Sie sind auf Seite 1von 7

AylDem/K5-6-7/Optimal A2/ Wiederholung aus Langenscheidt - Unterrichtsportal und dem Intensivtrainer A2

Kapitel 5: Berlin
I. Setzen Sie die fehlenden Substantive ein.

1. Der Streit zwischen ______________ und Opposition über die neuen


Schulgesetze geht weiter.
2. In einer Diktatur haben die Menschen keine _______________. Sie dürfen
z. B. nicht alles sagen oder nicht in alle Länder reisen.
3. Bei einer Wahl geben die Personen aus einem Land ihre ___________ ab.
4. Die wichtigsten politischen Organe in Deutschland sind der
_______________, der Bundesrat, die Bundesregierung und der
Bundespräsident.
5. Der Ausdruck „Kalter __________“ bedeutet eine Krise vor allem zwischen
den beiden Supermächten USA und Sowjetunion zwischen 1945 und
1990.
6. Die ____________ Deutschlands durch die Mauer hat Westberlin zu einer
„Insel“ in der DDR gemacht.
Lösungshilfe:
Bundestag – Freiheit –Krieg – Regierung – Stimme – Teilung

II. Ergänzen Sie die Präposition mit Dativ oder Akkusativ und den
Artikel.

Anita kommt _____ Polen. Sie ist _____ ein___ Monat in Berlin, deshalb wohnt
sie noch _____ ein___ Freund. Sie fährt immer _____ _____ Fahrrad ______
Deutschkurs. ______ 20 Minuten ist sie ______ Kurs angekommen. Sie stellt
ihr Fahrrad _____ _____ Wand und geht _____ _____ Haus. _____ _____ 2.
Etage begrüßt sie die Lehrerin. Am Abend geht sie _____ Kino, allein, ______
ihr___ Freund.
Lösungshilfe:
an – aus – bei – in – mit – ohne – seit – zu
das Fahrrad, der Kurs, der Monat, der/ein Freund, das Haus, das Kino

1
AylDem/K5-6-7/Optimal A2/ Wiederholung aus Langenscheidt - Unterrichtsportal und dem Intensivtrainer A2

III. Setzen Sie die passenden Verben im Präteritum ein.

Der 9. November 1989 __________ ein historischer Tag. Am Abend des 9.


November __________ Günter Schabowski, ein wichtiger Parteipolitiker in der
DDR, auf einer Pressekonferenz, dass die DDR-Bürger reisen __________.
Damit reagierte die Partei der DDR auf den Druck der Demonstranten vor allem
in Leipzig und Berlin.
Die Menschen in der DDR __________ das nicht glauben und die Berliner
__________ zur Mauer. Die Soldaten an der Grenze __________ nachts den
Weg nach Westberlin frei.
Nach 28 Jahren __________ die Mauer offen und die Ostberliner __________
nach Westberlin gehen.
Viele Leute __________ ein Stück der Mauer haben und haben es sich in Berlin
geholt.
Lösungshilfe:
dürfen – geben – kommen – können – sagen – sein – wollen.
Achtung: Sie müssen die Verben noch konjugieren!

Kapitel 6: Zusammen leben


IV. Setzen Sie die folgenden Wörter in der richtigen Form ein.
jede beide viele alle
________ (1) Morgen das Gleiche: Ich stehe um 6.30 Uhr auf und gebe meinen
________ (2) Kindern Jan und Christine das Frühstück. Sie haben eine gute
Beziehung und gehen zusammen in die Schule. Dort haben sie ________ (3)
Freunde. Dann gehe ich zur Arbeit. Am Nachmittag kaufe ich für uns ________
(4) ein. An ________ (5) Tagen koche ich Pasta, das mögen ________ (6).

Kapitel 7: Arbeit und Beruf


V. Was passt zusammen? (Manchmal gibt es mehrere Möglichkeiten.)
anmachen – anziehen – ausfüllen – diskutieren – drucken – erzählen – flicken –
kochen – kopieren – lesen – machen – öffnen – reparieren – schreiben – telefonieren
– trinken – vorbereiten

2
AylDem/K5-6-7/Optimal A2/ Wiederholung aus Langenscheidt - Unterrichtsportal und dem Intensivtrainer A2

das Dokument
den Bildschirm
den Reifen
die Bremse
die Schraube
ein Formular
eine E-Mail
eine Rechnung
eine Sitzung
eine Suppe
einen Brief
einen Briefumschlag
Geschichten
Kaffee
mit einem Kunden
Pause
über den Lohn

VI. POSSESSIV-ARTIKEL: DATIV. Bilden Sie Sätze mit dem Possessiv-


Artikel im Dativ.
1. anbieten / ich / Freundin / ein Glas Wasser
Ich biete meiner Freundin ein Glas Wasser an.
2. bringen / er / Chef / den Brief

3. erzählen / ich / Nichte / eine Geschichte

4. geben / sie (3. Pers. Sgl.) / Kurieren / den Auftrag

5. fahren / wir / mit Fahrrad

6. helfen / ihr / Bruder

3
AylDem/K5-6-7/Optimal A2/ Wiederholung aus Langenscheidt - Unterrichtsportal und dem Intensivtrainer A2

7. machen / sie (3. Pers. Sgl.) / mit Kollegen / Pause

8. schenken / du / Frau / zum Geburtstag / Blumen

9. schicken / er / Mutter / eine Karte

10. treffen / uns / wir / mit Freunden

Kapitel 8: Fremd(e)

VII. Was passt? Ergänzen Sie.

Einwohnermeldeamt Arbeitsgenehmigung Formulare Dokumente


Fristen Auslȁnderbehörde Botschaft Reisepass
Konsulat Aufenthaltsgenehmigung

Für Ihren Aufenthalt im Ausland brauchen Sie gültige ____________________! Wenn Sie
die verlieren, melden Sie sich sofort bei Ihrer ____________________ oder Ihrem
____________________.
Für Ihren Auslandsaufenthalt brauchen Sie eine gültige ____________________. Sie
müssen sich für diese Genehmigung innerhalb von 30 Tagen nach der Einreise bei der
____________________ melden! Beachten Sie in Ihrem Interesse die _________________!
Wenn Sie sich beim ____________________ anmelden, bringen Sie Ihre Papiere
vollständig mit: Personalausweis oder ____________________ mit Visum und
____________________. Bitte füllen Sie die ____________________ genau aus.

VIII. Verben mit Präpositionen. Was ist richtig markieren Sie?


1. Ich warte schon seit 20 Minuten auf / an / für den Bus.
2. Er hört auf / mit / für / dem Rauchen auf.
3. Sie hat 3 Stunden an / für / mit ihrer besten Freundin telefoniert.
4. Ich danke Ihnen auf / für / an Ihre Hilfe.

4
AylDem/K5-6-7/Optimal A2/ Wiederholung aus Langenscheidt - Unterrichtsportal und dem Intensivtrainer A2

5. Haben Sie mit / für / über Ihrer Kollegin schon mit / über / auf das neue Projekt
gesprochen?
6. Ich muss mich mit / über / auf die Preise informieren.
7. Wir glauben nicht über / für / an Märchen.
8. Ich mag Menschen, die über / an / mit sich selber lachen können.

IX. Das Verb. Schreiben Sie Präteritum- und Perfekt-Formen der


folgenden Verben.

3. Person
3. Person
3.Person 3.Person Singular
Singular
Infinitiv Singular Infinitiv Singular Perfekt
Perfekt (hat/ist
Präteritum Präteritum (hat/ist +
+ Partizip II)
Partizip II)
kommen kam ist gekommen helfen

anrufen heißen

bleiben kennen

brennen lassen

empfehlen liegen

einladen schließen

essen schneiden

fahren schwimmen

fliegen sprechen

fallen streiten

5
AylDem/K5-6-7/Optimal A2/ Wiederholung aus Langenscheidt - Unterrichtsportal und dem Intensivtrainer A2

geben trinken

gewinnen treffen

verbringe werden
n

vergessen werfen

waschen wissen

X. Satz: Nebensätze mit „wenn“ und „als“. Ergänzen Sie „wenn“ oder
„als“.

XI. Satz: Nebensätze mit „bis“ und „seit“. Ergänzen Sie „bis“ oder „seit“.

6
AylDem/K5-6-7/Optimal A2/ Wiederholung aus Langenscheidt - Unterrichtsportal und dem Intensivtrainer A2

XII. Satz. Bilden Sie Sätze.

1. ich / in Kasachstan / sein (Präteritum) / zum ersten Mal / als // ich / bei
einem großen Essen / sein (Präteritum) / in einer Familie / .

2. toll / das Essen / schmecken (Perfekt) // bis / auch / probieren (Perfekt) /


ich / Kumys / .

3. verloren / ich / sich fühlen (Perfekt) / sehr // als / als Praktikantin / sein
(Präteritum) / ich / in Taiwan / .

4. das Schiff / klein (dekliniert) / sehen (Perfekt) / ich / als // ich / Angst / groß
(dekliniert) / haben (Präteritum) / .

5. dort / ich / seit / sein (Präteritum) // lieben (Präsens) / das Meer / ich / .