Sie sind auf Seite 1von 1

Artemis 12.05.

21
Argumentation gegen das Verbot

Sollten Videospiele/Computerspiele mit Gewalt für Jugendliche


verboten werden?

Einleitung
Standpunkt Meiner Meinung nach sollten Computerspiele nicht verboten werden, auch
wenn sie für das Problem des Anstiegs der Gewalt unter Jugendlichen
heutzutage teilweise schuldig sind/verantwortlich gemacht werden.
1. gutes Einer der wichtigsten Gründe ist, dass die Computerspiele den Jugendlichen
Argument helfen, sich von ihrem anstrengenden und stressigen (Schul)leben
abzureagieren.
Das bedeutet, dass anstatt von Gewalt an ihren Mitschülern oder Eltern zu
üben, haben die Jugendlichen die Chance ihre negativen Gefühle in
Computerspiele auszuleben.
Zum Beispiel, würde ein Kind in den 80er Jahren nach einer schlechten Note
sich an die Gewalt wenden und möglicherweise seinen Mitschüler, der eine
bessere Note bekommen hat, schlagen. Heutzutage hätte er aber die
Möglichkeit, nachdem er nach Hause zurückgekehrt ist, durch die
gewaltsamen Computerspiele seine Trauer oder Wut, seinen Frust oder seine
Enttäuschung auszuleben.
Gegenargumen Als Argument für das Verbot der Computerspiele wird oft vorgebracht, dass
t das gewaltsame Verhalten ermutigt wird. Die Spieler werden sich der Gewalt
aussetzen. Das führt dazu, dass sie auch gewalttätig werden oder es
normal/gewöhnlich finden, wenn sie gewaltsamen Ereignissen zeugen und
deswegen passiv bleiben.
Entkräftigung Das mag richtig sein, aber das hängt meistens damit zusammen, dass Spieler,
die nach dem Konsum von Computerspielen gewalttätig werden meistens
keine angemessene Bildung bekommen haben oder auch mit anderen
sozialen Problemen, wie z. B. Ausgrenzung konfrontiert werden. Andererseits
enthält auch die Mehrheit der Filme oder Serien, die man sieht, brutale
Szenen. Trotzdem weiß der Zuschauer (meistens), dass es falsch ist, Gewalt zu
üben. Aus diesem Grund ist es sinnlos die gewaltsame Computerspiele zu
verboten, aber mit den gewaltsamen Filmen oder Serien sich nicht
auseinanderzusetzen.
2. gutes Ein weiteres Argument, das dagegen spricht, dass
Argument Auf diese Weise
Ein guter Freund von mir
Das bedeutet, dass
Schluss Aus diesen Gründen wäre es keine sinnvolle Lösung