Sie sind auf Seite 1von 12

Pluspunkt Deutsch Band 2

Kopiervorlage 1A online Adjektivquartett

der Radiowecker der Radiowecker der Radiowecker der Radiowecker

alt alt alt alt


neu neu neu neu
billig billig billig billig
teuer teuer teuer teuer
© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

der Kühlschrank der Kühlschrank der Kühlschrank der Kühlschrank

voll voll voll voll


leer leer leer leer
modern modern modern modern
neu neu neu neu

die Wohnung die Wohnung die Wohnung die Wohnung

modern modern modern modern


alt alt alt alt
schön schön schön schön
nett nett nett nett

die Katze die Katze die Katze die Katze

schwarz schwarz schwarz schwarz


weiß weiß weiß weiß
grau grau grau grau
lieb lieb lieb lieb

Kopiervorlage zu Lektion 2 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 1B online Adjektivquartett

das Auto das Auto das Auto das Auto

schnell schnell schnell schnell


langsam langsam langsam langsam
groß groß groß groß
klein klein klein klein
© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

das Hemd das Hemd das Hemd das Hemd

rot rot rot rot


schwarz schwarz schwarz schwarz
neu neu neu neu
bequem bequem bequem bequem

die Würstchen die Würstchen die Würstchen die Würstchen

lecker lecker lecker lecker


heiß heiß heiß heiß
kalt kalt kalt kalt
frisch frisch frisch frisch

die Schuhe die Schuhe die Schuhe die Schuhe

bequem bequem bequem bequem


schön schön schön schön
neu neu neu neu
schwarz schwarz schwarz schwarz

Kopiervorlage zu Lektion 2 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 2 online Lückendiktat

Gestern war ich einkaufen. Es war ein___ warm___ Tag, vielleicht d___ wärmst___

in dies___ Jahr, alle Leute waren freundlich___.

Zuerst bin ich in d___ klein___ Boutique „Maria“ gegangen, denn dort gibt es

schön___ Sachen. Ich wollte ein___ neu___ Mantel und ein___ neu___ Hose

kaufen. Leider war kein___ schön___ Mantel da. Danach war ich in d___ neu___

Schuhgeschäft „Buntschuh“, denn ich mag d___ modern___ Schuhe dort.


© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

Später war ich auf d___ Flohmarkt. D___ Leute haben toll___ Spielzeug, alt___

Elektrogeräte und alt___ Geschirr und viel___ ander___ praktisch____ Sachen

verkauft. Ich habe ein___ lustig___ Bild gekauft. Am Ende habe ich etwas gegessen:

heiß___ Wurst mit frisch___ Brot.

Lösung

Gestern war ich einkaufen. Es war ein warmer Tag, vielleicht der wärmste

in diesem Jahr, alle Leute waren freundlich.

Zuerst bin ich in die kleine Boutique „Maria“ gegangen, denn dort gibt es

schöne Sachen. Ich wollte einen neuen Mantel und eine neue Hose

kaufen. Leider war kein schöner Mantel da. Danach war ich in dem neuen

Schuhgeschäft „Buntschuh“, denn ich mag die modernen Schuhe dort.

Später war ich auf dem Flohmarkt. Die Leute haben tolles Spielzeug, alte

Elektrogeräte und altes Geschirr und viele andere praktische Sachen

verkauft. Ich habe ein lustiges Bild gekauft. Am Ende habe ich etwas gegessen:

heiße Wurst mit frischem Brot.

Kopiervorlage zu Lektion 2 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 3 online Satzpuzzle: Warum …? Weil …

1. Ordnen Sie die Wörter in die richtige Reihenfolge

Fragen

1. du Warum so nach Hause früh gehst


Warum gehst du so früh nach Hause?
2. wütend sehr ist Peter Warum

3. Anja viel sieht fern so Warum


© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

4. du kannst nicht uns Warum abholen

5. heute ihr so spät gekommen seid Warum

6. die CD Warum du hörst nicht

Antworten

A. sein verloren Fußballverein hat Weil

B. wir mussten lange sehr arbeiten Weil

C. Auto mein ist kaputt Weil

D. ich sehr müde bin Weil

Weil ich sehr müde bin.


E. die Musik Weil gefällt mir nicht

F. besser Deutsch Weil möchte lernen sie

2. Welche Fragen und Antworten passen zusammen?


1 2 3 4 5 6

Kopiervorlage zu Lektion 4 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 4 online Rollenspiel zum Thema Feste

Situation 1
Die Einladung – Ein Gespräch beim Mittagessen

ASie sind am nächsten Samstag zu einer Party


B
Ihre Freundin ist am nächsten Samstag zu einer
bei Ihrer Freundin Monika eingeladen. Party bei ihrer Freundin Monika eingeladen
Sie möchten gerne, dass Ihr Freund mitkommt. und möchte gerne, dass Sie mitkommen.
Ihr Freund hat keine Lust, denn im Fernsehen Sie haben keine Lust, denn im Fernsehen läuft
läuft ein Fußballspiel. ein Fußballspiel.
Sie möchten unbedingt, dass Ihr Freund mit- Sie möchten, dass Ihre Freundin zu Hause
© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

geht. bleibt.

Situation 2
Das Einweihungsfrühstück – Ein Telefongespräch

AIhr Freund Carlos ist umgezogen und hat Ihnen


B
Sie sind umgezogen und haben Ihren Freunden,
eine Postkarte mit seiner neuen Adresse sowie u.a. Sabine, Postkarten mit Ihrer neuen Adresse
einer Einladung zu einem Einweihungsfrüh- und einer Einladung zu einem Einweihungs-
stück am Sonntagvormittag geschickt. frühstück am Sonntagvormittag geschickt.
Sie rufen Carlos an und gratulieren ihm zu der Sabine möchte gerne kommen, aber sie braucht
Wohnung. Sie wollen gerne kommen, aber Sie eine Wegbeschreibung. Erklären Sie den Weg.
brauchen eine Wegbeschreibung.

Situation 3
Nach dem Betriebsfest – Ein Gespräch in der Betriebskantine

AAm Wochenende war die Betriebsfeier. Sie


B
Am Wochenende war die Betriebsfeier. Sie
treffen sich mit Ihrer Kollegin/Ihrem Kollegen treffen sich mit Ihrer Kollegin/Ihrem Kollegen
in der Pause und sprechen über die Feier. in der Pause und sprechen über die Feier.
Das Fest hat Ihnen gut gefallen. Der Chef war Das Fest hat Ihnen nicht gefallen. Ihrer
ein bisschen betrunken, aber das ist nicht Meinung nach war der Chef zu betrunken
schlimm. Sie finden es gut, dass er auf dem Tisch und hat sich sehr schlecht benommen: Er hat
getanzt hat und alle Frauen geküsst hat. Endlich auf dem Tisch getanzt und alle Frauen geküsst.
war der Chef einmal lustig und nicht so streng Jetzt haben Sie keinen Respekt mehr vor dem
wie bei der Arbeit. Chef.

Kopiervorlage zu Lektion 5 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 5 online Satzpuzzle –Verben mit Präpositionen

1. Sätze im Präsens

Ich möchte mich für das schöne Geschenk bedanken.

Glauben deine Kinder an den Weihnachtsmann?

Worüber möchten Sie mit mir sprechen?


© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

Pass bitte auf den Hund auf!

Wofür interessiert ihr euch?

Viele Leute geben ihr ganzes Geld für schicke Kleidung aus.

Darf ich Sie nach Ihrer Telefonnummer fragen?

2. Sätze im Perfekt und Präteritum

Die Freunde haben lange über den Ausflug diskutiert.

An wen hast du gestern die E-Mail geschrieben?

Sie konnte sich nicht für eine Heirat entscheiden.

Gestern habe ich mich bei der neuen Firma vorgestellt.

Nico und Anja haben mich zu ihrer Party eingeladen.

Ich wollte mich gestern Abend mit ihm treffen.

Kopiervorlage zu Lektion 7 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 6A online Wechselspiel – Fragepronomen

Wochenende und Einkaufen

Was …
? Wer …
?
© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

Wann …
? Hast du …
?
Wie lange …
? Wie …
?
Wie oft …
? Wie viele …
?
Kopiervorlage zu Lektion 8 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 6B online Wechselspiel – Fragepronomen

Wochenende und Einkaufen

Sie haben acht Karten mit Fragepronomen. Sagen Sie ein Fragepronomen.
Ihr Partner / Ihre Partnerin sagt dazu eine passende Frage. Beantworten Sie die Frage.

Fragen
1. __________ machst du am Samstagmorgen?

2. __________ putzt du die Wohnung?


© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

3. __________ in deiner Familie / von deinen Freunden geht oft zum Fußball?

4. __________ schläfst du am Sonntag?

5. __________ gehst du am Wochenende in die Disko?

6. __________ schon einmal am Wochenende gearbeitet?

7. __________ kaufst du bei Aldi ein?

8. __________ kommst du zum Supermarkt?

9. __________ Eier kaufst du auf dem Markt?

10. __________ gefällt dir das Fernsehprogramm?

11. __________ geht in eurer Familie einkaufen?

12. __________ ein Auto mit genug Platz für den Einkauf?

Kopiervorlage zu Lektion 8 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 6C online Wechselspiel – Fragepronomen

Wochenende und Einkaufen

Sie haben acht Karten mit Fragepronomen. Sagen Sie ein Fragepronomen.
Ihr Partner / Ihre Partnerin sagt dazu eine passende Frage. Beantworten Sie die Frage.

Fragen
1. __________ isst du am liebsten zum Frühstück?

2. __________ findest du das Angebot in den Supermärkten?


© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

3. __________ Supermärkte kennst du hier in der Stadt?

4. __________ kaufst du Kleidung?

5. __________ kauft bei euch zu Hause meistens ein?

6. __________ schon einmal bei Lidl eingekauft?

7. __________ machst du am Sonntagmorgen?

8. __________ gehst du einkaufen?

9. __________ putzt die Wohnung?

10. __________ brauchst du, wenn du die Wohnung putzt?

11. __________ gehst du am Wochenende zum Fußball?

12. __________ letztes Wochenende einen Ausflug gemacht?

Kopiervorlage zu Lektion 8 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 7 online Lückendiktat

Alle anderen haben es bess______ als ich. Meine Kollegen haben höh______

Gehälter und spannender______ Aufgaben, meine Freunde haben immer

bess______ Laune und mein Nachbar hat ein größ______ Auto und er ist

beliebt______ als ich. Ich habe nur eine klein______ Wohnung und ein lang-

sam______ Auto.

Es ist sogar viel langsam______ als das Auto von meinem Nachbarn. Aber mein
© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

Auto war auch billig______ .

Ich wünsche mir einen interessant______ Job, nett______ Kollegen und natürlich

mehr Geld. Meine Wohnung soll hell______ sein und in der Garage soll ein

größ_______ Sportwagen stehen. Ich will lang______ Reisen machen und

viele fremd______ Länder sehen. Wenn das alles möglich ist, bin ich sicher ein

zufrieden______ Mensch.

Lösung

Alle anderen haben es besser als ich. Meine Kollegen haben höhere Gehälter und

spannendere Aufgaben, meine Freunde haben immer bessere Laune und mein

Nachbar hat ein größeres Auto und er ist beliebter als ich. Ich habe nur eine kleine

Wohnung und ein langsames Auto. Es ist sogar viel langsamer als das Auto von

meinem Nachbarn. Aber mein Auto war auch billiger.

Ich wünsche mir einen interessanteren Job, nettere Kollegen und natürlich mehr

Geld. Meine Wohnung soll heller sein und in der Garage soll ein größerer Sport-

wagen stehen. Ich will lange Reisen machen und viele fremde Länder sehen. Wenn

das alles möglich ist, bin ich sicher ein zufriedenerer Mensch.

Kopiervorlage zu Lektion 8 Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 8A online Wechselspiel – Relativsätze
© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

Sie möchten alles über die Häuser 36 und 40 wissen. Ihr Partner weiß die Antworten auf die
Fragen im Kasten.
Fragen zu Haus 36: Fragen zu Haus 40:
1. Was für Gäste wohnen im Hotel? 1. Was für ein Geschäft ist im Haus?
2. Wer bringt die Koffer ins Hotel? 2. Wer kauft in dem Geschäft?
3. Mit wem spricht Gerald? 3. Was für ein Büro ist über dem Geschäft?
4. Wo parken die Gäste ihre Autos? 4. Wem gehört das Büro?

Beantworten Sie die Fragen von Ihrem Partner zu den Häusern 38 und 42 mit Relativsätzen.
Benutzen Sie die Sätze im Kasten.
Antworten zu Haus 38: Antworten zu Haus 42:
1. Unten wohnen Herr und Frau Müller. 1. Das ist Herr Meyer. Für ihn ist nur
Ich habe ihnen beim Umzug geholfen. die Gartenarbeit wichtig.
2. Oben wohnt ein junges Paar. 2. Herr Meyer pflanzt gern Rosen.
Sie haben letzte Woche geheiratet. Er pflegt sie liebevoll.
3. Das sind Agnieszka und Ricardo. 3. Das ist das Fahrrad von Frau Meyer.
Sie fahren immer zusammen zur Arbeit. Sie ist gerade im Haus.
4. Das ist Jessica. Ich gehe heute Nach- 4. Das ist Frau Grabowski. Sie wohnt in
mittag zu ihr. Haus Nr. 46 und Herr Meyer unterhält
sich mit ihr gerne über Rosen.

Machen Sie aus den Antwortsätzen Relativsätze, z. B.


Haus Nr. 38:
1. Unten wohnen Herr und Frau Müller, denen ich beim Umzug geholfen habe.

Kopiervorlage zu Lektion 12 Illustration: Cornelsen/Matthias Pflügner Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005
Pluspunkt Deutsch Band 2
Kopiervorlage 8B online Wechselspiel – Relativsätze
© 2019 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung sämtlicher Inhalte nur im Rahmen dieser Vorlage.

Sie möchten alles über die Häuser 38 und 42 wissen. Ihr Partner weiß die Antworten auf die
Fragen im Kasten.
Fragen zu Haus 38: Fragen zu Haus 42:
1. Wer wohnt unten in Haus Nr. 38? 1. Wer arbeitet im Garten?
2. Wer wohnt oben in Haus Nr. 38? 2. Was für Blumen pflanzt Herr Meyer gern?
3. Wer fährt da gerade mit dem Auto weg? 3. Wem gehört das Fahrrad vor dem Garten?
4. Wer schaut aus dem Fenster? 4. Wer geht durch das Gartentor?

Beantworten Sie die Fragen von Ihrem Partner zu den Häusern 36 und 40 mit Relativsätzen.
Benutzen Sie die Sätze im Kasten.
Antworten zu Haus 36: Antworten zu Haus 40:
1. Da wohnen Geschäftsleute. Der Portier 1. Das ist ein Geschäft. In dem Laden sind
bekommt viel Trinkgeld von ihnen. die Lebensmittel sehr billig.
2. Das ist Gerald. Alle Gäste finden 2. Da kaufen viele ältere Leute. Für sie ist der
ihn nett. Weg zum Supermarkt zu weit.
3. Er spricht mit dem Hoteldirektor. 3. Dort ist ein Schreibbüro. Es hat gerade neu
Er grüßt immer, wenn er Gerald sieht. eröffnet.
4. Die Autos parken in einer Garage. 4. Es gehört einer jungen Frau. Ich habe
Die Garage ist unter dem Hotel. gestern mit ihr gesprochen.

Machen Sie aus den Antwortsätzen Relativsätze, z. B.


Haus Nr. 36:
1. Da wohnen Geschäftsleute, von denen der Portier viel Trinkgeld bekommt.

Kopiervorlage zu Lektion 12 Illustration: Cornelsen/Matthias Pflügner Autor: Joachim Schote, © Cornelsen Verlag GmbH & Co. OHG, Berlin 2005