Sie sind auf Seite 1von 1

0 1 0 2 0 3

Sphärenmodell Urbanität & Proportion Schwammstadt Mobilität, Rad und


Mehrdimensionalität der Freiräume: Grauwassernutzung
Für die Bebauung wird einen Gebäudetypus vorgeschlagen, der
in seiner Basis den Maßstab der gründerzeitlichen Stadt
OK Platz Alter Markt Schillerpark Pfarrplatz Funktional, ästhetisch und ökologisch

Die Freiräume leisten nicht „nur mehr“ einen


Um einem erhöhten Verbrauch von Trinkwasser zur
Bewässerung vorzubeugen, wird Grauwasser
gesammelt und aufbereitet. Dieses vorgereinigte
Entflechtung Verkehr
aufnimmt.
ästhetischen Beitrag für mehr Lebensqualität im Wasser wird auf bep
Aufgrund der kompakten Bebauung kann auf In einem klaren Bekenntnis werden das
Aus der Heterogenität der Umgebung entwickelt sich aus einer Stadtquartier, sondern weisen eine hohe und steht somit zur Bewässerung der Dach- und
Sortenreine zusätzliche Straßen im Inneren des Gebiets Zufußgehen, das Radfahren und das Benutzen
Randbebauung „neuen urbanen Setzung“ eine spezi Flexibilität in Bezug auf die sich ändernden Fassadengärten zur Verfügung. Auf den Dächern
Sphäre 1 weitgehend verzichtet werden, denn die ö t
Stadtquartier. Ein fein gestricktes, durchlässiges Gewebe aus klimatischen Bedingungen auf. Die Grün entwickeln sich „urbane Feuchtgebiete“ mit hoher
Baufelder werden direkt vom Rand, in Sphäre Nutzung so angenehm wie möglich gestaltet.
Plätzen, Wegen, Freiräumen und Gebäuden verschiedener wird zum Aufenthalts-raum, in dem Regenwasser ökologischer und kleinklimatischer Funktion.
Sphäre 0 Sortenreine NULL, erschlossen. - Dadurch entsteht ein
Randbebauung Maßstäbe bildet ein stabiles Gerüst für das neue Stadtquartier. zurückgehalten wird und schattenspendende
Bernaschekplatz Hauptplatz Post-City-Platz Andreas-Hofer-Platz Maximum an zusammenhängenden Freiräumen Das Projekt garantiert eine qualitativ
Bäume für Abkühlung sorgen. Albedo Effekt - Energieumsatz
für ein dichtes Fuß- und Radwegenetz mit hoher hochwertige, zweckorientierte innere
Helle P , Wasser- und
Sphärenmodell Aufenthaltsqualität und hoher Durchlässigkeit, Durchwegung sowie die Vernetzung mit den
Wassersensible Stadtentwicklung: Vegetations e
gestaltet als einheitliche Ober - das umliegenden Stadtteilen. ( Brücke zu Andreas-
Das neue Stadtquartier bündelt die aktiven Bereiche in Sphäre Platz und Gassen Sie hat zum Ziel, die Regenwasser-rückhaltung zu
optimieren und Wasser bereitzustellen, damit
Strahlungsenergie. In der Nacht helfen nach oben
o ,
Wohnzimmer des Stadtquartiers. Hofer-Platz, Brücke zum Burgschlößlpark und
NULL, ermöglicht aber auf der Ebene des in die Weingartshofstraße). Dies hat positive
Der Stadtplatz (freie Mitte) scha Grün durchzulüften und abzukühlen.
Freiraumes (Übergang der beiden Sphären Null und EINS) und Ein Ringstraßenkonzept für den Lieferverkehr Auswirkungen auf das bestehende Umfeld, da
unverwechselbaren o Kühlung beitragen können. Verdunstung steht vor
den „urbanen, kleinen Gassen“ zusätzlich attraktive Eingänge ermöglicht die Zu- und Abfahrt von jeweils nur etwaige Lücken im Wegenetz der Stadt
Städtebaulich wird die Freie Mitte zum Zentrum des Versickerung! Biodiversität - AAD animal aided design
und Gemeinschaftsräume. einer Seite, um den zentralen Bereich des geschlossen werden bzw. die trennende
neuen Stadtteiles und zum Anziehungspunkt für das Der hohe Durchgrünungsgrad und die
Stadtteils frei von Autoverkehr zu halten und um Wirkung des Autobahnknotens abgemildert
weitere Umfeld, vernetzt sich mit den Fuß- und Schwammstadt abwechslungsreichen Freiräume fördern biologische
Das in den Auslobungsunterlagen angeführte einen möglichen Durchzugsverkehr im Gebiet zu werden kann
Radwegen der umgebenden Stadtteile und scha Die Maximierung der unversiegelten Ober Vielfalt und bieten hohes Potential als
Sphärenmodell hat eine besondere Bedeutung für die unterbinden.
Netz von Durchhäusern, Gebäudefugen und Passagen. mit bewusst eingesetzter Bep Naturerfahrungsraum.
Belebung des urbanen Quartierraums und durch die
zahlreiche Funktionen: Regenwasserretention und
fließende Ausformulierung ebenso für das Blockinnere.
-speicherung, Beschattung, Kühlung, CO2 Unversiegelt
Bindung, Feinstaub , Windschutz und Insgesamt bleiben ca. über 7500m2 am
Es wird eine „erweiterte Sphäre NULL“ vorgeschlagen, die
Transpirationskühlung. Projektgebiet unversiegelt und versickerungso .
zwischen den unterschiedlichen Ebenen vermittelt und diese
Idee stärkt:

Auf der Ebene der Stadt oder des Quartiers verknüpfen


vielschichtige Rad- und Fußwegeverbindungen das PostCity
Areal mit dem Gefüge der umliegenden Stadtteile. Die Adresse
Auf der Sphäre NULL (Stadtsockel) werden robuste Eingänge
und großzügige Eingangslobbys ausgebildet, was zur Belebung des Erdgeschoßes, Durchblicke zur Wege zur energieautarken und CO2 neutralen Stadt
"Adessbildung" ( Identität) beiträgt.
"Sphäre 1" städtischen Mitte, großzügige Eingänge, Lowtech statt Higtech
urbane Nutzung der Stadtsockels,
Wohnen &
Arbeiten Gemeinschaftseinrich tungen, _ Kompakte Baukörper
Bautypologie kommerzielle und soziokulturelle _ Niedertemperaturnutzung
Nutzungen. _ Geothermische Nutzung Heizung und Kühlung
Bei der Wahl der Gebäudetypen wird auf Vielfalt gesetzt:
_ Minimierung der mechanischen Lüftung
niedrige Stadthäuser tre u Der Hauseingang bildet dabei die Schwelle
und an den Rändern liegende Zeilenbebauungen. Gerade "Sphäre 0" _ Pv (ca. 5.000m²)
von der Stadt (ö ) und _ Natürliche Regenwassernutzung Stadteilkühlung
dieses Aufeinandertre Handel & Nachbarschaft (privat, halb-ö ) und _ Grauwassernutzung
Kleinteiligkeit und erlebnisreichen Freiräumen wird eine Gewerbe muss als ein verbindendes, aber auch als ein _ Befeuchtung / Beschattung durch Bep
Angebotsvielfalt an Wohn- und Arbeitsformen fördern. trennendes Element gedacht werden! Hier _ Versickerung / keine Einleitung der OW in Kanal
tri , man kommt ins Gespräch _ Baumaterialien (Ökobeton, Holzbau, erdölfrei,...
Die Basis dieser neutralen Typologie ist die charakteristische, "Stadtplatz " und fördert seine bekannte Nachbarschaft.
klassische Blockrandbebauung in Form von Wohn- und Stadthäuser geerdet
Arbeitsclustern. Diese einzelnen, kompakten Baukörper sind Portale markieren die Zugänge
einerseits ein Teil der gemeinsamen,
anderseits o l s . - Eine
di u
und spannungsvollen Raumkanten.

Die Ausnutzung der hohen städtischen Dichte fördert die


wichtigsten Aspekte für das PostCity Areal - die funktionale
Durchmischung und einen hohen ökologischen Standard
(annähernd energieautark).
Die punktuelle Bebauung bildet Strukturen aus, die jeweils mit
dem dazugehörigen Freiraum Inseln inmitten der urbanen
Landschaft bilden. Die Räume dazwischen fungieren als
er , die sich durch verschiedene Aktivitäten
von privat bis ö s m
wieder neu de (können).

„An diesem Konzept zu arbeiten, bedeutet, sich mit der Hotel/Hostel 13.612 m²
Wohnen - frei 23.981 m²
Typologie des historisch städtischen Hauses zu
Wohnen Serviciert 9.971 m²
beschäftigen und diesen weiterzuentwickeln!“

Radweg von Leonding kommend


Situation südliches Tor
Wohnen Boardinghouse 10.026 m²

Parken und Verkehr


Gastronomie/Kino/Fitness/Entertainment 2.160 m²
Handel, Nahversorgungszentrum 14.789 m²
Gewerbe/Büro/Dienstleistung Sphäre 0 43953 m²
Gewerbe/Büro/Dienstleistung Sphäre 1 13.612 m²

Baufelder & Bauphasen Ärztezentrum 1.574 m²

13.612 m² BGF 9.971 m² BGF 8.931 m² BGF


Hotel, Hostel Wohnen - serviciert Wohnen -
15.015 m² BGF frei
Wohnen,

1.806 m² BGF
frei 10.026 m² BGF
Wohnen -
Highway
Entertainment, Kino, Boardinghouse von Leonding
Gastronomie/Fitness
I 4.060 m² BGF
Gewerbe, Büro,
II Ohne Kreuzung
13.807 m² BGF
78.072 Dienstleistung
2.160 m² BGF
Entertainment, Kino,
Gastronomie/Fitness
78.135 zur City! Shared Space
Handel,
m² BGF 1.574 m² BGF
Ärztezentrum
m² BGF
29.772 m² BGF 970 m² BGF
Gewerbe, Büro, Handel 30.122 m² BGF
Dienstleistung Sphäre 0 Gewerbe, Büro,
Dienstleistung
Sphäre 1
14.381 m² BGF
Gewerbe, Büro,
Dienstleistung

1.806 m² BGF 1f 594 m² BGF


Sphäre 0

1a Entertainment, Kino,
Gastronomie/Fitness 3.229 m² BGF
Gewerbe, Büro,
Handel

Dienstleistung 9.293 5.470 m² BGF


10.282 m² BGF
Hotel 22.84
m² BGF
3.330 m² BGF
Hostel
Sphäre 0 m² BGF Wohnen - frei
2a 970 m² BGF
Handel,
3.364 m² BGF
4.060 m² BGF Gewerbe, Büro,
1e 2a

Kreuzung Mobilitätszentrum
Gewerbe, Büro,
Dienstleistung
Sphäre 1
II 3.370 m² BGF
1.732m²
10.996
m² BGF
Gewerbe, Büro, 10.026 m² BGF

Brückenschlag Autobahn
Dienstleistung 7.273 3.903 m² BGF Wohnen -

1g 2.897 m² BGF
Gewerbe, Büro,
1a
Sphäre 0 m² BGF Handel Boardinghouse
2.738 m² BGF
2b
2.517 m² BGF Dienstleistung 4.348m² 1f Gewerbe, Büro,
Sphäre 0 2.390m² Dienstleistung
Handel, 6.306
10.409 1e 1b Sphäre 1
m² BGF
m² BGF
I 1g
2.095m²
1.388 m² BGF
Handel I 3.568 m² BGF
1b 5.363 2b Wohnen - serviciert
4.995 m² BGF 3.566m² m² BGF
Wohnen - frei 2.288m²
3.975 m² BGF 5.772 m² BGF
Gewerbe, Büro,
itäts-
Gewerbe, Büro,
1h 2.166 m² BGF 1h
2.703m²
1c
2.909m²
1c 1.740 m² BGF
Dienstleistung Sphäre 0 2c Dienstleistung Sphäre 1
2c Mobirl um
zent
3.338 m² BGF Handel, 228 m² BGF 9.705
Gewerbe, Büro, Handel
Dienstleistung
Sphäre 0 10.089 6.808
2g Gewerbe, Büro,
Dienstleistung
2d
m² BGF

m² BGF 1d
2.489m²
m² BGF
4.055
Sphäre 0
2g 2d 3.933 m² BGF
Wohnen - serviciert
1.973m²
4.585 m² BGF 5.068 m² BGF m² BGF
Wohnen - frei Gewerbe, Büro,
II 1d
Dienstleistung Sphäre 0 3.827 m² BGF
Gewerbe, Büro, II 4.191 m² BGF
Gewerbe, Büro,
7.491
m² BGF 3.300 m² BGF Highway
1.499 m² BGF 2f Dienstleistung
Sphäre 1
2e
4.858m²
Dienstleistung
Sphäre 1
Wohnen - serviciert
Innenstadt & Mobilitätszentrum
Handel
Ideale Baufelder
Froschberg & Bahnhof
Baufelder 6.03
m² BG
6.471 m² BGF
Gewerbe, Büro, 15.813
2.923 m² BGF
Wohnen - 2e 6.008 m² BGF
Wohnen -
4.531 m² BGF
Dienstleistung m² BGF
frei 2f 6.345 m² BGF frei
I Bauphase 1 Gewerbe, Büro,
Sphäre 0
2.505m² Gewerbe, Büro,
Dienstleistung Dienstleistung 23.769 2.160 m² BGF
6.419 m² BGF Sphäre 1 m² BGF Entertainment, Kino,
II Bauphase 2 Gewerbe, Büro,
Dienstleistung Sphäre 1
Gastronomie/Fitness Schnitt 1:200
7.682 m² BGF 1.574 m² BGF
Gewerbe, Büro, Ärztezentrum
Dienstleistung Sphäre 0

GSPublisherVersion 0.0.100.19