ordnung eingekoppelt (C2, L2), ßerhalb davon geht‘s naturgemäß merk-
ein Spannungsteiler (R2, R3) besorgt die lich bergab. Die kleine Senke im Bereich
Pegelanpassung des Breitbänders. Hier der Übernahme um 500 Hertz sollte
zeigt sich der bei Schallwandsystemen zu klanglich nicht ins Gewicht fallen, der
zahlende Preis in Form von Wirkungs- Wirkungsgrad liegt in etwa bei 87 Dezi-

ü
KLANG+TON 3/2019
Bausatztest
31

Die Frequenzweiche gibt‘s fertig aufgebaut, Die Anschlussleitungen der Treiber werden durch Wichtig beim Breitbänder: die Montage in einer
sie sitzt im Sockel der Box Kanäle im Inneren der Schallwand verlegt nach hinten aufgeweiteten Öffnung

bel. Die Nennimpedanz liegt staunt immer wieder, wie gut das Prinzip geht allerdings auf, wenn die vier großen
im Bass bei vier, darüber bei in der Praxis funktioniert. Bei der jüngs- Töner gefordert sind, wie bei den gro-
acht Ohm – einigen wir uns ten Inkarnation der Power Trio ist es vor ßen Trommeln der unsterblichen „Misa
auf sechs Ohm im Mittel. Das allem der Aspekt „Power“, der mich aus Creola“: Mit dem nötigen Nachdruck in
Klirrniveau ist eher niedrig, dem Stegreif begeistert hat: Das tritt so Sachen Verstärkerstabilität ist das an Au-
auch bei 95 Dezibel steigen die heftig, kurz und trocken zu, dass es eine thentizität kaum zu überbieten.
Verzerrungen oberhalb von wahre Freude ist. Man könnte sagen:
500 Hertz kaum über ein paar Bei der Membranfläche kein Wunder, Holger Barske
Zehntelprozent. Keine Auffäl- in Anbetracht der fehlenden Federsteife
ligkeiten auch beim Wasser- durchs rückwärtige Volumen und ob der
falldiagramm – alles in bester Einflüsse des akustischen Kurzschlusses
Ordnung. aber trotzdem absolut erstaunlich. Der
Bass der Konstruktion ist nur mit dem
Klang eines Hornsystems zu vergleichen, alles
Nun ist das wahrlich nicht andere hinkt unweigerlich hinterher. Der
meine erste Begegnung mit neue Breitbänder befleißigt sich einer
einer der offenen Schallwand- etwas anderen Gangart als der des Vor-
konstruktionen, die zu einer gängers: Er geht merklich kerniger und
Art Markenzeichen von Blue energischer zur Sache, hält sich dafür in
Planet Acoustic geworden den allerobersten Lagen jedoch ein wenig
sind. Und doch: Es er- zurück. Das passt ziemlich gut zum ener-
gischen und kräftigen Gesamteindruck.
Der Fortschritt ist unverkennbar: Schlagzeugbecken funkeln auch so strah-
Die neue Version der Power Trio lend und energiereich, Klavieranschläge Membranfläche hilft definitiv: Die beiden
geriet optisch sehr ansprechend Fünfzehnzöller pro Seite sorgen für ein
haben die Dynamik, wie man sie nur mit
mächtiges Fundament
viel Membranfläche überzeugend repro-
duziert bekommt. So richtig die Sonne

ü
KLANG+TON
Bausatztest Omnes Audio Power Trio 2145
32

Aufbauanleitung
Die Schallwand besteht aus drei Lagen Mate-
rial, die gilt es zunächst mit allen Ausschnitten
zu versehen und zusammenzuleimen – denken
Sie an die Kabelführungen. Der Sockel der Box
ist eine nach unten offene Kiste, die wird im
Anschluss gefertigt und zum Schluss mit der
Schallwand verbunden.

Zubehör pro Box


• 1 x Fertigweiche mit Terminals
• Schrauben
• Kabel

Holzliste
Material: 18-mm-Multiplex Birke
3 x 1115 x 450 mm Schallwand
1 x 530 x 320 mm Fuß Oberseite
4 x 320 x 62 mm Fuß Seitenteile
1 x 458 x 62 mm Fuß Front / Rückwand
Auch von hinten ansehnlich: Neuerdings
sieht auch die Kehrseite der Power Trio
sehr aufgeräumt aus

ü
KLANG+TON 3/2019
Verbessern Sie die Raumakustik
mit hifitest.de-Schallabsorbern
NEU: HiFi-Edition mit
HiFi-Fotomotiven Nur in Größe L erhältlich
B x H x T: 58 cm x 116 cm x 6,5 cm

NEU
Art-Edition
Nur in Größe L erhältlich
B x H x T: 58 cm x 116 cm x 6,5 cm

www.hiftest.de/shop Reduziert
Hall und Lärm
Breitbandabsorber in allen Räumen

• Spezielles Akustikmaterial Vielseitig einsetzbar


• Höchste Leistungsfähigkeit • Im Wohnzimmer
• Langlebig und edler Stoffbezug • Im Büro
3 Größen • Im Hörraum
• Einfache Wandmontage
Größen S: B x H x T: 58 cm x 58 cm x 6,5 cm • Speziell angefertigte Serie für hiftest.de • Im Heimkino
Größen M: B x H x T: 58 cm x 116 cm x 6,5 cm • Angenehme Akustik für alle Räume
Größen L: B x H x T: 78 cm x 116 cm x 6,5 cm
Mengenleitfaden und weitere Infos unter: hiftest.de/shop
Alle Größen in zwölf Farben (uni) erhältlich

Weiß Cremeweiß Milchkaffee Grün Himmelblau Orange Dunkelviolett Sand Asche Braun Grau Blau
KLANG+TON
KLANG+TON-Projekt ProBox
34

Monitorlautsprecher mit Visaton-Chassis


D a sich bei der hier gezeigten Versi-
on nur die Weichenabstimmung
geändert hat, wurden einzelne allgemei-
ne Textpassagen übernommen und nur
die Teile des Artikels geändert, die sich
auf die neue Abstimmung beziehen. Für
„neu Hinzugekommene“ möchten wir
aber den Artikel für die Nachbausicher-
heit komplett halten.

Technik
Der W 130 S ist in allen seinen Varianten
ein universell einsetzbares und für den
Preis von 33 Euro technisch einwand-
freies Chassis. Ein Zugeständnis an die
geringen Kosten ist der Stahlblechkorb,
der aber so clever gefalzt ist, dass er sehr
stabil und optisch auch recht massiv
wirkt. Eine beschichtete Papiermem-
bran gehört ebenso zur Ausstattung wie
eine alterungsbeständige Gummisicke
und eine 25-Millimeter-Schwingspule.
Charakteristisch für alle Chassis der Vi-
saton-W-Serie sind die fünf Schraublö-
cher, die für den Halt in der Schallwand
sorgen. Messtechnisch gibt der W 130 S
keinerlei Anlass zur Beanstandung. An-
sonsten verhält sich der kleine Visaton
ordentlich: Ein sauberer Frequenzgang
bis über den nutzbaren Bereich hinaus,
darüber aber einige kräftige Resonanzen,
die man in den Griff bekommen muss.
Das Wasserfalldiagramm zeigt keine Stö-
rungen, ebenso die Impedanzkurve. Die
Parameter weisen den Visaton als ideal

Version zwei
geeigneten Bassreflextreiber aus.
Der Hochtöner G25 FFL bliebt seinem
Kollegen nichts schuldig: Ein sehr glatter
Frequenzgangverlauf und ein makelloses
Wasserfalldiagramm. Die schwach aus-
geprägte Resonanzspitze beweist, wie
auch der Name, die Verwendung von
In der letzten Ausgabe der KLANG+TON haben wir unser Ferrofluid im Luftspalt. Die Klirrwerte
„Serienprojekt“ ProBox vorgestellt, einen Lautsprecher, steigen erst bei 95 Dezibel unterhalb von
anhand dessen wir einzelne Variablen beim Boxenbau zwei Kilohertz leicht an – die Kalotte ist
und deren Einfluss auf die Messungen und den Klang also auf jeden Fall höher belastbar als der
Tiefmitteltöner und verträgt auch eine
untersuchen wollen. Hier nun die Fortsetzung Trennung von unterhalb der zwei Kilo-
hertz-Marke problemlos, wenn man es
nicht gerade richtig krachen lassen will.

Gehäuse
Wie gesagt: Die ProBox soll als Versuchs-
träger für verschiedene Anordnungen
Chassistest: von Chassis und Reflexrohr dienen, also
• Visaton W 130 S 8 Ohm: Klang+Ton 1/2010 haben wir die Vorder- und die Rückwand
• Visaton G 25 FFL 8 Ohm: Klang+Ton 5/2013 lediglich angeschraubt. Ansonsten gibt
es hier nicht viel zu berichten, außer, dass
es bei der Bedämpfung wegen des hier an
der Front sitzenden Rohrs schon etwas

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON-Projekt
35

mehr Aufwand gibt als bei rückseitiger Der etwas merkwürdig anmutende Ver-
Montage. lauf des Hochtöners mit der breiten Prä-
Die Bedämpfung erfolgt mit einer zuge- senzsenke ist dabei beabsichtigt, in der ((kt319 visaton Vergleich Klirr85 dB))
schnittenen Noppenschaumstoffmatte, Summe sieht das Ganze dank des breit
die die gesamte Rückwand und den De- überlappenden Übernahmebereichs
ckel bedeckt, ebenso die Seiten der Box. schon deutlich ziviler aus.
Oberhalb des Tieftöners ist die Box mit
Sonofil gefüllt, ebenso ist es extrem wich-
tig, um das Rohr herum großzügig mit
Sonofil zu arbeiten, um sämtliche Re- ((kt319 visaton Vergleich Klirr95 dB))
sonanzen, die aus dem Rohr austreten ((kt319 Visaton Entwicklung Zweige))
könnten, von vornherein zu unterbinden.

Frequenzweiche
Die Linearisierung des Impedanzanstiegs
beim Tiefmitteltöner haben wir unver-
ändert übernommen. Messwerte
Wir sehen hier nämlich im Präsenzbe-
reich zwar eine breitbandige Senke auf Der Impedanzverlauf ist komplett unkri-
Achse, aber auch, dass der Pegel genau tisch über 5 Ohm und unterscheidet sich
((kt319 visaton entwicklung tt impe- im tiefsten Punkt unter Winkeln genau fast nicht von dem der anderen Version.
danzlinearisierung)) gleich bleibt. Die Box hat hier (im Zu-
sammenspiel mit der Schallwand) eine
sogenannte Aufweitung. Da sich diese
sehr symmetrisch zur Bündelung des
Tiefmitteltöners unterhalb und der des
Hochtöners oberhalb verhält, haben wir ((kt319 visaton Vergleich Impedanz))
Hier haben wir nun von einer Flanken- unterm Strich eine sehr gleichmäßige
steilheit von 12 dB/Oktave auf 6 dB/Ok- Energieabstrahlung in den Raum.
tave „umgeschaltet“. Das erfordert beim Die Zacke im Frequenzgang ist dem
Tiefmitteltöner ein kleines bisschen Trick- recht großen, nach vorne abstrahlenden
serei, um die Hauptresonanz der Mem- Reflexrohr zu verdanken, eine kleine Und hier noch einmal im Vergleich
bran nicht durchschlagen zu lassen. Diese Problematik, die wir in der nächsten die Frequenzgangverläufe unter 0 und
Aufgabe erfüllen ein kleiner Kondensator Ausgabe verschwinden lassen werden, 30 Grad Messwinkel mit etwas mehr
von 0,5 µF und ein 10-Ohm-Widerstand indem das Rohr auf die Rückseite der Pegel ab dem Präsenzbereich bei der
parallel zur Serienspule des Tieftöners. Box verschwindet. Dann sind auch die 12-dB-Weiche.
leichten Nachschwinger im Mitteltonbe-
reich verschwunden, die das Wasserfall-
diagramm entlarvt.
Der ansteigende Pegel zum Hochton
((kt319 visaton entwicklung tt)) verschwindet unter 30 Grad, wo sich der
im Mittel ausgewogenste Frequenzgang
ergibt. Im Bassbereich werden keine
Bäume ausgerissen, aber in einer Wohn-
raumumgebung funktioniert die Ab-
stimmung perfekt.
Der Impedanzbuckel des Hochtöners, Die Klirrmessung zeigt, dass es mit der
der in der Nähe der Übernahmefre- flachen Filterung keine Belastungspro-
quenz liegt, wird durch die kleinen Wi- bleme gibt, eher schon, dass man bei 95
derstandswerte beim Spannungsteiler Dezibel so langsam darüber nachdenken
deutlich flacher. Im Anschluss genügt ein kann, wie weit man es mit der Lautstär-
Kondensator, um den Hochtöner zum ke noch wagen möchte, was die Auslen-
gewünschten Verlauf zu „überreden“. kung des Tieftöners angeht. Lediglich im
Bereich unterhalb von 2 Kilohertz kann
man die im Vergleich zur 12-dB-Wei-
che ganz leicht erhöhten Klirrwerte des
Hochtöners erkennen.
Nicht ganz trivial: verschraubte
((kt319 visaton entwicklung ht)) Front mit angefasten Kanten

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
ProBox
36

Klang+Ton ProBox
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase


((kt319 visaton Vergleich 0 Grad))

((kt319 visaton Vergleich 30 Grad))

Technische Daten
Hörtest Vertrieb: Visaton, Haan
Und das kann man auch im Hörtest Konstruktion: Thomas Schmidt, Holger Barske
nachvollziehen. Die ProBox mit der Funktionsprinzip: Bassreflex
6-dB-Weiche wirkt durchaus mächtiger Bestückung: 1 x Visaton W 130 S 8 Ohm
und etwas dunkler timbriert als ihre 1 x G 25 FFL 8 Ohm
Nennimpedanz: 8 Ohm
Schwester mit der 12-dB-Filterung. Die Kennschalldruckpegel 2,83 V/1 m: 83 dB Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
noch etwas gleichmäßigere Abstrahlung Abmessungen (BxHxT): 18 x 37 x 25,3 cm
äußert sich in einer gefühlt noch etwas Kosten pro Box: ca. 180 Euro + Gehäuse
größeren Raumtiefe bei der Darstellung
der Bühne, während sich in der Breite
kaum etwas ändert.
Bei einem Feldversuch in einem so
eigentlich für Musikwiedergabe gar
nicht geeigneten Raum – sprich: mit
vielen schallharten Flächen – ent-
puppt sich die 6-dB-Version als echter
Problemlöser. Sie schafft es nämlich,
auch unter solchen Bedingungen noch Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
ausgewogen zu klingen, während die
auf Achse linearere 12-dB-Variante an
der einen oder anderen Stelle doch ag-
gressiv werden kann.
In einem normalen Hörraum und mit
einer Ausrichtung parallel zu den Sei-
tenwänden ergibt sich auch hier der
ausgewogenste Klangeindruck, während
man den Hochtonanteil durch leichtes
Einwinkeln auf den Hörplatz noch stei-
gern kann. Zerfallspektrum (Wasserfall)

Fazit
Auch die 6 dB-Version unserer ProBox Der Wechsel von Front- und Rückseite gestaltet
kann vollauf überzeugen. Mit ihrem sehr sich durch die Verschraubungen recht einfach
– wichtig für unsere kommenden Experimente
gleichmäßigen Abstrahlverhalten und mit der Reflexrohrposition
der recht defensiven Abstimmung im
Präsenz- und Brillanzbereich kann sie
ein echter Problemlöser sein.

Thomas Schmidt

ü
KLANG+TON 3/2019
Powerkabel für den Audiobereich.
Speziell entwickelt für eine rauscharme
und breitbandige Stromversorgung.

Ac-9 MKII
Entwickelt für
Geräte mit hohem
Strombedarf

Aufbauanleitung Holzliste
Auf einem liegenden Seitenbrett werden nach- 19-mm-MDF AC-9 SE MKII
einander Boden, Deckel und die zweite Seiten- 2 x 37,0 x 21,5 cm Seiten Besonders geeignet für
wand aufgeleimt. Die Rück- und die Frontplatte 2 x 14,2 x 21,5 cm Deckel, Boden den Einsatz an A/V Quellgeräte
folgen als Letztes. Die Chassis werden zunächst 2 x 37,0 x 18,0 cm Front, Rückwand
eingefräst, danach sägt man die entspre-
chenden Löcher für Treiber und Reflexrohr. Die
Kanten werden angefast oder verrundet.
Der Noppenschaumstoff bedeckt die Rück-
wand, die Seiten und den Deckel der Box, um Zubehör pro Box
das Reflexrohr legt man eine aufgerollte halbe
Matte Sonofil. Nach dem Anschließen der Wei- • Noppenschaumstoff
che an die Polklemmen und die Chassis ist die • Sonofil
Box spielfertig. • 2 Polklemmen
• 1 Reflexrohr
• Holzschrauben
• Lautsprecherdichtband
• Kabel 2 x 1,5 qmm
Lieferant: Visaton AC-14 SE MKII
Speziell entwickelt für eine
rauscharme und breitbandige
Weichenbestückung Stromversorgung

L1 = 1,5 mH Luftspule, 1 mm Draht

C1 = 0,5 μF (2 x 1 μF in Reihe)
C2 = 15 μF MKT
C3 = 5,6 μF MKP

R1 = 10 Ohm MOX 10 Watt


R2 = 2,7 Ohm MOX 10 Watt
R3 = 4,7 Ohm MOX 10 Watt

Sintron Vertriebs GmbH


Südring 14 · 76473 Iffezheim
ü info@sintron.de · Tel.: 0 72 29 - 18 29 50
www.sintron.de
KLANG+TON
Elektronikprojekt CL6-Amp
38

ü
KLANG+TON 3/2019
Elektronikprojekt
39

Günstiger Eintakt-Röhrenverstärker
Auch die Gleichrichterröhre fällt in die
Kategorie „ungewöhnliche Heizdaten“,

Günstig –
sie will nämlich mit 30 Volt befeuert wer-
den.
Die Versorgung des Gerätes übernehmen
zwei günstige Schaltnetzteile – es sollten
übrigens genau diese Typen sein (Mean-

nicht billig
Well APC-35-350). Sie liefern pro Stück
100 Volt Gleichspannung, liefern aber
auch einen sauberen Konstantstrom im
Überlastfall. Das ist hier wichtig, weil die
strombegrenzenden Eigenschaften der
Röhrenlebensdauer zugutekommen.
Stellt sich die Frage: Wozu braucht‘s hier
Wie kommt man an einen preiswerten Röhrenverstärker? überhaupt eine Gleichrichterröhre, wenn
Entweder man setzt auf einen „Chinakracher“ oder schon Gleichspannung aus den Netztei-
man baut ihn selbst. Spätestens mit diesem trickreichen len kommt? Richtig, die müsste nicht
Eintaktkonzept, das für 250 Euro realisierbar sein sein, sie wird hier genutzt, um ein wenig
Spannungsabfall zu generieren und die
sollte, ist das die ganz klar bessere Idee Versorgungsspannung für die Eingangs-
röhre zu sieben.
Die Versorgung des Gerätes ist eine trick-
reiche Konstruktion, weil Anoden- und
Heizspannungen mit denselben Netz-
ser Verstärker hier kommt mit 200 Volt teilen erzeugt werden. Die Röhren sind
Betriebsspannung aus zwei günstigen nämlich so ausgesucht und angeordnet,
Schaltnetzteilen aus und sollte sich für dass zwei respektive drei Heizungen
250 Euro komplett realisieren lassen. Für in Reihe geschaltet genau mit 100 Volt
das Geld gibt‘s heutzutage kaum etwas bedient werden wollen – eben mit der
aus dem Reich der Mitte, in brauchbarer Spannung, die die Netzteile liefern. Und
Qualität schon mal gar nicht. die 200 Volt der Reihenschaltung beider
Urheber des Konzeptes ist wie beim letz- Netzteile reichen auch als Hochspan-
ten Mal Michael Kaim, der Inhaber von nungsversorgung. Eine sehr schön ele-
BTB-Elektronik aus Fürth und der größ- gante Lösung, Kompliment an den Kon-
te Röhrenhändler weit und breit. Und strukteur.
aus diesem Grunde hat der Mann auch
Zugriff auf spannende Röhren, die sonst Schaltung
niemand auf dem Radar hat – klassische Der Verstärker arbeitet in klassischer
„Sleeper“. Das beginnt mit der Endröh- Manier dreistufig mit Eingangs-, Treiber-
re für dieses Projekt, ein wunderschöner und Ausgangsstufe. Die Eingangsverstär-
„Coke-Bottle“-Glaskolben namens CL6. kung übernimmt das Triodensystem der

J awohl, Eintakt. So richtig nach alter


Väter Sitte, mit nur einer Ausgangs-
röhre pro Kanal. Wer mit so etwas nen-
Das ist eine Leistungspentode aus den
späten 30er-Jahren mit respektablen Lei-
stungsdaten, die sich mit niedriger Be-
UCL81, Das Signal wird an der Anode
abgegriffen und über einen kleinen Kop-
pelkondensator (C3) auf das Steuergitter
nenswert Leistung erzeugen will, der triebsspannung zufriedengibt. Und für des Pentodensystems geführt. Jenes wird
darf sich gerne den „Achtzylinder“ aus derzeit 11,40 Euro zu haben ist – prak- als Triode betrieben (daher die Brücke
KLANG+TON 6/2018 zu Gemüte füh- tisch konkurrenzlos. Die Röhre will et- zwischen Anode und Gitter 2), bevor‘s
ren, da haben wir ein solches Konzept was exotisch geheizt werden, nämlich von der Anode abermals über einen
gezeigt, das stattliche 40 Watt pro Kanal mit unüblich hohen 35 Volt. Koppelkondensator (C8) zum Steuergit-
zu leisten imstande ist. Ein sehr potenter Das hat sie mit der Eingangsröhre für ter der Endröhre geht. Das ist von daher
Verstärker, aber nicht unbedingt ein Ein- dieses Projekt gemeinsam, die UCL82 etwas besonders, als die Treiberröhre
steigerprojekt, schon ob des getriebenen will sogar mit 50 Volt auf Temperatur noch einen Beitrag zur Spannungsver-
Aufwandes und der hohen Spannungen. gebracht werden. Das ist eine „Kombi- stärkung liefert. Den braucht es wegen
Wem ehrliche zwei bis drei Watt reichen röhre“ mit einem Trioden- und einem der besonderen Anordnung des Aus-
und wer nicht so viel Geld ausgeben will, Pentodensystem in einem Glaskolben, gangsübertragers, das Gerät arbeitet in
dem ist mit unserem heutigen Bauvor- die ansonsten eng mit den bekannteren bester McIntosch- und Quad-Tradition
schlag vermutlich besser gedient: Die- ECL82 und PCL 82 verwandt ist. mit Kathodengegenkopplung. Das heißt:

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Elektronikprojekt CL6-Amp
40

Ein Geheimnis des Erfolges dieses Verstärkers Das Gerät ist unproblematisch in Freiverdrahtung
sind die beiden besonderen Schaltnetzteile, aufzubauen, die Spannungen sind relativ gering
die zudem erfreulich günstig sind

Die Sekundärseite des Ausgangsübertra- clever konstruiert. Der Erfolg gibt der
gers ist mit in den Kathodenzweig der Sache recht: Der CL6-Amp misst sich
Ausgangsstufe integriert, was die Anord- erstaunlich gut und klingt … warten
nung schön stabil macht. Lassen Sie sich Sie‘s ab.
von den beiden Induktivitäten im Schalt-
bild nicht täuschen – beide gehören zum Aufbau
Ausgangsübertrager. Der preiswerte Der Konstrukteur hat das Gerät fliegend
Hammond-Typ 125 ESE ist hier genau verdrahtet, Sie sollten sich an den Fo- Das Pegelpoti am Eingang ist optional und kann
durch einen Widerstand ersetzt werden
das Mittel der Wahl. tos vom Aufbau orientieren. Das Ganze
Das Konzept lebt von seiner trickreichen steckt in einem hübschen Holzgehäuse
Gegenkopplungsstrategie. Es gibt sowohl von Hammond, das ebenso so wie eine
die erwähnte Kathodengegenkopplung maßgefertigte Deckelplatte mit allen gehören möglichst nahe an die entspre-
als auch eine Über-alles-Gegenkopplung Durchbrüchen bei BTB-Elektronik zu chenden Röhrenanschlüsse, das erhöht
über R4, R5, C4 und R11, R12 und C7, beziehen ist. Widerstände sind, wenn die Stabilität. Die Reihenfolge der in
als auch ein lokale Gegenkopplung für nicht anders erwähnt, herkömmliche Reihe geschalteten Heizungswicklungen
die Treiberpentode über R14. Nicht ganz 1/8-Watt-Metallfilmtypen. Die gegen- sollte der im Schaltbild entsprechen, so
trivial zu durchschauen und ebenfalls kopplungsrelevanten passiven Bauteile gibt es garantiert keine Probleme mit

ü
KLANG+TON 3/2019
Elektronikprojekt
41

Die CL6 verfügt über eine der schönen alten


Außenkontaktsockel; Fassungen dafür sind
ebenfalls kein Problem

den zulässigen Heizungspotenzialen. Das


Gerät fühlt sich mit Acht-Ohm-Lasten
am wohlsten, wegen der knackigen Ge-
genkopplung ist Vier-Ohm-Betrieb aber
auch möglich.
Der Eingangspegelsteller ist ein blaues
Alps-Potenzionmeter, das nicht unbe-
So sieht die Verdrahtung an den
dingt sein muss: Wer das Gerät ohnehin Fassungen der Signalröhren aus. Die
mit einem Vorverstärker ansteuert, der über 40 Kilohertz – das ist ziemlich be- Gegenkopplungs-Bauteile sollten
kann hier auch einfach einen 47-Kilo- eindruckend. Das Gerät verbraucht 85 möglichst nahe an die Röhrenpins

ohm-Widerstand nach Masse einsetzen. Watt Strom – konstant, weil Class-A-


Wenn noch Fragen zum Aufbau auftau- Betrieb.
chen sollten – der Entwickler hat ver-
sprochen, mit Rat und Tat zur Seite zu Klang
stehen. Probleme sind nicht zu erwarten, Und was kommt raus aus dem nied-
das Gerät ist erwiesenermaßen elektrisch lichen kleinen Eintakter? Ein erstaunlich
sehr stabil und „idiotensicher“. erwachsenes und kerniges Klangbild. Bei
der Suche nach einem geeigneten Laut- Dynamiker
Messungen sprecher bin ich an unserer guten alten
Ein Check im Labor förderte eine Aus- Celeste hängengeblieben, der ordentlich AMT-1 Air Motion Transformer
von ESS Laboratories – Dieser Dipolwandler
gangsleistung von knapp drei Watt an laute Zwölf-Zoll-Koax ist genau das rich- erzielt ein exzellent gutes Impulsverhalten und
acht Ohm (bei einem Prozent Klirr) tige Kaliber für den CL6-Amp. Der satte verfügt über enorme Dynamikreserven.
zutage, an vier Ohm gilt Ähnliches. Bei Sound der Box und der drahtige Drive Auslieferungoriginal verpackt mit Zertifikat!
einem Watt (acht Ohm) klirrt das Ge- des Verstärkers ergänzen sich exzellent,
rät mit 0,044 Prozent sehr wenig. Die da reicht die Leistung vollkommen. Der
Kanaltrennung (ebenfalls ein Watt, acht Verstärker klingt mitnichten „warm und
ANGEBOT
Ohm) beträgt satte 91,6 Dezibel, der schön“, sondern leicht, knackig und
Fremdspannungsabstand exzellente 93,7 schnell, wie es sich für eine gute Röhre nur 389,-
Dezibel(A). gehört. Und ja, natürlich arbeiten wir an
Der Frequenzgang (ein Watt, acht Ohm) einem auch preislich passenden Laut-
verläuft linear von unter 20 Hertz bis sprecherkonzept dafür.
Holger Barske

WEITERE HIFISOUND-HIGHLIGHTS

Air Motion Transformer


Bausätze

Breitband-Lautsprecher

HIFISOUND · RAIMUND SAERBECK · JÜDEFELDERSTR. 52


MÜNSTER · T 0251 47828 · DI–FR 11–18:30 & SA 10–16:00
INFOS@HIFISOUND.DE WWW.HIFISOUND.DE

Im Nussbaumgehäuse mit extra


angefertigter Deckelplatte auch
optisch ein Genuss: der CL6-Amp
ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
KLANG+TON Bausatztest Wavecor Mirach
42

Hochwertige Heimkinobox für die Wandmontage

Chassistest:
• Wavecor TW030WA12: Klang+Ton 1/2015
• Wavecor WF152CU14: Klang+Ton 3/2015

ü
KLANG+TON 3/2019
Bausatztest
43

Ohne Bodenkontakt
Die beste Box ist die, die nicht im Weg herumsteht – dieser einfachen und bitteren Erkenntnis
muss sich jeder stellen, der nicht über beliebig viele Räume verfügt, seinem Hobby in aller
Ruhe zu frönen, sei es Musikwiedergabe oder Heimkino. Der Lautsprechershop hat hier
mal wieder eine Lösung gefunden, die alles andere als ein Kompromiss ist

M irach heißen die Lautsprecher, die


wir gleich in fünffacher Bestü-
ckung zur Verfügung gestellt bekom-
Das Koppelvolumen senkt die Resonanz-
frequenz auf rund 800 Hertz, womit die
Faustregel besagt, dass die Kalotte ab
ließen. An der dicksten Stelle misst die
Mirach gerade mal etwas mehr als 15
Zentimeter, wie gesagt, dafür sind die
men haben. Es handelt sich hierbei um etwa 1500 Hertz eingesetzt werden kann. Außenabmessungen der Schallwand mit
extrem flache Zwei-Wege Boxen, die Der vor einiger Zeit vorgestellte Tief- 70 mal 31 Zentimetern nicht winzig.
sich ihr Volumen teils über ihre gro- mitteltöner WF152CU14 ist nicht ganz
ßen Schallwandabmessungen holen, teils so breitbandig wie sein kleiner Bruder
über ihren trapezförmigen Querschnitt. WF120, dennoch: Auf Achse und unter Frequenzweiche
Demzufolge gibt es hier linke und rechte 15 Grad reicht der Frequenzgang bei ver- Erfreulich schlicht fällt die Frequenzwei-
Exemplare, die ihren Platz dementspre- blüffender Linearität sehr weit hinauf. che aus: Je ein Filter zweiter Ordnung vor
chend an der Wand finden, gerne auch Nennenswerte Bündelung setzt erst bei 3 den Treibern, dazu ein Vorwiderstand
in Raumecken. Ein Sonderfall ist der Kilohertz ein. Das Resonanzverhalten ist vor dem Hochtöner – fertig.
Center, der symmetrisch bestückt ist und ebenso einwandfrei wie der Klirr. Auch
quer an der Wand montiert wird. bei 95 dB zeigt sich beim Klirr keine Auf- Messungen
fälligkeit. In Bassreflexgehäusen ab 10 Li- Vorab: Unsere Messungen beziehen sich
Technik ter fühlt sich der WA152CU14 am besten auf den Mirach Center. Den Bereich
Mit der TW030WA14 haben wir die aufgehoben und erlaubt untere Grenz- unterhalb von 400 Hertz haben wir mit
8-Ohm-Variante der beliebten Wavecor- frequenzen von unter 50 Hertz. einer Wand direkt im Rücken der Box ge-
Kalotte mit kleiner Frontplatte, Kop- messen, um dem realen Betrieb gerecht
pelvolumen und Neodymmagnet. Da- Gehäuse zu werden. Letztlich kann man davon
mit handelt es sich wohl um eine der Wie gesagt: Möglichst flach bauen die ausgehen, dass an der Wand hängend
kompaktesten großen Kalotten auf dem Gehäuse der Mirach-Variationen – die keine großen Unterschiede zwischen
Markt – immer interessant für schwierige Reflexrohre werden an der dicksten Stel- den unterschiedlichen Formaten zu be-
Einbausituationen und dort, wo es auf le herausgeführt. Das Rohr wie die Ter- merken sind. Der Frequenzgangverlauf
einen möglichst geringen Abstand zwi- minals werden überdeckt von der allseits ist stetig fallend zum Hochton hin. Der
schen Treibern ankommt. Ein aufgesetz- überstehenden Schallwand, hinter der Hochtöner hat ein sehr gutes Rund-
ter Kühlkörper hält das Antriebssystem sich also auch noch prima LED-Streifen strahlverhalten. Im Bassbereich mit Bass-
auch bei höheren Dauerbelastungen auf zur indirekten Beleuchtung anbringen unterstützung kann man sehen, dass das
Temperatur.

Hier sehen wir von oben (oder


unten) auf den Center des
Mirach-Systems. Je nach Positi-
onierung kann er schräg nach
oben oder unten abstrahlen

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
KLANG+TON Bausatztest Wavecor Mirach
44

Lautsprechershop Mirach
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase


Technische Daten
Chassishersteller: Wavecor
Mirach-Set für den Betrieb ohne Sub- Vertrieb: Lautsprechershop Strassacker
woofer sehr gut geeignet ist – die Tief- Konstruktion: Daniel Gattig, Dennis Frank
tonwiedergabe an der Grenzfläche reicht Funktionsprinzip: Bassreflex
hinab bis in die 40-Hertz-Region. Da Bestückung: 1 x Wavecor TW030WA14
auch die Klirrwerte extrem gut aussehen, 1 x Wavecor WA152CU14
Nennimpedanz: 8 Ohm
lassen sich dann auch mal Livekonzerte Kennschalldruckpegel 2,83 V/1 m: 87 dB
mit viel Dynamik wiedergeben. Reso- B x H x T: 70 x 31 x 16 cm
nanzen sind kein Thema. Kosten pro Stück: 314 Euro
336 Euro (mit High-End-Weiche)
Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
Klang 13,17 Euro (Impedanzlinearisierung)
Solo im Hörraum mit kleinen Podesten
auf dem Boden stehend (hier haben wir betrieb – eine runde Sache: Tiefbass gibt
improvisiert) waren zwei der Mirachsa- es mehr als ausreichend und die leicht
telliten durchaus in der Lage, eine Musik- britische Abstimmung können wir nur
wiedergabe mit viel Dynamik und Klang- als sehr angenehm und langzeittauglich
fülle zu entfesseln. Aber das ist nicht der beschreiben. Schon hier ist die räumliche
Sinn der Übung, also an die Wand mit ih- Abbildung eines der Pfunde, mit denen
nen. Und hier wird es – schon im Stereo- die Mirach wirklich wuchern kann: Ich
weiß nicht, ob es daran liegt, dass tat-
sächlich keine Box mehr vor einem steht,
an der sich das Auge festhalten kann, auf Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
jeden Fall löst sich die Bühne komplett
von den realen Positionen der Lautspre-
cher.
Im erzwungenen Raummodus eines 5.0-
Sets (ein Subwoofer ist nicht wirklich
notwendig) ist das natürlich noch schär-
fer definiert und der Center macht einen
verdammt guten Job bei Dialogen, was
das Timbre von Stimmen und ihre Ver-
ständlichkeit angeht.
Zu guter Letzt haben wir aber dann doch Zerfallspektrum (Wasserfall)
noch die Reflexrohre verstopft und un-
seren Flachsub zum Zuge kommen las-
sen: Hier geht es noch etwas tiefer hi-
nunter, aber um gegen die fünf Tieftöner
der Mirachs dynamisch anzukommen,
braucht es dann doch eine Mehrfachbe-
stückung.

Die „gestellten“ Boxen strahlen von ihrer


Position an der Wand oder in der Ecke
leicht seitlich in Richtung Hörplatz ab

ü
KLANG+TON 3/2019
Bausatztest
45

Wavecor TW030WA14
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase

Technische Daten
Hersteller: Wavecor
Bezugsquelle: Lautsprechershop, Karlsruhe
Unverb. Stückpreis: 85 Euro

Chassisparameter K+T-Messung
Z: 8 Ohm
Fs: 790 Hz
Re: 6,26 Ohm
Rms: - Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
Qms: 2,36
Qes: 2,43
Qts: 1,2
Cms: -
Mit 70 Zentimetern Höhe und 31 Zentimetern Mms: -
Breite ist die Mirach nicht klein, aber eben BxL: -
sehr flach Vas: -
Le: -
Sd: -

Fazit Ausstattung
Mit der Mirach hat man ein mächtiges Frontplatte Kunststoff
Werkzeug an der Hand, um gleicherma- Membran Gewebe Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
ßen im Heimkino- wie im Stereobetrieb Magnetsystem Neodym
Sonstiges Koppelvolumen
höchstmögliche Qualität zu erreichen.
Außendurchmesser 115 mm
Thomas Schmidt Einbaudurchmesser 76 mm
Einbautiefe 58 mm
Frontplattendicke 4,5 mm

Zerfallspektrum (Wasserfall)

Durch den Anstellwinkel wird die Montage eines Reflexrohrs


erst möglich, das einen Subwoofer unnötig macht

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
KLANG+TON Bausatztest Wavecor Mirach
46

Holzliste
Auf Anfrage beim Lautsprechershop

Aufbauanleitung
Der Aufbau erfolgt auf der vorgefrästen Schall-
wand, auf der nacheinander die restlichen
Wände, Versteifungen und dann die Rückwand
aufgeklebt werden. Das Sonofil wird so in der
Box verteilt, dass der Raum zwischen Tieftöner
und Rohr frei bleibt.

Weichenbestückung
L1= 1,8 mH Luftspule 1,3 mm
L2= 0,68 mH Luftspule 0,7 mm

C1= 22 μF MKT
C2= 5,6 μF MKP

R1= 5,6 Ohm MOX 10 W

ü
KLANG+TON 3/2019
Bausatztest
47

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Einzelchassistest
48

Neue Chassis
7 Neuheiten im K+T-Labor

` Visaton BF 32 S
` Visaton BF 37
` Visaton BF 45 S
` Visaton FR 7.12
` Visaton FR 77
` Visaton R 10 ND
` Visaton SC 4.6 FL

Unser Messprozedere Klirrmessungen Farben


in Stichpunkten: Die neueste Version unseres Messsystems Die Farbe des Hintergrunds deutet auf

` 24 h einwobbeln aller Konuschassis


CLIO ermöglicht uns endlich wieder die den jeweilig getesteten Chassistyp hin.
Darstellung des Klirrs in Prozent. Die beiden Die Farbtöne orientieren sich an den

` 24 h Abkühlphase
bei 10 Hz mit angemessener Leistung durchgeführten Messungen erfolgen in un- Wellenbereichen des sichtbaren Lichts,

` Einsetzen in 1000-Liter-Testbox mit


serer IEC-Normwand mit 1000 Litern rück- äquivalent zu den Wellenbereichen des
seitigem, stark bedämpftem Volumen in 25 hörbaren Schalls. Die tiefen Töne eines

` Platzieren der Testbox in der


1,35 x 1,65 m IEC-Normwand Zentimetern Abstand. Die Pegel des Chassis Subwoofers entsprechen demnach den
richten wir so ein, dass sie in einem Meter langen Wellen des Infrarot, die hohen

` Positionieren des Messmikrofons


Raummitte mittels Hubwagen Abstand 85 und 95 dB entsprechen. Für PA- Töne des Superhochtöners dem kurz-
Chassis messen wir wegen der Auslegung welligen Ultraviolett. Ein Breitbänder

` Ermittlung des Frequenzgangs per


in 1 m Abstand auf höhere Pegel bei 95 und 105 dB. Der bearbeitet (mit Einschränkungen) den
Wirkungsgrad des Chassis spielt dabei kei- gesamten Bereich und erhält daher eine

` Generierung des Wasserfalls


MLS-Messung in 0° ne Rolle, da sich die Abhörpegel im späteren Mischung aus allen Farben, das Grau.
Betrieb an der Art der Box und nicht den Li-

` Messung des Klirrs K2 und K3


aus 0°-MLS-Messung mits der eingesetzten Chassis orientiert. Hier ist die Farbtabelle
Neben dem generellen Klirrverhalten eines zur Aufschlüsselung

` Ermittlung der Maximalbelastbarkeit


bei 85 und 95 dB (PA: 95 und 105 dB) Chassis lässt sich durch das Vergleichen der
beiden Diagramme herausfinden, wie gut Subwoofer = rot

` Ermittlung des Frequenzgangs von


bei THD >10% der Proband die Verzehnfachung der Leis- Tieftöner = orange
tung verträgt. Als kritisch ist speziell die Tiefmitteltöner = gelb
20 bis 40 kHz in 0°, 15°, 30°, 45°, 60° Klirrkomponente K3 (rot) zu bezeichnen, Mitteltöner = grün

` Ausbauen des Probanden


(Hochtöner bis 90°) da sie wegen des ungeradzahligen Vielfa- Hochtöner = blau

` Gleitsinusmessung der Impedanz


chen der Grundfrequenz klanglich stark ins Superhochtöner = violett
Gewicht fällt. Die Komponente K2 (blau) Breitbänder = grau

` Ermittlung der TSP durch eine zweite


und elektrischen Phase im Freifeld entspricht der doppelten Frequenz und da-
mit einem Sprung von genau einer Oktave,
Impedanzmessung mit Zusatzgewicht sodass sie tendenziell als harmonisch und
damit weniger kritisch empfunden wird.
ü
KLANG+TON 3/2019
Einzelchassistest
49

Visaton BF 32 S
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase

Ein Visaton-Special ist dieses Mal unser Fazit


Einzelchassistest – und noch dazu eine Spannender Kleinst-Breitbänder für
große Herausforderung, denn wir hatten Mehrfach-Einbau, auch gut als Hochtö-
es mit ganz besonderen Chassisgrößen ner einsetzbar.
zu tun. Sage und schreibe 7 neue Breit-
bänder haben wir im Visaton-Lieferpro- Technische Daten
gramm gefunden, deren größter(!) Eine Klirrfaktor K2/K3 für 80 dB/1 m
Hersteller: Visaton
Membranfläche von etwa 60 Quadrat- Bezugsquelle: Visaton, Haan
zentimetern(!!) aufweist. Unverb. Stückpreis: 10,38 Euro
Hier nun der Kleinste, der BF 32 mit
einem Nenndurchmesser von 32 Milli- Chassisparameter K+T-Messung
Z: 4 Ohm
metern. De facto handelt es sich um eine
Fs: 302 Hz
25-Millimeter-Inverskalotte aus Alumi- Re: 3,32 Ohm
nium, die eben relativ weich aufgehängt Rms: 0,36 kg/s
ist und über einen offenen Korb verfügt. Qms: 2,17
Eine Anmerkung noch in eigener Sache: Qes: 2,31
Bei den extrem kleinen Treibern sind Qts: 1,12
Cms: 0,68 mm/N
wir bei den Messungen an unsere Gren- Mms: 0,4 g Klirrfaktor K2/K3 für 90 dB/1 m
zen gestoßen: So kleine Chassis schraubt BxL: 1.06 Tm
man nicht mal eben in eine 22-Millime- Vas: 0,03 l
ter-MDF-Platte, sondern muss sich was Le: 0,04 mH
überlegen, um den Treiber nach vorne Sd: 5 cm2
frei abstrahlen zu lassen und nach hinten
den winzigen Korböffnungen überhaupt
Ausstattung
Luft zu lassen. Korb Stahlblech
Die leichte Unregelmäßigkeit im Fre- Membran Aluminium
Dustcap -
quenzgang des BF 32 ist daher nicht Sicke k.A.
überzubewerten – das Chassis ist davon Schwingspulenträger: k.A.
abgesehen sehr linear. Die relative Breit- Schwingspule 20 mm Zerfallspektrum (Wasserfall)
bandigkeit wird mit einem Wirkungs- Xmax absolut k.A.
grad von etwa 76 Dezibel erkauft – hier Magnetsystem Neodym
Polkernbohrung -
steht ganz klar eine Vielfach-Bestückung Sonstiges -
im Vordergrund in Anwendungen, die
sich auf jeden Fall im Nahfeld abspielen. Außenabmessungen: 32 x 32 mm
Wir können uns für unsere Zwecke aller- Einbaudurchmesser: 31,5 mm
dings ganz gut einen Einsatz als Hochtö- Einbautiefe: 11 mm
ner in einer Kleinstbox ab etwa 4 Kilo- Korbranddicke: 2 mm
hertz vorstellen.

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Einzelchassistest
50

Visaton BF 37
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase

Der Nächste im Sortiment der Kleinst- Fazit


Breitbänder von Visaton ist nominell sat- Interessanter kleiner Breitbänder für
te 5 Millimeter größer als der BF 32, aber winzige FAST-Systeme, auch gut als
optisch schon ein ganz anderes „Kali- Hochtöner einsetzbar.
ber“: Die schallabstrahlende Fläche wird
nämlich dominiert von einer fast schon Klirrfaktor K2/K3 für 80 dB/1 m
riesigen Dustcap – so sieht das Chassis Technische Daten
schon fast nach Hochleistung aus. Hersteller: Visaton
Man sollte auch hier nicht auf die Idee Bezugsquelle: Visaton, Haan
verfallen, den kleinen Treiber von vorne Unverb. Stückpreis: 11,42 Euro
in eine dicke Schallwand einzusetzen – es
Chassisparameter K+T-Messung
würde sofort Kompressionseffekte durch Z: 4 Ohm
die eingeschnürten Öffnungen im Korb Fs: 180 Hz
geben. Am besten setzt man den BF 37 Re: 3,47 Ohm
von hinten in Schallwand ein, die nicht Rms: 0,29 kg/s
viel dicker sein sollte als der runde Rand Qms: 3,4
Qes: 0,75
um die Sicke. Qts: 0,61 Klirrfaktor K2/K3 für 90 dB/1 m
Spaß beiseite: Auch hier gibt es natürlich Cms: 0,88 mm/N
keinen riesigen Wirkungsgrad, dafür ist Mms: 0,85 g
der BF37 breitbandiger einsetzbar als BxL: 2,14 Tm
der BF32 – für HiFi-Zwecke wiederum Vas: 0,05 l
Le: 0,08 mH
als Hochtöner ab 2 Kilohertz, oder als
Sd: 6,5 cm2
Mittelhochtöner in einem kleinen FAST
ab etwas über 500 Hertz, wenn man auf Ausstattung
hohe Lautstärken verzichten kann. Auch Korb Stahlblech
hier gilt: Die Unregelmäßigkeiten im Membran Papier
Frequenzgang können auf unseren Mess- Dustcap -
aufbau zurückzuführen sein. Insgesamt Sicke k.A.
Zerfallspektrum (Wasserfall)
können sich die Messungen aber doch se- Schwingspulenträger: k.A.
Schwingspule 20 mm
hen lassen und wir verstehen so langsam,
Xmax absolut k.A.
warum Visaton seit Jahren Marktführer Magnetsystem Neodym
im Bereich „Alltags-PA“ und Embedded Polkernbohrung -
Systems ist – hier geht es eben nicht um Sonstiges -
Referenztreiber, deren Preisgestaltung
sekundär ist, sondern um die machbare Außenabmessungen: 37 x 37 mm
Einbaudurchmesser: 35 mm
Qualität zu extrem günstigen Preisen. Einbautiefe: 22 mm
Und angesichts dessen gehen die Mes- Korbranddicke: 1 mm
sungen mehr als in Ordnung.

ü
KLANG+TON 3/2019
Einzelchassistest
51

Visaton BF 45 S
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase

Und noch eine Nummer „größer“ ist der


BF 45 S mit sage und schreibe 45 Milli- Fazit
meter Nenngröße. Hier haben wir es mit Vollwertiges HiFi-Chassis für Anwen-
einer ganz speziellen „Korbform“ zu tun, dungen, die auf minimale Größe setzen.
einer runden Konstruktion aus transpa-
rentem Kunststoffe mit zwei seitlichen
Laschen für die Befestigungsschrauben.
Technische Daten
Da das gesamte Formteil recht dick Hersteller: Visaton Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
ausgeführt wurde, ist ein Einfräsen des Bezugsquelle: Visaton, Haan
Unverb. Stückpreis: 16,54 Euro
Chassis mit Hausmitteln nicht machbar
– und wohl auch nicht vorgesehen. Chassisparameter K+T-Messung
Deswegen haben wir den BF 45 S auch Z: 8 Ohm
von hinten in die Schallwand eingesetzt. Fs: 190 Hz
Die Überhöhung im Frequenzgang um Re: 7,48 Ohm
Rms: 0,17 kg/s
3 Kilohertz ist dann wohl auch auf die
Qms: 3,95
immer noch 3 Millimeter starke Kante Qes: 1,45
zurückzuführen, die unsere improvisier- Qts: 1,06
te Schallwand eben immer noch hatte – Cms: 1,19 mm/N
dünner geht es mit Holz kaum noch. Mms: 0,6 g Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
Also auch hier: Am besten rückseitiger BxL: 1,88 Tm
Vas: 0,17 l
Einbau in eine Kunststoff- oder Metall- Le: 0,1 mH
platte, die entsprechend dünn ist, und Sd: 10 cm2
dazu ausreichend Luft um die Öffnungen
im Korb. Ausstattung
Davon abgesehen macht die Inverskalot- Korb Kunststoff
te, die es übrigens in Schwarz oder Silber Membran Aluminium
gibt, eine gute Figur. Dustcap -
Der Treiber ist recht breitbandig und Sicke Gummi
Schwingspulenträger: k.A.
lässt sich als Mittelhochtöner in HiFi- Schwingspule 17 mm
Anwendungen schon ab etwa 400 Hertz Xmax absolut k.A. Zerfallspektrum (Wasserfall)
gut einsetzen, sogar, wenn es etwas lauter Magnetsystem Neodym
zugeht. Alle Klirrwerte sind dabei zwar Polkernbohrung -
nicht rekordverdächtig niedrig, bleiben Sonstiges -
aber noch im Rahmen – das ist für einen
Außenabmessungen: 45 x 45 mm
so kleinen Treiber aller Ehren wert. Einbaudurchmesser: - mm
Einbautiefe: 26 mm
Korbranddicke: - mm

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Einzelchassistest
52

Visaton FR 7.12
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase

Kommen wir nun zum ersten der Breit- Fazit


bänder klassischer Machart, wie wir sie Für Spezialanwendungen optimiertes
aus dem Visaton-Sortiment kennen. Und Chassis mit gutem Wirkungsgrad.
doch gibt es eine augenfällige Besonder-
heit: Wir haben es mit einem der heute
fast ausgestorbenen Oval-Chassis zu tun,
wie sie früher zu Hunderttausenden in
Radios und Fernsehern eingebaut waren, Technische Daten
als wirkliche Breitbänder mit Bassam- Hersteller: Visaton Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
bitionen, aber auch als Mittelhochtöner Bezugsquelle: Visaton, Haan
und sogar als reine Hochtöner. Unverb. Stückpreis: 13,68 Euro

Chassisparameter K+T-Messung
Und genau auf diesen Replacement- Z: 8 Ohm
Markt setzt wohl der FR 7.12, der seine Fs: 190 Hz
Maße im Namen trägt. Der flache Stahl- Re: 7,27 Ohm
blechkorb lässt sich sowohl von hinten Rms: 0,25 kg/s
als auch von vorne einsetzen, wobei die Qms: 7,07
Qes: 2,42
Montage hinter der Schallwand wohl die Qts: 1,8
bevorzugte ist, denn die ohnehin nicht Cms: 0,47 mm/N
ganz triviale Fräsung des ovalen Aus- Mms: 1,5 g Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
schnitts wird durch die Stufe im Korb BxL: 2,3 Tm
nicht einfacher. Vas: 2,3 l
Le: 0,16 mH
Sd: 60 cm2
Der Treiber ist vor allem auf gute Sprach-
wiedergabe optimiert – zwischen 200 Ausstattung
Hertz und 10 Kilohertz verläuft der Korb Stahlblech
Frequenzgang dann auch sehr linear, Membran Papier
mit einer leichten Betonung auf der Dustcap Papier
Resonanzfrequenz um 200 Hertz. Der Sicke Papier
Schwingspulenträger: k.A.
Wirkungsgrad liegt bei sehr hohen 90
Schwingspule 15 mm
Dezibel an 2,83 Volt – ein Verdienst vor Xmax absolut k.A. Zerfallspektrum (Wasserfall)
allem der sehr hart aufgehängten und Magnetsystem Ferrit
sehr leichten Papiermembran mit einge- Polkernbohrung -
prägter Sicke. Hier ist auch die Ursache Sonstiges -
für die im Wasserfall zu sehenden deut-
Außenabmessungen: 126 x 79 mm
lichen Nachschwinger im Präsenzbereich Einbaudurchmesser: - mm
zu finden, die sich in der 95-Dezibel- Einbautiefe: 37 mm
Messung als erhöhter K2 manifestieren. Korbranddicke: - mm
Trotzdem ein interessantes Chassis, das
sich vor allem als breitbandiger Mitteltö-
ner einsetzen lässt.

ü
KLANG+TON 3/2019
Einzelchassistest
53

Visaton FR 77
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase

Der nächste der Breitbänder mit Papier- Fazit


membran ist der FR 77, der den gleichen Ausgezeichneter Mittel-Hoch- oder Mit-
oder zumindest einen sehr ähnlichen teltöner für zahlreiche Anwendungen.
Antrieb wie der FR 7.12 besitzt. Darauf
deuten zumindest der Augenschein und
der gleiche Gleichstromwiderstand hin.
Dafür gibt es hier eine echte Dustcap aus
Technische Daten
Kunststoff. Hersteller: Visaton Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
Der FR 77 hat die klassische Bauform Bezugsquelle: Visaton, Haan
Unverb. Stückpreis: 7,73 Euro
von Breitbändern dieser Größe, also ei-
nen eckigen Stahlblechkorb mit flachem Chassisparameter K+T-Messung
Rand, der die Montage sowohl von hin- Z: 8 Ohm
ten als auch von vorne in der Schallwand Fs: 240 Hz
erlaubt. Der verhältnismäßig schwache Re: 7,27 Ohm
Rms: 0,29kg/s
Antrieb erlaubt auch hier keinen Full- Qms: 5,59
range-Einsatz. Immerhin ist ein Einsatz- Qes: 1,9
bereich von 200 Hertz bis 12 Kilohertz Qts: 1,42
möglich und das mit einem äußerst zivi- Cms: 0,41 mm/N
len Verhalten, was die Linearität angeht. Mms: 1,1 g Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
Tatsächlich kann man den Frequenz- BxL: 2,49 Tm
Vas: 0,7 l
gangverlauf im Einsatzbereich sogar als Le: 0,15 mH
absolut vorbildlich bezeichnen – im Ge- Sd: 35 cm2
häuse dürfte es sogar noch etwas besser
aussehen, wenn die Schallwand die Mit- Ausstattung
teltonsenke ausgleicht. Das Wasserfall- Korb Stahlblech
diagramm ist ebenso schön anzusehen, Membran Papier
sogar die wirklich harmlosen Reso- Dustcap Kunststoff
nanzen am oberen Ende des Übertra- Sicke Papier
Schwingspulenträger: k.A.
gungsbereichs zeigen kaum Neigung Schwingspule 15 mm
zum Nachschwingen. Das Klirrverhalten Xmax absolut k.A. Zerfallspektrum (Wasserfall)
ist besser als das des FR 7.12, wenn es Magnetsystem Ferrit
auch hier eine K2-Spitze gibt. Der Wir- Polkernbohrung -
kungsgrad liegt bei fast 90 Dezibel, was Sonstiges -
angesichts des doch recht breitbandigen Außenabmessungen: 77 x 77 mm
Einsatzgebiets nur als sehr gut zu be- Einbaudurchmesser: 71 mm
zeichnen ist. Angesichts des Preises von Einbautiefe: 26 mm
unter 8 Euro fast schon sensationell! Korbranddicke: - mm

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Einzelchassistest
54

Visaton R 10 ND
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase

Den R 10 kennen wir ja schon aus einem Fazit


Line-Array-Projekt. Es gibt nun eine Ausgezeichneter Mittel-Hoch- oder Mit-
neue Version dieses Universalchassis mit teltöner für wirkungsgradstarke Anwen-
einem kräftigen Neodymantrieb. dungen.
Dies allerdings treibt den Preis des Trei-
bers deutlich nach oben: Mit einem UVP
von gut 33 Euro fällt er damit auch ein Technische Daten Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
bisschen aus dem Rahmen dieses Ein- Hersteller: Visaton
zelchassistests. Bezugsquelle: Visaton, Haan
Dafür gibt es aber ein wassergeschütz- Unverb. Stückpreis: 33,17 Euro
tes Chassis mit einem entsprechend be-
Chassisparameter K+T-Messung
schichteten Korb und ebenfalls wasser- Z: 8 Ohm
abweisender Membran, dazu noch einen Fs: 190 Hz
gewaltigen Wirkungsgrad von deutlich Re: 6,49 Ohm
über 90 Dezibel und das recht breitban- Rms: 0,54 kg/s
dig zwischen 150 Hertz und fast 10 Ki- Qms: 4,23
lohertz. Im Präsenzbereich erreicht der Qes: 1,05
Qts: 0,84
Treiber sogar fast 100 Dezibel(!), weswe- Cms: 0,36 mm/N Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
gen man in diesem Bereich gerade nach Mms: 1,9 g
Einbau in ein Gehäuse auf jeden Fall ab- BxL: 3,86 Tm
senken muss. Vas: 1,8 l
Wegen der harten Aufhängung darf man Le: 0,04 mH
Sd: 59 cm2
auch hier keine Tieftonfähigkeiten er-
warten und die Klirrmessungen zeigen, Ausstattung
dass sich der Einsatzbereich wirklich
Korb Stahlblech
klirrarm erst ab 400–500 Hertz realisie- Membran Papier
ren lässt, aber als Mitteltöner in einem Dustcap Kunststoff
wirkungsgradstarken Projekt lässt sich Sicke Papier
der R 10 ND sicherlich gut verwenden, Schwingspulenträger: k.A.
Schwingspule k.A. Zerfallspektrum (Wasserfall)
vor allem, weil sich Verzerrungen bis auf
Xmax absolut k.A.
eine noch harmlose K2-Spitze absolut Magnetsystem Ferrit
im Rahmen halten und das Wasserfall- Polkernbohrung -
diagramm nahezu perfekt aussieht. Der Sonstiges -
Impedanzverlauf zeigt in seinem Verlauf
ebenfalls, dass es doch einige Resonanzen Außenabmessungen: 102 x 102 mm
gibt. Einbaudurchmesser: - mm
Einbautiefe: 36 mm
Korbranddicke: - mm

ü
KLANG+TON 3/2019
Einzelchassistest
55

Visaton SC 4.6 FL
Frequenzgang für 0/15/30

Impedanz und elektrische Phase

Zu guter Letzt gibt es im Sortiment der Fazit


neuen Visaton-Einbauchassis noch etwas Ungewöhnlicher und überraschend
ganz Besonderes: Einen kleinen Breit- guter Treiber für kleine FAST-Systeme.
bänder mit einer rechteckigen Holz-
membran. Die schallabstrahlende Fläche
ist relativ weich in einer Gummisicke Technische Daten
aufgehängt, die in einem schmalen, dafür Hersteller: Visaton
aber recht dicken Kunststoffkorb sitzt. Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
Bezugsquelle: Visaton, Haan
Optimal für seinen Einsatzzweck ist der Unverb. Stückpreis: 10,59 Euro
SC 4.6 FL nur einen guten Zentimeter
dick, er kann also so gut wie überall ein- Chassisparameter K+T-Messung
Z: 8 Ohm
gebaut werden, wo nur ein bisschen Platz
Fs: 220 Hz
vorhanden ist – okay, vielleicht nicht in Re: 6,5 Ohm
einem Smartphone, aber in einem Lap- Rms: 0,53 kg/s
top würd das Ganze schon funktionieren. Qms: 2,29
Genauer betrachtet sieht die schallab- Qes: 3,39
strahlende Einheit nach MDF aus. Das Qts: 1,37
Cms: 0,58 mm/N
Resonanzverhalten wurde mit einem Mms: 0,84 g
rundum aufgeklebten Streifen Gewebe- BxL: 1,52 Tm Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
band optimiert. Vas: 0,2 l
Mit Erfolg: Der Frequenzgang des SC 4.6 Le: 0,04 mH
FL sieht sehr manierlich aus und reicht Sd: 16 cm2
bis über 20 Kilohertz – das ist mehr als Ausstattung
respektabel! Die Klirrmessung zeigt be-
sonders in der 85-Dezibel-Messung ein Korb Kunststoff
Membran Faserplatte
absolut perfektes Verhalten ab etwa 400
Dustcap -
Hertz, sodass wir den kleinen Spezial- Sicke k.A.
treiber im Home-HiFi-Bereich für FAST- Schwingspulenträger: k.A.
Systeme wärmstens empfehlen können. Schwingspule k.A.
Auch das Wasserfalldiagramm ist ein- Xmax absolut k.A.
Magnetsystem Ferrit Zerfallspektrum (Wasserfall)
wandfrei und die leichte Senke im Mit-
Polkernbohrung -
teltonbereich wird beim Einbau in ein Sonstiges -
entsprechendes Gehäuse ausgeglichen
werden. Mal sehen: Vielleicht ist das un- Außenabmessungen: 60,4 x 41,5 mm
sere Bestückung für einen angedachten Einbaudurchmesser: - mm
kleinen Bluetooth-Lautsprecher mit ent- Einbautiefe: 8 mm
Korbranddicke: 5 mm
sprechend günstiger Elektronik.

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Händlermarkt
56

Überregional

SUPERPREISE !!!
VISATON, INTERTECHNIK, SEAS, ETON
EXCEL, EXPOLINEAR, FOCAL, PEERLESS
GRADIENT, DAVIS, MONACOR, MUNDORF
JENSEN, RAVELAND, RAVENMASTER Die Spezialisten für CD/DVD/SACD-SPIELER-MODIFIKATION ab 160.- €
MIVOC, CIARE, ALCONE, SITRONIK, VIFA NEU: DAC1794 MK-3 Es hat lange gedauert, aber jetzt gibt es unseren
THOMMESSEN, IMPULSE, NEXT, CALIBER besten DAC in einer stark veränderten, nochmals besseren Version nur 1500.- €
MDF-GEHÄUSE FÜR ALLE BAUSÄTZE NEU: KH-AMP Der erste und gleich richtig gute Kopfhörer-Verstärker nur 580.- €
zu extrem reduzierten Topp-Preisen! Weitere Infos ..... www.hoer-wege.de oder Tel. 0421/647321; Mo—Fr von 15:00 bis 19:00 Uhr

www.plus-elektronik.de
Tel. 05 41-982549 55, Fax 98254956
Immer erreichbar!!!

Alles für den


Lautsprecherselbstbau!
www.lautsprecher-berlin-shop.de

Millan Lautsprecherbau
Wir verwirklichen Ihre Ideen, entwickeln und
bauen nach Ihren Vorgaben
Grosse Auswahl an Chassis und Bausätzen
Komplettes Zubehörprogramm
Schallwände und Leergehäuse
Millan Lautsprecherbau, Im Kammereck 35 a, 63329 Egelsbach
diy-hifi.eu diy-hifi@freenet.de 06103 - 3725556

ERDBEBEN NEPAL
EPA/NARENDRA SHRESTHA

3000 5000

4000 Helfen Sie den Kindern!


Spendenkonto 300 000, BLZ 370 205 00
Kaufe Schallplatten IBAN DE57 3702 0500 0000 3000 00
0172 2162188 Stichwort: Erdbeben Nepal
schallplattenliebhaber@gmx.de Online spenden:
www.unicef.de

ü
KLANG+TON 3/2019
Händlermarkt
57

Liebhaber sucht Langspielplatten. 6000


Wer möchte seine Schchallplatten
in gute Hände abgeben?
· Suche am Liebsten Jazz + Rock 60 und 70er
Jahre, ebenso auch Audiophile Schallplatten
aller Label von Blue Note bis Verve. Gerne
auch ganze Sammlungen in gutem Zustand.

Telefon: 0172-21 62 188

Werbung wirkt!
Ausgabe Anzeigenschluss Erscheinungsdatum

3/2019 25.02.2019 29.03.2019


4/2019 29.04.2019 31.05.2019 8000
5/2019 01.07.2019 02.08.2019
6/2019 02.09.2019 04.10.2019
1/2020 28.10.2019 29.11.2019
2/2020 31.12.2019 31.01.2020

Holger Overmeyer Oliver Verheyen


Telefon: 0203 4292163 Telefon: 0203 4292112
Telefax: 0203 4292149 Telefax: 0203 4292149
E-Mail: overmeyer@brieden.de E-Mail: verheyen@brieden.de Vertrieb für D + A + CH
Selbstbau High-End Lautsprecher
A.O.S. Audio Systeme
KLEINANZEIGEN-COUPON Axel Oberhage
82405 Wessobrunn
Klang+TON 3/19 EURO-Preise pro Zeile (inkl. MwSt.)
D
Schaidhaufweg 3
Die im Coupon benötigten Zeilen sind Grundlage
privat gewerblich
D gekennzeichnet.
für den Anzeigenpreis
Gewerbliche Anzeigen werden mit [H]
Tel. +49 (0)8809.656
kostenlos 6,00 info@aos-lautsprecher.de
Bitte veröffentlichen Sie in der nächsterreichbaren Ausgabe folgenden Text: www.aos-lautsprecher.de

Klipsch Eckhörner
Oris 150 KW-Hörner Bausatz
Dynavox VR70 II
etc. zu verkaufen
Veröffentlichung nur gegen Vorkasse helmut.pick@gmx.de
❑ mit beiliegendem V-Scheck
Nachname/Vorname ❑ private Kleinanzeige, nur bei
Einsendung dieses Originalcoupons
Straße, Nr.
Bitte Coupon deutlich in Druckbuchstaben
ausfüllen und schicken an:
PLZ, Wohnort Michael E. Brieden Verlag GmbH
Gartroper Straße 42 • 47138 Duisburg
E-Mail Datum, Unterschrift Für eventuelle Druckfehler übernehmen wir keine
Haftung. Kürzungen und Abdruck vorbehalten.

Mit meiner Unterschrift erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke der Bearbeitung des Auftrags
erhoben, gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Weitere Informationen zum Datenschutz unter brieden.de/datenschutz

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Cheap Trick 303
58

Zwei mal drei hoch

Chassistest:
• Omnes Audio BB 3 AL:
Seite 61

KLANG+TON 3/2019

058-062_KT319_CT303.indd Abs2:58 19.03.19 12:49


Cheap Trick 303
59

Der Reflexkanal ist in unserem Testgehäuse


fest eingebaut – die Version aus dem
Bauplan mit eingesetztem Reflexrohr ist
flexibler für unterschiedliche Bestückungen

Eigentlich entgegen unserem ursprünglichen Plane, mit der Double Three


ein möglichst kompaktes FAST zu bauen, stand da auf einmal eine Needle
mit der Bestückung unseres recht gelungenen Kompaktlautsprechers –
eine Idee von Nick Baur, der wir uns nicht entziehen konnten

W ie unsere „Double Four“ aus dem


Jahr 2017 hat auch die Double
Three einen Nerv getroffen.
vorgestellte Doppelbestückung wird erst
dadurch möglich, dass die neue Variante
eine Nennimpedanz von von 8 Ohm hat.
Ein Drei-Zoll-Doppelsystem reicht selbst Nach wie vor benötigt der Treiber etwa
mit dem vorzüglichen BB 3AL nicht ewig zwei bis zweieinhalb Liter Volumen. So
tief in den Basskeller hinunter, weswe- ist auch eine Bassreflex-Abstimmung mit
gen man schon die Ambition haben darf, einer unteren Grenzfrequenz von etwa
das Maximum aus der Kombination he- 60 Hz möglich. Bei unseren Messungen
rauszuholen. Dass dies preislich immer der neuen Version ist aufgefallen, dass
noch im Rahmen eines Cheap Tricks diese im obersten Hochtonbereich etwas
bleibt, versteht sich von selbst. zurückhaltender ist als die alte Variante.
Mit der Doppelbestückung
Da wir aber von einem Bereich sprechen, mit zwei BB 3AL kommt die
Technik der über 20 Kilohertz liegt, finden wir Needle bestens zurecht
Der Omnes Audio BB 3AL geht zurück das nicht allzu tragisch.
auf den legendären Veravox-Dreizöller.
Er ist tatsächlich für den Fullrangebe- Gehäuse
trieb geeignet, wenn auch seine dyna- Die Needle ist eine sogenannte TQWT,
mischen Fähigkeiten im Tieftonbereich das heißt, eine sich erweiternde Schall-
begrenzt sind. Für mittlere Zimmer- führung, bei der die Treiber in diesem
lautstärke im Nahfeldbereich reicht es Fall auf knapp der Hälfte der Länge sit-
aber allemal. So lag es also nahe, ihn in zen. Am Ende der Lauflänge sitzt ein
einer Doppelbestückung einzusetzen. Reflexrohr, das die Konstruktion an den
Praktischerweise hat es erst vor Kurzem Hörraum ankoppelt.
eine Neuauflage das Chassis gegeben. Die Needle, ein populärer Bausatz, der
In Sachen Parameter wurde so gut wie auf den Entwickler Bernd Burghard zu-
nichts geändert. Dafür wurde der etwas rückgeht, der auch schon mit seinem
zerklüftete Korb durch einen in her- „Viech“ für Furore in der Selbstbauszene
kömmlicher Bauweise ersetzt, was den gesorgt hat. Auch die Needle gibt es mit
Einbau deutlich erleichtert. Der vorher den unterschiedlichsten Bestückungen
notwendige Zierring aus Aluminium ist – der Fantasie sind hier keine Grenzen
nun nicht mehr erforderlich. Die hier gesetzt. Mit der entsprechenden Be-

KLANG+TON 3/2019

058-062_KT319_CT303.indd Abs2:59 19.03.19 12:49


KLANG+TON
Cheap Trick 303
60

dämpfung lässt sich das Gehäuse gut an K+T CT303


verschiedene Bestückungen anpassen.
Frequenzgang für 0/15/30
Frequenzweiche
Die grundsätzliche Abstimmung der Box
ist simpel. Der untere der beiden Breit-
bänder fungiert als Tieftöner. Dazu wird
er einfach mit einer großen Spule früh
aus dem Rennen genommen.
Der obere der beiden Treiber benötigt
dann nur noch einen passenden Sperr-
kreis, um den oberen Mitteltonbereich
etwas zu zähmen. Im Zusammenspiel
ergibt sich ein ausgewogener Frequenz- Impedanz und elektrische Phase
gang.

((Textdiagramm kt319 ct303 Entwick-


lung Zweige ))

Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m


Messungen
Ähnlich wie die Double Three kann
sich auch der Gesamtfrequenzgang
von CT303 sehen lassen: Bereits ab 100
Hertz spielt sie extrem linear mit leicht
fallender Tendenz bis hin zu einer Senke
im Präsenzbereich, die wegen des Ma-
ximums im Energiefrequenzgang beab-
sichtigt ist, und darüber ein auf Achse
betonter Hochtonbereich, der unter
Technische Daten
Winkeln zwar etwas ungleichmäßig, aber Chassishersteller: Omnes Audio
Vertrieb: Blue Planet Acoustic, Frankfurt Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
im Mittel kontrolliert sanfter wird.
Konstruktion: Thomas Schmidt,
Der Impedanzverlauf zeigt bei genauerer Bernd Burghardt
Betrachtung gerade noch eine Doppel- Funktionsprinzip: Bassreflex
spitze – das System ist sehr tief abge- Bestückung: 2 x Omnes Audio BB 3AL
stimmt, eigentlich zu tief, was der un- Nennimpedanz: 4 Ohm
terhalb von 100 Hertz abfallende Pegel Kennschalldruckpegel 2,83 V/1 m: 85 dB
Abmessungen (HxBxT): 94 x 16 x 22,4 cm
beweist, der sich aber durch Wandnähe Kosten pro Stück: ca. 90 Euro + Gehäuse
auffangen lässt.

Zerfallspektrum (Wasserfall)
Im Vergleich zur Double Three
steigt die Belastbarkeit im Bass
und damit die dynamischen
Fähigkeiten

KLANG+TON 3/2019

058-062_KT319_CT303.indd Abs2:60 19.03.19 12:49


Cheap Trick 303
61

Die Klirrmessungen zeigen, dass CT303 Omnes Audio BB 3.AL


bei 85 Dezibel überhaupt keine Pro-
bleme hat. Erst bei 95 Dezibel zeigen die Frequenzgang für 0/15/30
kleinen Treiber so langsam die weiße
Fahne, was ihre Maximalauslenkung an-
geht. Im weiteren Verlauf spielt Klirr kei-
ne Rolle. Im Vergleich zur Double Three
mit dem ungleich kleineren Gehäuse ist
aber der Klirr gerade bei moderaten Pe-
geln im Bassbereich deutlich geringer –
hier spielt die TQWT ihre Überlegenheit
doch aus.
Dafür zeigt das Wasserfalldiagramm,
dass hier noch ein paar mehr Resonanzen Impedanz und elektrische Phase
durch das Gehäuse entstehen als bei der Technische Daten
recht großzügig bedämpften Double
Hersteller: Omnes
Three – problematisch ist das Ganze aber Bezugsquelle: Blue Planet Acoustic, Eschborn
immer noch nicht. Unverb. Stückpreis: 28,56 Euro

Chassisparameter K+T-Messung
Hörtest Z: 8 Ohm
Z 1 kHz: 8 Ohm
Gegenüber der kleinen Double Three Z 10 kHz: 16,5 Ohm
macht die TQWR einen etwas souve- Fs: 77,8 Hz
räneren Eindruck im Bassbereich, der Re: 6,7Ohm
einfach etwas „größer“ wirkt als beim Rms: 0,38 kg/s
Klirrfaktor K2/K3 für 85 dB/1 m
Kompaktlautsprecher. Der leicht fallende Qms: 4,36
Qes: 0,58
Verlauf darüber erzeugt noch etwas
Qts: 0,51
mehr Wärme im Klangbild, während Cms: 1,25 mm/N
der betonte Hochtonbereich angenehme Mms: 3,35 g
Glanzlichter setzt, die man über das Ein- BxL: 4,34 Tm
winkeln der Box dosieren kann. Vas: 1,8 l
Insgesamt gesehen verliert CT303 viel- Le: 0,1 mH
Sd: 32 cm2
leicht ein bisschen vom sehr linearen
Ausstattung
Korb Aluminiumguss
Membran Aluminium Klirrfaktor K2/K3 für 95 dB/1 m
Dustcap Aluminium
Sicke Gummi
Schwingspulenträger k.A.
Schwingspule 25 mm
Xmax +- 2,2 mm
Magnetsystem Neodym
Polkernbohrung -
Sonstiges -

Außendurchmesser: 86 mm
Einbaudurchmesser: 70 mm
Einbautiefe: 40 mm
Korbranddicke: 4 mm
Zerfallspektrum (Wasserfall)

Monitorcharakter der Double Three, ge-


winnt aber an dynamischen Fähigkeiten
und „Größe“ im Klangbild

Fazit
Das Verpflanzen der Double Three in das
Needle-Gehäuse lohnt sich in jeden Fall.

Thomas Schmidt
Die Needle ist wohl einer der bekanntesten
und am meisten nachgebauten Bausätze für
kleine Breitbänder

KLANG+TON 3/2019

058-062_KT319_CT303.indd Abs2:61 19.03.19 12:49


KLANG+TON
Cheap Trick 303
62

Aufbauanleitung Weichenbestückung
Der Aufbau beginnt auf einer der Seitenwände. L1: 3,9 mH Kernspule, 1,0 mm
Nacheinander werden Deckel, Boden, Teiler, L2: 0,33 mH Luftspule, 1,0 mm
die Rückwand und die Schallwand aufgeleimt. C1: 15 μF MKP
Danach sollten die Kabel durch die Schallfüh- R1: 5,6 Ohm MOX 10 Watt
rung verlegt und die Bedämpfung eingebracht Lieferant: Blue Planet Acoustic
werden. Zuletzt wird die zweite Seitenwand
aufgesetzt. Dann werden die Löcher für die
Polklemmen und das Rohr gefräst sowie die
Chassisfräsungen gesetzt.

Holzliste
1 x 160 x 896 x 19 mm Front
2 x 186 x 921 x 19 mm Seiten
1 x 160 x 921 x 19 mm Rückwand
1 x 122 x 186 x 19 mm Deckel
1 x 122 x 779 x 19 mm Line1
1 x 122 x 49 x 19 mm Line2
1 x 244 x 220 x 19 mm Sockel

Zubehör pro Box


• 2 Polklemmen
• Polyesterwatte
• Schrauben
• Schaumstoffdichtstreifen für die Lautsprecher
• Kabel
Lieferant: Blue Planet Acoustic

KLANG+TON 3/2019

058-062_KT319_CT303.indd Abs2:62 19.03.19 12:50


SHOP
hifitest.de hifitest.de/shop

Fanartikel für HiFi-Freunde


Buch und HD-Music-Blu-ray
„Music and Audio“

NE
U
• A User Guide To Better Sound
NE

U
Basecap
„VINYL SOUNDS BETTER“
Farben: schwarz/orange oder schwarz/grau
• one size

U
inkl. Test-Blu-ray
NE
Originalausgabe

HiFi-Tassen, Serie 2
Schlüsselanhänger 4er-Set
U

• Limitierte Auflage „HiFi Edition 2“ (2018) –


„VINYL SOUNDS BETTER“ nur 250 Stk./Motiv
NE

• echt Leder • Inkl. Editions-Stempel auf dem Tassenboden


• beidseitig geprägt • Durchmesser: 8 cm, Höhe: 9 cm
• Qualität: handbemalt, spülmaschinenfest

Profi-Ultra-HD-Testbilder –
Download
25 Profi-Referenz-Testbilder
für die professionelle
Bildbeurteilung und perfekte
Bildoptimierung aller
gängigen TV-Displays
und Beamer in
Ultra-HD-Auflösung.
Schallabsorber –
U

verbessern Sie
NE

die Raumakustik

Art-Edition
JAZZ-
SCHALLPLATTEN N
TIO
12er-SET AK
8 Motive · Nur in Größe L erhältlich · B x H x T: 78 cm x 116 cm x 6,5 cm
Reduziert Hall und Lärm in allen Räumen
SHOP

Bequem zahlen mit Paypal oder Amazon Pay


hifitest.de/shop ü
hifitest.de
KLANG+TON
Nachbestellung
64

KLANG+TON zum Nachbestellen


❍ KLANG+TON 02/2019 ❍ KLANG+TON 01/2012 ❍ KLANG+TON 01/2004
❍ KLANG+TON 01/2019 ❍ KLANG+TON 06/2011 ❍ KLANG+TON 06/2003
❍ KLANG+TON 06/2018 ❍ KLANG+TON 05/2011 ❍ KLANG+TON 05/2003
❍ KLANG+TON 05/2018 ❍ KLANG+TON 04/2011 ❍ KLANG+TON 04/2003
❍ KLANG+TON 04/2018 ❍ KLANG+TON 03/2011 ❍ KLANG+TON 03/2003
❍ KLANG+TON 03/2018 ❍ KLANG+TON 01/2011 ❍ KLANG+TON 01/2003
❍ KLANG+TON 02/2018 ❍ KLANG+TON 06/2010 ❍ KLANG+TON 06/2002
❍ KLANG+TON 01/2018 ❍ KLANG+TON 05/2010 ❍ KLANG+TON 05/2002
❍ KLANG+TON 06/2017 ❍ KLANG+TON 04/2010 ❍ KLANG+TON 04/2002
❍ KLANG+TON 05/2017 ❍ KLANG+TON 03/2010 ❍ KLANG+TON 02/2002
❍ KLANG+TON 04/2017 ❍ KLANG+TON 02/2010
❍ KLANG+TON 03/2017 ❍ KLANG+TON 01/2010
❍ KLANG+TON 02/2017 ❍ KLANG+TON 06/2009
❍ KLANG+TON 01/2017 ❍ KLANG+TON 05/2009
❍ KLANG+TON 06/2016 ❍ KLANG+TON 04/2009
❍ KLANG+TON 05/2016 ❍ KLANG+TON 03/2009
❍ KLANG+TON 04/2016 ❍ KLANG+TON 02/2009
❍ KLANG+TON 03/2016 ❍ KLANG+TON 01/2009
❍ KLANG+TON 02/2016 ❍ KLANG+TON 04/2008
❍ KLANG+TON 01/2016 ❍ KLANG+TON 02/2008
❍ KLANG+TON 06/2015 ❍ KLANG+TON 01/2008
❍ KLANG+TON 05/2015 ❍ KLANG+TON 06/2007
❍ KLANG+TON 04/2015 ❍ KLANG+TON 05/2007
❍ KLANG+TON 03/2015 ❍ KLANG+TON 04/2007
❍ KLANG+TON 02/2015 ❍ KLANG+TON 01/2007
❍ KLANG+TON 01/2015 ❍ KLANG+TON 06/2006
❍ KLANG+TON 06 2014 ❍ KLANG+TON 05/2006
❍ KLANG+TON 05/2014 ❍ KLANG+TON 04/2006
❍ KLANG+TON 04/2014 ❍ KLANG+TON 03/2006
❍ KLANG+TON 03/2014 ❍ KLANG+TON 02/2006
❍ KLANG+TON 02/2014 ❍ KLANG+TON 01/2006
❍ KLANG+TON 01/2014 ❍ KLANG+TON 06/2005
❍ KLANG+TON 05/2013 ❍ KLANG+TON 05/2005
❍ KLANG+TON 04/2013 ❍ KLANG+TON 04/2005
❍ KLANG+TON 03/2013 ❍ KLANG+TON 03/2005
❍ KLANG+TON 02/2013 ❍ KLANG+TON 02/2005
❍ KLANG+TON 01/2013 ❍ KLANG+TON 01/2005
❍ KLANG+TON 06/2012 ❍ KLANG+TON 06/2004
❍ KLANG+TON 05/2012 ❍ KLANG+TON 04/2004
❍ KLANG+TON 04/2012 ❍ KLANG+TON 03/2004
❍ KLANG+TON 03/2012 ❍ KLANG+TON 02/2004

Heftpreis pro Ausgabe: 4,90 Euro


Name und Vorname
Nicht aufgeführte Ausgaben

✗❍
Straße PLZ und Wohnort sind leider vergriffen.

Mit Angabe der E-Mail-Adresse bin ich


E-Mail mit der Zusendung von kostenlosem
Informationsmaterial einverstanden
Datum und Unterschrift Bitte markieren Sie die gewünschten

❍ Bezahlung bequem und bargeldlos durch Bankeinzug


Ausgaben deutlich mit einem Kreuz
und senden den Coupon an:

IBAN BIC KLANG+TON


Geldinstitut Gartroper Straße 42
Datum und Unterschrift 47138 Duisburg
❍ Lieferung gegen Vorkasse zzgl. Porto
ü und Verpackung
Porto: 1 Exemplar: 1,45 € , 2 Exemplare: 2,60 €, Ausland: 3,70 € KLANG+TON 3/2019
Adressen, Inserentenverzeichnis, Impressum
Adressen
65

Bezugsadressen
ssen Impressum
Im

High-End-Projekt:
„PowerCor“ Michael E. Brieden Verlag
M
• Lautsprechershop Iris Strassacker
Albert-Schweitzer-Str. 34, 76139 Karlsruhe Die Spezialisten der UE
Telefon: 0721 9703724
Fax: 0721 9703725 `H
Herausgeber und Verlag
E-Mail: info@lautsprechershop.de Michael E. Brieden Verlag GmbH
M
Internet: www.lautsprechershop.de Gartroper Str. 42, D-47138 Duisburg
G
TTel. 0203 42920, Fax: 0203 4292149
Errata: Omnes Audio Einzelchassistest E-Mail: info@brieden.de
„CerAL 8/4.2” • Visaton ` Redaktion: KLANG+TON
• Blue Planet Acoustic, Niklas Baur Ohligser Str. 29 – 31, 42781 Haan Verlagsanschrift
Hans-Mess-Str. 3 Telefon: 02129 5520 E-Mail: klang+ton@brieden.de
61440 Oberursel Fax: 02129 55210 ` Chefredakteur: Thomas Schmidt
Telefon: 06172 5939293 E-Mail: info@visaton.de ` Test- und Redaktionsteam: Holger Barske, Thomas Schmidt
` Testgeräteverwaltung:
E-Mail: info@oaudio.de Internet: www.visaton.de
Internet: www.oaudio.de Michael Baldeau, Michael Rochow
Cheap Trick 303
` Anzeigenbearbeitung: Heike Pens
K+T-Projekt: • Blue Planet Acoustic, Niklas Baur
„Deep Eleven“ Hans-Mess-Str. 3 ` Sales Director: Udo Schulz
61440 Oberursel Telefon: +49 (0)4403 91910, Fax: +49 (0)4403 9191-19
• Lautsprechershop Iris Strassacker Telefon: 06172 5939293 E-Mail: u.schulz@brieden.de
` Anzeigenleitung Print + Online:
Albert-Schweitzer-Str. 34, 76139 Karlsruhe
E-Mail: info@oaudio.de
Telefon: 0721 9703724
Internet: www.oaudio.de Sascha Gebler
Fax: 0721 9703725
E-Mail: info@lautsprechershop.de Telefon: +49 (0)203 4292-173, E-Mail: gebler@brieden.de
` Mediaberater:
Bausatztest: Omnes Audio · Holger Overmeyer
„Power Trio 2145” Telefon: +49 (0)203 4292-163
E-Mail: overmeyer@brieden.de
• Blue Planet Acoustic, Niklas Baur · Oliver Verheyen
Hans-Mess-Str. 3 Telefon: +49 (0)203 4292-112
61440 Oberursel E-Mail: verheyen@brieden.de
Telefon: 06172 5939293 · Daniela Schwichtenberg
E-Mail: info@oaudio.de Telefon: +49 (0)8856 9107552
Internet: www.oaudio.de E-Mail: schwichtenberg@brieden.de
` Fotografie: Stephan Schlüter, Tim Korbmacher, Holger Barske
K+T-Projekt „ProBox“
• Visaton ` Artdirection, Grafik und Layout:
Ohligser Str. 29 – 31, 42781 Haan Markus Bethke, Heike Jans, Claudia Hurtienne
Telefon: 02129 5520 ` Lektorat: Sarina Stützer
Fax: 02129 55210 ` Druck: Die Wattenscheider,
E-Mail: info@visaton.de Medien Vertriebs GMBH, D-44867 Bochum
` Vertrieb: stella distribution GmbH, Hamburg
Internet: www.visaton.de

Bausatztest: ` Abonnenten-Service: PrimaNeo GmbH & Co. KG


Postfach 10 40 40, 20027 Hamburg
Lautsprechershop „Mirach“ Tel. +49 (0)40 236 70 300
• Lautsprechershop Iris Strassacker Fax. +49 (0)40 236 70 190
Albert-Schweitzer-Str. 34, 76139 Karlsruhe abo@primaneo.de
` Bestell- und Versandservice:
Telefon: 0721 9703724
Fax: 0721 9703725
E-Mail: info@lautsprechershop.de Michael E. Brieden Verlag GmbH
Internet: www.lautsprechershop.de Gartroper Straße 42, 47138 Duisburg
Tel.: 0203 4292–0, Fax: 0203 4292149

Inserentenverzeichnis ` Alle Rechte der Veröffentlichung und Vervielfältigung vorbe-


halten. Einige Beiträge enthalten ohne besonderen Hinweis
Abo 27 Shop 63 Produkte, die unter das Waren- oder Patentschutzgesetz
All You Can Read 20-21 Sintron 37 fallen. Werden technisches Know-how oder Rechte Dritter
gewerblich genutzt, ist die Genehmigung des jeweiligen
Blue Planet Acoustic 67 Schallabsorber 33
Inhabers einzuholen. Keine Kaufberatung durch die Redaktion.
BTB Elektronik 32 Speaker Heaven 47 Funktionsgarantie für technische Hinweise wird nicht über-
Eton 35 Strassacker 2 nommen. Ergebnisse in Vergleichstests sind testfeldbezogen.
Manuskriptzusendungen auf eigenes Risiko, ohne Gewähr
Händlermarkt 56-57 Strassacker 7 für Rücksendung oder Annahme. Abdruck von Leserbriefen
Monacor 25 Strassacker 9 sowie Kürzungen vorbehalten. Namentlich gekennzeichnete
Beiträge vertreten nicht unbedingt die Redaktionsmeinung.
Mundorf 17 Strassacker 11 Höhere Gewalt entbindet den Verlag von der Lieferungsfrist =
Open Air 3 Visaton 68 AD Ersatzansprüche können in solchen Fällen nicht anerkannt
werden. Alle Rechte vorbehalten.
Saerbeck 41

ü
KLANG+TON 3/2019
KLANG+TON
Vorschau
66
Michael E. Brieden Verlag
Die Spezialisten der UE

Das lesen Sie in KLANG+TON 4/2019.


Die Ausgabe erscheint am 31. Mai 2019 HEIMKINO – das große Testmagazin für TV- und Home-Entertainment.
Heft 4/5-2019 seit dem 1. März für 4,30 Euro am Kiosk
Themen:
165-cm-UHD-TVs im Test: 4K-HDR im Großformat
Internationale Klanggrößen: Lautsprecher von Heco,
Polk und Wharfedale
Heimkino-Projektoren von Optoma und Benq
Audiophiles Hightech: AV-Receiver von Lexicon
Leserkino: 7.1.4-Heimkino im Keller

Ein Schuss ins Blaue HIFI TEST TV • HiFi – das leicht verständliche Magazin
in der Unterhaltungselektronik. Heft 2/2019
seit dem 15. Februar für 3,20 Euro am Kiosk
Was es gibt: ein schlecht gerastertes Foto einer Box aus einem mindes- Themen:
8K-TV: 4 x höhere Auflösung als Ultra-HD
tens 40 Jahre alten HiFi-Magazin und den Wunsch, eine Box in dem Stil Test Ultra-HD-Fernseher: OLED & QLED bis 75“
mal zu bauen: Sie besteht aus drei schmalen, aufeinandergestapelten CES-Report: Aktuelle TV-Trends aus Las Vegas
Geniale TV-Sound-Lösungen: Soundbars und 5.1-Sets
Gehäusen mit einem Ovalbass (KEF B139), einem Mitteltöner (KEF HiFi-Lautsprecher: Aktiv- und Passivmodelle im Test
Plattenspieler-Test: Gut und günstig!
B110) und einem Bändchenhochtöner. Wir nehmen andere Treiber, das HiFi-Komplettlösungen: Minisysteme mit Musikstreaming
Konzept behalten wir bei. Lassen Sie sich überraschen!

Ear In – das Kopfhörermagazin.


Heft 2/2019 seit dem 22. Februar für 3,90 Euro am Kiosk
Themen:
True Wireless – In-Ears komplett kabellos
Spezial: Kopfhörerkabel – Grundlagen, Anschlüsse, Klang
Im Test: 19 Kopfhörer aller Formen,
Klassen und Technologien
Kopfhörerverstärker: 3 Verstärker, 3 Konzepte, 1 Ziel
3 DACs: Röhre, retro, reisetauglich
Home-Studio mit USB-Mikro und Monitor-Kopfhörer

Kleines ganz groß


Digital Home – das Magazin für das digitale Zuhause.
Heft 2/2019 seit 1. März für 2,90 Euro am Kiosk
Auf der Suche nach einem passenden Lautsprecher zu dem tollen CL6-
Themen:
Röhrenverstärker aus diesem Heft haben wir Visatons Breitbänder als OLED oder LED-TV? – Wer bietet das beste Bild?
Horntreiber auserkoren: Eigentlich müsste der Vierzöller in Sechs 4K-TVs mit 43“- bis 65“-Bild im Test
Schicker Style, cooler Sound: Panasonic DAB+-Radio im Retro-Design
einem passenden Backloaded Horn Starkes Klangpaket: Nubert nuPro X-3000 Aktiv-
Lautsprecher mit Yamaha MusicCast-Streaming-Adapter
zu Großtaten fähig sein. Beamer to go: Kompakter Mini-LED-Projektor mit Akku
Werden wir ausprobieren! Das richtige Smart Home finden:
Smart Home-Funksysteme im Überblick

Tablet und Smartphone –


Heft 1/2019 seit 7. Dezember für 3,80 Euro am Kiosk
Exotisches mit Potenzial Themen:
10 Smartphones für jeden Geldbeutel: von 100 bis 400 Euro
Note 9 vs. S9: Samsungs Flaggschiffe im Test
Floh und Bernd haben mal wieder iPhone-Duell: Die neuen Apple-Smartphones
iPhone XS Max und iPhone XR im direkten Vergleich
einen spannenden Lautsprecher ge- Laden ohne Kabel: Mit Qi hat Ihr
Smartphone-Kabel ausgedient
baut, den wir Ihnen nicht vorenthal- WLAN aus der Steckdose: Schnelles Internet im ganzen Haus
ten wollen: Es gibt Volt-Treiber aus
England, eine Transmissionline und
Helmholtz-Absorber. HiFi einsnull – Das Magazin für modernes HiFi.
Heft 1/2019 seit dem 15. Februar für 5,50 Euro am Kiosk
Themen:
Musikserver – Drei neue HiRes-Modelle im Test
Einstieg leicht gemacht –
Kompakter 60-Watt-Vollverstärker
Endlich auch Vinyl streamen –
Plattenspieler mit Multiroom
Außerdem Champion der Kompaktklasse –
Streaming-DAC mit Röhrenstufe
Service: Sprachassistenten im Hörraum
Die ProBox-Reihe geht in die nächste Runde, die Scan-Speak-bestückte
„Gatria“ vom Lautsprechershop ist endlich an der Reihe, auch sonst
warten interessante Bausätze auf eine Begutachtung. LP – das Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur.
Heft 3/2019 seit dem 1. März für 5,90 Euro am Kiosk
Themen:
Test: Plattenspieler TechDAS Air Force III Premium
Test: Vollverstärker Accuphase E650
Test: Lautsprecher Elac Vela FS 409
Die KLANG+TON-Redaktion behält Test: Phonovorstufe Clearaudio Balance V2
Test: Tonabnehmer Ortofon Concorde Century
sich kurzfristige Änderungen aus
aktuellem Anlass vor.

ü
KLANG+TON 3/2019
Sound up your life!

Blue Planet Acoustic

3-Dimensionale Klangwiedergabe faszinierend nahe am Original!


Ob Rock’n’Roll rotzfrech
und punkig... oder Jazz Traum-Zweiwegebausatz!
hautnah und live! Mit Geschmack.
Neu: Omnes Audio OnePoint10 Bausatz
Neu: Omnes Audio Luna AMT Bausatz
q7HVWID]LW.ODQJ7RQ
q7HVWID]LW.ODQJ7RQ+HIW
Die Box überzeugt aus dem Stand
Zweiwegelautsprecher, bei dem ein
mit einem offenen und wunderbar
exotischer Fünf-Zoll-Tiefmitteltöner
direkten Gitarrensound und einer
und ein AMT für die Beschallung
kernigen Stimmenartikulation.
sorgen
Was mir fehlt? Nichts. Ich glaube,
ich habe eine neue Omnes-Lieblingbox. q6HKU]DFNLJVHKUNRQWXULHUW
Grosse Klasse ZDVGLHKàEVFKH.RPSDNWH
GDDEOLHIHUW
Omnes Audio OnePoint10 Bausatz:
Sie sortiert die Musiker ganz
Ab 349,00 Euro* pro Stück
hervorragend im Raum
Omnes Audio Luna AMT Bausatz:
Ab 182,84 Euro* pro Stück

Ab durch die Mitte!


Dieser Koaxialwandler ist
keiner von der Stange.
Neu: Der Omnes Audio CX 10 Und Junge, das Ding
q7HVWID]LW.ODQJ7RQ kann tief!
Der Omnes Audio CX 10 spielt im Grenzbereich
zwischen Beschallungs- und HiFi-Technik Neu: Omnes Audio
Emotion 2017 Bausatz
q*HQDXGHU5LFKWLJH
Für Zeitgenossen, die`s gerne ein bisschen q7HVWID]LW.ODQJ7RQ
strammer und lauter mögen Klang: Ja. Danke sehr.
Ihr wisst wie’s geht
Omnes Audio CX 10:
Ab 120,00 Euro* pro Stück q1DFKHLQHPVRNRPSOHWWHQ
XQGHGHOZLUNHQGHQ6RXQG
PXVVPDQODQJHVXFKHQ
Der Eindruck des sanften,
gediegenen Klangbildes
Akustisch vorzüglicher bleibt und zieht sich durch
die gesamte Vorstellung
Air-Motion-Hochtöner! dieses tollen Lautsprechers
Neu: Omnes Audio AMT 50 Omnes Audio
q7HVWID]LW+REE\+L)L Emotion 2017 Bausatz:
Mit dem AMT 50 bietet Omnes Audio einen Ab 222,78 Euro* pro Stück
Air-Motion-Transformer mit sehr überzeu-
genden akustischen Qualitäten
Omnes Audio AMT 50: Ab 39,00 Euro* pro Stück

DSP State of the Art - miniDSP Produkte!


Digital Signal Processing auf hohem Niveau in kompakten und durchdachten Lösungen. miniDSP Produkt Range Beispiele:

miniDSP 2x4 HD Boxed: miniDSP PWR-ICE 125: miniDSP Dirac DDRC-22D: miniDSP 4x10 HD DSP:
Ab 249,00 Euro* Ab 408,17 Euro* Ab 1.069,81 Euro* Ab 599,00 Euro*

6KRSZZZRDXGLRGHRGHUGLUHNWDE/DJHU
EOXHSODQHWDFRXVWLF
Hans-Mess-Straße 3 | 61440 Oberursel | Telefon: +49 (0)6172-593 92 93 | www.blueplanetacoustic.com
* Preise inkl. 19 % MwSt. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

ü
ZYKLOP
Bausatz ZYKLOP
ART. NO. 5991
 ¶,\YV:[…JRohne Gehäuse)

Eigenschaften und Klang

Ziel der Visaton-Ingenieure war es, eine Lautspre- den beiden Lautsprecherchassis und dient gleich- Mit dem Bauvorschlag Zyklop bereichert VISATON
cherbox zu entwickeln, die sich sowohl vom De- zeitig als Abstandshalter zwischen den beiden Ge- sein Bausatzprogramm um ein vorzüglich klingen-
sign als auch vom Klangbild von den bekannten häusen. Die beachtliche untere Grenzfrequenz von des F.A.S.T.-System.
Produkten loslöst. Der Name „Zyklop“ stammt ur- 30 Hz sieht man der doch recht kompakten Zyk-
sprünglich aus der griechischen Mythologie und lop wahrlich nicht an. Durch die perfekt angepass- Wer sich vom etwas komplizierten Gehäusebau nicht
bezeichnet kraftvolle Gestalten mit einem außer- te Weichenabstimmung bietet sie jedoch mehr als schrecken lässt, realisiert mit diesem Projekt klang-
gewöhnlichen Merkmal, einem einzelnen Auge auf genug Raum für reichlich Leistungsreserven, ohne lich hochrangige Lautsprecher, die auch optisch ei-
der Stirn. Dieses prägnante Detail wurde bei der hierbei an Detailtreue zu verlieren. niges zu bieten haben.
Zyklop in Form des High-End Breitbänders B 80 -
8 Ohm umgesetzt und durch die erhobene Position Auszug aus Klang & Ton
Technische Daten
vom zweiten Teil des Gehäuses separiert. Der kraft-
volle Auftritt wird durch den extrem hubfreudigen Im Bass tönt‘s kräftig, konturiert und angenehm varia- Nennbelastbarkeit 120 W
High-End Tieftöner TIW 200 XS - 8 Ohm dargestellt. bel. Sehr gute Abstimmung. Stimme? Kommt sofort. Musikbelastbarkeit 180 W
In Gestalt von Townes van Zandt. Die Live-Einspielung
Nennimpedanz Z 4 Ohm
Die sechseckige Gehäuseform führt eine Einord- auf „In Pain“ tönt ungemein kräftig, zupackend und
nung in konventionelle Kategorien schnell ad ab- glaubwürdig. Energie in den Mitten - so geht das. In Übertragungsbereich (-10 dB) 30 – 20000 Hz
surdum, folgt dabei jedoch funktionellen Gesichts- Sachen Raumabbildung punktet die Box auch hier, sie Mittlerer Schalldruckpegel 80 dB (1 W/1 m)
punkten: Während die schlanke Schallwand sich lässt die Dimensionen des Clubs, in dem aufgezeich- Trennfrequenz 270 Hz
angenehm in den Wohnraum einfügt, schafft die net wurde, sehr glaubhaft erahnen. Das ist ein in sich
Gehäuseprinzip Bassreflex / Geschlossen
Gehäuseform dennoch ausreichend Stabilität und stimmiges, kräftiges Klangbild, bei dem beide Treiber
Volumen für eine beeindruckende Basswiederga- bestens aneinander passen. So baut man gute Laut- Nettovolumen 24,6 l / 9,5 l
be und setzt auch freistehend optische Akzente. sprecher - Kompliment nach Haan, das hier ist einer. Außenmaß Höhe 396 mm
Außenmaß Breite 450 mm
Akustisch zeichnet sich die Zyklop durch einen ho- Auszug aus Hobby HiFi
Außenmaß Tiefe 400 mm
mogenen und Visaton-typisch sehr linearen Fre-
quenzgang aus. Der eingesetzte Breitbänder B 80 Der Auftritt im Hörraum der Redaktion verblüffte die
- 8 Ohm sorgt ab einem Übernahmebereich von Zuhörer vom ersten Augenblick an. Die Zyklopen
Der Zyklop-Bausatz ist für 497,– E (Stück, ohne
etwa 270 Hz für eine hohe Detailtreue, sowie ei- punkten mit perfekter tonaler Ausgewogenheit. Sie
Gehäuse) bei VISATON-Fachhändlern oder unter
ner präzises Mittel- und Hochtonwiedergabe, ohne bieten einen straffen, druckvollen und klaren Bass mit
überspitzt zu wirken. Grund hierfür ist vor allem die www.visaton.de im Online-Shop erhältlich.
beachtlichem Tiefgang. In den Mitten begeistern die
Tatsache, dass der gesamte Stimmbereich von nur natürlichen Klangfarben. Stimmen in jeder Tonlage
einem Lautsprecher wiedergegeben wird. wirken authentisch und plastisch. Der Hochtonbe-
reich erklingt so rund und fein, wie man es von gu-
Für eine anspringende Lebendigkeit und ein not- ten Kalottenhochtönern kennt. Der Breitbänder bietet
wendiges Fundament sorgt der High-End Tieftöner ein wunderbar fein ziseliertes Auflösungsvermögen.
TIW 200 XS - 8 Ohm in Verbindung mit einem aus- Die räumliche Abbildungsqualität überzeugt mit ei-
geklügelten Bassreflexsystem.
ü
Das als Kanal aus- ner ausnehmend breiten Auffächerung nebst nach- VISATON GmbH & Co. 2.࠮7-0 6 ࠮+/HHU
geführte Bassreflexsystem sitzt trickreich zwischen vollziehbarer Tiefenwirkung. Telefon: 0 2 29 / 5 5  0 ࠮ Telefax: 0 2 29 / 5 52  0
SHOP
hifitest.de/shop

Vinyl-Fan-Set
2 Tassen · Cap · Schlüsselanhänger
• Tasse zum Thema HiFi, Motiv „Analogue HiFi“
• Tasse zum Thema HiFi, Motiv „Plattenspieler“
• Schirmmütze „VINYL SOUNDS BETTER“
• HiFi-Schlüsselanhänger „VINYL SOUNDS BETTER“

68,50
00
49, Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

hifitest.de/shop
ü
Bequem zahlen mit Paypal oder Amazon Pay
hifitest.de
Schallabsorber
Breitbandabsorber
• Spezielles Akustikmaterial
• Höchste Leistungsfähigkeit
• Vermindert Stress
• Langlebig und edler Stoffbezug
• Einfache Wandmontage
• Angenehme Akustik für alle Räume

Reduziert
Hall und Lärm in
allen Räumen

Vielseitig einsetzbar
• In allen Wohnräumen
• Büro, Besprechungsraum
• Gastronomie, Hotellerie
• Heimkino, Hörraum, Proberaum

ü hifitest.de/shop
Bequem zahlen mit Paypal oder Amazon Pay
Basecap
„VINYL SOUNDS BETTER“
• Hochwertige Schirmmütze
mit Stickerei „VINYL SOUNDS BETTER“
• Farbe: Schwarz/Orange
Schwarz/Grau
• 100 % Baumwolle

HO
• Luftösen
• Verstellbarer Klettverschluss
• Sechsfach gesteppter
Sandwichschirm
• One Size
• Markenqualität

24,80Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

ü hifitest.de/shop
Bequem zahlen mit Paypal oder Amazon Pay
hifitest.de/shop
HiFi-Tassen
„4er-Set – Serie 1“

Motiv: Loudspeaker
90
49, Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

Motiv: Tape Recorder Sichern Sie sich diese außergewöhnlichen Sammlerstücke!


Exklusiv unter www.hifitest.de/shop oder bei Amazon erhältlich!

• Plattenspieler, Lautsprecherbox, Musikkassette, Verstärker


• Künstler: Art W. Orker
Motiv: Turntable
• Limitierte Auflage „HiFi Edition 1“ - nur 250 Stk./Motiv
• Inkl. Editions-Stempel auf dem Tassenboden
• Durchmesser: 8 cm, Höhe: 9 cm
• Qualität: handbemalt, spülmaschinenfest
Motiv: Amplifier

Bequem zahlen mit Paypal


ü oder Amazon Pay
Vinly-Raritäten
„Dizzy Gillespie Quintet“

SHOP
180 g
hifitest.de/shop

To Be or Not to Bop
„The Mooche“ von 1928 war von Duke Ellington für den Trompe-
ter Bubber Miley konzipiert worden. Dizzy Gillespie holt in seiner
viertelstündigen Version in Stuttgart 1961 weit aus. Lalo Schifrins
langes Klaviersolo mit den Blockakkorden steigert noch einmal die
Dramatik dieser souligen Version. Schifrin hatte 1960 seine Zwei-
fel gehabt, ob Dizzy ihn überhaupt in der Band haben wollte; nie
konnte er ihn telefonisch erreichen und wäre fast wieder nach Bu-
enos Aires zurückgekehrt. „Ich habe viele Mentoren in meinem Le-
ben gehabt, aber nur einen Meister: Dizzy!“ Wie in einem einzigen
Schaffensrausch hat er dann für den Trompeter große Suiten wie
„Gillespiana“ und „The New Continent“ komponiert. Im Sommer
war Dizzy Gillespie durch Argentinien und Brasilien getourt. Schif-
rin fand, „Dizzy ist immer hungrig auf neue musikalische Nahrung.
Heute Calypso, gestern Bossa Nova – morgen, wer weiß?“ Den viel-
seitigen Saxofonisten und Flötisten Leo Wright, der danach lange in
Europa lebte, hatte der Trompeter nach einem triumphalen Konzert
beim Monterey-Festival für die Zeit von 1959–61 engagiert. Den Bos-
sa-Nova-Trend aber hatte Dizzy Gillespie um Haaresbreite verpasst,
weil ihm Artie Shaw geraten hatte, viel aufzunehmen und die Bänder
erst in fortgeschrittenem Alter zu veröffentlichen, wenn die Kräfte
nachlassen würden.

Vinyl & kostenloserd


digitaler Downloa
ans liegt
Als Bonus für Vinyl-F Down-
der LP ein kostenloserten
load des gesam
Albums bei.
19,80Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

• Livemitschnitt aus der Liederhalle Stuttgart,


27. November 1961, und der Kongresshalle
Frankfurt, 29. November 1961
• Seite A: The Mooche
Willow Weep For Me
• Seite B: Oops-Shoo-Be-Doo-Be
I Can’t Get Started
Kush
• Dizzy Gillespie (tp), Leo Wright (as, fl ),
Lalo Schifrin (p), Bob Cunningham (b), Mel Lewis (dr)
• Laufzeit: 43:42 · Format: Vinyl

Beachten Sie das Angebotspaket


mit 12 Platten in unserem Shop! ü
Bequem zahlen mit Paypal oder Amazon Pay
hifitest.de/shop
HiFi-Tassen
„4er-Set – Serie 2“

Die „zw e i t e S e r i e ”
Motiv: Vintage HiFi
90
Vintage HiFi
49, Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

Motiv: High End HiFi Sichern Sie sich diese außergewöhnlichen Sammlerstücke!
ANALOGUE HIFI Exklusiv unter www.hifitest.de/shop oder bei Amazon erhältich!
• Vintage HiFi, High End HiFi, Analogue HiFi, HiFi Stereo
• Künstler: Art W. Orker
Motiv: Analogue HiFi
High End HiFi
• Limitierte Auflage „HiFi Edition 2“ - nur 250 Stk./Motiv
• Inkl. Editions-Stempel auf dem Tassenboden
• Durchmesser: 8 cm, Höhe: 9 cm
• Qualität: handbemalt, spülmaschinenfest
Motiv: HiFi Stereo

Bequem
ü zahlen mit Paypal oder Amazon Pay
HiFi Stereo
Bildbände
„HiFi und Heimkino“
• The Vinyl Book
• Great Turntables
Die besten Plattenspieler der Welt
• Legendary Loudspeakers
Die besten Lautsprecher der Welt
• Legendary Amplifiers
Die besten Verstärker der Welt
• Home Theaters
Die besten Heimkinos der Welt
Legendary
The Vinyl Book Loudspeakers
• Bildband mit 208 Seiten
• Bildband mit 240 Seiten und
und über 500 Abbildungen
101 Plattenbesprechungen
• Format: 250 mm x 320 mm
in deutscher Sprache
• Format: 315 mm x 310 mm
39,80Euro
48,80Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

Legendary Amplifiers
• Bildband mit 288 Seiten
und über 700 Abbildungen
• Format: 250 mm x 320 mm

48,80Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

Home Theaters
• Bildband mit 160 Seiten
und über 400 Abbildungen
Great Turntables • Format: 210 mm x 297 mm

• Bildband mit 280 Seiten und


über 700 Abbildungen
• Format: 250 mm x 320 mm
24,90Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

48,80Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

ü
hifitest.de/shop
Bequem zahlen mit Paypal oder Amazon Pay
HiFi-T-Shirts
Pop-Art-T-Shirt von Art W. Orker
• Kurzärmeliges T-Shirt
• 100 % Baumwolle
• Herren/Unisex
• Rundhals
• Halsbündchen mit Elasthan

24,90Euro
inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

Motiv Schallplatte

Motiv Lautsprecher

Motiv Verstärker

Motiv Kassette

Motiv Ghettoblaster

Motiv Plattenspieler

hifitest.de/shop
Bequem zahlen mit Paypal oder Amazon Pay