Sie sind auf Seite 1von 3

Sao Tome und Principe bekundet seine Unterstützung zugunsten der

Marokkanität der Sahara

Rabat-Die Republik Sao Tome und Principe bekundete am Dienstag ihre


Unterstützung zugunsten der Marokkanität der Sahara sowie zugunsten der
Anstrengungen, eine dauerhafte Lösung für diesen Konflikt im Rahmen der
Souveränität des Königreichs und im exklusiven Rahmen der Vereinten
Nationen zu erzielen.

Von dieser Bestätigung wurde von der santomäischen Ministerin für auswärtige
Angelegenheiten, für Zusammenarbeit und für Gemeinschaften der
Demokratischen Republik Sao Tome und Principe, Edite Ramos Da Costa Ten
Jua, auf einem Videokonferenzgespräch mit dem Minister für auswärtige
Angelegenheiten, für afrikanische Zusammenarbeit und für die im Ausland
ansässigen Marokkaner, Herrn Nasser Bourita, die Ankündigung gemacht.

Auf dieser Grundlage verhieß die Chefin der santomäischen Diplomatie, mit der
marokkanischen Partei zusammenzuarbeiten, um die Standards und Verfahren
innerhalb der Organe der Afrikanischen Union einzuhalten, gleichzeitig die
Relevanz des Entscheids 693 des Gipfeltreffens der Staatsoberhäupter und der
Regierungen der Afrikanischen Union vom Juli 2018 in den Vordergrund
stellend, der die Ausschließlichkeit der Vereinten Nationen als Rahmen für die
Suche nach einer Lösung für den regionalen Konflikt um die marokkanische
Sahara festlegt, verweist darauf Pressemitteilung des Ministeriums für
auswärtige Angelegenheiten, für afrikanische Zusammenarbeit und für die im
Ausland ansässigen Marokkaner.

Diese Begegnung war überdies eine Gelegenheit für die beiden Minister, ihre
Verbundenheit mit der Verstärkung der Solidaritätsbeziehungen und der
politischen Konsultationen zwischen den beiden brüderlichen Staaten auf der
Grundlage der Achtung und der Verfechtung der Souveränität und der Einheit
der afrikanischen Staaten zu bekräftigen.

Die beiden Minister pochten darüber hinaus darauf, dass es wichtig sei, die
Kommunikation und die Koordinierung auf den verschiedenen multilateralen
Plattformen zu verstärken und die marokkanischen und santomäischen
Kandidaturen auf der Ebene der regionalen und internationalen Gremien auf
konzertierter und gegenseitiger Weise zu unterstützen.
In diesem Kontext brachte die Ministerin von Sao Tome und Principe die
Unterstützung ihres Landes zugunsten der Kandidatur Marokkos für das Amt
des Kommissars der Kommission der Afrikanischen Union in den Bereichen
Bildung, Wissenschaft, Technologie und Innovation zur Sprache.

Herr Bourita lobte diese Unterstützung, gleichzeitig seinen Dank der


santomäischen Partei gegenüber für deren Unterstützung zugunsten Marokkos
Kandidatur für den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (HRC) für den
Zeitraum 2023-2025 ausrichtend.

Die beiden Minister priesen auch die tiefe und verdichtete Solidarität zwischen
den beiden Staaten, die sich derselben Quelle nach durch die vor kurzem
zustande gekommene Unterzeichnung eines Fahrplans für die marokkanisch-
santomäische Zusammenarbeit für den Zeitraum 2020-2022 niederschlägt.

Diese Beziehungen wurden vermittels der Einweihung einer in Rabat


niedergelassenen Botschaft in Rabat durch Sao Tome und Principe weiter
verstärkt, die vor kurzem von den beiden Ministern zu einem im gegenseitigen
Einvernehmen festzulegenden Zeitpunkt eingeweiht werden wird.

Die beiden Parteien forderten außerdem die Einrichtung eines Geschäftsrates für
Marokko-Sao Tome und Principe ein, um dem bilateralen Handel die
erforderlichen Impulse aufzudrücken und das jeweilige wirtschaftliche Potenzial
der beiden Staaten wahrnehmen zu dürfen.

Desgleichen betonten sie die wichtige Rolle des Privatsektors bei der
Ankurbelung der marokkanisch-santomäischen Kooperationsbeziehungen, im
Besonderen in den von Sao Tome und Principe als vorrangig erachteten
Entwicklungssektoren wie Tourismus, Finanzen, Infrastruktur, Gesundheit,
Landwirtschaft und Seefischerei usw...

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com
http://www.sahara-social.com