Sie sind auf Seite 1von 10

Crenova

RD1000 Wildkamera
Benutzerhandbuch

Verlängere auf 2 JAHRE GARANTIE


Bitte registrieren Sie Ihre Kamera unter www.crenova.net,
um Ihre Garantie auf 2 Jahre zu verlängern.
Kundenservice E-Mail service@crenova.net
VOR DEM BETRIEB
Installation der Batterien
Öffnen Sie die Kamera, indem Sie die Verriegelung aufsperren. Das Batteriefach ist das rechte Teil der Kamera.
Öffnen Sie die Schutzabdeckung des Batteriefaches und fügen Sie 8 oder 4 neue AA Alkali-Batterien ein.
Stellen Sie sicher, dass Sie jede Batterie mit der richtigen Polarität einsetzen (+ und - Ende gegen die lange
Feder von jedem Batterie-Steckplatz).
Wenn Sie 4 Batterien verwenden, sollten sie alle in den oberen 4 oder in den unteren 4 Steckplätzen einfügen.

Verwendung einer externen Stromquelle


Optional können Sie eine externe 6V DC Stromquelle mit wenigstens 1.5A zur ‘DC In’ Buchse mit der
Unterseite der Kamera verbinden. Der Stromanschluss ist ein 3.5x1.35 mm koaxialer DC Netzstecker mit
positiver ‘Spitze’ (Innenstift) Polarität. Behalten Sie interne Batterien in der Kamera während der Verwendung.

Einfügung der SD-Karte


Die Kamera verwendet eine standard SD (Secure Digital) Speicherkarte um Bilder
(in .jpg Format) und/oder Videos (in .AVI Format) zu speichern. SD und SDHC
(Hohe Kapazität) Karten mit bis zu 32 GB Kapazität sind unterstützt.
Stecken Sie die SD Karte ein (mit dem Leistungsschalter der Kamera in der AUS
Position), bevor Sie die Kamera bedienen. Bevor Sie die Speicherkarte einfügen,
bitte öffnen Sie die Vorderabdeckung und stellen Sie sicher, dass der
Schreibschutzschalter seitlich der Karte ‘AUS’ ist. (NICHT in der “Lock” Position).
KAMERABEDIENUNG
Modusschalter
Es gibt drei grundsätzliche Betriebsmodi:
• AUS Modus: Leistungsschalter in der AUS Position.
• EIN Modus: Leistungsschalter in der EIN Position (LCD-Bildschirm ist ausgeschaltet.)
• TEST Modus: Leistungsschalter in der TEST Position (LCD-Bildschirm ist eingeschaltet).

AUS Modus
Der AUS Modus ist der “sichere” Modus und wird benutzt wenn irgendwelche Aktionen vorgenommen werden
müssen, wie zum Beispiel Ersatz der SD Karte oder Batterien, oder Transport des Gerätes.
EIN Modus
Die Kamera wird Fotos oder Videos automatisch aufnehmen (je nach ihren aktuellen Parametereinstellungen),
wenn es von dem PIR Sensor bei der Erkennung von Aktivität in der bedeckten Fläche ausgelöst wird.
TEST Modus
Im TEST Modus können Sie die Einstellungen der Kamera mit Hilfe des integrierten LCD prüfen und ändern.
Diese Einstellungen, die sich im TEST Menü befinden, erlauben Ihnen die Foto- oder Videoauflösung, das
Intervall zwischen den Fotos, die Schaltung des Zeitstempels, etc. zu ändern.

Änderung der Einstellungen


Der Hautzweck des TEST Modus ist es Ihnen zu erlauben, die Einstellungen der Kameraparameter zu ändern,
so dass Ihre Wild Kamera genau so, wie Sie wollen, funktioniert.
• Schieben Sie den Modusschalter in die TEST Position, um im Test Modus einzutreten.
• Drücken Sie die OBEN Taste, danach drücken Sie SHOT, um Videos aufzunehmen.
• Drücken Sie die UNTEN Taste, danach drücken Sie SHOT um Fotos aufzunehmen.
• Drücken Sie die MENÜ Taste und das LCD wird das Einstellungsmenü anzeigen.
• Drücken Sie die OBEN oder die UNTEN Taste, um zum nächsten oder vorherigen Parameter zu
scrollen.
• Drücken Sie die RECHTS oder die LINKS Taste, um die Einstellung zu ändern.
• Drücken Sie die OK Taste, um die neue Einstellung zu speichern.
• Drücken Sie die MENÜ Taste, um das EINSTELLUNGEN Menü zu verlassen.
Modus
Foto: Bilderaufnahme mit Bewegungserkennung.
Video: Videoaufnahme mit Bewegungserkennung.
Foto + Video: Bilder- und Videoaufnahme mit Bewegungserkennung.
Fotoauflösung
Stellen Sie die Auflösung für Standbilder ein. Wir empfehlen Ihnen die Auflösung von 5M.
Optionen: 12M (4000 x 3000), 8M (3264 x 2448), 5M (2592 x 1944)
Videoauflösung
Wählen Sie die Videoauflösung aus.
Optionen: 1080P (1920 x 1080, 15 fps), 720P (1080 x 720, 30 fps), WVGA (848 x 480, 30 fps), VGA (640 x 480,
30 fps)
Serienaufnahme
Wählen Sie wie viele Fotos nacheinander pro Auslösung aufgenommen werden. Bitte beziehen Sie sich auch
auf dem Intervallparameter.
Optionen: 1 Foto, 2 Fotos, 3 Fotos
Videolänge
Stellen Sie die Länge von jedem Videoclip ein, der jedes Mal bei der Erkennung des Zeitbegriffes
aufgenommen wird. Wenn der Parameter für das erste Mal ausgewählt wird, sind die Einstellungen bei 10
Sekunden voreingestellt. Die Länge der Videos im TEST Modus ist nicht beschränkt.
Optionen: 10S (Sekunden) voreingestellt, 1 - 60 Sekunden, 3, 5, 10 Minuten
Aufnahmeabstand
Die voreingestellte Zeitmenge (Sekunden oder Minuten), die Sie zwischen jedem Zeitraffer-Foto wünschen.
Kurze Intervalle bieten eine mehr ständige Überwachung, aber Ihre AVI Videodatei wird größer sein. Längere
Intervalle werden die Videodateigröße reduzieren und die Batterielebensdauer sparen.
Optionen: 1m (Minute) voreingestellt, 1s (Sekunde) bis 60m (Minuten)
Fotostempel
Wählen Sie EIN, um die Temperatur, Mondphase, Datum und Zeit auf jedem Foto zu drucken (nur für Fotos).
Wählen Sie AUS für keinen Aufdruck.
Ziel-Aufnahmezeit
Der Zeitschalter wird verwendet, um die Zeitintervalle, in der die Kamera aktiv ist, zu begrenzen.
Zum Beispiel, wenn die Startzeit bei 18:35 und die Endzeit bei 8:25 ist, wird die Kamera von 6:35 pm des
aktuellen Tages bis 8:25 am am nächsten Tag funktionieren. Die Kamera wird sich außerhalb dieser
Zeitperiode nicht auslösen und keine Fotos oder Videos aufnehmen.
Passwortschutz
Stellen Sie ein Kennwort ein, um unbefugte Verwendung der Kamera zu vermeiden. Sobald der Code
eingestellt ist, wird Ihnen die Kamera verlangen, den richtigen Code einzugeben. Wenn Sie den Code verlieren,
können Sie den Code ‘OPEN’ verwenden.
Serie Nr.
Ermöglicht dem Benutzer eine benutzerdefinierte Nummer für die Kamera einzustellen (z.B. YSP1 für Yellow
Stone Park). Dies hilft den Multikamera-Benutzern, den Ort zu identifizieren, wenn sie die Fotos überprüfen, da
jede Kamera ihre Nummer auf allen aufgenommenen Fotos drucken wird.
Zeitraffer-Aufme
Der Zeitraffermodus deaktiviert den PIR Sensor und nimmt stattdessen Fotos oder Videos automatisch nach
Ihrer Auswahl von Intervallen auf. Dies hat den Vorteil der Aufsuchung von weiteren Strecken, die außerhalb
des PIR Sensorbereiches sind, wie zum Beispiel freie Flächen (Futtervorrichtungen, Felder, etc.) oder der
Überwachung des Blühens, Sonnenaufgangs oder Sonnenuntergangs.
Seitliche Bewegungsmelder
Die Voreinstellung ist Ein. Die zwei seitlichen PIR Sensoren bieten einen weiteren Blickwinkel und verbessern
die Reaktionszeit. In einigen Situationen können Sie jedoch Schwierigkeiten bei der Entfernung der störenden
Ästen oder Vermeidung des Sonnenlichts haben. Wenn so, haben Sie die Option, die seitlichen Sensoren
auszuschalten.
Sprache
Wählen Sie die gewünschte Menüsprache. Folgende Sprachen sind verfügbar: englisch, deutsch, dänisch,
französisch, italienisch, niederländisch, spanisch, ungarisch, slowenisch, portugiesisch und chinesisch.

Speicherkarte formatieren
Löscht alle gespeicherten Dateien von der Karte, um es für Wiederverwendung vorzubereiten. Formatieren Sie
immer eine Karte, die vorher in anderen Geräten verwendet wurde. Achtung! Stellen Sie sicher, dass Sie
alle Dateien, die Sie behalten wollen, erstens heruntergeladen und gesichert haben! Drücken Sie OK, um
durchzuführen, drücken Sie MENÜ um die Einstellung ohne Formatierung zu verlassen.
Zeit & Datum
Mit der Datum- oder Zeiteinstellung auf dem LCD Bildschirm, drücken Sie die OK Taste, um in dem
Bearbeitungsmodus zu gelangen. Verwenden Sie die LINKS und RECHTS Tasten, um zu den nächsten Feld
zu gelangen. Verwenden Sie die UNTEN oder OBEN Tasten, um die Einstellung zu ändern und drücken Sie
auf der OK Taste, um es zu speichern.
Einstellungen zurücksetzen
Wählen Sie ‘Ja’ und drücken Sie OK, um alle Parameter auf die originalen Werksvoreinstellungen
wiederherzustellen.
Version
Version: Zeigt die installierte Softwareversion an.

VERWENDUNG DER KAMERA


Montage
Es gibt zwei Möglichkeiten, um die Kamera zu montieren: mit dem mitgelieferten einstellbaren Netzgürtel, oder
mit dem Stativgewinde.
Verwendung des einstellbaren Montagegurts.
Folgende Bilder zeigen die Verwendung des Montagegurts mit der Kamera an.

Verwendung des Stativgewindes.

Erfassungswinkel und Entfernungstest


Um zu prüfen, ob die Kamera effektiv das Gebiet, das Sie wählen, überwachen kann, wird dieser Test
empfohlen, um den Erfassungswinkel und die Überwachungsentfernung der Kamera zu prüfen. Um den Test
durchzuführen:
• Schalten Sie den Leistungsschalter zum TEST Modus.
• Machen Sie Bewegungen vor der Kamera an mehreren Positionen innerhalb des Gebiets, wo Sie erwarten,
dass Ihr Spiel oder Subjekte sein werden. Versuchen Sie verschiedene Entfernungen und Winkel von der
Kamera.
• Wenn das blaue LED Licht blinkt, zeigt es an, dass die Position von dem seitlichen PIR Sensor
wahrgenommen wird. Wann das rote LED Licht blinkt, zeigt es an, dass die Position von dem zentralen PIR
Sensor wahrgenommen wird. Wenn es nicht blinkt, bedeutet es, dass die Position außerhalb des
Erfassungsbereiches ist.
Die Höhe vom Grund für die Platzierung des Gerätes sollte entsprechend mit der Tiergröße variieren. Im
allgemeinen, werden 1-2 Meter bevorzugt.

Einschaltung der Kamera


Schieben Sie den Modusschalter in die EIN Position. Die LED für Bewegungserkennung wird für ungefähr 5
Sekunden blinken. Die Kamera wird im EIN Modus Fotos und Videos automatisch aufnehmen (nach ihren
aktuellen Parametereinstellungen), wenn es von dem zentralen PIR Sensor bei der Erkennung von Aktivität in
dem bedeckten Gebiet ausgelöst wird. Jede Bewegung wird von dem seitlichen PIR Sensor erkannt; die
Kamera wir ohne Auslöser aktiv sein. Sobald weitere Bewegung von dem zentralen PIR Sensor erkannt wird,
wird die Kamera innerhalb von 5 Minuten Fotos oder Videos aufnehmen. Sonst wird das Gerät in Ruhezustand
zurückkehren.

BETRACHTUNG/LÖSCHUNG DER FOTOS/VIDEOS


Betrachtung der Bilder auf dem LCD der Kamera
• Stellen Sie den Leistungsschalter in die TEST Position.
• Drücken Sie die Replay Taste, um in Bildüberprüfungsmodus einzutreten.
• Verwenden Sie die UNTEN/OBEN Tasten, um durch Ihre Fotos oder Videos zu scrollen.
Eine Zoomfunktion ist für Standbilder verfügbar: Verwenden Sie die LINKS/RECHTS Tasten, um ein oder aus
zu zoomen. Drücken Sie die UNTEN/OBEN Tasten, um es jederzeit zu beenden.
• Drücken Sie die OK/Shot Tasten, um ein Video zu spielen oder zu pausen.

Bildanzeige direkt von der SD-Karte


Dies ist die beliebteste Methode für die Betrachtung der Bilder. Entfernen Sie die SD-Karte und bringen sie es
in Ihrem Heim oder Campingplatz, um die Bilder mit Hilfe eines SD-Kartenlesers, der an den Computer
verbunden ist, zu betrachten.

Bildanzeige durch Anschluss an einem Computer


Wenn Sie einen PC (oder Mac*) verwenden, um die Bilder (oder Videoclips*) zu sehen, verbinden Sie erstens
das Gerät mit dem USB Kabel zum Computer. Es wird als ‘Wechseldatenträger’ erkannt sein. Sie können die
Bilder und Videos im \DCIM\ Ordner finden.

Bildanzeige auf einem Fernseher


Ein Fernseherbildschirm kann auch verwendet werden, um Bilder (oder Videos) von dem Gerät zu betrachten.
Verbinden Sie einen Fernseher mit dem mitgelieferten Kabel zur Kamera. Danach:
• Stellen Sie die Videoeingangsquelle des Fernsehers zu ‘Video’ ein.
• Stellen Sie den Leistungsschalter in TEST Modus.
• Verwenden Sie die REPLAY/OBEN/UNTEN/OK/SHOT Tasten, um Fotos/Videos zu betrachten.

Löschen der Fotos oder Videos


• Stellen Sie den Leistungsschalter in TEST Position.
• Drücken Sie die Replay Taste, um in Bildüberprüfungsmodus einzutreten.
• Drücken Sie die MENÜ Taste. Sie werden den ersten Löschbildschirm sehen.
• Markieren Sie Löschen, danach drücken Sie OK. Sie können zwischen der Option für das Löschen des
angezeigten Fotos/Videos, oder das Löschen aller Fotos/Videos, auswählen.
• Markieren Sie die EINE oder ALLE Option, danach drücken Sie OK.

FEHLERSUCHE / FAQ
Die Fotos fangen das Thema von Interesse nicht ein
Dies ist das Ergebnis, wenn Sie die Kamera in einer Umgebung stellen, wo es Bewegung von Ästen, große
Hitze im Vordergrund oder Bewegung vom Wind gibt. Platzierung der Kamera über Wasser ist auch eine
mögliche Ursache für dieses Problem. Um dieser Situation abzuhelfen:
1. Versuchen Sie die Kamera in ein Gebiet zu stellen, wo es diese Probleme nicht gibt.
2. Wenn die Kamera weiterhin Bilder von einem Thema ohne Interesse aufnimmt, versuchen Sie die Kamera in
eine Innenumgebung zu stellen und es auf einen Ort zu richten, wo es keine Bewegung gibt.
3. Wenn die Kamera weiterhin Probleme macht, bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst.

Die Batterielebensdauer ist kürzer als erwartet


1. Die Batterielebensdauer wird mit der Betriebstemperatur und der Anzahl der aufgenommenen Bilder
variieren. Normalerweise wird die Kamera fähig sein, mehrere tausend Bilder aufzunehmen, bevor die
Batterien leer sind.
2. Überprüfen Sie, ob Sie neue Alkali-Batterien verwendet haben.
3. Stellen Sie sicher, dass sich der Leistungsschalter in der EIN Position, und nicht im TEST Modus, befindet.

Die Kamera nimmt keine Bilder auf


1. Bitte stellen Sie sicher, dass die SD Karte nicht voll ist. Wenn die Karte voll ist, wird die Kamera keine Bilder
mehr aufnehmen.
2. Prüfen Sie die Batterien, um sicherzustellen, dass sie neue Alkali-Batterien sind.
3. Stellen Sie sicher, dass der Leistungsschalter der Kamera in der EIN Position, und nicht in dem AUS oder
TEST Modi, ist.
4. Wenn die SD-Karte ihren Schreibschutzschalter in der verriegelten Position hat, wird die Kamera keine
Bilder aufnehmen.
5. Wenn Sie die SD-Karte in einem anderen Gerät vorher verwendet haben, versuchen Sie die Karte zu
formatieren.

Die Kamera schaltet sich nicht ein


1. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens einen vollständigen Satz von 4 Batterien in der richtigen Position
eingesetzt haben.
2. Stellen Sie sicher, dass die Batterien richtig installiert sind, indem Sie die richtige Polarität beachten.
3. Nachdem Sie den Schalter von AUS zu TEST oder EIN bewegen, stellen Sie sicher, dass der Schalter in der
richtigen Position ist, um den richtigen Modus zu gewährleisten.
4. Bewegen Sie den Schalter direkt von EIN zu TEST nicht, bewegen Sie immer den Schalter bis unten zu
AUS erstens, und danach wieder nach oben zu TEST.
Standfotos- und/oder Videoqualität Probleme
1. Nachtfotos oder –Videos sind zu dunkel
a. Überprüfen Sie das Symbol für die Batterieanzeige, um zu sehen, ob die Batterie voll ist. Der Blitz wird in der
Nähe des Endes der Batterielebensdauer nicht mehr funktionieren.
b. Sie werden die besten Ergebnisse erhalten, wenn sich das Subjekt innerhalb der Blitzreichweite befindet,
nicht weiter als 20 Meter.
c. Bitte beachten Sie, dass wenn der Parameter der Aufnahmenummer höher als "1 Foto" ist, oder mit sehr
kurzen Intervallen eingestellt ist, einige Bilder dunkler als andere sein könnten, wegen der schnellen Antwort
und Wiederauflösung der Kamera, die dem Blitz weniger Zeit erlauben, um sich völlig aufzuladen.
2. Tagesfotos oder –Videos sind zu dunkel
Stellen Sie sicher, dass die Kamera nicht auf der Sonne oder anderen Lichtquellen während des Tages
gerichtet ist.
3. Nachtfotos oder –Videos sind zu hell
Die Subjekte können bei näheren Distanzen zu hell erscheinen.
4. Tagesfotos oder –Videos sind zu hell
Stellen Sie sicher, dass die Kamera nicht auf der Sonne oder anderen Lichtquellen während des Tages
gerichtet ist.
5. Fotos mit gestreiftem Subjekt
a. In einigen Fällen mit schlechten Lichtverhältnissen und sich schnell bewegenden Subjekten, können die
8MP oder 12 MP Auflösungseinstellungen nicht so gut wie die 5 MP Einstellungen arbeiten.
b. Wenn Sie mehrere Bilder haben, wo sich schnell bewegende Subjekte Streichen auf dem Foto erzeugen,
versuchen Sie die 5MP Einstellung.
6. Kurze Videoclips—werden nicht mit der eingestellten Länge aufgenommen
a. Prüfen Sie, dass die SD-Karte nicht voll ist.
b. Stellen Sie sicher, dass die Kamera gute Batterien in es hat. Wenn die Batterien fast leer sind, wird die
Kamera wählen, kürzere Videoclips aufzunehmen, um Energie zu sparen.

Datum/Zeitstempel erscheint auf den Bildern nicht


Stellen Sie sicher, dass der Zeitstempelparameter auf ‘Ein’ eingestellt ist.

PIR Sensor LED blinkt/blinkt nicht


1. Wenn die Kamera im TEST Modus ist, wird eine spezielle LED von der Vorderseite der Kamera blinken,
wenn es Bewegung erkennt. Dies ist nur für Einstellungszwecke und wird dem Benutzer helfen, die Kamera
richtig zu positionieren.
2. Die LED wird während der Verwendung nicht blinken, wenn die Kamera ein Bild aufnimmt. Das ist um die
Kamera versteckt vom Spiel zu behalten.

Die Kamera speichert die Einstellungen nicht


Stellen Sie sicher, dass Sie die Änderungen an den Parametereinstellungen, die Sie im Einstellungsmodus gemacht haben,
gespeichert haben, indem Sie OK nach der Änderung der Einstellung gedrückt haben.

Feuchtigkeit oder Ameisen im Innen der Kamera


1. Um sicherzustellen, dass Feuchtigkeit oder Regen in der Kamera nicht eindringen, sichern Sie den DC In
Stecker fest im Platz.
2. Ameisen können von geringen elektronischen Vibrationen angezogen sein und durch die Lücken zwischen
den Außen- und Innenseiten der Kamera eintreten. Stellen Sie sicher, dass der DC In Stecker gut befestigt ist.

KAMERA SPEZIFIKATIONEN
Bildsensor 5 Megapixel, 1/2.5” CMOS Sensor
Anzeigebildschirm 2.4" Farbe TFT-LCD; 480 x 234 Pixels
Objektiv F=7.45; F/NO=3.0; FOV=55°; Auto IR-Schnitt-Entfernung
Objektiveffizienz Tageszeit: 1m – Infinitiv; Nachtzeit: 3m - 20m
IR-Blitzbereich 42St. Hochleistung IR Strahler; Bis zu 20m in der Nacht
Bildgröße 12M (4000 x 3000); 8M (3264 x 2488); 5M (2592 x 1944)
Videogröße 1920 x 1080p(15fps); 1280 x 720p(30fps); 848 x 480(30fps); 640 x 480p(30fps)
Auslösezeit 1.0 Sekunde
Intervall 1Sek. – 60Min.
Videolänge 1-60Sek., 3, 5 und 10Min.
Aufnahmezahlen 1,2,3
Spritzwasserschutz IP Schutzklasse 54
Zeitstempel Mondphase, Temperatur, Datum, 24 Stunden US Zeit, Seriennummer
Speicherkarte SD oder SDHC Karte, Maximale Speicherkapazität 32GB
PIR Sensor Insgesamt 120°; 40° (Zentralsensor); 30° (Seitensensor)
PIR Empfindlichkeit Voll automatisch
Schnittstelle TV Aus ; USB; SD Kartenschlitz; 6V DC extern
Sicherheit Gurt; 1/4-20 Befestigung
Batterielebensdauer Bis zu 6 Monaten im Ruhezustand mit 8x AA
Stromversorgung 4xAA oder 8xAA Batterien; 6V DC Stromversorgung.