Sie sind auf Seite 1von 20

DEUTSCHE NORM Februar 2021

DIN EN IEC 61754-35


D
ICS 33.180.20

Lichtwellenleiter Verbindungselemente und passive Bauteile –


Steckgesichter von Lichtwellenleiter Steckverbindern –
Teil 35: Steckverbinderfamilie der Bauart LSHE für raue Umgebungen
(IEC 61754 35:2020);
Deutsche Fassung EN IEC 61754 35:2020
Fibre optic interconnecting devices and passive components –
Fibre optic connector interfaces –
Part 35: Type LSHE connector family for harsh environments
(IEC 61754 35:2020);
German version EN IEC 61754 35:2020
Dispositifs d´interconnexion et composants passifs fibroniques –
Interfaces de connecteurs fibroniques –
Partie 35: Famille de connecteurs de type LSHE pour environnements hostiles
(IEC 61754 35:2020);
Version allemande EN IEC 61754 35:2020

Gesamtumfang 20 Seiten

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE


DIN EN IEC 61754-35:2021-02

Anwendungsbeginn

Anwendungsbeginn für die von CENELEC am 2020-05-14 angenommene Europäische Norm als DIN-Norm
ist 2021-02-01.

Nationales Vorwort

Vorausgegangener Norm-Entwurf: E DIN EN 61754-35:2019-01.

Für dieses Dokument ist das nationale Arbeitsgremium DKE/UK 412.7 „LWL-Verbindungstechnik und passive
optische Komponenten“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN
und VDE (www.dke.de) zuständig.

Aktuelle Informationen zu diesem Dokument können über die Internetseiten von DKE (www.dke.de) und DIN
(www.din.de) durch eine Suche nach der Dokumentennummer aufgerufen werden.

Die enthaltene IEC-Publikation wurde vom IEC/SC 86B „Fibre optic interconnecting devices and passive
components“ erarbeitet und unterliegt dem Copyright der IEC .

Das IEC-Komitee hat entschieden, dass der Inhalt dieses Dokuments bis zu dem Datum (stability date)
unverändert bleiben soll, das auf der IEC-Website unter „http://webstore.iec.ch“ zu diesem Dokument
angegeben ist. Zu diesem Zeitpunkt wird entsprechend der Entscheidung des Komitees das Dokument
- bestätigt,
- zurückgezogen,
- durch eine Folgeausgabe ersetzt oder
- geändert.

Für den Fall einer undatierten Verweisung im normativen Text (Verweisung auf ein Dokument ohne Angabe
des Ausgabedatums und ohne Hinweis auf eine Abschnittsnummer, eine Tabelle, ein Bild usw.) bezieht sich
die Verweisung auf die jeweils aktuellste Ausgabe des in Bezug genommenen Dokuments.

Für den Fall einer datierten Verweisung im normativen Text bezieht sich die Verweisung immer auf die in Bezug
genommene Ausgabe des Dokuments.

Der Zusammenhang der zitierten Dokumente mit den entsprechenden deutschen Dokumenten ergibt sich,
soweit ein Zusammenhang besteht, grundsätzlich über die Nummer der entsprechenden IEC-Publikation.
Beispiel: IEC 60068 ist als EN 60068 als Europäische Norm durch CENELEC übernommen und als
DIN EN 60068 ins Deutsche Normenwerk aufgenommen.

2
EUROPÄISCHE NORM EN IEC 61754-35
EUROPEAN STANDARD
NORME EUROPÉENE Mai 2020
ICS 33.180.20

Deutsche Fassung

Lichtwellenleiter – Verbindungselemente und passive Bauteile


– Steckgesichter von Lichtwellenleiter-Steckverbindern –
Teil 35: Steckverbinderfamilie der Bauart LSHE für raue Umgebungen
(IEC 61754-35:2020)

Fibre optic interconnecting devices and passive Dispositifs d’interconnexion et composants passifs
components – Fibre optic connector interfaces – fibroniques – Interfaces de connecteurs fibroniques –
Part 35: Type LSHE connector family for harsh Partie 35: Famille de connecteurs de type LSHE pour
environments environnements hostiles
(IEC 61754-35:2020) (IEC 61754-35:2020)

Diese Europäische Norm wurde von CENELEC am 2020-05-14 angenommen. CENELEC-Mitglieder sind
gehalten, die CEN/CENELEC-Geschäftsordnung zu erfüllen, in der die Bedingungen festgelegt sind, unter
denen dieser Europäischen Norm ohne jede Änderung der Status einer nationalen Norm zu geben ist.

Auf dem letzten Stand befindliche Listen dieser nationalen Normen mit ihren bibliographischen Angaben sind
beim CEN-CENELEC Management Centre oder bei jedem CENELEC-Mitglied auf Anfrage erhältlich.

Diese Europäische Norm besteht in drei offiziellen Fassungen (Deutsch, Englisch, Französisch). Eine Fassung
in einer anderen Sprache, die von einem CENELEC-Mitglied in eigener Verantwortung durch Übersetzung in
seine Landessprache gemacht und dem CEN-CENELEC Management Centre mitgeteilt worden ist, hat den
gleichen Status wie die offiziellen Fassungen.

CENELEC-Mitglieder sind die nationalen elektrotechnischen Komitees von Belgien, Bulgarien, Dänemark,
Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen,
Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, der Republik Nordmazedonien,
Rumänien, Schweden, der Schweiz, Serbien, der Slowakei, Slowenien, Spanien, der Tschechischen Republik,
der Türkei, Ungarn, dem Vereinigten Königreich und Zypern.

Europäisches Komitee für Elektrotechnische Normung


European Committee for Electrotechnical Standardization
Comité Européen de Normalisation Electrotechnique

CEN-CENELEC Management Centre: Rue de la Science 23, B-1040 Brüssel


DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Europäisches Vorwort

Der Text des Dokuments 86B/4271/FDIS, zukünftige 1. Ausgabe der IEC 61754-35, erarbeitet vom SC 86B
„Fibre optic interconnecting devices and passive components“ des IEC/TC 86 „Fibre optics“, wurde zur
parallelen IEC-CENELEC-Abstimmung vorgelegt und von CENELEC als EN IEC 61754-35:2020 angenommen.

Nachstehende Daten wurden festgelegt:

• spätestes Datum, zu dem dieses Dokument auf (dop) 2021-02-14


nationaler Ebene durch Veröffentlichung einer
identischen nationalen Norm oder durch Anerkennung
übernommen werden muss
• spätestes Datum, zu dem nationale Normen, die (dow) 2023-05-14
diesem Dokument entgegenstehen, zurückgezogen
werden müssen

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass einige Elemente dieses Dokuments Patentrechte berühren
können. CENELEC ist nicht dafür verantwortlich, einige oder alle diesbezüglichen Patentrechte zu identifizieren.

Anerkennungsnotiz

Der Text der Internationalen Norm IEC 61754-35:2020 wurde von CENELEC ohne irgendeine Abänderung als
Europäische Norm angenommen.

In der offiziellen Fassung ist unter „Literaturhinweise“ zu der aufgelisteten Norm die nachstehende Anmerkung
einzutragen:

ISO 8015 ANMERKUNG Harmonisiert als EN ISO 8015.

4
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Anhang ZA
(normativ)

Normative Verweisungen auf internationale Publikationen mit ihren


entsprechenden europäischen Publikationen

Die folgenden Dokumente werden im Text in solcher Weise in Bezug genommen, dass einige Teile davon oder
ihr gesamter Inhalt Anforderungen des vorliegenden Dokuments darstellen. Bei datierten Verweisungen gilt
nur die in Bezug genommene Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte Ausgabe des in Bezug
genommenen Dokuments (einschließlich aller Änderungen).

ANMERKUNG 1 Ist eine internationale Publikation durch gemeinsame Abänderungen modifiziert worden,
gekennzeichnet durch (mod.), dann gilt die entsprechende EN oder das HD.

ANMERKUNG 2 Aktualisierte Informationen über die in diesem Anhang aufgeführten aktuellen Fassungen der
Europäischen Normen sind hier verfügbar: www.cenelec.eu.

Publikation Jahr Titel EN/HD Jahr


IEC 61753-1 – Fibre optic interconnecting devices and passive EN IEC 61753-1 –
components – Performance standard – Part 1: Ge-
neral and guidance
IEC 61754-1 – Fibre optic interconnecting devices and passive EN 61754-1 –
components – Fibre optic connector interfaces –
Part 1: General and guidance
IEC 61755 alle Fibre optic interconnecting devices and passive – –
Teile components – Connector optical interfaces

5
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Inhalt
Seite
Europäisches Vorwort......................................................................................................................................... 4
Anhang ZA (normativ) Normative Verweisungen auf internationale Publikationen mit ihren entsprechenden
europäischen Publikationen................................................................................................................................5
Einleitung.............................................................................................................................................................8
1 Anwendungsbereich............................................................................................................................... 9
2 Normative Verweisungen....................................................................................................................... 9
3 Begriffe................................................................................................................................................... 9
4 Beschreibung..........................................................................................................................................9
5 Steckgesichter........................................................................................................................................ 9
5.1 Allgemeines............................................................................................................................................ 9
5.2 Steckgesicht eines Steckverbindersteckers.........................................................................................10
5.3 Steckgesicht eines Steckverbindersteckers.........................................................................................13
6 Steckgesichter...................................................................................................................................... 15
7 Ferrulenklassen.................................................................................................................................... 15
8 Ferrulenposition....................................................................................................................................15
9 Stiftlehre für Adapter............................................................................................................................17
Anhang A (informativ) Maße des Frontplattenausschnitts............................................................................... 19
Literaturhinweise ..............................................................................................................................................20

Bilder
Seite
Bild 1 – Steckgesicht eines Steckverbindersteckers (isometrische Ansicht)....................................................10
Bild 2 – Steckmaße von Steckverbindersteckern.............................................................................................11
Bild 3 – Vergrößerte Ansicht aus Richtung A (Typ APC)................................................................................. 11
Bild 4 – Steckgesicht einer Steckverbinderbuchse (isometrische Ansicht)...................................................... 13
Bild 5 – Steckmaße von Steckverbinderbuchsen.............................................................................................13
Bild 6 – Vergrößerte Ansicht aus Richtung A (Typ APC)................................................................................. 14
Bild 7 – Vorderansicht eines Einsatzes (oben links) und Seitenansicht ohne (oben rechts) und mit (unten)
Adapter..............................................................................................................................................................16
Bild 8 – Stiftlehre für Adapter........................................................................................................................... 17
Bild A.1 – Frontplattenausschnitt für Buchse................................................................................................... 19

Tabellen
Seite
Tabelle 1 – Steckbarkeit von Steckern und Buchsen innerhalb der Steckverbinderfamilie
nach IEC 61754-35........................................................................................................................................... 10
Tabelle 2 – Maße von Steckverbindersteckern................................................................................................ 12
Tabelle 3 – Maße von Steckverbinderbuchsen................................................................................................ 14
Tabelle 4 – Ferrulenklassen..............................................................................................................................15
Tabelle 5 – Ferrulenposition............................................................................................................................. 16
Tabelle 6 – Einsatzmaße.................................................................................................................................. 17

6
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Seite
Tabelle 7 – Maße der Stiftlehre........................................................................................................................ 18
Tabelle A.1 – Maße des Frontplattenausschnitts............................................................................................. 19

7
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Einleitung

Die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) weist darauf hin, dass die Übereinstimmung mit diesem
Dokument die Verwendung eines Patents hinsichtlich der in Abschnitt 5 angegebenen Steckverbinderstruktur
bedeuten kann.

Die IEC nimmt keine Stellung zur Rechtmäßigkeit, zur Gültigkeit und zum Anwendungsbereich dieser
Patentrechte.

Der Inhaber dieser Patentrechte hat der IEC zugesichert, dass er bereit ist, entweder kostenfrei oder über
Lizenzen zu vernünftigen und nicht diskriminierenden Geschäftsbedingungen mit Antragstellern in der ganzen
Welt zu verhandeln. In diesem Zusammenhang ist die Erklärung des Halters dieser Patentrechte bei der IEC
registriert. Informationen sind erhältlich bei:
DIAMOND SA
Via dei Patrizi 5
6616 Losone
Schweiz

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass einige Elemente dieses Dokuments Patentrechte berühren
können, ohne dass diese vorstehend identifiziert wurden. Die IEC ist nicht dafür verantwortlich, einige oder alle
diesbezüglichen Patentrechte zu identifizieren.

ISO (www.iso.org/patents) und IEC (http://patents.iec.ch) führen Online-Datenbanken von Patenten, die für
ihre Normen von Bedeutung sind. Anwender werden ermutigt, sich diese Datenbanken anzusehen, um die
aktuellsten Informationen hinsichtlich Patenten zu erhalten.

8
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

1 Anwendungsbereich

Dieser Teil von IEC 61754 legt die genormten Maße der Steckgesichter für die Steckverbinderfamilie der
Bauart LSHE mit bis zu vier Kontakteinsätzen fest. Diese Steckverbinderfamilie ist für den Einsatz unter rauen
Umgebungsbedingungen vorgesehen.

2 Normative Verweisungen

Die folgenden Dokumente werden im Text in solcher Weise in Bezug genommen, dass einige Teile davon oder
ihr gesamter Inhalt Anforderungen des vorliegenden Dokuments darstellen. Bei datierten Verweisungen gilt
nur die in Bezug genommene Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte Ausgabe des in Bezug
genommenen Dokuments (einschließlich aller Änderungen).

IEC 61753-1, Fibre optic interconnecting devices and passive components – Performance standard – Part 1:
General and guidance

IEC 61754-1, Fibre optic interconnecting devices and passive components – Fibre optic connector interfaces –
Part 1: General and guidance

IEC 61755 (alle Teile), Fibre optic interconnecting devices and passive components – Connector optical
interfaces

3 Begriffe

In diesem Dokument werden keine Begriffe aufgeführt.

4 Beschreibung

Die Steckverbinderfamilie der Bauart LSHE ist für die Verwendung im Freien vorgesehen, in industriellen
und, allgemeiner ausgedrückt, in rauen Umgebungen. Sie ist deshalb so ausgelegt, dass eine Beständigkeit
gegenüber rauen Umgebungsbedingungen entsprechend IEC 61753 1 gegeben ist. Eine Steckverbindung
umfasst einen Steckverbinderstecker und eine Steckverbinderbuchse, die beide einen Einsatz mit bis zu
vier Kontakteinsätzen umfassen. Jeder Kontakteinsatz nimmt eine Ferrule von 2,5 mm (Nennwert) auf,
die mit physikalischem Kontakt (PC) oder angeschrägtem physikalischem Kontakt (APC) poliert sein darf.
Innerhalb einer Steckverbindung werden die Ferrulen mittels elastischer Hülsen ausgerichtet, die in einem
Adapter untergebracht sind, der entweder steckerseitig oder buchsenseitig (Zwitter-Verbindungssystem)
befestigt sein darf. Jeder Kontakteinsatz darf beliebige Typen von Fasern unterstützen (SM, MM oder
andere), vorausgesetzt, dass Kontakteinsätze die sich in der Verbindung gegenüberliegen, konforme Fasern
enthalten. Gleiches gilt für den Typ der Polierung (PC oder APC) der gepaarten Kontakteinsätze. Innerhalb
eines Steckverbinders dürfen verschiedene Typen von Fasern und Kontakteinsätzen verwendet werden. Die
mechanische Verbindung zwischen dem Steckverbinderstecker und der Steckverbinderbuchse wird durch
einen Druck-Zug-Mechanismus sichergestellt.

5 Steckgesichter

5.1 Allgemeines

Für dieses Dokument müssen die in IEC 61754-1 festgelegten allgemeinen Anforderungen gelten.

Dieses Dokument enthält die folgenden Normsteckgesichter:


• Steckgesicht IEC 61754-35-1: Vierfach-Stecker-Steckgesicht;
• Steckgesicht IEC 61754-35-2: Vierfach-Buchsen-Steckgesicht.

Die in Tabelle 1 angegebenen Stecker und Buchsen sind steckbar.


9
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Tabelle 1 – Steckbarkeit von Steckern und Buchsen


innerhalb der Steckverbinderfamilie nach IEC 61754-35

Stecker Buchse
– 61754-35-2
61754-35-1 steckbar

5.2 Steckgesicht eines Steckverbindersteckers

Die isometrische Ansicht des Steckgesichts eines Steckverbindersteckers mit offener Schutzkappe ist in Bild 1
dargestellt. In diesem Beispiel sind zwei der vier Kontakteinsätze mit Adaptern bestückt.

Bild 1 – Steckgesicht eines Steckverbindersteckers (isometrische Ansicht)

ANMERKUNG Zwei Adapter sind dargestellt, und die Schutzkappe ist offen.

Die Seiten- und Vorderansichten des Steckverbindersteckers sind in Bild 2 dargestellt, während die Ausrichtung
der APC-Ferrule in Bezug auf den Steckverbinder in Bild 3 dargestellt ist, wobei die optische Bezugsebene als
die Ebene definiert ist, die durch den Nennmittelpunkt der Faser und parallel zur mechanischen Bezugsebene
verläuft. Die entsprechenden Maße sind in Tabelle 2 aufgelistet.

10
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Bild 2 – Steckmaße von Steckverbindersteckern

Bild 3 – Vergrößerte Ansicht aus Richtung A (Typ APC)

11
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Tabelle 2 – Maße von Steckverbindersteckern

Bezug Maße Anmerkungen


Mindestwert Nennwert Höchstwert
A 13,28 mm 13,35 mm Durchmesser
B 14,20 mm 14,50 mm Durchmesser
C 21,20 mm 21,60 mm
Da 34,45 mm 34,55 mm
E 9,95 mm 10,15 mm
F 10,95 mm 11,15 mm
G 12,90 mm 13,40 mm
H 9,80 mm 10,20 mm
Ja 12,40 mm 12,50 mm
K 7,45 mm 7,55 mm
L 36,40 mm 36,70 mm
M 50,00 mm 50,25 mm
Nb 50,5 mm 50,9 mm
P 12,75 mm 13,00 mm
R 17,70 mm 17,80 mm
S 19,9 mm 20,0 mm
Ta 20,5 mm 20,8 mm
U 10,8 mm 11,0 mm
V 19,20 mm 19,50 mm
W 6 mm –
Ya 3 mm 3,1 mm
Z 24,1 mm –
AA 29,8 mm 30,05 mm
AB 2,82 mm 2,95 mm
AC 7,9 mm 8,7 mm
AD 2,9 mm 3,0 mm
AE 21,5 mm 21,8 mm
AF 0,1 mm 0,6 mm
AG 10,4 mm 10,6 mm
AHc 8° Winkel in Grad
a
Werkstoff und Maße sind mit der Anwendungsumgebung kompatibel.
b
Maß N ist angegeben für einen Steckverbinderstecker im nicht gesteckten Zustand und ändert
sich möglicherweise bei Einwirkung von Axialdruckkräften auf den federbelasteten Einsatz in einer
gesteckten Konfiguration.
c
Gilt nur für APC-Ferrulen.
12
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

5.3 Steckgesicht eines Steckverbindersteckers

In Bild 4 ist ein Schnitt des Steckgesichts einer Steckverbinderbuchse dargestellt, mit einem Beispiel für eine
mögliche Konfiguration der Adapter, die an zwei der vier möglichen Kontakteinsätze angebracht sind. Die
entsprechenden Maße und die relative Ausrichtung der APC-Ferrulen in Bezug auf die Buchse sind in Bild 5
bzw. Bild 6 dargestellt. Die Maße der Buchse sind in Tabelle 3 aufgelistet. Für Informationen über die Maße
des Frontplattenausschnitts siehe Anhang A.

Bild 4 – Steckgesicht einer Steckverbinderbuchse (isometrische Ansicht)

Bild 5 – Steckmaße von Steckverbinderbuchsen

13
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Bild 6 – Vergrößerte Ansicht aus Richtung A (Typ APC)

Tabelle 3 – Maße von Steckverbinderbuchsen

Bezug Maße Anmerkungen


Mindestwert Nennwert Höchstwert
A 13,40 mm 13,45 mm Durchmesser
B 13,95 mm 14,05 mm Durchmesser
Da 34,65 mm 34,80 mm
E 10,20 mm 10,25 mm
F 11,20 mm 11,25 mm
G 13,6 mm 14,3 mm
H 6,5 mm 7,5 mm
Ja 12,65 mm 12,75 mm
K 7,8 mm 8,2 mm
L 35,8 mm 36,2 mm
M 50,35 mm 50,60 mm
N 49,1 mm 49,5 mm
P 13,15 mm 13,30 mm
R 17,85 mm 17,95 mm
S 20,05 mm 20,25 mm
Ta 20,90 mm 21,15 mm
U 11,05 mm 11,20 mm
V 20,90 mm 21,15 mm
W 2,6 mm 3,2 mm
Ya 2,7 mm 2,9 mm
Z 21,0 mm 21,5 mm

14
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Bezug Maße Anmerkungen


Mindestwert Nennwert Höchstwert
AA 30,1 mm 30,3 mm
AB 3,15 mm 3,25 mm
AD 2,8 mm 2,9 mm
AE 22,0 mm 22,5 mm
AF 0,65 mm 0,90 mm
AG 10,8 mm 11,2 mm
AHb 8° Winkel in Grad
AJ 29,9 mm 30,1 mm
a
Buchse ohne Dichtung.
b
Gilt nur für APC-Ferrulen.

6 Steckgesichter

Die Stecker und Buchsen der Familie nach IEC 61754-35 müssen Ferrulen mit einer sphärisch polierten
Endfläche haben, um einen angemessenen physikalischen Kontakt (PC) oder angeschrägten physikalischen
Kontakt (APC) entsprechend IEC 61755 (alle Teile) zu bieten.

7 Ferrulenklassen

Die einzelnen optischen Steckgesichter sowohl innerhalb eines Steckverbindersteckers als auch einer
Steckverbinderbuchse können Ferrulen verschiedener Klassen nach Tabelle 4 aufnehmen.

Tabelle 4 – Ferrulenklassen

Klasse Mindestwert Höchstwert

mm mm
0 2,499 0 2,499 5
1 2,498 5 2,499 5
2 2,498 3 2,499 5

8 Ferrulenposition

Die geometrische Positionierung der Ferrulen innerhalb der Einsätze, die sowohl innerhalb des Steckgesichts
eines Steckverbindersteckers als auch einer Steckverbinderbuchse eingebaut sind, ist in Bild 7 dargestellt,
während die entsprechenden Maße in Tabelle 5 bzw. Tabelle 6 aufgelistet sind.

15
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Bild 7 – Vorderansicht eines Einsatzes (oben links) und


Seitenansicht ohne (oben rechts) und mit (unten) Adapter

Tabelle 5 – Ferrulenposition

X Y
Kontakt
mm mm
A –2,70 2,70
B 2,70 2,70
C 2,70 –2,70
D –2,70 -2,70

Die in Tabelle 5 angegebenen Ferrulenpositionen stimmen mit den in Bild 7 durch die wahre Position gegebenen
Grenzabweichungen überein, wobei die Bezugsgröße A und die Bezugsgröße B in Bild 2 und Bild 5 definiert
sind.

16
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Tabelle 6 – Einsatzmaße

Bezug Maße Anmerkungen


Mindestwert Nennwert Höchstwert
BA 6,73 mm 6,77 mm
BB a 0,2 mm 0,6 mm
BC 4,19 mm 4,23 mm
BD b Siehe Tabelle 4
BE 6,25 mm 6,40 mm
BF c
BG 4,17 mm 4,13 mm
BH 0,2 mm 0,4 mm
BJ 45° 75° Winkel in Grad
a
Das Maß BB ist angegeben für eine Ferrulenendfläche im nicht gesteckten Zustand und ändert
sich möglicherweise bei Einwirkung von Axialdruckkräften, wie beispielsweise in einer gesteckten
Konfiguration. Die Ferrulen-Druckkraft sollte zwischen 7,8 N und 11,8 N betragen, wenn BB den
Wert 0 hat.
b
Eine Fase oder ein Radius ist zulässig bis zu einem Höchstwert nach IEC 61755-3 (alle Teile).
c
Das Element zur Ausrichtung von Ferrulen ist eine elastische Hülse. Eine Stiftlehre sollte mit einer
Kraft von 2 N bis 5,9 N bis zum Mittelpunkt des Elements eingeführt werden können, mit der
Bedingung, dass eine weitere Stiftlehre von der anderen Seite bis zum gleichen Mittelpunkt des
Teils eingeführt wird.

9 Stiftlehre für Adapter

In Bild 8 ist eine Stiftlehre für Adapter dargestellt. In Tabelle 7 sind Stiftlehrenmaße angegeben.

Legende

a Hüllbedingung nach ISO 8015


b Oberflächenrauheit RZ = 0,2 µm

Bild 8 – Stiftlehre für Adapter


17
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Tabelle 7 – Maße der Stiftlehre

Bezug Maße Anmerkungen


Mindestwert Nennwert Höchstwert
DA 2,499 3 mm 2,499 5 mm
DB 12,5 mm 13,5 mm
DC 1 mm 1,5 mm
DD 28° 32° Winkel gemes-
sen in Grad

18
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Anhang A
(informativ)

Maße des Frontplattenausschnitts

Der Frontplattenausschnitt ist in Bild A.1 dargestellt, während die entsprechenden Maße in Tabelle A.1
aufgelistet sind.

Bild A.1 – Frontplattenausschnitt für Buchse

Tabelle A.1 – Maße des Frontplattenausschnitts

Maße

Bezug mm Anmerkungen

Mindestwert Nennwert Höchstwert


CA 29,8 30,2
CB 22,0 22,2
CC 3,3 3,5

19
DIN EN IEC 61754-35:2021-02
EN IEC 61754-35:2020

Literaturhinweise

ISO 8015, Geometrical product specifications (GPS) – Fundamentals – Concepts, principles and rules

ANMERKUNG Harmonisiert als EN ISO 8015.

20