Sie sind auf Seite 1von 4

7LF4 4015

DE

c R

1400VA 1x 58W ≤ 7μF 3600W

1 2

1200W 100W

4 3
+ +

1800W 1800W 2300W

Sicherheitshinweise

Dieses Produkt darf nur durch eine Elektrofachkraft installiert werden, anderenfalls besteht Brandgefahr oder Gefahr eines elektrischen Schlages.
Vor der Installation die Bedienungsanleitung lesen, den produktspezifischen Montageort beachten und nur Originalzubehör benutzen.
Durch unbefugte Öffnung oder Reparatur erlöschen alle Haftungs-, Ersatz- und Gewährleistungsansprüche.

Technische Daten

Anschlußspannung: 110 / 240V 50/60Hz Betriebstemperatur: - 10°C bis +55°C


Wirkleistungsaufnahme: < 0,1 W Lagertemperatur: - 10°C bis +60°C
Schaltausgang: 1 Umschalter 16A 250V~ cos ϕ = 1 Wirkungsweise: Typ 1.B. S. T. IEC/EN 60730-1,
Ganggenauigkeit: ± 1 s /Tag, bei 25°C IEC/EN 60730-2-7
eindrähtig feindrähtig Betrieb in üblicher Umgebung
Anschlußquerschnitt: 1,5...4 mm2 1,5...2,5 mm2 Verschmutzungsgrad: 2
Programmblöcke 28 einstellbar Montage: Verteilereinbau
Gangreserve: 6 Jahre
Betriebsarten: Netzbetrieb, bei Netzausfall wird das Relais nicht geschaltet
Batteriebetrieb, volle Funktion ohne Netzspannungsversorgung.

5-Wegetaster

blinkender Cursor zur Anzeige


von Tag und Uhrzeit
1 2 Öffnet die Menüauswahl.
Wochentag Bestätigung einer Auswahl oder Übernahme
1234567
0
der Parameter (OK)
Programmübersicht
12

aktuelle Uhrzeit 24

OFF ON
Auswahl der Menüpunkte oder Einstellen
292350/01 251426.41.19 “02”

der Parameter.
Relaiszustandsanzeige Schnelldurchlauf beim Programmiervorgang.
5-Wegetaster

4 3
Einstellen und Markieren/Demarkieren der
Schaltzeiten
 Uhrzeit einstellen

EXIT HOUR MIN


TIME
DATE
SU WI
PROG HOUR MIN

Datum einstellen

EXIT YEAR MON DAY


TIME
DATE
SU WI
PROG
EXIT YEAR MON DAY
TIME
DATE
SU WI
PROG

Umschaltregel Sommerzeit +1h einstellen

Ein- Beginn der Ende der Geltungs-


EXIT EU stellung Sommerzeit Sommerzeit bereich
TIME US letzter letzter Europäische
DATE NO EU
Sonntag im Sonntag im Union
SU WI SPEC März Oktober
PROG EU US zweiter erster
EXIT US Sonntag Sonntag im Nordamerika
TIME NO im März November
DATE SPEC keine
SU WI NO Umschaltung
keine
Umschaltung
PROG
Frei programmierbares Datum der Sommer-/
SPEC Winterzeit Umstellung

Geben Sie hier für Ihren Standort / Ihr Land, das


YEAR Anfangs- und Enddatum der Sommerzeit ein. Aus
STRT dem jeweiligem Datum wird automatisch der ent-
sprechende Wochentag ermittelt.
Es wird ebenfalls ermittelt, ob der Wochentag in
MON. die 1., 2., 3. oder letzte Woche des Monats fällt.
YEAR END
STRT Die Umschaltung erfolgt in allen Jahren in der
entsprechenden Woche am gleichen Wochentag.
MON.
MON. END
STRT
DAY DAY
STRT END
 Programmierung
Die Programmierung wird wie bei einer mechanischen Schaltuhr vorgenommen. Die Programmierung kann sowohl im Netz- als auch im

Batteriebetrieb erfolgen. Eine Programmierung wird durch Betätigen der OK-Taste gespeichert und in der Programmübersicht dargestellt
(siehe Seite 1). Wird während der Programmierung 1 Minute keine Taste betätigt, wird die aktuelle Programmierung ebenfalls gespeichert.

1234567
28 Programme sind
EXIT EXIT 0
gespeichert, weitere
TIME TIME 12
MEMO Programme können nicht
DATE DATE FULL hinzugefügt werden.
SU WI SU-WI 24
PROG PROG
OFF ON

1234567
 Durch virtuelles Drehen der Schaltscheibe wählt man zuerst die Einschaltzeit, z.B. Montag, 06:15 Uhr 0

12
mit zunächst die volle Stunde 6 Uhr auswählen, danach mit die Minuten einstellen.
24

OFF ON
 Mit den Einschaltbereich markieren, z. B. Montag 6:15 bis Montag 10:00 Uhr,
1234567
0

durch Halten des 5-Wegetaster erfolgt die Programmierung in 15 Minutenschritten. 12

24
Mit kann der Einschaltbereich verändert werden.
OFF ON

Die Tastenbewegung reduziert den Einschaltbereich (OFF), erweitert den Einschaltbereich (ON).

Alle weiteren Schaltzeiten programmieren. 12 67


1234567 1234567
0 0

12 12
 Ein Tageswechsel erfolgt um 00:00 Uhr. 24
24

OFF ON OFF ON

 Einstellung bestätigen Montag 0:00 Uhr Sonntag 23:00

 Programmierung ändern/löschen
1234567  und Schaltzeit auswählen.
0
EXIT
TIME 12  Mit kann der Einschaltbereich verändert werden.
DATE
SU WIEXIT 24
PROGTIME Die Tastenbewegung reduziert den Einschaltbereich (OFF),
DATE OFF ON
SU-WI
PROG erweitert den Einschaltbereich (ON).

 Einstellung bestätigen

 Test
Anzeige der Schaltzeitpunkte von Montag bis Sonntag.
Mit jeder Aufwärtsbewegung des 5-Wegetaster springt die Anzeige auf den nächsten Schaltzustandswechsel. Nach dem letzten
Schaltzustandswechsel einer Woche erscheint der Hinweis PROG END.
1234567 1234567

EXIT TIME 0 0

TIME DATE 12 12
DATE SU WI PROG NO Kein Programm

SU WI PROG 24 24 END PROG vorhanden

PROG TEST OFF ON


OFF ON

Reset Hardware Reset  Dauerschaltung EIN/AUS
SU WI
EXIT EXIT PROG
TIME TIME TEST ON
DATE DATE AUTO
SUONWI SU WI ON OFF ON
PROG
OFF PROG
MODE PROG
INFO TEST
AUTO OFF
ON
ON = Dauerschaltung EIN OFF OFF ON
OFF = Dauerschaltung AUS

Vorhandene Schaltprogramme werden gelöscht Für den Automatikbetrieb AUTO auswählen.

Zeit 00:00 Uhr


Datum 01.01.2007
Sommerzeit EUROPA
 Netzausfall
Funktion AUTO Bei einem Netzausfall ist keine Anzeige vorhanden.
Der Relaiszustand wird beibehalten.
Mode V-AC (Netzbetrieb)
Nach Netzwiederkehr erscheint die Anzeige nach 5 Sekunden
wieder.

Hinweis: Wird der Reset im Batteriebetrieb ausgelöst, muss der Durch Betätigung (>1s) des 5-Wegetasters kann die Anzeige akti-
Batteriebetrieb unter Menüpunkt MODE wieder ausgewählt viert werden. Die Schaltuhr kann programmiert werden.
werden, da sonst die Schaltuhr im Netzausfallbetrieb läuft und die Das Schaltprogramm wird zum Zeitpunkt der Netzwiederkehr
Schaltprogramme nicht ausgeführt werden. entsprechend der aktuellen Programmierung ausgeführt.

Batterie wechsel Batteriebetrieb = BATT


Netzbetrieb = V-AC

EXIT MODE
TIME BATT
Vor dem Ausbau des Moduls DATE V-AC
muss das Gerät freigeschaltet SU WI
werden. 2 PROG
TEST
Das Gerät erst wieder nach AUTO
Einbau des Moduls mit ON
Spannung versorgen. OFF
MODE

Batterietyp: Li Zelle CR2032 1


Hersteller: Panasonic/Renata
Hochtemperaturtype min +70°C
Bei der Verwendung anderer Zellen übernehmen • Im Batteriebetrieb BATT erfolgt die komplette
wir keine Haftung. Spannungsversorgung über die Li-Zelle. Eine
Netzspannungsversorgung ist in diesem Fall nicht
erforderlich. Dieser Betrieb bewirkt eine kürzere
Lebensdauer der Li-Zelle als im werkseitig eingestell-
ten Netzbetrieb. Für die Bedienung den 5-Wegetaster
(> 1 s) betätigen. Die Schaltprogramme werden aus-
geführt und das Relais wird auch ohne Netzspannung
geschaltet. Ein stündliches Relaisgeräusch wird
durch den Refresh (Relaiszustandsauffrischung)
3 erzeugt.
Um einen
Datenverlust zu
• Im Netzbetrieb V-AC (Werkseinstellung) wird die
vermeiden, sollte
Anzeige bei einem Netzausfall abgeschaltet. Nach
der Batterie-
Betätigung (> 1 s) des 5-Wegetaster kann die
wechsel innerhalb
4 Schaltuhr programmiert werden. Im
von 7 Sekunden
Netzausfallbetrieb werden die Schaltprogramme
durchgeführt wer-
nicht ausgeführt.
den.
5 Das Relais wird erst nach Netzwiederkehr entspre-
chend der aktuellen Programmierung geschaltet. Ein
Hinweis: Nach dem Einstecken des Moduls im Betriebsmodus (BATT) kann es minütliches Relaisgeräusch wird durch den Refresh
max. 1 Stunde dauern, bis der Schaltausgang den Soll-Zustand des Moduls (Relaiszustandsauffrischung) erzeugt.
übernimmt.