Sie sind auf Seite 1von 2

1- Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle sinkt weiter ‫عدد حوادث الطرق المميتة‬ Lange Zeit war das Reisen

das Reisen ausschließlich reichen Leuten vorbehalten. Heutzutage


‫مستمر في االنخفاض‬ können sich immer mehr, auch nicht wohlhabende Menschen eine Urlaubsreise
Endlich wird einmal deutlich, welche Erfolge die ständige Weiterentwicklung der erlauben. Die Preise für Flüge sind in den letzten fahren stark zurückgegangen
Automobile mit sich bringt. Airbag, Anschnallgurte und neuste und im Internet kann man viele günstige Angebote finden. Das Reisen ist
Sicherheitssysteme in unseren Autos machen das Fahren heutzutage, nicht nur komfortabel und fast überall wird Englisch gesprochen, so dass die
angenehmer für alle Insassen, sondern auch sicherer. Der Rückgang der Verständigung selten ein Problem ist.
Verkehrsopfer um acht Prozent bestätigt das. Egal, ob man ins Ausland fliegen möchte, oder mit dem Zug in eine andere Stadt,
Meiner Meinung nach zählt das Auto in der heutigen Zeit dank dem fast alle Reiseunternehmen bieten Information und Buchung übers Internet an.
technologischen Fortschritt zu den sichersten Verkehrsmitteln. Im Vergleich zum Ein Klick auf die Homepage genügt, und man sieht ein Hotelzimmer auf Ibiza
Motorradfahrer ist der Autofahrer viel besser gesichert, wenn es zu einem Unfall oder kann einen Flug nach Hongkong buchen. Die Möglichkeiten sind
kommt. Auch bei Flugzeug- oder Schiffsunglücken haben die Passagiere unbegrenzt.
schlechtere Überlebenschancen als bei einem Autounfall. 4- Die beliebtesten Reiseziele der Europäer ‫وجهات السفر المفضلة لألوروبيين‬
Ich persönlich fühle mich im Auto mit Abstand am sichersten, obwohl die
Meiner Meinung nach ist es eine gute Idee, das eigene Land zu bereisen. Man
Verkehrssituation in meiner Heimatstadt Athen nicht sehr gut ist. Überfüllte
lernt viel über die eigene Kultur, wenn man zum Beispiel Sehenswürdigkeiten
Straßen, gestresste Fahrer und die gereizte Stimmung auf der Straße besonders
wie die zahlreichen griechischen Tempel besucht. Außerdem muss man bei einem
während der Rushhour machen es den Autofahrern nicht leicht. Doch trotzdem
Inlandsurlaub nicht so viel planen und im Reisebüro oder Internet etwas buchen.
geht wegen der zunehmenden Sicherheit im Auto auch hier die Zahl der tödlichen
Die meisten Heimaturlaube können mit dem eigenen Auto oder mit dem Schiff
Unfälle zurück.
unternommen werden. Andererseits denke ich, dass man durch das Reisen in
2- Welches Transportmittel die Menschen bevorzugen ‫وسائل النقل التي‬ andere Länder viel mehr Erfahrungen macht und fremde Kulturen, Sitten und
‫يفضلها الناس‬ Bräuche kennen lernt. Es ist wichtig, auch einmal über den eigenen Tellerrand zu
Ich denke, dass die Wahl des Transportmittels in erster Linie davon abhängt, wo schauen, um so auch andere schöne Orte auf der Welt zu sehen. Eine gesunde
man wohnt. Auf dem Land gibt es häufig keine gute Verkehrsanbindung der Mischung ist sicherlich der beste Kompromiss.
öffentlichen Verkehrsmittel. Busse oder Züge fahren nicht so regelmäßig wie in
der Stadt, deswegen ist es sinnvoller mit dem Auto zu fahren. Außerdem kann es 5- Fußgängerzonen ‫مناطق المشاة‬
immer zu Verspätungen kommen, wenn ein Bus ausfällt oder wegen schlechten Für Fußgängerzonen spricht in erster Linie, dass man sich in ihnen ungestört
Wetters nicht fahren kann. in der Stadt ist das anders. Oftmals ist es bequemer mit bewegen kann, dass man an den Schaufenstern entlang bummeln kann und nicht
der U-Bahn oder mit der Straßenbahn zur Arbeit zu fahren als mit dem Auto. So immer auf den Verkehr aufpassen muss. Fußgängerzonen laden zur Entspannung
kann man Stau zur Hauptverkehrszeit und die leidige Parkplatzsuche vermeiden. ein und sind auch für Touristen attraktiv.

Nicht sehr viele Menschen haben das Glück, so nah an ihrer Arbeitsstelle zu Natürlich gibt es auch Nachteile. Der Verkehr auf den Autostraßen wird noch
wohnen, dass sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen können, dichter und oft gibt es im in der Nähe der Fußgängerbereiche nicht genügend
obwohl das sicherlich die umweltfreundlichste und gesündeste Methode ist. Auf Parkplätze. Die Anwohner können ihr Haus nur eingeschränkt mit dem eigenen
dem Weg zur Arbeit sollten die Menschen auch an die Umwelt denken. Wenn Wagen erreichen, was besonders ärgerlich ist, wenn man große Einkäufe gemacht
man mit dem Auto fahren muss, kann man versuchen, Fahrgemeinschaften zu hat. Nicht vergessen sollte man auch, dass Fußgängerzonen für Taschendiebe
bilden. Das machen bislang jedoch nur die wenigsten. Ich halte es jedoch für die interessant sind.
sinnvollste Alternative, wenn man aufs Auto angewiesen ist.
3- Jeder vierte Reisende plant mit Internet ‫كل رابع مسافر يخطط الستخدام اإلنترنت‬
Dennoch bin ich für die Einrichtung von mehr verkehrsberuhigten Zonen. Man
kann eine Stadt einfach besser genießen, wenn man sie zu Fuß erkundet und nicht
ständig in Gefahr ist, von einem Auto angefahren zu werden.

6- Helmpflicht für Radfahrer ‫الخوذ إلزامية لراكبي الدراجات‬

Das Tragen eines Helms beim Radfahren hat viele Vorteile. Der Hauptvorteil ist,
dass ein Helm Leben retten kann, weil er vor schweren Kopfverletzungen schützt.
Das belegen auch die Zahlen der Unfälle mit Todesfolge. Während die Anzahl
der Verkehrstoten insgesamt von 2010 bis 2017 gesunken ist, ist die Zahl der
Radfahrer, die bei einem Unfall ums Leben gekommen sind, gleichgeblieben. Das
kann man darauf zurückführen. dass es zurzeit noch keine Helmpflicht gibt. Ein
weiterer Vorteil, besonders für Kinder und Jugendliche, besteht darin, dass das
Tragen eines Helms eine Vorsichtsmaßnahme darstellt und ein großes
Sicherheitsgefühl vermittelt. Aus diesem Grund tragen laut Statistik etwas mehr
als 80% der Kinder bis zu 10 Jahre fast immer einen Helm beim Fahrradfahren.
Demgegenüber zeigt die Statistik auch, dass nur noch etwa 10% der Radfahrer,
die älter als 14 Jahre sind, einen Helm tragen. Das hat sicher mit einem großen
Nachteil der Helme zu tun: Sie werden als unbequem empfunden. Darüber hinaus
finden viele Menschen einen Helm als unnötig, besonders wenn sie nicht auf
Hauptverkehrsstraßen unterwegs sind. Eine Studie hat sogar prognostiziert, dass
eine Folge der Helmpflicht wäre, dass sich die Zahl der Radfahrer um 20-40%
reduzieren würde.
Trotz dieser schlechten Prognose bin ich der Meinung, dass die Helmpflicht in
Deutschland eingeführt werden soll, weil der Schutz des Lebens und die
Sicherheit immer vor der Bequemlichkeit stehen müssen.