Sie sind auf Seite 1von 1

Gruppe 1 – Streuobstwiesen

In Europa gibt es etwa 1 Million Hektar Streuobstwiesen


von Frankreich bis nach Polen. "Streuobst ist definiert als
»im Allgemeinen großwüchsige Bäume verschiedener
Obstarten, Sorten und Altersstufen, die auf Feldern,
Wiesen und Weiden in ziemlich unregelmäßigen
Abständen […] stehen.

Zum Streuobst werden aber auch Einzelbäume an Wegen,


Straßen und Böschungen, kleine Baumgruppen,
Baumreihen sowie flächenhafte Anlagen mit eher
regelmäßigen, aber weiten Pflanzenabständen gezählt«
[…] Die am weitesten verbreiteten Kulturarten sind Apfel,
Birne, Zwetschge und Süßkirsche." (Grunewald, 2012)

Klassifikation der Ökosystemdienstleistungen (grob)