Sie sind auf Seite 1von 2

Radioquote

Heutzutage wird über das Thema ´´Radioquote´´ kontrovers viel


dikutiert.Es gibt verschiedene Meinungen zum Thema.Daher taucht
immer wieder die Frage auf,ob es ein Gesetz geben soll.In meinem
Buch ist auch ein Grafik zum Thema gegeben,die ich beschreiben
möchte und danach auch meine eigene Meinung zum Thema sagen.
Grafik zeigt bevölkerung nach interesse an englisch und deutsch
sprächiger rock und pop musik von 2007 bis 2012,und es würde
personen ab 14 jahren gefragt.Im 2007 die Zahl der Personen mit
großen und Personen mit Interesse war beim deutschsparachiger Musik
gleich,und es war fast 20 Prozent.Aber beim englischsprachiger Musik
Ergebnis ist sehr verschieden,die Zahl von Personen mit großen
Interesse ist nur 13 Prozent,aber es gab fast 20 Prozent von Menschen
die Interesse haben.Im 2010 beim deutschsprachiger Musik die
Ergebnise war nicht so verschieden vom 2007.Es gab 10 Prozent von
Menschen mit geringen Interesse und 13 Prozent mit keinen
Interesse.Aber beim englischsprachiger Musik war es andererseits.13
Prozent von Menschen mit geringern Interesse und 10 Prozent von
Personen ohne Interesse.In 2012 die Zahl von Personen mit Interesse
ist sehr unterschiedlich zwischen englisch und deutschsprachiger
Musik,aber die Zahl von Menschen ohne Interesse ist fast gleich.Von
den Grafik können wir herausfinden,dass die Zahl von Personen beim
englischsprachiger Musik wurde in 6 Jahren nicht geändert. Natürlich
wenn man zum Thema diskutiert soll man auch Argumente
nehmen.Wie alles hat auch ´´Radioquote´´ zwei Seiten,Vor und
Nachteile.Und bevor man Entscheidung macht soll man alles
besichtigen.
Das wichtigste Argument für Radioquote bezieht sich auf Erhaltung des
nationalen Musik.Ohne Regellung köntten Künstlern vergessen
worden,immer weniger Jugendlichen und neue Generationen hätten
Informationen über nationalen Artisten.Es wäre schwer für diese
Sängern immer mehr zu entwickeln.Während die einen meinen,dass es
keine große Sache würde,könnte die Kultur des Landes langsam
verschwinden.Aber man soll auch es gibt Nachteile. Das
Hauptargument gegen Radioquote ist,dass niemand soll gezwungen
werden etwas zu hören was man nicht gefällt.Außerdem wenn es durch
Regelung nur alte Musik gäbe,könnte es langweilig für verschieden
Generationen sein.Ich möchte auch meine Meinung begründen.Ich
stehe auf dem Standpunkt,dass es im Radio Musik auf Sprache des
Landes geben soll,damit könnten neue Artisten auch entwickeln,und
Hörer könnten diese neue Künstlern kennenlernen,aber es soll auch
Musik von den ganzen Welt geben.Meine Einschatzung der Lage ist
folgende:Es soll ein bestimmtes Prozensat geben,wie z.B 40 oder 50
Prozent landes Musik und der Rest von den ganzen Welt.