Sie sind auf Seite 1von 8

Vor- und Nachname: Lehrerin: Thanh Nga Nguyen

Datum:

KAPITEL 1. RUND UMS ESSEN

***

ÜBUNGEN ZUM LESEVERSTEHEN


Teil 1. Lesen Sie den Zeitungstext und beantworten Sie die Fragen mit wenigen Wörtern.

ISST DU GESUND ODER UNGESUND?


Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. Deshalb gibt es jetzt in vielen Schulen in ganz
Deutschland das Projekt: „Richtig frühstücken – fit sein für den Tag.“
Susanne aus Düsseldorf hat mitgemacht und sagt, dass sie viel gelernt hat. „Ich frühstücke sehr gern.
Meistens esse ich ein Müsli und trinke einen Orangensaft, aber viele Schüler aus meiner Klasse frühstücken
zu wenig. Sie essen zu Hause nur ein, zwei Kekse oder Chips und gehen dann schnell zur Schule. Das ist
nicht gesund.“ Nein, denn zu einem guten Frühstück gehört am besten ein Brot mit Marmelade, Käse oder
Wurst genauso wie eine Tasse Milch oder ein Orangensaft. Auch Obst ist gesund.
Jugendliche aus 50 Städten haben zwei Wochen lang jeden Tag ihre Essgewohnheiten beobachtet und alles
notiert. Am letzten Tag haben sie zusammen gefrühstückt und jeder hat etwas mitgebracht. „Zusammen
schmeckt es besser“, sagt Jens aus der Klasse 9b. „Uns hat es sehr viel Spaß gemacht. Meine Freunde und ich
wollen ab jetzt jeden Donnerstag zusammen frühstücken.“

1. Was ist das wichtigste Essen am Tag?_________________________________________________________

2. Was machen viele Jugendliche falsch?________________________________________________________

3. Was isst man am besten zum Frühstück?______________________________________________________

4. Wie lange hat das Projekt gedauert?__________________________________________________________

5. Was planen Jens und seine Freunde?__________________________________________________________

Teil 2. Essgewohnheiten

a. Lesen Sie die sechs Texte. Ordnen Sie die Texte A-C den Texten 1-3 zu.

A. B. C.
Ich bin seit dem ersten Januar Wenn ich so gegen ein Uhr aus der Nachmittags gibt es bei uns so um
Vegetarierin. Ich habe Ende Schule komme, arbeiten meine drei Uhr immer Kaffee und
Dezember eine Reportage über Eltern noch. Deshalb esse ich jetzt Kuchen oder Kekse. Wenn ich zu
Tierfabriken gesehen. Da leben die immer in der Schulmensa. Das ist Hause bin, dann trinke ich mit
Tiere ganz furchtbar  und total praktisch. Früher habe ich meinen Eltern einen Kaffee.
deshalb wollte ich kein Fleisch mir nach der Schule zu Hause Sonntags gehen wir oft zu meiner
mehr essen. Meine Eltern und etwas gekocht, zum Beispiel Oma und essen dort Kuchen.
meine Schwester sind keine Spaghetti. Das war viel Arbeit.
Vegetarier – schade!
(Karina, 15) (Jan, 17) (Nils, 16)
1.
2. 3.
Oder meine Mutter hat mir am
Die Kuchen von meiner Oma sind Wenn meine Eltern und meine
Abend davor etwas gekocht und
die besten – und ihre Schwester Fleisch essen, dann esse
ich habe es dann mittags in der
Weihnachtskekse!! Da dürfen wir ich eben etwas anderes. Ich
Mikrowelle warm gemacht – oder
auch immer ein paar mit nach brauche kein Fleisch. Es gibt echt
ich habe bei meiner Oma
Hause nehmen. Aber manchmal geniale Sache mit Gemüse.
gegessen. Bei ihr war es am
sind die Nachmittage bei meiner Manchmal koche ich sogar
besten, weil ich mir das Essen
Oma auch langweilig … vegetarisch für alle.
wünschen durfte …

b. Beantworten Sie die Fragen.

1. Seit wann ist Karina Vegetarierin? ___________________________________________________________

2. Warum hat Jan immer gerne bei seiner Oma gegessen?___________________________________________

3. Wer isst mittags alleine?___________________________________________________________________

4. Warum ist Karina Vegetarierin?_____________________________________________________________

5. Wer backt die besten Kuchen?_______________________________________________________________

Teil 3. Lesen Sie die Aussagen 1-4 und den Zeitungstext. Kreuzen Sie an: richtig oder falsch?

IST FASTFOOD UNGESUND?


Fast alle Leute denken, dass Fastfood ungesund ist, aber stimmt das wirklich?
Das Wort Fastfood bedeutet: schnelles Essen. Gehört also Obst auch zu Fastfood?
Wir denken eher an die klassischen Fastfood-Gerichte wie Hamburger, Pommes und Döner. Sind sie wirklich
so ungesund? Vergleichen wir einen Dönerkebab (350 g) mit einer Gemüse-Nudel-Speise: Der Döner hast
665 Kalorien und 17,2 g Fett. Da hat die Gemüse-Nudel-Speise mit Käse mehr Fett – 41,3 g! Also wird man
nicht automatisch dick, wenn man gerne mal einen Döner isst. Man wird nur dick, wenn man zu viel und zu
oft Fastfood isst.
Millionen von Menschen essen täglich Fastfood, manche sogar mehrmals am Tag. In dem Kinofilm
„Supersize me“ isst eine Person einen Monat lange morgens, mittags und abends nur Fastfood. Das ist
ungesund und schadet dramatisch der Gesundheit, weil die Produkte zu viel Fett und zu wenig Vitamine
haben.

1. Fastfood ist ungesund.  richtig  falsch

2. Manchmal kann man Fastfood essen, aber es ist nicht gesund, weil es  richtig  falsch
so viel Fett hat.

3. Eine Gemüse-Nudel-Speise mit Käse hat mehr Fett als ein Dönerkebab.  richtig  falsch

4. Obst ist Fastfood.  richtig  falsch

Teil 4. Lesen Sie den Text und kreuzen Sie an.

Wie sieht die Ernährung der Deutschen aus? Essen sie genügend Obst? Wie viel Alkohol
trinken sie? Und wie viel Fleisch essen sie pro Tag?
Das Bundesministerium hat dazu eine Umfrage unter Jugendlichen und Erwachsenen gemacht und einige
interessante Ergebnisse herausgefunden:
Am häufigsten essen die Deutschen Brot und Getreideprodukte.
Männer essen doppelt so viel Fleisch und Wurstwaren wie Frauen – 103g pro Tag. Bei Frauen sind es
dagegen nur 53g pro Tag. Die empfohlene Menge sind 300g bis 600g pro Woche.
Die Deutschen essen kaum Fisch: Durchschnittlich essen Männer nur 29g Fisch pro Tag und Frauen 23g pro
Tag. Am meisten Fisch essen die Hamburger, und ältere Menschen essen mehr Fisch als jüngere.
Die Deutschen essen zu wenig Obst und Gemüse: 87% essen zu wenig Gemüse und 59% essen zu wenig
Obst. Frauen essen durchschnittlich mehr Obst als Männer. Aber auch 54% der Frauen schaffen die
empfohlene Menge (250g pro Tag) nicht. Am meisten Obst essen die Deutschen nicht im Sommer oder
Herbst, sondern in den Wintermonaten von November bis Januar.
Pro Tag soll man 1,5 Liter Nicht-Alkoholisches trinken. Das machen die meisten Deutschen auch. Positiv:
Wasser macht davon etwa die Hälfte aus. Kaffee, schwarzer und grüner Tee stehen an Platz 2. Ansonsten
trinken Frauen mehr Kräuter- und Früchtetees, Männer häufiger Limonade.
Männer trinken mit rund 30g Alkohol am Tag fast 4-mal mehr als Frauen. Davon sind 80% Bier und nur 15%
Wein. Frauen trinken zu 50% Bier und Wein. Spirituosen trinken vor allem junge Männer zwischen 19 und
24 Jahren.

1. Das Bundesministerium hat nur Erwachsene über ihre  richtig  falsch


Essgewohnheiten befragt.

2. Die Deutschen essen kaum Brot.  richtig  falsch

3. Männer essen durchschnittlich viel mehr Fleisch als Frauen.  richtig  falsch

4. Die Deutschen essen nicht so oft Fisch.  richtig  falsch


5. Die Deutschen essen im Winter zu wenig Obst.  richtig  falsch

6. Männer trinken häufiger Tee als Frauen.  richtig  falsch

7. Männer trinken doppelt so viel Alkohol wie Frauen.  richtig  falsch


Teil 5. Was ist richtig? Lesen Sie und kreuzen Sie an.

1. In dem Blog finden Sie Rezepte. Aber nicht alle sind auch gesund.  richtig  falsch

2. Von der Webseite können Sie Einkaufslisten und Rezepte herunterladen.  richtig  falsch

3. Egal, ob Sie für eine oder viele Personen kochen möchten – auf der Webseite  richtig  falsch
finden Sie immer ein passendes Rezept.

4. Für das Karotten-Rezept brauchen Sie über eine halbe Stunde.  richtig  falsch

5. Auf der Webseite kann man auch etwas über gesunde Ernährung lernen.  richtig  falsch
Teil 6. Welcher Text passt zu welchen Personen? Lesen Sie und ordnen Sie zu.

1. Inga und Klaus möchten sich gern gesünder ernähren. Sie suchen viele gute Rezepte. ________

2. Tom findet es komisch, dass plötzlich alle Freunde Vegetarier sind. Er will gern mit ________
anderen zusammen ein Steak essen.

3. Frederike sieht gern Kochsendungen. Am liebsten möchte sie selbst an einer teilnehmen. ________

A. B. C.
Wenn Sie gern und gut kochen, Wenn Sie nicht glücklich mit Ihrer Ihr liebt die traditionelle deutsche
dann laden wir Sie herzlich zu Ernährung sind, dann sind Sie bei Küche, aber alle um euch herum
unserem neuen Programm ein. Sie uns genau richtig. Planen Sie mit essen plötzlich kein Fleisch mehr?
bringen Ihre Zeit und Ihre Ideen uns gemeinsam und ändern Sie Uns geht es genauso! Deshalb
mit und wir kaufen für Sie ein. Schritt für Schritt Ihre sollten wir uns treffen: Wir
Vor einem kleinen Publikum im Essgewohnheiten. Keine Sorge: könnten manchmal gemeinsam
Studio können Sie dann Ihre Mit ein paar Tricks schmecken essen gehen und müssen uns dann
Spezialität kochen. Ein paar Ihnen gesunde Lebensmittel nicht schlecht fühlen, wenn wir im
Wochen später wird Ihr Gericht im bestimmt richtig gut! Restaurant auch mal ein Schnitzel
Fernsehen gezeigt. Sind Sie der Sagen Sie Tschüs zu Ihrem alten bestellen. Habt ihr Interesse?
neue Starkoch von morgen? Dann Leben und begrüßen Sie eine Nächstes Treffen im Lokal Zur
rufen Sie uns an! vitaminreiche und leckere Goldenen Gans!
Ernährung!

Teil 7. Lesen Sie den Zeitschriftenartikel und ordnen Sie zu.

Essen Frauen anders als Männer?


Wie sehen Männer und Frauen das Thema Ernährung? Für wen ist Ernährung besonders wichtig? Das haben
jetzt Wissenschaftler der Universität Tübingen untersucht – und die Ergebnisse ihrer umfangreichen Studie
überraschen uns eigentlich nicht.
Den Frauen in Deutschland ist es sehr wichtig, dass sie wissen, was auf ihrem Teller ist. Sie wählen die
Produkte genau aus, wenn sie einkaufen gehen. Sie kaufen gern fettarme, vitaminreiche Kost und
Bioprodukte. Allerdings essen Frauen anders, wenn sie Problem haben. 40 Prozent der Frauen essen dann
deutlich mehr und auch viel ungesünder Und danach ärgern sie sich!
Vitamine oder Bio: Die meisten Männer interessiert es nicht wirklich, jeden Tag Fleisch oder Wurst zu essen.
Sie essen täglich doppelt so viel Fleisch und Wurst wie Frauen. Außerdem essen Männer mehr Brot, tierische
und pflanzliche Fette, Backwaren, Zucker und Süßwaren. Sie trinken auch mehr Säfte und Bier. So
überrascht es auch nicht, dass fast 70 Prozent der Männer ist trotzdem mit diesem Gewicht zufrieden. Auch
etwa die Hälfte aller Frauen hat zu viel Gewicht und schon mindestens einmal eine Diät ausprobiert.
1. Frauen ist es wichtig, A. essen sie ungesund.

2. Frauen suchen B. was sie essen.

3. Wenn Frauen Stress haben, C. ganz zufrieden.

4. Männer finden es nicht so wichtig, D. als Frauen.

5. Viele Männer sind mit ihrem Gewicht E. die Lebensmittel genau aus.

6. Männer essen viel mehr Fleisch F. sich gesund zu ernähren.