Sie sind auf Seite 1von 100

Nr.

2 | Februar 2015 | Deutschland 5,50 €


Österreich 6,30 € | Benelux 6,40 € | Italien 7,00 € | Schweiz 9,50 SFR
#2.2015

www.fliegermagazin.de
Oldtimer-Porträt: Kinnner Sportster B-1 ● IFR-Serie: So meistern Sie Notfälle ● de-Havilland-Treffen in Woburn Abbey ● Special Wartung: Überholung des Rettungssystems, Reifenkunde, Werkstatt-Suche ● Flugplatz-Tipp: Bautzen

e
n Sie di
Wähle
n
Besdetree
h
Branc
IFR-Serie
So meistern
Sie Notfälle
de-Havilland-Treffen
Ein Schlosspark
voller Raritäten

Oldtimer-Porträt: Kinner Sportster B-1

Offen für Genuss


SPECIAL WARTUNG Werkstatt-Suche • Reifenkunde • Rettungssystem-Überholung
EDITORIAL

2015 muss die EASA Wirkung zeigen

Wenn die europäische Luftfahrtbe- nance aufzudrücken, die praktisch der


hörde EASA Ernst macht, dann könn- einer Airline entspricht. Das ist Jahre
te das neue Jahr eines der wichtigs- her. Seitdem wurden viele Eigner
ten für die Allgemeine Luftfahrt seit durch übertriebenen Aufwand und
Langem werden: Die Kölner Behörde hohe Kosten aus der Luftfahrt ge-
verspricht umfangreiche Erleich- drängt. Irgendein Sicherheitsgewinn
terungen für die General Aviation ist nicht zu erkennen – und den hat
noch 2015. Das kündigte EASA-Chef auch kein vernünftiger Mensch je er-
Patrick Ky schon im fliegermagazin- wartet. Dennoch hat es bis jetzt keine
Interview in unserem vorigen Heft Thomas Borchert, Chefredakteur Nachbesserungen gegeben.
#1.2015 an. Doch es gibt Hoffnung: Zum einen
In dieser Ausgabe geht es in unserem Special verspricht die Behörde einen Part M Light, wenn
Wartung nun ganz konkret um den berüchtigten auch anfangs leider nur für Maschinen bis 1200
Part M, also die Wartungsvorschriften. Es war ein Kilo MTOM – aus welchen Gründen auch immer.
schrecklicher Fehler der Eurokratie, den privaten Und es gibt einen Entwurf für eine Verordnung
Fliegern der Allgemeinen Luftfahrt eine Mainte- namens CS-STAN, die Reparaturen und Umrüs-
tungen viel leichter machen soll. Details lesen Sie
ab Seite 44.
Dominique Roland heißt der Mann, den Pa-
trick Ky als seinen Verantwortlichen für Allgemei-
ne Luftfahrt berufen hat. Wollen wir hoffen, dass
er es schafft, noch in diesem Jahr positive Verän-
derungen zu bewirken.
FOTOS: CHRISTINA SCHEUNEMANN, ANDREAS HALLER

Herzlichst
Der AL-Chef: Der Franzose
Dominique Roland leitet
bei der EASA die Abteilung
General Aviation. Er verspricht
große Änderungen schon
für dieses Jahr

Was sagen Sie zu diesem Thema? Schreiben Sie mir bitte an thomas.borchert@fliegermagazin.de oder per Brief.

www.fliegermagazin.de #2.2015 3
Inhalt

12
Purer Genuss: Im Cockpit
der Kinner Sportster B-1
– ein sinnliches Erlebnis

24
86 Deutschlandtour im Gyro:
Wolken, Wind und Regen
– und jede Menge Spaß
Treffen der Klassiker:
Mit zwei Stieglitzen zum Fly-in des
de Havilland Moth Clubs in Woburn

Mensch & Maschine fliegermagazin-Award 2015


Hal ler

Wir zeichnen die Besten der Branche aus –


Fot o: And rea s

Titelthema
Kinner Sportster B-1 und Sie entscheiden, wer gewinnt  32
Rarität aus den dreißiger Jahren – von
der Kinner Sportster B-1 gibt es weltweit Reise & Erlebnis
nur noch zwei Exemplare  12
Kontaktdaten Klassiker-Treffen in Woburn Abbey
Alleskönner DH.98 Mosquito
fliegermagazin Wie das »Hölzerne Wunder« entstand  94 Beim Fly-in des de Havilland Moth Clubs
sind seltene Maschinen zu sehen  24
Fotos: Andreas Haller, Henning Kado, Cornelius Braun, Stratos 07, Helmut Mauch/Eric Kutschke

Redaktion
Telefon: 040/389 06 521 Aktuell Touch & Go Bautzen
Fax: 040/389 06 529 Eine Reise in die »Stadt der Türme«  50
E-Mail: redaktion@fliegermagazin.de
NEWS
Auf nach Portugal!
Anzeigenabteilung Daher-Socata baut E-Fan 2.0 / Skifliegen
Telefon: 08146/99 89 03 Neun Tage mit der Vereins-Cessna reichen
in Isny / IFR-Flugschulen legen los  8
E-Mail: klaus.macholz@fliegermagazin.de für einen tollen Fliegerurlaub  54
Abo- und Kundenservice NEUE PRODUKTE
(auch bei Adressenänderung oder Zustellproblemen) Mützen von Bayley / Aerotherm-Motor- SPECIAL WARTUNG
Telefon: 040/389 06 880 wärmer / Clouddancers-Wetterschutz  10
Fax: 040/389 06 885
Rettungsgerät neu packen
E-Mail: abo@fliegermagazin.de Gastkommentar der AOPA-Germany
UL-Rettungssystem in der Wartung  40
Energiebefreiung  22
Sie wollen Einzelhefte bestellen?
heftnachbestellung@jahr-tsv.de Neue Wartungsvorschriften
Kolumne: Cirrus-Jet SF50 Vision
Besuchen Sie uns im Internet! Aus dem Entwickler-Tagebuch: Warum der Was sich ändert und was Pflicht ist  44
www.fliegermagazin.de Personal Jet genau so aussieht  23
www.facebook.com/fliegermagazin Welche Werkstatt ist die richtige?
So finden Sie die Experten  46

4 www.fliegermagazin.de #2.2015
40
Special Wartung:
Rettungsgerät-Repack,
Tipps zur Werkstattsuche,
kleine Reifenkunde

Kleine Reifenkunde
Ultraleicht
Gegen die Pneus kicken und los? Zur guten
Flugvorbereitung gehört schon mehr  48 Rundreise per Gyrokopter
Drei Piloten gehen auf Tour und passen
sich geschickt dem Wetter an  86
Praxis
UL-News
KNOW-HOW Fahrwerksprobleme Statusbericht Flywhale / Tuning für
Machen die »Beine« Probleme, kann man Savannah / Neuer Vertrieb für VL-3  93
trotzdem oft noch sicher landen  62

IFR-Serie Notverfahren Rubriken


Wenn in den Wolken die Instrumente aus-
fallen, müssen die Handgriffe sitzen  66 EDITORIAL  3
FOTO DES MONATS  6
FLIEGEN Flugpläne richtig aufgeben
LESERBRIEFE  20
Keine Angst vor Formalitäten  70
IMPRESSUM  78
RECHT Wenn Schweigen besser ist UNTERHALTUNG  96
Niemand muss sich selbst belasten  73 VORSCHAU  98

62
UNFALLAKTE Wasser im Vergaser
Motorausfall kurz nach dem Start  74 Die digitale Ausgabe
für iPad und andere
SICHERHEIT Daraus habe ich gelernt Lesegeräte finden Sie im
Stress bringt Pilot in Schwierigkeiten  76 Apple Appstore sowie bei
ikiosk.de, pageplace.de
QUIZ Fragen für Piloten und auf epaperlesen.de/ Know-how Fahrwerksprobleme:
Testen Sie Ihr Wissen!  77 fliegermagazin So landen Sie trotzdem sicher

www.fliegermagazin.de #2.2015 5
Foto des Monats

Ski geil!
Sonderlandeplatz Antdorf in Oberbayern, Sonnenschein, minus 18 Grad und eine satte Schneedecke:
Es kann losgehen! Tom Huber hat seine Savage Classic mit Datum-Ski ausgerüstet. Sein Ziel ist das Ski-
fliegertreffen in Ohlstadt, nur wenige Kilometer südlich. Die winterliche Pracht genießen, eine Runde
überm Alpenrand drehen, Freunde treffen, Erfahrungsaustausch – darum geht’s. Dieses Jahr trifft sich
Foto: tom Huber

die Skifliegerszene am letzten Januar-Wochenende wieder in Ohlstadt – sofern das Wetter mitspielt.
Wer Lust hat und Ski am Fahrwerk, kann sich bei Tom Huber anmelden: tom@spassvogeln.de
www.fliegermagazin.de #2.2015 7
AKTUELL | NEWS

Daher-Socata baut E-Fan 2.0


Im Frühling 2014 präsentierte Airbus ein elektrisch angetriebe-
Engine.
Sparwunder: AE300 von Austro nes Kleinflugzeug, den E-Fan. Mittlerweile gibt es nicht nur Plä-
Exemplar
Die Belegschaft feiert das 1000. ne für den Serienbau des Nachfolgers, der den Namen E-Fan 2.0
trägt – es steht auch schon fest, dass der französische Flugzeug-
bauer Daher-Socata am Firmenstandort Tarbes das Muster zur
1000 Triebwerke gebaut
Der österreichische Flugmotorenhersteller Austro Serienreife entwickeln und zur Zulassung bringen soll. Com-
Engine hat sein 1000. Triebwerk gebaut, einen putergrafiken zeigen ein Luftfahrzeug mit zwei nebeneinander
AE300 Turbo-Diesel. Der 170 PS starke Motor platzierten Sitzen und zwei Mantelstrompropellern am Heck.
hat derzeit eine Lebensdauer von 1500 Stunden, Der erste Prototyp, der Ende April 2014 in Bordeaux zum Erst-
der Kraftstoffverbrauch ist 45 Prozent niedriger
flug abhob, war noch ein Tandemsitzer. Das Flugzeug wird spe-
als bei einem gleich starken Avgas-Triebwerk, so
Austro Engine. Das Unternehmen will 2015 die ziell für die Pilotenausbildung entworfen; das Know-how soll
Leistung des AE300 auf 180 PS steigern und die später auch in den Bau größerer Flugzeugmuster einfließen.
Time between overhaul (TBO) mittelfristig auf
1800 Stunden verlängern.

IFR-Genehmigungen erteilt
Nach längerer Wartezeit haben jetzt etliche Flug-
Klar zur Landung:
schulen vom Luftfahrtbundesamt (LBA) die Ge-
Mit untergeschnallten Ski
nehmigung zur Ausbildung für das neue Enroute
wie bei dieser C42 geht’s
Instrument Rating und das Competency-based IR
direkt zum Fly-in nach Isny
erhalten. Damit ist endlich der Weg für viele Pilo-
ten frei, ihre Instrumentenflugberechtigung nach
den neuen vereinfachten Regeln zu machen. Die
ersten Aspiranten haben bereits vor Weihnachten
mit ihren Unterrichtsstunden begonnen.

Piloten-Umfrage
Das Institut für Flugführung des Deutschen Zen-
trums für Luft- und Raumfahrt (DLR) möchte von
Privat- und Berufspiloten wissen, wie sie sich
bei ihren Flügen von und zu Verkehrsflughäfen
vorbereiten. Vor allem die Vorlaufzeiten und die
ausgewählten Airports stehen dabei im Fokus
einer Umfrage, die online unter der Adresse
http://survey.fl.dlr.de/index.php/894723/lang-de
erreichbar ist. Kontakt: Leonard Grabner, Telefon
0531/295 28 03, E-Mail leonard.grabner@dlr.de

Beech Augsburg firmiert um


Aus der Beechcraft Vertrieb und Service GmbH
wird demnächst die Augsburg Air Service GmbH
(AAS). Die Firma ist Vertriebs- und Servicepartner
für Luftfahrzeuge der Hersteller Beechcraft und
Hawker, sie gehört seit Mai 2014 zum Unterneh-
Fotos: Gottfried Pönnighaus, Heinz Mauch, EAA/Jim Koepnick, Hersteller

men Atlas Air Service in Ganderkesee (EDWQ).


Weitere Standorte des Firmenverbunds sind Bre- Skifliegen in Isny im Februar
men, Paderborn und Stuttgart.
»Drei Brettln, a gführiger Schnee« ist das Motto des alljährlichen Skifliegertreffens in Isny
Rollout Falcon 8X im Allgäu. Termin ist das Wochenende am 21./22. Februar 2015. Das Treffen hat sich mitt-
Dassault Aviation hat seinen neuen Business-Jet lerweile zu einer ausgewachsenen Attraktion in der Region entwickelt: Neben den Motor-
der Öffenltichkeit vorgestellt, die Falcon 8X. Das
fliegern, UL-Piloten und Motorseglern finden sich auch viele Skilangläufer und Touristen
Flaggschiff basiert auf der dreistrahligen Falcon
7X und wird eine Reichweite von 6450 Nauti- ein, um das Spektakel auf dem Fluggelände in Rotmoos mitzuerleben. Zwar wird kein
schen Meilen bieten. Konkurrenzmodell ist vor Flugprogramm geboten, aber die Starts und Landungen auf der weißen Decke sind span-
allem die G650 des amerikanischen Herstellers nend genug. Grillwürstchen, Glühwein, Kaffee und Kuchen gibt es vor Ort, an der Schnee-
Gulfstream. Der Erstflug des Prototyps ist für das bar können Flugbegeisterte und Piloten ausgiebig fachsimpeln oder sich einfach nur auf-
erste Quartal 2015 geplant, im zweiten Halbjahr
wärmen. Flugzeuge ohne Ski können in Leutkirch-Unterzeil (EDNL) landen, von dort ist
2016 will Dassault bereits die ersten Maschinen
an Kunden ausliefern. ein Transfer nach Isny eingerichtet. Weitere Informationen gibt es bei Christian Lakeberg,
Telefon 0173/885 12 85 oder auf der Website  www.lsg-isny.de

8 www.fliegermagazin.de #2.2015
Unter Strom: Kleinflugzeug
E-Fan 2.0 von Airbus

Neuer Luftfahrtverband flyBB


In der Region um die Bundeshauptstadt haben sich 14 Flugplätze
und Flughäfen zum Verband »flyBB« zusammengeschlossen, um
die Interessen der Luftfahrt besser zu vertreten. Erster Vorsitzen-
der ist Hartmut Mehdorn, der erst kürzlich seinen Rücktritt als
Geschäftsführer des Flughafens Berlin Brandenburg verkündet
hat. Neben BER gehören folgende Flughäfen zu flyBB: Schönefeld
und Tegel sowie die Flugplätze Schönhagen, Reinsdorf, Oehna,
Saarmund, Bienenfarm, Ruppiner
Land, Eberswalde-Finow, Straus-
... und alle waren brav: Der Nikolaus ist in EDVY
gelandet berg, Neuhardenberg, Eggersdorf
und Cottbus-Drewitz. Eine lesens-

Nikolaus in Porta Westfalica werte Broschüre (rechts) port-


rätiert die Plätze und gibt einen
Über 400 Kinder haben am 7. Dezember den Nikolaus in Überblick der Luftfahrt in der Me-
Porta Westfalica landen sehen. Zum traditionellen Nikolaus- tropolregion Berlin-Brandenburg.
Fly-in, das seit mehr als 40 Jahren stattfindet, kamen wegen Sie ist gegen eine Schutzgebühr
schlechten Wetters zwar nur wenige Piloten von außerhalb, von 16 Euro in der Geschäftsstelle
doch mit rund 1500 Besuchern war die Veranstaltung ein des Verbands erhältlich. Kontakt:
voller Erfolg. Noch bis Ende Februar können Piloten, die in flyBB e.V., c/o Flughafen Berlin
EDVY landen, eine persönliche Rabattkarte abholen, auf der Brandenburg GmbH, 12521 Berlin,
sie ihre Landungen vermerken können – nach der neunten Telefon 030/609 17 01 00, E-Mail
Landung in EDLY ist die zehnte gratis. presse@flybb.eu.

Ehrung für Bob Hoover


Luftfahrt-Legende Robert L. »Bob« Hoover hat von der
US-amerikanischen National Aeronautic Association
(NAA) die Wright Brothers Memorial Trophy erhalten.
Damit ehrt die NAA den mittlerweile 92-Jährigen für
seine Verdienste für die Luftfahrt. Hoover gilt als einer
der besten Piloten weltweit; Flugbegeisterte kennen
Vollblutflieger: ihn vor allem durch sein Kunstflugprogramm mit
Bob Hoover gilt als einer Shrike Commander und aus einem Videoclip, in
einer der besten
dem er eine Fassrolle fliegt und dabei eine Tasse Tee
Piloten der Welt
eingießt, ohne einen Tropfen zu verschütten.

www.fliegermagazin.de #2.2015 9
AKTUELL | Produkte

Mützen von Bailey Hat Company


Aus Kalifornien stammt die Bailey Hat Company, die sich seit 1922 um
warme Köpfe und Ohren sorgt. Hollywood-Stars wie Humphrey Bog-
art, Cary Grant und Gary Cooper zählten zu den Kunden und machten
die Mützen und Hüte zu begehrten Modeartikeln. Die Modelle der ak-
tuellen Kollektion zitieren Elemente der wilden zwanziger Jahre, und
einige davon haben durchaus das Zeug zu einer stilechten Kopfbede-
ckung für Flieger und Flugverrückte. Preis: von 59,95 bis 189,95 Euro,
Bezug über www.selekteur.com oder  www.baileyhats.com

Alles über Elektroflug Motorwärmer


Fliegen mit Strom – für viele Piloten ist das In den USA sind die Motorwärmer
ein wichtiges Thema der Zukunft. Doch es des Herstellers Aerotherm verbreitet:
wirft auch viele Fragen auf, etwa nach dem Die elektrisch betriebenen Heizgeräte
geeigneten Speicher und wie eine bestimm- bringen an kalten Tagen den Flug-
te Reichweite erzielt werden kann, um mehr zeugmotor rasch auf Betriebstempe-
als nur ein paar Platzrunden zu drehen. ratur; das Top-Modell Alien X Turbo
Autor Klaus Schulte gibt einen umfassenden etwa bringt das Motoröl laut Herstel-
Überblick, in dem sogar jüngste Projekte wie ler in zirka 30 Minuten auf 70 Grad
der Airbus E-Fan oder Celsius. Spätestens am minus sechs
Pipistrel WattsUp Grad soll ein Flugzeugmotor ohne
enthalten sind. Klaus Vorwärmung nicht gestartet werden.
L. Schulte: Elektro- Je nach Modell wiegen die Geräte
flug – Technologie, zwischen vier und sieben Kilo, damit
Geschichte, Zukunft, lassen sie sich in den meisten Fällen
352 Seiten, zahlreiche auch problemlos auf längeren Trips
Abbildungen, ISBN mitnehmen. Wahlweise gibt es eine
978-3-942095-44- stabile Transportbox oder eine flexi-
0 (Farbausgabe), ble Tasche. Den Vertrieb in Deutsch-
K.L.S. Publishing, land übernimmt die Firma THTEC in
Köln 2014, 29,90 bis Wohltemperiert: kompaktes System zur Lamerdingen bei Landsberg. Preis: ab
59,90 Euro. effizienten Vorwärmung des Triebwerk 640 Euro.  www. thtec-aviation.de

Flugsimulator FlightGear
Über 20 000 Flugplätze auf der ganzen Welt und mehr
als 450 verschiedene Flugzeugmuster, vom Kleinflugzeug
über historische Warbirds bis hin zum Airliner, sind im
neuen Flugsimulator FlightGear enthalten. Hersteller ist
Prime Games in Mönchengladbach. Die Grafik der Land-
schaft macht einen passablen Eindruck und basiert auf
den Daten, die das Space Shuttle Endeavour im Jahr 2000
bei seiner Mission STS-99 gesammelt hat. Die dargestell-
ten Maschinen könnten etwas detailreicher sein, dafür
sind die Systemanforderungen vergleichsweise moderat
– und auch der Preis von 19,90 Euro. FlightGear läuft auf
Über alle Berge: Im Simulator FlightGear lassen sich Windows-PCs, das Programm unterstützt die Verwendung
viele verschiedene Szenarien ausprobieren von zwei Monitoren für mehr Realismus.

10 www.fliegermagazin.de #2.2015
Geschichte der Swissair
Mit der Geschichte der Swissair befasst sich Autor Bendedikt Mey-
er. Sein Buch erzählt von den Anfängen der legendären Airline
im Jahr 1919 und versucht die Gründe aufzuzeigen, aus denen
das Unternehmen nach dem
Grounding der Flotte im Wetterschutz von Clouddancers
Herbst 2001 so plötzlich von
der Bildfläche verschwand. Bei Segelfliegern sind die Schutzhüllen von Clouddancers
So entsteht auch ein Bild der schon etabliert – die robusten Planen gibt es aber mittlerweile
Schweizer Passagierluftfahrt für eine Vielzahl weiterer Luftfahrzeuge wie ULs und Heliko-
allgemein und zeigt die Per- pter oder sogar Klassiker wie die Auster (oben). Der deutsche
sonen, Firmen und natürlich Hersteller geht dabei auf individuelle Wünsche seiner Kunden
auch die Maschinen, die mit ein – nicht jedes Flugzeug ist schließlich wie das andere. Ge-
ihr verknüpft sind. Benedikt fertigt werden die Hüllen aus einem Mix aus Baumwolle und
Meyer: Im Flug – Schweizer Synthetikmaterial, Clou des Ganzen sind die verschiedenen
Airlines und ihre Passagiere, Lagen, die vor Wind- und Wettereinflüssen, Nässe und UV-

Fotos: Hersteller
370 Seiten, 77 Abbildungen, Licht schützen. Die Palette reicht vom schlichten Cowling- bis
ISBN 978-3-0340-1238-6, Chro- hin zum Komplett-Überzug. Eine Typenliste, weitere Informa-
nos, Zürich 2014, 47, 50 Euro. tionen und Preise unter  www.clouddancers.de

Robust & Zuverlässig


Stellen Sie für Ihren nächsten Einsatz sicher, dass Sie alle kritischen Flugdaten
immer dann bekommen, wenn Sie sie brauchen.

Durch die Kombination des leistungsstarken Pro 1000H PFT mit dem vielseitigen
500H MFD ermöglicht das Evolution 1500H eine verlässliche, multifunktionale
und außergewöhnlich einfache Glascockpit-Bedienung .

Die einzigartige und flexible Anordnung der Anzeigen auf den PFD/MFD erlaubt
es Ihnen kritische Flugdaten zu priorisieren und erhöht die Sicherheit im Cockpit
und um Sie herum. Die zum Patent angemeldete Retrofit-Technologie von Aspen
funktioniert in Verbindung mit Ihrer bestehenden Avionik. Dies erspart Ihnen teure
Modifikationen am Instrumentenpanel oder eine kostspielige neue Ausstattung.

Leicht, robust und mit einer 30-Minuten Backup-Batterie ausgerüstet, ist das
Evolution Flight Display zur Zeit das erschwinglichste und zuverlässigste EFIS
System auf dem Helikopter-Markt.

Evolution 1500 – Flexibel, kompatibel und preiswert

Copyright 2015 Aspen Avionics Inc. ”Aspen Avionics,” “Evolution Flight Display System,” “Connected Panel,”
and the Aspen Avionics aircraft logo are trademarks of Aspen Avionics Inc. All rights reserved. www.aspenavionics.com/helicopter
Mensch & Maschine

Side by side und offen:


Tief und langsam geht’s
dahin – ein Sinnenschmaus
auf höchstem Niveau

12 www.fliegermagazin.de #2.2015
Flugzeugporträt: Kinner Sportster B-1

»Leave your
cares behind!«
Oh ja, die Sorgen zurücklassen, das kann man in diesem 81 Jahre
alten Flugzeug, auch ohne die Aufforderung der Kinner-Werbung.
Gemütlich durch die Landschaft schlendern, auf Tuchfühlung
mit der Natur – die Cockpitromantik im Sportster ist einmalig
www.fliegermagazin.de #2.2015 13
1

2 3

Tandem-Cockpit. Auf diesem Muster lern- vier Jahre später das Modell Sportster zu
Text Peter Wolter
te Amelia Earhart fliegen; nach der ersten entwickeln. Kinner war davon überzeugt,
Fotos Andreas Haller
Flugstunde kaufte die spätere Rekord-Pi- dass Leichtflugzeugen mit beiklappbaren
lotin den Prototypen für 2000 Dollar. Die Flügeln die Zukunft gehörte. Fast zwei Jahre

W
enn du mit einem gu- Kinner Airplane & Motor Corporation war lang tüftelte er mit seinem Sohn Win und
ten Kumpel etwas unter- damals im Süden von Los Angeles ansässig, zwei weiteren Mitarbeitern an der Perfekti-
nimmst – schaut ihr euch wo die Stadt ihren ersten eigenen Flugplatz onierung des Klappmechanismus’, der opti-
dann an? Nein, ihr schaut betrieb. »Bert« Kinner war dessen Manager. onal angeboten wurde. Dessen Gag besteht
in die gleiche Richtung. Der Mann, der auf einer Farm in Nebraska darin, dass man den Flügel nicht erst nach
Ihr sitzt nebeneinander und … blickt von aufgewachsen war, hatte schon als Straßen- hinten schwenkt und dann um eine zwei-
einem Berg über die Landschaft. Oder von bahnführer, Frisör und Cadillac-Händler ge- te Achse hochkant klappt, wie bei zahlrei-
einem Steg aufs Meer. Von einem französi- arbeitet, bevor er zum Flugzeug- und Flug- chen anderen Flugzeugen, sondern ihn in
schen Straßencafé auf die vorbeigehenden motor-Konstrukteur wurde. Am Glendale einer einzigen Bewegung von der flugfähi-
Leute, Rücken zur Wand, und keiner hat Municipal Airport nördlich von Los Ange- gen in die Abstell-Konfiguration bringt. Die
den besseren Platz. So hält man die Welt les, seiner Homebase ab 1923, begann er »schräge« Achse, um die sich der Flügel da-
in Schach, und das Abenteuer kann bei dreht, verläuft zwischen seiner
kommen. Genau so fühlst du dich hinteren Befestigung am Flügel-
im Kinner Sportster. »Sowas darf mittelteil und dem Anlenkpunkt
Abenteuer? Und welcher Unbill nicht verstauben«: der Flügelstreben am Rumpf.
soll da drohen über Oberschwaben Günther Kälberer

K
im Sportster B-1
an einem sonnigen Herbsttag im inner glaubte aber
Jahr 2014? auch, dass sich leich-
Natürlich ist alles ganz anders. te Sportflugzeuge nur
Aber es fühlt sich an, als ob es 1934  verkaufen ließen, wenn
so gewesen sein könnte, dieses Flug- sie mit einem günstigen und zu-
zeug zu fliegen: abenteuerlich und verlässigen Motor ausgerüstet
verwegen. wären. Für die Hälfte der Kosten
Als die grün-cremefarbene NC gängiger Triebwerke, behaupte-
14201 vor 81 Jahren gebaut wurde, te er, würde er einen Flugmotor
war Winfield Bertrum Kinner schon bauen können. Und genau das tat
nicht mehr Chef der Firma, die er er. Während sein Erstling noch
1919 gegründet hatte. Und sein erstes dem Dreizylinder-Sternmotor
Flugzeug sah auch ganz anders aus: des französischen Herstellers
Der Airster war ein Doppeldecker mit Anzani glich, setzte er später auf

14 www.fliegermagazin.de #2.2015
Mensch & Maschine

1 | Windenergie: Der Generator


wurde nachträglich montiert,
ein elektrisches System gab es
ursprünglich nicht

2 | Frei schwenkbar: Zwischen


Spornrad und Seitenruder
besteht keinerlei Verbindung

3 | »Boah, coole Farbe!«: Der


»Frosch« vor dem Hangar der
Antique-Aeroflyers in Mengen

4 | Aufs erste oder zweite Blatt:


Wenn der Propeller die richtige
Stellung hat, lässt sich der B-5
mit zwei Fingern anwerfen

Fünfzylinder. Der K-5 mit 100 PS kam un- International Ryan Club; er besaß lange ei-
TECHNISCHE DATEN
gefähr zu der Zeit raus, als der Curtiss OX-5 ne PT-22A und hat seit zehn Jahren eine STA
langsam verschwand. So wurde der K-5 zu Special (siehe fliegermagazin #8.2013). Die Kinner Sportster B-1
dem Austauschmotor für die zahlreichen skurrile Kinner faszinierte ihn genauso wie Hersteller Kinner Airplane & Motor
Corporation, Glendale,
Curtiss Jenny jener Jahre. Weitere Erfolge seine Freunde von den Antique-Aeroflyers, Kalifornien, USA
verbuchte Kinner mit dem 125 PS leisten- Walter Klocker und Alois Bader. Auslegung Baujahr 1934
den B-5 und seiner letzten Triebwerksserie, und Design waren einfach umwerfend:
Werknummer 122
dem R-540, dessen 160 PS im Militärtrainer »Nebeneinander im offenen Cockpit, die
Kennung NC 14201
Ryan PT-22 willkommen waren. Manche flache Frontscheibe – irgendwie schnittig,
Spannweite 11,89 m
sagen, Kinner habe nur Flugzeuge gebaut, wie ein Bugatti«, schwärmt Günther. Sowas
Flügelfläche 21,10 m2
um seine Motoren vermarkten zu können. durfte nicht verstauben! Das Ding wäre in
Länge 7,37 m
Immerhin – zu seinen Kunden gehörten der Mengener Oldtimer-Sammlung gut
Höhe 2,13 m
Monocoupe, Waco und Fleet. 1941 war das aufgehoben – und würde wieder fliegen.
Leermasse 552 kg
Unternehmen der größte Hersteller von Da Bill Mette inzwischen erkrankt war und
MTOM 849 kg
Flugmotoren an der Westküste. nicht mehr flog, verhandelten die Interes-
Tankinhalt 35 gal (Rumpftank)
Doch da war Bert Kinner schon längst senten mit dessen Sohn, der schließlich da-
von überzeugt war, dass die NC 14201 durch Motor/Leistung Kinner B-5/125 PS
raus – bereits Mitte der dreißiger Jahre hat-
te er mit der Flugzeugproduktion Insolvenz den Verkauf an die Deutschen in gute Hän- Propeller Flottorp Manufacturing
Company, 2-Blatt, Holz,
anmelden müssen. Sein Sportster, in den de käme. fest
Versionen K und B ein paar Dutzend Mal Verbrauch ca. 7 gal/h

B
gebaut, blieb das bekannteste Muster der evor das Flugzeug an seinem neu- VLandung 45 mph
Marke. en Zuhause zum ersten Mal abhob, VReise 70 – 90 mph
Als Günther Kälberer und Walter Klo- musste noch einiges in Ordnung Vne 105 mph
cker den Kinner Sportster vor vier Jahren gebracht werden. Zwar war die Ma- Maximalhöhe 13 000 ft
im Wings of History Air Museum von San schine seit ihrer umfassenden Restaurie- Reichweite ca. 300 Meilen
Martin sahen, wussten sie, dass es nur noch rung in den USA nur 15 Stunden geflogen,
ein weiteres flugfähiges Exemplar dieses doch der technische Standard entsprach
Typs gab. Vor ihnen stand die NC 14201. Sie nicht in allen Punkten den Vorstellungen
wurde nicht mehr bewegt. Besitzer Bill Met- der neuen Besitzer. »Wir haben zum Bei-
te hatte das Flugzeug jahrelang gemeinsam spiel zusätzliche Führungselemente für die
mit Alan Buchner restauriert, bevor er es als Seitenrudersteuerseile eingebaut, damit
Leihgabe dem kalifornischen Museum zur sie nicht schwingen – die waren über die
Verfügung stellte. Günther kannte die bei- gesamte Länge vom Cockpit bis zum Ruder
den Amerikaner seit über 30 Jahren vom nicht geführt«, erzählt Günther. »Die kom-

www.fliegermagazin.de #2.2015 15
Mensch & Maschine

plette Steuerung kam raus und wurde neu 1 | Gut geschützt: Die flache Frontscheibe leitet
ausgebüchst; sie hatte zu viel Spiel. Auch Propeller- und Fahrtwind über die Köpfe hinweg
das Spornradfahrwerk haben wir neu auf- auf den hinteren Rumpfrücken
gebaut, und an manchen Stellen kam hoch- 2 | Höchstens eine halbe Umdrehung: Da wird
wertigeres Material zum Einsatz.« nicht gekurbelt, die Trimmung spricht sensibel an

S
3 | Mehr Boot und Auto als Flieger: Das Interieur
einen ersten großen Auftritt hat- erinnert an eine hochwertige Yacht, Steuer-
te »Kermit«, wie der froschgrüne knüppel und Tankwahlschalter sind von Ford,
Sportster von den Antique-Aero- die Türgriffe stammen ebenfalls vom Pkw
flyers genannt wird, auf der Klas- 4 | Platz für Gepäck: Je ein Fach ist in den Flügel-
sikwelt Bodensee im Mai 2014. »Die Reso- wurzeln, ein weiteres hinter der Rückenlehne
nanz der Leute ist verblüffend positiv«, so
Günther. »Am Anfang hab ich gefunden:
›So grün ist kein Frosch!‹; aber jeder, der Stacks entlassen die Abgase ungedämpft in
hier in den Hangar schaut, sagt: ›Boah, coo- die Luft. Es gab auch eine Auspuffversion
le Farbe!‹« Und seine Frau Uschi ergänzt: mit nach vorn gerichteten Krümmern und
»Der Flieger ist so selten, da passt auch die Rundumdämpfer vor dem Triebwerk, doch
seltene Farbe. Außerdem ist sie original, so bei der NC 14201 ist alles spartanisch. Sogar
war der Typ schon in den dreißiger Jahren die ringförmige Verkleidung der Zylinder
lackiert.« fehlt. Sie soll aber noch montiert werden,
So ungewöhnlich der Sportster aus- das macht die Nase des Froschs bulliger.
sieht – seine Konstruktion ist eher konven- Und wenn an dem seltenen Motor et-
tionell: Das Tragflächengerippe besteht was kaputt geht? »Al Ball in Santa Paula, Ka-
aus Holz, der Rumpf aus lifornien, ist Kinner-Spezi-
einem Stahlrohrverbund,
dessen Bespannung mit »Bei ruhiger alist«, erklärt Günther, »in
seiner Firma Antique Ae-
zahlreichen Distanzleisten
in Form gebracht ist. Auch Luft liegt sie ro Engines kümmert sich
sein Sohn Bradley um Me-
die Auslegung als nicht-
selbsttragender Tiefdecker
wie ein Brett nasco«. Also auch um Gün-
thers Ryan-Motor.
ist für die dreißiger Jahre
nicht ungewöhnlich – man
in der Luft, Komplett anders als al-
les, was man kennt – das
braucht in Mengen nur die bei Turbulenz ist mein erster Eindruck,

muss man
Hangarnachbarin von Ry- als ich in Mengen vor dem
an zu betrachten. Bei bei- »Frosch« stehe. Das offene 1
den Flugzeugen überträgt
eine kurze Strebe zwischen arbeiten« Side-by-side-Cockpit ver-
leiht dem Flugzeug eine
2

Rumpf und Flügelmittel- Günther Kälberer einzigartige Optik. Dieses


teil die Last vom Fahrwerk Mitbesitzer der NC 14201 breite Loch – was für ein
auf die Zelle. Doch während aerodynamischer Wahn-
die STA-Tragfläche durch Spannseile gehal- sinn! Oder doch nicht? Der Sportster ist
ten wird, ist sie beim Kinner Sportster von ohnehin langsam, und der hintere Rumpf-
oben abgestrebt. Rundrohre übernehmen rücken scheint die Strömung, die über die
die Kräfte, die tropfenförmige Verkleidung flache Frontscheibe geleitet wird, so per-
besteht aus Balsaholz, das mit Bespannstoff fekt aufzufangen wie die Rampe hinter der
umwickelt ist. Den beschriebenen Flügel- Sprungschanze das Auto von James Bond.
Klappmechanismus hat die NC 14201 nicht. Auch dieser lange, ganz leicht katzenbuck-
Erstaunlich ist die Schrägstellung der lige Rumpfrücken, der sich homogen vom
Seitenruderflosse – bei einer Maschine mit Cockpit zum Leitwerk zieht, prägt das Er-
lediglich 125 PS. Da erwartet man keinen scheinungsbild. Die Längsleisten unter der
konstruktiven Ausgleich der Antriebseffek- Bespannung verleihen ihm eine organische
te. Optisch macht der Sternmotor allerdings Struktur, wie feine Adern unter der Haut.
viel her. Weit streckt er seine fünf dunklen Wenig Form auf viel Oberfläche, das ver-
Zylinder aus der knappen Cowling. Kurze leiht dem Design Ruhe.

16 www.fliegermagazin.de #2.2015
SCANNEN Sie den Code
oder geben Sie http://goo.gl/
xs5MEo ein, um mehr Bilder
zu sehen.

3 4

www.fliegermagazin.de #2.2015 17
Mensch & Maschine

Als ich auf dem rechten Sitz Platz neh-


me, fühle ich mich wie in einer Kreuzung
aus Auto, Motorboot und Flugzeug. Das
Interieur erinnert mit seinem streifenför-
mig abgenähten Leder an eine klassische
Riva-Yacht. Ein Schild am Panel sagt: »Ple-
ase fasten safety belts«. Die Türgriffe sind
tatsächlich vom Pkw, die Steuerknüppel
Original-Schalthebel Marke Ford, ebenso
der Tankwahlschalter; die Sitzbank ist hö- Wendig: Durch ihre geringe Geschwindigkeit
nenverstellbar, die Lehne fest. Durch eine lässt sich die Maschine eng kurven

Klappe hinterm Kopf erreicht man das Ge-


päckfach. Davon gibt’s in den Flügelwurzeln
jeweils noch mal eins.

D
er Sternmotor wurde ursprüng-
lich per Druckluftanlasser gestar-
tet, Kompressor und Druckbehäl-
ter befanden sich an Bord. Doch
das System war schon ausgebaut, als die NC
14201 ins Museum kam. Außerdem: »Der
Kinner«, betont Günther, »lässt sich mit
zwei Fingern anwerfen und kommt norma-
lerweise aufs erste oder zweite Blatt.«
Heute ist kein normaler Tag, für mich
nicht und auch nicht für den Kinner. Er war
lange gestanden, und ich habe lange auf
diesen Flug gewartet. Als der Motor läuft,
weiß ich, was sich noch besser anhört als
1,4 Liter Einzelhubraum: Der B-5 klingt
der Lanz-Bulldog, der heute Morgen durchs
wie fünf Lanz-Traktoren
Dorf gestampft ist und mir den Soundtrack
des Tages eingehämmert hat: fünf Lanz!
Durch seine üppigen 7,2 Liter Hubraum
kommt der Fünfzylinder schon unter 2000 der Frosch in die Luft, fast aus dem Stand, se Elastizität zwischen Knüppel und Ruder
Umdrehungen pro Minute auf Nennleis- so scheint es, denn man sitzt praktisch kaum vermeiden. In ruhiger Luft spielt das
tung. »Do not exceed 1995 r.p.m. in level im Schwerpunkt und wird nicht erst in keine Rolle, doch bei Turbulenz rührt man
flight at any time« steht über dem Dreh- die Horizontale gehebelt, wenn das Heck mit dem Knüppel im Cockpit wie der Bäcker
zahlmesser. Am Boden lanzt der B-5 mit hochkommt. Die riesige klappenlose Trag- im Teig. Wendig ist der Sportster trotzdem.
einem Ruhepuls von 700 rpm vor sich hin. fläche braucht wenig Fahrt, um uns in die Steilkurve? Fast senkrecht scheint sich der
Wir rollen zur Piste 26. Fliegerhaube? Platzrunde zu tragen: Mit knapp 60 Meilen Randbogen wie ein Unkrautstecher in die
Brille? Nichts! Die Luft streicht fast so un- pro Stunde geht’s aufwärts. Erde zu graben, wenn der Sportster enge
verwirbelt übers Cockpit, als wäre es ge- Kreise zirkelt.

H
schlossen. Mit den Bremsen lässt sich der orizontalflug, Gas etwas zurück, 1600 Umdrehungen pro Minute, 70
Sportster gut lenken (das Spornrad ist frei »maximal 1600 rpm« höre ich Meilen pro Stunde – so tuckern wir da-
schwenkbar), doch sie funktionieren nur, Günther im Headset. Beim Trim- hin. Das niedrige Drehzahlniveau verleitet
wenn man die Seitenruderpedale neutral men per Kurbel, links an der Bord- mich, grobmotorisch den Gashebel hoch-
hält. Die Sicht nach vorn ist für einen Tail- wand, genügt eine Viertelumdrehung, um zuziehen, der mittig unterm Panel hervor-
dragger exzellent, in Dreipunktlage ver- die gewünschte Lastigkeit einzustellen. An ragt – da wird sich nicht viel tun. Von wegen:
läuft die Rumpfoberseite vor dem Cockpit der Steuerung fällt eine konstruktiv be- Der Kinner reagiert sofort. Hält man das
nahezu horizontal. Ich blicke genau zwi- dingte Trägheit um die Längsachse auf: selbst auferlegte Drehzahllimit ein, sind et-
schen dem senkrechten Zyliner und dem Zum einen sind die Querruder eher klein wa 80 Meilen im Reiseflug drin.
rechten oberen hindurch. und die Flügel groß, zum anderen werden Doch wen interessieren Zahlen bei die-
Am Rollhalt wird’s etwas lauter: 1780 die Ruder nicht durch Stangen bewegt, son- sem Flugzeug! Schnell und hoch und weit
rpm. Und los. Unglaublich früh springt dern durch Seile. Da lässt sich eine gewis- fliegen – dafür war es nie gebaut worden.

18 www.fliegermagazin.de #2.2015
Viel Fläche, viel Flair: Die Schlichtheit des
US-Eindeckers straht souveräne Ruhe aus

Schulter an Schulter schlendern wir tief


durch die Landschaft. Es hat etwas Spitz-
bübisches, aus diesem Flugzeug die Welt
von oben zu betrachten, nicht weggesperrt
hinter Fenstern, sondern mit allen Sinnen
draußen in der Natur. Du sieht etwas In-
teressantes, nickst dir zu, grinst, lässt im
Vorbeiflug den Blick nach hinten wandern,
hältst den Kopf raus, um länger hinschauen
zu können, und widmest dich dann wieder
dem Geschehen vor dir.
Dort liegt jetzt die Mengener Piste 26.
Relativ hoch kommen wir mit Standgas
rein. »Wind 240 mit 8«. Kurz vor dem Auf-
setzen scheint der Flieger in der Luft ste-
henzubleiben – und dann auch noch eine »Der Flieger ist so
Radlandung, wir hätten also noch langsa- selten, da passt auch
mer sein können?! Nein, die Bodenstandsla- die seltene Farbe«:
ge täuscht, sie ist flacher als erwartet und Uschi und Günther
Kälberer mit Kermit
das Spornrad längst unten.
Noch nie war Langsamkeit so lässig.

www.fliegermagazin.de #2.2015 19
LESERBRIEFE
LESERBRIEFE

Weniger ist mehr


N I C H T S E R Z W I N G E N ! Heft #11.2014: Tipps für den

FOTO: HELMUTH LAGE


Endanflug vor der Landung waren Thema unseres Artikels.
Ein Schlüsselfaktor: die richtige Anfluggeschwindigkeit.

Immer wieder wird in Publikationen die für eine Konfiguration, die nicht ganz dem Verrät nicht alles: Indicated und True Air Speed
Endanfluggeschwindigkeit kleiner Ma- Landeanflug entspricht (»level flight or max sind ablesbar, Calibrated Air Speed nicht
schinen mit dem 1,3-fachen der Überzieh- RPM dive«). Hieraus wird klar: Die VS0 ist
geschwindigkeit in Landekonfiguration erreicht bei einer Anzeige von 33 Knoten auf verlässigen Instrumenten oder schlechtem
VS0 angegeben. Was mich dabei verwirrt, dem Fahrtmesser (IAS), was einer CAS von Wetter kämpfe, ist eine Sicherheitslandung
ist die große Diskrepanz zwischen dieser 46 Knoten entspricht. Das 1,3fache davon auf einem Flugplatz sehr zu empfehlen –
Aussage und der Praxis: Für meine Cessna entspricht genau der empfohlenen Anflug- selbst wenn der Platz »geschlossen« sein
C172P gibt das Flughandbuch an: VS0 33 geschwindigkeit von 60 KCAS oder 61 KIAS. sollte. Natürlich sollte man danach den
Knoten, Vref mit 30 Grad Klappen 60 bis Platzhalter informieren und den Wieder-
70 Knoten. Während meiner Ausbildung in start klären. Ich halte diesen Punkt deshalb
den USA landeten wir auf Asphaltbahnen UL-Stunden gelten nicht für so wichtig, weil das BFU-Archiv voll
mit 65 Knoten. Heute lande ich auf der von tragischen VFR-in-IMC-Unfällen ist.
DA S R EC H T Z U M F L I EG E N Heft
kurzen Graspiste meines Heimatflugfelds Es wäre bedauerlich, wenn jemand einen
#12A.2014: In der Schwerpunkt-Ausgabe
mit 60 Knoten, das Handbuch empfiehlt »geschlossenen« Flugplatz meidet und
»Günstig fliegen mit leichten Ein- und
61. Doch das 1,3-fache der VS0 von 33 Kno- stattdessen in der Unfallakte landet.
Zweisitzern« beschrieben wir, unter
ten wären nur 43 Knoten. So langsam fliegt Torsten Knigge, Bremen
welchen Bedingungen ein UL-Pilot
kein C172-Pilot. Warum ist also immer von
die LAPL erwerben kann.
1,3 x VS0 die Rede? Im Quiz ist mir ein Fehler aufgefallen: Bei
Walter Kappeler, per E-Mail Sie sagen, dass beim Übergang vom UL- einer Blockade der statischen Druckent-
Schein zur LAPL bis zu 15 Stunden an- nahme bleibt im Sinkflug zwar, wie be-
Ein wichtiger Hinweis fehlt in unserem Ar- erkannt werden können. Leider ist das schrieben, die Höhenanzeige konstant (die
tikel: Die Empfehlung von 1,3 x VS0 bezieht zumindest bei uns in Berlin und Branden- Varioanzeige übrigens auch), die Fahrt-
sich immer auf die Calibrated Air Speed burg nicht möglich. Dort werden keine anzeige wird jedoch zunehmen. Da der
(CAS). Bei manchen Flugzeugen gibt es UL-Zeiten anerkannt. Welche Auffassung statische Druck mit abnehmender Höhe
aber gerade im Langsamflug erhebliche ist jetzt richtig? wächst, wird vom Pitotrohr bei gleichblei-
Unterschiede zwischen Indicated Air Speed Michael Enke, per E-Mail bender Geschwindigkeit der aufgenom-
(IAS) und CAS (siehe auch fliegermagazin mene Gesamtdruck, also die Summe aus
#1.2015). Eine Tabelle im Handbuch do- Leider war unsere Information falsch. Auf Staudruck und statischem Druck, ebenfalls
kumentiert die Abweichung. Die C172P ist Anfrage des Bundesverkehrsministerium größer. Ist die statische Druckabnahme
ein solches Muster. Aus ihrem Handbuch hat die EASA die Vorschriften so interpre- blockiert, steigt dort der Druck aber nicht,
ist zu entnehmen, dass die Stall Speed mit tiert, dass UL-Stunden nicht anerkannt wer- also kann der Fahrtmesser dies nicht
Flaps Down und Power Off bei 46 Knoten den. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. korrigieren und zeigt nun den steigenden
CAS (KCAS) liegt. Das 1,3fache davon ist 60 Gesamtdruck als Fahrtzunahme an.
KCAS. Zugleich findet sich im Handbuch der  Helmut Krebs, per E-Mail
Hinweis, dass das untere Ende des weißen Sicherheit geht vor
Bereichs auf dem Fahrtmesser, also die Sie haben recht. Wir bitten den Fehler
F R AG E N F Ü R P I LOT E N Heft #12.2014:
Markierung für VS0, bei 33 KIAS zu liegen zu entschuldigen.
Dusel landet im Quiz auf einem geschlos-
hat. Die Umrechnungstabelle von IAS auf
senen Flugplatz und hat zuvor Probleme
CAS findet sich schließlich im Abschnitt
mit den Instrumenten. SCHREIBEN SIE UNS
Leistung des Handbuchs. Aus ihr wird
deutlich, dass der Fahrtmesser bei niedri- Formaljuristisch hat Dusel natürlich einen Redaktion fliegermagazin
gen Geschwindigkeiten erheblich weniger Fehler gemacht: Auf einem »geschlosse- Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg
anzeigt als tatsächlich geflogen wird, zum nen« Flugplatz darf man in Deutschland E-Mail: redaktion@fliegermagazin.de
Beispiel 40 Knoten IAS bei 47 Knoten CAS. nicht landen. Aber: Natürlich ist die Piste
Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe
Bei 60 Knoten hingegen wird bis auf einen eines Flugplatzes auch ohne Flugleiter pro-
sinngemäß zu kürzen.
Knoten korrekt angezeigt. Die Tabelle gilt blemlos nutzbar. Wenn ich also mit unzu-

20 www.fliegermagazin.de #2.2015
Pilot/-in als Offizier im
Fliegerischen Dienst
Als Pilot/-in eines Jets, Transportflugzeugs oder Hubschraubers stehen Sie
immer vor außergewöhnlichen Aufgaben. Im In- und Ausland stellen Sie
sich vielfältigen Herausforderungen, die es so nur bei uns gibt. Gute Mög-
lichkeiten der Aus- und Weiterbildung während und nach der Dienstzeit
zeichnen uns als attraktiven Arbeitgeber aus.

Jetzt informieren: bundeswehr-karriere.de Bewerbungsschluss


oder 0800 - 9 80 08 80 (bundesweit kostenfrei) für 2015: 28. Februar

www.fliegermagazin.de #2.2015 21
AKTUELL | KOMMENTAR

Wegweisende Urteile
E N E RG I E ST E U E R Es gibt neue Hoffnung, bei geschäftlicher Nutzung eines Dr. Michael Erb, Geschäftsführer
Flugzeugs doch von der Energiesteuer auf den Treibstoff befreit zu werden der AOPA-Germany

Allerdings war die Auseinandersetzung Denn nicht alles, was aus steuerlicher
KOMMENTAR Dr. Michael Erb
mit den Behörden und letztlich auch mit Sicht gewerblich oder entgeltlich ist, lässt
den Gerichten nicht so einfach, wie der Ge- auf die Notwendigkeit einer Betriebsge-

D
ie Sache ist kompliziert, aber für setzestext eigentlich vermuten lässt. nehmigung für gewerblichen Luftverkehr
jeden wichtig, der ein Flugzeug Der Steuerexperte und ehemaliges schließen.
geschäftlich nutzen will: Es geht Mitglied des Vorstands der AOPA-Germa- Ein Flug ist aus der steuerrechtlichen
darum, ob für solche Werksflüge eine ny, Professor Gustav Real, hatte eine ganze Perspektive immer dann gewerblich,
Befreiung von der Energiesteuer möglich Reihe von erfolgreichen Gerichtsverfahren wenn – sinngemäß – ein Unternehmen
ist. Die wird auf Kraftstoff erhoben – und geführt, bis der Europäische Gerichtshof einen Beförderungsvertrag abschließt und
es handelt sich um eine Menge Geld: 72,1 (EuGH) leider im Jahr 2011 in letzter Ins- Kunden außerhalb des eigenen Unterneh-
Cent beträgt der Energiesteueranteil im tanz entschied, dass eine Energiesteuer- mens gegen Entgelt transportiert oder
Preis für einen Liter Avgas, bei Jet Fuel sind befreiung im Werksverkehr nicht gewährt andere Luftfahrtdienstleitungen erbringt.
es 65,45 Cent. werden kann, wenn Mitarbeiter oder Kun- Grundlage dafür ist die anfangs zitierte
Ganz klar ist die Sache für Airlines den des eigenen Unternehmens befördert Richtlinie 2003/96/EG des Rates vom 27.
und Bedarfsfluggesellschaften – also für werden. Dieses Urteil findet sich in der Oktober 2003.
Luftfahrtunternehmen, die ihre Luftfahr- Rechtssache C-79/10 des EuGH. Aus luftfahrtrechtlicher Perspektive
zeuge mit einem Air Operator Certificate Hartnäckigkeit zahlt sich aber doch definiert die Basic Regulation, also die
(AOC) einsetzen. Seit mehr als zehn Jahren noch aus: Denn inzwischen gibt es neue EU-Verordnung 216/2008: »Gewerbliche
setzt sich die AOPA dafür ein, dass die gerichtliche Entscheidungen, die in engem Tätigkeit« bezeichnet den Betrieb eines
Energiesteuerbefreiung für alle gewerbli- und genau zu beachtenden Rahmen sehr Luftfahrzeugs gegen Entgelt oder sonstige
chen Verwendungsarten der Allgemeinen klar und eindeutig eine Steuerbefreiung geldwerte Gegenleistungen, der der Öf-
Luftfahrt gilt, also auch für die geschäftli- von Firmenflügen außerhalb von Luft- fentlichkeit zur Verfügung steht oder der,
che Benutzung von Flugzeugen, ohne dass fahrtunternehmen ermöglichen. Und wenn er nicht der Öffentlichkeit zur Ver-
dafür die Gründung eines Luftfahrtunter- zwar sind dies die Entscheidungen des fügung steht, im Rahmen eines Vertrags
nehmens samt AOC erforderlich ist. Klas- Bundesfinanzhofs (BFH) vom 14. Mai 2014 zwischen einem Betreiber und einem Kun-
sisches Beispiel am oberen Ende des Spekt- mit dem Aktenzeichen VII B 117/12, vom den erbracht wird, wobei der Kunde keine
rums ist der Werksverkehrs, also etwa ein 20. Mai 2014 mit dem Aktenzeichen VII Kontrolle über den Betreiber ausübt.
mittelständischer Betrieb, der ein Firmen- R 29/12 und speziell vom 8. Juli 2014 mit Der sich nun aufzeichnende Lösungs-
flugzeug betreibt. Am unteren Spektrum dem Aktenzeichen VII R 9/13. weg könnte also sein, dass ein Unterneh-
stünde etwa ein Freiberufler, der mit dem Der Grundgedanke ist für Juristen men ein juristisch selbstständiges, aber
eigenen Flugzeug Kunden besucht. vermutlich leichter nachvollziehbar als wirtschaftlich abhängiges Tochterunter-
Eigentlich schien schon 2003 alles klar, für Laien: Um eine Steuerbefreiung zu nehmen vertraglich mit der Durchfüh-
als die Europäische Union ihre »Richtlinie erhalten, müssen die Unterschiede der rung von Transportflügen beauftragt.
2003/96/EG des Rates vom 27. Oktober Begriffsverwendung von»Gewerblichkeit« Damit ist die Beziehung aus der steuerli-
2003 zur Restrukturierung der gemein- im Energiesteuerrecht und in der Luft- chen Perspektive gewerblich. Das Toch-
schaftlichen Rahmenvorschriften zur fahrtgesetzgebung gezielt genutzt werden. terunternehmen führt aber gemäß der
Besteuerung von Energieerzeugnissen und luftrechtlichen Definition keine gewerb-
elektrischem Strom« in Kraft setzte. Dort liche Tätigkeit aus, da der Kunde, also das
heißt es in Artikel 14: Mutterunternehmen, eine Kontrolle über
»(1) ... befreien die Mitgliedstaaten ... das Tochterunternehmen als den Betrei-
die nachstehenden Erzeugnisse von der ber der Flüge ausübt.
Steuer: … Eine solche Konstruktion sollte auf der
b) Lieferungen von Energieerzeug- Grundlage der neuen Rechtsprechung von
Weltweit vernetzt: Die deutsche Aircraft Owners
nissen zur Verwendung als Kraftstoff für and Pilots Association ist Mitglied im globalen
einem Steuerberater oder Rechtsanwalt
die Luftfahrt mit Ausnahme der privaten Dachverband International Council of Aircraft sorgfältig geprüft werden, damit sie auch
nichtgewerblichen Luftfahrt.« Owners and Pilots Associations (IAOPA) wirklich ein Erfolg wird.

22 www.fliegermagazin.de #2.2015
Aktuell | tagebuch
Paul Brey, Leiter des Vision-SF50-
Entwicklungsteams und Senior
Vice President bei Cirrus Aircraft

EIN PERSONAL JET WIRD GEBOREN #2

Form folgt Funktion


Ende 2015 will Cirrus den ersten SF50-Jet ausliefern. Bis dahin beschreibt
im neuen Tagebuch jeden Monat ein Mitglied des Entwicklungs-Teams, wie
der einzige im Markt verbliebene Personal Jet produktreif wird

verwenden, war und ist ungewöhnlich, im Abgasstrahl. Also blieben nur zwei
TEXT Paul Brey
aber für uns logisch: Das gibt dem Vision Optionen: eine H- oder eine V-Auslegung.
Jet alle Vorteile einer Turbine – Leistung, Ein Blick auf die Drohnen-Branche half uns

S
chon 2001 machte sich unser da- Speed, Zuverlässigkeit –, aber zur Hälfte bei der Entscheidung: Alle weit verbreite-
maliger Chef-Entwickler Mike Van der Kosten eines typischen Zweistrahlers. ten Modelle, etwa der Northrop Grumman
Staagen daran, einen Personal Jet zu Wohin mit dem Antrieb? Das war die Global Hawk, nutzen ein V-Leitwerk – und
entwerfen, welcher der Design-Philoso- nächste große Frage. Die Entscheidung sie sehen damit recht beeindruckend aus.
phie von Cirrus gerecht wird. Natürlich für den Rumpfrücken bringt uns große Drohnen werden oft als Kameraplattform
tendiert man dazu, einen Business-Jet zu Vereinfachungen in der Konstruktion, genutzt, also muss die V-Form eine gute
konstruieren, der denen ähnelt, die schon leichten Zugang bei der Wartung und eine Stabilität bringen. Mit Hilfe von Computer-
auf dem Markt sind. Aber das war nicht geringe Gefahr, dass Fremdkörper ange- Modellen und Windkanal-Tests konnten
unser Ansatz: Wir wollten nicht nur im saugt werden und Schaden anrichten. Das wir die Form des Leitwerks optimieren,
Turbinen-Markt mitmischen – wir wollten Triebwerk neigt sich hinten schräg nach bevor der Jet zum ersten Mal flog.
ihn revolutionieren! Und so enstand die unten und hat am Ende ein leicht nach

A
Vision SF50: ein Jet, der größer und schnel- oben gekrümmtes Abgasrohr, sodass die uch wenn die ersten Entwürfe für
ler als eine SR20/SR22 ist, dennoch keine Schubachse tiefer und damit näher an der unseren Jet mehr als ein Jahrzehnt
Berufspiloten braucht und immer noch in Rumpfmittellinie liegt. Das sorgt für ein  zurückliegen, würden wir ihn heute
einen normalen Hangar passt. besseres Handling des Flugzeugs. Auf den genauso entwickeln. Dieses Design bringt
Jeder, ob Pilot oder Passagier, erlebt die ersten Blick ist das oben auf dem Rücken unsere Kernphilosophie von Innovation
Fliegerei in der Kabine. Also begann unsere angebrachte Triebwerk das Erkennungs- und einem erstklassigen Flugerlebnis in
Entwicklungsarbeit um den Innenraum merkmal, mit dem sich die Vision SF50 ein neues Luftfahrtsegment. Und wenn Sie
herum. Wir wollten Platz schaffen für von den VLJs unterscheidet – sie bildet als sich fragen, wo wir das Gesamtrettungs-
mindestens fünf Erwachsene plus Gepäck. Personal Jet ihre eigene Klasse. system untergebracht haben, ohne das ein
Platz kann dabei viele Bedeutungen ha- Nachdem die Rumpfform und die Plat- Cirrus-Flugzeug nicht denkbar ist: Der Fall-
ben. Unser Ziel war eine erstklassige Unter- zierung des Antriebs feststanden, war das schirm steckt in der Nase des Jets, gleich
bringung für die Insassen: geräumig, mit Leitwerk die nächste große Aufgabe. Ein vor den Frontscheiben. Aber darüber lesen
flexiblen Sitzkonfigurationen sowie großer konventionelles T-Leitwerk stünde genau Sie mehr in einem künftigen Artikel.
Kopf-, Schulter- und Beinfreiheit. Beim Pi-
loten war uns zusätzlich eine herausragen-
de Ergonomie für die Bedienelemente und
exzellente Sicht nach außen wichtig. All
das erreichen wir durch eine Innenraum-
Gestaltung, die an hochwertige Autos
erinnert, mit großen Fenstern und einem
asymmetrischen Panel, das den Piloten in
den Mittelpunkt rückt. Fast unausweich-
lich führten diese Ansprüche weg von der
klassischen »Jet-Röhre« hin zu der eiförmi-
gen Kabine der Vision SF50.
Bei der Auswahl des Antriebs war klar,
dass ein Turbofan die richtige Lösung ist.
Glücklicherweise entstanden zu der Zeit Wohl überlegt:
FOTOS: CIRRUS AIRCRAFT

mehrere sehr kompakte Düsentriebwer- eiförmiger Rumpf,


ke für die Kategorie der Very Light Jets Einzel-Triebwerk
auf dem Rücken
(VLJ). Wir haben uns für das Williams FJ33
und V-Leitwerk
entschieden. Dass wir nur ein Triebwerk

www.fliegermagazin.de #2.2015 23
Reise & Erlebnis

Moth Rallye in Woburn Abbey

Von Menschen
und Motten
Wie anders sollte man zum Treffen des de Havilland Moth Clubs
auf die britische Insel kommen, wenn nicht im historischen
Flieger? Im Focke-Wulf Stieglitz wird schon die Reise zum Erlebnis
SCANNEN Sie den Code
oder geben Sie http://goo.gl/
/F1o689 ein, um mehr Bilder
und ein Video zu sehen
Magische Momente: Die Kreidefelsen von Dover bieten immer eine gute Kulisse für spektakuläre Luftaufnahmen

www.fliegermagazin.de #2.2015 25
Reise & Erlebnis

Guter Einstieg:
Benedikt und
Bernadett klar
zum Abflug im
Stieglitz. Für die
Musikerin ist es
der erste Flug in
einem kleineren
Flugzeug – was
für ein Einstand!

bei den Berliner Philharmonikern, es wird


Text & Fotos Cornelius Braun
ihre erste Reise in einem kleinen Flugzeug.
Uli drängt zur Eile, das Wetter könnte

D
ie Kurbel. Grau lackiert und mit sich verschlechtern. Für den Abflug reiße
einem schönen Holzgriff ver- ich Benedikts Stieglitz von Hand an (wie alt-
sehen – sie wird mein Beglei- modisch!), um dann bei unserem Stieglitz
ter in den nächsten fünf Tagen die Kurbel rauszuholen und elegant anzu-
sein. Vielleicht nicht ständig, drehen. Der Motor kommt sofort, auch weil
Exotentreffen: In Woburn sind auch seltene Muster
denn wenn sie nicht gebraucht wird, liegt hier der Flugleiter als einziger Zuschauer
wie die Hornet Moth in respektabler Zahl zu sehen
sie ganz unscheinbar im Gepäckfach hin- dasteht. Nachdem wir Slalom um einige
term Pilotensitz. Kommt aber ihr Einsatz, Schauer geflogen sind und einen kräfti-
stehen ganz rasch zahlreiche Flugzeugen- gen Wind auf der Nase haben, landen wir
thusiasten um uns herum, natürlich alle nach über zwei Stunden zum Mittagessen
mit Kameras bewaffnet, die es kaum er- in Zeeland, Niederlande. Uli checkt umge-
warten können, wenn ich den langhubigen hend den Wetterbericht, der viel Raum für
Siemens-Motor der Focke-Wulf Stieglitz mit Interpretationen und ihn etwas nervöser
ihr ankurble. werden lässt. Wir treffen hier zwei hollän-
Das klappt übrigens umso besser, je dische Tiger Moths und eine aus Finnland
weniger Leute zuschauen. Zum Beispiel mit ihren Crews, die ebenfalls auf dem Weg
Anfang August, donnerstagmorgens um nach Woburn Abbey sind.
acht Uhr, beim Abflug am Quax-Hangar

B
in Paderborn. Da sind wir ganz unter uns: ernadett liegt immer noch am
der Stieglitz vom Quax-Verein mit Pilot Boden, hat die Füße an den Flug-
Uli Thüer und ein weiterer Stieglitz aus zeugrumpf hochgestellt und ver-
Zusteigen bitte: Beim ersten Tankstopp in
Berlin von Benedikt Lehmann-Dronke. sucht, ihren Kreislauf wieder in
Hamm sammeln die Stieglitze Bernadett ein
Zwei Mann von der Quax-Technik helfen Fahrt zu bringen. Und sie outet sich: Nein,
uns, die Flieger aus dem Hangar zu holen. mit solchen Flugzeugen habe sie eigentlich Allwetterflieger: Rund 60 historische Maschinen
Das Ziel: Woburn Abbey in England, zum rein gar nichts am Hut und fragt, wie lange haben den Weg nach Woburn Abbey gefunden
gleichnamigen Schlosspark, wo das legen- denn der Flug nach England dauern wird.
däre Treffen des de Havilland Moth Clubs Ich empfehle ihr, ein paar von meinen Bon-
stattfindet. Uli hat nicht nur die Einladung bons zu nehmen, um den Blutzuckerspie-
des Schlossherrn, des Duke of Bedford, für gel wieder in die Höhe zu peitschen.
uns in der Tasche – ohne die darf man übri- Die Reise im offenen Doppeldecker fin-
gens erst gar nicht auch nur daran denken, det sie einerseits faszinierend, wegen des
sein Fahrwerk auf die heiligen Wiesen des für sie ungewohnten Blicks von oben auf
Schlossparks zu setzen! Nein, er hat auch die Welt und ihrer eigenen Reaktionen da-
unsere Reise perfekt geplant. rauf, wenn es mal plötzlich turbulent wird.
Zwischenlanden in Hamm zum Tan- Andererseits wundert sie sich, wie wichtig
ken, dort treffen wir auf Bernadett Kis, ei- das Wetter für Piloten zu sein scheint, und
ne Freundin von Benedikt, die zusteigt und warum wir es so sehr mögen, ständig über
bei ihm mitfliegt. Bernadett ist Musikerin Flugpläne und solche Dinge zu diskutieren.

26 www.fliegermagazin.de #2.2015
»In atemberaubend geringer Höhe dürfen wir
durch sämtliche Kontrollzonen bis Calais fliegen«

www.fliegermagazin.de #2.2015 27
Zivile Motten: Die Hornet Moth war als Militärtrainer gedacht, doch die
RAF wollte sie nicht. Überlebt haben einige Exemplare von Privatpiloten

Flying Legend: Desmond Penrose, 84, war Testpi-


lot bei de Havilland. Heute fliegt er immer noch

1 | Vorbereitung ist alles: Benedikt, Bernadett und Uli besprechen


schon mal den Rückweg, Maskottchen Maximilian ist auch mit dabei

2 | Enthüllung: Gut behütet übernachten die historischen Flieger im


Park, am Sonntag zeigen sich dann sogar Lücken in der Wolkendecke

28 www.fliegermagazin.de #2.2015
Reise & Erlebnis

Überflieger: Die deutschen Stieglitze sind in


Woburn bekannt und werden schon erwartet

Es geht weiter, Uli übernimmt nach riesengroßen Hangar ganz im Stil der drei- Öfteren hier und sind in der Szene bestens
dem Start den Funkverkehr für unseren ßiger und vierziger Jahre, halbrund und ge- bekannt.
Zweierverband. Mit Charme in der Stimme füllt mit alten Flugzeugen verschiedenster Auf dem provisorisch eingerichteten
gleicht er die nicht vorhandenen Transpon- Muster. Wir treffen die Tiger-Moth-Besat- Flugfeld steht so ziemlich alles herum, was
der aus und erntet Sympathie und die Frei- zungen aus Holland und Finnland wieder de Havilland mal mit zwei Flügeln vor dem
gaben der niederländischen, belgischen und schieben unsere Oldies in die Halle. Es Krieg gebaut hat: neben der obligatori-
und französischen Fluglotsen. So dürfen fängt wieder an zu regnen, und Uli rennt schen Tiger Moth auch Hornet Moth, Fox
wir in atemberaubend geringer Höhe über nochmal los, um ein weiteres Mal aktuelle Moth, Gipsy Moth, Puss Moth und Exoten
der gesamten Küstenlinie durch sämtliche Wetterinformationen einzuholen. wie die zweimotorigen Dragon, Dragon Ra-
CTRs bis nach Calais fliegen. pid und wie die anderen alle heißen – alle

A
Das Objektiv meiner Kamera macht m nächsten Morgen starten wir, sind sie hier. Über hundert Anmeldungen
langsam schlapp: Winzig kleine Ölstippen es sind noch 150 Kilometer bis zu gab es, aber Wind und Wetter haben nur et-
haben sich auf der großen Glasfläche breit- unserem Ziel. Die Route geht öst- wa 60 Maschinen anreisen lassen.
gemacht. Mir ist jetzt auch klar, wo sie her- lich um London herum, Richtung Zum 28. Mal hat dieses Jahr der Duke
kommen – vom vorderen Sitz kann man die Norden mit Zwischenstopp in Old Warden, of Bedford zur International Moth Rally
ölbenetzten Ventilfedern sehen und den Heimat der Shuttleworth Collection. (so heißt die Veranstaltung offiziell) für
Kipphebeln beim Schließen und Öffnen Woburn Abbey ist unübersehbar: ein das erste Wochende im August eingeladen.
der Ventile zuschauen. Mühsam entferne gewaltiges, schlosshaftes Anwesen mit ei- Ausrichter ist der legendäre Moth Club Eng-
ich mit einem Papiertaschentuch das zähe nem noch viel größeren Park drumherum. land. Auf das offizielle Gala-Diner, bei dem
Zeug vom Glas, gerade rechtzeitig, als weit Die Landebahn ist gut sichtbar abgesteckt, Frack oder Smoking Pflicht sind, hat man
vor uns am Horizont, jenseits des Kanals, der Anflug kniffelig: Der Crosswind und dieses Jahr allerdings verzichtet, leider. Ver-
die Kreidefelsen von Dover auftauchen. die Bäume, die die Luftmassen schön ver- mutlich war die zurückgehende Zahl an
Ein schöner, unvergesslicher Augenblick. 15 wirbeln, lassen auch die alten erfahrenen Anmeldungen der Grund. Auch scheinen
Minuten später erreichen wir die britische Hasen ins Schwitzen kommen. Zudem geht sich dunklere Wolken am Nachwuchshori-
Küste. Benedikt fliegt mit uns in einer en- die Landebahn leicht bergab, und zur Krö- zont zu bilden – der Altersdurchschnitt der
gen Formation schön tief an den Kreidefel- nung liegt am Ende ein kleiner See, in dem meisten Teilnehmer hier liegt nur unwe-
sen vorbei. Es entstehen wunderbare Bilder. auch schon die ein oder andere Landung sentlich unter dem ihrer Flugzeuge aus den
Unser Ziel für heute: Headcorn, 60 Ki- geendet hat. dreißiger und vierziger Jahren.
lometer südöstlich von London. Hier über- Wir dürfen mit unseren deutschen Exo- Allen Unkenrufen zum Trotz wird das
nachten wir und fliegen morgen dann nach ten direkt vor die Tribüne rollen und dort ganze Wochenende was geboten: Kunst-
Woburn Abbey weiter. Headcorn ist cool – parken. Großes Hallo! Man schüttelt Hän- und Formationsflug mit den »Motten« in
ein alter Platz aus Kriegszeiten, mit einem de, unsere beiden Piloten waren schon des Perfektion. Auch Desmond Penrose, 84

www.fliegermagazin.de #2.2015 29
Reise & Erlebnis

Einmann-Show: Im Cockpit der


Dragon ist nur Platz für den Piloten

Ur-Motte: Die Gypsy Moth ist ein Vorgänger der legendären Tiger Moth. Fokussiert bleiben: Fotografen finden auf Veranstaltungen
Diese Maschine hier ist vom Typ DH.60G, Baujahr 1929 wie in Woburn Abbey Motive satt – bis hin zu kleinsten Details

Jahre alt, britische Fliegerlegende und be- und stumm die Kennung eines jeden Flie- Benedikt nutzt die Zeit noch schnell,
rühmter Testpilot von de Havilland, gibt gers auf, um ihre Listen zuhause vergrößern um die Kipphebel der Ventile an seinem
sich die Ehre und fliegt selber vor. Alle sind zu können. Im Internet zeigen sie dann die Siemens abzuschmieren. Das ist eine öli-
begeistert – nur Bernadett lässt der Trubel größten Sammlungen herum. ge, langwierige, aber notwendige Arbeit.
um den Veteranen ziemlich kalt. »Ein Opa Alle Ventildeckel werden dazu abgenom-

E
im weißen Overall – okay, mit 84 noch sel- s wird Nachmittag, und der Cross- men, mit einem speziellem Werkzeug
ber fliegen, Respekt! Aber sonst?« Immer- wind ist schwächer als vorherge- drückt man dann die Ventile herunter und
hin reicht es für einen kleinen Wortwechsel sagt, doch morgen soll er richtig schmiert die Kipphebel per Ölkanne ein.
der beiden, in den auch Bernadetts Pup- stark werden. Für Uli und Benedikt Das sieht gut und sehr nostalgisch aus – die
pe Maximilian eingebunden wird. Deren ist es das deutliche Zeichen, heute schon Leute strömen in Massen zu uns, es bildet
Freund wird Desmond aber dennoch nicht: nach Headcorn aufzubrechen, und von sich im Nu eine riesige Menschentraube
»Sorry, I don’t talk to strangers.« Humor ha- dort morgen wieder nach Deutschland zu- um den deutschen Tom Cruise und seinen
ben sie jedenfalls, diese Engländer. rückzufliegen. Stieglitz. Einmal mehr wundert sich Berna-
Während wir uns weiter an den histori- Bernadett ist total erleichtert – ihr ge- dett über die Kerle, die selbst solch langwei-
schen Maschinen berauschen, macht sich hen die vielen Männer, die sich ausschließ- lige Tätigkeiten mit schier unglaublicher
Bernadett auf den Weg, um den Schlosspark lich für Flugzeuge zu interessieren schei- Aufmerksamkeit verfolgen und wirklich al-
zu erkunden. Das gelbe Armband verschafft nen, langsam auf die Nerven. Auch in den le Details erklärt haben müssen. »Können
ihr den ansonsten verwehrten Zutritt – sie nahegelegenen Safaripark wollte keiner die das nicht googeln?«, fragt sie mich. Sie
gehört für alle sichtbar zur Crew, auch wenn von uns mitkommen: Neben dem ausge- will hier schnell weg und Benedikt nicht
sie das selbst nicht sonderlich beeindruckt. fallenen Gala-Diner wäre zumindest das weiter von seiner Arbeit abgelenkt sehen.
Am Sonntag werden für zwei Stunden für sie noch ein echtes Highlight gewe- Endlich sind alle Ventile abgeschmiert,
die Tore geöffnet, und nun strömt das Pu- sen. Löwen und Giraffen statt Motten und das wenige Gepäck verstaut und Bernadett
blikum in großen Scharen auf das Flugfeld, Stieglitzen – klingt durchaus verständlich. ist total erleichtert, dass es zurück nach
um einmal direkt Kontakt mit Flugzeugen Ich dagegen finde es sehr schade, dass wir Hause geht. Wir sind bereit zum Abflug. Ich
und Piloten aufzunehmen. Die meisten schon los müssen. Ich wäre gern noch län- bin völllig begeistert von der Atmosphäre
sind Planespotter, sie schreiben akribisch ger geblieben. hier: so viele nette Menschen, so viele tolle

30 www.fliegermagazin.de #2.2015
Die Reise wert: So einen
Anblick bekommt man
nicht alle Tage geboten

Kraftpaket: Der Siebenzylinder von


Siemens leistet 150 PS, rund zwölf
Flugzeuge. Jetzt haften gefühlte zwei Millio- Liter Öl zirkulieren im Sternmotor
nen Augenpaare bei den Startvorbereitun-
gen an uns, alle warten auf meinen Einsatz
mit der Kurbel. Zündung aus, ich ziehe vier
Propellerblätter zum Primen von Hand
durch. Einführen der Kurbel an der Cow-
ling in den Mitnehmerzapfen, Zündung
an. Ich drehe und drehe mit der Kurbel das
Triebwerk durch, doch es klappt nicht, der
2
Siemens bleibt stumm. Wieder nach vorn.
Nochmal den Prop von Hand durchziehen,
nochmal kurbeln. Der Siemens will nicht.
Jetzt spüre ich jede Kamera im Nacken, die
vom Publikum auf uns gerichtet ist.
Den Propeller nun zwei ganze Umdre-
hungen rückwärts durchdrehen, damit die
mittlerweile mit Sprit gefluteten Zylinder
trocken werden. Als ich nach einer gefühl-
ten Ewigkeit (und weiteren vergeblichen
Versuchen) schon fast schweißnass vor
Lampenfieber und Arbeit bin, fängt der Sie-
mens gnädigerweise spuckend zu laufen an.
Geschafft! Vor uns liegen fünf schöne 1 | Clear Prop! Noch gibt es genug Enthusiasten,
Flugstunden nach Deutschland, mit ei- um die klassischen Maschinen auch zu bewegen
nem Motor, der wie eine Nähmaschine vor 2 | Geduldig: Beim Abschmieren der Ventile beant-
sich hinsurrt. Der Kurbel sei Dank! wortet Benedikt zahlreiche Besucherfragen

www.fliegermagazin.de #2.2015 31
Der Award: Den stilisierten
Papierflieger aus Bronze
hat der Künstler Horst-Hagen
Rath entworfen

Der fliegermagazin Award 2015 wird präsentiert von


AktuelL Award 2015

Mit dem fliegermagazin Award zeichnen wir fliegermagazin award 2015


zum vierten Mal die Besten der Branche aus die zehn kategorien
– und Sie, liebe Leser, entscheiden durch Ihr Vergeben von den Lesern
Votum, wer gewinnt! des fliegermagazins

V
1. Bestes neues Ultraleichtflugzeug
 oller Spannung wird die Branche am 10. April 2015 auf das
Ergebnis dieser Leserwahl warten: Auf einer festlichen Gala 2. Beste Turboprop-Single
während der AERO 2015 in Friedrichshafen verleiht das flieger- 3. Beste neue Avionik
magazin wieder seinen Award in zehn Kategorien. Heraus-
4. Bestes ANR-Headset
ragende Persönlichkeiten und Produkte der Allgemeinen Luftfahrt
werden mit dem begehrten Branchenpreis ausgezeichnet. In sieben der 5. Beste Navigations-App
zehn Kategorien wählen Sie, die Leser des fliegermagazins, den Preisträ- 6. Bester Wartungsbetrieb
ger (siehe Kasten): Entscheiden Sie zum Beispiel, wer die beste Turbop-
rop-Single baut, wo es die beste Wartung gibt oder was das innovativste
7.  Innovativstes Produkt des Jahres
Produkt des Jahres ist.
Auf den folgenden Seiten präsentieren wir Ihnen eine Vorauswahl Vergeben von einer Jury
der Redaktion für jede der sieben von Lesern prämierten Kategorien.
Wir bitten Sie, daraus Ihre Favoriten auszuwählen und uns das Ergeb- 8. Unternehmerpersönlichkeit des Jahres
nis mit dem auf Seite 37 abgedruckten Coupon oder online unter www.
9. Newcomer des Jahres
fliegermagazin.de/award2015 mitzuteilen. Unter allen Einsendern
verlosen wir wertvolle Preise, die auf der nächsten Seite ausführlich Die Jury:
beschrieben sind. Zwei weitere Awards vergibt eine Jury von Branchen- Kostja Dümke, Geschäftsführer Sky Fox Pilot Shop;
kennern. Zudem zeichnet die Redaktion eine Persönlichkeit, die sich Dr. Michael Erb, Geschäftsführer AOPA-Germany;
um die Allgemeine Luftfahrt besonders verdient gemacht hat, mit ei- Peter Gomolzig, 1. Vorsitzender des Bundesverbands
nem Ehrenpreis aus. Natürlich werden wir ausführlich von der Award- der Betriebe der Allgemeinen Luftfahrt;
Jo Konrad, 1. Vorsitzender des
Verleihung berichten – und darüber, wer die Auszeichnungen erhalten
Deutschen Ultraleichtflugverbands;
hat. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Auswahl Ihrer fliegermaga- Dirk Weigand, Leiter Vertrieb Luftfahrt, TOTAL;
zin-Award-Gewinner – und viel Glück bei der Verlosung der Preise! Klaus Wellmann, Geschäftsführer
Messe Friedrichshafen;
Thomas Borchert, Chefredakteur fliegermagazin
»Unser Award soll allen als
Inspiration dienen, die den Traum Vergeben von der
vom Fliegen erlebbar machen!« fliegermagazin-Redaktion
Alexandra Jahr
Inhaberin und Geschäftsführerin des Jahr Top Special Verlags, 10. Ehrenpreis der Redaktion
der das fliegermagazin herausgibt
Das können Sie
Unter allen Einsendungen verlosen wir
1. Preis
Bell & Ross BR Vintage 126 Beige
Der französische Hersteller edler Uhren stiftet den Flieger-Chronografen im Wert
von 2850 Euro. Die Vintage 126 im klassisch-eleganten Design hat 39 Millimeter
Durchmesser und verfügt über ein Automatik-Werk sowie eine Datumsanzeige.

2. Preis
Canon EOS 700D mit
Objektiv 18–135 mm
Die SLR-Digitalkamera mit
18-Megapixel-Sensor wird auf
einem dreh- und schwenkbaren
Touchscreen bedient. Sie bietet
umfangreiche Funktionen und
hat einen Wert von 1049 Euro.

Kategorie 1
Bestes neues Ultraleichtflugzeug
Fotos: hersteller (9), peter wolter (2), andreas haller (3), cornelius braun

A B C D E
Aeropilot Legend Breezer Comco Ikarus C52 FK-Lightplanes Flywhale
Die Tschechin sieht nicht B400 Club Schluss mit Bespannung: FK12 350iS Comet Der neue, deutlich
nur aus wie eine Cessna Die Kombination aus Das neue Topmodell Mit dem belgischen überarbeitete Prototyp
182, sie fliegt sich auch Facelift und günstigem von Comco Ikarus hat 130-PS-Motor von UL- des ersten UL-Flugboots
ein bisschen so: grundso- Preis macht das neue beplankte Kunststoff-Flä- Power hat der beliebte weltweit geht in die
lide und ohne Tadel (Pilot Einsteiger-Modell von chen. Es soll nach langer UL-Doppeldecker noch Flugerprobung. Mit
Report in fliegermagazin Breezer interessant. Verzögerung nun endlich mehr Power bei etwa dem Flywhale eröffnen
#8.2014). fertig werden. gleichem Leergewicht. sich neue UL-Welten.

Der fliegermagazin Award 2015 wird präsentiert von


34 www.fliegermagazin.de #2.2015
AktuelL Award 2015

gewinnen!
Nutzung von Gesch
enkgutscheinen. Es
Eisenschmidt überni fällt keine Bearbeitung
mmt keine Haftung sgebühr an.
nicht möglich. Gesch für Verlust, Diebstahl,
enkgutscheine könne Zerstörung oder unbere
Warenkorbwert höher n nicht mit Aktionsgutsc chtigte
als der Gutscheinw heinen kombiniert
ein Geschenkgutschei ert ist (keine Restb werden.
n eingelöst werden. eträge ). Daher ist eine Teilein
customer-support@e anderen, von Eisens Gutscheine können lösung
isenschmidt.aero chmidt zugelassene nur eingelöst werde
n Zahlungsweise, beglei n, wenn der
der Wert des Gutsc chen. Pro Bestellung
www.eisenschmidt. heins für Ihre Bestel
lung nicht ausreichen, kann maximal
aero (Flugplatz 1, 63329 können Sie die Differe
Egelsbach) bis zum nz mit einer
+49 6103 20596 0 Geschenkgutschei Ende des dritten Jahres
ne können sowohl nach Kauf eingelöst
unter www.eisensc werden. Sollte
Einlösebedingunge hmidt.aero als auch
n im Ladengeschäft
Flugplatz 1 | 63329
Egelsbach Bis zum Ende des
R. Eisenschmidt Gmb dritten Jahres nach
Kauf (12.09.2014)
H Ablaufdatum

GV85-2K2H-SU0W-

diese wertvollen Preise:


080K-4GG0 Code ein
5,00 CODE - Geben Sie in der
Warenkorb-Übersicht
in dem Feld Gutschein
WERT IN € - Besuchen Sie unse -Nummer den
ren Webshop unter
http://www.eisensch
GUTSCHEIN midt.aero
Gutschein ein:
So lösen Sie Ihren
1
1.2011 13:15 Uhr Seite
utschein-200L 25.1
11_TOTAL_TANK-G C M Y CM MY CY CMY K

3. Preis
Probedruck
4. Preis 5. Preis
TOTAL-Gutschein 250-Euro-Gutschein des Fünf fliegermagazin-Bücher
für 200 Liter Avgas Eisenschmidt Pilot Shop Diese fliegermagazin-Bibliothek im Wert
TOTAL präsentiert den fliegermagazin- Ihren Geschenkgutschein können Sie von etwa 150 Euro enthält die Aviator’s-
Award – und stiftet einen großzügigen im Ladengeschäft am Flugplatz Egelsbach Guide-Reiseführer für Florida und Kalifor-
Avgas-Tankgutschein, der an allen (EDFE) ebenso einlösen wie auf der nien, die Cross Border Information
deutschen Flugplätzen mit TOTAL- Website www.eisenschmidt.aero. für Europaflüge, die Artikelsammlung
Agentur eingelöst werden kann. Motorflug Know-how und die Unfall-
analysen der Akte Flugunfall.

F G H I J
Rotorvox C2A ScaleWings SW51 Sparrow MLX TLAC Sherwood Zlin Aviation Sava-
Aus Thüringen stammt Eine Mustang im Ganz anders: Der Pusher Ranger DS ge Cruiser Turbo
der neue Tragschrauber UL-Format, gebaut aus mit Tandemsitzen und Nostalgisches Fliegen im Die beliebte »UL-Cub«
mit Side-by-side-Sitzen. CfK, mit Rotax-Antrieb Doppelleitwerk bricht mit offenen Doppeldecker gibt es nun auch mit
Er ist aus Carbon gefer- – das aufregende den Konventionen gän- verspricht das UL aus dem turbogeladenen
tigt und wird vom Projekt hat gerade den gigen UL-Designs (Pilot Großbritannien (Pilot Rotax 914 für Spezial-
Turbo-Rotax 914 Erstflug hinter sich. Report in fliegermagazin Report in fliegermagazin aufgaben, die viel Power
angetrieben. #9.2014). #7.2014). erfordern.

www.fliegermagazin.de #2.2015 35
Kategorie 2
Beste Turboprop-Single

A B C D E
Cessna Caravan Daher-Socata Pilatus PC-12 NG Piper Meridian Quest Kodiak
Das »Arbeitstier« von TBM 900 Die Schweizerin mit ihrer Aus der bedruckten Unter Beteiligung
Cessna kommt auf 330 Knoten Reisege- riesigen Frachtluke kann Kolben-Einmot Mirage einiger US-Hilfsorga-
Buschpisten ebenso schwindigkeit: Speed bis zu elf Personen oder entwickelte Piper eine nisationen entwickelte
zurecht wie auf Flughä- kennzeichnet den fran- viel Fracht mitnehmen. sechssitzige Turboprop, der US-Hersteller Quest
fen. Die Maschine ist in zösischen Sechssitzer, Dank ihrer Druckkabine die auch aufgrund ihres 2007 die für Hilfsein-
mehreren Varianten er- der als Business-Ma- ist sie schnell unterwegs Preises vielen Piloten sätze optimierte Ma-
hältlich und hat keine schine unterhalb eines – und dennoch robust als Einstieg in dieses schine, die in diversen
Druckkabine. Jets positioniert ist. genug für Buschpisten. Segment dient. Versionen erhältlich ist.

Kategorie 4
Bestes ANR-Headset
Fotos: hersteller (18), cornelius braun, christina scheunemann

A B C D E
Aero-Star activ AKG AV100 Bose A20 David Clark PRO-X Lightspeed Sierra
Einen preisgünstigen Der Newcomer im Markt Das A20 vom ANR- Auf dem Ohr, nicht Das Einsteiger-Modell
Einstieg in die Welt der bietet eine ausgefeilte Erfinder Bose überzeugt drumherum, liegen die des US-Herstellers
aktiven Geräuschun- Bluetooth-Verbindung, mit ausgereifter ANR und kleinen Muscheln des liegt im mittleren
terdrückung bietet das LED-Leuchten für Nacht- großem Tragekomfort. PRO-X. Das sorgt für Preissegment, bringt
Headset, das von einer flüge und Anschluss-Ad- Ein Bordnetz-/Doppel- weniger Gesamtgewicht aber dennoch einige
9-Volt-Blockbatterie apter für Bordnetz oder klinken-Adapter ist als und ein komfortableres Features der teureren
versorgt wird. Doppelklinke. Zubehör erhältlich. Tragegefühl. Modelle mit.

Der fliegermagazin Award 2015 wird präsentiert von


36 www.fliegermagazin.de #2.2015
AktuelL Award 2015

Kategorie 3
Beste neue Avionik

A B C D E
Aspen Evolution Avidyne IFD540 BendixKing KNS 770 Dynon Garmin
VFR PFD Die Kombination von Auch BendixKing SkyView Touch G3X Touch
Brauchen VFR-Piloten GPS, COM und NAV kombiniert Tasten Die nicht-zertifizierte Garmins Glascockpit
ein Glascockpit? Eher wird hier sowohl über und Touchscreeen. Die Avionik folgt dem für ULs, LSA oder Ex-
nicht. Wollen sie eins? Knöpfe als auch über Bedien-Logik lehnt sich Trend zum Touch- perimentals soll dank
Viele schon. Genau einen Touchscreeen an die Erfahrungen des screen. Interessant: die neuer Zulassungsre-
darauf zielt Aspens ab- bedient. Das Gerät Unternehmens mit FMS- Darstellung analoger geln bald auch den
gespeckte, preiswerte passt in den Einbau- Systemen in größeren Instrumente auf dem Weg in zertifizierte
Nachrüst-Avionik. Slot eines Garmin 530. Flugzeugen an. digitalen Display. Maschinen finden.

F G H I J
Lightspeed Lightspeed Sennheiser Sennheiser Sennheiser
Zulu.2 Zulu PFX HMEC 26-2 S1 DIGITAL S1 NoiseGard
Mit einem sehr gu- Das neue Top-Modell Auch dieses Headset Pfiffige Details kenn- Das preiswertere S1-
ten Preis-Leistungs- stellt sich individuell auf liegt auf dem Ohr auf, zeichnen dieses Headset Modell kommt mit einer
Verhältnis bietet das Kopf- und Ohrform des anstatt es zu umschlie- mit digitaler ANR, etwa analogen ANR-Elektronik
Zulu.2 umfangreiche Trägers ein und bietet ßen, und ist deshalb die weichere Polsterzone aus, bietet aber auch Fea-
Bluetooth-Funktio- damit eine exzellente besonders leicht. Es wird dort, wo die Brillenbügel tures wie etwa einstellba-
nien. Lärmunterdrückung. häufig in Jets verwendet. liegen. ren Anpressdruck.

www.fliegermagazin.de #2.2015 37
Kategorie 5
Beste Navigations-App
Air Navigation Airbox Flymap
Pro RunwayHD Viele Kartenopti-
Die App lässt die Vielseitige App, die onen und die Zu-
Wahl zwischen mit Vektorkarte sammenarbeit mit
kostenlosen oder oder zukaufbaren einer PC-Flugpla-
ICAO-Karten. Digi- ICAO- und Anflug- nungssoftware sind
tale Instrumente karten arbeitet die Stärken dieser
sind eine Stärke der und Flugplanungs- App, die es für iOS
A Software.
B Features bietet.
C und Android gibt.

PocketFMS RocketRoute SkyDemon


EasyVFR Die App stellt bei Viele pfiffige Fea-
Die Vektorkarte aus der Planung vor tures zur Flugpla-
eigenem Haus lässt allem von IFR- nung ergänzen die
sich um Anflug- Flügen alle Briefing- Vektorkarte aus ei-
karten ergänzen. Informationen genem Haus. Nati-
Die App ist für iOS, für den schnellen onale Anflugkarten
Android und PC Zugriff unterwegs können zugekauft
F verfügbar.
G zusammen.
H werden.

Kategorie 7
Innovativstes Produkt des Jahres
Fotos: hersteller (14), thomas borchert (3), jean-marie urlacher

A B C D E
Continental CD-300 e-volo Garmin Lanitz Prena Oratex Mooney M10
Mit dem 310 PS starken VC200 Volocopter FlightStream 210 Diese Folie revolutioniert Der nun in chinesi-
Sechszylinder könnte Eine ganz neue Art des Die kleine Box verbin- die Bespannung von Flug- schem Besitz befindli-
bald auch ein Diesel im Hubschrauber-Fliegens det Einbau-Avionik zeugen – das schließt zerti- che US-Hersteller plant
oberen Leistungsbereich verspricht das Gerät und Tablet-Computer. fizierte Maschinen ein. Sie zwei neue Modelle mit
zur Verfügung stehen. mit zwei Sitzen und 18 So können Flugpläne ist bereits eingefärbt und zwei bis drei Sitzen –
Die Zulassung ist für 2016 Rotoren, die von je einem oder Updates, aber auch wird durch Hitze gespannt, aus Kunststoff und mit
geplant, geflogen ist der Elektromotor angetrieben Fluglagedaten drahtlos sodass Aufwand und Ge- Dieselantrieb! Sie sollen
Motor aber schon. werden. übertragen werden. wicht gespart werden. 2017 zu haben sein.

Der fliegermagazin Award 2015 wird präsentiert von


38 www.fliegermagazin.de #2.2015
AktuelL Award 2015

Kategorie 6
Bester
Garmin Pilot Jeppesen Mobi- Wartungsbetrieb
Eine Garmin- le FliteDeck VFR
Vektorkarte mit Die Vektorkar-
Jeppesen-Daten te zeigt je nach
wird um online Zoomstufe alle
geladene Wetter- Details von der
daten ergänzt. Streckenkarte über
Weitere Karten sind die Platzrunde bis
D zukaufbar. E zu Rollwegen.

Sky-Map VFRNav
Die App (Android Die preiswerte
und iOS) arbeitet App für Android Wo gibt es die beste Wartung?
mit einer PC-Flug- arbeitet mit einer Oder sind Ihnen Avionik-Experten
planungssoftware Vektorkarte aus wichtiger? Liegt Ihre Präferenz bei
zusammen und eigenem Haus, die Motorüberholern? All diese Dienst-
erlaubt nun auch ein schnell ver- leister kommen für den Award in
3-D-Geländedarstel- trautes Kartenbild Frage. Nennen Sie bitte Namen und
I lungen.
J bietet . Ort Ihres Favoriten.

Jetzt sind Sie gefragt, liebe Leser!


Es gibt zwei Möglichkeiten, an der Wahl zum
fliegermagazin Award 2015 teilzunehmen:
1. Sie füllen den Coupon unten aus und schicken ihn (oder eine Kopie)
an die angegebene Adresse

2. Sie füllen unter www.fliegermagazin.de/award2015


das Online-Formular aus und geben so Ihre Stimme ab

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsende- und Teilnahmeschluss ist der 16. Februar 2015.

F G Antwort-Coupon
Trixy Trixyformer
Bitte ankreuzen!
Pipistrel WATTsUP
A B C D E F G H I J
Auf Basis des Alpha Die Kabine des Trag- Name, Vorname 1. Bestes neues Ultraleichtflugzeug
Trainers entwickeln schraubers lässt sich am
A B C D E
die Slowenen einen Boden ausklinken und Straße, Nr.
2. Beste Turboprop-Single
elektrisch angetriebe- wird dann zum Elektro-
PLZ, Ort A B C D E
nen Trainer, der mit Motorrad. Und der Her- 3. Beste neue Avionik
einer Akkuladung 1,5 steller plant noch mehr, Telefon A B C D E F G H I J
Stunden lang in der etwa die Verbindung mit 4. Bestes ANR-Headset
Platzrunde fliegen soll. Hubschrauber oder Boot. E-Mail
A B C D E F G H I J
Den Coupon senden Sie bitte an: 5. Beste Navigations-App
JAHR TOP SPECIAL VERLAG
Redaktion fliegermagazin
Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg, 6. Bester luftfahrttechnischer Betrieb
E-Mail: redaktion@fliegermagazin.de
Fax: 040/389 06 529
A B C D E F G
Einsendeschluss: 16. Februar 2015 7. Innovativstes Produkt des Jahres
www.fliegermagazin.de #2.2015 39
Special | Wartung

Rettungsgerät neu packen

Alle Jahre
wieder
Was passiert eigentlich bei der War-
tung eines Rettungssystems? Und
muss man die Herstellerintervalle
wirklich sklavisch einhalten?

Test bestanden: Rettungsgeräte sind bei er,


Raus damit: Die Zylind
deutschen ULs Pflicht. Dass sie funktionieren, en
die beim Test abgeworf
weisen Hersteller wie Stratos 07 und Junkers wie gen mitunt er
werde n,
Profly mit aufwändigen Probeabwürfen nach
über eine Tonne

Žehrovice bei Prag angesehen. Das


Text Martin Naß
tschechische Familienunterneh-
men von Josef Straka produziert für

B
ei in Deutschland zugelassenen den deutschen Hersteller Junkers
ULs, Tragschrauber ausgenom- Profly; seit den neunziger Jahren
men, gehört das Rettungsgerät besteht eine enge Verbindung der
zur vorgeschriebenen Ausstat- beiden Unternehmen. Rund 500 Ge-
tung. Die allermeisten UL-Pilo- räte sind derzeit weltweit im Einsatz.
ten dürften es als eine beruhigende Sicher- Dass das System aus Fallschirm und
heitsreserve für den Fall der Fälle ansehen. Rakete funktioniert, hat sich in der Praxis schwebten gleich beide Luftfahrzeuge am
Allenfalls wenn das Gerät zur Wartung gezeigt: Es hat schon viele Leben gerettet. Fallschirm zu Boden. Die drei Insassen ka-
ausgebaut und eingeschickt werden muss, Dokumentiert sind sogar Fälle, in denen men mit leichten Verletzungen davon.
kommt der eine oder andere ins Nachden- es wie ein Wunder scheint, dass die Betei- Gleichwohl ist das Rettungssystem
ken: Rund 1000 Euro werden je nach Her- ligten überlebt haben, manche sogar oh- keine hundertprozentige Lebensversiche-
steller für die Wartung fällig – nicht eben ne größere Blessuren. Ein besonders spek- rung, es gibt durchaus Grenzen. So braucht
wenig. Doch wer hier spart oder schlampt, takulärer Unfall passierte im September der Fallschirm im Normalfall zwar nur Se-
Fotos: hersteller, martin naSS

riskiert auch eine ganze Menge – vom recht- 2014, bei dem ein UL und ein Segelflugzeug kunden, um sich zu öffnen, doch die kön-
lichen Standpunkt einmal ganz abgesehen. in der Platzrunde von Koblenz-Winningen nen in geringer Höhe schon zu wenig sein,
Was genau bei der Wartung des Ret- kollidierten: Die Maschinen verkeilten sich um noch eine wirksame Rettung zu ermög-
tungsgeräts passiert, haben wir uns vor Ort ineinander – glücklicherweise, denn als lichen. Nicht zu unterschätzen ist eine psy-
beim Produzenten Stratos 07 in Kamenné der UL-Pilot das Rettungsgerät auslöste, chologische Hürde, an der einige Piloten

40 www.fliegermagazin.de #2.2015
1 2

3 4 5

6 7 8

1 | Das ist drin: Komponenten eines Fallschirm-


Softpacks. Das System ist nur mit Rakete komplett
scheitern können: Sie zögern zu lange, das falls ausgebaut und nicht von der Rakete
2 | Vielfalt: Die Junkers-Produktpalette bietet für
System zu benutzen, und verschenken da- getrennt wird, und – natürlich! – mit Splint
ULs, LSA und Experimentals das passende Gerät
bei wertvolle Zeit. Es stimmt natürlich: Wer gegen versehentliche Auslösung gesichert
die Rettung aktiviert, gibt die Kontrolle ist. Junkers Profly bietet am Firmenstand- 3 | Die Post war da: Die Systeme kommen im
über das Luftfahrzeug ab und kann keine ort Kulmbach einen bequemen Austausch- Transportkarton bei Stratos 07 in Tschechien an
»normale« Notlandung mehr versuchen. service an: Beim Wartungstermin fliegt der
4 | Einheit: Für den Versand darf der (gesicherte!)
Doch wer so denkt, vergisst dabei, dass er Kunde hin und erhält ein frisch gewartetes
Auslösegriff nicht von der Rakete getrennt werden
unter Umständen schon längst die Kont- Gerät gegen sein abgelaufenes. Je nach Auf-
rolle über die Maschine verloren hat und in 5 | Signalfarbe: Wäre die hier noch knallige
akuter Lebensgefahr schwebt. orangerote Farbe der Auszugsschlaufe verblichen,
wäre das ein Hinweis auf Schäden durch UV-Licht
Wartungsintervalle beachten 6 + 7 | Riskantes Spiel: Hülse für den Auslöser und
Damit das Rettungsgerät im Notfall funk- Verbindungsseile der Rakete zum Schirm – dieses
tioniert, haben die Hersteller bestimmte System wurde zwölf Jahre nicht gewartet und
Wartungsintervalle festgelegt. Alle fünf bis zeigt Korrosion. Es hätte nicht mehr funktioniert
sechs Jahre muss das System ausgebaut
8 | Geplatzt: Testabwurf eines Schirms aus einer
und überprüft werden. Dabei wird der Fall-
bei Hochwasser versunkenen Maschine. Im Ernst-
schirm ausgepackt und auf Schäden über- fall und ohne Wartung wäre das schiefgegangen
prüft. Je nach Fabrikat wird gleichzeitig auch
die Rakete überholt – dabei ist vor allem da- Protokoll: Bei der Produktion der Fallschirme
rauf zu achten, dass der Auslösegriff eben- werden alle Schritte sorgfältig dokumentiert

www.fliegermagazin.de #2.2015 41
Special | Wartung

1 2 3

4 5 6

7 8 9

wand bei der Montage kann er nach zwei Falten glätten und Feuchtigkeit aus dem gurte sind. Ob der Schirm feucht geworden
bis vier Stunden wieder davonfliegen. Wer Gewebe verdunstet. Mit einem Messgerät ist und Schimmel angesetzt hat, riecht man
eine andere Lösung bevorzugt, sollte sich wird die Luftdurchlässigkeit des Stoffs über- sofort. Auch ob das Fallschirmpaket lange
in jedem Fall vorab mit dem jeweiligen Her- prüft – spätestens nach 18 Jahren, dem drit- Zeit UV-Strahlung ausgesetzt war, lässt sich
steller beziehungsweise dem Vertriebspart- ten Intervall, wird die Kappe ausgemustert. vergleichsweise einfach erkennen: Zeigt die
ner in Verbindung setzen und Einzelheiten Beim Auspacken zeigt sich rasch, in wel- Schlaufe am Auszugsgurt nur noch ein mü-
erfragen, um sicherzugehen, bei Ausbau, chem Zustand Schirm und auch die Trage- des, verwaschenes Weiß statt einer knalli-
Versand oder Transport alles richtig zu ma-
chen. Eine Rakete darf man nicht einfach so
per Post verschicken; es gibt dafür zugelas-
sene Transportbehälter, die vom Hersteller
auf Anfrage bereitgestellt werden, sollte der
Original-Karton nicht mehr existieren. Eine
gute Idee ist es immer, die Schritte des Aus-
baus mit Fotos zu dokumentieren.
Ungefähr 14 Tage dauert es, bis ein ein-
geschicktes Rettungsgerät wieder aus der
Wartung zum Absender zurückkehrt. Allein
zwei bis drei Tage veranschlagt Stratos 07
dafür, den ausgepackten Fallschirm, die so Eigenproduktion: Stratos 07 fertigt die Rettungsschirme für die Junkers-Systeme selbst, den Stoff dafür
genannte Kappe, aufzuhängen, damit sich liefern nur wenige Betriebe, unter anderem aus Südafrika. Mit 30 Prozent ist der Ausschuss recht hoch

42 www.fliegermagazin.de #2.2015
gen Signalfarbe, war das Gerät zu lange un- schritt komprimiert eine Presse das gesam-
geschützt Sonnenlicht ausgesetzt – dann te Paket, um es platzsparend entweder wie-
muss auch der Gurt ausgetauscht werden. der im Softpack oder im festen Container
Sorgfältig wird der Auslösemechanismus zu verstauen. Die ordnungsgemäße War-
gestet. Gibt es hier Korrosion, kann es un- tung wird dokumentiert, das Gerät geht an
ter Umständen unmöglich sein, die Rakete den Absender zurück.
zu zünden. Die Rakete wird bei Junkers-Sys- Ist ein System schließlich endgültig ab-
temen immer ausgetauscht, weil mit blo- gelaufen, kommt es nicht einfach auf den
ßem Auge nicht zu sehen ist, in welchem Müll. Bei Junkers ist ein fabrikneues System
Zustand etwa der Treibsatz ist. rund 1000 Euro billiger, wenn der Käufer
sein altes Gerät abgibt, denn viele Teile kön-
Viel Fingerspitzengefühl nen wiederverwertet werden.
Ist die Kappe abgehangen, trocken, geprüft Viel Geld wert ist dem Hersteller übri-
und einwandfrei, wird sie auf einem lan- gens auch die Erfahrung derjenigen Piloten,
gen Tisch in eine Schutzhülle gezogen und die sein System einmal benutzen mussten:
gefaltet, die Fangleinen werden sorgfältigt Wer einen Erfahrungsbericht liefert, am
aufgewickelt und in kompakten Päckchen besten noch mit Fotos, erhält ein neues
zusammengelegt. In einem letzten Arbeits- Junkers-Rettungsgerät – zum Nulltarif.

Mehr als 30 Jahre Erfahrung


in Service und Verkauf von
Produkten der Hersteller
McCauley, Hartzell,
Piper PA31T()Serie mit MTV-27 Sensenich, Woodward,
Goodrich und weiteren.
- EASA und FAA zugelassen
1 + 2 | Kunstvoll: Beim Zusammenlegen der
Tragseile ist viel Fingerspitzengefühl gefragt - Großes Ersatzteillager
- An- und Abbau mit eigenen
3 | Lang gemacht: Der Schirm ist geprüft und fer- Prüfern
tig, er steckt schon in einer schützenden Hülle Beech King Air 300/350() Serie mit MTV-27 - Austauschpropeller auf
4 + 5 | Da geht noch was: Petr Šolar von Stratos Lager
07 faltet den verpackten Schirm, bevor dieser - Reparatur von Kunststoffblät-
anschließend mit der Presse komprimiert wird
tern, Chemische Verfahren,
6 | Materialcheck: Der Fallschirmstoff wird auf
NDT und Naben Überarbeitung
Luftdurchlässigkeit geprüft. Fällt er durch, wird - Zugelassen für
Beech King Air 90() Serie mit MTV-27
die Kappe aussortiert – spätestens nach 18 Jahren Garantiereparaturen
7 + 8 | Ans Licht bringen: Am Leuchttisch wird
- Dynamisches Wuchten am
jede Naht und jedes einzelne Feld des Schirms auf Flugzeug
eventuelle Schäden oder Webfehler untersucht - 12 Monate oder 1000 Std
Garantie auf Teile und Arbeit
9 | Für alle Fälle: verschiedene Modelle von Aus-
lösegriffen. Ganz links ein Griff zum Panel-Einbau Mitsubishi Mu2B mit MTV-27 - Direkt am Flugplatz EDMS
– Junkers empfiehlt die Montage im Blickfeld des
Piloten, doch nicht in jedem UL geht das Entwicklung und Herstellung Flugplatz Straubing-Wallmühle
von EASA und FAA 94348 Atting / Germany
Tel.: +49 (0) 9429 9409-0
zertifizierten High Fax: +49 (0) 9429 8432
Performance Composite sales@mt-propeller.com
Verstell- und Festpropellern. w w w. m t - p r o p e l l e r. c o m
Special | Wartung

vorschriften

Prinzip Hoffnung
Große Erleichterungen verspricht die EASA
in Sachen Wartung. Ein kleiner Überblick zeigt, was
derzeit gilt und wo sich bald etwas ändern könnte

werden. Das gilt auch für Überholungsin-


Text & fotos Thomas Borchert
tervalle (Time between Overhauls – TBO).

S
eit 2003 leidet die Allgemeine E-Klasse-Maschinen Höchste Ansprüche: Die Betriebe müssen
eine extrem aufwändige Bürokratie zur
Luftfahrt unter den europäischen Bislang gilt Part M in vollem Umfang: Jedes Überwachung ihrer Arbeit betreiben
Wartungsvorschriften des Part Flugzeug muss ein von der nationalen Luft-
M. Das gilt für Eigner ebenso wie fahrtbehörde oder von Wartungsbetrieben
für Wartungsbetriebe, die dafür mit entsprechender Erlaubnis genehmig-
einen sehr hohen Verwaltungsaufwand be- tes Instandhaltungsprogramm (IHP) ha- Was genau Part M Light beinhalten soll,
treiben müssen. Part-M-Wartung ist teuer ben, demzufolge die Wartung abläuft. Das ist noch unklar. Ein Hauptpunkt wird sein,
und für private Fliegerei völlig überzogen. wird vom Halter oder einer damit beauf- den Aufwand um die IHPs zu reduzieren
Das sieht nun auch die EASA so – und sie tragten Werft überwacht. In einem indivi- und die Entscheidungshoheit über die War-
verspricht baldige Änderung. Ein Blick auf duell für Flugzeug und Halter genehmigten tung wieder verstärkt dem Eigner zu über-
den Ist-Stand und die diskutierten Ände- IHP können Überschreitungen von TBOs tragen. Alles hängt davon ab, wie schnell die
rungen beginnt bei den Luftfahrzeugen, die festgelegt sein. EASA hier tätig wird und wann ELA2 einge-
nicht unter EASA-Verwaltung stehen, näm- Hier plant die EASA mit ihrem so ge- schlossen wird.
lich den ULs. nannten Part M Light Erleichterungen. Einen weiteren Hoffnungsschimmer
Allerdings vorerst nur für die Klasse der bei Reparaturen und Modifikationen bietet
Ultraleichtflugzeuge European Light Aircraft 1 (ELA1). Das sind der Vorschriftenentwurf für CS-STAN (siehe
Eigenverantwortung ist das Motto, das bei alle nicht-komplexen Flugzeuge bis 1200 Kasten rechts).
ULs die Wartung bestimmt. Vorgeschrieben Kilo MTOM. Darin sind zwar weit verbrei-
ist eine Jahresnachprüfung durch einen tete Muster wie die Cessna 172 oder die Pi- Light Sport Aircraft
Prüfer, doch kann ein Halter Reparaturen per Warrior/Archer eingeschlossen, doch Die EASA-Vorschriften für LSA können nur
selbst ausführen – wenn er »sachkundig« viele E-Klasse-Maschinen bis zwei Tonnen als Flop bezeichnet werden: Es gibt gerade
ist, was etwa durch Lehrgänge beim Her- MTOM nicht. Diese ELA2-Flugzeuge sollen einmal vier europäische LSA – die vergleich-
steller nachzuweisen ist. Geben die Zulas- später ebenfalls von Erleichterungen profi- bare LSA-Klasse in den USA hat über 100 zu-
sungsstellen DULV (Deutscher Ultraleicht- tieren, verspricht die EASA. gelassene Modelle. Die Probleme betreffen
flugverband) oder DAeC (Deutscher Aero derzeit vor allem den Bau von LSA – dass die
Club) Lufttüchtigkeitsanweisungen heraus, Wartungsvorschriften ebenfalls überzogen
mit denen Probleme an einem Muster be- sind, merkt niemand, weil es kaum LSA gibt.
hoben werden sollen, dann legen diese Hauptfehler der europäischen LSA-
meist fest, wer die Arbeiten durchzuführen Vorschriften war, von den Herstellern eine
hat. Zulassung als Entwicklungs- und Produkti-
Bislang war ein Wartungshandbuch onsbetrieb zu verlangen – zu viel Aufwand
vom Hersteller nicht verpflichtend. Das für die oft kleineren Betriebe. Auch hier ver-
hat sich aber bei neu zugelassenen ULs ge- spricht die EASA schnelle Änderungen.
ändert. Sie werden mit einem Instandhal- Wenn die Erleichterungen bei der War-
tungsprogramm (IHP) zugelassen, das für tung von ELA1 eingeführt werden (siehe
den Halter verpflichtend ist: So, wie es im Papierkrieg: Die Unterlagen für eine Part-M- oben), dann sollen sie wohl auch für Light
IHP steht, muss die Wartung durchgeführt Wartung füllen dicke Ordner Sport Aircraft gelten.

44 www.fliegermagazin.de #2.2015
Ihr Spezialist für
Maintenance & Repair

Instandhaltung
neue vorschrift CS-stan Lufttüchtigkeitsprüfungen, Reparaturen, Upgrades
und Inspektionen an Flugzeugen bis 5,7 t, allen
das ziel Die Vorschrift Certification änderungen Für eine lange
Specification for Standard Changes and Liste von Ausrüstung (Funkgeräte, Moving Beech-Modellen + Hawker 400XP
Standard Repairs (CS-STAN) gilt für Flugzeu- Maps, Motorüberwachungsinstrumente,
ge bis 5700 Kilo MTOM und soll, so die EASA Sicherheitsgurte und vieles mehr) sollen
Avionik
wörtlich, die Belastung der Allgemeinen die Ansprüche an einen Einbau drastisch
Luftfahrt durch Überregulierung verringern. gesenkt werden. Das betrifft auch den Einbau, Prüfungen, Modif izierungen u. Reparaturen
Der vorliegende Entwurf NPA 2014-24 Einbau von nicht-zertifiziertem Zubehör von Avionik/Instrumenten aller führenden Hersteller
enthält sehr konkrete Maßnahmen, um wie etwa FLARM-Kollisionswarnern oder
Reparaturen und Modifikationen an zertifi- manchen Moving Maps, solange sie nicht
zierten Flugzeugen deutlich einfacher und mit vorgeschriebener Ausrüstung verbunden Pflege innen + außen
preisgünstiger zu machen. Dabei werden werden. Auch der Einbau von Angle-of-At- Ganz-/Teillackierungen, Lackkonservierungen und
äußerst pragmatische Vorgehensweisen tack-Anzeigen und vieles mehr wird in dem
etabliert. Vorschriftsentwurf explizit aufgeführt.
Spezialdesigns + individuelle Innenausstattungen
der aktuelle stand Die Phase kommentar Man kann die Konzepte
der Kommentierung des Entwurfs durch die in dem Entwurf nur als eine Revolution in Spare Parts
Betroffenen ist abgeschlossen, die EASA der Denkweise bei der EASA werten. So
wird die Kommentare nun auswerten und verlässt sich die EASA erstmals einfach
Europas größtes Beechcraft-Ersatzteillager
dann ein Comment Response Document auf die seit Jahrzehnten bewährten
(CRD) veröffentlichen. Vorschriften der Behörde einer anderen CAMO+ Organisation
reparaturen Derzeit dürfen Nation, anstatt das Rad neu zu erfinden. So EASA Part 21+145
FAA Repair Station
große Reparaturen an einem Flugzeug ein pragmatisches Vorgehen lässt hoffen.
erst beginnen, wenn ein Reparaturplan Dass viele ältere Flugzeuge auch in Sachen
offiziell genehmigt wurde. CS-STAN schlägt Sicherheit profitieren werden, wenn sie
vor, sich bei der Reparatur von Schäden kostengünstiger mit Moving Maps, Kollisi- Werft-Info: +49 (0)821-7003 - 116
an der Flugzeugstruktur aus Metall, onswarnern oder Anstellwinkel-Messgeräten
Kunststoff oder Holz einfach nach den all- ausgestattet werden, scheint offensichtlich.
gemeinen Grundsätzen im Advisory Circular Und das muss schließlich auch das Ziel einer D-86169 Augsburg Tel. +49 (0)821 - 70 03 - 0
AC 43.13-1B der US-Luftfahrtbehörde FAA Behörde sein, die das S für Safety sogar im Flughafenstraße 5 Fax +49 (0)821 - 70 03 - 153
zu richten. Namen trägt.
www.beechcraft.de info@beechcraft.de
 A Company of Atlas Air Service AG 
www.fliegermagazin.de #2.2015 45
Den meisten Eignern zu viel Aufwand:
Lehrgänge besuchen und dann einen
Großteil der Wartung selbst erledigen

so finden sie die richtige werkstatt

Partnersuche
Die Auswahl des richtigen Wartungsbetriebs hat großen Einfluss darauf,
ob der Besitz eines eigenen Flugzeugs Freude macht oder zum Alptraum wird

nen Ruf und seine Karriere aufs Spiel. Im Einer der wichtigsten Faktoren ist, wie
Text Thomas Borchert
Rahmen der Gesetze müssen Eigner und viel Erfahrung die Werkstatt mit dem eige-
Werft einen Mittelweg finden, der sinnvol- nen Flugzeugtyp hat. Es gibt einfach zu vie-

J
eder frischgebackene Flugzeugbe- le Wartung zu vernünftigen Kosten ergibt. le Muster, als dass sich ein Betrieb mit allen
sitzer steht vor der Entscheidung, Der nächstgelegene Betrieb ist mitnich- gleich gut auskennen könnte.
wo er den Großteil der Wartung an ten immer der am besten geeignete. Eine Ein Besuch in der Werft – bitte mit Vor-
seiner Maschine erledigen lassen Flugstunde Entfernung ist für die regelmä- anmeldung – ist der nächste Schritt bei der
will. Und jeder gestandene Eigner ßige Wartung sicher nicht zu viel, wenn das Werkstattwahl. Hier sollten beim Werkstatt-
täte vielleicht gut daran, einmal wieder da- Ergebnis stimmt und die Werft auch am Bo- leiter in Ruhe Arbeitsweise und Erfahrung
rüber nachzudenken, ob er richtig gewählt den einigermaßen gut erreichbar ist. des Betriebs erkundet und mit ihm gegen-
hat. Beide profitieren vermutlich davon, auf seitige Erwartungen abgeklopft werden.
gezielte Weise mit der Werkstatt zu kom- Einmal zu Besuch kommen Dabei geht es um Kommunikationsabläu-
munizieren. Ein paar Tipps können dabei Ein guter Anfang ist es, mit anderen Piloten fe, Terminplanung und auch um den Ge-
helfen. zu sprechen. Ebenso können Vereinigun- samteindruck, den die Werkstatt macht.
Foto: leon-alesix schweizer

Eigner und Werkstatt stehen in einer gen von Besitzern des gleichen Flugzeug- Ist für so einen Termin eines potenziellen
engen Partnerschaft. Einerseits ist der Hal- musters helfen, die sich oft im Internet Neukunden schon keine Zeit, kann das ein
ter letztlich dafür verantwortlich, dass sein finden. Allerdings: Sich nur auf das Urteil schlechtes Zeichen sein.
Flugzeug lufttauglich ist. Andererseits setzt anderer zu verlassen, kann auch schiefge- Ein weiteres ist eine Arbeitsweise nach
der Mechaniker mit jeder Unterschrift sei- hen – jeder macht andere Erfahrungen. dem Motto: Geben Sie das Flugzeug ab, wir

46 www.fliegermagazin.de #2.2015
Special | Wartung

rufen Sie an, wenn’s fertig ist. Keine moder- Gerade bei Jahresnachprüfungen emp- Unterschied zwischen »empfohlenen«
ne Autowerkstatt arbeitet heute so – und fehlen viele Experten, wie beim Arzt vor- und »vorgeschriebenen« Arbeiten. Auf
bei der geht es um vergleichbar geringe Be- zugehen: Erst kommt die Bestandsauf- der anderen Seite hat die Werft womöglich
träge. nahme dessen, was nach Ansicht der Werft schlechte Erfahrungen mit Lösungen, die
Ein guter Luftfahrtbetrieb kommuni- gemacht werden muss. Dann diskutieren auf den ersten Blick günstig erscheinen.
ziert mit seinen Kunden. Nicht bei jeder Werkstatt und Eigner gemeinsam, welche Eine gute Werkstatt bespricht mit ih-
Kleinigkeit, aber dann, wenn etwa bei einer Posten der Befundsliste umgesetzt werden rem Kunden die Möglichkeiten und ihre
Routinewartung große, ungeplante und müssen, sollen oder können – und was das Konsequenzen. Werkstattleiter sollten wis-
nicht beauftragte Arbeiten fällig werden, jeweils kostet. Und schließlich wird die ge- sen, dass es für einen Eigner heute leicht
die den zuvor abgesprochenen Preis deut- meinsam verabschiedete Arbeitsliste zum ist, über das Internet von Alternativen zu
lich verändern. Ja, zuvor abgesprochen: Es vereinbarten Preis abgearbeitet. Vorausset- erfahren: Einfach immer die teuerste Vari-
sollte völlig normal sein, dass Werkstatt zung dafür ist aber, dass auch der Eigner für ante vorzuschlagen, wird den Kunden auf
und Kunde vorher diskutieren, was bei ei- eine schnelle Entscheidung zur Verfügung Dauer nicht glücklich machen. Eine kom-
ner Wartung gemacht werden soll und steht – schließlich kann seine Maschine petente Beratung auf Augenhöhe schon.
muss sowie welche Kosten dabei entste- nicht über Tage die Werft blockieren. All das mag dem ein oder anderen Eig-
hen. Schriftliche Kostenvoranschläge, auch ner zu viel Aufwand sein. Kein Problem
per E-Mail, helfen beiden Seiten, später Wir müssen reden! – aber jemand, der doch einfach nur den
Streitigkeiten zu vermeiden. Hat der Eigner So, wie die Luftfahrtvorschriften gemacht Schlüssel abgeben und das fertige Flugzeug
die Arbeiten vorab genehmigt, gibt es hin- sind, gibt es bei Befunden am Flugzeug zurück haben will, muss dann auch bereit
terher auch keine Überraschungen bei der sehr oft mehrere Optionen, mit ihnen um- sein, ohne Klagen den Preis dafür zu bezah-
Rechnung. zugehen. Die Regeln machen einen feinen len.

www.fliegermagazin.de #2.2015 47
SPECIAL | WARTUNG Vielschichtig: Flugzeugreifen sind aus
mehreren Lagen Gewebe aufgebaut, deren
Faserverlauf gezielt ausgerichtet ist
SCANNEN Sie den Code oder
geben Sie http://goo.gl/ QZBQQP ein,
um ein Video von der Herstellung eines
Flugzeugreifens zu sehen

Unverzichtbar: Der Reifendruck sollte vor dem


ersten Flug des Tages geprüft werden

markierung erkennen, die über Gummi


FLUGZEUGREIFEN
und Felge geht.

Bodenhaftung
Zweite große Nachlässigkeit vieler Flug-
zeugbesitzer: Sie lassen die Füße ihrer Ma-
schine im Dreck stehen. Öl- oder Treibstoff-
pfützen sind tödlich für das empfindliche
Gummi, ebenso Hydraulik- oder Entei-
So banal es klingt: Die regelmäßige Prüfung des sungsflüssigkeit. All das muss mit viel Sei-
Reifendrucks ist das wirkungsvollste Mittel für Piloten, fenwasser abgewaschen werden und hat auf
dem Hangarboden gar nichts zu suchen.
um die Pneus ihres Fluggeräts zu pflegen Reifen für kleine Flugzeuge haben üb-
rigens ein paar bemerkenswerte Eigen-
schaften. Sie sind je nach Konstruktion aus
baren und chemisch neutralen Stickstoff etlichen Lagen Gummi und Gewebe auf-
TEXT Thomas Borchert
nimmt. gebaut. Ihr Profil ist im Vergleich zu dem,
Es gibt viele Nachteile eines zu geringen was ein Auto bietet, erstaunlich schlicht:

S
chon klar: Dies ist das fliegerma- Reifendrucks: Die Abnutzung ist sehr viel ein paar einfache Längsrillen. Den Grund
gazin, nicht das rollermagazin. höher, das Gummi walkt und wird heiß, bei erklärt Stephan Dubourg: »Bei hohen Ge-
Allerdings sollte jedem Piloten schiebendem Aufsetzen besteht die Gefahr, schwindigkeiten sind die Reifen kaum da-
ebenso klar sein: Wenn beim Rol- dass der Reifen mit der Verkleidung in Kon- ran beteiligt, das Flugzeug in der Spur zu
len oder gar bei der Landung ein takt kommt oder von der Felge springt. halten – der Pilot steuert aerodynamisch.
Reifen platzt, wird es ganz schnell ganz teu- Bis zu 105 Prozent Nenndruck sind Und beim Rollen sind die Maschinen so
er. Also macht es vielleicht Sinn, nicht im- beim kalten Reifen okay. Wobei zu beach- langsam, dass das Profil keine Rolle spielt.«
mer nur über luftige Höhen nachzudenken, ten ist: Wer aus einer kalten Gegend in eine Die Rillen dienen nur dazu, Regenwasser
sondern auch mal über die artgerechte Pfle- sehr warme fliegt, muss dort mit höherem auf der Bahn abzuführen.
ge der Pneus. Druck rechnen. Ist die Flugrichtung umge-
Alle Experten sind sich in dem einig, kehrt, sollte der Reifendruck vor dem Start Mehr Respekt!
was Kundendienst-Chef Stephan Dubourg aufs Maximum gebracht werden, damit er In vielen Flugzeugreifen finden sich noch
vom Flugzeugreifen-Hersteller Michelin in der Kälte des Zielorts noch ausreicht. Schläuche, die es beim Auto schon lange
sagt: »Mindestens vor dem ersten Flug ei- Wenn im Winter wenig oder gar nicht nicht mehr gibt. Ein Vorteil: Die Felge muss
nes Tages muss der Reifendruck geprüft geflogen wird, muss dennoch der Reifen- dann nicht luftdicht sein. Dafür ist das Ge-
werden.« Und er holt vermutlich die über- druck kontrolliert werden, weil sonst Stand- samtgebilde schwerer, was beim Fliegen
wiegende Mehrheit der Piloten auf den Bo- schäden entstehen können. Ein Verschie- immer von Nachteil ist.
den der Tatsachen: »Es ist unmöglich, den ben der Maschine um einige Zentimeter Typisch für Flugzeuge sind geteilte Fel-
Reifendruck ohne Messgerät visuell zu be- kann ebenfalls helfen. Noch besser wäre es, gen, die aus zwei verschraubten Hälften
urteilen – außer, der Reifen ist platt!« das Flugzeug aufzubocken und die Reifen bestehen. Dazwischen liegt ein Dichtungs-
Ein digitales Messgerät macht die Sache schweben zu lassen – mit korrektem Druck! ring.
einfacher. Die Messung muss selbst dann Bei der Druckprüfung sollte dann auch Dass Piloten ihren Reifen ein bisschen
sein, wenn sich das Ventil in einer Radver- eine visuelle Inspektion des Zustands er- mehr Respekt entgegenbringen, wünscht
FOTOS: MICHELIN

kleidung versteckt. Nachfüllen mit Luft ist folgen: Gibt es Schnitte im Gummi? Abra- sich Stephan Dubourg. Sie sind bei einem
ausdrücklich erlaubt, auch wenn die Werk- dierte Stellen? Ist der Reifen auf der Felge Flug zwar nur für einen kurzen Moment
statt zur Neubefüllung den nicht brenn- verrutscht? Das lässt sich über eine Farb- wichtig – aber dann richtig doll.

48 www.fliegermagazin.de #2.2015
fliegermagazin-VORTEILSANGEBOT!

JETZT TESTEN:

3 Hefte für
Nur 10,80 €
aviator’s guide
to california
50 Flugplätze im abwechslungsreichen
US-Bundesstaat an der Pazifikküste
beschreibt Autor Udo Leinhäuser aus-
führlich. Er gibt nicht nur fliegerische,
sondern auch touristische Tipps. Das
Buch im Wert von 29,95 Euro ist die
perfekte Anregung und Vorbereitung
für eine Reise in den Westen der USA.
204 Seiten, über 400 Abbildungen.

GRATIS
dAzu!

weitere Prämien unter www.fliegermagazin.de/mini


IHRE VORTEILE
Nr. 1 | Januar 2015 |
Österreich 6,30 € | Benelux 6,40 € | ItalienDeutschland 5,50 €
7,00 € | Schweiz 9,50 SFR

Nr. 1 | Januar 2015 | Deutschland 5,50 €


Österreich 6,30 € | Benelux 6,40 € | Italien 7,00 € | Schweiz 9,50 SFR

JA! Ich möchte dAs mInI-Abo zum VorteIls-PreIs


www.fliegermagazin.de
IM ÜBERBLICK:
Interview mit Direktor Patrick Ky
EASA verspricht Kurswechsel!

P4 Motte BR2
Das UL mit
Fokker-Flair

Bitte senden Sie mir die nächsten drei Ausgaben von fliegermagazin für 1 Monat KOSTENLOS
1 hochwertige Prämie garantiert nur 10,80 E (Auslandspreise auf Anfrage). Als Dankeschön erhalte ich Mini-Jäger Rafale CC02
Wählen
Besderten
e
Branch
Sie die

Ein Franzose baut sich seine

den »Aviator’s Guide to California« (Artikel-Nr.: 1130997) gratis dazu. Bei Bankeinzug erhalte ich eine Ausgabe GRATIS!
Jede Ausgabe pünktlich, bequem nach Hause Traum-Maschine
Titel.indd 1
SPECIAL
USA Leserreise im Wilden Westen | Reiseführer Kalifornien | New York für Einsteiger

03.12.14 10:51

1 Heft GRATIS bei Einzugsermächtigung Ich zahle per: Rechnung Bankeinzug (nur innerhalb Deutschlands)
Nach Bezugszeitraum jederzeit kündbar Vorname, Name Geburtsdatum
IBAN
Bequem telefonisch Straße, Nr.
BIC

oder online bestellen: Geldinstitut


PLZ, Ort SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige den DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstr. 1-3, 20355
fliegermagazin-Abo-Service, Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen von meinem Konto
mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom DPV Deutscher Pressevertrieb
20080 Hamburg, Deutschland GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt.
Telefon / E-Mail (für evtl. Rückfragen) Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des
belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
04 0-3 8 9 0 6 8 8 0 Ich bin damit einverstanden, dass ich künftig per Telefon oder E-Mail über WIDERRUFSRECHT: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen.
Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Ausgabe erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer
interessante Angebote vom JAHR TOP SPECIAL VERLAG informiert werde. Widerrufsbelehrung gemäß den Anforderungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt
04 0-3 8 9 0 6 8 8 5 bereits das rechtzeitige Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu widerrufen. Sie können
hierzu das Widerrufs-Muster aus Anlage 2 zu Art. 246a EGBGB nutzen. Der Widerruf ist zu richten an: fliegermaga-
Nach Ablauf des Bezugszeitraums läuft das Abo unbefristet weiter. Entscheide ich zin-Aboservice, 20080 Hamburg, Telefon: 040-38906880 Telefax: 040-38906885*, E-Mail: abo@fliegermagazin.de.

abo@fliegermagazin.de mich nach der 3. Ausgabe zum Weiterlesen, zahle ich für 12 Ausgaben fliegermagazin
EUR 66,00 inkl. Zustellgebühr (Auslandspreise auf Anfrage). Diesen Abopreis bezahle ich Kreditkarte Gültig bis
wie oben angegeben. Andernfalls schicke ich innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt des /
3. Heftes eine kurze Absage, und alles ist erledigt. Ich kann ein evtl. Abonnement aber
Oder einfach den Coupon ausfüllen: auch später jederzeit fristlos beenden und erhalte den Abobetrag anteilig zurück.
Karten-Nr.

fliegermagazin erscheint im JAHR TOP SPECIAL VERLAG GmbH & Co. KG, Aktions-Code
Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg, www.jahr-tsv.de Datum Unterschrift (bei Minderjährigen die eines Erziehungsberechtigten)
NUR SOLANGE DER VORRAT REICHT! 1247285
Geschäftsführerin: Alexandra Jahr, Handelsregister Hamburg HRA 95256 www.fliegermagazin.de #2.2015 49
Reise & Erlebnis

Touch & Go Bautzen

Kleine Stadt mit


großer Geschichte
Zu Bautzen fallen vielen Menschen noch immer düste-
re Bilder von Zuchthaus und Stasi ein. Doch die kleine
sächsische Stadt an der Spree hat viel Schönes zu bieten
– gerade für Flieger ist sie ein sehenswertes Ziel

Bautzen I, umgangssprachlich als »Gelbes


Text & Fotos Rolf Stünkel
Elend« bekannt, ist noch immer eine Jus-
tizvollzugsanstalt. Bautzen II, der »Stasi-

S
chon im Anflug staunen wir über Knast«, ist heute eine Gedenkstätte. Ab
die Dimensionen des früheren 1956 war es dem Ministerium des Innern
Militärplatzes im Osten der Stadt. unterstellt, die meisten Inhaftierten saßen
Angelegt wurde er Ende der drei- hier aus politischen Gründen. Im Dezem-
ßiger Jahre von der Wehrmacht; ber 1989 wurden die letzten politischen Ge-
heute ist er schon von Weitem aus der Luft fangenen aus der Haft entlassen, bis 1992
gut an den Solarkollektoren zu erkennen, diente der Komplex weiter als Gefängnis,
die parallel zur Landebahn stehen. Die Piste bevor er ein Jahr später zur Gedenkstätte
ist beeindruckende 2200 Meter lang: Hier umgewidmet wurde – dank der Arbeit der
1
können ausgewachsene Verkehrsflugzeu- Initiative Bautzen-Komitee e. V., in der sich
ge starten und landen, Bautzen ist für das ehemalige Häftlinge zusammengeschlos-
Handling gerüstet. sen haben.
Zwischen 1958 und 1990 donnerten Wir rollen über breite Taxiways zum
MiG-15, Schulflugzeuge vom Typ L-29 mächtigen Vorfeld und gehen zum Tower.
und L39 hier herum, zuletzt auch MiG-29; An einen Erdwall geduckt und mit Beton
Hausherr war das Flugausbildungsgeschwa- geschützt sieht er noch immer aus wie ein
der FAG 25 der Offiziershochschule der Gefechtsstand. Auf der Taxifahrt nach Baut-
NVA-Luftstreitkräfte. Heute sind ein Ret- zen, in »Höhe Null«, zeigt sich die Stadt von
tungshubschrauber und eine Hubschrau- ihrer Schokoladenseite: Ein hübsches Vil-
berstaffel der Bundespolizei in Bautzen sta- lenviertel am anderen, ganze Straßenzüge
tioniert, dazu haben diverse Privatflieger aus der Kaiserzeit wie aus dem Ei gepellt –
und der Oberlausitzer Flugsportclub hier es ist ein schmuckes Stadtbild wie in Göt-
ihre Basis. Der Club bietet unter anderem tingen, Wiesbaden oder Görlitz. Wir che-
UL- und Segelflugausbildung sowie Trag- cken in der edel sanierten »Villa Antonia«
schrauber-Rundflüge an. Seit zehn Jahren ein. Das gemütliche kleine Hotel hat eine
findet in Bautzen jeden Sommer die größ- schöne Freiterrasse und im Untergeschoss
te sächsische Flugschau statt, die »Flugtage zünftige »Tiroler Stuben«.
Bautzen«. Bautzen, die historische Hauptstadt
Wir drehen eine Sightseeing-Runde der Oberlausitz, liegt etwa 50 Kilometer
um die Stadt: ein ansehnlicher Ort mit östlich von Dresden und wurde erstmals
historischem Zentrum, einem großen 1002 erstmals als »Budusin« erwähnt. Der
Bahnhof und den zwei imposanten, von Name geht vermutlich auf »Budetzsch« für
Mauern umgebenen Gebäudekomplexen »Grenzort« zurück. Im Jahre 1523, Bautzen
2
– die berühmt-berüchtigten Gefängnisse. zählte sich schon zu den größten Städten

50 www.fliegermagazin.de #2.2015
Der Flugplatz
Verkehrslandeplatz Bautzen
Duis autem vel: eum iriure dolor in
Kennung
Hendrerit in vulputate lit esse Molestie consequat, vel illum EDAB
Frequenz 120.60 MHz
Höhe 568 ft
Lage N 51°11 ̕ 37 ̕ ̕ N‚ E 14°31 ̕ 11̕ ̕
(2.7 NM östlich der Stadt
Bautzen)
Piste 2200 m Beton (07/25)
und 1000 m Gras (07/25);
MTOM 5,7 t
Kraftstoff 100LL, Jet A1
Zugelassen für Flugzeuge,
Hubschrauber, Motor-
segler, Segelflugzeuge,
Ballons, UL, Fallschirm-
springer, Luftschiffe,
Flugmodelle
Betriebszeiten Sommer: Montag bis Frei-
tag 8 – 20 Uhr; Samstag,
Sonntag und Feiertage
10 – 20 Uhr; Winter:
Montag bis Freitag 8 – 16
Uhr, Samstag, Sonntag und
Feiertage 10 – 16 Uhr
Adresse Flugplatz Bautzen
Betreibergesellschaft mbH,
02627 Purschwitz
Telefon 03591/60 13 22
Internet www.flugplatz-bautzen.de

EDAB ist für Nachtflug zugelassen; Zollabfertigung ist mög-


lich bei telefonischer Anmeldung (spätestens drei Stunden
vorab). Es gibt kein Flugplatzrestaurant. Die Platzrunde ver-
läuft nördlich in 1300 Fuß. Der bisherige Luftraum F ist seit
5. Dezember 2014 durch eine RMZ ersetzt worden, in der
man auf der Platzfrequenz rufbereit sein muss. Zeitweise
herrscht intensiver Hubschrauberverkehr der Bundespolizei,
auch Segelflieger und Fallschirmspringer sind am Platz.
Funkhilfe: 018°/17 NM from HDO 115.00 kHz.

1 | Alles sonnig? Ein so großes Flugplatzgelände


wie in Bautzen bietet sich geradezu an für die
Installation von Solarzellen

2 | Stadt der Türme: Die historische Altstadt hat


gleich mehrere geschichtsträchtige Bauwerke zu
bieten – vor allem solche, die hoch aufragen

3 | Gruß nach Pisa: Der Reichenturm wird 1490


zum ersten Mal erwähnt, brannte mehrmals aus
und wurde immer wieder aufgebaut. Irgendwann
3
brachte ihn das wohl auf die schiefe Bahn

www.fliegermagazin.de #2.2015 51
Reise & Erlebnis

Alltagstauglich: Wohnhäuser aus der Kaiserzeit in der Innenstadt

Aufarbeitung:
Die Gedenkstätte
Bautzen II hält
die Erinnerung an
das Unrecht wach

Die dunkle Seite: Der »Stasi-Knast« Bautzen II ist


heute eine Gedenkstätte (ganz oben). Ausstel-
lungsstücke wie der »mobile Verhörwagen« Ganz im Grünen: Der Turm in Bautzen thront auf einem
(oben) sind bedrückende Zeitzeugen alten Shelter – das Grün mildert die Betonschwere

Mitteldeutschlands, kam erstmals der ak- Über der Stadt, die wegen ihres Ortsbil- eine andere Welt: An einem getarnten Ver-
tuelle Ortsname in Gebrauch; er wurde des gern als sächsisches Nürnberg bezeich- hörfahrzeug vorbei geht es ins Gefängnis,
erst 1868 offiziell eingeführt. Heute leben net wird, thront die Ortenburg. Das an- wo zahlreiche Schautafeln, Fotos, Videos
hier rund 40 000 Einwohner, von denen sehnliche Renaissancegebäude beherbergt und sogar Verhör-Tonbandprotokolle in
etwa fünf bis zehn Prozent zur sorbischen heute das Oberverwaltungsgericht und in den kargen Zellen dem Besucher manchen
Minderheit gehören und Bautzen als politi- einem Nebentrakt das Sorbische Museum. Schauer den Rücken hinunterjagen. Wer saß
sches und kulturelles Zentrum betrachten. Auch in der Altstadt gibt es allerhand zu se- hier ein? »Regimekritiker, Gefangene aus
Ein Blick in den Reiseführer zeigt die wech- hen: Friedensbrücke, die Alte Wasserkunst Westdeutschland, Spione oder Kriminelle
selvolle Geschichte der Stadt: um 1000 (ein historischer Bau zur Trinkwasserver- mit prominentem Sonderstatus«, listet die
nach Christus gehörte sie zu Polen, später sorgung) und Michaeliskirche, der Petri- Infobroschüre auf. Bautzen geht vorbildlich
zum Heiligen Römischen Reich, dann zu dom und das barocke Rathaus, dessen inte- mit diesem Kapitel seiner Vergangenheit
Böhmen, Brandenburg, Ungarn, Sachsen ressante Uhren man vom Hauptmarkt aus um. Nichts wird beschönigt, der Besucher
und unter Napoleon schließlich für kurze sehen kann. Rund um den Markt stehen gut bekommt einen umfassenden Einblick in
Zeit sogar zu Frankreich. erhaltene barocke Bürgerhäuser. das damals herrschende System.
Das heutige Bautzen kann sich auf ei- Uns zieht es im Anschluss hoch hinaus:

B
nen guten Branchenmix stützen, der vom autzen hat auch den Beinamen Wir laufen zum »Schiefen Turm«, klettern
berühmten Senf und der Wurst- und Fein- Stadt der Türme – der bekannteste auf die Plattform, lassen uns den Wind um
kostproduktion über Orgel- und Back- ist der Reichenturm, auch Schiefer die Nase wehen und genießen die Aussicht
ofenbau bis hin zur Entwicklung und Her- Turm von Bautzen genannt. Im über die schöne Altstadt. Dann geht es zu-
stellung von Schienenfahrzeugen oder Abendlicht sieht das 56 Meter hohe Bau- rück zum Flugplatz, wo unsere Cessnas auf
IT-Lösungen reicht. Wegen der zahlreichen werk sehr imposant aus – auch die Neigung uns warten; sie wirken auf dem gewaltigen
Behörden gibt es überdurchschnittlich vie- nach Nordwesten, die offiziell mit 1,41 Me- Vorfeld etwas verloren. Ein kurzes Schwätz-
le öffentlich Bedienstete, Rechtsanwälte ter angegeben wird. chen mit der freundlichen Flugleiterin,
und Notare. Wir wagen uns zum düsteren Teil der noch ein verstohlener Blick unter den Tow-
Die Stadt lässt sich bestens zu Fuß er- Stadtgeschichte und besuchen Bautzen er: Im Bunker dort liegen noch Relikte aus
kunden. Für den Kurzstopp mit einer Über- II, die ehemalige Sonderhaftanstalt des alten Tagen herum, darunter alte Uniform-
nachtung empfiehlt sich ein Bummel zum DDR-Ministeriums für Staatssicherheit mit mützen und (leere) Munitionskisten.
historischen Stadtkern mit Abendessen Hochsicherheitstrakt. Das Eingangstor in- Kurz darauf brummen wir los Richtung
und Kneipentour. Tags darauf sollte man mitten einer idyllischen Wohngegend mit Norden – um viele interessante Erfahrun-
Zeit für die Gefängnis-Tour einplanen. zahlreichen Anwaltspraxen führt direkt in gen reicher.

52 www.fliegermagazin.de #2.2015
Die Professional Flight Training Exhibition, die führende Karrieremesse Europas, wird
SIE garantiert über Ihren Weg zum Flugkapitän informieren und inspirieren.

Sparen
Sie Geld!
Kaufen Sie Ihre
Eintrittskarten
bequem
online.

Treffen Sie sich mit Wie der Alltag eines Piloten Umfassende Karriereberatung
den Airlines aussieht…und was Sie erwartet an einem Ort

Mit Unterstützung von:


www.fliegermagazin.de #2.2015 53
Reise & Erlebnis

So viel Sand: Die Dune du Pyla an der französischen


Atlantik-Küste ist Europas höchste Wanderdüne

mit der 172 bis Lissabon und valencia

Ans Ende der Welt


37 Flugstunden in neun Tagen – auf ihrer Reise durch den Südwesten
Europas machen zwei Piloten aus Hamburg das Beste aus dem Vereinslimit
für Langzeitbuchungen von zehn Tagen: Sie fliegen, was das Zeug hält

Wehrhaft: Vom 16. Jahrhundert an


schützte die Citadelle de Port-Louis
die Bucht vor dem Ort

54 www.fliegermagazin.de #2.2015
Wechselhaft: Strände und Felsen prägen Dunkle Vergangenheit: In Lorient stehen noch die deutschen U-Boot-Bunker
die französische Atlantikküste

Fort Boyard wurde


Wie im Fernsehen: Das
ow bekannt
durch eine TV-Spielsh
dann hinüber ans Mittelmeer und von dort
Text & Fotos Manfred Wollenhaupt
zurück. Ich errechnete eine Gesamtflugzeit
von immerhin 36,5 Stunden; wir mussten

D
rei Mal in einer Saison hat- also darauf achten, dass die Maschine bis
ten mein Clubkollege Joachim zur nächsten Wartung noch ausreichend
Richter und ich schon eine Stunden aufwies.
Langfristbuchung für eine un- Kurz nach einer 50-Stunden-Kontrolle
serer Vereins-172 in Hamburg melden wir am 27. August um 8:47 UTC an
beantragt. Geklappt hatte es aus verschie- der Piste 05 in EDDH »ready for departure«.
denen Gründen nie. Doch nun gehört die Wir wollen erst nach Luxemburg zum Auf-
D-EOSG vom 27. August an für neun Tage tanken, dann weiter nach Tours im Loire-
uns. Die Maschine besitzt einen Thielert- tal. 66,10 Euro zahlen wir für Landung und
Dieselmotor, ist sehr gut ausgerüstet und Handling in Luxemburg, aber der Sprit ist
absolut langstreckentauglich. Wir waren ungeschlagen günstig. Leider ist die Wet-
Grenzüberflug: Vom alten Hafen in
Biarritz ist es nicht weit nach Spanien
schon mehrere Male mit ihr auf Langstre- tervorhersage für Frankreich nicht allzu
cke unterwegs gewesen und hatten den gro- gut. Durch eine Reihe von Schauern mit
ßen Vorteil der unproblematischen Treib- mäßigen Sichten erreichen wir Tours, doch
stoffversorgung schätzen gelernt. aus dem Rundflug über die nahen Loire-
Schon im Winter zuvor hatte ich die Pla- Schlösser wird nichts. Hierher sollte man
nung erledigt (siehe Kasten Seite 59). Wir nochmal kommen, um sie zu besichtigen
wollten am Atlantik entlang bis Lissabon, – auch am Boden.
Am nächsten Morgen herrscht Nebel an
der Atlantikküste, der sich aber im Laufe des
Vormittags auflösen soll. Auf dem Weg zur
Insel Ouessant im Westen der Bretagne pas-
sieren wir das »Ende der Welt«: Aus dem la-
teinischen finis terrae ist der Name des Cap
Finistère abgeleitet, an dem wir aufs Meer
hinaus fliegen. Es wird nicht das einzige En-
de der Welt auf dieser Reise bleiben.
Die Insel liegt etwa 20 Kilometer vor
der Küste und hat nur 850 Einwohner. Die-
se Zahl verdreifacht sich in den Sommer-
Vielflieger: De
r Autor auf de monaten. Auf der Insel und im Meer drum
einer Woche r Insel Ouessa
flog die Cessna nt. In gut
über 35 Stun
den herum finden sich fünf große Leuchttür-

www.fliegermagazin.de #2.2015 55
Reise & Erlebnis

Logenplatz: Die Piloten genießen


wunderschöne Anblicke, wie hier die
spanische Stadt Castro Urdiales

Langer Weg: Die Kathedrale in


0 1000 km Santiago de Compostela ist Ziel
der Pilger auf dem Jakobsweg
Das Ende der Welt: Das Cabo de
Nordsee Hamburg (EDDH) Finisterre halten viele Pilger für das
eigentliche Ende des Jakobswegs
Berlin
London

Luxemburg Kassel (EDVK)


(ELLX)

Ouessant (LFEC) Paris


Freiburg (EDTF)
St. Nazaire (LFRZ) Tours (LFOT)
Atlantischer
Ozean
Santander (LEXJ)
Asturias (LEAS)
Santiago de Carcassonne (LFMK)
Compostela (LEST)
Madrid
Castellión de
Karte: Lucie Deinzer

Lissabon la Plaña (LECN) Entlegen: Das


N
Mittelmeer Kloster San Juan de
Cascais (LPCS) W O
Gaztelugatxe gilt als
S Touristenattraktion

me – auch der aus dem Film »Die Frau des gesslicher Flug entlang der französischen cke der der Reise. Besonders gefällt uns die
Leuchtturmwärters«. Atlantikküste: Fort Boyard, das einsam vor Klosteranlage San Juan de Gaztelugatxe.
Nach einer Stunde sind wir wieder in La Rochelle mitten im Meer liegt, die Mün- Sie liegt auf einer kleiner Insel in der Biska-
der Luft und folgen der spektakulär zer- dung der Gironde, die Düne Pyla, mit über ya, die über einen Brückendamm mit dem
klüfteten bretonischen Küste über Brest, 60 Metern höchste Wanderdüne Europas, Festland verbunden ist.
Quimper und Lorient nach St. Nazaire. Der und natürlich die Badeorte Bayonne, Biar- Vor der Landung in Santander werden
Platz ist groß und leer und dient vor allem ritz, Bidart, St.-Jean-de-Luz und Hendaye. wir erst einmal in die Warteschleife ge-
dazu, die hier produzierten Cockpitsektio- Der Morgennebel hat sich, wie vorausge- schickt, weil einer der wenigen Passagier-
nen aller Airbusse zu den Endmontagelini- sagt, komplett aufgelöst, als wir bei den als flüge hereinkommt. So können wir uns in
en in ganz Europa zu fliegen. Unser Hotel kritisch eingestuften Orten ankommen. aller Ruhe die Bucht und den Ort Somo an-
liegt genau gegenüber den gut erhaltenen Die Kommunikation mit den Kontroll- sehen, in dem ich mit meiner Frau vor 40
deutschen U-Boot-Bunkern aus dem Zwei- stellen verläuft vollkommen unproblema- Jahren Urlaub gemacht habe. Er ist nicht
ten Weltkrieg, die wir besichtigen. tisch. Alle Lotsen sind sehr hilfreich, wenn mehr wiederzuerkennen.
es um VFR-Routen oder Fragen zu aktiven Es ist heiß, so um die 31 Grad, und

E
in ordentlicher Sprung steht uns R- und D-Areas gibt. So werden wir ohne feuchtlabil. Der weitere Flug nach Santiago
am nächsten Tag bevor: Der spa- großes Hin und Her an der Grenze sofort könnte problematisch werden. Die Strecke
nische Wallfahrtsort Santiago de von den Franzosen an die Spanier weiter- durch das Inland mit mehr als 2100 Meter
Compostela am Ende des Jakobs- gereicht. hohen Bergen kommt wegen der sich auf-
wegs ist unser Ziel. Vor dieser Etappe hat- Auf den Flug entlang der Küste von San türmenden Cumulus-Bewölkung nicht in
te ich schon bei der Planung aufgrund der Sebastian über Bilbao an der stark zerklüf- Frage. Wenn, dann geht es nur entlang der
Wetterküche Biskaya und der gleich hinter tete und mit vielen Badebuchten bestückte Küste ums Cabo Ortegal.
der Küstenlinie steil ansteigenden Berge et- Küste weiter nach Santander hatte ich mich Wir starten mit der Überlegung, nach
was Sorge. sehr gefreut. Es ist das erwartete Erlebnis, Santander zurückzukehren, wenn es nicht
Es wird ein traumhafter und unver- im Nachhinein die beeindruckendste Stre- gehen sollte. Aufgrund der immer schlech-

56 www.fliegermagazin.de #2.2015
Eiland im Meer: Kurz vor der portugie-
sischen Grenze liegt die Isla de Toralla
in der Bucht von Vigo

Prächtig: Der Bahnhof Wasserwerke: Im Inneren Südspaniens


Rossio in Lissabon sind viele Stauseen zu finden

Weltberühmt:
Straßenbahn Wahrzeichen: Tejobrücke
in Lissabon und Monument Cristo Rei

ter werdenden Sicht beschließen wir auf es hier zu dieser Jahrezeit aufgrund der ho- Einige Brandherde sind zu erkennen, aber
halber Strecke, in Avilés, dem internatio- hen Temperaturen und der einstömenden je weiter wir nach Süden kommen, desto
nalen Flugplatz für die Region Asturias, feuchten Meeresluft häufig zu starker Wol- besser wird die Sicht.
die Nacht zu verbringen. Eine richtige Ent- kenbildung mit schlechten Sichten. Grund- Per Taxi geht es in den Badeort Estoril,
scheidung, wie uns der Meteorologe am sätzlich ist dann der Morgen die bessere wo wir übernachten. Doch vorher bringt
Platz später erklärt. Nachmittags kommt Zeit für die VFR-Fliegerei. uns die S-Bahn in 30 Minuten nach Lissa-
Am nächsten Morgen ist es immer noch bon, wo wir zwei verschiedene Stadtrund-
sehr diesig. Und so beschließen wir, die ga- fahrten hintereinander machen. Ein in-
lizische Küste entlangzufliegen. Nachdem tensiveres Erleben dieser schönen, etwas
wir Cabo Ortegal umrundet haben, ändert morbiden Stadt muss später einmal nach-
sich das Wetter schlagartig. Wir haben ei- geholt werden.
nen wunderbaren Flug, diesmal zum spa-

A
nischen Ende der Welt: Über das Cabo de m nächsten Morgen ist das Wet-
Finisterre gelangen wir nach Santiago. ter für den Flug durch Südspani-
Die Stadt und vor allem die Jakobska- en bis nach Alicante perfekt. Wir
thedrale sind ein Erlebnis, das man aller-  stehen schon am Rollhalt, als der
dings mit vielen Pilgern und Touristen teilt. Tower uns aufs Vorfeld zurückruft: Alicante
Um im Plan zu bleiben, wollen wir auf sei sonntags für GA-Flüge geschlossen. Das
einen Besuch in Porto verzichten und von müssen wir beim Studium der NOTAMs
Santiago direkt nach Cascais fliegen. Nach- überlesen haben. Also ein neuer Flugplan
richten über Waldbrände in Nordportugal nach Valencia – und los!
beunruhigen uns ein wenig. Bei Porto tref- Wir staunen, dass die zahlreichen Stau-
Unter Fliegern: Die Crew mit dem Flugplatzchef fen wir dann auf den Rauch der Waldbrän- seen, die auf der Route liegen, so spät im
(Mitte) in Castellon de la Plana de, im Funk hören wir die Löschflugzeuge. Sommer noch gut gefüllt sind. Nach etwa

www.fliegermagazin.de #2.2015 57
Nah dran: In den Pryre-
Reise & Erlebnis näen schlängelt sich die
Straße hinauf zum Pass

Karge Landschaft:
Entlang des Guadalquivir
wachsen Olivenbäume

Bestens erhalten: die französische Stadt Carcas-


sonne mit ihrer historischen Architektur
eineinhalb Stunden Flugzeit im spanischen mal unglaubliches Glück mit dem Wetter!
Luftraum teilt uns Madrid Information mit, Und leider geht die Reise auch schon zu
dass wir nicht in Valencia landen können, Ende: Unser nächstes Ziel, Freiburg, liegt
da wir keine Landegenehmigung eingeholt schon wieder in Deutschland.
hätten. PPR für GA am Wochenende – noch Wir fliegen über die großartige Auto-
ein Fehler beim Lesen der Notams? Nach bahnbrücke bei Millau. Weiter geht es über
kurzer Beratung entscheiden wir uns, auf das interessante Tal des Tarn und an Lyon
den nördlich gelegenen GA-Platz Castellón vorbei in Richtung burgundische Pforte.
de la Plana zu fliegen, den ich schon aus Die Sicht ist unglaublich: Von den Seeal-
der Planung kenne. Eine richtige Entschei- pen bis zum Berner Oberland begleitet uns
dung! Die Leute sind sehr freundlich und unter der rechten Fläche eine schneeweiße
voll der GA zugetan. Es sind 250 Meter bis Gipfelkette, mitten drin der Koloss Mont
zum Strandhotel, das durch den Mann auf Blanc. Dann kommen die Vogesen mit dem
dem Turm sofort gebucht wird. Grand Ballon und der Schwarzwald mit
Am nächsten Morgen wird erstmal ge- dem Feldberg in Sicht, kurz darauf setzen
badet. Es kann doch nicht sein, dass wir an wir auch schon in Freiburg auf.
der spanischen Mittelmeerküste gewesen Der Info-Mann empfiehlt den Gasthof
sind, ohne einen Sprung ins Wasser getan zum Löwen, in der Hausbrauerei Feierling
zu haben! genießen wir unser Ankunftsbier. Die letzte
Nacht im fremden Bett folgt.

D
as Wetter für den geplanten Flug Richtung Norden wird das Wetter ein
durch die Pyrenäen nach Carcas- letztes Mal schwierig. Bis zum Zwischen-
sonne könnte nicht besser sein. Es stopp Kassel geht’s noch in FL055 über den
wird wieder ein unvergesslicher Wolken. Ein riesiger Flughafen mit allem
Flug. Je weiter wir den Pyrenäen entgegen- Drum und Dran erwartet uns – allerdings
fliegen, desto klarer wird die Sicht. In Etap- ohne Verkehr. Beim Mittagessen machen Zeitreise: In Carcassonne fühlt man sich
pen steigen wir auf die notwendige Höhe, wir kurz die Rechnung auf: Spritverbrauch ins Mittelalter zurückversetzt
um den Col de la Perche mit seinen 1581 Me- durch Flugzeit. Genau 20 Liter pro Stunde
tern Höhe zu überfliegen. Dahinter geht es hat der Thielert verbraucht. Unsere Taktik,
nur noch bergab bis zum Tagesziel Carcas- eher große Plätze anzufliegen, hat sich be-
sonne in Frankreich. währt: Es gab immer eine optimale Infra-
Im Hotel du Château sind wir nur 150 struktur – und Jet A1 sowieso.
Meter vor der Stadtmauer der berühmten Vor Hannover werden die Wolken dann
Altstadt, die wir im Anflug schon ausgiebig dichter, die Hamburger ATIS-Ansage spricht
bewundern konnten und nun zu Fuß er- von »few 1300m broken 2300«. Bis zu unse-
kunden. rer Landung ist die Wolkendecke geschlos-
Beim Abendessen ziehen wir Zwischen- sen und die Sicht bei fünf Kilometern. Das
bilanz: Es bleiben uns noch zwei Tage plus reicht gerade, um diese wundervolle Flug-
Reservetag. Wir haben bis jetzt wieder ein- reise abzuschließen.

58 www.fliegermagazin.de #2.2015
La Seu d’Urgell: So heißt der in
Spanien gelegene Flugplatz
nahe des Kleinstaats Andorra

TIPPS & INFOS


flugplan Für Grenzüberflüge sind Flugpläne erfor-
derlich, in Spanien und in der FIR Lissabon zusätzlich auch
bei inländischen VFR-Flügen. Die Aufgabe kann auch für
das Ausland über www.dfs-ais.de erfolgen (kostenlose Re-
gistrierung erforderlich, siehe Seite 70). Alle beflogenen
Staaten sind EU-Mitglieder und Schengen-Unterzeichner,
sodass Grenz- und Zollkontrollen entfallen.
karten Auf Papier sind die ICAO-Karten der
jeweiligen Länder im Luftfahrt-Handel erhältlich. Zum Teil
sind dabei Lieferzeiten zu beachten. Elektronisch sind die
AIPs von Frankreich, Spanien und Portugal komplett und
kostenlos online verfügbar, inklusive Anflugkarten (siehe
unten). Die App Jeppesen Mobile FliteDeck VFR deckt die
beflogenen Länder mit allen Flugplatz-Infos ab.
frankreich Auf www.sia.aviation-civile.gouv.fr
findet sich die französische AIP mit kostenlosen VFR-
Anflugkarten und – ganz wichtig – den AZBA Charts, die
für jeden Tag aufgeschlüsselt nach Tageszeiten aktuell
anzeigen, welche der vielen Tiefflugstrecken aktiv
sind. Ein Durchflug, auch durch die vielen militärischen
Sperrgebiete in Frankreich, ist mit Erlaubnis von FIS oft
dennoch möglich – Anfragen lohnt sich. Auf aviation.
meteo.fr gibt es nach Registrierung Flugwetter. Die Seite
flyinfrance.free.fr bietet nützliche Tipps. Die Situation
bezüglich der Flugplätze, an denen laut AIP nur auf Fran-
Aus der Ferne: Beim Flug durchs Rhônetal Die längste ihrer Art: zösisch gefunkt werden darf, scheint sich zu beruhigen:
ist der Mont Blanc gut zu erkennen Autobahnbrücke von Millau
Die EASA hat bestätigt, dass auch mit ICAO-Spracheintrag
für Englisch auf Französisch gefunkt werden darf. Konkret
nachweisbare Fälle einer Belangung von Piloten, die ohne
französischen Spracheintrag auf Französisch gefunkt
haben, sind der Behörde nicht bekannt.
Spanien Auf www.enaire.es ist die spanische AIP
verfügbar, hier können auch Flugpläne aufgegeben
werden. Flugwetter gibt es unter www.aermet.es.
portugal Unter www.nav.pt/ais/ findet sich
die portugiesische AIP. Ein Wetterbriefing steht unter
www.brief.meteo.pt zur Verfügung.

www.fliegermagazin.de #2.2015 59
Landeanflug auf Top-Prämie!

1. AllweTTeRSTATiON
• Funk-Wetterstation mit Außensensor
• Vorhersage von Wettersituationen, Sonnen-
Auf und -Untergang sowie Mondphasen
• Außerdem: Weckalarme mit Schlummer-
funktion, Hintergrundbeleuchtung, max.
Reichweite 50 m.
ohne Zuzahlung

2. MOTORflUg KNOw-hOw 3. fliegeRTASche „AviATOR“


Vom Anstellwinkel über die Längsstabi-
vON JeppeSeN
lität bis zum negativen Wendemoment: • komfortable und kompakte Aufteilung:
Der Fluglehrer und Luftwaffenpilot • große Reißverschlusstasche mit abnehmbarer
Helmut Mauch erklärt unterhaltsam und Kopfhörer- und GPS-Tasche
verständlich, was man für die Arbeit im • Material: wasserabweisendes Nylon
Cockpit wissen sollte. ohne Zuzahlung
ohne Zuzahlung

Weitere Prämien unter: www.fliegermagazin.de/praemie


60 www.fliegermagazin.de #2.2015
Jetzt fliegermagazin abonnieren und
hochwertige Wunsch-Prämie sichern!

4. / 5. RAM MOUNT SAUgfUSShAlTeRUNg


• Kugelarmgelenk zur Einstellung des Blickwinkels
• Material: hochfester Kunststoff und Aluminium
• Maße: ca. 22,9 x 15,2 x 12,7 cm ; Gewicht: ca. 150 g
• Apple iPad Air (4.)
• Apple iPad mini (5.)
Zuzahlung nur € 12,–

Nr. 1ch
Österrei
| Janu
6,30 €
ar6,40
| Benelux
2015

|
| Italien
7,00 €
Deutsch | Schweiz
5,50SFR

.de
land 9,50

Nr. 1

agazin
Österrei | Janu
ch 6,30 ar 2015
€ | Benelux
|

fliegerm
6,40 € Deutsch
| Italien
7,00 €
land
5,50
| Schweiz €

e
9,50 SFR

www.fliegermagazin.d

www.
www.fliegermagazin.de
rvie Inte
PRAX
IS-TIP
P

EASA w mit DireTur n to


versp kto
final
r Patrick
richtAuf diese

www.fliegermagazin.de
hten
Kukomm t Ky Weihnac ten
SERA-Vorschriften Kurve anrswech Die schöns nke
ab 5. Dezember
Was jeder Pilot
es
sel gesche
! Wert von
Flieger
jetzt wissen muss Preise im
7000 Euro
ScaleWings SW51 gewinnen

www.fliegermagazin.de
zu
serflug-
Die UL-Mustang
WasP4bild
Mot ung
Pilot Report:
Aus
Das
in Kan fltemit
ada
UL iegt!
BR2
Ausflug nach Ostpolen
Mooney Acclaim S Seen Fokkerd
Tausen -Fla
hl Reise nach
Sehnsuchtsziel
Die Klassen- zur Wa ir Montenegro
Masuren Schnellste Geheimtipp

www.fliegermagazin.de
Oshkosh 2014 an der Adria
10
ANR-Hea
d- Die Neuheiten
Test
sets imdas neue
der Supershow
PFX
Mit dabei:
Lightsp
eed Zulu Provokanter
Ratgeber
Wartung für

Pilot Report: Lightwing AC4 – das Euro-LSA aus der Schweiz ● Meier Motors: Zu
Meier Motors

6. TANKgUTScheiN
Minimalisten

www.fliegermagazin.de
Besuch bei den Praxis-Tipps
Warbird-Experten Kein Stress
Red Bull Air Race beim Funken Wählen Sie die
2014 Besten

Herzs Ein Fr
Trachulag
Mini-Jä der
Branche
ger Rafa

- baut sich seine


Afrika mit der anzose le CC0

www.fliegermagazin.de
m-M
2

Finale
Vereinsmaschine

a
30 eURO
Termi
ne Gestrandet

schin

Besuch bei den Warbird-Experten ● Cessna Citation M2: Die Einsteiger-Klasse


2014 er- Für Sie geflogen: Sie die in Casablanca
Das letzte
SPECI
USA
AL

e
RennLese
Flieg
Alle & ReisenAeropilot Legend 540 Wählen
Besderten
ts k
UL mit großem Vorbild
Titel.indd
enrreisder
e im Wild
Saiso n

www.fliegermagazin.de
Even Überblic e
is Do 27 ins Baltikum
1
en
im
Branch
vier
MitGrat en
Westen
| Reise

Das
5 Do-Abenteuer
land führer
Special Flight Training GutscP-2
Oldtimer-Porträt: Pilatus heine
m 1 LOFOTEN: Wetterglü
www.fliegermagazin.de Kalifornie
• So bekommen Sie das Fly-UK 2013

Schweizer Kracher
in diese ck im hohen Norden n | New
Robin DR401
#12.2014
Für Sie geflogen:
neue Instrument Rating
Mit dem Heft | PRAXIS-TIPP: York
für Einst
• Tipps fürs Training Gelungene Evolution So gelingt der
Go-around eiger
UL bis nach
• Flugschulverzeichnis
Schottland n Sie
die
Comco C42 C – Evolution des Bestsellers • Tiger Moth – Genusstour in Südafrika
n
steSparrow
UL-Pilot-Report: MLXPilot Report: Lightwing AC4
Wähle

Der Trainer für die Bf 109


auf 12 Seiten 03.12.14

Be der he

Sichern S Gegen den Strom


10:51

Praxis-Tipps

Einfach
08.10.14 15:36
1_Titel.indd 1
Branc
Stressbewältigung

● Genussreise:
Der DriversChoice bietet größt-
Extra-Booklet TWIN-SPECIAL: Marktübersicht Zweimots • So kommen Sie ans Rating
im Cockpit Wetter-

7 Länder mit der Cessna ● Touch & Go: Traben-Trarbach


Selbstbriefing
Der ungewöhnliche Pusher aus Prag

die komp ie sich


fliegen!
28.08.14 11:54
32 Seiten zu diesem Heft 1
1_Titel.indd

Pilot Report: UL-Charter im Urlaub Falls das hier oder

Cessna Grand Caravan EX


auf Seite 3 aufgeklebte

Mieten auf STEMME-GRUPPENTOUR: Mit dem Motorsegler in die Westalpen


Extra nicht mehr
vorhanden sein sollte,

Mit der Luxusklasse wenden Sie sich bitte

Mallorca Das Euro-LSA aus


an die Redaktion
fliegermagazin

mögliche Flexibilität, denn er ist


in die Wildnis

»
der Schweiz

Liebe zur Luft lette Ser


Türkei-Reise
Abenteuer Oldtimer-Porträt: Boeing
Genussreise:
Stearman
7 Länder mit der Cessna ● Citation M2: Die Einsteiger-Klasse

S DIESEL
am Rande

ie

o lernen S
21.07.14 11:28

Europas Unbenannt-1 1 09.07.14 15:04

deutschlandweit bei über 7.300


1_Titel.indd 1

Exklusiv
Robin DR 400 mit Lycoming und Centurion im Vergleich
in jedem Heft!
Wir fliegen die Doppeldecker-Ikone aus den USA

AVGAS

«
VS. Air-Race-

e I FR i
NEUE SERIE: So lernen Sie IFR!Tagebuch
Teil 1 – Alles über die neuen Regeln
von Matthias Dolderer

Tankstellen namhafter Mineralöl-


• Garmin D2 Pilotenuhr & VIRB Action-Cam ANGOLA
IM TEST • SkyDemon 3.0 Navigations-App
05.02.14 10:09
Titel.indd 1
1 www.fliegermagazin.de #2.2014
N

Sk
Special Tragschrauber
W O

Okavango Savuti

el
S

Die machen Spaß!


Delta Lodge

et
0 250 km
08.01.14 11:04

tk
Titel.indd 1
Maun

üs
und verp
te
Atlantischer NAMIBIA
Ozean
Central
Windhoek Kalahari
Game Reserve
Swakopmund

gesellschaften einlösbar.
BOTSWANA


G e
Gaborone
Gab

assen Sie
Sossusvlei Lodge

● Große Marktübersicht: Alle Gyrokopter mit deutscher Zulassung

ste
Nam
● Umstieg von der Flächenlizenz ● Kommerzielle Nutzung A F R I K A

ib
Lüderitz
SÜDAFRIKA
Fish River NAMIBIA
Canyon

RATGEBER NAMIBIA: So gelingt die Flugsafari

keine Au
04.12.13 15:03
Titel1-2014.indd 1

... über 7.300 Tankstellen, bundesweit einlösbar!


ohne Zuzahlung sgabe.*

JA! Ich möchte das fliegermagazin-Vorteilspaket


Nr. 1 | Januar 2015 |
Österreich 6,30 € | Benelux 6,40 € | ItalienDeutschland 5,50 €
7,00 € | Schweiz 9,50 SFR

Ihre VorteIle
Nr. 1 | Januar 2015 | Deutschland 5,50 €
Österreich 6,30 € | Benelux 6,40 € | Italien 7,00 € | Schweiz 9,50 SFR

www.fliegermagazin.de
Interview mit Direktor Patrick Ky
EASA verspricht Kurswechsel!

Im ÜberblIck: Ich bin der neue Abonnent und möchte das fliegermagazin 1 monat koSteNloS
P4 Motte BR2
Das UL mit
Fokker-Flair

Sie die

für 12 Ausgaben zum derzeitigen Bezugspreis von E 66,00


Wählen
Besderten
e

1 hochwertige Prämie garantiert


Branch

Mini-Jäger Rafale CC02

bei bankeinzug erhalte ich eine Ausgabe GrAtIS! Ein Franzose baut sich seine

inkl. Zustellgebühren bestellen. Auslandspreise auf Anfrage. Traum-Maschine


Jede Ausgabe pünktlich, bequem nach hause
SPECIAL
Leserreise im Wilden Westen | Reiseführer Kalifornien | New York für Einsteiger
USA
Titel.indd 1 03.12.14 10:51

Ich zahle per: Rechnung Bankeinzug (nur innerhalb Deutschlands)


1 heft GrAtIS bei einzugsermächtigung
Nach bezugszeitraum jederzeit kündbar Vorname, Name Geburtsdatum
IBAN
BIC
Straße, Nr.
bequem telefonisch
Geldinstitut
oder online bestellen: PLZ, Ort SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige den DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstr. 1-3, 20355
Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen von meinem
Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom DPV Deutscher
fliegermagazin-Abo-Service, Telefon / E-Mail (für evtl. Rückfragen)
Pressevertrieb GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Mandatsreferenz wird mir separat
mitgeteilt.
20080 hamburg, Deutschland Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des
Ich bin damit einverstanden, dass ich künftig per Telefon oder E-Mail über belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
04 0-3 8 9 0 6 8 8 0 interessante Angebote vom JAHR TOP SPECIAL VERLAG informiert werde. WIDERRUFSRECHT: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen.
Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Ausgabe erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer
1-Jahres-Prämie Aktions-code 1247266 Widerrufsbelehrung gemäß den Anforderungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist
04 0-3 8 9 0 6 8 8 5 1. Allwetterstation* ohne Zuzahlung (1127931)
genügt bereits das rechtzeitige Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu widerrufen.
Sie können hierzu das Widerrufs-Muster aus Anlage 2 zu Art. 246a EGBGB nutzen. Der Widerruf ist zu richten
an: fliegermagazin-Aboservice, 20080 Hamburg, Telefon: 040-38906880, Telefax: 040-38906885*, E-Mail: abo@
abo@fliegermagazin.de 2. motorflug know how* ohne Zuzahlung (1119381) fliegermagazin.de.

3. Fliegertasche „Aviator“* ohne Zuzahlung (1114871) Kreditkarte Gültig bis

oder einfach den coupon ausfüllen: 4. Saugfußhalterung iPad Air* Zuzahl. E 12,– (1128987) /

5. Saugfußhalterung iPad mini* Zuzahl. E 12,– (1128986)


Karten-Nr.
6. tankgutschein 30 euro* ohne Zuzahlung (1114839)
fliegermagazin erscheint im JAhr toP SPecIAl VerlAG Gmbh & co. kG,
Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg, www.jahr-tsv.de
*NUr SolANGe Der VorrAt reIcht!
Geschäftsführerin: Alexandra Jahr, Handelsregister Hamburg HRA 95256 Datum Unterschrift www.fliegermagazin.de #2.2015
(bei Minderjährigen die eines 61
Erziehungsberechtigten)
Praxis | Know how

Schwerkraft als Helfer: Mäßig erhöhte g-Belastung kann ein blockiertes Fahrwerksbein lösen. Klappt es nicht, ist möglichst langsames Aufsetzen wichtig

Beinarbeit
Fa h rw e r k s p ro b l e m e Stimmt was mit den »Beinen« nicht, ist der Handlungs-
spielraum oft größer als vermutet. Manche Defekte lassen sich in der Luft beheben –
und wenn nicht, kann der Pilot beim Landen das Risiko minimieren

aber war es verriegelt? Jackson setze so lerdings werden. Doch dafür gibt es Kasko-
Text Helmut Mauch
sanft wie möglich auf, doch dann knickte Versicherungen.
Illustrationen Eric Kutschke
das rechte Bein weg. Erstaunlich lang ließ Das geht Piloten von Maschinen mit
sich das 4000-PS-Monster auf der Piste Festfahrwerk nichts an? Ein geplatzter Rei-

E
s war in Reno 2012. Matt Jackson halten. Am Ende war ein Ringelpietz unver- fen kann jeden Flieger von der Bahn ab-
hatte nach dem Start im Quali- meidbar und das Rennflugzeug schwer be- bringen! Glück hat, wer dabei nur Felge,
fying der National Champion- schädigt. Aber der Pilot hatte sich nur blaue Bremsscheibe und Radverkleidung beschä-
ship Air Races Probleme mit dem Flecken geholt. digt. Unnötiger Reifenverschleiß lässt sich
Fahrwerk bemerkt. Als er schließ- vermeiden, wenn man vor dem Aufsetzen
lich die Beine seiner Hawker Sea Fury »Fu- Landen mit einseitigem Defekt bewusst die Füße von den Bremspedalen
rias« drin hatte, knallte er die drittschnells- Selten haben Fahrwerksschäden drama- nimmt. Auch schnelles Kurven beim Ab-
te Trainingszeit in die Wüstenluft. Aber er tische Konsequenzen. Seit dem Zweiten rollen verkürzt die Lebensdauer des Gum-
musste auch landen – und dabei traten er- Weltkrieg ist kein Fall dokumentiert, in mis. Für Bugradflattern gilt das Gleiche;
neut Probleme auf: kein grünes Licht fürs dem sie dazu führten, dass jemand ums hier besteht zuätzlich das Problem, dass
rechte Fahrwerksbein. Es hing zwar raus, Leben kam. Teuer können solche Unfälle al- ein flatterndes Rad den Verschleiß an der

62 www.fliegermagazin.de #2.2015
Hauptfahrwerk ganz drin lassen ist sinnvoll,
wenn die Maschine nicht ausbrechen darf

Beinlose Seite im Lee: Lässt sich der rechte Flügel nicht mehr oben halten, hilft Seitenwind von links, um auf der Piste zu bleiben

Mechanik erhöht. Die Ursache ist meist zu seite bremsen können, also eventuell die Strittig ist, ob man die Räder so lange
viel Spiel im Dämpfer oder in der Führungs- Landerichtung entsprechend wählen – falls unabgebremst draußen lässt, bis die Zent-
schere des Fahrwerksbeins. die Rückenwindkomponente zumutbar ist. rifugalkraft alles entfernt hat, was da nicht
Wer einen Taildragger fliegt oder eine Geht ein Hauptrad verloren, ist es bes- hingehört. Oder ob man gleich nach dem
Maschine mit frei schwenkbarem Bugrad ser, der Wind kommt von der gegenüber- Abheben in die Bremsen tritt, damit nichts
(Diamond, Cirrus, manche Grumman-Ty- liegenden Seite. Druck aufs Seitenleitwerk, in den Fahrwerksschacht geschleudert wer-
pen), will sich nicht nur darauf verlassen unterstützender Pedaleinsatz plus brem- den und dort in der kalten Luft festfrieren
können, dass die Bremsen seine Landeroll- sen auf der Luvseite können einen »ground kann. Je nach Fahrwerkskonstruktion und
strecke verkürzen oder helfen, eine Kolli- loop« verhindern. Mehr lässt sich als Pilot -auslegung (mit zusätzlichen Abdeckklap-
sion zu vermeiden – es geht auch um die nicht tun – außer den Vorflugcheck gründ- pen oder ohne) sowie Pistenbeschaffenheit
Richtungskontrolle. Deshalb steigt man licher durchzuführen: Fehlt der Splint an (trocken, steinig, Schneematsch …) kom-
vor der Landung auf die Bremspedale und der Radmutter? Ist die Mutter lose? Wackelt men unterschiedliche Faktoren zum Tra-
prüft, ob sich auf beiden Seiten gleich viel das Rad, wenn man daran zerrt? gen. Maßgeblich sind die Angaben im Be-
Druck aufbaut. Dann gibt’s keine Überra- triebshandbuch des jeweiligen Musters.
schung durch einseitiges Bremsversagen. Notverfahren nach Handbuch Wer vor der Landung nicht drei grüne
Sollte sich eine Bremse schon in der Bei Einziehfahrwerken muss die Vorflug- Lichter als Anzeige für ein ausgefahrenes
Luft als funktionsuntüchtig erweisen, kann kontrolle umfangreicher sein, um Schä- und verriegeltes Fahrwerk sieht, hat ein
sich der Pilot darauf einstellen: kurz lan- den zu erkennen. Warnzeichen sind me- Problem. Im harmlosesten Fall ist es bloß
den, damit die Bremsen gar nicht zum Ein- tallischer Abrieb, Abnutzungsspuren an ein Anzeigefehler. Um das herauszufinden,
satz kommen, oder so landen und abrollen, den Beinen oder am Einziehmechanismus lassen sich die Birnen in vielen Mustern
dass nur auf der »gesunden Seite« verzö- sowie austretende Hydraulikflüssikeit. Im untereinander austauschen. Kaputte Siche-
gert werden muss. Von welcher Seite der Fahrwerksschacht dürfen sich keine Fremd- rungen kommen als Fehlerquelle ebenfalls
Wind kommt, ist bei einer defekten Bremse körper befinden – Steine, Schlamm oder Eis in Frage.
gar nicht so unwichtig: Wird die Maschine beeinträchtigen möglicherweise den Ein- Sind die Probleme größer, hängt das
in den Wind gedreht, muss man auf der Lee- und Ausfahrvorgang. weitere Vorgehen von der Art des Einzieh-

www.fliegermagazin.de #2.2015 63
Praxis | Know how

fahrwerks und den jeweiligen Notfallver-


fahren ab. Bei elektrohydraulischen Fahr-
werken erzeugt eine elektrische Pumpe
Druck auf eine Flüssigkeit, der per Leitung
an einen Hydraulikzylinder weitergegeben
wird. Eine Verbindung zum Fahrwerksbein
überträgt die Bewegung. Fällt die Hydraulik
aus, ist ein Ventil zu öffnen – der Druck ent-
weicht, die Verriegelung löst sich, und das
Bein schwenkt durch sein Eigengewicht
in Landestellung. Unterstützung kommt
eventuell von einer Gasdruckfeder oder ei-
nem Hydraulikspeicher für einmaliges Aus-
fahren. Bei elektromechanischen Fahrwer-
ken bewegt ein Elektromotor ein Gestänge,
das wiederum das Fahrwerksbein in Positi-
on bringt. Fällt der Elektromotor aus, muss
man zum Beispiel bei einer Beech Bonanza
das Fahrwerk von Hand rauslassen – mit
Hilfe einer Kurbel hinterm Pilotensitz (50
Umdrehungen). Der Autopilot ist dabei ei-
ne willkommene Hilfe.

Machen Sie aus Ihrem Fahrwerksproblem


Damit die Verriegelung eines Fahr-
werks funktioniert, das per Notverfahren

keine unnötigen weiteren Probleme!


aktiviert wurde, kann es wichtig sein, unter
einer bestimmten Fluggeschwindigkeit zu
bleiben – sonst hindert der Fahrtwind das
Bein daran, seine Endstellung zu erreichen.
Wechselseitiger Schiebeflug ist ein anderes
Mittel der Wahl. Auch hohe g-Kräfte, durch
einen Abfangbogen erzeugt, sind eventuell
nützlich, wenn sich ein Fahrwerksbein ver-
klemmt hat und nicht raus will. Auf Pisten,
wo seitliches Ausbrechen zwangsläufig zu
einer Kollision mit Hindernissen führt, ver-
spricht Symmetrie die beste Spurhaltung:
lieber auf dem Bauch landen als auf nur ei-
nem Hauptfahrwerksbein.

Populäre Irrtümer
> »Gras ist besser als Asphalt«. Stimmt
nicht, auf Gras können Flugzeugteile an
Unebenheiten hängenbleiben – was abrupt
hohe Kräfte erzeugt, Beschädigungen be-
günstigt und die Verletzungsgefahr erhöht.
> »Motor in der Luft abstellen«. Wann
sind Sie zuletzt so gelandet? Machen Sie
aus Ihrem Fahrwerks- nicht auch noch ein
Antriebsproblem! Ohne Power wird Ihnen
wahrscheinlich keine wirklich weiche Lan-
dung an der vorgesehenen Stelle gelingen.
Vor dem Aufsetzen gar den Prop mit dem
Fly the airplane! Während der Pilot gemäß Notverfahren das Fahrwerk rauskurbelt, vernachlässigt er
Anlasser horizontal stellen zu wollen, bean-
die Kontrolle der Fluglage und die Luftraumbeobachtung
sprucht zu viel Aufmerksamkeit. Einhalten

64 www.fliegermagazin.de #2.2015
The Global
Show for
General Aviation

EDNY: N 47 40.3 E 009 30.7

15. – 18. April 2015


Messe Friedrichshafen, Bodensee
Ringelpietz absehbar:
Auf Gras ist der Wider-
der minimalen Landegeschwindigkeit und stand groß – sobald
das radlose Bein den
sanfte Bodenberührung sind wichtiger.
Boden berührt, wird
> »Bei Tiefdeckern Landeklappen drin las- sich die Maschine nach
sen«. Auf deren Beschädigung kommt es rechts drehen. Wind
nen
nicht an. Ohne Flaps muss aber schneller von links hilft beim
e r a u s 35 Natio in
angeflogen werden, was die Zerstörungs- Dagegenhalten
ü b e r 6 0 0 Ausst e ll
3 % m it P ilotensche
• her, 6
energie erhöht.
0 0 Fachbesuc s
> »Am Tower vorbeifliegen und Fahrwerk •3 3 .4
A E RO C onference
0
• über 10
begutachten lassen«. Im Turm sitzt aber
kein Techniker, sondern ein Lotse, und der
kennt sich wohl kaum mit den Fahrwerken
kleiner Maschinen aus. Außerdem huscht
das Flugzeug viel zu schnell vorbei, um ein
Problem identifizieren zu können.
> »Formationsflug mit einem zu Hilfe ge-
rufenen Beobachter«. Piloten, die Formati-
onsflug nicht gelernt haben, riskieren dabei
ihr Leben. Selbst wenn der Beobachter dicht
genug dran ist – was soll er erkennen kön-
nen und was dem Piloten raten?
Wichtig ist vor allem, das zu tun, was
man immer macht, damit eine Landung
sicher gelingt: das Flugzeug fliegen, den
Luftraum beobachten und kommunizie-
ren. Und ausnahmsweise bereits vor der
Landung die Elektrik abschalten, um die
Entzündungsgefahr zu senken.
Matt Jackson wird das in Reno ebenfalls www.aero-expo.com
getan haben. Aber ob er das Fahrwerk auch
rausgelassen hätte, wenn ihm klar gewesen Gold-Sponsor:
wäre, dass das rechte Bein kollabiert?
1

2 3

Suppe mit Einlage


au f st e i g e n zu m i n s­t ru m e n t e n f l u g #12 Systemausfälle sind in IFR-Bedingun-
gen oft kritischer als beim Sichtflug. Notverfahren müssen regelmäßig geübt werden

der Suppe unterwegs ist, also in den Wol- der Triebwerksanzeigen sorgfältig scannen.
Text Michael Fröhling
ken. Falls es doch passiert, gilt es, ruhig zu Nur so lässt sich ein Systemausfäll rechtzei-
bleiben und wohlüberlegt zu handeln. Trai- tig erkennen.

K
ein Pilot wünscht sich, dass an ning, Checklisten und die richtige Strategie Bei jeder Art von Stress oder Notfall
seinem Flugzeug etwas ausfällt. (siehe Kasten Seite 69) helfen dabei. gilt die alte Fliegerregel »Aviate, Navigate,
Umso weniger möchte man ei- Auch wenn der Autopilot das Fliegen Communicate«. Die Steuerung des Flug-
ne unerwartete technische Ein- übernimmt, muss man während des ge- zeugs hat immer Priorität: Fluglage und
 lage bekommen, wenn man in samten Flugs alle Instrumente inklusive Geschwindigkeit müssen kontrolliert wer-

66 www.fliegermagazin.de #2.2015
Praxis | IFR

anderen Flugzeugen zu kollidieren. Erst Radarvektoren zu einem rettenden Platz


wenn diesen beiden Aufgaben sicher be- geben. Es wäre hirnrissig, bei der Deklara-
herrscht werden, kann man sich der Auf- tion eines Notfalls an den späteren Papier-
gabe der Kommunikation mit dem Cont- kram zu denken, der ohnehin kaum der Re-
roller widmen. de wert ist.
Doch zuvor noch ein Wort zu den
Abläufen: Die Memory Items der zum Angenehm, ich bin Ihr Flugzeug
Notfall passenden Checkliste – also das, Ganz schlecht, wenn sich Ihre Maschine
was man auswendig lernen muss – wer- erst im Notfall richtig bei Ihnen vorstellt,
den natürlich sofort erledigt. Und so- weil Sie nicht über ausreichende System-
bald wie möglich ist danach das Lesen kenntnisse verfügen. Welche Geräte hän-
der entsprechenden Abnormal- oder gen am Essential Bus? Wird der bei Ausfall
Emergency-Checklist dran. Denn in der des Alternators nur noch von der Batterie
Aufregung um einen Notfall wird nur zu gespeist oder von einem zweiten Alterna-
4
gern der ein oder andere Punkt verges- tor? Welche Kreiselinstrumente werden
sen, der das Problem lösen könnte. von der Vakuumpumpe angetrieben, wel-
1 | Plan durchkreuzt: Im Glas-
Auch wenn es viele Piloten vermeiden che elektrisch? Bezieht der Autopilot seine
cockpit ist der Air Data Computer
ausgefallen; Speed, Höhe und oder verdrängen: Man muss sich in Ruhe zu Fluglage-Informationen vom Künstlichen
andere Daten werden nicht mehr Hause intensiv mit diesen Checklisten ver- Horizont oder vom Wendezeiger? Braucht
angezeigt. Der Fluglagesensor traut machen. Ohne dramatisieren zu wol- das Triebwerk Strom, um weiter zu laufen?
arbeitet aber noch len: Es geht schließlich ums eigene Leben.
2 | Zappenduster: Ohne Flug-
lagesensor werden Horizont und Du bist nicht allein So lernen sie IFR
Kurskreisel ausgeblendet Nun also die Kommunikation – wenn Zeit
dafür ist. Wir erinnern uns an den schönen Unsere Serie erklärt in zwölf Teilen die
3 + 4 | Ohne Unterdruck gibt’s Merkspruch: »Seventy-Seven – Fire in Hea- Grundlagen der Instrumentenfliegerei:
Druck: Fällt in traditionellen
ven«: 7700 ist der Transponder-Code für Teil 1  arum IFR? Grundlagen und
W
Cockpits die Vakuumpumpe aus,
Notfälle. Den schalten wir und informieren Ausbildungsvorschriften
ist das am »Suction«-Instrument
erkennbar. Je nach Ausführung der den Controller auf der aktuellen Frequenz Teil 2 Fliegerische Grundlagen: Instru-
ment Scan, Control & Performance
Instrumente verlieren dann oft die über das Problem. Das allein genügt nicht:
Kreisel im Künstlichen Horizont Teil 3 Basisverfahren: Abläufe,
Sagen Sie klar, welche Konsequenzen Ihre
und im Kurskreisel ihren Antrieb Briefings, Checklisten
Situation für den weiteren Flugverlauf hat
Teil 4 Navigationsverfahren
und welche Hilfe Sie vom Loten erbitten.
Teil 5 Abflugverfahren
Unter einer »vacuum failure« werden sich Teil 6 Enroute-Verfahren
nur wenige Controller etwas vorstellen kön- Teil 7 Präzisions-Anflugverfahren
nen – also sagen Sie, dass Ihre Instrumen- Teil 8 Nicht-Präzisions-Anflugverfahren
lehrgänge genehmigt te ausgefallen sind und Sie Radarvektoren Teil 9 Flugplanung
zum nächsten Platz brauchen. Teil 10 Glascockpit
Eu-verordnung 245/2014 So heißt die Die Notfrequenz 121.500 MHz sollte nur Teil 11 Wetter
Vorschrift für das neue Enroute Instrument Rating und dann benutzt werden, wenn man keinen Teil 12 Notverfahren
die kompetenzbasierte Instrumentenflugberechtigung. Kontakt auf der aktuellen Frequenz mehr Unsere Serie »Aufsteigen zum
Fotos: christina scheunemann (2), thomas borchert (2), michael fröhling

Für beides hat das LBA jetzt endlich auch deutschen bekommt. Ob gleich ein »Mayday«-Ruf Instrumentenflug« bietet Auszüge
Flugschulen ihre Lehrgänge genehmigt. Die Ausbildung zur fällig ist, hängt von der Schwere des Prob- aus dem gleichnamigen Buch von
IFR-Berechtigung kann also losgehen! lems und der Einschätzung des Piloten ab. Michael Fröhling, das
Kämpft man mit einem noch zu bewälti- 2015 erscheinen wird. Der Autor ist
genden Vereisungsproblem und möchte seit 1992 als IFR-Fluglehrer in der
den, um einem Stall oder einem Trudeln einen anderen Level erbitten, wäre »May- Ausbildung von Linienpiloten und
keine Chance zu geben. Erst wenn »Aviate« day« übertrieben. Doch die Unfallstatisti- seit einigen Jahren als Class Rating Examiner für das LBA
sichergestellt ist, bekommt die Navigati- ken sind voll von Abstürzen, bei denen der tätig. Seine Webadresse lautet www.checkpilot.de.
on eine Bedeutung, also die Kontrolle von Lotse kaum erahnen konnte, wie schlimm
Flugrichtung und –höhe. Dabei geht es in es an Bord stand. Falscher Stolz ist hier völ- Folge verpasst? Abonnieren Sie jetzt
einem Notfall weniger darum, die Freigabe lig fehl am Platz. Denn der Controller kann das fliegermagazin, und wir senden Ihnen
die bereits erschienenen Serienfolgen
des Lotsen einzuhalten, sondern eher dar- auf vielfältige Weise Hilfestellung leisten. kostenlos zu. Details auf Seite 60.
um, nicht mit Terrain, Hindernissen und So kann er den Luftraum frei machen und

www.fliegermagazin.de #2.2015 67
Praxis | IFR

– sondern wann. Vakuumpumpen sind


aufgrund ihrer Bauart nicht besonders zu-
verlässig, was der Grund dafür ist, dass in
moderneren Cockpits auch die Kreiselinst-
rumente elektrisch angetrieben werden.
Also muss der Pilot wissen, wie Künst-
licher Horizont, Kurskreisel und Wendezei-
ger angetrieben werden – und auch, von
welchem Instrument sich der Autopilot die
Fluglageinformationen holt: vom Künstli-
chen Horizont oder vom Wendezeiger.

Pilot ohne Horizont


Einen breiten Horizont wünschen man sich
für den Menschen. In IMC muss es zumin-
dest irgendeiner sein: Ohne Horizont kann
die Fluglage nicht kontrolliert werden. Also
Kleine Reserve: Im Glascockpit muss es dafür immer ein Back-up-Instru-
sind Horizont, Fahrt- und Höhen- ment geben. Im klassischen Instrumenten-
messer als Back-up vorgeschrie-
Six-Pack werden meist Horizont und Kurs-
ben (oben ein Kombi-Instrument).
Doch selbst iPad-Apps (r.) können
kreisel vom Unterdruck der Vakuumpumpe
mit Hilfe eines externen Fluglage- angetrieben, ein elektrisch angetriebener
sensors als Notinstrument dienen Wendezeiger dient als Back-up. Allerdings:
Der Wendezeiger verrät die Fluglage nur
indirekt. Er misst nicht die Querneigung,
Auf all diese Fragen müssen Sie Antworten Artikels angesprochen werden. Deshalb sol- sondern Drehungen um die Hochachse.
parat haben. len hier nur die für Instrumentenflug rele- Die Theorie, dass das Flugzeug im Gerade-
vanten Themen behandelt werden. ausflug bleibt, wenn es sich nicht um die
Sie haben es in der Hand Klassiker ist das, was im Training so Hochachse dreht und die Kugel der Libelle
Und zwar nicht nur das Steuerhorn. Sie schön Partial Panel heißt, also der Ausfall in der Mitte steht, funktioniert in der Praxis
müssen in jeder Notsituation eine Ent- von Kreiselinstrumenten. Sind die von ei- recht gut. Die Pitch-Anzeige des Horizonts
scheidung treffen. Kann zur Destination ner Vakuumpumpe angetrieben, so ist ei- mit ihrer Information über die Längsnei-
weitergeflogen werden, ist ein Wechsel in gentlich die Frage nicht, ob diese ausfällt gung muss mit Höhenmesser und Vario
Sichtflug-Bedingungen möglich, soll der ersetzt werden.
nächste geeignete Platz angesteuert wer- Statt des ausgefallenen Kurskreisels
den, ist eine Sicherheits- oder Notlandung kommt der Schnapskompass zu Ehren –
unvermeidlich? Will man den nächsten deshalb das ausführliche Training in Sa-
Platz anfliegen, kann sowohl der Controller chen Kompass-Drehfehler. So wird beim
als auch die »Nearest«-Funktion des GPS Drehen Richtung Norden der Turn vor Er-
entscheidende Hilfe leisten. reichen des Sollkurses beendet, Richtung
Auf jeden Fall aber sollte eine Entschei- Süden dagegen erst danach. Außerdem
dung in hohem Maß davon abhängen, was hilft ein Trick: Im Geradeausflug zeigt der
man als Pilot ganz persönlich kann und sich Kompass zuverlässig an. Soll ein neuer Kurs
in der Situation zutraut. Nochmal: Es geht eingenommen werden, rechnet man die
um’s Überleben und um nichts anderes! Ist Differenz in Grad aus: Von Kurs 180 Grad
Fotos: christina scheunemann, thomas borchert (3)

der ILS-Empfänger defekt, und man traut auf 240 Grad sind es 60 Grad. Bei einem
sich nicht zu, einen NDB-Approach bei ext- Standard Rate Turn, wie er auf dem Wende-
remen Wetter sauber bis zum Minimum zu zeiger ablesbar ist, braucht man etwa 3 Se-
fliegen, dann sollte man dahin fliegen, wo kunden für 10 Grad – also 18 Sekunden für
das Wetter besser ist. Falscher Ehrgeiz kann 60 Grad. Eindrehen und Stoppuhr starten
in so einem Fall verdammt schlecht enden. oder die Sekunden langsam laut abzählen,
Horizont für Arme: Der Wendezeiger ist bei der
Da die Anzahl der Möglichkeiten beim traditionellen Instrumentierung das Back-up zum
dann ausleiten und den Kompass checken:
Ausfall von Flugzeugsystemen sehr groß Künstlichen Horizont. Das Gerät im Bild gibt auch Solche Timed Turns führen sicher und ohne
ist, können sie nicht alle im Rahmen dieses Fluglageinformationen an den Autopiloten Blick auf Drehfehler zum neuen Heading.

68 www.fliegermagazin.de #2.2015
Im Glascockpit werden grundsätzlich entscheidungsfindung Ein Motorausfall in der Einmot ist in
alle Anzeigen auf den Displays elektrisch IMC je nach Wolkenuntergrenze besonders
gesteuert. Wieder geht es um Systemkennt- Mit dem leicht zu merkenden Kürzel Fordec kommt schlimm: Mit Bodensicht noch ein Notlan-
nis: Hat die Avionik einen oder zwei Flugla- Struktur in die Behandlung einer Krisensituation: defeld auszusuchen ist vielleicht unmög-
gesensoren? Kann man bei Ausfall des Pri- F – FACTS Stellen Sie fest, welche Situation vorliegt. lich. Wieder ist die »Nearest«-Funktion des
mary Flight Displays dessen Anzeige aufs Beispiel: Der Motor Ihrer EInmot ist ausgefallen. GPS oder der Controller die größte Hilfe bei
Multifunktions-Display hinüber schalten? O – options Überlegen Sie, welche Handlungsopti- der Entscheidung, ob eine Landebahn im
Vorgeschrieben sind im Glascockpit zu- onen sich anbieten. Beispiel: Versuch eines Wiederanlas- Gleitflug erreichbar ist. Selbst wenn die kei-
sätzlich zum Kompass drei Back-up-Instru- sens, sofortiges Einleiten einer Notlandung. nen Instrumentenanflug hat, lässt sie sich
mente: Künstlicher Horizont, Höhenmes- R – RISKS & BENEFITS Wägen Sie Vor- und womöglich ansteuern. Ganz klar: Je größer
ser und Fahrtmesser. Auch die gibt es schon Nachteile der Optionen ab. Beispiel: Reicht die Höhe aus, die gewählte Reiseflughöhe, umso besser
in einem kombinierten Digital-Display. um nach dem Problem zu suchen, oder steigt damit das die Chancen im Gleitflug. Die oft als Spie-
Auch ein tragbares GPS oder eine iPad- Risiko, dass die Notlandung misslingt? lerei abgetane Glascockpit-Funktion Syn-
Navigations-App bietet oft vom GPS gesteu- D – decision Entscheiden Sie sich für eine Option. thetic Vision, mit der die Landschaft virtu-
erte Not-Instrumente, die helfen können. Beispiel: Aufgrund ausreichender Höhe versuchen Sie, den ell dargestellt wird, kann ohne Aussensicht
Und es gibt für kleines Geld Fluglage-Sen- Motor wieder anzulassen. bei der Suche nach einem Notlandefeld
soren für das iPad. Das alles ist nicht perfekt E – execution Führen Sie die gewählte Option aus. oder der Hindernisvermeidung womöglich
und schon gar nicht luftfahrtzugelassen – Beispiel: Tank umschalten, Gemisch vollreich, Zündung hilfreich sein.
aber wen interessiert das im Notfall schon. prüfen, Zusatzpumpe ein; Ablauf gemäß Notfall-Checkliste.
Weil der Ausfall von Kreiseln oft schlei- C – check Prüfen Sie die Wirksamkeit Ihres Handelns. Wenn der beste Freund versagt
chend abläuft, gibt es einen kleinen Trick Beispiel: Der Motor springt nach Umschalten auf einen Einen Spagat hat der Pilot im Verhältnis zu
für jeden, der eine GPS-Moving-Map be- vollen Tank wieder an. seinem besten Freund zu leisten, dem Au-
nutzt. Folgt der (Auto-)Pilot dem langsam topiloten. Einerseits ist der Autopilot gera-
kippenden Künstlichen Horizont, dann än- de bei Notfällen ein wichtiges Hilfsmittel:
dert das Flugzeug den Kurs. Steht die Mo- Er entlastet den Piloten und bietet ihm die
ving Map auf »North up«, führt das nur zu Ganz einfach: Man fliegt zu einem ent- Möglichkeit, sich voll auf die Lösung des
einer Drehung des kleinen digitalen Flug- sprechend ausgerüsteten Platz und bittet Problems zu konzentrieren. Gerade mo-
zeugsymbols. Ist dagegen »Track up« ge- um einen radargeführten Approach. Da- derne Steueranlagen bieten hier große Vor-
wählt, dreht sich die gesamte Karte – da fällt bei überwacht der Lotse Position und Hö- teile, weil sie das Flugzeug mit nur einem
auch aus dem Augenwinkel auf, dass etwas he per Radar und gibt am laufenden Band Knopfdruck in die Normalfluglage lenken.
nicht stimmt. Anweisungen. »turn right now – stop turn Mit den meisten Glascockpits gibt es Aus-
now« oder »altitude should be ...«. Den SRE- fall-Modi, bei denen die Anzeigen versa-
Blindflug – da geht noch was Approach (Surveillance Radar Equipment) gen, der Autopilot aber nach wie vor einen
Was ist die Steigerung von »ohne Sicht flie- mit seinen relativ hohen Minima gibt es an Approach steuern kann. Unabdingbar sind
gen«? Ohne Sicht und ohne Funk fliegen! den meisten großen Flughäfen; Militärplät- hierbei genaue Systemkenntnisse.
Hier gilt es, den gesetzlich vorgeschriebe- ze haben oft ein Precision Approach Radar Auf der anderen Seite darf der Ausfall
nen Verfahren für Funkausfall zu folgen, die (PAR) mit niedrigeren Minima. Eine Son- des Autopiloten nie zu einem Notfall füh-
wir in Teil 6 dieser Serie beschrieben haben. derform bei Ausfall des Kurskreisels ist der ren. »George« ist zwar vorgeschrieben und
Was aber ist, wenn Navigationsempfänger Non-Gyro-Approach, bei dem der Control- wird beim Instrumentenflug durchgängig
wie VOR, NDB, ILS oder GPS ausfallen? ler keine Headings zuweist: genutzt. Dennoch muss jeder IFR-Pilot in
der Lage sein, bei Ausfall des Autopiloten
Der Nächste, bitte! Wenn
sicher von Hand weiterzufliegen. Und er
der Motor in der EInmot muss wissen, welche Schritte laut Hand-
ausfällt, ist ein GPS unver- buch notwendig sind, wenn ein defekter
zichtbares Hilfsmittel. Die Autopilot unerwartet in die Steuerung ein-
Liste der nächstgelegenen greift.
Flugplätze mit Entfernung
und Richtung verrät
Wer grundsätzlich alle ILS-Anflüge mit
schnell, ob noch Chancen dem Autopiloten fliegt, der kommt aus der
bestehen, eine Piste im Übung. Das kann dramatische Auswirkun-
Gleitflug zu erreichen gen haben, wenn in IMC der Autopilot aus-
fällt und der Anflug bis zum Minimum von
Hand geflogen werden muss. Deshalb gilt:
Immer schön im Training bleiben, wenn
man in der Suppe unterwegs sein will.

www.fliegermagazin.de #2.2015 69
Praxis | Fliegen

Großstadt-Rundflug: Wer in eine Kontroll-


zone einfliegt, gibt seit Dezember mit dem
ersten Funkspruch einen Flugplan auf

Keine Angst vorm Plan


f l u g p l a n - au f g a b e Ein wenig Übung und gute Online-Hilfen machen den Umgang
mit den Formularen einfach – auch unter Berücksichtigung der neuen SERA-Regeln

macht werden soll! Viele Piloten waren und Gleich am Anfang der NfL ist geregelt,
Text Helmuth Lage
sind seitdem verunsichert. welche drei Arten von Flugplänen es gibt:
Dabei ändert sich im Alltag mit Hinblick Jeder kennt den, der mit dem bekannten

A
Fotos: holger weitzel, dfs deutsche flugsicherung

uf den ersten Blick schien es auf den Einflug in Kontrollzonen eigentlich Formular (siehe Seite 71) vor dem Flug auf-
wie eine dramatische Verkom- gar nichts. Mit einer neuen NfL unter der gegeben wird. Bei uns bislang unüblich ist
plizierung unserer Fliegerei: Nummer 1-252-14 haben die Behörden in die Aufgabe von Flugplänen in der Luft (air
Seit Einführung der neuen großem Detail geregelt, wie in Deutschland filed, kurz AFIL), bei der alle Daten aus dem
 SERA-Vorschriften Anfang De- künftig mit Flugplänen umgegangen wird. Formular per Funk übermittelt werden.
zember (siehe auch fliegermagazin #1.2015) Die Lektüre des im Internet (zum Beispiel Richtig neu ist die dritte Variante – hier
ist auch beim Flug in Kontrollzonen ein auf der Website der DFS zu findenden) Do- zitieren wir: »beschränkte Informationen,
Flugplan erforderlich. Was für ein Aufwand, kuments lohnt sich. Das Wichtigste wollen die ausschließlich dem Flugverkehrskon-
wenn nur ein Rundflug über der City ge- wir hier zusammenfassen. trolldienst … zu übermitteln sind, um eine

70 www.fliegermagazin.de #2.2015
Muster Kennzeichen
Außer bei Formationen ist die Anzahl 1. Ohne Bindestrich wird hier die Kennung
Das Kürzel für das Muster kann unter http://goo.gl/dWpFnr
LUFTFAHRTHANDBUCH DEUTSCHLAND nach- eingegeben, ENR
also1.10-19
etwa DEEBU, nicht
AIP GERMANY 13 MAR 2008
geschlagen werden. Die Wirbelschleppenkategorie ist L für leicht D-EEBU
Anlage / Attachment

BUNDESREPUBLIK FLIGHT PLAN Flugregeln/Art des Flugs


DEUTSCHLAND FLUGPLAN
Startflugplatz/Zeit « FF  ADDRESS(ES)
ANSCHRIFT(EN)
Bei den Flugregeln steht V für VFR, I für
IFR, Y und Z für den Regelwechsel nach und
Der ICAO-Code für den Startplatz wird «
von IFR. G (general) ist meist
gefolgt von der Zeit in UTC, bei der mit FILING TIME ORIGINATOR
AUFGABEZEIT AUFGEBER

«
die Art des Flugs
dem Rollen zum Start begonnen wird. 
SPECIFIC IDENT OF ADDRESS(ES) AND/OR ORIGINATOR

Ein paar Minuten zu früh und bis zu 30 BESONDERE ANSCHRIFT(EN) UND/ODER AUFGEBER

Minuten zu spät sind normalerweise


Ausrüstung
AIRCRAFT IDENTIFICATION FLIGHT RULES TYPE OF FLIGHT
7 8

( FPL
LFZ.-KENNUNG FLUGREGLEN ART DES FLUGES
kein Problem « «
NUMBER TYPE OF AIRCRAFT WAKE TURBULENCE CATEGORY EQUIPMENT
9
ANZAHL MUSTER D. LFZ WIRBELSCHLEPPENKATEGORIE
10
AUSRÜSTUNG Bei IFR-Flügen kommt es hier auf die
«
13
DEPARTURE AERODROME TIME Details an (siehe Kasten Seite 72). Bei VFR-
Speed/Höhe
STARTFLUGPLATZ ZEIT

« Flugplänen genügt S für Standard. Hinter


15
SPEED
GESCHWINDIGKEIT
LEVEL
REISEFLUGHÖHE
ROUTE
ROUTE dem Schrägstrich folgt S für einen Mode-S-
Der Eintrag beginnt mit N für Knoten 
Transponder, C für ein Mode-C-Gerät
oder K für km/h, gefolgt von vier Ziffern,
etwa N0120 für 120 Knoten. Bei VFR-
Flügen genügt als Höhe die Angabe VFR
TOTAL EET
« Route
Alle 30 Flugminuten sollte ein Wegpunkt
DESTINATION AERODROME VORAUSS. GESAMTFLUGDAUER ALTERNATE AERODROME 2ND ALTERNATE AERODROME
16
ZIELFLUGPLATZ HR MIN AUSWEICHFLUGPLATZ 2. AUSWEICHFLUGPLATZ

  «
angegeben werden, etwa ein Funkfeuer, eine
OTHER INFORMATION
18
ANDERE ANGABEN
IFR-Intersection oder ein Ort aus der ICAO-
Zielflugplatz Karte. Dazwischen steht DCT für Direct.
Hier ist der ICAO-Code gefragt. Hat das
Ziel keinen, steht hier ZZZZ und in Feld
«
(
18 hinter DEST/ der Ortsname. Gleiches
gilt für den Startplatz (DEP/) 19
ENDURANCE
HÖCHSTFLUGDAUER
HR MIN
SUPPLEMENTARY INFORMATION . ERGÄNZENDE ANGABEN

PERS. ON BOARD
PERS. AN BORD UHF
EMERGENCY RADIO
NOTFUNKFREQUENZ
VHF ELT
Flugdauer
E P R U V E Angabe in Stunden und Minuten. Nicht
SURVIVAL EQUIPMENT
RETTUNGSAUSRÜSTUNG JACKETS
POLAR DESERT MARITIME JUNGLE SCHWIMMWESTEN LIGHT FLUORES UHF VHF
zu knapp planen, denn 30 Minuten nach
 S P D M J J L F U V
dem Ablauf dieser Zeit laufen die SAR-
Feld 18 DINGHIES/SCHLAUCHBOOTE
NUMBER
ANZAHL
CAPACITY
TRAGFÄHIGKEIT COVER
COLOUR
FARBE Maßnahmen an
Hier erfolgen andere Angaben, etwa D  C «
AIRCRAFT COLOUR AND MARKINGS

DOF/ (date of flight) gefolgt vom Datum A


FARBE UND MARKIERUNG D. LFZ.

des Flugs oder RMK/ (remark), danach


Erreichbarkeit
REMARKS
BEMERKUNGEN

kommen weitere Angaben zum Flug N «


PILOT-IN-COMMAND
VERANTWORTLICHER PILOT Hier sollte unbedingt die Handy-Nummer
C
( «
REMARKS NOT FOR TRANSMISSION angegeben werden. Diese Nummer wird bei
BEMERKUNGEN NICHT ZU ÜBERMITTELN

Überfälligkeit des Flugs als erstes angeru-


Ergänzende Angaben
FILED BY SIGNATURE AIS
NAME DES FLUGPLANAUFGEBERS UNTERSCHRIFT FB

fen. Vergisst man das Schließen des Flug-


Die Daten über Endurance, Personen, Zusätzliche Angaben sofern erforderlich / Additional remarks if applicable plans, lässt sich die Sache dann problemlos
3+

Notausrüstung und mehr helfen dem SAR- Erreichbarkeit bis EOBT-Tel.: ..............................................................................................................................................
Available until EOBT -FAX: ..............................................................................................................................................
Bitte Beratung
Request Briefing klären – wenn man nach der Landung gleich
Personal, wenn etwas passieren sollte das Handy einschaltet
 DFS Deutsche Flugsicherung GmbH AMDT 3

Freigabe für einen kleinen Flugabschnitt, zu tun hat: Laut SERA gelten jetzt auch im ben wird. Am besten geht das, wenn dabei
beispielsweise für das Kreuzen einer Kon- Luftraum D einer Kontrollzone Mindest- dem Piloten das Formular vorliegt und die
trollzone oder für Start oder Landung auf wolkenabstände von 1000 Fuß vertikal und Nummern der einzelnen Felder genannt
einem kontrollierten Flugplatz, zu erhalten. 1,5 Kilometern horizontal. Man muss also werden. Wegen der hohen Frequenzbelas-
Diese umfassen folgende Angaben: Rufzei- eher um Sonder-VFR bitten. tung sollte man AFILs aber vermeiden –
chen, Muster, geplanter Flugabschnitt, be- Etwas ganz anderes ist der AFIL, bei dem weder Nacht- noch Grenzüberflüge dürften
absichtigte Flughöhe, sonstige durch den der komplette Flugplan per Funk aufgege- überraschend auftreten. Eine Verschlechte-
Lotsen im Einzelfall angeforderte Daten.« rung des Wetters und der darauf folgende
Wechsel zu IFR ist schon eher vorstellbar.
Anders, aber doch gleich
Mit anderen Worten: Das, was wir alle vor Besser schriftlich
dem Einflug in eine Kontrollzone oder Im Normalfall sollte der Flugplan vor dem
beim Start vom kontrollierten Platz schon Flug aufgegeben werden. Auch wenn das
immer dem Lotsen mitgeteilt haben, gilt Formblatt gemäß ICAO DOC 4444 dafür der
nun als Aufgabe des laut SERA erforderli- Standard ist: Die Online-Aufgabe ist viel
chen Flugplans. praktischer. Auf der DFS-Website www.dfs-
Noch besser: Das Schließen dieses »Mi- ais.de geht die Eingabe nach kostenloser Re-
ni-Flugplans« übernimmt automatisch der gistrierung besonders leicht von der Hand,
Lotse, sobald man dessen Zuständigkeit denn die dort gebotene Hilfe (nach Klick
verlässt. In der Praxis bleibt also tatsäch- Komfortabel: Unter www.dfs-ais.de können aufs Fragezeichen) ist sehr gut. Auch die be-
lich alles, wie es war – mit einem wichtigen Flugpläne aufgegeben und geändert werden. Die reits genannte NfL erklärt ausführlich, wel-
Unterschied, der mit Flugplänen gar nichts Online-Hilfe gibt Tipps fürs richtige Ausfüllen che Spielregeln beim Ausfüllen der Felder

www.fliegermagazin.de #2.2015 71
Praxis | Fliegen
Foto: helmuth lage

Mit den Großen spielen: Seit der Einführung der SERA-Vorschriften sind für Flüge von und zu kontrollierten Plätzen Flugpläne vorgeschrieben. In der Praxis
ändert das nichts – die im Dialog mit dem Lotsen gegebenen Informationen genügen diesem zur Aufgabe eines verkürzten Flugplans

gelten. Ein paar Hinweise gibt auch unsere Sie ein paar Minuten zu früh loslegen, stört Nur bei VFR-Flügen bezieht sich die ab-
Grafik. Ganz wichtig: Bei der DFS können das niemanden. Nach IFR sind bis zu 15 Mi- gefragte Flugdauer tatsächlich auf die Zeit
auch Flugpläne für Strecken im Ausland nuten Verspätung erlaubt, VFR dürfen es 30 vom Start bis zur Landung. Bei IFR-Flügen
problemlos aufgegeben werden. Minuten sein. Dauert’s noch länger, ist auch endet die Reise über dem Initial Approach
Die bei vielen Piloten vorhandene das kein Thema: Online oder per Anruf bei Fix (IAF), an dem der Anflug beginnt. Das
Schwellenangst vor dem Flugplan ist ab- AIS-C ist eine Verzögerungsmeldung mit hat zwei Gründe: Die Restflugzeit von dort
solut unbegründet. Wenn die Online-Hilfe neuer Startzeit blitzschnell abgegeben. ist schwer abschätzbar, und die Ankunfts-
nicht ausreicht, schafft ein Anruf bei den Oft gesehen ist dieser Fehler: Bei der An- zeit ist relevant, wenn der Funk ausfällt.
stets freundlichen Mitarbeitern des AIS-C gabe der Geschwindigkeit steht K für km/h, Bis zu 120 Stunden – also fünf Tage – vor
unter 069 / 78 07 25 00 Klarheit. nicht für Knoten. Die sind mit N abgekürzt. Abflug dürfen Sie einen Flugplan aufgeben.
Danach folgen vier Ziffern, bei Kleinflug- Wichtig ist dann der Eintrag DOF/ für Date
Kommen Sie ruhig zu spät zeugen mit führenden Nullen, also etwa of Flight. Das wird in der Form Jahr, Monat,
Ein paar Tipps möchten wir erwähnen: Bei N0090 für 90 Knoten. Tag geschrieben, also DOF/150131 für den 31.
der Art des Fluges wird für Privatpiloten Recht neu ist der so genannte Stay In- Januar 2015. Spätestens eine Stunde vorher
der Allgemeinen Luftfahrt meist G für »ge- dicator: Der zentrale Flugplan-Computer sollte der Flugplan aufgegeben sein, besagt
neral« passen. Bei Schul- und Checkflügen stört sich daran, wenn Ihre Gesamtflugzeit die Vorschrift. Erfahrungsgemäß geht es
kann man allerdings manche Anflug- oder nicht zur angegebenen Geschwindigkeit aber oft auch kurzfristiger – wenn es sein
Landegebühren sparen, wenn X (andere passt. Wollen Sie also irgendwo kreisen, um muss und ohne Garantie.
Flüge) eingetragen wird. Dann ist in Feld Fotos zu schießen oder Airwork machen,
18 LIC/ gefolgt vom Grund einzutragen, al- dann tragen Sie in der Route an der pas- Bleiben Sie erreichbar!
so etwa LIC/TG für Touch & Gos oder LIC/ senden Stelle das Wort STAY, eine laufende Auf die Angabe Ihrer Handynummer soll-
CHECKRIDE für die Prüfung. Nummer und die Dauer der Verzögerung ten Sie auf keinen Fall verzichten. Bei Un-
Ein Grund für die »Angst« vieler Pilo- ein. Beispiel: STAY1/0010 für zehn Minuten klarheiten wird AIS-C Sie anrufen und nach-
ten vor Flugplänen ist die Frage nach einer Kreise. In Feld 18 gehört dann die Erklärung: fragen. Auf Wunsch können Sie per SMS
konkreten Startzeit. Sie ist grundlos: Wenn STAYINFO1/PHOTOWORK. über den Bearbeitungsstatus Ihres Flug-
plans informiert werden. Sie wollen hören,
dass der Plan akzeptiert wurde – auf Eng-
ausrüstungs-details lisch »acknowledge« und kurz ACK.
area navigation Auf die Angaben in Feld 10 eingetragen werden. Dann ist in Feld 18 (Andere Angaben)
Noch wichtiger: Wenn Sie nach der Lan-
kommt es vor allem an, wenn nach IFR geflogen wird. Dann das Kürzel PBN/ (für Performance Based Navigation) einzu-
dung das Schließen des Flugplans verges-
kann die Flugsicherung aus den Daten schließen, welche tragen, gefolgt von weiteren Details. Welche Kombination
sen und mehr als 30 Minuten nach Ablauf
navigatorischen Fähigkeiten das Flugzeug hat. Für Piloten aus Buchstaben und Zahlen die richtige ist, wird allgemein in
der angegebenen Flugzeit vergangen sind,
ist die Sache nur einmal kompliziert: Sie müssen die zu ihrer der NfL 1-252-14 erklärt. Im Speziellen hilft der Avionik-
beginnen die SAR-Maßnahmen mit einem
Avionik passenden Angaben zusammensuchen – diese blei- Hersteller weiter – so hat zum Beispiel Garmin unter http://
Anruf auf Ihrem Handy. Nur wenn Sie die
ben dann immer gleich. Hat das Flugzeug ein IFR-zugelasse- fly.garmin.com/fly-garmin/support/icao-flight-plans eine
Nummer angegeben haben und das Gerät
nes Einbau-GPS, sollte in Feld 10 ein R für Area Navigation Excel-Tabelle für seine Geräte zusammengestellt.
einschalten, hat sich die Suche nach Ihnen
damit auch schon erledigt.

72 www.fliegermagazin.de #2.2015
PRAXIS | RECHT

Reden ist Silber, Schweigen ist ...

FOTO: CHRISTINA SCHEUNEMANN


S C H U L D E I N G E STÄ N D N I S Ein Pilot hat gegen eine Regel verstoßen – offenbar noch Dr. Roland Winkler,
ohne Konsequenzen. Wie verhält er sich richtig, um sich nicht selbst zu schaden? Rechtsanwalt und Pilot

I H R E F R AG E N gegen den Bürger Maßnahmen vorberei-


KOMMENTAR Dr. Roland Winkler
tet. Das Besondere im Ordnungswidrigkei-
Kürzlich war ich mit einem Fliegerkame- tenrecht ist, dass (anders als im Bereich der

D
raden unterwegs. Die Gegend, in der wir er alte römische Grundsatz: »nemo Strafprozessordung) der Betroffene nicht
flogen, weist einige Sperrgebiete aus; tenetur se ipsum accusare« – nie- darauf hingewiesen werden muss, dass er
meine Flugplanung hatte ich ordnungs- mand muss sich selbst bezichti- schon vor der Vernehmung einen Vertei-
gemäß erledigt. Unterwegs unterhielten gen – ist nicht nur in Deutschland gültig, diger befragen kann. Das bedeutet aber
wir uns angeregt und bemühten uns auch sondern hat in dem Internationalen Pakt nicht, dass es diese Möglichkeit nicht gäbe
um schöne Luftbilder. Als ich nach einiger über bürgerliche und politische Rechte oder dass die Behörde »sauer« reagieren
Zeit der Unachtsamkeit auf den Höhen- vom 19 Dezember 1966 in Artikel 14 Abs. 3 darf, wenn Sie lediglich Angaben zur Per-
messer schaute, fiel mir auf, dass ich Buchstabe g Eingang gefunden. son machen und ansonsten die Aussage
mich in einer Höhe befand, in der ich das Danach hat jeder, der wegen einer verweigern. Das ist Ihr gutes Recht!
zurückliegende Sperrgebiete nicht hätte strafbaren Handlung verfolgt wird, Min- Kritisch wird es, wenn Sie ohne recht-
durchfliegen dürfen. Weder ich noch mein destgarantien. Dazu gehört, dass er nicht liche Beratung versuchen, Entschuldigun-
Fliegerkamerad konnten sagen, seit wann gezwungen werden darf, gegen sich selbst gen zu finden. Sowohl die Aussage: »Ich
wir auf dieser Höhe waren. Wie soll ich als Zeuge auszusagen oder sich schul- war abgelenkt, weil ich auf meinem mit-
mich verhalten, wenn ich dort versehent- dig zu bekennen. Dieser Grundsatz gilt geführten Tablet-PC etwas nachschauen
lich eine Luftraumverletzung begangen in Deutschland sowohl im Bereich des musste, was mit der Navigation aber nichts
habe und wenn man mich deswegen zur Strafprozesses als auch in den Verfahren zu tun hatte« als auch die Aussage: »Ich
Verantwortung ziehen will? Mein Flieger- nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz. wollte meinem Passagier eine gute Posi-
kamerad meint, am besten sei es, sich mit Für Ordnungswidrigkeiten im Bereich des tion zum Fotografieren erfliegen«, wirkt
dem zuständigen Mitarbeiter der Behörde Luftverkehrs ist das Bundesaufsichtsamt keineswegs entlastend, sondern zeigt, dass
unmittelbar in Verbindung zu setzen und für Flugsicherung (BAF) zuständig. Sie Ihre Aufgaben als Luftfahrzeugführer
wahrheitsgemäß zu schildern, was gesche- Nach § 63 LuftVG verfolgt diese na- nicht ernst genommen haben.
hen ist. Nach seinen Worten haben Lügen tionale Behörde Ordnungswidrigkeiten Derartige Ausführungen können Sie
kurze Beine, und mit den Mitarbeitern der nach § 58 Abs. 1 Nr. 10 LuftVG – das sind all dem Anwalt Ihres Vertrauens erzählen,
Behörde könne man doch reden. Ein an- jene Sachverhalte, die in den Verordnun- der Ihre Rechte wahrnehmen soll – sonst
derer Bekannter meint aber, dass ich mich gen stehen, die nach § 32 LuftVG erlassen niemandem. Der Anwalt wird dann das
gar nicht äußern soll, denn in Deutschland worden sind. Die umfassendste Vorschrift herausfinden, was tatsächlich entlastend
muss sich niemand selbst bezichtigen. Wie ist Paragraf 3 a Luftverkehrsordnung, die wirken könnte, und er wird das weglassen,
reagiert die Behörde, wenn ich mich durch bekanntlich vom Piloten eine ordnungsge- was die Behörde veranlassen könnte, das
einen Anwalt bei der Wahrnehmung mei- mäße Flugvorbereitung verlangt. festzusetzende Bußgeld zu erhöhen. Wenn
ner rechtlichen Interessen vertreten lasse? Verstößt man gegen Festlegungen, die Sie sich gegenüber der Behörde einmal
unter anderem in den NOTAMs veröf- geäußert haben, schriftlich oder mündlich,
fentlicht worden sein können, handelt so ist dies in den Akten und kann in einem
es sich um eine Ordnungswidrigkeit; der späteren Verfahren vor dem Amtsgericht
Bußgeldrahmen geht bis zu 50 000 Euro. nicht mehr wegdiskutiert werden.
Gesetzt den Fall, Sie haben tatsächlich ein Nicht zu vergessen: Aufgabe der BAF-
Beschränkungsgebiet überflogen und man Mitarbeiter ist es nicht, die kleinen oder
fliegermagazin SERVICE
hat Sie dabei erwischt, wird Sie als Erstes großen Schwächen von Piloten zu verste-
Haben Sie juristische Fragen zur Luftfahrt? ein Schreiben des BAF erreichen, in dem hen und zu entschuldigen, sondern die
Wenn ja, dann schreiben Sie bitte an: Ihnen der Vorwurf mitgeteilt wird und Sie Sicherheit des Luftverkehrs zu bewah-
Rechtsanwalt Dr. Roland Winkler, die Gelegenheit zur Stellungnahme erhal- ren. In dem Stadium bis zum Erlass eines
c/o Redaktion fliegermagazin, ten. Diese so genannte Anhörung ist als entsprechenden Bußgeldbescheides ist es
Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg oder
an redaktion@fliegermagazin.de
rechtsstaatliches Mittel immer dann vor- sicherlich vernünftig und richtig, wenn ein
geschrieben, wenn eine staatliche Behörde Anwalt für Sie spricht.

www.fliegermagazin.de #2.2015 73
Praxis | Unfallakte

1 3

Abflussprobleme
Wa ss e r i m V e rg a s e r Ein Fluglehrerassistent fängt bei einer UL-Flugschule an.
Schon bei einem seiner ersten Schulflüge fällt kurz nach dem Start der Motor aus

Das ist auch am 21. September 2011 auf plan geht nicht auf: Erst 45 Minuten später
Text Samuel Pichlmaier
dem Verkehrslandeplatz Landshut-Eller- können die beiden die Maschine startklar
mühle nicht anders: Ein Fluglehrerassistent machen. Das Zeitfenster für den Trainings-

B
enzinmotoren haben einen und seine Flugschülerin wollen an diesem flug ist dadurch deutlich geschrumpft: Um
Schwachpunkt: Gibt es ein auch Tag mit einem UL-Hochdecker vom Typ 18.45 schließt der Flugplatz. Möglicherwei-
nur kleines Problem zwischen Rans S6 Coyote zu einem Trainingsflug star- se wirkt sich dieser Zeitdruck auch auf die
Tank und Brennkammer, kann ten. Der Ausbilder hat erst wenige Monate Flugvorbereitungen aus. Es ist nicht auszu-
es die Maschine zum Stillstand vorher den theoretischen und praktischen schließen, dass die sonst geübten und rou-
Fotos: Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (3), Polizei, Hersteller

bringen. Bei einem Auto oder Motorrad Teil des Fluglehrerlehrgangs abgeschlos- tinierten Handgriffe nun unter erhöhtem
fährt man an den Rand und sieht nach dem sen. Der 41-Jährige ist seit Juli 2009 Inhaber Stress ausgeführt werden.
Problem – mit einem Luftfahrzeug steckt einer UL-Lizenz; darüber hinaus besitzt er
man dann in größeren Schwierigkeiten. den PPL. Die 66-jährige Flugschülerin will Start unter Zeitdruck?
Nicht ohne Grund soll sich jeder Motor- bei ihm ihre UL-Ausbildung absolvieren. Um 18.11 Uhr meldet die Flugschülerin über
flug- oder UL-Pilot auf dieses Szenario vor- Die Flugbedingungen sind an diesem Funk den bevorstehenden Start und einige
bereiten und es immer mal wieder in Ge- Frühherbsttag optimal: zehn Kilometer Platzrunden, die sie fliegen will. Fünf Mi-
danken durchspielen oder ganz real üben, Sicht bei geringer Bewölkung und 3000 nuten später hebt das UL von der Piste 07
etwa mit Ziellandungen. Von der Flugvor- Fuß Wolkenuntergrenze. Der Wind ist mit ab. Über Funk informiert der Ausbilder die
bereitung bis zum Abstellen des Triebwerks zwei Knoten aus östlicher Richtung kaum Flugleitung über den geplanten Flugver-
nach der Landung steht das Triebwerk im zu spüren. Um 17 Uhr wollen der Ausbil- lauf: »Südplatzrunde, keine normale Nord-
Mittelpunkt. Die Sensibilisierung dafür be- der und die Flugschülerin mit den Flug- platzrunde.« Es ist der letzte Funkspruch
ginnt bereits in der Flugausbildung. vorbereitungen beginnen, doch der Zeit- der Rans S6.

74 www.fliegermagazin.de #2.2015
4
1 | Klare Sache: Noch am Absturzort untersuchen die Ermittler der BFU die Schwimmerkammern
der Vergaser des Rotax-Motors. In beiden finden sie Wasser (mit Pfeilen markiert)

2 | Unerlaubte Modifikation: Laut Kennblatt sollte die Unfall-Maschine nur zwei Flächentanks haben
– der hinter der Rückbank eingebaute Zusatztank ist nicht eingetragen. Eine Möglichkeit zum Ziehen
einer Spritprobe ist nicht vorhanden, eine zweite, elektrische Benzinpumpe ebenfalls nicht

3 | Klassiker für Selbstbauer: Die Rans S6 ist ein bewährtes UL-Muster aus den USA. Sie ist als Bausatz
konzipiert, man bekommt sie in Deutschland aber auch als Fertigflugzeug mit verschiedenen Motoren

4 | Jähes Ende: Als das Triebwerk ausfällt, ist das UL im Abflug und in zirka 60 Meter Höhe. Die
Maschine kippt über die linke Fläche ab und stürzt auf einen Acker hinter dem Flugplatzgelände. Der
Fluglehrer und seine Schülerin überleben den Absturz mit schweren Verletzungen

Der folgende Steigflug endet abrupt in lo. Bei einem Gewicht der Insassen von zu- im Rumpftank und in den Schwimmer-
etwa 60 Meter Höhe. Der Hochdecker rollt sammen 137 sowie 5,2 Kilogramm Gepäck kammern der Vergaser Wasser nachgewie-
unvermittelt nach links und kippt schließ- und den mindestens zehn Litern am Un- sen werden. Testläufe ergaben außerdem,
lich über die linke Fläche ab. Nach einem fallort nachgewiesenen Restkraftstoffs er- dass das Triebwerk bei unterbrochener
kurzen und steilen Sturz kracht die Maschi- gibt sich eine Abflugmasse knapp über der Kraftstoffzufuhr nach etwa 35 Sekunden
ne in ein abgeerntetes Getreidefeld. Beide zugelassenen MTOM von 450 Kilo. aussetzte. Füllten die Ermittler in beide
Insassen werden dabei schwer verletzt. Hel- Schwimmerkammern jeweils zirka zehn
fer müssen mit schwerem Gerät einen Flü- Unzulässiger Zusatztank Milliliter Wasser ein, so stand der Motor
gel vom Wrack der Rans abtrennen, um die Mehr als die leicht überschrittene Abflug- bereits nach 10 bis 15 Sekunden still. Wur-
beiden zu befreien. masse dürfte der unzulässige Zusatztank de nur in eine der beiden Kammern Wasser
Bereits an der Unfallstelle finden sich gewirkt haben. Aus gutem Grund ist der eingefüllt, so zeigten sich starke Leistungs-
Hinweise auf einen Motorausfall als Ursa- nachträgliche Einbau im Musterkennblatt schwankungen mit kurzen Aussetzern.
che des Absturzes: Die Nase der S6 steckt der Rans nicht zugelassen – es gibt an die- Tragisch ist, dass die Probleme beim
bis zu den Fahrwerksbeinen im morastigen ser Position, unterhalb der mechanischen Einbau eines Zusatztanks in Maschinen
Untergrund. Eines der Propellerblätter ist Spritpumpe, keine wirksame Drainagemög- dieses Typs bereits bekannt waren. Bei ei-
beim Aufprall offenbar abgerissen, die an- lichkeit. Eventuell im Tank vorhandenes nem ähnlichen Unfall am 3. September
deren beiden wurden jedoch nicht beschä- Wasser konnte nicht abfließen beziehungs- 2011, nur gute zweieinhalb Wochen zuvor,
digt. Daraus lässt sich schließen, dass der weise nicht abgezogen werden. Abhilfe hät- war bereits ein Passagier getötet und der
Propeller zum Zeitpunkt des Aufschlags be- te vielleicht eine zusätzliche Spritpumpe Pilot schwer verletzt worden. Die BFU hat-
reits stillstand. bringen können, doch so eine war bei der te dazu später eine Sicherheitsempfehlung
Die Ermittler der Bundesstelle für Flug- Unfallmaschine nicht vorhanden. herausgegeben. Darin wurde der DAeC dar-
unfalluntersuchung (BFU) finden darüber Die S6 hatte vor ihrem letzten Flug län- auf hingewiesen, die Kraftstoffanlagen der
hinaus Unstimmigkeiten in den Papieren gere Zeit im Freien gestanden. Jüngste Un- Rans-S6-Flotte zu überprüfen.
der Rans. Ein hinter dem Pilotensitz einge- tersuchungen zeigen zwar, dass Kondens- Ein pikantes Detail fiel den Ermittlern
bauter Zusatztank ist im aktuellen Wägebe- wasserbildung eher selten vorkommt, doch bei der Überprüfung der Lizenzen auf: For-
richt des ULs nicht berücksichtigt worden oft gelangt Wasser durch undichte Tankver- mal hätte der Flug in Landshut so gar nicht
– zugelassen war er für die Unfallmaschine schlüsse ins Treibstoffsystem. In jedem Fall stattfinden dürfen, denn der Ausbilder wur-
auch nicht. Dort ist die Leermasse der Un- wäre das UL in einer Halle besser aufgeho- de erst am 4. Oktober, knapp zwei Wochen
fallmaschine mit 284 Kilo angegeben, die ben gewesen. Tatsächlich konnte noch am nach dem Unfall, als Fluglehrerassistent ge-
Nachwägung der BFU ergibt jedoch 305 Ki- Absturzort sowohl im Flächentank als auch meldet.

www.fliegermagazin.de #2.2015 75
PRAXIS | SICHERHEIT

Zu viel um die Ohren


DA R AU S H A B E I C H G E L E R N T Nach einem anspruchsvollen Auslandsflug kehrt ein Pilot zum Heimatplatz
zurück. Zu viele Aufgaben auf einmal bringen ihn und seine Passagiere dabei in eine kritische Situation

ZEICHNUNG Helmut Mauch

A
n einem Wochenende im Spätsom-
mer wollte ich mit meiner Freundin
und einem befreundeten Pärchen
einen Wochenendausflug auf eine däni-
sche Insel machen.
Wegen des Wetters konnten wir erst am
frühen Samstagnachmittag von meinem
Heimatflugplatz in der Nähe von Hamburg
starten. Für ganz Norddeutschland waren
Schauer angekündigt, der Wind war recht
frisch, aber die Sichten gut. Nach einigem
Hin und Her und mehreren Anrufen beim
Wetterdienst wählte ich schließlich eine biet eingeflogen, das auf der Karte meiner flog. Ich drehte sofort ab und konnte eine
andere Insel als Ziel und musste damit die Navigations-App nicht eingezeichnet war. Kollision vermeiden. Nach einem Vollkreis
Unterkunft absagen und eine neue finden, Auf der Papier-ICAO-Karte hätte ich es reihte ich mich hinter dem Motorsegler
denn ich hatte die komplette Organisa- gesehen, doch diese nutze ich nur noch wieder ein und landete.
tion des Kurztrips übernommen. Unsere als Backup. Glücklicherweise wies mich FIS Ich will mir nicht vorstellen, was pas-
Freunde waren extra aus Berlin angereist, darauf hin. Der neue Kurs führte erneut in siert wäre, wenn mein Mitflieger den Mo-
und ich wollte sie nicht mit einer Absage den Regen, und ich musste einen größeren torsegler nicht rechtzeitig gesehen hätte.
enttäuschen. Umweg in Kauf nehmen, um zur Elbe zu Das habe ich gelernt:
Mein Stresslevel legte sich zum Glück gelangen, von wo aus es nicht mehr weit
> Im Anflug bin ich auf der Platzfrequenz
nach dem Start, als ich feststellte, dass wir zu meinem Heimatflugplatz war. immer hörbereit – schon deutlich vor
nach Norden gut zwischen den Schauern Langsam wurde ich müde und versuch- Erreichen der Platzrunde.
durchkommen würden. Bis zur Ostsee te, auf möglichst kurzem Weg zum Flug-
> Ich gebe bei solchen Ausflügen jetzt Auf-
blieb die Sicht sehr gut, wir landeten bei platz zu kommen. Meine Navigations-App gaben wie die Hotelsuche an die Mitrei-
bestem Wetter. Die Insel erkundeten wir kann Platzrundenkarten anzeigen, und so senden ab – das senkt den Stresslevel.
bis zum kommenden Nachmittag auf steuerte ich schon aus größerer Entfer-
> Die Platzrunde am Heimatplatz sollte
Fahrrädern mitsamt unserem Gepäck und nung genau auf die Gegenanfluglinie zu. man auch ohne GPS finden können.
legten dabei ein strammes Programm hin. Ich hatte mir angewöhnt, einen aktiven
> Immer eine gute Idee: die Passagiere in
Etwas erschöpft traten wir am Sonn- Flugplan noch in der Luft bei FIS zu schlie- die Luftraumbeobachtung einbeziehen.
tagnachmittag den Rückflug an. Wie vor ßen, um es am Boden nicht zu vergessen. Mehrere Augenpaare sehen mehr als eins.
jedem Flug mit Passagieren bat ich sie, mir Auf der Frequenz war noch viel los, also
bei der Luftraumbeobachtung zu helfen. meldete ich mich zwischendurch beim
Über Norddeutschland standen wieder Flugplatz zur Landung, dann wechselte ich WORAUS HABEN SIE GELERNT?
viele Schauer, welche wir umflogen. Kurz- wieder zu FIS. Als der Flugplan geschlossen
Schreiben Sie uns Ihre Geschichte! Jede
zeitig gerieten wir dabei in starken Regen und ich wieder auf der Platzfrequenz war, Veröffentlichung wird mit 80 Euro und
und Turbulenzen, was alle nervös machte. waren wir schon kurz vorm Gegenanflug. dem Original von Helmut Mauchs Zeich-
Ich hatte mich auf FIS angemeldet – Ver- Die ganze Zeit hatte ich nur in Flug- nung honoriert. Ihre Anonymität stellen
kehrsinformationen waren an dem Tag richtung geradeaus und auf meinen GPS- wir sicher – es sei denn, Sie wünschen eine
Veröffentlichung unter Ihrem Namen.
jedoch nicht möglich, da sehr viel los war: Strich geschaut: Die Bahn hatte ich aber
Zuschriften an: Redaktion fliegermagazin,
Ununterbrochen wurde auf der Frequenz bislang nicht in Sicht. Plötzlich wies mich Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg, oder
gefunkt. Erneut stieg mein Stresslevel. Bei- mein »Co« auf einen Motorsegler hin, der redaktion@fliegermagazin.de
nahe wäre ich in ein Fallschirmsprungge- im Steigflug von links genau auf uns zu-

76 www.fliegermagazin.de #2.2015
PRAXIS | QUIZ

Fragen für Piloten


C H EC K E N S I E I H R E F L I EG E R I S C H E KO M P E T E N Z Die folgenden Fragen sind gegliedert nach Themen
für Motor- und UL-Flieger sowie für Piloten mit IFR-Berechtigung. Lösungen auf Seite 78

1 12 Punkte a) Künstlicher Horizont, elektrisch 8 PPL/UL 5 Punkte


Dusel ist auf dem Weg von Bad Hersfeld b) Kurskreisel, Unterdruck Kraftstroffproben entnimmt und prüft
nach Biberach. Nach etwa einer Stunde c) Wendezeiger, elektrisch der Pilot
muss er die Heizung auf Maximum stellen d) Künstlicher Horizont, Unterdruck. a) bei der Vorflugkontrolle vor dem ersten
– die Außentemperatur ist um acht Grad Start des Tages
gefallen. In 3800 Fuß fliegt er östlich an 3 IFR 5 Punkte b) bei der 50-Stunden-Kontrolle
Stuttgart vorbei. Über der Schwäbischen Wie wird der Unterdruck erzeugt, der viele c) nach jedem Tankvorgang und vor dem
Alb wundert sich der Pilot, wie nah der Kreiselinstrumente antreibt? ersten Flug des Tages.
Grund erscheint. Das muss an der verän- a) Vakuumpumpe, vom Flugzeugmotor
derten Optik liegen. Alles ist weiß, überall angetrieben 9 PPL/UL 5 Punkte
liegt Schnee. Da meldet das eingebaute b) Venturirohr am Rumpf, das den »Fahrt- Vor allem bei niedrigen Temperaturen
GPS, dass es in den Batteriemodus geht. wind« nutzt empfiehlt es sich, vor dem Anlassen den
Kein Problem, denkt sich Dusel, schließ- c) Unterdruckabnahme am Ansaugtrakt Propeller von Hand mehrfach durchzu-
lich hat er auf seinem Kurs den Vorhal- des Flugmotors. drehen. Der Motor kann dabei anspringen,
tewinkel erflogen, plus fünf Grad, wegen wenn der
des leichten Westwinds – da wird sich am 4 PPL/UL 5 Punkte a) Zündschalter eingeschaltet ist
Heading nichts ändern. Außerdem ist es Welche Luftraumklasse wurde mit der b) Hauptschalter eingeschaltet ist
bis Biberach nicht mehr so weit, und das Umsetzung von SERA in Deutschland im c) Brandhahn geöffnet ist.
Ziel dürfte gut zu erkennen sein: Sowohl Dezember 2014 abgeschafft?
die Stadt als auch der Flugplatz liegen a) Luftraumklasse F 10 PPL/UL 5 Punkte
an der vierspurigen B30. Zehn Minuten b) Luftraumklassen mit »HX« Wer VFR nach Portugal einfliegen möchte,
später fällt die gesamte Avionik aus. Erst c) Keine. muss
jetzt sieht Dusel, dass die Ladestroman- a) einen Flugplan aufgeben und zuerst
zeige auf null steht und die rote Lampe 5 PPL/UL 5 Punkte einen Airport of Entry anfliegen
leuchtet. Die Bordbatterie ist leer! Er fliegt Welches Tauglichkeitszeugnis müssen In- b) einen Airport of Entry anfliegen und
weiter und sieht einige Minuten später haber einer UL-Lizenz künftig vorweisen? dort die Zollkontrolle passieren
eine vierspurige Straße, einen Ort und a) Medical Klasse 2 c) nur einen Flugplan aufgeben.
einen Flugplatz. Biberach! Das letzte Stück b) LAPL-Medical
legt er etwas schneller zurück als erwartet c) Ärztlich bestätigtes Gesundheitsattest. 11 PPL/UL 5 Punkte
– der Wind muss sich geändert haben. Da Welche Frau hat als Erste eine Pilotenlizenz
Dusel ohne Strom auch nicht funken kann, 6 PPL/UL 5 Punkte erworben?
fliegt er besonders langsam an – so kann Bugradflattern wird hervorgerufen durch a) Baroness de Laroche
er besser nach Verkehr Ausschau halten. a) zu wenig Öl im Flatterdämpfer b) Amelia Earhart
Die Ausrichtung der Piste irritiert ihn, aber b) eine ausgeschlagene Lagerung c) Hanna Reitsch
er ist froh, schließlich sicher gelandet zu c) Luft im Flatterdämpfer. c) Melli Beese.
sein, obwohl er die Klappen seiner Cessna
mangels Strom nicht ausfahren konnte. 7 PPL/UL 5 Punkte 12 PPL/UL 5 Punkte
Dass am Platz einige Militärhubschrauber Bei welchem Wetter ist mit Vereisungs- Die de Havilland DH.82 Tiger Moth hatte
geparkt sind, wundert ihn allerdings. gefahr durch unterkühlten Niederschlag 1931 ihren Erstflug. Eingesetzt wurde der
Hat Dusel alles richtig gemacht? zu rechnen? offene Doppeldecker überwiegend
a) Nach Durchzug einer Kaltfront (Rücksei- a) als Schulflugzeug bei
2 IFR 5 Punkte tenwetter) der U.S. Navy
FOTO: CORNELIUS BRAUN

Welches Instrument benutzt ein »rate- b) Im Warmsektor nach Durchzug einer b) als Schulflugzeug bei
based autopilot« üblicherweise, um die Warmfront im Winter der Royal Air Force
Fluglage festzustellen, und wie wird es c) Vor Warmfronten nach winterlichen c) als Postflugzeug in
angetrieben? Kälteperioden. den USA.

www.fliegermagazin.de #2.2015 77
PRAXIS | QUIZ

Auflösung impressum

1) Dusel hätte seine Hö- 2 c) Der Begriff rate-based Geschäftsführerin Silke Baumgarten,
Alexandra Jahr Tel: 040 38906-272, Fax: 040 38906-301,
henmesser-Einstellung steht für die Nutzung der E-Mail: silke.baumgarten@jahr-tsv.de
im Laufe des Flugs an den Drehrate, die der Wendezei- redaktion ANZEIGENPREISLISTE: Nr. 38 vom 1. Januar 2015
CHEFREDAKTEUR:
veränderten Luftdruck an- ger verrät. Davon unter- Thomas Borchert (tob) (verantwortlich), anZeiGenVertretUnGen
passen müssen. Bei starkem schieden werden »attitude- E-Mail: thomas.borchert@fliegermagazin.de NIELSEN II, IIIa: Ralf Vogel, Tel: 040 38906-151,
REDAKTION: Martin Naß (mn), E-Mail: ralf.vogel@jahr-tsv.de
Temperaturrückgang ist zu- based autopilots«, die sich E-Mail: martin.nass@fliegermagazin.de, NIELSEN IV: MAV Media Anzeigen-Verkaufs
dem die tatsächliche Höhe auf den Künstlichen Hori- Peter Wolter (pw), GmbH, Tel: 089 7450830,
E-Mail: peter.wolter@fliegermagazin.de E-Mail: info@mav-muenchen.com
kleiner ist als die angezeigte. zont beziehen. Die üblichen FOTOREDAKTION/ASSISTENZ/ONLINE: SCHWEIZ: Gruner & Jahr (Schweiz) AG,
Außerdem ist das Gelände »rate-based autopilots«, Christina Scheunemann (cs), Tel: 0041 442697072, E-Mail: otto.hans@guj.de
E-Mail: christina.scheunemann@fliegermagazin.de ONLINE: Advertising Alliance AG,
östlich von Stuttgart we- meist von S-TEC, nutzen ei- AUTOREN UND MITARBEITER: Beim Strohhause 27, 20095 Hamburg,
sentlich höher als am Start- nen elektrisch betriebenen Stefan Bartmann, Cornelius Braun, Matthias Tel: 040 4118843–0,
Dolderer, Michael Fröhling, Helmuth Lage, E-Mail: info@advertising-alliance.de
flugplatz. So war die Maschi- Wendezeiger. Helmut Mauch, Samuel Pichlmaier, Heike
ne bei angezeigten 3800 Schweigert, Rolf Stünkel, Roland Winkler VerLaGsLeitUnG
ILLUSTRATION: Eric Kutschke, www.illupaloma.de Lars-Henning Patzke
Fuß nur noch rund 1500 Fuß 3 a), b) Der Trend führt heu-
GestaLtUnG MarketinG
über Grund – 500 Fuß zu te zu elektrisch angetriebe- Oliver Dohr (Ltg.), Marisa Dages (verantw.), Elke Deleker
wenig für einen Überland- nen Kreiselinstrumenten. Peter Bastian, Klaus Kuisys, Manfred Leithäuser, Tel: 040 38906-152, Fax: 040 38906-6152,
Clas Lenze, Philipp Refeld, Johannes Schleede, E-Mail: elke.deleker@jahr-tsv.de
flug (erster Fehler). Auch die Sandra Suhr, Jens Wortmann
Kontrolle der Instrumente 4 a) Bis 5. Dezember 2014 ProdUktion
fraGen an die redaktion PRODUKTIONSMANAGEMENT: Oliver Dohr (Ltg.),
hat Dusel vernachlässigt; so gab es in Deutschland 21 Christina Scheunemann, Redaktion fliegermagazin, Ilja Badekow, Sybille Hagen, Andreas Meyer,
ist ihm entgangen, dass kein Lufträume der Klasse F. Sie Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg, Hauke Rieffel, Thorben Zimmermann
Tel: 040 38906-521, Fax: 040 38906-529, LITHOGRAPHIE: ALPHABETA GmbH, Hamburg
Ladestrom mehr erzeugt wurden mit Einführung von E-Mail: redaktion@fliegermagazin.de, DRUCK: Möller-Druck, Berlin
wurde. Hätte er sämtliche SERA durch Radio Manda- Internet: www.fliegermagazin.de
VertrieB
Verbraucher abgeschal- tory Zones (RMZ) ersetzt. fraGen ZUM aBonneMent DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH,
tet, hätte der verbleibende RMZs erstrecken sich bis fliegermagazin, Abo-Service, 20080 Hamburg, Düsternstraße 1-3, 20355 Hamburg,
DEUTSCHLAND, Tel: 040 38906880, www.dpv.de
Batteriestrom eventuell ge- 1000 Fuß AGL. Fax 040 38906885, VERKAUFSPREIS EINZELHEFT: 5,50 a
reicht, um vor der Landung E-Mail: abo@fliegermagazin.de
ABONNENTENPREIS: 12 Hefte, BankVerBindUnGen
zu funken und die Klappen 5 b); 6 a), b), c); 7 c); 8 c); 9 a) Inland: 66,00 a inkl. Versandgebühr, Hamburger Sparkasse BIC HASPDEHHXXX
auszufahren (zweiter Feh- Schweiz: 114,00 sFr, Österreich: 75,60 a, Konto für Vertrieb:
übriges europäisches Ausland: 91,20 a, IBAN DE24 2005 0550 1002 1279 40
ler). Ohne GPS wäre es auf 10 c) Portugal ist in der EU außereuropäisches Ausland: 158,40 a Konto für Anzeigen:
besonders akurate terrestri- und ein »Schengen-Staaat«. Preis inkl. 67,20a Luftpostgebühr. IBAN DE50 2005 0550 1002 1279 57
Bestellung von Einzelheften:
sche Navigation angekom- Ein Flugplan ist dennoch Nur gegen Bank- oder Kreditkarten-Abbuchung rechte
men: Dass Dusel das Ziel zu erforderlich. (Gesamtpreis: Anzahl der Hefte mal Heftpreis © fliegermagazin, soweit nicht anders
von 5,50 a zuzüglich Versandkosten) beim angegeben. Keine Haftung für unverlangt
früh erreicht hat, lag daran, fliegermagazin-Aboservice oder eingesandte Manuskripte, Bilder, Dateien und
dass die Landschaft unterm 11 a) Earhart flog als erste E-Mail: abo@fliegermagazin.de, Datenträger. Kürzung und Bearbeitung von
Internet: www.fliegermagazin.de Beiträgen und Leserbriefen bleiben vorbehalten.
Schnee schlecht erkennbar Frau über den Atlantik, Zuschriften und Bilder können ohne ausdrückli-
war und er den Flugplatz Reitsch war die erste Hub- anZeiGen chen Vorbehalt veröffentlicht werden.
GESAMT-ANZEIGENLEITUNG: Die Verwendung einer Bauanleitung erfolgt auf
verwechselt hat – er ist in schrauberpilotin, Beese die Jutta Friedrichsen-Devakar (verantwortlich) eigene Gefahr und setzt entsprechende
Laupheim gelandet (dritter erste deutsche Pilotin. ANZEIGENLEITUNG FLIEGERMAGAZIN: Fachkunde und Geschicklichkeit voraus. Der
Klaus Macholz, Verlag haftet nicht für die Durchführbarkeit und
Fehler). Auch dieser Ort und Tel: 08146 998903, Fax: 08146 998904 Fehlerfreiheit von Bauanleitungen sowie etwaige
sein Flugplatz liegen an der 12 b) E-Mail: klaus.macholz@jahr-tsv.de Schäden beim Bau oder infolge der Benutzung
ANZEIGENVERKAUF: Sandra Reddersen, bzw. des Inverkehrbringens eines Gegenstands,
vierspurigen B30. Ohne Lan- Tel: 040 38906-296, Fax: 040 38906-301, auf den sich die Bauanleitung bezieht.
E-Mail: sandra.reddersen@jahr-tsv.de
deklappen hätte er schneller ANZEIGENDISPOSITION: Katrin Schnurre,
FOTO: HEIKE SCHWEIGERT

anfliegen müssen, nicht Tel. 040 38906-279, Fax: 040 38906-301,


E-Mail: katrin.schnurre@jahr-tsv.de
langsamer (vierter Fehler).
(3 Punkte für jeden gefunde-
nen Fehler) i
v
ISSN 0170-5504 w
BEWERTUNG
erscheint monatlich in der
super! okay! geht so!
Jahr toP sPeciaL VerLaG GMBh & co. kG
Motor-/UL-Flieger 57 – 47 46 – 36 < 36 troplowitzstraße 5, 22529 hamburg, tel: 040 38906-0
V 01

• mit IFR 67 – 57 56 – 46 < 46

78 www.fliegermagazin.de #2.2015
FLUGBEDARF

fliegermarkt
SchleppMA E ®
®

Flight School
&LIGHT4RAININGs&LIGHT2EVIEWSs)NSTRUMENT0ROFICIENCY#HECKS
Pilot Supplies
#OURSESs(EADSETSs'03s2ADIOSs&LIGHT"AGSsI0AD!CCESSORIES

sportys.com s phone: 1 (USA) 513.735.9000

Anzeigen-Hotline: Tel. 040/3 89 06-296 · Fax: 040/3 89 06-301


DAS HIGH-END LUFTFAHRT-HEADSET
A20
Das Headset für besonderen Anspruch
Entdecken Sie den Unterschied!

Mit Bluetooth ab € 1095,00


Ohne Bluetooth ab € 995,00

ALLES FÜR FLIEGER: www.siebert.aero

Rektoratsweg 40 · D-48159 Münster · Tel. 0251/92459-3 · Fax -59 · info@siebert.aero

Mehr als 4.000 Produkte für Pilot und Flugzeug


FRIEBE
seit 1951
Produkte der Spitzenklasse für
höchste Ansprüche.
Rufen Sie uns an, wir beraten
Sie gerne.

Fordern Sie unseren


kostenlosen Katalog an.

Friebe Luftfahrt-Bedarf GmbH · City Airport · 68163 Mannheim · +49 621 - 41 24 08 · www.friebe.aero · info@friebe.aero

www.fliegermagazin.de #2.2015 79
fliegermarkt
FLUGBEDARF

.
60 Jahren
Seit über

2015 ICAO KARTEN &


FLIEGER TASCHENKALENDER
FLIEGER TASCHENKALENDER LIEFERBAR AB MÄRZ, ICAO KARTEN LIEFERBAR AB 02. APRIL

Katalog anfordern unter: katalog2014r@siebert.aero

ALLES FÜR FLIEGER: www.siebert.aero


Rektoratsweg 40 · D-48159 Münster · Tel. 0251/92459-3 · Fax 0251/92459-59 · info@siebert.aero

www.flugversand.de 񡑀񡑁
Online-Shopping rund um die Uhr!
irplanes!
th ing for Pi lo ts and A
Every
Hohler Weg 6 · 34466 Wolfhagen - Bründersen
T. 0 56 92/23 63 · info@flugversand.de · vertrieb@flugversand.de

FLUGSCHULEN
Anzeigen-Hotline: Tel. 040/3 89 06-296 · Fax: 040/3 89 06-301

DE.ATO.067
Luxembourg Flight
Training Academy
nächster ATPL Lehrgang ATPL (A) – Januar 2015
PPL(A)-NVFR-CPL(A)-IR(A)-CR
SEP/MEP-FI(A)-IRI(A)-CRI(A)
MCC
info@lfta.lu www.lfta.lu

Verbinden Sie Ihre Ausbildungszeit mit


Urlaubsatmosphäre. Eine renommierte
Flugschule bietet 3 Wochen Kurse in
Theorie und Praxis vor der einzigartigen 50
Kulisse der Allgäuer Alpen.

,
JAR-FCL PPL (A)/(N) und UL, Theorie + Praxis
PPL / UL fortlaufende Wochenendkurse
Wochenendkurse
CVFR, jetzt vereinfacht zur EASA Lizenz
, PA18 und C 42 b
Flugschule: PPL(A), LAPL(A), Funknav-Check, NVFR, UL, BFR(US), Alpeneinw., BZF,
ATO Kunstflug, Umschulungen, Sicherheitstraining, Kompaktkurse Theorie.
Kompaktkurs Theorie: 06.03.–16.03.2015, 29.05.-08.06.2015
BZF-Kurs: 20.02.-22.02.2015, 24.–26.04.2015
Für Piloten: Flugsicherheitstraining, Refresher
Experience: Kunstflug, Spornradeinw., Spin Training
FI-Fortbildung: Fluglehrerfortbildung 02./03. Mai 2015
Movie-Night: Fly-In-Open-Air-Kino am 04. Juli 2015

80 www.fliegermagazin.de #2.2015
FLUGSCHULEN

fliegermarkt
HAEUSL’AIR EASA Zulassung DE.ATO.005

LAPL(A) - PPL(A ) – IR(A) – CPL(A) – 2-MOT - ATPL(A) – FI(A) – MCC


Mitglied im Verband der Europäischen Flugschulen EAAPS member
Langjährige Erfahrung Airlineorientierte Ausbildung Europaweite Schulungsflüge
Flugausbildung PPL Kleine Gruppen und individuelle Zeitplanung – Persönliche Betreuung auch für VIPs
Ob PPL(A), IFR, CPL oder ATPL(A) – Jede Ausbildung wird für Sie persönlich geplant
Kunstflugausbildung 12 eigene Flugzeuge, FNPT II B737, FNPT II SENECA III, eigener Wartungsbetrieb
Helgolandeinweisung Zielstrebige, durchgängige Ausbildung aus einer Hand bis zum ATPL
Screeningvorbereitungen für alle Airlines
Tel. 0176/28 0175 86 www.aerobatic-center.de
Lizenzerneuerungen Umschreibungen ausländischer Lizenzen
Umschreibungen militärischer Lizenzen
News, Termine, Lehreraus- und Weiterbildungen
English Profiency Check – Level 4
TV-Tipps, Unsere Preise sind ehrlich und knallhart kalkuliert.
Detaillierte Preise und Ausbildungsprogramme
Videos u.v.m. HAEUSL’AIR Flugschule Michael Haeusler finden Sie unter

Flugplatzstraße 3 und Flurstraße 42 www.flugausbildung.de


finden Sie auf 84034 Landshut 84095 Furth
Termine
www.flieger Tel.: 0171 8368894 Tel. 08704 927212 Ausbildungsbeginn: JEDERZEIT
magazin.de www.flugausbildung.de EIGENE FERNLEHRGÄNGE PPL(A) – ATPL (A)

UL-FLUGSCHULEN

FlugVFKulH$5'(;*PE+
Flugplatz 2B, 16866 Kyritz * Tel.: +4933971/52238
www.flugschule-ardex.de * info@flugschule-ardex.de * DE.ATO.039 * D-LTO- 041 D/E * D-BB 012 AOC
‡9HUNHKUVSLlRWHQDuVELlGuQgDE 9Rll]HLW
‡Nahunterricht ATPL, CPL, IR modular 21.03. - 04.04.2015
‡Fluglehrerlehrgang inkl. Prüfungen 09.02. - 15.03.2015
‡FI-Fortbildung 21. - 22.02.2015 ‡DGR / CRM 13.02. / 14.02.2015
‡BZF 11.+12.+18.+19.04.2015 
‡AZF 07.+08.+14.+15.+21.03.2015 

Anzeigen-Hotline: Tel. 040/3 89 06-296 · Fax: 040/3 89 06-301


NEU - Zerifizierung als Fernschule $73/&3/,533/0(30&&F,7\SH5DWLQg%=F$=F
www.ardex-maintenance.de * info@ardex-maintenance.de * PART 145-Betrieb * CAMO+
C MO * bis 5,7t
5,,
Ultraleicht fliegen
$5'(;$YLDWLRQ0DLQWHQDQFH*PE+ in Spanien
Flugplatz 4, 16866 Kyritz * Tel.: +4933971/489-0 Für Flugschüler und
Scheininhaber
www.ultraleicht-homepage.de

Ihr Kontakt zur


Bundesweite Adressenliste erhältlich über Faxabruf: 0 63 31/72 15 01
Anzeigenabteilung
Anzeigenverkauf
Sandra Reddersen
Telefon 040/38906-296 · Fax 040/38906-301
sandra.reddersen@fliegermagazin.de
RENT A STAR
Flugzeugvermietung & Flugschule
P. Lukas Anzeigenschluss
PPL A, LAPL, NVFR. BZF II, BZF I und AZF in nur 2 Tagen ab 169 EUR
für Heft 03/2015 ist der 19.01.2015
CHARTER Erscheinungsdatum ist der 13.02.2015
C150, 3xC172, PA28 Arrow IFR, Cirrus SR20 z.B. C150 ab 113,90 EUR nass inkl. MwSt.
C172 ab 149,00 EUR nass inkl. MwSt.
Troplowitzstraße 5
Tel.: 0821-705050 22529 Hamburg
Special interest, special people.
www.fliegermagazin.de
www.flugzeug-vermietung.de

www.fliegermagazin.de #2.2015 81
fliegermarkt
FLUGSCHULEN USA

FLIEGEN IN DEN USA VERTRAUEN SIE AUF ÜBER 25 JAHRE ERFAHRUNG Nr. 2 | Februar 2015 | Deutschland 5,50 €
Österreich 6,30 € | Benelux 6,40 € | Italien 7,00 € | Schweiz 9,50 SFR

#2.2015

www.fliegermagazin.de
Ausbildung für alle FAA-Lizenzen / Stunden sammeln Das Standardwerk

Oldtimer-Porträt: Kinnner Sportster B-1 IFR-Serie: So meistern Sie Notfälle de-Havilland-Treffen in Woburn Abbey Special Wartung: Überholung des Rettungssystems, Reifenkunde, Werkstatt-Suche Flugplatz-Tipp: Bautzen
Sie die
Wählen
Best en
der e
Branch
IFR-Serie
400 Seiten für jeden, der in USA fliegen, So meistern
Sie Notfälle

schulen oder US-LFZ betreiben will. de-Havilland-Treffen


Ein Schlosspark
voller Raritäten
Sonderteil: Ausflüge Florida/Bahamas

27,50 €
9. Auflage, 25. Jahrgang
unvergesslicher Fliegerurlaub bei uns oder im Flugbedarfshandel
im einmaligen Ambiente des historischen St. Augustine
Oldtimer-Porträt: Kinner Sportster B-1
ISBN 978-3-931270-04-9
www.fliegen-usa.de Offen für Genuss
SPECIAL WARTUNG Werkstatt-Suche • Reifenkunde • Rettungssystem-Überholung

Neu Besuchen sie uns auf


Seaplanerating mit Lake L4-200 Dr. Schwahn: drschwahn@fliegen-usa.de, +49 170 443 1935 www.fliegermagazin.de

D�� ��rs���i��� F�ugs�����™


Die Deutsche Flugschule in Florida
Professionelle Pilotenausbildungen in den USA
• Federal Aviation Administration Part 141 Zulassung
•SEVIS Zulassung I-20 / M1 Visum •NATA Fingerprint Collector
Anzeigen-Hotline: Tel. 040/3 89 06-296 · Fax: 040/3 89 06-301

Moderne Flotte - Zufriedene Kunden - Erfahren - kompetent

Grosse Flotte - Hohe Verfügbarkeit


Moderne Einrichtung,
Online Flugschulsystem
Zweisprachiges Team

Florida Flyers European U.S. Flight School, Inc.| 4730 Casa Cola Way, Suite 100
Saint Augustine, Florida 32095 (USA) | Phone +1 (904) 209-3505 | contact@florida-flyers.com

www.FLORIDA-FLYERS.de
FLUGZEUGVERKAUF
CESSNA PIPER

Zu verkaufen:
1/7 Halteranteil an Piper Arrow II, interessanter Preis.
Flugzeug in top Zustand, Avionik auf
neuestem Stand, hohe Verfügbar-
keit auch für Reisen, Hangar LSZF
vorderste Reihe, Online-Reservations-
Cessna T206H ½ Anteil Berlin system. Kleine, tolle Haltergemein-
50 % iger Anteil an sehr gepflegter sechssitziger Cessna schaft, Gelegenheit!
Bj. 2008, Erstbesitz, nur ca. 500 h, IFR, TKS, Garmin Kontakt: Walter Zollinger
1000, TAS, Stormscope, Radar Alt., Iridium SAT, u.a., +41 79 209 65 20 oder
Kontakt: C206@plane2fly.com zollinger-walter@bluewin.ch

82 www.fliegermagazin.de #2.2015
FLUGZEUGVERKAUF

fliegermarkt
PIPER SONSTIGE
Wassmer 51A
Hier hätte
Ihre Anzeige
stehen können
1/3-Ant. - PIPER PA 28 Bei Fragen zu Anzeigen Top-Zustand, TT 2280 h, TT Engine und Prop 1280 h, Garmin SL-30, GTX330, GPS
495, EDM 700, Shadin MiniFlo, Panel neu 2007, Performance 105 kts bei 28 l-h,
1/3-Anteil an einer gut gepflegten
(CAMO) PIPER PA 28 mit 180 PS helfen wir Ihnen gerne. 210 l Fuel, 400 kg Zuladung, lückenlos gewerblich gewartet und hangariert, von
für 14.000 uro. VFR mit Navigati- Privat, nur 1 Pilot, keine CAMO Pflicht, Preis 31.000 EUR
onsgerät Garmin 430. Alle Instru- Mail: wa51a@gmx-topmail.de 0151-22619229
mente auf dem neusten Stand und
einachsigen - Autopiloten. Unser
Sandra Reddersen
Flugzeug steht in Bonn-Hangelar -
EDKB, im Hangar.
Tel.: 040/38906-296
Sie können mir Ihre Fragen bzw. Email: sandra.reddersen@
einen Terminvorschlag für eine
Besichtigungstermin gerne per fliegermagazin.de
Mail senden. privat@jk-finance.de

SONSTIGE

Anzeigen­
schluss

RUSCHMEYER R90–230RG
Für Piloten die das Besondere lie- 03/15 ist am
ben: Used four seat cruising air-

Anzeigen-Hotline: Tel. 040/3 89 06-296 · Fax: 040/3 89 06-301


craft, build 1994, TT ~1010 h, 19.01.2015
retractable landing gear. After
major repair as good as new. Erstverkaufstag ist der
ATC Aircraft Technology Center
phone +49 (5422) 46737 mail: 13.02.2015
atc@o2mail.de

Hier bekommen Sie das


Bei diesen Flugschulen, Flugplätzen und Pilot Shops erhalten Sie die aktuelle fliegermagazin-Ausgabe:
PLZ ORT FACHHÄNDLER STRASSE
A-2540 Bad Vöslau Watschinger Ges.m.b.H. Flugplatz
14959 Schönhagen Flugplatzgesellschaft Schönhagen mbH Am Flugplatz, Haus 2
15344 Strausberg AEROTOURS Verkehrspilotenschule Flugplatzstraße 12
22335 Hamburg FTO Nord Luftfahrdienstleistungen GmbH Obenhauptstr. 15
45470 Mülheim/Ruhr FFL - Fachschule für Luftfahrzeugführer GmbH Brunshofstr. 1
49401 Damme Verkehrslandeplatz Damme Betriebsgesellschaft mbH Am Flugplatz 8
63329 Egelsbach R. Eisenschmidt GmbH Flugplatz 1
63329 Egelsbach Hessische Flugplatz GmbH Egelsbach Flugplatz
68163 Mannheim Friebe Luftfahrt-Bedarf GmbH City Airport
82287 Jesenwang Flugschule München-Jesenwang GmbH & Co. KG Am Flugplatz

Möchten auch Sie das fliegermagazin verkaufen? Bitte wenden Sie sich an:
Kundenservice Spezialverkaufsstellen • Telefon 040/37845-3600 • Fax 040/37845-9-3600 • Mail fachhandel@dpv.de

www.fliegermagazin.de #2.2015 83
fliegermarkt
VERCHARTERUNG GESUCHE
Suche ab EDNX oder EDMJ PA-28–161 Warrior II
Umsichtiger Pilot sucht preisgüns- ab Eberswalde-Finow (EDAV) - Ich kaufe Ihr Headset!
tige Echo-Klasse (gern auch Zwei- Vercharterung, Einweisung und
sitzer) oder TMG (Dreibein) ab Training Aktiv oder Passiv und nur in gutem Zustand.
EDNX oder EDMJ vorwiegend für
Wochenendausflüge. Halteranteil,
0171 / 93 22 803 aviheadset@googlemail.com oder 0172/4429125
Nutzergemeinschaft (=Beteiligung
an den Fixkosten), Blockcharter
oder evtl. auch (spätere) Über- Ruschmeyer R90-230 RG
nahme - alles denkbar. Freue mich ab Schönhagen EDAZ
über Kontaktaufnahme unter
fliegermagazin@cls-online.de
Preis auf Anfrage, IFR Training und
Einweisung auf Anfrage
Sie möchten
Weitere Infos im Online-Anzeigenmarkt: Nr.359958 Tel.: 030/8 95 90 60 oder 01 72/4 81 74 54 ein Abo
Cirrus SR20 G3 IFR ab Schönhagen EDAZ
Preis auf Anfrage, Tel.: 030/411 90 420 o. 0172/86 27 541
verschenken?
IFR Training-Einweisung auf Anfrage Nr. 2 | Februar 2015 | Deutschland 5,50 €
Österreich 6,30 € | Benelux 6,40 € | Italien 7,00 € | Schweiz 9,50 SFR

#2.2015

www.fliegermagazin.de
Hallenplatz im Norden
Der Flugsport-Club Neumünster
DA40 TDI G1000 IFR ab EDAZ

Oldtimer-Porträt: Kinnner Sportster B-1 IFR-Serie: So meistern Sie Notfälle de-Havilland-Treffen in Woburn Abbey Special Wartung: Überholung des Rettungssystems, Reifenkunde, Werkstatt-Suche Flugplatz-Tipp: Bautzen
die
Wählen Sie

Beste
der
n
Branche
e.V. plant den Bau einer Halle.
IFR-Serie
Gesucht werden Interessenten,
(Schönhagen)
So meistern
Sie Notfälle
die einen Hallenplatz für die
209 € Nass inkl. MwSt, Garmin G1000
de-Havilland-Treffen
Ein Schlosspark
voller Raritäten nächsten Jahre suchen und sich
PFD/MFD, Autopilot mit A/P, Storm- beteiligen wollen. Der Flugplatz
EDHN liegt direkt an der A7 (60km
scope, Terrain, Gepäckfach. Sonder- nördlich von Hamburg) und bietet
konditionen für Vielflieger. unzählige Möglichkeiten für alle,
0179/7611875 | paolo@marcolini.org die in die Luft wollen. Infos unter
Oldtimer-Porträt: Kinner Sportster B-1 www.FSCN.de.
Offen für Genuss Kontakt via: info@FSCN.de
SPECIAL WARTUNG Werkstatt-Suche • Reifenkunde • Rettungssystem-Überholung

Weitere Infos im Online-Anzeigenmarkt: Nr.361192


C172 TDI G1000 IFR ab EDAZ
(Schönhagen)
189 € Nass inkl. MwSt, Garmin G1000 12 x fliegermagazin
PFD/MFD,
Autopilot mit A/P, Longrange, Terrain. für Euro 66,00!
Sonderkonditionen für Vielflieger. Tel.: 040/55 55 78 58
0179/7 61 18 75 | paolo@marcolini.org

JA! Ich möchte das ROTORBLATT-Vorteilspaket

Zum Abheben: DeutschlanDs führenDes helikopter-Magazin


1 Monat KOSTENLOS
Bei Bankeinzug erhalte ich eine Ausgabe GRATIS!
DeutschlanDs führenDes helikopter-Magazin

exklusiv
Für sie getestet
Der erste ul-heli
»Made in Germany«
auf dem Prüfstand

Fliegen
am limit
Voller einsatz
für einen werbespot

FotograFie
extrem
marine zivil
ec 135 für
die Flieger
in nordholz

4 Ausgaben ROTORBLATT
Als Reporter bei
den Gebirgsrettern

.de
alles, was

www.rotorblatt
die schweiz hat
ein tribut an 100 Jahre luftfahrt
bei der air14 in Payerne

Ich bin der neue Abonnent und möchte die nächsten 4 Ausgaben
document4540609663123211141.indd 1 19.11.14 14:36

+ i-Helicopter ROTORBLATT zum Preis von 23,60 Euro abonnieren.

Vorname, Name Geburtsdatum

marine zivil
5 für
ec 13 er
Straße, Nr.
die Flieg olz
in nordh
PLZ, Ort
agazin
liko pter-M
Des he
führen
lanDs
Deutsc
h
Telefon / E-Mail (für evtl. Rückfragen)
exklusiv Ich bin damit einverstanden, dass ich künftig per Telefon oder E-Mail über interessante Angebote
testet vom JAHR TOP SPECIAL VERLAG informiert werde.
Für sietegeul-heli
Der ers Germany«
»Made inPrüfstand VERTRAUENSGARANTIE: Ich und in meinem Haushalt lebende Personen sind in den letzten 3 Monaten nicht
auf dem
Abonnent von ROTORBLATT gewesen. Nach Ablauf des Bezugszeitraums läuft das Abo unbefristet weiter. Es
kann danach jederzeit fristlos beendet werden. Der Abo-Betrag wird anteilig zurückerstattet.
Fliegenit WIDERRUFSRECHT: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen. Die Frist
am limz sat beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Ausgabe erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer Widerrufsbelehrung
Voller ein werbespot
für einen
gemäß den Anforderungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt bereits das rechtzeitige
Fie Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu widerrufen. Sie können hierzu das Widerrufs-Muster
Fotogram aus Anlage 2 zu Art. 246a EGBGB nutzen. Der Widerruf ist zu richten an: Rotorblatt Aboservice, 20080 Hamburg,

e x tre
Telefon: 040-38 906 808 Telefax: 040-38 906 885, E-Mail: abo@rotorblatt.de.
rter bei
Als Repoirgsrettern Als Top-Prämie wähle ich
den Geb 1-Jahres-Prämie Aktions-Code 1260025
att.de

i-Helicopter Zuzahlung nur E 29,– (1117110)


otorbl

alles,hwwas hat
www.r

eiz
die scan 100 Jahre luftfahrt Ich zahle per: Rechnung Bankeinzug (nur innerhalb Deutschlands )
ein tribut 14 in Payerne
bei der air 19.11.14
14:36

IBAN
document454
060966312321
1141.indd
1

i-Helicopter BIC
Er ist ausgestattet mit Gyroskope und einer koaxialen Rotor- www.epaperlesen.de/rotorblatt Geldinstitut
Struktur, die extra Stabilität bewirkt, so dass auch Anfänger ihren SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige den DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstr. 1-3, 20355
Flugspaß haben. Steuerung erfolgt über iPhone, iPad oder iPod ROTORBLATT Abo-Service Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen von meinem
Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom DPV Deutscher
touch mit der kostenlosen Steuerungs-App. 20080 Hamburg Pressevertrieb GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Mandatsreferenz wird mir
Maße: 19 x 9,5 x 4 cm, Aluminium Chassis mit Kunststoff. separat mitgeteilt.
040 – 38 906 880 Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des
belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Zuzahlung € 29,- zum 1-Jahres-Abo 040 – 38 906 885 Gültig bis
Kreditkarte
abo@rotorblatt.de /
www.rotorblatt.de
Karten-Nr.

www.rotorblatt.de/praemie Datum Unterschrift (bei Minderjährigen die eines Erziehungsberechtigten)


VERSCHIEDENES

fliegermarkt
Die Professional
Flight Training Antiquariat LUFTFAHRT-KALENDER 2015
Exhibition, die Lindbergh
führende Karrie- alte und seltene Luftfahrtbücher
www.Lindbergh-aviation.de
remesse Europas,
wird SIE garantiert
über Ihren Weg www.aeroware.eu/kalender
zum Flugkapitän Vertriebsprofi
mit CPL-IFR sucht neue
informieren und Herausforderung. Reisebereitschaft
europaweit vorhanden.
inspirieren. Tel.: 0043–69910308020 •
schnellerbiber@gmail.com

HILTON FRANKFURT
Hochstraße

28. Februar 2015


10:00-17:00 N-Registrierung. Schnell, einfach und bezahlbar.
Besuchen Sie uns Schreiben Sie in Deutsch oder Englisch an:
Pilotenreisen 2015 delawarervflyingclub@yahoo.com
Fliegen an den schönsten Plätzen
der Welt: 7.-28.2. Australien: Fliegen in Australien

Anzeigen-Hotline: Tel. 040/3 89 06-296 · Fax: 040/3 89 06-301


Perth, Westküste, Darwin, Ayers
Rock; 13.-25.5. Europa: Rund um Machen Sie Ihren Traum wahr. Fliegen Sie mit Ihrem Flugzeug (Cessna/Piper)
die Ostsee nach St. Petersburg; in der Gruppe. Ein deutscher Tourguide fliegt mit. Sie chartern in Perth und
5.-27.9. Afrika: Flugsafari zu den fliegen entlang der Westküste Australiens gen Norden nach Darwin. Dann
Berg-Gorillas geht es über das Outback zum Ayers Rock bei Alice Springs und wieder
Egolf Betz • zurück nach Perth. Wir sind Australien Spezialist und machen die Strecken-
Tel.: 05121–29445566 • planung und Übernachtungen. Wir kennen uns aus und helfen bei Charte-
E–Mail: pilotenreisen@gmail.com rung und Validation: Anerkennung Ihrer deutschen Lizenz und Medical bei
• Internet: der CASA. Termin 7.-28.2.2015. Träumen Sie nicht weiter, handeln Sie.
www.pilotenreisen.de E–Mail: pilotenreisen@gmail.com • Internet: www.pilotenreisen.de
Weitere Infos im Online-Anzeigenmarkt: Nr.359957 Weitere Infos im Online-Anzeigenmarkt: Nr.359959

Jetzt Ihre Anzeige


online aufgeben! NEU!
Der Anzeigenmarkt auf fliegermagazin.de:
Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr!
www.fliegermagazin.de #2.2015 85
Reise & Erlebnis

Gyro-Tour durch Deutschland

Plan D
»Pläne sind dazu da, geändert zu werden« – etwa wenn das Wetter nicht
mitspielt. Drei Tragschrauber-Piloten aus Itzehoe haben bei ihrer Deutsch-
landreise das Beste aus teilweise schwierigen Bedingungen gemacht

Laut Regenradar vom Vormittag soll- unserem Ziel entgegen. Zweieinhalb Stun-
Text & Fotos Henning Kado
te es sich nur um lange, schmale Nieder- den nachdem wir in Kamenz gestartet sind,
schlagsbänder handeln, die spiralförmig landen wir in Stechow-Ferchesar, wo unse-

U
nter zunehmend dunkler wer- um Berlin kreiseln. Mal sehen. Ich fliege re Freunde Mike und Susanne uns lachend
denden Wolken fliegen wir auf voraus, Raid und Peter schließen dicht auf. und winkend neben der Landebahn begrü-
Nordkurs dahin. Die Basis sinkt Die Sicht verschlechtert sich, und es wird ßen.
tiefer und tiefer. Im Osten reg- nass. Wir sind auf Sicherheitsmindesthöhe. Der Plan zu einem großen Deutschland-
net es. Bei Wittenberg haben Unter uns nur Wald. Ist das schon Einflug in rundflug reifte schon im Winter 2013/14.
wir uns von der Elbe verabschiedet, jetzt IMC? Grenzwertig. Hätte ich nicht das Bild Vom Heimatplatz Itzehoe sollte es bis zur
steuern wir unser Tagesziel an: Stechow- von den schmalen Regenbändern vor Au- Zugspitze gehen, zehn Tage hatten wir ins-
Ferchesar. Entlang der Elbe hatten wir noch gen, würde ich jetzt umkehren. Im Tiefflug gesamt veranschlagt. In der Hoffnung auf
schönes Wetter. Wir konnten die Aussicht pirschen wir uns vorsichtig zwischen den eine stabile Wetterlage wurde Ende Juni
auf den Fluss und die Landschaft genießen, Schauern hindurch. Ich bin froh, dass unse- als Termin festgelegt. Wir wollten maxi-
nur im Osten zeigte sich hin und wieder ein re Tragschrauber so wendig sind und auch mal drei Stunden pro Tag fliegen, meist auf
Schauer. Doch kaum liegt die A9 hinter uns, sehr langsam fliegen können. Plötzlich wird kleinen PPR-Plätzen in Zelten übernachten
geht’s nicht mehr weiter: schwere Schauer es links heller. Ich gehe wieder auf Nordkurs und etwa jeden dritten Tag ins Hotel gehen.
voraus. Wir weichen nach Nordwesten aus – wir kommen raus aus dem Dreck. Wir sind Ursprünglich war geplant, mit sechs Trag-
und versuchen, das Regengebiet zu umflie- durch, das Regenradar hatte recht! schraubern doppelsitzig auf Tour zu gehen,
gen. Hoffentlich finden wir eine Lücke, bevor Heute muss die Reiseplanung nicht ge- wobei uns ein Freund, der nicht fliegt, im
wir auf die ED-R 73 stoßen … Da – das könnte ändert werden. Entspannt fliegen wir über Wohnmobil begleiten wollte. Im Anhänger
gehen! Brandenburg und das schöne Havelland sollten Gepäck und Benzin transportiert

86 www.fliegermagazin.de #2.2015
Küstennah: Peter Weyerstall passiert mit seinem MTOsport die Greifswalder Oie, eine Insel in der Pommerschen Bucht

Einladend: Bei bestem Flug- Fliegerbiwak: Blomberg ist der erste


wetter geht’s über die Bodden- Übernachtungsplatz, Mensch und
landschaft nahe Usedom Maschine sind gleich gut geschützt

werden. Der Kontakt zu den Flugplätzen, Die drei von der


die wir ausgesucht hatten, war außeror- Deutschlandtour:
Henning Kado, Peter
dentlich angenehm. Alle waren von unse-
Weyerstall und Raid
rem Plan angetan und versprachen best- Nitzsche (v. l.) beim
mögliche Unterstützung. Doch wie heißt es Frühstück in Blom-
so schön: »Und ist der Plan auch gut gelun- berg-Borghausen
gen, bestimmt verträgt er Änderungen.«

A
us familiären Gründen fiel unse-
re Bodenbegleitung kurzfristig
aus, und so musste das Gepäck
  mitfliegen – für Passagiere war verkürzte die Flugzeit, und ein freundlicher uns nicht nehmen, am Weser-Durchbruch
nun kein Platz mehr. Da waren wir nur noch Türmer in Hannover lotste uns als Forma- Porta Westfalica eine Ehrenrunde um das
vier, und zu allem Überfluss wurde im Juni tion problemlos durch die CTR. In Hildes- Kaiser-Wilhelm-Denkmal zu drehen.
auch noch der ELA-07 Cougar unseres Flie- heim erwartete uns bereits Ute Hoja, die In Blomberg wurden wir sehr freund-
gerkameraden Mike Fabian wegen mögli- Kunden-Managerin von AutoGyro. Nach lich vom Vereinsvorsitzenden Walter Albert
cher Rissbildung in der Hub-Bar vom DULV einer beeindruckenden Führung durch die empfangen, der uns gleich einen Schlüssel
gegroundet. Produktion und die neuen Werkshallen für die Toiletten und Duschen im Clubheim
So brachen wir schließlich mit drei MTO- ging es weiter entlang von Leine und We- gab. Wir bauten unsere Zelte auf, anschlie-
sport am 21. Juni zum ersten Zwischenstopp ser zu unserem ersten Übernachtungsplatz ßend fuhr uns ein hilfsbereites Vereinsmit-
nach Hildesheim auf. Kräftiger Rückenwind Blomberg-Borghausen. Dabei ließen wir es glied in den nächsten Ort, wo wir im Land-

www.fliegermagazin.de #2.2015 87
Reise & Erlebnis

haus Schieder ganz besondere Schnitzel aber den Vorteil, dass es für alle Flieger le-
genossen: Passend zu den aktuellen Spielen cker Frühstück am Platz gab.
der Fußball-WM gab es je zwei länderspezi- So gestärkt machten wir uns auf zum
fische Schnitzelvarianten, sodass wir schon nächsten Tagesziel Langenlonsheim an der
mal unsere Favoriten verkosten konnten. Nahe. Die Fliegerkameraden aus Blomberg
Ich hatte »Frankreich gegen Schweiz«, und hatten uns noch den Tipp gegeben, süd-
im Gegensatz zum späteren Spielausgang westlich vom Flugplatz eine Runde um die
hat für mich die Schweiz zumindest kuli- berühmten Externsteine zu drehen – wo-
narisch gewonnen. Für den Rückweg zum raus leider nichts wurde: Genau über der
Flugplatz nahmen wir ein Taxi. Als wir den markanten Sandstein-Felsformation stand
Fahrer mitten in der Nacht an den verwais- eine große Wolke mit kräftigen Schauern.
ten Flugplatzgebäuden vorbei durch den Über Limburg bestaunten wir die Pracht-
Wald dirigierten, drei wilde Gesellen mit residenz von Tebartz-van Elst und folgten
dubiosen Absichten, schien er etwas nervös dann dem Lauf der Lahn. Vorbei am Klos-
zu werden. Erst als unsere Flieger und Zelte ter Arnstein erreichten wir bei Koblenz den
im Scheinwerferlicht auftauchten und wir Rhein. Bei schönstem Sonnenschein ging
unsere Reise erklärten, entspannte er sich es an den Ufern zwischen hohen Weinber-
merklich. gen weiter Richtung Süden, mit Blick auf
all die berühmten Sehenswürdigkeiten: die

D
ie Nacht war kurz. Irgendwann Marksburg bei Braubach, Burg Maus, den Lo-
gegen halb fünf wurden wir von reley-Felsen, Burg Pfalzgrafenstein, das Bin-
einem lauten Knall, um nicht zu ger Loch und so weiter. Für uns Flachland-
sagen einer Detonation, geweckt. flieger ein absolut fantastisches Erlebnis.
Ein Jäger muss im Wald unmittelbar neben Auch in Langenlonsheim begegnete
unseren Zelten Beute gemacht haben. Zum uns wieder tolle Gastfreundschaft. Uwe
Glück fanden sich keine Schrotlöcher in der Bernhardt, der UL-Referent vom Aero-Club
Zeltplane. An Schlaf war nun nicht mehr zu Rhein-Nahe, lud uns spontan zum Barbe-
denken, zumal es schon hell wurde und die cue auf der Terrasse des Vereinsheims ein
Kameraden vom Segelflugverein mit ihrem und ebenso zum Frühstück am nächsten
traditionellen Sonnenwendfliegen (von Morgen. Das war für uns überhaupt ein prä-
Sunrise bis Sunset) begannen. Das hatte gendes Erlebnis auf dieser Tour: die immer
wieder erlebte Hilfsbereitschaft und Gast-
freundschaft der Flugsportvereine an den
N
kleinen Plätzen.
Rostock-

F
W O
Purkshof ür unser nächstes Ziel, Speyer und
S Mellenthin
0 100 km
Itzehoe das Technik Museum, hatten wir
Anklam
etwas mehr Zeit eingeplant. Hier
Hamburg
konnten wir drastisch den Unter-
Bremen schied zwischen einem kleinen PPR-Platz Porta Westfalica: Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal
Berlin
und einem professionellen Verkehrslan- überragt die Weser, oben links der Flugplatz
Stechow
Hannover deplatz erleben, den auch Geschäftsflieger
benutzen. Tower und Empfangsgebäude Kloster Banz: ehemaliges Benediktinerkloster
Blomberg- Hildesheim supermodern, mit Kameraüberwachung bei Bad Staffelstein in Oberfranken
Borghausen
und Gegensprechanlage; und auf den To-
DEUTSCHLAND Kamenz wer fährt man selbstverständlich mit dem
Düsseldorf
Dresden
Fahrstuhl hoch. Doch dieser Luxus hat sei-
Köln nen Preis: 9,80 Euro für die Landung und
15,50 Euro pro Fluggerät für einen Hangar-
Ebern-
Sendelbach Prag platz. Auf unseren Einwand, dass wir doch
Langenlonsheim
Karte: Deinzer Grafik

nur einen einzigen Hangarplatz mit drei


Auerbach Tragschraubern belegen, antwortete der
Speyer Nürnberg Türmer: »Das kann ich aber dem Computer
nicht beibringen«. Als wir dann unsere Ge-

88 www.fliegermagazin.de #2.2015
Am Rhein entlang: Bacharach gilt als heim-
liches Zentrum der Frühromantik. Rechts die
Burg Stahleck – heute eine Jugendherberge

räte einhallten, stellten wir fest, dass unser


Hangarplatz bereits mit einem Magni Gy-
ro belegt war, also sogar viermal verkauft
wurde! Da fühlten wir uns dann doch etwas
abgezockt. Zur Ehrenrettung von Speyer
muss ich sagen, dass der Fahrer des Follow-
me-Fahrzeugs sehr nett und hilfsbereit war
und wir die Räder für die Fahrt in die Stadt
gratis bekamen.

I
n Speyer checkten wir im Hotel ein
und beendeten den Tag mit einem
ausgiebigen Stadtbummel. Noch hat-
ten wir es sonnig und warm, doch die
Wetteraussichten für die nächsten Tage wa-
ren weniger optimistisch.
Andertags ging es aber erstmal ins Tech-
nik Museum. Eine tolle Sammlung von his-
torischen Fahrzeugen, Lokomotiven, Boo-
ten und natürlich Flugzeugen erwartete
uns. Ein halber Tag war fast zu wenig, so viel
gab es hier zu entdecken.
Beim Mittagessen auf der Museumster-
rasse studierten wir den aktuellen Wetter-

Hockenheimring: Das Motodrom liegt an der A6.


Die beiden Schneisen am linken Bildrand zeugen vom
Verlauf der alten Rennstrecke, die bis 2001 bestand

www.fliegermagazin.de #2.2015 89
1

3
2

bericht, und uns wurde klar, dass der Plan, Neckar entlang und über den Odenwald grillbude.« So machten wir uns auf den
heute noch an den Bodensee zu fliegen, we- entschädigte uns für die Planänderung. Weg, und tatsächlich: Nach einem 30-mi-
gen Gewitter nicht zu halten war. Auch die Über Würzburg erreichten wir nach gut nütigen Gewaltmarsch erreichten wir, jetzt
kommenden Tage sollten für diese Region zwei Stunden unser Ziel. Franz hatte nach richtig hungrig, den Hähnchengrill. Der
keine Besserung bringen: Die Alpen lagen unserem Anruf alle Hebel in Bewegung ge- »Goldbroiler« war wirklich lecker und ent-
im Nordstau, die Gipfel in Wolken, dazu im setzt und noch schnell Bratwürschtel und schädigte uns für den langen Marsch.
ganzen Alpenvorland Regen und Gewitter. Holzkohle besorgt, sodass wir auch an die- Unser nächstes Ziel sollte Pirna-Pratz-
Während wir diskutierten, schnappte ich sem Abend bestens versorgt waren. schwitz bei Dresden sein, mit einem Flug
ein paar Gesprächsfetzen vom Nachbar- durch das Elbsandsteingebirge als High-

D
tisch auf, in denen es ebenfalls ums Flug- ie weitere Route führte den Main light. Leider konnten wir telefonisch nie-
wetter ging, und siehe da: Da saß eine Grup- und die Rodach entlang, über den manden in Pirna erreichen, und so be-
pe von Piloten aus Schleswig-Kropp, kaum Frankenwald bis zur Bleiloch-Tal- schlossen wir, es später noch mal über
50 Kilometer von unserm Heimatplatz ent- sperre. Ich liebe es, diese abwechs- Funk zu versuchen. Entlang des Erzgebir-
fernt, mit genau dem gleichen Problem. So lungsreichen Mittelgebirgslandschaften zu ges ging’s parallel zur tschechischen Gren-
klein ist die Welt! durchfliegen. Es ist so ganz anders als bei ze Richtung Elbe. Der Elbdurchbruch an der
Aufgrund der Wetterlage beschlossen uns zu Hause im Flachland, wo man mor- Grenze ist wirklich sehenswert. Ich bin im-
wir schweren Herzens, den gesamten Süden gens schon sehen kann, wer am Nachmit- mer noch fasziniert von dem Formenreich-
auszulassen und direkt nach Osten zu flie- tag zum Kaffee kommt. tum des stark zerklüfteten Felsengebirges.
gen. Unsere nächste Station sollte Ebern- Nach ausgiebiger Inspektion der Tal- Über Bad Schandau und mit einer Ehren-
Sendelbach sein. Peter hat hier einen Teil sperre aus der Luft steuerten wir zum runde um die Festung Königstein flogen
seiner Flugausbildung absolviert und ist Auftanken Auerbach an, dank fliegerma- wir weiter elbabwärts auf Dresden zu.
mit dem Chef des Sonderlandplatzes, Franz gazin-Landegutschein im Juni sogar ohne Auf Pirna-Info herrschte Schweigen;
Hardi, gut bekannt. Nach einem kurzen Te- Landegebühren. Leider gibt es, zumindest auch beim Überflug konnten wir keine Ak-
lefonat war alles klar, und wir durften drei werktags, keine Restauration am Flugplatz. tivitäten am Platz ausmachen. So änder-
Tage früher anrücken als verabredet. Doch der Flugleiter wusste Rat: »Etwa zehn ten wir erneut den Plan und steuerten den
Ein traumhaft schöner Flug über den Minuten zu Fuß bis in den Ort, da steht heu- Verkehrslandeplatz Kamenz nördlich von
Hockenheimring, an Heidelberg vorbei den te auf dem REWE-Parkplatz eine Hähnchen- Dresden an. Für die Nacht waren Gewitter

90 www.fliegermagazin.de #2.2015
Reise & Erlebnis

1 | Tankstopp: Auerbach hat Mogas – und verlangt


mit fliegermagazin-Gutschein keine Landegebühr
angekündigt, aber leider waren keine Han- wir zwischen sich langsam auflösenden Re-
2 | A long way to REWE: Beim Supermarkt im Ort
garplätze verfügbar. Doch die Sachsen sind genwolken nach Westen. Aus den Wäldern gibt’s eine Grillbude – 30 Minuten entfernt
erfinderisch. Die Segelflieger rangierten stiegen noch Dunstfahnen empor. Als wir
3 | Bizarr: Das Elbsandsteingebirge fasziniert die
einfach ihre Winde und ihr Zugfahrzeug bei Risa die Elbe erreichten, schien sogar
norddeutschen Piloten
ganz in die Ecke des Windenschuppens, so- die Sonne zwischen aufgelockerter Bewöl-
dass unsere drei Tragschrauber mit kunst- kung. Nördlich von Wittenberg trafen wir 4 | Unterschlupf: Mit geschickt ausgerichteten
Rotoren passen die Tragschrauber in eine Ecke
voll ineinander verschränkten Rotoren das dann, wie eingangs beschrieben, auf das er-
des Kamenzer Windenschuppens
heftige Gewitter sicher und trocken über- wartete Regenband. Doch mit dem nötigen
stehen konnten. Nicht im Zelt, sondern im Quäntchen Glück und um einige fliegeri- 5 | Wasserflugschule? Winfried Ralls U-Boot
taucht zwar nicht, zieht in Stechow-Ferchesar
Vereinsheim zu übernachten, erwies sich sche Erfahrung reicher, schafften wir unser
aber die Blicke auf sich
angesichts des Unwetters als gute Wahl. Tagesziel Stechow-Ferchesar. Zusammen
Zum Abendessen und Frühstück be- mit Mike, der die Reise so gerne mit seinem
suchten wir »Die 2 vom Tower«, ein sehr ELA-07 Cougar mitgemacht hätte, und sei- von der Flugschule Otto Lilienthal uns noch
nettes und familiäres Restaurant im Flug- ner Frau Susanne beschließen wir den Tag sein U-Boot zeigen. Ja richtig, Winnie hat
platzgebäude. Hier verbrachten wir auch bei einem schönen Abendessen. Unterdes- ein U-Boot! Es ist zwar etwas kleiner als ein
den folgenden, verregneten Vormittag, mit sen regnet es schon wieder. richtiges Unterseeboot aus dem Zweiten
ständiger Beobachtung der Flugwettervor- Weltkrieg, und tauchen kann es auch nicht,

U
hersage und des Regenradars. Das Unwet- rsprünglich war vorgesehen, von aber es sieht verdammt echt aus und hat
ter schien wie eine Spiralgalaxie um Berlin Stechow aus direkt nach Hause allemal das Zeug, unbedarfte Sportschiffer
herum zu kreiseln, während wir versuch- zu fliegen. Aber wir sind unserem auf der Havel zu erschrecken.
ten, die Zugrichtung der Regenbänder vor- Plan drei Tage voraus, und für Gegen Mittag verabschieden wir uns
herzusagen. Für den Nachmittag ab 16 Uhr die kommenden beiden Tage soll das Wet- von Winnie und fliegen bei immer besser
glaubten wir ein Zeitfenster von vielleicht ter an der Ostseeküste wieder schön sein. werdendem Wetter über die Mecklenbur-
zwei Stunden für einen Durchbruch nach So beschließen wir spontan, noch einen gische Seenplatte nach Anklam zum Tan-
Stechow zu erkennen. Abstecher nach Usedom zu machen und ken. Anklam ist hierfür ideal, da man sei-
So starteten wir um halb vier zum haa- dann entlang der Küste über Rügen zurück nen Flieger einfach wenige Meter zu einer
rigsten Teil unserer Reise. Zunächst flogen zu fliegen. Aber vorher muss Winfried Rall Straßentankstelle außerhalb des Geländes

www.fliegermagazin.de #2.2015 91
Reise & Erlebnis

Gruselige Vergangenheit: Peenemünde war einst Sitz der Heeresversuchsanstalt. Zur »Wiege der Raumfahrt« gehörte ab 1943 auch eine KZ-Außenstelle

Super für Gyrokopter: In Anklam kann Majestätischer Anblick: Königsstuhl (rechts) an der Nordostküste
man sein Gerät zu einer Straßentankstelle schieben von Rügen. Der berühmte Felsvorsprung ist 118 Meter hoch

schieben kann, wo es preisgünstiges Super- Tag im Jahr rund um die Uhr geöffnet – wie noch das Wasserschloss Mellenthin; gegen
benzin gibt. beim Apotheken-Notdienst kann man zu Mittag brechen wir auf. Über Peenemünde,
Unser eigentliches Ziel ist der Sonder- jeder Tages- und Nachtzeit kommen, klin- Binz und Sassnitz geht’s zu den berühmten
landeplatz Mellenthin auf Usedom, etwa geln und wird bedient. Auf unsere Frage, Kreidefelsen von Rügen am Königsstuhl
20 Flugminuten von Anklam entfernt. Der wie sie das mache, meint Karola nur: »Ich und dann über die Boddenlandschaft ent-
Platz liegt innerhalb der CTR Heringsdorf. schlaf halt dann, wenn gerade nichts los lang der Halbinsel Zingst nach Rostock-
Wir melden uns wieder als Formation an ist.« Vor dem Heimflug besichtigten wir Purkshof zum Tanken. Von hier sind es
und bekommen von Heringsdorf Turm noch zwei Flugstunden, bis wir glücklich
völlig entspannt die Freigabe für den Ein- nach Itzehoe heimkehren.
flug in die CTR über Whiskey zur Landung

U
in Mellenthin. Ein letztes Mal bauen wir un- nser Fazit: Abseits der größeren
sere Zelte auf, dann bringt uns Arno Wange- Verkehrslandeplätze gibt es vie-
mann, der Chef vom Platz, ins Seebad Ban- le traumhaft schöne Plätze, die
sin. Nach einem langen Spaziergang auf der von engagierten Fliegerclubs und
Strandpromenade bis nach Heringsdorf be- Flugschulen betrieben werden. Die Gast-
schließen wir den Tag beim Italiener auf der freundschaft und Hilfsbereitschaft, der wir
Seebrücke von Heringsdorf. auf unserer Reise begegnet sind, werden
Zum Frühstücken gehen wir in Karola wir in guter Erinnerung behalten. Vielleicht
Glasers Art-Bistro unweit des Flugplatzes. Immer offen: Im Art-Bistro am Usedomer Flugplatz schaffen wir es bei der nächsten Tour ja bis
Sehr zu empfehlen! Das Bistro ist jeden Mellenthin gibt’s rund um die Uhr was zu essen in die Alpen.

92 www.fliegermagazin.de #2.2015
AKTUELL | UL-NEWS

Neue Schwimmer
für Bing-Vergaser
Nummer zwei: Im neuen
Flywhale-Prototypen stecken
Mit einer neuen Lieferung im Januar
viele Verbesserungen rechnet Rotax Franz mit einwandfreien
Schwimmern für die Bing-Vergaser, die
in den Motoren der Reihe 912 und 914
Flywhale: zweiter Prototyp eingebaut sind. Bei zuletzt ausgelieferten
Er schwimmt schon, wie es sich gehört, und der Einspritz-Rotax 912 iS Sport passt Triebwerken mit Vergasern kann es durch
ebenfalls in die angepasste Motorgondel. Helmut Rind von Flywhale Aircraft rech- fehlerhafte Schwimmer dazu kommen,
net im Februar mit der VVZ, dann kann die Flugerprobung des UL-Amphibiums dass die Vergaser überlaufen – was im
beginnen. Der erste Prototyp hat seinen Erstflug schon hinter sich; zusammen mit schlimmsten Fall zum Motorbrand führen
Ergebnissen der Schwimmtest sind viele Verbesserungen in den Prototyp Nummer kann. In mehreren Service-Bulletins (zu
zwei eingeflossen. Eine wichtige Hürde ist so gut wie geschafft: Der Flywhale wird das abonnieren unter www.franz-aircraft.de/
geforderte Leergewicht von 342,5 Kilogramm einhalten, so Helmut Rind. Mit einer Rotax/service-bulletins) hatte Rotax Franz
Kabinenbreite von 1,20 Meter und einer großen Kabinenhaube verspricht das UL ein unter anderem bereits die Serien- und Tei-
gutes Raumgefühl und einen bequemen Einstieg. Das Fahrwerk wird serienmäßig ei- lenummern für betroffene Vergaser und
ne breite Tundrabereifung erhalten und ist einziehbar. Das Bugrad soll auch eingezo- Motoren sowie die erforderlichen Schritte
gen noch so weit herausragen, dass eine Landung auf Gras oder Asphalt möglich sein zur Behebung des Problems veröffentlicht.
wird, ohne dabei den Rumpf zu beschädigen.  www.flywhale.de

Neuer Vertrieb für VL-3 Savannah-Tuning


Eberhard Bugiel ist Pilot und Physiker –
Seit November 2014 ist die JMB und er liebt seine Savannah. Um das nicht
Aircraft Germany GmbH der gerade für seine Racer-Qualitäten bekann-
deutsche Vertriebspartner für die te UL leichter und widerstandsärmer zu
VL-3. Das Muster wird im tschechi- machen, hat er einige (legale) Modifikati-
schen Chocen gebaut, Hersteller onen vorgenommen, die er bei Interesse
JMB ist allerdings ein Familien- gern anderen Savannah-Fans zukommen
unternehmen mit Sitz in Belgien. lässt. Am augenfälligsten sind die Radver-
Interessenten können sich das mo- kleidungen des Fahrwerks aus Holz sowie
mentan schnellste Side-by-Side- andere aerodynamische Finessen – damit
UL (Pilot Report in fliegermagazin kommt Bugiel bei seiner Maschine auf
#4.2014) an den drei Standorten Schnell: Zweisitzer VL-3 von JMB eine Zuladung von echten 200 Kilogramm
Bautzen, Riesa und Erkelenz-Kück- und eine spürbar höhere Topspeed. »Ho-
hoven genauer ansehen; Probeflüge lassen sich unter anderem per E-Mail unter der rizontal 190 km/h, mit 80 PS«, so Bugiel.
Adresse info@jmbaircraft.de vereinbaren. Weitere Informationen zum Composite- Kontakt vorzugsweise per E-Mail unter:
Tiefdecker, der sowohl mit Fest- als auch mit Einziehfahrwerk erhältlich ist, gibt es auf bugiel@mbe.uni-hannover.de
der neuen Website unter dieser Adresse: www.jmbaircraft.de
FOTOS: FLYWHALE AIRCRAFT, ANDREAS HALLER, EBERHARD BUGIEL, BREEZER AIRCRAFT

Breezer für Einsteiger


Als Einsteigerversion in die UL-Fliegerei bietet der nord-
deutsche Hersteller Breezer jetzt das Modell B400 Club
an. Das erste Exemplar ist derzeit im Bau; der Ganzme-
tall-Tiefdecker verzichtet in dieser Variante auf Sonder-
ausstattungen und kostet mit Funkgerät 71 340,50 Euro
(brutto), das Leergewicht liegt bei 289 Kilogramm. Au-
ßerdem gibt es für alle neuen B400 ein kleines Facelift:
Das bei der LSA-Variante verwendete größere Seitenruder
wird samt der veränderten Höhenrudertrimmung über-
Optimiert: Modifikationen wie die Radschuhe,
nommen, womit sich unter anderem die Stabilität bei eine geänderte Cowling und Verkleidungen am
Seitenwind verbessert, so Breezer Aircraft. Das Leerge- Mehr Kontrolle: Breezer jetzt Übergang von den Streben in den Rumpf senken
wicht bleibt dabei unverändert.  www.breezeraircraft.de mit größerem Seitenruder Leergewicht und sorgen für weniger Widerstand

www.fliegermagazin.de #2.2015 93
Wunder aus Holz: Tischler und Schreiner fertigen eines der besten Flugzeuge seiner Zeit

Halbschalen-Bauweise: Die leichte, torsionssteife Sandwich-Konstruktion Schnell und gefährlich: Auf den meisten Schauplätzen des
findet sich noch heute im Flugzeugbau – nur mit modernen Materialien Zweiten Weltkriegs ist die DH.98 Mosquito anzutreffen

De Havilland DH.98 Mosquito

Der Alleskönner
»Wooden Wonder« und »Mossie« nannten die Besatzungen ihre DH.98 Mosquito.
Dem famosen Holzvogel haben die Briten mindestens so viel zu verdanken wie den
ungleich populäreren Jägern (aus Metall) vom Typ Spitfire und Hurricane

Aircraft Factory konstruiert; seit 1920 be- für die kompromisslose DH.98 vorlegt, ist
Text Stefan Bartmann
treibt er sein eigenes Unternehmen. In den man dort alles andere als begeistert: Ein
dreißiger Jahren rollt hauptsächlich ziviles unbewaffneter, zweimotoriger Ganzholz-

A
ls man seinerzeit an Ernst Fluggerät aus seinen Fabriken, darunter die Schnellbomber mit nur zwei Mann Besat-
Udet mit dem Vorschlag he- rustikalen Doppeldecker der langen Moth- zung scheint zu radikal. Was sollte man mit
rantrat, Kampfflugzeuge aus Typenreihe (siehe Seite 24). einem solchen Flugzeug anfangen?
dem »nicht-taktischen« Mate- Die elegante, zweimotorige DH.88 Co-

S
  rial Holz zu bauen, winkte er met von 1934, ein reines Langstrecken- ir Geoffrey lässt sämtliche Bezie-
sofort ab. »Die lachen uns ja aus!« soll der Rennflugzeug, lässt schon viel vom Design hungen spielen; einstweilen fertigt
General-Luftzeugmeister gesagt haben – der künftigen Mosquito erkennen. Doch er ohne Auftrag, auf eigenes Risi-
womit er hauptsächlich die Briten mein- beinahe hätte es die Militärmaschine nie ko. Noch lässt sich nicht absehen,
te. Da kannte Udet die de Havilland DH.98 gegeben, obwohl man ab 1935 zu ahnen dass seine Zweimot durch ihre vielseitige
Mosquito noch nicht. beginnt, wohin die deutsche Wiederaufrüs- Verwendbarkeit überraschen wird. Vom
Geoffrey de Havilland ist einer der tung führen würde. Jagdbomber und Nachtjäger bis zum Foto-
großen Pioniere der britischen Luftfahrt. Als de Havilland einen Monat vor Kriegs- aufklärer – die »Mossie« ist für fast alles zu
Schon 1910 hat er für die staatliche Royal ausbruch beim Air Ministry seine Pläne gebrauchen, allzeit und überall.

94 www.fliegermagazin.de #2.2015
Mensch & Maschine

Massenproduktion: Einsatzbereit: Mosquito-Bomber Mk.IV der


Über 7700 Mosquito 105 Squadron in Norfolk, Dezember 1942
wurden hergestellt.
Flugfähig sind heute
nur noch zwei
Auch die 16,5 Meter spannen-
de ungeteilte Tragfläche ist feinster
Holzbau. Abgesehen von den Rolls-
Royce Merlin V-12 (zwischen 1200
und 1700 PS) stecken nur 130 Kilo
Im Juni 1940 bekommt die DH.98 ihren überreagiert das Seitenruder, und in Lande- Metallbeschläge in dem gut sechs Tonnen
passenden Namen: Mosquito. Die Stech- konfiguration lässt die Wirkung der Quer- leichten »Wooden Wonder«. Und 50 000
mücke wird den Deutschen noch sehr lästig ruder dramatisch nach. Unfälle durch Kon- Holzschrauben aus Blech.
werden. Während die Luftschlacht um Eng- trollverlust werden bei der DH.98 dreimal Der verleimte Mix aus Kiefer, Birke,
land die Insel in Atem hält, entstehen drei häufiger vorkommen als bei jedem ande- Sperrholz und Balsa birgt auch das größte
Prototypen in Salisbury Hall, Hertfordshire ren RAF-Muster seinerzeit. Handicap des Hochleistungsflugzeugs. Vor
(wo sich heute das de Havilland Aircraft allem in tropischen Breiten hat die Mosqui-

D
Museum befindet). ennoch: Der pragmatische Rück- to unter Hitze und Feuchtigkeit zu leiden,
Am 25. November 1940 macht Geoffrey griff auf das reichlich vorhandene was zur Delamination an der Tragflächen-
de Havilland jr. den Erstflug auf dem knall- Baumaterial Holz hat eines der be- beplankung und den Hauptholmen führt.
gelb lackierten Prototypen W4050. Das rühmtesten und leistungsfähigs- Eine interne Untersuchung fördert aber
zaudernde Air Ministry ist begeistert und ten Flugzeuge seiner Zeit hervorgebracht. auch mangelhafte Bauausführung in zwei
erneuert seine (im März zurückgezogene) Mehr als dreißig Mosquito-Varianten wer- de Havilland-Firmen zutage. Um die Pilo-
Bestellung über die ersten 50 Exemplare. den schließlich in Kanada, Australien und ten nicht zu verunsichern, hält das Air Mi-
Nach ein wenig aerodynamischem England gefertigt. Manche Zulieferer haben nistry die Ergebnisse unter Verschluss.
Feinschliff – wegen Buffeting im Schnell- in Friedenszeiten noch Möbel gebaut! Doch im Einsatz sind die Verluste ge-
flug – zeigt sich, welch erstklassiges Gerät Der Rumpf besteht aus zwei Halbscha- ring. Der größte Trumpf der DH.98 ist ihre
hier geschaffen worden ist. Auch fliege- len. Die Hülle selbst ist ein Sandwich aus Geschwindigkeit: maximal 415 miles per
risch. »Pleasant to fly«, heißt es knapp in zwei Lagen Birkensperrholz mit einer dün- hour. Sie braust ihren Gegnern einfach da-
einem Pilot Report. Zudem ist die W4050 nen Lage exotischem Balsaholz dazwischen von, ohne sich selbst verteidigen zu müs-
mit stattlichen 631 km/h einen Tick schnel- – eine Bauweise, die sich als äußerst robust sen. Bei den bewaffneten Versionen ragen
ler als die Spitfire Mk.II. erweist. Die komplette Rumpfröhre wird vier Browning-MGs martialisch aus der
Die künftigen Piloten müssen trotzdem mit Stoff überzogen und mit Lack versie- Rumpfnase. Gleich darunter liegen die Hut-
dazulernen: Bei hohen Geschwindigkeiten gelt. zen für vier Hispano-Maschinenkanonen.

www.fliegermagazin.de #2.2015 95
Mensch & Maschine

Fotos: Christina Scheunemann, Franc Krizanec, Hulton Archive/GEtty Images


FotoFlug

Na und? Scheinbar unbeeindruckt gleitet eine Möwe durch die Luft, wäh-
rend etwas höher das Breitling Jet Team vorbeidonnert. Die Formation
Bewaffnung unnötig: Ein Griff zu den Gashebeln
zeigte beim Red Bull Air Race in Rovinj ihr Können, Franc Krizanec hielt
bringt die »Mossie« schnell außer Schussweite
den Augenblick fest. Haben auch Sie kuriose Bilder aus der Luftfahrt?
Bei Veröffentlichung gibt’s einen Schlüsselanhänger von BAM By Air
Mail. Einsendungen an JTSV, Redaktion fliegermagazin, Troplowitzstraße
Wegen ihrer Qualitäten gilt die Mos- 5, 22529 Hamburg oder per E-Mail an redaktion@fliegermagazin.de
quito heute als einer der ersten taktischen
Bomber, tauglich für saftige Überraschun-
gen. Einige ihrer Einsätze werden legen-
där, etwa die Bombardierung des Gesta- Rodscher
po-Hauptquartiers in Oslo im September
1942. Ein Mosquito-Einsatz am 31. Januar An einem sehr frühen Morgen, gegen 3 Uhr:
1943 schaltet den Berliner Radiosender aus Pilot: »Uh ... Albuquerque – anbody home?«
– gerade als Luftwaffen-Chef Göring dabei ATC: »Nope. We’re all at work.«
ist, eine Jubelrede anlässlich des zehnten —
Jahrestags der NS-Machtergreifung zu hal- Irgendwann beim AirVenture in Oshkosh:
ten. Größtmögliche Demütigung für den Pilot: »Tower, können Sie mir sagen, wo ich
Reichsmarschall. gerade mit Verkehr rechnen muss?«
Bis Mitte der fünfziger Jahre sind »Mos- Tower: »Na klar. Vor Ihnen ist Verkehr, hinter
sies« im Einsatz. Doch allmählich verrotten Ihnen ist Verkehr, links von Ihnen, rechts von
die Veteranen in ihren Hangars. Angesichts Ihnen und sogar über Ihnen. Unter Ihnen ver-
einer Produktionszahl von insgesamt 7781 mutlich auch. Seien Sie einfach vorsichtig und
Stück sind sie heute fast ausgestorben; War- halten Sie die Augen auf.« Vorbilder
bird-Fans freuen sich über die rund dreißig —
erhaltenen Exemplare, die bisweilen nur Nachmittags an einem großen Flughafen ... Antoine de Saint-Exupéry
aus Fragmenten bestehen. Zwischen 1996 Pilot: »Tower, wir möchten Anflüge üben.« Weltberühmt wurde er durch seine Bücher, vor al-
und 2012 war überhaupt keine DH.98 im Tower: »Roger, bitte später nochmal melden.« lem die Geschichte des Kleinen Prinzen. Sich selbst
sah der am 29. Juni 1900 geborene Franzose aber
Flug zu sehen. Pilot: »Wann wäre später?«
als »nebenher schriftstellernder Berufspilot«. Als
Tower: »Am besten irgendwann heute Nacht.«

H
Postflieger sammelte er in beiden dieser Felder Er-
eute sind immerhin zwei flugfä- fahrungen. Mysteriös blieb lange sein Verschwin-
hig: zum einen die KA114, eine (Quelle: www.avweb.com) den mit einem P-38-Aufklärer im Juli 1944.
FB Mk.26 aus der Fighter Facto-
ry in Virginia. Die 1945 in Kana-
da gebaute Maschine hat nie Pulverdampf
gerochen und vergammelte 30 Jahre auf vor 25 Jahren
einer Farm bei Alberta. Die Restaurierung
in Neuseeland – praktisch ein Neuaufbau Mit nur vergleichsweise wenig Flugstunden
– dauerte acht Jahre. Im Juni 2014 bekam Erfahrung bricht der Pilot Wolfgang Hamann
die einsame Mosquito Zuwachs in Kanada. mit einem Freund auf zu einer Fernreise: von
Die zweite fliegende DH.98 ist eine B Mk.35 Deutschland nach Australien, in einer Piper
(VR796). Mit ihrer Restaurierung war schon Pa-28 Arrow! 127 Stunden und 26 Landun-
in den Siebzigern begonnen worden. gen später haben sie ihr Ziel erreicht und da-
Quelle: RAF; De Havilland Werkfotos

Ausgerechnet der Prototyp des »Woo- bei fast 21 000 Kilometer zurückgelegt. Den
den Wonder«, die W4050 von 1940, hat den Heimflug treten sie dann aber doch per Lini-
Krieg und die folgenden Jahrzehnte unver- enjet an: In Sidney macht ein »Aussie« den
sehrt überstanden. Heute steht sie als eines beiden für das Flugzeug ein so gutes Ange-
der bedeutendsten Exponate im de Havil- bot, dass sie es nicht ausschlagen konnten.
land Aircraft Museum.

96 www.fliegermagazin.de #2.2015
Unterhaltung
»Ich habe einen Privatjet. Aber ich
fliege auch mit der Linie – vor allem,
wenn es zu Umweltkonferenzen geht.«
Arnold Schwarzenegger
Hollywood-Star und Politiker

Fundsachen
Keine Mühen scheut Imperial Airways, um Passagieren
Foto: toPical press agency/Getty Images

Komfort zu bieten: Im April 1925 wird auf einem Flug von


London nach Paris erstmalig an Bord ein Kinofilm gezeigt.
Riskant: Filme bestehen zu dieser Zeit aus hochentzünd-
lichem Material, und die Handley-Page O 400 hat einen
bespannten Holzrumpf. Doch es geht alles gut – zu sehen
ist der Vorläufer aller Dinosaurier-Filme, »The Lost World«.

Jetzt ein ABO bestellen – oder verschenken!


Nr. 2 | Februar 2015 | Deutschland 5,50 €
Österreich 6,30 € | Benelux 6,40 € | Italien 7,00 € | Schweiz 9,50 SFR
#2.2015

www.fliegermagazin.de

ACHTUNG!
Abo-Vorteile: Zustellung frei Haus, Sie versäumen kein Heft, Lieferung direkt von der Druckerei.
Oldtimer-Porträt: Kinnner Sportster B-1 ● IFR-Serie: So meistern Sie Notfälle ● de-Havilland-Treffen in Woburn Abbey ● Special Wartung: Überholung des Rettungssystems, Reifenkunde, Werkstatt-Suche ● Flugplatz-Tipp: Bautzen

Sie die
Wählen
n
Beste
der
Branche
IFR-Serie

Fliema Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen, erhalten Sie zusätzlich eine Ausgabe kostenlos!
So meistern
Sie Notfälle
de-Havilland-Treffen
Ein Schlosspark
voller Raritäten

Ja, schicken Sie mir bitte fliegermagazin für zunächst


Immer den 12 Ausgaben zum Preis von € 66,- (Auslandspreise auf Aktions-Code 1242726 Beim Geschenk-Abo bitte hier Name und Adresse des Beschenkten eintragen

Anfrage). Die Belieferung erfolgt zur nächsterreichbaren


aktuellen Titel Ausgabe.
Vorname, Name
einsetzen!
Oldtimer-Porträt: Kinner Sportster B-1

Offen für Genuss


❏ für mich ❏ als Geschenk
SPECIAL WARTUNG Werkstatt-Suche • Reifenkunde • Rettungssystem-Überholung

Straße, Nr.

PLZ Ort
Vorname, Name
Ich begrenze das Geschenk-Abo ❏ bis auf Widerruf (mindestens jedoch auf ein Jahr)
Straße, Nr. ❏ auf ein Jahr

PLZ Ort
Ich zahle ❏ per Bankeinzug (nur innerhalb Deutschlands) ❏ per Rechnung

Bankinstitut BIC
Tel.Nr. E-Mail
SEPA-LAStSchriftmAndAt: ich ermächtige den dPV deutscher Pressevertrieb Gmbh, düsternstr. 1-3, 20355 hamburg, IBAN
Aktions-Code Gläubiger-identifikationsnummer dE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift
einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom dPV deutscher Pressevertrieb Gmbh auf mein Konto gezo-
1242725 genen Lastschriften einzulösen. die mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt. ✗
hinwEiS: ich kann innerhalb von acht wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten
Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Datum Unterschrift des neuen Abonnenten Geburtsjahr

widErrUfSrEcht: Sie können die Bestellung binnen 14 tagen ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen. die frist beginnt an dem tag, an dem Sie fliegermagazin erscheint im:
die erste bestellte Ausgabe erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer widerrufsbelehrung gemäß den Anforderungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 nr. 1 EGBGB.
Zur wahrung der frist genügt bereits das rechtzeitige Absenden ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu widerrufen. Sie können hierzu JAHR TOP SPECIAL VERLAG GmbH & Co. KG
das widerrufs-muster aus Anlage 2 zu Art. 246a EGBGB nutzen. der widerruf ist zu richten an: fliegermagazin-Aboservice, 20080 hamburg, Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg, Geschäftsführerin: Alexandra Jahr
Telefon: 040-389 06 880 telefax: 040-389 06 885*, E-mail: abo@fliegermagazin.de. Handelsregister Hamburg HRA 95256

fliegermagazin-Aboservice, 20080 Hamburg 040 / 389 06 880 040 / 389 06 885 www.fliegermagazin.de
VORSCHAU

be
Ausga
D i e t am
rs chein
#3.201
5 e
bru ar
. Fe
13

Das nächste Heft …


ES WERDE LICHT
DIE EDGE 540 VON MATTHIAS DOLDERER In Itzehoe hat der dort ansässi-
ge Verein den Platz mit cleverer
Der deutsche Pilot beim Red Bull Air Race tritt nicht nur
Eigenleistung preisgünstig für
dort, sondern auch bei Flugvorführungen mit seiner Edge 540 auf.
Nachtflug tauglich gemacht.
Wir haben uns die Maschine in Tannheim näher angesehen.

FOTOS: CORNELIUS BRAUN, PETER WOLTER, RONNY SCHÄFER, BERND CLEMENS, VERANSTALTER

HANGAR ZUM MITNEHMEN LANGER WEG ZUM WHISKY DIE TERMINE FÜR 2015
Platz sparen und den Flieger Wer nach Schottland fliegt, wird Unsere große Übersicht für 2015
auf der Straße mitnehmen – was schwieriges Wetter erleben – und gibt jede Menge Tipps für Flieger-
taugt diese Idee in der Praxis? guten Whisky probieren. treffen, Airshows und Ausflüge.

Angekündigte Beiträge können aus aktuellem Anlass verschoben werden.

Das fliegermagazin ist Die nächstgelegene Verkaufsstelle für das


garantiert in folgenden fliegermagazin finden Sie unter www.mykiosk.com,
Geschäften erhältlich: Bahnhöfe und Flughäfen ausgenommen.
98 www.fliegermagazin.de #2.2015
Ich liebe die Freiheit des Himmels und
die Stille der Wälder. Deshalb fliege ich
bei jeder möglichen Gelegenheit in die
Wildnis. Ein dreistündiger Flug? Recht
häufig. Unklare Wetterverhältnisse?
Fast immer. Ein bequemes Headset
ist mir deshalb wichtig. Wie es sich
anfühlt. Was ich höre. Was ich nicht
höre. Alles entscheidende Faktoren.
Denn ein erstklassiges Headset hält
mich wachsam, und ich kann mich

konzentrieren
auf das, was zählt:
das
Fliegen.
Bose A20 ® ®

Aviation Headset

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.bose.eu/A20 oder TRAGEKOMFORT.


Sie kontaktieren einen autorisierten Händler für eine Vorführung: AUCH BEI LANGEN FLÜGEN.
DEUTSCHLAND R. Eisenschmidt GmbH ÖSTERREICH Optimale Tonqualität ist wichtig. Das A20 Headset
®

Friebe www.eisenschmidt.aero Watschinger GmbH


Luftfahrtbedarf GmbH www.pilotstore.at
erlaubt, dank 30% höherer Lärmreduzierung als
AEROSHOP
www.friebe.aero Flugbedarf Pirzkall GmbH in herkömmlichen Aviation Headsets, das zu hören,
Urbe Aero GmbH
Sky Fox GmbH www.aeroshop.de www.urbe.aero was Sie hören müssen. Und mit den speziellen
www.skyfox.de Ohrpolstern und geringerem Anpressdruck fliegen
Siebert SCHWEIZ
Sie mehrere Stunden angenehmer. FAA TSO-C139
Luftfahrtbedarf GmbH Cumulus Pilotshop AG
www.siebert.aero www.pilotshop.ch und EASA ETSO-C139 zertifiziert.

BoseAviation ©2015 Bose Corporation.


I N T R O D U C I N G T H E 2 0 1 5 A L L- D I G I TA L

CDAIRCRAFT.DE

CIRRUS AIRCRAFT IN DEUTSCHLAND | +49.33731.706413 | info@cdaircraft.de

©2014 CIRRUS AIRCRAFT. ALL RIGHTS RESERVED.