Sie sind auf Seite 1von 15

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Großeltern,

orthodoxe Christen feiern zu Ostern die Auferstehung Jesu von den Toten.

Das orthodoxe Ostern – in den Ostkirchen auch Pascha genannt - findet heuer am 19. April 2020 statt. Der
Palmsonntag 12. April 2020 ist der Beginn der Karwoche. Wir hören das erste Mal die Leidensgeschichte
Jesu. Alle Geschichten können Sie in „Der Bibel in kürzen Erzählungen“ S.258-281 lesen. Mit dem
Ostersonntag beginnt die Osterzeit, die 50 Tage dauert. Die Freude über die Auferstehung soll die ganze Zeit
andauern.
Das Osterfest ist ein Fest der Hoffnung, des Vertrauens, des Glaubens und der Liebe. Auch wenn wir heuer
Ostern weder in der Kirche noch mit der Großfamilie feiern können, will ich euch einladen Ostern im
kleinen Kreis mit eurer Familie zu feiern. Ich wünsche euch allen ein wunderschönes und friedliches
Osterfest!
Freude, Frieden und Gottes Segen möge Euch in der Osterzeit begleiten!

Herzliche Ostergrüße von eurer Religionslehrerin!

Christus ist Hristos Χριστος


Auferstanden! a înviat! Aνεστη!

Христос
возкресе!
Meine Lieben!
Es ist kein Zufall, dass wir uns gerade jetzt, in dieser schwierigen Zeit, auch in einer ganz
besonderen Periode des kirchlichen Lebens befinden. Es ist…

DIE VOROSTERLICHE ZEIT - EINE


GESEGNETE ZEIT

In der orthodoxen Kirche gibt es vor Ostern eine lange Vorbereitungszeit. Diese dauert mehr
als zehn Wochen. Die wichtigste Zeit ist die Osterfastenzeit. Sie dauert 40 Tage plus eine
Woche, die als Karwoche oder Große Woche bekannt ist.
DIE KARWOCHE
Im christlichen Kirchenjahr ist die Karwoche die letzte und strengste Woche der Fastenzeit. Sie
beginnt mit dem letzten Sonntag vor Ostern, der Palmsonntag genannt wird. Die Karwoche ist
die Zeit zwischen Palmsonntag und Ostern und dauert von Montag bis Samstag. Diese Tage
werden in der orthodoxen Tradition als Große Tage bezeichnet, weil wir uns durch sie Ostern
annähern. In der Karwoche erinnern wir uns an die drei großen Ereignisse: Verrat, Verhaftung
und Kreuzigung unseres Herrn Jesu Christi. In dieser Woche sind auch die drei wichtigen
Feiertage: Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag.
Die meisten orthodoxen Christen gehen in der Karwoche zur Beichte um die Heilige
Kommunion zu empfangen.
Male das Bild aus!
PALMSONNTAG
Am diesem Tag feiern wir den festlichen Einzug Christi in Jerusalem und die Erinnerung an die
letzte Woche seines weltlichen Lebens. Beim Einzug in die Stadt wurde er von einer großen
Menschenmenge mit Blumen und Palmzweigen feierlich empfangen. Daher auch der Name
Palmsonntag. Christus wurde wie ein richtiger König begrüßt.
Viele kamen, um den heiligen Menschen zu sehen, der so viele Wunder vollbracht und so viele
Kranke geheilt hat.

Einzug Christi in Jerusalem – Ikone


Betrachte das obere Bild und male dieses hier so ähnlich an!
GRÜNDONNERSTAG - DAS LETZTE ABENDMAHL
Dieses Fest erinnert uns an das letzte gemeinsame Abendmahl Jesu mit seinen zwölf
Jüngern/Aposteln am Vorabend seiner Kreuzigung. Er schenkt sich allen in der Form von Brot
und Wein. Das Brot als Symbol seines Leibes und der Wein als Symbol seines Blutes. Damit
hat Er die erste Heilige Eucharistie (Kommunion) eingesetzt.
Bei dem letzten Abendmahl wusch Jesus seinen Jüngern die Füße, um ihnen zu zeigen, dass
man immer für andere da sein und helfen soll.

Das letzte Abendmahl – Ikone

Kommunion der Apostel – Mosaik – Detail Zubehör für Hl. Kommunion


Male das Bild an und nenne den Titel des Bildes!
KARFREITAG
Der Karfreitag ist der letzte Freitag vor Ostern. Er wurde auch „stiller Feiertag“ genannt. An
diesem Tag wird keine Heilige Liturgie gefeiert. Die Christen gedenken an diesem Tag des
Leidens und des Todes unseres Herrn Jesu Christi am Kreuz auf dem Hügel Golgota. Für
orthodoxe Christen ist der Karfreitag ein strenger Fastentag. Es ist der Tag, an dem die Ostereier
gefärbt werden.
Verbinde die Punkte, bemale und beschreibe das Bild!
_________________________________________________________________________________
____________________
_________________________________________________________________________________
____________________
_________________________________________________________________________________
____________________
_________________________________________________________________________________
____________________
_________________________________________________________________________________
____________________
_________________________________________________________________________________
KARSAMSTAG
Der Karsamstag ist der Tag zwischen Karfreitag und Ostersonntag. Die orthodoxen Christen
gedenken an diesem Tag der Grablegung Christi. Es ist der Tag der Stille und Trauer. Mit dem
Karsamstag wird die große Osterfastenzeit beendet.

Grablegung Christi - Mosaik


OSTERN-DIE AUFERSTEHUNG CHRISTI
Die orthodoxen Christen feiern zu Ostern die Auferstehung Christi von den Toten. Das ist der
bedeutendste und größte kirchliche Feiertag bei den Orthodoxen und wird auch Pascha genannt.
Er findet einige Tage nach dem Osterfest der westlichen Kirche statt- dieses Jahr am 19 April.
Die Auferstehung Christi ist das wichtigste Ereignis in der Menschheitsgeschichte. Durch seine
Auferstehung besiegt Christus den Tod. Die orthodoxen Christen begrüßen sich die folgenden
40 Tage mit dem traditionellen Ostergruß:
„Christus ist auferstanden! – Er ist wahrhaftig auferstanden!“

Die Ostergeschichten könnt ihr in „Bibel in kürzen Erzählungen“ Seite 258 bis 281 selbst
durchlesen.
Male das Bild an und schreibe den Ostergruß auf deine Muttersprache!
ANHANG

Liebe Kinder,
Hier findet ihr noch einige Arbeitsblätter zur weiteren Bearbeitung. Ich
wünsche euch viel Spaß!

Gestalte selbst das Osterei!


Ostern
Finde die verstecWen Worter4
VfeT Spy!
Der Osterweg / Wer kommt schneller ans Ziel?
Spiele das Spiel mit noch jemandem! Du kannst die Spielfiguren von „Mensch ärgere dich
nicht“ dafür verwenden! Wenn du in dem Kreis stehen bleibst, musst du erkennen, welche
Geschichte in diesem Abschnitt des Bildes dargestellt ist! Wenn du magst,
kannst du das Bild auch anmalen!
Lückentext: Setze die passenden Wörter ein!

Was zu Ostern geschehen ist


Am Palmsonntag zieht Jesus in ein. Er reitet auf einem ,
während Ihm die zujubeln.
Jesus feiert am mit Seinen Aposteln das .
Er schenkt Sich ihnen in der Form von und .
Am Ölberg, in einem Garten, wo Jesus , wartet Er auf Seine .
Er weiß, dass Sein Jünger Ihn verraten wird. In Jerusalem wird Er vom
Statthalter zum Tode verurteilt.
Jesus muss das schwere tragen. Vor der Stadt, auf dem ,
wird Er mit anderen zwei Verbrechern .
Einige Stunden danach wird Jesus vom Kreuz abgenommen und in einem Felsengrab
.
Die Frauen, die am Ostersonntag gekommen waren, merken, dass das Grab ist. Sie
können nicht glauben, dass der schwere Grabstein ist.
Jesus ist !
Die Frauen gehen weg, um den anderen die zu verkünden.

Setze diese Wörter oben ein:


frohe Botschaft, Judas, auferstanden, Gründonnerstag, Jerusalem, Brot, Kreuz, betet,
weggerollt, Gefangennahme, Golgota-Hügel, Tod, Esel, gekreuzigt, Pilatus, leer, Wein,
Menschen, letzte Abendmahl, begraben