Sie sind auf Seite 1von 2

018 Vorlesung 4 Kapitel 3

In diesem Abschnitt befassen wir uns mit der Erfassung verschiedener Kosten Arten. In der
Praxis. Verwenden Unternehmen dabei verschiedene Küsnacht? Wir werden uns
dementsprechend detaillierter mit Materialkosten, mit Personalkosten und Anlage Kosten
befassen, werden uns aber auch weitere Kosten Arten wie beispielsweise Abschreibungen
anschauen. Bei den Materialkosten unterscheidet man verschiedene Arten von Materialien.
Beispielsweise gibt es Rohstoffe. Rohstoffe wie Holz und Wasser, aber auch Stahl oder
Aluminium zur Produktion von Motoren, Blöcken oder anderen Anlagen Gütern. Diese
Rohstoffe zeichnen sich durch ihre zurechnen Barkat aus. Sie wissen, wie viele Einheiten
eines Rohstoffes sie beispielsweise zur Herstellung eines Motoren, Blockes oder eines
Zwischenprodukte benötigen. Dementsprechend werden sie als Einzelposten klassifiziert.
Neben den Rohstoffen gibt es auch die Hilfsstoffe, Hilfsstoffe, die beispielsweise Farben und
Klebstoff. Hilfsstoffe sind dadurch charakterisiert, dass sie ebenfalls in der Produktion
verwendet werden, sie aber einen geringeren Anteil, einen geringen Anteil an den Kosten
des Produktes haben. Dementsprechend wird auch häufig darauf verzichtet, den exakten
Einsatz, beispielsweise die exakte Menge an Klebstoff zu bemessen. Und diese Hilfsstoffe
werden pauschal als Gemeinkosten verrechnet, da man sie auf Einzelposten Basis
verrechnen könnte, aber aufgrund ihrer geringfügigen Relevanz darauf verzichtet und sie als
Gemeinkosten verrechnet, werden sie als die uns schon bekannten und echten
Gemeinkosten verrechnet. Die dritte Klasse von Materialkosten sind die sogenannten
Betriebsstoffe, Betriebsstoffe sind Öle und Fette, die sie beispielsweise zur entstand Haltung
für den Betrieb von Anlagen von Schneid, Maschinen, Standst, Maschinen und dergleichen
mehr benötigen. Sie können den Verbrauch dieser Öle und Fette nicht einem einzelnen
Produkt zurechnen, beispielsweise weil Sie darauf verzichten. Zu erfassen, wie hoch der
Anteil des Öles und des Wetters tatsächlich Verbrauchs bedingt ist bzw. Instandhaltung
bedingt bzw. diese Unterscheidung der Erfassung Aufwand in keinem Verhältnis zu ihrem
Nutzen steht. Dass Sie das separat zurechnen können. Daher werden Betriebsstoffe in aller
Regel pauschal als Gemeinkosten auf die produzierte Menge verrechnet. Bei der Erfassung
der Materialkosten gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Es gibt. Unternehmen
kleinere Unternehmen, mittlere Unternehmen vor allem in den Materialkosten
undifferenziert im Wert erfasst werden. Auf eine differenzierte Wert Erfassung kann auch
verzichtet werden, wenn der Wert der Materialien entsprechend kleines. Demgegenüber
steht eine getrennte Mengen und Preiss Erfassung. Dass Sie also detailliert erfassen, welche
Preise und welche Mengen sie tatsächlich verbrauchen, zu welchen Kosten sie sie
verbrauchen. Wir werden uns im Folgenden mit verschiedenen Formen sowohl der Mengen
Erfassung. Als auch der Bewertung beschäftigen. Sie werden dabei sehen, dass es nicht nur
verschiedene Formen, sondern auch verschiedene Probleme geben kann. Befassen wir uns
zunächst mit der Mengen Erfassung. Bei der Mengen Erfassung gibt es verschiedene
Verfassungs Methoden. Zum einen die indirekte Erfassung, die wir uns hier auf dieser Folie
anschauen. Diese indirekte Erfassung wird auch als Befund, Rechnung oder Inventur
Methode bezeichnet. Die Inventur Methode zeichnet sich dadurch aus, dass sie einen
anfangs Bestand haben, dem sie Zugänge hinzurechnen. Und von dem sie den Endboss
stand, den indeed invertierten Ent bestand, also den Endboss stand, den sie durch eine
Inventur ermittelt haben, abziehen. Konkret ist es in unserem Beispiel Unternehmen der
Atlantic AG so, dass im Mai, also dem betrachteten Monat, 5500 Kabel Kanäle geliefert
werden. In Verbindung mit einem Anfangs bestand zu Beginn des Monats von 500 Stück.
Und einem Endboss stand, der mit Hilfe der Inventur Methode erfasst wurde von 760 Stück
ergibt sich so eine verbrauchst Menge im Monat Mai von 1240 Stück. Sie haben somit die
verbrauchst Menge rechnerisch richtig erfasst. Sie wissen aber bei einer bloßen Anwendung
dieser indirekten Erfassung nicht, ob diese 1240 Einheiten tatsächlich auch für verschiedene.
Auf Projekte benötigt wurden. Ich komme darauf gleich nochmals zu sprechen. Die zweite
Form der Mengen Erfassung ist die sogenannte direkte Erfassung. Die direkte Erfassung
bezeichnet man auch als Kontraktion oder Fortschreibung Messmethode. Bei der
Fortschreibung der Methode wird der Materialverbrauch. Anhand von konkreten Projekten
bzw. Aufträgen ermittelt. Dabei. Hat die Atlantic AG im Monat Mai drei Projekte? Es ist zum
einen das Projekt der Windkraftanlage Borkum. Hierfür werden 400 Kabel Kanäle benötigt.
Für das zweite Projekt, ein Offshore Projekt, werden 600 Kabel Kanäle benötigt. Für das
dritte Projekt werden 200 Kabel Kanäle benötigt. Die gesamte Verbrauchst Menge. Für diese
drei Aufträge beträgt im Monat Mai 1240 Stück. Das heißt, nach der direkten Erfassung der
Auftrags basierten Erfassung auf Basis von Material Entnahme scheinen die heute natürlich
digitalisiert sind. Kommen Sie auf einen Verbrauch bei der Atlantic AG von 1200 Stück. Wir
hatten uns gerade bei der Inventur Methode einen Verbrauch von 1240 Stück hergeleitet.
Dann sehen Sie, dass es wichtig ist, beide Verfahren zu kombinieren oder verschiedene Prüf
Methoden einzusetzen. Sie wissen im konkreten Fall den Meetup Methode nicht, ob die
zusätzlichen 40 Stück durch Probleme in der Produktion verursacht wurden, ob es Schwund
gibt, ob es einen möglichen anderen Bruch gibt, beispielsweise durch unsachgemäße
Lagerung. Dies stellen Sie nur fest, wenn Sie dem. Der Inventur Methode die direkte
Erfassung, also die rechnerische Verbrauchs Menge für ihre Aufträge gegenüberstellen.
Insbesondere bei. Kleineren Kosten Positionen verzichtet man manchmal auch auf eine.
Konkrete Erfassung und wenn es stattdessen die sogenannte Rück Rechnung Methode an die
Rückraum Methode verzichtet. Wie gesagt, auf eine genaue Erfassung. Stattdessen wird der
Materialverbrauch berechnet. Indem eine sogenannte Rückraum Einung eben für ein
Produkt. Stattfindet beispielsweise. Sie stellen eine Uhr her und diese Uhr besteht aus einem
Ziffernblatt, einem Gehäuse, einem Uhrwerk, zwei Zeigern und vier Schrauben.
Dementsprechend können Sie über die diese Hersteller Stückliste den Materialverbrauch
bestimmen. Sie können dem Materialverbrauch rück rechnen. Wenn also in der
entsprechenden Abrechnung Methode 50 Uhren hergestellt wurden, dann wissen Sie bei
einem Verbrauch von 4 Schrauben, dass der Verbrauch an Schrauben bei 200 Stück liegen
muss.